Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Rudolf-Virchow-Krankenhaus

Index Rudolf-Virchow-Krankenhaus

Eingang am Augustenburger Platz, 1910 Eingang am Augustenburger Platz, 2012 Das Rudolf-Virchow-Krankenhaus im Berliner Ortsteil Wedding wurde 1899–1906 als städtisches Krankenhaus nach einem Entwurf von Ludwig Hoffmann in Pavillonbauweise errichtet.

138 Beziehungen: Abdecker, Abraham Buschke, Alfred Goldscheider, Allgemeines Institut gegen die Geschwulstkrankheiten, Apotheke, Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin, Arsphenamin, Audiologie, August von Trott zu Solz, Auguste-Viktoria-Klinikum Berlin, Augustenburger Platz, Badehaus, Barock, Berlin, Berlin-Gesundbrunnen, Berlin-Lichtenberg, Berlin-Moabit, Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal, Berlin-Wedding, Berliner Medizinhistorisches Museum, Berlinische Monatsschrift, Bernau bei Berlin, Bevölkerung Berlins, Brutalismus, Charité, CharitéCentrum für Anästhesiologie, OP-Management und Intensivmedizin, Chirurgie, David Paul von Hansemann, Dermatologie, Deutsches Herzzentrum Berlin, Deutschland, Diakoniestiftung Lazarus, Die Zeit, Diphtherie, Dresden, Ehrenhof (Schloss), Ernst Unger (Mediziner, 1875), Erster Weltkrieg, Ferdinand Sauerbruch, Flächenbombardement, Freie Universität Berlin, Friedhof, Gastroenterologie, Gesetzliche Krankenversicherung, Große Hamburger Straße, Großer Tiergarten, Gynäkologie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Heilanstalten in Berlin-Buch, Heinrich Cramer, ..., Heinrich Löhe, Hektar, Hermann Blankenstein, Herzzentrum, Homosexualität, Humangenetik, Humboldt-Universität zu Berlin, Innere Medizin, Institut für Sexualwissenschaft, Jüdisches Krankenhaus Berlin, Kaiser- und Kaiserin-Friedrich-Kinderkrankenhaus, Kapelle (Kirchenbau), Karl Heusch, Karl Max Einhäupl, Karlsbad, Körperschaft des öffentlichen Rechts (Deutschland), Kesselhaus, Keuchhusten, Klinikum Am Urban, Klinikum im Friedrichshain, Krankenhaus, Krankenhaus Köpenick, Krankenhaus Moabit, Krebs (Medizin), Kreißsaal, Kurt Felkl, Laboratoriumsmedizin, Lebertransplantation, Linden (Gattung), Lisene, Ludwig Hoffmann (Architekt), Luftangriffe der Alliierten auf Berlin, Luisenstädtischer Bildungsverein, Magistrat von Berlin, Mark (1871), Martin Kirschner (Politiker), Medizinische Bibliothek der Charité, Moritz Borchardt, Nachkriegszeit in Deutschland, Nephrologie, Neugeborenes, Neurochirurgie, Neurologie, Nierentransplantation, Nuklearmedizin, Oberpräsident, Onkologie, Operationssaal, Oskar-Ziethen-Krankenhaus, Pankreastransplantation, Pathologie, Paul Langerhans (Politiker), Paul-Gerhardt-Stift, Pavillonstil, Pädiatrie, Perinatalzentrum, Phoniatrie, Preußisches Institut für Infektionskrankheiten, Provinz Brandenburg, Psychiatrie, Quarantäne, Radiologie, Rüdnitz, Robert Koch, Rudolf Virchow, Scharlach, Seestraße (Berlin-Wedding), Sexuell übertragbare Erkrankung, Siegesallee, St. Hedwig-Krankenhaus, Stammzelltransplantation, Syphilis, Typhus, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Urologie, Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei, Vivantes Humboldt-Klinikum, Walmdach, Walter Mirauer, Wasserturm, Werner Forßmann, Wilhelm Heim, Wilhelm II. (Deutsches Reich), Wilhelm Wechselmann, Wilhelminismus, Willy Usadel, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (88 mehr) »

Abdecker

Ein totes Pferd auf dem Wagen eines Abdeckers, undatierte Zeichnung von Thomas Rowlandson (1756–1827) Abdecker, im oberdeutschen Sprachraum Wasenmeister, war jahrhundertelang eine Berufsbezeichnung für Personen, die in einem bestimmten Bezirk für die Beseitigung von Tierkadavern und die Tierkörperverwertung zuständig waren.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Abdecker · Mehr sehen »

Abraham Buschke

Abraham Buschke Abraham Buschke (* 27. September 1868 in Nakel; † 23. Februar 1943 in Theresienstadt) war ein deutscher Dermatologe und Hochschullehrer an der Friedrich-Wilhelms-Universität.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Abraham Buschke · Mehr sehen »

Alfred Goldscheider

thumb Alfred Goldscheider (Johannes Karl August Eugen Alfred Goldscheider; * 4. August 1858 in Sommerfeld, heute Lubsko, bei Crossen/Oder in der Niederlausitz; † 10. April 1935 in Berlin) war ein deutscher Mediziner (internistischer Neurologe).

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Alfred Goldscheider · Mehr sehen »

Allgemeines Institut gegen die Geschwulstkrankheiten

Das Allgemeine Institut gegen die Geschwulstkrankheiten war ein von 1935 bis 1945 am städtischen Rudolf-Virchow-Krankenhaus in Berlin bestehendes Institut für die klinische Behandlung von Krebserkrankungen und die experimentelle Krebsforschung.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Allgemeines Institut gegen die Geschwulstkrankheiten · Mehr sehen »

Apotheke

Oldenburg mit Logo, Einhorn und historischen Darstellungen von Apothekern (um 1900) Die Mohren-Apotheke in Bayreuth Alte Apotheke von 1889 in Bremen-Hemelingen Pomßen, Sachsen, 1988 Als Apotheke wird heute ein Ort bezeichnet, an dem Arzneimittel und Medizinprodukte abgegeben, geprüft und – zum kleinen Teil – hergestellt werden.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Apotheke · Mehr sehen »

Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin

Außenansicht des Architekturmuseums, 2011 Das Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin ist eine Sammlung von Architekturzeichnungen überwiegend preußischer und deutscher Architekten des 18.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin · Mehr sehen »

Arsphenamin

Arsphenamin (früherer Markenname: Salvarsan) ist eine organische Arsenverbindung, mit der erstmals die Behandlung der Syphilis möglich war.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Arsphenamin · Mehr sehen »

Audiologie

Die Audiologie (von lateinisch audire, ‚hören‘, und griechisch logos, ‚Lehre‘) befasst sich als nach dem Zweiten Weltkrieg entstandenes multidisziplinäres Arbeitsgebiet und eigenständige Wissenschaft mit allen Aspekten der auditiven Wahrnehmung, also des Hörens im Sinne von Wahrnehmung des Schalles.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Audiologie · Mehr sehen »

August von Trott zu Solz

August von Trott zu Solz Adam August von Trott zu Solz (Taufname August Clemens Bodo Paul Willi) (* 29. Dezember 1855 auf dem Trottschen Familiensitz in Imshausen bei Bebra, † 27. Oktober 1938 ebenda), hoher deutscher Verwaltungsbeamter und Staatsmann.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und August von Trott zu Solz · Mehr sehen »

Auguste-Viktoria-Klinikum Berlin

Das Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum befindet sich in der Rubensstraße (Berlin).

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Auguste-Viktoria-Klinikum Berlin · Mehr sehen »

Augustenburger Platz

Der Augustenburger Platz ist ein Platz im Berliner Ortsteil Wedding zwischen der Amrumer Straße und der Föhrer Straße vor dem Haupteingangsbereich des Rudolf-Virchow-Krankenhauses (Charité Campus Virchow-Klinikum).

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Augustenburger Platz · Mehr sehen »

Badehaus

Szene in einem Badehaus: Bader behandelt Badegäste. Stich von Jost Amman, 1568 Ein Badehaus (auch Badhaus, Badestube, Stube oder Stoben) war ein öffentliches Bad.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Badehaus · Mehr sehen »

Barock

Stift Melk Santa Maria della Vittoria Als Barock (Maskulinum „der Barock“, oder gleichwertig Neutrum „das Barock“) wird die von etwa 1575 bis 1770 dauernde Epoche der europäischen Kunstgeschichte bezeichnet.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Barock · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Berlin · Mehr sehen »

Berlin-Gesundbrunnen

Gesundbrunnen ist ein Ortsteil im Bezirk Mitte von Berlin.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Berlin-Gesundbrunnen · Mehr sehen »

Berlin-Lichtenberg

Lichtenberg ist ein Ortsteil im gleichnamigen Bezirk Lichtenberg von Berlin.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Berlin-Lichtenberg · Mehr sehen »

Berlin-Moabit

Stadtplan von Moabit Moabit ist ein Berliner Ortsteil im Bezirk Mitte.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Berlin-Moabit · Mehr sehen »

Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal

Keine Beschreibung.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal · Mehr sehen »

Berlin-Wedding

Der Wedding ist ein Berliner Ortsteil im Bezirk Mitte.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Berlin-Wedding · Mehr sehen »

Berliner Medizinhistorisches Museum

Das Berliner Medizinhistorische Museum (BMM) der Charité ist bekannt für seine pathologisch-anatomische Sammlung.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Berliner Medizinhistorisches Museum · Mehr sehen »

Berlinische Monatsschrift

Erstausgabe Die Berlinische Monatsschrift war eine Zeitschrift, die in den Jahren 1783 bis 1796 in Berlin erschien.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Berlinische Monatsschrift · Mehr sehen »

Bernau bei Berlin

Bernau bei Berlin (Aussprache endbetont) ist eine nordöstlich der Stadtgrenze von Berlin gelegene Große kreisangehörige Stadt und ein Mittelzentrum im Landkreis Barnim des Landes Brandenburg.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Bernau bei Berlin · Mehr sehen »

Bevölkerung Berlins

Berliner im Tiergarten Die Bevölkerung Berlins ist von der wechselvollen Geschichte Berlins geprägt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Bevölkerung Berlins · Mehr sehen »

Brutalismus

Wotrubakirche, Wien (1976 fertiggestellt, Fritz Wotruba und Fritz Gerhard Mayr) Brutalismus ist ein Architekturstil der Moderne, der ab 1950 Verbreitung fand.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Brutalismus · Mehr sehen »

Charité

Die Charité (‚Nächstenliebe‘, ‚Barmherzigkeit‘, ‚Karitas‘) ist das älteste Krankenhaus von Berlin und mit über 3000 Betten eine der größten Universitätskliniken Europas.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Charité · Mehr sehen »

CharitéCentrum für Anästhesiologie, OP-Management und Intensivmedizin

Das CharitéCentrum 7 für Anästhesiologie, OP-Management und Intensivmedizin besteht aus der Klinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin am Campus Benjamin Franklin, der Klinik für Anästhesiologie mit Schwerpunkt operative Intensivmedizin am Campus Virchow-Klinikum und Campus Mitte, und der OP-Zentrale (mit OP- und Anästhesiefunktionsdienst) in der Charité.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und CharitéCentrum für Anästhesiologie, OP-Management und Intensivmedizin · Mehr sehen »

Chirurgie

Operation in Dresden (1956) Die Chirurgie (von cheirurgía.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Chirurgie · Mehr sehen »

David Paul von Hansemann

David Paul Hansemann um 1897 David Paul Hansemann im Jahr 1882 David Paul Hansemann mit seinem Sohn Fritz David, um 1892 David Paul Hansemann, ab 1901 von Hansemann (* 5. September 1858 in Eupen, damals Königreich Preußen, heute Belgien; † 28. August 1920 in Berlin) war ein deutscher Pathologe.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und David Paul von Hansemann · Mehr sehen »

Dermatologie

Textur gesunder menschlicher Haut Die Dermatologie (von griechisch δέρμα – derma „Haut“ und -logie, von λόγος) ist das Teilgebiet der Medizin, das sich mit dem Aufbau und den Funktionen der Haut sowie der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen der Haut befasst.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Dermatologie · Mehr sehen »

Deutsches Herzzentrum Berlin

Das Hauptgebäude des Deutschen Herzzentrums Berlin 85x85px Das Deutsche Herzzentrum Berlin (DHZB) ist eine überregionale Spezialklinik für Diagnostik und Therapie bei Herz-Kreislauferkrankungen im Berliner Bezirk Mitte (Ortsteil Wedding).

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Deutsches Herzzentrum Berlin · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Deutschland · Mehr sehen »

Diakoniestiftung Lazarus

Logo Stiftung Lazarus Lazarus-Krankenhaus Hauptgebäude Das Lazarus-Krankenhaus ist ein Krankenheim in der Bernauer Straße in Berlin, Bezirk Mitte.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Diakoniestiftung Lazarus · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Die Zeit · Mehr sehen »

Diphtherie

Die Diphtherie, auch Bräune genannt, ist eine vor allem im Kindesalter auftretende, akute, ansteckende Infektionskrankheit, die durch eine Infektion der oberen Atemwege mit dem grampositiven Corynebacterium diphtheriae hervorgerufen wird.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Diphtherie · Mehr sehen »

Dresden

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Dresden · Mehr sehen »

Ehrenhof (Schloss)

Der Ehrenhof (franz. Cour d’honneur) ist der vom Corps de Logis und den Seitenflügeln dreiseitig umschlossene Empfangshof, der im französischen Schlossbau der Renaissance entwickelt worden war und vor allem für symmetrische Schlossanlagen des Barock charakteristisch ist.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Ehrenhof (Schloss) · Mehr sehen »

Ernst Unger (Mediziner, 1875)

Ernst Unger (* 2. April 1875 in Berlin; † 13. September 1938 in Prenzlau) war ein deutscher Arzt jüdischer Herkunft.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Ernst Unger (Mediziner, 1875) · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Ferdinand Sauerbruch

Ferdinand Sauerbruch (1932) Unterschrift Ernst Ferdinand Sauerbruch (* 3. Juli 1875 in Barmen; † 2. Juli 1951 in Berlin) war ein deutscher Arzt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Ferdinand Sauerbruch · Mehr sehen »

Flächenbombardement

B-29-Bomber beim Bombenabwurf über Japan Einem US-Bomber wird bei der Bombardierung Berlins durch einen Bombenteppich eines darüber fliegenden Flugzeuges das Höhenleitwerk zertrümmert Als Flächenbombardement bzw.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Flächenbombardement · Mehr sehen »

Freie Universität Berlin

Die Freie Universität Berlin (kurz FU Berlin oder – seltener – FUB) wurde 1948 gegründet und hat ihren Sitz und zentralen Campus in Berlin-Dahlem.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Freie Universität Berlin · Mehr sehen »

Friedhof

Für das Domkapitel reservierter Bereich auf dem Wiener Zentralfriedhof Johannisfriedhofs (Paul Wallot, 1894) Ein Friedhof (auch Bestattungsplatz oder Begräbnisplatz, veraltet Gottesacker, Kirchhof oder Leichenhof) ist ein Ort, an dem Verstorbene, in den meisten Fällen begleitet von einem religiösen oder weltlichen Ritus, bestattet werden.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Friedhof · Mehr sehen »

Gastroenterologie

Die Gastroenterologie (griech. γαστήρ, gastēr, „Magen“; ἒντερον, énteron, „Darm“) ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Gastroenterologie · Mehr sehen »

Gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist ein wesentlicher Bestandteil des deutschen Gesundheitssystems.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Gesetzliche Krankenversicherung · Mehr sehen »

Große Hamburger Straße

Die Große Hamburger Straße ist eine 400 Meter lange Straße im Berliner Ortsteil Mitte zwischen der Auguststraße und der Oranienburger Straße.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Große Hamburger Straße · Mehr sehen »

Großer Tiergarten

Großer Tiergarten, Luftbild, Gesamtansicht Der Große Tiergarten in Berlin ist eine zentral im Ortsteil Tiergarten des Bezirks Mitte gelegene Parkanlage, die sich auf 210 Hektar (2,1 km²) erstreckt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Großer Tiergarten · Mehr sehen »

Gynäkologie

Gynäkologische Untersuchung (1822) Die Gynäkologie (im 18. Jahrhundert in die deutsche und im 19. Jahrhundert in die deutschsprachige Literatur eingeführter Begriff und abgeleitet von und -logie), oder auch Frauenheilkunde, ist die Lehre von der Entstehung, Erkennung, Behandlung und Verhütung der Erkrankungen des weiblichen Sexual- und Fortpflanzungstraktes.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Gynäkologie · Mehr sehen »

Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Historische Bestecktasche eines HNO-Arztes im Dithmarscher Landesmuseum Die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde (kurz HNO) oder Oto-Rhino-Laryngologie (v. griech. ὠτίον ōtíon „Ohr“, ῥίς, ῥινός rhís, rhinós „Nase“, λάρυγξ lárynx „Kehle“ und λόγος lógos „Lehre“) ist ein Teilgebiet der Medizin, das sich mit Erkrankungen, Verletzungen, Verletzungsfolgen, Fehlbildungen und Funktionsstörungen der Ohren, der oberen Luftwege, der Mundhöhle, des Rachens, des Kehlkopfes, der unteren Luftwege und der Speiseröhre befasst; im weiteren Sinne mit den oben genannten Problemen im gesamten Kopf- und Halsbereich.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde · Mehr sehen »

Heilanstalten in Berlin-Buch

Eingangsbereich zum Städtischen Krankenhaus Lage der Anstalten im Vergleich zum Ortskern Buch nach Kieslings Großer Specialkarte um 1910 Unter Heilanstalten in Berlin-Buch sind mehrere Krankenhäuser und Heime im Berliner Ortsteil Berlin-Buch zusammengefasst, die zwischen 1898 und 1930 unter der Leitung des Berliner Architekten und Stadtbaurates Ludwig Hoffmann entstanden.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Heilanstalten in Berlin-Buch · Mehr sehen »

Heinrich Cramer

Heinrich Cramer Heinrich Cramer (* 17. Dezember 1831 in Montabaur; † 16. August 1893 in Marburg) war ein deutscher Psychiater.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Heinrich Cramer · Mehr sehen »

Heinrich Löhe

Heinrich Löhe (* 26. August 1877 in Ahaus, Westfalen; † 9. Mai 1961 in Berlin) war ein deutscher Dermatologe.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Heinrich Löhe · Mehr sehen »

Hektar

Das oder der Hektar, schweizerisch die Hektare (Einzahl), ist eine Maßeinheit der Fläche mit dem Einheitenzeichen ha.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Hektar · Mehr sehen »

Hermann Blankenstein

Relief Blankensteins vor dem Bezirksamt Prenzlauer Berg Friedhöfen am Halleschen Tor Fassade Markthalle VII, 1888 Zwölf-Apostel-Kirche Berlin-Schöneberg Hermann Wilhelm Albert Blankenstein (* 10. Januar 1829 in Grafenbrück bei Finowfurt, Landkreis Niederbarnim; † 6. März 1910 in Berlin) war ein deutscher Architekt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Hermann Blankenstein · Mehr sehen »

Herzzentrum

Unter einem Herzzentrum versteht man den Zusammenschluss verschiedener Fachärzte und/oder Kliniken, die sich mit der Kardiologie, der Lehre von den Herz- und Kreislauffunktionen und -erkrankungen, befassen.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Herzzentrum · Mehr sehen »

Homosexualität

Lesbisches Paar Schwules Paar Hochzeit von Mathieu Chantelois und Marcelo Gomez in Toronto, eine der ersten gleichgeschlechtlichen Ehen in Kanada Lesbisches Elternpaar mit seinen Kindern Homosexualität („Gleichgeschlechtlichkeit“; auch Homophilie) bezeichnet je nach Verwendung sowohl gleichgeschlechtliches sexuelles Verhalten, erotisches und romantisches Begehren gegenüber Personen des eigenen Geschlechts als auch darauf aufbauende Identitäten.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Homosexualität · Mehr sehen »

Humangenetik

Die Humangenetik ist ein Teilgebiet der Genetik, das sich speziell mit dem Erbgut des Menschen beschäftigt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Humangenetik · Mehr sehen »

Humboldt-Universität zu Berlin

Die Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin) wurde 1809 als Universität zu Berlin gegründet und nahm als älteste von heute vier Berliner Universitäten im Herbst 1810 den Lehrbetrieb auf.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Humboldt-Universität zu Berlin · Mehr sehen »

Innere Medizin

Die Innere Medizin (englisch internal medicine) befasst sich mit der Vorbeugung, Diagnostik, konservativen und interventionellen Behandlung sowie Rehabilitation und Nachsorge von Gesundheitsstörungen und Krankheiten der Atmungsorgane (Pneumologie), des Herzens und Kreislaufs (Kardiologie), der Verdauungsorgane (Gastroenterologie und Hepatologie), der Nieren (Nephrologie), des Blutes und der blutbildenden Organe (Hämatologie), des Gefäßsystems (Angiologie), des Stoffwechsels und der inneren Sekretion (Endokrinologie und Diabetologie), des Immunsystems (Immunologie), des Stütz- und Bindegewebes (Rheumatologie) sowie von Infektionskrankheiten (Infektiologie und Tropenmedizin), Vergiftungen (Klinische Toxikologie), soliden Tumoren und hämatologischen Neoplasien (Onkologie), der Überwachung und Therapie von Schwerstkranken (Internistische Intensivmedizin) und dem Einfluss von Training und Sport auf den gesunden und kranken Menschen (Internistische Sportheilkunde).

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Innere Medizin · Mehr sehen »

Institut für Sexualwissenschaft

Deutschen Hochschule für Leibesübungen vor dem Institut vor der Plünderung am 6. Mai 1933Lorenz Pfeiffer: ''Studierende der Deutschen Hochschule für Leibesübungen als Akteure der 'Aktion wider den undeutschen Geist' im Frühjahr 1933'' in „Jahrbuch 2008 der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Sportwissenschaften“:https://books.google.de/books?id.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Institut für Sexualwissenschaft · Mehr sehen »

Jüdisches Krankenhaus Berlin

Hauptgebäude von 1914 in der Iranischen Straße Neubau in der Heinz-Galinski-Straße Gedenktafel am Haus Heinz-Galinski-Straße 1, in Berlin-Gesundbrunnen Das Jüdische Krankenhaus Berlin (JKB) ist ein Krankenhaus in Berlin-Wedding.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Jüdisches Krankenhaus Berlin · Mehr sehen »

Kaiser- und Kaiserin-Friedrich-Kinderkrankenhaus

Das Kaiser- und Kaiserin-Friedrich-Kinderkrankenhaus (von 1945 bis 1963: Städtisches Kinderkrankenhaus Wedding, 1963 bis 1995: Rudolf-Virchow-Kinderkrankenhaus) im Berliner Ortsteil Wedding (Bezirk Mitte) in der Reinickendorfer Straße ist ein ehemaliges Kinderkrankenhaus, das einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung der Kindersterblichkeit geleistet hat.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Kaiser- und Kaiserin-Friedrich-Kinderkrankenhaus · Mehr sehen »

Kapelle (Kirchenbau)

Kapelle aus dem 17. Jahrhundert Eine Kapelle ist eine baulich kleine Bet-, Gottesdienst- oder Andachtsräumlichkeit, freistehend oder als Raum eines Gebäudes.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Kapelle (Kirchenbau) · Mehr sehen »

Karl Heusch

Karl Maria Martin Heusch (* 6. Juli 1894 in Aachen; † 5. Februar 1986 ebenda) war ein deutscher Urologe und Gründer von mehreren urologischen Abteilungen.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Karl Heusch · Mehr sehen »

Karl Max Einhäupl

Karl Max Einhäupl (* 11. Januar 1947 in München) ist ein deutscher Neurologe und ehemaliger Vorsitzender des Wissenschaftsrates.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Karl Max Einhäupl · Mehr sehen »

Karlsbad

Karlsbad, tschechisch Karlovy Vary, ist ein Kurort im Westen Tschechiens mit rund 50.000 Einwohnern.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Karlsbad · Mehr sehen »

Körperschaft des öffentlichen Rechts (Deutschland)

Eine Körperschaft des öffentlichen Rechts (K. d. ö. R., auch mit KdöR, KöR oder K. ö. R. abgekürzt) ist eine mit öffentlichen Aufgaben betraute juristische Person des öffentlichen Rechts, deren Aufgaben ihr gesetzlich oder satzungsmäßig zugewiesen worden sind.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Körperschaft des öffentlichen Rechts (Deutschland) · Mehr sehen »

Kesselhaus

Kesselhaus und Maschinenhalle im Kraftwerk Leverkusenstraße in Hamburg Altes Kesselhaus im Stahlwerk Becker in Willich Als Kesselhaus bezeichnet man ein Gebäude, in dem ein Dampfkessel mitsamt seiner Feuerung aufgestellt wird.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Kesselhaus · Mehr sehen »

Keuchhusten

Keuchhusten (auch Pertussis, für starker Husten, volkstümlich Stickhusten) ist eine durch das Bakterium Bordetella pertussis, seltener durch Bordetella parapertussis ausgelöste hochansteckende Infektionskrankheit.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Keuchhusten · Mehr sehen »

Klinikum Am Urban

Klinikum Am Urban (2016) Das Klinikum Am Urban (kurz KAU genannt, offizielle Bezeichnung Vivantes Klinikum Am Urban, umgangssprachlich auch Urbankrankenhaus) ist das einzige Krankenhaus im Berliner Ortsteil Kreuzberg und wird vom landeseigenen Krankenhausbetreiber Vivantes betrieben.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Klinikum Am Urban · Mehr sehen »

Klinikum im Friedrichshain

Zweiten Weltkrieg aufgebrachten Schutzzeichens (Rotes Kreuz). Das Städtische Krankenhaus Am Friedrichshain (KFH) war das erste städtische Krankenhaus Berlins.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Klinikum im Friedrichshain · Mehr sehen »

Krankenhaus

Blick auf das Bettenhaus der Berliner Universitätsklinik Charité (Campus Mitte) vom Dach des Reichstages Das Universitätsklinikum Aachen ist eines der größten Krankenhausgebäude Europas Ein typisches Kleinstadt-Krankenhaus (Ilmenau) Das Bezirkskrankenhaus in Chemnitz Das Klinikum Augsburg besitzt die höchstgelegene Luftrettungsstation Deutschlands Ein Krankenhaus (als organisatorischer Teilbereich auch Klinik oder Klinikum) ist eine medizinische Einrichtung.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Krankenhaus · Mehr sehen »

Krankenhaus Köpenick

Im Vordergrund das ursprüngliche Haupthaus von 1914, dahinter das sanierte erste Bettenhaus mit dem Schriftzug und ein Neubau aus dem Jahr 2010 Das Krankenhaus Köpenick ist ein im Jahr 1914 eröffnetes Klinikum, das zur Gesundheitsbetreuung der Einwohner im damaligen Landkreis Teltow errichtet worden war.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Krankenhaus Köpenick · Mehr sehen »

Krankenhaus Moabit

Haupteingang Turmstraße im September 2006, links: ''Wohnheim für Pflegerinnen'' (1902–1904), rechts: ''Personalwohnhaus'' (1893–1895) Das Krankenhaus Moabit war ein Krankenhaus im Berliner Ortsteil Moabit.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Krankenhaus Moabit · Mehr sehen »

Krebs (Medizin)

Krebs bezeichnet in der Medizin die unkontrollierte Vermehrung und das wuchernde Wachstum von Zellen, d. h. eine bösartige Gewebeneubildung (maligne Neoplasie) bzw.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Krebs (Medizin) · Mehr sehen »

Kreißsaal

Ein Kreißsaal (Schweiz: Gebärsaal bzw. -zimmer) ist der Entbindungsraum eines Krankenhauses, in welchem Schwangere – mit Unterstützung von Hebammen und Geburtshelfern – ihre Kinder gebären.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Kreißsaal · Mehr sehen »

Kurt Felkl

Kurt Felkl (* 7. Oktober 1918 in Brüsau; † 19. Februar 2013) war ein deutscher Chirurg, Urologe und Sanitätsoffizier a. D. der Bundeswehr.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Kurt Felkl · Mehr sehen »

Laboratoriumsmedizin

Die Laboratoriumsmedizin („Labormedizin“) ist ein diagnostisches Fachgebiet der Medizin an der Schnittstelle zu naturwissenschaftlichen Fächern wie z. B. der Chemie oder Molekularbiologie.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Laboratoriumsmedizin · Mehr sehen »

Lebertransplantation

Eine Lebertransplantation (LTX) ist die Transplantation einer gesunden Leber eines Verstorbenen oder eines Teils einer Leber eines Gesunden in den Körper eines leberkranken Patienten.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Lebertransplantation · Mehr sehen »

Linden (Gattung)

Die Linden (Tilia) bilden eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Lindengewächse (Tilioideae) innerhalb der Familie der Malvengewächse (Malvaceae).

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Linden (Gattung) · Mehr sehen »

Lisene

Lisenen, Ecklisenen und Bogenfries am Turm von Alt-St. Martin, Kaarst Die Lisene (von frz. lisière „Saum“, „Rand“‚ „Kante“), auch Mauerblende, ist im Bauwesen eine schmale und leicht hervortretende vertikale Verstärkung der Wand.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Lisene · Mehr sehen »

Ludwig Hoffmann (Architekt)

Ludwig Hoffmann, Porträt, um 1895 Ludwig Hoffmann (* 30. Juli 1852 in Darmstadt; † 11. November 1932 in Berlin; vollständiger Name Ludwig Ernst Emil Hoffmann) war ein deutscher Architekt und von 1896 bis 1924 Stadtbaurat in Berlin.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Ludwig Hoffmann (Architekt) · Mehr sehen »

Luftangriffe der Alliierten auf Berlin

In der Nacht vom 22. zum 23. November 1943 wurde die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche getroffen, wodurch es zu einem Brand kam, der u. a. die Spitze des Hauptturms einknicken ließ. Die Luftangriffe der Alliierten auf Berlin im Zweiten Weltkrieg wurden von Einheiten der britischen Royal Air Force (RAF), der US-amerikanischen USAAF und der französischen Armée de l’air geflogen.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Luftangriffe der Alliierten auf Berlin · Mehr sehen »

Luisenstädtischer Bildungsverein

Der Berliner Luisenstädtische Bildungsverein e. V.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Luisenstädtischer Bildungsverein · Mehr sehen »

Magistrat von Berlin

Der Magistrat von Berlin war von 1808 bis 1919 beziehungsweise der Magistrat von Groß-Berlin von 1920 bis 1935 sowie von 1945 bis 1948 das oberste exekutive Organ (Stadtverwaltung, städtische Behörde, Stadtrat und Regierung) Berlins.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Magistrat von Berlin · Mehr sehen »

Mark (1871)

1 Mark von 1905, Wertseite, gestaltet von Johann Adam Ries (Scheidemünze (!) in Silber) 1 Mark von 1905, Rückseite Die Mark (Mk oder ℳ, M in lateinischer Schreibschrift), rückwirkend auch als „Goldmark“ bezeichnet, war die Rechnungseinheit und das Münznominal der zu einem Drittel goldgedeckten Währung des Deutschen Kaiserreichs ab 1871 („Reichsgoldwährung“).

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Mark (1871) · Mehr sehen »

Martin Kirschner (Politiker)

Martin Kirschner Martin Kirschner (* 10. November 1842 in Freiburg in Schlesien; † 13. September 1912 in Ehrwald/Tirol) war Oberbürgermeister und Ehrenbürger von Berlin.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Martin Kirschner (Politiker) · Mehr sehen »

Medizinische Bibliothek der Charité

Bibliotheksgebäude auf dem Forum Die Medizinische Bibliothek der Charité ist neben der Bibliothek für Geschichte der Medizin und für Soziale Medizin eine Bibliothek der Charité in Berlin.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Medizinische Bibliothek der Charité · Mehr sehen »

Moritz Borchardt

Moritz Borchardt (* 6. Januar 1868 in Berlin; † 6. Januar 1948 in Buenos Aires) war ein deutscher Chirurg.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Moritz Borchardt · Mehr sehen »

Nachkriegszeit in Deutschland

Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg wird in Europa und in den USA als Nachkriegszeit bezeichnet.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Nachkriegszeit in Deutschland · Mehr sehen »

Nephrologie

Die Nephrologie (aus altgriechisch νεφρός „Niere“ und λόγος „Wort, Lehre“: „Nierenlehre“) ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das eine große thematische Bandbreite abdeckt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Nephrologie · Mehr sehen »

Neugeborenes

Neugeborenes in Henkelstellung Untersuchung eines Neugeborenen Quantile des Geburtsgewichts von Lebendgeborenen in Deutschland 1990–2008. Karl Heyden (1845–1933) Als Neugeborenes bezeichnet man ein Kind nach der Geburt bis zum Alter von vier Wochen.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Neugeborenes · Mehr sehen »

Neurochirurgie

Die Neurochirurgie beschäftigt sich mit der Erkennung und mit der operativen Behandlung von Erkrankungen, Fehlbildungen und (Folgen von) Verletzungen und anderen Schädigungen des zentralen und peripheren Nervensystems.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Neurochirurgie · Mehr sehen »

Neurologie

Die Neurologie (von, und -logie ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft und Lehre vom Nervensystem, seinen Erkrankungen und deren medizinischer Behandlung.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Neurologie · Mehr sehen »

Nierentransplantation

Als Nierentransplantation (NTx, NTPL) bezeichnet man die operative Übertragung einer Niere in einen Organismus.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Nierentransplantation · Mehr sehen »

Nuklearmedizin

Nuklearmedizin ist die Anwendung von offenen Radionukliden zu diagnostischen und therapeutischen Zwecken.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Nuklearmedizin · Mehr sehen »

Oberpräsident

Adolf von Pommer Esche, Oberpräsident der Rheinprovinz von 1858 bis 1871 Gustav Noske (SPD), Oberpräsident der Provinz Hannover von 1920 bis 1933 Helmuth Brückner (NSDAP), Oberpräsident der Provinz Schlesien 1933/1934 Oberpräsident (eigentlich: Oberregierungspräsident) war die Amtsbezeichnung des obersten Verwaltungsbeamten in den preußischen Provinzen.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Oberpräsident · Mehr sehen »

Onkologie

Als Onkologie (onkos ‚Anschwellung‘ und -logie) bezeichnet man die Wissenschaft, die sich mit Krebs befasst.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Onkologie · Mehr sehen »

Operationssaal

Operationstisch zentral im Raum, darüber OP-Leuchten, im Hintergrund das Narkosegerät Ein Operationssaal (Abkürzung: OP) ist ein spezieller Raum in einem Krankenhaus oder einer Arztpraxis, in dem chirurgische Eingriffe, die Operationen, durchgeführt werden.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Operationssaal · Mehr sehen »

Oskar-Ziethen-Krankenhaus

Hauptgebäude und altes Pförtnerhäuschen des OZK in der Hubertusstraße im März 2008 Das Oskar-Ziethen-Krankenhaus (OZK) in Berlin-Lichtenberg ist eine medizinische Einrichtung zur Schwerpunktversorgung, die 1910 bis 1914 zur Erlangung der Stadtrechte gebaut wurde.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Oskar-Ziethen-Krankenhaus · Mehr sehen »

Pankreastransplantation

Als Pankreastransplantation (PTx) bezeichnet man die operative Übertragung des Pankreas (Bauchspeicheldrüse) in einen Organismus.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Pankreastransplantation · Mehr sehen »

Pathologie

Das Lichtmikroskop, das wichtigste Arbeitsgerät des Pathologen. Schwierige Fälle werden am Diskussionsmikroskop besprochen. Makroskopischer Aspekt einer Lungenmetastase bei Darmkrebs mit typischer beige-hellgrauer Tumorschnittfläche. Gewebeproben werden in Paraffin eingegossen. Am Mikrotom werden wenige Mikrometer dünne Schnitte angefertigt. Diese werden im Wasserbad auf Objektträger aufgezogen. Die Präparate werden dann je nach Fragestellung gefärbt und eingedeckt. Histologie einer Lymphknotenmetastase bei Darmkrebs (Adenokarzinom). HE-Färbung. Histologie einer harmlosen Dellwarze an der Haut. HE. Papanicolaou-Färbung. Operation sog. Schnellschnittpräparate anfertigen. Schnellschnittpräparat eines seltenen Tumors. Die Qualität ist meist schlechter im Vergleich zur langsameren Paraffineinbettung, erlaubt aber eine schnelle vorläufige Aussage. Die Pathologie („Lehre von den Leiden“) ist ein Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Beschreibung und Diagnose von krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper beschäftigt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Pathologie · Mehr sehen »

Paul Langerhans (Politiker)

Paul Langerhans Paul Langerhans (* 25. Mai 1820 in Berlin; † 21. Juni 1909 ebenda) war ein deutscher Arzt und Politiker.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Paul Langerhans (Politiker) · Mehr sehen »

Paul-Gerhardt-Stift

Straßenfront des Paul-Gerhardt-Stifts in der Müllerstraße –rechts: Ursprüngliches Diakonissenmutterhaus, Mitte: erster Erweiterungsbau 1898, links: zweiter Erweiterungsbau um 1920 Das Paul-Gerhardt-Stift (Eigenschreibweise Paul Gerhardt Stift zu Berlin) (PGS) ist eine am 7. Juni 1876 durch den evangelischen Pfarrer Carl Schlegel gegründete private Stiftung zur Pflege von Kranken, Kindern und Alten in christlicher Tradition der Nächstenliebe.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Paul-Gerhardt-Stift · Mehr sehen »

Pavillonstil

Als Pavillonstil oder Pavillonbauweise wird eine Periode bei der Konzeption von Krankenhausbauten Ende des 19.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Pavillonstil · Mehr sehen »

Pädiatrie

Die Pädiatrie oder Kinderheilkunde ist die Lehre von der Entwicklung des kindlichen und jugendlichen Organismus, seinen Erkrankungen sowie deren Behandlung und Vorbeugung.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Pädiatrie · Mehr sehen »

Perinatalzentrum

Perinatalzentren (griechisch perí „um - herum“ und lateinisch natalis „die Geburt betreffend“) sind in Deutschland Einrichtungen zur Versorgung von Früh- und Neugeborenen.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Perinatalzentrum · Mehr sehen »

Phoniatrie

Die Phoniatrie (griechisch: „Stimmheilkunde“, von phone, Stimme, und iatros, Arzt) ist eine medizinische Disziplin, die sich mit Störungen der Stimme, des Sprechens, der Sprache und des Schluckakts diagnostisch, therapeutisch und wissenschaftlich beschäftigt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Phoniatrie · Mehr sehen »

Preußisches Institut für Infektionskrankheiten

Triangel Gebäude 1891–1900 Institut für Infektionskrankheiten Institut für Infektionskrankheiten, Lageplan am Nordufer (Basis) Alte Isolierstation der Klinischen Abteilung des Robert-Koch-Instituts im Virchow Klinikum der Charité Das Königlich Preußische Institut für Infektionskrankheiten wurde 1891 eigens für Robert Kochs Forschung auf dem neuen Gebiet der Bakteriologie und Klinischen Infektiologie in Berlin gegründet.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Preußisches Institut für Infektionskrankheiten · Mehr sehen »

Provinz Brandenburg

Die Provinz Brandenburg war eine Provinz der Monarchie Preußen (1815–1918) und des Freistaats Preußens (1918–1934).

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Provinz Brandenburg · Mehr sehen »

Psychiatrie

Die Psychiatrie (im Deutschen auch Seelenheilkunde) ist die medizinische Fachdisziplin, die sich mit der Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung von psychischen Störungen beschäftigt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Psychiatrie · Mehr sehen »

Quarantäne

Quarantänestation eines Krankenhauses in Kinshasa Die Quarantäne („vierzig Tage“) ist eine zum Schutz der Gesellschaft vor ansteckenden Krankheiten befristete Isolation von Personen oder von Tieren, die verdächtig sind, an bestimmten Infektionskrankheiten erkrankt oder Überträger dieser Krankheiten zu sein.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Quarantäne · Mehr sehen »

Radiologie

Sitzungsbericht der Physikalisch-medizinischen Gesellschaft zu Würzburg aus dem Dezember 1895 Die (medizinische) Radiologie, im engeren Sinne auch Strahlenheilkunde genannt, ist das Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Anwendung elektromagnetischer Strahlen und (unter Einbezug etwa der Ultraschalldiagnostik) mechanischer Wellen zu diagnostischen, therapeutischen und wissenschaftlichen Zwecken befasst.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Radiologie · Mehr sehen »

Rüdnitz

Rüdnitz (slawisch rudnica: Ort, wo es Raseneisenstein gibt) ist eine Gemeinde im Landkreis Barnim in Brandenburg.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Rüdnitz · Mehr sehen »

Robert Koch

rechts Heinrich Hermann Robert Koch (* 11. Dezember 1843 in Clausthal; † 27. Mai 1910 in Baden-Baden) war ein deutscher Mediziner, Mikrobiologe und Hygieniker.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Robert Koch · Mehr sehen »

Rudolf Virchow

Porträt von Rudolf Virchow, Lithographie von Georg Engelbach Rudolf Ludwig Karl Virchow (auch; * 13. Oktober 1821 in Schivelbein/Hinterpommern, Provinz Pommern; † 5. September 1902 in Berlin) war ein deutscher Pathologe, Anthropologe, Prähistoriker und Politiker.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Rudolf Virchow · Mehr sehen »

Scharlach

Himbeerzunge''Pschyrembel – Klinisches Wörterbuch'', Walter de Gruyter GmbH Berlin 2014, 266. Aufl. S. 1897 (auch ''Erdbeerzunge'') mit weißem Belag Der Scharlach (lat. Scarlatina, engl. scarlet fever) ist eine akute exanthemische, durch β-hämolysierende Streptokokken verursachte Infektionskrankheit, die vor allem im Alter von vier bis sieben Jahren auftritt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Scharlach · Mehr sehen »

Seestraße (Berlin-Wedding)

Die Seestraße ist eine 3,2 Kilometer lange Hauptverkehrsachse, die von Südwesten nach Nordosten größtenteils im Ortsteil Wedding des Berliner Bezirks Mitte verläuft und ein Zubringer zur Stadtautobahn ist.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Seestraße (Berlin-Wedding) · Mehr sehen »

Sexuell übertragbare Erkrankung

Sexuell übertragbare Erkrankungen, im Deutschen auch engl. STD (sexually transmitted diseases) oder STI (sexually transmitted infections) genannt, sind jene Krankheiten, die auch oder hauptsächlich durch den Geschlechtsverkehr übertragen werden können.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Sexuell übertragbare Erkrankung · Mehr sehen »

Siegesallee

Postkarte 1902 Siegesallee, Gemälde von Lesser Ury, 1920 Die Siegesallee (auch Sieges Allee) war ein von Kaiser Wilhelm II. 1895 in Auftrag gegebener und finanzierter Prachtboulevard im östlichen Teil des Tiergartens in Berlin, der 1901 vollendet wurde.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Siegesallee · Mehr sehen »

St. Hedwig-Krankenhaus

St. Hedwig-Krankenhaus Das katholische St.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und St. Hedwig-Krankenhaus · Mehr sehen »

Stammzelltransplantation

Unter Stammzelltransplantation versteht man die Übertragung von Stammzellen von einem Spender an einen Empfänger.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Stammzelltransplantation · Mehr sehen »

Syphilis

Syphilis, auch Lues (venerea), harter Schanker oder Franzosenkrankheit (maladie française) genannt, ist eine chronische Infektionskrankheit, die zur Gruppe der sexuell übertragbaren Erkrankungen gehört.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Syphilis · Mehr sehen »

Typhus

Typhus (auch Typhus abdominalis, Bauchtyphus, typhoides Fieber oder enterisches Fieber) ist eine Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Salmonella enterica ssp.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Typhus · Mehr sehen »

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden ist eine rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaates Sachsen und das größte Krankenhaus der Landeshauptstadt Dresden.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden · Mehr sehen »

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), bis 2001 Universitätskrankenhaus Eppendorf, ist ein Krankenhaus der Universität Hamburg im Hamburger Stadtteil Eppendorf.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf · Mehr sehen »

Urologie

Die Urologie (von griechisch οὖρον, ouron: ‚Harn‘) ist ein Teilgebiet der (operativen) Medizin.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Urologie · Mehr sehen »

Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei

Seestraße, Versuchs- und Lehrbrauerei, 1910 Institutsgebäude Der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei e. V. (VLB) ist eine Forschungseinrichtung der deutschen Brau-, Malz- und Getränkeindustrie im Berliner Ortsteil Wedding.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei · Mehr sehen »

Vivantes Humboldt-Klinikum

Humboldt-Klinikum Am Nordgraben Das Vivantes Humboldt-Klinikum ist ein 1985 erbautes Krankenhaus im Berliner Ortsteil Borsigwalde des Bezirks Reinickendorf.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Vivantes Humboldt-Klinikum · Mehr sehen »

Walmdach

nordholländischer Bauernhof Dachstuhl eines Vollwalms von innen (historisch, Dänemark) Walmdach von 1749, Allodium Cronheim Ein Walmdach ist eine Dachform, die im Gegensatz zum Satteldach nicht nur auf der Traufseite, sondern auch auf der Giebelseite geneigte Dachflächen hat.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Walmdach · Mehr sehen »

Walter Mirauer

Walter Mirauer (* 16. November 1882 in Berlin; † 17. März 1948 ebenda) war ein deutscher Chirurg und Gynäkologe.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Walter Mirauer · Mehr sehen »

Wasserturm

Alter Wasserturm von 1914 in Kornwestheim Umgenutzter Wasserturm von 1936 im NOI Techpark Südtirol/Alto Adige in Bozen Wasserturm ist die Bezeichnung für ein Betriebsbauwerk der Wasserversorgung, das einen Hochbehälter zur Speicherung von Trinkwasser oder Brauchwasser besitzt.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Wasserturm · Mehr sehen »

Werner Forßmann

Werner Forßmann Werner Theodor Otto Forßmann (geboren am 29. August 1904 in Berlin; gestorben am 1. Juni 1979 in Schopfheim) war ein deutscher Urologe und Chirurg, der 1929 an sich selbst die erste publizierte und über ein Röntgenbild dokumentierte Rechtsherzkatheterisierung beim Menschen durchführte.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Werner Forßmann · Mehr sehen »

Wilhelm Heim

Wilhelm Heim (* 2. November 1906 in Berlin-Kreuzberg; † 15. Dezember 1997 in Berlin) war ein deutscher Chirurg und ärztlicher Standespolitiker.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Wilhelm Heim · Mehr sehen »

Wilhelm II. (Deutsches Reich)

Wilhelm II., mit vollem Namen Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen (* 27. Januar 1859 in Berlin; † 4. Juni 1941 in Doorn, Niederlande) aus dem Haus Hohenzollern, war von 1888 bis 1918 letzter Deutscher Kaiser und König von Preußen.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Wilhelm II. (Deutsches Reich) · Mehr sehen »

Wilhelm Wechselmann

Wilhelm Wechselmann (* 31. Januar 1860 in Ratibor; † 19. Oktober 1942 in Berlin) war ein deutscher Dermatologe.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Wilhelm Wechselmann · Mehr sehen »

Wilhelminismus

Wilhelm II. (Gemälde von Max Koner) Der Begriff Wilhelminismus bezieht sich auf die Wilhelminische Zeit beziehungsweise die Wilhelminische Epoche (1890–1914) und bezeichnet die dreißigjährige Regierungszeit Kaiser Wilhelms II. zwischen 1888 und 1918 im Deutschen Kaiserreich.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Wilhelminismus · Mehr sehen »

Willy Usadel

Willy Heinrich Paul Usadel, auch Willi Usadel (* 16. Juli 1894 in Gumbinnen, Ostpreußen; † 24. März 1952 in Erlangen) war ein deutscher Chirurg und Hochschullehrer.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Willy Usadel · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Rudolf-Virchow-Krankenhaus und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

CVK, Campus Virchow-Klinikum, Charité-Campus Virchow-Klinikum, Rudolf-Virchow-Klinikum, Virchow-Klinikum.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »