Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Scherfestigkeit

Index Scherfestigkeit

Die Scherfestigkeit ist der Widerstand, den ein Festkörper tangentialen Scherkräften entgegensetzt.

63 Beziehungen: Aluminium, Bautechnik, Belastung (Physik), Bernhard Wietek, Biegezugfestigkeit, Bodenmechanik, Bodenuntersuchung, Bruchfestigkeit, Bruchfläche, Dehnung, Dimensionierung, Drainage (technische Systeme), Druckfestigkeit, Drucksondierung, Druckversuch, Elastizitätstheorie, Felsen, Festigkeit, Festkörper, Flügelsondierung, Gemisch, Gestein, Gründung (Bauwesen), Großgerät, Homogenität, Hookesches Gesetz, In situ, Isotropie, Kleingerät, Kluft (Geologie), Kohäsion (Bodenmechanik), Konsistenz (Boden), Kunststoff, Labor, Locker-, Halbfest- und Festgestein, Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, Mechanische Spannung, Messung, Niet, Normalkraft, Phicometer, Proportionalität, Rahmenschergerät, Reibung, Reibungswinkel, Scherdruckzylinder, Schergerät, Scherparameter, Scherung (Mechanik), Scherversuch, ..., Schraube, Schweißen, Spaltzugfestigkeit, Stahl, Stahlfaserbeton, Strukturwerkstoff, Triaxialgerät, Tunnelbau, Verformung, Werkstoff, Werkstoffprüfung, Zugfestigkeit, Zylinder (Geometrie). Erweitern Sie Index (13 mehr) »

Aluminium

Aluminium ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Al und der Ordnungszahl 13.

Neu!!: Scherfestigkeit und Aluminium · Mehr sehen »

Bautechnik

Mauerwerksbau als Teil der Bautechnik Bautechnik ist ein im Bauwesen üblicher Sammelbegriff für die technisch-konstruktiven Aspekte des Hoch- und Tiefbaus.

Neu!!: Scherfestigkeit und Bautechnik · Mehr sehen »

Belastung (Physik)

Belastungen eines statisch bestimmten Stabes mit Kraftgrößen, Temperatur und einer Auflagerverschiebung Als Belastung – kurz: Last – werden alle äußeren Kraftgrößen (Kräfte und Momente) bezeichnet, die auf ein Bauteil wirken, aber auch äußere Zwänge oder Verschiebungen werden häufig unter diesem Begriff zusammengefasst.

Neu!!: Scherfestigkeit und Belastung (Physik) · Mehr sehen »

Bernhard Wietek

Bernhard Wietek (* 24. Mai 1946 in Kufstein) ist ein österreichischer Bauingenieur mit dem Schwerpunkt Geotechnik.

Neu!!: Scherfestigkeit und Bernhard Wietek · Mehr sehen »

Biegezugfestigkeit

Die als Biegezugfestigkeit \beta_ oder f_ definierte Kenngröße bezeichnet die maximale aufnehmbare Zugspannung eines Körpers bzw.

Neu!!: Scherfestigkeit und Biegezugfestigkeit · Mehr sehen »

Bodenmechanik

Bodenmechanik ist die Lehre von den physikalischen Eigenschaften des Bodens und seines Verhaltens als Baugrund (im Unterschied zum Fels: Felsmechanik).

Neu!!: Scherfestigkeit und Bodenmechanik · Mehr sehen »

Bodenuntersuchung

Mit einem Bohrstock können Proben bis 30 cm Tiefe entnommen werden Leichtfahrzeug mit elektrischem Schlaghammer und Ziehgerät. Beprobungstiefe bis 90 cm Unter dem Sammelbegriff Bodenuntersuchung versteht man die Zusammenfassung verschiedener Methoden und Verfahren zur Bestimmung von Bodenparametern wie Nährstoff- und Humusgehalt, Bodenorganismen, Eigenschaften des Wasser- und Lufthaushaltes, der Druckempfindlichkeit sowie der physikalischen Zusammensetzung (Korngrößenverteilung).

Neu!!: Scherfestigkeit und Bodenuntersuchung · Mehr sehen »

Bruchfestigkeit

Bruchfestigkeit, auch statische Festigkeit, ist in der Festigkeitslehre diejenige mechanische Spannung, die unter gleichmäßiger Steigerung der Belastung bei einem Bauteil zum Bruch führt.

Neu!!: Scherfestigkeit und Bruchfestigkeit · Mehr sehen »

Bruchfläche

Bruchflächen sind die neuen Oberflächen, die an den Bruchstücken eines zuvor Ganzen offenliegen.

Neu!!: Scherfestigkeit und Bruchfläche · Mehr sehen »

Dehnung

Dehnung von Körpern Die Dehnung (Formelzeichen: \varepsilon) ist eine Angabe für die relative Längenänderung (Verlängerung bzw. Verkürzung) eines Körpers unter Belastung, beispielsweise durch eine Kraft oder durch eine Temperaturänderung (Wärmeausdehnung).

Neu!!: Scherfestigkeit und Dehnung · Mehr sehen »

Dimensionierung

Im Ingenieurwesen bezeichnet man die Festlegung von Maßen aufgrund objektiver Kriterien während der Auslegung je nach Fachdisziplin als Bemessung oder Dimensionierung.

Neu!!: Scherfestigkeit und Dimensionierung · Mehr sehen »

Drainage (technische Systeme)

Maschinelle Verlegung von Drainagerohren Mit Drainage, auch Dränage, stärker verdeutscht Dränung, bezeichnet man Maßnahmen unter Einsatz technischer Systeme und auch diese Systeme selber, die Vernässungen an Bauwerken und auf landwirtschaftlich genutzten Flächen entgegenwirken.

Neu!!: Scherfestigkeit und Drainage (technische Systeme) · Mehr sehen »

Druckfestigkeit

Als Druckfestigkeit wird die Widerstandsfähigkeit eines Werkstoffs bei der Einwirkung von Druckkräften bezeichnet.

Neu!!: Scherfestigkeit und Druckfestigkeit · Mehr sehen »

Drucksondierung

Die Drucksondierung (Cone Penetration Test, CPT) ist ein Sondierverfahren zur Baugrunderkundung, bei dem ein Messkopf mit kegelförmiger Spitze mit konstanter Geschwindigkeit über ein Gestänge in den Boden gedrückt wird.

Neu!!: Scherfestigkeit und Drucksondierung · Mehr sehen »

Druckversuch

Der Druckversuch ist von der Kraftrichtung her gesehen die Umkehrung des Zugversuches und wird hauptsächlich eingesetzt zur Bestimmung der Fließkurven spröder Baustoffe und Metalle – beispielsweise von Gusseisen.

Neu!!: Scherfestigkeit und Druckversuch · Mehr sehen »

Elastizitätstheorie

Elastizität („anpassungsfähig“) ist die Eigenschaft eines Körpers, unter Krafteinwirkung seine Form zu verändern und bei Wegfall der einwirkenden Kraft in die Ursprungsform zurückzufedern (Beispiel: Sprungfeder).

Neu!!: Scherfestigkeit und Elastizitätstheorie · Mehr sehen »

Felsen

Basteibrücke vom Ferdinandstein, Sächsische Schweiz: Die Formationen sind ''Fels'', die Brücke aus ''Stein'' Als Fels, Felsen oder auch Felsformation wird unspezifisch ein größerer, zusammenhängender Körper aus Festgestein bezeichnet, insbesondere dann, wenn er an der Erdoberfläche aufgeschlossen und von Verwitterung und Erosion gezeichnet ist.

Neu!!: Scherfestigkeit und Felsen · Mehr sehen »

Festigkeit

Die Festigkeit eines Werkstoffes beschreibt die Beanspruchbarkeit durch mechanische Belastungen, bevor es zu einem Versagen kommt, und wird angegeben als mechanische Spannung (Kraft pro Querschnittsfläche).

Neu!!: Scherfestigkeit und Festigkeit · Mehr sehen »

Festkörper

Teilchenmodell eines Festkörpers Quasiperiodischer Kristall, wie sie der Nobelpreisträger für Chemie (2011) Dan Shechtman untersuchte. Festkörper (auch Feststoff) bezeichnet in den Naturwissenschaften Materie im festen Aggregatzustand.

Neu!!: Scherfestigkeit und Festkörper · Mehr sehen »

Flügelsondierung

Sondenspitze einer Flügelsonde Die Flügelsondierung ist eine Prüfmethode, mit deren Hilfe die Scherfestigkeit eines wassergesättigten, undränierten sowie bindigen und organischen Bodens untersucht werden kann.

Neu!!: Scherfestigkeit und Flügelsondierung · Mehr sehen »

Gemisch

Unter einem Gemisch (Stoffgemisch) versteht man einen Stoff, der aus mindestens zwei Reinstoffen besteht.

Neu!!: Scherfestigkeit und Gemisch · Mehr sehen »

Gestein

Säulenbasalt Als Gestein bezeichnet man eine feste, natürlich auftretende, in der Regel mikroskopisch heterogene Vereinigung von Mineralen, Gesteinsbruchstücken, Gläsern oder Rückständen von Organismen.

Neu!!: Scherfestigkeit und Gestein · Mehr sehen »

Gründung (Bauwesen)

Die Gründung ist die konstruktive und statische Ausbildung des Übergangs zwischen Bauwerk und Boden.

Neu!!: Scherfestigkeit und Gründung (Bauwesen) · Mehr sehen »

Großgerät

Großgeräte sind Geräte, die ohne eigenen Antrieb nicht mehr durch eine Person alleine transportiert werden können.

Neu!!: Scherfestigkeit und Großgerät · Mehr sehen »

Homogenität

Homogenität (von homόs „gleich“ und genesis „Erzeugung, Geburt“, also etwa: gleiche Beschaffenheit) bezeichnet die Gleichheit einer physikalischen Eigenschaft über die gesamte Ausdehnung eines Systems oder auch die Gleichartigkeit von Elementen eines Systems.

Neu!!: Scherfestigkeit und Homogenität · Mehr sehen »

Hookesches Gesetz

Hookes Versuchsanordnung Das hookesche Gesetz (nach Robert Hooke, der es 1676 erstmals als Anagramm und 1678 aufgelöst publizierte) beschreibt die elastische Verformung von Festkörpern, wenn deren Verformung proportional zur einwirkenden Belastung ist (linear-elastisches Verhalten).

Neu!!: Scherfestigkeit und Hookesches Gesetz · Mehr sehen »

In situ

In situ (lateinisch für „am Ort“) ist ein Fachbegriff in verschiedenen Bereichen, der z. B.

Neu!!: Scherfestigkeit und In situ · Mehr sehen »

Isotropie

Isotropie (altgr. ἴσος isos ‚gleich‘ und τρόπος tropos ‚Drehung‘, ‚Richtung‘) ist die Unabhängigkeit einer Eigenschaft von der Richtung.

Neu!!: Scherfestigkeit und Isotropie · Mehr sehen »

Kleingerät

Als Kleingerät wird ein Gerät von relativ geringem Neuwert bezeichnet.

Neu!!: Scherfestigkeit und Kleingerät · Mehr sehen »

Kluft (Geologie)

ordovizischen Utica-Schiefer bei Fort Plain im US-Bundesstaat New York Säulenförmige Klüftung in den Basalten des Giant’s Causeway in Irland, entstanden durch thermische Kontraktion. Orthogonales Kluftsystem im Kösseine-Granit Klüfte oder Kluftflächen sind feine Trennflächen im Gestein bzw.

Neu!!: Scherfestigkeit und Kluft (Geologie) · Mehr sehen »

Kohäsion (Bodenmechanik)

Unter der Kohäsion c, auch Haftfestigkeit, versteht die Bodenmechanik die zusammenhaltenden Kräfte in bindigen Böden.

Neu!!: Scherfestigkeit und Kohäsion (Bodenmechanik) · Mehr sehen »

Konsistenz (Boden)

Bindige Böden wie etwa Ton können hinsichtlich ihrer Konsistenz bewertet werden. Konsistenz bezeichnet in der Bodenkunde die Beschaffenheit bindiger (feinkörniger) Böden in Abhängigkeit vom Wassergehalt w. Die Konsistenz ist ein wichtiges Kriterium für die Verdichtbarkeit des Bodens.

Neu!!: Scherfestigkeit und Konsistenz (Boden) · Mehr sehen »

Kunststoff

Polypropylen (Kugel-Stab-Modell; Blau: Kohlenstoff; Grau: Wasserstoff) Als Kunststoffe (auch Plaste, selten Technopolymere, umgangssprachlich Plastik) werden Werkstoffe bezeichnet, die hauptsächlich aus Makromolekülen bestehen.

Neu!!: Scherfestigkeit und Kunststoff · Mehr sehen »

Labor

Labor im Institut für Biochemie der Universität Köln, 2004 Rekonstruktion eines Chemielabors des 18. Jahrhunderts im Stil der Zeitgenossen Lavoisiers, Naturhistorisches Museum Wien Das Labor oder Laboratorium (Mehrzahl meist Labore oder auch Labors, bzw. Laboratorien, vom lateinischen laborare.

Neu!!: Scherfestigkeit und Labor · Mehr sehen »

Locker-, Halbfest- und Festgestein

Die Geologie unterteilt Gesteine nach ihrer Festigkeit in Lockergesteine und Festgesteine.

Neu!!: Scherfestigkeit und Locker-, Halbfest- und Festgestein · Mehr sehen »

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (kurz: MatWerk, auch: Werkstoffwissenschaft) ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, das sich mit der Erforschung und Entwicklung von Materialien und Werkstoffen befasst; aus Werkstoffen werden technisch relevante Bauteile hergestellt.

Neu!!: Scherfestigkeit und Materialwissenschaft und Werkstofftechnik · Mehr sehen »

Mechanische Spannung

Die mechanische Spannung (Formelzeichen σ (kleines Sigma) und τ (kleines Tau)) ist ein Begriff aus der technischen Mechanik, einem Teilgebiet der klassischen Mechanik.

Neu!!: Scherfestigkeit und Mechanische Spannung · Mehr sehen »

Messung

Eine Messung ist das Ausführen von geplanten Tätigkeiten zu einer quantitativen Aussage über eine Messgröße durch Vergleich mit einer Einheit.

Neu!!: Scherfestigkeit und Messung · Mehr sehen »

Niet

Niete aus dem Schiffbau Brücke mit historischem, genietetem Träger rechts und neuem, geschweißtem Träger links Der oder das Niet (Plural Niete; in Deutschland umgangssprachlich und in Österreich und der Schweiz auch fachsprachlich als die Niete, Plural Nieten bezeichnet) ist ein plastisch verformbares, zylindrisches Verbindungselement.

Neu!!: Scherfestigkeit und Niet · Mehr sehen »

Normalkraft

''F''N steht senkrecht auf der Auflagefläche Jede auf eine Fläche einwirkende Kraft kann in die Komponenten Normalkraft und Tangentialkraft zerlegt werden.

Neu!!: Scherfestigkeit und Normalkraft · Mehr sehen »

Phicometer

Ein Phicometer ist ein bodenmechanisches Versuchsgerät, mit dessen Hilfe die In-situ-Scherfestigkeit im Bohrloch erfasst werden kann.

Neu!!: Scherfestigkeit und Phicometer · Mehr sehen »

Proportionalität

Zwischen zwei veränderlichen Größen besteht Proportionalität, wenn sie immer in demselben Verhältnis zueinander stehen.

Neu!!: Scherfestigkeit und Proportionalität · Mehr sehen »

Rahmenschergerät

Ein Rahmenschergerät ist ein Instrument aus der Geotechnik zur Prüfung von Bodenproben.

Neu!!: Scherfestigkeit und Rahmenschergerät · Mehr sehen »

Reibung

Reibung, auch Friktion oder Reibungswiderstand genannt, ist eine Kraft, die zwischen Körpern oder Teilchen wirkt, die einander berühren.

Neu!!: Scherfestigkeit und Reibung · Mehr sehen »

Reibungswinkel

USP Der Reibungswinkel oder Winkel der inneren Reibung ist der Winkel, unter dem ein Festkörper oder ein körniges Material belastet werden kann, ohne abzurutschen oder zu versagen.

Neu!!: Scherfestigkeit und Reibungswinkel · Mehr sehen »

Scherdruckzylinder

Ein Scherdruckzylinder ist ein mobiles Schergerät zur Untersuchung der Scherfestigkeit von Böden und Lockermaterialien am Ort der Probennahme.

Neu!!: Scherfestigkeit und Scherdruckzylinder · Mehr sehen »

Schergerät

Ein Schergerät ist ein Messgerät für die Scherfestigkeit einer Materialprobe.

Neu!!: Scherfestigkeit und Schergerät · Mehr sehen »

Scherparameter

Die Scherparameter eines Bodens oder Gesteins sind folgende Parameter für den Scherwiderstand, also für den Widerstand, den ein Festkörper einer Scherbelastung oder Schubspannung entgegensetzt.

Neu!!: Scherfestigkeit und Scherparameter · Mehr sehen »

Scherung (Mechanik)

Scherung bei der Torsion eines Rundstabes mit Schubverzerrung γ und Schubspannung τ Eine Scherung tritt in der Mechanik bei der Scherbewegung eines Körpers auf, die beispielsweise einen quadratischen Bereich in ein Parallelogramm verformt.

Neu!!: Scherfestigkeit und Scherung (Mechanik) · Mehr sehen »

Scherversuch

Der Scherversuch dient der Untersuchung der Belastungsfähigkeit eines Werkstoffs gegen Abscherung.

Neu!!: Scherfestigkeit und Scherversuch · Mehr sehen »

Schraube

Metallgewinde” (drei übrige) Schrauben mit “Metallgewinde” und verschiedenen Köpfenlinks: Rundkopf mit Innensechskantzweiter von links: traditioneller (Außen-)Sechskantkopfrechts: zwei moderne Rundköpfe mit Innenvielzahn Eine Schraube ist ein zylindrischer oder leicht kegeliger (konischer) Körper, in dessen Oberfläche ein Gewinde eingeschnitten oder -gewalzt ist.

Neu!!: Scherfestigkeit und Schraube · Mehr sehen »

Schweißen

Verbinden zweier Rohre durch Autogenschweißen mit Zusatzdraht, 1942 Das Schweißen ist eine Gruppe von Fügeverfahren zum dauerhaften Fügen (Verbinden) von zwei oder mehr Werkstücken.

Neu!!: Scherfestigkeit und Schweißen · Mehr sehen »

Spaltzugfestigkeit

Die Spaltzugfestigkeit \beta_ ist eine experimentell ermittelte Kennzahl, die zur Bewertung der Zugfestigkeit von Beton verwendet wird.

Neu!!: Scherfestigkeit und Spaltzugfestigkeit · Mehr sehen »

Stahl

Zu Coils aufgewickeltes Stahlblech Profilstähle Stahl ist ein Werkstoff, der zum größten Teil aus Eisen besteht.

Neu!!: Scherfestigkeit und Stahl · Mehr sehen »

Stahlfaserbeton

Stahlfaserbeton ist ein aus dem Grundbaustoff Beton ergänzt mit Stahlfasern bestehender Verbundwerkstoff.

Neu!!: Scherfestigkeit und Stahlfaserbeton · Mehr sehen »

Strukturwerkstoff

Strukturwerkstoffe oder Konstruktionswerkstoffe sind im Gegensatz zu Funktionswerkstoffen primär durch ihre besonderen mechanischen Eigenschaften gekennzeichnet.

Neu!!: Scherfestigkeit und Strukturwerkstoff · Mehr sehen »

Triaxialgerät

Das Triaxialgerät (Dreiaxialgerät) ist ein Versuchsgerät eines bodenmechanischen Labors, mit dem die Scherparameter (Kohäsion c und Reibungswinkel \phi) einer Bodenprobe ermittelt werden können.

Neu!!: Scherfestigkeit und Triaxialgerät · Mehr sehen »

Tunnelbau

Tunnelbau Der Tunnelbau ist der Teilbereich des Tiefbaus der sich mit der Herstellung unterirdischer Hohlräume (Tunnel, Stollen, Schächte, Kavernen u. ä.) beschäftigt.

Neu!!: Scherfestigkeit und Tunnelbau · Mehr sehen »

Verformung

Verformung eines geraden Stabes/Platte in einen Kreis/ein Rohr. Scherbelastung Objekt wird von undeformierter Ausgangslage in eine verformte Lage bewegt Als Verformung (auch Deformation oder Verzerrung bezeichnet) eines Körpers bezeichnet man in der Kontinuumsmechanik die Änderung seiner Form infolge der Einwirkung einer äußeren Kraft.

Neu!!: Scherfestigkeit und Verformung · Mehr sehen »

Werkstoff

Werkstoffe sind Materialien, aus denen Werkstücke bestehen.

Neu!!: Scherfestigkeit und Werkstoff · Mehr sehen »

Werkstoffprüfung

Die Werkstoffprüfung umfasst verschiedene Prüfverfahren, mit denen das Verhalten und die Werkstoffkenngrößen von normierten Werkstoffproben (Materialanalytik) oder fertigen Bauteilen (Bauteilprüfung) unter mechanischen, thermischen oder chemischen Beanspruchungen ermittelt werden.

Neu!!: Scherfestigkeit und Werkstoffprüfung · Mehr sehen »

Zugfestigkeit

„Nominelle“ (rot) und „wahre“ (blau) Spannung von Stahl im Spannungs-Dehnungs-Diagramm. (Die Zugfestigkeit ist das Maximum der nominellen Spannung, hier mit "1" markiert.) Die Zugfestigkeit ist einer von mehreren Festigkeits­kennwerten eines Werkstoffs: die maximale mechanische Zugspannung, die der Werkstoff aushält.

Neu!!: Scherfestigkeit und Zugfestigkeit · Mehr sehen »

Zylinder (Geometrie)

senkrechter Kreiszylinder: Höhe h, Radius r Ein Zylinder (lat. cylindrus, kýlindros, von κυλίνδειν kylíndein ‚rollen‘, ‚wälzen‘) ist im einfachsten Fall eine.

Neu!!: Scherfestigkeit und Zylinder (Geometrie) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Scherwiderstand.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »