Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Sampler (Klangerzeuger)

Index Sampler (Klangerzeuger)

Lichtton-Orgel (1936), eine frühe elek­tro­nische Orgel, die ''Ton­scheiben'' (rotie­rende analoge optische Ton­träger) ver­wendet Fairlight (1979) Ein AKAI MPC2000 sampling Sequenzer (1997) Ein Sampler ist ein elektronisches, meistens über MIDI ansteuerbares Musikinstrument, das Töne jeglicher Art aufnehmen und auf Tastendruck in verschiedener Tonhöhe wiedergeben kann.

66 Beziehungen: Abtastrate, Abtastratenkonvertierung, Abtastung (Signalverarbeitung), Akai, Alias-Effekt, Amiga, Amplitude, Analog-Digital-Umsetzer, Analogsignal, Assemblersprache, Bit, Byte, Cubase, Deutsche Mark, Diatonik, Digitaler Signalprozessor, Digitalisierung, Diskette, Edwin Welte, Effektgerät (Musik), Einschwingvorgang, Ensoniq Mirage, Fairlight CMI, Festplattenlaufwerk, Festwertspeicher, Filter (Elektrotechnik), Heimcomputer, Jingle, Lichttonorgel, Lichttonverfahren, LinuxSampler, Logic Pro, Logo (Zeichen), Loop (Musik), Mellotron, Mikrofon, Musical Instrument Digital Interface, Musikinstrument, Nyquist-Shannon-Abtasttheorem, Paula (Amiga), Personal Computer, Photoelektrische Klangerzeugung, Physikalische Modellierung (Klangerzeugung), Pierre Henry, Pierre Schaeffer, Plug-in, Prozessor, Qualität, Quantisierung (Signalverarbeitung), Random-Access Memory, ..., Renoise, Resonanz, Rompler, Sampling (Musik), Sequenzer (Musik), Software, Software-Synthesizer, Sonar (Software), Speicherkapazität, Synthesizer, TEAC (Elektronikunternehmen), Tonbandgerät, Tonhöhe, Tonhöhenänderung, Tracker (Musik), Virtual Studio Technology. Erweitern Sie Index (16 mehr) »

Abtastrate

Die Abtastrate oder Abtastfrequenz, auch Samplingrate, Samplerate oder Samplingfrequenz, ist in der Signalverarbeitung die Häufigkeit, mit der ein Analogsignal, auch zeitkontinuierliches Signal genannt, in einer vorgegebenen Zeit, meistens einer Sekunde, abgetastet, das heißt gemessen und in ein zeitdiskretes Signal umgewandelt wird.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Abtastrate · Mehr sehen »

Abtastratenkonvertierung

Die Abtastratenkonvertierung (oder Resampling) beschreibt im Rahmen der digitalen Signalverarbeitung die Umsetzung eines Digitalsignals zwischen zwei verschiedenen Abtastraten unter möglichst vollständiger Beibehaltung der Signalinformation.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Abtastratenkonvertierung · Mehr sehen »

Abtastung (Signalverarbeitung)

Unter Abtastung wird in der Signalverarbeitung die Registrierung von Messwerten zu diskreten, meist äquidistanten Zeitpunkten verstanden.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Abtastung (Signalverarbeitung) · Mehr sehen »

Akai

Akai Denki K.K. (jap. 赤井電機株式会社, Akai Denki Kabushiki-gaisha, engl. Akai Electric Co., Ltd.) war ein nach seinem Gründer Masukichi Akai benanntes japanisches Elektronikunternehmen, das außerhalb Japans in den 1960er- und 1970er-Jahren vor allem durch seine Tonbandmaschinen Bekanntheit erlangte.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Akai · Mehr sehen »

Alias-Effekt

Als Alias-Effekte (auch Aliasing-Effekte oder kurz Aliasing) werden im Bereich der Signalanalyse Fehler bezeichnet, die auftreten, wenn im abzutastenden Signal Frequenzanteile vorkommen, die höher sind als die halbe Abtastfrequenz (Nyquist-Frequenz).

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Alias-Effekt · Mehr sehen »

Amiga

Letztes offizielles Logo Der Commodore Amiga (spanisch amiga: ‚Freundin‘) war ein von Mitte der 1980er bis Anfang/Mitte der 1990er weit verbreiteter Computer, der besonders in seinen Einsteigermodellen (A500 und A1200) als Heimcomputer beliebt war.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Amiga · Mehr sehen »

Amplitude

Amplitude ist ein Begriff aus der Mathematik sowie aus der Physik und Technik zur Beschreibung von Schwingungen.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Amplitude · Mehr sehen »

Analog-Digital-Umsetzer

Ein Analog-Digital-Umsetzer ist ein elektronisches Gerät, Bauelement oder Teil eines Bauelements zur Umsetzung analoger Eingangssignale in einen digitalen Datenstrom, der dann weiterverarbeitet oder gespeichert werden kann.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Analog-Digital-Umsetzer · Mehr sehen »

Analogsignal

Ein Analogsignal ist im Rahmen der Signaltheorie eine Form eines Signals mit stufenlosem und unterbrechungsfreiem Verlauf.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Analogsignal · Mehr sehen »

Assemblersprache

Eine Assemblersprache, kurz auch Assembler genannt (von), ist eine Programmiersprache, die auf den Befehlsvorrat eines bestimmten Computertyps (d. h. dessen Prozessorarchitektur) ausgerichtet ist.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Assemblersprache · Mehr sehen »

Bit

Der Begriff Bit (Kofferwort aus englisch binary digit) – Duden, Bibliographisches Institut; wird in der Informatik, der Informationstechnik, der Nachrichtentechnik sowie verwandten Fachgebieten in folgenden Bedeutungen verwendet.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Bit · Mehr sehen »

Byte

Das Byte (wohl gebildet zu „Bit“) – Duden, Bibliographisches Institut, 2016 ist eine Maßeinheit der Digitaltechnik und der Informatik, welches meist für eine (binäre) Folge aus 8 Bit steht.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Byte · Mehr sehen »

Cubase

Notation in Cubase SX (Ausschnitt) Cubase ist ein MIDI-Sequenzer und eine Digital Audio Workstation (DAW) des Hamburger Unternehmens Steinberg.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Cubase · Mehr sehen »

Deutsche Mark

1-DM-Schein der Erstausgabe 1948Vorder- und Rückseite Die Deutsche Mark (abgekürzt DM und im internationalen Bankenverkehr DEM, umgangssprachlich auch D-Mark oder kurz Mark, im englischsprachigen Raum meist Deutschmark) war von 1948 bis 1998 als Buchgeld, bis 2001 nur noch als Bargeld die offizielle Währung in der Bundesrepublik Deutschland und vor deren Gründung in den drei westlichen Besatzungszonen Deutschlands und den westlichen Sektoren Berlins.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Deutsche Mark · Mehr sehen »

Diatonik

Diatonik (von, zu διά „durch“ und τόνος „Anspannung“, „Ton“) ist ein Begriff der Musiktheorie und wird meistens adjektivisch verwendet.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Diatonik · Mehr sehen »

Digitaler Signalprozessor

Der Motorola XSP56001 ist ein DSP aus der 56K-Familie. Ein digitaler Signalprozessor (engl. digital signal processor, DSP) dient der kontinuierlichen Bearbeitung von digitalen Signalen (z. B. Audio- oder Videosignale) durch digitale Signalverarbeitung.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Digitaler Signalprozessor · Mehr sehen »

Digitalisierung

Digitalisierung in der British Library Der Begriff Digitalisierung bezeichnet im ursprünglichen Sinn das Umwandeln von analogen Werten in digitale Formate.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Digitalisierung · Mehr sehen »

Diskette

Teile einer 3,5″-Diskette:1. HD-Erkennung, gegenüber Schreibschutzschieber2. Drehlager3. Schutzblende4. Gehäuse aus Kunststoff5. Ring aus Teflon-beschichtetem Papier6. Magnetscheibe7. Disk-Sektor 3,5″-Diskette Vorder- und Rückseite, sowie Innenseite Datenträger einer 3,5″-Diskette (Makroaufnahme) Rasterelektronenmikroskop-Aufnahme der magnetisierbaren Oberfläche, 20.000-fach vergrößert Eine Diskette ist ein tragbarer magnetischer Datenträger, dessen Grundbestandteil eine dünne, biegsame Kunststoffscheibe aus boPET ist.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Diskette · Mehr sehen »

Edwin Welte

Edwin Emil Welte (* 28. März 1876 in Freiburg im Breisgau; † 4. Januar 1958 ebenda) war Teilhaber und langjähriger Geschäftsführer des Herstellers von mechanischen Musikwerken M. Welte & Söhne und Miterfinder des Reproduktionklaviers Welte-Mignon.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Edwin Welte · Mehr sehen »

Effektgerät (Musik)

Ein Effektgerät ist in der Musik ein Gerät bzw.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Effektgerät (Musik) · Mehr sehen »

Einschwingvorgang

Der Einschwingvorgang, engl.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Einschwingvorgang · Mehr sehen »

Ensoniq Mirage

Der Ensoniq Mirage war der erste für die breite Masse bezahlbare Sampler.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Ensoniq Mirage · Mehr sehen »

Fairlight CMI

Ein Fairlight CMI mit Monitor "Page R" und der Lichtgriffel an einem Fairlight CMI II Ein Fairlight CMI Fairlight Series III (1985) Das Fairlight CMI (Computer Musical Instrument) war der erste digitale Synthesizer mit Sampling-Technik.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Fairlight CMI · Mehr sehen »

Festplattenlaufwerk

Videoaufnahme einer geöffneten Festplatte Englischsprachiges Lehrvideo mit ausführlicher Erklärung der grundlegenden Funktion einer Festplatte Das Zusammenspiel von CPU und Interrupts bei Eingabe- und Ausgabevorgängen einer Festplatte (stark vereinfachte Darstellung) Ein Festplattenlaufwerk (Abkürzung HDD), oft auch als Festplatte oder Hard Disk (abgekürzt HD) bezeichnet, ist ein magnetisches Speichermedium der Computertechnik, bei welchem Daten auf die Oberfläche rotierender Scheiben (auch: „Platter“) geschrieben werden.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Festplattenlaufwerk · Mehr sehen »

Festwertspeicher

Ein Festwertspeicher oder Nur-Lese-Speicher (ROM) ist ein Datenspeicher, auf dem im normalen Betrieb nur lesend zugegriffen werden kann, nicht schreibend und der nicht flüchtig ist.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Festwertspeicher · Mehr sehen »

Filter (Elektrotechnik)

Als Filter (in der Fachsprache zumeist das/ein Filter) werden in der Elektrotechnik und Nachrichtentechnik Schaltungen bezeichnet, die ein elektrisches Signal abhängig von der Frequenz in der Amplitude und in der Phasenlage verändern.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Filter (Elektrotechnik) · Mehr sehen »

Heimcomputer

Amstrad CPC 464 in den 1980er-Jahren. C64 mit „Personal Computer“-Beschriftung Heimcomputer (vom engl. home computer) war eine in den 1980er-Jahren gebräuchliche Bezeichnung für eine Klasse von Mikrocomputern, die vor allem in Privathaushalten genutzt wurden.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Heimcomputer · Mehr sehen »

Jingle

Ein Jingle (‚Bimmeln‘, ‚Klimpern‘) ist ein Anglizismus für die kurze einprägsame Erkennungsmelodie eines Radio- oder Fernsehsenders oder für ein bestimmtes Programm dieses Senders.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Jingle · Mehr sehen »

Lichttonorgel

Tonscheibe, Ausschnitt Die Lichttonorgel war eine von Edwin Welte in den 1930er-Jahren entwickelte elektronische Orgel.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Lichttonorgel · Mehr sehen »

Lichttonverfahren

35-mm-Film mit analogen und digitalen Tonspuren. Filmbild mit zwei Lichttonspuren für Stereoton in Zackenschrift (zwei Doppelzackenspuren) Das Lichttonverfahren ist das älteste und noch heute gebräuchliche Tonfilm-Verfahren, bei dem Bild- und Toninformation auf demselben Träger aufgebracht sind.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Lichttonverfahren · Mehr sehen »

LinuxSampler

LinuxSampler ist ein kostenloser Software-Sampler, der auf den Plattformen GNU/Linux, Mac OS X und Windows lauffähig ist.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und LinuxSampler · Mehr sehen »

Logic Pro

Logic ist eine Digital Audio Workstation (DAW) und ein Software-Audio- und Midisequenzer des Herstellers Apple.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Logic Pro · Mehr sehen »

Logo (Zeichen)

Ein Logo ist ein grafisches Zeichen (Signet), das ein bestimmtes Subjekt repräsentiert, dies kann ein Unternehmen, eine Organisation, eine Privatperson oder ein Produkt sein.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Logo (Zeichen) · Mehr sehen »

Loop (Musik)

Der Begriff Loop bezeichnet ursprünglich ein an beiden Enden zusammengeklebtes Stück eines Tonbandes.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Loop (Musik) · Mehr sehen »

Mellotron

Ein Mellotron Das Mellotron ist ein elektromechanisches Tasteninstrument, das als analoge Urform des Samplers gilt.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Mellotron · Mehr sehen »

Mikrofon

Ein Mikrofon oder Mikrophon ist ein Schallwandler, der Luftschall als Schallwechseldruckschwingungen in entsprechende elektrische Spannungsänderungen als Mikrofonsignal umwandelt.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Mikrofon · Mehr sehen »

Musical Instrument Digital Interface

Musical Instrument Digital Interface,, (engl. „digitale Schnittstelle für Musikinstrumente“), kurz: MIDI ist ein Industriestandard für den Austausch musikalischer Steuerinformationen zwischen elektronischen Instrumenten, wie z. B.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Musical Instrument Digital Interface · Mehr sehen »

Musikinstrument

Ein Musikinstrument ist ein Gegenstand, der mit dem Ziel konstruiert oder verändert wurde, Musik zu erzeugen.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Musikinstrument · Mehr sehen »

Nyquist-Shannon-Abtasttheorem

Das Nyquist-Shannon-Abtasttheorem, auch nyquist-shannonsches Abtasttheorem und in neuerer Literatur auch WKS-Abtasttheorem (für Whittaker, Kotelnikow und Shannon) genannt, ist ein grundlegendes Theorem der Nachrichtentechnik, Signalverarbeitung und Informationstheorie.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Nyquist-Shannon-Abtasttheorem · Mehr sehen »

Paula (Amiga)

Amiga Custom-Chip Paula 8364 (im Amiga 1200) Paula ist einer der Custom-Chips der Amigas und für die Ansteuerung der Diskettenlaufwerke, der seriellen Schnittstelle und für die Tonausgabe zuständig.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Paula (Amiga) · Mehr sehen »

Personal Computer

Apple II, Baujahr 1977 Commodore PET 2001, Baujahr 1977 IBM Personal Computer, Baujahr 1981 Tablet-PC, seit 2002 mit integrierter und seit 2010 meist ganz ohne oder mit dockbarer Tastatur. Erste und letzte Option vermittelt den Eindruck eines Laptops Ein Personal Computer (engl. zu dt. „persönlicher“ bzw. „privater Rechner“, kurz PC) ist ein Mehrzweckcomputer, dessen Größe und Fähigkeiten ihn für den individuellen persönlichen Gebrauch im Alltag nutzbar machen; im Unterschied zu vorherigen Computermodellen beschränkt sich die Nutzung nicht mehr auf Computerexperten, Techniker oder Wissenschaftler.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Personal Computer · Mehr sehen »

Photoelektrische Klangerzeugung

Die photoelektrische Klangerzeugung ist eine Art der Klangerzeugung, die sich den photoelektrischen Effekt zunutze macht.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Photoelektrische Klangerzeugung · Mehr sehen »

Physikalische Modellierung (Klangerzeugung)

Die Physikalische Modellierung, auch PM-Synthese genannt, ist in der Musik ein Verfahren zur Klangerzeugung oder -veränderung, das physikalische Eigenschaften eines Musikinstruments oder akustischen Geräts in einem mathematischen Modell abbildet.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Physikalische Modellierung (Klangerzeugung) · Mehr sehen »

Pierre Henry

Pierre Henry (2008) Pierre Henry (* 9. Dezember 1927 in Paris; † 5. Juli 2017 ebenda) war ein zeitgenössischer französischer Komponist.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Pierre Henry · Mehr sehen »

Pierre Schaeffer

Pierre Schaeffer (* 14. August 1910 in Nancy; † 19. August 1995 in Aix-en-Provence) war ein französischer Komponist und Schriftsteller.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Pierre Schaeffer · Mehr sehen »

Plug-in

Ein Plug-in (häufig auch Plugin; von engl. to plug in, „einstöpseln, anschließen“, auch Software-Erweiterung oder Zusatzmodul) ist eine optionale Software-Komponente, die eine bestehende Software erweitert bzw.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Plug-in · Mehr sehen »

Prozessor

Ein Prozessor ist ein (meist sehr stark verkleinertes) (meist frei) programmierbares Rechenwerk, also eine Maschine oder eine elektronische Schaltung, die gemäß übergebenen Befehlen andere Maschinen oder elektrische Schaltungen steuert und dabei einen Algorithmus (Prozess) vorantreibt, was meist Datenverarbeitung beinhaltet.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Prozessor · Mehr sehen »

Qualität

Qualität hat drei Bedeutungen: Qualität ist bezüglich der Punkte a) und b) die Bezeichnung einer wahrnehmbaren Zustandsform von Systemen und ihrer Merkmale, welche in einem bestimmten Zeitraum anhand bestimmter Eigenschaften des Systems in diesem Zustand definiert wird. Qualität könnte sowohl ein Produkt wie Wein und dessen chemische Bestandteile und den daraus resultierenden subjektiv bewertbaren Geschmack beschreiben als auch die Prozesse der Reifung der Traube, der Produktion und des Vertriebs des Weines, oder den Prozess des Managements der Winzerei. In der Bedeutung b) spricht man von Qualitätswein oder Wein mit Prädikat bzw. von Exzellentem Management. Qualität ist mit Bezug auf c) die Summe individueller, (Wert-)Haltungen (Eigenschaften) eines zielgerichtet agierenden Individuums.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Qualität · Mehr sehen »

Quantisierung (Signalverarbeitung)

Die Quantisierung ist in der digitalen Signalverarbeitung eine Abbildung, die bei der Digitalisierung von Analogsignalen und zur Komprimierung von Bildern und Videos verwendet wird.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Quantisierung (Signalverarbeitung) · Mehr sehen »

Random-Access Memory

Random-Access Memory (der oder das;, zu Deutsch: „Speicher mit wahlfreiem/direktem Zugriff“.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Random-Access Memory · Mehr sehen »

Renoise

Renoise ist ein für Windows, Mac OS und Linux erhältliche Sequenzer Musiksoftware zur Komposition und Produktion von Musikstücken.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Renoise · Mehr sehen »

Resonanz

Resonanz (von „widerhallen“) ist in Physik und Technik das verstärkte Mitschwingen eines schwingfähigen Systems, wenn es einer zeitlich veränderlichen Einwirkung unterliegt.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Resonanz · Mehr sehen »

Rompler

Als Rompler bezeichnet man eine Familie elektronischer Klangerzeuger.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Rompler · Mehr sehen »

Sampling (Musik)

In der Musik bezeichnet Sampling den Vorgang, einen Teil einer – bereits fertigen – Ton- oder Musikaufnahme (ein Sample; engl. für ‚Auswahl‘, ‚Muster‘, ‚Beispiel‘, von lat. exemplum: ‚Abbild‘, ‚Beispiel‘, Sound Sample für ‚Klangprobe‘) in einem neuen, häufig musikalischen Kontext zu verwenden.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Sampling (Musik) · Mehr sehen »

Sequenzer (Musik)

Ein moderner Hardware-Step-Sequenzer Ein Sequenzer ist ein elektronisches Gerät oder eine Software zur Aufnahme, Wiedergabe und Bearbeitung von Daten zur Erstellung von Musik.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Sequenzer (Musik) · Mehr sehen »

Software

Software (dt.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Software · Mehr sehen »

Software-Synthesizer

Ein Software-Synthesizer oder Softsynth ist ein Computerprogramm, das einen Hardware-Synthesizer digital nachstellt (simuliert) oder sich davon inspirieren lässt.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Software-Synthesizer · Mehr sehen »

Sonar (Software)

Sonar ist ein MIDI-Sequenzer und eine Digitale Audio Workstation, die vom Unternehmen Cakewalk Inc.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Sonar (Software) · Mehr sehen »

Speicherkapazität

Die Speicherkapazität bezeichnet die maximale Datenmenge, die in einer Datenstruktur oder in einem Datenspeicher gespeichert werden kann.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Speicherkapazität · Mehr sehen »

Synthesizer

Synthesizer im Technischen Museum Wien Ein Synthesizer (englische Aussprache) ist ein Musikinstrument, welches auf elektronischem Wege per Klangsynthese Töne erzeugt.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Synthesizer · Mehr sehen »

TEAC (Elektronikunternehmen)

Teac-Logo Die Teac K.K. (jap. ティアック株式会社, Tiakku Kabushiki-gaisha, engl. TEAC Corporation) ist ein internationales Elektronik-Unternehmen mit dem Stammsitz in Tama (Tokio).

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und TEAC (Elektronikunternehmen) · Mehr sehen »

Tonbandgerät

Revox PR99 Mk II, etwa 1985 Ein Tonbandgerät ist ein Audiorekorder zur analogen Tonaufzeichnung auf Tonbandmaterial.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Tonbandgerät · Mehr sehen »

Tonhöhe

Die Tonhöhe wird in der Praxis mit der Frequenz (Schwingungsanzahl pro Zeitspanne) eines hörbaren Tones gleichgesetzt, genauer: mit der Grundfrequenz, also der Frequenz des tiefsten Teiltons in dem betreffenden Klang (siehe z. B. Stimmung (Musik), Intervall (Musik), Kammerton).

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Tonhöhe · Mehr sehen »

Tonhöhenänderung

Tonhöhenänderung (oft kurz als pitchen bezeichnet) ist ein Begriff aus der Tontechnik und Musikproduktion und bezeichnet Veränderung der Tonhöhe eines Audiosignals.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Tonhöhenänderung · Mehr sehen »

Tracker (Musik)

''Renoise'', ein kommerzieller trackerartiger Musiksequenzer der dritten Generation: '''oben rechts''': Sample-Liste'''oben Mitte''': Kanal-Kurven'''oben links''': allgemeine Musikstückeigenschaften (BPM etc)'''Mitte links''': Masterliste'''Mitte rechts''': Pattern-Editor, Befehlsliste für die Kanäle (entlang der Zeile) und den Zeitverlauf (entlang der Spalten), der weiße Balkencursor markiert den aktuellen Zeitpunkt'''unten''': Soundeffekt Wahl und Parametrisierung Tracker oder Rastersequenzer bezeichnet eine Klasse von Musik-Sequenzer-Programmen, die im Umfeld des Computers Commodore Amiga in den 1980er Jahren entstand.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Tracker (Musik) · Mehr sehen »

Virtual Studio Technology

Virtual Studio Technology (englisch für virtuelle Studiotechnologie), kurz VST, ist der Markenname eines Software-Protokolls für die Musik- und Tonproduktion.

Neu!!: Sampler (Klangerzeuger) und Virtual Studio Technology · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Software-Sampler, Softwaresampler.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »