Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Scheckung

Index Scheckung

Eine Scheckung gibt es bei Menschen und den meisten Tierarten.

113 Beziehungen: Aalstrich, Abondance (Rind), Abzeichen (Pferd), Agouti, Albinismus, Allel, Auge, Axon, Ayrshire-Rind, Bipolare Zellen der Retina, Bunte Holländische Ziege, Burenziege, Chromosom, Dalmatiner, Degeneration, Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind, Dissertation, Dominanz (Genetik), Elster, Embryogenese (Mensch), Endothelin, Ennstaler Bergschecken, Erregungsleitung, Evolèner, Extension-Locus, Fellfarbe, Fellfarben der Katze, Fellfarben der Pferde, Fleckvieh, Ganglion, Ganglion (Nervensystem), Geisterzeichnung, Genetik der Pferdefarben, Genetik des Hauskaninchens, Genomische Prägung, Gir (Zebu), Haushund, Hauskatze, Hausschwein, Hörschnecke, Hinterwälder-Rind, Holstein-Rind, Homozygotie, Hybride, Innenohr, Insekten, Intermediär (Genetik), Iris-Heterochromie, Irland, Journal of Investigative Dermatology, ..., Kodominanz, Konduktor, Leuzismus, Maine-Anjou, Melanine, Melanozyt, Mensch, Merle-Faktor, Microphthalmie-assoziierter Transkriptionsfaktor, Montbéliard (Rind), Mutation, Nervenzelle, Nervus vestibulocochlearis, Neumünder, Neuralleiste, Neuralrohr, Normanne (Rind), Overo-Lethal-White-Gen, Piebaldismus, Platinfuchsfell, Point-Katze, Purpur-Grackel, Pustertaler Schecken, Rezessiv, Rosette (Fell), Rotbuntes Husumer Schwein, Rotbuntes Niederungsrind, Rotfuchs, Rotfuchsfell, Russenkaninchen, Sabino Overo, Säugetiere, Schecke (Pferd), Schildpatt (Katze), Schimmel (Pferd), Schwann-Zelle, Sehnerv, Selektion (Evolution), Silver-Locus, Splashed White Overo, Stria vascularis, Stromung, Tabby, Tauernscheckenziege, Thüringer Waldziege, Tigerschecken-Komplex, Tigerung, Tobiano, TRP-Kanäle, Tuberöse Sklerose, Tyrosinkinase KIT, Urmünder, Variegation, Vögel, Visuelle Wahrnehmung, Vitiligo, Vorderwälder-Rind, Waardenburg-Syndrom, Walliser Schwarzhalsziege, Westafrikanische Zwergziege, Wildschwein, Windfarbgen, X-Inaktivierung. Erweitern Sie Index (63 mehr) »

Aalstrich

Aalstrich bei einer Hausziege Esel Grotzen (Aalstriche) an Rotfuchsfellen Als Aalstrich, Aalstreif oder Rückgratstrich wird der von der übrigen Färbung abweichende, dunkle, schmale Streifen entlang des Rückgrats der Wirbeltiere bezeichnet.

Neu!!: Scheckung und Aalstrich · Mehr sehen »

Abondance (Rind)

Abondance-Rind Die Rinderrasse Abondance zählt zu den wichtigeren französischen Milchrinderrassen.

Neu!!: Scheckung und Abondance (Rind) · Mehr sehen »

Abzeichen (Pferd)

Verschiedene weiße Abzeichen Als Abzeichen bezeichnet man bei Pferden unveränderliche und angeborene Identifizierungsmerkmale.

Neu!!: Scheckung und Abzeichen (Pferd) · Mehr sehen »

Agouti

Wildfarbenes Kaninchen Agouti-Farbratte Chinchillas auseinanderstreicht, kann man die Bänderung der Einzelhaare gut erkennen Einzelnes Katzenhaar Als agouti (auch tabby oder wildfarben) bezeichnet man die klassische Fellzeichnung von Hauskatzen, aber auch Fellzeichnung anderer Arten wie Degus, Kaninchen, Ratten, Mäusen oder Meerschweinchen.

Neu!!: Scheckung und Agouti · Mehr sehen »

Albinismus

Mädchen mit Albinismus in Papua-Neuguinea Albinismus (von ‚weiß‘Friedrich Kluge, Elmar Seebold: Walter de Gruyter, 2002, ISBN 3-11-017473-1.) ist eine Sammelbezeichnung für angeborene Störungen in der Biosynthese der Melanine (das sind Pigmente, also Farbstoffe), die sich auf die daraus resultierende hellere Haut-, Haar- bzw.

Neu!!: Scheckung und Albinismus · Mehr sehen »

Allel

Als Allele (von gr. αλλήλων allélon „einander, gegenseitig“) bezeichnet man verschiedene Zustandsformen eines Gens an einem bestimmten Genlocus eines Chromosoms.

Neu!!: Scheckung und Allel · Mehr sehen »

Auge

!--> Auge eines Uhus Facettenaugen einer Schwebfliege Lochauge eines Perlbootes, eines primitiven Kopffüßers Kammmuschel Das Auge ist ein Sinnesorgan zur Wahrnehmung von Lichtreizen.

Neu!!: Scheckung und Auge · Mehr sehen »

Axon

Das Axon, selten der Axon (von altgr. ὁ ἄξων ho axōn ‚Achse‘), auch Neuraxon oder Achsenzylinder genannt, ist ein oft langer schlauchartiger Nervenzellfortsatz, ein Neurit, der in einer Hülle von Gliazellen verläuft und zusammen mit dieser Umhüllung als Nervenfaser bezeichnet wird.

Neu!!: Scheckung und Axon · Mehr sehen »

Ayrshire-Rind

Ayrshire-Kuh Ayrshire ist eine Rinderrasse, benannt nach der Grafschaft Ayrshire in Schottland.

Neu!!: Scheckung und Ayrshire-Rind · Mehr sehen »

Bipolare Zellen der Retina

Säugetiernetzhaut – R: Stäbchen, C: Zapfen,H: Horizontalzelle, '''Bi: Bipolarzelle''',A: Amakrinzelle, G: Ganglienzelle, GC: Ganglienzellschicht.(Das Licht fällt hierbei von unten ein.) Die bipolaren Zellen der Retina sind Nervenzellen der Netzhaut mit bipolarem Aufbau und werden auch kurz Bipolarzellen genannt.

Neu!!: Scheckung und Bipolare Zellen der Retina · Mehr sehen »

Bunte Holländische Ziege

Die Bunte Holländische Ziege ist eine mittelgroße, schwarz-, grau oder braunweiß gescheckte Rasse der Hausziege.

Neu!!: Scheckung und Bunte Holländische Ziege · Mehr sehen »

Burenziege

Burenziege beim Flehmen Die Burenziege, eine Fleischziegenrasse, ist eine Rasse der Hausziege, die ihren Ursprung in Südafrika hat und vor allem zur Fleischerzeugung gezüchtet wird.

Neu!!: Scheckung und Burenziege · Mehr sehen »

Chromosom

Metaphase-Chromosomen aus einer menschlichen, weiblichen Lymphozytenzelle, Färbung mit dem Fluoreszenzfarbstoff Chromomycin A3. Die Chromosomen liegen teilweise übereinander. Jedes Metaphase-Chromosom setzt sich aus zwei Tochterchromatiden zusammen, die in Längsrichtung durch einen sich dunkel abzeichnenden Spalt getrennt sind. Territorien der Chromosomen 2 (rot) und 9 (grün) angefärbt. DNA-Gegenfärbung in blau. dekonvolvierten Bildstapel, der mit Fluoreszenzmikroskopie aufgenommen wurde.'''Unten:''' Falschfarben-Darstellung aller Chromosomenterritorien, die in dieser Fokusebene sichtbar sind, nach Computer-Klassifikation. Chromosomen (von griechisch χρώμα chrōma ‚Farbe‘ und σώμα sōma ‚Körper‘) sind Bestandteile von Zellen, auf denen Erbinformationen gespeichert sind.

Neu!!: Scheckung und Chromosom · Mehr sehen »

Dalmatiner

Der Dalmatiner ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse aus Kroatien (FCI-Gruppe 6, Sektion 3, Standard Nr. 153).

Neu!!: Scheckung und Dalmatiner · Mehr sehen »

Degeneration

Degeneration (de, ‚Geschlecht‘), auch Entartung, ist ein in der medizinischen Wissenschaft gebräuchlicher Oberbegriff für formale, strukturelle u. funktionelle Abweichungen von der Norm.

Neu!!: Scheckung und Degeneration · Mehr sehen »

Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind

Ostfriesisches schwarzbuntes Rind Das Schwarzbunte Niederungsrind, im Rasseschlüssel als Deutsche Schwarzbunte Rind alter Zuchtrichtung bezeichnet, ist eine Hausrind-Rasse.

Neu!!: Scheckung und Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind · Mehr sehen »

Dissertation

Eine Dissertation (kurz Diss.) oder Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht.

Neu!!: Scheckung und Dissertation · Mehr sehen »

Dominanz (Genetik)

Erbgang In der Genetik wird zwischen dominanten (‚beherrschend‘) und rezessiven Allelen unterschieden.

Neu!!: Scheckung und Dominanz (Genetik) · Mehr sehen »

Elster

Die Elster (Pica pica) ist eine Vogelart aus der Familie der Rabenvögel.

Neu!!: Scheckung und Elster · Mehr sehen »

Embryogenese (Mensch)

Menschlicher Embryo mit Plazenta Unter Embryogenese (von und de, ‚Entstehung‘) oder Embryonalentwicklung wird jene Phase der Keimesentwicklung verstanden, die von der Befruchtung der Eizelle über Furchung, Blastulation, Gastrulation und Neurulation zur Bildung der Organanlagen (der Organogenese) führt und in der es zu einem wesentlichen Wandel in der äußeren Gestalt des Embryoblasten und Embryos kommt.

Neu!!: Scheckung und Embryogenese (Mensch) · Mehr sehen »

Endothelin

Endotheline sind Peptidhormone in Wirbeltieren, die hauptsächlich vom Endothel von Blutgefäßen produziert werden.

Neu!!: Scheckung und Endothelin · Mehr sehen »

Ennstaler Bergschecken

Ennstaler Bergschecken Die Ennstaler Bergschecken sind eine beinahe ausgestorbene Rasse des Hausrindes.

Neu!!: Scheckung und Ennstaler Bergschecken · Mehr sehen »

Erregungsleitung

Als Erregungsleitung wird in der Tierphysiologie und Medizin die Weiterleitung einer Erregung in Nervenzellen oder Muskelzellen bezeichnet, beispielsweise im Neuron die Fortleitung eines Aktionspotentials entlang des Neuriten, der in unterschiedlicher Weise als Axon von Gliazellen umhüllt sein kann.

Neu!!: Scheckung und Erregungsleitung · Mehr sehen »

Evolèner

Evolèner. Das Evolèner oder Evolèner Rind ist eine alte Hausrindrasse des Wallis.

Neu!!: Scheckung und Evolèner · Mehr sehen »

Extension-Locus

Als Extension-Locus (E) bezeichnet man den Locus des Gens für das Transmembranprotein MC1R dessen Mutationen im unterschiedlichen Ausmaß die Menge des Eumelanins in den Haaren verringern und gleichzeitig die Menge des Phäomelanins vergrößern oder umgekehrt.

Neu!!: Scheckung und Extension-Locus · Mehr sehen »

Fellfarbe

In seiner natürlichen Umgebung ist das Dikdik fast unsichtbar. Die Fellfarbe erfüllt bei Wildtieren mehrere Funktionen.

Neu!!: Scheckung und Fellfarbe · Mehr sehen »

Fellfarben der Katze

Katzen in verschiedenen Farben und Zeichnungen Getickte Katze Die Hauskatze kommt in verschiedenen Fellfarben vor, die sich alle von den Farben Schwarz, Rot und Weiß herleiten.

Neu!!: Scheckung und Fellfarben der Katze · Mehr sehen »

Fellfarben der Pferde

Die heute bekannten Fellfarben der Pferde sind in erster Linie Resultat des züchterischen Eingriffs durch den Menschen, der beim Pferd, wie bei anderen domestizierten Tieren, Abweichungen als etwas Besonderes begünstigte und weiterzüchtete.

Neu!!: Scheckung und Fellfarben der Pferde · Mehr sehen »

Fleckvieh

Simmentaler Fleckvieh Kalb Das Fleckvieh, auch Simmentaler oder Simmentaler Fleckvieh genannt, ist eine Rasse des Hausrindes.

Neu!!: Scheckung und Fleckvieh · Mehr sehen »

Ganglion

Ganglion (gágglion ‚Geschwulst‘, ‚knotenartig‘) steht für.

Neu!!: Scheckung und Ganglion · Mehr sehen »

Ganglion (Nervensystem)

Ein Ganglion (Plural Ganglien) ist eine Anhäufung von Nervenzellkörpern im peripheren Nervensystem.

Neu!!: Scheckung und Ganglion (Nervensystem) · Mehr sehen »

Geisterzeichnung

Ein schwarzer Jaguar (''Panthera onca'') mit sichtbarer Geisterzeichnung Als Geisterzeichnung (Englisch ghost markings) wird bei einfarbigen – also zeichnungsfreien – Tieren (z. B. Hauskatze oder Panther) das Durchscheinen der genetisch vorhandenen Zeichnung (Fellmuster) bezeichnet.

Neu!!: Scheckung und Geisterzeichnung · Mehr sehen »

Genetik der Pferdefarben

Als Genetik der Pferdefarben werden die Auswirkungen der genetischen Faktoren auf die Farbgebung von Pferden bezeichnet.

Neu!!: Scheckung und Genetik der Pferdefarben · Mehr sehen »

Genetik des Hauskaninchens

Die Genetik des Hauskaninchens im Sinne der Rassekaninchenzucht beschäftigt sich vor allem mit der Vererbung äußerer, rassetypischer Merkmale, besonders der Fellfarbe, der Haarlänge und Haarstruktur sowie der Körpergröße des Hauskaninchens.

Neu!!: Scheckung und Genetik des Hauskaninchens · Mehr sehen »

Genomische Prägung

Genomische Prägung (engl. genomic imprinting, genetic imprinting) bezeichnet das Phänomen, dass die Expression von Genen davon abhängen kann, von welchem individuellen Elternteil das Allel stammt.

Neu!!: Scheckung und Genomische Prägung · Mehr sehen »

Gir (Zebu)

Gyr-Herde in Brasilien Ein Gir-Rind in Indien Der Gir oder Gyr ist eine der wichtigsten Zebu-Rassen in Indien.

Neu!!: Scheckung und Gir (Zebu) · Mehr sehen »

Haushund

Lautäußerung eines Haushundes Der Haushund (Canis lupus familiaris) ist ein Haustier und wird als Heim- und Nutztier gehalten.

Neu!!: Scheckung und Haushund · Mehr sehen »

Hauskatze

Die Hauskatze (Felis silvestris catus) ist eine Unterart der Wildkatze und deren Haustierform.

Neu!!: Scheckung und Hauskatze · Mehr sehen »

Hausschwein

Das Hausschwein (lat. Sus scrofa domesticus) ist die domestizierte Form des Wildschweins und bildet mit ihm eine einzige Art.

Neu!!: Scheckung und Hausschwein · Mehr sehen »

Hörschnecke

Ausguss eines menschlichen Labyrinths Die Hörschnecke, auch Gehörschnecke (Schnecke, entlehnt von) ist ein Teil des Innenohrs der Säugetiere und stellt das Rezeptorfeld für die Hörwahrnehmung dar.

Neu!!: Scheckung und Hörschnecke · Mehr sehen »

Hinterwälder-Rind

Das Hinterwälder-Rind, auch einfach Hinterwälder, ist ein alter Landschlag des Hausrindes.

Neu!!: Scheckung und Hinterwälder-Rind · Mehr sehen »

Holstein-Rind

Holstein-Kuh 1895 Holstein-Kuh Holstein-Milchkühe __KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__ Bei der Rinderrasse Holstein handelt es sich um eine der weltweit bedeutendsten Milchviehrassen.

Neu!!: Scheckung und Holstein-Rind · Mehr sehen »

Homozygotie

Homozygotie (von) ist ein Begriff aus dem Fachgebiet der Genetik und bedeutet Reinerbigkeit.

Neu!!: Scheckung und Homozygotie · Mehr sehen »

Hybride

''Cymbidium'' Doris, ein Orchideengrex, entstanden als Hybride aus ''Cymbidium insigne'' und ''Cymbidium tracyanum'' Eine Hybride (auch der Hybride, der Hybrid) ist in der Biologie ein Individuum, das aus einer Kreuzung zwischen verschiedenen Gattungen, Arten, Unterarten, Rassen oder Zuchtlinien hervorgegangen ist.

Neu!!: Scheckung und Hybride · Mehr sehen »

Innenohr

Lage und Hauptkomponenten des Innenohrs beim Menschen Hammerstiel 9 Trommelfell 10 Eustachi-Röhre VII Hirnnerven; die Paukensaite verläuft hier offen durch die lufterfüllte Paukenhöhle) 11.

Neu!!: Scheckung und Innenohr · Mehr sehen »

Insekten

Insekten (lat. insecta), auch Kerbtiere oder Kerfe genannt, sind die artenreichste Klasse der Gliederfüßer (Arthropoda) und zugleich die mit absoluter Mehrheit auch artenreichste Klasse der Tiere überhaupt.

Neu!!: Scheckung und Insekten · Mehr sehen »

Intermediär (Genetik)

Intermediärer Erbgang wie er z. B. bei der Blütenfarbe der Wunderblume ''Mirabilis jalapa'' auftritt.(1) Elterngeneration mit reinerbigen Anlagen (w/w oder r/r). (2) F1 Generation: Alle Individuen sehen gleich aus, Die „roten“ und „weißen“ Erbanlagen ergeben eine rosa Blütenfarbe. (3) F2 Generation. Rote, rosa und weiße Blütenfarben treten mit einem 1:2:1 Verhältnis auf. Die Bezeichnung intermediär ist abgeleitet vom lateinischen intermedius – der Dazwischenliegende.

Neu!!: Scheckung und Intermediär (Genetik) · Mehr sehen »

Iris-Heterochromie

Heterochromie beim Menschen Als Iris-Heterochromie (Heterochromia iridis), auch Odd-Eye(d), bezeichnet man die Verschiedenheit beider Regenbogenhäute der Augen durch Störung der Pigmentierung.

Neu!!: Scheckung und Iris-Heterochromie · Mehr sehen »

Irland

Irland (amtlicher deutscher Name) ist ein Inselstaat in Westeuropa, der etwa fünf Sechstel der gleichnamigen Insel umfasst.

Neu!!: Scheckung und Irland · Mehr sehen »

Journal of Investigative Dermatology

Das Journal of Investigative Dermatology, abgekürzt J. Invest.

Neu!!: Scheckung und Journal of Investigative Dermatology · Mehr sehen »

Kodominanz

Kodominanz ist ein Begriff aus der Genetik, der zur Beschreibung der phänotypischen (.

Neu!!: Scheckung und Kodominanz · Mehr sehen »

Konduktor

Erbschema: Wenn der andere Elternteil die betreffende rezessive Erbanlage nicht hat, tritt sie bei den Kindern nicht in Erscheinung, aber 50 % davon werden Konduktoren. Hier sind ''beide'' Eltern Konduktoren. 25 % der Nachkommen tragen das Merkmal im Phänotyp und 50 % werden Konduktoren. Ein Konduktor (Überträger oder Anlageträger) für ein bestimmtes Merkmal ist ein Individuum, das die Erbanlage für eine Eigenschaft trägt, ohne dass es selbst diese Eigenschaft aufweist.

Neu!!: Scheckung und Konduktor · Mehr sehen »

Leuzismus

Balzender leuzistischer Blauer Pfau, genannt Weißer Pfau (Pavo cristatus mut. alba) Die meisten Katzen mit weißem Fell sind leuzistisch Leuzismus (von altgr. λευκός leukós „weiß“) ist eine Defekt-Mutation, die dazu führt, dass das Fell weiß und die darunterliegende Haut rosa sind, da die Haut keine Melanozyten (farbstoffbildende Zellen) enthält.

Neu!!: Scheckung und Leuzismus · Mehr sehen »

Maine-Anjou

Maine-Anjou (Französisch auch: Rouge des prés) ist eine Rinderrasse der Region Anjou im Westen Frankreichs.

Neu!!: Scheckung und Maine-Anjou · Mehr sehen »

Melanine

Albino-Mutation ohne Melanin Melanine (von griechisch μέλας mélas „schwarz“) sind dunkelbraune bis schwarze oder gelbliche bis rötliche Pigmente, die die Färbung der Haut, Haare, Federn und Augen bewirken, außer bei Albinismus.

Neu!!: Scheckung und Melanine · Mehr sehen »

Melanozyt

Als Melanozyt oder Melanocyt, auch Melanophor(e), wird eine Pigmentzelle des Menschen bezeichnet.

Neu!!: Scheckung und Melanozyt · Mehr sehen »

Mensch

Der Mensch, auch Homo sapiens (lat. für „verstehender, verständiger“ bzw. „weiser, gescheiter, kluger, vernünftiger Mensch“), ist nach der biologischen Systematik ein höheres Säugetier aus der Ordnung der Primaten (Primates).

Neu!!: Scheckung und Mensch · Mehr sehen »

Merle-Faktor

Australian Shepherd mit Blue-Merle-Färbung Louisiana Catahoula Leopard Dog der Farbe Red Merle Der so genannte Merle-Faktor (kurz Merle) ist eine der vielen verschiedenen Farbvariationen des Fells bei Hunden und besonders in der Colliezucht stark verbreitet.

Neu!!: Scheckung und Merle-Faktor · Mehr sehen »

Microphthalmie-assoziierter Transkriptionsfaktor

MITF (Mikrophthalmie-assoziierter Transkriptionsfaktor) ist ein Protein in Wirbeltieren, das von MITF-Gen kodiert wird.

Neu!!: Scheckung und Microphthalmie-assoziierter Transkriptionsfaktor · Mehr sehen »

Montbéliard (Rind)

Montbéliard-Herde Montbéliard Kuh Die Rinderrasse Montbéliard ist nach der Region Montbéliard in Frankreich benannt.

Neu!!: Scheckung und Montbéliard (Rind) · Mehr sehen »

Mutation

Rote Tulpe mit halbem gelben Blütenblatt aufgrund einer Mutation Blaue Mutante des in der Wildform grünen Halsbandsittichs (Psittacula krameri) Als Mutation (lat. mutare „ändern, verwandeln“) wird in der Biologie eine spontan auftretende, dauerhafte Veränderung des Erbgutes bezeichnet.

Neu!!: Scheckung und Mutation · Mehr sehen »

Nervenzelle

Eine Nervenzelle oder ein Neuron (von, ‚Sehne‘; ‚Nerv‘) ist eine auf Erregungsleitung und Erregungsübertragung spezialisierte Zelle, die als Zelltyp in Gewebetieren und damit in nahezu allen vielzelligen Tieren vorkommt.

Neu!!: Scheckung und Nervenzelle · Mehr sehen »

Nervus vestibulocochlearis

Hammerstiel 9 Trommelfell 10 Eustachi-Röhre Der Nervus vestibulocochlearis (Hör-Gleichgewichtsnerv, von „Vorhof“ und cochlea „Schnecke“) ist der VIII.

Neu!!: Scheckung und Nervus vestibulocochlearis · Mehr sehen »

Neumünder

Die Neumünder (Deuterostomia) stellen einen Überstamm der Zweiseitentiere (Bilateria), von denen die Rückenseitentiere (Chordatiere, Chordata) (darunter der Mensch) und die Stachelhäuter (Echinodermata) die hauptsächlichen Taxa sind.

Neu!!: Scheckung und Neumünder · Mehr sehen »

Neuralleiste

Entstehung des Neuralrohrs mit der Neuralleiste (grüne Punkte) aus der Neuralplatte. Die Zellmigration aus dem Bereich der Neuralleiste Vom Ektoderm gebildete Zelltypen Die Ausbildung der Neuralleiste ist ein Zwischenschritt in der Neurulation eines Embryos und kommt nur bei dem Tierstamm der Chordaten vor, zu dem auch die Vertebraten (Wirbeltiere) gehören.

Neu!!: Scheckung und Neuralleiste · Mehr sehen »

Neuralrohr

Entstehung des Neuralrohrs Das Neuralrohr ist die embryonale Anlage des zentralen Nervensystems der Chordatiere, insbesondere der Wirbeltiere, so auch des Menschen.

Neu!!: Scheckung und Neuralrohr · Mehr sehen »

Normanne (Rind)

NOR 52) Das Normanne-Rind, auch Normande oder Normannische Rasse genannt, ist eine Rinderrasse.

Neu!!: Scheckung und Normanne (Rind) · Mehr sehen »

Overo-Lethal-White-Gen

Fuchs mit Overo-Scheckung Navajojunge auf einem Braunen mit schwach ausgeprägter Frame Overo-Scheckung – man beachte den Fleck am Hals Das Overo-Lethal-White-Gen ist ein Gen, welches bei der Vererbung der Fellfarbe bei Pferden beteiligt ist.

Neu!!: Scheckung und Overo-Lethal-White-Gen · Mehr sehen »

Piebaldismus

Weiße Stirnlocke beim Piebaldismus Indira Gandhi Der Piebaldismus, der auch als Albinismus partialis (partieller Albinismus) bezeichnet wird, ist ein sehr seltenes autosomal-dominant vererbtes Syndrom, bei dem es zur Ausbildung einer weißen Stirnlocke (Poliosis, in 90 % der Fälle) kommt.

Neu!!: Scheckung und Piebaldismus · Mehr sehen »

Platinfuchsfell

Platinfuchs-Capejacke, aufgenommen 2010 Die spektakulärste bei der Silberfuchszucht aufgetretene Farbvariante ist der Platinfuchs.

Neu!!: Scheckung und Platinfuchsfell · Mehr sehen »

Point-Katze

Birma-Katze und -Kater, 6 Monate alt Pointzeichnung mit Weißscheckung kombiniert Pointkatzen können mit zunehmendem Alter stark nachdunkeln, besonders bei viel Auslauf in kalter Umgebung. Bei diesem Neva Masquarade-Kater verraten nur noch die blauen Augen und der aufgehellte Kragen, dass er eine Pointkatze ist Point-Katzen sind Katzen, deren Körperfell aufgehellt ist, während die kühleren Regionen, die sogenannten Points, wie Gesicht, Ohren, Beine, Schwanz und Hodensack dunkler gefärbt sind.

Neu!!: Scheckung und Point-Katze · Mehr sehen »

Purpur-Grackel

Die Purpur-Grackel (Quiscalus quiscula) ist ein Vogel aus der Familie der Stärlinge (Icteridae).

Neu!!: Scheckung und Purpur-Grackel · Mehr sehen »

Pustertaler Schecken

Die Pustertaler Schecken oder Pustertaler Sprinzen sind eine Rasse des Hausrindes.

Neu!!: Scheckung und Pustertaler Schecken · Mehr sehen »

Rezessiv

Erbgang Rezessiv bedeutet in der Genetik „zurücktretend“ oder auch „nicht in Erscheinung tretend“.

Neu!!: Scheckung und Rezessiv · Mehr sehen »

Rosette (Fell)

Eine Rosette ist in der Biologie das bestimmende Element mancher Fellzeichnungen.

Neu!!: Scheckung und Rosette (Fell) · Mehr sehen »

Rotbuntes Husumer Schwein

Eberferkel Ein vierjähriger Eber Das Rotbunte Husumer Schwein oder Dänisches Protestschwein (offiziell: Deutsches Sattelschwein – Abteilung Rotbuntes Husumer Schwein) ist eine seltene, bedrohte Rasse des Hausschweins.

Neu!!: Scheckung und Rotbuntes Husumer Schwein · Mehr sehen »

Rotbuntes Niederungsrind

miniatur Doppelnutzung Rotbunt oder Rotbuntes Niederungsrind ist eine rot-weiße Hausrind-Rasse Nord- und Mitteldeutschlands.

Neu!!: Scheckung und Rotbuntes Niederungsrind · Mehr sehen »

Rotfuchs

Der Rotfuchs (Vulpes vulpes) ist der einzige mitteleuropäische Vertreter der Füchse und wird daher meistens als „der Fuchs“ bezeichnet.

Neu!!: Scheckung und Rotfuchs · Mehr sehen »

Rotfuchsfell

Rotfuchsfelle Rotfüchse kommen auf allen Kontinenten vor, mit Ausnahme der Antarktis.

Neu!!: Scheckung und Rotfuchsfell · Mehr sehen »

Russenkaninchen

Das Russenkaninchen oder Russe ist eine kleine Kaninchenrasse.

Neu!!: Scheckung und Russenkaninchen · Mehr sehen »

Sabino Overo

Clydesdale, Brauner mit minimaler Sabino-Scheckung Als Sabino Overo oder nur als Sabino bezeichnet man Pferde mit einem typischen Scheckungsmuster.

Neu!!: Scheckung und Sabino Overo · Mehr sehen »

Säugetiere

Die Säugetiere (Mammalia) sind eine Klasse der Wirbeltiere.

Neu!!: Scheckung und Säugetiere · Mehr sehen »

Schecke (Pferd)

Tigerschecke: Schabrackenschecke Plattenschecke, die Lage der Flecken ist typisch für Tobianos, ihre eher unregelmäßige Begrenzung sowie die breite Laterne am Kopf deuten auf ein zusätzliches Splashed-White-Gen hin Ein Scheck oder Schecke ist ein Pferd, dessen Körperbehaarung neben einer Grundfarbe klar umgrenzte weiße Bereiche aufweist, die über das Maß normaler Abzeichen hinausgehen.

Neu!!: Scheckung und Schecke (Pferd) · Mehr sehen »

Schildpatt (Katze)

Dreifarbige Katze (Tricolor) mit schwarzen und roten Flecken auf weißem Grund verdünnten Farben Blau und Creme Schildpatt-Tabby ohne Weißzeichnung Braun-Schildpatt (Schokoladenbraun und Rot) Schildpatt mit Stichelhaaren in braun und weiß Das Schildpattmuster besteht aus roten und schwarzen Fellpartien und kommt fast ausschließlich bei weiblichen Katzen vor.

Neu!!: Scheckung und Schildpatt (Katze) · Mehr sehen »

Schimmel (Pferd)

Fliegenschimmel Apfelschimmel (Holsteiner) Ein Schimmel ist ein weißes Pferd beliebiger Rasse.

Neu!!: Scheckung und Schimmel (Pferd) · Mehr sehen »

Schwann-Zelle

Eine Schwann-Zelle aus einer Zellkultur Bei der Schwann-Zelle (Gliocytus periphericus, auch Schwannsche Zelle) handelt es sich um eine spezielle Form einer Gliazelle.

Neu!!: Scheckung und Schwann-Zelle · Mehr sehen »

Sehnerv

Der paarige Sehnerv, Nervus opticus (latinisiert von altgriechisch ὀπτικός optikos „zum Sehen gehörig“) oder II. Hirnnerv stellt den ersten an die Netzhaut (Retina) anschließenden Abschnitt der Sehleitung dar.

Neu!!: Scheckung und Sehnerv · Mehr sehen »

Selektion (Evolution)

Selektion (‚Auswahl‘/‚Auslese‘) ist ein grundlegender Begriff der Evolutions­theorie.

Neu!!: Scheckung und Selektion (Evolution) · Mehr sehen »

Silver-Locus

Der Genort Silver-Locus (auch: SILV, SI; SIL; ME20; gp100; PMEL17; D12S53E) kodiert ein membranständiges Molekül der Melanosomen (farbstoffproduzierende Organellen) in den pigmentbildenden Zellen (Melanozyten).

Neu!!: Scheckung und Silver-Locus · Mehr sehen »

Splashed White Overo

Splashed White, auch SW1 oder nordische Scheckung genannt, ist ein geflecktes Fellmuster des Pferdes, bei dem sich farbige Flächen und weiße im Fell des Pferdes abwechseln.

Neu!!: Scheckung und Splashed White Overo · Mehr sehen »

Stria vascularis

Schematischer Schnitt durch die Cochlea mit Stria vascularis und ihrem Kapillarnetz Die Stria vascularis (lat.: „Gefäßstreifen“) ist ein streifenförmiges Organ mit epithelialem Aufbau an der Außenwand des Ductus cochlearis in der Schnecke (Cochlea) des Innenohres.

Neu!!: Scheckung und Stria vascularis · Mehr sehen »

Stromung

Majorero Canario mit gestromter Fellzeichnung Als Stromung wird bei Tieren eine besondere Fellzeichnung benannt, ähnlich wie bei Tiger und Zebra.

Neu!!: Scheckung und Stromung · Mehr sehen »

Tabby

Getigerte Katze Getupfte Katze (Ägyptische Mau) Tabby bezeichnet die typischen Fellzeichnungen von Katzen, wenn die Katze nicht einfarbig oder einfarbig mit weiß ist.

Neu!!: Scheckung und Tabby · Mehr sehen »

Tauernscheckenziege

Tauernschecken Die Tauernscheckenziege ist eine eigenständige, autochthone, vitale, langlebige und trittsichere Gebirgsziegenrasse.

Neu!!: Scheckung und Tauernscheckenziege · Mehr sehen »

Thüringer Waldziege

Schwarze, hornlose Thüringer Waldziege im Bärenpark Worbis Behornter Bock im Tiergarten Worms Braune ruhende Ziegen im Wildpark Alte Fasanerie Die Thüringer Waldziege ist eine deutsche Ziegenrasse.

Neu!!: Scheckung und Thüringer Waldziege · Mehr sehen »

Tigerschecken-Komplex

Appaloosa mit Volltiger-Zeichnung. Die dunkle Haut schimmert durch das weiße Fell, wodurch die Flecken einen grauen Hof erhalten. Der Tigerschecken-Komplex, im Englischen Leopard Complex genannt, umfasst mehrere durch dasselbe Gen hervorgerufene Scheckungsmuster beim Pferd.

Neu!!: Scheckung und Tigerschecken-Komplex · Mehr sehen »

Tigerung

Ein ''getigerter'' Hund – Tigerdogge Ridinger – die heutige Terminologie hatte sich noch nicht durchgesetzt. Tigerung ist eine veraltende Bezeichnung für gefleckte oder gescheckte Fellmuster von Tieren, wie beispielsweise bei der „Tigerdogge“ oder dem Altdeutschen Hütehund vom Schlag Tiger.

Neu!!: Scheckung und Tigerung · Mehr sehen »

Tobiano

Links: Braunschecke, Rechts: Rappschecke Als Tobiano oder Dominante Plattenscheckung wird das häufigste Scheckungsmuster bei Hauspferden bezeichnet.

Neu!!: Scheckung und Tobiano · Mehr sehen »

TRP-Kanäle

Die TRP-Kanäle (englisch transient receptor potential channels) sind eine umfangreiche Familie von zellulären Ionenkanälen, die in sieben Unterfamilien gegliedert werden kann.

Neu!!: Scheckung und TRP-Kanäle · Mehr sehen »

Tuberöse Sklerose

Tuberöse Sklerose mit angiomatösen und fibrösen Hautveränderungen Frühe Illustration der tuberösen Sklerose mit Angiofibromen des Gesichts. Die tuberöse Sklerose ist eine autosomal-dominante Erbkrankheit, die mit Fehlbildungen und Tumoren des Gehirns, Hautveränderungen und meist gutartigen Tumoren in anderen Organsystemen einhergeht und klinisch häufig durch epileptische Anfälle und kognitive Behinderungen gekennzeichnet ist.

Neu!!: Scheckung und Tuberöse Sklerose · Mehr sehen »

Tyrosinkinase KIT

Die Tyrosinkinase KIT (auch: CD117, c-Kit oder Stammzellfaktor-Rezeptor) ist ein in der Zellmembran verschiedener Körperzellen vorkommendes Protein aus der Familie der Rezeptor-Tyrosinkinasen.

Neu!!: Scheckung und Tyrosinkinase KIT · Mehr sehen »

Urmünder

Die Urmünder (Protostomia) sind eine Stammgruppe der Gewebetiere (Eumetazoa).

Neu!!: Scheckung und Urmünder · Mehr sehen »

Variegation

Kroton (''Codiaeum variegatum'') Eine Variegation oder Panaschierung ist das Auftreten verschiedenfarbiger Zonen auf Pflanzen.

Neu!!: Scheckung und Variegation · Mehr sehen »

Vögel

Die Vögel sind – nach traditioneller Taxonomie – eine Klasse der Wirbeltiere, deren Vertreter als gemeinsame Merkmale unter anderem Flügel, eine aus Federn bestehende Körperbedeckung und einen Schnabel aufweisen.

Neu!!: Scheckung und Vögel · Mehr sehen »

Visuelle Wahrnehmung

Sehen mit Augen und Gehirn Visuelle Wahrnehmung (von ‚sehen‘) bezeichnet in der Physiologie des Menschen und verwandter Tiere die Aufnahme und Verarbeitung optischer Reize, bei der über Auge und Gehirn eine Extraktion relevanter Informationen, Erkennung von Elementen und deren Interpretation durch Abgleich mit Erinnerungen stattfindet.

Neu!!: Scheckung und Visuelle Wahrnehmung · Mehr sehen »

Vitiligo

Model Winnie Harlow (2018) Vitiligo an der Hand Vitiligo (‚Flechte‘, ‚Hautkrankheit‘; med. Leucopathia acquisita, ‚weiß‘ πάθος ‚Leiden‘ lat. acquisita ‚erworben‘) oder auch Weißfleckenkrankheit sowie Scheckhaut genannt ist eine chronische, nicht ansteckende Hauterkrankung, die etwa 0,5 bis 2 % der Menschen weltweitJürgen Diehle: Dissertation.

Neu!!: Scheckung und Vitiligo · Mehr sehen »

Vorderwälder-Rind

Vorderwälderkuh stehend Das Vorderwälder-Rind oder auch einfach nur Vorderwälder genannt ist eine alte Hausrind-Rasse, die aus dem Südschwarzwald (Süddeutschland) stammt.

Neu!!: Scheckung und Vorderwälder-Rind · Mehr sehen »

Waardenburg-Syndrom

Das Waardenburg-Syndrom ist eine angeborene, vererbbare Erkrankung, bei der es sich um eine Form des teilweisen Leuzismus handelt.

Neu!!: Scheckung und Waardenburg-Syndrom · Mehr sehen »

Walliser Schwarzhalsziege

Die Walliser Schwarzhalsziege, Vallesana-Ziege (Ital.), auch Sattelziege, Gletschergeiß, Vispertalerziege oder Halsene genannt, gilt als eine der ältesten Hausziegenrassen der Welt.

Neu!!: Scheckung und Walliser Schwarzhalsziege · Mehr sehen »

Westafrikanische Zwergziege

Westafrikanische Zwergziege Zwergziege Die Westafrikanische Zwergziege (Capra aegagrus hircus) ist eine Rasse der Hausziege.

Neu!!: Scheckung und Westafrikanische Zwergziege · Mehr sehen »

Wildschwein

Zwei Wildschweine im Schnee Das Wildschwein (Sus scrofa) gehört zur Familie der altweltlichen oder Echten Schweine (Suidae) aus der Ordnung der Paarhufer.

Neu!!: Scheckung und Wildschwein · Mehr sehen »

Windfarbgen

Der Begriff Windfarbgen ist ein umgangssprachlicher Begriff, der in der deutschen Sprache für die Genetik „Silver“, die beim Hauspferd die Fellfarbe des Pferdes beeinflusst, verwendet wird.

Neu!!: Scheckung und Windfarbgen · Mehr sehen »

X-Inaktivierung

konfokalen Laserscanningmikroskop erzeugt wurde. Unten: der gleiche Kern mit DAPI-Färbung, aufgenommen mit einer CCD-Kamera. Das Barr-Körperchen ist hier gut zu erkennen (Pfeil) und identifiziert das inaktive X-Chromosom (Xi). Als X-Inaktivierung oder X-Chromosom-Inaktivierung, früher auch Lyonisierung, wird in der Epigenetik ein Prozess bezeichnet, bei dem ein X-Chromosom ganz oder weitgehend stillgelegt wird, so dass von diesem Chromosom keine Genprodukte mehr erstellt werden.

Neu!!: Scheckung und X-Inaktivierung · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »