Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Seenadeln

Index Seenadeln

Die Seenadeln (Syngnathidae) sind eine Familie relativ kleiner und gut getarnter, schlanker Knochenfische aus der Ordnung der Seenadelartigen (Syngnathiformes).

60 Beziehungen: Acentronura, Adult, Alaska, Alge, Armbrust, Australien, Balz, Bodden, Brackwasser, Braunalgen, Constantine S. Rafinesque-Schmaltz, Corythoichthys, Doryrhamphus, Dunckerocampus, Eozän, Erstbeschreibung, Fahnenschwanz-Seenadeln, Fetzen-Seenadel, Feuerland, Fischmaul, Flügelrossfische, Flosse, Flossenstrahl, Fossil, Grasnadel, Große Schlangennadel, Großer Fetzenfisch, Hans A. Baensch, Joseph S. Nelson, Kladistik, Kleine Schlangennadel, Kleine Seenadel, Knochenfische, Korallenriff, Krebstiere, Kyonemichthys rumengani, Mecklenburg-Vorpommern, Meersaite, Microphis, Mittelmeer, Monogamie, Monte Bolca, Nadelpferdchen und Fetzenfische, Nerophis, Nordsee, Operculum, Ostsee, Ozean, Plankton, Pliozän, ..., Rudie H. Kuiter, Süßwasser, Schwarzes Meer, Seenadelartige, Seepferdchen, Senckenberg Naturmuseum, Solegnathus, Syngnathoides biaculeatus, Tethys (Ozean), Zungenbein. Erweitern Sie Index (10 mehr) »

Acentronura

Acentronura ist eine artenarme Seenadelgattung, die im Roten Meer und im westlichen Indopazifik von der Küste Ostafrikas bis Japan und Australien vorkommt.

Neu!!: Seenadeln und Acentronura · Mehr sehen »

Adult

Eine adulte Heringsmöwe (hinten) und ein nicht-adulter Vogel der gleichen Art (vorn). Der Begriff „erwachsen“ ist hier nicht zutreffend, da der diesjährige Vogel im Vordergrund bereits ausgewachsen ist. Man spricht beispielsweise also besser von „Adultkleid“ und „Jugendkleid“. Das Adjektiv adult (vom für „erwachsen“) ist ein Synonym für erwachsen und bezeichnet insbesondere die Lebensphase nach Eintritt der Geschlechtsreife eines Organismus.

Neu!!: Seenadeln und Adult · Mehr sehen »

Alaska

Alaska (engl. Aussprache, von aleutisch Alaxsxag „Land, in dessen Richtung das Meer strömt“ über) ist mit 1.717.854 km², von denen 1.481.346 km² auf Land entfallen, der flächenmäßig größte (etwa 20 % der Gesamtfläche), der nördlichste und westlichste Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika sowie die größte Exklave der Erde.

Neu!!: Seenadeln und Alaska · Mehr sehen »

Alge

''Batrachospermum moniliforme'', eine im Süßwasser lebende Rotalge Kolonie der Grünalge ''Pediastrum'' (lichtmikroskopische Aufnahme) Die Bezeichnung Alge (lat. alga.

Neu!!: Seenadeln und Alge · Mehr sehen »

Armbrust

Balester oder Schnäpper aus dem 16. Jh. mit Stahlbogen und Doppelsehne (Germanisches Nationalmuseum in Nürnberg), aus Meyers Konversationslexikon 1888 Die Armbrust, auch Pfeilbüchse genannt, ist eine bogenähnliche Fernwaffe, die Pfeile oder Bolzen aus Metall, Kunststoff oder Holz verschießt.

Neu!!: Seenadeln und Armbrust · Mehr sehen »

Australien

Der Staat Australien (Langform Commonwealth of Australia, liegt auf der Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland und südlich von Indonesien, Osttimor und Papua-Neuguinea.

Neu!!: Seenadeln und Australien · Mehr sehen »

Balz

Turmfalke übergibt dem Weibchen am Nistkasten eine Maus Die Balz ist das werbende Vorspiel der Begattung von Tieren.

Neu!!: Seenadeln und Balz · Mehr sehen »

Bodden

Westrügener Boddenkette: Vitter Bodden und Schaproder Bodden mit dem Udarser Wiek. Ein Bodden ist ein flaches buchtartiges Küstengewässer einer nacheiszeitlich teilweise überfluteten Grundmoränen­landschaft.

Neu!!: Seenadeln und Bodden · Mehr sehen »

Brackwasser

Unter Brackwasser versteht man See- oder Meerwasser mit einem Salzgehalt (Salinität) von 0,1 % bis 1 %. Im angelsächsischen Raum wird ein Salzgehalt zwischen 0,05 % und 1,8 %, teilweise auch 3 %, angesetzt.

Neu!!: Seenadeln und Brackwasser · Mehr sehen »

Braunalgen

''Desmarestia aculeata'', Desmarestiales ''Padina pavonica'', Dictyotales ''Colpomenia peregrina'', Ectocarpales Knotentang (''Ascophyllum nodosum''), Fucales Zuckertang, Fingertang und Palmentang, Laminariales ''Halopteris filicina'', Sphacelariales ''Saccorhiza polyschides'', Tiliopteridales Die Braunalgen (Phaeophyceae, Syn.: Phaeophyta) bilden eine eigene Gruppe innerhalb der Stramenopilen (Stramenopiles), einer Untergruppe der Sar.

Neu!!: Seenadeln und Braunalgen · Mehr sehen »

Constantine S. Rafinesque-Schmaltz

Constantine Samuel Rafinesque-Schmaltz, auch Rafinesque, (* 22. Oktober 1783 in Galata; † 18. September 1840 in Philadelphia) war ein US-amerikanischer Polyhistor.

Neu!!: Seenadeln und Constantine S. Rafinesque-Schmaltz · Mehr sehen »

Corythoichthys

Braunband-Seenadel (''Corythoichthys amplexus'') Orangepunkt-Seenadel (''Corythoichthys ocellatus'') Schultz Seenadel (''Corythoichthys schultzi'') Corythoichthys ist eine Gattung der Seenadeln (Syngnathidae).

Neu!!: Seenadeln und Corythoichthys · Mehr sehen »

Doryrhamphus

Doryrhamphus ist eine Seenadelgattung, die im Roten Meer, im Indischen Ozean und im westlichen Pazifik von Süd-Japan bis Neuguinea und Queensland vorkommt.

Neu!!: Seenadeln und Doryrhamphus · Mehr sehen »

Dunckerocampus

Dunckerocampus ist eine Seenadelgattung, die im Roten Meer, im Indischen Ozean und im westlichen Pazifik bis Neukaledonien vorkommt.

Neu!!: Seenadeln und Dunckerocampus · Mehr sehen »

Eozän

Das Eozän ist in der Erdgeschichte eine chronostratigraphische Serie (.

Neu!!: Seenadeln und Eozän · Mehr sehen »

Erstbeschreibung

Als Erstbeschreibung bezeichnet man in der Biologie und der Paläobiologie die erstmalige, bestimmten formalen Ansprüchen genügende wissenschaftliche Beschreibung eines der Wissenschaft bisher unbekannten Lebewesens.

Neu!!: Seenadeln und Erstbeschreibung · Mehr sehen »

Fahnenschwanz-Seenadeln

Die Fahnenschwanz-Seenadeln (Doryrhamphinae) haben als Kennzeichen ihrer Unterfamilie eine mehr oder weniger große, gebänderte oder gestreifte und oft mit leuchtenden plakativen Farben gezeichnete Schwanzflosse.

Neu!!: Seenadeln und Fahnenschwanz-Seenadeln · Mehr sehen »

Fetzen-Seenadel

Die Fetzen-Seenadel (Haliichthys taeniophorus), auch Bänder-Fetzenfisch, Bänder-Nadelpferdchen oder Bänder-Seenadel genannt, ist eine Seenadelart, die an der Küste Neuguineas, in der Torres-Straße und an der Küste des nördlichen Australien von Shark Bay über Darwin bis zum nördlichen Queensland vorkommt.

Neu!!: Seenadeln und Fetzen-Seenadel · Mehr sehen »

Feuerland

Janssonius' Karte (1657) Feuerland (span. Tierra del Fuego „Land des Feuers“), früher Magellanica nach Ferdinand Magellan, ist eine Inselgruppe an der Südspitze Südamerikas.

Neu!!: Seenadeln und Feuerland · Mehr sehen »

Fischmaul

'''a''' endständig, '''b''' oberständig,'''c''' unterständig Schädel eines Flussbarsches'''1''' Praemaxillare (bezahnt)'''2''' Maxillare'''3''' Unterkiefer, bestehend aus Dentale (bezahnt), Articulare und Angulare'''4''' Augenhöhle (Orbita)'''5''' sechs Suborbitalia(das vordere, größte heißt Lacrimale)'''6''' Praeoperculare'''7''' Interoperculare'''8''' Suboperculare'''9''' Operculare Das Maul eines Fisches weist anatomische Merkmale auf, die mit der Ernährungsweise der jeweiligen Fischart zusammenhängen.

Neu!!: Seenadeln und Fischmaul · Mehr sehen »

Flügelrossfische

Die Flügelrossfische (Pegasidae) oder Seemotten bestehen aus sechs Arten.

Neu!!: Seenadeln und Flügelrossfische · Mehr sehen »

Flosse

Flossen (Pl. pinnae) sind breitflächige oder saumartige Antriebs-, Steuer- und Stabilisierungsorgane von Tieren oder Entwicklungsstadien von Tieren, die dauerhaft im Wasser leben.

Neu!!: Seenadeln und Flosse · Mehr sehen »

Flossenstrahl

Als Flossenstrahlen (Dermotrichia) werden die tragenden Elemente der Fischflossen bezeichnet.

Neu!!: Seenadeln und Flossenstrahl · Mehr sehen »

Fossil

Ammoniten („Ammonshörner“) gehören zu den bekanntesten und populärsten Fossilien. Hier ein Vertreter der Spezies ''Perisphinctes wartae'' aus dem Oberjura des Innersteberglandes (südliches Niedersachsen). Ein Fossil (fossilis „ausgegraben“) ist jedes Zeugnis vergangenen Lebens der Erdgeschichte, das älter als 10.000 Jahre ist und sich somit einem geologischen Zeitalter vor dem Beginn des Holozäns zuordnen lässt.

Neu!!: Seenadeln und Fossil · Mehr sehen »

Grasnadel

Der Grasnadel (Syngnathus typhle) ist eine häufige Art der Seenadeln (Syngnathidae) im Nordostatlantik und dessen Nebenmeeren.

Neu!!: Seenadeln und Grasnadel · Mehr sehen »

Große Schlangennadel

Die Große Schlangennadel (Entelurus aequoreus) ist die einzige bekannte Art der Gattung Entelurus innerhalb der Seenadeln (Syngnathidae).

Neu!!: Seenadeln und Große Schlangennadel · Mehr sehen »

Großer Fetzenfisch

Filmaufnahme eines Großen Fetzenfisches im ''Aquarium of the Pacific'', in Long Beach (Kalifornien) Der Große Fetzenfisch (Phycodurus eques) ist ein Fisch aus der Familie der Seenadeln (Syngnathidae) und die einzige Art in der Gattung Phycodurus.

Neu!!: Seenadeln und Großer Fetzenfisch · Mehr sehen »

Hans A. Baensch

Hans Albrecht Baensch (* 10. September 1941 in Flensburg; † 2. November 2016) war ein deutscher Buchautor, Verleger und Aquarianer.

Neu!!: Seenadeln und Hans A. Baensch · Mehr sehen »

Joseph S. Nelson

Joseph Schieser Nelson (* 12. April 1937 in San Francisco, Kalifornien; † 9. August 2011 in Alberta, Kanada) war ein kanadischer Zoologe, der sich besonders mit Fischen beschäftigte.

Neu!!: Seenadeln und Joseph S. Nelson · Mehr sehen »

Kladistik

Die Kladistik (gr. κλάδος klados „Ast“, „Verästelung“) oder phylogenetische Systematik ist eine Methodik der biologischen Systematik und Taxonomie auf der Basis der Evolutionsbiologie.

Neu!!: Seenadeln und Kladistik · Mehr sehen »

Kleine Schlangennadel

Die Kleine Schlangennadel (Nerophis ophidion) ist eine Seenadelart, die an den Küsten des östlichen Atlantiks von Südnorwegen bis Marokko, rund um die Britischen Inseln, im Mittelmeer, im Marmarameer und im Schwarzen Meer vorkommt.

Neu!!: Seenadeln und Kleine Schlangennadel · Mehr sehen »

Kleine Seenadel

Die Kleine Seenadel (Syngnathus rostellatus) ist eine an der europäischen Atlantikküste vorkommende Seenadelart.

Neu!!: Seenadeln und Kleine Seenadel · Mehr sehen »

Knochenfische

Knochenfische (Osteichthyes) oder Knochenfische im weiteren Sinne sind nach traditionellem Verständnis diejenigen Fische, deren Skelett im Gegensatz zu dem der Knorpelfische (Chondrichthyes) vollständig oder teilweise verknöchert ist.

Neu!!: Seenadeln und Knochenfische · Mehr sehen »

Korallenriff

Stein- und Lederkorallen Roten Meer mit tischförmigen Acroporen Ein Korallenriff (auch „Regenwald der Meere“) ist eine von hermatypischen (riffbildenden) Nesseltieren gebildete Riffstruktur im Meer, die groß genug wird, um einen bedeutenden physikalischen und ökologischen Einfluss auf ihre Umgebung auszuüben.

Neu!!: Seenadeln und Korallenriff · Mehr sehen »

Krebstiere

Die Krebstiere (Crustacea) oder Krebse bilden mit weltweit mindestens 52.000 rezent bekannten Arten einen Unterstamm innerhalb der Gliederfüßer (Arthropoda), die sich vor allem durch eine große Formenvielfalt auszeichnen als evolutionäre Anpassung an verschiedene Lebensräume und Lebensweisen.

Neu!!: Seenadeln und Krebstiere · Mehr sehen »

Kyonemichthys rumengani

Kyonemichthys rumengani ist eine sehr kleine Seenadelart, die erst 2007 beschrieben wurde und nach ihrem Entdecker Noldy Rumengan benannt wurde.

Neu!!: Seenadeln und Kyonemichthys rumengani · Mehr sehen »

Mecklenburg-Vorpommern

Schlössern, Burgen und Gutshäusern im Land. Mecklenburg-Vorpommern (Abkürzung MV) ist ein Land im Nordosten Deutschlands im Zentrum des südlichen Ostseeraumes.

Neu!!: Seenadeln und Mecklenburg-Vorpommern · Mehr sehen »

Meersaite

Meersaite, angeschwemmte Knäuel Die Meersaite (Chorda filum), auch Gemeine Meersaite genannt, ist eine schnurförmige Braunalge aus der Gruppe der Laminariales.

Neu!!: Seenadeln und Meersaite · Mehr sehen »

Microphis

Microphis ist eine Gattung der Fische aus der Familie der Seenadeln (Syngnathidae), die im gesamten indopazifischen Raum und mit lediglich zwei Arten auch in der atlantischen Region vorkommt.

Neu!!: Seenadeln und Microphis · Mehr sehen »

Mittelmeer

Das Mittelmeer (deshalb deutsch auch Mittelländisches Meer, präzisierend Europäisches Mittelmeer, im Römischen Reich Mare Nostrum) ist ein Mittelmeer zwischen Europa, Afrika und Asien, ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans und, da es mit der Straße von Gibraltar nur eine sehr schmale Verbindung zum Atlantik besitzt, auch ein Binnenmeer.

Neu!!: Seenadeln und Mittelmeer · Mehr sehen »

Monogamie

Höckerschwänen kommt es zu einer lebenslangen Paarbindung. Monogamie (von altgr. μόνος mónos „allein, einzig“ und γάμος gamos „Ehe“) bezeichnet bei Tieren eine lebenslange exklusive Fortpflanzungsgemeinschaft zwischen zwei Individuen einer Art.

Neu!!: Seenadeln und Monogamie · Mehr sehen »

Monte Bolca

Eolates gracilis'', ein ausgestorbener Vertreter der Riesenbarsche. Fossil aus dem Museum für Naturkunde Berlin Monte Bolca ist eine bedeutende Fossillagerstätte des Eozän in der Nähe der italienischen Stadt Verona.

Neu!!: Seenadeln und Monte Bolca · Mehr sehen »

Nadelpferdchen und Fetzenfische

Australisches Dornen-Nadelpferdchen (''Solegnathus spinosissimus'') Die Unterfamilie der Nadelpferdchen und Fetzenfische (Solegnathinae) umfasst verschiedene Seenadelarten aus dem Indopazifik, darunter die bekannten Fetzenfische von den Küsten Australiens.

Neu!!: Seenadeln und Nadelpferdchen und Fetzenfische · Mehr sehen »

Nerophis

Nerophis ist eine artenarme Seenadelgattung die im nordöstlichen Atlantik von Norwegen bis Marokko, bei den Azoren, im Mittelmeer und im Schwarzen Meer vorkommt.

Neu!!: Seenadeln und Nerophis · Mehr sehen »

Nordsee

Die Nordsee (veraltet Westsee, Deutsches Meer) ist ein Teil des Atlantischen Ozeans.

Neu!!: Seenadeln und Nordsee · Mehr sehen »

Operculum

Das Operculum der Stachelschnecke ''Haustellum haustellum'' Ein Operculum (lat. „Deckelchen“, Pl. Opercula) ist ein horniger oder kalkiger Deckel, den die Schnecken aus der Gruppe der Vorderkiemer an der Oberseite ihres Fußes tragen.

Neu!!: Seenadeln und Operculum · Mehr sehen »

Ostsee

Die Ostsee (auch Baltisches Meer, von lat. Mare Balticum, oder auch Baltische See genannt) ist ein 412.500 km² großes und bis zu 459 m tiefes Binnenmeer in Europa und gilt als das größte Brackwassermeer der Erde, auch wenn in der westlichen Ostsee aufgrund des Wasseraustausches mit der Nordsee zumeist ein höherer Salz- und Sauerstoffgehalt beobachtet werden kann.

Neu!!: Seenadeln und Ostsee · Mehr sehen »

Ozean

Karte des Weltmeeres Als Ozean (Plural die Ozeane, von „der die Erdscheibe umfließende Weltstrom“, personifiziert als antiker Gott Okeanos) bezeichnet man die größten Meere der Erde.

Neu!!: Seenadeln und Ozean · Mehr sehen »

Plankton

Amphipode ''Hyperia macrocephala'' Copepode (Calanoida) Plankton (altgr. πλαγκτόν „das Umherirrende“) ist die Bezeichnung für Organismen, die im Wasser leben und deren Schwimmrichtung von den Wasserströmungen vorgegeben wird.

Neu!!: Seenadeln und Plankton · Mehr sehen »

Pliozän

Das Pliozän ist in der Erdgeschichte eine chronostratigraphische Serie (.

Neu!!: Seenadeln und Pliozän · Mehr sehen »

Rudie H. Kuiter

Foto der Typusexemplare von ''Hippocampus satomiae'' aus der Erstbeschreibung von Rudie H. Kuiter. Rudie Hermann Kuiter (* 1943 in Amersfoort) ist ein australischer Unterwasserfotograf.

Neu!!: Seenadeln und Rudie H. Kuiter · Mehr sehen »

Süßwasser

Der ''Davos-See'' Alpsee Süßwasser ist das frei verfügbare (also ohne das in Mineralen und Lebewesen gebundene) Wasser, in dem unabhängig von seinem Aggregatzustand keine oder nur sehr geringe Mengen von Salzen (Salinität von unter 0,1 Prozent) gelöst sind.

Neu!!: Seenadeln und Süßwasser · Mehr sehen »

Schwarzes Meer

Lage des Schwarzen Meeres Das Schwarze Meer ist ein zwischen Südosteuropa, Osteuropa und Vorderasien gelegenes Binnenmeer, das über den Bosporus und die Dardanellen mit dem östlichen Mittelmeer verbunden ist.

Neu!!: Seenadeln und Schwarzes Meer · Mehr sehen »

Seenadelartige

Die Ordnung der Seenadelartigen (Syngnathiformes) vereint Fische, die sich in ihrem Körperbau stark von anderen Fischgruppen unterscheiden.

Neu!!: Seenadeln und Seenadelartige · Mehr sehen »

Seepferdchen

Die Seepferdchen (wissenschaftlich seit den 1570er Jahren Hippocampus, nach dem mythologischen Meeresungeheuer Hippokamp) Online Etymology Dictionary (englisch) gehören zu den Fischen.

Neu!!: Seenadeln und Seepferdchen · Mehr sehen »

Senckenberg Naturmuseum

Senckenberg Naturmuseum von Osten, März 2012 Das Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt am Main ist (neben dem Berliner Museum für Naturkunde) das größte Naturkundemuseum in Deutschland mit Exponaten aus den Bereichen Biologie und Geologie.

Neu!!: Seenadeln und Senckenberg Naturmuseum · Mehr sehen »

Solegnathus

Solegnathus ist eine Seenadelgattung, die im westlichen Pazifik von Südjapan über das Chinesische Meer, Java, Flores, die Bandasee und die Molukken bis zu den Küsten von New South Wales, Queensland und Tasmanien vorkommt.

Neu!!: Seenadeln und Solegnathus · Mehr sehen »

Syngnathoides biaculeatus

Syngnathoides biaculeatus ist eine Art der Fische aus der Familie der Seenadeln (Syngnathidae), die im Roten Meer und im tropischen Indopazifik von der Küste Ostafrikas und Südafrikas (westlich bis Knysna) bis zum südlichen Japan, New South Wales und Samoa vorkommt.

Neu!!: Seenadeln und Syngnathoides biaculeatus · Mehr sehen »

Tethys (Ozean)

Laurasia und Gondwana bilden Pangaea im globalen Panthalassa-Ozean; im Osten die Tethys Die Tethys, auch Tethysmeer, Tethyssee oder zur Unterscheidung vom Vorläufer Palaeotethys Neotethys genannt und vom folgenden Nachfolgemeer Paratethys zu unterscheiden, war in der Erdgeschichte ein Ozean, der überwiegend im Mesozoikum und älteren Känozoikum existierte.

Neu!!: Seenadeln und Tethys (Ozean) · Mehr sehen »

Zungenbein

Os hyoideum – Sicht von oben Lage im Körper Das Zungenbein (Federative Committee on Anatomical Terminology (FCAT) (1998). Terminologia Anatomica. Stuttgart: Thieme oder Os hyoidesStieve, H. (1949). Nomina Anatomica. Zusammengestellt von der im Jahre 1923 gewählten Nomenklatur-Kommission, unter Berücksichtigung der Vorschläge der Mitglieder der Anatomischen Gesellschaft, der Anatomical Society of Great Britain and Ireland, sowie der American Association of Anatomists, überprüft und durch Beschluß der Anatomischen Gesellschaft auf der Tagung in Jena 1935 endgültig angenommen. (Vierte Auflage). Jena: Verlag Gustav Fischer.) ist ein kleiner gebogener Knochen am Mundboden unterhalb der Zunge.

Neu!!: Seenadeln und Zungenbein · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Gastrophori, Seenadel, Seenadeln und Seepferde, Syngnathidae, Urophori.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »