Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Sadomasochismus

Index Sadomasochismus

Als Sadomasochismus wird in der Regel eine sexuelle Devianz verstanden, bei der ein Mensch Lust oder Befriedigung durch die Zufügung oder das Erleben von Schmerz, Macht oder Demütigung empfindet.

54 Beziehungen: Akronym, Albert von Schrenck-Notzing, Algolagnie, American Psychiatric Association, Andreas Spengler, Anomalie (allgemein), Antidepressivum, Arne Hoffmann, Aversionstherapie, BDSM, Bondage, Bundesvereinigung Sadomasochismus, Charles Allen Moser, Dänemark, Devianz, Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders, Diskriminierung, Donatien Alphonse François de Sade, Heterosexualität, Infantile Sexualität, Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, Isidor Sadger, Kognitive Umstrukturierung, Kognitive Verzerrung, Komorbidität, Leidensdruck, Leopold von Sacher-Masoch, Masochismus, Matthias T. J. Grimme, Paraphilie, Pornografie, Portable Document Format, Psychoanalyse, Psychopathia sexualis (Krafft-Ebing), Psychopathologie, Psychopharmakon, ReviseF65, Richard von Krafft-Ebing, Sadismus, Schweden, Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, Sexualität, Sexualität des Menschen, Sexualmedizin, Sexualpräferenz, Sexualstrafrecht, Sexuelle Orientierung, Sexueller Fetischismus, Shaker Verlag, Sigmund Freud, ..., Transvestitischer Fetischismus, Ulrike Heider, Umgangssprache, Vereinigte Staaten. Erweitern Sie Index (4 mehr) »

Akronym

Ein Akronym (von ákros „Spitze, Rand“ sowie ὄνομα ónoma, dorisch und äolisch ὄνυμα ónyma, „Name“) ist ein Sonderfall der Abkürzung.

Neu!!: Sadomasochismus und Akronym · Mehr sehen »

Albert von Schrenck-Notzing

Albert Freiherr von Schrenck-Notzing (* 18. Mai 1862 in Osternburg, jetzt Oldenburg; † 12. Februar 1929 in München) war ein deutscher Mediziner und ein Pionier der Psychotherapie und der Parapsychologie.

Neu!!: Sadomasochismus und Albert von Schrenck-Notzing · Mehr sehen »

Algolagnie

Algolagnie (griechisch algos „Schmerz“ und lagneia „Wollust“) ist eine klinische Wortschöpfung des ausgehenden 19. Jahrhunderts, um die Lust am Zufügen und Empfangen von Schmerzreizen zu beschreiben.

Neu!!: Sadomasochismus und Algolagnie · Mehr sehen »

American Psychiatric Association

Die American Psychiatric Association (APA; deutsch: amerikanische psychiatrische Gesellschaft) ist die wichtigste Vereinigung von Psychiaterinnen und Psychiatern in den USA.

Neu!!: Sadomasochismus und American Psychiatric Association · Mehr sehen »

Andreas Spengler

Andreas Spengler, Juni 2016 Andreas Spengler (* 10. Juni 1947 in Goslar) ist ein deutscher Psychiater und Psychotherapeut.

Neu!!: Sadomasochismus und Andreas Spengler · Mehr sehen »

Anomalie (allgemein)

Anomalie (Plural: die Anomalien) ist ein Fremdwort aus dem Griechischen und bedeutet „Unregelmäßigkeit“, das zugehörige Adjektiv heißt im Deutschen anomal.

Neu!!: Sadomasochismus und Anomalie (allgemein) · Mehr sehen »

Antidepressivum

Antidepressiva oder Thymoleptika sind eine Klasse von Psychopharmaka, die vornehmlich in der Behandlung von Depressionen verwendet werden.

Neu!!: Sadomasochismus und Antidepressivum · Mehr sehen »

Arne Hoffmann

Arne Hoffmann (* 12. Mai 1969 in Wiesbaden) ist ein deutscher Journalist, Buchautor, Blogger und Männerrechtsaktivist.

Neu!!: Sadomasochismus und Arne Hoffmann · Mehr sehen »

Aversionstherapie

Die Aversionstherapie (aversio „Ekel“, aversatio „Abneigung“) ist eine Methode der Verhaltenstherapie, die vor allem bei selbstverletzendem Verhalten und Suchtkrankheiten angewandt wird.

Neu!!: Sadomasochismus und Aversionstherapie · Mehr sehen »

BDSM

Das Halsband ist neben dem Ring der O ein gebräuchliches Symbol des BDSM BDSM ist die heute in der Fachliteratur gebräuchliche Sammelbezeichnung für eine Gruppe miteinander verwandter sexueller Vorlieben, die oft unschärfer als Sadomasochismus (kurz: SM oder Sado-Maso) bezeichnet werden.

Neu!!: Sadomasochismus und BDSM · Mehr sehen »

Bondage

Japanisch inspiriertes Bondage Der aus dem Englischen stammende Begriff Bondage bedeutet unter anderem Unfreiheit oder Knechtschaft und bezeichnet innerhalb der BDSM-Szene Praktiken zur Fesselung oder Einschränkung der Bewegungsfreiheit.

Neu!!: Sadomasochismus und Bondage · Mehr sehen »

Bundesvereinigung Sadomasochismus

Die Bundesvereinigung Sadomasochismus e. V. (BVSM) ist ein Zusammenschluss verschiedenster Gruppen und Personen der BDSM-Subkultur.

Neu!!: Sadomasochismus und Bundesvereinigung Sadomasochismus · Mehr sehen »

Charles Allen Moser

Charles Allen Moser (* 1952) ist ein US-amerikanischer Arzt, Internist und Sexologe mit einem Forschungsschwerpunkt auf Individuen aus den LGBT-, BDSM- und Fetisch-Szenen, die ihre sexuellen Interessen in ihr Leben integrieren wollen.

Neu!!: Sadomasochismus und Charles Allen Moser · Mehr sehen »

Dänemark

Dänemark ist ein Land und souveräner Staat im nördlichen Europa und eine parlamentarische Monarchie.

Neu!!: Sadomasochismus und Dänemark · Mehr sehen »

Devianz

Als Devianz (von französisch dévier, deutsch abweichen) oder abweichendes Verhalten werden in Soziologie und Psychologie Verhaltensweisen bezeichnet, die mit geltenden Normen und Werten nicht übereinstimmen.

Neu!!: Sadomasochismus und Devianz · Mehr sehen »

Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders

Das Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM; für „diagnostischer und statistischer Leitfaden psychischer Störungen“) ist ein Klassifikationssystem der Psychiatrie.

Neu!!: Sadomasochismus und Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders · Mehr sehen »

Diskriminierung

Diskriminierung bezeichnet eine Benachteiligung oder Herabwürdigung von Gruppen oder einzelnen Personen nach Maßgabe bestimmter Wertvorstellungen oder aufgrund unreflektierter, z. T.

Neu!!: Sadomasochismus und Diskriminierung · Mehr sehen »

Donatien Alphonse François de Sade

Van Loo (≈1761) Donatien-Alphonse-François, Marquis de Sade (* 2. Juni 1740 in Paris; † 2. Dezember 1814 in Charenton-Saint-Maurice bei Paris) war ein französischer Adeliger aus dem Haus Sade.

Neu!!: Sadomasochismus und Donatien Alphonse François de Sade · Mehr sehen »

Heterosexualität

Heterosexualität („Verschiedengeschlechtlichkeit“; sehr selten auch Alloiophilie) ist die sexuelle Orientierung, bei der Romantik und sexuelles Begehren ausschließlich für Personen des anderen Geschlechts empfunden werden.

Neu!!: Sadomasochismus und Heterosexualität · Mehr sehen »

Infantile Sexualität

Mit infantiler Sexualität wird die Sexualität des Menschen von der Geburt bis zum Erreichen der Pubertät bezeichnet.

Neu!!: Sadomasochismus und Infantile Sexualität · Mehr sehen »

Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme

Die Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme (ICD) ist das wichtigste, weltweit anerkannte Klassifikationssystem für medizinische Diagnosen.

Neu!!: Sadomasochismus und Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme · Mehr sehen »

Isidor Sadger

Isidor Sadger auf dem Psychoanalytischen Kongress 1911 in Weimar (zweite Reihe, 4. von links) Isidor Isaak Sadger (* 29. Oktober 1867 in Neu-Sandez, Galizien, Österreich-Ungarn; † 21. Dezember 1942 im Ghetto Theresienstadt) war ein jüdischer Arzt und Psychoanalytiker in Wien.

Neu!!: Sadomasochismus und Isidor Sadger · Mehr sehen »

Kognitive Umstrukturierung

Kognitive Umstrukturierung beschreibt eine Veränderung/Umstrukturierung der gedanklichen/kognitiven Lebenskonzepte des Menschen und ist ein zentrales Element der kognitiven Verhaltenstherapie.

Neu!!: Sadomasochismus und Kognitive Umstrukturierung · Mehr sehen »

Kognitive Verzerrung

Kognitive Verzerrung (cognitive bias oder cognitive illusions) ist ein kognitionspsychologischer Sammelbegriff für systematische fehlerhafte Neigungen beim Wahrnehmen, Erinnern, Denken und Urteilen.

Neu!!: Sadomasochismus und Kognitive Verzerrung · Mehr sehen »

Komorbidität

Eine Komorbidität ist ein weiteres, diagnostisch abgrenzbares Krankheitsbild oder Syndrom, das zusätzlich zu einer Grunderkrankung (Indexerkrankung) vorliegt.

Neu!!: Sadomasochismus und Komorbidität · Mehr sehen »

Leidensdruck

Leidensdruck bezeichnet das subjektive Erleben eines Leids, das einen erheblich negativen Einfluss auf die eigene Lebensqualität und das eigene Wohlbefinden ausübt.

Neu!!: Sadomasochismus und Leidensdruck · Mehr sehen »

Leopold von Sacher-Masoch

Leopold von Sacher-Masoch Fanny Pistor (im Pelz und mit Peitsche) und Sacher-Masoch Leopold von Sacher-Masoch und Hulda Meister Leopold Ritter von Sacher-Masoch (* 27. Januar 1836 in Lemberg, Kaisertum Österreich; † 9. März 1895 in Lindheim, Hessen) war ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Sadomasochismus und Leopold von Sacher-Masoch · Mehr sehen »

Masochismus

Als Masochismus wird bezeichnet, wenn ein Mensch (oftmals sexuelle) Lust oder Befriedigung dadurch erlebt, dass ihm Schmerzen zugefügt werden oder er gedemütigt wird.

Neu!!: Sadomasochismus und Masochismus · Mehr sehen »

Matthias T. J. Grimme

Matthias T. J. Grimme Matthias T. J. Grimme (* 24. Juni 1953 in Hamburg), auch bekannt unter dem Künstlernamen Tatsu Otoko (jap. 竜男 „Drachenmann“), ist ein deutscher Autor, Verleger sadomasochistischer Literatur und Zeitschriften, Fotograf und Fesselkünstler japanisch inspirierter Bondage.

Neu!!: Sadomasochismus und Matthias T. J. Grimme · Mehr sehen »

Paraphilie

Die Paraphilien (von pará, ‚abseits‘, ‚neben‘, und philía, ‚Freundschaft‘, ‚Liebe‘) bezeichnen sexuelle Neigungen, die deutlich von der empirischen Norm abweichen.

Neu!!: Sadomasochismus und Paraphilie · Mehr sehen »

Pornografie

Pornografische Tuschzeichnung – ''In der Scheune,'' 19. Jahrhundert Pornografie, auch Pornographie, ist die direkte Darstellung der menschlichen Sexualität oder des Sexualakts, in der Regel mit dem Ziel, den Betrachter sexuell zu erregen.

Neu!!: Sadomasochismus und Pornografie · Mehr sehen »

Portable Document Format

Das Portable Document Format (kurz PDF; deutsch: (trans)portables Dokumentenformat) ist ein plattformunabhängiges Dateiformat für Dateien, das vom Unternehmen Adobe Systems entwickelt und erstmals 1993 veröffentlicht wurde.

Neu!!: Sadomasochismus und Portable Document Format · Mehr sehen »

Psychoanalyse

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse Die Psychoanalyse (von psychḗ ‚Atem, Hauch, Seele‘ und ἀνάλυσις analysis ‚Zerlegung‘, im Sinne von „Untersuchung, Enträtselung der Seele“) ist eine psychologische Theorie, psychotherapeutische Behandlungsform und Methode zur Selbsterfahrung, die um 1890 von dem Wiener Neurologen Sigmund Freud begründet wurde.

Neu!!: Sadomasochismus und Psychoanalyse · Mehr sehen »

Psychopathia sexualis (Krafft-Ebing)

Titelblatt der ersten Fassung von 1886 Psychopathia sexualis ist das bekannteste Werk des Psychiaters und Gerichtsmediziners Richard von Krafft-Ebing.

Neu!!: Sadomasochismus und Psychopathia sexualis (Krafft-Ebing) · Mehr sehen »

Psychopathologie

Psychopathologie ist eine wissenschaftliche Disziplin, die einen Teilbereich der Psychiatrie und der Klinischen Psychologie bildet.

Neu!!: Sadomasochismus und Psychopathologie · Mehr sehen »

Psychopharmakon

Ein Psychopharmakon (Plural: Psychopharmaka) ist eine psychoaktive Substanz, die als Arzneistoff genutzt wird.

Neu!!: Sadomasochismus und Psychopharmakon · Mehr sehen »

ReviseF65

Logo der ReviseF65 ReviseF65 ist eine international tätige, pansexuelle Projektgruppe aus Norwegen, die die Entfernung der Diagnoseschlüssel Fetischismus, Transvestitismus und Sadomasochismus aus der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) herausgegebenen „Internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme“ (ICD) zum Ziel hat und nicht zuletzt dadurch auch Erfolge in der Arbeit gegen die Diskriminierung und Vorverurteilung von Sadomasochisten, Fetischisten und Transvestiten erreichen will.

Neu!!: Sadomasochismus und ReviseF65 · Mehr sehen »

Richard von Krafft-Ebing

Richard Fridolin Joseph Freiherr Krafft von Festenberg auf Frohnberg, genannt von Ebing, kurz auch Richard (Freiherr) von Krafft-Ebing (* 14. August 1840 in Mannheim; † 22. Dezember 1902 in Graz) war ein deutsch-österreichischer Psychiater und Neurologe sowie Rechtsmediziner.

Neu!!: Sadomasochismus und Richard von Krafft-Ebing · Mehr sehen »

Sadismus

Als Sadismus im medizinischen Sinne wird bezeichnet, wenn ein Mensch (sexuelle) Lust oder Befriedigung dadurch erlebt, andere Menschen zu demütigen, zu unterdrücken oder ihnen Schmerzen zuzufügen.

Neu!!: Sadomasochismus und Sadismus · Mehr sehen »

Schweden

Das Königreich Schweden (oder einfach Sverige) ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa.

Neu!!: Sadomasochismus und Schweden · Mehr sehen »

Serotonin-Wiederaufnahmehemmer

Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SRI) sind eine Klasse von Antidepressiva.

Neu!!: Sadomasochismus und Serotonin-Wiederaufnahmehemmer · Mehr sehen »

Sexualität

Sexualität (sinngemäß „Geschlechtlichkeit“, von spätlat. sexualis; aus lat. sexus „Geschlecht“; vgl. Sex) bezeichnet im engeren biologischen Sinne die Gegebenheit von (mindestens) zwei verschiedenen Fortpflanzungstypen (Geschlechtern) von Lebewesen derselben Art, die nur jeweils zusammen mit einem Angehörigen des (bzw. eines) anderen Typus (Geschlechts) zu einer zygotischen Fortpflanzung fähig sind.

Neu!!: Sadomasochismus und Sexualität · Mehr sehen »

Sexualität des Menschen

''Der erste Kuss von Adam und Eva'', Gemälde von Salvador Viniegra, 1891 Die Sexualität des Menschen ist im weitesten Sinne die Gesamtheit der Lebensäußerungen, Verhaltensweisen, Emotionen und Interaktionen von Menschen in Bezug auf ihr Geschlecht.

Neu!!: Sadomasochismus und Sexualität des Menschen · Mehr sehen »

Sexualmedizin

Die Sexualmedizin beschäftigt sich als Teilgebiet der klinischen und ambulanten Medizin mit allen Aspekten, die der Erhaltung und Förderung der sexuellen Gesundheit dienen.

Neu!!: Sadomasochismus und Sexualmedizin · Mehr sehen »

Sexualpräferenz

Sexualpräferenz oder sexuelle Präferenz (auch sexuelle Neigung) ist ein Oberbegriff für sexuelle Vorlieben, Neigungen, Wünsche und Phantasien, die sich in entsprechenden sexuellen Verhaltensweisen äußern können.

Neu!!: Sadomasochismus und Sexualpräferenz · Mehr sehen »

Sexualstrafrecht

Das Sexualstrafrecht umfasst die Strafnormen für Verhaltensweisen mit Bezug zur Sexualität.

Neu!!: Sadomasochismus und Sexualstrafrecht · Mehr sehen »

Sexuelle Orientierung

Sexuelle Orientierung (auch Sexualorientierung oder Geschlechtspartner-Orientierung) erfasst die nachhaltigen Interessen einer Person bezüglich des Geschlechts eines potentiellen Partners auf der Basis von Reproduktionsinteresse, Emotion, romantischer Liebe, Sexualität und Zuneigung.

Neu!!: Sadomasochismus und Sexuelle Orientierung · Mehr sehen »

Sexueller Fetischismus

Als sexueller Fetischismus wird in der Regel eine sexuelle Devianz verstanden, bei der ein meist unbelebter Gegenstand (vgl. Objektsexualität), der sogenannte Fetisch, als Stimulus der sexuellen Erregung und Befriedigung dient.

Neu!!: Sadomasochismus und Sexueller Fetischismus · Mehr sehen »

Shaker Verlag

Der Shaker Verlag mit Sitz in Maastricht und Herzogenrath (Postadresse Aachen) wurde 1986 von Chaled Shaker gegründet und widmet sich wissenschaftlichen Publikationen, vornehmlich Monographien und Dissertationen.

Neu!!: Sadomasochismus und Shaker Verlag · Mehr sehen »

Sigmund Freud

Sigmund Freud (* 6. Mai 1856 in Freiberg in Mähren als Sigismund Schlomo Freud; † 23. September 1939 in London) war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker.

Neu!!: Sadomasochismus und Sigmund Freud · Mehr sehen »

Transvestitischer Fetischismus

Als Transvestitischer Fetischismus oder Fetischistischer Transvestitismus wird eine Form des sexuellen Fetischismus bezeichnet, bei dem selbstgetragene Bekleidung eines anderen Geschlechts das Objekt der Erregung ist.

Neu!!: Sadomasochismus und Transvestitischer Fetischismus · Mehr sehen »

Ulrike Heider

Ulrike Heider (* 1947 in Frankfurt am Main) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Neu!!: Sadomasochismus und Ulrike Heider · Mehr sehen »

Umgangssprache

Die Umgangssprache, auch Alltagssprache, ist – im Gegensatz zur Standardsprache und auch zur Fachsprache – die Sprache, die im täglichen Umgang benutzt wird, aber keinem spezifischen Soziolekt entspricht.

Neu!!: Sadomasochismus und Umgangssprache · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Sadomasochismus und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »