Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Riesengebirge

Index Riesengebirge

Topographie des Riesengebirges (100-fach überhöht) Das Riesengebirge (tschechisch Krkonoše, polnisch Karkonosze, gebirgsschlesisch Riesageberge oder Riesegeberche) ist das höchste Gebirge Tschechiens sowie Schlesiens.

208 Beziehungen: Apatit, Aplit, Assimilation (Soziologie), Aufforstung, Úpa, Černá hora (Riesengebirge), Čertova hora, Łomnica (Bober), Śnieżne Kotły, Špindlerův Mlýn, Basalt, Bílé Labe, Böhmen, Böhmische Masse, Böhmisches Becken, Bergbau, Bergbaude, Bergsattel, Berlin, Biosphärenreservat, Biotit, Bober, Bodenversauerung, Borówczane Skały (Riesengebirge), Borstgras, Breslau, Burg Chojnik, Chojnik (Berg), Claudius Ptolemäus, Czoło (Riesengebirge), Dreißigjähriger Krieg, Dresden, Eisenerz, Eiszeitalter, Elbe, Elbfall, Endemit, Föhn, Feldspat, Fichten, Flechte, Ganggestein, Gebirge, Gebirgskamm, Gebirgsschlesischer Dialekt, Geomorphologische Einteilung Polens, Glimmerschiefer, Gneis, Goldhöhe, Granit, ..., Granittektonik, Gründerzeit, Große Sturmhaube (Riesengebirge), Hans Cloos, Harrachov, Harrachovy kameny, Höhenstufe (Ökologie), Hektar, Herberge, Hirschberger Tal, Hirte, Hohes Rad (Riesengebirge), Isergebirge, Isergebirgsvorland, Jagniątków, Jakuszyce, Janowice Wielkie, Janské Lázně, Jelenia Góra, Jizera, Jizerka (Fluss), Johann Nepomuk von Harrach, Johann Wolfgang von Goethe, Kamienna (Bóbr), Kamienna Góra, Kar (Talform), Karbon, Karpacz, Karpniki, Keltische Sprachen, Kleine Aupa, Kleine Koppe, Kleine Sturmhaube, Kořenov, Kochel (Fluss), Kocioł Łomniczki, Kornel Ujejski, Kotel (Berg), Kowary, Kozí hřbety, Labský důl, Lamprophyr, Landeshuter Kamm, Laubwald, Lánov, Liščí hora (Riesengebirge), Liberec, Liste von Bergen im Riesengebirge, Luční bouda, Luční hora, Lubawka, Luboch, Ludwig Milch, Lysá hora (Riesengebirge), Mały Staw, Mannsteine, Martinova bouda, Mädelsteine, Medvědín, Mischwald, Mittelalter, Mittelgebirge, Mittelgebirgsschwelle, Moltebeere, Monokultur, Mumlava, Muskovit, Nadelwald, Nationalpark, Naturschutz, Niederlande, Nordsee, Obří důl, Oder, Oligoklas, Orthoklas, Ostsee, Othmar Fiebiger, Příchovice (Kořenov), Pec pod Sněžkou, Pegmatit, Petrova bouda, Piechowice, Pielgrzymy, Pluton (Geologie), Podgórzyn, Polen, Polnische Sprache, Porphyrisches Gefüge, Prinz-Heinrich-Baude, Pyrit, Quarz, Rübezahl, Růžová hora, Rehorngebirge, Rennerbaude, Repatrianten, Riese (Holz), Riesengebirgslied, Riesengebirgsverein, Rokytnice nad Jizerou, Roma, Saurer Regen, Słonecznik (Riesengebirge), Schlesien, Schlesische Piasten, Schneehöhe, Schneekoppe, Schronisko na Hali Szrenickiej, Schronisko Strzecha Akademicka, Schutzgebiete in Natur- und Landschaftsschutz, Schutzhütte, Schwarze Koppe, Schwarzenberg (fränkisch-böhmisches Adelsgeschlecht), Schwarzwald, See, Simon Hüttel, Skalny Stół, Skisprungschanze, Slawische Sprachen, Smogornia, Spindlerpass, Stoh, Strážné, Studniční hora, Subalpine Vegetationsstufe, Sudeten, Szklarska Poręba, Szrenica, Theodor Körner (Schriftsteller), Trutnov, Tschechien, Tschechische Sprache, Tundra, UNESCO, Veilchenstein, Velká Úpa, Verlag Anton Pustet, Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei, Vilémov, Vinzenz Hampel, Vlčí hřeben, Vrchlabí, Waldglas, Waldgrenze, Waldsterben, Wasserfall, Wasserscheide, Weg der polnisch-tschechischen Freundschaft, Weichsel-Kaltzeit, Wielki Staw, Wincenty Pol, Wołowa Góra, Woiwodschaft Niederschlesien, Zadní Planina, Zirkon, Zlatá Vyhlídka, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (158 mehr) »

Apatit

Apatit (der Apatit) ist die Kurz- und Sammelbezeichnung für eine Gruppe chemisch ähnlicher, aber nicht näher bestimmter Minerale mit folgenden Mitgliedern: Apatit ist zudem Namensgeber der Apatit-Pyromorphit-Gruppe mit hoher (bis 100 %) und frei austauschbarer Konzentration von einfach negativen Fluor-, Chlor- beziehungsweise Hydroxidionen.

Neu!!: Riesengebirge und Apatit · Mehr sehen »

Aplit

Aplitgang in einem Granodiorit des Eisengebirges Aplitgänge in einem eiszeitlichen Findling aus Granit (am Polnischen Geologischen Institut, Warschau) Aplit ist ein Gruppenname für hellmineralreiche, feinkörnige und dichte leukokrate Ganggesteine assoziiert mit Plutoniten oder metasomatisch veränderten Gesteinen.

Neu!!: Riesengebirge und Aplit · Mehr sehen »

Assimilation (Soziologie)

Assimilation bezeichnet in der Soziologie das Angleichen einer gesellschaftlichen Gruppe an eine andere unter Aufgabe eigener Kulturgüter und ist demnach eine Form der Akkulturation und ein Prozess des Kulturwandels.

Neu!!: Riesengebirge und Assimilation (Soziologie) · Mehr sehen »

Aufforstung

Aufforstung in den USA Wiederaufforstung in der Nähe von Saint-Omer, Nord-Frankreich In Kanada Aufforstung im Senegal Aufforstung bedeutet in der Forstwirtschaft das Anpflanzen von Bäumen oder die Aussaat von Samen mit dem Ziel einer Bewaldung, oft als Wiederherstellung einer früheren, durch Abholzung oder Sturmschäden verschwundenen Bewaldung.

Neu!!: Riesengebirge und Aufforstung · Mehr sehen »

Úpa

Die Úpa (deutsch: Aupa) ist ein linker Nebenfluss der Elbe in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Úpa · Mehr sehen »

Černá hora (Riesengebirge)

Der Berg Černá hora (deutsch Schwarzenberg) liegt im östlichen Riesengebirge und befindet sich oberhalb der Stadt Janské Lázně.

Neu!!: Riesengebirge und Černá hora (Riesengebirge) · Mehr sehen »

Čertova hora

Der Čertova Hora (Teufelsberg) ist ein hoher Berg im westlichen Teil des Riesengebirges in Tschechien nahe der Grenze zu Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Čertova hora · Mehr sehen »

Łomnica (Bober)

Die Lomnica (Große Lomnitz) ist ein Fluss in der Woiwodschaft Niederschlesien in Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Łomnica (Bober) · Mehr sehen »

Śnieżne Kotły

Die Sendestation RTON Śnieżne Kotły Die Große Schneegrube im Winter Blick in die Große Schneegrube Blick aus der Großen Schneegrube Basaltader in der Kleinen Schneegrube Die Śnieżne Kotły (Schneegruben, tschech. Sněžné jámy) sind zwei Gletscherkare im westlichen Riesengebirge in Polen nahe der Grenze zu Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Śnieżne Kotły · Mehr sehen »

Špindlerův Mlýn

Spindlermühle um 1900 Weiße Brücke und Elbe Stadtzentrum Typisches Berghotel Die Elbe am Abend Špindlerův Mlýn (deutsch Spindlermühle) ist eine Stadt im Riesengebirge in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Špindlerův Mlýn · Mehr sehen »

Basalt

Basaltprismen am Gangolfsberg in der Rhön Basaltsäulen am Svartifoss, Island Basaltpark in Bad Marienberg Tholeiitbasalt in Þingvellir, Island Lavafelder aus Alkalibasalt, Krafla, Island Basalt ist ein basisches (SiO2-armes) Ergussgestein.

Neu!!: Riesengebirge und Basalt · Mehr sehen »

Bílé Labe

Die Bílé Labe (deutsch Weißwasser, wörtlich übersetzt Weiße Elbe) ist ein Nebenfluss der Elbe im Riesengebirge in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Bílé Labe · Mehr sehen »

Böhmen

Staatswappen Tschechiens Schlesien Böhmen war eines der Länder der Böhmischen Krone.

Neu!!: Riesengebirge und Böhmen · Mehr sehen »

Böhmische Masse

Die Böhmische Masse oder Böhmisches Massiv (tschechisch Český masiv oder Česká vysočina „Böhmisches Hochland“) ist das geologisch alte Rumpfgebirge in Tschechien und angrenzenden Gebieten in Österreich, Deutschland und Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Böhmische Masse · Mehr sehen »

Böhmisches Becken

Das Böhmische Becken (tschechisch česká kotlina) ist ein Hügelland in Tschechien, in das wiederum kleinere Becken eingestreut sind.

Neu!!: Riesengebirge und Böhmisches Becken · Mehr sehen »

Bergbau

Darstellung Georgius Agricolas aus dem Jahre 1556 Symbol des Bergbaus:Schlägel und Eisen Reste vom Gerüst über dem Förderschacht „San Vicente“ in Linares, Spanien Der Bergbau ist ein Teil der Montanindustrie.

Neu!!: Riesengebirge und Bergbau · Mehr sehen »

Bergbaude

Die Bergbauden (tschech. Horská bouda) waren einst Schutzhütten für Viehhirten und typisch für das Riesengebirge.

Neu!!: Riesengebirge und Bergbaude · Mehr sehen »

Bergsattel

Sattel, als idealisierte Geländeform. Unter einem Sattel versteht man einen Gebirgspass in sanft geschwungener Umgebung.

Neu!!: Riesengebirge und Bergsattel · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Riesengebirge und Berlin · Mehr sehen »

Biosphärenreservat

Anzahl der Biosphärenreservate je Land (Stand 2013) Ein Biosphärenreservat ist eine von der UNESCO initiierte Modellregion, in der nachhaltige Entwicklung in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht exemplarisch verwirklicht werden soll (Weltnetz der Biosphärenreservate).

Neu!!: Riesengebirge und Biosphärenreservat · Mehr sehen »

Biotit

Biotit oder Dunkelglimmer (Magnesiumeisenglimmer) ist ein verbreitetes Schichtsilikat.

Neu!!: Riesengebirge und Biotit · Mehr sehen »

Bober

Der Bober ist ein linker Nebenfluss der Oder im südwestlichen Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Bober · Mehr sehen »

Bodenversauerung

Von Bodenversauerung spricht man, wenn von außen oder durch bodeninterne Prozesse mehr Protonen (H+-Ionen) von Säuren eingetragen werden, als der Boden neutralisieren kann.

Neu!!: Riesengebirge und Bodenversauerung · Mehr sehen »

Borówczane Skały (Riesengebirge)

Borówczane Skały (deutsch Bräuerhansens Steine) ist die polnische Bezeichnung einer Felsformation aus Granit im westlichen Teil des Schlesischen Kamms des Riesengebirges in Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Borówczane Skały (Riesengebirge) · Mehr sehen »

Borstgras

Borstgras (Nardus stricta), auch Hirschhaar oder Bürstling genannt, ist die einzige Art der einzigen Gattung Nardus der Tribus Nardeae innerhalb der Pflanzenfamilie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Riesengebirge und Borstgras · Mehr sehen »

Breslau

Großen Ring Breslau (schlesisch Brassel, oder Wratislavia), im Südwesten von Polen gelegen, ist mit fast 640.000 Einwohnern nach Warschau, Krakau und Łódź die viertgrößte Stadt des Landes, Verwaltungssitz des gleichnamigen Powiat sowie Hauptstadt der Woiwodschaft Niederschlesien.

Neu!!: Riesengebirge und Breslau · Mehr sehen »

Burg Chojnik

Die Ruine der Burg Chojnik (deutsch Kynastburg, auch der Kynast) ist eine ehemalige Burganlage bei Sobieszów (Hermsdorf unterm Kynast), heute Stadtteil von Jelenia Góra (Hirschberg).

Neu!!: Riesengebirge und Burg Chojnik · Mehr sehen »

Chojnik (Berg)

Der Chojnik (Kynast) ist eine bewaldete Bergkuppe mit Lage an den nördlichen Ausläufern des Riesengebirges, südwestlich der Kreisstadt Jelenia Góra (Hirschberg) auf der Gemarkung des Ortsteils Sobieszów (Hermsdorf unterm Kynast) und damit in der Woiwodschaft Niederschlesien im Hirschberger Tal (poln. Kotlina Jeleniogórska).

Neu!!: Riesengebirge und Chojnik (Berg) · Mehr sehen »

Claudius Ptolemäus

Porträt des Claudius Ptolemäus als Buchmalerei in der Handschrift Venedig, Biblioteca Nazionale Marciana, Gr. Z. 388, fol. 6v (15. Jahrhundert) Idealporträt Claudius Ptolemäus (Klaúdios Ptolemaíos, lateinisch Claudius Ptolomaeus; * um 100, möglicherweise in Ptolemais Hermeiou, Ägypten; † nach 160, vermutlich in Alexandria) war ein griechischer Mathematiker, Geograph, Astronom, Astrologe, Musiktheoretiker und Philosoph.

Neu!!: Riesengebirge und Claudius Ptolemäus · Mehr sehen »

Czoło (Riesengebirge)

Der Czoło ist ein Berg im östlichen Teil des Riesengebirges an der tschechisch-polnischen Grenze.

Neu!!: Riesengebirge und Czoło (Riesengebirge) · Mehr sehen »

Dreißigjähriger Krieg

Der Galgenbaum – Darstellung von Kriegsgräueln nach Jacques Callot (1632) Der Dreißigjährige Krieg von 1618 bis 1648 war ein Konflikt um die Hegemonie im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation und in Europa, der als Religionskrieg begann.

Neu!!: Riesengebirge und Dreißigjähriger Krieg · Mehr sehen »

Dresden

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: Riesengebirge und Dresden · Mehr sehen »

Eisenerz

Bändereisenerz, 2,1 Milliarden Jahre alt Eisenerze sind Gemenge aus natürlich vorkommenden chemischen Verbindungen des Eisens und nicht- oder kaum eisenhaltigem Gestein.

Neu!!: Riesengebirge und Eisenerz · Mehr sehen »

Eiszeitalter

Die Klimageschichte der Erde. Die Buchstaben „E“ zeigen die Eiszeitalter an. Ein Eiszeitalter, auch Eiszeit genannt, ist ein Abschnitt der Erdgeschichte, in dem mindestens ein Pol der Erde vergletschert ist.

Neu!!: Riesengebirge und Eiszeitalter · Mehr sehen »

Elbe

Die (niederdeutsch Elv, tschechisch Labe, lateinisch Albis) ist ein mitteleuropäischer Strom, der in Tschechien entspringt, durch Deutschland fließt und in die Nordsee mündet.

Neu!!: Riesengebirge und Elbe · Mehr sehen »

Elbfall

CZ Der Elbfall ist ein Wasserfall der Elbe unterhalb der Elbfallbaude (Labská bouda) im tschechischen Teil des Riesengebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Elbfall · Mehr sehen »

Endemit

Als Endemiten (von; ungenau oft auch Endemismen im Plural) werden in der Biologie Pflanzen oder Tiere bezeichnet, die im Gegensatz zu den Kosmopoliten nur in einer bestimmten, räumlich abgegrenzten Umgebung vorkommen.

Neu!!: Riesengebirge und Endemit · Mehr sehen »

Föhn

Ein Gebirgsaufwind (links) führt auf der Leeseite (rechts) zur Erwärmung der absinkenden Luftmassen (Föhn). Wil bei starkem Föhnwind Der Föhn oder Föhnwind ist ein warmer, trockener Fallwind, der häufig auf der der Windrichtung abgewendeten Leeseite von größeren Gebirgen auftritt.

Neu!!: Riesengebirge und Föhn · Mehr sehen »

Feldspat

Als Feldspat wird eine große Gruppe sehr häufig vorkommender Silikat-Minerale der allgemeinen chemischen Zusammensetzung (Ba,Ca,Na,K,NH4)(Al,B,Si)4O8 bezeichnet.

Neu!!: Riesengebirge und Feldspat · Mehr sehen »

Fichten

Gemeine Fichte (''Picea abies''), Illustration aus Koehler 1887 Die Fichten (Picea) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Riesengebirge und Fichten · Mehr sehen »

Flechte

Flechten treten in sehr verschiedenen Farben auf Auch trompetenförmige Strukturen sind etwa bei Vertretern der Gattung ''Cladonia'' nicht selten. Als Flechte (Lichen) bezeichnet man eine symbiotische Lebensgemeinschaft zwischen einem oder mehreren Pilzen, den so genannten Mykobionten, und einem oder mehreren Photosynthese betreibenden Partnern.

Neu!!: Riesengebirge und Flechte · Mehr sehen »

Ganggestein

Insel Arran, Schottland. Das Ganggestein (ein Dolerit) ist erosionsresistenter als sein Umgebungsgestein und wittert daher rippenartig aus dem Untergrund heraus. Ganggesteine (oft auch Subvulkanite oder Mikroplutonite genannt) sind magmatische Gesteine, die in Spalten in einer relativ geringen Krustentiefe erstarrt sind.

Neu!!: Riesengebirge und Ganggestein · Mehr sehen »

Gebirge

Gebirge sind komplexe Landschaftsformen der Erde, die durch eine Massenerhebung, ein Steilrelief, einen Gesteinsaufbau und dem (oft ganzjährigen) Vorhandensein von Eis und Schnee gekennzeichnet sind.

Neu!!: Riesengebirge und Gebirge · Mehr sehen »

Gebirgskamm

Ein Gebirgskamm (auch Bergkamm, schweizerisch Krete) ist eine Reihe von Gipfeln eines Gebirges, die, nur durch Scharten oder Gebirgssättel voneinander getrennt, über Gebirgsgrate miteinander verbunden sind.

Neu!!: Riesengebirge und Gebirgskamm · Mehr sehen »

Gebirgsschlesischer Dialekt

Der Gebirgsschlesische Dialekt oder auch Gebirgsschlesisch (im Dialekt Gebergsschläsch) ist ein schlesischer Dialekt des Ostmitteldeutschen.

Neu!!: Riesengebirge und Gebirgsschlesischer Dialekt · Mehr sehen »

Geomorphologische Einteilung Polens

Karte der physisch-geographischen Regionen Polens (von Mega- bis Mesoregionen) Karte der physisch-geographischen Mesoregionen Polens mit Relief und administrativer Gliederung Karte der physisch-geographischen Mesoregionen Polens Geologische Baueinheiten des tieferen Untergrundes. Das Deckgebirge ist als vertikale Schraffur dargestellt.

Neu!!: Riesengebirge und Geomorphologische Einteilung Polens · Mehr sehen »

Glimmerschiefer

Glimmerschiefer aus dem Südosten von New York San Luis, Argentinien Glimmerschiefer ist ein Sammelbegriff für geschieferte Metamorphite.

Neu!!: Riesengebirge und Glimmerschiefer · Mehr sehen »

Gneis

Gebänderter Gneis Die Gneise (alte sächsische Bergmannsbezeichnung aus dem 16. Jahrhundert, vielleicht zu althochdeutsch gneisto, mittelhochdeutsch ganeist(e), g(e)neiste „Funke“) sind metamorphe Gesteine mit Paralleltextur, die mehr als 20 % Feldspat enthalten.

Neu!!: Riesengebirge und Gneis · Mehr sehen »

Goldhöhe

Die Goldhöhe, tschechisch Zlaté návrší, ist ein langgestreckter Bergrücken im tschechischen Teil des Riesengebirges mit einer Höhe von 1411 Metern ü. d. M.

Neu!!: Riesengebirge und Goldhöhe · Mehr sehen »

Granit

Strehlener Granit'' (Polen) Granite (von lat. granum „Korn“) sind massige und relativ grobkristalline magmatische Tiefengesteine (Plutonite), die reich an Quarz und Feldspaten sind, aber auch dunkle (mafische) Minerale, vor allem Glimmer, enthalten.

Neu!!: Riesengebirge und Granit · Mehr sehen »

Granittektonik

Als Granittektonik werden in der Geologie spezielle Bauweisen und Bewegungsspuren von Granit-Gebirgen bezeichnet.

Neu!!: Riesengebirge und Granittektonik · Mehr sehen »

Gründerzeit

Als Gründerzeit wird im weiteren Sinne eine Phase der Wirtschaftsgeschichte im Deutschen Reich und in Österreich-Ungarn des 19. Jahrhunderts bezeichnet, die mit der breiten Industrialisierung einsetzte und bis zum „Gründerkrach“ (großer Börsenkrach von 1873) andauerte.

Neu!!: Riesengebirge und Gründerzeit · Mehr sehen »

Große Sturmhaube (Riesengebirge)

Die Große Sturmhaube (poln. Śmielec, tschech. Smělec) ist ein Berg im westlichen Teil des Riesengebirges, 6 km nordnordwestlich von Spindlermühle (tschech. Špindlerův Mlýn) und 7 km südlich von Szklarska Poręba (Schreiberhau).

Neu!!: Riesengebirge und Große Sturmhaube (Riesengebirge) · Mehr sehen »

Hans Cloos

Hans Cloos (* 8. November 1885 in Magdeburg; † 26. September 1951 in Bonn) war Geologie-Professor in Breslau und Bonn.

Neu!!: Riesengebirge und Hans Cloos · Mehr sehen »

Harrachov

Harrachov (deutsch Harrachsdorf) ist eine Landstadt am Flüsschen Mummel in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Harrachov · Mehr sehen »

Harrachovy kameny

Die Harrachovy kameny (deutsch: Harrachsteine) liegen im westlichen Böhmischen Kamm des Riesengebirges 700 Meter östlich des Kotel.

Neu!!: Riesengebirge und Harrachovy kameny · Mehr sehen »

Höhenstufe (Ökologie)

Höhenstufen beschreiben in Ökologie, Botanik und Geographie die Ausprägung der Flora und Fauna eines Gebietes in Abhängigkeit von der Höhe über dem Meeresspiegel.

Neu!!: Riesengebirge und Höhenstufe (Ökologie) · Mehr sehen »

Hektar

Das oder der Hektar, schweizerisch die Hektare (Einzahl), ist eine Maßeinheit der Fläche mit dem Einheitenzeichen ha.

Neu!!: Riesengebirge und Hektar · Mehr sehen »

Herberge

Herberge zur Heimat in Essen (historisch) Reste eines Herbergenviertels im Münchner Stadtteil Haidhausen (An der Kreppe), entstanden zu Beginn des 19. Jahrhunderts Herbergsschiff, CVJM-Jugendschiff Haus mit Herbergsschildern, vor 1912 in Frankfurt (Oder), Junkerstraße 10 Eine Herberge (aus dem ahd. heri für Heer und berga, einer Ableitung des Verbes bergen, also „Bergung, Unterkunft für das Heer“) veraltet auch Unterschleif, ist eine bauliche Unterkunft für Reisende, die bewirtschaftet wird und für den Gast in der Regel kostenpflichtig ist.

Neu!!: Riesengebirge und Herberge · Mehr sehen »

Hirschberger Tal

Hirschberger Tal Das Hirschberger Tal (polnisch Kotlina Jeleniogórska) in Polen ist ein großer Talkessel auf der schlesischen Nordseite der Westsudeten und neben dem Glatzer Kessel die größte intramontane Beckenlandschaft der Sudeten.

Neu!!: Riesengebirge und Hirschberger Tal · Mehr sehen »

Hirte

Schafhirte in Italien Der Hirte und die Herde Der Ausdruck Hirte (auch Hirt) oder Hüter bezeichnet eine Person, die eine Herde von Nutztieren hütet (bewacht) und versorgt (z. B. Schafe, Ziegen, früher auch Gänse, Schweine, Rinder, Pferde, Esel, speziell in Nordafrika und Vorderasien auch Kamele, in Südamerika Lamas, in Süd- und Südostasien Arbeitselefanten usw.). Im Lateinischen heißt Hirte „Pastor“; daher stammt der Begriff Pastoralismus, der für alle Formen pastoraler Tierhaltung auf Naturweiden steht.

Neu!!: Riesengebirge und Hirte · Mehr sehen »

Hohes Rad (Riesengebirge)

Das Hohe Rad (poln. Wielki Szyszak, tschech. Vysoké Kolo) ist mit nach Schneekoppe, Hochwiesenberg und Brunnberg der vierthöchste Berg des Riesengebirges und die höchste Erhebung im westlichen Teil des Gebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Hohes Rad (Riesengebirge) · Mehr sehen »

Isergebirge

Das Isergebirge (tschechisch: Jizerské hory, polnisch: Góry Izerskie) ist ein Teil der Sudeten und bildet die Verbindung zwischen dem in Deutschland gelegenen Zittauer Gebirge/Lausitzer Gebirge und dem tschechisch/polnischen Riesengebirge.

Neu!!: Riesengebirge und Isergebirge · Mehr sehen »

Isergebirgsvorland

Das Isergebirgsvorland ist ein Hügelland in Polen und Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Isergebirgsvorland · Mehr sehen »

Jagniątków

Dorfkirche Haus Wiesenstein Jagniątków (deutsch Agnetendorf, polnisch 1945/46 zunächst Agnieszków) ist ein Stadtteil der kreisfreien Stadt Jelenia Góra (Hirschberg im Riesengebirge) in der Woiwodschaft Niederschlesien (Polen).

Neu!!: Riesengebirge und Jagniątków · Mehr sehen »

Jakuszyce

Jakuszyce (deutsch Jakobsthal) ist eine Ansiedlung mit weniger als 100 Einwohnern zwischen Riesengebirge und Isergebirge im Südwesten Polens.

Neu!!: Riesengebirge und Jakuszyce · Mehr sehen »

Janowice Wielkie

| Ort.

Neu!!: Riesengebirge und Janowice Wielkie · Mehr sehen »

Janské Lázně

Janské Lázně (deutsch Johannisbad) ist ein Kurort im tschechischen Riesengebirge mit ungefähr 800 Einwohnern.

Neu!!: Riesengebirge und Janské Lázně · Mehr sehen »

Jelenia Góra

(deutsch Hirschberg, von 1927 bis 1945 Hirschberg im Riesengebirge; gebirgsschlesisch Herschbrig oder Herschbrich; tschechisch Jelení Hora, auch Hiršperk) ist eine Stadt in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.

Neu!!: Riesengebirge und Jelenia Góra · Mehr sehen »

Jizera

Die Jizera (deutsch Iser, polnisch Izera) ist ein rechter Nebenfluss der Elbe in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Jizera · Mehr sehen »

Jizerka (Fluss)

Die Jizerka (Kleine Iser) ist ein linker Nebenfluss der Jizera (Iser) im Riesengebirge.

Neu!!: Riesengebirge und Jizerka (Fluss) · Mehr sehen »

Johann Nepomuk von Harrach

Johann Nepomuk Graf von Harrach (tschechisch Jan Nepomuk z Harrachu; * 2. November 1828 in Wien; † 12. Dezember 1909 ebenda) war ein österreichischer Industrieller, Politiker, Gutsherr und Mäzen für Kunst und Wissenschaften in Böhmen.

Neu!!: Riesengebirge und Johann Nepomuk von Harrach · Mehr sehen »

Johann Wolfgang von Goethe

Signatur Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe; † 22. März 1832 in Weimar), 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher.

Neu!!: Riesengebirge und Johann Wolfgang von Goethe · Mehr sehen »

Kamienna (Bóbr)

Die Kamienna (deutsch Zacken) ist ein linker Nebenfluss des Bober (Bóbr) in Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Kamienna (Bóbr) · Mehr sehen »

Kamienna Góra

Kamienna Góra (deutsch: Landeshut in Schlesien) ist eine Kreisstadt in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.

Neu!!: Riesengebirge und Kamienna Góra · Mehr sehen »

Kar (Talform)

Nördlichen Karwendelkette Als Kar (engl. und frz. cirque, engl. corrie, schott.-gälisch coire), auch Kahr, Kaar (vom althochdeutschen char „Trog, Krug“) bezeichnet man kesselförmige Eintiefungen an Berghängen unterhalb von Gipfel- und Kammlagen, die von sehr kurzen Gletschern (Kargletschern) ausgeschürft worden sind.

Neu!!: Riesengebirge und Kar (Talform) · Mehr sehen »

Karbon

Das Karbon ist in der Erdgeschichte das fünfte chronostratigraphische System bzw.

Neu!!: Riesengebirge und Karbon · Mehr sehen »

Karpacz

Karpacz (Krummhübel) ist eine Stadt im Powiat Jeleniogórski der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.

Neu!!: Riesengebirge und Karpacz · Mehr sehen »

Karpniki

Karpniki mit St.-Hedwigs-Kirche Karpniki (deutsch: Fischbach) ist ein Ort der Landgemeinde Mysłakowice in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.

Neu!!: Riesengebirge und Karpniki · Mehr sehen »

Keltische Sprachen

Länder und Regionen, in denen inselkeltische Sprachen einen offiziellen Status haben (nicht deckungsgleich mit Gebieten, wo sie tatsächlich gesprochen werden) Die keltischen Sprachen bilden einen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie; als ihr Ursprung wird eine rekonstruierte Vorläufersprache, das Urkeltische, angesetzt.

Neu!!: Riesengebirge und Keltische Sprachen · Mehr sehen »

Kleine Aupa

Die Kleine Aupa ist ein linker Nebenfluss der Aupa (Úpa) in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Kleine Aupa · Mehr sehen »

Kleine Koppe

''Zbyszek''-Sesselbahn auf die Kopa mit Blick nordnordostwärts auf Häuser im Westen von Karpacz Die Kleine Koppe (poln. Kopa) ist ein hoher Sporn der Hochebene Równia pod Śnieżką (Koppenplan) auf der polnischen Seite des Riesengebirges, einem Teil der Sudeten.

Neu!!: Riesengebirge und Kleine Koppe · Mehr sehen »

Kleine Sturmhaube

Die Kleine Sturmhaube (poln. Szyszak Maly, tschech. Maly Sisak) ist ein Berg auf dem Riesengebirge-Hauptkamm.

Neu!!: Riesengebirge und Kleine Sturmhaube · Mehr sehen »

Kořenov

Kořenov (deutsch Bad Wurzelsdorf) Ist eine Gemeinde im Isergebirge in der Region Liberec in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Kořenov · Mehr sehen »

Kochel (Fluss)

Die Kochel (polnisch Szklarka) ist ein rechtes Nebenflüsschen der Kamienna (Zacken) im Riesengebirge in Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Kochel (Fluss) · Mehr sehen »

Kocioł Łomniczki

Schneekoppe und Melzergrund Der Kocioł Łomniczki (Melzergrund) ist ein Gletscherkar in den Westsudeten in Polen nahe der Grenze zu Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Kocioł Łomniczki · Mehr sehen »

Kornel Ujejski

Kornel Ujejski (o. J.) Kornel-Ujejski-Denkmal in Stettin (bis 1944 in Lemberg) Kornel Ujejski (* 12. September 1823 in Beremiany, Kreis Jazłowiec, Kaisertum Österreich; † 19. September 1897 in Pawlów bei Lemberg, Österreich-Ungarn) war ein polnischer Schriftsteller.

Neu!!: Riesengebirge und Kornel Ujejski · Mehr sehen »

Kotel (Berg)

Der Kotel (deutsch Kesselkoppe), 1435 m, liegt im Böhmischen Kamm des Riesengebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Kotel (Berg) · Mehr sehen »

Kowary

Kowary (Schmiedeberg im Riesengebirge) ist eine Stadt im Powiat Jeleniogórski in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.

Neu!!: Riesengebirge und Kowary · Mehr sehen »

Kozí hřbety

Der Kozí hřbety (Ziegenrücken) ist ein langgestreckter Gebirgsrücken auf dem östlichen Böhmischen Kamm des Riesengebirges in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Kozí hřbety · Mehr sehen »

Labský důl

Der Labský důl (deutscher Name: Elbgrund) ist ein kleines Tal im tschechischen Riesengebirge.

Neu!!: Riesengebirge und Labský důl · Mehr sehen »

Lamprophyr

Probe eines Lamprophyrganges in Granodiorit, Oberlausitz Lamprophyre – vom griechischen λαµπρός (lamprós).

Neu!!: Riesengebirge und Lamprophyr · Mehr sehen »

Landeshuter Kamm

Der Landeshuter Kamm (polnisch Rudawy Janowickie) in Polen ist das östlichste Teilgebirge der Westsudeten und bedeckt eine Fläche von etwa 90 km².

Neu!!: Riesengebirge und Landeshuter Kamm · Mehr sehen »

Laubwald

Erzgebirgsvorland – ca. 450 m ü. M. ''Goldener Oktober'' im Laubwald In Laubwäldern findet man im Gegensatz zu Nadel- und Mischwäldern fast ausschließlich Laub- und keine Nadelbäume vor.

Neu!!: Riesengebirge und Laubwald · Mehr sehen »

Lánov

Lánov (deutsch Langenau) ist eine Gemeinde in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Lánov · Mehr sehen »

Liščí hora (Riesengebirge)

Der Liščí hora (Fuchsberg, poln. Lisia Góra) ist ein Berg im tschechischen Teil des Riesengebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Liščí hora (Riesengebirge) · Mehr sehen »

Liberec

Liberec (deutsch Reichenberg) ist eine Stadt in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Liberec · Mehr sehen »

Liste von Bergen im Riesengebirge

Liste von Bergen und Erhebungen im Riesengebirge Diese Liste enthält eine Auswahl von Bergen und Erhebungen sowie deren unmittelbare Ausläufer im tschechischen und polnischen Teil des Riesengebirges mit einer Höhe von mehr als 600 Metern.

Neu!!: Riesengebirge und Liste von Bergen im Riesengebirge · Mehr sehen »

Luční bouda

Luční bouda mit Luční hora Die Wiesenbaude im Jahr 1920 Die Luční bouda (dt. Wiesenbaude) ist eine Bergbaude im tschechischen Teil des Riesengebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Luční bouda · Mehr sehen »

Luční hora

Der Luční hora (deutsch: Hochwiesenberg, polnisch: Łączna Góra) ist nach der Schneekoppe der zweithöchste Berg des Riesengebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Luční hora · Mehr sehen »

Lubawka

Lubawka (deutsch Liebau i. Schlesien) ist eine Stadt im Powiat Kamiennogórski (Kreis Landeshut) in der Woiwodschaft Niederschlesien in Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Lubawka · Mehr sehen »

Luboch

Der Luboch ist ein Berg auf dem westlichen Schlesischen Kamm des Riesengebirges an der tschechisch-polnischen Grenze.

Neu!!: Riesengebirge und Luboch · Mehr sehen »

Ludwig Milch

Ludwig Milch Ludwig Milch (* 4. August 1867 in Breslau; † 6. Januar 1928 ebenda) war ein deutscher Mineraloge und Geologe.

Neu!!: Riesengebirge und Ludwig Milch · Mehr sehen »

Lysá hora (Riesengebirge)

Lysá hora (deutsch Kahler Berg) ist ein Berg in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Lysá hora (Riesengebirge) · Mehr sehen »

Mały Staw

Der Mały Staw (Kleiner Teich) ist der kleinere von zwei Karseen auf polnischer Seite des Smogornia (Mittagsberg, tschech. Stříbrný hřbet).

Neu!!: Riesengebirge und Mały Staw · Mehr sehen »

Mannsteine

Die Mannsteine (poln. Czeskie Kamienie, tschech. Mužské kameny) sind eine Felsformation im Riesengebirge und bilden zusammen mit den Mädelsteinen den Doppelgipfel des Hraniční hřeben (deutsch Grenzkamm), ca.

Neu!!: Riesengebirge und Mannsteine · Mehr sehen »

Martinova bouda

Martinova bouda (auch Martinovka, früher Martinsbaude) ist ein privates Berghotel in Tschechien, das auf eine ehemalige Bergbaude im zentralen Teil des Riesengebirges zurückgeht.

Neu!!: Riesengebirge und Martinova bouda · Mehr sehen »

Mädelsteine

Die Mädelsteine sind eine Felsformation im Riesengebirge und bilden zusammen mit den Mannsteinen den Doppelgipfel des Hraniční hřeben (deutsch Grenzkamm), ca.

Neu!!: Riesengebirge und Mädelsteine · Mehr sehen »

Medvědín

Der Medvědín (Schüsselberg oder Bärenberg) ist ein Berg auf der tschechischen Seite im zentralen Teil des Riesengebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Medvědín · Mehr sehen »

Mischwald

Buchen-Kiefernmischwald auf den Marburger Lahnbergen Herbst im Mischwald Lkr. Oberallgäu Mischwald ist ein vorwiegend umgangssprachlich genutzter Begriff, der Wälder bezeichnet, in denen mehrere Baumarten z. B.

Neu!!: Riesengebirge und Mischwald · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Riesengebirge und Mittelalter · Mehr sehen »

Mittelgebirge

Mittelgebirge nennt man ein Gebirge, das eine gewisse Höhe nicht überschreitet (kein Hochgebirge ist) und das eine gewisse Reliefenergie hat (Höhendifferenz zwischen höchster Erhebung und Gebirgsfuß).

Neu!!: Riesengebirge und Mittelgebirge · Mehr sehen »

Mittelgebirgsschwelle

Karte der naturräumlichen Gliederung Deutschlands. Die Mittelgebirgsschwelle erstreckt sich zwischen dem Norddeutschen Tiefland und dem Süddeutschen Schichtstufenland bzw. Alpenvorland Als Mitteleuropäische oder auch Deutsche Mittelgebirgsschwelle bezeichnet man die von Mittelgebirgen, Hügelländern und dazwischen liegenden Talsenken geprägte Landschaft unmittelbar südlich des Mitteleuropäischen Tieflands und in Deutschland der Norddeutschen Tiefebene.

Neu!!: Riesengebirge und Mittelgebirgsschwelle · Mehr sehen »

Moltebeere

Die Moltebeere (Rubus chamaemorus), auch Multebeere, Multbeere, Schellbeere, Sumpfbrombeere oder Torfbeere genannt, ist eine Pflanzen-Art aus der Gattung Rubus.

Neu!!: Riesengebirge und Moltebeere · Mehr sehen »

Monokultur

Als Monokultur (von und ‚Anbau, Pflege‘) werden landwirtschaftliche, gartenbauliche oder forstwirtschaftliche Flächen bezeichnet, auf denen ausschließlich eine einzige Nutzpflanzenart über mehrere Jahre hintereinander angebaut wird.

Neu!!: Riesengebirge und Monokultur · Mehr sehen »

Mumlava

Die Mumlava (deutsch: Mummel) ist ein linker Nebenfluss der Jizera (Iser) in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Mumlava · Mehr sehen »

Muskovit

Muskovit (auch Muskowit, Tonerdeglimmer, Katzensilber, Antonit, Frauenglas, Kaliglimmer) ist ein sehr häufig vorkommendes Mineral aus der Glimmergruppe innerhalb der Mineralklasse der „Silikate und Germanate“.

Neu!!: Riesengebirge und Muskovit · Mehr sehen »

Nadelwald

Fichten-Nadelwald im Forstenrieder Park Kiefern-Nadelwald im Winter Ein Nadelwald, früher auch mit dem Begriff Schwarzwald bezeichnet, ist ein Wald, in dessen Baumschicht fast ausschließlich Nadelbäume zu finden sind.

Neu!!: Riesengebirge und Nadelwald · Mehr sehen »

Nationalpark

Der Nationalpark Sarek in Schweden ist Europas ältester – und bis heute einer der größten. Der Teide-Nationalpark (Spanien) ist einer der meistbesuchten in Europa. Ein Nationalpark ist ein ausgedehntes Schutzgebiet, das meistens nur der natürlichen Entwicklung unterliegt und durch spezielle Maßnahmen vor nicht gewollten menschlichen Eingriffen und vor Umweltverschmutzung geschützt wird.

Neu!!: Riesengebirge und Nationalpark · Mehr sehen »

Naturschutz

Der Begriff Naturschutz umfasst alle Untersuchungen und Maßnahmen zur Erhaltung und Wiederherstellung von Natur, wobei sich drei Zielsetzungen unterscheiden lassen.

Neu!!: Riesengebirge und Naturschutz · Mehr sehen »

Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; und, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande.

Neu!!: Riesengebirge und Niederlande · Mehr sehen »

Nordsee

Die Nordsee (veraltet Westsee, Deutsches Meer) ist ein Teil des Atlantischen Ozeans.

Neu!!: Riesengebirge und Nordsee · Mehr sehen »

Obří důl

Das Obří důl (deutscher Name: Riesengrund) ist ein Tal unterhalb der Schneekoppe im tschechischen Teil des Riesengebirges und reicht bis zum Ort Pec pod Sněžkou (Petzer).

Neu!!: Riesengebirge und Obří důl · Mehr sehen »

Oder

Die Oder ist ein mitteleuropäischer Strom, der in Tschechien entspringt, durch Polen fließt und einen Teil der Grenze zwischen Polen und Deutschland bildet.

Neu!!: Riesengebirge und Oder · Mehr sehen »

Oligoklas

Oligoklas ist ein sehr häufig vorkommender Mischkristall aus der Reihe der „Plagioklase“ mit den Endgliedern Albit und Anorthit.

Neu!!: Riesengebirge und Oligoklas · Mehr sehen »

Orthoklas

Orthoklas, synonym auch als Adular oder Adularia bekannt, ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Gruppe der Alkalifeldspate innerhalb der Mineralienklasse der „Silikate und Germanate“.

Neu!!: Riesengebirge und Orthoklas · Mehr sehen »

Ostsee

Die Ostsee (auch Baltisches Meer, von lat. Mare Balticum, oder auch Baltische See genannt) ist ein 412.500 km² großes und bis zu 459 m tiefes Binnenmeer in Europa und gilt als das größte Brackwassermeer der Erde, auch wenn in der westlichen Ostsee aufgrund des Wasseraustausches mit der Nordsee zumeist ein höherer Salz- und Sauerstoffgehalt beobachtet werden kann.

Neu!!: Riesengebirge und Ostsee · Mehr sehen »

Othmar Fiebiger

Othmar Fiebiger (* 21. April 1886 in Altenbuch bei Trautenau; † 23. Februar 1972 in Baden-Baden) war ein sudetendeutscher Lehrer; er schrieb den Text zum Riesengebirgslied.

Neu!!: Riesengebirge und Othmar Fiebiger · Mehr sehen »

Příchovice (Kořenov)

Ortsansicht aus Richtung Vystrkov Příchovice (deutsch Stephansruh, auch Prichowitz) ist ein Ortsteil der Gemeinde Kořenov im Isergebirge in der Region Liberec in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Příchovice (Kořenov) · Mehr sehen »

Pec pod Sněžkou

Die Stadt Pec pod Sněžkou (deutsch Petzer) liegt im tschechischen Teil des Riesengebirges am Fuß der Schneekoppe und hat 703 Einwohner (Stand 2006).

Neu!!: Riesengebirge und Pec pod Sněžkou · Mehr sehen »

Pegmatit

Pegmatit ist die Bezeichnung für die grobkörnige Varietät eines magmatischen Gesteins.

Neu!!: Riesengebirge und Pegmatit · Mehr sehen »

Petrova bouda

Peterbaude um 1830 Peterbaude um 1900 Petrova bouda, auch Petrovka (deutsch Peterbaude) war eine zur Gemarkung Spindlermühle gehörende Ansiedlung am Riesengebirgskamm in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Petrova bouda · Mehr sehen »

Piechowice

Piechowice (deutsch Petersdorf) ist eine Stadt im Südwesten Polens.

Neu!!: Riesengebirge und Piechowice · Mehr sehen »

Pielgrzymy

Die Pielgrzymy (deutsch Dreisteine oder Pilgersteine, tschech. Poutníci) sind eine Ansammlung von dicht beieinanderliegenden Felsformationen aus Granit im östlichen Teil des schlesischen Kamms des Riesengebirges in Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Pielgrzymy · Mehr sehen »

Pluton (Geologie)

Pluton (nach Pluton, dem Gott der Totenwelt in der griechischen Mythologie) ist in der Geologie die Bezeichnung für einen innerhalb der Erdkruste oberflächenfern sehr langsam auskristallisierten magmatischen Intrusivkörper.

Neu!!: Riesengebirge und Pluton (Geologie) · Mehr sehen »

Podgórzyn

Podgórzyn (deutsch Giersdorf) ist ein Ort im Südwesten Polens und Sitz der gleichnamigen Landgemeinde (gmina wiejska).

Neu!!: Riesengebirge und Podgórzyn · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Rzeczpospolita Polska) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Neu!!: Riesengebirge und Polen · Mehr sehen »

Polnische Sprache

Sprachen und Dialekte in Ostmitteleuropa (Polnisch: hell-, mittel- und dunkelgrüne Töne) Die polnische Sprache (im Polnischen język polski, polska mowa oder polszczyzna) ist eine westslawische Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Riesengebirge und Polnische Sprache · Mehr sehen »

Porphyrisches Gefüge

Porphyrisches Gefüge. Einsprenglinge von Alkalifeldspat (hell) und Quarz (dunkel) in einer rötlichen Grundmasse. Löbejüner Porphyr (ein Rhyolith). Porphyrisches Gefüge ist ein Begriff zur Beschreibung des Gefüges eines magmatischen Gesteins.

Neu!!: Riesengebirge und Porphyrisches Gefüge · Mehr sehen »

Prinz-Heinrich-Baude

In der Nähe des hellen Felsens unter der Schneekoppe stand die Prinz-Heinrich-Baude. Etwa gleicher Standpunkt 1923; der nach links abzweigende Weg ist heute grün gekennzeichnet. Blick vom Osten auf die Baude; 20er Jahre; im Hintergrund rechts der Polední kámen (''Mittagsstein'') Postkarte der Baude zur Jahrtausendwende: "Das Riesengebirge vor 100 Jahren / Bergbauden" Die Prinz-Heinrich-Baude (auch Prinz Heinrichsbaude oder Heinrichsbaude) war eine Baude im polnischen (schlesischen) Teil des Riesengebirges, die von Krummhübel aus erreicht und versorgt wurde.

Neu!!: Riesengebirge und Prinz-Heinrich-Baude · Mehr sehen »

Pyrit

Pyrit, auch als Schwefelkies, Eisenkies, Katzengold oder Narrengold bekannt, ist ein sehr häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Sulfide und Sulfosalze“.

Neu!!: Riesengebirge und Pyrit · Mehr sehen »

Quarz

Quarz, auch Tiefquarz oder α-Quarz genannt, ist ein Mineral mit der chemischen Zusammensetzung SiO2 und trigonaler Symmetrie.

Neu!!: Riesengebirge und Quarz · Mehr sehen »

Rübezahl

Helwig Modernes Rübezahl-Standbild im Riesengebirge Rübezahl (Krakonoš, Liczyrzepa) ist der Berggeist (Schrat) des Riesengebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Rübezahl · Mehr sehen »

Růžová hora

Der Růžová hora (deutsch Rosenberg) ist ein Berg im östlichen Teil des Riesengebirges in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Růžová hora · Mehr sehen »

Rehorngebirge

Das Rehorngebirge (tschechisch Rýchory) ist das südöstliche Vorgebirge des Riesengebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Rehorngebirge · Mehr sehen »

Rennerbaude

Die Rennerbaude war ein Unterkunftshaus im tschechischen Teil des Riesengebirges, das neben der Wiesenbaude ein Etappenziel für die Besteigung der Schneekoppe gewesen ist.

Neu!!: Riesengebirge und Rennerbaude · Mehr sehen »

Repatrianten

Repatrianten sind Menschen, in der Regel Kriegsflüchtlinge, Vertriebene und Kriegsgefangene, die in ihre Heimat zurückgeführt („repatriiert“) werden.

Neu!!: Riesengebirge und Repatrianten · Mehr sehen »

Riese (Holz)

zeichnerische Darstellung einer Stammholzriese in Nordtirol Eine Riese oder Holzriese ist eine rutschbahnartige Rinne zum Abtransport geschlagenen Holzes aus steilem Gelände, in der das Holz durch seine Schwerkraft zu Tal gefördert wird.

Neu!!: Riesengebirge und Riese (Holz) · Mehr sehen »

Riesengebirgslied

Das Riesengebirgslied, auch Riesengebirglers Heimatlied („Blaue Berge, grüne Täler“) wurde von Othmar Fiebiger (1886–1972; Text) und Vinzenz Hampel (1880–1955; Melodie) geschrieben.

Neu!!: Riesengebirge und Riesengebirgslied · Mehr sehen »

Riesengebirgsverein

Der Riesengebirgsverein (RGV) ist ein Wander- und Traditionsverein mit Sitz in Düsseldorf, der durch Neugründung aus dem namensgleichen Verein mit Sitz im ehemals deutschen Hirschberg (heute Jelenia Góra) hervorgegangen ist.

Neu!!: Riesengebirge und Riesengebirgsverein · Mehr sehen »

Rokytnice nad Jizerou

Blick auf Rokytnice im Riesengebirge Rokytnice nad Jizerou (deutsch Rochlitz an der Iser) ist eine Stadt im Riesengebirge in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Rokytnice nad Jizerou · Mehr sehen »

Roma

Roma (Mehrzahl männlich, mitunter auch rom; Einzahl männlich: rom, Einzahl weiblich: romni, Mehrzahl weiblich: romnija) ist der Oberbegriff für eine Reihe von Bevölkerungsgruppen, denen ihre Sprache, das indoarische Romanes, und mutmaßlich auch eine historisch-geographische Herkunft (indischer Subkontinent) gemeinsam sind.

Neu!!: Riesengebirge und Roma · Mehr sehen »

Saurer Regen

Saurer Regen Als sauren Regen bezeichnet man Niederschlag, dessen pH-Wert bei etwa 4,2−4,8 liegt und damit niedriger ist als der pH-Wert von 5,5 bis 5,7, der sich in reinem Regenwasser durch den natürlichen Kohlenstoffdioxidgehalt der Atmosphäre einstellt.

Neu!!: Riesengebirge und Saurer Regen · Mehr sehen »

Słonecznik (Riesengebirge)

Słonecznik (deutsch Mittagstein, tschechisch Polední kámen) ist der polnische Name einer Felsformation aus Granit im östlichen Teil des Schlesischen Kamms des Riesengebirges in Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Słonecznik (Riesengebirge) · Mehr sehen »

Schlesien

Wappen Schlesiens (Abbildung aus dem 15. Jahrhundert) Schlesien (schlesisch Schläsing, schlonsakisch Ślůnsk, sorbisch Šleska, polnisch Śląsk, tschechisch Slezsko) ist eine Region in Mitteleuropa beiderseits des Ober- und Mittellaufs der Oder und erstreckt sich im Süden entlang der Sudeten und Beskiden.

Neu!!: Riesengebirge und Schlesien · Mehr sehen »

Schlesische Piasten

Wappen des Herzogtums Schlesien Die schlesischen Piasten waren eine von fünf Linien der polnischen Herrscherdynastie der Piasten.

Neu!!: Riesengebirge und Schlesische Piasten · Mehr sehen »

Schneehöhe

Die Schneehöhe ist die Angabe der absoluten Höhe der Schneedecke an einem bestimmten Ort.

Neu!!: Riesengebirge und Schneehöhe · Mehr sehen »

Schneekoppe

Die Schneekoppe (tschechisch Sněžka, polnisch Śnieżka, auch Riesenkoppe oder nur Koppe genannt) ist mit die höchste Erhebung des Riesengebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Schneekoppe · Mehr sehen »

Schronisko na Hali Szrenickiej

Das Berghotel Schronisko na Hali Szrenickiej (dt. Neue Schlesische Baude, früher auch Kranichbaude) ist eine Bergbaude im polnischen Teil des Riesengebirges auf dem Gelände des Nationalparks Krkonošský národní park (KPN).

Neu!!: Riesengebirge und Schronisko na Hali Szrenickiej · Mehr sehen »

Schronisko Strzecha Akademicka

Schronisko Strzecha Akademicka (Hampelbaude, Hamplová bouda) ist die e Bezeichnung einer Bergbaude auf der nördlichen (polnischen) Seite des Riesengebirge-Hauptkamms.

Neu!!: Riesengebirge und Schronisko Strzecha Akademicka · Mehr sehen »

Schutzgebiete in Natur- und Landschaftsschutz

Schutzgebiete in Natur- und Landschaftsschutz sind abgegrenzte Landschaftsbestandteile, bei denen die Nutzung erheblichen Einschränkungen unterliegt und deren Entwicklung nur noch im Sinne der jeweils für schutzwürdig erachteten Ziele des Natur- und Landschaftsschutzes erfolgen soll.

Neu!!: Riesengebirge und Schutzgebiete in Natur- und Landschaftsschutz · Mehr sehen »

Schutzhütte

Schutzhütte in Island Eine Schutzhütte (Berghütte, Schutzhaus) dient in unbebautem Gebiet dem Schutz vor Unwetter und starkem Schneefall.

Neu!!: Riesengebirge und Schutzhütte · Mehr sehen »

Schwarze Koppe

Die Schwarze Koppe ist ein Berg auf dem östlichen Teil des Riesengebirge-Hauptkamms.

Neu!!: Riesengebirge und Schwarze Koppe · Mehr sehen »

Schwarzenberg (fränkisch-böhmisches Adelsgeschlecht)

Schwarzenberg (im tschechischen Sprachgebrauch Schwarzenbergové (pl.), früher auch Švarcenberkové) ist der Name eines aus Seinsheim in Franken stammenden Adelsgeschlechts, das sich nach dem 1405 erworbenen Schloss Schwarzenberg im Steigerwald benannte, welches sich bis heute im Familienbesitz befindet.

Neu!!: Riesengebirge und Schwarzenberg (fränkisch-böhmisches Adelsgeschlecht) · Mehr sehen »

Schwarzwald

Der Schwarzwald ist Deutschlands höchstes und größtes zusammenhängendes Mittelgebirge und liegt im Südwesten Baden-Württembergs.

Neu!!: Riesengebirge und Schwarzwald · Mehr sehen »

See

Vierwaldstättersee, Schweiz Hinterbrühler See Ein See ist ein Stillgewässer mit oder ohne Zu- und Abfluss durch Fließgewässer, das vollständig von einer Landfläche umgeben ist.

Neu!!: Riesengebirge und See · Mehr sehen »

Simon Hüttel

Simon Hüttel, auch Symon Hyttel (* 1530 in Trautenau; † um 1601) war ein böhmischer Maler, Kartograph, Geodät und Chronist.

Neu!!: Riesengebirge und Simon Hüttel · Mehr sehen »

Skalny Stół

Der Skalny Stół ist ein Berg im östlichen Teil des Riesengebirges an der tschechisch-polnischen Grenze.

Neu!!: Riesengebirge und Skalny Stół · Mehr sehen »

Skisprungschanze

Die alte Große Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen Eine Skisprungschanze ist eine Sportstätte und neben den Sprungskiern das maßgebliche Sportgerät für den Skisprung-Sport.

Neu!!: Riesengebirge und Skisprungschanze · Mehr sehen »

Slawische Sprachen

Die slawischen Sprachen (auch slavisch) bilden einen Hauptzweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Riesengebirge und Slawische Sprachen · Mehr sehen »

Smogornia

Der Smogornia (Mittagsberg, tschech. Stříbrný hřbet) ist ein Berg im östlichen Teil des Riesengebirge-Hauptkamms.

Neu!!: Riesengebirge und Smogornia · Mehr sehen »

Spindlerpass

Der Spindlerpass (polnisch Przełęcz Karkonoska) ist ein Gebirgspass im zentralen Riesengebirge.

Neu!!: Riesengebirge und Spindlerpass · Mehr sehen »

Stoh

Der Stoh (Heuschober) ist ein Berg im östlichen Teil des Riesengebirge-Hauptkamms in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Stoh · Mehr sehen »

Strážné

Strážné (deutsch Pommerndorf) ist eine Gemeinde in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Strážné · Mehr sehen »

Studniční hora

Der Studniční hora (deutsch: Brunnberg) liegt im tschechischen Teil des Riesengebirges und ist nach der Schneekoppe und dem Hochwiesenberg (tschechisch: Luční hora) der dritthöchste Berg des Gebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Studniční hora · Mehr sehen »

Subalpine Vegetationsstufe

Bergkiefer in der subalpinen Vegetationszone, nahe der Liezener Hütte auf 1767 m Seehöhe (Gemeinde Wörschach) Die subalpine Vegetationsstufe ist eine ökologische Höhenstufe in Gebirgen, die den Übergang vom geschlossenen Wald (montane Stufe) zu den alpinen Rasen (alpine Stufe) umfasst, also aufgelockerten Wald, Krummholz und andere Vegetationstypen.

Neu!!: Riesengebirge und Subalpine Vegetationsstufe · Mehr sehen »

Sudeten

Geologische Landkarte der Sudeten aus dem Jahr 1909 Gliederung der Sudeten Teichbaude, Riesengebirge ''Hölle'', Heuscheuergebirge Projekt Riese Die Sudeten (Sudety, tschech. Krkonošsko-jesenická subprovincie, Krkonošsko-jesenická soustava oder seltener auch Sudety) sind ein Gebirgszug zwischen Schlesien und Böhmen und verbinden das Erzgebirge mit den Karpaten.

Neu!!: Riesengebirge und Sudeten · Mehr sehen »

Szklarska Poręba

Szklarska Poręba (deutsch Schreiberhau) ist eine Stadt im Powiat Jeleniogórski in der Woiwodschaft Niederschlesien in Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Szklarska Poręba · Mehr sehen »

Szrenica

Die Szrenica (deutsch Reifträger, tschechisch Jínonoš) ist mit 1362 m eine markante Erhebung im westlichen Teil des Riesengebirges und gehört zu dessen Hauptkamm.

Neu!!: Riesengebirge und Szrenica · Mehr sehen »

Theodor Körner (Schriftsteller)

Emma Sophie Körner), 1813/1814 Carl Theodor Körner (* 23. September 1791 in Dresden; † 26. August 1813 im Forst Rosenow bei Lützow bzw. in Gadebusch) war ein deutscher Dichter und Dramatiker.

Neu!!: Riesengebirge und Theodor Körner (Schriftsteller) · Mehr sehen »

Trutnov

Trutnov (deutsch Trautenau) ist eine Stadt im Královéhradecký kraj im Nordosten Tschechiens.

Neu!!: Riesengebirge und Trutnov · Mehr sehen »

Tschechien

Tschechien (amtliche Langform Tschechische Republik, beziehungsweise Česko) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Riesengebirge und Tschechien · Mehr sehen »

Tschechische Sprache

Die tschechische Sprache (veraltet böhmische Sprache; tschechisch: český jazyk bzw. čeština) gehört zum westslawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Riesengebirge und Tschechische Sprache · Mehr sehen »

Tundra

Tundra (auch Kältesteppe) ist ein Begriff aus der Geographie und bezeichnet verallgemeinernd einen bestimmten Landschaftstyp der globalen Maßstabsebene.

Neu!!: Riesengebirge und Tundra · Mehr sehen »

UNESCO

Die UNESCO (auch: Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Riesengebirge und UNESCO · Mehr sehen »

Veilchenstein

Der Veilchenstein (oder) ist ein hoher Berg auf dem westlichen Teil des Riesengebirge-Hauptkamms.

Neu!!: Riesengebirge und Veilchenstein · Mehr sehen »

Velká Úpa

Velká Úpa (deutsch Groß Aupa) ist ein Ortsteil von Pec pod Sněžkou im Ostriesengebirge in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Velká Úpa · Mehr sehen »

Verlag Anton Pustet

Der Verlag Anton Pustet ist die älteste Buchhandlung von Salzburg (Österreich).

Neu!!: Riesengebirge und Verlag Anton Pustet · Mehr sehen »

Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei

75–100 % Vertriebene Sudetendeutsche (1945) Die Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei (wörtlich ‚Abschiebung‘ oder ‚Abtransport‘, besonders auch Abschub) betraf bis zu drei Millionen Deutsche aus der Tschechoslowakei in den Jahren 1945 und 1946.

Neu!!: Riesengebirge und Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei · Mehr sehen »

Vilémov

Vilémov (deutsch Willomitz) ist eine Gemeinde im Okres Chomutov in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Vilémov · Mehr sehen »

Vinzenz Hampel

Vinzenz Hampel (* 29. Januar 1880 in Mastig bei Arnau, Bezirk Hohenelbe; † 27. Juni 1955 in Altbach, Landkreis Esslingen) war ein deutscher Pädagoge und Musiker.

Neu!!: Riesengebirge und Vinzenz Hampel · Mehr sehen »

Vlčí hřeben

Der Vlčí hřeben (deutsch Wolfskamm) ist der südliche Gratausläufer des Berges Lysá hora (deutsch Kahler Berg) im westlichen Teil des Riesengebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Vlčí hřeben · Mehr sehen »

Vrchlabí

Vrchlabí (deutsch Hohenelbe) ist eine Stadt im Okres Trutnov in der Region Královéhradecký kraj in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Vrchlabí · Mehr sehen »

Waldglas

Römer aus Waldglas mit Beerennuppen; Deutschland oder Niederlande, 17. Jahrhundert Als Waldglas bezeichnet man durch Eisenoxide grünlich gefärbtes Pottascheglas, das vom Hochmittelalter bis zur frühen Neuzeit (etwa vom 12. bis zum 17. Jahrhundert) nördlich der Alpen in Waldglashütten hergestellt wurde.

Neu!!: Riesengebirge und Waldglas · Mehr sehen »

Waldgrenze

Bewuchs unterhalb der Sunntigerspitze (2.321 m): im Vordergrund die Waldgrenze, in der Bildmitte die anschließende Krummholzzone mit der Baumgrenze Die Waldgrenze ist der Rand des Lebensraums, in dem Bäume geschlossene Bestände bilden.

Neu!!: Riesengebirge und Waldgrenze · Mehr sehen »

Waldsterben

Briefmarke der Deutschen Bundespost von 1985 Abgestorbene Fichten im Erzgebirge (1998) Als Waldsterben (auch: neuartige Waldschäden) werden Schädigungen des Waldes bezeichnet, die seit etwa 1980 großflächig auftreten.

Neu!!: Riesengebirge und Waldsterben · Mehr sehen »

Wasserfall

Wasserfall eines Baches in Australien Wasserfall im Auerbachtal in Bayern Ein Wasserfall ist ein Abschnitt eines Fließgewässers (Fluss, Bach), an dem die Strömung, bedingt durch die Formung des Gesteinsuntergrundes, mindestens teilweise in freien Fall übergeht.

Neu!!: Riesengebirge und Wasserfall · Mehr sehen »

Wasserscheide

Mittelmeere. Eine Wasserscheide – oder genauer: Wasserscheidelinie (im Unterschied zu einem Wasserscheidepunkt) – ist der Grenzverlauf zwischen zwei benachbarten Flusssystemen.

Neu!!: Riesengebirge und Wasserscheide · Mehr sehen »

Weg der polnisch-tschechischen Freundschaft

Der Weg der polnisch-tschechischen Freundschaft, auch Weg der tschechisch-polnischen Freundschaft, Tschechisch-polnischer Freundschaftsweg oder Polnisch-tschechischer Freundschaftsweg genannt (Cesta česko-polského přátelství, Droga Przyjaźni Polsko-Czeskiej), ist ein 28 km langer binationaler Wanderweg entlang des Hauptkamms im Riesengebirge.

Neu!!: Riesengebirge und Weg der polnisch-tschechischen Freundschaft · Mehr sehen »

Weichsel-Kaltzeit

Als Weichsel-Kaltzeit, Weichsel-Glazial oder Weichsel-Komplex wird die letzte Kaltzeit und die damit verbundene Vergletscherung für Nordeuropa und das nördliche Mitteleuropa bezeichnet.

Neu!!: Riesengebirge und Weichsel-Kaltzeit · Mehr sehen »

Wielki Staw

Der Wielki Staw (Großer Teich) ist der größere von zwei Karseen auf polnischer Seite des Smogornia (Mittagsberg, tschech. Stříbrný hřbet).

Neu!!: Riesengebirge und Wielki Staw · Mehr sehen »

Wincenty Pol

Wincenty Pol Wincenty Pol (deutsch Vinzenz Xaver Ferrarius Poll) (* 20. April 1807 in Lublin; † 2. Dezember 1872 in Krakau) war ein polnischer Schriftsteller, Geograph und Ethnograph.

Neu!!: Riesengebirge und Wincenty Pol · Mehr sehen »

Wołowa Góra

Der Wołowa Góra (deutsch Ochsenberg) ist einer der wenigen Berge über tausend Meter auf der polnischen Seite des Riesengebirges.

Neu!!: Riesengebirge und Wołowa Góra · Mehr sehen »

Woiwodschaft Niederschlesien

Die Woiwodschaft Niederschlesien (polnisch województwo dolnośląskie) ist eine der 16 Woiwodschaften der Republik Polen.

Neu!!: Riesengebirge und Woiwodschaft Niederschlesien · Mehr sehen »

Zadní Planina

Der Zadní Planina (Plattenberg) ist ein Berg im östlichen Teil des Riesengebirge-Hauptkamms in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Zadní Planina · Mehr sehen »

Zirkon

Zirkon ist ein Mineral aus der Mineralklasse der „Silikate und Germanate“ mit der chemischen Zusammensetzung Zr und damit chemisch gesehen ein Zirconium-Silikat, das strukturell zu den Inselsilikaten zählt.

Neu!!: Riesengebirge und Zirkon · Mehr sehen »

Zlatá Vyhlídka

Zlatá Vyhlídka (deutsch Goldene Aussicht) ist eine Rotte der Gemeinde Rudník in Tschechien.

Neu!!: Riesengebirge und Zlatá Vyhlídka · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Riesengebirge und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Karkonoski Park Narodowy, Karkonoski-Nationalpark, Karkonosze, Krkonose, Krkonoše, Krkonošský národní park, Riesageberge, Riesegeberche.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »