Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Schnee

Index Schnee

Schneekristalle, fotografiert vom Schneeforscher Wilson Bentley Schnee besteht aus feinen Eiskristallen und ist die häufigste Form des festen Niederschlags.

168 Beziehungen: Abendland, Absorption (Physik), Akustik, Albedo, Altenglisch, Althochdeutsch, Altnordische Sprache, Ästhetik, Österreich, Büßereis, Bezirk Lienz, Bindungsenergie, Biwaksack, Blutschnee, Bruchharsch, California Institute of Technology, Carotinoide, Caspar David Friedrich, Champagne-Powder, Dampfdruck, Dendrit (Kristallographie), Deuterium, Deutscher Wetterdienst, Dichte, Die Schneekönigin, Eigenschaften des Wassers, Eis, Eisregen, Englische Sprache, Erdatmosphäre, Ernst Oppler, Eskimo-Wörter für Schnee, Farbe, Firn, Flugschnee, Fraktal, Frühjahrshochwasser, Gefrierpunkt, Geschwindigkeit, Gletscher, Globale Erwärmung, Gotische Sprache, Graupel, Grünalge, Griechische Sprache, Großer Schneesturm (1888), Guinness-Buch der Rekorde, Hagel, Hexagonales Kristallsystem, Hydrologie, ..., Iglu, Indogermanische Ursprache, Industrieschnee, Johann Heinrich Ludwig Flögel, Johannes Kepler, Joseph Ferdinand Boissard de Boisdenier, Kahlfrost, Kaiserreich China, Kaltlufttropfen, Kasimir Sewerinowitsch Malewitsch, Kärnten, Klang, Klassifizierung, Klimatologie, Koch-Kurve, Kristall, Kristallisationskeim, Kristallstruktur, Kryophile, Kunstgeschichte, Lake Effect, Latein, Lawine, Litauische Sprache, Luft, Luftfeuchtigkeit, Matthias Zimmermann (Künstler), Münsterländer Schneechaos, Metapher, Mittelalter, Mittelhochdeutsch, Mittelniederländisch, Natriumchlorid, Neuschnee (Begriffsklärung), Niederländische Sprache, Niederschlag, Niederschlagsmesser, Oberdeutsche Dialekte, Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Photosynthese, Pieter Bruegel der Ältere, Polarschnee, Psychrometer, Quarks (Fernsehsendung), Reflexion (Physik), Regen, Renaissance, René Descartes, Resublimieren, Reynolds-Zahl, Rocky Mountains, Russische Sprache, Schalldämmung, Schichtungsstabilität der Erdatmosphäre, Schmelzen, Schmelzenthalpie, Schnee (Begriffsklärung), Schneealge, Schneeball, Schneeblindheit, Schneebruch, Schneeflocke (Begriffsklärung), Schneegestöber, Schneeglöckchen, Schneegrenze, Schneehöhe, Schneekanone, Schneekatastrophe in Norddeutschland 1978, Schneekette, Schneelast, Schneemann, Schneeverwehung, Schneewittchen, Schwedische Sprache, Schweiz, Schwimmschnee, Selbstähnlichkeit, Sintern, Ski Alpin, Ski Nordisch, Sonnenstrahlung, Sublimation (Phasenübergang), Sulzschnee, Symmetrie (Geometrie), Taupunkt, Temperatur, The New York Times, Thermik, Thomas Harriot, Tourismus, Transparenz (Physik), Tropfen, Ultraschall, University of Wyoming, Unterkühlung (Thermodynamik), Verdampfungswärme, Walisische Sprache, Wasser, Wasseräquivalent, Wärmekapazität, Wärmeleitfähigkeit, Wärmestrahlung, Wechte, Wellenlänge, Wiley-VCH Verlag, Wilson Bentley, Windschatten, Winter, Winterdienst, Wintersport, Wirbelschleppe, Wolfgang Pfeifer (Etymologe), Wolke, WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF, Yukitsuri, Zeitalter, 1591, 2. Jahrhundert v. Chr.. Erweitern Sie Index (118 mehr) »

Abendland

Als Abendland (auch das christliche Abendland) oder Okzident (auch der Westen) wurde ursprünglich der westliche Teil Europas bezeichnet, besonders Deutschland, England, Frankreich, Italien und die Iberische Halbinsel.

Neu!!: Schnee und Abendland · Mehr sehen »

Absorption (Physik)

Absorption (‚Aufsaugung‘) bezeichnet in der Physik allgemein das Aufnehmen einer Welle (elektromagnetische Wellen, Schallwellen), eines einzelnen Teilchens oder eines Teilchenstroms (Partikelstrahlen) in einen Körper oder Stoff.

Neu!!: Schnee und Absorption (Physik) · Mehr sehen »

Akustik

Die Akustik (gr. ἀκούειν akoyein ‚hören‘) ist die Lehre vom Schall und seiner Ausbreitung.

Neu!!: Schnee und Akustik · Mehr sehen »

Albedo

Iapetus hat mit einer sichtbaren geometrischen Albedo von 0,05 bis 0,5 den größten Helligkeitskontrast von allen bekannten Himmelskörpern im Sonnensystem.NASA: https://nssdc.gsfc.nasa.gov/planetary/factsheet/saturniansatfact.html Saturnian Satellite Fact Sheet. 13. Oktober 2015, abgerufen am 16. Juli 2015 Die Albedo (lateinisch albedo „Weiße“; v. lat. albus „weiß“) ist ein Maß für das Rückstrahlvermögen (Reflexionsstrahlung) von diffus reflektierenden, also nicht selbst leuchtenden Oberflächen.

Neu!!: Schnee und Albedo · Mehr sehen »

Altenglisch

Altenglisch, auch Angelsächsisch (Eigenbezeichnung: Ænglisc, Englisc), ist die älteste schriftlich bezeugte Sprachstufe der englischen Sprache und wurde bis Mitte des 12.

Neu!!: Schnee und Altenglisch · Mehr sehen »

Althochdeutsch

Als Althochdeutsch (abgekürzt Ahd.) bezeichnet man die älteste schriftlich bezeugte Form der hochdeutschen Sprache in der Zeit etwa von 750 bis 1050 n. Chr.

Neu!!: Schnee und Althochdeutsch · Mehr sehen »

Altnordische Sprache

Krimgotisch Altnordisch ist eine Sammelbezeichnung für die nordgermanischen Dialekte, die von etwa 800 (Beginn der Wikingerzeit) bis mindestens ca.

Neu!!: Schnee und Altnordische Sprache · Mehr sehen »

Ästhetik

Ästhetik (von aísthēsis „Wahrnehmung“, „Empfindung“) war bis zum 19.

Neu!!: Schnee und Ästhetik · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Schnee und Österreich · Mehr sehen »

Büßereis

Meterhohe Eiszacken in der Gipfelregion des Damâvand, 5604 m, Iran Büßereis am Ostgipfel des Tres Picos del Amor in Argentinien Als Büßereis, Büßerschnee oder Zackenfirn (oder Ice Penitents) werden bis 6 m hohe Schnee- und Eispyramiden in Hochgebirgen der Tropen und Subtropen (u. a. den Anden) bezeichnet.

Neu!!: Schnee und Büßereis · Mehr sehen »

Bezirk Lienz

Der Bezirk Lienz ist ein politischer Bezirk des österreichischen Bundeslandes Tirol.

Neu!!: Schnee und Bezirk Lienz · Mehr sehen »

Bindungsenergie

Bindungsenergie muss aufgebracht werden, um ein gebundenes System aus zwei oder mehr Bestandteilen (beispielsweise einen Himmelskörper, ein Molekül, ein Atom, einen Atomkern), die durch Anziehungskräfte zusammengehalten werden, in seine Bestandteile zu zerlegen.

Neu!!: Schnee und Bindungsenergie · Mehr sehen »

Biwaksack

Biwaksack im Wintereinsatz an der Benediktenwand Der Biwaksack ist ein winddichter, meist auch wasserdichter Sack, der bei Übernachtungen im Freien, dem sogenannten Biwakieren als Außenhülle um den Schlafsack verwendet wird und vor Nässe, Schmutz, Auskühlung durch Wind und anderen schädlichen Einflüssen schützt.

Neu!!: Schnee und Biwaksack · Mehr sehen »

Blutschnee

Blutschnee Blutschnee oder Roter Schnee ist ein Naturphänomen, bei dem sich Altschnee aus dem Winter durch Mikroorganismen (Schneealgen) während der Schmelzperiode rosarot bis karminrot färben kann.

Neu!!: Schnee und Blutschnee · Mehr sehen »

Bruchharsch

Bruchharsch, auch Schmelzharsch, bezeichnet eine Schneeoberfläche, die nach Erwärmung, beispielsweise durch direkte Sonneneinstrahlung, antaut und durch Abkühlung, meist nachts, wieder verfestigt wurde.

Neu!!: Schnee und Bruchharsch · Mehr sehen »

California Institute of Technology

Beckman-Institut Beckman-Auditorium Caltech-Campus Millikan Library Das California Institute of Technology, besser bekannt als Caltech, ist eine private Eliteuniversität in Pasadena im Los Angeles County, die auf Natur- und Ingenieurwissenschaften spezialisiert ist.

Neu!!: Schnee und California Institute of Technology · Mehr sehen »

Carotinoide

Pigmente in oberflächennahen Anteilen von Früchten, Blüten, Federkleid oder einem Chitinpanzer prägen sie das Aussehen verschiedener Pflanzen und Tiere. Auch das Eigelb und Lebensmittel wie Käse oder Margarine verdanken ihre charakteristische Farbe dem Vorliegen von Carotinoiden – gelegentlich erst nach Zugabe. Als Carotinoide, auch Karotinoide, wird eine umfangreiche Klasse natürlich vorkommender fettlöslicher Pigmente (Lipochrome) bezeichnet, denen chemisch als Grundgerüst ein Tetraterpen gemeinsam ist.

Neu!!: Schnee und Carotinoide · Mehr sehen »

Caspar David Friedrich

Signatur Caspar David Friedrich (* 5. September 1774 in Greifswald; † 7. Mai 1840 in Dresden) war ein deutscher Maler, Grafiker und Zeichner.

Neu!!: Schnee und Caspar David Friedrich · Mehr sehen »

Champagne-Powder

Champagne-Powder (deutsch auch Champagner-Puder) bezeichnet einen besonders weichen und trockenen Pulverschnee, der als ideal zum Skifahren gilt.

Neu!!: Schnee und Champagne-Powder · Mehr sehen »

Dampfdruck

Dampfdruckkurven von einigen verflüssigten / Flüssiggasen Der Dampfdruck ist der Druck, der sich einstellt, wenn sich in einem abgeschlossenen System ein Dampf mit der zugehörigen flüssigen Phase im thermodynamischen Gleichgewicht befindet.

Neu!!: Schnee und Dampfdruck · Mehr sehen »

Dendrit (Kristallographie)

Manganoxid-Dendriten auf Solnhofener Plattenkalk; Skale in Millimetern Als Dendriten (von griechisch déndron „Baum“) bezeichnet man in der Metallo- und Kristallographie baum- oder strauchartige Kristallstrukturen.

Neu!!: Schnee und Dendrit (Kristallographie) · Mehr sehen »

Deuterium

Deuterium (von deúteros, „der Zweite“) ist ein natürliches Isotop des Wasserstoffs.

Neu!!: Schnee und Deuterium · Mehr sehen »

Deutscher Wetterdienst

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) ist eine Bundesoberbehörde mit Sitz in Offenbach am Main.

Neu!!: Schnee und Deutscher Wetterdienst · Mehr sehen »

Dichte

Die Dichte \rho (Rho), auch Massendichte genannt, ist der Quotient aus der Masse m eines Körpers und seinem Volumen V: Sie wird oft in Gramm pro Kubikzentimeter oder in Kilogramm pro Kubikmeter angegeben.

Neu!!: Schnee und Dichte · Mehr sehen »

Die Schneekönigin

Illustration von Elena Ringo Die Schneekönigin (der dänische Titel lautet: Snedronningen) ist ein Kunstmärchen des dänischen Dichters Hans Christian Andersen, eines seiner längsten und ausgefeiltesten sowie kompliziertesten und vielschichtigsten.

Neu!!: Schnee und Die Schneekönigin · Mehr sehen »

Eigenschaften des Wassers

Die Eigenschaften des Wassers haben grundlegende Bedeutungen für das Leben auf der Erde.

Neu!!: Schnee und Eigenschaften des Wassers · Mehr sehen »

Eis

Als Eis wird gefrorenes Wasser bezeichnet, welches – neben flüssigem Wasser und Wasserdampf – dessen dritten möglichen klassischen Aggregatzustand darstellt.

Neu!!: Schnee und Eis · Mehr sehen »

Eisregen

Unter Eisregen (in der synoptischen Meteorologie gefrierender Regen, im allgemeinen Sprachgebrauch auch Blitzeis, in Begleitung eines Starkwindereignisses auch Eissturm) versteht man ein Wetterereignis, bei dem Regen innerhalb kürzester Zeit am Boden friert.

Neu!!: Schnee und Eisregen · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Schnee und Englische Sprache · Mehr sehen »

Erdatmosphäre

ISS Die Atmosphäre der Erde, auch Erdatmosphäre (von und de) ist die gas­förmige Hülle der Erdoberfläche und eine der sogenannten Erdsphären.

Neu!!: Schnee und Erdatmosphäre · Mehr sehen »

Ernst Oppler

Selbstbildnis 1903 (Israel Museum, Jerusalem) Ernst Oppler (* 9. September 1867 in Hannover; † 1. März 1929 in Berlin) war ein Maler und Grafiker des deutschen Impressionismus.

Neu!!: Schnee und Ernst Oppler · Mehr sehen »

Eskimo-Wörter für Schnee

Der Glaube, dass die „Sprache der Eskimo“ (tatsächlich gibt es mehrere Eskimosprachen) im Vergleich zu anderen Sprachen besonders viele Wörter für Schnee habe, ist ein verbreiteter Irrtum.

Neu!!: Schnee und Eskimo-Wörter für Schnee · Mehr sehen »

Farbe

Buntstifte in verschiedenen Farben Farbe ist ein durch das Auge und Gehirn vermittelter Sinneseindruck, der durch Licht hervorgerufen wird, genauer durch die Wahrnehmung elektromagnetischer Strahlung der Wellenlänge zwischen 380 und 760 Nanometer.

Neu!!: Schnee und Farbe · Mehr sehen »

Firn

Firnfeld auf dem Säuleck Als Firn (von althochdeutsch firni „vorjährig“; vgl. schweizerdeutsch „färn“) oder Firnschnee bezeichnet man Schnee, der mindestens ein Jahr alt ist und somit eine Ablationsperiode überstanden hat.

Neu!!: Schnee und Firn · Mehr sehen »

Flugschnee

Als Flugschnee wird sehr feiner Schnee bezeichnet, der bei stärkerem Wind entsteht und die Schneekristalle auch unter die Dachhaut oder die Dachziegel eines Hauses eindringen lässt.

Neu!!: Schnee und Flugschnee · Mehr sehen »

Fraktal

Berühmtes Fraktal:die Mandelbrot-Menge (sogenanntes „Apfelmännchen“) Fraktal ist ein vom Mathematiker Benoît Mandelbrot 1975 geprägter Begriff (‚gebrochen‘, von ‚ (in Stücke zer-)‚brechen‘), der bestimmte natürliche oder künstliche Gebilde oder geometrische Muster bezeichnet.

Neu!!: Schnee und Fraktal · Mehr sehen »

Frühjahrshochwasser

Frühjahrshochwasser ist ein regelmäßig im Frühling wiederkehrendes Ansteigen des Pegels von Bächen und Flüssen.

Neu!!: Schnee und Frühjahrshochwasser · Mehr sehen »

Gefrierpunkt

Phasendiagramm eines „gewöhnlichen“ Stoffes und des Wassers Als Gefrierpunkt, Erstarrungspunkt oder Festpunkt werden jene Punkte in einem Phasendiagramm bezeichnet, die an der Grenze zwischen den Aggregatzuständen „fest“ und „flüssig“ liegen.

Neu!!: Schnee und Gefrierpunkt · Mehr sehen »

Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit ist neben dem Ort und der Beschleunigung einer der grundlegenden Begriffe der Kinematik, einem Teilgebiet der Mechanik.

Neu!!: Schnee und Geschwindigkeit · Mehr sehen »

Gletscher

Der Perito-Moreno-Gletscher in Argentinien Ein Gletscher (in Tirol und Süddeutschland auch Ferner, in Österreich auch Kees, in der Schweiz selten auch Firn) ist eine aus Schnee hervorgegangene Eismasse mit einem klar definierten Einzugsgebiet, die sich aufgrund von Hangneigung, Struktur des Eises, Temperatur und der aus der Masse des Eises und den anderen Faktoren hervorgehenden Schubspannung eigenständig bewegt.

Neu!!: Schnee und Gletscher · Mehr sehen »

Globale Erwärmung

Globaler Temperaturindex Oberflächentemperaturen Land und See 1880–2017 relativ zum Mittelwert von 1951–1980 Veränderung der Oberflächentemperaturen 2000–2009 (oben) und 1970–1979 (unten), bezogen auf die Durchschnittstemperaturen von 1951 bis 1980 Als globale Erwärmung bezeichnet man den Anstieg der Durchschnittstemperatur der erdnahen Atmosphäre und der Meere seit der Industrialisierung in den letzten 150 Jahren.

Neu!!: Schnee und Globale Erwärmung · Mehr sehen »

Gotische Sprache

Die gotische Sprache (Eigenbezeichnung: *gutisko razda) wurde von den Goten gesprochen und gehört zu den germanischen Sprachen.

Neu!!: Schnee und Gotische Sprache · Mehr sehen »

Graupel

Graupel auf einer Straße. Elektronenmikroskopische Aufnahme eines Graupelkorns Graupel ist eine Form von Niederschlag, bei dem Schneekristalle durch angefrorene Wassertröpfchen zu kleinen, bis zu 5 mm großen Kügelchen verklumpt werden.

Neu!!: Schnee und Graupel · Mehr sehen »

Grünalge

Meersalat (''Ulva lactuca'') Die Grünalgen oder Chlorobionta sind eine Gruppe von Algen, die früher in der Systematik als eigenes Taxon geführt wurden.

Neu!!: Schnee und Grünalge · Mehr sehen »

Griechische Sprache

Die griechische Sprache (bzw. att. ἑλληνικὴ γλῶττα hellēnikḕ glṓtta) ist eine indogermanische Sprache mit einer Schrifttradition, die sich über einen Zeitraum von 3400 Jahren erstreckt.

Neu!!: Schnee und Griechische Sprache · Mehr sehen »

Großer Schneesturm (1888)

Brooklyn (14. März 1888) New York City Der Große Schneesturm von 1888 (11. März – 14. März 1888) war einer der heftigsten Blizzards in der Geschichte der Vereinigten Staaten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, mit Schneeverwehungen von über 15 m Höhe.

Neu!!: Schnee und Großer Schneesturm (1888) · Mehr sehen »

Guinness-Buch der Rekorde

Das Guinness-World-Records-Buch ist die bedeutendste Sammlung von Rekorden.

Neu!!: Schnee und Guinness-Buch der Rekorde · Mehr sehen »

Hagel

Hagelkörner Hagel ist eine Form von Niederschlag, der aus Eisklumpen besteht und überwiegend in warmen Jahreszeiten und den Mittleren Breiten auftritt.

Neu!!: Schnee und Hagel · Mehr sehen »

Hexagonales Kristallsystem

Das hexagonale Kristallsystem gehört zu den sieben Kristallsystemen der Kristallographie.

Neu!!: Schnee und Hexagonales Kristallsystem · Mehr sehen »

Hydrologie

Die Hydrologie (hydōr ‚Wasser‘ und λόγος lógos ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft, die sich mit dem Wasser in der Biosphäre der Erde befasst.

Neu!!: Schnee und Hydrologie · Mehr sehen »

Iglu

Großes Iglu (Kinngait an der Südküste der Baffininsel) Wintersiedlung der Inuit nahe der Frobisher-Bucht auf der Baffininsel, Buchillustration etwa 1865 Unter Iglu versteht man üblicherweise ein kuppelförmiges Schneehaus.

Neu!!: Schnee und Iglu · Mehr sehen »

Indogermanische Ursprache

Die indogermanische Ursprache (oder: indogermanische Grundsprache bzw. Urindogermanisch) ist die nicht belegte, aber durch sprachwissenschaftliche Methoden erschlossene gemeinsame Vorläuferin der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Schnee und Indogermanische Ursprache · Mehr sehen »

Industrieschnee

text.

Neu!!: Schnee und Industrieschnee · Mehr sehen »

Johann Heinrich Ludwig Flögel

Johann Heinrich Ludwig Flögel (* 10. Juni 1834 in Glückstadt; † 25. Januar 1918 in Ahrensburg) war ein deutscher Jurist, Astronom, Naturwissenschaftler und Naturfotograf.

Neu!!: Schnee und Johann Heinrich Ludwig Flögel · Mehr sehen »

Johannes Kepler

Johannes Kepler (1610) Unterschrift „Joannes Keplerus“ Johannes Kepler (auch Keppler; * 27. Dezember 1571jul in Weil der Stadt; † 15. November 1630greg in Regensburg) war ein deutscher Naturphilosoph, Mathematiker, Astronom, Astrologe, Optiker und evangelischer Theologe.

Neu!!: Schnee und Johannes Kepler · Mehr sehen »

Joseph Ferdinand Boissard de Boisdenier

Joseph Ferdinand Boissard de Boisdenier oder auch kurz Fernand Boissard (* 4. März 1813 in Châteauroux, Département Indre; † Dezember 1866 in Paris) war ein französischer Maler der Romantik.

Neu!!: Schnee und Joseph Ferdinand Boissard de Boisdenier · Mehr sehen »

Kahlfrost

Kahlfrost (auch Blachfrost und Barfrost, letzteres aus bar „bloß, nackt“) bezeichnet Frost in Erdbodennähe, der durch das Fehlen einer dämmenden Schneedecke direkt auf die oberste Bodenschicht und Pflanzen wirkt.

Neu!!: Schnee und Kahlfrost · Mehr sehen »

Kaiserreich China

Das Kaiserreich China wurde 221 v. Chr.

Neu!!: Schnee und Kaiserreich China · Mehr sehen »

Kaltlufttropfen

Als Kaltlufttropfen bezeichnen Meteorologen ein Höhentief in der oberen Troposphäre.

Neu!!: Schnee und Kaltlufttropfen · Mehr sehen »

Kasimir Sewerinowitsch Malewitsch

''Selbstporträt'', 1933, Staatliches Russisches Museum, St. Petersburg. Die Handhaltung soll an das ''Quadrat'' erinnern, das ebenfalls als Signatur (rechts unten) dient. Kasimir Sewerinowitsch Malewitsch (wiss. Transliteration Kazimir Severinovič Malevič, polnisch Kazimierz Malewicz; * in Kiew; † 15. Mai 1935 in Leningrad) war Maler und Hauptvertreter der Russischen Avantgarde, Wegbereiter des Konstruktivismus und Begründer des Suprematismus.

Neu!!: Schnee und Kasimir Sewerinowitsch Malewitsch · Mehr sehen »

Kärnten

Kärnten ist das südlichste Bundesland der Republik Österreich.

Neu!!: Schnee und Kärnten · Mehr sehen »

Klang

Mit Klang (von mittelhochdt.: klanc) werden bestimmte komplexe regelmäßige Schallereignisse bezeichnet.

Neu!!: Schnee und Klang · Mehr sehen »

Klassifizierung

Klassifizierung (von lat. classis, ‚Klasse‘, und facere, ‚machen‘) nennt man das Zusammenfassen von Objekten zu Klassen (Gruppen, Mengen).

Neu!!: Schnee und Klassifizierung · Mehr sehen »

Klimatologie

Die Klimatologie ist eine interdisziplinäre Wissenschaft der Fachgebiete Meteorologie, Geographie, Geologie, Ozeanographie und Physik.

Neu!!: Schnee und Klimatologie · Mehr sehen »

Koch-Kurve

Kochsche Schneeflocke, Konstruktion. Die Koch-Kurve oder kochsche Kurve ist ein von dem schwedischen Mathematiker Helge von Koch 1904 vorgestelltes Beispiel für eine überall stetige, aber nirgends differenzierbare Kurve.

Neu!!: Schnee und Koch-Kurve · Mehr sehen »

Kristall

Nanometer. Ein Kristall ist ein Festkörper, dessen Bausteine – z. B.

Neu!!: Schnee und Kristall · Mehr sehen »

Kristallisationskeim

Kristallisationskeime oder -kerne sind feindisperse oder makroskopische, feste Partikel in einer fluiden Phase.

Neu!!: Schnee und Kristallisationskeim · Mehr sehen »

Kristallstruktur

Die atomare Struktur von kristallinen Festkörpern wird durch die beiden Begriffe ''Gitter'' und Basis beschrieben.

Neu!!: Schnee und Kristallstruktur · Mehr sehen »

Kryophile

Kryophile (von altgriechisch κρύος krýos „Frost“ sowie φίλος phílos „liebend“) sind frostliebende Lebewesen, die als Extremophile an besonders kalte Umgebungen unter −10 °C angepasst sind.

Neu!!: Schnee und Kryophile · Mehr sehen »

Kunstgeschichte

Porträt von Giorgio Vasari, 1571–74 Die Kunstgeschichte, veraltet auch Kunsthistorik, oder Kunstwissenschaft, ist die Wissenschaft von der historischen Entwicklung der bildenden Künste und ihrer ikonographischen, ikonologischen wie auch materiellen Bestimmung.

Neu!!: Schnee und Kunstgeschichte · Mehr sehen »

Lake Effect

Der Lake Effect ist ein meteorologischer Effekt, der vor allem im Gebiet der Großen Seen in Nordamerika auftritt.

Neu!!: Schnee und Lake Effect · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Schnee und Latein · Mehr sehen »

Lawine

Ein Lawinenkegel nach dem Abschmelzen Staublawine Als Lawinen werden Massen von Schnee oder Eis bezeichnet, die sich von Berghängen ablösen und zum Tal gleiten oder stürzen.

Neu!!: Schnee und Lawine · Mehr sehen »

Litauische Sprache

Die litauische Sprache (Litauisch; litauisch lietuvių kalba) ist eine baltische Sprache innerhalb der Familie der indogermanischen Sprachen und der „Urform“ dieser Sprachfamilie besonders ähnlich.

Neu!!: Schnee und Litauische Sprache · Mehr sehen »

Luft

Gaszusammensetzung der Luft in Vol.-% Als Luft bezeichnet man das Gasgemisch der Erdatmosphäre.

Neu!!: Schnee und Luft · Mehr sehen »

Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit – oder kurz Luftfeuchte – bezeichnet den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Luft.

Neu!!: Schnee und Luftfeuchtigkeit · Mehr sehen »

Matthias Zimmermann (Künstler)

Matthias Zimmermann Matthias Alexander Kristian Zimmermann (* 6. Mai 1981 in Basel) ist ein Schweizer Maler und Medienkünstler.

Neu!!: Schnee und Matthias Zimmermann (Künstler) · Mehr sehen »

Münsterländer Schneechaos

Geknickte Stahlbetonmasten einer Mittelspannungsleitung, Seile abgenommen Das Münsterländer Schneechaos am 1.

Neu!!: Schnee und Münsterländer Schneechaos · Mehr sehen »

Metapher

Mimose wird metaphorisch für einen sehr empfindlichen und übersensiblen (oder sich von einer Krankheit erholenden) Menschen verwendet. Illustration ''Sensitive'' (Mimose) aus ''Fleurs Animées'' (Beseelte Blumen) des französischen Künstlers Grandville Eine Metapher (metaphorá für „Übertragung“) ist ein „(besonders als Stilmittel gebrauchter) sprachlicher Ausdruck, bei dem ein Wort (eine Wortgruppe) aus seinem eigentlichen Bedeutungszusammenhang in einen anderen übertragen wird, ohne dass ein direkter Vergleich die Beziehung zwischen Bezeichnendem und Bezeichnetem verdeutlicht“.

Neu!!: Schnee und Metapher · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Schnee und Mittelalter · Mehr sehen »

Mittelhochdeutsch

Mittelhochdeutsch (Mhd.) bezeichnet im weiteren Sinn eine Sprachstufe der deutschen Sprache, nämlich sämtliche hochdeutsche Varietäten etwa zwischen 1050 und 1350 (das entspricht ungefähr dem Hochmittelalter).

Neu!!: Schnee und Mittelhochdeutsch · Mehr sehen »

Mittelniederländisch

Mittelniederländisch (Abkürzung „Mnl.“ oder „Mnld.“) oder Dietsch war der Vorläufer der niederländischen Sprache, der etwa zwischen 1150 und 1500 gesprochen wurde.

Neu!!: Schnee und Mittelniederländisch · Mehr sehen »

Natriumchlorid

Natriumchlorid (Kochsalz) ist das Natriumsalz der Salzsäure mit der chemischen Formel NaCl.

Neu!!: Schnee und Natriumchlorid · Mehr sehen »

Neuschnee (Begriffsklärung)

Neuschnee bezeichnet.

Neu!!: Schnee und Neuschnee (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Niederländische Sprache

Die niederländische Sprache (Nederlandse taal), auch Niederländisch (Aussprache), ist eine niederfränkische Sprache.

Neu!!: Schnee und Niederländische Sprache · Mehr sehen »

Niederschlag

Unter Niederschlag versteht man in der Meteorologie Wasser inklusive seiner Verunreinigungen, das aus Wolken, Nebel oder Dunst (beides Wolken in Kontakt mit dem Boden) oder wasserdampf­haltiger Luft (Luftfeuchtigkeit) stammt und das.

Neu!!: Schnee und Niederschlag · Mehr sehen »

Niederschlagsmesser

Niederschlagsmessgerät nach dem Wägeprinzip mit Windschutz Ein Niederschlagsmesser oder Regenmesser ist ein Instrument zur Messung des Niederschlags, der in einem bestimmten Zeitintervall gefallen ist.

Neu!!: Schnee und Niederschlagsmesser · Mehr sehen »

Oberdeutsche Dialekte

Oberdeutsche Dialekte nach 1945 Das Oberdeutsche zählt zu den Großdialektgruppen des Hochdeutschen im Süden des deutschen Sprachraumes (Oberdeutschland).

Neu!!: Schnee und Oberdeutsche Dialekte · Mehr sehen »

Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Der Sitz der Organisation befindet sich im Schloss La Muette in Paris Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD;, OCDE) ist eine internationale Organisation mit 35 Mitgliedstaaten, die sich der Demokratie und Marktwirtschaft verpflichtet fühlen.

Neu!!: Schnee und Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung · Mehr sehen »

Photosynthese

Bei den Landpflanzen findet Photosynthese in den Chloroplasten statt, hier in der Blattspreite des Laubmooses ''Plagiomnium affine''. Die Photosynthese (altgriechisch φῶς phōs „Licht“ und σύνθεσις sýnthesis „Zusammensetzung“, auch Fotosynthese geschrieben) ist ein physiologischer Prozess zur Erzeugung von energiereichen Biomolekülen aus energieärmeren Stoffen mithilfe von Lichtenergie.

Neu!!: Schnee und Photosynthese · Mehr sehen »

Pieter Bruegel der Ältere

In der Zeichnung ''Maler und Käufer'' hat sich Bruegel möglicherweise selbst dargestellt (um 1565) Pieter Bruegel der Ältere (* um 1525/1530 vermutlich in Breda; † 9. September 1569 in Brüssel), genannt de Drol „der Drollige“ oder „Bauernbruegel“, war ein Maler der Niederländischen Renaissance.

Neu!!: Schnee und Pieter Bruegel der Ältere · Mehr sehen »

Polarschnee

Rote Pfeile: Polarschneekristalle glitzern im Sonnenlicht (Tsukuba, Ibaraki, Japan) Polarschnee (auch Diamantschnee, Diamantstaub; englisch diamond dust) ist eine Niederschlagsform, bei der sich Eisnadeln durch Resublimation unmittelbar aus dem Wasserdampf der bodennahen Luftschichten bilden und zu Boden fallen.

Neu!!: Schnee und Polarschnee · Mehr sehen »

Psychrometer

Aspirationspsychrometer nach Aßmann Ein Psychrometer (von griechisch psychrós – frostig, kühl, kalt), auch Aspirationshygrometer oder Aspirationspsychrometer, ist ein meteorologisches Messgerät zur Bestimmung der Luftfeuchtigkeit bzw.

Neu!!: Schnee und Psychrometer · Mehr sehen »

Quarks (Fernsehsendung)

Quarks (bis 2017 Quarks & Co) ist ein wöchentliches Wissenschafts-Fernsehmagazin des WDR Fernsehens, das von Ranga Yogeshwar, Ralph Caspers und Mai Thi Nguyen-Kim im Wechsel moderiert wird.

Neu!!: Schnee und Quarks (Fernsehsendung) · Mehr sehen »

Reflexion (Physik)

Wasserspiegelung von Birken Reflexion (vom Verb de, ‚zurückdrehen‘) bezeichnet in der Physik das Zurückwerfen von Wellen an einer Grenzfläche, an der sich der Wellenwiderstand oder der Brechungsindex des Ausbreitungsmediums ändert.

Neu!!: Schnee und Reflexion (Physik) · Mehr sehen »

Regen

Regenfront über der Müritz Regen ist die am häufigsten auftretende Form flüssigen Niederschlags aus Wolken.

Neu!!: Schnee und Regen · Mehr sehen »

Renaissance

Der vitruvianische Mensch, Proportionsstudie nach Vitruv von Leonardo da Vinci (1492) Renaissance (entlehnt aus französisch renaissance „Wiedergeburt“) beschreibt die europäische Kulturepoche in der Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit im 15.

Neu!!: Schnee und Renaissance · Mehr sehen »

René Descartes

René Descartes (Frans Hals, 1648) rechts René Descartes (latinisiert Renatus Cartesius; * 31. März 1596 in La Haye en Touraine; † 11. Februar 1650 in Stockholm) war ein französischer Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler.

Neu!!: Schnee und René Descartes · Mehr sehen »

Resublimieren

Phasendiagramm eines „gewöhnlichen“ Stoffes und des Wassers Übersicht der Phasenübergänge des Wassers Als Resublimieren werden verschiedene Vorgänge bezeichnet.

Neu!!: Schnee und Resublimieren · Mehr sehen »

Reynolds-Zahl

Die Reynolds-Zahl oder Reynoldssche Zahl (Formelzeichen: \mathit) ist eine nach dem Physiker Osborne Reynolds benannte dimensionslose Kennzahl.

Neu!!: Schnee und Reynolds-Zahl · Mehr sehen »

Rocky Mountains

Die Rocky Mountains (deutsch, aber veraltet auch Felsengebirge, umgangssprachlich auch Rockies genannt) sind ein ausgedehntes Faltengebirge im westlichen Nordamerika.

Neu!!: Schnee und Rocky Mountains · Mehr sehen »

Russische Sprache

Die russische Sprache (Russisch, früher auch Großrussisch genannt; im Russischen: русский язык,, deutsche Transkription: russki jasyk, wissenschaftliche Transliteration gemäß ISO 9:1968 russkij jazyk) ist eine Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Schnee und Russische Sprache · Mehr sehen »

Schalldämmung

Schalldämmung bezeichnet die Behinderung der Ausbreitung von Luft- oder Körperschall, indem der sich ausbreitende Schall an einzelnen Unstetigkeitsstellen reflektiert wird.

Neu!!: Schnee und Schalldämmung · Mehr sehen »

Schichtungsstabilität der Erdatmosphäre

Die Schichtungsstabilität der Erdatmosphäre beschreibt deren thermodynamische Stabilität bzw.

Neu!!: Schnee und Schichtungsstabilität der Erdatmosphäre · Mehr sehen »

Schmelzen

schmelzende Eiswürfel Als Schmelzen bezeichnet man das direkte Übergehen eines Stoffes vom festen in den flüssigen Aggregatzustand, meist aufgrund Wärmezufuhr und/oder Druckerniedrigung.

Neu!!: Schnee und Schmelzen · Mehr sehen »

Schmelzenthalpie

Die Schmelzenthalpie \textstyle H_\text (engl. enthalpy of fusion, veraltet auch Schmelzwärme oder Schmelzenergie, wobei letzter Begriff genaugenommen etwas anderes bedeutet, s. u.) bezeichnet die Energiemenge, die benötigt wird, um eine Stoffprobe an ihrem Schmelzpunkt bei konstantem Druck (isobar) zu schmelzen, also vom festen in den flüssigen Aggregatzustand zu überführen.

Neu!!: Schnee und Schmelzenthalpie · Mehr sehen »

Schnee (Begriffsklärung)

Schnee steht für.

Neu!!: Schnee und Schnee (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Schneealge

Schneealgen Bei Schneealgen handelt es sich um photoautotrophe Süßwasser-Mikroorganismen, die ausschließlich in langsam abtauenden Schneefeldern während des Sommers leben.

Neu!!: Schnee und Schneealge · Mehr sehen »

Schneeball

Pyramiden aus gestapelten Schneebällen Schneeballschlacht um 1400 (Meister Venceslao: Januar, Detail) Ein Schneeball ist eine Kugel aus Schnee, die mit den Händen zusammengedrückt oder über verschneites Gelände gerollt wird, wobei sie durch Anhaften neuen Schnees immer größer wird.

Neu!!: Schnee und Schneeball · Mehr sehen »

Schneeblindheit

Schneeblindheit wird in der Medizin als aktinische Keratopathie oder Photokeratitis bezeichnet.

Neu!!: Schnee und Schneeblindheit · Mehr sehen »

Schneebruch

Schadensbild des ''Great Ice Storm'' 1998→:en:North American Ice Storm of 1998 Als Schneebruch, bei Eisregen auch Eisbruch, bezeichnet man Baumschäden (Ast-, Stamm- und Kronenbruch), verursacht durch hohe Schnee- oder Eislasten am Baum oder Bauwerken und Anlagen.

Neu!!: Schnee und Schneebruch · Mehr sehen »

Schneeflocke (Begriffsklärung)

Schneeflocke steht für.

Neu!!: Schnee und Schneeflocke (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Schneegestöber

Schneegestöber behindert die Sicht Intercity. Schnelles Auftreten, vor allem im Straßenverkehr, kann häufig zu einem Straßenverkehrsunfall führen. Ein Schneegestöber ist die durch starken Wind, Luftsog oder starke Erschütterung verursachte lokale Häufung aufwirbelnder Schneeflocken in der Luft, wie sie hinter einem großen Fahrzeug (Lkw, Eisenbahnzug) oder bei einem Lawinenabgang auftreten können.

Neu!!: Schnee und Schneegestöber · Mehr sehen »

Schneeglöckchen

Kleines Schneeglöckchen (''Galanthus nivalis''): Links die normale Form und rechts die gefülltblühende Ausleseform, ''Galanthus nivalis'' forma ''pleniflorus'' 'Flore Pleno' Die Schneeglöckchen (Galanthus) bilden eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae).

Neu!!: Schnee und Schneeglöckchen · Mehr sehen »

Schneegrenze

Die Schneegrenze ist die Höhengrenze, oberhalb der der Schnee liegen bleibt.

Neu!!: Schnee und Schneegrenze · Mehr sehen »

Schneehöhe

Die Schneehöhe ist die Angabe der absoluten Höhe der Schneedecke an einem bestimmten Ort.

Neu!!: Schnee und Schneehöhe · Mehr sehen »

Schneekanone

Schneeerzeuger in Aktion Mit Schneekanonen, Beschneier oder Schneeerzeuger wird mit Hilfe von zugeliefertem Wasser mittels eines Luftstroms Schnee technisch erzeugt.

Neu!!: Schnee und Schneekanone · Mehr sehen »

Schneekatastrophe in Norddeutschland 1978

Die Schneekatastrophe in Norddeutschland 1978/1979 war ein Schneefall mit Schneesturm in Norddeutschland zur Jahreswende 1978/1979 von außergewöhnlichem Ausmaß.

Neu!!: Schnee und Schneekatastrophe in Norddeutschland 1978 · Mehr sehen »

Schneekette

PKW-Vorderrad mit Schneeketten Fendt-Traktor mit Schneepflug und Schneeketten Ein UAZ-452 mit aufgezogenen Schneeketten Schneeketten sind eine Fahrhilfe für Fahrzeuge auf schneebedeckten Straßen und im matschigen Gelände, sie werden auf den Reifen montiert.

Neu!!: Schnee und Schneekette · Mehr sehen »

Schneelast

Schneebelastung eines Daches Die Schneelast gehört zu den klimatisch bedingten veränderlichen Einwirkungen auf Bauwerke.

Neu!!: Schnee und Schneelast · Mehr sehen »

Schneemann

Schneemann Ein Schneemann ist eine Figur aus Schnee, die schemenhaft einen Menschen darstellt.

Neu!!: Schnee und Schneemann · Mehr sehen »

Schneeverwehung

Schneeverwehung auf dem Ruppberg Schneeverwehung in den Alpen Das Schneewehen Eine Schneeverwehung (auch Schneewechte genannt) ist Schnee, der nicht wie durch den üblichen Schneefall gleichmäßig auf dem Boden liegt, sondern durch den Wind seitlich verfrachtet worden ist.

Neu!!: Schnee und Schneeverwehung · Mehr sehen »

Schneewittchen

Schneewittchen und die sieben Zwerge, Illustration von Carl Offterdinger (Ende 19. Jh.) Der Prinz an Schneewittchens Glassarg, Illustration von Alexander Zick (1886) Schneewittchen ist ein Märchen (ATU 709).

Neu!!: Schnee und Schneewittchen · Mehr sehen »

Schwedische Sprache

Verbreitung der schwedischen Sprache Schwedisch (Eigenbezeichnung) gehört zum ostnordischen Zweig der germanischen Sprachen.

Neu!!: Schnee und Schwedische Sprache · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Schnee und Schweiz · Mehr sehen »

Schwimmschnee

Schwimmschnee (auch Tiefenreif genannt) ist ein Typus Schnee, der durch seine besondere Kristallform gekennzeichnet wird und im Zuge der sogenannten aufbauenden Umwandlung entsteht.

Neu!!: Schnee und Schwimmschnee · Mehr sehen »

Selbstähnlichkeit

Ein Ausschnitt aus der Mandelbrot-Menge Selbstähnlichkeit im engeren Sinne ist die Eigenschaft von Gegenständen, Körpern, Mengen oder geometrischen Objekten, in größeren Maßstäben (d. h. bei Vergrößerung) dieselben oder ähnliche Strukturen aufzuweisen wie im Anfangszustand.

Neu!!: Schnee und Selbstähnlichkeit · Mehr sehen »

Sintern

Gesinterter offenporiger Metallschaum Sinterhartmetall mit einer Hartstoffbeschichtung Sintern ist ein Verfahren zur Herstellung oder Veränderung von Werkstoffen.

Neu!!: Schnee und Sintern · Mehr sehen »

Ski Alpin

Skipiste des Lauberhornslalom 2011 Beim alpinen Skirennen (kurz Ski Alpin) befahren die Rennläufer einen durch Tore abgesteckten Kurs auf einer Skipiste.

Neu!!: Schnee und Ski Alpin · Mehr sehen »

Ski Nordisch

Ski Nordisch Ski Nordisch ist ein Sammelbegriff für die in Skandinavien entstandenen Skisportarten.

Neu!!: Schnee und Ski Nordisch · Mehr sehen »

Sonnenstrahlung

AM0 (erdnaher Weltraum) und AM1,5 (etwa zum Sonnenhöchststand in Karlsruhe) im Vergleich zur Emission eines idealen Schwarzen Körpers bei einer Temperatur von 5900 K. Sonnenstrahlung oder Solarstrahlung ist die von der Sonne ausgesandte Strahlung.

Neu!!: Schnee und Sonnenstrahlung · Mehr sehen »

Sublimation (Phasenübergang)

Sublimationsapparatur mit einem Kühlfinger, an dem der sublimierte Stoff sich abscheidet.'''1''' Eingang Kühlwasser'''2''' Ausgang Kühlwasser'''3''' Vakuumanschluss'''4''' Sublimationskammer'''5''' Sublimierter Stoff'''6''' Unsublimierter Stoff'''7''' Wärmezufuhr von außen Als Sublimation, seltener auch Sublimierung (von lat. sublimis ‚hoch in der Luft befindlich‘, ‚erhaben‘), bezeichnet man den Prozess des unmittelbaren Übergangs eines Stoffes vom festen in den gasförmigen Aggregatzustand, ohne sich vorher zu verflüssigen.

Neu!!: Schnee und Sublimation (Phasenübergang) · Mehr sehen »

Sulzschnee

Sulzschnee (regional auch Sulchschnee) ist die Bezeichnung für Schnee einer bestimmten Konsistenz: Durch Erwärmung einer Schneedecke auf ca.

Neu!!: Schnee und Sulzschnee · Mehr sehen »

Symmetrie (Geometrie)

Symmetrie und Asymmetrie Symmetrie in der Architektur...... und in der Biologie. vitruvianischer Mensch" Mit dem geometrischen Begriff Symmetrie (Ebenmaß, Gleichmaß, aus σύν syn „zusammen“ und μέτρον metron, Maß) bezeichnet man die Eigenschaft, dass ein geometrisches Objekt durch Bewegungen auf sich selbst abgebildet werden kann, also unverändert erscheint.

Neu!!: Schnee und Symmetrie (Geometrie) · Mehr sehen »

Taupunkt

Der Taupunkt, auch die Taupunkttemperatur, ist bei Luft mit einer bestimmten Luftfeuchtigkeit diejenige Temperatur, die bei konstantem Druck unterschritten werden muss, damit sich Wasserdampf als Tau oder Nebel abscheiden kann.

Neu!!: Schnee und Taupunkt · Mehr sehen »

Temperatur

Die Temperatur ist eine physikalische Größe, die vor allem in der Thermodynamik eine wichtige Rolle spielt.

Neu!!: Schnee und Temperatur · Mehr sehen »

The New York Times

The New York Times (NYT) ist eine einflussreiche und überregionale Tageszeitung aus New York City, die von der New York Times Company geführt wird.

Neu!!: Schnee und The New York Times · Mehr sehen »

Thermik

Thermik ist eine Form des Aufwindes, die dadurch entsteht, dass Sonneneinstrahlung die Erdoberfläche und in der Folge die Luft in Bodennähe erwärmt.

Neu!!: Schnee und Thermik · Mehr sehen »

Thomas Harriot

Thomas Harriot 1602 Thomas Harriot (* 1560 in Oxford; † 2. Juli 1621 in Sion House bei Isleworth, Surrey) war ein englischer Mathematiker, Naturphilosoph und Astronom.

Neu!!: Schnee und Thomas Harriot · Mehr sehen »

Tourismus

Touristen auf Fotosafari in der Serengeti, Tansania Münchener Marienplatz Tourismus, auch Touristik, Fremdenverkehr, ist ein Überbegriff für Reisen einschließlich Reisebranche, das Gastgewerbe und die Freizeit­wirtschaft.

Neu!!: Schnee und Tourismus · Mehr sehen »

Transparenz (Physik)

doppelbrechender Calcit-Einkristall Transparenz (von lateinisch trans „(hin)durch“ und (ap)parere „sich zeigen, scheinen“) ist in der Physik die Fähigkeit von Materie, elektromagnetische Wellen hindurchzulassen (Transmission).

Neu!!: Schnee und Transparenz (Physik) · Mehr sehen »

Tropfen

Animation eines Wassertropfens Ein Tropfen bezeichnet zum einen eine Form – zum anderen einen meist kleinen Flüssigkeitskörper.

Neu!!: Schnee und Tropfen · Mehr sehen »

Ultraschall

Ultraschallechograf oder Sonografiegerät Als Ultraschall (oft als US abgekürzt) bezeichnet man Schall mit Frequenzen oberhalb des Hörfrequenzbereichs des Menschen.

Neu!!: Schnee und Ultraschall · Mehr sehen »

University of Wyoming

University of Wyoming 1908 Engineering Hall 1940 Die University of Wyoming (auch UW genannt) ist eine 1886 gegründete staatliche Universität in Laramie im Südwesten des US-Bundesstaates Wyoming.

Neu!!: Schnee und University of Wyoming · Mehr sehen »

Unterkühlung (Thermodynamik)

Spontankristallisation unterkühlter Flüssigkeit bei Störung Unterkühlung bezeichnet in der Thermodynamik einen instabilen Zustand nach einer Absenkung der Temperatur, wenn eigentlich durch das Abkühlen ein Phasenübergang, z. B.

Neu!!: Schnee und Unterkühlung (Thermodynamik) · Mehr sehen »

Verdampfungswärme

Die Verdampfungswärme bzw.

Neu!!: Schnee und Verdampfungswärme · Mehr sehen »

Walisische Sprache

Sprecher des Walisischen in Wales nach dem Zensus 2011 Walisisch (auch Kymrisch; Eigenbezeichnung Cymraeg oder – mit Artikel – y Gymraeg; Welsh) ist eine keltische Sprache und bildet zusammen mit dem Bretonischen und dem Kornischen die britannische Untergruppe der keltischen Sprachen; sie ist mithin eine sogenannte p-keltische Sprache.

Neu!!: Schnee und Walisische Sprache · Mehr sehen »

Wasser

Hier liegen drei Aggregatzustände des Wassers nebeneinander vor: Der Eisberg als festes, der Lago Argentino als flüssiges und der unsichtbar in der Luft befindliche Wasserdampf als gasförmiges Wasser. Aus einem Trinkglas spritzendes Wasser nach Aufprall eines Wassertropfens Wasser, Luft und Licht Wasserstoffbrücke Wasser (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H).

Neu!!: Schnee und Wasser · Mehr sehen »

Wasseräquivalent

Das Wasseräquivalent (WE) ist die Wassermenge in mm, die man erhalten würde, wenn man eine Schneedecke mit bekannter Höhe und Dichte schmelzen würde.

Neu!!: Schnee und Wasseräquivalent · Mehr sehen »

Wärmekapazität

Die Wärmekapazität C eines Körpers ist das Verhältnis der ihm zugeführten Wärme (\Delta Q) zu der damit bewirkten Temperaturerhöhung (\Delta T): Die Einheit der Wärmekapazität ist J/K.

Neu!!: Schnee und Wärmekapazität · Mehr sehen »

Wärmeleitfähigkeit

Die Wärmeleitfähigkeit, auch der Wärmeleitkoeffizient, ist eine Stoffeigenschaft, die den Wärmestrom durch ein Material auf Grund der Wärmeleitung bestimmt.

Neu!!: Schnee und Wärmeleitfähigkeit · Mehr sehen »

Wärmestrahlung

Wärmestrahlung oder auch thermische Strahlung, seltener Temperaturstrahlung, ist elektromagnetische Strahlung, die am Ort ihrer Entstehung im thermischen Gleichgewicht mit Materie ist.

Neu!!: Schnee und Wärmestrahlung · Mehr sehen »

Wechte

Gefahrenzone auf einer Wechte Als Wechte (früher Wächte) bezeichnet man eine stark verdichtete Schneeablagerung an Geländekanten im Mittel- und Hochgebirge.

Neu!!: Schnee und Wechte · Mehr sehen »

Wellenlänge

Phase (das sind Punkte mit gleicher Auslenkung und gleicher Steigung). Die Wellenlänge \lambda (griechisch: Lambda) einer periodischen Welle ist der kleinste Abstand zweier Punkte gleicher Phase.

Neu!!: Schnee und Wellenlänge · Mehr sehen »

Wiley-VCH Verlag

Der Verlag Wiley-VCH in Weinheim an der Bergstraße bündelt Verlagsaktivitäten in verschiedenen Geschäftsfeldern der Natur- und der Ingenieurwissenschaften sowie der Wirtschaftswissenschaft.

Neu!!: Schnee und Wiley-VCH Verlag · Mehr sehen »

Wilson Bentley

Wilson Bentley bei der Arbeit Schneeflockenaufnahmen von Bentley, 1902 Wilson Alwyn Bentley (* 9. Februar 1865 in Jericho, Vermont; † 23. Dezember 1931 ebenda) war ein US-amerikanischer Farmer, Fotograf und Schneeforscher.

Neu!!: Schnee und Wilson Bentley · Mehr sehen »

Windschatten

Windschatten ist eine Zone geringerer Windgeschwindigkeit auf der windabgewandten Seite (Lee) eines Strömungshindernisses.

Neu!!: Schnee und Windschatten · Mehr sehen »

Winter

Schneebedeckung im Jahresverlauf unserer Erde Winterlandschaft Der Winter (v. althochdeutsch: wintar; eigentlich „glänzende (Zeit)“: nasse Jahreszeit oder weiße Jahreszeit) ist die kälteste der vier Jahreszeiten in den subtropischen, gemäßigten, subpolaren und arktischen Klimazonen der Erde.

Neu!!: Schnee und Winter · Mehr sehen »

Winterdienst

Schneefräse im Einsatz Der Begriff Winterdienst umfasst die Gesamtheit aller Maßnahmen zum Sicherstellen von Verkehrssicherheit, Mobilität und Wirtschaftlichkeit des Verkehrsablaufes im Winter.

Neu!!: Schnee und Winterdienst · Mehr sehen »

Wintersport

Unter Wintersport werden im deutschsprachigen Raum Sportarten verstandenen, die sinnbildlich für Winter stehen, weil sie auf Schnee und Eis ausgeübt werden.

Neu!!: Schnee und Wintersport · Mehr sehen »

Wirbelschleppe

Mit farbigem Rauch sichtbar gemachte Wirbelschleppe hinter einem Flugzeug Kondensstreifen eines zweiten Flugzeugs mit sichtbarer Wirbelschleppe Bei Wirbelschleppen, auch Wirbelzöpfe oder Randwirbel genannt, handelt es sich um zopfartige, gegenläufig drehende Luftverwirbelungen hinter fliegenden Flugzeugen.

Neu!!: Schnee und Wirbelschleppe · Mehr sehen »

Wolfgang Pfeifer (Etymologe)

Wolfgang Pfeifer (* 1922) ist ein deutscher Germanist und Linguist.

Neu!!: Schnee und Wolfgang Pfeifer (Etymologe) · Mehr sehen »

Wolke

Atlas der Wolken Cumuluswolken, im Hintergrund ein Cumulonimbus Wolkenentwicklung im Zeitraffer Unterschiedliche Wolkentypen Eine Wolke (auf die indogermanische Wurzel u̯elg- „feucht, nass“ zurückgehend und daher mit dem Adjektiv welk und dem Flussnamen Wolga sprachlich verwandt) ist eine Ansammlung von sehr feinen Wassertröpfchen (Nebel) oder Eiskristallen in der Atmosphäre.

Neu!!: Schnee und Wolke · Mehr sehen »

WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF

Das Institutsgebäude (Hauptsitz) an der Flüelastrasse in Davos Dorf Das Logo am Hauptsitz in Davos Dorf Das ehemalige Institutsgebäude auf dem Weissfluhjoch Das Versuchsfeld am Weissfluhjoch Flugaufnahme des Versuchsfelds am Weissfluhjoch. Das WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF (bis 2008 Eidgenössisches Institut für Schnee- und Lawinenforschung) in Davos im Kanton Graubünden ist ein interdisziplinär ausgerichtetes Forschungs- und Dienstleistungszentrum und gehört zur Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL und damit zum ETH-Bereich.

Neu!!: Schnee und WSL-Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF · Mehr sehen »

Yukitsuri

Yukitsuri im Kenroku-en, März 2006 Yukitsuri bzw.

Neu!!: Schnee und Yukitsuri · Mehr sehen »

Zeitalter

Ein Zeitalter ist ein längerer Abschnitt der Geschichte oder Erdgeschichte, der sich durch verbindende Merkmale auszeichnet.

Neu!!: Schnee und Zeitalter · Mehr sehen »

1591

Keine Beschreibung.

Neu!!: Schnee und 1591 · Mehr sehen »

2. Jahrhundert v. Chr.

Globale territoriale Situation 200 v. Chr. Die östliche Hemisphäre zu Beginn des 2. Jahrhundert v. Chr. Die östliche Hemisphäre zu Ende des 2. Jahrhundert v. Chr. Das 2.

Neu!!: Schnee und 2. Jahrhundert v. Chr. · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Faulschnee, Feuchtschnee, Matschschnee, Nassschnee, Neuschnee, Pflotsch, Pulverschnee, Schneefall, Schneeflocke, Schneeforschung, Schneekatastrophe, Schneekruste, Schneematsch, Schneemessung, Schneeregen, Starkschnee.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »