Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Seekadettenmatt

Index Seekadettenmatt

Das Seekadettenmatt − in anderen Sprachen meist unter dem Namen Legalls Matt bekannt − beschreibt eine Eröffnungsfalle im Schach, die auf einer Kombination beruht.

20 Beziehungen: André Chéron (Schachspieler), Boden-Matt, Café de la Régence, Der Seekadett, Eröffnungsfalle, Ernst Falkbeer, Fesselung (Schach), François Antoine de Legall, Kombination (Schach), Lebendschach, Liste berühmter Schachpartien, Ludwig Bachmann (Schachhistoriker), Narrenmatt, Operette, Opfer (Schach), Paris, Richard Genée, Schach, Schäfermatt, Vorgabepartie.

André Chéron (Schachspieler)

André Chéron Autogramm von André Chéron (1965) André Chéron (* 25. September 1895 in Colombes; † 12. September 1980 in Leysin) war ein französischer Schachmeister und -autor.

Neu!!: Seekadettenmatt und André Chéron (Schachspieler) · Mehr sehen »

Boden-Matt

Das Boden-Matt ist eine spezielle Kombination im Schach, in welcher das Läuferpaar den König des Gegners nach einem Opfer der Dame mattsetzt.

Neu!!: Seekadettenmatt und Boden-Matt · Mehr sehen »

Café de la Régence

Das ''Café de la Régence'' im 19. Jahrhundert Das Café de la Régence in Paris war etwa von der Mitte des 18.

Neu!!: Seekadettenmatt und Café de la Régence · Mehr sehen »

Der Seekadett

Der Seekadett ist eine Operette in drei Akten des Komponisten Richard Genée.

Neu!!: Seekadettenmatt und Der Seekadett · Mehr sehen »

Eröffnungsfalle

Als Eröffnungsfallen bezeichnet man im Schach Zugfolgen in der Eröffnungsphase einer Partie, die den Gegner zu einem Fehler verleiten sollen.

Neu!!: Seekadettenmatt und Eröffnungsfalle · Mehr sehen »

Ernst Falkbeer

Ernst (oder Ernest) Karl Falkbeer (* 27. Juni 1819 in Brünn; † 14. Dezember 1885 in Wien) war ein österreichischer Schachmeister.

Neu!!: Seekadettenmatt und Ernst Falkbeer · Mehr sehen »

Fesselung (Schach)

Eine Fesselung im Schachspiel ist eine relativ unbewegliche Figur, die sich in der Wirkungslinie einer gegnerischen Linienfigur und eigenem König oder einem wichtigen Feld (zum Beispiel ein Mattfeld) befindet.

Neu!!: Seekadettenmatt und Fesselung (Schach) · Mehr sehen »

François Antoine de Legall

François Antoine de Legall, Sire de Kermeur (* 4. September 1702 in Versailles; † 1792 vermutlich in Paris) war ein französischer Schachspieler.

Neu!!: Seekadettenmatt und François Antoine de Legall · Mehr sehen »

Kombination (Schach)

Unter einer Kombination im Schach versteht man eine zwangsweise Zugfolge, die durch sinnvolles Zusammenwirken der Figuren – häufig unter Opfern – eine temporeiche Widerspruchslösung bewirkt und damit eine vorteilhaftere Stellungsqualität im Gewinn- oder Remissinne herbeiführt.

Neu!!: Seekadettenmatt und Kombination (Schach) · Mehr sehen »

Lebendschach

Lebendes Schachspiel in Monselice (Italien) Lebendschach ist eine seit Jahrhunderten anzutreffende Schachform, bei der Schach mit lebenden Figuren gespielt wird beziehungsweise Schachfiguren durch Menschen in Kostümen dargestellt werden.

Neu!!: Seekadettenmatt und Lebendschach · Mehr sehen »

Liste berühmter Schachpartien

Die Liste berühmter Schachpartien enthält Schachpartien, die bei Schachspielern aus verschiedenen Gründen sehr bekannt sind.

Neu!!: Seekadettenmatt und Liste berühmter Schachpartien · Mehr sehen »

Ludwig Bachmann (Schachhistoriker)

Ludwig Bachmann Ludwig Ernst August Bachmann (* 11. August 1856 in Kulmbach; † 22. Juni 1937 in München) war ein deutscher Schachhistoriker.

Neu!!: Seekadettenmatt und Ludwig Bachmann (Schachhistoriker) · Mehr sehen »

Narrenmatt

Das Narrenmatt Als Narrenmatt im Schachspiel bezeichnet man scherzhaft eine kürzestmögliche Partie, die zum Matt führt.

Neu!!: Seekadettenmatt und Narrenmatt · Mehr sehen »

Operette

Die Operette (ital., wörtlich: „kleine Oper“) ist ein musikalisches Bühnenwerk.

Neu!!: Seekadettenmatt und Operette · Mehr sehen »

Opfer (Schach)

Opfer bezeichnet im Schachspiel einen Spielzug, mit dem ein Spieler freiwillig einen oder mehrere Spielsteine dem Gegner zum Schlagen anbietet (opfert).

Neu!!: Seekadettenmatt und Opfer (Schach) · Mehr sehen »

Paris

Lage des Départements in der Region Île-de-France Satellitenfoto mit Stadtgrenzen Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France.

Neu!!: Seekadettenmatt und Paris · Mehr sehen »

Richard Genée

Richard Genée Richard Genée, eigentlich Franz Friedrich Richard Genée, (* 7. Februar 1823 in Danzig; † 15. Juni 1895 in Baden bei Wien) war ein deutsch-österreichischer Librettist, Bühnenautor und Komponist.

Neu!!: Seekadettenmatt und Richard Genée · Mehr sehen »

Schach

Schachbrett mit Figuren in der Grundstellung Eine mögliche Mattstellung (Unsterbliche Partie) Ein Tisch mit einem Schachbrett in einem Park in Goleta Schach (von persisch šāh – daher die Bezeichnung „das königliche Spiel“) ist ein strategisches Brettspiel, bei dem zwei Spieler abwechselnd Spielsteine (die Schachfiguren) auf einem Spielbrett (dem Schachbrett) bewegen.

Neu!!: Seekadettenmatt und Schach · Mehr sehen »

Schäfermatt

Schäfermatt Das Schäfermatt, Schustermatt oder auch Schäferzug ist ein klassisches Mattmotiv in der Eröffnungsphase einer Schachpartie.

Neu!!: Seekadettenmatt und Schäfermatt · Mehr sehen »

Vorgabepartie

Bei einer Vorgabepartie im Schach wird dem schwächeren Spieler ein vorher festgelegtes materielles Übergewicht oder ein spezieller Anzugsvorteil überlassen.

Neu!!: Seekadettenmatt und Vorgabepartie · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Légals Matt.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »