Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Roman

Index Roman

Der Roman ist eine literarische Gattung, und zwar die Langform der schriftlichen Erzählung.

476 Beziehungen: Abenteuer, Abenteuerroman, Achilleus Tatios (Romanautor), Alain-René Lesage, Albert Camus, Aldous Huxley, Alexander Issajewitsch Solschenizyn, Alexandre Dumas der Ältere, Alfred Döblin, Amadis de Gaula, Andreas Heinrich Bucholtz, Ankunftsliteratur, Anne Cécile Desclos, Anne Marguerite Petit Du Noyer, Antike, Antikenroman, Antiker Roman, Anton Ulrich (Braunschweig-Wolfenbüttel), Antonio Vivaldi, Aphra Behn, Apocalypse Now, Apuleius, Arbeitshaus, Arcangelo Corelli, Art Spiegelman, Arthur C. Clarke, Artus, Artusroman, Arztroman, Asiatischer Roman, Aufklärung, Ausbeutung, Autorenlesung, Âventiure, Émile Zola, Barbara Cartland, Barockliteratur, Bastille, Bayerische Staatsbibliothek, Bîspel, Bücherverbrennung 1933 in Deutschland, Beispiel, Belletristik, Benjamin Wedel, Benoît de Sainte-Maure, Beowulf, Berlin Alexanderplatz (Roman), Bewusstseinsstrom, Bildungsroman, Binnenerzählung, ..., Briefroman, Bucheinband, Buchhandlung, Buchmesse, Candide oder der Optimismus, Canterbury Tales, Captain Future, Carlos Castaneda, Catch-22, César Vichard de Saint-Réal, Celander (Pseudonym), Charles Dickens, Che Guevara, China, Christian Fürchtegott Gellert, Christian Friedrich Hunold, Christian Friedrich von Blanckenburg, Chuck Palahniuk, Codex Manesse, Computer-Rollenspiel, D. H. Lawrence, Dan Brown, Daniel Casper von Lohenstein, Daniel Defoe, Daphnis und Chloe, Decamerone, Delarivier Manley, Denis Diderot, Der abenteuerliche Simplicissimus, Der Archipel Gulag, Der Bergdoktor (Romanserie), Der brave Soldat Schwejk, Der Ekel, Der Fremde, Der grüne Heinrich, Der Herr der Ringe, Der Ring (Lehrgedicht), Der Sandmann (Hoffmann), Der Steppenwolf, Deutsch-französische Erbfeindschaft, Die Blechtrommel, Die drei Musketiere, Die Enden der Parabel, Die Geschichte der Drei Reiche, Die Leiden des jungen Werthers, Die New-York-Trilogie, Die Prinzessin von Clèves, Die satanischen Verse, Die Verwandlung, Die Zeit, Die Zeitmaschine, Dokumentarroman, Don Quijote, Donatien Alphonse François de Sade, Doris Lessing, Duell, E. T. A. Hoffmann, Edda, Edgar Allan Poe, Edward Bellamy, Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf das Jahr 1887, Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch, Einer flog über das Kuckucksnest (Roman), Elementarteilchen (Roman), Elfriede Jelinek, Emile oder über die Erziehung, Empfindsamkeit, Eneasroman, Entwicklungsroman, Episodenroman, Epos, Erich Maria Remarque, Erkenntnistheorie, Erotische Literatur, Erster Weltkrieg, Erzähltheorie, Erzählung, Eskapismus, Estienne Roger, Experimenteller Roman, Fabel, Fantasy, Feuilleton, Fight Club (Roman), Fiktion, Filmschnitt, Fjodor Michailowitsch Dostojewski, Flugblatt, Fragment (Literatur), François Fénelon, François Rabelais, Frankenstein (Roman), Franz Kafka, Frauenmystik, Friedrich Spielhagen, Gabriel García Márquez, Galant, Galante Conduite, Galanter Roman, Gargantua und Pantagruel, Gatien de Courtilz de Sandras, Gattung (Literatur), Gautier de Costes de La Calprenède, Günter Grass, Geisteswissenschaft, Genji Monogatari, Geoffrey Chaucer, Georg Lukács, George Eliot, George Orwell, Geschichte der O, Geschichtsschreibung, Geschichtswissenschaft, Gesellschaftsroman, Giovanni Boccaccio, Globalisierung, Gottfried Keller, Gottfried Liebernickel, Gottlieb Stolle, Graphic Novel, Grimmelshausen, Guglielmo Cavallo, Gundolf Keil, H. G. Wells, Hagiographie, Handyroman, Harriet Beecher Stowe, Harry Potter, Hartmann von Aue, Höfischer Roman, Hedwig Courths-Mahler, Heiliger Gral, Heimatroman, Heinrich Anselm von Ziegler und Kliphausen, Heinrich von Veldeke, Heinrich Wittenwiler, Heliodoros (Autor), Henry de Groux, Henry Fielding, Henry Mackenzie, Henry Miller, Hermann Hesse, Herzog August Bibliothek, Hippolyte Taine, Historie, Historische Kommission, Historischer Roman, Hochkultur (Geschichtswissenschaft), Holocaustleugnung, Holzschnitt, Honoré d’Urfé, Horrorfilm, Horrorliteratur, Ian Fleming, Ian Watt, Ibn Tufail, Im Westen nichts Neues, In medias res, Indien, Individualismus, Ingenieurwissenschaften, Inkunabel, Insel Felsenburg, Intrige, Ironie, Isaac Asimov, J. R. R. Tolkien, Jacques der Fatalist und sein Herr, James Bond, James Joyce, Janet Todd, Japan, Jaroslav Hašek, Jean de Mandeville, Jean-Jacques Rousseau, Jean-Paul Sartre, Jerry Cotton, Joanne K. Rowling, Johann Friedrich Riederer, Johann Gottfried Schnabel, Johann Wolfgang von Goethe, Johannes Mario Simmel, John Barclay, Jonathan Israel, Jonathan Swift, Joseph Heller, Jugendliteratur, Jules Verne, Julie oder Die neue Heloise, Julio Cortázar, Kafkaesk, Kalter Krieg, Kanon der deutschen Literatur, Kanon der Literatur, Karl May, Kawabata Yasunari, Künstlerroman, Ken Follett, Ken Kesey, Kinderarbeit, Klassenkampf, Kleinstaaterei, Kompilation (Literatur), Kreativität, Krieg und Frieden, Kriegsroman, Kriminalroman, Kulturnation, Kurzgeschichte, La città del Sole, Lady Chatterley, Laurence Sterne, Lazarillo de Tormes, L’art pour l’art, Le Morte Darthur, Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman, Legende, Lehnwort, Leslie Fiedler, Lew Nikolajewitsch Tolstoi, Liebesroman, Liederhandschrift, Linguistische Wende, Liste der Nobelpreisträger für Literatur, Literatur, Literaturhaus, Literaturkritik, Literaturpreis, Literaturtheorie, Literaturwissenschaft, Literaturzeitschrift, Lolita (Roman), Longos, Louis-Sébastien Mercier, Lucian, Ludwig XIV., Luo Guanzhong, Madame de Pompadour, Madeleine de Scudéry, Magischer Realismus, Malise Ruthven, Man Booker Prize, Margaret Mitchell, Margaret Spufford, Marie-Catherine d’Aulnoy, Marie-Madeleine de La Fayette, Marienleben, Mario Vargas Llosa, Martin Mulsow, Mary Shelley, Matrix (Film), Matthias Lackas, Märchen, Memento (Film), Memoiren, Memoirs of the Twentieth Century, Mentalitätsgeschichte, Mercure de France, Messkatalog, Metapher, Michel Houellebecq, Miguel de Cervantes, Mittelalter, Moderne, Montage (Literatur), Moralische Wochenschrift, Murasaki Shikibu, Nagib Mahfuz, Nationalliteratur, Nationalsozialismus, Naturwissenschaft, Neuromancer-Trilogie, New Criticism, Nezāmi, Niccolò Machiavelli, Nobelpreis für Literatur, Novelle, Onkel Toms Hütte, Orhan Pamuk, Orient, Oscar Wilde, Pamela (Roman), Patricia Cornwell, Patricia Highsmith, Paul Auster, Paul Heyse, Paul Scarron, Perry Rhodan, Pierre Bayle, Pierre Daniel Huet, Platon, Playboy (Magazin), Poet, Pointe, Pornografie, Postkolonialismus, Postmoderne, Postmoderne Literatur, Poststrukturalismus, Presserecht, Proletariat, Prosa, Psychoanalyse, Pulitzer-Preis/Belletristik, Pulp Fiction, Pyrrhonismus, Quelle (Geschichtswissenschaft), Quellenkritik, Rabindranath Tagore, Rahmenerzählung, Rassismus, Raubdruck, Raymond Chandler, Raymond Federman, Römische Octavia, Realismus (Literatur), René Auguste Constantin de Renneville, Renommee, Rezension, Richard Head, Robinson Crusoe, Roland Barthes, Roman d’Alexandre, Roman d’Énéas, Roman de Thèbes, Romancier, Romantik, Rosamunde Pilcher, Rosenroman, Ruhollah Chomeini, Russischer Formalismus, Salman Rushdie, Samisdat, Samuel Madden, Samuel Richardson, Satire, Satyricon (Petron), Säkularisierung, Schauerliteratur, Schäferroman, Schöne neue Welt, Schelmenroman, Schimon Peres, Schlüsselroman, Schwank, Science-Fiction, Sexuelle Revolution, Sieben weise Meister, Sigmund Freud, Simone de Beauvoir, Sklaverei in den Vereinigten Staaten, Sophie Albrecht, Sowjetunion, Sozialwissenschaften, Spanischer Erbfolgekrieg, Spionageroman, Sportroman, Staatsroman, Stanisław Lem, Star Chamber, Stephen King, Stoff (Literatur), Streich, Strukturalismus, Studentenroman, Sujet, Surrealismus, Synthese, Tatsachenroman, Tausendundeine Nacht, Terroranschläge am 11. September 2001, Theo Sommer, Thomas Malory, Thomas Morus, Thomas Pynchon, Thor Goote, Thriller, Till Eulenspiegel, Titelblatt, Tod des Autors, Tom Jones: Die Geschichte eines Findelkindes, Tommaso Campanella, Traitté de l’origine des romans, Tristan und Isolde, Trivialliteratur, Typologisches Modell der Erzählsituationen, Ulysses, Universitätsroman, Urheberrecht, Utopia (Roman), Utopie, Utopische Literatur, Völkermord an den Armeniern, Verführungsroman, Vers, Vietnamkrieg, Virginia Woolf, Virtuelle Realität, Vladimir Nabokov, Volksbuch, Voltaire, Wahn, Walter Scott, Waverley (Roman), Wehrmacht, Weltkrieg, Wendekreis des Krebses, Werner E. Gerabek, Wildwestroman, Wilhelm Füger, Wilhelm Meisters theatralische Sendung, William Caxton, William Gibson, William James, Witz, Wole Soyinka, Wolfram von Eschenbach, Xenophon von Ephesos, Yoricks empfindsame Reise durch Frankreich und Italien, Zadig, Zeitroman, Zeitschrift, Zeitung, Zweiter Weltkrieg, 18. Jahrhundert, 1984 (Roman). Erweitern Sie Index (426 mehr) »

Abenteuer

Als Abenteuer (lat.: advenire: „Ankommen“ und adventus: „Ankunft“; mittelhochdeutsch: aventiure) wird eine risikoreiche Unternehmung oder auch ein Erlebnis bezeichnet, das sich stark vom Alltag unterscheidet.

Neu!!: Roman und Abenteuer · Mehr sehen »

Abenteuerroman

Ein Abenteuerroman ist eine umfangreiche Literaturform, in deren Mittelpunkt die Darstellung von gefährlichen Ereignissen und Erlebnissen steht, die von den Helden der Dichtung bestanden werden müssen.

Neu!!: Roman und Abenteuerroman · Mehr sehen »

Achilleus Tatios (Romanautor)

Achilleus Tatios (griech. Ἀχιλλεὺς Τάτιος; lat. Achilles Tatius) war ein griechischer Schriftsteller, eventuell aus Alexandria.

Neu!!: Roman und Achilleus Tatios (Romanautor) · Mehr sehen »

Alain-René Lesage

Alain-René Lesage Alain-René Lesage oder Alain René Le Sage (* 8. Mai 1668 in Sarzeau, Bretagne; † 17. November 1747 in Boulogne-sur-Mer) war ein französischer Schriftsteller mit gesellschaftskritischem Blick und Sinn für Komik.

Neu!!: Roman und Alain-René Lesage · Mehr sehen »

Albert Camus

Albert Camus (* 7. November 1913 in Mondovi, Französisch-Nordafrika, heute Dréan, Algerien; † 4. Januar 1960 nahe Villeblevin, Frankreich) war ein französischer Schriftsteller und Philosoph.

Neu!!: Roman und Albert Camus · Mehr sehen »

Aldous Huxley

Aldous Huxley 1947 Aldous Leonard Huxley (* 26. Juli 1894 in Godalming, Surrey (England); † 22. November 1963 in Los Angeles) war ein britischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Aldous Huxley · Mehr sehen »

Alexander Issajewitsch Solschenizyn

Solschenizyn, 1998 Alexander Issajewitsch Solschenizyn (wiss. Transliteration Aleksandr Isaevič Solženicyn; * 11. Dezember 1918 in Kislowodsk, Oblast Terek; † 3. August 2008 LINK TOT --> in Moskau) war ein russischer Schriftsteller und Dramatiker.

Neu!!: Roman und Alexander Issajewitsch Solschenizyn · Mehr sehen »

Alexandre Dumas der Ältere

Alexandre Dumas der Ältere,Fotografie von Nadar, 1855 Alexandre Dumas der Ältere (auch Alexandre Dumas Davy de la Pailleterie oder Alexandre Dumas père; * 24. Juli 1802 in Villers-Cotterêts, Département Aisne; † 5. Dezember 1870 in Puys bei Dieppe, Département Seine-Maritime) war ein französischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Alexandre Dumas der Ältere · Mehr sehen »

Alfred Döblin

mini Alfred Döblin, ca. 1946 Bruno Alfred Döblin (* 10. August 1878 in Stettin; † 26. Juni 1957 in Emmendingen) war ein deutscher Psychiater und Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Alfred Döblin · Mehr sehen »

Amadis de Gaula

Erstausgabe von 1508. Titelblatt einer Spanischen ''Amadis''-Ausgabe des Jahres 1533 Amadis de Gaula (Amadis von Gallien) ist der Held eines Ritterromans, der – zusammen mit seinen vielen Erweiterungen und Fortsetzungen – in der Renaissance eine der beliebtesten Lektüren in Westeuropa bildete.

Neu!!: Roman und Amadis de Gaula · Mehr sehen »

Andreas Heinrich Bucholtz

Andreas Heinrich Bucholtz auch latinisiert Andreas Henricus Bucholtz (* 25. November 1607 in Schöningen; † 20. Mai 1671 in Braunschweig) war ein deutscher lutherischer Theologe und Schriftsteller des Barock.

Neu!!: Roman und Andreas Heinrich Bucholtz · Mehr sehen »

Ankunftsliteratur

Ankunftsliteratur ist eine literarische Prägung der DDR-Literatur.

Neu!!: Roman und Ankunftsliteratur · Mehr sehen »

Anne Cécile Desclos

Anne Cécile Desclos (* 23. September 1907 in Rochefort, Département Charente-Maritime; † 27. April 1998 in Corbeil-Essonnes, Île-de-France) war eine französische Lektorin und Autorin, die vor allem unter dem Pseudonym Dominique Aury bekannt ist.

Neu!!: Roman und Anne Cécile Desclos · Mehr sehen »

Anne Marguerite Petit Du Noyer

Zwischen Roman und offener Chronique Scandaleuse: ''Die galante Correspondentz,'' 1-2 (Freyburg, H. Clement, 1712) der Anne-Marguerite Petit DuNoyer Anne-Marguerite Petit du Noyer (* 12. Juni 1663 in Nîmes; † Mai 1719 in Voorburg) war eine europaweit berühmte Journalistin, die besonders mit ihrer Berichterstattung von diplomatischen Geschehnissen rund um den Spanischen Erbfolgekrieg und seine Friedensverhandlungen von sich reden machte.

Neu!!: Roman und Anne Marguerite Petit Du Noyer · Mehr sehen »

Antike

Antike (von „alt, altertümlich, altehrwürdig“) bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr.

Neu!!: Roman und Antike · Mehr sehen »

Antikenroman

Der Antikenroman oder auch antikisierende Roman (französisch: Romans antiques oder d’Antiquité) ist eine epische Gattung der hochmittelalterlichen Literatur, die in Frankreich florierte und von dort in andere Länder, insbesondere Deutschland, ausstrahlte.

Neu!!: Roman und Antikenroman · Mehr sehen »

Antiker Roman

Der antike Roman, insbesondere der Griechen, stellt eine eigene literarische Gattung dar.

Neu!!: Roman und Antiker Roman · Mehr sehen »

Anton Ulrich (Braunschweig-Wolfenbüttel)

(Porträt von Christoph Bernhard Francke, Braunschweig, Herzog Anton Ulrich-Museum)Anton Ulrich von Braunschweig-Wolfenbüttel Anton Ulrich von Braunschweig-Wolfenbüttel (* 4. Oktober 1633 in Hitzacker; † 27. März 1714 in Salzdahlum bei Wolfenbüttel) war Herzog zu Braunschweig und Lüneburg und Fürst von Braunschweig-Wolfenbüttel aus dem Haus der Welfen.

Neu!!: Roman und Anton Ulrich (Braunschweig-Wolfenbüttel) · Mehr sehen »

Antonio Vivaldi

Antonio Vivaldi, Kupferstich von F. M. La Cave (1725) Vivaldis Unterschrift Antonio Lucio Vivaldi (* 4. März 1678 in Venedig; † 28. Juli 1741 in Wien) war ein venezianischer Komponist und Violinist des Barocks.

Neu!!: Roman und Antonio Vivaldi · Mehr sehen »

Aphra Behn

Peter Lely: Aphra Behn (um 1670) George Scharf: Aphra Behn nach einem Gemälde von 1673 Aphra Behn (* 10. Juli 1640 in Wye, Kent, Großbritannien; † 16. April 1689 in London; gebürtige Aphra Johnson) war eine Schriftstellerin, Spionin und Feministin.

Neu!!: Roman und Aphra Behn · Mehr sehen »

Apocalypse Now

Apocalypse Now (für etwa „Apokalypse jetzt“ oder „Weltuntergang jetzt“) ist ein Antikriegsfilm des Regisseurs Francis Ford Coppola aus dem Jahr 1979, dessen Handlung während des Vietnamkriegs spielt.

Neu!!: Roman und Apocalypse Now · Mehr sehen »

Apuleius

alt.

Neu!!: Roman und Apuleius · Mehr sehen »

Arbeitshaus

Ehemaliges Arbeitshaus in Cheshire (GB), erbaut 1780 Das Arbeitshaus stellte eines der wesentlichen Merkmale armenpolitischer Bemühungen seit der Mitte des 16.

Neu!!: Roman und Arbeitshaus · Mehr sehen »

Arcangelo Corelli

Arcangelo Corelli, 1698 Arcangelo Corelli (* 17. Februar 1653 in Fusignano; † 8. Januar 1713 in Rom) war ein italienischer Komponist und Violinist des Barock.

Neu!!: Roman und Arcangelo Corelli · Mehr sehen »

Art Spiegelman

Art Spiegelman (2007) Art Spiegelman (* 15. Februar 1948 in Stockholm) ist ein vielfach ausgezeichneter amerikanischer Cartoonist und Comic-Autor.

Neu!!: Roman und Art Spiegelman · Mehr sehen »

Arthur C. Clarke

Arthur C. Clarke (2005) Sir Arthur Charles Clarke, CBE, FRAS, Sri Lankabhimanya, (* 16. Dezember 1917 in Minehead, Somerset, England; † 19. März 2008 in Colombo, Sri Lanka) war ein britischer Physiker und Science-Fiction-Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Arthur C. Clarke · Mehr sehen »

Artus

Peter Vischer, 1512) König Artus (walisisch Arthur) ist eine Sagengestalt, die in vielen literarischen Werken des europäischen Mittelalters in unterschiedlichem Kontext und unterschiedlicher Bedeutung auftaucht.

Neu!!: Roman und Artus · Mehr sehen »

Artusroman

Der Artusroman ist eine literarische Gattung, die verschiedene Werke der Autoren Chrétien de Troyes, Hartmann von Aue und Ulrich von Zatzikhoven umfasst.

Neu!!: Roman und Artusroman · Mehr sehen »

Arztroman

Der Arztroman ist eine unscharfe Genrebezeichnung für Romane, die im ärztlichen Milieu spielen und meist der Unterhaltungs- oder Trivialliteratur zugeordnet werden.

Neu!!: Roman und Arztroman · Mehr sehen »

Asiatischer Roman

Asiatischer Roman ist ein Begriff des späten 17.

Neu!!: Roman und Asiatischer Roman · Mehr sehen »

Aufklärung

Erkenntnis, wodurch die Religionen der Welt zusammenfinden (Daniel Chodowiecki, 1791) Der Begriff Aufklärung, auch für das „Aufklären“ von beliebigen Sachverhalten und über beliebige Sachverhalte verwendet, bezeichnet die um das Jahr 1700 einsetzende Entwicklung, durch rationales Denken alle den Fortschritt behindernden Strukturen zu überwinden.

Neu!!: Roman und Aufklärung · Mehr sehen »

Ausbeutung

Ausbeutung (englisch Exploitation) ist eine Bezeichnung für Ausnutzung oder Aufbrauchung jeglicher Art, wobei der Begriff besonders auf die Ausbeutung von Menschen durch Menschen bezogen wird.

Neu!!: Roman und Ausbeutung · Mehr sehen »

Autorenlesung

Axel Hacke bei einer Lesung im Münchner Lustspielhaus 2009 Der US-Autor T. C. Boyle auf der Leipziger Buchmesse 2009 Evangelischen Stadtkirche Westerkappeln 2015. Lesungen in einer sogenannten ''Textbox'': Die Zuhörer nutzen Kopfhörer Eine Autorenlesung bzw.

Neu!!: Roman und Autorenlesung · Mehr sehen »

Âventiure

Âventiure (mittelhochdeutsch; altfranzösisch aventure, avanture) ist eine zentrale Vorstellung der weltlichen, romanhaften Dichtung des Hochmittelalters.

Neu!!: Roman und Âventiure · Mehr sehen »

Émile Zola

Émile Édouard Charles Antoine ZolaEncyclopédie Larousse:, besucht am 11.

Neu!!: Roman und Émile Zola · Mehr sehen »

Barbara Cartland

Barbara Cartland im Jahr 1987 Barbara Cartland im Jahr 2000, mit dem Reporter Randy Bryan Bigham Dame Mary Barbara Hamilton Cartland (* 9. Juli 1901 in Edgbaston, Birmingham, England; † 21. Mai 2000 in Camfield Place, Hatfield, Hertfordshire) war eine englische Autorin.

Neu!!: Roman und Barbara Cartland · Mehr sehen »

Barockliteratur

Als Barockliteratur oder Literatur des Barocks (von barocco pt. für seltsam geformte, Schief-Runde Perle) wird in der deutschen Literaturgeschichte seit etwa 1800 die literarische Produktion in Europa (v. a. in Italien, Spanien, Deutschland) im Zeitraum zwischen etwa 1600 und 1720 bezeichnet.

Neu!!: Roman und Barockliteratur · Mehr sehen »

Bastille

Die Bastille in den ersten Tagen ihrer Zerstörung, Ölgemälde von Hubert Robert (1733–1808) Die Bastille (‚kleine Bastion‘) war ursprünglich eine besonders befestigte Stadttorburg im Osten von Paris, die später als Gefängnis genutzt wurde.

Neu!!: Roman und Bastille · Mehr sehen »

Bayerische Staatsbibliothek

Fassade der Bayerischen Staatsbibliothek, 2011 Haupteingang Hippokrates (v. li. n. re) Die Bayerische Staatsbibliothek (BSB) (früherer lateinischer Name: Bibliotheca Regia Monacensis) in München ist die zentrale Landesbibliothek des Freistaats Bayern und eine der bedeutendsten europäischen Forschungs- und Universalbibliotheken mit internationalem Rang.

Neu!!: Roman und Bayerische Staatsbibliothek · Mehr sehen »

Bîspel

Bîspel oder auch Bîschaft (von mittelhochdeutsch bîspil, was im Neuhochdeutschen so viel bedeutet, wie Bei-Erzählung bzw. das dazu-Erzählte) sind kurze beispielhafte Erzählungen, die Bild und Sinn gleichnishaft nebeneinander stellen.

Neu!!: Roman und Bîspel · Mehr sehen »

Bücherverbrennung 1933 in Deutschland

Opernplatz in Berlin am 10. Mai 1933 Die Bücherverbrennung in Deutschland am 10.

Neu!!: Roman und Bücherverbrennung 1933 in Deutschland · Mehr sehen »

Beispiel

Ein Beispiel wird als Erläuterung oder Beweis für etwas Allgemeines oder als musterhafter Einzelfall oder Vorbild herangezogen.

Neu!!: Roman und Beispiel · Mehr sehen »

Belletristik

Zur Belletristik werden im Buchhandel die verschiedenen Formen der Unterhaltungsliteratur gezählt wie beispielsweise die literarischen Genres Roman und Erzählung.

Neu!!: Roman und Belletristik · Mehr sehen »

Benjamin Wedel

Benjamin Wedel, Stich von Wolfgang Philipp Kilian Benjamin Wedel (* 1673 in Geringswalde; † 1736) war Buchhändler und Verleger in Hamburg und später in Nürnberg und Altdorf bei Nürnberg.

Neu!!: Roman und Benjamin Wedel · Mehr sehen »

Benoît de Sainte-Maure

Benoît de Sainte-Maure (um 1165) war ein französischsprachiger Autor.

Neu!!: Roman und Benoît de Sainte-Maure · Mehr sehen »

Beowulf

Erste Seite der Beowulf-Handschrift mit den Anfangsworten: „Hwæt! Wé Gárdena …“ ''(Hört! Denkwürd’ger Taten …)''http://www.heorot.dk/beo-dm.html Originaltext mit deutscher Übersetzung und Anmerkungen. Beowulf (möglicherweise altengl. für „Bienen-Wolf“, Kenning für „Bär“) ist ein frühmittelalterliches episches Heldengedicht in angelsächsischen Stabreimen.

Neu!!: Roman und Beowulf · Mehr sehen »

Berlin Alexanderplatz (Roman)

Berlin Alexanderplatz ist ein Roman von Alfred Döblin.

Neu!!: Roman und Berlin Alexanderplatz (Roman) · Mehr sehen »

Bewusstseinsstrom

Bewusstseinsstrom bezeichnet die ungeregelte Folge von Bewusstseinsinhalten.

Neu!!: Roman und Bewusstseinsstrom · Mehr sehen »

Bildungsroman

Ein Bildungsroman thematisiert die Entwicklung einer meist jungen Hauptfigur.

Neu!!: Roman und Bildungsroman · Mehr sehen »

Binnenerzählung

Als Binnenerzählung wird eine Erzählung bezeichnet, die von einer Rahmenerzählung eingerahmt wird.

Neu!!: Roman und Binnenerzählung · Mehr sehen »

Briefroman

Aphra Behn, ''Love-Letters Between a Nobleman and his Sister'', Titelblatt der ersten Ausgabe von 1684. Ein Briefroman ist eine Sammlung fiktiver Briefe, die sich in ihrer Präsentation – unter Umständen zusammengehalten von einer Herausgeberstimme – zur Romanhandlung verdichten.

Neu!!: Roman und Briefroman · Mehr sehen »

Bucheinband

Alte Bucheinbände mit sich lösender Bindung Buchbinden: Buchblock und Buchdecke, noch nicht eingehängt Der Einband eines Buches oder eines anderen Druckerzeugnisses ist sowohl die den Block (beim Buch: Buchblock) umschließende äußere Hülle als auch der gesamte Arbeitsgang seiner Herstellung.

Neu!!: Roman und Bucheinband · Mehr sehen »

Buchhandlung

Kassentheke einer Buchhandlung in München „Leseinseln“ der Buchhandlung Hugendubel (München) im Weihnachtsgeschäft Buchhandlung in Buenos Aires, Argentinien Ein ''Comicladen'' in Mannheim Die Buchhandlung ist die Einzelhandelsstufe zum Vertrieb von Verlagserzeugnissen an die Endverbraucher.

Neu!!: Roman und Buchhandlung · Mehr sehen »

Buchmesse

Eine Buchmesse informiert über den jeweiligen Buchmarkt.

Neu!!: Roman und Buchmesse · Mehr sehen »

Candide oder der Optimismus

Die erste Ausgabe des Candide bei Cramer in Genf, 1759 Candide oder der Optimismus (frz. Candide ou l'optimisme) ist eine 1759 unter dem Pseudonym Docteur Ralph erschienene satirische Novelle des französischen Philosophen Voltaire.

Neu!!: Roman und Candide oder der Optimismus · Mehr sehen »

Canterbury Tales

The Canterbury Tales sind Erzählungen aus dem 14. Jahrhundert, die von Geoffrey Chaucer von ungefähr 1387 an geschrieben wurden.

Neu!!: Roman und Canterbury Tales · Mehr sehen »

Captain Future

Captain Future ist eine US-amerikanische Pulp-Serie von Edmond Hamilton, die von 1940 bis 1944 erschien.

Neu!!: Roman und Captain Future · Mehr sehen »

Carlos Castaneda

Carlos Castaneda (ursprünglich Carlos Aranha Castañeda, * 25. Dezember 1925 in Cajamarca; † 27. April 1998 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Ethnologe und Schriftsteller brasilianischer und peruanischer Abstammung.

Neu!!: Roman und Carlos Castaneda · Mehr sehen »

Catch-22

Catch-22 ist ein 1961 erschienener Roman des amerikanischen Schriftstellers Joseph Heller.

Neu!!: Roman und Catch-22 · Mehr sehen »

César Vichard de Saint-Réal

César Vichard de Saint-Réal (* 1639 in Chambéry, Savoyen; † 1692) war ein französischer Schriftsteller und Historiker.

Neu!!: Roman und César Vichard de Saint-Réal · Mehr sehen »

Celander (Pseudonym)

Titelseite von ''Des Verliebten Studentens ander Theil'' (Cölln: Peters Marteau ältester Sohn, Jonas Enclume, 1715). Celander als literarisches Pseudonym wurde von wahrscheinlich zwei unterschiedlichen Autoren des frühen 18.

Neu!!: Roman und Celander (Pseudonym) · Mehr sehen »

Charles Dickens

Charles Dickens Charles John Huffam Dickens, Fellow of the Royal Society of Arts (als Pseudonym auch Boz; * 7. Februar 1812 in Landport bei Portsmouth, England; † 9. Juni 1870 auf Gad's Hill Place bei Rochester, England) war ein englischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Charles Dickens · Mehr sehen »

Che Guevara

„Guerrillero Heroico“Foto von Alberto Korda (1960) hochkant.

Neu!!: Roman und Che Guevara · Mehr sehen »

China

China (Standardaussprache in Deutschland:; Österreich und Süddeutschland:; deutschsprachiger Teil der Schweiz:; norddeutscher Gebrauchsstandard) ist ein kultureller Raum in Ostasien, der vor über 3500 Jahren entstand und politisch-geographisch das Kaiserreich China von 221 v. Chr.

Neu!!: Roman und China · Mehr sehen »

Christian Fürchtegott Gellert

Christian Fürchtegott Gellert.jpg|Christian Fürchtegott Gellert, Porträt von Anton Graff Gellert (Hempel).jpg|Christian Fürchtegott Gellert, Gemälde von Gottfried Hempel, 1752, Gleimhaus Halberstadt Gedenktafel am Geburtshaus Gellertplatz 5 in Hainichen Gellert-Denkmal von Ernst Rietschel (1865) vor dem Rathaus in Hainichen Grabplatte Gellert Grassimuseum.jpg|Originale Grabplatte, gemeinsam mit dem Bruder Friedrich Leb(e)recht (seit 2009 an einer Wand im Hof des Leipziger Grassimuseums) Garbplatte-von-Gellert-im-Grassimuseum-mit-Replikat-des-Medaillons-auf-Basis-von-3D-Scannen-und-3D-Druck.jpg|Restaurierte Grabplatte am Grassimuseum mit Replikat des Gellert-Medaillons auf Basis von © Rapidobject Replikat-des-Medaillons-von-Gellert-auf-Grabplatte-im-Grassimuseum.jpg| auf der Grabplatte im Grassimuseum © Rapidobject Gellert Grab.jpg|Die neue Grabplatte auf dem Südfriedhof Leipzig 2011 Gellert Medaillon.jpg|Porträtmedaillon am Grabstein von 2015 Die neue Grabgestaltung 2015 Gellert-Denkmal in Neubrandenburg; Inschrift: „Ein Lehrer und Beispiel der Tugend und Religion“ Christian Fürchtegott Gellert (* 4. Juli 1715 in Hainichen; † 13. Dezember 1769 in Leipzig) war ein deutscher Dichter und Moralphilosoph der Aufklärung und galt zu Lebzeiten neben Christian Felix Weiße als meistgelesener deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Christian Fürchtegott Gellert · Mehr sehen »

Christian Friedrich Hunold

Christian Friedrich Hunold, alias Menantes, 1680–1721 Christian Friedrich Hunold (* 29. September 1680 in Wandersleben bei Gotha, Thüringen; † 16. August 1721 in Halle/Saale) wurde unter dem Pseudonym Menantes der berühmteste unter den deutschsprachigen „galanten“ Autoren des frühen 18.

Neu!!: Roman und Christian Friedrich Hunold · Mehr sehen »

Christian Friedrich von Blanckenburg

Christian Friedrich von Blanckenburg, Gemälde von Ernst Gottlob, 1790, Gleimhaus Halberstadt Christian Friedrich von Blanckenburg (* 24. Januar 1744 in Moitzlin bei Kolberg; † 4. Mai 1796 in Leipzig) war ein deutscher Literaturwissenschaftler und Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Christian Friedrich von Blanckenburg · Mehr sehen »

Chuck Palahniuk

Chuck Palahniuk (2007) Chuck Palahniuk, bürgerlich Charles Michael Palahniuk (* 21. Februar 1962 in Pasco, Washington), ist ein US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist.

Neu!!: Roman und Chuck Palahniuk · Mehr sehen »

Codex Manesse

Fol. 127r, Werke Walthers von der Vogelweide Autorbild Konrads von Altstetten Der Codex Manesse (auch Manessische Liederhandschrift oder Manessische Handschrift, so genannt von dem Schweizer Gelehrten Johann Jakob Bodmer; nach dem jeweiligen Aufbewahrungsort auch als Große Heidelberger Liederhandschrift oder Pariser Handschrift bezeichnet) ist die umfangreichste und berühmteste deutsche Liederhandschrift des Mittelalters.

Neu!!: Roman und Codex Manesse · Mehr sehen »

Computer-Rollenspiel

Computer-Rollenspiel (engl. role-playing video game, role-playing game, RPG) bezeichnet ein Genre der Computerspiele, dessen Wurzeln hauptsächlich in den Pen-&-Paper-Rollenspielen liegen, von denen grundlegende Abläufe und Spielmechaniken übernommen werden.

Neu!!: Roman und Computer-Rollenspiel · Mehr sehen »

D. H. Lawrence

D. H. Lawrence (Passfoto) Fotoporträt des jungen D. H. Lawrence (1906) David Herbert Lawrence (* 11. September 1885 in Eastwood, Nottinghamshire; † 2. März 1930 in Vence, Frankreich) war ein englischer Schriftsteller, der in der englischen Literatur des 20.

Neu!!: Roman und D. H. Lawrence · Mehr sehen »

Dan Brown

Dan Brown Daniel „Dan“ Brown (* 22. Juni 1964 in Exeter, New Hampshire) ist ein US-amerikanischer Thriller-Autor.

Neu!!: Roman und Dan Brown · Mehr sehen »

Daniel Casper von Lohenstein

Daniel Casper von Lohenstein im Todesjahr 1683 Daniel Casper (auch: Daniel Caspar), ab 1670 Casper von Lohenstein (* 25. Januar 1635 in Nimptsch, Herzogtum Brieg; † 28. April 1683 in Breslau) war ein deutscher Jurist, Diplomat, Übersetzer, Dichter des schlesischen Barocks und einer der Hauptvertreter der Zweiten Schlesischen Dichterschule.

Neu!!: Roman und Daniel Casper von Lohenstein · Mehr sehen »

Daniel Defoe

Daniel Defoe, Porträt aus dem 17./18. Jahrhundert Daniel Defoe (* als Daniel Foe vermutlich Anfang 1660 in London; † in London) war ein englischer Schriftsteller in der Frühzeit der Aufklärung, der durch seinen Roman Robinson Crusoe weltberühmt wurde.

Neu!!: Roman und Daniel Defoe · Mehr sehen »

Daphnis und Chloe

Daphnis und Chloe ist ein spätantiker Liebesroman des griechischen Schriftstellers Longos (latinisiert: Longus), der vermutlich in der zweiten Hälfte des 3. Jahrhunderts auf der ägäischen Insel Lesbos geschrieben wurde.

Neu!!: Roman und Daphnis und Chloe · Mehr sehen »

Decamerone

''Decameron'', 1492 Flämische Illustration zum Dekameron, 1432 (Paris, Nationalbibliothek) Sandro Botticelli, Gemälde zu einer Novelle aus dem Dekameron, 1487 (Madrid, Prado) John William Waterhouse: Decameron (1916) Das Dekameron oder Il Decamerone (ital.; deka ‚zehn‘; ἡμέρα hemera ‚Tag‘) ist eine Sammlung von 100 Novellen von Giovanni Boccaccio.

Neu!!: Roman und Decamerone · Mehr sehen »

Delarivier Manley

Existent in allem, was über sie geredet wird: Die fiktionalisierte Autobiographie Delarivier Manleys Mary Delarivier (Vornamenvarianten sind Delariviere, Delarivière oder auch de la Rivière) Manley (* vermutlich 1663 auf Jersey, möglicherweise auch auf See zwischen Jersey und Guernsey; † 11. Juli 1724, London) war eine englische Autorin.

Neu!!: Roman und Delarivier Manley · Mehr sehen »

Denis Diderot

Signatur Denis Diderot (* 5. Oktober 1713 in Langres; † 31. Juli 1784 in Paris) war ein französischer Abbé, Schriftsteller, Übersetzer, Philosoph, Aufklärer, Literatur- und Kunsttheoretiker, Kunstagent für die russische Zarin Katharina II. und einer der wichtigsten Organisatoren und Autoren der Encyclopédie.

Neu!!: Roman und Denis Diderot · Mehr sehen »

Der abenteuerliche Simplicissimus

Frontispiz der Erstausgabe 1669 Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch, heute auch Simplicius Simplicissimus, ist ein Schelmenroman und das Hauptwerk von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, erschienen 1668, datiert auf 1669.

Neu!!: Roman und Der abenteuerliche Simplicissimus · Mehr sehen »

Der Archipel Gulag

name.

Neu!!: Roman und Der Archipel Gulag · Mehr sehen »

Der Bergdoktor (Romanserie)

Der Bergdoktor, Dr.

Neu!!: Roman und Der Bergdoktor (Romanserie) · Mehr sehen »

Der brave Soldat Schwejk

Der brave Soldat Schwejk ist ein unvollendeter, antimilitaristischer und satirischer Schelmenroman von Jaroslav Hašek (1883–1923).

Neu!!: Roman und Der brave Soldat Schwejk · Mehr sehen »

Der Ekel

Der Ekel (französisch La nausée, siehe auch, medizinisch: Nausea) ist ein Roman von Jean-Paul Sartre.

Neu!!: Roman und Der Ekel · Mehr sehen »

Der Fremde

Umschlag einer bei Gallimard erschienenen Ausgabe Der Fremde (franz. L’Étranger) ist ein Roman des französischen Schriftstellers und Philosophen Albert Camus.

Neu!!: Roman und Der Fremde · Mehr sehen »

Der grüne Heinrich

Der grüne Heinrich von Gottfried Keller ist ein teilweise autobiografischer Roman, der neben Goethes Wilhelm Meister und Stifters Nachsommer als einer der bedeutendsten Bildungsromane der deutschen Literatur des 19.

Neu!!: Roman und Der grüne Heinrich · Mehr sehen »

Der Herr der Ringe

Der Herr der Ringe (englischer Originaltitel: The Lord of the Rings) ist ein Roman von John Ronald Reuel Tolkien.

Neu!!: Roman und Der Herr der Ringe · Mehr sehen »

Der Ring (Lehrgedicht)

Der Ring ist ein von Heinrich Wittenwiler um 1408/10 im Umfeld des Konstanzer Bischofs Albrecht Blarer entstandenes satirisches Lehrgedicht.

Neu!!: Roman und Der Ring (Lehrgedicht) · Mehr sehen »

Der Sandmann (Hoffmann)

Der Sandmann ist eine Erzählung in der Tradition des Kunstmärchens der Schwarzen Romantik (häufig auch als Schauerroman bezeichnet) von E. T. A. Hoffmann, die erstmals 1816 veröffentlicht wurde.

Neu!!: Roman und Der Sandmann (Hoffmann) · Mehr sehen »

Der Steppenwolf

Hermann Hesse (1925) ''Der Steppenwolf'', Vorzugsausgabe der Erstauflage 1927 in blauem Ledereinband Der Steppenwolf ist ein 1927 erschienener Roman von Hermann Hesse.

Neu!!: Roman und Der Steppenwolf · Mehr sehen »

Deutsch-französische Erbfeindschaft

Mit dem Begriff deutsch-französische Erbfeindschaft wurde in verschiedenen Abschnitten der Neuzeit das feindliche Verhältnis beschrieben, das zwischen Deutschen und Franzosen von der Ära Ludwigs XIV. bis nach dem Zweiten Weltkrieg bestand.

Neu!!: Roman und Deutsch-französische Erbfeindschaft · Mehr sehen »

Die Blechtrommel

Die Blechtrommel ist ein Roman von Günter Grass.

Neu!!: Roman und Die Blechtrommel · Mehr sehen »

Die drei Musketiere

Die drei Musketiere ist ein Roman von Alexandre Dumas in Zusammenarbeit mit Auguste Maquet.

Neu!!: Roman und Die drei Musketiere · Mehr sehen »

Die Enden der Parabel

Die Enden der Parabel (engl. Gravity’s Rainbow) ist ein 1973 erschienener Roman von Thomas Pynchon, der heute allgemein als sein Opus Magnum angesehen wird.

Neu!!: Roman und Die Enden der Parabel · Mehr sehen »

Die Geschichte der Drei Reiche

Liu Bei, Guan Yu und Zhang Fei Die Geschichte der Drei Reiche ist ein Roman des chinesischen Autors Luo Guanzhong über die turbulente Zeit der Drei Reiche (ca. 208–280) und gehört zu den populärsten chinesischen Romanen.

Neu!!: Roman und Die Geschichte der Drei Reiche · Mehr sehen »

Die Leiden des jungen Werthers

Werther (Zeichnung von Chodowiecki) Lotte (Zeichnung von Chodowiecki) Werther und Lotte mit ihren Geschwistern (Bleistift- und Sepiazeichnung von Johann Daniel Donat) Die Leiden des jungen Werthers lautet der ursprüngliche Titel des von Johann Wolfgang Goethe verfassten Briefromans, in dem der junge Rechtspraktikant Werther bis zu seinem Suizid über seine unglückliche Liaison zu der mit einem anderen Mann verlobten Lotte berichtet.

Neu!!: Roman und Die Leiden des jungen Werthers · Mehr sehen »

Die New-York-Trilogie

Die New-York-Trilogie hat dem amerikanischen Schriftsteller Paul Auster (* 1947) international zum Durchbruch verholfen.

Neu!!: Roman und Die New-York-Trilogie · Mehr sehen »

Die Prinzessin von Clèves

Titelblatt der Erstausgabe des Romans, Paris 1678 Die Prinzessin von Clèves (französisch La Princesse de Clèves), auch Die Prinzessin von Cleve, ist ein historischer Roman von Marie-Madeleine de La Fayette.

Neu!!: Roman und Die Prinzessin von Clèves · Mehr sehen »

Die satanischen Verse

Salman Rushdie, Autor des Buches ''Die satanischen Verse'' Die satanischen Verse (er Originaltitel The Satanic Verses) ist ein Roman des Schriftstellers Salman Rushdie, der von indisch-muslimischen Immigranten in Großbritannien handelt und teilweise vom Leben des Propheten Mohammed inspiriert ist.

Neu!!: Roman und Die satanischen Verse · Mehr sehen »

Die Verwandlung

Titelblatt der Erstausgabe mit der Jahreszahl 1916 Die Verwandlung ist eine im Jahr 1912 entstandene Erzählung von Franz Kafka.

Neu!!: Roman und Die Verwandlung · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Roman und Die Zeit · Mehr sehen »

Die Zeitmaschine

Felix Paul Greve, Bruns, Minden 1904 Die Zeitmaschine (engl. Originaltitel The Time Machine) ist ein Science-Fiction-Roman von H. G. Wells.

Neu!!: Roman und Die Zeitmaschine · Mehr sehen »

Dokumentarroman

Ein Dokumentarroman (auch Doku-Roman) ist ein gesellschaftskritisches und politisches Werk, das auf historische Dokumente und wissenschaftliche Fakten zurückgreift.

Neu!!: Roman und Dokumentarroman · Mehr sehen »

Don Quijote

Don Quijote (Don Quixote in alter Schreibweise; Don Quichotte in französischer Orthografie, teilweise auch im deutschen Sprachraum üblich) ist die allgemeinsprachliche Bezeichnung für den Roman El ingenioso hidalgo Don Quixote de la Mancha von Miguel de Cervantes, übersetzt Der sinnreiche Junker Don Quijote von der Mancha, und gleichzeitig der Name des Protagonisten.

Neu!!: Roman und Don Quijote · Mehr sehen »

Donatien Alphonse François de Sade

Van Loo (≈1761) Donatien-Alphonse-François, Marquis de Sade (* 2. Juni 1740 in Paris; † 2. Dezember 1814 in Charenton-Saint-Maurice bei Paris) war ein französischer Adeliger aus dem Haus Sade.

Neu!!: Roman und Donatien Alphonse François de Sade · Mehr sehen »

Doris Lessing

Doris Lessing, CH (* 22. Oktober 1919 in Kermānschāh, Iran; † 17. November 2013 in London; gebürtig Doris May Tayler) war eine britische Schriftstellerin.

Neu!!: Roman und Doris Lessing · Mehr sehen »

Duell

Duell im Bois de Boulogne von Paris – Zeichnung von Durand 1874 Ein Duell (lat. duellum ‚Zweikampf‘) ist ein freiwilliger Zweikampf mit gleichen, potenziell tödlichen Waffen, der von den Kontrahenten vereinbart wird, um eine Ehrenstreitigkeit auszutragen.

Neu!!: Roman und Duell · Mehr sehen »

E. T. A. Hoffmann

E. T. A. Hoffmann Ernst Theodor Amadeus Hoffmann (* 24. Januar 1776 in Königsberg/Ostpreußen; † 25. Juni 1822 in Berlin; Vornamen eigentlich Ernst Theodor Wilhelm, 1805 umbenannt in Anlehnung an den von ihm bewunderten Wolfgang Amadeus Mozart) war ein deutscher Jurist und Schriftsteller der Romantik.

Neu!!: Roman und E. T. A. Hoffmann · Mehr sehen »

Edda

Deckblatt einer isländischen Abschrift der Snorra-Edda aus dem Jahr 1666 Als Edda werden zwei verschiedene, in altisländischer Sprache verfasste literarische Werke bezeichnet.

Neu!!: Roman und Edda · Mehr sehen »

Edgar Allan Poe

Edgar Allan Poe 1848 (Daguerreotypie) Unterschrift Edgar Allan Poe (* 19. Januar 1809 in Boston, Massachusetts, USA; † 7. Oktober 1849 in Baltimore, Maryland) war ein US-amerikanischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Edgar Allan Poe · Mehr sehen »

Edward Bellamy

Edward Bellamy (1889) Reclam-Ausgabe von 1919 Edward Bellamy (* 26. März 1850 in Chicopee, Massachusetts; † 22. Mai 1898 ebenda) war ein amerikanischer Science-Fiction-Autor und Journalist.

Neu!!: Roman und Edward Bellamy · Mehr sehen »

Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf das Jahr 1887

Reclam-Ausgabe von 1919 Das Buch Looking Backward or Life in the Year 2000 (deutsch unter den Titeln Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf 1887 und Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf das Jahr 1887) von Edward Bellamy, das 1888 erstmals erschien, handelt von Julian West, einem jungen US-Amerikaner, der gegen Ende des 19. Jahrhunderts während einer Behandlung mit animalischem Magnetismus, einer Art Hypnose, in einen tiefen Schlaf fällt, der über hundert Jahre lang anhält.

Neu!!: Roman und Ein Rückblick aus dem Jahre 2000 auf das Jahr 1887 · Mehr sehen »

Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch

Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch (rus. Один день Ивана Денисовича, Odin den' Ivana Denisoviča) erschien im November 1962 in der Moskauer Zeitschrift Nowy Mir als das Erstlingswerk Alexander Solschenizyns, der 1970 den Nobelpreis für Literatur erhielt.

Neu!!: Roman und Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch · Mehr sehen »

Einer flog über das Kuckucksnest (Roman)

Einer flog über das Kuckucksnest (engl. Originaltitel: One Flew Over the Cuckoo’s Nest) ist ein 1962 erschienener Roman des US-amerikanischen Schriftstellers und Aktionskünstlers Ken Kesey.

Neu!!: Roman und Einer flog über das Kuckucksnest (Roman) · Mehr sehen »

Elementarteilchen (Roman)

Elementarteilchen (Originaltitel Les Particules élémentaires) heißt ein 1998 erschienener Roman von Michel Houellebecq.

Neu!!: Roman und Elementarteilchen (Roman) · Mehr sehen »

Elfriede Jelinek

Elfriede Jelinek (2004) Elfriede Jelinek (geboren am 20. Oktober 1946 in Mürzzuschlag) ist eine österreichische Schriftstellerin, die in Wien und München lebt.

Neu!!: Roman und Elfriede Jelinek · Mehr sehen »

Emile oder über die Erziehung

Émile oder Über die Erziehung (frz.: Émile ou De l’éducation) ist das pädagogische Hauptwerk Jean-Jacques Rousseaus aus dem Jahr 1762.

Neu!!: Roman und Emile oder über die Erziehung · Mehr sehen »

Empfindsamkeit

Empfindsamkeit bezeichnet in der europäischen Aufklärung eine Tendenz, die etwa von 1720 bis zur Französischen Revolution (1789–1799) reicht.

Neu!!: Roman und Empfindsamkeit · Mehr sehen »

Eneasroman

Der Eneasroman (auch Eneit oder Eneide) ist eine freie Bearbeitung und Übersetzung des französischen Roman d’Énéas.

Neu!!: Roman und Eneasroman · Mehr sehen »

Entwicklungsroman

Der Ausdruck Entwicklungsroman bezeichnet einen Romantypus, in dem die geistig-seelische Entwicklung einer Hauptfigur in ihrer Auseinandersetzung mit sich selbst und mit der Umwelt dargestellt wird.

Neu!!: Roman und Entwicklungsroman · Mehr sehen »

Episodenroman

Als Episodenroman (frz. roman à tiroir) wird ein Roman bezeichnet, der für die Haupthandlung verzichtbare und leicht aus dem Zusammenhang lösbare Intrigen oder Episoden enthält.

Neu!!: Roman und Episodenroman · Mehr sehen »

Epos

Das Epos („Wort, Vers“, dann auch „die Erzählung, das Gedicht“; Pl.: Epen), veraltet die Epopöe (von ἐποποιΐα epopoiïa „die Versschöpfung“) ist in der Antike neben Drama und Lyrik eine Hauptform der Dichtung.

Neu!!: Roman und Epos · Mehr sehen »

Erich Maria Remarque

Erich Maria Remarque 1929 in Davos (Schweiz) Erich Maria Remarque (Initialen E.M.R.;Fred Bergmann:, Artikel unter der Rubrik einestages auf der Seite von Spiegel Online vom 4. September 2009, zuletzt abgerufen am 4. Februar 2018 eigentlicher Name Erich Paul Remark; * 22. Juni 1898 in Osnabrück; † 25. September 1970 in Locarno, Schweiz) war ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Erich Maria Remarque · Mehr sehen »

Erkenntnistheorie

Erkenntnis und ihre theoretische Reflexion; Abbildung aus James Ayscough, ''A Short Account of the Eye and Nature of Vision'' (London, 1752), S. 30 Die Erkenntnistheorie (auch Epistemologie oder Gnoseologie) ist ein Hauptgebiet der Philosophie, das die Fragen nach den Voraussetzungen für Erkenntnis, dem Zustandekommen von Wissen und anderer Formen von Überzeugungen umfasst.

Neu!!: Roman und Erkenntnistheorie · Mehr sehen »

Erotische Literatur

Ovids Liebeskunst (Ars amatoria) in einer deutschen Ausgabe von 1644 Erotische Literatur (Erotikon, pl. Erotika) ist ein Teilgebiet der erotischen Kunst und umfasst literarische Texte mit erotischem Hintergrund, insbesondere wenn sie durch entsprechende Bilder illustriert sind.

Neu!!: Roman und Erotische Literatur · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Roman und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Erzähltheorie

Die Erzähltheorie oder Erzählforschung ist eine interdisziplinäre Methode der Geisteswissenschaften, Kulturwissenschaften und Sozialwissenschaften, die eine systematische Beschreibung der Darstellungsform eines Erzähltextes anstrebt.

Neu!!: Roman und Erzähltheorie · Mehr sehen »

Erzählung

Eine Erzählung ist eine Form der Darstellung.

Neu!!: Roman und Erzählung · Mehr sehen »

Eskapismus

Eskapismus, auch Realitätsflucht, Wirklichkeitsflucht oder Weltflucht, bezeichnet die Flucht aus oder vor der realen Welt und das Meiden derselben mit ihren Anforderungen zugunsten einer Scheinwirklichkeit, d. h.

Neu!!: Roman und Eskapismus · Mehr sehen »

Estienne Roger

Frontispiz und Titel von Constantin de Rennevilles ''L’Inquisition Françoise'' von Roger 1715 verlegt Estienne Roger, auf seinen Ausgaben oft auch Étienne Roger (* 1665 oder 1666 in Caen, Frankreich; † 7. Juli 1722 in Amsterdam) war ein französisch-niederländischer Drucker und Verleger.

Neu!!: Roman und Estienne Roger · Mehr sehen »

Experimenteller Roman

Der Experimentelle Roman oder Roman expérimental ist ein Werk von Émile Zola, in dem er seine Vorstellungen vom naturalistischen Roman formuliert und das gleichzeitig als Manifest der literarischen Doktrin des Naturalismus betrachtet wird.

Neu!!: Roman und Experimenteller Roman · Mehr sehen »

Fabel

Reineke Fuchs'' ''Der Leichenzug des Fuchses'' nach einer Fabel von Äsop auf einem Kirchenfußboden von 273 in Ravenna Die Fabel (lateinisch fabula, „Geschichte, Erzählung, Sage“) bezeichnet eine in Vers oder Prosa verfasste, kürzere Erzählung mit belehrender Absicht, in der vor allem Tiere, aber auch Pflanzen und Dingliches oder fabelhafte Mischwesen menschliche Eigenschaften besitzen (Personifikation) und auch menschlich handeln (Bildebene).

Neu!!: Roman und Fabel · Mehr sehen »

Fantasy

Fantasy (von engl. fantasy „Phantasie“) ist ein Genre der Phantastik, dessen Wurzeln sich in der Mythologie und den Sagen finden.

Neu!!: Roman und Fantasy · Mehr sehen »

Feuilleton

Feuilleton (franz. „Blättchen“, deutsche Aussprache, Betonung auf der ersten oder der letzten Silbe) bezeichnet einen publizistischen Zweig, ein Ressort in der Zeitung, eine bestimmte literarische Gattung oder eine journalistische Darstellungsform.

Neu!!: Roman und Feuilleton · Mehr sehen »

Fight Club (Roman)

Fight Club ist ein 1996 geschriebener Roman von Chuck Palahniuk.

Neu!!: Roman und Fight Club (Roman) · Mehr sehen »

Fiktion

Fiktion (lat. fictio, „Gestaltung“, „Personifikation“, „Erdichtung“ von fingere „gestalten“, „formen“, „sich ausdenken“) bezeichnet die Schaffung einer eigenen Welt durch Literatur, Film, Malerei oder andere Formen der Darstellung sowie den Umgang mit einer solchen Welt.

Neu!!: Roman und Fiktion · Mehr sehen »

Filmschnitt

Filmschnitt, oft auch synonym als Filmmontage, als Montage oder als Schnitt bezeichnet, ist die Auswahl, Bearbeitung und Strukturierung des aufgenommenen Bild- und Tonmaterials, um dem Film seine endgültige Form zu geben.

Neu!!: Roman und Filmschnitt · Mehr sehen »

Fjodor Michailowitsch Dostojewski

rahmenlos Fjodor Michailowitsch Dostojewski (auch Dostojewskij, Фёдор Михайлович Достоевский, wissenschaftliche Transliteration Fëdor Mihajlovič Dostoevskij; * 11. November 1821 in Moskau; † 9. Februar 1881 in Sankt Petersburg) gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Fjodor Michailowitsch Dostojewski · Mehr sehen »

Flugblatt

Flugblätter anlässlich der Reichstagswahl 1924 Als Flugblatt, Handzettel, in Österreich Flugzettel, älter auch fliegendes Blatt und heute meist unter dem englischen Begriff Flyer bekannt, bezeichnet man ein beschriftetes Papierblatt, das eine Mitteilung transportiert und verbreitet.

Neu!!: Roman und Flugblatt · Mehr sehen »

Fragment (Literatur)

Bei einem literarischen Fragment handelt es sich entweder um einen unvollständig überlieferten Text, um ein unvollendetes Werk oder um eine vom Autor bewusst gewählte literarische Gattung.

Neu!!: Roman und Fragment (Literatur) · Mehr sehen »

François Fénelon

François Fénelon François de Salignac de La Mothe-Fénelon (* 6. August 1651 auf Schloss Fénelon im Périgord; † 7. Januar 1715 in Cambrai) war ein französischer Erzbischof und Schriftsteller.

Neu!!: Roman und François Fénelon · Mehr sehen »

François Rabelais

François Rabelais (anonymes Porträt aus dem 17. Jahrhundert) François Rabelais (* ca. 1494, vielleicht aber schon 1483 in La Devinière bei Chinon/Touraine; † 9. April 1553 in Paris) war ein französischer Schriftsteller der Renaissance, Humanist, römisch-katholischer Ordensbruder (seit 1511 der Franziskaner, ab 1524 der Benediktiner) und praktizierender Arzt.

Neu!!: Roman und François Rabelais · Mehr sehen »

Frankenstein (Roman)

Deutsche Erstausgabe, Max Altmann, Leipzig 1912 Frankenstein (Ausgabe 1831) Frankenstein oder Frankenstein oder Der moderne Prometheus (Original: Frankenstein or The Modern Prometheus) ist ein Roman von Mary Shelley, der am 1.

Neu!!: Roman und Frankenstein (Roman) · Mehr sehen »

Franz Kafka

Franz Kafka (um 1906) – im Alter von ca. 23 Jahren Franz Kafka (jüdischer Name: אנשיל, Anschel; * 3. Juli 1883 in Prag, Österreich-Ungarn; † 3. Juni 1924 in Kierling, Österreich) war ein deutschsprachiger Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Franz Kafka · Mehr sehen »

Frauenmystik

Die Frauenmystik war eine christliche mystische Bewegung des 12.

Neu!!: Roman und Frauenmystik · Mehr sehen »

Friedrich Spielhagen

Friedrich Spielhagen Friedrich Spielhagen in seinem Arbeitszimmer Friedrich Spielhagen, 1867. ''Grafik von Adolf Neumann.'' Friedrich Spielhagen (* 24. Februar 1829 in Magdeburg; † 25. Februar 1911 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Friedrich Spielhagen · Mehr sehen »

Gabriel García Márquez

rahmenlos Gabriel José García Márquez (* 6. März 1927 in Aracataca, Kolumbien; † 17. April 2014 in Mexiko-Stadt, Mexiko), im spanischsprachigen Raum auch bekannt als Gabo, Kosename für Gabriel, war ein kolumbianischer Schriftsteller, Journalist und Literaturnobelpreisträger.

Neu!!: Roman und Gabriel García Márquez · Mehr sehen »

Galant

Zwischen Roman und offener Chronique Scandaleuse: Anne-Marguerite Petit DuNoyer: ''Die galante Correspondentz'', 1–2; Freyburg, H. Clement, 1712 Als galant bezeichnet man im alltäglichen deutschen Sprachgebrauch das zuvorkommende Verhalten eines Mannes gegenüber einer Frau.

Neu!!: Roman und Galant · Mehr sehen »

Galante Conduite

„Die Regeln der Conversation sind einerley mit Freunden, Feinden und Unbekandten“ Nicolas de Largillière Ex-voto a sainte-genevieve, frühen 18. Jahrhundert Galante Conduite ist eine Begriffsfügung des 17.

Neu!!: Roman und Galante Conduite · Mehr sehen »

Galanter Roman

Menantes (Christian Friedrich Hunold), Verliebte und Galante Welt (Hamburg, 1707). Die Begriffsfügung galanter Roman geht zum einen auf Sprachgebrauch des späten 17.

Neu!!: Roman und Galanter Roman · Mehr sehen »

Gargantua und Pantagruel

Ausgabe Lyon: Denis de Harsy, 1537. Gustave Doré: Pantagruel, 1873. Gargantua und Pantagruel ist ein Romanzyklus von François Rabelais, dessen fünf Bände 1532, 1534, 1545, 1552 und 1564 erschienen; vor allem die ersten beiden Bände waren sehr erfolgreich.

Neu!!: Roman und Gargantua und Pantagruel · Mehr sehen »

Gatien de Courtilz de Sandras

Gatien de Courtilz de Sandras (* 1644 in Montargis; † 8. Mai 1712 in Paris) war ein französischer Musketier und Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Gatien de Courtilz de Sandras · Mehr sehen »

Gattung (Literatur)

Der Begriff der Gattung ordnet literarische Werke in inhaltlich oder formal bestimmte Gruppen.

Neu!!: Roman und Gattung (Literatur) · Mehr sehen »

Gautier de Costes de La Calprenède

Gautier de Costes, sieur de La Calprenède (* zwischen 1609 und 1614, oft wird 1610 genannt, Château de Tolgou bei Sarlat; † 15. Oktober 1663 in Le Grand-Andely) war ein französischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Gautier de Costes de La Calprenède · Mehr sehen »

Günter Grass

Günter Grass (2006) Günter Grass’ Unterschrift Günter Wilhelm Grass (* 16. Oktober 1927 in Danzig-Langfuhr, Freie Stadt Danzig als Günter Wilhelm Graß; † 13. April 2015 in Lübeck) war ein deutscher Schriftsteller, Bildhauer, Maler und Grafiker.

Neu!!: Roman und Günter Grass · Mehr sehen »

Geisteswissenschaft

Der Begriff Geisteswissenschaft(en) ist in der deutschsprachigen Denktradition eine Sammelbezeichnung für aktuell rund 40 unterschiedliche Einzelwissenschaften („Disziplinen“), die mit unterschiedlichen Methoden Gegenstandsbereiche, welche mit kulturellen, geistigen, medialen, teils auch sozialen bzw.

Neu!!: Roman und Geisteswissenschaft · Mehr sehen »

Genji Monogatari

Handgeschriebene Seite aus der Papierrolle vom 12. Jahrhundert (Gotō-Kunstmuseum in Tokio) Genji Monogatari (jap. 源氏物語, dt. Die Geschichte vom Prinzen Genji) ist der erste psychologische Roman der japanischen Literaturgeschichte und wird im Allgemeinen der Hofdame Murasaki Shikibu (ca. 978–ca. 1014) zugeschrieben.

Neu!!: Roman und Genji Monogatari · Mehr sehen »

Geoffrey Chaucer

Geoffrey Chaucer (* um 1342/1343, wahrscheinlich in London; † wahrscheinlich 25. Oktober 1400 in London) war ein englischer Schriftsteller und Dichter, der als Verfasser der Canterbury Tales berühmt geworden ist.

Neu!!: Roman und Geoffrey Chaucer · Mehr sehen »

Georg Lukács

Georg Lukács (1952) Georg Lukács (mit vollständigem Namen György Lukács de Szeged; * 13. April 1885 in Budapest, Österreich-Ungarn; † 4. Juni 1971 ebenda) war ein ungarischer Philosoph, Literaturwissenschaftler und -kritiker.

Neu!!: Roman und Georg Lukács · Mehr sehen »

George Eliot

George Eliot, Porträt von Frederick William Burton, 1865. George Eliot, eigentlich Mary Anne Evans, (* 22. November 1819 in Nuneaton, Grafschaft Warwickshire; † 22. Dezember 1880 in London) war eine englische Schriftstellerin, Übersetzerin und Journalistin, die zu den erfolgreichsten Autoren des viktorianischen Zeitalters zählt.

Neu!!: Roman und George Eliot · Mehr sehen »

George Orwell

George Orwell (1943) George Orwell (* 25. Juni 1903 in Motihari, Bihar, Britisch-Indien als Eric Arthur Blair; † 21. Januar 1950 in London) war ein englischer Schriftsteller, Essayist und Journalist.

Neu!!: Roman und George Orwell · Mehr sehen »

Geschichte der O

Geschichte der O (französischer Originaltitel: Histoire d’O, englisch Story of O) ist ein 1954 erschienener erotischer Roman von Anne Desclos (bekannter als Dominique Aury), die ihn unter dem Pseudonym Pauline Réage veröffentlichte.

Neu!!: Roman und Geschichte der O · Mehr sehen »

Geschichtsschreibung

Ölgemälde von Jacob de Wit, 1754 Geschichtsschreibung oder Historiographie (selten Chronographie für eine geschichtliche Darstellung in zeitlicher Abfolge) bezeichnet die Darstellung von geschichtlichen Ereignissen.

Neu!!: Roman und Geschichtsschreibung · Mehr sehen »

Geschichtswissenschaft

Die Geschichtswissenschaft ist die methodisch gesicherte Erforschung von Aspekten der menschlichen Vergangenheit bzw.

Neu!!: Roman und Geschichtswissenschaft · Mehr sehen »

Gesellschaftsroman

Der Gesellschaftsroman ist ein Genre des Romans, in dem das gesellschaftliche Leben des Menschen und seine Wechselwirkung mit Natur und Gesellschaft geschildert wird.

Neu!!: Roman und Gesellschaftsroman · Mehr sehen »

Giovanni Boccaccio

Giovanni Boccaccio (* 1313 in Paris, Frankreich; † 21. Dezember 1375 in Certaldo) war ein italienischer Schriftsteller, Demokrat, Dichter und bedeutender Vertreter des Renaissance-Humanismus.

Neu!!: Roman und Giovanni Boccaccio · Mehr sehen »

Globalisierung

Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang, dass internationale Verflechtungen in vielen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation) zunehmen, und zwar zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten.

Neu!!: Roman und Globalisierung · Mehr sehen »

Gottfried Keller

Keller im Alter von 40 Jahren, Fotografie von Adolf Grimminger, Zürich 1860 Unterschrift Kellers Gottfried Keller (* 19. Juli 1819 in Zürich; † 15. Juli 1890 Zürich) war ein Schweizer Dichter und Politiker.

Neu!!: Roman und Gottfried Keller · Mehr sehen »

Gottfried Liebernickel

Menantes (Christian Friedrich Hunold), Verliebte und Galante Welt (Hamburg: G. Liebernickel, 1707). Gottfried Liebernickel (mit Büchern nachweisbar seit 1690; † 1707) war Verleger in Hamburg.

Neu!!: Roman und Gottfried Liebernickel · Mehr sehen »

Gottlieb Stolle

Gottlieb Stolle Gottlieb Stolle auch: Leander von Schlesien (* 3. Februar 1673 in Liegnitz; † 4. März 1744 in Jena) war ein deutscher Universalgelehrter.

Neu!!: Roman und Gottlieb Stolle · Mehr sehen »

Graphic Novel

Graphic Novels Graphic Novel (dt. illustrierter Roman, Comicroman, Grafischer Roman) ist eine seit den 1980er Jahren populäre und aus den Vereinigten Staaten übernommene Bezeichnung für Comics im Buchformat, die sich aufgrund ihrer erzählerischen Komplexität häufig an eine erwachsene Zielgruppe richten.

Neu!!: Roman und Graphic Novel · Mehr sehen »

Grimmelshausen

Grimmelshausen Grimmelshausen ist eine thüringische Gemeinde in der Verwaltungsgemeinschaft Feldstein im fränkisch geprägten Landkreis Hildburghausen.

Neu!!: Roman und Grimmelshausen · Mehr sehen »

Guglielmo Cavallo

Guglielmo Cavallo (* 18. August 1938 in Carovigno) ist ein italienischer Paläograph.

Neu!!: Roman und Guglielmo Cavallo · Mehr sehen »

Gundolf Keil

Gundolf Keil (* 17. Juli 1934 in Wartha-Frankenberg, Landkreis Frankenstein, Provinz Niederschlesien) ist ein deutscher Germanist und Medizinhistoriker.

Neu!!: Roman und Gundolf Keil · Mehr sehen »

H. G. Wells

H. G. Wells (George Charles Beresford, 1920) Herbert George Wells (meist abgekürzt H. G. Wells; * 21. September 1866 in Bromley; † 13. August 1946 in London) war ein englischer Schriftsteller und Pionier der Science-Fiction-Literatur.

Neu!!: Roman und H. G. Wells · Mehr sehen »

Hagiographie

Hagiographische Ikone des hl. Theodor Stratelates (Ende des 15. Jahrhunderts, Nowgorod) Die Hagiographie (auch in der Schreibweise Hagiografie, aus griech. τὸ ἅγιον tò hágion „das Heilige“, „Heiligtum“ bzw. ἅγιος hágios „heilig“, „ehrwürdig“ und γράφειν gráphein „schreiben“) umfasst sowohl die Darstellung des Lebens von Heiligen als auch die wissenschaftliche Erforschung solcher Darstellungen.

Neu!!: Roman und Hagiographie · Mehr sehen »

Handyroman

Ein Handyroman (jap. 携帯小説, Keitai shōsetsu bzw. ケータイ小説, Kētai shōsetsu) ist eine Form der zeitgenössischen japanischen Literatur mit vornehmlich trivialen und reißerischen Themen.

Neu!!: Roman und Handyroman · Mehr sehen »

Harriet Beecher Stowe

Signatur Harriet Beecher Stowes Harriet Beecher Stowe (geborene Harriet Elizabeth Beecher; * 14. Juni 1811 in Litchfield, Connecticut; † 1. Juli 1896 in Hartford, Connecticut) war eine US-amerikanische Schriftstellerin und erklärte Gegnerin der Sklaverei.

Neu!!: Roman und Harriet Beecher Stowe · Mehr sehen »

Harry Potter

Logo der britischen Originalausgaben Harry Potter ist eine Fantasy-Romanreihe der englischen Schriftstellerin Joanne K. Rowling.

Neu!!: Roman und Harry Potter · Mehr sehen »

Hartmann von Aue

Herr Hartmann von Aue (idealisierte Miniatur im Codex Manesse, fol. 184v, um 1300) Hartmann von Aue, auch Hartmann von Ouwe († vermutlich zwischen 1210 und 1220) gilt neben Wolfram von Eschenbach und Gottfried von Straßburg als der bedeutendste Epiker der mittelhochdeutschen Klassik um 1200.

Neu!!: Roman und Hartmann von Aue · Mehr sehen »

Höfischer Roman

Der höfische Roman ist die epische Großform (Gattung) der höfischen Dichtung.

Neu!!: Roman und Höfischer Roman · Mehr sehen »

Hedwig Courths-Mahler

Hedwig Courths-Mahler Hedwig Courths-Mahler (* 18. Februar 1867 in Nebra; † 26. November 1950 in Tegernsee; eigentlich Ernestine Friederike Elisabeth geb. Mahler) war eine deutsche Schriftstellerin.

Neu!!: Roman und Hedwig Courths-Mahler · Mehr sehen »

Heiliger Gral

Die Legende um den Heiligen Gral erschien im späten 12. Jahrhundert in vielgestaltiger Form in der mittelalterlichen Artus-Sage.

Neu!!: Roman und Heiliger Gral · Mehr sehen »

Heimatroman

Der Heimatroman ist ein Genre der Trivialliteratur.

Neu!!: Roman und Heimatroman · Mehr sehen »

Heinrich Anselm von Ziegler und Kliphausen

Heinrich Anselm von Ziegler und Kliphausen, auch: Heinrich Anshelm von Zigler und Klipphausen (* 6. Januar 1663 in Radmeritz; † 8. September 1697 in Liebertwolkwitz) war ein deutscher Romanschriftsteller und Historiograph.

Neu!!: Roman und Heinrich Anselm von Ziegler und Kliphausen · Mehr sehen »

Heinrich von Veldeke

Heinrich von Veldeke (* vor 1150; † zwischen 1190 und 1200; mittelhochdeutsch: Heinrich von Veldig, limburgisch: Heinric van Veldeke, niederländisch: Hendrik van Veldeke) ist in Deutschland zumeist als niederländisch-deutscher Dichter des 12. Jahrhunderts bekannt und stammte aus einem adligen Geschlecht, das in der Nähe von Maastricht seinen Sitz hatte.

Neu!!: Roman und Heinrich von Veldeke · Mehr sehen »

Heinrich Wittenwiler

Heinrich Wittenwiler ist der Verfasser einer spätmittelalterlichen satirisch-didaktischen Reimdichtung, die er „Der Ring“ betitelte.

Neu!!: Roman und Heinrich Wittenwiler · Mehr sehen »

Heliodoros (Autor)

Heliodoros (Hēliódōros, deutsch auch Heliodor) aus Emesa war ein spätantiker griechischer Autor.

Neu!!: Roman und Heliodoros (Autor) · Mehr sehen »

Henry de Groux

Henry Jules Charles Corneille de Groux (* 15. September 1866 in Brüssel, Sint-Joost-ten-Node; † 12. Januar 1930 in Marseille) war ein Maler, Lithograf und Bildhauer, dessen Werk zur Entwicklung des Symbolismus beitrug.

Neu!!: Roman und Henry de Groux · Mehr sehen »

Henry Fielding

Henry Fielding Henry Fielding (* 22. April 1707 in Sharpham Park bei Glastonbury, Somerset; † 8. Oktober 1754 in Lissabon) war ein berühmter englischer Romanautor, Satiriker, Dramatiker, Journalist und Jurist in der Zeit der Aufklärung.

Neu!!: Roman und Henry Fielding · Mehr sehen »

Henry Mackenzie

Henry Mackenzie Henry Mackenzie (* 26. Juli 1745 in Edinburgh, Schottland; † 14. Januar 1831 ebenda) war ein schottischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Henry Mackenzie · Mehr sehen »

Henry Miller

Henry Miller, 1940. Fotografie von Carl van Vechten Signatur Henry Miller Henry Valentine Miller (* 26. Dezember 1891 in New York; † 7. Juni 1980 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Maler.

Neu!!: Roman und Henry Miller · Mehr sehen »

Hermann Hesse

Hermann Hesse in Rüschlikon im Jahr 1929Die Datierung folgt neueren Untersuchungen von Roland Stark, vgl. ''Bild und Abbild. Hermann Hesse in Freundschaft mit Fritz und Gret Widmann'', Hermann-Hesse-Höri-Museum, Gaienhofen 2008, ISBN 978-3-9808992-3-9. In älterer Literatur wird als Aufnahmezeitpunkt des Fotos der April 1926 angegeben, so in Friedrich Pfäfflin u. a.: ''Hermann Hesse 1877–1977. Stationen seines Lebens, des Werkes und seiner Wirkung''. Katalog der Gedenkausstellung zum 100. Geburtstag Hesses 1977, Marbach a. N. 1977, S. 97. Hermann Hesses Unterschrift Hermann Karl Hesse, Pseudonym: Emil Sinclair (* 2. Juli 1877 in Calw, Königreich Württemberg, Deutsches Kaiserreich; † 9. August 1962 in Montagnola, Kanton Tessin, Schweiz; heimatberechtigt in Basel und Bern), war ein deutsch-schweizerischer Schriftsteller, Dichter und Maler.

Neu!!: Roman und Hermann Hesse · Mehr sehen »

Herzog August Bibliothek

Die Herzog August Bibliothek (kurz HAB, amtliche Bezeichnung Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel) in Wolfenbüttel (Niedersachsen) – auch bekannt unter dem Namen Bibliotheca Augusta – ist eine international bekannte Bibliothek.

Neu!!: Roman und Herzog August Bibliothek · Mehr sehen »

Hippolyte Taine

Graustufen-Reproduktion eines Porträts von Hippolyte Taine Hippolyte Adolphe Taine (* 21. April 1828 in Vouziers; † 5. März 1893 in Paris) war ein französischer Philosoph, Historiker und Kritiker.

Neu!!: Roman und Hippolyte Taine · Mehr sehen »

Historie

Köge oder Eine warhaffte und Denckwürdige Historie (Leipzig, 1695) Das Wort Historie (die Betonung liegt auf dem „o“, das abschließende „e“ wird als Schwundform der lateinischen Variante historia gesprochen) bezeichnet bis in das 18.

Neu!!: Roman und Historie · Mehr sehen »

Historische Kommission

Die Historischen Kommissionen sind öffentlich geförderte Geschichtskommissionen.

Neu!!: Roman und Historische Kommission · Mehr sehen »

Historischer Roman

Ein historischer Roman ist ein fiktionales Prosawerk, dessen Handlung in einer historischen Zeit spielt und geschichtliche Vorgänge und Personen ohne Anspruch auf wissenschaftliche Richtigkeit in belletristischer Form behandelt.

Neu!!: Roman und Historischer Roman · Mehr sehen »

Hochkultur (Geschichtswissenschaft)

Als Hochkultur wird in der Geschichtswissenschaft eine frühe Gesellschaftsordnung bezeichnet, die komplexer als andere Kulturen war und sich gegenüber ihren Vorgängern und Nachbarn unter anderem durch die folgenden Merkmale auszeichnet.

Neu!!: Roman und Hochkultur (Geschichtswissenschaft) · Mehr sehen »

Holocaustleugnung

Ein Mahnbild des Holocaust: KZ Auschwitz-Birkenau, Blick von innen auf die Haupteinfahrt; kurz nach der Befreiung durch die Rote Armee Als Holocaustleugnung bezeichnet man das Bestreiten oder weitgehende Verharmlosen des Holocausts.

Neu!!: Roman und Holocaustleugnung · Mehr sehen »

Holzschnitt

Der Holzschnitt ist ein Hochdruckverfahren, bei dem ein reliefartiger hölzerner Druckstock verwendet wird, um Grafiken zu erzeugen; auch die so erzeugte einzelne Grafik wird Holzschnitt genannt.

Neu!!: Roman und Holzschnitt · Mehr sehen »

Honoré d’Urfé

Honoré d’Urfé Honoré d’Urfé (* 11. Februar 1567 in Marseille; † 1. Juni 1625 in Villefranche bei Nizza) war ein französischer Offizier, Höfling und Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Honoré d’Urfé · Mehr sehen »

Horrorfilm

Der Horrorfilm ist ein Filmgenre, das beim Zuschauer Gefühle der Angst, des Schreckens und Verstörung auszulösen versucht.

Neu!!: Roman und Horrorfilm · Mehr sehen »

Horrorliteratur

Der Begriff Horrorliteratur bezeichnet eine Literaturgattung, deren Gegenstand die Schilderung von angsteinflößenden und oft übernatürlichen Ereignissen ist.

Neu!!: Roman und Horrorliteratur · Mehr sehen »

Ian Fleming

Ian Fleming (Bronzebüste des Bildhauers Anthony Smith) Ian Lancaster Fleming (* 28. Mai 1908 in London; † 12. August 1964 in Canterbury, England) war ein britischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Ian Fleming · Mehr sehen »

Ian Watt

Ian Pierre Watt (* 9. März 1917 in Windermere; † 13. Dezember 1999 in Menlo Park) war ein Literaturkritiker und Literaturhistoriker.

Neu!!: Roman und Ian Watt · Mehr sehen »

Ibn Tufail

Ibn Tufail (* 1110 in Wadi-Asch (Guadix) bei Granada; † 1185 in Marrakesch), mit vollem Namen Abu Bakr Muhammad ibn ʿAbd al-Malik ibn Muhammad ibn Tufail al-Qaisi al-Andalusi, latinisiert Abubacer, war ein arabisch-andalusischer Philosoph, Astronom, Arzt, Mathematiker und Sufi (islamischer Mystiker).

Neu!!: Roman und Ibn Tufail · Mehr sehen »

Im Westen nichts Neues

Verlagsumschlag der Erstausgabe 1929 Im Westen nichts Neues ist ein Roman von Erich Maria Remarque, der die Schrecken des Ersten Weltkriegs aus der Sicht eines jungen Soldaten schildert.

Neu!!: Roman und Im Westen nichts Neues · Mehr sehen »

In medias res

In medias res, auch medias in res, ist eine lateinische Phrase und bedeutet „mitten in die Dinge“.

Neu!!: Roman und In medias res · Mehr sehen »

Indien

Indien ist ein Staat in Südasien, der den größten Teil des indischen Subkontinents umfasst.

Neu!!: Roman und Indien · Mehr sehen »

Individualismus

Der Individualismus ist ein Gedanken- und Wertesystem, in dem das Individuum im Mittelpunkt der Betrachtung steht.

Neu!!: Roman und Individualismus · Mehr sehen »

Ingenieurwissenschaften

Polytechnischen Universität Madrid. Als Ingenieurwissenschaften (auch Ingenieurwesen, Technikwissenschaften oder technische Wissenschaften) werden diejenigen Wissenschaften bezeichnet, die sich mit der Technik beschäftigen.

Neu!!: Roman und Ingenieurwissenschaften · Mehr sehen »

Inkunabel

sprache.

Neu!!: Roman und Inkunabel · Mehr sehen »

Insel Felsenburg

Insel Felsenburg, 1. Teil, 1731 Insel Felsenburg ist ein Roman von Johann Gottfried Schnabel, dessen vier Teile 1731, 1732, 1736 und 1743 unter dem Pseudonym Gisander in Nordhausen erschienen.

Neu!!: Roman und Insel Felsenburg · Mehr sehen »

Intrige

Intrige (von lateinisch intricare „in Verlegenheit bringen“), veraltet auch Kabale oder Ränke, bezeichnet eine Handlungsstrategie, mit der einzelne oder Gruppen von Menschen versuchen, anderen Schaden zuzufügen oder sie gegeneinander aufzuhetzen.

Neu!!: Roman und Intrige · Mehr sehen »

Ironie

Beispiel für Ironie (etwa: „Ich kann mir kein echtes Schild leisten“) Ironie (wörtlich „Verstellung, Vortäuschung“) bezeichnet zunächst eine rhetorische Figur (auch als rhetorische Ironie oder instrumentelle Ironie bezeichnet).

Neu!!: Roman und Ironie · Mehr sehen »

Isaac Asimov

Isaac Asimov (1965) Isaac Asimov (* in Petrowitschi, Sowjetrussland (heute Russische Föderation) als Исаáк Ю́дович Aзи́мов (Isaak Judowij Asimov); † 6. April 1992 in New York, Vereinigte Staaten) war ein russisch-amerikanischer Biochemiker, Sachbuchautor und einer der bekanntesten sowie produktivsten Science-Fiction-Schriftsteller seiner Zeit.

Neu!!: Roman und Isaac Asimov · Mehr sehen »

J. R. R. Tolkien

J. R. R. Tolkien; Büste in Oxford (2012) John Ronald Reuel Tolkien, CBE (* 3. Januar 1892 in Bloemfontein, Oranje-Freistaat; † 2. September 1973 in Bournemouth, England) war ein britischer Schriftsteller und Philologe.

Neu!!: Roman und J. R. R. Tolkien · Mehr sehen »

Jacques der Fatalist und sein Herr

Frontispiz, 1797 Jacques der Fatalist und sein Herr (der Originaltitel lautete im Französischen Jacques le fataliste et son maître) ist ein Roman des französischen Autors Denis Diderot.

Neu!!: Roman und Jacques der Fatalist und sein Herr · Mehr sehen »

James Bond

James Bond, Agent 007, ist ein von Ian Fleming erfundener Geheimagent, der für den MI6 arbeitet.

Neu!!: Roman und James Bond · Mehr sehen »

James Joyce

James Joyce (ca. 1918) James Joyce, vollständig James Augustine Aloysius Joyce (* 2. Februar 1882 in Rathgar, Dublin, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland; † 13. Januar 1941 in Zürich) war ein irischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und James Joyce · Mehr sehen »

Janet Todd

Janet Margaret Todd OBE (* 10. September 1942) ist eine in Wales geborene Sachbuchautorin und Professorin, die vor allem durch ihre Biografien über Frauen der Literaturgeschichte bekannt geworden ist.

Neu!!: Roman und Janet Todd · Mehr sehen »

Japan

Japan (japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon) (amtlich: Staat Japan 日本国, Nihon-koku oder Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist.

Neu!!: Roman und Japan · Mehr sehen »

Jaroslav Hašek

Jaroslav Hašek Jaroslav Hašek in seinen letzten Lebensjahren Denkmal für Hašek in Lipnice nad Sázavou nahe seinem Wohnhaus Denkmal für Hašek in Prag Jaroslav Hašek (* 30. April 1883 in Prag; † 3. Januar 1923 in Lipnice nad Sázavou) war ein tschechischer Schriftsteller, der vor allem durch seine literarische Figur des „braven Soldaten Schwejk“ berühmt wurde.

Neu!!: Roman und Jaroslav Hašek · Mehr sehen »

Jean de Mandeville

Jean de Mandeville (auch Jehan de Mandeville, Johannes von Mandeville oder John (of) Mandeville, in englischen Übersetzungen auch John Maundevylle) nennt sich der unbekannte Verfasser einer zwischen 1357 und 1371 aus verschiedenen Quellen zusammengestellten französischsprachigen Schilderung einer Reise ins „Heilige Land“, den Fernen Osten und das Königreich des Priesterkönigs Johannes.

Neu!!: Roman und Jean de Mandeville · Mehr sehen »

Jean-Jacques Rousseau

Signatur Jean-Jacques Rousseau (* 28. Juni 1712 in Genf; † 2. Juli 1778 in Ermenonville bei Paris) war ein Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Naturforscher und Komponist der Aufklärung.

Neu!!: Roman und Jean-Jacques Rousseau · Mehr sehen »

Jean-Paul Sartre

Jean-Paul Sartre (um 1967) Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre in Peking im Jahr 1955 Jean-Paul Charles Aymard Sartre (* 21. Juni 1905 in Paris; † 15. April 1980 ebenda) war ein französischer Romancier, Dramatiker, Philosoph und Publizist.

Neu!!: Roman und Jean-Paul Sartre · Mehr sehen »

Jerry Cotton

Das Logo der Kriminalromane Jerry Cotton ist die im deutschsprachigen Raum kommerziell erfolgreichste Serie von Kriminalromanen.

Neu!!: Roman und Jerry Cotton · Mehr sehen »

Joanne K. Rowling

Signatur Joanne K. Rowling, CH, OBE (* 31. Juli 1965 in Yate, South Gloucestershire, England; bürgerlich: Joanne Rowling), bekannt als J. K. Rowling oder unter ihrem Pseudonym Robert Galbraith, ist eine britische Schriftstellerin, die mit einer Reihe von Romanen um den Zauberschüler Harry Potter berühmt wurde.

Neu!!: Roman und Joanne K. Rowling · Mehr sehen »

Johann Friedrich Riederer

Johann Friedrich Riederer, Pseudonym: IriFloR, (* 20. Februar 1678 in Nürnberg; † 25. Juni 1734) war ein deutscher Dichter.

Neu!!: Roman und Johann Friedrich Riederer · Mehr sehen »

Johann Gottfried Schnabel

Stolberg (Harz) Johann Gottfried Schnabel (Pseudonym Gisander; * 7. November 1692 in Sandersdorf bei Bitterfeld; † zwischen April 1744 und April 1748)Der Terminus ante quem ist der letzte erhaltene Brief vom April 1744, terminus post quem der Lehrbrief eines Schnabel-Sohns vom 4.

Neu!!: Roman und Johann Gottfried Schnabel · Mehr sehen »

Johann Wolfgang von Goethe

Signatur Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe; † 22. März 1832 in Weimar), 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher.

Neu!!: Roman und Johann Wolfgang von Goethe · Mehr sehen »

Johannes Mario Simmel

Johannes Mario Simmel (* 7. April 1924 in Wien; † 1. Jänner 2009 in Luzern) war ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Johannes Mario Simmel · Mehr sehen »

John Barclay

John Barclay John Barclay (* 28. Januar 1582 in Pont-à-Mousson; † 12. August 1621 in Rom) war ein schottischer Dichter und Satiriker, der in lateinischer Sprache schrieb.

Neu!!: Roman und John Barclay · Mehr sehen »

Jonathan Israel

Jonathan Irvine Israel (* 26. Januar 1946 in London) ist ein britischer Historiker, der sich besonders mit der Radikalaufklärung, der Geschichte republikanischer demokratischer Ideen im 17.

Neu!!: Roman und Jonathan Israel · Mehr sehen »

Jonathan Swift

url.

Neu!!: Roman und Jonathan Swift · Mehr sehen »

Joseph Heller

Joseph Heller (1986) Joseph Heller (* 1. Mai 1923 in New York; † 12. Dezember 1999 in East Hampton) war ein amerikanischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Joseph Heller · Mehr sehen »

Jugendliteratur

Besucher der Rostocker Jugendbücherei 1950 Unter Jugendliteratur versteht man fiktionale Literatur, die für Jugendliche – also für junge Menschen zwischen etwa 12 und 18 Jahren – geschrieben, veröffentlicht oder vermarktet wird.

Neu!!: Roman und Jugendliteratur · Mehr sehen »

Jules Verne

Jules Verne um 1890, Fotografie von Nadar Unterschrift Jules-Gabriel Verne, in Deutschland anfänglich Julius Verne (* 8. Februar 1828 in Nantes; † 24. März 1905 in Amiens) war ein französischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Jules Verne · Mehr sehen »

Julie oder Die neue Heloise

Titel der Erstausgabe Julie oder Die neue Heloise (französisch: Julie ou la Nouvelle Héloïse) ist ein Briefroman von Jean-Jacques Rousseau, der erstmals 1761 im Verlag von Marc-Michel Rey in Amsterdam erschien.

Neu!!: Roman und Julie oder Die neue Heloise · Mehr sehen »

Julio Cortázar

Julio Cortázar im Jahre 1967 Julio Florencio Cortázar (* 26. August 1914 in Brüssel; † 12. Februar 1984 in Paris) war ein argentinisch-französischer Schriftsteller und Intellektueller und neben Jorge Luis Borges einer der bedeutendsten Autoren der phantastischen Literatur.

Neu!!: Roman und Julio Cortázar · Mehr sehen »

Kafkaesk

Das Adjektiv kafkaesk, benannt nach dem Schriftsteller Franz Kafka, ist ein bildungssprachlicher Ausdruck, der so viel wie „in der Art der Schilderungen Kafkas, auf rätselhafte Weise unheimlich, bedrohlich“ bedeutet.

Neu!!: Roman und Kafkaesk · Mehr sehen »

Kalter Krieg

NATO und Warschauer Pakt im Kalten Krieg Kalter Krieg wird der Konflikt zwischen den Westmächten unter Führung der Vereinigten Staaten von Amerika und dem sogenannten Ostblock unter Führung der Sowjetunion genannt, den diese von 1947 bis 1989 mit nahezu allen Mitteln austrugen.

Neu!!: Roman und Kalter Krieg · Mehr sehen »

Kanon der deutschen Literatur

Der Kanon der deutschen Literatur ist der – in seiner Zusammenstellung umstrittene – Komplex der Werke, denen in der deutschen Literaturgeschichte größerer Rang zugewiesen wird.

Neu!!: Roman und Kanon der deutschen Literatur · Mehr sehen »

Kanon der Literatur

Ein Kanon der Literatur (gr.: kanon Regel, Maßstab, Richtschnur) ist eine Zusammenstellung derjenigen Werke, denen in der Literatur ein herausgehobener Wert bzw.

Neu!!: Roman und Kanon der Literatur · Mehr sehen »

Karl May

Karl May (1907) Karl Friedrich May (* 25. Februar 1842 in Ernstthal; † 30. März 1912 in Radebeul; eigentlich Carl Friedrich May) war ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Karl May · Mehr sehen »

Kawabata Yasunari

Kawabata (1938) Gedenkstein an Kawabatas Geburtsort Kawabata Yasunari (jap. 川端 康成, Kawabata Yasunari, * 11. Juni 1899lt. Eintrag im Familienregister wurde er am 14. Juni 1899 geboren in Osaka; † 16. April 1972 in Zushi durch Suizid) war ein japanischer Schriftsteller und der Literaturnobelpreisträger 1968.

Neu!!: Roman und Kawabata Yasunari · Mehr sehen »

Künstlerroman

Ein Künstlerroman ist eine Erzählung, in der das Schicksal eines Künstlers bzw.

Neu!!: Roman und Künstlerroman · Mehr sehen »

Ken Follett

Ken Follett Kenneth Martin „Ken“ Follett, CBE (* 5. Juni 1949 in Cardiff, Wales) ist ein britischer Schriftsteller, der seine Werke im Stil der klassischen Thriller-Dramaturgie verfasst.

Neu!!: Roman und Ken Follett · Mehr sehen »

Ken Kesey

Kenneth Elton „Ken“ Kesey (* 17. September 1935 in La Junta, Colorado; † 10. November 2001 in Eugene, Oregon) war ein US-amerikanischer Schriftsteller und Aktionskünstler.

Neu!!: Roman und Ken Kesey · Mehr sehen »

Kinderarbeit

Zeitungsjungen in New York (1908) Kinderarbeit ist von Kindern zu Erwerbszwecken verrichtete Arbeit.

Neu!!: Roman und Kinderarbeit · Mehr sehen »

Klassenkampf

IWW Der Begriff Klassenkampf bezeichnet ökonomische, politische und ideologische Kämpfe zwischen gesellschaftlichen Klassen.

Neu!!: Roman und Klassenkampf · Mehr sehen »

Kleinstaaterei

Deutschen Bundes, 1815–1866 Kleinstaaterei ist ein in der Regel abwertendes, deutschsprachiges Schlagwort für eine als besonders ausgeprägt wahrgenommene föderale Struktur, insbesondere in Bezug auf die Territorialisierung und den Föderalismus in Deutschland.

Neu!!: Roman und Kleinstaaterei · Mehr sehen »

Kompilation (Literatur)

Kompilation (lat. compilatio, Plünderung) ist eine Bezeichnung für eine aus Zitaten anderer Werke zusammengestellte wissenschaftliche oder literarische Arbeit bzw.

Neu!!: Roman und Kompilation (Literatur) · Mehr sehen »

Kreativität

Kreativität ist die Fähigkeit, etwas zu erschaffen, was neu oder originell und dabei nützlich oder brauchbar ist.

Neu!!: Roman und Kreativität · Mehr sehen »

Krieg und Frieden

''Krieg und Frieden'', Band I, Kapitel 5 Krieg und Frieden (deutsche Transkription Woina i mir, Transliteration Vojna i mir, Aussprache) ist ein im realistischen Stil geschriebenes Historiengemälde des russischen Schriftstellers Leo Tolstoi.

Neu!!: Roman und Krieg und Frieden · Mehr sehen »

Kriegsroman

Ernst Jünger Erich Maria Remarque Ernest Hemingway Hans Hellmut Kirst Harry Thürk Kurt Vonnegut Gustav Hasford Joseph Heller Tom Clancy Karl Marlantes Harvey Black Ein Kriegsroman ist eine spezielle Literaturform, in deren Mittelpunkt die Darstellung von Kampfhandlungen steht, beziehungsweise der Krieg die Hintergrundkulisse bildet und als unheilvolles Ereignis, die Entwicklungsgeschichte des Protagonisten beeinflusst.

Neu!!: Roman und Kriegsroman · Mehr sehen »

Kriminalroman

Der Kriminalroman (kurz Krimi) ist ein Genre der Literatur.

Neu!!: Roman und Kriminalroman · Mehr sehen »

Kulturnation

Der Begriff der Kulturnation beschreibt eine Auffassung, die unter einer Nation eine Gemeinschaft von Menschen versteht, die sich durch Sprache, Traditionen, Kultur und Religion miteinander verbunden fühlen, also durch Zugehörigkeit zu einer Kultur.

Neu!!: Roman und Kulturnation · Mehr sehen »

Kurzgeschichte

Die Kurzgeschichte (eine Lehnübersetzung des englischen Begriffs short story) ist eine moderne literarische Form der Prosa, deren Hauptmerkmal in ihrer Kürze liegt.

Neu!!: Roman und Kurzgeschichte · Mehr sehen »

La città del Sole

La città del Sole oder auch Civitas solis (deutsch „Sonnenstadt“, in der ersten deutschen Ausgabe von 1623 „Anhang“ zu dem Werk „Politik“) ist ein 1602 von dem Dominikaner Tommaso Campanella verfasstes und 1623 publiziertes Werk, das den wirtschaftlichen und politischen Aufbau eines idealen Staates darstellt.

Neu!!: Roman und La città del Sole · Mehr sehen »

Lady Chatterley

Das im 17. Jahrhundert erbaute „Teversal Manor“ in Teversal, Nottinghamshire, gilt als Vorbild für den im Roman dargestellten Landsitz „Wragby Hall“.http://www.dailymail.co.uk/news/article-2324855/Inside-Lady-Chatterleys-home-Seventeenth-century-bedroom-house-inspired-DH-Lawrence-novel-goes-market-1m.html ''Inside Lady Chatterley’s Home.'' In: ''Daily Mail,'' 15. Mai 2013. Lady Chatterley’s Lover (Lady Chatterleys Liebhaber, häufig einfach verkürzt zu Lady Chatterley) ist der Titel eines Romans von D. H. Lawrence aus dem Jahre 1928.

Neu!!: Roman und Lady Chatterley · Mehr sehen »

Laurence Sterne

Laurence Sterne, Gemälde von Joshua Reynolds, 1760 Sternes Grab in Coxwold (seit 1969) Laurence Sterne (* 24. November 1713 in Clonmel, Königreich Irland; † 18. März 1768 in London) war ein englisch-irischer Schriftsteller in der Zeit der Aufklärung und Vicar (Pfarrer) der Anglikanischen Kirche.

Neu!!: Roman und Laurence Sterne · Mehr sehen »

Lazarillo de Tormes

Titelblatt einer der vier Erstausgaben von 1554 Lazarillo de Tormes ist ein um 1552 anonym veröffentlichter spanischer Roman, von dem uns nur die 1554 gedruckten Neuauflagen aus Burgos, Alcalá, Antwerpen und Medina del Campo vorliegen, und der als Vorläufer des Schelmenromans der europäischen Literaturgeschichte gilt.

Neu!!: Roman und Lazarillo de Tormes · Mehr sehen »

L’art pour l’art

L’art pour l’art (wörtlich „die Kunst für die Kunst“, sinngemäß „die Kunst um der Kunst willen“; manchmal auch) ist eine Redewendung, mit der zum Ausdruck gebracht wird, dass Kunst sich selbst genüge und sich keinem äußeren Zweck dienstbar machen dürfe.

Neu!!: Roman und L’art pour l’art · Mehr sehen »

Le Morte Darthur

William Caxton's Ausgabe von Malorys ''Le Morte Darthur'' (London: 1485). http://www.pierre-marteau.com/editions/1485-morte-darthur.html Transkription. Le Morte Darthur (seltener Le Morte d'Arthur, mittelfranzösisch für "La mort d'Arthur", dt. Arthurs Tod) ist Sir Thomas Malorys Zusammenstellung verschiedener Erzählungen der französischen und einheimischen Artus-Epik.

Neu!!: Roman und Le Morte Darthur · Mehr sehen »

Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman

Laurence Sterne, Gemälde von Joshua Reynolds (1760) Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman (kurz Tristram Shandy) ist ein zwischen 1759 und 1767 erschienener Roman des englischen Schriftstellers Laurence Sterne (1713–1768).

Neu!!: Roman und Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman · Mehr sehen »

Legende

Wilhelm Tell. Gemälde, Öl auf Leinwand, Umkreis Paul Bril Die Legende ist eine dem Märchen und der Sage verwandte Textsorte bzw.

Neu!!: Roman und Legende · Mehr sehen »

Lehnwort

Ein Lehnwort ist ein Wort, das aus der Sprache (der Geber- oder Quellsprache) in die Nehmersprache (Zielsprache) übernommen (entlehnt) wurde.

Neu!!: Roman und Lehnwort · Mehr sehen »

Leslie Fiedler

Leslie Fiedler (1967) Leslie Fiedler (* 8. März 1917 in Newark, New Jersey; † 29. Januar 2003 in Buffalo, New York) war ein US-amerikanischer Literaturwissenschaftler und Literaturkritiker.

Neu!!: Roman und Leslie Fiedler · Mehr sehen »

Lew Nikolajewitsch Tolstoi

rahmenlos Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi (wiss. Transliteration Lev Nikolaevič Tolstoj, deutsch häufig auch Leo Tolstoi; * in Jasnaja Poljana bei Tula; † in Astapowo, Gouvernement Rjasan, heute Lew Tolstoi, Oblast Lipezk) war ein russischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Lew Nikolajewitsch Tolstoi · Mehr sehen »

Liebesroman

Unter einem Liebesroman versteht man einen Roman, dessen zentrales Thema die Liebe ist.

Neu!!: Roman und Liebesroman · Mehr sehen »

Liederhandschrift

Als Liederhandschrift bezeichnet man eine Sammelhandschrift aus Mittelalter oder Neuzeit, die ganz oder teilweise Abschriften von Liedern enthält.

Neu!!: Roman und Liederhandschrift · Mehr sehen »

Linguistische Wende

Die linguistische Wende (engl. linguistic turn) – auch sprachkritische Wende, sprachanalytische Wende oder Wende zur Sprache genannt – bezeichnet Bemühungen insbesondere seit Anfang des 20.

Neu!!: Roman und Linguistische Wende · Mehr sehen »

Liste der Nobelpreisträger für Literatur

Der Nobelpreis für Literatur wird seit 1901 jährlich vergeben und ist seit 2012 mit acht Millionen Schwedischen Kronen (etwa Euro) dotiert.

Neu!!: Roman und Liste der Nobelpreisträger für Literatur · Mehr sehen »

Literatur

''Lesende Frau'' (Ölgemälde von Jean-Honoré Fragonard, 1770/72) Literaturnobelpreisträgers in Stockholm (2008) Literatur ist seit dem 19.

Neu!!: Roman und Literatur · Mehr sehen »

Literaturhaus

Das Literaturhaus in Hamburg Das Literaturhaus in Klütz Ein Literaturhaus ist eine Institution, die sich um die Vermittlung von Literatur der Gegenwart bemüht und den Diskurs über Literatur fördert.

Neu!!: Roman und Literaturhaus · Mehr sehen »

Literaturkritik

Die Literaturkritik oder Literaturbesprechung als Feld der Literaturdiskussion macht es sich anhand von Rezensionen zur Aufgabe, Werke der Literatur zu bewerten und einzuordnen.

Neu!!: Roman und Literaturkritik · Mehr sehen »

Literaturpreis

Ein Literaturpreis ist eine Auszeichnung, die meist an Schriftsteller für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Literatur vergeben wird.

Neu!!: Roman und Literaturpreis · Mehr sehen »

Literaturtheorie

Literaturtheorie (selten: Literaturphilosophie) ist die wissenschaftliche oder philosophische Begründung der Literaturinterpretation, der Literaturkritik, der Literaturgeschichte und des Begriffs der Literatur ('Literarizität', 'Poetizität', das Literarische, ihre Bestimmung als Dichtung, Poesie usf.) im Allgemeinen.

Neu!!: Roman und Literaturtheorie · Mehr sehen »

Literaturwissenschaft

Literaturwissenschaft ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Literatur.

Neu!!: Roman und Literaturwissenschaft · Mehr sehen »

Literaturzeitschrift

Eine Literaturzeitschrift ist eine Zeitschrift, die sich kritisch mit Literatur auseinandersetzt oder mit dem Abdruck literarischer Werke auch selbst zur Literatur beiträgt.

Neu!!: Roman und Literaturzeitschrift · Mehr sehen »

Lolita (Roman)

Einband der Erstausgabe, The Olympia Press 1955 Lolita ist der bekannteste Roman des russisch-amerikanischen Schriftstellers Vladimir Nabokov.

Neu!!: Roman und Lolita (Roman) · Mehr sehen »

Longos

Longos von Lesbos (griechisch Λόγγος, in lateinischer Form: Longus) war ein griechischer Schriftsteller der Antike.

Neu!!: Roman und Longos · Mehr sehen »

Louis-Sébastien Mercier

Louis-Sébastien Mercier. Louis-Sébastien Mercier (* 6. Juni 1740 in Paris; † 25. April 1814 ebenda) war ein französischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Louis-Sébastien Mercier · Mehr sehen »

Lucian

Lucian ist ein männlicher Vorname.

Neu!!: Roman und Lucian · Mehr sehen »

Ludwig XIV.

rahmenlos Navarra Ludwig XIV. – – (* 5. September 1638 in Schloss Saint-Germain-en-Laye; † 1. September 1715 in Schloss Versailles) war ein französischer Monarch aus dem Geschlecht der Bourbonen und von 1643 bis zu seinem Tod König von Frankreich und Navarra, sowie Kofürst von Andorra.

Neu!!: Roman und Ludwig XIV. · Mehr sehen »

Luo Guanzhong

Luó Guànzhōng, geboren als Luó Běn (* um 1330 in Taiyuan oder Qiantang; † vermutlich um 1400 in Qiantang) war ein chinesischer Schriftsteller, dem Die Geschichte der Drei Reiche sowie die Herausgabe von Die Räuber vom Liang-Schan-Moor zugeschrieben wird.

Neu!!: Roman und Luo Guanzhong · Mehr sehen »

Madame de Pompadour

Porträt von Jeanne-Antoinette Poisson, Gemälde von Jean-Marc Nattier (1685–1766) Jeanne-Antoinette Poisson, dame Le Normant d’Étiolles, marquise (Markgräfin) de Pompadour, duchesse (Herzogin) de Menars (* 29. Dezember 1721 in Paris; † 15. April 1764 in Versailles), kurz Madame de Pompadour, war eine Mätresse des französischen Königs Ludwig XV.

Neu!!: Roman und Madame de Pompadour · Mehr sehen »

Madeleine de Scudéry

Madeleine de Scudéry Madeleine de Scudéry, genannt Mademoiselle de Scudéry (* 15. Oktober 1607 in Le Havre; † 2. Juni 1701 in Paris) war eine französische Schriftstellerin des Barock.

Neu!!: Roman und Madeleine de Scudéry · Mehr sehen »

Magischer Realismus

Der magische Realismus ist eine künstlerische Strömung, die seit den 1920er-Jahren vor allem im Gebiet der Malerei und der Literatur in einigen Ländern Europas sowie Nord- und Südamerikas vertreten ist.

Neu!!: Roman und Magischer Realismus · Mehr sehen »

Malise Ruthven

Malise Walter Maitland Knox Hore-Ruthven (geboren 14. Mai 1942 in Dublin) ist ein britischer Autor und Islamexperte.

Neu!!: Roman und Malise Ruthven · Mehr sehen »

Man Booker Prize

Preisträger 2017: George Saunders Der Man Booker Prize for Fiction (umgangssprachlich oft nur Booker Prize, historisch bis 2002 Booker–McConnell Prize) ist der wichtigste britische Literaturpreis.

Neu!!: Roman und Man Booker Prize · Mehr sehen »

Margaret Mitchell

Margaret Mitchell 1941 Margaret Munnerlyn Mitchell (* 8. November 1900 in Atlanta, Georgia; † 16. August 1949 ebenda) war eine US-amerikanische Schriftstellerin.

Neu!!: Roman und Margaret Mitchell · Mehr sehen »

Margaret Spufford

Margaret Spufford (* 10. Dezember 1935 in Cheshire; † 6. März 2014) war eine britische Historikerin, die sich mit dem 16.

Neu!!: Roman und Margaret Spufford · Mehr sehen »

Marie-Catherine d’Aulnoy

Marie-Catherine d’Aulnoy Marie-Catherine, Baronne d’Aulnoy (* 1650 oder 1651 als Le Jumel de Barneville in Barneville-la-Bertran (Département Calvados); † 13. Januar 1705 in Paris), auch unter dem Namen Madame d’Aulnoy bekannt, war eine französische Roman-, Märchen- und Novellenschriftstellerin.

Neu!!: Roman und Marie-Catherine d’Aulnoy · Mehr sehen »

Marie-Madeleine de La Fayette

Marie-Madeleine de La Fayette auf einem Stich des 17. Jahrhunderts Marie-Madeleine Pioche de la Vergne, comtesse de La Fayette (* 18. März 1634 in Paris; † 25. Mai 1693 ebenda) war eine französische Adelige und Schriftstellerin.

Neu!!: Roman und Marie-Madeleine de La Fayette · Mehr sehen »

Marienleben

Als Marienleben bezeichnet man Darstellungen aus dem Leben Marias, der Mutter Jesu, in Bilderzyklen.

Neu!!: Roman und Marienleben · Mehr sehen »

Mario Vargas Llosa

rahmenlos Jorge Mario Pedro Vargas Llosa (* 28. März 1936 in Arequipa, Peru; seit 2011 Marqués de Vargas Llosa) ist ein peruanischer Schriftsteller, Politiker und Journalist, der seit 1993 auch die spanische Staatsbürgerschaft besitzt.

Neu!!: Roman und Mario Vargas Llosa · Mehr sehen »

Martin Mulsow

Martin Mulsow Martin Mulsow (* 14. Oktober 1959 in Buchholz in der Nordheide) ist ein deutscher Philosoph und Historiker mit Arbeitsschwerpunkt in der Erforschung der frühneuzeitlichen Ideengeschichte.

Neu!!: Roman und Martin Mulsow · Mehr sehen »

Mary Shelley

Mary Shelley, 1840 gemalt von Richard Rothwell Mary Shelley (* 30. August 1797 in London, England; † 1. Februar 1851 ebenda), geborene Mary Godwin, häufig auch als Mary Wollstonecraft Shelley bezeichnet, war eine britische Schriftstellerin des frühen 19.

Neu!!: Roman und Mary Shelley · Mehr sehen »

Matrix (Film)

Matrix (Originaltitel: The Matrix) ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 1999.

Neu!!: Roman und Matrix (Film) · Mehr sehen »

Matthias Lackas

Matthias Lackas (1938) Matthias Lackas (* 28. November 1905 in Merzig; † 29. Mai 1968 in München) war ein deutscher Buchhändler und Verlagsvertreter.

Neu!!: Roman und Matthias Lackas · Mehr sehen »

Märchen

Märchen (Diminutiv zu mittelhochdeutsch mære.

Neu!!: Roman und Märchen · Mehr sehen »

Memento (Film)

Memento ist ein Kriminalfilm aus dem Jahr 2000 des Regisseurs Christopher Nolan, basierend auf der Kurzgeschichte „Memento mori“ seines Bruders Jonathan.

Neu!!: Roman und Memento (Film) · Mehr sehen »

Memoiren

Der Ausdruck Memoiren (Pluraletantum; von französisch memoire „schriftliche Darlegung, Denkschrift“ aus lateinisch memoria „Gedächtnis“) bezeichnet Denkwürdigkeiten oder Aufzeichnungen von selbsterlebten Begebenheiten.

Neu!!: Roman und Memoiren · Mehr sehen »

Memoirs of the Twentieth Century

Memoirs of the Twentieth Century (Erinnerungen an das 20. Jahrhundert) ist eine Art früher Zukunftsroman, 1733 von dem irischen Schriftsteller Samuel Madden verfasst.

Neu!!: Roman und Memoirs of the Twentieth Century · Mehr sehen »

Mentalitätsgeschichte

Mentalitätsgeschichte ist der Versuch von Historikern, die Mentalitäten, d. h.

Neu!!: Roman und Mentalitätsgeschichte · Mehr sehen »

Mercure de France

Erste Ausgabe des ''Mercure Galant'' 1672 Der Mercure Galant (auch Mercure Gallant, ab 1724 Mercure de France) ist eine stilprägende (eingehender hierzu das Stichwort Galant) französischsprachige Zeitschrift des ausgehenden 17.

Neu!!: Roman und Mercure de France · Mehr sehen »

Messkatalog

Titelseite des zu Ostern 1711 erschienenen MesskatalogsMesskatalog ist ein abkürzender und generalisierender Begriff für verschiedene periodisch erschienene bibliographische Verzeichnisse, die zwischen 1564 und 1860 zu den Buchmessen Frankfurts und Leipzigs erschienen, um über das laufende Buchangebot Auskunft zu geben.

Neu!!: Roman und Messkatalog · Mehr sehen »

Metapher

Mimose wird metaphorisch für einen sehr empfindlichen und übersensiblen (oder sich von einer Krankheit erholenden) Menschen verwendet. Illustration ''Sensitive'' (Mimose) aus ''Fleurs Animées'' (Beseelte Blumen) des französischen Künstlers Grandville Eine Metapher (metaphorá für „Übertragung“) ist ein „(besonders als Stilmittel gebrauchter) sprachlicher Ausdruck, bei dem ein Wort (eine Wortgruppe) aus seinem eigentlichen Bedeutungszusammenhang in einen anderen übertragen wird, ohne dass ein direkter Vergleich die Beziehung zwischen Bezeichnendem und Bezeichnetem verdeutlicht“.

Neu!!: Roman und Metapher · Mehr sehen »

Michel Houellebecq

Michel Houellebecq 2008 Michel Houellebecq (eigentlich Michel Thomas; * 26. Februar 1956 oder 1958 in Saint-Pierre auf Réunion) ist ein französischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Michel Houellebecq · Mehr sehen »

Miguel de Cervantes

center Miguel de Cervantes Saavedra (* vermutlich 29. September 1547 in Alcalá de Henares, getauft am 9. Oktober 1547 in Alcalá de Henares; † 22. April 1616, Deutsche Welle (dw.com) vom 23. April 2016, abgerufen am 25. April 2016 in Madrid) war ein spanischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Miguel de Cervantes · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Roman und Mittelalter · Mehr sehen »

Moderne

Moderne bezeichnet historisch einen Umbruch in zahlreichen Lebensbereichen gegenüber der Tradition, bedingt durch Industrielle Revolution, Aufklärung und Säkularisierung.

Neu!!: Roman und Moderne · Mehr sehen »

Montage (Literatur)

Die Technik der literarischen Montage ist eine Bezeichnung für das Zusammenfügen unterschiedlicher Texte oder Textteile, die unterschiedliche Inhalte beziehungsweise oft unterschiedliche Sprachebenen und -stile transportieren.

Neu!!: Roman und Montage (Literatur) · Mehr sehen »

Moralische Wochenschrift

Moralische Wochenschriften sind ein Typ von Zeitschriften, der in der ersten Hälfte des 18.

Neu!!: Roman und Moralische Wochenschrift · Mehr sehen »

Murasaki Shikibu

Murasaki Shikibu, nach Tosa Mitsuoki (17. Jahrhundert) Murasaki Shikibu (jap. 紫式部; * Ende des 10. Jahrhunderts in Kyōto; † Anfang des 11. Jahrhunderts) war im Japan der Heian-Zeit eine Hofdame am Kaiserhof und Schriftstellerin.

Neu!!: Roman und Murasaki Shikibu · Mehr sehen »

Nagib Mahfuz

Nagib Mahfuz in den 1990er Jahren Nagib Mahfuz (auch Nagib Machfus, Nadschib Mahfus, Naguib Mahfouz, Nadjib Mahfus; * 11. Dezember 1911 in Kairo; † 30. August 2006 ebenda) war ein ägyptischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Nagib Mahfuz · Mehr sehen »

Nationalliteratur

Als Nationalliteratur bezeichnet man die Gesamtheit der schöngeistigen Literatur einer Nation.

Neu!!: Roman und Nationalliteratur · Mehr sehen »

Nationalsozialismus

Hitler 1927 als Redner beim dritten Reichsparteitag der NSDAP (dem ersten in Nürnberg) Der Nationalsozialismus ist eine radikal bzw.

Neu!!: Roman und Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Naturwissenschaft

Deckenfresko von Bartolomeo Altomonte im Stift Admont. Dargestellt sind Medizin, Arzneikunde, Anatomie, Architektur, Mathematik, Geographie, Astronomie, Geologie und Physik. Unter dem Begriff Naturwissenschaft werden Wissenschaften zusammengefasst, die empirisch arbeiten und sich mit der Erforschung der Natur befassen.

Neu!!: Roman und Naturwissenschaft · Mehr sehen »

Neuromancer-Trilogie

Die Neuromancer-Trilogie ist eine Romantrilogie, die auch unter dem Namen Sprawl Series bekannt ist.

Neu!!: Roman und Neuromancer-Trilogie · Mehr sehen »

New Criticism

New Criticism bezeichnet eine vor allem in den USA, in geringerem Maße auch in England beheimatete literaturkritische und -theoretische Richtung.

Neu!!: Roman und New Criticism · Mehr sehen »

Nezāmi

Nezāmi Nezāmi (eigentlicher Name: Elyās ebn-e Yūsef, vollständiger Name: Neẓām ad-Dīn Abū Muhammad Elyās ibn Yusūf ibn Zakī ibn Mu’ayyid; * um 1141 in Gandscha (heute in Aserbaidschan); † 12. März 1209/4. Ramadan 605), war ein persischer Dichter und der bedeutendste Vertreter des „romantischen Epos in der persischen Literatur“.

Neu!!: Roman und Nezāmi · Mehr sehen »

Niccolò Machiavelli

Unterschrift von Machiavelli Niccolò di Bernardo dei Machiavelli (* 3. Mai 1469 in Florenz, Republik Florenz; † 21. Juni 1527 ebenda) war ein florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist, Schriftsteller und Dichter.

Neu!!: Roman und Niccolò Machiavelli · Mehr sehen »

Nobelpreis für Literatur

Der Nobelpreis für Literatur ist einer der fünf von Alfred Nobel gestifteten Preise, die „denen zugeteilt werden, die der Menschheit den größten Nutzen geleistet haben“.

Neu!!: Roman und Nobelpreis für Literatur · Mehr sehen »

Novelle

Eine Novelle (‚neu‘, ‚Neuigkeit‘) ist eine kürzere Erzählung (siehe auch Kurzepik) in Prosaform.

Neu!!: Roman und Novelle · Mehr sehen »

Onkel Toms Hütte

Onkel Toms Hütte (engl. Uncle Tom’s Cabin) ist ein 1852 veröffentlichter Roman von Harriet Beecher Stowe, der das Schicksal einer Reihe afroamerikanischer Sklaven und ihrer Eigentümer in den vierziger Jahren des 19. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten von Amerika schildert.

Neu!!: Roman und Onkel Toms Hütte · Mehr sehen »

Orhan Pamuk

Orhan Pamuk (2009) Orhan Pamuk (* 7. Juni 1952 in Istanbul, Türkei) ist ein türkischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Orhan Pamuk · Mehr sehen »

Orient

Der Orient (von lat. oriens „Osten“, Partizip Präsens von oriri „sich erheben“; eigentlich sol oriens „aufgehende Sonne“), später auch Morgenland genannt, ist ursprünglich eine der vier römischen Weltgegenden.

Neu!!: Roman und Orient · Mehr sehen »

Oscar Wilde

Oscar Wilde, Aufnahme von Napoleon Sarony, 1882 Unterschrift Oscar Wilde Oscar Fingal O’Flahertie Wills Wilde (* 16. Oktober 1854 in Dublin; † 30. November 1900 in Paris) war ein irischer Schriftsteller, der sich nach Schulzeit und Studium in Dublin und Oxford in London niederließ.

Neu!!: Roman und Oscar Wilde · Mehr sehen »

Pamela (Roman)

Titelblatt der Erstausgabe Kupferstich aus der Luxusausgabe von ''Pamela'' (1742) Pamela, or Virtue Rewarded (dt. Pamela oder die belohnte Tugend) ist ein Briefroman des englischen Schriftstellers Samuel Richardson, der erstmals 1740 herausgegeben wurde.

Neu!!: Roman und Pamela (Roman) · Mehr sehen »

Patricia Cornwell

Patricia Cornwell (2011) Patricia Daniels Cornwell (* 9. Juni 1956 in Miami, Florida) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin und Erfinderin der Romanfiguren Kay Scarpetta sowie des Trios Judy Hammer, Andrew Brazil und Virginia West.

Neu!!: Roman und Patricia Cornwell · Mehr sehen »

Patricia Highsmith

Patricia Highsmith (1988) Urnengrab von Patricia Highsmith in Tegna, Schweiz Patricia Highsmith (eigentlich Mary Patricia Plangman) (* 19. Januar 1921 in Fort Worth, Texas; † 4. Februar 1995 in Locarno, Schweiz) war eine US-amerikanische Schriftstellerin, die allerdings den größten Teil ihres Lebens in Europa verbrachte.

Neu!!: Roman und Patricia Highsmith · Mehr sehen »

Paul Auster

Paul Auster (2008) Paul Benjamin Auster (* 3. Februar 1947 in Newark, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Paul Auster · Mehr sehen »

Paul Heyse

Paul Heyse, Fotografie um 1885 Paul Johann Ludwig von Heyse, geadelt 1910, (* 15. März 1830 in Berlin; † 2. April 1914 in München) war ein deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Übersetzer.

Neu!!: Roman und Paul Heyse · Mehr sehen »

Paul Scarron

Paul Scarron Paul Scarron (* 4. oder 14. Juli 1610 in Paris; † 7. Oktober 1660 in Paris) war ein französischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Paul Scarron · Mehr sehen »

Perry Rhodan

Perry Rhodan ist der Titelheld der gleichnamigen deutschen Science-Fiction-Serie, die seit dem ununterbrochen wöchentlich in Form von Heftromanen mit einer Druckauflage von etwa 80.000 Heften (Stand: Jahr 2011) bei der Verlagsunion Pabel-Moewig, einer Tochter der Bauer Media Group, erscheint.

Neu!!: Roman und Perry Rhodan · Mehr sehen »

Pierre Bayle

Pierre Bayle, Porträt von Pierre Savart (1774) Pierre Bayle (* 18. November 1647 in Le Carla, heute: Carla-Bayle, Département Ariège (Okzitanien); † 28. Dezember 1706 in Rotterdam) war ein französischer Schriftsteller und Philosoph, der zusammen mit dem 10 Jahre jüngeren Fontenelle als zentrale Figur der Aufklärung gilt.

Neu!!: Roman und Pierre Bayle · Mehr sehen »

Pierre Daniel Huet

Pierre Daniel Huet (lat. Huetius; * 8. Februar 1630 in Caen; † 26. Januar 1721 in Paris) war ein französischer Geistlicher und Gelehrter, Bischof von Soissons von 1685 bis 1689 und später auch von Avranches.

Neu!!: Roman und Pierre Daniel Huet · Mehr sehen »

Platon

Glyptothek MünchenZu den Kopievarianten des Platonporträts siehe ''http://viamus.uni-goettingen.de/fr/e_/uni/b/03/01/index_html Kopienkritik: Von römischen Kopien zu griechischen Originalen''. Platon (altgriechisch Πλάτων Plátōn, latinisiert Plato; * 428/427 v. Chr. in Athen oder Aigina; † 348/347 v. Chr. in Athen) war ein antiker griechischer Philosoph.

Neu!!: Roman und Platon · Mehr sehen »

Playboy (Magazin)

Playboy ist ein US-amerikanisches Männermagazin, das primär für erotische Fotografie bzw.

Neu!!: Roman und Playboy (Magazin) · Mehr sehen »

Poet

Carl Spitzweg: ''Der arme Poet'' (1839) Als Poet bezeichnete man einen Verfasser von poetischen Texten bzw.

Neu!!: Roman und Poet · Mehr sehen »

Pointe

Pointe (v. französ.: pointe Spitze, aus spätlat.: puncta Stich) ist eine Bezeichnung für einen überraschenden Schlusseffekt als Stilfigur in einem rhetorischen Ablauf, z. B.

Neu!!: Roman und Pointe · Mehr sehen »

Pornografie

Pornografische Tuschzeichnung – ''In der Scheune,'' 19. Jahrhundert Pornografie, auch Pornographie, ist die direkte Darstellung der menschlichen Sexualität oder des Sexualakts, in der Regel mit dem Ziel, den Betrachter sexuell zu erregen.

Neu!!: Roman und Pornografie · Mehr sehen »

Postkolonialismus

Postkolonialismus ist eine geistige Strömung, die sich seit Mitte des 20.

Neu!!: Roman und Postkolonialismus · Mehr sehen »

Postmoderne

Die Postmoderne (von ‚hinter‘, ‚nach‘) ist im allgemeinen Sinn der Zustand der abendländischen Gesellschaft, Kultur und Kunst „nach“ der Moderne.

Neu!!: Roman und Postmoderne · Mehr sehen »

Postmoderne Literatur

Die Postmoderne Literatur bezeichnet eine Strömung oder gattungsspezifische Form.

Neu!!: Roman und Postmoderne Literatur · Mehr sehen »

Poststrukturalismus

Der Begriff Poststrukturalismus kennzeichnet unterschiedliche geistes- und sozialwissenschaftliche Ansätze und Methoden, die Ende der 1960er Jahre zuerst in Frankreich entstanden und die sich auf unterschiedliche Weise kritisch mit dem Verhältnis von sprachlicher Praxis und sozialer Wirklichkeit auseinandersetzen.

Neu!!: Roman und Poststrukturalismus · Mehr sehen »

Presserecht

Das Presserecht ist ein Teilbereich des Medienrechtes, der sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der Presse befasst.

Neu!!: Roman und Presserecht · Mehr sehen »

Proletariat

„Der vierte Stand“ (1901) von Giuseppe Pellizza da Volpedo zählt zu den bekanntesten Darstellungen des modernen Proletariats. Das Proletariat (von ‚die Nachkommenschaft‘) bezeichnete im antiken Rom die gesellschaftliche Schicht der landlosen und lohnabhängigen besitzlosen, aber nicht versklavten Bürger im Stadtstaat, die nicht steuer- und wehrpflichtig waren.

Neu!!: Roman und Proletariat · Mehr sehen »

Prosa

Prosa (lat. prōsa oratio „gerade heraus“, „schlichte Rede“) bezeichnet die ungebundene Sprache im Gegensatz zur Formulierung in Versen, Reimen oder in bewusst rhythmischer Sprache.

Neu!!: Roman und Prosa · Mehr sehen »

Psychoanalyse

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse Die Psychoanalyse (von psychḗ ‚Atem, Hauch, Seele‘ und ἀνάλυσις analysis ‚Zerlegung‘, im Sinne von „Untersuchung, Enträtselung der Seele“) ist eine psychologische Theorie, psychotherapeutische Behandlungsform und Methode zur Selbsterfahrung, die um 1890 von dem Wiener Neurologen Sigmund Freud begründet wurde.

Neu!!: Roman und Psychoanalyse · Mehr sehen »

Pulitzer-Preis/Belletristik

Der Pulitzer-Preis für Belletristik (Pulitzer Prize for Fiction) wird seit 1948 für ausgezeichnete Belletristik von amerikanischen Autoren vergeben.

Neu!!: Roman und Pulitzer-Preis/Belletristik · Mehr sehen »

Pulp Fiction

Pulp Fiction ist ein Film von und mit Quentin Tarantino aus dem Jahr 1994.

Neu!!: Roman und Pulp Fiction · Mehr sehen »

Pyrrhonismus

Pyrrhonismus ist die Bezeichnung für eine historische Variante des Skeptizismus, die auf den antiken griechischen Philosophen Pyrrhon von Elis (ca. 362 v. Chr. – 275/270 v. Chr.) zurückgeht.

Neu!!: Roman und Pyrrhonismus · Mehr sehen »

Quelle (Geschichtswissenschaft)

Klosters Chorin vom Parsteiner See nach Chorin, 8. September 1273, Brandenburgisches Landeshauptarchiv Als Quelle bezeichnet man in der Geschichtswissenschaft – nach der vielzitierten Definition Paul Kirns – „alle Texte, Gegenstände oder Tatsachen, aus denen Kenntnis der Vergangenheit gewonnen werden kann“.

Neu!!: Roman und Quelle (Geschichtswissenschaft) · Mehr sehen »

Quellenkritik

Die Quellenkritik versucht festzustellen, unter welchen Umständen eine Geschichtsquelle entstanden ist, insbesondere wer sie wann hergestellt hat und mit welcher Motivation.

Neu!!: Roman und Quellenkritik · Mehr sehen »

Rabindranath Tagore

Unterschrift von Tagore Rabindranath Tagore bzw.

Neu!!: Roman und Rabindranath Tagore · Mehr sehen »

Rahmenerzählung

Die Rahmenerzählung (Rahmenhandlung) ist eine literarische Technik, die folgendermaßen definiert werden kann: Um auch der Rahmenerzählung mit mehrfachem Rahmen (auch Schachtelrahmenerzählung) gerecht zu werden, kann die Definition wie folgt erweitert werden.

Neu!!: Roman und Rahmenerzählung · Mehr sehen »

Rassismus

Rassismus ist eine Gesinnung oder Ideologie, nach der Menschen aufgrund weniger äußerlicher Merkmale – die eine gemeinsame Abstammung vermuten lassen – als sogenannte „Rasse“ kategorisiert und beurteilt werden.

Neu!!: Roman und Rassismus · Mehr sehen »

Raubdruck

Mit einem Ladenpreis von 5 Schillingen teuer, aber vollständig und mit Kupfer: die Erstausgabe von Daniel Defoes ''Robinson Crusoe'' (London: W. Taylor, 1719). Defoes ''Robinson Crusoe'' (London: T. Cox, 1719). Der Raubdruck ist eine Bezeichnung für einen unberechtigten Nachdruck eines Druckwerks durch einen Konkurrenzverlag, der in der Regel dabei seine eigene Identität verschleiert.

Neu!!: Roman und Raubdruck · Mehr sehen »

Raymond Chandler

Raymond Thornton Chandler (* 23. Juli 1888 in Chicago, Illinois; † 26. März 1959 in La Jolla, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schriftsteller und gilt als einer der Pioniere der amerikanischen ''Hardboiled novels''.

Neu!!: Roman und Raymond Chandler · Mehr sehen »

Raymond Federman

Raymond Federman (* 15. Mai 1928 in Montrouge, Frankreich; † 6. Oktober 2009 in San Diego, Kalifornien) war ein französisch-amerikanischer Schriftsteller und Gelehrter.

Neu!!: Roman und Raymond Federman · Mehr sehen »

Römische Octavia

Die Römische Octavia ist ein ab 1677 in zunächst drei Bänden erschienener Roman von Anton Ulrich Herzog von Braunschweig-Wolfenbüttel.

Neu!!: Roman und Römische Octavia · Mehr sehen »

Realismus (Literatur)

Theodor Fontane, ein Vertreter des Realismus Als Realismus wird eine Literaturströmung des 19. Jahrhunderts und darüber hinaus eine epochenunabhängige literarische Darstellungsweise bezeichnet.

Neu!!: Roman und Realismus (Literatur) · Mehr sehen »

René Auguste Constantin de Renneville

Deutsche Ausgabe von Renneville's ''Französischer Inquisition'' (1715): Verhaftung des Autors. René Auguste Constantin de Renneville (* 1650; † 1723) war ein französischer Autor und namhafter Gefangener der Bastille.

Neu!!: Roman und René Auguste Constantin de Renneville · Mehr sehen »

Renommee

Als Renommee (französisch la renommée, „guter Ruf“, „Ansehen“) wird in der öffentlichen Meinung das Ansehen einer Institution oder einer Persönlichkeit in breiteren Kreisen bezeichnet.

Neu!!: Roman und Renommee · Mehr sehen »

Rezension

Eine Rezension (lat. recensio,Musterung, quantitative Prüfung, Bestandsaufnahme‘, von recensere ‚erzählen, aufzählen, zusammenstellen‘) oder auch Besprechung (zuweilen auch im deutschen Sprachraum anglisiert zu Review) ist in der Regel eine in Druckerzeugnissen oder digitalen Medien schriftlich niedergelegte, zuweilen aber auch mündlich in Funk, Film oder Fernsehen veröffentlichte Form einer Kritik, die einen bestimmten, neu erschienenen Gegenstand eines abgegrenzten Themenfeldes vorstellt und wertend behandelt.

Neu!!: Roman und Rezension · Mehr sehen »

Richard Head

Richard Head im Porträt, das als Frontispiz der zweiten Auflage seines ''English Rogue'' (London: F. Kirkman, 1666) beigeben ist. Richard Head (* um 1637 in Irland; † vor Juni 1686 auf See in der Nähe der Isle of Wight) war ein englischer Autor des 17.

Neu!!: Roman und Richard Head · Mehr sehen »

Robinson Crusoe

Robinson Crusoe von Walter Paget Robinson Crusoe ist ein Roman von Daniel Defoe, in dem die Geschichte eines Seemannes erzählt wird, der als Schiffbrüchiger rund 28 Jahre auf einer Insel verbringt.

Neu!!: Roman und Robinson Crusoe · Mehr sehen »

Roland Barthes

Roland Barthes (* 12. November 1915 in Cherbourg; † 26. März 1980 in Paris) war ein französischer Philosoph, Schriftsteller und Literaturkritiker des 20.

Neu!!: Roman und Roland Barthes · Mehr sehen »

Roman d’Alexandre

Alexander werden Elefanten geschenkt. Miniatur, Roman d’Alexandre, 1. Viertel 14 Jhd. Blemmyern, Miniatur um 1420 (Royal MS 20 B xx) Le Roman d’Alexandre (Alexanderroman) zählt zu den französischen Versepen des 12.

Neu!!: Roman und Roman d’Alexandre · Mehr sehen »

Roman d’Énéas

Der Roman d'Énéas (Äneasroman) ist ein ohne Verfassernamen überliefertes altfranzösisches Versepos aus dem 12.

Neu!!: Roman und Roman d’Énéas · Mehr sehen »

Roman de Thèbes

Der Roman de Thèbes (Thebenroman) ist ein ohne Verfassernamen überliefertes altfranzösisches Versepos aus dem 12.

Neu!!: Roman und Roman de Thèbes · Mehr sehen »

Romancier

Romancier (Pl.: Romanciers; fem.: Romancière) ist das französische Wort für einen Autor von Romanen.

Neu!!: Roman und Romancier · Mehr sehen »

Romantik

Die Romantik ist eine kulturgeschichtliche Epoche, die vom Ende des 18. Jahrhunderts bis weit in das 19. Jahrhundert hinein dauerte und sich insbesondere auf den Gebieten der bildenden Kunst, der Literatur und der Musik äußerte, aber auch die Gebiete Geschichte, Theologie und Philosophie sowie Naturwissenschaften und Medizin umfasste.

Neu!!: Roman und Romantik · Mehr sehen »

Rosamunde Pilcher

Rosamunde Pilcher, OBE (geborene Scott; * 22. September 1924 in Lelant, Cornwall, England) ist eine britische Schriftstellerin.

Neu!!: Roman und Rosamunde Pilcher · Mehr sehen »

Rosenroman

Abaelardus und Heloïse in einer Handschrift des ''Roman de la Rose'' (14. Jahrhundert) Der Rosenroman (franz. Le Roman de la Rose) ist ein im 13.

Neu!!: Roman und Rosenroman · Mehr sehen »

Ruhollah Chomeini

Ruhollah Chomeini (1981) Ruhollah Musawi Chomeini (auch Khomeini, * 1902 in Chomein; † 3. Juni 1989 in Teheran) war ein iranischer Ajatollah, politischer und religiöser Führer der Islamischen Revolution von 1979 und danach bis zu seinem Tod iranisches Staatsoberhaupt.

Neu!!: Roman und Ruhollah Chomeini · Mehr sehen »

Russischer Formalismus

Als russischer Formalismus wird eine literaturtheoretische Schule bezeichnet, die etwa um 1915 entstand, aber bereits 1930 aus ideologischen Gründen unterbunden wurde.

Neu!!: Roman und Russischer Formalismus · Mehr sehen »

Salman Rushdie

Salman Rushdie auf der Frankfurter Buchmesse 2017 Salman Rushdie auf dem Literaturfest München 2017. Sir Ahmed Salman Rushdie (* 19. Juni 1947 in Bombay, Indien) ist ein indisch-britischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Salman Rushdie · Mehr sehen »

Samisdat

Das ''Bulletin Niederschlesien'' von Solidarność-Aktivisten 1981 auf einem Matrizendrucker produziert Samisdat (самиздат: ‚selbst‘, издавать ‚auflegen‘, (ein Buch) ‚herausgeben‘; von издательство ‚Verlag‘; wörtlich: ‚Eigenauflage‘, selbst Herausgegebenes‘, kurz: ‚Selbstverlag‘, wiss. transliteriert Samizdat) bezeichnete in der UdSSR und später auch in weiten Teilen des Ostblocks die Verbreitung von alternativer, nicht systemkonformer „grauer“ Literatur über nichtoffizielle Kanäle, zum Beispiel durch Abschreiben mit der Hand oder der Schreibmaschine oder durch Fotokopie und das Weitergeben der so produzierten Exemplare.

Neu!!: Roman und Samisdat · Mehr sehen »

Samuel Madden

Samuel Madden (* 23. Dezember 1686 in Dublin, Königreich Irland; † 31. Dezember 1765 in Manor Waterhouse, County Fermanagh, Irland) war ein irischer Autor.

Neu!!: Roman und Samuel Madden · Mehr sehen »

Samuel Richardson

Samuel Richardson von Joseph Highmore Samuel Richardson Samuel Richardson (* 19. August 1689 in Mackworth, Derbyshire, England; † 4. Juli 1761 in London) war ein englischer Schriftsteller, der vor allem für seine empfindsamen Tugendromane bekannt ist.

Neu!!: Roman und Samuel Richardson · Mehr sehen »

Satire

Satire ist eine Kunstform, mit der Personen, Ereignisse oder Zustände kritisiert, verspottet oder angeprangert werden.

Neu!!: Roman und Satire · Mehr sehen »

Satyricon (Petron)

Die Satyricon-Ausgabe von Pierre Pithou, Paris 1587 Satyricon oder Satyrikon ist ein nur in Teilen erhaltener, satirischer Roman von Titus Petronius Arbiter (um 14–66 n. Chr.) in lateinischer Sprache, der zur Zeit Neros erschien.

Neu!!: Roman und Satyricon (Petron) · Mehr sehen »

Säkularisierung

Die Säkularisierung, abgeleitet von saeculum (lat. Zeit, Zeitalter; auch: Jahrhundert), bedeutet allgemein jede Form von Verweltlichung, im engeren Sinne aber die durch den Humanismus und die Aufklärung ausgelösten Prozesse, welche die Bindungen an die Religion gelockert oder gelöst und die Fragen der Lebensführung dem Bereich der menschlichen Vernunft zugeordnet haben.

Neu!!: Roman und Säkularisierung · Mehr sehen »

Schauerliteratur

Schaurige Gemäuer als ein Symbol der Schauerliteratur (Haus von William Wordsworth in Rydal Mount) Die Schauerliteratur (Englisch gothic fiction) bzw.

Neu!!: Roman und Schauerliteratur · Mehr sehen »

Schäferroman

Der Schäferroman ist, neben dem höfisch galanten- und Schelmenroman, eine Romanform des Barocks.

Neu!!: Roman und Schäferroman · Mehr sehen »

Schöne neue Welt

Schöne neue Welt ist ein 1932 erschienener dystopischer Roman von Aldous Huxley, der eine Gesellschaft in der Zukunft, im Jahre 2540 n. Chr.

Neu!!: Roman und Schöne neue Welt · Mehr sehen »

Schelmenroman

Der Schelmenroman oder pikarischer/pikaresker Roman (aus dem Spanischen: pícaro.

Neu!!: Roman und Schelmenroman · Mehr sehen »

Schimon Peres

Unterschrift von Schimon Peres Schimon Peres (hebräisch; ursprünglich Szymon Perski; geboren am 2. August 1923 in Wiszniew, damals Polen, heute Weißrussland; gestorben am 28. September 2016 in Tel Aviv) war ein israelischer Politiker und Friedensnobelpreisträger.

Neu!!: Roman und Schimon Peres · Mehr sehen »

Schlüsselroman

''Key to the'' Atalantis (1713) – Schlüssel zu einem 1709 und 1710 veröffentlichten Londoner Skandalroman Ein Schlüsselroman ist ein Roman, der es nahelegt, als wahre Geschichte gelesen zu werden.

Neu!!: Roman und Schlüsselroman · Mehr sehen »

Schwank

Der Schwank (mhd. swanc „lustiger Einfall“) ist eine volksnahe Erzählung oder ein Theaterstück.

Neu!!: Roman und Schwank · Mehr sehen »

Science-Fiction

Revue,'' Illustration (1953) von Helmuth Ellgaard Schokoladen-Fabrik Gebr. Stollwerck Science-Fiction (‚Wissenschaft‘, fiction ‚Fiktion‘) ist ein narratives Genre in Literatur (Prosa, Comic) Film, Hörspiel, Videospiel und Kunst.

Neu!!: Roman und Science-Fiction · Mehr sehen »

Sexuelle Revolution

Der Begriff sexuelle Revolution bezeichnet den historischen Wandel der öffentlichen Sexualmoral im Sinne einer Enttabuisierung sexueller Themen, einer zunehmenden Toleranz und Akzeptanz von sexuellen Bedürfnissen der Geschlechter sowie ihrer sexuellen Orientierungen, unabhängig von einer institutionell oder religiös legitimierten Form.

Neu!!: Roman und Sexuelle Revolution · Mehr sehen »

Sieben weise Meister

Der Kaiser überantwortet seinen Sohn den Meistern. Kolorierte Federzeichnung aus Cod. pal. germ. 149. Sieben weise Meister (lateinisch Septem sapientes) ist eine Sammlung von fünfzehn novellenartigen Erzählungen, die in eine Rahmenhandlung eingebettet sind, und vom Mittelalter bis ins 19.

Neu!!: Roman und Sieben weise Meister · Mehr sehen »

Sigmund Freud

Sigmund Freud (* 6. Mai 1856 in Freiberg in Mähren als Sigismund Schlomo Freud; † 23. September 1939 in London) war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker.

Neu!!: Roman und Sigmund Freud · Mehr sehen »

Simone de Beauvoir

Simone de Beauvoir (1967) Simone-Lucie-Ernestine-Marie Bertrand de Beauvoir (* 9. Januar 1908 in Paris; † 14. April 1986 ebenda) war eine französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin.

Neu!!: Roman und Simone de Beauvoir · Mehr sehen »

Sklaverei in den Vereinigten Staaten

Ein Plantagenbesitzer in Virginia und seine Familie besichtigen die Unterkünfte ihrer Sklaven, Darstellung von 1876 über die Situation hundert Jahre zuvor Die Sklaverei in den Vereinigten Staaten bildet die Fortsetzung und Fortentwicklung der Sklaverei, die bereits in den 13 Kolonien bestand, aus denen 1776 die Vereinigten Staaten hervorgegangen sind.

Neu!!: Roman und Sklaverei in den Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Sophie Albrecht

Kupferstich von Christian Gottlieb Geyser nach Anton Graff Johanna Sophie (auch Sophia) Dorothea Albrecht geborene Baumer (* im Dezember 1756 bei Erfurt, getauft 6. Dezember 1756 in der ev. Kirche St. Bonifatius in Sömmerda; † 16. November 1840 in Hamburg) war eine deutsche Schriftstellerin und Schauspielerin.

Neu!!: Roman und Sophie Albrecht · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Roman und Sowjetunion · Mehr sehen »

Sozialwissenschaften

Die Sozialwissenschaften (oft auch als Gesellschaftswissenschaften bezeichnet) umfassen jene Wissenschaften, die Phänomene des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen theoriegeleitet oder empirisch untersuchen.

Neu!!: Roman und Sozialwissenschaften · Mehr sehen »

Spanischer Erbfolgekrieg

400px Der Spanische Erbfolgekrieg war ein Kabinettskrieg zwischen 1701 und 1714, der um das Erbe des letzten spanischen Habsburgers, König Karl II. von Spanien, geführt wurde.

Neu!!: Roman und Spanischer Erbfolgekrieg · Mehr sehen »

Spionageroman

Der Ausdruck Spionageroman bezeichnet in der Kriminalliteratur das Genre des mit Sachverhalt der Spionage befassten Thrillers.

Neu!!: Roman und Spionageroman · Mehr sehen »

Sportroman

Der Sportroman gehört nach dem thematischen Ordnungsprinzip zur epischen Großform in Prosa.

Neu!!: Roman und Sportroman · Mehr sehen »

Staatsroman

Der Staatsroman ist die literarische Inkorporation der Aufklärung, gilt jedoch nicht als Revolutionsliteratur, sondern als Vervollkommnung des Zusammenlebens auf der Ebene des Staates und handelt vom kosmopolitischen Menschen.

Neu!!: Roman und Staatsroman · Mehr sehen »

Stanisław Lem

Stanisław Lem, 1966 Stanisław Herman Lem (* 12. September 1921 in Lemberg, damals Polen; † 27. März 2006 in Krakau) war ein polnischer Philosoph, Essayist und Science-Fiction-Autor.

Neu!!: Roman und Stanisław Lem · Mehr sehen »

Star Chamber

Als Court of Star Chamber (lat. Camera stellata, dt. Sternkammer) bezeichnet man einen englischen Gerichtshof, der von König Eduard II. eingesetzt wurde (die erste Erwähnung findet sich 1398 als Sterred chambre) und bis 1641 bestand.

Neu!!: Roman und Star Chamber · Mehr sehen »

Stephen King

Stephen King (2007) Stephen Edwin King (* 21. September 1947 in Portland, Maine) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Stephen King · Mehr sehen »

Stoff (Literatur)

Der Ausdruck Stoff ist ein Terminus der Kunstwissenschaft aus dem Bereich der Analyse und Interpretation eines Kunstwerkes.

Neu!!: Roman und Stoff (Literatur) · Mehr sehen »

Streich

Kinderstreich (Luigi Crosio) „Es ist respektlos, die Büste seiner lieben Großmutter mit einem Schnurrbart zu versehen.“ (Werbekarte, um 1900) Der Streich (auch Schabernack, Jokus und Ulk sowie als Anglizismus Prank) ist eine mutwillige, listige oder hinterlistige Handlung gegen andere, die keine schwerwiegenden rechtlichen Folgen hat.

Neu!!: Roman und Streich · Mehr sehen »

Strukturalismus

Strukturalismus ist ein Sammelbegriff für interdisziplinäre Methoden und Forschungsprogramme, die Strukturen und Beziehungsgefüge in den weitgehend unbewusst funktionierenden Mechanismen kultureller Symbolsysteme untersuchen.

Neu!!: Roman und Strukturalismus · Mehr sehen »

Studentenroman

''Der krasse Fuchs''. Cover einer Ausgabe von 1911. Ein Studentenroman ist ein Roman, der Ereignisse der Studienzeit als Sujet wählt.

Neu!!: Roman und Studentenroman · Mehr sehen »

Sujet

Sujet bezeichnet den Inhalt oder Gegenstand einer Beschreibung, eines Theaterstücks oder eines Films (Duden: Gegenstand, Motiv, Thema einer Gestaltung, Synonyme sind Frage, Gegenstand, Materie, Motiv, Objekt, Stoff, Thema, Thematik, Themenstellung).

Neu!!: Roman und Sujet · Mehr sehen »

Surrealismus

Frau und Vogel (Barcelona 1982 von Joan Miró) Surrealismus bezeichnet eine geistige Bewegung, die sich seit den 1920er Jahren als Lebenshaltung und Lebenskunst gegen traditionelle Normen äußert.

Neu!!: Roman und Surrealismus · Mehr sehen »

Synthese

Als Synthese (von sýnthesis „Zusammensetzung“, „Zusammenfassung“, „Verknüpfung“) bezeichnet man den Umsatz (die Vereinigung) von zwei oder mehr Elementen (Bestandteilen) zu einer neuen Einheit.

Neu!!: Roman und Synthese · Mehr sehen »

Tatsachenroman

Ein Tatsachenroman ist ein Roman, der auf tatsächlichen Ereignissen basiert und in der Regel auch reale Personen zur Grundlage hat.

Neu!!: Roman und Tatsachenroman · Mehr sehen »

Tausendundeine Nacht

Galland-Handschrift (arabisches Manuskript des 15. Jahrhunderts, Bibliothèque nationale de France) Tausendundeine Nacht (hezār-o-yek šab) ist eine Sammlung morgenländischer Erzählungen und zugleich ein Klassiker der Weltliteratur.

Neu!!: Roman und Tausendundeine Nacht · Mehr sehen »

Terroranschläge am 11. September 2001

Flug 77 schlägt in das Pentagon ein. Die Terroranschläge am 11. September 2001 waren vier koordinierte Flugzeugentführungen mit anschließenden Selbstmordattentaten auf wichtige zivile und militärische Gebäude in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Roman und Terroranschläge am 11. September 2001 · Mehr sehen »

Theo Sommer

Theo Sommer (1967) Theo Sommer (* 10. Juni 1930 in Konstanz) ist ein deutscher Journalist, der für die überregionale Hamburger Wochenzeitung Die Zeit als Chefredakteur und Herausgeber tätig war.

Neu!!: Roman und Theo Sommer · Mehr sehen »

Thomas Malory

Sir Thomas Malory (* um 1405; † 1471) war der Autor oder Herausgeber von Le Morte d'Arthur (Arthurs Tod).

Neu!!: Roman und Thomas Malory · Mehr sehen »

Thomas Morus

Thomas Morus als Lordkanzler (Hans Holbein der Jüngere, 1527) Thomas Morus (* wahrscheinlich 7. Februar 1478 in London; † 6. Juli 1535 ebenda) war ein englischer Staatsmann und humanistischer Autor.

Neu!!: Roman und Thomas Morus · Mehr sehen »

Thomas Pynchon

Thomas Ruggles Pynchon, Jr. (* 8. Mai 1937 in Glen Cove auf Long Island, New York) ist ein amerikanischer Schriftsteller und bedeutender Vertreter der literarischen Postmoderne.

Neu!!: Roman und Thomas Pynchon · Mehr sehen »

Thor Goote

Signatur von Thor Goote Thor Goote, eigentlich Werner von Langsdorff bzw.

Neu!!: Roman und Thor Goote · Mehr sehen »

Thriller

Der Thriller (Lehnwort aus engl. thrill. „Schauer, Erregung, Sensation“) ist sowohl ein Literatur- als auch ein Filmgenre mit verschiedenen, sich teilweise überlappenden Subgenres.

Neu!!: Roman und Thriller · Mehr sehen »

Till Eulenspiegel

Grüninger-Ausgabe von 1515) Buchseite von 1515 Till Eulenspiegel, auch Dil Ulenspiegel und Dyl Ulenspegel (niederdeutsche Schreibweise: Dyl Ulenspegel, hochdeutsch beeinflusst: Til Ulenspiegel), lebte angeblich als umherstreifender Schalk im 14.

Neu!!: Roman und Till Eulenspiegel · Mehr sehen »

Titelblatt

Als Titelblatt wird das Blatt einer Publikation bezeichnet, auf dem sich die Titelseite befindet.

Neu!!: Roman und Titelblatt · Mehr sehen »

Tod des Autors

Der Tod des Autors ist ein in der Literaturtheorie insbesondere poststrukturalistischer Prägung vertretenes Konzept, das die klassische Idee der völligen Kontrolle des Schriftstellers über seine eigene Schöpfung in Zweifel zieht.

Neu!!: Roman und Tod des Autors · Mehr sehen »

Tom Jones: Die Geschichte eines Findelkindes

Erstausgabe 1749 Tom Jones: Die Geschichte eines Findelkindes, Originaltitel The History of Tom Jones, a Foundling, häufig auch einfach nur als Tom Jones bezeichnet, ist ein komischer Roman des englischen Schriftstellers Henry Fielding, der erstmals am 18.

Neu!!: Roman und Tom Jones: Die Geschichte eines Findelkindes · Mehr sehen »

Tommaso Campanella

Tommaso Campanella Tommaso Campanella (eigentlich Giovanni Domenico; * 5. September 1568 in Stilo, Kalabrien; † 21. Mai 1639 in Paris) war ein italienischer Philosoph, Dominikaner, neulateinischer Dichter und Politiker.

Neu!!: Roman und Tommaso Campanella · Mehr sehen »

Traitté de l’origine des romans

Titelblatt der ''Zayde'' Marie de LaFayettes, Erstausgabe 1670 Das Traitté de l'origine des romans, deutsch „Traktat über den Ursprung der Romane“, verfasst von Pierre Daniel Huet, Bischof von Avranches, erschien erstmals 1670 als Vorrede der Zayde Marie-Madeleine de La Fayettes, und wurde die erste größer angelegte Geschichte des Romans.

Neu!!: Roman und Traitté de l’origine des romans · Mehr sehen »

Tristan und Isolde

Tristan und Isolde (Gemälde von Edmund Blair Leighton, 1902) Die Erzählung von Tristan und Isolde ist neben der vom Gral oder der von König Artus und seiner Tafelrunde einer der Stoffe, die von der erzählenden Literatur des europäischen Mittelalters häufig bearbeitet wurden.

Neu!!: Roman und Tristan und Isolde · Mehr sehen »

Trivialliteratur

Trivialliteratur (lat. trivialis, „allgemein zugänglich“, „gewöhnlich“) ist eine (schöne) Literatur, die im Gegensatz zur Hochliteratur als einfach, allgemein verständlich und leicht zu erfassen gewertet wird.

Neu!!: Roman und Trivialliteratur · Mehr sehen »

Typologisches Modell der Erzählsituationen

Das typologische Modell der Erzählsituationen von Franz Karl Stanzel ist ein gebräuchliches Schema zur Analyse von Prosa­texten, das seit den 1950er Jahren trotz häufiger Kritik weite Verbreitung in der Literaturwissenschaft gefunden hat.

Neu!!: Roman und Typologisches Modell der Erzählsituationen · Mehr sehen »

Ulysses

Umschlag der Erstausgabe (1922) Ulysses (englisch für Odysseus, von lat. Ulyssēs oder Ulixes) gilt als der bedeutendste Roman des irischen Schriftstellers James Joyce und als richtungsweisend für den modernen Roman.

Neu!!: Roman und Ulysses · Mehr sehen »

Universitätsroman

Ein Universitätsroman oder Campus-Roman (engl. campus novel) ist ein Roman, dessen Handlung hauptsächlich auf dem Gelände einer Universität und in deren Umgebung angesiedelt ist und Einblicke in den Universitäts- und akademischen Wissenschaftsbetrieb gibt, oft in kritischer, teils auch satirischer Absicht.

Neu!!: Roman und Universitätsroman · Mehr sehen »

Urheberrecht

Das Urheberrecht bezeichnet zunächst das subjektive und absolute Recht auf den Schutz geistigen Eigentums in ideeller und materieller Hinsicht.

Neu!!: Roman und Urheberrecht · Mehr sehen »

Utopia (Roman)

Titelholzschnitt der Ausgabe von 1516 Utopia (lateinischer Volltitel: De optimo rei publicae statu deque nova insula Utopia – „Vom besten Zustand des Staates und der neuen Insel Utopia“) ist ein 1516 von Thomas Morus in lateinischer Sprache verfasster philosophischer Dialog.

Neu!!: Roman und Utopia (Roman) · Mehr sehen »

Utopie

''Das Volk im Zukunftsstaat'', Illustration von Friedrich Eduard Bilz, 1904 Eine Utopie ist der Entwurf einer fiktiven Gesellschaftsordnung, die nicht an zeitgenössische historisch-kulturelle Rahmenbedingungen gebunden ist.

Neu!!: Roman und Utopie · Mehr sehen »

Utopische Literatur

Der Roman Utopia, 1518 (Illustration) von Thomas Morus: Namensgeber für die utopische Literatur. Utopische Literatur ist die Bezeichnung für eine Gattung von literarischen Werken, die sich mit einer idealen Gesellschaft befasst, deren Realisierung für die Zukunft als denkbar möglich vorgestellt wird.

Neu!!: Roman und Utopische Literatur · Mehr sehen »

Völkermord an den Armeniern

Der Völkermord an den Armeniern war einer der ersten systematischen Genozide des 20.

Neu!!: Roman und Völkermord an den Armeniern · Mehr sehen »

Verführungsroman

Der Verführungsroman ist eine nicht im offiziellen Kanon der Literaturgattungen definierte Untergattung des Gesellschaftsromans.

Neu!!: Roman und Verführungsroman · Mehr sehen »

Vers

Vers (von vertere ‚umwenden‘) bezeichnet in der Poetik eine Reihe metrisch gegliederter Rhythmen.

Neu!!: Roman und Vers · Mehr sehen »

Vietnamkrieg

Der Vietnamkrieg (vietnamesisch Chiến tranh Việt Nam; seltener auch Chiến tranh Mỹ „Amerikanischer Krieg“) wurde von etwa 1955 bis 1975 in und um Vietnam geführt.

Neu!!: Roman und Vietnamkrieg · Mehr sehen »

Virginia Woolf

Signatur von Virginia Woolf Virginia Woolf (* 25. Januar 1882 in London; † 28. März 1941 bei Rodmell nahe Lewes, Sussex; gebürtig Adeline Virginia Stephen) war eine britische Schriftstellerin und Verlegerin.

Neu!!: Roman und Virginia Woolf · Mehr sehen »

Virtuelle Realität

Fallschirmspringer der US-Navy übt mit einem ''Head-Mounted Display'' (''HMD'') virtuell das Fallschirmspringen. Als virtuelle Realität, kurz VR, wird die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihrer physikalischen Eigenschaften in einer in Echtzeit computergenerierten, interaktiven virtuellen Umgebung bezeichnet.

Neu!!: Roman und Virtuelle Realität · Mehr sehen »

Vladimir Nabokov

Nabokov-Denkmal in Montreux Vladimir Nabokov (vor allem in englischer Transkription bekannt, / Wladimir Wladimirowitsch Nabokow, wiss. Transliteration Vladimir Vladimirovič Nabokov, Aussprache; * in Sankt Petersburg; † 2. Juli 1977 in Montreux) war ein russisch-amerikanischer Schriftsteller, Literaturwissenschaftler und Schmetterlingsforscher.

Neu!!: Roman und Vladimir Nabokov · Mehr sehen »

Volksbuch

Volksbücher, 5: ''Geschichte von der schönen Magelone'', hrsg. von G. O. Marbach (Leipzig: Wigand, 1838–1849) Volksbuch ist eine von Joseph Görres und Johann Gottfried von Herder Ende des 18.

Neu!!: Roman und Volksbuch · Mehr sehen »

Voltaire

Voltaire (eigentlich François-Marie Arouet, * 21. November 1694 in Paris; † 30. Mai 1778 ebenda) war ein französischer Philosoph und Schriftsteller.

Neu!!: Roman und Voltaire · Mehr sehen »

Wahn

Wahn ist ein psychopathologisches Symptom, das vor allem im Rahmen verschiedener psychischer Störungen vorkommt.

Neu!!: Roman und Wahn · Mehr sehen »

Walter Scott

Walter Scott 1822. Porträt von Henry Raeburn Sir Walter Scott, 1.

Neu!!: Roman und Walter Scott · Mehr sehen »

Waverley (Roman)

Waverley oder ’s ist sechzig Jahre her (Originaltitel: Waverley, or, ’Tis Sixty Years Since) ist der erste Roman des schottischen Schriftstellers Sir Walter Scott.

Neu!!: Roman und Waverley (Roman) · Mehr sehen »

Wehrmacht

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: Roman und Wehrmacht · Mehr sehen »

Weltkrieg

Als Weltkrieg wird ein Krieg bezeichnet, der durch sein geographisches Ausmaß über mehrere Kontinente und durch den unbegrenzten Einsatz aller verfügbaren strategischen Ressourcen weltweite Bedeutung erlangt oder der im Ergebnis eine grundsätzliche Neuordnung der weltweiten internationalen Beziehungen mit sich bringt.

Neu!!: Roman und Weltkrieg · Mehr sehen »

Wendekreis des Krebses

Wendekreis des Krebses (im Original: Tropic of Cancer) ist der Titel des 1934 veröffentlichten Romans von Henry Miller (1891–1980).

Neu!!: Roman und Wendekreis des Krebses · Mehr sehen »

Werner E. Gerabek

Werner E. Gerabek (2013) Werner E. Gerabek (* 14. Juli 1952 in GerolzhofenLebenslauf in Dissertation (siehe Schriften), S..) ist ein deutscher Historiker, Germanist und Medizinhistoriker sowie Gründer und Geschäftsführer des Deutschen Wissenschafts-Verlags (DWV).

Neu!!: Roman und Werner E. Gerabek · Mehr sehen »

Wildwestroman

Der Wildwestroman (Westernroman, Wildwester) ist ein Genre der Unterhaltungsliteratur, das zumeist im „Wilden Westen“ der USA spielt.

Neu!!: Roman und Wildwestroman · Mehr sehen »

Wilhelm Füger

Wilhelm Friedrich Füger (* 7. Februar 1936 in Bodenbach; † 19. August 2017) war ein deutscher Anglist und Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Roman und Wilhelm Füger · Mehr sehen »

Wilhelm Meisters theatralische Sendung

Goethe Wilhelm Meisters theatralische Sendung, der sogenannte „Urmeister“, ist das Fragment eines Theaterromans von Johann Wolfgang von Goethe.

Neu!!: Roman und Wilhelm Meisters theatralische Sendung · Mehr sehen »

William Caxton

Druckermarke von William Caxton (1478) William Caxton (* um 1422 in der Grafschaft Kent; † 1491 in Westminster) war der erste englische Buchdrucker und zugleich als Verleger und Übersetzer tätig.

Neu!!: Roman und William Caxton · Mehr sehen »

William Gibson

William Gibson 2008 in Paris William Ford Gibson (* 17. März 1948 in Conway, South Carolina) ist ein US-amerikanischer, in Kanada lebender Science-Fiction-Autor.

Neu!!: Roman und William Gibson · Mehr sehen »

William James

William James William James (* 11. Januar 1842 in New York; † 26. August 1910 in Chocorua, New Hampshire) war ein US-amerikanischer Psychologe und Philosoph.

Neu!!: Roman und William James · Mehr sehen »

Witz

Allegorische Darstellung des Witzes am Stadttheater Gießen Ein Witz ist eine besonders strukturierte fiktive Erzählung, die den Zuhörer oder Leser durch einen für ihn unerwarteten Ausgang (Pointe) zum Lachen anregen soll.

Neu!!: Roman und Witz · Mehr sehen »

Wole Soyinka

Wole Soyinka (2015) Akinwande Oluwole Soyinka (* 13. Juli 1934 in Abeokuta, Nigeria) ist ein nigerianischer Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger (1986).

Neu!!: Roman und Wole Soyinka · Mehr sehen »

Wolfram von Eschenbach

Wolfram von Eschenbach, Autorbild als Ritter im Codex Manesse König Maximilian II. von Bayern Wolfram von Eschenbach, Statue auf der Burg Abenberg Wolfram von Eschenbach (* um 1160/80 in Franken, wahrscheinlich in Obereschenbach; † um/nach 1220) war ein deutschsprachiger Dichter.

Neu!!: Roman und Wolfram von Eschenbach · Mehr sehen »

Xenophon von Ephesos

Xenophon von Ephesos war Autor eines der wenigen erhaltenen Romane aus der Antike.

Neu!!: Roman und Xenophon von Ephesos · Mehr sehen »

Yoricks empfindsame Reise durch Frankreich und Italien

Yoricks empfindsame Reise durch Frankreich und Italien ist ein Roman des irisch-englischen Autors Laurence Sterne, der 1768 unter dem Titel A Sentimental Journey Through France and Italy in London erschienen ist.

Neu!!: Roman und Yoricks empfindsame Reise durch Frankreich und Italien · Mehr sehen »

Zadig

Zadig oder das Schicksal (Zadig ou la destinée – Histoire orientale, zuerst Memnon – Histoire orientale) ist eine philosophische Erzählung von Voltaire aus dem Jahr 1747.

Neu!!: Roman und Zadig · Mehr sehen »

Zeitroman

Der Zeitroman ist eine Form des Romans, mit der versucht wird, die Gegenwart vollständig und nachvollziehbar darzustellen.

Neu!!: Roman und Zeitroman · Mehr sehen »

Zeitschrift

Unter den Printmedien bezeichnen Zeitschriften (historisch Journal sowie äquivalent zur - bzw. sprachigen Bezeichnung magazine – auch Magazin genannt) solche Periodika, die in regelmäßigen Abständen – meist wöchentlich, 14-täglich oder monatlich – in gleicher Einband-Form erscheinen und inhaltlich meist besonderen thematischen oder facheinschlägigen Ausrichtungen entsprechen.

Neu!!: Roman und Zeitschrift · Mehr sehen »

Zeitung

Hannoversches Tageblatt, Titelseite, Ausgabe vom 24. Oktober 1865 Zeitungsstapel Das Wort Zeitung war ursprünglich der Begriff für eine beliebige Nachricht, seine Bedeutung hat sich jedoch im Laufe des 18. Jahrhunderts geändert.

Neu!!: Roman und Zeitung · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Roman und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

18. Jahrhundert

Das 18.

Neu!!: Roman und 18. Jahrhundert · Mehr sehen »

1984 (Roman)

''1984'', Deutsche Erstausgabe 1950, Diana Verlag Rastatt/Zürich Erstausgabe im Schutzumschlag, Secker & Warburg, London 1949 1984 (Originaltitel: Nineteen Eighty-Four, deutscher Alternativtitel: Neunzehnhundertvierundachtzig), geschrieben von 1946 bis 1948 und erschienen im Juni 1949, ist ein dystopischer Roman von George Orwell (eigentlich Eric Arthur Blair), in dem ein totalitärer Überwachungsstaat im Jahre 1984 dargestellt wird.

Neu!!: Roman und 1984 (Roman) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Sozialer Roman, Sozialroman.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »