Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Satire

Index Satire

Satire ist eine Kunstform, mit der Personen, Ereignisse oder Zustände kritisiert, verspottet oder angeprangert werden.

544 Beziehungen: Aberglaube, Abmahnung, Abraham a Sancta Clara, Adel, Affentheurlich Naupengeheurliche Geschichtklitterung, Aggression, Agitation, Alan Sokal, Albrecht von Haller, Alexander Pope, Alfred Jarry, Alles über Eva, Ambrose Bierce, American Beauty (Film), Andreas Gryphius, Annals of Improbable Research, Antike, Antikes Griechenland, Antiphrasis, Aphorismus, Apocolocyntosis, Apokalypse, Apuleius, ARD, Arno Holz, Arthur Penn, Arthur Schnitzler, Aufklärung, August Wilhelm Schlegel, Aulus Persius Flaccus, Auslandsjournal, ’Pataphysik, Ö3, Ödön von Horváth, Österreich, Österreichischer Rundfunk, Üble Nachrede (Deutschland), Barock, Bathos, Bayerischer Rundfunk, Bücherverbrennung, Bern, Bernd Eilert, Bernd Zeller, Bestseller, Bild (Zeitung), Bildende Kunst, Billy Wilder, Bob Fosse, Boulevard der Dämmerung, ..., Bouvard und Pécuchet, Brazil (1985), Bulworth, Bundesgerichtshof, Bundesverfassungsgericht, Burkhard Meyer-Sickendiek, Burleske, Cambridge (Massachusetts), Candide oder der Optimismus, Cartoon, Charles de Secondat, Baron de Montesquieu, Charles Dickens, Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord, Charlie Chaplin, Charlie Hebdo, Chlodwig Poth, Christian Dietrich Grabbe, Christian Ludwig Liscow, Christian Reuter (Schriftsteller), Christian Weise, Christoph Martin Wieland, Citizen Kane, Claudius, Claus von Wagner, Clément Marot, Clemens Brentano, Collège de ’Pataphysique, Comic, Commedia dell’arte, Dadaismus, Daktylus, Daniel Defoe, Das Appartement, Das Leben des Brian, Das Narrenschiff (Brant), Debatte, Demokratie, Denis Diderot, Deniz Yücel, Der abenteuerliche Simplicissimus, Der brave Soldat Schwejk, Der diskrete Charme der Bourgeoisie, Der gestiefelte Kater (Tieck), Der große Diktator, Der Postillon, Der Spiegel, Der Untertan, Der wahre Jacob, Deutsche Demokratische Republik, Deutsche Revolution 1848/1849, Deutscher Schäferhund, Dialog, Diatribe, Didaktik, Die Anstalt, Die Blechtrommel, Die Fackel, Die Muskete, Die schlechtesten Filme aller Zeiten, Die Simpsons, Die Spielregel, Die Tagespresse, Die Tageszeitung, Die Truman Show, Die Zeit, Dieter Hallervorden, Dieter Nuhr, Dieter Süverkrüp, Dietmar Bittrich, Dietmar Wischmeyer, Dietrich Kittner, Diffamierung, Dogma, Don Quijote, Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben, Drama, Dunkelmännerbriefe, Dustin Hoffman, Eckhard Henscheid, Emanzipation, Ephraim Kishon, Epigramm, Epik, Epos, Er ist wieder da, Erasmus von Rotterdam, Erich Kästner, Erich Mühsam, Erich Pawlu, Eristik, Ernst August Friedrich Klingemann, Erzählperspektive, Erzähltheorie, Es lebe die Freiheit, Essay, Eulenspiegel (Magazin), Evelyn Waugh, Exil, Expressionismus, Extra 3, F. K. Waechter, F. W. Bernstein, Fabel, Fachzeitschrift, Fake, Fastnachtsspiel, Feminismus, Fernsehen, Fight Club (Film), Fiktion, Film, Fliegende Blätter, FM4, Fotomontage, François Rabelais, Francisco de Quevedo, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Französische Sprache, Frau Jenny Treibel, Frühling für Hitler, Friedrich Rudolph Ludwig von Canitz, Friedrich Schiller, Friedrich Schlegel, Friedrich von Logau, Fritz Reuter, Frontal21, Gaius Lucilius, Gargantua und Pantagruel, Gattung (Literatur), Günter Grass, Geisteswissenschaft, Gender Studies, Georg Christoph Lichtenberg, Georg Kreisler, Georg Piltz, Georg Schramm, Georg Weerth, Georg Wilhelm Friedrich Hegel, George Bernard Shaw, George Gordon Byron, George Grosz, Gerd-Show, Gerhard Henschel, Gerhard Polt, Gerhart Hauptmann, Geschichte der Zensur, Geschmack (Kultur), Giacobbo/Müller, Gleichschaltung, Glosse, Gottfried August Bürger, Gottfried Wilhelm Sacer, Gottlieb Wilhelm Rabener, Grünwald Freitagscomedy, Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Gullivers Reisen, Gustav Meyrink, Gustave Flaubert, Hans Brosamer, Hans Folz, Hans Grüninger, Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, Hans Rosenplüt, Hans Traxler, Hans Zippert, Harald Schmidt, Harvard University, Hörfunk, Heinrich Heine, Heinrich Mann, Heinrich von Melk, Heinrich Wittenwiler, Helgoländer Vorbote, Helmar Meinel, Helmut Eckl, Henning Venske, Henry Fielding, Herbert Jaumann, Hermeneutik, Heute-show, Hexameter, Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen, Hip Hop Hood – Im Viertel ist die Hölle los, Hitler-Tagebücher, Hoax, Hofstaat, Horaz, Hugo von Hofmannsthal, Humanismus, Hure Babylon, Hurra Deutschland, Hyperbel (Sprache), Idiocracy, Ig-Nobelpreis, Individualismus, Interview, Ironie, Jacob Burckhardt, Jakob Locher, Jan Böhmermann, Jaroslav Hašek, Jean Bricmont, Jean de La Fontaine, Jean Paul, Jeremias Gotthelf, Jesko Friedrich, Joachim du Bellay, Joachim Rachel (Satiriker), Joachim Ringelnatz, Johann Balthasar Schupp, Johann Beer, Johann Fischart, Johann Geiler von Kaysersberg, Johann Georg Schmidt (Apotheker), Johann Georg Sulzer, Johann Karl Wezel, Johann Lauremberg, Johann Michael Moscherosch, Johann Nestroy, Johann Wolfgang von Goethe, Johannes Conrad (Satiriker), Johannes Eck, John Arbuthnot, John Donne, John Gay, Jon Stewart, Jonathan Swift, Joseph Addison, Joseph Görres, Joseph von Eichendorff, Jugendstil, Julius vor der verschlossenen Himmelstür, Justus Lipsius, Juvenal, Kabarett, Kalkofes Mattscheibe, Karikatur, Karl Gutzkow, Karl Immermann, Karl Kraus, Karl Valentin, Karneval, Fastnacht und Fasching, Kladderadatsch, Komödie, Komik, Kontroverse, Kritik, Kunstfreiheit, Kurt Tucholsky, Kynismus, Last Week Tonight with John Oliver, Laster, Latein, Laurence Sterne, Le Charivari, Leak, Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman, Lenny (Film), Lenny Bruce, Leonard C. Lewin, Lex Heinze, Liesl Karlstadt, Literatur, Literaturgeschichte, Literaturtheorie, Little Big Man (Film), Lob der Torheit, Loriot, Ludwig Tieck, Luis Buñuel, Lukian von Samosata, Lustspiel, Lutherbibel, Lyrik, Mad (Magazin), Marcus Terentius Varro, Mark Twain, Markenrecht, Martial, Martin Sonneborn, Martin Walser, MASH (Film), Matthias Deutschmann, Max Goldt, Max Uthoff, Meinungsfreiheit, Melancholie, Menippos von Gadara, Michael Moore, Michail Michailowitsch Bachtin, Miguel de Cervantes, Mittelalter, Mitternachtsspitzen (WDR), Moderne Zeiten, Molière, Mr. Deeds geht in die Stadt, Namensrecht, Narr, Narrenliteratur, Nationalsozialismus, Naturalismus (Literatur), Nebelspalter, Neidhart, Neo Magazin Royale, Network (Film), Neue Frankfurter Schule, Neues aus der Anstalt, Nie (Zeitschrift), Niklaus Manuel, Nobelpreis, Norddeutscher Rundfunk, Northrop Frye, Nuhr im Ersten, Oliver Kalkofe, Oliver Maria Schmitt, Oliver Stone, Opportunismus, Orthographie, Oscar Wilde, Otto Dix, Pamphilus Gengenbach, Pardon (Zeitschrift), Paris, Parlamentarismus, Parodie, Pasquill, Passionsspiel, Pathos, Patriotismus, Persönlichkeitsrecht, Persiflage, Persische Briefe, Philister (Ästhetik), Philologie, Physiker, Pierre de Ronsard, Pietro Aretino, Polemik, Politische Partei, Polizeistaat, Popkultur, Pressefreiheit, Pressegeschichte in Deutschland, Presserecht, Professor Unrat, Prosa, Prosimetrum, Pseudonym, Punch (Zeitschrift), Quantengravitation, Quantenphysik, Quer (BR), Quintilian, Quintus Ennius, Raketa (Satiremagazin), Rappelkopf (Zeitschrift), Römisch-katholische Kirche, Römisches Reich, Redaktion, Reformation, Reineke Fuchs, Reisebericht, Religion, Renaissance, Reportage, Reporter des Satans, Rhetorik, Richterrecht, Robert Altman, Robert Eduard Prutz, Robert Gernhardt, Robert Hamerling, Robert T. Odeman, Roman, Romantik, Romantische Ironie, Salon Helga, Samowar (Zeitschrift), Sarkasmus, Saturday Night Live, Satyr, Satyricon (Petron), Satyrspiel, Schadensersatz, Scheibenwischer (Kabarett), Schelm, Schelmenroman, Schildbürger, Schlafstörung, Schlagwort (Linguistik), SchleichFernsehen, Schmähkritik, Schriftleitergesetz, Schtonk!, Schutzhaft, Schutzstaffel, Schwank, Sebastian Brant, Seifried Helbling, Seneca, Serdar Somuncu, Simpliciana, Simplicissimus, Sinclair Lewis, Sirene in Blond, Sittlichkeit, Situationistische Internationale, Sitzredakteur, Sketch History, South Park, Sozialistengesetz, Sozialkonstruktivismus, Sozialwissenschaften, Spätschicht – Die Comedy Bühne, Spießbürger, Spiegel Online, Spielfilm, Spott, Sprachgesellschaft, Sprachwissenschaft, Staatsanwaltschaft, Stanley Kubrick, Ständeordnung, Stefan Raab, Stenkelfeld, Stephen Colbert, Stupidedia, Sturmabteilung, Surrealismus, Switch reloaded, Talk Radio (Film), Teofilo Folengo, The Daily Show, The Front Page (Film), The Harvard Lampoon, The Interview, The New York Times, The Onion, Theodor Fontane, Thomas Gsella, Thomas Murner, Thomas Naogeorg, Tiara, Till Eulenspiegel, Timur Vermes, Titanic (Magazin), Titus Livius, Titus Petronius, Tom Lehrer, Transzendental, Travestie (Literatur), Trevor Noah, TV total, Udo Kindermann, Uhrwerk Orange (Film), Ulk, Ulrich Knoche, Ulrich von Hutten, Ulrich von Liechtenstein, Uncyclopedia, Universalgelehrter, Universalpoesie, Ursula E. Koch, Vereinigte Staaten, Vers, Vladimir Nabokov, Volker Pispers, Volksbuch, Voltaire, Vormärz, Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt, Walther von der Vogelweide, Walulis sieht fern, Watzmann (Magazin), Website, Weimarer Republik, Wernher der Gartenaere, Wiglaf Droste, Wilhelm Busch, Wilhelm Hauff, Wilhelm Raabe, William Makepeace Thackeray, Willkommen Österreich (Late-Night-Show), Witz, Wolfgang Koeppen, Wolfgang Neuss, WorldCat, ZDF, Zeit des Nationalsozialismus, Zeitschrift, Zensur (Informationskontrolle), Zugabe (Hörfunksendung), Zweiter Weltkrieg, ZYN!. Erweitern Sie Index (494 mehr) »

Aberglaube

Aberglaube, seltener Aberglauben, bezeichnet abwertend einen „als irrig angesehener Glauben an die Wirksamkeit übernatürlicher Kräfte in bestimmten Menschen und Dingen“ (z. B. Hexerei oder Talismane), unter anderem auch eine Vorstellung vom Wirken anthropomorph gedachter dämonischer Kräfte.

Neu!!: Satire und Aberglaube · Mehr sehen »

Abmahnung

Eine Abmahnung ist die formale Aufforderung, eine bestimmte Handlung oder ein bestimmtes Verhalten zu unterlassen.

Neu!!: Satire und Abmahnung · Mehr sehen »

Abraham a Sancta Clara

Abraham a Sancta Clara OEDSA (Ordensname), auch Abraham a Santa Clara, (* 2. Juli 1644 als Johann Ulrich Megerle – genannt auch Megerlin – in Kreenheinstetten bei Meßkirch; † 1. Dezember 1709 in Wien) war ein katholischer Geistlicher, Prediger und oberdeutscher Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Abraham a Sancta Clara · Mehr sehen »

Adel

Der Adel (oder edili ‚Edles Geschlecht, die Edelsten‘) ist eine „sozial exklusive Gruppe mit gesellschaftlichem Vorrang“, die Herrschaft ausübt und diese in der Regel innerfamiliär tradiert.

Neu!!: Satire und Adel · Mehr sehen »

Affentheurlich Naupengeheurliche Geschichtklitterung

Titelseite der Ausgabe von 1590 Affentheurlich Naupengeheurliche Geschichtklitterung ist ein Buch von Johann Fischart aus dem Jahre 1575.

Neu!!: Satire und Affentheurlich Naupengeheurliche Geschichtklitterung · Mehr sehen »

Aggression

Illustration aus ''Le Petit Parisien'' (1909) Aggression (vom Deponens aggredī sich zubewegen auf; heranschreiten; sich nähern; angreifen) ist eine feindselig angreifende Verhaltensweise eines Organismus.

Neu!!: Satire und Aggression · Mehr sehen »

Agitation

Die politische Agitation (lat. agitare ‚aufregen‘, ‚aufwiegeln‘) steht für.

Neu!!: Satire und Agitation · Mehr sehen »

Alan Sokal

Alan David Sokal (* 24. Januar 1955 in Boston, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Physiker.

Neu!!: Satire und Alan Sokal · Mehr sehen »

Albrecht von Haller

Johann Rudolf Huber, Bildnis Albrecht von Haller (1736) Albrecht von Haller (auch Albert von Haller, Albert de Haller; * 16. Oktober 1708 in Bern; † 12. Dezember 1777 ebenda) war ein Schweizer Mediziner, Arzt, Naturforscher (insbesondere Botaniker), Dichter und Wissenschaftspublizist in der Zeit der Aufklärung.

Neu!!: Satire und Albrecht von Haller · Mehr sehen »

Alexander Pope

Alexander Pope um 1727 Alexander Pope Alexander Pope (* 21. Mai 1688 in London; † 30. Mai 1744 in Twickenham, heute Teil von London) war ein englischer Dichter, Übersetzer und Schriftsteller des Klassizismus in der Frühzeit der Aufklärung.

Neu!!: Satire und Alexander Pope · Mehr sehen »

Alfred Jarry

Fotoporträt Alfred Jarrys, 1896, Fotograf nicht bekannt Alfred Jarry (* 8. September 1873 in Laval, Département Mayenne (Bretagne), Frankreich; † 1. November 1907 in Paris) war ein französischer Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Alfred Jarry · Mehr sehen »

Alles über Eva

Alles über Eva ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1950 unter Regie von Joseph L. Mankiewicz, der auch das Drehbuch verfasste.

Neu!!: Satire und Alles über Eva · Mehr sehen »

Ambrose Bierce

Ambrose Bierce – Gemälde von J. H. E. Partington († 1899) Ambrose Gwinnett Bierce (* 24. Juni 1842 im Meigs County, Ohio; † 1914 in Chihuahua, Mexiko) war ein amerikanischer Schriftsteller und Journalist.

Neu!!: Satire und Ambrose Bierce · Mehr sehen »

American Beauty (Film)

American Beauty ist ein mit fünf Oscars ausgezeichneter Spielfilm des britischen Regisseurs Sam Mendes aus dem Jahr 1999 und gleichzeitig dessen Regiedebüt.

Neu!!: Satire und American Beauty (Film) · Mehr sehen »

Andreas Gryphius

Andreas Gryphius, Kupferstich von Philipp Kilian Andreas Gryphius (* 2. Oktober 1616 in Glogau, Fürstentum Glogau; † 16. Juli 1664 ebenda; eigentlich Andreas Greif) war ein deutscher Dichter und Dramatiker des Barocks.

Neu!!: Satire und Andreas Gryphius · Mehr sehen »

Annals of Improbable Research

Die Zeitschrift Annals of Improbable Research (AIR) erscheint alle zwei Monate in Cambridge, Massachusetts (USA).

Neu!!: Satire und Annals of Improbable Research · Mehr sehen »

Antike

Antike (von „alt, altertümlich, altehrwürdig“) bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr.

Neu!!: Satire und Antike · Mehr sehen »

Antikes Griechenland

Die Geschichte des antiken Griechenlands, das die Entwicklung der europäischen Zivilisation maßgeblich mitgeprägt hat, umfasst etwa den Zeitraum vom 16.

Neu!!: Satire und Antikes Griechenland · Mehr sehen »

Antiphrasis

Als Antiphrasis oder Antiphrase (griech.) bezeichnet man eine Redefigur, die das Entgegengesetzte von dem ausdrücken soll, was das Wort eigentlich besagt, oder einem Gegenstand einen Namen beilegt, der zu dessen Wesen im Widerspruch steht.

Neu!!: Satire und Antiphrasis · Mehr sehen »

Aphorismus

Ein Aphorismus ist ein einzelner Gedanke, ein Urteil oder eine Lebensweisheit, welcher aus nur einem Satz oder wenigen Sätzen selbständig bestehen kann.

Neu!!: Satire und Aphorismus · Mehr sehen »

Apocolocyntosis

Die ''Apocolocyntosis'' in der Handschrift St. Gallen, Stiftsbibliothek, 569, Seite 251 (9. Jahrhundert) Die Apocolocyntosis (nach dem griechischen Neologismus Ἀποκολοκύντωσις, in etwa „Verwandlung in einen Kürbis, Verkürbissung“ von κολοκύνθη, attisch κολοκύντη „Flaschenkürbis“) ist eine wahrscheinlich Ende des Jahres 54 n. Chr.

Neu!!: Satire und Apocolocyntosis · Mehr sehen »

Apokalypse

Apokalypse („Enthüllung“, wörtlich „Entschleierung“ vom griechischen καλύπτειν „verschleiern“, im Christentum übersetzt als „Offenbarung“) ist eine thematisch bestimmte Gattung der religiösen Literatur, die „Gottes Gericht“, „Weltuntergang“, „Zeitenwende“ und die „Enthüllung göttlichen Wissens“ in den Mittelpunkt stellt.

Neu!!: Satire und Apokalypse · Mehr sehen »

Apuleius

alt.

Neu!!: Satire und Apuleius · Mehr sehen »

ARD

Logo der ARD Die ARD („Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“) ist ein 1950 gegründeter Verbund öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten in Deutschland, der über die Rundfunkgebühren finanziert wird.

Neu!!: Satire und ARD · Mehr sehen »

Arno Holz

Porträt von Erich Büttner (1916) Arno Holz (* 26. April 1863 in Rastenburg, Ostpreußen; † 26. Oktober 1929 in Berlin) war ein deutscher Dichter und Dramatiker des Naturalismus und Impressionismus.

Neu!!: Satire und Arno Holz · Mehr sehen »

Arthur Penn

Arthur Hiller Penn (* 27. September 1922 in Philadelphia, Pennsylvania; † 28. September 2010 in Manhattan, New York City, New York) war ein US-amerikanischer Filmregisseur.

Neu!!: Satire und Arthur Penn · Mehr sehen »

Arthur Schnitzler

Arthur Schnitzler, ca. 1912, Fotografie von Ferdinand Schmutzer Arthur Schnitzler (* 15. Mai 1862 in Wien, Kaisertum Österreich; † 21. Oktober 1931 ebenda, Republik Österreich) war ein österreichischer Arzt, Erzähler und Dramatiker.

Neu!!: Satire und Arthur Schnitzler · Mehr sehen »

Aufklärung

Erkenntnis, wodurch die Religionen der Welt zusammenfinden (Daniel Chodowiecki, 1791) Der Begriff Aufklärung, auch für das „Aufklären“ von beliebigen Sachverhalten und über beliebige Sachverhalte verwendet, bezeichnet die um das Jahr 1700 einsetzende Entwicklung, durch rationales Denken alle den Fortschritt behindernden Strukturen zu überwinden.

Neu!!: Satire und Aufklärung · Mehr sehen »

August Wilhelm Schlegel

August Wilhelm Schlegel August Wilhelm Schlegel von Gottleben, ab 1812 von Schlegel (* 5. September oder 8. September 1767 in Hannover; † 12. Mai 1845 in Bonn), war ein deutscher Literaturhistoriker und -kritiker, Übersetzer, Alt-Philologe und Indologe.

Neu!!: Satire und August Wilhelm Schlegel · Mehr sehen »

Aulus Persius Flaccus

Persius Aulus Persius Flaccus (kurz Persius; * 4. Dezember 34 in Volterra; † 24. November 62) war ein römischer Dichter etruskischer Abstammung.

Neu!!: Satire und Aulus Persius Flaccus · Mehr sehen »

Auslandsjournal

Das auslandsjournal (Eigenschreibweise auch auslands journal) ist eine wöchentliche Sendung des Zweiten Deutschen Fernsehens; es berichtet als Nachfolgemagazin von Ortszeit seit 1974 über Ereignisse außerhalb Deutschlands.

Neu!!: Satire und Auslandsjournal · Mehr sehen »

’Pataphysik

’Pataphysik (ein Wortspiel mit den homophonen Formulierungen patte à physique, pas ta physique und pâte à physique) ist ein absurdistisches Philosophie- und Wissenschaftskonzept des französischen Schriftstellers Alfred Jarry (1873–1907), das sich oftmals als nonsensische Parodie der Theoriebildungen und Methoden moderner Wissenschaft gibt.

Neu!!: Satire und ’Pataphysik · Mehr sehen »

Ö3

Ö3 (auch Hitradio Ö3) ist das dritte Hörfunkprogramm des Österreichischen Rundfunks (ORF) und dessen bundesweit ausgestrahlte Popwelle.

Neu!!: Satire und Ö3 · Mehr sehen »

Ödön von Horváth

Ödön von Horváth (1919) rechts Edmund (Ödön) Josef von Horváth (* 9. Dezember 1901 in Sušak, Österreich-Ungarn; † 1. Juni 1938 in Paris) war ein auf Deutsch schreibender Schriftsteller ungarischer Staatsbürgerschaft: „Meine Muttersprache ist die deutsche.“ Bekannt wurde er unter anderem durch seine Stücke Geschichten aus dem Wiener Wald, Glaube Liebe Hoffnung und Kasimir und Karoline sowie durch seine zeitkritischen Romane Der ewige Spießer, Jugend ohne Gott und Ein Kind unserer Zeit.

Neu!!: Satire und Ödön von Horváth · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Satire und Österreich · Mehr sehen »

Österreichischer Rundfunk

Der Österreichische Rundfunk (ORF) ist der größte Medienanbieter Österreichs und hat seinen Hauptsitz in Wien.

Neu!!: Satire und Österreichischer Rundfunk · Mehr sehen »

Üble Nachrede (Deutschland)

Die üble Nachrede nach Strafgesetzbuch (StGB) ist eine Art von Ehrdelikt, das sich von der Beleidigung (StGB) dadurch unterscheidet, dass nicht die Äußerung eines bestimmten negativen Werturteils unter Strafe gestellt wird, sondern das Behaupten oder Verbreiten ehrenrühriger Tatsachen.

Neu!!: Satire und Üble Nachrede (Deutschland) · Mehr sehen »

Barock

Stift Melk Santa Maria della Vittoria Als Barock (Maskulinum „der Barock“, oder gleichwertig Neutrum „das Barock“) wird die von etwa 1575 bis 1770 dauernde Epoche der europäischen Kunstgeschichte bezeichnet.

Neu!!: Satire und Barock · Mehr sehen »

Bathos

Das Báthos (griechisches Neutrum βάθος, „Tiefe“) steht im übertragenen Sinne für Niedrigkeit und Gesunkenheit.

Neu!!: Satire und Bathos · Mehr sehen »

Bayerischer Rundfunk

BR-Hauptfunkhaus in München (1976 geplant von Helmut von Werz) Bayerischer Rundfunk, Standort München-Freimann Fernsehstudio Unterföhring Der Bayerische Rundfunk (BR) ist die Landesrundfunkanstalt im Freistaat Bayern mit Sitz in München.

Neu!!: Satire und Bayerischer Rundfunk · Mehr sehen »

Bücherverbrennung

Paulus in Ephesus ihre heidnischen Bücher. Eine Bücherverbrennung ist die demonstrative Zerstörung von Büchern oder anderen Schriften durch Feuer.

Neu!!: Satire und Bücherverbrennung · Mehr sehen »

Bern

Bern (berndeutsch Bärn) ist eine politische Gemeinde in der Schweiz und als Bundesstadt de facto deren Hauptstadt (siehe auch Hauptstadtfrage der Schweiz).

Neu!!: Satire und Bern · Mehr sehen »

Bernd Eilert

Bernd Eilert (* 20. Juni 1949 in Oldenburg) ist ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Bernd Eilert · Mehr sehen »

Bernd Zeller

Bernd Zeller (* 19. Oktober 1966 in Gera) ist deutscher Satiriker, Cartoonist und Autor.

Neu!!: Satire und Bernd Zeller · Mehr sehen »

Bestseller

Bestseller („am besten“ und to sell, „verkaufen“) ist ein Anglizismus für Handelsartikel, deren Absatzvolumen überdurchschnittlich hoch ist.

Neu!!: Satire und Bestseller · Mehr sehen »

Bild (Zeitung)

Bild (in der Schreibweise des Verlags BILD, heute umgangssprachlich und früher auch offiziell Bild-Zeitung) ist eine deutsche, überregionale Boulevardzeitung, die als Tageszeitung werktäglich erscheint.

Neu!!: Satire und Bild (Zeitung) · Mehr sehen »

Bildende Kunst

Allegorie der Malerei'', 1666–1667 Dǒng Qíchāng (1555–1636) Der Begriff bildende Kunst hat sich seit dem frühen 19.

Neu!!: Satire und Bildende Kunst · Mehr sehen »

Billy Wilder

Billy Wilder Billy Wilder (* 22. Juni 1906 als Samuel Wilder in Sucha, Galizien, damals Österreich-Ungarn, heute Sucha Beskidzka, Polen; † 27. März 2002 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Filmregisseur und Filmproduzent österreichischer Herkunft.

Neu!!: Satire und Billy Wilder · Mehr sehen »

Bob Fosse

Fosse mit Viveca Lindfors im ''Pal Joey'' (1963). Robert „Bob“ Louis Fosse (* 23. Juni 1927 in Chicago, Illinois; † 23. September 1987 in Washington D.C.) war ein US-amerikanischer Choreograf und Regisseur.

Neu!!: Satire und Bob Fosse · Mehr sehen »

Boulevard der Dämmerung

Boulevard der Dämmerung ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Billy Wilder aus dem Jahr 1950, das sich in sarkastischer Art und Weise mit den Mechanismen der Traumfabrik Hollywood auseinandersetzt.

Neu!!: Satire und Boulevard der Dämmerung · Mehr sehen »

Bouvard und Pécuchet

Titelblatt "Bouvard et Pécuchet", Flaubert-Gesamtausgabe 1910 Gustave Flaubert Bouvard und Pécuchet (Originaltitel: Bouvard et Pécuchet) ist ein unvollendeter, satirischer Schelmenroman von Gustave Flaubert, posthum veröffentlicht im Jahr 1881, ein Jahr nach Flauberts Tod im Jahr 1880.

Neu!!: Satire und Bouvard und Pécuchet · Mehr sehen »

Brazil (1985)

Brazil ist ein dystopischer Spielfilm mit Elementen der Groteske und Schwarzen Komödie aus dem Jahr 1985 von Terry Gilliam, der Regie führte und gemeinsam mit Tom Stoppard und Charles McKeown das Drehbuch schrieb.

Neu!!: Satire und Brazil (1985) · Mehr sehen »

Bulworth

Bulworth ist eine US-amerikanische Filmkomödie von Warren Beatty aus dem Jahr 1998.

Neu!!: Satire und Bulworth · Mehr sehen »

Bundesgerichtshof

Ehemaliges Erbgroßherzogliches Palais, heute Hauptgebäude des BGH, Karlsruhe Briefmarke „50 Jahre Bundesgerichtshof“ Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe ist das oberste Gericht der Bundesrepublik Deutschland auf dem Gebiet der ordentlichen Gerichtsbarkeit und damit letzte Instanz in Zivil- und Strafverfahren.

Neu!!: Satire und Bundesgerichtshof · Mehr sehen »

Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) ist in der Bundesrepublik Deutschland das Verfassungsgericht des Bundes.

Neu!!: Satire und Bundesverfassungsgericht · Mehr sehen »

Burkhard Meyer-Sickendiek

Burkhard Meyer-Sickendiek (* 8. August 1968 in Osnabrück) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler und Privatdozent für Neuere deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin.

Neu!!: Satire und Burkhard Meyer-Sickendiek · Mehr sehen »

Burleske

Die Burleske (von ital. burla, Scherz, Spaß, burlesco, scherzhaft) ist im Theater eine derbe Komödie (ähnlich dem Schwank), in der Literatur auch ein grob komischer Roman und in der Musik ein heiteres Instrumentalstück.

Neu!!: Satire und Burleske · Mehr sehen »

Cambridge (Massachusetts)

Harvard Square mit Zeitungskiosk Middlesex Countys in Cambridge Cambridge ist eine Stadt im US-Bundesstaat Massachusetts und ein Vorort von Boston.

Neu!!: Satire und Cambridge (Massachusetts) · Mehr sehen »

Candide oder der Optimismus

Die erste Ausgabe des Candide bei Cramer in Genf, 1759 Candide oder der Optimismus (frz. Candide ou l'optimisme) ist eine 1759 unter dem Pseudonym Docteur Ralph erschienene satirische Novelle des französischen Philosophen Voltaire.

Neu!!: Satire und Candide oder der Optimismus · Mehr sehen »

Cartoon

Die Pointe dieses englischsprachigen Cartoons besteht in einem Wortspiel mit der Mehrdeutigkeit (Polysemie) des Wortes ''bolt'' - ''lightning bolt'' „Blitzstrahl“, ''bolt upright'' „kerzengerade“, „bolzengerade“. Comic Bücher Ein Cartoon ist eine Grafik, die eine komische und/oder satirische Geschichte in einem Bild – meistens mit einer Pointe – erzählt.

Neu!!: Satire und Cartoon · Mehr sehen »

Charles de Secondat, Baron de Montesquieu

Baron de Montesquieu, 1728 Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède de Montesquieu (getauft am 18. Januar 1689 auf Schloss La Brède bei Bordeaux; † 10. Februar 1755 in Paris), bekannt unter dem Namen Montesquieu, war ein französischer Schriftsteller, Philosoph und Staatstheoretiker der Aufklärung.

Neu!!: Satire und Charles de Secondat, Baron de Montesquieu · Mehr sehen »

Charles Dickens

Charles Dickens Charles John Huffam Dickens, Fellow of the Royal Society of Arts (als Pseudonym auch Boz; * 7. Februar 1812 in Landport bei Portsmouth, England; † 9. Juni 1870 auf Gad's Hill Place bei Rochester, England) war ein englischer Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Charles Dickens · Mehr sehen »

Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord

Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord, Porträt von François Gérard (1808) Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord (* 2. Februar 1754 in Paris; † 17. Mai 1838 ebenda) war einer der bekanntesten französischen Staatsmänner sowie Diplomat während der Französischen Revolution, der Napoleonischen Kriege und beim Wiener Kongress.

Neu!!: Satire und Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord · Mehr sehen »

Charlie Chaplin

Chaplin in der Rolle des ''Tramps'' (1915) rechts Charlie Chaplin (bürgerlich Sir Charles Spencer Chaplin jr., KBE, * 16. April 1889 vermutlich in London; † 25. Dezember 1977 in Corsier-sur-Vevey, Schweiz) war ein britischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Schnittmeister, Komponist, Filmproduzent und Komiker.

Neu!!: Satire und Charlie Chaplin · Mehr sehen »

Charlie Hebdo

Charlie Hebdo ist eine französische Satirezeitschrift.

Neu!!: Satire und Charlie Hebdo · Mehr sehen »

Chlodwig Poth

Chlodwig Poth Chlodwig Poth (* 4. April 1930 in Wuppertal; † 8. Juli 2004 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Satiriker, Zeichner, Karikaturist und Comiczeichner.

Neu!!: Satire und Chlodwig Poth · Mehr sehen »

Christian Dietrich Grabbe

Christian Dietrich Grabbe, Lithografie von W. Severin nach einer Zeichnung von Joseph Wilhelm Pero Christian Dietrich Grabbe (* 11. Dezember 1801 in Detmold; † 12. September 1836 ebenda) war ein Dramatiker des Vormärz.

Neu!!: Satire und Christian Dietrich Grabbe · Mehr sehen »

Christian Ludwig Liscow

Christian Ludwig Liscow; Kupferstich von Pfenninger, 1789. Christian Ludwig Liscow (* 26. April 1701 in Wittenburg; † 30. Oktober 1760 auf Gut Berg vor Eilenburg) war ein deutscher Diplomat und satirischer Schriftsteller in der Zeit der Aufklärung.

Neu!!: Satire und Christian Ludwig Liscow · Mehr sehen »

Christian Reuter (Schriftsteller)

Christian Reuter (* 9. Oktober 1665 in Kütten; † nach 1711) war ein deutscher Schriftsteller des Barocks.

Neu!!: Satire und Christian Reuter (Schriftsteller) · Mehr sehen »

Christian Weise

Christian Weise Christian Weise, Pseudonyme Siegmund Gleichviel, Orontes, Catharinus Civilis, Tarquinius Eatullus und weitere, (* 30. April 1642 in Zittau; † 21. Oktober 1708 ebenda) war ein deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Pädagoge.

Neu!!: Satire und Christian Weise · Mehr sehen »

Christoph Martin Wieland

Christoph Martin Wieland von Ferdinand Jagemann (1805) Christoph Martin Wieland (* 5. September 1733 in Oberholzheim bei Biberach an der Riß; † 20. Januar 1813 in Weimar, Sachsen-Weimar-Eisenach) war ein deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber zur Zeit der Aufklärung.

Neu!!: Satire und Christoph Martin Wieland · Mehr sehen »

Citizen Kane

Citizen Kane (deutsch: „Bürger Kane“) ist ein Filmdrama des US-amerikanischen Regisseurs Orson Welles aus dem Jahr 1941.

Neu!!: Satire und Citizen Kane · Mehr sehen »

Claudius

Claudius (Bronzebüste, heute im Museo Arqueológico Nacional de España Madrid) Tiberius Claudius Caesar Augustus Germanicus (vor seinem Herrschaftsantritt Tiberius Claudius Nero Germanicus; * 1. August 10 v. Chr. in Lugdunum, heute Lyon; † 13. Oktober 54 n. Chr.) war der vierte römische Kaiser der julisch-claudischen Dynastie.

Neu!!: Satire und Claudius · Mehr sehen »

Claus von Wagner

Claus von Wagner erhält von Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter den Dieter-Hildebrandt-Preis 2016 Claus von Wagner bei der Verleihung des Grimme-Preises 2015 Claus Joachim von Wagner (* 28. November 1977 in München) ist ein deutscher Kabarettist.

Neu!!: Satire und Claus von Wagner · Mehr sehen »

Clément Marot

Marot Clément Marot (* 23. November (?) 1496 in Cahors; † 12. September (?) 1544 in Turin) war ein französischer Dichter.

Neu!!: Satire und Clément Marot · Mehr sehen »

Clemens Brentano

Clemens Brentano (Emilie Linder, um 1837) Clemens Wenzeslaus Brentano de La Roche (* 9. September 1778 in Ehrenbreitstein (heute Koblenz); † 28. Juli 1842 in Aschaffenburg) war ein deutscher Schriftsteller und neben Achim von Arnim der Hauptvertreter der sogenannten Heidelberger Romantik.

Neu!!: Satire und Clemens Brentano · Mehr sehen »

Collège de ’Pataphysique

Das Collège de ’Pataphysique, gegründet 1948 in Paris, ist eine Vereinigung zur Förderung von Studien der ’Pataphysik, einem vom französischen Schriftsteller Alfred Jarry (1873–1907) erdachten absurdistischen Wissenschaftskonzept.

Neu!!: Satire und Collège de ’Pataphysique · Mehr sehen »

Comic

Folge von ''Krazy Kat'', einem bedeutenden frühen Comicstrip, 1918 Ausschnitt aus dem Comic Little Nemo Comic ist der gängige Begriff für die Darstellung eines Vorgangs oder einer Geschichte in einer Folge von Bildern.

Neu!!: Satire und Comic · Mehr sehen »

Commedia dell’arte

Gelosi im 16. Jahrhundert Commedia dell’arte (italienisch für „Berufsschauspielkunst“, wobei commedia allgemein für das Theater steht und arte mit „Kunst“ im Sinne von „Handwerk, Beruf“ zu übersetzen ist) bezeichnet Varianten traditionellen Theaters in den italienischen Gebieten des 16.

Neu!!: Satire und Commedia dell’arte · Mehr sehen »

Dadaismus

Dadaismus oder Dada war eine künstlerische und literarische Bewegung, die 1916 von Hugo Ball, Emmy Hennings, Tristan Tzara, Richard Huelsenbeck, Marcel Janco und Hans Arp in Zürich begründet wurde und sich durch Ablehnung „konventioneller“ Kunst und Kunstformen – die oft parodiert wurden – und bürgerlicher Ideale auszeichnete.

Neu!!: Satire und Dadaismus · Mehr sehen »

Daktylus

Der Finger: ein langes Element gefolgt von zwei kurzen Elementen. Der Daktylus (dáktylos „Finger“; Plural: Daktylen; in metrischer Formelnotation) ist in der Verslehre ein aus einem langen bzw.

Neu!!: Satire und Daktylus · Mehr sehen »

Daniel Defoe

Daniel Defoe, Porträt aus dem 17./18. Jahrhundert Daniel Defoe (* als Daniel Foe vermutlich Anfang 1660 in London; † in London) war ein englischer Schriftsteller in der Frühzeit der Aufklärung, der durch seinen Roman Robinson Crusoe weltberühmt wurde.

Neu!!: Satire und Daniel Defoe · Mehr sehen »

Das Appartement

Das Appartement ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Billy Wilder aus dem Jahr 1960 mit Jack Lemmon und Shirley MacLaine in den Hauptrollen.

Neu!!: Satire und Das Appartement · Mehr sehen »

Das Leben des Brian

Das Leben des Brian (Originaltitel: Monty Python’s Life of Brian) ist eine Komödie der britischen Komikergruppe Monty Python aus dem Jahr 1979.

Neu!!: Satire und Das Leben des Brian · Mehr sehen »

Das Narrenschiff (Brant)

Titelseite aus Sebastian Brants ''Narrenschyff'' Tod grüßt. Das Narrenschiff (alternativ: Daß Narrenschyff ad Narragoniam) des Sebastian Brant (1457–1521), 1494 gedruckt von Johann Bergmann von Olpe in Basel, wurde das erfolgreichste deutschsprachige Buch vor der Reformation.

Neu!!: Satire und Das Narrenschiff (Brant) · Mehr sehen »

Debatte

Debatte zwischen ost- und weströmischen Christen 1290 Eine Debatte (franz. débattre: (nieder-)schlagen) ist ein Streitgespräch, das im Unterschied zur Diskussion formalen Regeln folgt und in der Regel zur inhaltlichen Vorbereitung einer Abstimmung dient.

Neu!!: Satire und Debatte · Mehr sehen »

Demokratie

Stimmabgabe beim zweiten Wahlgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich 2007 Plenarsitzungssaal des Reichstags, der nach einem modernen allgemeinen und gleichen Männerwahlrecht gewählt wurde, 1889 in der Leipziger Straße 4 Demokratie (von; von δῆμος dēmos „Staatsvolk“ und kratós „Gewalt“, „Macht“, „Herrschaft“) bezeichnet heute Herrschaftsformen, politische Ordnungen oder politische Systeme, in denen Macht und Regierung vom Volk ausgehen.

Neu!!: Satire und Demokratie · Mehr sehen »

Denis Diderot

Signatur Denis Diderot (* 5. Oktober 1713 in Langres; † 31. Juli 1784 in Paris) war ein französischer Abbé, Schriftsteller, Übersetzer, Philosoph, Aufklärer, Literatur- und Kunsttheoretiker, Kunstagent für die russische Zarin Katharina II. und einer der wichtigsten Organisatoren und Autoren der Encyclopédie.

Neu!!: Satire und Denis Diderot · Mehr sehen »

Deniz Yücel

Deniz Yücel (2014) Deniz Yücel (* 10. September 1973 in Flörsheim am Main) ist ein deutsch-türkischer Journalist und Publizist.

Neu!!: Satire und Deniz Yücel · Mehr sehen »

Der abenteuerliche Simplicissimus

Frontispiz der Erstausgabe 1669 Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch, heute auch Simplicius Simplicissimus, ist ein Schelmenroman und das Hauptwerk von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, erschienen 1668, datiert auf 1669.

Neu!!: Satire und Der abenteuerliche Simplicissimus · Mehr sehen »

Der brave Soldat Schwejk

Der brave Soldat Schwejk ist ein unvollendeter, antimilitaristischer und satirischer Schelmenroman von Jaroslav Hašek (1883–1923).

Neu!!: Satire und Der brave Soldat Schwejk · Mehr sehen »

Der diskrete Charme der Bourgeoisie

Der diskrete Charme der Bourgeoisie (Originaltitel: Le charme discret de la bourgeoisie) ist ein Spielfilm von Luis Buñuel aus dem Jahr 1972.

Neu!!: Satire und Der diskrete Charme der Bourgeoisie · Mehr sehen »

Der gestiefelte Kater (Tieck)

Titelblatt der Erstausgabe von 1797. Der gestiefelte Kater ist eine Komödie von Ludwig Tieck, die dieser 1797 in den Volksmärchen zusammen mit Der blonde Eckbert und Ritter Blaubart veröffentlichte.

Neu!!: Satire und Der gestiefelte Kater (Tieck) · Mehr sehen »

Der große Diktator

Der große Diktator (Originaltitel: The Great Dictator) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Charles Chaplin und eine Satire auf Adolf Hitler und den deutschen Nationalsozialismus.

Neu!!: Satire und Der große Diktator · Mehr sehen »

Der Postillon

Der Postillon ist eine deutschsprachige Website, die von Stefan Sichermann betrieben wird und täglich satirische Beiträge im Stil von Zeitungsartikeln und Agenturmeldungen veröffentlicht.

Neu!!: Satire und Der Postillon · Mehr sehen »

Der Spiegel

Das Spiegel-Gebäude in Hamburg Der Spiegel (Eigenschreibweise: DER SPIEGEL) ist ein deutsches Nachrichtenmagazin, das im Spiegel-Verlag in Hamburg erscheint und weltweit vertrieben wird.

Neu!!: Satire und Der Spiegel · Mehr sehen »

Der Untertan

Umschlagdeckel von 1918 Der Untertan ist ein Roman von Heinrich Mann.

Neu!!: Satire und Der Untertan · Mehr sehen »

Der wahre Jacob

Zuckerkrach von 1889. 1891 illustriert „Der wahre Jacob“ zustimmend die von den Antisemiten ausgegebene Parole „Gegen Junker und Juden“. Der wahre Jacob war eine deutsche sozialdemokratische Satirezeitschrift, die 1879 gegründet wurde und mit Unterbrechungen bis 1933 erschien.

Neu!!: Satire und Der wahre Jacob · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Satire und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutsche Revolution 1848/1849

Breiten Straße in Berlin Die deutsche Revolution von 1848/49 – bezogen auf die erste Revolutionsphase des Jahres 1848 auch Märzrevolution – war das revolutionäre Geschehen, das sich zwischen März 1848 und Juli 1849 im Deutschen Bund ereignete.

Neu!!: Satire und Deutsche Revolution 1848/1849 · Mehr sehen »

Deutscher Schäferhund

Der Deutsche Schäferhund ist eine Ende des 19.

Neu!!: Satire und Deutscher Schäferhund · Mehr sehen »

Dialog

Ein Dialog ist eine mündlich oder schriftlich zwischen zwei Personen geführte Rede und Gegenrede, die auch als Zwiegespräch bezeichnet wird.

Neu!!: Satire und Dialog · Mehr sehen »

Diatribe

Die Diatribe (diatribḗ, wörtlich „Zeitvertreib“, „Unterricht“) war eine von hellenistischen Philosophen (besonders den Kynikern) im 3.

Neu!!: Satire und Diatribe · Mehr sehen »

Didaktik

Die Didaktik (von ‚lehren‘) ist die „Kunst“ und die „Wissenschaft“ des Lehrens und Lernens.

Neu!!: Satire und Didaktik · Mehr sehen »

Die Anstalt

Die Anstalt ist eine politische Kabarettsendung, die vom deutschen Fernsehsender ZDF seit dem 4. Februar 2014 ausgestrahlt wird.

Neu!!: Satire und Die Anstalt · Mehr sehen »

Die Blechtrommel

Die Blechtrommel ist ein Roman von Günter Grass.

Neu!!: Satire und Die Blechtrommel · Mehr sehen »

Die Fackel

Die Fackel war eine von Karl Kraus von 1899 bis 1936 herausgegebene satirische Zeitschrift.

Neu!!: Satire und Die Fackel · Mehr sehen »

Die Muskete

Die Muskete war eine humoristische Wochenzeitschrift, die ab dem 5.

Neu!!: Satire und Die Muskete · Mehr sehen »

Die schlechtesten Filme aller Zeiten

Die schlechtesten Filme aller Zeiten (auch abgekürzt SchleFaZ) ist eine satirische Filmreihe des Privatsenders Tele 5.

Neu!!: Satire und Die schlechtesten Filme aller Zeiten · Mehr sehen »

Die Simpsons

Die Simpsons ist eine von Matt Groening geschaffene, vielfach ausgezeichnete US-amerikanische Zeichentrickserie des Senders Fox.

Neu!!: Satire und Die Simpsons · Mehr sehen »

Die Spielregel

Die Spielregel ist ein französischer Spielfilm von Jean Renoir aus dem Jahr 1939.

Neu!!: Satire und Die Spielregel · Mehr sehen »

Die Tagespresse

Die Tagespresse ist eine österreichische Website, die von Fritz Jergitsch betrieben wird und satirische Beiträge im Stil von Zeitungsartikeln zu österreichischen Themen veröffentlicht, wobei alle Artikel frei erfunden sind.

Neu!!: Satire und Die Tagespresse · Mehr sehen »

Die Tageszeitung

Die Tageszeitung (eigene Schreibweise taz.die tageszeitung, abgekürzt taz) ist eine überregionale deutsche Tageszeitung.

Neu!!: Satire und Die Tageszeitung · Mehr sehen »

Die Truman Show

Die Truman Show (Originaltitel: The Truman Show) ist ein US-amerikanischer Spielfilm des Regisseurs Peter Weir aus dem Jahr 1998 mit Jim Carrey in der Hauptrolle.

Neu!!: Satire und Die Truman Show · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Satire und Die Zeit · Mehr sehen »

Dieter Hallervorden

Unterschrift von Dieter Hallervorden Dieter Jürgen „Didi“ Hallervorden (* 5. September 1935 in Dessau, Land Anhalt) ist ein deutscher Komiker, Kabarettist, Schauspieler, Sänger, Synchronsprecher, Moderator und Theaterleiter.

Neu!!: Satire und Dieter Hallervorden · Mehr sehen »

Dieter Nuhr

Dieter Nuhr 2017 in Dortmund Unterschrift Dieter Herbert Nuhr (* 29. Oktober 1960 in Wesel) ist ein deutscher Kabarettist, Komiker, Autor und Moderator.

Neu!!: Satire und Dieter Nuhr · Mehr sehen »

Dieter Süverkrüp

Dieter Süverkrüp Dieter Süverkrüp (* 30. Mai 1934 in Düsseldorf) ist ein deutscher Liedermacher, Kabarettist und Grafiker.

Neu!!: Satire und Dieter Süverkrüp · Mehr sehen »

Dietmar Bittrich

Dietmar Bittrich (Pseudonym u. a.: Jost Nickel, nach eigenen Angaben; * 11. März 1958 in Triest) ist ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Dietmar Bittrich · Mehr sehen »

Dietmar Wischmeyer

Dietmar Wischmeyer 2017 Dietmar Wischmeyer (* 5. März 1957 in Melle-Oberholsten am Wiehengebirge) ist ein deutscher Autor, Kolumnist und Satiriker.

Neu!!: Satire und Dietmar Wischmeyer · Mehr sehen »

Dietrich Kittner

Dietrich Kittner (2003) Dietrich Kittner (* 30. Mai 1935 in Oels, Niederschlesien; † 15. Februar 2013 in Bad Radkersburg, Österreich) war ein deutscher Satiriker, Kabarettist und Liedermacher.

Neu!!: Satire und Dietrich Kittner · Mehr sehen »

Diffamierung

Als Diffamierung (von lateinisch: diffamare.

Neu!!: Satire und Diffamierung · Mehr sehen »

Dogma

Gedächtnistafel der Verkündigung des Dogmas der Aufnahme Mariens in den Himmel (Eingang der Kirche ''Unserer Lieben Frau von der Herrlichkeit'' in Rio de Janeiro) Unter einem Dogma (altgr. δόγμα, dógma, „Meinung, Lehrsatz; Beschluss, Verordnung“) versteht man eine feststehende Definition oder eine grundlegende, normative Lehraussage, deren Wahrheitsanspruch als unumstößlich festgestellt wird.

Neu!!: Satire und Dogma · Mehr sehen »

Don Quijote

Don Quijote (Don Quixote in alter Schreibweise; Don Quichotte in französischer Orthografie, teilweise auch im deutschen Sprachraum üblich) ist die allgemeinsprachliche Bezeichnung für den Roman El ingenioso hidalgo Don Quixote de la Mancha von Miguel de Cervantes, übersetzt Der sinnreiche Junker Don Quijote von der Mancha, und gleichzeitig der Name des Protagonisten.

Neu!!: Satire und Don Quijote · Mehr sehen »

Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben

Dr.

Neu!!: Satire und Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben · Mehr sehen »

Drama

''Die Musen des Dramas huldigen Goethe''. (Kreidezeichnung: Angelika Kauffmann) Drama (dráma,Handlung‘) ist ein Oberbegriff für Texte mit verteilten Rollen.

Neu!!: Satire und Drama · Mehr sehen »

Dunkelmännerbriefe

Die Dunkelmännerbriefe (Epistolae obscurorum virorum) waren eine mit satirischer Absicht verbreitete Reihe gefälschter lateinischer Briefe aus dem Jahr 1515, mit denen deutsche Humanisten die Scholastik ins Lächerliche zogen, die damals an den Universitäten noch weit verbreitet war.

Neu!!: Satire und Dunkelmännerbriefe · Mehr sehen »

Dustin Hoffman

Dustin Hoffman (2013) Dustin Lee Hoffman (* 8. August 1937 in Los Angeles) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und unter anderem mehrfacher Golden-Globe-Preisträger.

Neu!!: Satire und Dustin Hoffman · Mehr sehen »

Eckhard Henscheid

Eckhard Henscheid, 2005 Eckhard Henscheid (geboren 14. September 1941 in Amberg) ist ein deutscher Schriftsteller und Satiriker.

Neu!!: Satire und Eckhard Henscheid · Mehr sehen »

Emanzipation

Emanzipation stammt von dem lateinischen emancipatio, was „Entlassung des Sohnes aus der väterlichen Gewalt“ oder auch die „Freilassung eines Sklaven“ bedeutet.

Neu!!: Satire und Emanzipation · Mehr sehen »

Ephraim Kishon

Ephraim Kishon Ephraim Kishon im Interview mit Klaus Urban (2001) Ephraim Kishon, gezeichnet von Chaim Topol Ephraim Kishon geboren als Ferenc Hoffmann (* 23. August 1924 in Budapest, Ungarn; † 29. Januar 2005 in Meistersrüte, Appenzell Innerrhoden, Schweiz) war ein israelischer Satiriker ungarischer Herkunft.

Neu!!: Satire und Ephraim Kishon · Mehr sehen »

Epigramm

Epigramm ist ursprünglich eine Inschrift auf einem Weihgeschenk, einem Grabmal, einem Kunstwerk und Ähnlichem, lediglich mit dem Zweck der Bezeichnung des Gegenstandes und dessen Bedeutung.

Neu!!: Satire und Epigramm · Mehr sehen »

Epik

Epik (griechisch επική „zum Epos gehörende Dichtung“), auch erzählende Literatur genannt, ist neben Dramatik und Lyrik eine der drei großen Gattungen der Literatur und umfasst erzählende Literatur in Vers- oder Prosaform.

Neu!!: Satire und Epik · Mehr sehen »

Epos

Das Epos („Wort, Vers“, dann auch „die Erzählung, das Gedicht“; Pl.: Epen), veraltet die Epopöe (von ἐποποιΐα epopoiïa „die Versschöpfung“) ist in der Antike neben Drama und Lyrik eine Hauptform der Dichtung.

Neu!!: Satire und Epos · Mehr sehen »

Er ist wieder da

Er ist wieder da (Coverschreibweise: ER IST WIEDER DA) ist der Debütroman des deutschen Journalisten und Schriftstellers Timur Vermes.

Neu!!: Satire und Er ist wieder da · Mehr sehen »

Erasmus von Rotterdam

Bild des Humanisten von Quentin Massys, 1517. Hans Holbein dem Jüngeren (1523) Desiderius Erasmus von Rotterdam CRSA (* vermutlich am 28. Oktober 1466/1467/1469, wahrscheinlich in Rotterdam; † 11./12. Juli 1536 in Basel) war ein bedeutender Gelehrter des Renaissance-Humanismus.

Neu!!: Satire und Erasmus von Rotterdam · Mehr sehen »

Erich Kästner

Unterschrift Emil Erich Kästner (* 23. Februar 1899 in Dresden; † 29. Juli 1974 in München) war ein deutscher Schriftsteller, Publizist, Drehbuchautor und Verfasser von Texten für das Kabarett.

Neu!!: Satire und Erich Kästner · Mehr sehen »

Erich Mühsam

Erich Mühsam (Fotografie aus dem Jahr 1928, kurz vor seinem 50. Geburtstag) Erich Kurt Mühsam (6. April 1878 in Berlin – 10. Juli 1934 im KZ Oranienburg) war ein anarchistischer deutscher Schriftsteller, Publizist und Antimilitarist.

Neu!!: Satire und Erich Mühsam · Mehr sehen »

Erich Pawlu

Erich Johann Pawlu (* 24. Februar 1934 in Frankstadt, Mähren) ist ein deutscher Autor.

Neu!!: Satire und Erich Pawlu · Mehr sehen »

Eristik

Eristik (abgeleitet von (eristiké téchne) von ἐριστικός.

Neu!!: Satire und Eristik · Mehr sehen »

Ernst August Friedrich Klingemann

Ernst August Friedrich Klingemann (Bonaventura) Ernst August Friedrich Klingemann (* 31. August 1777 in Braunschweig; † 25. Januar 1831 ebenda) war ein deutscher Schriftsteller der Romantik und Theaterregisseur.

Neu!!: Satire und Ernst August Friedrich Klingemann · Mehr sehen »

Erzählperspektive

Die Erzählperspektive eines erzählenden Textes (Epik) ist eine Antwort auf die Frage „Wo sieht und spricht der Erzähler?“ oder auch „Was kann der Erzähler wissen?“.

Neu!!: Satire und Erzählperspektive · Mehr sehen »

Erzähltheorie

Die Erzähltheorie oder Erzählforschung ist eine interdisziplinäre Methode der Geisteswissenschaften, Kulturwissenschaften und Sozialwissenschaften, die eine systematische Beschreibung der Darstellungsform eines Erzähltextes anstrebt.

Neu!!: Satire und Erzähltheorie · Mehr sehen »

Es lebe die Freiheit

Es lebe die Freiheit (Originaltitel: À Nous la Liberté) ist ein französischer Satirefilm aus dem Jahr 1931.

Neu!!: Satire und Es lebe die Freiheit · Mehr sehen »

Essay

Der bzw.

Neu!!: Satire und Essay · Mehr sehen »

Eulenspiegel (Magazin)

Der Eulenspiegel ist ein monatlich erscheinendes Humor- und Satiremagazin mit einer Auflage von 110.000 Exemplaren.

Neu!!: Satire und Eulenspiegel (Magazin) · Mehr sehen »

Evelyn Waugh

Evelyn Waugh 1940, Fotografie von Carl van Vechten Arthur Evelyn St.

Neu!!: Satire und Evelyn Waugh · Mehr sehen »

Exil

Der Begriff Exil (lateinisch Exilium, zu ex(s)ul.

Neu!!: Satire und Exil · Mehr sehen »

Expressionismus

Russisches Ballett 1'' (1912) Der Expressionismus (‚Ausdruck‘) ist eine Stilrichtung in der Kunst.

Neu!!: Satire und Expressionismus · Mehr sehen »

Extra 3

Extra 3 ist ein politisches Satiremagazin des Norddeutschen Rundfunks.

Neu!!: Satire und Extra 3 · Mehr sehen »

F. K. Waechter

F. K. Waechter (2001) Friedrich Karl Waechter (* 3. November 1937 in Danzig; † 16. September 2005 in Frankfurt am Main) – als Künstler F. K. Waechter – war ein deutscher Zeichner, Karikaturist, Cartoonist und Autor von Kinderbüchern und Theaterstücken.

Neu!!: Satire und F. K. Waechter · Mehr sehen »

F. W. Bernstein

F. W. Bernstein 2005 F. W. Bernstein (* 4. März 1938 in Göppingen; eigentlich Fritz WeigleManfred Bofinger: Bofinger stellt sich was vor. In: Eulenspiegel. 38. Jg., Nr. 30/91, S. 58.) ist ein deutscher Lyriker, Grafiker, Karikaturist und Satiriker.

Neu!!: Satire und F. W. Bernstein · Mehr sehen »

Fabel

Reineke Fuchs'' ''Der Leichenzug des Fuchses'' nach einer Fabel von Äsop auf einem Kirchenfußboden von 273 in Ravenna Die Fabel (lateinisch fabula, „Geschichte, Erzählung, Sage“) bezeichnet eine in Vers oder Prosa verfasste, kürzere Erzählung mit belehrender Absicht, in der vor allem Tiere, aber auch Pflanzen und Dingliches oder fabelhafte Mischwesen menschliche Eigenschaften besitzen (Personifikation) und auch menschlich handeln (Bildebene).

Neu!!: Satire und Fabel · Mehr sehen »

Fachzeitschrift

Eine Fachzeitschrift ist eine regelmäßig erscheinende Zeitschrift, die sich überwiegend mit einem klar eingegrenzten Fachgebiet befasst und sich an berufsmäßig interessierte Leser wendet.

Neu!!: Satire und Fachzeitschrift · Mehr sehen »

Fake

Als Fake (Engl., eigentlich Fälschung) bezeichnet man ein Imitat, einen Schwindel oder eine Vortäuschung falscher Tatsachen.

Neu!!: Satire und Fake · Mehr sehen »

Fastnachtsspiel

Als Fastnachtsspiele oder Fastnachtspiele bezeichnet man komische Burlesken, welche im 15. Jahrhundert in Deutschland entstanden sind und die ersten Anfänge einer weltlichen Bühne darstellen.

Neu!!: Satire und Fastnachtsspiel · Mehr sehen »

Feminismus

Women’s March on Washington, Februar 2017 Czarnyprotest in Warschau, 2016 gegen eine Verschärfung der Gesetze zur Abtreibung. Feminismus (abgeleitet von Frau und -ismus über) ist ein Oberbegriff für geistige, gesellschaftliche, politische, religiöse und akademische Strömungen und soziale Bewegungen, die, basierend auf der kritischen Analyse von Geschlechterordnungen (männliche Privilegien, weibliche Unterordnung), für Gleichberechtigung, Menschenwürde und Selbstbestimmung von Frauen sowie gegen Sexismus eintreten und diese Ziele durch entsprechende Maßnahmen umzusetzen versuchen.

Neu!!: Satire und Feminismus · Mehr sehen »

Fernsehen

Gebäude eines Fernsehsenders Als Fernsehen (auch kurz TV, vom griechisch-lateinischen Kunstwort Television) bezeichnet man ein Massenmedium, das Fernsehsendungen konzipiert und produziert oder sie zukauft und sie live oder zeitversetzt unidirektional an ein disperses Massenpublikum vermittelt.

Neu!!: Satire und Fernsehen · Mehr sehen »

Fight Club (Film)

Fight Club ist ein Thriller des Regisseurs David Fincher aus dem Jahr 1999 nach dem gleichnamigen Roman von Chuck Palahniuk.

Neu!!: Satire und Fight Club (Film) · Mehr sehen »

Fiktion

Fiktion (lat. fictio, „Gestaltung“, „Personifikation“, „Erdichtung“ von fingere „gestalten“, „formen“, „sich ausdenken“) bezeichnet die Schaffung einer eigenen Welt durch Literatur, Film, Malerei oder andere Formen der Darstellung sowie den Umgang mit einer solchen Welt.

Neu!!: Satire und Fiktion · Mehr sehen »

Film

Skladanowsky-Brüder dort 1895 zum ersten Mal einen Film vor Publikum vorführten. Der Film ist eine Kunstform, die ihren Ausdruck in der Produktion bewegter Bilder mittels Foto-, Kamera- und Tontechnik findet, bei Stummfilmen war der Ton untergeordnet oder wurde durch unterschiedliche Möglichkeiten versucht.

Neu!!: Satire und Film · Mehr sehen »

Fliegende Blätter

Fliegende Blätter war der Name einer humoristischen, reich illustrierten deutschen Wochenschrift.

Neu!!: Satire und Fliegende Blätter · Mehr sehen »

FM4

FM4 ist ein Jugendkulturradiosender des Österreichischen Rundfunks (ORF).

Neu!!: Satire und FM4 · Mehr sehen »

Fotomontage

Fotomontage Die Fotomontage ist eine spezielle Technik, basierend auf der Collage, die sich einer Vielzahl von fotografischen Materialien bedient, wie zum Beispiel Ausschnitten aus Zeitschriften oder selbst gefertigten Fotos.

Neu!!: Satire und Fotomontage · Mehr sehen »

François Rabelais

François Rabelais (anonymes Porträt aus dem 17. Jahrhundert) François Rabelais (* ca. 1494, vielleicht aber schon 1483 in La Devinière bei Chinon/Touraine; † 9. April 1553 in Paris) war ein französischer Schriftsteller der Renaissance, Humanist, römisch-katholischer Ordensbruder (seit 1511 der Franziskaner, ab 1524 der Benediktiner) und praktizierender Arzt.

Neu!!: Satire und François Rabelais · Mehr sehen »

Francisco de Quevedo

Signatur Francisco Gómez de Quevedo y Santibáñez Villegas (* 14. September 1580 in Madrid; † 8. September 1645 in Villanueva de los Infantes, Provinz Ciudad Real) war ein spanischer Schriftsteller und Satiriker des Barocks (span. Siglo de Oro).

Neu!!: Satire und Francisco de Quevedo · Mehr sehen »

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Redaktionsgebäude, Hellerhofstr. 9, Frankfurt am Main Verlagsgebäude, Hellerhofstr. 2–4, Frankfurt am Main Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (Eigenschreibweise: Frankfurter Allgemeine. Zeitung für Deutschland; kurz F.A.Z. oder FAZ) ist eine deutsche überregionale Abonnement-Tageszeitung.

Neu!!: Satire und Frankfurter Allgemeine Zeitung · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Satire und Französische Sprache · Mehr sehen »

Frau Jenny Treibel

Verlagseinband der ersten Buchausgabe Frau Jenny Treibel oder „Wo sich Herz zum Herzen find’t“ ist ein Roman Theodor Fontanes.

Neu!!: Satire und Frau Jenny Treibel · Mehr sehen »

Frühling für Hitler

Frühling für Hitler (deutscher Alternativtitel: Total verrückter Broadway, Originaltitel: The Producers) ist eine US-amerikanische Filmkomödie des Regisseurs Mel Brooks aus dem Jahr 1968.

Neu!!: Satire und Frühling für Hitler · Mehr sehen »

Friedrich Rudolph Ludwig von Canitz

Friedrich Rudolph Ludwig von Canitz Friedrich Rudolph Ludwig Reichsfreiherr von Canitz (* 27. November 1654 in Berlin; † 11. August 1699 in Blumberg bei Berlin) war ein brandenburg-preußischer Diplomat und Dichter.

Neu!!: Satire und Friedrich Rudolph Ludwig von Canitz · Mehr sehen »

Friedrich Schiller

Schillers Unterschrift Schillers Büste in Jena Johann Christoph Friedrich von Schiller (* 10. November 1759 in Marbach am Neckar; † 9. Mai 1805 in Weimar), 1802 geadelt, war ein Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker.

Neu!!: Satire und Friedrich Schiller · Mehr sehen »

Friedrich Schlegel

Friedrich Schlegel von Franz Gareis aus dem Jahr 1801 Karl Wilhelm Friedrich von Schlegel (* 10. März 1772 in Hannover; † 12. Januar 1829 in Dresden) war ein deutscher Kulturphilosoph, Schriftsteller, Literatur- und Kunstkritiker, Historiker und Altphilologe.

Neu!!: Satire und Friedrich Schlegel · Mehr sehen »

Friedrich von Logau

''Thränen-Getichte'', 1655 Friedrich von Logau (Pseudonym Salomon von Golaw; * vor auf Gut Brockuth bei Nimptsch, Schlesien; † in Liegnitz) war ein deutscher Dichter des Barocks.

Neu!!: Satire und Friedrich von Logau · Mehr sehen »

Fritz Reuter

Fritz Reuter, Lithographie von Josef Kriehuber nach Haertel Fritz Reuter (* 7. November 1810 in Stavenhagen; † 12. Juli 1874 in Eisenach; vollständiger Name: Heinrich Ludwig Christian Friedrich Reuter) gilt als einer der bedeutendsten Dichter und Schriftsteller der niederdeutschen Sprache.

Neu!!: Satire und Fritz Reuter · Mehr sehen »

Frontal21

Frontal21 ist ein politisches Fernsehmagazin im ZDF, das nach dem Ende der Magazine Frontal und Kennzeichen D gestartet wurde.

Neu!!: Satire und Frontal21 · Mehr sehen »

Gaius Lucilius

Gaius Lucilius (* nach 180 v. Chr. in Suessa Aurunca, Kampanien; † 103 v. Chr. in Neapel) war ein römischer Dichter, der maßgeblich an der Entwicklung der Satire beteiligt war und ihr ihre heutige Bedeutung gab.

Neu!!: Satire und Gaius Lucilius · Mehr sehen »

Gargantua und Pantagruel

Ausgabe Lyon: Denis de Harsy, 1537. Gustave Doré: Pantagruel, 1873. Gargantua und Pantagruel ist ein Romanzyklus von François Rabelais, dessen fünf Bände 1532, 1534, 1545, 1552 und 1564 erschienen; vor allem die ersten beiden Bände waren sehr erfolgreich.

Neu!!: Satire und Gargantua und Pantagruel · Mehr sehen »

Gattung (Literatur)

Der Begriff der Gattung ordnet literarische Werke in inhaltlich oder formal bestimmte Gruppen.

Neu!!: Satire und Gattung (Literatur) · Mehr sehen »

Günter Grass

Günter Grass (2006) Günter Grass’ Unterschrift Günter Wilhelm Grass (* 16. Oktober 1927 in Danzig-Langfuhr, Freie Stadt Danzig als Günter Wilhelm Graß; † 13. April 2015 in Lübeck) war ein deutscher Schriftsteller, Bildhauer, Maler und Grafiker.

Neu!!: Satire und Günter Grass · Mehr sehen »

Geisteswissenschaft

Der Begriff Geisteswissenschaft(en) ist in der deutschsprachigen Denktradition eine Sammelbezeichnung für aktuell rund 40 unterschiedliche Einzelwissenschaften („Disziplinen“), die mit unterschiedlichen Methoden Gegenstandsbereiche, welche mit kulturellen, geistigen, medialen, teils auch sozialen bzw.

Neu!!: Satire und Geisteswissenschaft · Mehr sehen »

Gender Studies

Die Gender Studies (deutsch Geschlechterstudien, Geschlechterforschung) sind eine interdisziplinäre Forschungsrichtung, die nach der Bedeutung des Geschlechts für Kultur, Gesellschaft und Wissenschaften fragt.

Neu!!: Satire und Gender Studies · Mehr sehen »

Georg Christoph Lichtenberg

Georg Christoph Lichtenberg (* 1. Juli 1742 in Ober-Ramstadt bei Darmstadt; † 24. Februar 1799 in Göttingen) war ein Mathematiker, Naturforscher und der erste deutsche Professor für Experimentalphysik im Zeitalter der Aufklärung.

Neu!!: Satire und Georg Christoph Lichtenberg · Mehr sehen »

Georg Kreisler

Georg Kreisler (2009) Georg Franz Kreisler (geboren am 18. Juli 1922 in Wien; gestorben am 22. November 2011 in Salzburg) war ein Komponist, Sänger und Dichter.

Neu!!: Satire und Georg Kreisler · Mehr sehen »

Georg Piltz

Georg Piltz (* 18. März 1925 in Frankfurt am Main; † 2011) war ein deutscher Kunsthistoriker, Schriftsteller und Herausgeber.

Neu!!: Satire und Georg Piltz · Mehr sehen »

Georg Schramm

Georg Schramm (2014) Georg Schramm (* 11. März 1949 in Bad Homburg vor der Höhe) ist ein deutscher Kabarettist.

Neu!!: Satire und Georg Schramm · Mehr sehen »

Georg Weerth

Georg Ludwig Weerth (* 17. Februar 1822 in Detmold; † 30. Juli 1856 in Havanna, Kuba) war ein deutscher Schriftsteller, Satiriker, Journalist und Kaufmann.

Neu!!: Satire und Georg Weerth · Mehr sehen »

Georg Wilhelm Friedrich Hegel

Hegels Unterschrift 1802 Georg Wilhelm Friedrich Hegel (* 27. August 1770 in Stuttgart; † 14. November 1831 in Berlin) war ein deutscher Philosoph, der als wichtigster Vertreter des deutschen Idealismus gilt.

Neu!!: Satire und Georg Wilhelm Friedrich Hegel · Mehr sehen »

George Bernard Shaw

Shaw 1936 George Bernard Shaw (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence, England) war ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Nobelpreis für Literatur und 1939 den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch erhielt.

Neu!!: Satire und George Bernard Shaw · Mehr sehen »

George Gordon Byron

''6th Lord Byron'', Porträt von Thomas Phillips (1813; Newstead Abbey) George Gordon Noel Byron, 6.

Neu!!: Satire und George Gordon Byron · Mehr sehen »

George Grosz

George Grosz (1930) George Grosz (* 26. Juli 1893 als Georg Ehrenfried Groß in Berlin; † 6. Juli 1959 ebenda) war ein deutsch-amerikanischer Maler, Grafiker und Karikaturist.

Neu!!: Satire und George Grosz · Mehr sehen »

Gerd-Show

Die Gerd-Show war zwischen 1999 und 2005 eine Radio-Comedy, in der der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder und andere bundesweit bekannte Politiker parodiert wurden.

Neu!!: Satire und Gerd-Show · Mehr sehen »

Gerhard Henschel

Gerhard Henschel (* 28. April 1962 in Hannover) ist ein deutscher Schriftsteller und Übersetzer.

Neu!!: Satire und Gerhard Henschel · Mehr sehen »

Gerhard Polt

Gerhard Polt, 2011 Gerhard Polt (* 7. Mai 1942 in München) ist ein deutscher Kabarettist, Autor, Fernseh- und Filmschauspieler.

Neu!!: Satire und Gerhard Polt · Mehr sehen »

Gerhart Hauptmann

Gerhart Johann Robert Hauptmann (* 15. November 1862 in Ober Salzbrunn in Schlesien; † 6. Juni 1946 in Agnieszków, deutsch: Agnetendorf in Niederschlesien) war ein deutscher Dramatiker und Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Gerhart Hauptmann · Mehr sehen »

Geschichte der Zensur

Die Geschichte der Zensur reicht von der Antike bis in die Gegenwart.

Neu!!: Satire und Geschichte der Zensur · Mehr sehen »

Geschmack (Kultur)

Geschmack ist ein kulturelles und ästhetisches Ideal, insofern damit differenzierte Urteilsfähigkeit gemeint ist, nach der jedermann streben soll.

Neu!!: Satire und Geschmack (Kultur) · Mehr sehen »

Giacobbo/Müller

Giacobbo/Müller – mit dem Untertitel Late service public – war eine Late-Night-Show und Satiresendung von Viktor Giacobbo und Mike Müller.

Neu!!: Satire und Giacobbo/Müller · Mehr sehen »

Gleichschaltung

Gleichschaltung ist ein Begriff, der der nationalsozialistischen Terminologie entstammt.

Neu!!: Satire und Gleichschaltung · Mehr sehen »

Glosse

Eine Glosse (von, „Zunge, Sprache“, über lateinisch glossa) ist.

Neu!!: Satire und Glosse · Mehr sehen »

Gottfried August Bürger

Johann Heinrich Tischbein dem Jüngeren, 1771, Gleimhaus Halberstadt Gottfried August Bürger (* 31. Dezember 1747 in Molmerswende; † 8. Juni 1794 in Göttingen) war ein deutscher Dichter in der Zeit der Aufklärung, der dem Sturm und Drang zugerechnet wird.

Neu!!: Satire und Gottfried August Bürger · Mehr sehen »

Gottfried Wilhelm Sacer

Gottfried Wilhelm Sacer (* 11. Juli 1635 in Naumburg (Saale); † 8. September 1699 in Wolfenbüttel) war ein deutscher Dichter, Satiriker, Poetiker und evangelischer Kirchenlieddichter.

Neu!!: Satire und Gottfried Wilhelm Sacer · Mehr sehen »

Gottlieb Wilhelm Rabener

Gottlieb Wilhelm Rabener (nach 1767) von Anton Graff Gottlieb Wilhelm Rabener (* 17. September 1714 auf Rittergut Wachau; † 22. März 1771 in Dresden) war ein deutscher Schriftsteller und Publizist der Aufklärung.

Neu!!: Satire und Gottlieb Wilhelm Rabener · Mehr sehen »

Grünwald Freitagscomedy

Grünwald Freitagscomedy ist eine von Günter Grünwald moderierte Late-Night-Show im BR Fernsehen.

Neu!!: Satire und Grünwald Freitagscomedy · Mehr sehen »

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Grundrechte (Ursprungsfassung), am Jakob-Kaiser-Haus in Berlin Präambel des Grundgesetzes in der Fassung des Einigungsvertrages (1990) Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (umgangssprachlich auch deutsches Grundgesetz; allgemein abgekürzt GG, seltener auch GrundG) ist als geltende „Verfassung der Deutschen“ die rechtliche und politische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Satire und Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland · Mehr sehen »

Gullivers Reisen

Captain Lemuel Gulliver (Illustration aus der Erstausgabe von ''Gullivers Reisen'' aus dem Jahr 1726) Gullivers Reisen ist ein satirischer Roman des irischen Schriftstellers, anglikanischen Priesters und Politikers Jonathan Swift.

Neu!!: Satire und Gullivers Reisen · Mehr sehen »

Gustav Meyrink

Gustav Meyrink (ca. 1886) Gustav Meyrink (eigentlich Gustav Meyer, manchmal fälschlich auch als G. Meyrinck aufgeführt, * 19. Januar 1868 in Wien; † 4. Dezember 1932 in Starnberg), war ein österreichischer Schriftsteller und Übersetzer.

Neu!!: Satire und Gustav Meyrink · Mehr sehen »

Gustave Flaubert

Gustave Flaubert Gustave Flaubert (* 12. Dezember 1821 in Rouen, Normandie; † 8. Mai 1880 in Canteleu, Normandie) war ein französischer Schriftsteller, der vor allem als Romancier bekannt ist.

Neu!!: Satire und Gustave Flaubert · Mehr sehen »

Hans Brosamer

Herzogs Ulrich von Württemberg (um 1545) Hans Brosamer (* 1495 in Fulda; † 1554 in Erfurt) war ein deutscher Maler, Kupferstecher, Formschneider und Zeichner.

Neu!!: Satire und Hans Brosamer · Mehr sehen »

Hans Folz

Hans Schwarz, um 1520. Eine Seite aus dem ''Pestregiment'' von Hans Folz (1482) Hans Folz (* um 1435/1440 in Worms; † Januar 1513 in Nürnberg) war ein deutscher Wundarzt Schriftsteller und Meistersinger.

Neu!!: Satire und Hans Folz · Mehr sehen »

Hans Grüninger

Hans Koberger (1524) Monogramm von Markus und Johannes Reinhard alias Grüninger (um 1492). Der Adler steht für Johannes, der Löwe für Markus Johann(es) Reinhard, alias Hans Grüninger oder Johann(es) Grüninger (* um 1455 in Grüningen; † um 1532 in Straßburg), war ein schwäbischer Buchdrucker und Verleger, der sich in Straßburg selbständig gemacht hatte.

Neu!!: Satire und Hans Grüninger · Mehr sehen »

Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen

Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (Bild von 1641, Authentizität nicht geklärt) Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (* um 1622 in Gelnhausen; † 17. August 1676 in Renchen) war ein deutscher Schriftsteller, der sich in seinen Werken häufig als Anagramm des Ich-Erzählers verewigte: „Melchior Sternfels von Fuchshaim“, „Simon Leugfrisch von Hartenfels“, „Michael Rechulin von Sehmsdorff“, „Samuel Greifnson von Hirschfeld“, „German Schleifheim von Sulsfort“, „Israel Fromschmidt von Hugenfelß“, „Erich Stainfels von Grufensholm“, „Philarchus Grossus von Trommenheim“.

Neu!!: Satire und Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen · Mehr sehen »

Hans Rosenplüt

Hans Rosenplüt (Rosenblüth, Rosenblut) der Schnepperer (* um 1400 in Nürnberg; † wohl Sommer 1460 in Nürnberg) war Büchsenmeister und Dichter.

Neu!!: Satire und Hans Rosenplüt · Mehr sehen »

Hans Traxler

Hans Johann Georg Traxler (* 21. Mai 1929 in Herrlich, Tschechoslowakei) ist ein deutscher Maler, Cartoonist, Illustrator und Kinderbuchautor.

Neu!!: Satire und Hans Traxler · Mehr sehen »

Hans Zippert

Hans Zippert (2010) Hans Zippert (* 16. März 1957 in Bielefeld) ist ein deutscher Journalist und Satiriker.

Neu!!: Satire und Hans Zippert · Mehr sehen »

Harald Schmidt

Harald Franz Schmidt (* 18. August 1957 in Neu-Ulm) ist ein deutscher Schauspieler, Kabarettist, Kolumnist, Entertainer, Schriftsteller und Moderator.

Neu!!: Satire und Harald Schmidt · Mehr sehen »

Harvard University

Die Harvard University (kurz Harvard) ist eine private Universität in Cambridge (Massachusetts) im Großraum Boston an der Ostküste der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Satire und Harvard University · Mehr sehen »

Hörfunk

Hörfunk bzw.

Neu!!: Satire und Hörfunk · Mehr sehen »

Heinrich Heine

Heinrich Heines Unterschrift Christian Johann Heinrich Heine (* 13. Dezember 1797 als Harry Heine in Düsseldorf, Herzogtum Berg; † 17. Februar 1856 in Paris) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts.

Neu!!: Satire und Heinrich Heine · Mehr sehen »

Heinrich Mann

Heinrich Mann im Jahr 1906 Luiz Heinrich Mann (* 27. März 1871 in Lübeck; † 11. März 1950 in Santa Monica, Kalifornien) war ein deutscher Schriftsteller und der ältere Bruder von Thomas Mann, in dessen Schatten er stets stand.

Neu!!: Satire und Heinrich Mann · Mehr sehen »

Heinrich von Melk

Heinrich von Melk war ein mittelalterlicher Autor.

Neu!!: Satire und Heinrich von Melk · Mehr sehen »

Heinrich Wittenwiler

Heinrich Wittenwiler ist der Verfasser einer spätmittelalterlichen satirisch-didaktischen Reimdichtung, die er „Der Ring“ betitelte.

Neu!!: Satire und Heinrich Wittenwiler · Mehr sehen »

Helgoländer Vorbote

Der Helgoländer Vorbote (HV) ist eine im Ruhrgebiet erscheinende 14-tägliche Satirezeitung mit tagesaktuellem Online-Angebot.

Neu!!: Satire und Helgoländer Vorbote · Mehr sehen »

Helmar Meinel

Helmar Oswin Meinel (* 9. März 1928 in Wernitzgrün im Vogtland) ist ein deutscher Journalist und Satiriker.

Neu!!: Satire und Helmar Meinel · Mehr sehen »

Helmut Eckl

Helmut Eckl 2006 Helmut Eckl (* 20. November 1947 in Wolfersdorf) ist ein bayerischer Mundartdichter und Satiriker.

Neu!!: Satire und Helmut Eckl · Mehr sehen »

Henning Venske

Henning Venske (2014) Henning Venske (* 3. April 1939 in Stettin) ist ein deutscher Schauspieler, Kabarettist, Moderator, Regisseur und Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Henning Venske · Mehr sehen »

Henry Fielding

Henry Fielding Henry Fielding (* 22. April 1707 in Sharpham Park bei Glastonbury, Somerset; † 8. Oktober 1754 in Lissabon) war ein berühmter englischer Romanautor, Satiriker, Dramatiker, Journalist und Jurist in der Zeit der Aufklärung.

Neu!!: Satire und Henry Fielding · Mehr sehen »

Herbert Jaumann

Herbert Jaumann (* 27. Juli 1945 in Nördlingen) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Satire und Herbert Jaumann · Mehr sehen »

Hermeneutik

Die Hermeneutik (‚auslegen‘, ‚übersetzen‘) ist eine Theorie der Interpretation von Texten und des Verstehens.

Neu!!: Satire und Hermeneutik · Mehr sehen »

Heute-show

Ehemaliges Logo (2009–2014) Die heute-show (Eigenschreibweise auch heute show und heute SHOW) ist eine deutsche, im Stil einer Nachrichtensendung gestaltete Comedy- bzw.

Neu!!: Satire und Heute-show · Mehr sehen »

Hexameter

Der Hexameter (griechisch ἑξάμετρον, hexámetron, wörtlich „Sechs-Maß“) ist das klassische Versmaß der epischen Dichtung.

Neu!!: Satire und Hexameter · Mehr sehen »

Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen

Kürassierregiments im lettischen Riga. Standort: Münchhausenmuseum Bodenwerder Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen (* 11. Mai 1720 in Bodenwerder; † 22. Februar 1797 ebenda) war ein deutscher Adliger aus dem Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg.

Neu!!: Satire und Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen · Mehr sehen »

Hip Hop Hood – Im Viertel ist die Hölle los

Hip Hop Hood – Im Viertel ist die Hölle los ist eine US-amerikanische Komödie-Satire aus dem Jahre 1996 von Paris Barclay.

Neu!!: Satire und Hip Hop Hood – Im Viertel ist die Hölle los · Mehr sehen »

Hitler-Tagebücher

Bei der Affäre um die vermeintlichen Hitler-Tagebücher ging es um die vom Nachrichtenmagazin Stern 1983 veröffentlichten Fälschungen, die von Konrad Kujau erstellt wurden.

Neu!!: Satire und Hitler-Tagebücher · Mehr sehen »

Hoax

Als Hoax (engl. für Jux, Scherz, Schabernack; auch Schwindel) wird heute meist eine Falschmeldung bezeichnet, die in Büchern, Zeitschriften oder Zeitungen, per E-Mail, Instant Messenger oder auf anderen Wegen (z. B. SMS, MMS oder soziale Netzwerke) verbreitet, von vielen für wahr gehalten und daher an Freunde, Kollegen, Verwandte und andere Personen weitergeleitet wird.

Neu!!: Satire und Hoax · Mehr sehen »

Hofstaat

Der Hofstaat, der Hof oder die Höfische Gesellschaft ist die Gesamtheit der Personen, die einen regierenden Fürsten und dessen Familie unmittelbar und ständig umgeben.

Neu!!: Satire und Hofstaat · Mehr sehen »

Horaz

Horaz (Aussprache:, * 8. Dezember 65 v. Chr. in Venusia; † 27. November 8 v. Chr.), eigentlich Quintus Horatius Flaccus, ist neben Vergil, Properz, Tibull und Ovid einer der bedeutendsten römischen Dichter der „Augusteischen Zeit“.

Neu!!: Satire und Horaz · Mehr sehen »

Hugo von Hofmannsthal

Hugo von Hofmannsthal, 1910 Hugo Laurenz August Hofmann, Edler von Hofmannsthal (genannt Hugo von Hofmannsthal; * 1. Februar 1874 in Wien; † 15. Juli 1929 in Rodaun bei Wien) war ein österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker, Librettist sowie Mitbegründer der Salzburger Festspiele.

Neu!!: Satire und Hugo von Hofmannsthal · Mehr sehen »

Humanismus

Michelangelo Buonarroti: Die Erschaffung Adams (Ausschnitt) Humanismus ist eine seit dem 19.

Neu!!: Satire und Humanismus · Mehr sehen »

Hure Babylon

Die Hure Babylon reitet die siebenköpfige Bestie Die Hure Babylon ist eine der biblischen Allegorien für die Gegner der Gläubigen im Allgemeinen und das römische Weltreich im Speziellen.

Neu!!: Satire und Hure Babylon · Mehr sehen »

Hurra Deutschland

Figur von Alfred Biolek mit dem Hurra-Deutschland-Logo Hurra Deutschland ist der Name einer deutschen Politsatire-Sendereihe im Auftrag des WDR, die von 19.

Neu!!: Satire und Hurra Deutschland · Mehr sehen »

Hyperbel (Sprache)

Domenico Fetti: ''Gleichnis vom Splitter und Balken'', 1619 Das „Schneckentempo“ – eine Übertreibung in der Alltagssprache In der Sprachwissenschaft bezeichnet man als Hyperbel (von hyperballein ‚über das Ziel hinaus werfen‘) das rhetorische Stilmittel der Übertreibung.

Neu!!: Satire und Hyperbel (Sprache) · Mehr sehen »

Idiocracy

Idiocracy ist eine Science-Fiction-Komödie des US-amerikanischen Regisseurs Mike Judge aus dem Jahr 2006.

Neu!!: Satire und Idiocracy · Mehr sehen »

Ig-Nobelpreis

Der Ig-Nobelpreis (englischsprachiges Wortspiel: ignoble unwürdig, schmachvoll, schändlich), gelegentlich als Anti-Nobelpreis bezeichnet, ist eine satirische Auszeichnung, um wissenschaftliche Leistungen zu ehren, die „Menschen zuerst zum Lachen, dann zum Nachdenken bringen“ („to honor achievements that first make people laugh, and then make them think“).

Neu!!: Satire und Ig-Nobelpreis · Mehr sehen »

Individualismus

Der Individualismus ist ein Gedanken- und Wertesystem, in dem das Individuum im Mittelpunkt der Betrachtung steht.

Neu!!: Satire und Individualismus · Mehr sehen »

Interview

Hans Eichel am Abend der Bundestagswahl 2002 beim Interview im Bundestag Ein Interview ('ɪntɐvjuː) ist eine Form der Befragung mit dem Ziel, persönliche Informationen, Sachverhalte oder Meinungen zu ermitteln.

Neu!!: Satire und Interview · Mehr sehen »

Ironie

Beispiel für Ironie (etwa: „Ich kann mir kein echtes Schild leisten“) Ironie (wörtlich „Verstellung, Vortäuschung“) bezeichnet zunächst eine rhetorische Figur (auch als rhetorische Ironie oder instrumentelle Ironie bezeichnet).

Neu!!: Satire und Ironie · Mehr sehen »

Jacob Burckhardt

Jacob Burckhardt, nach 1890 Jacob Christoph Burckhardt (* 25. Mai 1818 in Basel; † 8. August 1897 ebenda) war ein Schweizer Kulturhistoriker mit Schwerpunkt Kunstgeschichte.

Neu!!: Satire und Jacob Burckhardt · Mehr sehen »

Jakob Locher

Jakob Locher (lateinisch Jacobus, genannt Philomusus; * Ende Juli 1471 in Ehingen; † 4. Dezember 1528 in Ingolstadt) war ein humanistischer Dramatiker, Philologe und Übersetzer.

Neu!!: Satire und Jakob Locher · Mehr sehen »

Jan Böhmermann

Jan Böhmermann mit seinem Programm „Schlimmer als Jan Böhmermann“ in Rostock 2014 Unterschrift Jan Böhmermann Jan Böhmermann (* 23. Februar 1981 in Bremen) ist ein deutscher Satiriker und Fernsehmoderator.

Neu!!: Satire und Jan Böhmermann · Mehr sehen »

Jaroslav Hašek

Jaroslav Hašek Jaroslav Hašek in seinen letzten Lebensjahren Denkmal für Hašek in Lipnice nad Sázavou nahe seinem Wohnhaus Denkmal für Hašek in Prag Jaroslav Hašek (* 30. April 1883 in Prag; † 3. Januar 1923 in Lipnice nad Sázavou) war ein tschechischer Schriftsteller, der vor allem durch seine literarische Figur des „braven Soldaten Schwejk“ berühmt wurde.

Neu!!: Satire und Jaroslav Hašek · Mehr sehen »

Jean Bricmont

Jean Bricmont, Paris 2010 Jean Bricmont (* 12. April 1952 in Uccle) ist ein belgischer mathematischer Physiker, Hochschullehrer und politischer Publizist.

Neu!!: Satire und Jean Bricmont · Mehr sehen »

Jean de La Fontaine

Jean de La Fontaine Jean de La Fontaine (* 8. Juli 1621 in Château-Thierry; † 13. April 1695 in Paris) war ein französischer Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Jean de La Fontaine · Mehr sehen »

Jean Paul

Jean Paul Friedrich Richter, Gemälde von Heinrich Pfenninger, 1798, Gleimhaus Halberstadt Jean Paul, porträtiert von Vogel von Vogelstein 1822 Jean Paul (fr. und dt.; * 21. März 1763 in Wunsiedel; † 14. November 1825 in Bayreuth; eigentlich Johann Paul Friedrich Richter) war ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Jean Paul · Mehr sehen »

Jeremias Gotthelf

Jeremias Gotthelf, Bildnis von Johann Friedrich Dietler (um 1844). Jeremias Gotthelf (* 4. Oktober 1797 in Murten; † 22. Oktober 1854 in Lützelflüh) war das Pseudonym des Schweizer Schriftstellers und Pfarrers Albert Bitzius.

Neu!!: Satire und Jeremias Gotthelf · Mehr sehen »

Jesko Friedrich

Jesko Friedrich (2010) Jesko Friedrich (* 2. April 1974 in Gießen) ist ein deutscher Schauspieler, Redakteur und Autor.

Neu!!: Satire und Jesko Friedrich · Mehr sehen »

Joachim du Bellay

Joachim Du Bellay Joachim du Bellay bzw.

Neu!!: Satire und Joachim du Bellay · Mehr sehen »

Joachim Rachel (Satiriker)

Joachim Rachel (* 28. Februar 1618 in Lunden in Dithmarschen; † 3. Mai 1669 in Schleswig) war ein deutscher Satiriker, genannt der deutsche Juvenal.

Neu!!: Satire und Joachim Rachel (Satiriker) · Mehr sehen »

Joachim Ringelnatz

Joachim Ringelnatz, vor 1925 Joachim Ringelnatz (* 7. August 1883 in Wurzen; † 17. November 1934 in Berlin; eigentlich Hans Gustav Bötticher) war ein deutscher Schriftsteller, Kabarettist und Maler, der vor allem für humoristische Gedichte um die Kunstfigur Kuttel Daddeldu bekannt ist.

Neu!!: Satire und Joachim Ringelnatz · Mehr sehen »

Johann Balthasar Schupp

Johann Balthasar Schupp (auch Schuppius, Pseudonyme: Antenor, Ambrosius Mellilambius, * 1. März 1610 in Gießen; † 26. Oktober 1661 in Hamburg) war ein deutscher satirischer Schriftsteller und geistlicher Lyriker.

Neu!!: Satire und Johann Balthasar Schupp · Mehr sehen »

Johann Beer

Johann Beer Gedenktafel am Schloss Neu-Augustusburg Johann Beer, auch Behr oder Bär, (* 28. Februar 1655 in St. Georgen im Attergau, Oberösterreich; † 6. August 1700 in Weißenfels) war ein Schriftsteller und Komponist.

Neu!!: Satire und Johann Beer · Mehr sehen »

Johann Fischart

Christoph Murer: Johann Fischart (1607) Titelblatt ''Eulenspiegel Reimensweis'' Titelblatt ''Das Glückhafft Schiff von Zürich'' Johann Baptist Friedrich Fischart, genannt Mentzer (d. h. „Mainzer“ nach der Herkunft des Vaters; * 1546 oder 1547 in Straßburg; † 1591 in Forbach), war ein frühneuhochdeutscher Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Johann Fischart · Mehr sehen »

Johann Geiler von Kaysersberg

Hans Burgkmair dem Älteren, 1490 Johannes Geiler von Kaysersberg: Predigt, Holzschnitt aus ''Ein heilsam kostiche Predig Doctor Iohans Geiler von Keisersperg'' Unsere Liebe Frau in Eppingen Johann Geiler von Kaysersberg (auch Johannes oder französisch Jean; * 16. März 1445 in Schaffhausen; † 10. März 1510 in Straßburg) gilt als der bedeutendste deutsche Prediger des ausgehenden Mittelalters.

Neu!!: Satire und Johann Geiler von Kaysersberg · Mehr sehen »

Johann Georg Schmidt (Apotheker)

Titelblatt der Rockenphilosophie von 1718 Johann Georg Schmidt (* 1660 in Reinsfeld; † 1722 in Zwickau) war ein Apotheker, Naturwissenschaftler und Schriftsteller der Aufklärung.

Neu!!: Satire und Johann Georg Schmidt (Apotheker) · Mehr sehen »

Johann Georg Sulzer

Johann Georg Sulzer, Gemälde von Anton Graff, 1774, Gleimhaus Halberstadt. Johann Georg Sulzer (* 16. Oktober 1720 in Winterthur; † 27. Februar 1779 in Berlin) war ein Schweizer Theologe und Philosoph der Aufklärung.

Neu!!: Satire und Johann Georg Sulzer · Mehr sehen »

Johann Karl Wezel

Wezel, Kupferstich von Christian Gottlieb Geyser Wezel-Gedenkstele auf dem Gottesacker in Sondershausen Johann Karl Wezel (auch: Carl; auch: Wetzel, * 31. Oktober 1747 in Sondershausen; † 28. Januar 1819 ebenda) war ein deutscher Dichter, Schriftsteller, Übersetzer aus dem Englischen und Pädagoge der späten Aufklärung.

Neu!!: Satire und Johann Karl Wezel · Mehr sehen »

Johann Lauremberg

Johann Lauremberg (* 26. Februar 1590 in Rostock; † 28. Februar 1658 in Sorø, Dänemark; auch Johannes Lauremberg; gelegentlich falsch: Johann Wilhelm Laurenberg) war ein Mathematiker und Kartograph sowie niederdeutscher Dichter und Schriftsteller der Barockzeit.

Neu!!: Satire und Johann Lauremberg · Mehr sehen »

Johann Michael Moscherosch

180px Johann Michael Moscherosch, Pseudonym Philander, (* 7. März 1601 in Willstätt; † 4. April 1669 in Worms) war ein deutscher Staatsmann, Satiriker und Pädagoge in der Zeit des Barock.

Neu!!: Satire und Johann Michael Moscherosch · Mehr sehen »

Johann Nestroy

Johann Nepomuk Nestroy Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy (* 7. Dezember 1801 in Wien; † 25. Mai 1862 in Graz) war ein österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Opernsänger (Bass).

Neu!!: Satire und Johann Nestroy · Mehr sehen »

Johann Wolfgang von Goethe

Signatur Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe; † 22. März 1832 in Weimar), 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher.

Neu!!: Satire und Johann Wolfgang von Goethe · Mehr sehen »

Johannes Conrad (Satiriker)

Johannes Conrad privat 1993 Johannes Conrad (* 24. Dezember 1929 in Radeberg; † 24. März 2005 in Berlin) war ein deutscher Satiriker, Schriftsteller, Karikaturist und Schauspieler.

Neu!!: Satire und Johannes Conrad (Satiriker) · Mehr sehen »

Johannes Eck

Kupferstich von Johannes Eck Gedenktafel am Friedhof in Egg an der Günz Johannes Eck, eigentlich Johannes Mayer, auch Johann Maier, nach seinem Geburtsort Eck (Egg) genannt (* 13. November 1486 in Egg a.d.Günz; † 10. Februar 1543 in Ingolstadt), war ein katholischer Theologe und Gegner Martin Luthers.

Neu!!: Satire und Johannes Eck · Mehr sehen »

John Arbuthnot

John Arbuthnot John Arbuthnot (* April 1667 in Inverbervie, Schottland; † 27. Februar 1735 in London) war ein schottischer Arzt, Mathematiker und Schriftsteller.

Neu!!: Satire und John Arbuthnot · Mehr sehen »

John Donne

John Donne (um 1616) John Donne (* 22. Januar 1572 in London; † 31. März 1631 ebenda) war ein englischer Schriftsteller und der bedeutendste der metaphysischen Dichter.

Neu!!: Satire und John Donne · Mehr sehen »

John Gay

John Gay John Gay (* 30. Juni 1685 in Barnstaple, Devonshire; † 4. Dezember 1732 in London) war ein englischer Schriftsteller, der vor allem Gedichte, Erzählungen, Romane und Fabeln verfasste.

Neu!!: Satire und John Gay · Mehr sehen »

Jon Stewart

Jon Stewart (2016) Jon Stewart (* 28. November 1962 in New York City als Jonathan Stuart Leibowitz) ist ein US-amerikanischer Komiker, Schauspieler, Schriftsteller, Produzent und Regisseur.

Neu!!: Satire und Jon Stewart · Mehr sehen »

Jonathan Swift

url.

Neu!!: Satire und Jonathan Swift · Mehr sehen »

Joseph Addison

Joseph Addison Joseph Addison (* 1. Mai 1672 in Milston, Wiltshire; † 17. Juni 1719 in Kensington) war ein englischer Dichter, Politiker und Journalist in der Frühzeit der Aufklärung.

Neu!!: Satire und Joseph Addison · Mehr sehen »

Joseph Görres

Joseph Görres Johann Joseph Görres (seit 1839: von Görres; * 25. Januar 1776 in Koblenz; † 29. Januar 1848 in München) war ein deutscher Gymnasial- und Hochschullehrer sowie katholischer Publizist, der als Naturphilosoph vor allem durch seine vierbändige Christliche Mystik bekannt wurde.

Neu!!: Satire und Joseph Görres · Mehr sehen »

Joseph von Eichendorff

Joseph von Eichendorff (1841) Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff (* 10. März 1788 auf Schloss Lubowitz bei Ratibor, Oberschlesien; † 26. November 1857 in Neisse, Oberschlesien) war ein bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik.

Neu!!: Satire und Joseph von Eichendorff · Mehr sehen »

Jugendstil

Der Jugendstil oder Art nouveau ist eine kunstgeschichtliche Epoche an der Wende vom 19.

Neu!!: Satire und Jugendstil · Mehr sehen »

Julius vor der verschlossenen Himmelstür

Julius vor der verschlossenen Himmelstür (lateinischer Originaltitel: Dialogus, Iulius exclusus e coelis) ist der Titel einer Satire von Erasmus von Rotterdam, die er im Jahre 1513 schrieb, nachdem Papst Julius II. (Papst von 1503 bis 1513) verstorben war.

Neu!!: Satire und Julius vor der verschlossenen Himmelstür · Mehr sehen »

Justus Lipsius

Justus Lipsius Peter Paul und Philipp Rubens (links) Justus Lipsius (eigentlich Joest Lips; * 18. Oktober 1547 in Overijse (Flämisch-Brabant); † 23. März 1606 in Löwen) war ein flämischer Philosoph und Philologe.

Neu!!: Satire und Justus Lipsius · Mehr sehen »

Juvenal

Decimus Iunius Iuvenalis (deutsch Iuvenal oder Juvenal) war ein römischer Satirendichter des 1.

Neu!!: Satire und Juvenal · Mehr sehen »

Kabarett

Dieter Hildebrandt, ein Altmeister des deutschen Kabaretts (2007) Das Kabarett (Deutschland:,; Österreich:; Schweiz) ist eine Form der Kleinkunst, in der darstellende Kunst (schauspielerische Szenen, Monologe, Dialoge, Pantomime), Lyrik (Gedichte, Balladen) oder Musik oft in Form der Satire oder Polemik miteinander verbunden werden.

Neu!!: Satire und Kabarett · Mehr sehen »

Kalkofes Mattscheibe

Kalkofes Mattscheibe (seit 2012 Kalkofes Mattscheibe Rekalked) ist eine deutsche satirische Fernsehsendung von und mit Oliver Kalkofe, in der er das deutsche Fernsehen kritisiert.

Neu!!: Satire und Kalkofes Mattscheibe · Mehr sehen »

Karikatur

Karikatur (von ‚Karren‘, also: Überladung, und ‚überladen‘, ‚übertreiben‘) bedeutet die komisch überzeichnete Darstellung von Menschen oder gesellschaftlichen Zuständen, auch mit politischem bzw.

Neu!!: Satire und Karikatur · Mehr sehen »

Karl Gutzkow

Karl Gutzkow, Lithographie von Johann Georg Weinhold, 1844 Karl Gutzkow Karl Ferdinand Gutzkow (* 17. März 1811 in Berlin; † 16. Dezember 1878 in Frankfurt-Sachsenhausen) war ein deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist, einer der Stimmführer der jungdeutschen Bewegung und bedeutender Vertreter des Frührealismus in Deutschland.

Neu!!: Satire und Karl Gutzkow · Mehr sehen »

Karl Immermann

Karl Immermann, Zeichnung von Carl Friedrich Lessing, 1837 Karl Immermann Bronzestatue Karl Immermann von Clemens Buscher, 1940 Aufstellung der Statue im Hofgarten, Goltsteinstraße, Düsseldorf Karl Leberecht Immermann (* 24. April 1796 in Magdeburg; † 25. August 1840 in Düsseldorf) war ein deutscher Schriftsteller, Lyriker und Dramatiker.

Neu!!: Satire und Karl Immermann · Mehr sehen »

Karl Kraus

Karl Kraus Karl Kraus (* 28. April 1874 in Jičín, Böhmen; † 12. Juni 1936 in Wien) war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20.

Neu!!: Satire und Karl Kraus · Mehr sehen »

Karl Valentin

Karl Valentin, porträtiert von Eugen Rosenfeld Valentin bei der Schminke Karl Valentin (* 4. Juni 1882 in München; † 9. Februar 1948 ebenda), mit bürgerlichem Namen Valentin Ludwig Fey, war ein deutscher Komiker, Volkssänger, Autor und Filmproduzent.

Neu!!: Satire und Karl Valentin · Mehr sehen »

Karneval, Fastnacht und Fasching

Als Karneval, Fastnacht, Fasnacht, Fasnet, Fasching, Fastabend, Fastelovend, Fasteleer oder fünfte Jahreszeit bezeichnet man die Bräuche, mit denen die Zeit vor der vierzigtägigen bzw.

Neu!!: Satire und Karneval, Fastnacht und Fasching · Mehr sehen »

Kladderadatsch

Türken-Nummer – Berlin, 68. Jahrgang, Nummer 44 (31. Oktober 1915) C. W. Allers (1892) Kladderadatsch war eine deutschsprachige politisch-satirische, wöchentlich erscheinende Zeitschrift, die von 1848 bis 1944 erschien.

Neu!!: Satire und Kladderadatsch · Mehr sehen »

Komödie

1714 Eine Komödie (von κῶμος Fest zu Ehren des Dionysos und ᾠδή: eigentlich „singender Umzug“, meist übersetzt als „Lustspiel“, obwohl seit August Wilhelm Schlegel oft ein Unterschied gemacht wird) ist ein Drama mit erheiterndem Handlungsablauf, das in der Regel glücklich endet.

Neu!!: Satire und Komödie · Mehr sehen »

Komik

Titelseite von Helmut Bachmaiers Buch zu Komiktheorie Komik (gr. komikos, von komos ‚Festzug‘) bezeichnet das Komische und damit menschliches Verhalten oder Sprechen, aber auch Kunstprodukte (wie Texte, Filme oder Zeichnungen), die Gelächter oder Heiterkeit hervorrufen oder hervorrufen wollen.

Neu!!: Satire und Komik · Mehr sehen »

Kontroverse

Eine Kontroverse (v. lat: contra entgegen; versus gerichtet) ist ein länger anhaltender Streit oder eine Debatte.

Neu!!: Satire und Kontroverse · Mehr sehen »

Kritik

1817 Unter Kritik versteht man die Beurteilung eines Gegenstandes oder einer Handlung anhand von Maßstäben.

Neu!!: Satire und Kritik · Mehr sehen »

Kunstfreiheit

Die Kunstfreiheit ist ein Grundrecht, das dem Schutz künstlerischer Ausdrucksformen dient.

Neu!!: Satire und Kunstfreiheit · Mehr sehen »

Kurt Tucholsky

Tucholsky in Paris (1928) Unterschrift von Kurt Tucholsky Kurt Tucholsky (* 9. Januar 1890 in Berlin; † 21. Dezember 1935 in Göteborg) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Kurt Tucholsky · Mehr sehen »

Kynismus

Der Kynismus war eine Strömung der antiken Philosophie mit den Schwerpunkten auf ethischem Skeptizismus und Bedürfnislosigkeit.

Neu!!: Satire und Kynismus · Mehr sehen »

Last Week Tonight with John Oliver

Last Week Tonight with John Oliver (häufig verkürzt als Last Week Tonight, selbstgewählte Schreibweise auch LastWeek Tonight) ist eine US-amerikanische satirische Late-Night-Talk- und News-Show, die seit dem 27.

Neu!!: Satire und Last Week Tonight with John Oliver · Mehr sehen »

Laster

Das Laster (vom Althochdeutschen lastar für „Schande“ oder „Fehler“), ursprünglich eigentlich Untauglichkeit und Mangelhaftigkeit, ist eine schlechte Angewohnheit, von der jemand beherrscht wird.

Neu!!: Satire und Laster · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Satire und Latein · Mehr sehen »

Laurence Sterne

Laurence Sterne, Gemälde von Joshua Reynolds, 1760 Sternes Grab in Coxwold (seit 1969) Laurence Sterne (* 24. November 1713 in Clonmel, Königreich Irland; † 18. März 1768 in London) war ein englisch-irischer Schriftsteller in der Zeit der Aufklärung und Vicar (Pfarrer) der Anglikanischen Kirche.

Neu!!: Satire und Laurence Sterne · Mehr sehen »

Le Charivari

Le Charivari:Kopf der Titelseite, 1833 Le Charivari (‚lärmende Veranstaltung‘; der Titel wird gelegentlich übersetzt mit „Das Spektakel“) war eine satirische Zeitschrift, die von 1832 bis 1937 in Paris erschien.

Neu!!: Satire und Le Charivari · Mehr sehen »

Leak

Die Panama Papers erschütterten 2016 die Finanzwelt Der Begriff Leak (für Leck, Loch, undichte Stelle) bezeichnet im deutschsprachigen Raum die nicht autorisierte Veröffentlichung von Informationen.

Neu!!: Satire und Leak · Mehr sehen »

Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman

Laurence Sterne, Gemälde von Joshua Reynolds (1760) Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman (kurz Tristram Shandy) ist ein zwischen 1759 und 1767 erschienener Roman des englischen Schriftstellers Laurence Sterne (1713–1768).

Neu!!: Satire und Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman · Mehr sehen »

Lenny (Film)

Lenny ist eine in Schwarz-Weiß gedrehte US-amerikanische Filmbiografie des Regisseurs Bob Fosse aus dem Jahr 1974 über den Standup-Comedian Lenny Bruce, der in den 1950er und 1960er Jahren sehr erfolgreich war.

Neu!!: Satire und Lenny (Film) · Mehr sehen »

Lenny Bruce

Lenny Bruce (1961) Lenny Bruce (* 13. Oktober 1925 in Mineola, New York, als Leonard Alfred Schneider; † 3. August 1966 in Los Angeles) war ein umstrittener US-amerikanischer Stand-up-Comedian und Satiriker.

Neu!!: Satire und Lenny Bruce · Mehr sehen »

Leonard C. Lewin

Leonard C. Lewin (* 2. Oktober 1916; † 28. Januar 1999) war ein US-amerikanischer Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Leonard C. Lewin · Mehr sehen »

Lex Heinze

Die sogenannte Lex Heinze war ein umstrittenes Gesetz zur Änderung des Reichsstrafgesetzbuches, mit dem in Deutschland im Jahre 1900 die öffentliche Darstellung „unsittlicher“ Handlungen in Kunstwerken, Literatur und Theateraufführungen zensiert sowie der Straftatbestand der Zuhälterei eingeführt wurde.

Neu!!: Satire und Lex Heinze · Mehr sehen »

Liesl Karlstadt

Liesl Karlstadt, 1935 Liesl Karlstadt (eigentlich Elisabeth Wellano; * 12. Dezember 1892 in München; † 27. Juli 1960 in Garmisch-Partenkirchen) war eine deutsche Soubrette, Schauspielerin und Kabarettistin.

Neu!!: Satire und Liesl Karlstadt · Mehr sehen »

Literatur

''Lesende Frau'' (Ölgemälde von Jean-Honoré Fragonard, 1770/72) Literaturnobelpreisträgers in Stockholm (2008) Literatur ist seit dem 19.

Neu!!: Satire und Literatur · Mehr sehen »

Literaturgeschichte

Breslauischen Sammlungen'', 1718, der seinerzeit führenden deutschen naturwissenschaftlichen Zeitschrift. Literaturgeschichte hat bis Mitte des 18.

Neu!!: Satire und Literaturgeschichte · Mehr sehen »

Literaturtheorie

Literaturtheorie (selten: Literaturphilosophie) ist die wissenschaftliche oder philosophische Begründung der Literaturinterpretation, der Literaturkritik, der Literaturgeschichte und des Begriffs der Literatur ('Literarizität', 'Poetizität', das Literarische, ihre Bestimmung als Dichtung, Poesie usf.) im Allgemeinen.

Neu!!: Satire und Literaturtheorie · Mehr sehen »

Little Big Man (Film)

Little Big Man ist ein unter der Regie von Arthur Penn für das Kino produzierter US-amerikanischer Wildwestfilm – im engeren Sinne ein Anti-Western – aus dem Jahr 1970.

Neu!!: Satire und Little Big Man (Film) · Mehr sehen »

Lob der Torheit

Hans Holbeins gewitzte Zeichnung der Torheit (1515), als Marginalie in der ersten Edition, eine Kopie, die Erasmus selbst gehörte (Kupferstichkabinett, Basel) Moriae encomium, zu deutsch: Lob der Torheit (oder Lob der Narrheit), ist der Titel eines der bekanntesten Werke des niederländischen Humanisten Erasmus von Rotterdam.

Neu!!: Satire und Lob der Torheit · Mehr sehen »

Loriot

Loriot (2011) Loriots Signatur Loriot, bürgerlich Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow (* 12. November 1923 in Brandenburg an der Havel; † 22. August 2011 in Ammerland. In: Diogenes Verlag, August 2011.), etablierte sich von den 1950er Jahren an bis zu seinem Tod in Literatur, Fernsehen, Theater und Film als einer der vielseitigsten deutschen Humoristen.

Neu!!: Satire und Loriot · Mehr sehen »

Ludwig Tieck

Ludwig Tieck, nach einem Gemälde von Joseph Karl Stieler aus dem Jahr 1838http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za874/homepage/tieck.htm Tieck Sophie'', Marmorrelief, 1796 ''Ludwig Tieck, lesend'' (Scherenschnitt von Luise Duttenhofer) Johann Ludwig Tieck Der gestiefelte Kater'', Erste Ausgabe 1797 Gedenktafel in Dresden Ungern-Sternbergs satirischem Roman ''Tutu'' (1848) Grab auf dem Dreifaltigkeitskirchhof II in Berlin-Kreuzberg Gemälde von Carl Christian Vogel von Vogelstein auf einer Berliner Sonderbriefmarke von 1973 Johann Ludwig Tieck (* 31. Mai 1773 in Berlin; † 28. April 1853 ebenda) war ein deutscher Dichter, Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer der Romantik.

Neu!!: Satire und Ludwig Tieck · Mehr sehen »

Luis Buñuel

Luis Buñuel, 1968 Luis Buñuel Portolés (* 22. Februar 1900 in Calanda, Spanien; † 29. Juli 1983 in Mexiko-Stadt, Mexiko) war ein spanisch-mexikanischer Filmemacher, der in der Frühzeit des Films als surrealistischer Regisseur bekannt wurde.

Neu!!: Satire und Luis Buñuel · Mehr sehen »

Lukian von Samosata

Lukian von Samosata (* um 120 in Samosata; † vor 180 oder um 200 wahrscheinlich in Alexandria) war ein bekannter griechischsprachiger Satiriker der Antike.

Neu!!: Satire und Lukian von Samosata · Mehr sehen »

Lustspiel

Lustspiel ist zunächst die deutsche Übersetzung von Komödie, so wie Trauerspiel die Übersetzung von Tragödie ist.

Neu!!: Satire und Lustspiel · Mehr sehen »

Lutherbibel

Die erste vollständige Bibelübersetzung von Martin Luther 1534, Druck Hans Lufft in Wittenberg, Titelholzschnitt von Meister MS. Die Lutherbibel (Abk. LB) ist eine Übersetzung des Alten Testaments aus der althebräischen und der aramäischen Sprache und des Neuen Testaments aus der altgriechischen Sprache in die frühneuhochdeutsche Sprache.

Neu!!: Satire und Lutherbibel · Mehr sehen »

Lyrik

Leier Als Lyrik bezeichnet man die Dichtung in Versform, die die dritte literarische Gattung neben der Epik und der Dramatik darstellt.

Neu!!: Satire und Lyrik · Mehr sehen »

Mad (Magazin)

Mad ist ein US-amerikanisches Satiremagazin.

Neu!!: Satire und Mad (Magazin) · Mehr sehen »

Marcus Terentius Varro

Marcus Terentius Varro (links), Mittelalterliche Illustration Marcus Terentius Varro (* 116 v. Chr. in Reate im Sabinerland, heute Rieti; † 27 v. Chr.) war der bedeutendste römische Polyhistor.

Neu!!: Satire und Marcus Terentius Varro · Mehr sehen »

Mark Twain

Unterschriften Mark Twains Samuel Langhorne Clemens (* 30. November 1835 in Florida, Missouri; † 21. April 1910 in Redding, Connecticut) – besser bekannt unter seinem Pseudonym Mark Twain – war ein amerikanischer Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Mark Twain · Mehr sehen »

Markenrecht

Das Markenrecht ist ein Bestandteil des Kennzeichenrechtes, das Bezeichnungen von Produkten im geschäftlichen Verkehr schützt.

Neu!!: Satire und Markenrecht · Mehr sehen »

Martial

Marcus Valerius Martialis Marcus Valerius Martialis (deutsch Martial; * 1. März 40 n. Chr. in Bilbilis; † 103/104 n. Chr. ebenda) war ein römischer Dichter, der vor allem für seine Epigramme bekannt ist.

Neu!!: Satire und Martial · Mehr sehen »

Martin Sonneborn

Martin Sonneborn, MdEP, in Straßburg (2014) Martin Hans Sonneborn (* 15. Mai 1965 in Göttingen) ist ein deutscher Satiriker, Journalist und Politiker.

Neu!!: Satire und Martin Sonneborn · Mehr sehen »

Martin Walser

Martin Walser, Frankfurter Buchmesse 2013 rahmenlos Martin Johannes Walser (* 24. März 1927 in Wasserburg am Bodensee) ist ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Martin Walser · Mehr sehen »

MASH (Film)

MASH (abweichende Schreibweise auf Plakaten: M*A*S*H) ist eine satirische amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1970.

Neu!!: Satire und MASH (Film) · Mehr sehen »

Matthias Deutschmann

Matthias Deutschmann Matthias Deutschmann (* 16. September 1958 in Betzdorf) ist ein deutscher Kabarettist.

Neu!!: Satire und Matthias Deutschmann · Mehr sehen »

Max Goldt

Max Goldt (2009) Max Goldt (geboren 1958 in Weende; eigentlich Matthias Ernst) ist ein deutscher Schriftsteller und Musiker.

Neu!!: Satire und Max Goldt · Mehr sehen »

Max Uthoff

Max Uthoff (2016) Maximilian „Max“ Uthoff (* 24. September 1967 in München) ist ein deutscher Kabarettist und Jurist.

Neu!!: Satire und Max Uthoff · Mehr sehen »

Meinungsfreiheit

Die Meinungsfreiheit, genauer Meinungsäußerungsfreiheit, zu unterscheiden von der z. B. in den USA geltenden Redefreiheit, ist das gewährleistete subjektive Recht auf freie Rede sowie freie Äußerung und (öffentliche) Verbreitung einer Meinung in Wort, Schrift und Bild sowie allen weiteren verfügbaren Übertragungsmitteln.

Neu!!: Satire und Meinungsfreiheit · Mehr sehen »

Melancholie

Landschaft als Metapher der Seele (''Mondaufgang über dem Meer'', Caspar David Friedrich, Öl auf Leinwand, 1822) Die Melancholie (zu lateinisch melancholia für die „Schwarzgalligkeit“) – oder die Trübsal sowie auch der Trübsinn – bezeichnen eine durch Schwermut bzw.

Neu!!: Satire und Melancholie · Mehr sehen »

Menippos von Gadara

Eine in der Villa dei Papiri gefundene und als Menippos gedeutete Büste, heute im Archäologischen Nationalmuseum Neapel.Genaue Angaben zu diesem Bildnis bei http://arachne.uni-koeln.de/item/objekt/13546 Arachne. Menippos von Gadara (altgriechisch Μένιππος Ménippos, latinisiert Menippus) war ein antiker griechischer Schriftsteller, der den Gedanken der kynischen Philosophen nahestand.

Neu!!: Satire und Menippos von Gadara · Mehr sehen »

Michael Moore

Michael Moore (2011) Michael Francis Moore (* 23. April 1954 in Flint, Michigan) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur, Autor und Oscarpreisträger.

Neu!!: Satire und Michael Moore · Mehr sehen »

Michail Michailowitsch Bachtin

Michail Bachtin 1920 Michail Michailowitsch Bachtin (wiss. Transliteration Michail Michajlovič Bachtin; * in Orjol; † 7. März 1975 in Moskau) war ein russischer Literaturwissenschaftler und Kunsttheoretiker.

Neu!!: Satire und Michail Michailowitsch Bachtin · Mehr sehen »

Miguel de Cervantes

center Miguel de Cervantes Saavedra (* vermutlich 29. September 1547 in Alcalá de Henares, getauft am 9. Oktober 1547 in Alcalá de Henares; † 22. April 1616, Deutsche Welle (dw.com) vom 23. April 2016, abgerufen am 25. April 2016 in Madrid) war ein spanischer Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Miguel de Cervantes · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Satire und Mittelalter · Mehr sehen »

Mitternachtsspitzen (WDR)

Die Mitternachtsspitzen sind die am längsten existierende Kabarettsendung im deutschsprachigen Fernsehen.

Neu!!: Satire und Mitternachtsspitzen (WDR) · Mehr sehen »

Moderne Zeiten

Moderne Zeiten (Originaltitel: Modern Times) ist ein von Charlie Chaplin in den Jahren 1933 bis 1936 geschaffener US-amerikanischer Spielfilm, der am 5.

Neu!!: Satire und Moderne Zeiten · Mehr sehen »

Molière

CäsarPorträt von Nicolas Mignard, 1658 Molière (eigentlich Jean-Baptiste Poquelin; * vermutlich 14. Januar 1622 in Paris, getauft am 15. Januar 1622; † 17. Februar 1673 ebenda) war ein französischer Schauspieler, Theaterdirektor und Dramatiker.

Neu!!: Satire und Molière · Mehr sehen »

Mr. Deeds geht in die Stadt

Mr.

Neu!!: Satire und Mr. Deeds geht in die Stadt · Mehr sehen »

Namensrecht

Unter Namensrecht wird sowohl die Gesamtheit der Vorschriften verstanden, die regeln, welchen Namen eine Person zu führen berechtigt ist, und die die Voraussetzungen einer bürgerlichen oder öffentlich-rechtlichen Namensänderung festlegen (Recht auf einen Namen) als auch das Recht einer (natürlichen oder juristischen) Person, den eigenen Namen zu führen und andere vom unbefugten Gebrauch dieses Namens auszuschließen (Recht aus einem Namen).

Neu!!: Satire und Namensrecht · Mehr sehen »

Narr

Narr auf einer Kneipentür in Brüggen Als Narr oder als Tor (davon hergeleitet töricht als Eigenschaft) wurde im Mittelalter jene Person genannt, die als Spaßmacher für Unterhaltung und Belustigung sorgen sollte und dabei meist auffällig gekleidet war.

Neu!!: Satire und Narr · Mehr sehen »

Narrenliteratur

Narrenliteratur wird eine volkstümliche, satirische Literatur genannt, die eine Beschreibung der menschlichen Schwächen durch Karikierung und Übertreibung zum Inhalt hat, und in der Narrenfiguren Träger von Zeit- und Moralkritik sind.

Neu!!: Satire und Narrenliteratur · Mehr sehen »

Nationalsozialismus

Hitler 1927 als Redner beim dritten Reichsparteitag der NSDAP (dem ersten in Nürnberg) Der Nationalsozialismus ist eine radikal bzw.

Neu!!: Satire und Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Naturalismus (Literatur)

Der Naturalismus (lat. natura, „Natur“) ist eine Strömung in Literatur und Theater von etwa 1880 bis ins 20.

Neu!!: Satire und Naturalismus (Literatur) · Mehr sehen »

Nebelspalter

Der Nebelspalter ist eine Schweizer Satirezeitschrift.

Neu!!: Satire und Nebelspalter · Mehr sehen »

Neidhart

Herr Nithart (Codex Manesse, um 1300) Neidhart, genannt von Reuental (erste Hälfte des 13. Jahrhunderts), war einer der bedeutendsten und fruchtbarsten deutschsprachigen lyrischen Dichter des Mittelalters.

Neu!!: Satire und Neidhart · Mehr sehen »

Neo Magazin Royale

Fernsehstudio „Studio König“ des Neo Magazin Royale (ehemaliges Teppichgeschäft) Das Neo Magazin Royale (Eigenschreibweisen: NEO MAGAZIN ROYALE bzw. NEO MAGAZIN Royale) ist eine von Jan Böhmermann moderierte satirische Late-Night-Show, die in Köln produziert und seit dem 31.

Neu!!: Satire und Neo Magazin Royale · Mehr sehen »

Network (Film)

Network ist eine US-amerikanische Filmsatire aus dem Jahr 1976.

Neu!!: Satire und Network (Film) · Mehr sehen »

Neue Frankfurter Schule

„Die schärfsten Kritiker der Elche /waren früher selber welche“Bronzeplastik von Hans Traxlervor dem Museum für komische Kunst Die Neue Frankfurter Schule (abgekürzt: NFS) ist eine Gruppe von Schriftstellern und Zeichnern, die aus der Redaktion der Satirezeitschrift pardon hervorging.

Neu!!: Satire und Neue Frankfurter Schule · Mehr sehen »

Neues aus der Anstalt

Neues aus der Anstalt war eine politische Kabarettsendung, die vom deutschen Fernsehsender ZDF über 62 Folgen produziert und ausgestrahlt wurde.

Neu!!: Satire und Neues aus der Anstalt · Mehr sehen »

Nie (Zeitschrift)

Nie (dt.:Nein), voller Titel Nie – dziennik cotygodniowy (wörtlich: Nein – wöchentliche Tageszeitung) ist ein seit 1990 einmal in der Woche erscheinendes satirisches Magazin in Polen.

Neu!!: Satire und Nie (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Niklaus Manuel

Selbstbildnis (1520). Niklaus Manuel, genannt Deutsch, (* wahrscheinlich 1484 in Bern; † 28. April 1530 in Bern), war ein Dichter, Maler, Graphiker, Holzschnittmeister, Reformator und Berner Staatsmann.

Neu!!: Satire und Niklaus Manuel · Mehr sehen »

Nobelpreis

Alfred Nobel (1833–1896), Stifter des Nobelpreises Stockholmer Konzerthaus am Heumarkt (Hötorget), in dem die feierliche Überreichung aller Preise mit Ausnahme des Friedenspreises stattfindet. Das Rathaus von Oslo, in dem der Friedensnobelpreis überreicht wird. Der Nobelpreis ist eine seit 1901 jährlich vergebene Auszeichnung, die der schwedische Erfinder und Industrielle Alfred Nobel (1833–1896) gestiftet hat.

Neu!!: Satire und Nobelpreis · Mehr sehen »

Norddeutscher Rundfunk

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) ist eine gemeinsame Landesrundfunkanstalt für die Freie und Hansestadt Hamburg und für die Länder Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Neu!!: Satire und Norddeutscher Rundfunk · Mehr sehen »

Northrop Frye

mini Northrop Frye Hall auf dem Gelände der Victoria Universität Northrop Frye, CC (Herman Northrop Frye; * 14. Juli 1912 in Sherbrooke, Québec; † 23. Januar 1991 in Toronto) war ein kanadischer Literaturkritiker.

Neu!!: Satire und Northrop Frye · Mehr sehen »

Nuhr im Ersten

nuhr im Ersten (Eigenschreibweise) ist eine deutsche Kabarettsendung, die seit dem 19.

Neu!!: Satire und Nuhr im Ersten · Mehr sehen »

Oliver Kalkofe

Kalkofe mit Bühnenprogramm bei Fernsehkritik-TV (2012) Oliver Lars Fred Kalkofe (* 12. September 1965 in Engelbostel) ist ein deutscher Schauspieler, Komiker, Kabarettist, Satiriker, Moderator, Parodist, Kolumnist und Synchronsprecher.

Neu!!: Satire und Oliver Kalkofe · Mehr sehen »

Oliver Maria Schmitt

Oliver Maria Schmitt (2009) Flugblatt zur OB-Wahl in Heilbronn 1991 Oliver Maria Schmitt bei einer Tour der ''Titanic Boy Group'' (2012) Oliver Maria Schmitt (* 27. April 1966 in Heilbronn) ist ein deutscher Schriftsteller und Politiker (Die PARTEI).

Neu!!: Satire und Oliver Maria Schmitt · Mehr sehen »

Oliver Stone

Oliver Stone (2016) William Oliver Stone (* 15. September 1946 in New York City) ist ein US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent, der vor allem für politische Filme bekannt ist.

Neu!!: Satire und Oliver Stone · Mehr sehen »

Opportunismus

Der Opportunismus (‚günstig‘, ‚geeignet‘) bezeichnet die zweckmäßige Anpassung an die jeweilige Situation beziehungsweise Lage.

Neu!!: Satire und Opportunismus · Mehr sehen »

Orthographie

ORTHOGRAPHIA 1711 Ein frühes Lehrbuch der Orthographie 1746 Die Orthographie (auch Orthografie; von lateinisch orthographia, orthós „aufrecht“, „richtig“ und -graphie) oder Rechtschreibung ist die allgemein übliche Schreibweise der Wörter einer Sprache in der verwendeten Schrift.

Neu!!: Satire und Orthographie · Mehr sehen »

Oscar Wilde

Oscar Wilde, Aufnahme von Napoleon Sarony, 1882 Unterschrift Oscar Wilde Oscar Fingal O’Flahertie Wills Wilde (* 16. Oktober 1854 in Dublin; † 30. November 1900 in Paris) war ein irischer Schriftsteller, der sich nach Schulzeit und Studium in Dublin und Oxford in London niederließ.

Neu!!: Satire und Oscar Wilde · Mehr sehen »

Otto Dix

Deutschen Akademie der Künste, 1957 Wilhelm Heinrich Otto Dix (* 2. Dezember 1891 in Untermhaus, heute Stadtteil von Gera; † 25. Juli 1969 in Singen am Hohentwiel) war ein bedeutender deutscher Maler und Grafiker des 20.

Neu!!: Satire und Otto Dix · Mehr sehen »

Pamphilus Gengenbach

Pamphilus Gengenbach (* um 1480 in Basel; † zwischen dem 15. Oktober 1524 und dem 26. Mai 1525 ebenda) war ein Autor von Fastnachtsspielen.

Neu!!: Satire und Pamphilus Gengenbach · Mehr sehen »

Pardon (Zeitschrift)

pardon war eine deutschsprachige literarisch-satirische Zeitschrift, die von 1962 bis 1982 erschien.

Neu!!: Satire und Pardon (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Paris

Lage des Départements in der Region Île-de-France Satellitenfoto mit Stadtgrenzen Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France.

Neu!!: Satire und Paris · Mehr sehen »

Parlamentarismus

Deutsche Bundestag Der Fachbegriff Parlamentarismus versammelt unter sich diejenigen politische Systeme, in denen eine Versammlung von Vertretern des Volkes, z. B.

Neu!!: Satire und Parlamentarismus · Mehr sehen »

Parodie

Eine Parodie (parōdía „Gegenlied“ oder „verstellt gesungenes Lied“) ist eine verzerrende, übertreibende oder verspottende Nachahmung.

Neu!!: Satire und Parodie · Mehr sehen »

Pasquill

Das bzw.

Neu!!: Satire und Pasquill · Mehr sehen »

Passionsspiel

Passionsspiel in der Via Dolorosa, Jerusalem, 2005 Als Passionsspiel werden christliche geistliche Dramen um die Passion, das Leiden und Sterben Jesu von Nazaret bezeichnet.

Neu!!: Satire und Passionsspiel · Mehr sehen »

Pathos

Das Pathos (im 17. Jahrhundert entlehnt vom griechischen Neutrum πάθος, páthos, „Leiden(schaft)“, zum Verb πάσχειν, pás-che-in, „erdulden“, „erleiden“Kluge Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 24. Auflage) bezeichnet in der Rhetorik ein Überzeugungsmittel der Rede.

Neu!!: Satire und Pathos · Mehr sehen »

Patriotismus

Allegorische Darstellung am ''Monumento a los Caidos por España'' („Denkmal für die für Spanien Gefallenen“) in Madrid (1840) Als Patriotismus wird eine emotionale Verbundenheit mit der eigenen Nation bezeichnet.

Neu!!: Satire und Patriotismus · Mehr sehen »

Persönlichkeitsrecht

Als Persönlichkeitsrecht wird ein Bündel von Rechten bezeichnet, das dem Schutz der Persönlichkeit vor Eingriffen in deren Lebens- und Freiheitsbereich dient.

Neu!!: Satire und Persönlichkeitsrecht · Mehr sehen »

Persiflage

Fort Napoleon (Ostende): der Maler Heinrich-Otto Pieper (* 1881) brachte oberhalb eines Kamins ein Gemälde an, genannt ''Der Barbar''. Es ist eine allegorische Persiflage auf die Bremer Stadtmusikanten Eine Persiflage (von, „verspotten, lächerlich machen“) ist eine geistreiche, nachahmende und oft auch kritische Verspottung eines Genres, eines künstlerischen Werks oder einer bestimmten Geisteshaltung allgemein.

Neu!!: Satire und Persiflage · Mehr sehen »

Persische Briefe

Frontispiz der Ausgabe von 1754 Persische Briefe (Lettres Persanes) ist ein berühmter und viel gelesener Briefroman von Charles de Secondat, Baron de Montesquieu.

Neu!!: Satire und Persische Briefe · Mehr sehen »

Philister (Ästhetik)

Der Ausdruck Philister bezeichnet abwertend jemanden, der Kunst (zumeist Avantgarde-Kunst) und damit zusammenhängende ästhetische oder geistige Werte nicht schätzt oder verachtet, dabei aber unkritisch vorgefertigte, oft als bürgerlich bzw.

Neu!!: Satire und Philister (Ästhetik) · Mehr sehen »

Philologie

Philologie (philología,, aus φίλος und λόγος, wörtlich „Liebe zur Sprache“)Vgl.

Neu!!: Satire und Philologie · Mehr sehen »

Physiker

Archimedes gilt als einer der bedeutendsten Physiker der Antike Galileo Galilei gilt als der erste, der vorurteilsfreie Experimente durchführte Isaac Newton schuf auf der Basis der Mathematik die Grundlagen der Entwicklung der modernen Physik als exakte Wissenschaft Albert Einstein war einer der einflussreichsten Physiker der modernen Zeit Ein Physiker ist ein Naturwissenschaftler, der sich mit Themen aus der Physik befasst.

Neu!!: Satire und Physiker · Mehr sehen »

Pierre de Ronsard

Posthumes Porträtgemälde Pierre de Ronsards von einem anonymen Künstler um 1620 im Musée des Beaux-arts von Blois Pierre de Ronsard (* 6. September 1524 im Château de la Possonnière bei Couture-sur-Loir; † 27. Dezember 1585 im Priorat Saint-Cosme bei La Riche, Touraine) war ein französischer Autor.

Neu!!: Satire und Pierre de Ronsard · Mehr sehen »

Pietro Aretino

Henschke (nach Tizian): Pietro Aretino Pietro Aretino (* 20. April 1492 in Arezzo; † 21. Oktober 1556 in Venedig) war ein italienischer Schriftsteller und Dichter der Renaissance.

Neu!!: Satire und Pietro Aretino · Mehr sehen »

Polemik

Polemik (von griechisch πολεμικός polemikós ‚feindselig‘ bzw. πόλεμος pólemos ‚Krieg, Streit‘) bezeichnet einen meist scharfen Meinungsstreit im Rahmen politischer, literarischer oder wissenschaftlicher Diskussionen.

Neu!!: Satire und Polemik · Mehr sehen »

Politische Partei

Eine politische Partei (Genitiv partis ‚Teil‘, ‚Richtung‘) ist ein auf unterschiedliche Weise organisierter Zusammenschluss von Menschen, die innerhalb eines umfassenderen politischen Verbandes (eines Staates o. Ä.) danach streben, möglichst viel politische Mitsprache zu erringen, um ihre eigenen sachlichen oder ideellen Ziele zu verwirklichen und/oder persönliche Vorteile zu erlangen.

Neu!!: Satire und Politische Partei · Mehr sehen »

Polizeistaat

Polizeistaat ist eine kritische Bezeichnung für einen Staat, dessen Organe nicht rechtlich gebunden handeln und die sich im Gegensatz zu heutigen rechts- und verfassungsstaatlichen Vorstellungen wegen einer mangelhaften Gewaltenteilung nicht effektiv gegenseitig kontrollieren.

Neu!!: Satire und Polizeistaat · Mehr sehen »

Popkultur

Als Popkultur (von ‚Volk‘) oder Populärkultur werden kulturelle Erzeugnisse und Alltagspraktiken, die vor allem seit dem 20. Jahrhundert im Zuge der gesellschaftlichen Modernisierung als Massenkultur Verbreitung finden, bezeichnet.

Neu!!: Satire und Popkultur · Mehr sehen »

Pressefreiheit

US-Briefmarke zum Gedenken an die Pressefreiheit Pressefreiheit, genauer die äußere Pressefreiheit, bezeichnet das Recht von Einrichtungen des Rundfunks, der Presse und anderer Medien auf ungehinderte Ausübung ihrer Tätigkeit, vor allem auf die staatlich unzensierte Veröffentlichung von Nachrichten und Meinungen.

Neu!!: Satire und Pressefreiheit · Mehr sehen »

Pressegeschichte in Deutschland

Titelblatt der ''Relation'' von Johann Carolus (1609), der ersten Zeitung der Welt. Dieser Artikel behandelt die Geschichte der Presse in Deutschland von ihren Anfängen bis zur Gegenwart.

Neu!!: Satire und Pressegeschichte in Deutschland · Mehr sehen »

Presserecht

Das Presserecht ist ein Teilbereich des Medienrechtes, der sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der Presse befasst.

Neu!!: Satire und Presserecht · Mehr sehen »

Professor Unrat

Deckblatt der Broschur des Erstdruckes Titelblatt der Erstausgabe Professor Unrat oder Das Ende eines Tyrannen zählt zu den bedeutendsten erzählenden Werken Heinrich Manns.

Neu!!: Satire und Professor Unrat · Mehr sehen »

Prosa

Prosa (lat. prōsa oratio „gerade heraus“, „schlichte Rede“) bezeichnet die ungebundene Sprache im Gegensatz zur Formulierung in Versen, Reimen oder in bewusst rhythmischer Sprache.

Neu!!: Satire und Prosa · Mehr sehen »

Prosimetrum

Prosimetrum (Plural Prosimetra) ist die Bezeichnung für (literarische) Texte, die teils aus Prosa, teils aus metrischem Text (Gedichtformen) zusammengesetzt sind.

Neu!!: Satire und Prosimetrum · Mehr sehen »

Pseudonym

Ein Pseudonym (in bestimmten Zusammenhängen auch: Alias, auch nom de plume) ist der fingierte Name einer Person, insbesondere eines Urhebers (oder mehrerer Urheber) von Werken.

Neu!!: Satire und Pseudonym · Mehr sehen »

Punch (Zeitschrift)

Titelseite des ''Punch'' Ferdinand I. Punch oder The London Charivari war eine satirische Zeitschrift, die 1841 in London von Henry Mayhew und dem Xylografen Ebenezer Landells begründet wurde.

Neu!!: Satire und Punch (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Quantengravitation

Die Quantengravitation ist eine derzeit noch in der Entwicklung befindliche Theorie, welche die Quantenphysik und die allgemeine Relativitätstheorie, also die beiden großen physikalischen Theorien des 20.

Neu!!: Satire und Quantengravitation · Mehr sehen »

Quantenphysik

Der Begriff Quantenphysik fasst alle Phänomene und Effekte zusammen, die darauf beruhen, dass bestimmte Größen nicht jeden beliebigen Wert annehmen können, sondern nur feste diskrete Werte (siehe Quantelung).

Neu!!: Satire und Quantenphysik · Mehr sehen »

Quer (BR)

quer (Untertitel: Durch die Woche mit Christoph Süß) ist ein wöchentliches Magazin, das seit 1998 donnerstags um 20.15 Uhr im BR Fernsehen zu sehen ist und vom Kabarettisten Christoph Süß moderiert wird.

Neu!!: Satire und Quer (BR) · Mehr sehen »

Quintilian

Quintilians ''Institutio oratoria'' in der Handschrift Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 46.12, fol. 1r, aus dem Jahr 1476 Quintilians ''Institutio oratoria'' in der Handschrift Rom, Biblioteca Apostolica Vaticana, Vaticanus Palatinus lat. 1556, fol. 1r (15. Jahrhundert) Büste Quintilians im Ulmer Münster, um 1470 Idealisierte Darstellung von Quintilian beim Lehren der Redekunst (Kupferstich, 1720) Quintilian (mit vollem Namen Marcus Fabius Quintilianus; * um 35 in Calagurris; † um 96) war ein römischer Lehrer der Rhetorik.

Neu!!: Satire und Quintilian · Mehr sehen »

Quintus Ennius

Raphael, Parnaß, Stanza della Segnatura (Vatikan)) 1510/1511 Quintus Ennius (* 239 v. Chr. in Rudiae (Apulien); † 169 v. Chr.) war ein Schriftsteller der Römischen Republik, der oft als Vater der römischen Poesie bezeichnet wird.

Neu!!: Satire und Quintus Ennius · Mehr sehen »

Raketa (Satiremagazin)

Raketa ist ein österreichisches Internet-Satiremagazin.

Neu!!: Satire und Raketa (Satiremagazin) · Mehr sehen »

Rappelkopf (Zeitschrift)

Rappelkopf war ein deutschsprachiges Satiremagazin aus Österreich.

Neu!!: Satire und Rappelkopf (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche

Die römisch-katholische Kirche, oft auch nur katholische Kirche (griechisch katholikos: das Ganze betreffend, allgemein, durchgängig), ist die größte Kirche innerhalb des Christentums.

Neu!!: Satire und Römisch-katholische Kirche · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Satire und Römisches Reich · Mehr sehen »

Redaktion

Bildredaktion von „Die Welt“ 2012 Bildauswahl Layoutkontrolle vor dem Druck Redaktion (lat.: redigere, „zurückbringen/-treiben, in einen Zustand bringen“) bezeichnet die Gesamtheit der Redakteure eines Medienbetriebs, deren Büro, und ihre Tätigkeit, das Redigieren.

Neu!!: Satire und Redaktion · Mehr sehen »

Reformation

Die Konfessionen in Zentraleuropa um 1618 Reformation (lateinisch reformatio „Wiederherstellung, Erneuerung“) bezeichnet im engeren Sinn eine kirchliche Erneuerungsbewegung zwischen 1517 und 1648, die zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen (katholisch, lutherisch, reformiert) führte.

Neu!!: Satire und Reformation · Mehr sehen »

Reineke Fuchs

Wilhelm von Kaulbach: ''Reineke Fuchs als Sieger''. Illustration, erschienen 1846; in Kupfer gestochen von Adrian Schleich, München Reineke Fuchs ist die Hauptfigur eines Epos in Versen und in Prosa, dessen Tradition bis ins europäische Mittelalter zurückreicht.

Neu!!: Satire und Reineke Fuchs · Mehr sehen »

Reisebericht

Vogel''“ (1859) Als Reisebericht oder Reisebeschreibung bezeichnet man die (literarische) Darstellung der Beobachtungen und Erlebnisse eines Reisenden.

Neu!!: Satire und Reisebericht · Mehr sehen »

Religion

Symbole einiger Religionen: Christentum, Judentum, Hinduismus, Islam, Buddhismus, Shintō, Sikhismus, Bahaitum, Jainismus Religion (von ‚gewissenhafte Berücksichtigung‘, ‚Sorgfalt‘, zu ‚bedenken‘, ‚achtgeben‘, ursprünglich gemeint ist „die gewissenhafte Sorgfalt in der Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften.“) ist ein Sammelbegriff für eine Vielzahl unterschiedlicher Weltanschauungen, deren Grundlage der jeweilige Glaube an bestimmte transzendente (überirdische, übernatürliche, übersinnliche) Kräfte ist, sowie häufig auch an heilige Objekte.

Neu!!: Satire und Religion · Mehr sehen »

Renaissance

Der vitruvianische Mensch, Proportionsstudie nach Vitruv von Leonardo da Vinci (1492) Renaissance (entlehnt aus französisch renaissance „Wiedergeburt“) beschreibt die europäische Kulturepoche in der Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit im 15.

Neu!!: Satire und Renaissance · Mehr sehen »

Reportage

Als Reportage (von.

Neu!!: Satire und Reportage · Mehr sehen »

Reporter des Satans

Reporter des Satans (Originaltitel: Ace in the Hole) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1951 von Billy Wilder.

Neu!!: Satire und Reporter des Satans · Mehr sehen »

Rhetorik

freien Künste (Darstellung aus den Mantegna Tarocchi, Norditalien um 1470) Rhetorik (altgriechisch ῥητορική (τέχνη) rhētorikḗ (téchnē) „die Redekunst“), deutsch Redekunst, ist die Kunst der Rede.

Neu!!: Satire und Rhetorik · Mehr sehen »

Richterrecht

Richterrecht wird nicht von der Legislative (Parlamentsgesetz) oder Exekutive (Rechtsverordnung, autonome Satzung) gesetzt, sondern entsteht in der Rechtsprechung.

Neu!!: Satire und Richterrecht · Mehr sehen »

Robert Altman

Robert Altman (1992) Robert Bernard Altman (* 20. Februar 1925 in Kansas City, Missouri; † 20. November 2006 in Los Angeles, Kalifornien) war Regisseur, Autorenfilmer und Filmproduzent.

Neu!!: Satire und Robert Altman · Mehr sehen »

Robert Eduard Prutz

Robert Prutz Robert Prutz 1870 Robert Eduard Prutz (* 30. Mai 1816 in Stettin; † 21. Juni 1872 ebenda) war ein deutscher Schriftsteller, Dramatiker, Pressehistoriker und einer der markantesten Publizisten des Vormärz.

Neu!!: Satire und Robert Eduard Prutz · Mehr sehen »

Robert Gernhardt

Evangelischen Stift Tübingen (2001) Robert Johann Arthur Gernhardt (* 13. Dezember 1937 in Reval, heute Tallinn, Estland; † 30. Juni 2006 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler.

Neu!!: Satire und Robert Gernhardt · Mehr sehen »

Robert Hamerling

Robert Hamerling, Stich von Doris Raab Robert Hamerling, geboren als Rupert Johann Hammerling, (* 24. März 1830 in Kirchberg am Walde, Niederösterreich; † 13. Juli 1889 in (Stifting bei) Graz) war ein österreichischer Dichter und Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Robert Hamerling · Mehr sehen »

Robert T. Odeman

Robert T. Odeman (* 30. November 1904 in Blankenese; † 14. Januar 1985 in Berlin; mitunter auch Odemann geschrieben, bürgerlicher Name Martin Hoyer) war ein deutscher Kabarettist, Dichter und Pianist.

Neu!!: Satire und Robert T. Odeman · Mehr sehen »

Roman

Der Roman ist eine literarische Gattung, und zwar die Langform der schriftlichen Erzählung.

Neu!!: Satire und Roman · Mehr sehen »

Romantik

Die Romantik ist eine kulturgeschichtliche Epoche, die vom Ende des 18. Jahrhunderts bis weit in das 19. Jahrhundert hinein dauerte und sich insbesondere auf den Gebieten der bildenden Kunst, der Literatur und der Musik äußerte, aber auch die Gebiete Geschichte, Theologie und Philosophie sowie Naturwissenschaften und Medizin umfasste.

Neu!!: Satire und Romantik · Mehr sehen »

Romantische Ironie

Die romantische Ironie ist eine ästhetische Theorie zur Erstellung von Kunstwerken, die von den Theoretikern der Romantik eigens unter dieser Bezeichnung verhandelt wurde.

Neu!!: Satire und Romantische Ironie · Mehr sehen »

Salon Helga

Salon Helga war eine wöchentliche Hörfunksendung mit satirischem Inhalt, die zwischen 1989 und 1994 auf dem österreichischen Rundfunksender Ö3 und zwischen Anfang 1995 und Juni 2014 im Programm von FM4 ausgestrahlt wurde.

Neu!!: Satire und Salon Helga · Mehr sehen »

Samowar (Zeitschrift)

Die Zeitschrift Samowar (russ. Самовар) war eine europaweit vertriebene satirische Zeitschrift, die sich an die Deutschrussen wendete.

Neu!!: Satire und Samowar (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Sarkasmus

Sarkasmus bezeichnet beißenden, bitteren Spott und Hohn, in der Literatur oft in Form der Satire oder – verschärft – der Polemik angewandte Form der Kritik an gesellschaftlichen Gegebenheiten unterschiedlicher Art.

Neu!!: Satire und Sarkasmus · Mehr sehen »

Saturday Night Live

Saturday Night Live (SNL) ist eine US-amerikanische Comedy-Show des Senders NBC, die seit der ersten Sendung am 11.

Neu!!: Satire und Saturday Night Live · Mehr sehen »

Satyr

Epiktetos, 520–500 v. Chr. Mänade und Satyr mit Thyrsos. Penthesilea-Maler, ca. 460 v. Chr. Dionysos mit seinem Gefolge auf einem Komos. Euxitheos und Euphronios, 510–500 v. Chr. Ein Satyr (Plural Sátyroi) oder Silen (Silēnós, Seilēnós, Plural Silēnói, Seilēnói, dorisch Silanós, lateinisch Silenus, Silanus) ist in der griechischen Mythologie ein Dämon im Gefolge des Dionysos.

Neu!!: Satire und Satyr · Mehr sehen »

Satyricon (Petron)

Die Satyricon-Ausgabe von Pierre Pithou, Paris 1587 Satyricon oder Satyrikon ist ein nur in Teilen erhaltener, satirischer Roman von Titus Petronius Arbiter (um 14–66 n. Chr.) in lateinischer Sprache, der zur Zeit Neros erschien.

Neu!!: Satire und Satyricon (Petron) · Mehr sehen »

Satyrspiel

Schauspieler im Kostüm des ''Papposilen'' (Antikensammlung Berlin) Ein Satyrspiel ist eine Gattung des antiken Dramas, die von Pratinas wahrscheinlich 502/501 v. Chr.

Neu!!: Satire und Satyrspiel · Mehr sehen »

Schadensersatz

Unter Schadensersatz (häufig auch und in Österreich grundsätzlich nur in der Schreibweise Schadenersatz anzutreffen) versteht man den Ausgleich eines Schadens.

Neu!!: Satire und Schadensersatz · Mehr sehen »

Scheibenwischer (Kabarett)

Der Scheibenwischer war eine von Dieter Hildebrandt begründete deutsche Kabarettsendung, die von der ARD im Ersten Deutschen Fernsehen („Das Erste“) ausgestrahlt wurde.

Neu!!: Satire und Scheibenwischer (Kabarett) · Mehr sehen »

Schelm

Schelm ist heutzutage eine Bezeichnung für einen Witzbold oder Spaßvogel, der auf scherzhafte Art das unmöglich Scheinende zu vollbringen vorgibt und daraus seinen Vorteil zieht.

Neu!!: Satire und Schelm · Mehr sehen »

Schelmenroman

Der Schelmenroman oder pikarischer/pikaresker Roman (aus dem Spanischen: pícaro.

Neu!!: Satire und Schelmenroman · Mehr sehen »

Schildbürger

Titelblatt einer späteren Ausgabe des Lalebuches Die Schildbürger, wohnhaft im fiktiven Ort Schilda, sind Hauptakteure einer ganzen Reihe von kurzen Erzählungen, den Schildbürgerstreichen.

Neu!!: Satire und Schildbürger · Mehr sehen »

Schlafstörung

Der Begriff Schlafstörung (Syn. Agrypnie, Insomnie und Hyposomnie) bezeichnet unterschiedlich verursachte Beeinträchtigungen des Schlafes.

Neu!!: Satire und Schlafstörung · Mehr sehen »

Schlagwort (Linguistik)

Als Schlagwort (oder catchword) wird ein Ausdruck oder Spruch bezeichnet, durch den besondere Beachtung erzeugt werden soll (Plural: „Schlagworte“ in der Bedeutung „Spruch“; „Schlagwörter“ in der Bedeutung „Stichwort, Deskriptor“).

Neu!!: Satire und Schlagwort (Linguistik) · Mehr sehen »

SchleichFernsehen

SchleichFernsehen (Untertitel: Kabarett. Parodie. Unfug.) ist eine 45-minütige politische Kabarettsendung, die seit dem 3. Juni 2011 im BR Fernsehen ausgestrahlt wird.

Neu!!: Satire und SchleichFernsehen · Mehr sehen »

Schmähkritik

Die Schmähkritik ist eine Äußerung, bei der nicht mehr die Auseinandersetzung in der Sache, sondern die Diffamierung der Person im Vordergrund steht.

Neu!!: Satire und Schmähkritik · Mehr sehen »

Schriftleitergesetz

Das Schriftleitergesetz (verabschiedet am 4. Oktober 1933, in Kraft getreten am 1. Januar 1934), war eines der wichtigsten Instrumente zur Gleichschaltung der Presse im nationalsozialistischen Deutschen Reich.

Neu!!: Satire und Schriftleitergesetz · Mehr sehen »

Schtonk!

Schtonk! ist eine satirische deutsche Filmkomödie von Helmut Dietl über die Veröffentlichung der gefälschten Hitler-Tagebücher in der Hamburger Illustrierten Stern 1983.

Neu!!: Satire und Schtonk! · Mehr sehen »

Schutzhaft

Unter dem euphemistischen Begriff Schutzhaft wurden in der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland Regimegegner und andere missliebige Personen allein aufgrund einer polizeilichen Anordnung inhaftiert, ohne dass dies einer richterlichen Kontrolle unterlag, etwa im Wege der Haftprüfung.

Neu!!: Satire und Schutzhaft · Mehr sehen »

Schutzstaffel

Die Schutzstaffel (SS) war eine nationalsozialistische Organisation in der Weimarer Republik und der Zeit des Nationalsozialismus, die der NSDAP und Adolf Hitler als Herrschafts- und Unterdrückungsinstrument diente.

Neu!!: Satire und Schutzstaffel · Mehr sehen »

Schwank

Der Schwank (mhd. swanc „lustiger Einfall“) ist eine volksnahe Erzählung oder ein Theaterstück.

Neu!!: Satire und Schwank · Mehr sehen »

Sebastian Brant

Porträt Brants; Zeichnung von Albrecht Dürer (Ausschnitt), 1492 Sebastian Brant (latinisiert Titio; geboren 1457 oder 1458 in Straßburg; gestorben 10. Mai 1521 ebenda) war ein deutscher Jurist, Professor für Rechtswissenschaft an der Universität Basel (1489–1500) und von 1502 bis zu seinem Tod 1521 Stadtsyndikus und Kanzler der Freien Reichsstadt Straßburg.

Neu!!: Satire und Sebastian Brant · Mehr sehen »

Seifried Helbling

Seifried Helbling (* 1230) war ein österreichischer Ritter.

Neu!!: Satire und Seifried Helbling · Mehr sehen »

Seneca

Doppelherme in der Antikensammlung Berlin) Lucius Annaeus Seneca, genannt Seneca der Jüngere (* etwa im Jahre 1 in Corduba; † 65 n. Chr. in der Nähe Roms), war ein römischer Philosoph, Dramatiker, Naturforscher, Politiker und als Stoiker einer der meistgelesenen Schriftsteller seiner Zeit.

Neu!!: Satire und Seneca · Mehr sehen »

Serdar Somuncu

Kochstraße in Rudi-Dutschke-Straße Serdar Somuncu (* 3. Juni 1968 in Istanbul, Türkei) ist ein deutscher Kabarettist, Autor, Regisseur und Politiker.

Neu!!: Satire und Serdar Somuncu · Mehr sehen »

Simpliciana

Die Simpliciana – Schriften der Grimmelshausen-Gesellschaft ist eine seit 1979 jährlich publizierte literaturwissenschaftliche Fachzeitschrift.

Neu!!: Satire und Simpliciana · Mehr sehen »

Simplicissimus

Der Simplicissimus (deutsch: der Einfältigste) war eine satirische Wochenzeitschrift, die vom 4. April 1896 bis 13. September 1944 erschien.

Neu!!: Satire und Simplicissimus · Mehr sehen »

Sinclair Lewis

Sinclair Lewis 1930 Harry Sinclair Lewis (* 7. Februar 1885 in Sauk Centre, Minnesota; † 10. Januar 1951 in Rom) war ein amerikanischer Schriftsteller, der durch seine gesellschaftskritischen und satirischen Romane berühmt wurde.

Neu!!: Satire und Sinclair Lewis · Mehr sehen »

Sirene in Blond

Sirene in Blond ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahre 1957 nach einem Theaterstück von George Axelrod.

Neu!!: Satire und Sirene in Blond · Mehr sehen »

Sittlichkeit

Der Begriff Sittlichkeit bezeichnet die Übereinstimmung des Denkens und Handelns mit dem Sittengesetz, das heißt: den von der Mehrheit der Menschen einer Gemeinschaft akzeptierten Regeln.

Neu!!: Satire und Sittlichkeit · Mehr sehen »

Situationistische Internationale

Die Situationistische Internationale (S.I.) war eine 1957 gegründete, linke Gruppe europäischer Künstler und Intellektueller (darunter politische Theoretiker, Architekten, freischaffende Künstler u. a.), die vor allem in den 1960er Jahren aktiv war.

Neu!!: Satire und Situationistische Internationale · Mehr sehen »

Sitzredakteur

Sitzredakteur ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für den im Impressum einer Zeitung oder Zeitschrift genannten verantwortlichen Redakteur im Sinne des Presserechts.

Neu!!: Satire und Sitzredakteur · Mehr sehen »

Sketch History

Sketch History ist eine Sketch-Comedy-Serie zum Thema Weltgeschichte, die seit dem 9.

Neu!!: Satire und Sketch History · Mehr sehen »

South Park

Die Schöpfer von ''South Park'', Trey Parker und Matt Stone, bei den Annual Peabody Awards, New York, 2006 South Park ist eine US-amerikanische Animationsserie von Trey Parker und Matt Stone mit gesellschaftskritischem, humoristischem Inhalt.

Neu!!: Satire und South Park · Mehr sehen »

Sozialistengesetz

Reichsgesetzblatt mit dem ''Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie'' Sozialistengesetz ist die Kurzbezeichnung für das Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie, das von 1878 bis 1890 galt und während dieser Zeit mehrfach verlängert wurde.

Neu!!: Satire und Sozialistengesetz · Mehr sehen »

Sozialkonstruktivismus

Sozialkonstruktivismus bezeichnet eine Metatheorie in der Soziologie, die auf dem 1966 erschienenen Buch Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit (Originaltitel: The social construction of reality) von Peter L. Berger und Thomas Luckmann basiert.

Neu!!: Satire und Sozialkonstruktivismus · Mehr sehen »

Sozialwissenschaften

Die Sozialwissenschaften (oft auch als Gesellschaftswissenschaften bezeichnet) umfassen jene Wissenschaften, die Phänomene des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen theoriegeleitet oder empirisch untersuchen.

Neu!!: Satire und Sozialwissenschaften · Mehr sehen »

Spätschicht – Die Comedy Bühne

Spätschicht – Die Comedy Bühne ist eine deutsche Kabarettsendung des SWR Fernsehens, welche einmal im Monat im Staatstheater Mainz produziert wird.

Neu!!: Satire und Spätschicht – Die Comedy Bühne · Mehr sehen »

Spießbürger

Als Spießbürger, Spießer oder Philister werden in abwertender Weise engstirnige Personen bezeichnet, die sich durch geistige Unbeweglichkeit, ausgeprägte Konformität mit gesellschaftlichen Normen und Abneigung gegen Veränderungen der gewohnten Lebensumgebung auszeichnen.

Neu!!: Satire und Spießbürger · Mehr sehen »

Spiegel Online

Spiegel Online (Eigenschreibweise in Großbuchstaben; kurz SPON) ist eine der reichweitenstärksten deutschsprachigen Nachrichten-Websites.

Neu!!: Satire und Spiegel Online · Mehr sehen »

Spielfilm

Ein Spielfilm ist ein Film mit einer fiktionalen Handlung, die unter Umständen realen Ereignissen bzw.

Neu!!: Satire und Spielfilm · Mehr sehen »

Spott

Spott ist das bewusste Lächerlichmachen („Verspotten“) eines Menschen, einer bestimmten Gruppe oder deren echter oder vermeintlicher Werte.

Neu!!: Satire und Spott · Mehr sehen »

Sprachgesellschaft

Die deutschen Sprachgesellschaften des 17. und 18. Jahrhunderts waren Vereine, die sich schwerpunktmäßig der „Spracharbeit“ widmeten.

Neu!!: Satire und Sprachgesellschaft · Mehr sehen »

Sprachwissenschaft

Sprachwissenschaft, auch Linguistik (‚Sprache‘, ‚Zunge‘), ist eine Wissenschaft, die in verschiedenen Herangehensweisen die menschliche Sprache untersucht.

Neu!!: Satire und Sprachwissenschaft · Mehr sehen »

Staatsanwaltschaft

Staatsanwaltschaft Eine Staatsanwaltschaft (Kürzel StA) ist die Behörde, die für die Strafverfolgung und -vollstreckung zuständig und als solche ein Teil der Rechtspflege ist.

Neu!!: Satire und Staatsanwaltschaft · Mehr sehen »

Stanley Kubrick

Stanley Kubrick im Selbstporträt (1949) Unterschrift von Stanley Kubrick Stanley Kubrick (* 26. Juli 1928 in New York; † 7. März 1999 in Childwickbury Manor bei London) war ein US-amerikanischer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor.

Neu!!: Satire und Stanley Kubrick · Mehr sehen »

Ständeordnung

Kleriker, Ritter und Bauer.''(Cleric, Knight, and Peasant).'' British Library, Man.-Nr. Sloane 2435 f. 85, 13. Jh. (um 1285) Die mittelalterliche und frühneuzeitliche Gesellschaft Europas gliederte sich in mehrere Stände (Singular status), auch Geburtsstände genannt.

Neu!!: Satire und Ständeordnung · Mehr sehen »

Stefan Raab

Stefan Raab (2010) Stefan Konrad Raab (* 20. Oktober 1966 in Köln) ist ein deutscher Fernsehmoderator, Entertainer, Unternehmer, Singer-Songwriter, Komponist sowie Fernseh- und Musikproduzent.

Neu!!: Satire und Stefan Raab · Mehr sehen »

Stenkelfeld

Stenkelfeld ist ein für die gleichnamige Hörspiel-Reihe des Norddeutschen Rundfunks (NDR) erfundener Landkreis in Norddeutschland.

Neu!!: Satire und Stenkelfeld · Mehr sehen »

Stephen Colbert

Stephen Colbert Stephen Colbert und seine Ehefrau Evelyn McGee-Colbert Stephen Tyrone Colbert (* 13. Mai 1964 in Washington, D.C.) ist ein US-amerikanischer Satiriker.

Neu!!: Satire und Stephen Colbert · Mehr sehen »

Stupidedia

Die Stupidedia (von englisch Stupid und encyclopedia bzw. Wikipedia) war ein deutschsprachiges Wiki mit dem Spitznamen Stupi, das am 17.

Neu!!: Satire und Stupidedia · Mehr sehen »

Sturmabteilung

Heute verfassungsfeindliches Propagandamittel: Emblem der SA Die Sturmabteilung (SA) war die paramilitärische Kampforganisation der NSDAP während der Weimarer Republik und spielte als Ordnertruppe eine entscheidende Rolle beim Aufstieg der Nationalsozialisten, indem sie deren Versammlungen vor Gruppen politischer Gegner mit Gewalt abschirmte oder gegnerische Veranstaltungen behinderte.

Neu!!: Satire und Sturmabteilung · Mehr sehen »

Surrealismus

Frau und Vogel (Barcelona 1982 von Joan Miró) Surrealismus bezeichnet eine geistige Bewegung, die sich seit den 1920er Jahren als Lebenshaltung und Lebenskunst gegen traditionelle Normen äußert.

Neu!!: Satire und Surrealismus · Mehr sehen »

Switch reloaded

Switch reloaded ist eine Comedy-Sendung, die von 2007 bis 2012 in insgesamt sechs Staffeln für den deutschen Privatfernsehsender ProSieben produziert wurde.

Neu!!: Satire und Switch reloaded · Mehr sehen »

Talk Radio (Film)

Talk Radio ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Oliver Stone aus dem Jahr 1988.

Neu!!: Satire und Talk Radio (Film) · Mehr sehen »

Teofilo Folengo

Portrait Folengos von Girolamo Romanino (1484–1566) in den Uffizien Teofilo Folengo OSB (Pseudonyme Merlin Cocai, Limerno Pitocco; Taufname Girolamo Folengo; * 1491 in Mantua; † 9. Dezember 1544 in Campese, Bassano del Grappa) war einer der Hauptvertreter komisch-burlesker, aber auch religiöser Dichtung der italienischen Renaissance.

Neu!!: Satire und Teofilo Folengo · Mehr sehen »

The Daily Show

Jon Stewart im Gespräch mit Admiral Mike Mullen Außenaufnahme des Studios, in dem The Daily Show aufgezeichnet wird The Daily Show (offiziell The Daily Show with Trevor Noah, bis August 2015 The Daily Show with Jon Stewart) ist eine US-amerikanische Nachrichtensatire, die seit 1996 ausgestrahlt wird.

Neu!!: Satire und The Daily Show · Mehr sehen »

The Front Page (Film)

The Front Page ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1931 von Lewis Milestone, die als Vorläufer der Screwball-Komödie gilt.

Neu!!: Satire und The Front Page (Film) · Mehr sehen »

The Harvard Lampoon

The Harvard Lampoon ist eine US-amerikanische Satire-Zeitschrift, die von der Harvard University in Cambridge, Massachusetts, herausgegeben wird.

Neu!!: Satire und The Harvard Lampoon · Mehr sehen »

The Interview

The Interview ist eine von Sony Pictures Entertainment produzierte US-amerikanische Slapstick-Filmkomödie aus dem Jahr 2014 mit James Franco und Seth Rogen in den Hauptrollen.

Neu!!: Satire und The Interview · Mehr sehen »

The New York Times

The New York Times (NYT) ist eine einflussreiche und überregionale Tageszeitung aus New York City, die von der New York Times Company geführt wird.

Neu!!: Satire und The New York Times · Mehr sehen »

The Onion

Das Logo der Zeitschrift The Onion (engl. onion ‚Zwiebel‘) ist US-amerikanisches Unternehmen für digitale Medien und Nachrichtensatire, das Artikel über internationale, nationale und lokale Nachrichten veröffentlicht.

Neu!!: Satire und The Onion · Mehr sehen »

Theodor Fontane

Carl Breitbach) Heinrich Theodor Fontane (* 30. Dezember 1819 in Neuruppin; † 20. September 1898 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Theodor Fontane · Mehr sehen »

Thomas Gsella

Thomas Gsella (* 19. Januar 1958 in Essen) ist ein deutscher Satiriker und Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Thomas Gsella · Mehr sehen »

Thomas Murner

Thomas Murner als Kanzler der Gauchmatt. Ambrosius Holbein (1519) Thomas Murner (* 24. Dezember 1475 in Oberehnheim; † vor dem 23. August 1537 ebenda) war ein elsässischer Franziskaner, Dichter und Satiriker, Humanist und bedeutender Kontroverstheologe der frühen Reformationszeit.

Neu!!: Satire und Thomas Murner · Mehr sehen »

Thomas Naogeorg

''Pammachius'', Bern 1545 Thomas Naogeorg(us), auch Thomas Kirchmeyer, Kirchmair, Neubauer (* 21. Dezember 1508 in Straubing; † 29. Dezember 1563 in Wiesloch) war ein deutscher neulateinischer Dramatiker, evangelischer Theologe, Pamphletist und Reformator.

Neu!!: Satire und Thomas Naogeorg · Mehr sehen »

Tiara

Papstkrone (Tiara) Tiara Pauls VI. Tiara der Petrusstatue Pius’ XI. Pius XII. während der Krönungsmesse Die Papst Benedikt XVI. am 25. Mai 2011 geschenkte Tiara. Die Tiara (griech. tiára, auch triregnum), Papstkrone oder auch gelegentlich römische Krone genannt, ist die früher bei feierlichen Anlässen getragene Krone des Papstes.

Neu!!: Satire und Tiara · Mehr sehen »

Till Eulenspiegel

Grüninger-Ausgabe von 1515) Buchseite von 1515 Till Eulenspiegel, auch Dil Ulenspiegel und Dyl Ulenspegel (niederdeutsche Schreibweise: Dyl Ulenspegel, hochdeutsch beeinflusst: Til Ulenspiegel), lebte angeblich als umherstreifender Schalk im 14.

Neu!!: Satire und Till Eulenspiegel · Mehr sehen »

Timur Vermes

Timur Vermes auf der Frankfurter Buchmesse 2015 Timur Vermes (* 1967 in Nürnberg) ist ein deutscher Journalist, Buchautor und Übersetzer.

Neu!!: Satire und Timur Vermes · Mehr sehen »

Titanic (Magazin)

Titanic (ausführliche Bezeichnung: TITANIC – Das endgültige Satiremagazin) ist mit einer Druckauflage von 99.760 Exemplaren nach Eulenspiegel die zweitgrößte Satirezeitschrift Deutschlands.

Neu!!: Satire und Titanic (Magazin) · Mehr sehen »

Titus Livius

Titus Livius mit dem Beinamen Patavinus (* wohl 59 v. Chr. in Patavium, dem heutigen Padua; † um 17 n. Chr. ebenda) war ein römischer Geschichtsschreiber zur Zeit des Augustus.

Neu!!: Satire und Titus Livius · Mehr sehen »

Titus Petronius

Die Satyricon-Ausgabe von Pierre Pithou, Paris 1587 Titus Petronius Arbiter (* um 14; † 66 in Cumae), auch bekannt unter den wohl unzutreffenden Namen Gaius Petronius, Gaius Petronius Arbiter oder Publius Petronius Niger, deutsch mitunter auch Petron, war ein römischer Senator und der Autor des satirischen Romans Satyricon. Das Cognomen Arbiter wurde nicht auf ihn vererbt, sondern erwuchs aus seiner Bezeichnung als Neros Arbiter Elegantiae, „Schiedsrichter des feinen Geschmacks“.

Neu!!: Satire und Titus Petronius · Mehr sehen »

Tom Lehrer

Thomas „Tom“ Andrew Lehrer (* 9. April 1928 in New York City) ist ein US-amerikanischer Singer-Songwriter, Satiriker und Mathematiker.

Neu!!: Satire und Tom Lehrer · Mehr sehen »

Transzendental

Das Adjektiv transzendental (von, „überschreiten“) wird in erkenntnistheoretischen Zusammenhängen mit Bezug auf die Erfahrung verwendet – es bezeichnet Vorstellungen oder Erkenntnisfunktionen, die nicht durch empirische Erfahrung erworben werden können, deren Gültigkeit aber angenommen werden muss, damit die Erfahrung einen Wahrheitsgehalt hat und somit Erkenntnis und Wissen möglich sind.

Neu!!: Satire und Transzendental · Mehr sehen »

Travestie (Literatur)

Als literarische Travestie (von ital. travestire, frz. travestir ‚verkleiden‘) bezeichnet man eine komisch-satirische Gattung.

Neu!!: Satire und Travestie (Literatur) · Mehr sehen »

Trevor Noah

Trevor Noah (* 20. Februar 1984 in Johannesburg) ist ein südafrikanischer Kabarettist, TV- und Radiomoderator und Schauspieler.

Neu!!: Satire und Trevor Noah · Mehr sehen »

TV total

TV total war eine von Stefan Raab moderierte Fernsehshow auf ProSieben.

Neu!!: Satire und TV total · Mehr sehen »

Udo Kindermann

Udo Kindermann (* 19. Juli 1941 in Breslau) ist ein deutscher Mittellateinischer Philologe.

Neu!!: Satire und Udo Kindermann · Mehr sehen »

Uhrwerk Orange (Film)

Uhrwerk Orange (Originaltitel: A Clockwork Orange) ist Stanley Kubricks Verfilmung des gleichnamigen Zukunftsromans von Anthony Burgess.

Neu!!: Satire und Uhrwerk Orange (Film) · Mehr sehen »

Ulk

Figuren des ''Ulk'': Jeheimrats-Jette, der blinde Seher, Nunne, Frau Rentier Schladeberg und Dr. Ulk Ulk war der Titel einer deutschen Satire-Zeitschrift aus dem Rudolf Mosse Verlag.

Neu!!: Satire und Ulk · Mehr sehen »

Ulrich Knoche

Ulrich Knoche (* 5. September 1902 in Berlin; † 24. Juli 1968 in Hamburg) war ein deutscher Klassischer Philologe, der als Professor in Göttingen (1936–1939), Hamburg (1939–1941, 1950–1968) und Köln (1947–1950) wirkte.

Neu!!: Satire und Ulrich Knoche · Mehr sehen »

Ulrich von Hutten

Ulrich von Hutten (Holzschnitt von Erhard Schön, um 1522) Abbildung in „Illustrierte Literaturgeschichte“ (1880) Ulrich von Hutten (* 21. April 1488 auf Burg Steckelberg in Schlüchtern; † 29. August 1523 auf der Ufenau im Zürichsee) war ein deutscher Renaissance-Humanist, Dichter und Publizist.

Neu!!: Satire und Ulrich von Hutten · Mehr sehen »

Ulrich von Liechtenstein

Ulrich von Liechtenstein (Codex Manesse, 14. Jh.). Ulrich ist hier dargestellt als zimiergeschmückter Turnierritter in seiner 'Verkleidung' als Dame Venus (mit Amorpfeil und Fackel). In diesem Inkognito hatte er nach der Darstellung in seiner Lebensbeschreibung als Minneritter 1227 eine große literarische Turnierfahrt unternommen. Büste von Bildhauer Alfred Schlosser in der Grazer Burg Ulrich von Liechtenstein (auch: Lichtenstein, * um 1200; † 26. Januar 1275) war ein Minnesänger und Dichter des Mittelalters, der in mittelhochdeutscher Sprache dichtete.

Neu!!: Satire und Ulrich von Liechtenstein · Mehr sehen »

Uncyclopedia

Die Uncyclopedia, „the content-free encyclopedia that anyone can edit“ (dt.: „die inhaltsfreie Enzyklopädie, die jeder bearbeiten kann“), ist von Gestaltung und internen Richtlinien her eine Parodie auf die Wikipedia, die allerdings eigenständige satirische Inhalte bietet (und nicht per se Wikipedia-Artikel parodiert).

Neu!!: Satire und Uncyclopedia · Mehr sehen »

Universalgelehrter

Selbstbildnis als alter Mann, um 1512; Biblioteca Reale, Turin Als Universalgelehrter wird ein Gelehrter mit ungewöhnlich vielseitigen Kenntnissen in verschiedenen Gebieten der Wissenschaften bezeichnet.

Neu!!: Satire und Universalgelehrter · Mehr sehen »

Universalpoesie

Universalpoesie ist ein literaturtheoretischer Begriff aus der Frühromantik, der durch das Übertragen philosophischer Gedanken auf den Umgang mit Literatur entstanden ist.

Neu!!: Satire und Universalpoesie · Mehr sehen »

Ursula E. Koch

Ursula E. Koch (* 2. Dezember 1934 in Berlin) ist eine deutsche Kommunikationswissenschaftlerin und war Professorin für Kommunikationswissenschaft (Zeitungswissenschaft) an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Neu!!: Satire und Ursula E. Koch · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Satire und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vers

Vers (von vertere ‚umwenden‘) bezeichnet in der Poetik eine Reihe metrisch gegliederter Rhythmen.

Neu!!: Satire und Vers · Mehr sehen »

Vladimir Nabokov

Nabokov-Denkmal in Montreux Vladimir Nabokov (vor allem in englischer Transkription bekannt, / Wladimir Wladimirowitsch Nabokow, wiss. Transliteration Vladimir Vladimirovič Nabokov, Aussprache; * in Sankt Petersburg; † 2. Juli 1977 in Montreux) war ein russisch-amerikanischer Schriftsteller, Literaturwissenschaftler und Schmetterlingsforscher.

Neu!!: Satire und Vladimir Nabokov · Mehr sehen »

Volker Pispers

Volker Pispers (2006) Volker Pispers (* 18. Januar 1958 in Rheydt) ist ein deutscher Kabarettist.

Neu!!: Satire und Volker Pispers · Mehr sehen »

Volksbuch

Volksbücher, 5: ''Geschichte von der schönen Magelone'', hrsg. von G. O. Marbach (Leipzig: Wigand, 1838–1849) Volksbuch ist eine von Joseph Görres und Johann Gottfried von Herder Ende des 18.

Neu!!: Satire und Volksbuch · Mehr sehen »

Voltaire

Voltaire (eigentlich François-Marie Arouet, * 21. November 1694 in Paris; † 30. Mai 1778 ebenda) war ein französischer Philosoph und Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Voltaire · Mehr sehen »

Vormärz

Vormärz ist eine nachträglich aufgekommene Bezeichnung für eine Epoche in der deutschen Geschichte, die die Jahre vor der Märzrevolution von 1848/1849 beschreibt.

Neu!!: Satire und Vormärz · Mehr sehen »

Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt

Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt (Wag the Dog) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von 1997.

Neu!!: Satire und Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt · Mehr sehen »

Walther von der Vogelweide

Walther von der Vogelweide (Große Heidelberger Liederhandschrift, um 1300) Walther von der Vogelweide (* um 1170, Geburtsort unbekannt; † um 1230, möglicherweise in Würzburg) gilt als der bedeutendste deutschsprachige Lyriker des Mittelalters.

Neu!!: Satire und Walther von der Vogelweide · Mehr sehen »

Walulis sieht fern

Walulis sieht fern ist eine Satire-Sendung, die auf den deutschen Sendern Tele 5 und EinsPlus ausgestrahlt wurde.

Neu!!: Satire und Walulis sieht fern · Mehr sehen »

Watzmann (Magazin)

Watzmann war eine deutschsprachige satirische Zeitschrift aus Österreich, die von 1982 bis 1985 erschien.

Neu!!: Satire und Watzmann (Magazin) · Mehr sehen »

Website

Startseite der Website der deutschsprachigen Wikipedia, November 2013 Eine Website, auch Webpräsenz, Webauftritt oder Webangebot, ist die – unter einer bestimmten Domain zusammengefasste – Präsenz eines privaten oder unternehmerischen Anbieters im weltweiten Netz (World Wide Web).

Neu!!: Satire und Website · Mehr sehen »

Weimarer Republik

Als Weimarer Republik (zeitgenössisch auch Deutsche Republik) wird der Abschnitt der deutschen Geschichte von 1918 bis 1933 bezeichnet, in dem erstmals eine parlamentarische Demokratie in Deutschland bestand.

Neu!!: Satire und Weimarer Republik · Mehr sehen »

Wernher der Gartenaere

Wernher der Gartenaere nennt sich der bayerische oder österreichische Autor der in der Mitte des 13.

Neu!!: Satire und Wernher der Gartenaere · Mehr sehen »

Wiglaf Droste

Wiglaf Droste auf der lit.Cologne 2008 Wiglaf Droste (* 27. Juni 1961 in Herford) ist ein vor allem als Satiriker bekannt gewordener deutscher Autor und Sänger.

Neu!!: Satire und Wiglaf Droste · Mehr sehen »

Wilhelm Busch

Wilhelm Busch, Selbstporträt, 1894 Signatur Heinrich Christian Wilhelm Busch (* 15. April 1832 in Wiedensahl; † 9. Januar 1908 in Mechtshausen) war einer der einflussreichsten humoristischen Dichter und Zeichner Deutschlands.

Neu!!: Satire und Wilhelm Busch · Mehr sehen »

Wilhelm Hauff

Wilhelm Hauff nach einem Gemälde von '' J. Behringer'', Pastellkreide 1826 Wilhelm Hauff (* 29. November 1802 in Stuttgart, Herzogtum Württemberg; † 18. November 1827 in Stuttgart, Königreich Württemberg) war ein deutscher Schriftsteller der Romantik.

Neu!!: Satire und Wilhelm Hauff · Mehr sehen »

Wilhelm Raabe

Gartenlaube 1888) Wilhelm Karl Raabe (Pseudonym: Jakob Corvinus; * 8. September 1831 in Eschershausen; † 15. November 1910 in Braunschweig) war ein deutscher Schriftsteller (Erzähler).

Neu!!: Satire und Wilhelm Raabe · Mehr sehen »

William Makepeace Thackeray

William Makepeace Thackeray −Daguerreotypie, um 1855. Selbstbildnis William Makepeace Thackeray (/ˈθækəri/; * 18. Juli 1811 in Kalkutta, Indien; † 24. Dezember 1863 in London) war ein britischer Schriftsteller und gilt neben Charles Dickens und George Eliot als bedeutendster englischsprachiger Romancier des Viktorianischen Zeitalters.

Neu!!: Satire und William Makepeace Thackeray · Mehr sehen »

Willkommen Österreich (Late-Night-Show)

Dreharbeiten zu einer „Willkommen Österreich“-Folge mit Sportstaatssekretär Reinhold Lopatka im August 2007. Willkommen Österreich ist eine österreichische Late-Night-Show, moderiert von Stermann & Grissemann, die in der Comedy-Schiene DIE.NACHT des ORF läuft.

Neu!!: Satire und Willkommen Österreich (Late-Night-Show) · Mehr sehen »

Witz

Allegorische Darstellung des Witzes am Stadttheater Gießen Ein Witz ist eine besonders strukturierte fiktive Erzählung, die den Zuhörer oder Leser durch einen für ihn unerwarteten Ausgang (Pointe) zum Lachen anregen soll.

Neu!!: Satire und Witz · Mehr sehen »

Wolfgang Koeppen

Wolfgang Koeppen, eigentlich: Wolfgang Arthur Reinhold Köppen (* 23. Juni 1906 in Greifswald; † 15. März 1996 in München), war ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Satire und Wolfgang Koeppen · Mehr sehen »

Wolfgang Neuss

Hans Wolfgang Otto Neuß (amtl. Schreibweise) (* 3. Dezember 1923 in Breslau; † 5. Mai 1989 in Berlin) war ein deutscher Kabarettist und Schauspieler.

Neu!!: Satire und Wolfgang Neuss · Mehr sehen »

WorldCat

WorldCat Logo WorldCat ist die weltgrößte bibliografische Datenbank, die Kataloge von tausenden Online-Computer-Library-Center-Mitgliederbibliotheken umfasst.

Neu!!: Satire und WorldCat · Mehr sehen »

ZDF

Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) ist eine der größten öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten Europas mit Sitz in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz.

Neu!!: Satire und ZDF · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Satire und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zeitschrift

Unter den Printmedien bezeichnen Zeitschriften (historisch Journal sowie äquivalent zur - bzw. sprachigen Bezeichnung magazine – auch Magazin genannt) solche Periodika, die in regelmäßigen Abständen – meist wöchentlich, 14-täglich oder monatlich – in gleicher Einband-Form erscheinen und inhaltlich meist besonderen thematischen oder facheinschlägigen Ausrichtungen entsprechen.

Neu!!: Satire und Zeitschrift · Mehr sehen »

Zensur (Informationskontrolle)

National Geographic''. Das vom weißen Aufkleber verdeckte Titelfoto zeigt ein sich umarmendes Paar. Heilige Geist ist als Taube dargestellt. Primo de Rivera: „Zusammenarbeit – der Karikaturist: Herr Zensor: Bekanntlich ist ihr Stift besser als meiner. Also bitte ich Sie, mir die Karikatur anzufertigen. Wenn Sie wollen, mache ich Ihnen einen Vorschlag: Könnten Sie einen stämmigen und optimistischen Spanier zeichnen, der sagt: ‚Nie ging es mir besser als heute.‘?“ Zensur ist der Versuch der Kontrolle der Information.

Neu!!: Satire und Zensur (Informationskontrolle) · Mehr sehen »

Zugabe (Hörfunksendung)

Die Zugabe war eine Satiresendung im Hörfunk, die jeden Freitag von 22:30 bis 23.30 Uhr auf WDR 2 ausgestrahlt wurde.

Neu!!: Satire und Zugabe (Hörfunksendung) · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Satire und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

ZYN!

ZYN! war ein deutsches Online-Satiremagazin.

Neu!!: Satire und ZYN! · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Menippeische Satire, Realsatire, Satirefreiheit, Satiriker, Satirisch, Satura, Satura lanx.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »