Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Retinoblastom

Index Retinoblastom

Fundusansicht mit Retinoblastom Großes exophytisch wachsendes Retinoblastom mit Verkalkungen und massiver Ablösung der Netzhaut Das Retinoblastom ist ein bösartiger Tumor in der Netzhaut des Auges, für dessen Entstehung Mutationen in beiden Allelen des Retinoblastom-Gens (lokalisiert auf Chromosom 13, Bande q14) die Grundvoraussetzung sind.

59 Beziehungen: Aderhaut, Albrecht von Graefe, Alfred G. Knudson, Allel, Amaurose, Anorexie, Augenkammer, Augenprothese, Carboplatin, Chemotherapie, Chromosom 1 (Mensch), Chromosom 13 (Mensch), Computertomographie, Diplopie, Enukleation, Erbkrankheit, Gelber Fleck (Auge), Glaskörper, Glaukom, Heterozygotie, Hyphaema, Iris (Auge), Iris-Heterochromie, Katarakt (Medizin), Klassifikation, Knochenmark, Knudsonhypothese, Krebs (Medizin), Kurzsichtigkeit, Laserkoagulation, Leukokorie, Linse (Auge), Liquor cerebrospinalis, Magnetresonanztomographie, Metastase, Morbidität, Mortalität, Mydriasis, Nature, Netzhaut, Ophthalmoskopie, Ora serrata, Orbita, Penetranz (Genetik), Photodynamische Therapie, Proceedings of the National Academy of Sciences, Retinale Dysplasie, Retinoblastom-Protein, Rudolf Virchow, Schielen, ..., Science, Sclera, Sehnerv, Simon Flexner, Sonografie, Strahlentherapie, The Oncologist, Tränendrüse, Trends in Cell Biology. Erweitern Sie Index (9 mehr) »

Aderhaut

Schema eines Horizontalschnitts durch Augapfel und Sehnerv:1. Lederhaut (Sclera)'''2. Aderhaut (''Choroidea'')'''3. Schlemm-Kanal (''Sinus venosus sclerae'')4. Arterieller Gefäßring (''Circulus arteriosus iridis major'')5. Hornhaut (''Cornea'')6. Regenbogenhaut (''Iris'')7. Pupille (''Pupilla'')8. vordere Augenkammer (''Camera anterior bulbi'')9. hintere Augenkammer (''Camera posterior bulbi'')10. Ziliarkörper (''Corpus ciliare'')11. Linse (''Lens'')12. Glaskörper (''Corpus vitreum'')13. Netzhaut (''Retina'') und Pigmentepithel14. Sehnerv (''Nervus opticus'')15. Zonulafasern (''Fibrae zonulares'')16. Gefäßversorgung (''Vasa ophthalmicae'')Äußere Augenhaut (''Tunica externa bulbi''): 1. + 5.Mittlere Augenhaut (''Tunica media bulbi''): 2. + 6. + 10.Innere Augenhaut (''Tunica interna bulbi''): 13. Die Aderhaut, auch Choroidea oder Chorioidea genannt, ist der größte Abschnitt der mittleren Augenhaut (Tunica media bulbi).

Neu!!: Retinoblastom und Aderhaut · Mehr sehen »

Albrecht von Graefe

Albrecht von Graefe Albrecht von Graefe, 1865 Friedrich Wilhelm Ernst Albrecht von Graefe (* 22. Mai 1828 in Berlin; † 20. Juli 1870 ebenda) war ein deutscher Mediziner, königlich preußischer Geheimer Medizinalrat und ordentlicher Professor der Augenheilkunde an der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin.

Neu!!: Retinoblastom und Albrecht von Graefe · Mehr sehen »

Alfred G. Knudson

Alfred G. Knudson Alfred George Knudson, Jr. (* 9. August 1922 in Los Angeles, Kalifornien; † 10. Juli 2016 in Philadelphia, Pennsylvania) war ein amerikanischer Genetiker und Onkologe.

Neu!!: Retinoblastom und Alfred G. Knudson · Mehr sehen »

Allel

Als Allele (von gr. αλλήλων allélon „einander, gegenseitig“) bezeichnet man verschiedene Zustandsformen eines Gens an einem bestimmten Genlocus eines Chromosoms.

Neu!!: Retinoblastom und Allel · Mehr sehen »

Amaurose

Amaurose (griechisch ἀμαυρός (amauros) „dunkel, blind“), auch als Vollblind oder selten schwarzer Star bezeichnet, ist der medizinische Fachausdruck für das vollständige Fehlen von Lichtwahrnehmung eines oder beider Augen bei Verlust jeglicher optischer Reizverarbeitung.

Neu!!: Retinoblastom und Amaurose · Mehr sehen »

Anorexie

Die Anorexie (altgr. ὄρεξις orexis ‚Verlangen‘ mit Alpha privativum) oder Inappetenz (lat. appetītus ‚Verlangen‘) ist der medizinische Fachbegriff für Appetitlosigkeit.

Neu!!: Retinoblastom und Anorexie · Mehr sehen »

Augenkammer

Schnitt durch das menschliche Auge, Augenkammern hellblau Als Augenkammern (Camerae bulbi) bezeichnet man die beiden mit Kammerwasser gefüllten Hohlräume im vorderen Teil des Auges.

Neu!!: Retinoblastom und Augenkammer · Mehr sehen »

Augenprothese

Vorder- und Rückseite einer Augenprothese Eine Augenprothese, allgemein auch Glasauge oder Kunstauge genannt, ist ein als kosmetischer Augenersatz aufwendig hergestelltes Hilfsmittel, das ausschließlich zur Wiederherstellung der Gesichtsästhetik und zur medizinischen Versorgung der enukleierten Augenhöhle eingesetzt wird.

Neu!!: Retinoblastom und Augenprothese · Mehr sehen »

Carboplatin

Carboplatin ist ein sehr verbreitetes Zytostatikum (Mittel zur Bekämpfung von Krebserkrankungen).

Neu!!: Retinoblastom und Carboplatin · Mehr sehen »

Chemotherapie

Die Chemotherapie ist eine medikamentöse Therapie von Krebserkrankungen (antineoplastische Chemotherapie) oder Infektionen (antiinfektiöse bzw. antimikrobielle Chemotherapie).

Neu!!: Retinoblastom und Chemotherapie · Mehr sehen »

Chromosom 1 (Mensch)

Idiogramm des menschlichen Chromosoms 1 Chromosom 1 ist eines von 23 Chromosomen-Paaren des Menschen.

Neu!!: Retinoblastom und Chromosom 1 (Mensch) · Mehr sehen »

Chromosom 13 (Mensch)

Idiogramm des menschlichen Chromosoms 13 Akrozentrisch und metazentrisch Chromosom 13 ist eines von 23 Chromosomen-Paaren des Menschen.

Neu!!: Retinoblastom und Chromosom 13 (Mensch) · Mehr sehen »

Computertomographie

16-Zeilen-Multidetektor-CT Die Computertomographie bzw.

Neu!!: Retinoblastom und Computertomographie · Mehr sehen »

Diplopie

Darstellung, wie eine Person Doppelbilder wahrnehmen kann Diplopie (Synonyme: Doppelsehen, Doppelbilder) ist in der Regel eine Störung des Binokularsehens, die die Wahrnehmung identischer Objekte an verschiedenen Orten im Raum zur Folge hat.

Neu!!: Retinoblastom und Diplopie · Mehr sehen »

Enukleation

Unter Enukleation (von lat. ex „aus“ und nucleus „Kern“, deutsch also „Entkernung, Ausschälung“) versteht man in der Chirurgie das Entfernen eines abgegrenzten oder bekapselten Gewebebereichs.

Neu!!: Retinoblastom und Enukleation · Mehr sehen »

Erbkrankheit

Als Erbkrankheit (oder genetisch bedingte Krankheit) werden Erkrankungen und Besonderheiten bezeichnet, die entweder durch eine Mutation (Genvariante) in einem Gen (monogen) oder durch mehrere Mutationen (Genvarianten) in verschiedenen Genen (polygen) ausgelöst werden können und die zu bestimmten Erkrankungsdispositionen führen.

Neu!!: Retinoblastom und Erbkrankheit · Mehr sehen »

Gelber Fleck (Auge)

Position des Gelben Flecks Sehnervenpapille. Als Gelber Fleck, Macula lutea oder kurz Makula wird ein eng umschriebenes Areal im hinteren, zentralen Bereich der Netzhaut bezeichnet, durch das die Sehachse verläuft und in dessen Mitte die Verteilung farbempfindlicher Sinneszellen (Zapfen) ihre größte Dichte erreicht.

Neu!!: Retinoblastom und Gelber Fleck (Auge) · Mehr sehen »

Glaskörper

Anatomischer Aufbau des Auges (Glaskörper mintgrün) Der Glaskörper (Corpus vitreum) ist ein Bestandteil der Augen von Wirbeltieren und gehört in der Anatomie und augenheilkundlichen Diagnostik zu den sogenannten mittleren Augenabschnitten.

Neu!!: Retinoblastom und Glaskörper · Mehr sehen »

Glaukom

Gesunder Sehnervenkopf Fortgeschrittene Glaukomkrankheit, mit großer Aushöhlung des Sehnervenkopfes, zu erkennen an den bereits am Papillenrand „bajonettförmig“ abknickenden Blutgefäßen Das Glaukom, auch Grüner Star genannt, bezeichnet eine Reihe von Augenerkrankungen unterschiedlicher Ursache, die einen Verlust von Nervenfasern zur Folge haben.

Neu!!: Retinoblastom und Glaukom · Mehr sehen »

Heterozygotie

Heterozygotie ist die Mischerbigkeit in Bezug auf ein genetisches Merkmal.

Neu!!: Retinoblastom und Heterozygotie · Mehr sehen »

Hyphaema

Das Hyphaema oder Hyphäma (von hypo (unter) und αἷμα haima (Blut)) ist in der Augenheilkunde eine Blutansammlung im unteren Bereich der vorderen Augenkammer.

Neu!!: Retinoblastom und Hyphaema · Mehr sehen »

Iris (Auge)

Die (hier braune) Iris bildet als Blende des Auges eine runde Öffnung, die Pupille Anatomischer Aufbau des Auges Die Iris (bereits bei Galenos auch ‚Regenbogenhaut im Auge‘; Mehrzahl Iriden oder Irides), auch Regenbogenhaut genannt, ist die durch Pigmente gefärbte Blende des Auges.

Neu!!: Retinoblastom und Iris (Auge) · Mehr sehen »

Iris-Heterochromie

Heterochromie beim Menschen Als Iris-Heterochromie (Heterochromia iridis), auch Odd-Eye(d), bezeichnet man die Verschiedenheit beider Regenbogenhäute der Augen durch Störung der Pigmentierung.

Neu!!: Retinoblastom und Iris-Heterochromie · Mehr sehen »

Katarakt (Medizin)

Katarakt im menschlichen Auge Die Katarakt, auch Grauer Star genannt, bezeichnet eine Trübung der Augenlinse.

Neu!!: Retinoblastom und Katarakt (Medizin) · Mehr sehen »

Klassifikation

Beispiel einer monohierarchischen Klassifikation Beispiel einer Klassifikation eines zweidimensionalen Merkmalsraums in 5 Klassen und Klassierung eines Objektes Eine Klassifikation, Typifikation oder Systematik (vom griechischen Adjektiv συστηματική, systēmatikē „die systematische “) ist eine planmäßige Sammlung von abstrakten Klassen (auch Konzepten, Typen oder Kategorien), die zur Abgrenzung und Ordnung verwendet werden.

Neu!!: Retinoblastom und Klassifikation · Mehr sehen »

Knochenmark

Das Knochenmark ist ein in größeren Knochen enthaltenes Binde- und Stammzellgewebe, das unter anderem der Bildung von Blutzellen dient.

Neu!!: Retinoblastom und Knochenmark · Mehr sehen »

Knudsonhypothese

Die Knudsonhypothese (Two-Hit-Hypothese) ist die Annahme, dass Krebs das Resultat mehrerer aufeinander folgender Mutationen in der DNA der betroffenen Zelle ist.

Neu!!: Retinoblastom und Knudsonhypothese · Mehr sehen »

Krebs (Medizin)

Krebs bezeichnet in der Medizin die unkontrollierte Vermehrung und das wuchernde Wachstum von Zellen, d. h. eine bösartige Gewebeneubildung (maligne Neoplasie) bzw.

Neu!!: Retinoblastom und Krebs (Medizin) · Mehr sehen »

Kurzsichtigkeit

Normalsichtigkeit Eindruck derselben Szenerie bei Kurzsichtigkeit (simuliert durch Unschärfe im Fernbereich) Strahlengang am kurzsichtigen Auge (jeweils beim Blick in die Ferne; die ankommenden Strahlen sind – entgegen der Darstellung in der Zeichnung – fast parallel zueinander). Beim unkorrigierten myopen Auge (oben) ist die Bildlage vor der Netzhaut und der Seheindruck unscharf. Durch eine Zerstreuungslinse kann die Bildlage nach hinten und bis auf die Netzhautebene verschoben werden, um einen scharfen Seheindruck zu erreichen (unten). Mit Kurzsichtigkeit oder Myopie bezeichnet man eine bestimmte Form von optischer Fehlsichtigkeit (Ametropie) des Auges.

Neu!!: Retinoblastom und Kurzsichtigkeit · Mehr sehen »

Laserkoagulation

Die so genannte Laser- oder Photokoagulation (im Augenärztejargon „LK“) ist eine effektive Therapie-Methode bei bestimmten Krankheiten der Netzhaut.

Neu!!: Retinoblastom und Laserkoagulation · Mehr sehen »

Leukokorie

Typische Leukokorie bei einem Kind mit Retinoblastom Als Leukokorie (von leukós „weiß“ und kóre „Pupille“ – wörtlich „weiße Pupille“) (Synonym: amaurotisches Katzenauge) bezeichnet man ein weißliches Aufleuchten der Pupille.

Neu!!: Retinoblastom und Leukokorie · Mehr sehen »

Linse (Auge)

Durchschnitt des menschlichen Augapfels: 1. Lederhaut (Sclera) 2. Aderhaut (''Chorioidea'') 3. Schlemm-Kanal (''Sinus venosus sclerae/Plexus venosus sclerae'') 4. Iriswurzel (''Radix iridis'') 5. Hornhaut (''Cornea'') 6. Regenbogenhaut (''Iris'') 7. Pupille (''Pupilla'') 8. vordere Augenkammer (''Camera anterior bulbi'') 9. hintere Augenkammer (''Camera posterior bulbi'') 10. Ziliarkörper (''Corpus ciliare'') '''11. Linse (''Lens'')''' 12. Glaskörper (''Corpus vitreum'') 13. Netzhaut (''Retina'') 14. Sehnerv (''Nervus opticus'') 15. Zonulafasern (''Fibrae zonulares'') Äußere Augenhaut (''Tunica externa bulbi''): 1. + 5. Mittlere Augenhaut (''Tunica media bulbi''/''Uvea''): 2. + 6. + 10. Innere Augenhaut (''Tunica interna bulbi''): 13. Die Linse (gr. ''phakos'') des Auges ist ein klarer, durchsichtiger elastischer Körper, der sowohl an der Vorderseite als auch an der Hinterseite – hier stärker – konvex gekrümmt ist.

Neu!!: Retinoblastom und Linse (Auge) · Mehr sehen »

Liquor cerebrospinalis

Der Liquor cerebrospinalis (Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit, Zerebrospinalflüssigkeit, CSF, nicht fachsprachlich auch „Nervenwasser“, „Hirnwasser“ oder „Gehirnwasser“) ist eine klare und farblose Körperflüssigkeit, die mit der Gewebsflüssigkeit des Gehirns in Verbindung steht und daher auch in der Zusammensetzung sehr ähnlich ist.

Neu!!: Retinoblastom und Liquor cerebrospinalis · Mehr sehen »

Magnetresonanztomographie

MRT-Gerät (Philips Achieva 3.0 T) sagittaler Schichtung Volumen-Rendering einer Kopf-MRT MRT-Schnittbilder eines menschlichen Gehirns (Transversalebene), als Abfolge von unten nach oben dargestellt sagittaler Schnittebene Die Magnetresonanztomographie, abgekürzt MRT oder MR (als Tomographie von und de), ist ein bildgebendes Verfahren, das vor allem in der medizinischen Diagnostik zur Darstellung von Struktur und Funktion der Gewebe und Organe im Körper eingesetzt wird.

Neu!!: Retinoblastom und Magnetresonanztomographie · Mehr sehen »

Metastase

Als Metastase („Wanderung“) wird in der Medizin eine Absiedelung eines krankhaften Geschehens in einem vom Ursprungsherd der Krankheit entfernten Körperteil bezeichnet.

Neu!!: Retinoblastom und Metastase · Mehr sehen »

Morbidität

Morbidität (lat. morbidus „krank“) ist eine statistische Größe in der Epidemiologie.

Neu!!: Retinoblastom und Morbidität · Mehr sehen »

Mortalität

Die Mortalität (von lat. mortalitas „Sterblichkeit“), Sterblichkeit oder Sterberate ist ein Begriff aus der Demografie.

Neu!!: Retinoblastom und Mortalität · Mehr sehen »

Mydriasis

Medikamentös herbeigeführte Mydriasis des rechten Auges Mydriasis (von) ist die medizinische Bezeichnung für die ein- oder beidseitige Weitstellung der Pupille.

Neu!!: Retinoblastom und Mydriasis · Mehr sehen »

Nature

Nature: a weekly journal of science ist eine wöchentlich erscheinende, englischsprachige Fachzeitschrift mit Themen aus verschiedenen, vorwiegend naturwissenschaftlichen Disziplinen.

Neu!!: Retinoblastom und Nature · Mehr sehen »

Netzhaut

Mittlere Augenhaut (''Tunica media bulbi''): 2. + 6. + 10. Innere Augenhaut (''Tunica interna bulbi''): 13. Die Netzhaut, Retina (von ‚Netz‘) oder innere Augenhaut ist das mehrschichtige, spezialisierte Nervengewebe, das die Innenseite des Auges der Wirbeltiere, einiger Tintenfische und Schnecken auskleidet.

Neu!!: Retinoblastom und Netzhaut · Mehr sehen »

Ophthalmoskopie

Die Ophthalmoskopie (gr. ὀφθαλμοσκοπία, ophthalmoskopia - „die Anschauung des Auges“) bzw.

Neu!!: Retinoblastom und Ophthalmoskopie · Mehr sehen »

Ora serrata

Als Ora serrata bezeichnet man in der Anatomie.

Neu!!: Retinoblastom und Ora serrata · Mehr sehen »

Orbita

Die sieben Knochen der Orbita.gelb.

Neu!!: Retinoblastom und Orbita · Mehr sehen »

Penetranz (Genetik)

In der Genetik wird unter Penetranz die prozentuale Wahrscheinlichkeit verstanden, mit der ein bestimmter Genotyp zur Ausbildung des zugehörigen Phänotyps führt.

Neu!!: Retinoblastom und Penetranz (Genetik) · Mehr sehen »

Photodynamische Therapie

Einsatz der photodynamischen Therapie Unter der foto- bzw.

Neu!!: Retinoblastom und Photodynamische Therapie · Mehr sehen »

Proceedings of the National Academy of Sciences

Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America, kurz Proc.

Neu!!: Retinoblastom und Proceedings of the National Academy of Sciences · Mehr sehen »

Retinale Dysplasie

Die Retinale Dysplasie Reese-Blodi (auch Reese-Syndrom oder Krause-Reese-Syndrom) ist eine angeborene Dysplasie der Netzhaut mit Erhalt des primären Glaskörpers (Persistierender hyperplastischer primärer Vitreus) zusammen mit Fehlbildungen im Gehirn und den Eingeweiden.

Neu!!: Retinoblastom und Retinale Dysplasie · Mehr sehen »

Retinoblastom-Protein

Das Retinoblastom-Protein (pRb, Rb) ist ein Tumorsuppressor-Protein, das bei vielen Tumoren eine gestörte Funktion besitzt.

Neu!!: Retinoblastom und Retinoblastom-Protein · Mehr sehen »

Rudolf Virchow

Porträt von Rudolf Virchow, Lithographie von Georg Engelbach Rudolf Ludwig Karl Virchow (auch; * 13. Oktober 1821 in Schivelbein/Hinterpommern, Provinz Pommern; † 5. September 1902 in Berlin) war ein deutscher Pathologe, Anthropologe, Prähistoriker und Politiker.

Neu!!: Retinoblastom und Rudolf Virchow · Mehr sehen »

Schielen

Strabismus convergens (Innenschielen) des linken Auges Mit Schielen oder Strabismus (strabismós,Schielen‘) wird eine Augenmuskelgleichgewichtsstörung bezeichnet, die sich in einer Fehlstellung beider Augen zueinander ausdrückt.

Neu!!: Retinoblastom und Schielen · Mehr sehen »

Science

Science (für Natur-, Sozial- und Formalwissenschaft) ist die Fachzeitschrift der American Association for the Advancement of Science (AAAS, engl. für Amerikanische Gesellschaft zur Förderung der Naturwissenschaften) und gilt neben Nature als die weltweit wichtigste ihrer Art.

Neu!!: Retinoblastom und Science · Mehr sehen »

Sclera

Durchschnitt des menschlichen Augapfels:'''1. Lederhaut (Sclera)'''2. Aderhaut (''Chorioidea'')3. Schlemm-Kanal (''Sinus venosus sclerae/Plexus venosus sclerae'')4. Iriswurzel (''Radix iridis'') 5. Hornhaut (''Cornea'')6. Regenbogenhaut (''Iris'')7. Pupille (''Pupilla'')8. vordere Augenkammer (''Camera anterior bulbi'')9. hintere Augenkammer (''Camera posterior bulbi'')10. Ziliarkörper (''Corpus ciliare'')11. Linse (''Lens'')12. Glaskörper (''Corpus vitreum'')13. Netzhaut (''Retina'')14. Sehnerv (''Nervus opticus'')15. Zonulafasern (''Fibrae zonulares'')'''Äußere Augenhaut (''Tunica externa bulbi''): 1. + 5.'''Mittlere Augenhaut (''Tunica media bulbi''/''Uvea''): 2. + 6. + 10.Innere Augenhaut (''Tunica interna bulbi''): 13. Sklera, lateinisch Sclera (von), ist der medizinische Fachausdruck für die Lederhaut (des Auges).

Neu!!: Retinoblastom und Sclera · Mehr sehen »

Sehnerv

Der paarige Sehnerv, Nervus opticus (latinisiert von altgriechisch ὀπτικός optikos „zum Sehen gehörig“) oder II. Hirnnerv stellt den ersten an die Netzhaut (Retina) anschließenden Abschnitt der Sehleitung dar.

Neu!!: Retinoblastom und Sehnerv · Mehr sehen »

Simon Flexner

Simon Flexner Simon Flexner (* 25. März 1863 in Louiseville, Kentucky; † 2. Mai 1946 in New York City) war ein US-amerikanischer Mediziner.

Neu!!: Retinoblastom und Simon Flexner · Mehr sehen »

Sonografie

Sonografie (Sonographie), auch Echografie oder umgangssprachlich Ultraschall genannt, ist die Anwendung von Ultraschall als bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von organischem Gewebe in der Medizin und Veterinärmedizin sowie von technischen Strukturen.

Neu!!: Retinoblastom und Sonografie · Mehr sehen »

Strahlentherapie

Strahlentherapie (auch Radiotherapie) ist die medizinische Anwendung von ionisierender Strahlung auf den Menschen und auf Tiere, um Krankheiten zu heilen oder deren Fortschreiten zu verzögern.

Neu!!: Retinoblastom und Strahlentherapie · Mehr sehen »

The Oncologist

The Oncologist ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift, die vom Alphamed Press-Verlag veröffentlicht wird.

Neu!!: Retinoblastom und The Oncologist · Mehr sehen »

Tränendrüse

'''Tränenapparat:''' a.

Neu!!: Retinoblastom und Tränendrüse · Mehr sehen »

Trends in Cell Biology

Trends in Cell Biology, abgekürzt Trends Cell Biol., gehört zu einer Reihe von wissenschaftlichen Zeitschriften, die vom Cell Press-Verlag veröffentlicht wird.

Neu!!: Retinoblastom und Trends in Cell Biology · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Reese-Ellsworth-Klassifikation.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »