Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Südstaaten

Index Südstaaten

Definition des United States Census Bureau: die Südstaaten, eine von vier Großregionen der USA Die Südstaaten der USA. Tiefrot diejenigen Staaten, die in jeder heutigen Bestimmung den Süden ausmachen, heller die üblicherweise ebenfalls gemeinten, schraffiert Staaten, die nur selten einbezogen werden. Die Südstaaten (auch Dixieland genannt) sind eine Großregion im Südosten der USA.

150 Beziehungen: Abolitionismus, Abraham Lincoln, Ackerbau, Afroamerikaner, Alabama, Alabama (Volk), Algonkin-Sprachen, Andrew Johnson, Angriff auf Fort Sumter, Apalachee, Appalachen, Arkansas, Atakapa, Atlantischer Ozean, Atlantischer Sklavenhandel, Aufgabensystem, Austin (Texas), Álvar Núñez Cabeza de Vaca, Baumwolle, Bürgerrechtsbewegung, Bible Belt, Biloxi (Volk), Bleeding Kansas, Blues, Bundesstaat der Vereinigten Staaten, Caddo (Konföderation), Cahokia, Cajun-Küche, Carpetbagger, Charles Mason, Cherokee, Chickasaw, Chitimacha, Choctaw (Volk), Confederate States Army, Country-Musik, Deep South, Delaware, Demokratische Partei (Vereinigte Staaten), Dixieland, Dixieland (Jazz), Down South, Drei-Fünftel-Klausel, Dreizehn Kolonien, Dwight D. Eisenhower, Egreniermaschine, Eli Whitney, Elvis Presley, Emanzipationsproklamation, Florida, ..., Franklin D. Roosevelt, Fugitive Slave Law of 1850, Georgia, Gospel, Gouverneur (Vereinigte Staaten), Hartriegelgewächse, Hernando de Soto, Hispanics, Irokesische Sprachen, Jamaika, James Buchanan, Jamestown (Virginia), Jazz, Jeremiah Dixon, John F. Kennedy, Kansas, Karibik, Kentucky, Kolonnensystem, Konföderierte Staaten von Amerika, Kongress der Vereinigten Staaten, Kreolische Küche (Louisiana), Louisiana, Lower South, Lyndon B. Johnson, Magnolien, Mais, Maryland, Mason-Dixon-Linie, Memphis (Tennessee), Miliz (Volksheer), Mississippi (Bundesstaat), Mississippi River, Mississippi-Kultur, Missouri, Missouri River, Missouri-Kompromiss, Mittelamerika, Montgomery (Alabama), Muskogee (Volk), Nashville, Natchez (Mississippi), Natchez (Volk), Neuengland, New Orleans, Nordstaaten, North Carolina, Oberstes Gericht, Oklahoma, Pamunkey, Pánfilo de Narváez, Pennsylvania, Präsident der Vereinigten Staaten, Provisorischer Konföderiertenkongress, Quapaw, Raddampfer, Rassentrennung, Reconstruction, Redneck, Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten, Republikanische Partei, Richmond (Virginia), Roanoke Island, Robert Edward Lee, Rock ’n’ Roll, Rutherford B. Hayes, Südstaatenküche, Sezession, Sezessionskrieg, Shawnee, Sioux, Sklaverei, Sklaverei in den Vereinigten Staaten, Solid South, Soul, Soul Food (Küche), South Carolina, Southern Rock, Sozialstruktur, Subtropen, Tennessee, Tex-Mex-Küche, Texas, Tuscarora, Underground Railroad, United States Census Bureau, Upland South, Vereinigte Staaten, Verfassung der Konföderierten Staaten, Verfassung der Vereinigten Staaten, Vicksburg (Mississippi), Virginia, Virginia-Eiche, Walter Raleigh, Washington, D.C., Weihrauch-Kiefer, West Virginia, Wilder Westen, Zuckerrohr, 13. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten. Erweitern Sie Index (100 mehr) »

Abolitionismus

Abolitionismus (von „Abschaffung“, „Aufhebung“) bezeichnet eine Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei.

Neu!!: Südstaaten und Abolitionismus · Mehr sehen »

Abraham Lincoln

rahmenlos Abraham Lincoln (* 12. Februar 1809 bei Hodgenville, Hardin County, heute: LaRue County, Kentucky; † 15. April 1865 in Washington, D.C.) amtierte von 1861 bis 1865 als 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Südstaaten und Abraham Lincoln · Mehr sehen »

Ackerbau

Traditioneller Ackerbau im Sudan mit dem Grabstock Unter landwirtschaftlichem Ackerbau versteht man die Produktion von Kulturpflanzen zur Gewinnung von Pflanzenerträgen auf dafür bearbeiteten Äckern.

Neu!!: Südstaaten und Ackerbau · Mehr sehen »

Afroamerikaner

Afroamerikaner, engl. African American, ist eine Bezeichnung für Bürger der Vereinigten Staaten, die (oder deren Vorfahren) aus dem südlich der Sahara gelegenen Teil Afrikas stammen.

Neu!!: Südstaaten und Afroamerikaner · Mehr sehen »

Alabama

Grenzschild am Lee Highway 72 Alabama (amerik. Aussprache) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten, der zu den Südstaaten zählt.

Neu!!: Südstaaten und Alabama · Mehr sehen »

Alabama (Volk)

Alabama-Coushatta Reservat in Texas Die Alabama sind ein Indianer-Stamm Nordamerikas.

Neu!!: Südstaaten und Alabama (Volk) · Mehr sehen »

Algonkin-Sprachen

Verbreitung der Algonkin-Sprachen Die Algonkin-Sprachen sind eine in Nordamerika beheimatete Sprachfamilie der indigenen amerikanischen Sprachen.

Neu!!: Südstaaten und Algonkin-Sprachen · Mehr sehen »

Andrew Johnson

Unterschrift von Andrew Johnson Andrew Johnson (* 29. Dezember 1808 in Raleigh, North Carolina; † 31. Juli 1875 in Carter Station, Tennessee) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1865 bis 1869 der 17. Präsident der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Andrew Johnson · Mehr sehen »

Angriff auf Fort Sumter

Der Angriff auf Fort Sumter vom 12.

Neu!!: Südstaaten und Angriff auf Fort Sumter · Mehr sehen »

Apalachee

Stammesgebiet der Apalachee im 17. Jahrhundert. Die Apalachee sind ein Stamm amerikanischer Ureinwohner, die bis zu ihrer weitgehenden Auslöschung im 18.

Neu!!: Südstaaten und Apalachee · Mehr sehen »

Appalachen

Gliederung der Appalachen laut USGS Die Appalachen sind ein bewaldetes Mittelgebirge im Osten Nordamerikas, das sich über eine Länge von 2400 Kilometer von der kanadischen Provinz Québec bis in den Norden des US-Bundesstaates Alabama erstreckt.

Neu!!: Südstaaten und Appalachen · Mehr sehen »

Arkansas

Arkansas ist einer der südlichen Bundesstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika mit 2.966.369 Einwohnern (2014).

Neu!!: Südstaaten und Arkansas · Mehr sehen »

Atakapa

Stammesgebiet der Atakapa im 17. Jahrhundert. Die Atakapa, Eigenname Ishak (das Volk), sind Angehörige eines nordamerikanischen Indianerstammes, dessen Sprache als isoliert gilt und bisher keiner anderen Sprache zugeordnet werden konnte.

Neu!!: Südstaaten und Atakapa · Mehr sehen »

Atlantischer Ozean

Karte des Atlantischen Ozeans Atlantischer Ozean, Relief Der Atlantische Ozean, auch Atlantik genannt, ist nach dem Pazifik der zweitgrößte Ozean der Erde.

Neu!!: Südstaaten und Atlantischer Ozean · Mehr sehen »

Atlantischer Sklavenhandel

Der Begriff atlantischer Sklavenhandel bedeutet die im 16. Jahrhundert einsetzende Versklavung der Bewohner des westlichen, zentralen und südlichen Afrikas durch die Europäer und ihren Transport über den Atlantik nach Nordamerika, Südamerika und in die Karibik.

Neu!!: Südstaaten und Atlantischer Sklavenhandel · Mehr sehen »

Aufgabensystem

Als Aufgabensystem (engl. task system) wird in der Geschichtsschreibung der Vereinigten Staaten ein Prinzip bezeichnet, nach dem amerikanische Pflanzer im 17., 18.

Neu!!: Südstaaten und Aufgabensystem · Mehr sehen »

Austin (Texas)

Lake Austin Austin ist die Hauptstadt und die viertgrößte Stadt des US-Bundesstaates Texas.

Neu!!: Südstaaten und Austin (Texas) · Mehr sehen »

Álvar Núñez Cabeza de Vaca

Álvar Núñez Cabeza de Vaca Álvar Núñez Cabeza de Vaca (* um 1490 in Jerez de la Frontera (Andalusien); † um 1557 in Sevilla) war ein spanischer Seefahrer und Entdecker.

Neu!!: Südstaaten und Álvar Núñez Cabeza de Vaca · Mehr sehen »

Baumwolle

Untergattung ''Gossypium'' Sektion ''Gossypium'': ''Gossypium arboreum'' Die Baumwollpflanzen (Gossypium) oder Baumwolle (engl. cotton, franz. coton) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Malvengewächse (Malvaceae).

Neu!!: Südstaaten und Baumwolle · Mehr sehen »

Bürgerrechtsbewegung

Marsches auf Washington Die Bürgerrechtsbewegung (englisch Civil Rights Movement) ist eine antirassistische soziale Bewegung in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Bürgerrechtsbewegung · Mehr sehen »

Bible Belt

Der Bibelgürtel, rot hervorgehoben Details) Mit Bible Belt (englisch für Bibelgürtel) wird eine Gegend in den USA bezeichnet, in der evangelikaler Protestantismus ein integraler Bestandteil der Kultur ist.

Neu!!: Südstaaten und Bible Belt · Mehr sehen »

Biloxi (Volk)

Stammesgebiet der Biloxi im 16. Jahrhundert. Die Biloxi (Eigenbezeichnung Taneks haya: "Die ersten Menschen") sind ein Stamm nordamerikanischer Ureinwohner, deren Stammesgebiet sich im heutigen Bundesstaat Mississippi im Südosten der Vereinigten Staaten am Golf von Mexiko befand.

Neu!!: Südstaaten und Biloxi (Volk) · Mehr sehen »

Bleeding Kansas

Lawrence nach dem Überfall von Sheriff Jones im Mai 1856 Bleeding Kansas („Blutendes Kansas“) oder Border War („Grenzkrieg“) bezeichnet die Ereignisse im Kansas-Territorium in der Zeit von 1855 bis 1859, die im Rahmen der politischen Auseinandersetzungen um eine mögliche Einführung der Sklaverei stattfanden.

Neu!!: Südstaaten und Bleeding Kansas · Mehr sehen »

Blues

Eine typische Blues-Combo der 1920er Jahre: Die Cannon’s Jug Stompers Blues ist eine vokale und instrumentale Musikform, die sich in der afroamerikanischen Gesellschaft in den USA um die Wende vom 19.

Neu!!: Südstaaten und Blues · Mehr sehen »

Bundesstaat der Vereinigten Staaten

Karte der Vereinigten Staaten mit Namen der US-Staaten.Hawaii und Alaska sind hier anders skaliert. Ein Bundesstaat in den Vereinigten Staaten von Amerika, auch kurz US-Bundesstaat (ist ein Gliedstaat.

Neu!!: Südstaaten und Bundesstaat der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Caddo (Konföderation)

Mit Caddo werden heute meist drei historisch mächtige Konföderationen (Allianzen) – richtiger: Häuptlingstümer – indianischer Völker sowie mit diesen lose verbündete Stämme bezeichnet, die alle Varianten des Südlichen Caddo sprachen und im Einzugsgebiet des Red River of the South in Ost-Texas, Südwesten Arkansas, Westen Louisianas und Südosten Oklahomas lebten.

Neu!!: Südstaaten und Caddo (Konföderation) · Mehr sehen »

Cahokia

Monk’s Mound ist die größte Erdpyramide nördlich von Mexiko Cahokia gilt als das Hauptzentrum der Mississippi-Kultur und war die größte präkolumbische Stadt nördlich von Mexiko.

Neu!!: Südstaaten und Cahokia · Mehr sehen »

Cajun-Küche

Shrimps-Gumbo mit Reis Die Cajun-Küche ist die Küche der Nachfahren von französischstämmigen Siedlern im US-Bundesstaat Louisiana, den Cajuns ().

Neu!!: Südstaaten und Cajun-Küche · Mehr sehen »

Carpetbagger

Karikatur zu Carl Schurz als Carpetbagger, Thomas Nast 1872 Teppichtasche (Carpetbag) um 1860 Carpetbagger (zu Deutsch Teppichtaschenträger) war ein abschätziger Ausdruck für Nordstaatler, die nach dem Sezessionskrieg in den unterlegenen Süden kamen.

Neu!!: Südstaaten und Carpetbagger · Mehr sehen »

Charles Mason

Charles Mason (* April 1728 in Oakridge, Gloucestershire, England; † 25. Oktober 1786 in Philadelphia, Pennsylvania, USA) war ein englischer Astronom.

Neu!!: Südstaaten und Charles Mason · Mehr sehen »

Cherokee

Ehemaliges Stammesgebiet der Cherokee und erste Reservation (1838), Trails of Tears und Gefechte mit indianischer Beteiligung im Südosten der USA zwischen 1811 und 1847 Die im Englischen Cherokee (Eigenbezeichnung Tsalagi (Cherokee-Silbenschrift: ᏣᎳᎩ), ursprünglich auch Aniyunwiya (ᎠᏂᏴᏫᏯ, Transliteration: Aniyvwiya) und Anikituhwagi (ᎠᏂᎩᏚᏩᎩ Anigiduwagi)) genannten Stämme sind heute das größte noch existierende Indianervolk Nordamerikas.

Neu!!: Südstaaten und Cherokee · Mehr sehen »

Chickasaw

Ehemaliges Stammesgebiet der Chickasaw und erste Reservation (1838), Trail of Tears (Pfad der Tränen) und Gefechte mit indianischer Beteiligung im Südosten der USA zwischen 1811 und 1847 Die Chickasaw sind ein nordamerikanisches Indianervolk, das ursprünglich entlang des Tennessee River im Gebiet der heutigen US-Bundesstaaten Mississippi, Alabama sowie Tennessee siedelte und zum Kulturareal des Südöstlichen Waldlands der Vereinigten Staaten zählen.

Neu!!: Südstaaten und Chickasaw · Mehr sehen »

Chitimacha

Stammesgebiet der Chitimacha im 16. Jahrhundert. Fahne der Chitimacha Die Chitimacha, auch Chetimachan oder Sitimacha, sind Angehörige eines nordamerikanischen Indianerstammes aus der Makro-Algonkin-Sprachfamilie und waren einst ein mächtiger Stamm an der Nordküste des Golfes von Mexiko im Mississippi-Delta.

Neu!!: Südstaaten und Chitimacha · Mehr sehen »

Choctaw (Volk)

Pfade der Tränen) und Gefechte mit indianischer Beteiligung im Südosten der USA zwischen 1811 und 1847 Die Choctaw oder Chahta sind ein nordamerikanisches Indianervolk, das ursprünglich im Gebiet der heutigen US-Bundesstaaten Mississippi, Alabama sowie Louisiana lebte und zum Kulturareal des Südöstlichen Waldlands der Vereinigten Staaten zählen.

Neu!!: Südstaaten und Choctaw (Volk) · Mehr sehen »

Confederate States Army

General Robert E. Lee Die Confederate States Army, kurz CSA, war während des Sezessionskrieges das Heer der Konföderierten Staaten von Amerika, die sich von den Vereinigten Staaten von Amerika abgespalten hatten.

Neu!!: Südstaaten und Confederate States Army · Mehr sehen »

Country-Musik

Country-Musik ist eine aus den USA stammende Musikrichtung, die Anfang des 20.

Neu!!: Südstaaten und Country-Musik · Mehr sehen »

Deep South

Der „Tiefe Süden“ Der Ausdruck Deep South (deutsch: „Tiefer Süden“) bezeichnet den südöstlichen Teil der Südstaaten der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Deep South · Mehr sehen »

Delaware

Delaware ist ein Bundesstaat an der Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Südstaaten und Delaware · Mehr sehen »

Demokratische Partei (Vereinigte Staaten)

Die Demokratische Partei (auch als Demokraten (engl. Democrats) bezeichnet) ist neben der Republikanischen Partei eine der beiden großen Parteien in den USA.

Neu!!: Südstaaten und Demokratische Partei (Vereinigte Staaten) · Mehr sehen »

Dixieland

Die Südstaaten nach der Definition des United States Census Bureau Dixieland oder kurz Dixie ist ein gebräuchliches Synonym für die Südstaaten der USA.

Neu!!: Südstaaten und Dixieland · Mehr sehen »

Dixieland (Jazz)

New Orleans Traditional – eine traditionelle Dixieland-Jazz-Band 2005 in New Orleans Die Stilrichtung des Dixieland entwickelte sich in den 1910er-Jahren aus der Nachahmung des New Orleans Jazz durch weiße Musiker und verbreitete sich von New Orleans aus nach Chicago und New York.

Neu!!: Südstaaten und Dixieland (Jazz) · Mehr sehen »

Down South

Down South, Southern Rap oder Dirty South ist ein Subgenre des Hip-Hop.

Neu!!: Südstaaten und Down South · Mehr sehen »

Drei-Fünftel-Klausel

Die Drei-Fünftel-Klausel (engl. Three-Fifths Compromise) war ein Kompromiss zwischen den Südstaaten und den Nordstaaten der USA, der 1787 auf der Philadelphia Convention erreicht wurde.

Neu!!: Südstaaten und Drei-Fünftel-Klausel · Mehr sehen »

Dreizehn Kolonien

Jamestown die erste britische Ansiedlung. Als die Dreizehn Kolonien – auch numerisch geschrieben: 13 Kolonien – werden diejenigen britischen Kolonien in Nordamerika bezeichnet, die sich 1776 in der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von ihrem Mutterland, dem Königreich Großbritannien, lossagten.

Neu!!: Südstaaten und Dreizehn Kolonien · Mehr sehen »

Dwight D. Eisenhower

Dwight D. Eisenhower (1956) rechts Dwight David „Ike“ Eisenhower (* 14. Oktober 1890 in Denison, Texas, als David Dwight Eisenhower; † 28. März 1969 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer General of the Army und während des Zweiten Weltkriegs Supreme Commander der Supreme Headquarters, Allied Expeditionary Force (SHAEF) in Europa.

Neu!!: Südstaaten und Dwight D. Eisenhower · Mehr sehen »

Egreniermaschine

Patent für den Cotton Gin vom 14. März 1794 Cotton Gin im Eli-Whitney-Museum in Hamden (Connecticut) Die Egreniermaschine (englisch: Cotton Gin) ist eine 1793 erfundene Textilmaschine, die die Baumwollfasern (engl. lint) von den Samenkapseln und den Samen trennt (entkörnt).

Neu!!: Südstaaten und Egreniermaschine · Mehr sehen »

Eli Whitney

Eli Whitney Junior Eli Whitney (* 8. Dezember 1765 in Westborough, Massachusetts; † 8. Januar 1825 in New Haven, Connecticut) ältester Sohn von Eli Whitney Senior, einem erfolgreichen Farmer, war ein US-amerikanischer Erfinder und Fabrikant und gilt als Begründer des Austauschbaus.

Neu!!: Südstaaten und Eli Whitney · Mehr sehen »

Elvis Presley

Elvis Presley (1970) Elvis Presleys Unterschrift Elvis Aaron Presley (* 8. Januar 1935 in Tupelo, Mississippi; † 16. August 1977 in Memphis, Tennessee), häufig einfach nur „Elvis“ genannt, war ein US-amerikanischer Sänger, Musiker und Schauspieler, der als einer der wichtigsten Vertreter der Rock- und Popkultur des 20.

Neu!!: Südstaaten und Elvis Presley · Mehr sehen »

Emanzipationsproklamation

Zeitgenössisches Plakat zur Proklamation Mit der Emanzipationsproklamation erklärte die Regierung Abraham Lincolns am 22.

Neu!!: Südstaaten und Emanzipationsproklamation · Mehr sehen »

Florida

Florida (Aussprache amerikan.-engl., auch; span.) ist ein Bundesstaat im Südosten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Südstaaten und Florida · Mehr sehen »

Franklin D. Roosevelt

rechts Franklin Delano Roosevelt (* 30. Januar 1882 in Hyde Park, New York; † 12. April 1945 in Warm Springs, Georgia), oft mit seinen Initialen FDR abgekürzt, war von 1933 bis zu seinem Tod 1945 der 32. Präsident der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Franklin D. Roosevelt · Mehr sehen »

Fugitive Slave Law of 1850

Bostoner Plakat aus dem Jahre 1851, das entflohene Sklaven davor warnte, dass sie mit Hilfe der Polizei zu ihren früheren Besitzern zurückgebracht werden könnten. Das Fugitive Slave Law, auch Fugitive Slave Act genannt, war ein US-amerikanisches Bundesgesetz, das die Exekutive der Nordstaaten zwang, entlaufene Sklaven ihren Besitzern in den Südstaaten wieder zu übergeben.

Neu!!: Südstaaten und Fugitive Slave Law of 1850 · Mehr sehen »

Georgia

Georgia (engl. Aussprache), amtlich, ist ein Bundesstaat im Südosten der Vereinigten Staaten von Amerika (USA).

Neu!!: Südstaaten und Georgia · Mehr sehen »

Gospel

Der Gospel (von ‚Evangelium‘, ‚Gute Nachricht‘; hergeleitet vom Altenglischen gōdspel, gōd ‚gut‘ und spel ‚Erzählung‘, ‚Nachricht‘) ist nach deutschem Sprachgebrauch jene christliche afroamerikanische Stilrichtung, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts aus dem Negro Spiritual sowie Elementen des Blues und Jazz entwickelt hat.

Neu!!: Südstaaten und Gospel · Mehr sehen »

Gouverneur (Vereinigte Staaten)

Unabhängiger Gouverneur 1(Bei Washington, D.C. handelt es sich um einen Bürgermeister) Der Gouverneur ist der Staats- und Regierungschef eines Bundesstaates oder Außengebietes der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Gouverneur (Vereinigte Staaten) · Mehr sehen »

Hartriegelgewächse

Die Hartriegelgewächse (Cornaceae) sind eine Familie in der Ordnung Hartriegelartigen (Cornales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Südstaaten und Hartriegelgewächse · Mehr sehen »

Hernando de Soto

Hernando de Soto (* ca. 1496 oder 1500 in Barcarrota oder Jerez de los Caballeros, Extremadura; † 21. Mai 1542 wahrscheinlich am Mississippi River wenige Kilometer flussabwärts vom heutigen Memphis) war ein spanischer Seefahrer und Konquistador.

Neu!!: Südstaaten und Hernando de Soto · Mehr sehen »

Hispanics

Die Hispanics sind eine Ethnie in Amerika, die alle Einwohner mit hispanoamerikanischer oder spanischer Herkunft umfasst.

Neu!!: Südstaaten und Hispanics · Mehr sehen »

Irokesische Sprachen

Verbreitung der irokesischen Sprachen Irokesische Sprachen sind verwandte Sprachen, die von den Mitgliedern des Irokesenbundes und weiteren Völkern, die ursprünglich im Osten Nordamerikas wohnten, gesprochen werden.

Neu!!: Südstaaten und Irokesische Sprachen · Mehr sehen »

Jamaika

Jamaika / (engl. Jamaica) ist ein Inselstaat innerhalb des Commonwealth of Nations in der Karibik.

Neu!!: Südstaaten und Jamaika · Mehr sehen »

James Buchanan

James Buchanans Unterschrift James Buchanan (* 23. April 1791 in Mercersburg, Franklin County, Pennsylvania; † 1. Juni 1868 in Lancaster, Pennsylvania) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1857 bis 1861 der 15. Präsident der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und James Buchanan · Mehr sehen »

Jamestown (Virginia)

Philipp III. schickte. Es handelt sich hierbei um die früheste zeitgenössische Darstellung des Forts von Jamestown (hier im Ausschnitt wiedergegeben). Jamestown war die erste dauerhafte englische Siedlung in Nordamerika.

Neu!!: Südstaaten und Jamestown (Virginia) · Mehr sehen »

Jazz

Hot Jazz mit großem Einfluss auf die weitere Entwicklung des Jazz Jazz (Aussprache oder) ist eine ungefähr um 1900 in den Südstaaten der USA entstandene, ursprünglich überwiegend von Afroamerikanern hervorgebrachte Musikrichtung, die in vielfältiger Weise weiterentwickelt wurde, häufig im Crossover mit anderen Musiktraditionen und Genres.

Neu!!: Südstaaten und Jazz · Mehr sehen »

Jeremiah Dixon

Jeremiah Dixon (* 27. Juli 1733 in Cockfield, Bishop Auckland, County Durham; † 22. Januar 1779 ebenda) war ein englischer Geodät.

Neu!!: Südstaaten und Jeremiah Dixon · Mehr sehen »

John F. Kennedy

John F. Kennedy (1963), Foto: Cecil W. Stoughton rechts John Fitzgerald „Jack“ Kennedy (* 29. Mai 1917 in Brookline, Massachusetts; † 22. November 1963 in Dallas, Texas), häufig auch bei seinen Initialen JFK genannt, war von 1961 bis 1963 der 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Südstaaten und John F. Kennedy · Mehr sehen »

Kansas

Kansas (engl. Aussprache) ist ein im Mittleren Westen gelegener Bundesstaat der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Kansas · Mehr sehen »

Karibik

Karibik, südlich das Karibische Meer, nordwestlich der Golf von Mexiko, östlich der offene Nordatlantik Die Inseln der Karibik Die Karibik ist eine Region im westlichen, tropischen Teil des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators.

Neu!!: Südstaaten und Karibik · Mehr sehen »

Kentucky

Kentucky (engl. Aussprache) (offiziell The Commonwealth of Kentucky) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Südstaaten und Kentucky · Mehr sehen »

Kolonnensystem

Als Kolonnensystem (engl. gang system) wird in der Geschichtsschreibung der Vereinigten Staaten ein Prinzip bezeichnet, nach dem amerikanische Pflanzer im 17., 18.

Neu!!: Südstaaten und Kolonnensystem · Mehr sehen »

Konföderierte Staaten von Amerika

Die Konföderierten Staaten von Amerika (Confederate States of America, CSA) waren ein Bundesstaat, der 1861 durch Abspaltung von elf der südlichen Gliedstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika (USA, auch Union genannt) entstand.

Neu!!: Südstaaten und Konföderierte Staaten von Amerika · Mehr sehen »

Kongress der Vereinigten Staaten

Das Kapitol in Washington Der Kongress (engl.: United States Congress) ist die Legislative der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Südstaaten und Kongress der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Kreolische Küche (Louisiana)

Kreolische Gerichte Als Kreolische Küche wird eine Küche bezeichnet, die in den USA in Louisiana, vor allem in New Orleans, beheimatet ist.

Neu!!: Südstaaten und Kreolische Küche (Louisiana) · Mehr sehen »

Louisiana

Louisiana oder (zu französisch Louisiane) ist ein Bundesstaat im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Südstaaten und Louisiana · Mehr sehen »

Lower South

Der Ausdruck Lower South (deutsch: „Unterer Süden“) bezeichnet den südlichen bzw.

Neu!!: Südstaaten und Lower South · Mehr sehen »

Lyndon B. Johnson

Unterschrift von Lyndon B. Johnson Lyndon Baines Johnson (* 27. August 1908 in Stonewall, Texas; † 22. Januar 1973 ebenda), aufgrund seiner Initialen auch LBJ genannt, war ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei und von 1963 bis 1969 der 36. Präsident der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Lyndon B. Johnson · Mehr sehen »

Magnolien

Die Magnolien (Magnolia) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Magnoliengewächse (Magnoliaceae).

Neu!!: Südstaaten und Magnolien · Mehr sehen »

Mais

Körner des Gemüsemaises Mais (Zea mays), in Österreich und Teilen Altbayerns auch Kukuruz (aus dem Slawischen) genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Südstaaten und Mais · Mehr sehen »

Maryland

Maryland (Aussprache) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten an der Atlantikküste.

Neu!!: Südstaaten und Maryland · Mehr sehen »

Mason-Dixon-Linie

Die ursprüngliche Mason-Dixon-Linie Die Mason-Dixon-Linie, benannt nach dem Astronomen Charles Mason und dem Geodäten Jeremiah Dixon, bildet die traditionelle Grenze zwischen den Nord- und den Südstaaten der USA.

Neu!!: Südstaaten und Mason-Dixon-Linie · Mehr sehen »

Memphis (Tennessee)

Memphis ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Tennessee und County-Sitz des Shelby County.

Neu!!: Südstaaten und Memphis (Tennessee) · Mehr sehen »

Miliz (Volksheer)

Als Milizarmee oder Volksheer werden Streitkräfte oder Teile von Streitkräften bezeichnet, die zum größten Teil oder vollständig erst im Bedarfsfall aus Wehrpflichtigen aufgestellt werden.

Neu!!: Südstaaten und Miliz (Volksheer) · Mehr sehen »

Mississippi (Bundesstaat)

Mississippi (engl. Aussprache) ist ein Bundesstaat in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Südstaaten und Mississippi (Bundesstaat) · Mehr sehen »

Mississippi River

Der Mississippi (engl.: Mississippi River) ist ein 3778 Kilometer langer Strom in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Mississippi River · Mehr sehen »

Mississippi-Kultur

Cahokia, die größte Mississippian Kulturstätte. Keramik der Mississippi-Kultur. Die Mississippi-Kultur war eine Indianerkultur, die ab ungefähr 900 n. Chr.

Neu!!: Südstaaten und Mississippi-Kultur · Mehr sehen »

Missouri

Der Staat Missouri (standardsprachlich oder; auch oder) ist ein US-Bundesstaat des Mittleren Westens der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Missouri · Mehr sehen »

Missouri River

Der Missouri River, der wegen seines hohen Schlammanteils auch den Spitznamen „Big Muddy“ trägt, ist mit 4087 Kilometer der längste Nebenfluss des Mississippi River und der längste Fluss der USA, denn er ist länger als der Strom, in den er mündet.

Neu!!: Südstaaten und Missouri River · Mehr sehen »

Missouri-Kompromiss

Die Missouri Compromise Line von 1820. Der Missouri-Kompromiss war eine Regelung der Sklavenhaltung, die 1820 in den Vereinigten Staaten während der Präsidentschaft von James Monroe erlassen wurde.

Neu!!: Südstaaten und Missouri-Kompromiss · Mehr sehen »

Mittelamerika

Lage Mittelamerikas Karte Mittelamerikas und der angrenzenden Staaten Mittelamerika umfasst Zentralamerika und die Westindischen Inseln.

Neu!!: Südstaaten und Mittelamerika · Mehr sehen »

Montgomery (Alabama)

Montgomery im Montgomery County ist nach Birmingham die zweitgrößte Stadt und Hauptstadt des US-Bundesstaates Alabama, USA.

Neu!!: Südstaaten und Montgomery (Alabama) · Mehr sehen »

Muskogee (Volk)

Ehemaliges Stammesgebiet der Muskogee und erste Reservation (1838), ihre Umsiedlungsroute und Gefechte mit indianischer Beteiligung im Südosten der USA zwischen 1811 und 1847 Die Muskogee, auch Creek genannt, sind ein Indianervolk Nordamerikas, das ursprünglich aus dem Südosten der USA stammt.

Neu!!: Südstaaten und Muskogee (Volk) · Mehr sehen »

Nashville

Nashville ist die Hauptstadt des US-Bundesstaats Tennessee und County Seat des Davidson County.

Neu!!: Südstaaten und Nashville · Mehr sehen »

Natchez (Mississippi)

Natchez ist eine Stadt im Südwesten des US-Bundesstaates Mississippi und hat eine Fläche von 35,9 km².

Neu!!: Südstaaten und Natchez (Mississippi) · Mehr sehen »

Natchez (Volk)

Natchez Natchez oder Nauchee (auch Nah'-Chee, abgeleitet von der Eigenbezeichnung: W'Nahk'-Chee - ‘schnelle Krieger’ oder aus dem Choctaw Nahni-Sakti Chata - ‘Krieger der hohen Klippe’) waren ein indianisches Volk aus der Sprachgruppe des Hoka-Natchez, die zur Muskogee-Sprachfamilie zählt.

Neu!!: Südstaaten und Natchez (Volk) · Mehr sehen »

Neuengland

Lage Neuenglands innerhalb der USA 1616 – erste Aufzeichnung: englisch ''New England'' Geographische Karte Neuenglands Lexington Battle Green Neuengland (englisch New England) bezeichnet ein Gebiet im Nordosten der USA, das neben Virginia der Ursprung der englischen Besiedlung Nordamerikas war.

Neu!!: Südstaaten und Neuengland · Mehr sehen »

New Orleans

New Orleans (Amerikanisches Englisch:, lokal) ist mit 389.617 Einwohnern (2015 Abgerufen am 18. März 2015.) die größte Stadt im Bundesstaat Louisiana in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und New Orleans · Mehr sehen »

Nordstaaten

Die Nordstaaten (blau, davon hellblau für Nordstaaten mit Sklaverei) Mit Nordstaaten (seltener Unionsstaaten) werden jene Staaten der USA bezeichnet, die sich 1860/1861 weiterhin zu den Vereinigten Staaten bekannten, als sich elf Südstaaten abgespaltet hatten und die Konföderierten Staaten von Amerika gründeten.

Neu!!: Südstaaten und Nordstaaten · Mehr sehen »

North Carolina

North Carolina (engl. Aussprache; veraltet auch Nord-Carolina, Nordkarolina oder Nordkarolinien) ist ein an der Atlantikküste gelegener Bundesstaat im Osten der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und North Carolina · Mehr sehen »

Oberstes Gericht

Ein oberstes Gericht oder Höchstgericht ist das letzte Glied eines Instanzenzuges.

Neu!!: Südstaaten und Oberstes Gericht · Mehr sehen »

Oklahoma

Oklahoma (engl. Aussprache) ist ein Bundesstaat im zentralen Süden der Vereinigten Staaten von Amerika, nördlich von Texas.

Neu!!: Südstaaten und Oklahoma · Mehr sehen »

Pamunkey

Verbreitung der Stämme in Virginia um 1610 Pamunkey heißt ein Indianerstamm im Nordosten der Vereinigten Staaten, der am gleichnamigen Fluss in Virginia lebte und dort noch heute ein Reservat besitzt, dessen Sprache jedoch nicht mehr gesprochen wird.

Neu!!: Südstaaten und Pamunkey · Mehr sehen »

Pánfilo de Narváez

Galveston im heutigen Texas (November 1528), wo sie ihre Schiffe verlor. Die meisten Teilnehmer starben im Verlauf der Expedition. Nach jahrelangen Fußmärschen kamen nur vier Überlebende 1536 in Mexiko-Stadt an. Pánfilo de Narváez (* 1470 in Spanien entweder in Cuéllar oder Valladolid; † 1528) war ein spanischer Konquistador.

Neu!!: Südstaaten und Pánfilo de Narváez · Mehr sehen »

Pennsylvania

Pennsylvania (engl. Aussprache, deutsch auch Pennsylvanien) ist ein von William Penn gegründeter Bundesstaat im Osten der Vereinigten Staaten von Amerika und einer ihrer dreizehn Gründerstaaten.

Neu!!: Südstaaten und Pennsylvania · Mehr sehen »

Präsident der Vereinigten Staaten

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (amtlich President of the United States of America, Akronym POTUS) ist in Personalunion das Staatsoberhaupt, der Regierungschef und der Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Präsident der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Provisorischer Konföderiertenkongress

Der Provisorische Konföderiertenkongress, für eine Amtszeit der legislative Zweig der Konföderierten Staaten, war das Gremium, das die Verfassung der Konföderierten Staaten entwarf, Jefferson Davis zum Präsidenten der Konföderierten Staaten wählte und die erste Konföderiertenflagge entwarf.

Neu!!: Südstaaten und Provisorischer Konföderiertenkongress · Mehr sehen »

Quapaw

Flagge der Quapaw Die Quapaw sind ein nordamerikanischer Indianerstamm aus dem Dhegiha-Zweig der Sioux-Sprachfamilie.

Neu!!: Südstaaten und Quapaw · Mehr sehen »

Raddampfer

Seitenraddampfer: ''Blümlisalp'' auf dem Thunersee, Schweiz Mississippi bei New Orleans Stadt Luzern'' auf dem Vierwaldstättersee). 3D-Brille Ein Raddampfer ist ein Dampfschiff, das von zwei seitlichen Schaufelrädern (Seitenraddampfer) oder einem sich am Heck befindenden Rad (Heckraddampfer) angetrieben wird.

Neu!!: Südstaaten und Raddampfer · Mehr sehen »

Rassentrennung

Südafrikanische Toilettenschilder zur Zeit der Apartheid Rassentrennung ist die rassistisch motivierte, zwangsweise Trennung von als „Rassen“ definierten Menschengruppen in einigen bis hin zu allen Bereichen des Lebens.

Neu!!: Südstaaten und Rassentrennung · Mehr sehen »

Reconstruction

Als Reconstruction bezeichnet man in den Vereinigten Staaten die vom Sezessionskrieg (1861–1865) bis 1877 währende Phase, in der die 1860/61 aus den USA ausgetretenen Südstaaten wieder in die Union eingegliedert wurden.

Neu!!: Südstaaten und Reconstruction · Mehr sehen »

Redneck

Baumwoll-Farmpächter, Hale County, Alabama, 1936. Fotografie von Walker Evans Redneck („Rotnacken“) ist im engeren Sinne eine oftmals abfällige Bezeichnung für arme weiße Landarbeiter, insbesondere solche, die aus den Südstaaten stammen.

Neu!!: Südstaaten und Redneck · Mehr sehen »

Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten

Das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten (auch Abgeordnetenhaus;, oft nur House) ist – in der Tradition der Zweikammer-Parlamente (Bikameralismus), die im britischen Parlament ihren Ursprung hat – neben dem Senat eine der beiden Kammern des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Südstaaten und Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Republikanische Partei

Die Republikanische Partei (Republican Party), auch als Republikaner (Republicans) oder als Grand Old Party („große alte Partei“) bzw.

Neu!!: Südstaaten und Republikanische Partei · Mehr sehen »

Richmond (Virginia)

Richmond ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates Virginia in den Vereinigten Staaten und ist Sitz der Virginia Commonwealth University.

Neu!!: Südstaaten und Richmond (Virginia) · Mehr sehen »

Roanoke Island

Roanoke Island ist eine Insel an der US-amerikanischen Küste von North Carolina.

Neu!!: Südstaaten und Roanoke Island · Mehr sehen »

Robert Edward Lee

Signatur Robert Edward Lee (* 19. Januar 1807 auf der Stratford-Hall-Plantage, Virginia; † 12. Oktober 1870 in Lexington, Virginia) war bis 1861 Oberst des US-Heeres und der erfolgreichste General des konföderierten Heeres.

Neu!!: Südstaaten und Robert Edward Lee · Mehr sehen »

Rock ’n’ Roll

Rock ’n’ Roll (kurz für Rock and Roll) ist ein nicht klar umrissener Begriff für eine US-amerikanische Musikrichtung der 1950er- und frühen 1960er-Jahre und das damit verbundene Lebensgefühl einer Jugend-Protestkultur.

Neu!!: Südstaaten und Rock ’n’ Roll · Mehr sehen »

Rutherford B. Hayes

Unterschrift von Rutherford B. Hayes Rutherford Birchard Hayes (* 4. Oktober 1822 in Delaware, Ohio; † 17. Januar 1893 in Fremont, Ohio) war ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei) und vom 4. März 1877 bis zum 4. März 1881 der 19. Präsident der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Rutherford B. Hayes · Mehr sehen »

Südstaatenküche

Geschmorte Eintöpfe, hier Brunswick Stew, sind in den US-Südstaaten weit verbreitet Südstaatenküche bezeichnet die Küche der US-amerikanischen Südstaaten.

Neu!!: Südstaaten und Südstaatenküche · Mehr sehen »

Sezession

Sezession im Gegensatz zur Dismembration Sezession (‚Abseitsgehen‘, ‚Trennung‘; die Gebietsabtrennung ist auch als Separation bekannt) bezeichnet im Politischen die Loslösung einzelner Landesteile aus einem bestehenden Staat mit dem Ziel, einen neuen souveränen Staat zu bilden oder sich einem anderen Staat anzuschließen.

Neu!!: Südstaaten und Sezession · Mehr sehen »

Sezessionskrieg

Der Bürgerkrieg war der erste Krieg, in dem die Eisenbahn eine entscheidende Rolle spielte. Der Sezessionskrieg war einer der ersten Kriege, die auch fotografisch dokumentiert wurden. Hier: Gefallene der Schlacht am Antietam, 1862. Foto von Alexander Gardner. Der Sezessionskrieg oder Amerikanische Bürgerkrieg war der von 1861 bis 1865 währende militärische Konflikt zwischen den aus den Vereinigten Staaten ausgetretenen, in der Konföderation vereinigten Südstaaten und den in der Union verbliebenen Nordstaaten (Unionsstaaten).

Neu!!: Südstaaten und Sezessionskrieg · Mehr sehen »

Shawnee

Wohn- und Jagdgebiet der Shawnee um 1650. Die Shawnee, auch Shawanos oder Shawanese, sind ein ursprünglich im Gebiet der heutigen US-Bundesstaaten Ohio, West Virginia, Kentucky und im westlichen Pennsylvania ansässiges Indianervolk Nordamerikas.

Neu!!: Südstaaten und Shawnee · Mehr sehen »

Sioux

Ehemaliges Stammesgebiet der Sioux und benachbarter Stämme und heutige Reservationen Sioux (franz.:, engl.:, deutsch) ist sowohl die Bezeichnung für eine Gruppe von nordamerikanischen Indianervölkern als auch für eine Sprachfamilie.

Neu!!: Südstaaten und Sioux · Mehr sehen »

Sklaverei

Misshandelter Sklave in Louisiana, 1863 Sklaverei bezeichnet den Zustand, in dem Menschen vorübergehend oder lebenslang als Eigentum anderer behandelt werden.

Neu!!: Südstaaten und Sklaverei · Mehr sehen »

Sklaverei in den Vereinigten Staaten

Ein Plantagenbesitzer in Virginia und seine Familie besichtigen die Unterkünfte ihrer Sklaven, Darstellung von 1876 über die Situation hundert Jahre zuvor Die Sklaverei in den Vereinigten Staaten bildet die Fortsetzung und Fortentwicklung der Sklaverei, die bereits in den 13 Kolonien bestand, aus denen 1776 die Vereinigten Staaten hervorgegangen sind.

Neu!!: Südstaaten und Sklaverei in den Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Solid South

Der Begriff Solid South (dt. Solider (Fester) Süden) ist ein Schlagwort aus der amerikanischen Politik.

Neu!!: Südstaaten und Solid South · Mehr sehen »

Soul

Probe der Grammy Awards im Februar 1990 Amtseinführung von US-Präsident Barack Obama, 2009 James Brown, 1973 in Hamburg Soulmusik oder einfach Soul bezeichnet eine Hauptströmung der afroamerikanischen Unterhaltungsmusik.

Neu!!: Südstaaten und Soul · Mehr sehen »

Soul Food (Küche)

Soul-Food-Dinner in einem Restaurant (Maisbrot, Grüngemüse, frittiertes Hähnchen, Süßkartoffeln und Eistee), zusätzlich hier Macaroni and cheese Soul Food (etwa Seelenkost) ist die Bezeichnung der traditionellen Küche der Afroamerikaner in den USA mit Schwerpunkt in den Südstaaten.

Neu!!: Südstaaten und Soul Food (Küche) · Mehr sehen »

South Carolina

South Carolina (engl. Aussprache; Süd-Carolina, veraltet auch Südkarolina oder Südkarolinien) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika und wurde wie North Carolina nach der lateinischen Bezeichnung Carolus für den englischen König Karl I. bezeichnet.

Neu!!: Südstaaten und South Carolina · Mehr sehen »

Southern Rock

Southern Rock (Südstaatenrock) ist eine Spielart des Country-Rock, die sich Ende der 1960er Jahre in den Südstaaten der USA entwickelte und in den 1970er Jahren eine der populärsten Stilrichtungen des Rock war.

Neu!!: Südstaaten und Southern Rock · Mehr sehen »

Sozialstruktur

Sozialstruktur bezeichnet eine soziologische, einteilende Ordnung menschlicher Gesellschaften nach ihren sozialen Merkmalen, vor allem ihrer sozialen Schichtung.

Neu!!: Südstaaten und Sozialstruktur · Mehr sehen »

Subtropen

Subtropische Klimazone der Erde Die Subtropen (bisweilen auch als warmgemäßigte ZoneDiese Bezeichnung ist allerdings irreführend: Einige Autoren verwenden sie nur für das Mittelmeerklima, und die warmgemäßigten Regenklimate nach Köppen/Geiger liegen in der kühlgemäßigten Zone. bezeichnet)Heinz Nolzen (Hrsg.): Handbuch des Geographieunterrichts. Bd.

Neu!!: Südstaaten und Subtropen · Mehr sehen »

Tennessee

Tennessee (engl. Aussprache; Cherokee: ᏔᎾᏏ Ta-Na-Si) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika und zählt zu den Südstaaten.

Neu!!: Südstaaten und Tennessee · Mehr sehen »

Tex-Mex-Küche

Typische Gerichte der Tex-Mex-Küche Die Tex-Mex-Küche bezeichnet einen Kochstil, der in den Vereinigten Staaten entwickelt wurde.

Neu!!: Südstaaten und Tex-Mex-Küche · Mehr sehen »

Texas

Texas (englisch oder, von cadd. táyshaʔ ‚Freunde‘ oder ‚Verbündete‘) ist ein Bundesstaat im mittleren Süden der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Südstaaten und Texas · Mehr sehen »

Tuscarora

Wohn- und Jagdgebiet der Tuscarora und der Irokesenliga vor 1700 Die Tuscarora gehören zu den irokesisch sprechenden Indianervölkern Nordamerikas, die zu Beginn des europäischen Kontakts um 1590 im heutigen North Carolina und Virginia lebten.

Neu!!: Südstaaten und Tuscarora · Mehr sehen »

Underground Railroad

Karte einiger Routen der Underground Railroad Die Underground Railroad (für Untergrund-Eisenbahn) war ein aus Gegnern der Sklaverei – auch Weißen – bestehendes informelles Netzwerk, das Sklaven auf der Flucht aus den Südstaaten der USA nach Norden, z. B.

Neu!!: Südstaaten und Underground Railroad · Mehr sehen »

United States Census Bureau

Hauptquartier des United States Census Bureau in Suitland, Maryland, 2007 Die Bundesbehörde United States Census Bureau, offiziell Bureau of the Census (etwa Volkszählungsbehörde, kurz USCB) mit Sitz in Suitland, Maryland ist Teil des Handelsministeriums der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und United States Census Bureau · Mehr sehen »

Upland South

Upland South Die Namen Upland South (deutsch etwa: „Südliches Hochland“) und Upper South (deutsch: „Oberer Süden“) bezeichnen den nördlichen Teil der Südstaaten der Vereinigten Staaten, wobei diese beiden Begriffe teils synonym, teils jedoch auch mit abweichenden Bedeutungsnuancen verwendet werden: Unter dem Namen Upland South wird meist das Bergland der südlichen Appalachen, der Ozarks und der Ouachita Mountains samt den dazwischen liegenden Plateaus, Hügel und Becken verstanden; auch das Piedmont wird häufig Upland South zugerechnet.

Neu!!: Südstaaten und Upland South · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Südstaaten und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Verfassung der Konföderierten Staaten

Die Verfassung der Konföderierten Staaten legte die politische Grundordnung der Könfoderierten Staaten von Amerika fest.

Neu!!: Südstaaten und Verfassung der Konföderierten Staaten · Mehr sehen »

Verfassung der Vereinigten Staaten

Die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika, am 17.

Neu!!: Südstaaten und Verfassung der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Vicksburg (Mississippi)

Vicksburg ist eine Stadt im Warren County, Mississippi und zugleich dessen Verwaltungssitz.

Neu!!: Südstaaten und Vicksburg (Mississippi) · Mehr sehen »

Virginia

Virginia (engl. Aussprache), offiziell Commonwealth of Virginia, ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika, der Teile der südatlantischen Küstenebene, des Piedmont und der Südappalachen umfasst.

Neu!!: Südstaaten und Virginia · Mehr sehen »

Virginia-Eiche

Die Virginia-Eiche (Quercus virginiana), auch Lebens-Eiche genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Eichen (Quercus) in der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Südstaaten und Virginia-Eiche · Mehr sehen »

Walter Raleigh

Sir Walter Raleigh im Alter von 32 Jahren – Porträt von Nicholas Hilliard 1585 Sir Walter Raleigh (auch Rawley, Ralegh oder Rawleigh; * 1552 oder 1554 in Hayes Barton, Devonshire, Königreich England; † 29. Oktober 1618 in London, hingerichtet) war ein englischer Seefahrer, Entdecker, Soldat, Spion, Politiker, Dichter und Schriftsteller sowie Günstling der englischen Königin Elisabeth I.

Neu!!: Südstaaten und Walter Raleigh · Mehr sehen »

Washington, D.C.

Der District of Columbia oder Washington, D.C. ist Bundesdistrikt, Regierungssitz und seit 1800 die Hauptstadt der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Südstaaten und Washington, D.C. · Mehr sehen »

Weihrauch-Kiefer

Die Weihrauch-Kiefer (Pinus taeda), auch Amerikanische Terpentin-Kiefer genannt (Hinweis auf die Nutzung), ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Kiefern (Pinus) innerhalb der Unterfamilie der Pinoideae aus der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Südstaaten und Weihrauch-Kiefer · Mehr sehen »

West Virginia

Grenzschild am Highway 52 West Virginia (engl. Aussprache, deutsch älter auch West-Virginien) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten in der Region der Appalachen, im Volksmund The Mountain State (der Bergstaat) genannt.

Neu!!: Südstaaten und West Virginia · Mehr sehen »

Wilder Westen

Wilder Westen ist eine – geographisch und historisch grob eingegrenzte – umgangssprachliche Bezeichnung für die ungefähr westlich des Mississippi gelegenen Gebiete der heutigen Vereinigten Staaten, die in der Pionierzeit des 19.

Neu!!: Südstaaten und Wilder Westen · Mehr sehen »

Zuckerrohr

Zuckerrohr (Saccharum officinarum) ist eine Pflanze aus der Familie der Süßgräser (Poaceae) und wird dort der Unterfamilie Panicoideae mit etwa 3270 weiteren Arten zugeordnet.

Neu!!: Südstaaten und Zuckerrohr · Mehr sehen »

13. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten

Das Originaldokument des 13. Verfassungszusatzes Der 13.

Neu!!: Südstaaten und 13. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Amerikanischer Süden, Antebellum South, Südstaat, Südstaaten der USA.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »