Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Schriftrollen vom Toten Meer

Index Schriftrollen vom Toten Meer

Große Psalmenrolle (11Q5) Höhlen bei Qumran Die Schriftrollen vom Toten Meer (auch Qumranschriften) wurden zwischen 1947 und 1956 in elf Felshöhlen nahe der Ruinenstätte Khirbet Qumran im Westjordanland entdeckt.

184 Beziehungen: Abendmahl Jesu, Abrahamitische Religionen, Alexander Jannäus, Alfred Läpple, Althebräische Schrift, Amman, Antike, Apokalyptik, Apokryphen, Aramäische Sprachen, Aramäisches Levi-Dokument, Askese, Astrologie, Athanasius Yeshue Samuel, Auferstehung, Äthiopisches Henochbuch, Bar-Kochba-Aufstand, Baruch, Beduinen, Belial, Bethlehem, Bibel, Bibelübersetzung, Bildgebendes Verfahren, Buße (Religion), Buch der Jubiläen, Buch der Psalmen, Buch Ester, Buch Samuel, Buch Tobit, Caracalla, Carsten Peter Thiede, Codex Leningradensis, Damaskuserlebnis, Daniel, Dämon, Deuterokanonisch, Discoveries in the Judaean Desert, Dualismus, Eduard Lohse, Einheitsübersetzung, Eleasar Sukenik, Emanuel Tov, Engel, Essener, Evangelium nach Johannes, Florilegium von Qumran, Gütergemeinschaft der Jerusalemer Urgemeinde, Gebet des Nabonid, Gemeinderegel, ..., Gemeinschaftsregel, Genesis-Apokryphon, Geniza, Geza Vermes, Gigantenbuch, Gnosis, Google, Griechische Sprache, Große Jesajarolle, Große Psalmenrolle, Habakuk, Habakuk-Pescher, Haggai, Hartmut Stegemann (Theologe), Hasmonäer, Hebräische Sprache, Hebräische Universität Jerusalem, Heinz-Josef Fabry, Hexapla, Hohepriester, Hymne, Hymnenrolle, Israel, Israel Antiquities Authority, Jachad (Qumran), Jacob Neusner, Jakobus (Bruder Jesu), James VanderKam, Jörg Frey, Jüngstes Gericht, Jeremia, Jericho, Jerusalem, Jerusalemer Tempel, Jerusalemer Urgemeinde, Jesaja, Jesus Sirach, Jesus von Nazaret, Jigael Jadin, Johann Maier (Judaist), Johannes der Täufer, John Marco Allegro, John Strugnell, Jordan, Jordanien, Jordanisches Nationalmuseum, Josua-Apokryphon, Judäa, Judentum, Klaus Berger (Theologe), Kleine Jesajarolle, Konrad Schmid (Theologe), Kriegsrolle, Kupfer, Kupferrolle von Qumran, Leviten, Magie, Makkabäer, Mandäer, Manichäismus, Martin Abegg, Masada, Masoretischer Text, Matres lectionis, Melchisedek, Menschensohn, Messias, Michael Baigent, Michael Owen Wise, Midrasch, Mystik, Nachal Arugot, Nachal Chever, Nachal Ze’elim, Nächstenliebe, Netzwelt, Neues Testament, Noach, Orakel, Origenes, Orthographie, Ostjerusalem, Otto Betz, Paläografie, Palästinakrieg, Papyrus, Papyrus 7Q5, Paraphrase (Sprache), Paulus von Tarsus, Pergament, Peschitta, Pharisäer, Plene-Schreibung, Psalm 147, Psalm 151, Qumran, Qumran-Hebräisch, Radiokarbonmethode, Rainer Riesner, Römische Kurie, Reich Gottes, Rockefeller Museum, Roland de Vaux, Sabbat, Samaritaner, Samaritanischer Pentateuch, Samuel-Fragmente vom Toten Meer, Scheidung, Schrein des Buches, Seligpreisung, Septuaginta, Shemaryahu Talmon, Susanna im Bade, Tanach, Targum, Taufe, Tempelrolle, Testamente der zwölf Patriarchen, Testimonia von Qumran, Textkritik, Tora, Totes Meer, Umgangssprache, Urchristentum, Urtext, Vereinigte Staaten, Verschwörungstheorie, Vulgata, Wadi Murabbaʿat, Wadi Sdeir, Westjordanland, Zwölfprophetenrolle vom Nachal Chever, 4QMMT, 5. Buch Mose. Erweitern Sie Index (134 mehr) »

Abendmahl Jesu

Fresko in Sant’ Angelo in Formis bei Capua, um 1100 Als Abendmahl Jesu, auch letztes Abendmahl, wird das Mahl bezeichnet, das Jesus Christus mit den zwölf Aposteln zur Zeit des Pessachfestes vor seinem Kreuzestod in Jerusalem feierte.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Abendmahl Jesu · Mehr sehen »

Abrahamitische Religionen

Symbole der drei bekanntesten abrahamitischen Religionen: Judentum (oben), Christentum (links), Islam (rechts) Abrahamitische, abrahamische oder Abrahamsreligionen ist in manchen islamwissenschaftlichen Studien und im interreligiösen Dialog die Bezeichnung für jene monotheistischen Religionen, die sich auf Abraham, den Stammvater der Israeliten nach der Tora, bzw.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Abrahamitische Religionen · Mehr sehen »

Alexander Jannäus

erobertes Gebiet Alexander Jannäus (andere Schreibweise: Jannaios, wirklicher Name wohl Jonathan; * um 126 v. Chr.; † 76 v. Chr. in Ragaba) war hasmonäischer König von Juda und Hoherpriester (103–76 v. Chr.), Sohn des Johannes Hyrkanos I. und Bruder von Aristobul I. (104–103 v. Chr.). Nach dem Tod des Aristobulos I. bestimmte ihn dessen Ehefrau Salome Alexandra zum Nachfolger und ging mit ihm die Ehe ein, aus der Johannes Hyrkanos II. und Aristobulos II. als Söhne und später nachfolgende Herrscher geboren wurden.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Alexander Jannäus · Mehr sehen »

Alfred Läpple

Alfred Läpple (2005) Alfred Läpple (* 19. Juni 1915 in Tutzing; † 21. Juli 2013 in Gilching) war ein deutscher katholischer Religionspädagoge.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Alfred Läpple · Mehr sehen »

Althebräische Schrift

Althebräisches Alphabet Diese Münze aus der Zeit des Bar-Kochba-Aufstands dokumentiert das Ende des offiziellen Gebrauchs des althebräischen Alphabets Das althebräische Alphabet (auch paläohebräisches Alphabet) ist das älteste bekannte Alphabet der althebräischen Sprache.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Althebräische Schrift · Mehr sehen »

Amman

Freitagsgebet vor der al-Husseini-Moschee Das Römische Theater Herkulestempel auf dem Zitadellenhügel König-Abdullah-Moschee Amman ist die Hauptstadt des Haschimitischen Königreiches Jordanien und zählt 1.812.059 Einwohner (4.044.000 in der Metropolregion) (Volkszählung 2015).

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Amman · Mehr sehen »

Antike

Antike (von „alt, altertümlich, altehrwürdig“) bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Antike · Mehr sehen »

Apokalyptik

Holzschnitt von Albrecht Dürer Apokalyptik ist ein von Apokalypse (griechisch: ἀποκάλυψις apokálypsis, „Enthüllung“, „Offenbarung“) abgeleiteter Kunstbegriff, der auf Phänomene angewendet wird, die ähnliches Gedankengut hervorbringen, wie sie in den jüdischen und christlichen Apokalypsen der Antike zu finden sind.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Apokalyptik · Mehr sehen »

Apokryphen

Apokryphen (auch apokryphe Schriften; altgr. ἀπόκρυφος apokryphos,verborgen‘, ‚dunkel‘; Plural ἀπόκρυφα apokrypha) sind religiöse Schriften jüdischer bzw.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Apokryphen · Mehr sehen »

Aramäische Sprachen

Die aramäischen Sprachen bilden eine genetische Untereinheit der semitischen Sprachen, die einen Zweig des Afroasiatischen darstellen.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Aramäische Sprachen · Mehr sehen »

Aramäisches Levi-Dokument

Das Aramäische Levi-Dokument (veraltet auch Aramäisches Testament Levis) ist eine jüdische Schrift aus der Zeit des Zweiten Tempels.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Aramäisches Levi-Dokument · Mehr sehen »

Askese

Buddha als Asket. Skulptur des 2./3. Jahrhunderts, British Museum Askese (áskēsis), gelegentlich auch Aszese, ist ein vom griechischen Verb askeín (ἀσκεῖν) ‚üben‘ abgeleiteter Begriff.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Askese · Mehr sehen »

Astrologie

Musée Condé, Ms. 65, fol. 14 v) Die Astrologie (Sterndeutung, von altgr. ἄστρον astron ‚Stern‘ und λόγος logos,Lehre‘) ist die Deutung von Zusammenhängen zwischen astronomischen Ereignissen bzw.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Astrologie · Mehr sehen »

Athanasius Yeshue Samuel

Athanasius Yeshue Samuel, auch Mar Samuel (* 1909 im Dorf Hilwah bei Nisibin, Osmanisches Reich; † 1995 in Lodi (New Jersey)) war Erzbischof (Metropolit) der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien in Jerusalem 1946 bis 1949 und in den USA und Kanada 1957 bis 1995.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Athanasius Yeshue Samuel · Mehr sehen »

Auferstehung

Als Auferstehung (griech. ἀνάστασις, Infinitiv ἀναστάναι; lat. resurrectio) wird die Aufrichtung Gestorbener zu einem ewigen Leben nach oder aus dem Tod bezeichnet.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Auferstehung · Mehr sehen »

Äthiopisches Henochbuch

Das äthiopische Henochbuch (in der Bibelwissenschaft mit „1 Hen“ oder auch mit „äthHen“ bezeichnet) gehört zu den so genannten Pseudepigraphen des Alten Testaments.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Äthiopisches Henochbuch · Mehr sehen »

Bar-Kochba-Aufstand

Münze zum Bar-Kochba-Aufstand Als Bar-Kochba-Aufstand bezeichnet man den jüdischen Aufstand gegen das Römische Reich von 132 bis 135 n. Chr.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Bar-Kochba-Aufstand · Mehr sehen »

Baruch

Baruch (abgekürzt Bar) bezeichnet eine griechische Pseudepigraphie, die Baruch, Sohn des Nerija, zugeschrieben wurde, dem Schreiber des Propheten Jeremia.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Baruch · Mehr sehen »

Beduinen

Beduine mit Familie; Ende des 19. Jhd. Beduine (von badawī „nicht sesshaft“, „nomadisch“) bezeichnet einen nomadischen Wüstenbewohner (arabisch: al-bādiya, „Steppe, Wüste“) der Arabischen Halbinsel, der Syrischen Wüste, des Sinai, in Teilen der Sahara und im israelischen Negev.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Beduinen · Mehr sehen »

Belial

Der Teufel Beliar vor dem Höllentor, Holzschnitt, Augsburg 1473 Belial (hebr. בליעל); bzw.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Belial · Mehr sehen »

Bethlehem

Bethlehem (auch Betlehem, Efrata; hebräisch בית לחם, Beth Lechem) ist eine Stadt im Westjordanland mit 29.930 Einwohnern.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Bethlehem · Mehr sehen »

Bibel

Als Bibel (‚Bücher‘; daher auch Buch der Bücher) bezeichnet man eine Schriftensammlung, die im Judentum und Christentum als Heilige Schrift mit normativem Anspruch für die ganze Religionsausübung gilt.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Bibel · Mehr sehen »

Bibelübersetzung

hebräischen Text: „Wohl dem / der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder / noch sitzt, da die Spötter sitzen / sondern hat Lust zum Gesetz des HERRN / und redet von seinem Gesetz Tag und Nacht!“ 2. Briefs des Apostels Paulus an die Korinther (Kap. 11,33 – 12,9). Eine Bibelübersetzung überträgt die Bibel aus deren antiken Sprachen – Hebräisch oder Aramäisch im Fall des Alten Testaments (Tanach), umgangssprachliches Griechisch (Koine) im Fall des christlichen Neuen Testaments – in eine andere Sprache.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Bibelübersetzung · Mehr sehen »

Bildgebendes Verfahren

Ein bildgebendes Verfahren erzeugt aus Messgrößen eines realen Objektes ein Abbild, wobei die Messgröße oder eine daraus abgeleitete Information ortsaufgelöst und über Helligkeitswerte oder Farben kodiert visualisiert wird.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Bildgebendes Verfahren · Mehr sehen »

Buße (Religion)

Büßer beim Kreuzweg in Iztapalapa, Mexiko In der religiösen Bedeutung ist Buße eine Umorientierung des Menschen.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Buße (Religion) · Mehr sehen »

Buch der Jubiläen

Das Buch der Jubiläen, Jubiläenbuch, (hebr. ספר היובלים), manchmal auch Kleine Genesis (Leptogenesis) genannt, ist eine religiöse Schrift des jüdisch-christlichen Kulturkreises.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Buch der Jubiläen · Mehr sehen »

Buch der Psalmen

Psalterium in hebräischer, griechischer, arabischer und chaldäischer (aramäischer) Sprache mit lateinischem Kommentar. Genua 1516 Das Buch der Psalmen, auch der Psalter genannt, (sefer tehillim) ist ein Buch des Tanachs, die erste der Ketuvim („Schriften“).

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Buch der Psalmen · Mehr sehen »

Buch Ester

Ester-Rolle (Megilla) Das Buch Ester (auch: Esther) ist ein Buch des jüdischen Tanach, gehört dort zu den Ketuvim (Schriften) und wird als eine der fünf Festrollen (Megillot) beim Purimfest gelesen.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Buch Ester · Mehr sehen »

Buch Samuel

Das Buch Samuel ist Teil der hebräischen Bibel und ist nach dem Propheten Samuel benannt, mit dessen Berufung die Erzählung beginnt.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Buch Samuel · Mehr sehen »

Buch Tobit

Erzengel Raphael'', Gemälde von Filippino Lippi Das Buch Tobit (nach der Vulgata; in der Lutherbibel Tobias; Abkürzung: Tob) ist ein deuterokanonisches bzw.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Buch Tobit · Mehr sehen »

Caracalla

Caracalla-Büste im Puschkin-Museum Caracalla (geboren als Lucius Septimius Bassianus; * 4. April 188 in Lugdunum, dem heutigen Lyon; † 8. April 217 in Mesopotamien) war von 211 bis zu seinem Tod römischer Kaiser.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Caracalla · Mehr sehen »

Carsten Peter Thiede

Carsten Peter Thiede Carsten Peter Thiede KStJ (* 8. August 1952 in Berlin; † 14. Dezember 2004 in Paderborn) war ein deutscher Literaturwissenschaftler, Historiker und Papyrologe.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Carsten Peter Thiede · Mehr sehen »

Codex Leningradensis

Der Codex Leningradensis Schmuckseite mit Angaben über den Schreiber (im Davidstern) Der Codex Leningradensis (auch Codex Petropolitanus, Bibliothekssignatur MS Heb B 19A) ist die älteste bekannte vollständige Handschrift der hebräischen Bibel.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Codex Leningradensis · Mehr sehen »

Damaskuserlebnis

Nicolò dell’Abbate: Bekehrung des Paulus Als Damaskuserlebnis wird umgangssprachlich die Begegnung des Paulus von Tarsus mit dem auferstandenen Jesus Christus auf dem Weg nach Damaskus bezeichnet, bei der Paulus vom Verfolger der Urchristen zum Apostel der Völker berufen worden sei.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Damaskuserlebnis · Mehr sehen »

Daniel

Daniel ist die Hauptfigur des nach ihm benannten Buchs im Tanach.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Daniel · Mehr sehen »

Dämon

Antonius (Darstellung aus dem 15. Jahrhundert von Martin Schongauer) Als Dämon (Plural Dämonen, von δαίμων daimon) wird in verschiedenen Mythologien, Religionen und mystischen Lehren zunächst ein „Geist“ oder eine Schicksalsmacht (δαιμόνιον daimónion) als „warnende oder mahnende Stimme (des Gewissens)“ und „Verhängnis“ verstanden.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Dämon · Mehr sehen »

Deuterokanonisch

Deuterokanonisch (von griechisch: deuteros.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Deuterokanonisch · Mehr sehen »

Discoveries in the Judaean Desert

Discoveries in the Judaean Desert (DJD) ist die offizielle Publikationsreihe für die Ersteditionen der Schriftrollen vom Toten Meer samt Registerbänden.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Discoveries in the Judaean Desert · Mehr sehen »

Dualismus

Janus – römischer Gott der Zeit, von Anfang und Ende – ist ein sehr altes Symbol des Dualismus im Weltverständnis Als Dualismus (lateinisch duo „zwei“ oder dualis „zwei enthaltend“, und -ismus) werden vor allem philosophische, religiöse, gesellschaftliche oder künstlerische Theorien, Lehren oder Systeme zur Deutung der Welt bezeichnet, die von zwei unterschiedlichen und voneinander unabhängigen Grundelementen ausgehen, beispielsweise zwei Entitäten, Prinzipien, Mächten, Erscheinungen, Substanzen oder Seh- und Erkenntnisweisen.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Dualismus · Mehr sehen »

Eduard Lohse

Eduard Lohse (2 v.r.) mit Altbundespräsident Walter Scheel (3. v.l.), Bischof Hermann Kunst (2 v.l.) und anderen beim 70. Geburtstag von Kurt Aland (li.) (1985) Eduard Lohse (* 19. Februar 1924 in Hamburg; † 23. Juni 2015 in GöttingenBeate Ney-Janßen:, Meldung im Göttinger Tageblatt vom 24. Juni 2015.) war ein deutscher lutherischer Theologe, Professor für Neues Testament, Rektor der Georg-August-Universität Göttingen und Landesbischof der Hannoverschen Landeskirche.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Eduard Lohse · Mehr sehen »

Einheitsübersetzung

Die Einheitsübersetzung (EÜ) ist eine deutsche Bibelübersetzung für den liturgischen Gebrauch im römisch-katholischen Gottesdienst.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Einheitsübersetzung · Mehr sehen »

Eleasar Sukenik

Eleasar Sukenik 1951 Eleasar Lipa Sukenik (auch: Elieser / Eliezer Lipa Sukenik; * 12. August 1889 in Białystok; † 28. Februar 1953 in Jerusalem) war ein israelischer Archäologe.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Eleasar Sukenik · Mehr sehen »

Emanuel Tov

Emanuel Tov Emanuel Tov (* 15. September 1941 in Amsterdam) ist ein israelischer Bibelwissenschaftler und seit 1986 Professor am bibelwissenschaftlichen Institut der Hebräischen Universität in Jerusalem.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Emanuel Tov · Mehr sehen »

Engel

Andrei Rubljows Dreifaltigkeitsikone ''Troiza'' – ''Abrahams Gastmahl mit den drei Engeln in Mamre'' (um 1425) Das Stundenbuch des Herzogs von Berry'' (1410–1489) Engel (gotisch angilus von „Bote“, „Abgesandter“ Übersetzung von „Bote“) sind in den Lehren der monotheistischen abrahamitischen Religionen des Judentums, Christentums und Islams Geistwesen, die von Gott erschaffen wurden und ihm untergeordnet sind.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Engel · Mehr sehen »

Essener

Als Essēner oder Essäer wird eine vermutete religiöse Gruppe im antiken Judentum vor der Zerstörung des Jerusalemer Tempels (70 n. Chr.) bezeichnet.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Essener · Mehr sehen »

Evangelium nach Johannes

Das Evangelium nach Johannes, zumeist als Johannesevangelium oder kurz als Johannes bezeichnet (abgekürzt: Joh), ist das vierte und jüngste Buch des Neuen Testaments der Bibel.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Evangelium nach Johannes · Mehr sehen »

Florilegium von Qumran

Das Florilegium von Qumran (Siglum 4Q174 oder 4QMidrEschata) ist das Fragment einer Lederrolle, das etwa im 1.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Florilegium von Qumran · Mehr sehen »

Gütergemeinschaft der Jerusalemer Urgemeinde

Als Gütergemeinschaft der Jerusalemer Urgemeinde (auch Gütergemeinschaft der Urgemeinde, Urgemeindliche Gütergemeinschaft oder urchristliche Gütergemeinschaft) wird das Einbringen alles Eigentums und Teilen der Erlöse mit den Bedürftigen bezeichnet, das die Apostelgeschichte des Lukas (Apg) im Neuen Testament (NT) als Kennzeichen dieser ersten Gemeinschaft des Urchristentums in Jerusalem herausstellt.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Gütergemeinschaft der Jerusalemer Urgemeinde · Mehr sehen »

Gebet des Nabonid

Das Gebet des Nabonid ist ein in aramäischer Sprache erhaltener legendarischer Bericht und schildert Strafleiden sowie Heilung des babylonischen Königs Nabonid.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Gebet des Nabonid · Mehr sehen »

Gemeinderegel

Erläuterungstafel zur Gemeinderegel im Nationalpark Khirbet Qumran am Toten Meer Die so genannte Gemeinderegel (früher auch Sektenregel) ist eine antike jüdische Schrift in hebräischer Sprache, die unter den Schriftrollen vom Toten Meer gefunden wurde.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Gemeinderegel · Mehr sehen »

Gemeinschaftsregel

Die Gemeinschaftsregel ist eine antike jüdische Schrift in hebräischer Sprache, die unter den Schriftrollen vom Toten Meer gefunden wurde.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Gemeinschaftsregel · Mehr sehen »

Genesis-Apokryphon

Das Genesis-Apokryphon (Sigel 1Q20 oder 1QGenAp) ist eine Lederrolle, die etwa zwischen 25 v. Chr.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Genesis-Apokryphon · Mehr sehen »

Geniza

Eine Geniza, im Deutschen meist Genisa geschrieben (hebr. גניזה gənīzā, pl.: Genizoth; mit der Bedeutung: Lager, Depot, Speicher), ist ein manchmal vermauerter Hohlraum zur Aufbewahrung verbrauchter jüdischer liturgischer Schriften.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Geniza · Mehr sehen »

Geza Vermes

Géza Vermes (2007) Géza Vermes (IPA) (geb. 22. Juni 1924 in Makó, Ungarn; gest. 8. Mai 2013 in Oxford, England), gelegentlich auch Géza Vermes geschrieben, war ein britischer Religionswissenschaftler, Theologe und Orientalist, der vor allem wegen seiner Arbeiten zu Jesus von Nazaret und den Schriftrollen vom Toten Meer bekannt wurde.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Geza Vermes · Mehr sehen »

Gigantenbuch

Gigantenbuch oder Buch der Giganten ist die Bezeichnung für eine Schrift, die in mehreren fragmentarisch erhaltenen Handschriften aus dem 1.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Gigantenbuch · Mehr sehen »

Gnosis

Gnosis (von „Kenntnis“ bzw. Wissen) oder Gnostizismus (latinisierte Form des griechischen gnōstikismós) bezeichnet als religionswissenschaftlicher Begriff verschiedene religiöse Lehren und Gruppierungen des zweiten und dritten Jahrhunderts nach Christus, teils auch früherer Vorläufer.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Gnosis · Mehr sehen »

Google

Google ist eine Internet-Suchmaschine des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Google · Mehr sehen »

Griechische Sprache

Die griechische Sprache (bzw. att. ἑλληνικὴ γλῶττα hellēnikḕ glṓtta) ist eine indogermanische Sprache mit einer Schrifttradition, die sich über einen Zeitraum von 3400 Jahren erstreckt.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Griechische Sprache · Mehr sehen »

Große Jesajarolle

Vollständige Jesajarolle Die Große Jesajarolle aus Qumran (1QJesa) ist eine 7,34 m lange Pergamentrolle, die wahrscheinlich im 2.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Große Jesajarolle · Mehr sehen »

Große Psalmenrolle

Große Psalmenrolle mit hebräischer Transkription von Spalte 16 Die große Psalmenrolle (auch 11Q5 oder 11QPsa) ist eine Pergamentrolle, die etwa zwischen 30 und 50 n. Chr.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Große Psalmenrolle · Mehr sehen »

Habakuk

Prophet Habakuk (15. Jhdt.) in Leogang (Salzburg) Habakuk heißt ein Prophet im Tanach (Ambakoum in der Septuaginta und der Vulgata) und die ihm zugeschriebene Schrift, die zum Zwölfprophetenbuch gehört.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Habakuk · Mehr sehen »

Habakuk-Pescher

Habakuk-Pescher Der Habakuk-Kommentar oder Habakuk-Pescher (Siglum 1QpHab) ist eine Lederrolle, die wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 1.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Habakuk-Pescher · Mehr sehen »

Haggai

Haggai (Der am Festtag Geborene; griechisch ᾿Aγγαίος, lateinisch Haggäus) war ein Prophet und Autor des nach ihm benannten Prophetenbuchs im Tanach.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Haggai · Mehr sehen »

Hartmut Stegemann (Theologe)

Hartmut Stegemann (* 18. Dezember 1933 in Gummersbach; † 22. August 2005 in Marburg) war ein deutscher Theologe, Vertreter der Neutestamentlichen Wissenschaft und v. a. Qumranforscher.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Hartmut Stegemann (Theologe) · Mehr sehen »

Hasmonäer

Erobertes Gebiet Das Hasmonäerreich unter Salome Alexandra Hasmonäer (hebräisch: Haschmonaim) ist der Name eines Herrschergeschlechts im zweiten und ersten Jahrhundert v. Chr.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Hasmonäer · Mehr sehen »

Hebräische Sprache

Hebräisch (‘Ivrit) gehört zur kanaanäischen Gruppe des Nordwestsemitischen und damit zur afroasiatischen Sprachfamilie, auch semitisch-hamitische Sprachfamilie genannt.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Hebräische Sprache · Mehr sehen »

Hebräische Universität Jerusalem

Campus auf dem Skopusberg Die Hebräische Universität von Jerusalem ist die älteste und zugleich bedeutendste Universität Israels mit weltweitem Ruf.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Hebräische Universität Jerusalem · Mehr sehen »

Heinz-Josef Fabry

Heinz-Josef Fabry (* 14. Dezember 1944 in Winterberg) ist deutscher katholischer Alttestamentler.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Heinz-Josef Fabry · Mehr sehen »

Hexapla

Psalmen 102, 29–103, 13 in Übersetzung Aquilas Die Hexapla (griech. Ἑξαπλᾶ ‚die Sechsfache‘) ist eine von Origenes um 245 redigierte mehrsprachige Synopse des alttestamentlichen Textes in sechs Spalten.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Hexapla · Mehr sehen »

Hohepriester

Hohepriester (seltener auch Hoher Priester) bezeichnet überwiegend das höchste priesterliche Amt.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Hohepriester · Mehr sehen »

Hymne

Eine Hymne (lateinisch Hymnus, nachchristlich in der Bedeutung „Lob Gottes mit Gesang“ bzw. „Gesang mit Lob Gottes“ entlehnt von) ist ursprünglich ein feierlicher Preis- und Lobgesang.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Hymne · Mehr sehen »

Hymnenrolle

Hymnenrolle (auch Loblieder, hebräisch Hodajot, Siglum 1QHa, 1QHb) ist die Bezeichnung für zwei Teile einer Lederrolle und 66 weitere Fragmente, die etwa im 1.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Hymnenrolle · Mehr sehen »

Israel

Israel (Medinat Jisra'el) ist ein Staat in Vorderasien an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt und aus sechs israelischen Bezirken gebildet wird.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Israel · Mehr sehen »

Israel Antiquities Authority

Modell der 2012 eingeweihten IAA Campusanlage Die Israel Antiquities Authority (IAA) (hebräisch: רשות העתיקות, Reschūth haʿAthīqōth; deutsch: Israelische Antikenverwaltung) ist eine unabhängige israelische Behörde, die für die Durchsetzung des Gesetzes zum Schutz israelischer Altertümer und archäologischer Funde zuständig ist.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Israel Antiquities Authority · Mehr sehen »

Jachad (Qumran)

Jachad („Einung“) ist die Selbstbezeichnung einer Gemeinschaft, die hinter einigen Schriftrollen vom Toten Meer steht.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jachad (Qumran) · Mehr sehen »

Jacob Neusner

Jacob Neusner (* 28. Juli 1932 in Hartford, Connecticut; † 8. Oktober 2016 in Rhinebeck, New York) war ein amerikanischer Religionswissenschaftler und Judaist.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jacob Neusner · Mehr sehen »

Jakobus (Bruder Jesu)

Ikonendarstellung des Jakobus Jakobus (in der Exegese auch als „Herrenbruder Jakobus“ oder „Jakobus der Gerechte“ bezeichnet) (* wahrscheinlich nach 4 v. Chr.; † 62 oder 69 n. Chr. wahrscheinlich Jerusalem) war als „Bruder des Herrn“ (Jesus bzw. Geschwister Jesu) eine zentrale Gestalt der Jerusalemer Urgemeinde.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jakobus (Bruder Jesu) · Mehr sehen »

James VanderKam

James Claire VanderKam (* 15. Februar 1946) ist ein US-amerikanischer Theologe; er ist Inhaber der John A. O'Brien Professur für Theologie an der University of Notre Dame, Indiana.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und James VanderKam · Mehr sehen »

Jörg Frey

Jörg Frey (* 1962 in Freudenstadt) ist ein deutscher evangelischer Neutestamentler.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jörg Frey · Mehr sehen »

Jüngstes Gericht

Gebrüder Limbourg: ''Das Jüngste Gericht'', Illustration aus den ''Très Riches Heures'', (um 1410) Das Jüngste Gericht (auch Endgericht, Jüngster Tag, Nacht ohne Morgen, Letztes Gericht, Gottes Gericht oder Weltgericht) stellt die auf antike bzw.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jüngstes Gericht · Mehr sehen »

Jeremia

Jeremia (Michelangelo, Sixtinische Kapelle) Jeremia beklagt die Zerstörung Jerusalems (Rembrandt) Jeremia ist einer der drei großen Schriftpropheten des Tanach (hebräische Bibel) und damit des Alten Testaments.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jeremia · Mehr sehen »

Jericho

Jericho ist eine Stadt in den Palästinensischen Autonomiegebieten am Westufer des Jordans.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jericho · Mehr sehen »

Jerusalem

Jerusalem (hebräisch, Jeruschalajim;;, oder Ierousalḗm;, Hierosolymae, Hierusalem oder Jerusalem) ist eine Stadt in den judäischen Bergen zwischen Mittelmeer und Totem Meer mit rund 882.000 Einwohnern.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jerusalem · Mehr sehen »

Jerusalemer Tempel

Unter dem Jerusalemer Tempel (versteht man zum einen den Tempel Salomos, welcher Anfang des 6.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jerusalemer Tempel · Mehr sehen »

Jerusalemer Urgemeinde

''Die Beweinung Christi''. Gemälde von Albrecht Dürer (um 1495). Die Jerusalemer Urgemeinde gilt als die erste Gemeinschaft des Urchristentums.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jerusalemer Urgemeinde · Mehr sehen »

Jesaja

Die große Jesajarolle aus Qumran Jesaja war der erste große Schriftprophet des Tanach.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jesaja · Mehr sehen »

Jesus Sirach

„Alle Weissheit ist bey Gott dem Herrn...“ (Jesus Sirach, 1. Kapitel), anonymer Künstler 1654 Jesus Sirach (Ben Sira, Siracides, Sophia Seirach, abgekürzt Sir, auch fälschlich Ben Sirach durch Vermischung von Ben Sira und Jesus Sirach) heißt nach dem darin angegebenen Autor ein Buch des Judentums, das vor 175 v. Chr.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jesus Sirach · Mehr sehen »

Jesus von Nazaret

Jesus als guter Hirte, frühchristliche Deckenmalerei in der Calixtus-Katakombe in Rom, um 250 Jesus von Nazaret (Jeschua oder Jeschu, gräzisiert Ἰησοῦς; * zwischen 7 und 4 v. Chr., wahrscheinlich in Nazareth; † 30 oder 31 in Jerusalem) war ein jüdischer Wanderprediger.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jesus von Nazaret · Mehr sehen »

Jigael Jadin

Jigael Jadin, aufgenommen zwischen 1949 und 1952 Jigael Jadin (ursprünglich Jigael Sukenik;; meist Yigael Yadin; * 20. März 1917 in Jerusalem; † 28. Juni 1984 in Hadera) war ein israelischer Archäologe, Politiker und der zweite Generalstabschef der israelischen Streitkräfte.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jigael Jadin · Mehr sehen »

Johann Maier (Judaist)

Johann Maier (* 17. Mai 1933 in Arriach, Kärnten) ist ein österreichischer Judaist, Historiker und Theologe.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Johann Maier (Judaist) · Mehr sehen »

Johannes der Täufer

Gregor dem Großen, Laurentius von Rom und Benedikt von Nursia (von rechts) auf einem Bild von Andrea Mantegna (1459) Statue Johannes’ des Täufers unterhalb des Papstaltares in der ihm geweihten Lateranbasilika Johannes der Täufer war ein jüdischer Bußprediger, der um 28 n. Chr.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Johannes der Täufer · Mehr sehen »

John Marco Allegro

John Marco Allegro (* 17. Februar 1923; † 17. Februar 1988) war ein britischer Linguist.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und John Marco Allegro · Mehr sehen »

John Strugnell

John Strugnell John Strugnell (* 25. Mai 1930 in Barnet; † 30. November 2007 in Cambridge (Massachusetts)) war ein britischer Orientalist und von 1984 bis 1990 Herausgeber der Schriftrollen vom Toten Meer.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und John Strugnell · Mehr sehen »

Jordan

Der Jordan mit Umgebung aus dem Weltraum gesehen Tote Meer Der Jordan (sinngemäß „der herabsteigende Fluss“) ist ein Fluss im Nahen Osten.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jordan · Mehr sehen »

Jordanien

Das Haschemitische Königreich Jordanien ist ein arabischer Staat in Vorderasien.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jordanien · Mehr sehen »

Jordanisches Nationalmuseum

Das Jordanische Museum in Amman Das Jordanische Museum (engl. Jordan Museum) ist das größte Museum Jordaniens.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Jordanisches Nationalmuseum · Mehr sehen »

Josua-Apokryphon

Josua-Apokryphon, auch Josua-Psalmen (4QapocrJosha/4Q378, 4QapocrJoshb/4Q379, 4QapocrJoshc/4Q522, auch 5QapocrJosh/5Q9) ist die Bezeichnung für eine Schrift, die in einigen Fragmenten aus dem 1.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Josua-Apokryphon · Mehr sehen »

Judäa

Judäa (lateinisch Iudaea, von Altgriechisch Ἰουδαία Judaía, dies aus Aramäisch ארץ יהודיא, „Land der Juden“, hebräisch יהודה Jehuda) ist die geografische Bezeichnung eines Gebietes in der Levante.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Judäa · Mehr sehen »

Judentum

Der Davidstern (hebräisch ''magen david'' „Schild Davids“) ist eines der Symbole des Judentums. Unter Judentum (von griechisch ἰουδαϊσμός ioudaismos) versteht man einerseits die Religion, die Traditionen und Lebensweise, die Philosophie und meist auch die Kulturen der Juden (Judaismus) und andererseits die Gesamtheit der Juden.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Judentum · Mehr sehen »

Klaus Berger (Theologe)

Klaus Berger (2009) Klaus Berger (* 25. November 1940 in Hildesheim) ist ein deutscher Theologe.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Klaus Berger (Theologe) · Mehr sehen »

Kleine Jesajarolle

Kleine Jesajarolle Die kleine Jesaja-Rolle (1Q8 oder 1QIsab) ist eine unvollständige Lederrolle, die um 50/25 v. Chr.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Kleine Jesajarolle · Mehr sehen »

Konrad Schmid (Theologe)

Konrad Schmid (* 23. Oktober 1965 in Zürich) ist ein Schweizer reformierter Theologe und Professor für Altes Testament an der Universität Zürich.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Konrad Schmid (Theologe) · Mehr sehen »

Kriegsrolle

Kriegsrolle Die Kriegsrolle (Siglum 1QM) ist eine 2,79 m lange und 15 - 16 cm hohe Lederrolle, die um 30/50 n. Chr.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Kriegsrolle · Mehr sehen »

Kupfer

Kupfer (lat. Cuprum) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Cu und der Ordnungszahl 29.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Kupfer · Mehr sehen »

Kupferrolle von Qumran

Kupferrolle von Qumran (Replik) Die Kupferrolle von Qumran (3Q15) ist eine in zwei Fragmenten aufgefundene Rolle aus Kupferblech, die wahrscheinlich im späten 1.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Kupferrolle von Qumran · Mehr sehen »

Leviten

Die Leviten, genannt nach dem Stammvater Levi, sind einer der Zwölf Stämme Israels, die nach dem Tanach bzw.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Leviten · Mehr sehen »

Magie

Der Begriff Magie (auch Zauber, früher auch „Zauberkunst“) ist über lateinisch magia abgeleitet von dem altgriechischen Wort magos (mάγος) ‚magisch‘, das altpersischer Herkunft ist und ursprünglich einen persischen Priester und Traumdeuter (vgl. Mager) bezeichnet.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Magie · Mehr sehen »

Makkabäer

Wojciech Stattler: ''Die Makkabäer'' ''Der Makkabäeraufstand'', Bildfeld an der großen Knesset-Menora Die Makkabäer waren die Anführer eines jüdischen Aufstandes gegen das Seleukidenreich und die von diesem unterstützten Gruppierungen im Land.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Makkabäer · Mehr sehen »

Mandäer

Religionssymbol ist das Darfash, ein Kreuz mit Taufrobe und Myrtenzweig. Die Mandäer sind Angehörige einer monotheistischen Religionsgemeinschaft mit etwa 100.000 Anhängern.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Mandäer · Mehr sehen »

Manichäismus

Manichäer aus einem Manuskript von Khocho, Tarimbecken Der Manichäismus war eine stark vom Gedankengut der Gnosis beeinflusste Offenbarungsreligion der Spätantike und des frühen Mittelalters.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Manichäismus · Mehr sehen »

Martin Abegg

Martin Abegg (2016). Martin G. Abegg Jr.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Martin Abegg · Mehr sehen »

Masada

Blick aus der Luft aus Nordwesten. Rechts im Bild deutlich erkennbar die römische Belagerungsrampe Die ehemalige jüdische Festung Masada (Mezadá „Festung“) befindet sich in Israel am Südwestende des Toten Meeres; sie ist heute Teil eines nach ihr benannten israelischen Nationalparks.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Masada · Mehr sehen »

Masoretischer Text

Codex Aleppo mit masoretischer Punktation, ~920 Der masoretische Text (von masora: „Überlieferung“; abgekürzt M bzw. 𝕸, MT oder MasT) ist eine hebräische Textversion des Tanach, der hebräischen Bibel.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Masoretischer Text · Mehr sehen »

Matres lectionis

Mater lectionis oder Matres lectionis (lateinisch für „Mutter des Lesens“ oder „Mütter des Lesens“), auch Lesemutter oder Lesemütter genannt, sind Hilfszeichen, um die Vokale in den semitischen Konsonantenschriften lesen zu können.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Matres lectionis · Mehr sehen »

Melchisedek

Melchisedek (hebräisch מַלְכִּי־צֶדֶק „König der Gerechtigkeit“ oder „mein König ist (der Gott) Zedek“, deutsche Aussprache: oder) – auch Melchisedech, Melchizedek, Melkisedek – ist ein mythischer König und Priester, der in der Bibel erwähnt wird.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Melchisedek · Mehr sehen »

Menschensohn

„Der Menschensohn“ (aramäisch bar enascha oder bar nascha) ist ein Ausdruck aus der hebräischen Bibel.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Menschensohn · Mehr sehen »

Messias

Der Begriff Messias (Maschiach oder Moschiach, aramäisch Meschiah, in griechischer Transkription Μεσσίας, ins Griechische übersetzt Χριστός Christós, latinisiert Christus) stammt aus dem Tanach und bedeutet „Gesalbter“.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Messias · Mehr sehen »

Michael Baigent

Michael Feran Meritxell Baigent (* 27. Februar 1948 in Nelson, Neuseeland; † 17. Juni 2013 in Brighton, England) war ein britisch-neuseeländischer Autor.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Michael Baigent · Mehr sehen »

Michael Owen Wise

Michael Owen Wise (* 17. Februar 1954) ist ein amerikanischer Altorientalist und Bibelwissenschaftler.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Michael Owen Wise · Mehr sehen »

Midrasch

Midrasch (Plural Midraschim) ist die Auslegung religiöser Texte im rabbinischen Judentum.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Midrasch · Mehr sehen »

Mystik

Die mittelalterliche Mystikerin Birgitta von Schweden (14. Jahrhundert) Der Ausdruck Mystik (von mystikós ‚geheimnisvoll‘, zu myein ‚Mund oder Augen schließen‘) bezeichnet Berichte und Aussagen über die Erfahrung einer göttlichen oder absoluten Wirklichkeit sowie die Bemühungen um eine solche Erfahrung.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Mystik · Mehr sehen »

Nachal Arugot

Der Nachal Arugot ist ein in west-östlicher Richtung verlaufendes Wadi in Israel und dem Westjordanland.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Nachal Arugot · Mehr sehen »

Nachal Chever

Blick auf das Nachal Chever Nachal Chever (bzw. Naḥal Ḥever) (wadi al-Chabra) ist ein Wadi in der Judäischen Wüste.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Nachal Chever · Mehr sehen »

Nachal Ze’elim

Der Nachal Ze’elim (ar. Wadi Seiyal) ist ein in west-östlicher Richtung verlaufendes Wadi in Israel, am Westufer des Toten Meeres.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Nachal Ze’elim · Mehr sehen »

Nächstenliebe

Als Nächstenliebe wird ein helfendes Handeln für andere Menschen bezeichnet.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Nächstenliebe · Mehr sehen »

Netzwelt

Netzwelt (Eigenschreibweise netzwelt) ist ein deutschsprachiges Web-Portal der gleichnamigen netzwelt GmbH mit Sitz in Hamburg.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Netzwelt · Mehr sehen »

Neues Testament

Das Neue Testament, abgekürzt NT, ist eine Sammlung von 27 Schriften des Urchristentums in griechischer Sprache, die Jesus Christus als den zur Rettung Israels und des Kosmos gekommenen Messias und Sohn Gottes verkünden.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Neues Testament · Mehr sehen »

Noach

Hans Jordaens: ''Noahs Einzug in die Arche'' Noach oder Noah (seltener Noé oder Noe; נֹחַ Noaḥ, נוֹחַ Nōaḥ „Ruhe“) war nach dem Buch Genesis der Bibel der zehnte Urvater nach Adam.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Noach · Mehr sehen »

Orakel

Sixtinischen Kapelle Orakel (lat. oraculum, „Götterspruch, Sprechstätte“, zu orare, „sprechen, beten“) bezeichnet eine mit Hilfe eines Rituals oder eines Mediums gewonnene transzendente Offenbarung, die der Beantwortung von Zukunfts- oder Entscheidungsfragen dient.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Orakel · Mehr sehen »

Origenes

Ideales Autorenbildnis des Origenes in der Handschrift aus Kloster Schäftlarn (ca. 1160) von ''In Numeros homilia XXVII'', München, Bayerische Staatsbibliothek, clm (codex latinus monacensis) 17092, fol. 130v Origenes (griechisch Ὠριγένης Ōrigénēs; lateinisch Origenes Adamantius; in manchen älteren Quellen auch als Horigenes oder versehentlich als Origines bezeichnet; * 185 in Alexandria; † um 254) war ein christlicher Gelehrter und Theologe.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Origenes · Mehr sehen »

Orthographie

ORTHOGRAPHIA 1711 Ein frühes Lehrbuch der Orthographie 1746 Die Orthographie (auch Orthografie; von lateinisch orthographia, orthós „aufrecht“, „richtig“ und -graphie) oder Rechtschreibung ist die allgemein übliche Schreibweise der Wörter einer Sprache in der verwendeten Schrift.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Orthographie · Mehr sehen »

Ostjerusalem

Ansicht der Altstadt Jerusalems vom Ölberg aus Karte Ostjerusalems (für eine Erläuterung der Farbgebung anklicken) Großjerusalem, Mai 2006 (CIA) Mauer in Jerusalem Ostjerusalem im Oktober 2015 Als Ostjerusalem wird der Teil von Jerusalem bezeichnet, der seit dem Palästinakrieg 1948 von Jordanien besetzt war, bis er im Sechstagekrieg 1967 von Israel erobert wurde.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Ostjerusalem · Mehr sehen »

Otto Betz

Otto Wilhelm Betz (senior) (* 8. Juni 1917 in Herrentierbach, heute Ortsteil der Gemeinde Blaufelden, Landkreis Schwäbisch Hall; † 27. Mai 2005 in Tübingen) war ein deutscher evangelischer Theologe und Neutestamentler.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Otto Betz · Mehr sehen »

Paläografie

Paläografie (palaiós ‚alt‘ und -grafie; in wissenschaftlichen Veröffentlichungen in der Regel Paläographie) ist die Lehre von alten Schriften.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Paläografie · Mehr sehen »

Palästinakrieg

Der Palästinakrieg oder Israelische Unabhängigkeitskrieg ist der erste arabisch-israelische Krieg, der in den Jahren 1947–1949 auf dem ehemaligen Mandatsgebiet Palästina ausgetragen wurde.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Palästinakrieg · Mehr sehen »

Papyrus

Papyrus Papyrus, Plural Papyri, war der wichtigste Beschreibstoff der Schriftkultur des Altertums.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Papyrus · Mehr sehen »

Papyrus 7Q5

Das Papyrusfragment 7Q5 7Q5 ist die Abkürzung für ein Papyrusfragment, das unter den Schriftrollen vom Toten Meer in der siebten von elf Höhlen bei Qumran gefunden wurde.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Papyrus 7Q5 · Mehr sehen »

Paraphrase (Sprache)

Paraphrase (von altgriechisch παρά pará „daneben, dabei“ und φράζειν phrázein „reden, sagen“) im Sinne der Sprachwissenschaft ist ein mehrdeutiger Ausdruck.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Paraphrase (Sprache) · Mehr sehen »

Paulus von Tarsus

Paulus von Tarsus (hebräischer Name,; * vermutlich vor 10 in Tarsus/Kilikien; † nach 60, vermutlich in Rom) war nach dem Neuen Testament (NT) ein erfolgreicher Missionar des Urchristentums und einer der ersten Theologen der Christentumsgeschichte.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Paulus von Tarsus · Mehr sehen »

Pergament

Auf einen Holzrahmen gespanntes Pergament aus Ziegenhaut Pergament ist eine nicht gegerbte, nur leicht bearbeitete Tierhaut, die seit dem Altertum unter anderem als Beschreibstoff verwendet worden ist.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Pergament · Mehr sehen »

Peschitta

Die Peschitta (Ostsyrisch ܦܫܝܼܛܬܵܐ beziehungsweise Westsyrisch ܦܫܺܝܛܬܳܐ ‚die Einfache‘) oder (auch Peschittā, Peschittō oder Peshitta) ist eine Bibelübersetzung in die zum östlichen Zweig der aramäischen Sprachen gehörende Syrische Sprache.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Peschitta · Mehr sehen »

Pharisäer

Die Pharisäer (hebr. פְּרוּשִׁים peruschim ‚Abgesonderte‘, lat. pharisæ|us, -i) waren eine theologische, lebenspraktische und politische Schule im antiken Judentum.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Pharisäer · Mehr sehen »

Plene-Schreibung

Plene-Schreibung (lat. plenus „voll“) ist die vollständige Umsetzung aller gesprochenen Vokale einer Sprache in die jeweilige(n) Schrift(en).

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Plene-Schreibung · Mehr sehen »

Psalm 147

Der Psalm 147 ist der – nach Zählung des hebräischen Urtextes (masoretischer Text) – 147.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Psalm 147 · Mehr sehen »

Psalm 151

Der „überzählige“ Psalm 151 in der Übersetzung von Friedrich Leopold zu Stolberg-Stolberg (Druckfassung 1827) Psalm 151 ist die moderne Bezeichnung für einen kurzen Psalm, der in den meisten Handschriften der griechischen Übersetzung des Alten Testaments, der Septuaginta, enthalten ist, nicht jedoch im masoretischen Text des Tanach.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Psalm 151 · Mehr sehen »

Qumran

Rekonstruktionszeichnung der Siedlung Qumran im Museum vor Ort Mikwe Khirbet Qumran, meist nur Qumran oder Kumran genannt, heißt eine antike, in Ruinen erhaltene Siedlung auf einer flachen Mergelterrasse im Westjordanland nahe dem Nordwestufer des Toten Meeres.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Qumran · Mehr sehen »

Qumran-Hebräisch

Qumran-Hebräisch bezeichnet eine Sprachstufe des Hebräischen, wie sie in den Schriftrollen vom Toten Meer bezeugt ist.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Qumran-Hebräisch · Mehr sehen »

Radiokarbonmethode

Die Radiokarbonmethode, auch Radiokohlenstoffdatierung, 14C; C14-Datierung oder Radiokarbondatierung (Radiocarbondatierung) ist ein Verfahren zur radiometrischen Datierung kohlenstoffhaltiger, insbesondere organischer Materialien.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Radiokarbonmethode · Mehr sehen »

Rainer Riesner

Rainer Riesner (* 2. Juni 1950 in Friedberg (Hessen)) ist ein deutscher Theologe und emeritierter Hochschullehrer, der Neues Testament (abgekürzt NT) an der Technischen Universität Dortmund am Institut für Evangelische Theologie lehrte.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Rainer Riesner · Mehr sehen »

Römische Kurie

Als Römische Kurie wird seit etwa dem 11. Jahrhundert die Gesamtheit der Leitungs- und Verwaltungsorgane der römisch-katholischen Kirche bezeichnet.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Römische Kurie · Mehr sehen »

Reich Gottes

Der Begriff Reich Gottes, auch Königsherrschaft Gottes oder Gottesherrschaft, (hebr. מלכות malchut, griech. Βασιλεία τοῦ Θεοῦ basileia tou theou) bezeichnet in der Bibel das dynamische Wirken JHWHs, des Gottes der Israeliten, in der Welt und den räumlichen Herrschaftsbereich, in dem sich Gottes Wille durchsetzt.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Reich Gottes · Mehr sehen »

Rockefeller Museum

Das Rockefeller-Museum nordöstlich der Jerusalemer Altstadt Ölberg aus gesehen Das Rockefeller-Museum in Jerusalem ist eines der größten und ältesten archäologischen Museen Israels und liegt knapp außerhalb nordöstlich der Altstadt.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Rockefeller Museum · Mehr sehen »

Roland de Vaux

Das Ausgräberteam, von links nach rechts: Roland de Vaux, Józef Tadeusz Milik, Gerald Lankester Harding (1952). Roland Guérin de Vaux (* 17. Dezember 1903 in Paris; † 10. September 1971 in Jerusalem) war ein französischer Dominikaner, Bibelwissenschaftler und Archäologe.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Roland de Vaux · Mehr sehen »

Sabbat

Der Sabbat, auch Schabbat, (hebräisch:, Plural: Schabbatot; aschkenasische Aussprache:, jiddisch: Schabbes, deutsch: ‚Ruhetag‘, ‚Ruhepause‘, von hebräisch schabat: ‚aufhören‘, ‚ruhen‘) ist im Judentum der siebte Wochentag, ein Ruhetag, an dem keine Arbeit verrichtet werden soll.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Sabbat · Mehr sehen »

Samaritaner

Betende Samaritaner am Berg Garizim Junge Samaritaner Die Samaritaner bilden eine Religionsgemeinschaft, die wie das Judentum aus dem Volk Israel hervorgegangen ist.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Samaritaner · Mehr sehen »

Samaritanischer Pentateuch

Text des Samaritanischen Pentateuchs von 1616 (Dtn 1,44-2,7), Cambridge University Library Der Samaritanische Pentateuch oder Samaritanus ist eine besondere hebräische Version der Tora bzw.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Samaritanischer Pentateuch · Mehr sehen »

Samuel-Fragmente vom Toten Meer

Samuel-Fragmente (1QSam, 4QSama, b, c) sind einige Fragmente von Lederrollen aus den Höhlen 1 und 4 in Qumran am Toten Meer, die vom 3.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Samuel-Fragmente vom Toten Meer · Mehr sehen »

Scheidung

Scheidung oder Ehescheidung ist die Auflösung einer Ehe.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Scheidung · Mehr sehen »

Schrein des Buches

Gesamtansicht Teilansicht mit einem anderen Flügel des Israel-Museums Der Schrein des Buches (auch bekannt unter dem englischen Namen Shrine of the Book, ist ein Gebäude im Westteil Jerusalems in unmittelbarer Nähe der Knesset, des israelischen Parlaments.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Schrein des Buches · Mehr sehen »

Seligpreisung

''Selig die Armen im Geiste'', Kirchenfenster in Trittenheim an der Mosel, St. Clemens Als Seligpreisung oder Makarismus (auch: Glückszusage, Heilszusage) wird eine literarische Gattung der Bibel bezeichnet.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Seligpreisung · Mehr sehen »

Septuaginta

Wiener Genesis: Die Versuchung Josefs Zwölfprophetenrolle vom Nachal Chever Die Septuaginta (lateinisch für siebzig, altgriechisch ἡ μετάφρασις τῶν ἑβδομήκοντα hē metaphrasis tōn hebdomēkonta Die Übersetzung der Siebzig, Abk. LXX), auch griechisches Altes Testament genannt, ist die älteste durchgehende Übersetzung der hebräisch-aramäischen Bibel in die altgriechische Alltagssprache, die Koine.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Septuaginta · Mehr sehen »

Shemaryahu Talmon

Shemaryahu Talmon (* 1920 in Skierniewice, Polen als Shemaryahu Zalmonovitch; † 15. Dezember 2010 in Jerusalem) war Judah L. Magnes Professor für Bibelwissenschaften an der Hebräischen Universität von Jerusalem.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Shemaryahu Talmon · Mehr sehen »

Susanna im Bade

Susanna im Bade von Lorenzo Lotto, 1517 Mit Susanna im Bade, auch Susanna und die (beiden) Ältesten, wird die biblische Erzählung von der Rettung der Susanna durch den Propheten Daniel bezeichnet.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Susanna im Bade · Mehr sehen »

Tanach

Als Tanach oder Tenach bezeichnet das Judentum die Bibeltexte, die als normativ für die eigene Religion gelten.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Tanach · Mehr sehen »

Targum

Schemot 12:24 in der aramäischen Übersetzung nach dem Targum Onkelos, danach geht es mit 12:25–31 auf Hebräisch weiter, wobei den hebräischen Versen jeweils deren aramäische Übersetzung folgt. Die Übersetzung von Vers 31 ist nicht vollständig auf der Seite enthalten. Ein Targum (‚Erklärung‘; Plural Targumim, deutsch auch Targume; abgekürzt Tg) ist eine antike Übersetzung von hebräischen oder altgriechischen Bibel-Handschriften in das Aramäische.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Targum · Mehr sehen »

Taufe

Eine der frühesten Darstellungen einer Taufe in der Calixtus-Katakombe (3. Jh.) Die Taufe ist ein christlicher Ritus, der seit der Zeit des Neuen Testaments besteht.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Taufe · Mehr sehen »

Tempelrolle

Teil von 11QTa. Die Tempelrolle ist ein antiker jüdischer Text, der sich mehrfach unter den Schriftrollen vom Toten Meer fand.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Tempelrolle · Mehr sehen »

Testamente der zwölf Patriarchen

Die Testamente der zwölf Patriarchen sind eine pseudepigraphe Schrift.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Testamente der zwölf Patriarchen · Mehr sehen »

Testimonia von Qumran

4QTestimonia: In Z. 1 und 19 sind anstelle des Tetragramms vier Punkte gesetzt. Testimonia (4Q175 oder 4QTest) ist die Bezeichnung für eine kurze Lederhandschrift wahrscheinlich aus dem 1.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Testimonia von Qumran · Mehr sehen »

Textkritik

Die Textkritik oder textkritische Methode (von altgriechisch κρίνω krínō „unterscheiden, aussondern, auswählen“) ist eine Methode, mit der Einflüsse der Entstehung und Überlieferung auf die Gestalt überlieferter Texte herausgearbeitet werden.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Textkritik · Mehr sehen »

Tora

Toralesen Torarolle mit Jad (Zeigestab) Die Tora (auch Thora, Torah; Betonung auf „a“, auf Jiddisch Tojre, auch Tauroh; von ‚Gebot‘, ‚Weisung‘, ‚Belehrung‘, von jarah ‚unterweisen‘) ist der erste Teil des Tanach, der hebräischen Bibel.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Tora · Mehr sehen »

Totes Meer

Das Tote Meer ist ein abflussloser See, der 428 m unter dem Meeresspiegel liegt, vom Jordan gespeist wird und für seinen hohen Salzgehalt bekannt ist.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Totes Meer · Mehr sehen »

Umgangssprache

Die Umgangssprache, auch Alltagssprache, ist – im Gegensatz zur Standardsprache und auch zur Fachsprache – die Sprache, die im täglichen Umgang benutzt wird, aber keinem spezifischen Soziolekt entspricht.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Umgangssprache · Mehr sehen »

Urchristentum

Als Urchristentum auch als frühes Christentum, bezeichnet man die Anfangszeit des Christentums.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Urchristentum · Mehr sehen »

Urtext

Als Urtext bezeichnet man die Urfassung eines TextesDuden online: oder eines größeren Werkes, insbesondere aus der Antike oder den frühen Hochkulturen.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Urtext · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Verschwörungstheorie

Freimaurer. Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im weitesten Sinne den Versuch, einen Zustand, ein Ereignis oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken einer kleinen Gruppe von Akteuren zu einem meist illegalen oder illegitimen Zweck.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Verschwörungstheorie · Mehr sehen »

Vulgata

Als Vulgata (lat. volkstümlich) werden allgemein verbreitete und übliche Textfassungen bezeichnet, auch populäre Bearbeitungen literarischer Stoffe wie der Alexandergeschichte.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Vulgata · Mehr sehen »

Wadi Murabbaʿat

Wadi Murabbaʿat Wadi Murabbaʿat ist ein Wadi in der Judäischen Wüste im Westjordanland.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Wadi Murabbaʿat · Mehr sehen »

Wadi Sdeir

Nachal David nahe En Gedi Das Wadi Sdeir (hebr. Nachal David) ist ein in west-östlicher Richtung verlaufendes Wadi in Israel.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Wadi Sdeir · Mehr sehen »

Westjordanland

Westjordanland Das Westjordanland oder Westbank, auch Cisjordanien, in Israel offiziell Judäa und Samaria, ist ein Gebiet im Nahen Osten westlich von Jordanien und östlich von Israel mit einer Fläche von etwa 5800 Quadratkilometern, davon sind rund 220 Quadratkilometer Wasser.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Westjordanland · Mehr sehen »

Zwölfprophetenrolle vom Nachal Chever

Die Zwölfprophetenrolle vom Nachal Chever (auch 8HevXII gr) ist eine griechische Handschrift des Zwölfprophetenbuchs aus dem 1.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und Zwölfprophetenrolle vom Nachal Chever · Mehr sehen »

4QMMT

4QMMT (Miqtzat Ma'ase ha-Tora, früher auch Halakhic Letter) ist ein Werk aus der Bibliothek von Qumran, welches in sechs fragmentarischen Handschriften überliefert ist.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und 4QMMT · Mehr sehen »

5. Buch Mose

Das 5.

Neu!!: Schriftrollen vom Toten Meer und 5. Buch Mose · Mehr sehen »

Leitet hier um:

3Q15, Damaskus-Schrift, Damaskusschrift, Qumran-Rollen, Qumran-Schriftrollen, Qumranrollen, Qumranschriften, Rollen von Qumran, Schriftrollen aus Qumran, Schriftrollen des Toten Meeres, Schriftrollen von Qumran.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »