Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Schadprogramm

Index Schadprogramm

Schadprogramm-Statistik 2011. Den größten Teil nehmen Trojanische Pferde ein. Als Schadprogramm, Schadsoftware oder Malware – englisch badware, evilware, junkware oder malware (Kofferwort aus malicious ‚bösartig‘ und software) – bezeichnet man Computerprogramme, die entwickelt wurden, um unerwünschte und gegebenenfalls schädliche Funktionen auszuführen.

61 Beziehungen: Adware, Aktive Inhalte, Alternativer Datenstrom, Antivirenprogramm, Backdoor, Betrug (Deutschland), Bitcoin, Botnet, Computer, Computerprogramm, Computervirus, Computerwurm, Contentfilter, Crimeware, Data-Mining, Datei, Datenspeicher, Deinstallation, Denial of Service, Dialer, Drive-by-Download, Dropper, E-Mail, Firewall, Grauware, Honeypot, Informationssicherheit, Internet, Internet Archive, KES (Zeitschrift), Keylogger, Kofferwort, Logikbombe, Malicious Code, Marktforschung, Mehrwertdienst (Telekommunikation), Message-Digest Algorithm 5, Microsoft, Pharming (Internet), Phishing, Programmfehler, Ransomware, Rechnernetz, Replikation (Datenverarbeitung), Riskware, Rootkit, Süddeutsche Zeitung, Scareware, Schadprogramm, Sicherheitslücke, ..., Sicherheitssoftware, Social Software, Software, Soziales Netzwerk (Internet), Spam, Spyware, Technische Kompromittierung, Trojanisches Pferd (Computerprogramm), Vishing, Webseite, Werbung. Erweitern Sie Index (11 mehr) »

Adware

Adware ist ein Kofferwort aus engl. advertisement (dt.: „Reklame“, „Werbung“) und Software.

Neu!!: Schadprogramm und Adware · Mehr sehen »

Aktive Inhalte

Als aktive, ausführbare oder dynamische Inhalte, seltener auch als eingebetteten Code, werden meistens Inhalte in Webseiten bezeichnet, die erst zur Laufzeit ausgeführt werden.

Neu!!: Schadprogramm und Aktive Inhalte · Mehr sehen »

Alternativer Datenstrom

Alternative Datenströme sind eine Datenstruktur zur Aufnahme zusätzlicher strukturierter Daten innerhalb einer Datei neben den Hauptdaten – ein Konzept, um zu einer Datei mehrere Datenströme zu speichern.

Neu!!: Schadprogramm und Alternativer Datenstrom · Mehr sehen »

Antivirenprogramm

Ein Antivirenprogramm, Virenscanner oder Virenschutz-Programm (Abkürzung: AV) ist eine Software, die bekannte Computerviren, Computerwürmer und Trojanische Pferde aufspüren, blockieren und gegebenenfalls beseitigen soll.

Neu!!: Schadprogramm und Antivirenprogramm · Mehr sehen »

Backdoor

Backdoor (auch Trapdoor oder Hintertür) bezeichnet einen (oft vom Autor eingebauten) Teil einer Software, der es Benutzern ermöglicht, unter Umgehung der normalen Zugriffssicherung Zugang zum Computer oder einer sonst geschützten Funktion eines Computerprogramms zu erlangen.

Neu!!: Schadprogramm und Backdoor · Mehr sehen »

Betrug (Deutschland)

Der Betrug ist ein Tatbestand des deutschen Strafrechts.

Neu!!: Schadprogramm und Betrug (Deutschland) · Mehr sehen »

Bitcoin

Bitcoin (englisch sinngemäß für „digitale Münze“) ist eine digitale Währung, gleichzeitig auch der Name des weltweit verwendbaren dezentralen Buchungssystems sowie die vereinfachende Bezeichnung einer kryptografisch legitimierten Zuordnung von Arbeits- oder Rechenaufwand.

Neu!!: Schadprogramm und Bitcoin · Mehr sehen »

Botnet

Ablauf der Entstehung und Verwendung von Botnetzen: (1) Infizierung ungeschützter Computer, (2) Eingliederung in das Botnet, (3) Botnetbetreiber verkauft Dienste des Botnets, (4) Ausnutzung des Botnets, etwa für den Versand von Spam Ein Botnet oder Botnetz ist eine Gruppe automatisierter Schadprogramme, sogenannter Bots.

Neu!!: Schadprogramm und Botnet · Mehr sehen »

Computer

Ein Computer oder Rechner (veraltet elektronische Datenverarbeitungsanlage) ist ein Gerät, das mittels programmierbarer Rechenvorschriften Daten verarbeitet.

Neu!!: Schadprogramm und Computer · Mehr sehen »

Computerprogramm

Ein Computerprogramm oder kurz Programm ist eine den Regeln einer bestimmten Programmiersprache genügende Folge von Anweisungen (bestehend aus Deklarationen und Instruktionen), um bestimmte Funktionen bzw.

Neu!!: Schadprogramm und Computerprogramm · Mehr sehen »

Computervirus

Blaster-Wurms, zeigt eine Nachricht des Wurm-Programmierers an den damaligen Microsoft-CEO Bill Gates Ein Computervirus (‚Gift, Schleim‘; im Deutschen neutralen, auch maskulinen Geschlechts, Plural -viren) ist ein sich selbst verbreitendes Computerprogramm, welches sich in andere Computerprogramme einschleust und sich damit reproduziert.

Neu!!: Schadprogramm und Computervirus · Mehr sehen »

Computerwurm

Blaster-Wurms zeigt eine Nachricht vom Wurm-Programmierer für den damaligen Microsoft-CEO Bill Gates. Ein Computerwurm (im Computerkontext kurz Wurm) ist ein Schadprogramm (Computerprogramm oder Skript) mit der Eigenschaft, sich selbst zu vervielfältigen, nachdem es einmal ausgeführt wurde.

Neu!!: Schadprogramm und Computerwurm · Mehr sehen »

Contentfilter

Ein Contentfilter (von engl. content „Inhalt“) wird zur Filterung bestimmter Inhalte in einem Netzwerk oder einem Computer eingesetzt.

Neu!!: Schadprogramm und Contentfilter · Mehr sehen »

Crimeware

Crimeware (ein Kofferwort von engl. Criminal und Software) ist eine von Wirtschaftskriminellen weiterentwickelte Form der Malware, die kriminologisch zur Computerkriminalität zählt und rechtlich unter Internetbetrug anzusiedeln ist.

Neu!!: Schadprogramm und Crimeware · Mehr sehen »

Data-Mining

Unter Data-Mining (von, aus ‚Daten‘ und ‚graben‘, ‚abbauen‘, ‚fördern‘) versteht man die systematische Anwendung statistischer Methoden auf große Datenbestände (insbesondere „Big Data“ bzw. Massendaten) mit dem Ziel, neue Querverbindungen und Trends zu erkennen.

Neu!!: Schadprogramm und Data-Mining · Mehr sehen »

Datei

Eine Datei ist ein Bestand meist inhaltlich zusammengehöriger Daten, der auf einem Datenträger oder Speichermedium gespeichert ist.

Neu!!: Schadprogramm und Datei · Mehr sehen »

Datenspeicher

Verschiedene Massenspeichermedien (Streichholz als Maßstab) Ein Datenspeicher oder Speichermedium dient zur Speicherung von Daten.

Neu!!: Schadprogramm und Datenspeicher · Mehr sehen »

Deinstallation

Als Deinstallation bezeichnet man den Vorgang des Entfernens von Software (Programmen) von Computersystemen.

Neu!!: Schadprogramm und Deinstallation · Mehr sehen »

Denial of Service

Schema eines mittels des DDoS-Clients ''Stacheldraht'' ausgeführten DDoS-Angriffs Denial of Service (DoS; engl. für „Verweigerung des Dienstes“) bezeichnet in der Informationstechnik die Nichtverfügbarkeit eines Internetdienstes, der eigentlich verfügbar sein sollte.

Neu!!: Schadprogramm und Denial of Service · Mehr sehen »

Dialer

Dialer (vom englischen dial für „wählen“), auch Einwahlprogramme genannt, sind im engeren Sinne Computerprogramme, mit deren Hilfe über das analoge Festnetz oder das (digitale) ISDN-Netz eine Wählverbindung zum Internet oder anderen Rechnernetzen aufgebaut werden kann.

Neu!!: Schadprogramm und Dialer · Mehr sehen »

Drive-by-Download

Ein Drive-by-Download ist das unbewusste (‚im Vorbeifahren‘) und unbeabsichtigte Herunterladen (Download) von Software auf einen Rechner.

Neu!!: Schadprogramm und Drive-by-Download · Mehr sehen »

Dropper

Ein Dropper oder Viren-Dropper ist eine eigenständig ausführbare Programm-Datei, die der meist erstmaligen Freisetzung eines Computervirus dient.

Neu!!: Schadprogramm und Dropper · Mehr sehen »

E-Mail

Verfassen einer E-Mail in Sylpheed Die (auch das) E-Mail (englisch, kurz Mail; engl. electronic mail für „elektronische Post“ oder E-Post) ist zum einen ein System zur computerbasierten Verwaltung von briefähnlichen Nachrichten und deren Übertragung über Computernetzwerke, insbesondere über das Internet.

Neu!!: Schadprogramm und E-Mail · Mehr sehen »

Firewall

Eine Firewall (von ‚Brandwand‘ oder ‚Brandmauer‘) ist ein Sicherungssystem, das ein Rechnernetz oder einen einzelnen Computer vor unerwünschten Netzwerkzugriffen schützt.

Neu!!: Schadprogramm und Firewall · Mehr sehen »

Grauware

Grauware (auch als "Blaugraue Ware" oder "Harte Grauware" bezeichnet) stellt u. a. die typische Gebrauchskeramik des Mittelalters und der frühen Neuzeit dar.

Neu!!: Schadprogramm und Grauware · Mehr sehen »

Honeypot

Als Honigtopf oder auch englisch honeypot wird eine Einrichtung bezeichnet, die einen Angreifer oder Feind vom eigentlichen Ziel ablenken soll oder in einen Bereich hineinziehen soll, der ihn sonst nicht interessiert hätte — z. B.

Neu!!: Schadprogramm und Honeypot · Mehr sehen »

Informationssicherheit

Als Informationssicherheit bezeichnet man Eigenschaften von informationsverarbeitenden und -lagernden (technischen oder nicht-technischen) Systemen, die die Schutzziele Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sicherstellen.

Neu!!: Schadprogramm und Informationssicherheit · Mehr sehen »

Internet

Das Internet (von, zusammengesetzt aus dem Präfix inter und network ‚Netzwerk‘ oder kurz net ‚Netz‘), umgangssprachlich auch Netz, ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken, den autonomen Systemen.

Neu!!: Schadprogramm und Internet · Mehr sehen »

Internet Archive

Das Internet Archive in San Francisco ist ein gemeinnütziges Projekt, das 1996 von Brewster Kahle gegründet wurde.

Neu!!: Schadprogramm und Internet Archive · Mehr sehen »

KES (Zeitschrift)

Die – Die Zeitschrift für Informations-Sicherheit ist eine 1985 gegründete Zeitschrift zu Telekommunikations- und IT-Sicherheitsthemen.

Neu!!: Schadprogramm und KES (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Keylogger

Logdatei eines Software-Keyloggers. Ein Keylogger (dt. „Tasten-Protokollierer“) ist eine Hard- oder Software, die dazu verwendet wird, die Eingaben des Benutzers an der Tastatur eines Computers zu protokollieren und damit zu überwachen oder zu rekonstruieren.

Neu!!: Schadprogramm und Keylogger · Mehr sehen »

Kofferwort

Ein Kofferwort, auch Schachtelwort oder Portmanteau-Wort genannt, ist ein Kunstwort, das aus mindestens zwei morphologisch überlappenden Wörtern entstanden ist, die zu einem inhaltlich neuen Begriff verschmolzen sind.

Neu!!: Schadprogramm und Kofferwort · Mehr sehen »

Logikbombe

Eine Logikbombe (meist englisch logic bomb oder gelegentlich auch slag code bezeichnet) ist ein Computerprogrammteil, der nach Eintreten bestimmter (logischer) Bedingungen schädliche Aktionen auslöst.

Neu!!: Schadprogramm und Logikbombe · Mehr sehen »

Malicious Code

Malicious Code oder Malware ist ein Sammelbegriff für Computeranwendungen, die unerwünschte Effekte erzeugen, wie Trojanische Pferde, Computerviren oder Computerwürmer.

Neu!!: Schadprogramm und Malicious Code · Mehr sehen »

Marktforschung

Die Marktforschung als eine Teildisziplin der empirischen Wirtschafts- und Sozialforschung kann sich auf unterschiedliche Bereiche beziehen und daher definiert werden als.

Neu!!: Schadprogramm und Marktforschung · Mehr sehen »

Mehrwertdienst (Telekommunikation)

Ein Mehrwertdienst (VAS) in der Telekommunikation (TK) ist eine spezielle Dienstleistung eines TK-Dienstleisters, welche über die Bereitstellung der Kommunikationsverbindung hinausgeht.

Neu!!: Schadprogramm und Mehrwertdienst (Telekommunikation) · Mehr sehen »

Message-Digest Algorithm 5

Message-Digest Algorithm 5 (MD5) ist eine weit verbreitete kryptographische Hashfunktion, die aus einer beliebigen Nachricht einen 128-Bit-Hashwert erzeugt.

Neu!!: Schadprogramm und Message-Digest Algorithm 5 · Mehr sehen »

Microsoft

Washington Die Microsoft Corporation ist ein internationaler Software- und Hardwarehersteller.

Neu!!: Schadprogramm und Microsoft · Mehr sehen »

Pharming (Internet)

Pharming ist eine Betrugsmethode, die durch das Internet verbreitet wird.

Neu!!: Schadprogramm und Pharming (Internet) · Mehr sehen »

Phishing

Unter dem Begriff Phishing (Neologismus von fishing, engl. für ‚Angeln‘) versteht man Versuche, über gefälschte Webseiten, E-Mails oder Kurznachrichten an persönliche Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen und damit Identitätsdiebstahl zu begehen.

Neu!!: Schadprogramm und Phishing · Mehr sehen »

Programmfehler

Ein Programmfehler oder Softwarefehler oder Software-Anomalie, häufig auch Bug genannt, bezeichnet im Allgemeinen ein Fehlverhalten von Computerprogrammen.

Neu!!: Schadprogramm und Programmfehler · Mehr sehen »

Ransomware

Your personal files are encrypted! Your important files encryption produced on this computer: photos, videos, documents, etc.

Neu!!: Schadprogramm und Ransomware · Mehr sehen »

Rechnernetz

Ein Rechnernetz ist ein Zusammenschluss verschiedener technischer, primär selbstständiger elektronischer Systeme (insbesondere Computer, aber auch Sensoren, Aktoren, Agenten und sonstiger funktechnischer Komponenten usw.), der die Kommunikation der einzelnen Systeme untereinander ermöglicht.

Neu!!: Schadprogramm und Rechnernetz · Mehr sehen »

Replikation (Datenverarbeitung)

Replikation oder Replizierung (‚erwidern‘, ‚wiederholen‘) bezeichnet die mehrfache Speicherung derselben Daten an meist mehreren verschiedenen Standorten und die Synchronisation dieser Datenquellen.

Neu!!: Schadprogramm und Replikation (Datenverarbeitung) · Mehr sehen »

Riskware

Als Riskware bezeichnet man Computerprogramme, die von ihrem Urheber (z. B. seriösen Softwarefirmen) zwar nicht programmiert wurden, um Schaden anzurichten, jedoch sicherheitskritische Funktionen aufweisen.

Neu!!: Schadprogramm und Riskware · Mehr sehen »

Rootkit

Ein Rootkit (englisch etwa: „Administratorenbausatz“; root ist bei unixähnlichen Betriebssystemen der Benutzer mit Administratorrechten) ist eine Sammlung von Softwarewerkzeugen, die nach dem Einbruch in ein Softwaresystem auf dem kompromittierten System installiert wird, um zukünftige Anmeldevorgänge (Logins) des Eindringlings zu verbergen und Prozesse und Dateien zu verstecken.

Neu!!: Schadprogramm und Rootkit · Mehr sehen »

Süddeutsche Zeitung

Die Süddeutsche Zeitung (Abkürzung SZ) ist eine deutsche, überregionale Abonnement-Tageszeitung.

Neu!!: Schadprogramm und Süddeutsche Zeitung · Mehr sehen »

Scareware

Scareware (Kofferwort aus engl. scare ‚erschrecken‘ und Software) ist ein Schadprogramm, das Computerbenutzer verängstigen und so zu bestimmten Handlungen bewegen soll.

Neu!!: Schadprogramm und Scareware · Mehr sehen »

Schadprogramm

Schadprogramm-Statistik 2011. Den größten Teil nehmen Trojanische Pferde ein. Als Schadprogramm, Schadsoftware oder Malware – englisch badware, evilware, junkware oder malware (Kofferwort aus malicious ‚bösartig‘ und software) – bezeichnet man Computerprogramme, die entwickelt wurden, um unerwünschte und gegebenenfalls schädliche Funktionen auszuführen.

Neu!!: Schadprogramm und Schadprogramm · Mehr sehen »

Sicherheitslücke

Eine Sicherheitslücke ist im Gebiet der Informationssicherheit ein Fehler in einer Software, durch den ein Programm mit Schadwirkung (Malware) oder ein Angreifer in ein Computersystem eindringen kann.

Neu!!: Schadprogramm und Sicherheitslücke · Mehr sehen »

Sicherheitssoftware

Der Begriff Sicherheitssoftware steht für eine Vielzahl von Programmen, die dazu dienen, die Betriebsbereitschaft eines Computers oder Netzwerkes für den gewünschten Einsatzzweck zu erhalten, die Verfügbarkeit von Daten sicherzustellen bzw.

Neu!!: Schadprogramm und Sicherheitssoftware · Mehr sehen »

Social Software

Social Software (soziale Software) ist ein Modewort für Software, die der menschlichen Kommunikation und der Zusammenarbeit dient, z. B.

Neu!!: Schadprogramm und Social Software · Mehr sehen »

Software

Software (dt.

Neu!!: Schadprogramm und Software · Mehr sehen »

Soziales Netzwerk (Internet)

Ein soziales Netzwerk ist ein Online-Dienst, der eine Online-Community beherbergt.

Neu!!: Schadprogramm und Soziales Netzwerk (Internet) · Mehr sehen »

Spam

Eine typische Spam-Mail, ''scheinbar'' für ein Potenzmittel (2011) Diagramm des Spamverkehrs im Internet(1): Spamwebseite(2): Spammer(3): Spam(4): Infizierte Computer(5): Virus oder Trojaner(6): E-Mail-Server(7): Computernutzer(8): Internetverkehr Als Spam oder Junk (für,Müll') werden unerwünschte, in der Regel auf elektronischem Weg übertragene Nachrichten (Informationen) bezeichnet, die dem Empfänger unverlangt zugestellt werden und häufig werbenden Inhalt enthalten.

Neu!!: Schadprogramm und Spam · Mehr sehen »

Spyware

Als Spyware (Zusammensetzung aus spy, dem englischen Wort für Spion, und -ware als Endung von Software, also Programmen für den Computer; zu Deutsch etwa Spähprogramm, Spionagesoftware oder Schnüffelsoftware) wird üblicherweise Software bezeichnet, die Daten eines Computernutzers ohne dessen Wissen oder Zustimmung an den Hersteller der Software (Call Home), an Dritte sendet oder dazu genutzt wird, dem Benutzer über Werbeeinblendungen Produkte anzubieten.

Neu!!: Schadprogramm und Spyware · Mehr sehen »

Technische Kompromittierung

Ein System, eine Datenbank oder auch nur ein einzelner Datensatz wird als kompromittiert betrachtet, wenn Daten manipuliert sein könnten und wenn der Eigentümer (oder Administrator) des Systems keine Kontrolle über die korrekte Funktionsweise oder den korrekten Inhalt mehr hat, beziehungsweise ein Angreifer ein anderes Ziel der Manipulation erreicht hat.

Neu!!: Schadprogramm und Technische Kompromittierung · Mehr sehen »

Trojanisches Pferd (Computerprogramm)

Als Trojanisches Pferd, im EDV-Jargon auch kurz Trojaner genannt, bezeichnet man ein Computerprogramm, das als nützliche Anwendung getarnt ist, im Hintergrund aber ohne Wissen des Anwenders eine andere Funktion erfüllt.

Neu!!: Schadprogramm und Trojanisches Pferd (Computerprogramm) · Mehr sehen »

Vishing

Vishing ist eine Form des Trickbetrugs im Internet.

Neu!!: Schadprogramm und Vishing · Mehr sehen »

Webseite

Als Webseite (Wortzusammensetzung aus Web und Seite), Webdokument, Internetseite, Webpage oder kurz Seite wird ein Dokument als Bestandteil eines Angebotes im World Wide Web bezeichnet, das mit einem Browser unter Angabe eines Uniform Resource Locators (URL) abgerufen und von einem Webserver angeboten werden kann.

Neu!!: Schadprogramm und Webseite · Mehr sehen »

Werbung

Gebäudefläche als Bildschirm für animierte Leuchtwerbung (Piccadilly Circus, London, 2006) Als Werbung wird die Verbreitung von Informationen in der Öffentlichkeit oder an ausgesuchte Zielgruppen, zwecks Bekanntmachung, Verkaufsförderung oder Image­pflege von meist gewinnorientierten Unternehmen bzw.

Neu!!: Schadprogramm und Werbung · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Badware, Grayware, Junkware, Krypto-Mining, Malware, Schadcode, Schadsoftware, Schadware.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »