Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Rolf Schwarz

Index Rolf Schwarz

Rolf Schwarz (* 26. März 1926 in Berlin; † 25. März 2013 ebenda) war ein deutscher Schachspieler und Schachautor.

27 Beziehungen: Berlin, Berliner Schachverband, Bird-Eröffnung, Deutscher Sportausschuß, Eröffnung (Schach), Französische Verteidigung, Gambit, Heinz Lehmann (Schachspieler), Liste der Berliner Meister im Schach, Morra-Gambit, Oberschule, Rudolf Teschner, Sömmerda, Schach, Schach-Magazin 64, Schachliteratur, Schachverein, Schottische Partie, Selbstverlag, SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf, Sizilianische Verteidigung, Strategie (Schach), Wolga-Gambit, 1926, 2013, 25. März, 26. März.

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Rolf Schwarz und Berlin · Mehr sehen »

Berliner Schachverband

Der Berliner Schachverband e.V. (BSV) ist der Landesverband der Berliner Schachvereine und vertritt diese im Deutschen Schachbund.

Neu!!: Rolf Schwarz und Berliner Schachverband · Mehr sehen »

Bird-Eröffnung

Die Bird-Eröffnung (auch Holländisch im Anzug) ist eine Eröffnung des Schachspiels, benannt nach dem englischen Schachspieler Henry Edward Bird.

Neu!!: Rolf Schwarz und Bird-Eröffnung · Mehr sehen »

Deutscher Sportausschuß

Von 1948 bis 1957 war der Deutsche Sportausschuß die Dachorganisation des Sports in der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) bzw.

Neu!!: Rolf Schwarz und Deutscher Sportausschuß · Mehr sehen »

Eröffnung (Schach)

Anfangsstellung im Schach Die Eröffnung ist die erste Phase einer Schachpartie.

Neu!!: Rolf Schwarz und Eröffnung (Schach) · Mehr sehen »

Französische Verteidigung

Bei der Französischen Verteidigung handelt es sich um eine Eröffnung des Schachspiels.

Neu!!: Rolf Schwarz und Französische Verteidigung · Mehr sehen »

Gambit

Unter einem Gambit (dt., engl., ital. gambetto, span. gambito) versteht man beim Schach eine Eröffnung, bei der ein Bauer (bzw. mehrere Bauern) oder eine Leichtfigur für eine taktische oder manchmal auch strategische Kompensation dem Gegner preisgegeben wird.

Neu!!: Rolf Schwarz und Gambit · Mehr sehen »

Heinz Lehmann (Schachspieler)

Hoogovens, 1966) Heinz Gerhard Lehmann (* 20. Oktober 1921 in Königsberg; † 8. Juni 1995 in Berlin) war ein deutscher Schachspieler mit dem Titel Internationaler Meister.

Neu!!: Rolf Schwarz und Heinz Lehmann (Schachspieler) · Mehr sehen »

Liste der Berliner Meister im Schach

BSV-Geschäftsstelle Im 19.

Neu!!: Rolf Schwarz und Liste der Berliner Meister im Schach · Mehr sehen »

Morra-Gambit

Das Morra-Gambit (auch: Smith-Morra-Gambit oder Sizilianisches Mittelgambit) ist eine Variante der Sizilianischen Verteidigung, einer zu den halboffenen Spielen zählenden Eröffnung des Schachspiels.

Neu!!: Rolf Schwarz und Morra-Gambit · Mehr sehen »

Oberschule

Oberschule ist eine Sammelbezeichnung für weiterführende Schulen oder solche der Höheren Bildung.

Neu!!: Rolf Schwarz und Oberschule · Mehr sehen »

Rudolf Teschner

Rudolf Teschner (* 16. Februar 1922 in Potsdam; † 23. Juli 2006 in Berlin-Steglitz) war ein deutscher Schachmeister und -publizist.

Neu!!: Rolf Schwarz und Rudolf Teschner · Mehr sehen »

Sömmerda

Sömmerda ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises in Thüringen.

Neu!!: Rolf Schwarz und Sömmerda · Mehr sehen »

Schach

Schachbrett mit Figuren in der Grundstellung Eine mögliche Mattstellung (Unsterbliche Partie) Ein Tisch mit einem Schachbrett in einem Park in Goleta Schach (von persisch šāh – daher die Bezeichnung „das königliche Spiel“) ist ein strategisches Brettspiel, bei dem zwei Spieler abwechselnd Spielsteine (die Schachfiguren) auf einem Spielbrett (dem Schachbrett) bewegen.

Neu!!: Rolf Schwarz und Schach · Mehr sehen »

Schach-Magazin 64

Ausgabe 1/92 Das Schach-Magazin 64 ist eine deutsche Schachzeitschrift, die seit 1979 erscheint.

Neu!!: Rolf Schwarz und Schach-Magazin 64 · Mehr sehen »

Schachliteratur

Deutschen Schachblätter, Ausgabe 4 vom 15. August 1909 Bei der Schachliteratur handelt es sich um Fachliteratur zum Schachspiel.

Neu!!: Rolf Schwarz und Schachliteratur · Mehr sehen »

Schachverein

Treffen der Generationen im Schachverein Ein Schachverein (auch Schachklub) ist ein Verein, dessen Zweck die Pflege des Schachspiels ist.

Neu!!: Rolf Schwarz und Schachverein · Mehr sehen »

Schottische Partie

Bei der Schottischen Partie handelt es sich um eine Eröffnung des Schachspiels.

Neu!!: Rolf Schwarz und Schottische Partie · Mehr sehen »

Selbstverlag

Friedrich Gotthold Kunze: ''Wand-Bilderfibel'' (1847), „im Selbst-Verlage des Verfassers“ Selbstverlag (auch: Eigenverlag, Self-publishing) bezeichnet die Veröffentlichung eines reproduzierbaren Werkes durch einen Autor selbst, der damit zum Selbstverleger (auch: Self-publisher) wird.

Neu!!: Rolf Schwarz und Selbstverlag · Mehr sehen »

SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf

Die Schachgesellschaft Lasker Steglitz-Wilmersdorf ist ein Schachverein aus Berlin.

Neu!!: Rolf Schwarz und SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf · Mehr sehen »

Sizilianische Verteidigung

Bei der Sizilianischen Verteidigung handelt es sich um eine Eröffnung des Schachspiels.

Neu!!: Rolf Schwarz und Sizilianische Verteidigung · Mehr sehen »

Strategie (Schach)

Die Schachstrategie hat das Entwickeln eines Plans zur Spielführung im Verlauf einer Schachpartie zum Gegenstand.

Neu!!: Rolf Schwarz und Strategie (Schach) · Mehr sehen »

Wolga-Gambit

Beim Wolga-Gambit oder auch Benkö-Gambit bzw.

Neu!!: Rolf Schwarz und Wolga-Gambit · Mehr sehen »

1926

Keine Beschreibung.

Neu!!: Rolf Schwarz und 1926 · Mehr sehen »

2013

Das Jahr 2013 war wie das Vorjahr geprägt von den Nachklängen des Arabischen Frühlings.

Neu!!: Rolf Schwarz und 2013 · Mehr sehen »

25. März

Der 25.

Neu!!: Rolf Schwarz und 25. März · Mehr sehen »

26. März

Der 26.

Neu!!: Rolf Schwarz und 26. März · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »