Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Reims

Index Reims

Reims, früher auch Rheims, ist eine Stadt in der Champagne im Nordosten Frankreichs, etwa 130 Kilometer von Paris entfernt.

220 Beziehungen: Abel von Reims, Abtei, Abtei Saint-Remi (Reims), Aisne (Oise), Alamannen, Albert Batteux, Alfred Jodl, Alfred Lichtenstein, Andrew Carnegie, Apsis, Arrondissement Reims, Art déco, Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki, Attila, Autoroute A 4, Épernay, Österreich, Bahnhof Champagne-Ardenne TGV, Bahnhof Reims, Bahnradsport, Barbar, Barbe-Nicole Clicquot-Ponsardin, Baude Cordier, Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht, Belger, Benoît-Marie Langénieux, Bernard Fresson, Bezannes, Bischof, Blasonierung, Bronzezeit, Brun (Köln), Bruno Bonhuil, Canal de l’Aisne à la Marne, Caserne Colbert, Caserne Jeanne-d’Arc, Catherine Vautrin, Champagne, Champagner, Charles de Gaulle, Charleville-Mézières, Châlons-en-Champagne, Chlodwig I., Chor (Architektur), Christianisierung, Circuit de Reims-Gueux, Daniel Goeudevert, Département, Département Marne, Deutsch-Französischer Krieg, ..., Deutschland, Didier Eribon, Division 1 Féminine, Domschule, Dreiband-Weltmeisterschaft, Dwight D. Eisenhower, Edmond Missa, Eduard Werle, Erster Weltkrieg, Flodoard von Reims, Florenz-Ludwig Heidsieck, Flugplatz, Formel 1, Fort de la Pompelle, Frankreich, Französische Revolution, Französischer Fußballmeister, Französischer Fußballpokal, Fränkisches Reich, G. H. Mumm, Gallia Belgica, Gallischer Krieg, Geisteswissenschaft, George Casalis, Gotik, Grabmal des Edouard Marius Ivaldi, Grand Est, Guillaume de Machaut, Gunthar von Hildesheim, Hauptort, Heinrich IV. (Frankreich), Henri Dallier, Henri Germain, Henri Marteau (Geiger), Herbert MacKay-Fraser, Hermonville, Hugenottenkriege, Hugo Libergier, Hundertjähriger Krieg, Industrialisierung, Institut d’études politiques de Paris, Iovinus (Heermeister), Italien, Jakob von Vitry, Jean Baudrillard, Jean-Baptiste Colbert, Jean-Baptiste Drouet d’Erlon, Jean-David Morvan, Jean-François Boulart, Jean-Marie Maury, Jeanne d’Arc, Johann-Joseph Krug, Johannes Baptist de La Salle, Kalkstein, Kanton Reims-4, Kapetinger, Karl Dönitz, Karl der Große, Karl VII. (Frankreich), Karlmann I., Karolinger, Kathedrale von Reims, Kelten, Kirche (Bauwerk), Kirchenschiff, Konrad Adenauer, Kontribution, Krug (Champagner), Krypta, Laurent Cuniot, Léon Chavalliaud, Léon Rothier, Leo III. (Papst), Leonardo da Vinci, Ligue 1, Ligue 2, Lilie (Heraldik), Liste der Bischöfe und Erzbischöfe von Reims, Liste der Monuments historiques in Reims, Liste der Staatsoberhäupter Frankreichs, Liutwin (Trier), Lorbeer (Heraldik), Lothar (Frankreich), Lothringen, Louis Blériot, Louis Luçon, Ludovic Butelle, Ludwig der Fromme, Ludwig IV. (Frankreich), Ludwig XI., Ludwig XV., Luigi Musso, Marc Chagall, Marie Gayot, Marion Fiack, Maurice Couve de Murville (Politiker), Maurice Falvy, Militärflugplatz Reims-Champagne, Montagne de Reims, Naturwissenschaft, Nelson Panciatici, Olivier Métra, Palais du Tau, Paris, Pariser Becken, Paul III., Philipp VI. (Frankreich), Philippe Entremont, Philippe Henriot, Pierre Cauchon, Pierre Geoffroy, Pippin der Jüngere, Porte de Mars, Puisieulx, Raymond Poincaré, Römisches Reich, Region (Frankreich), Regionaler Naturpark Montagne de Reims, Reims, Reims Aviation, Reims Métropole, Reims-Marathon, Remer, Remigius von Reims, Republik Kongo, Robert Briçonnet, Robert Jonquet, Robert Pires, Romulus und Remus, Rudern, Ruine, Schlacht auf den Katalaunischen Feldern, Schlacht von Reims, Silvester II., Simon Nicolas Henri Linguet, SNCF, Stade Auguste-Delaune, Stade Reims, Stephan III. (Papst), Stephan IV. (Papst), Straßenbahn Reims, Supreme Headquarters Allied Expeditionary Force, Tau (Buchstabe), Tour de France, Transport express régional, Trépail, Triumphbogen, Troyes, Tschechien, Tsuguharu Foujita, Turpin von Reims, UNESCO, UNESCO-Welterbe, Universität Reims, Unterpräfektur, Urnenfelderkultur, Vandalen, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Vesle, Wehrmacht, Westfront (Erster Weltkrieg), Woodkid, Zweiter Weltkrieg, 11. Jahrhundert, 12. Jahrhundert, 13. Jahrhundert, 15. Jahrhundert, 17. Jahrhundert, 80 v. Chr.. Erweitern Sie Index (170 mehr) »

Abel von Reims

Heilige Abel. Der heilige Abel (* in Schottland; † 5. August 764 in Lobbes) war Mitabt zu Lobbes im Hennegau und Erzbischof von Reims 744.

Neu!!: Reims und Abel von Reims · Mehr sehen »

Abtei

Reichsabtei Elchingen Zisterzienser-Kloster Zirc, Ungarn Eine Abtei (von lat. abbatia) ist ein Kloster, dem regulär ein Abt oder eine Äbtissin vorsteht.

Neu!!: Reims und Abtei · Mehr sehen »

Abtei Saint-Remi (Reims)

Abtei Saint Rémi Innenansicht In der ehemals königlichen Abtei Saint-Remi wurde jahrhundertelang das heilige Öl zur Salbung der französischen Könige bei der Krönung aufbewahrt.

Neu!!: Reims und Abtei Saint-Remi (Reims) · Mehr sehen »

Aisne (Oise)

Die Aisne ist ein Fluss in Frankreich, im Norden des Landes, der durch die Regionen Grand Est und Hauts-de-France verläuft.

Neu!!: Reims und Aisne (Oise) · Mehr sehen »

Alamannen

Die Schwertscheide von Gutenstein aus einem alamannischen Kriegergrab Die Alamannen oder Alemannen waren eine antike und frühmittelalterliche Bevölkerungsgruppe, die dem westgermanischen Kulturkreis zugeordnet wird.

Neu!!: Reims und Alamannen · Mehr sehen »

Albert Batteux

Albert Batteux im Jahr 1949 Albert Batteux (* 2. Juli 1919 in Reims; † 28. Februar 2003 in Meylan, Département Isère) war ein französischer Fußballtrainer und Fußballspieler.

Neu!!: Reims und Albert Batteux · Mehr sehen »

Alfred Jodl

Alfred Jodl (1940) Alfred Josef Ferdinand Jodl (ursprünglich geb. Alfred Baumgärtler; * 10. Mai 1890 in Würzburg; † 16. Oktober 1946 in Nürnberg) war ein deutscher Heeresoffizier (ab 1944 Generaloberst) und während des Zweiten Weltkrieges als Chef des Wehrmachtführungsstabes im Oberkommando der Wehrmacht (OKW) an führender Stelle an der Planung der deutschen Militäroperationen beteiligt.

Neu!!: Reims und Alfred Jodl · Mehr sehen »

Alfred Lichtenstein

Alfred Lichtenstein (1914) Alfred Lichtenstein (* 23. August 1889 in Wilmersdorf; † 25. September 1914 bei Vermandovillers, Département Somme, Frankreich) war ein deutscher expressionistischer Schriftsteller.

Neu!!: Reims und Alfred Lichtenstein · Mehr sehen »

Andrew Carnegie

Andrew Carnegie Andrew Carnegie (engl.; * 25. November 1835 in Dunfermline, Grafschaft Fife, Schottland, Vereinigtes Königreich; † 11. August 1919 in Lenox, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Tycoon in der Stahlbranche.

Neu!!: Reims und Andrew Carnegie · Mehr sehen »

Apsis

Apsis der Neuwerkkirche Goslar Die Apsis, auch Apside (von altgriechisch ἁψίς hapsís „Gewölbe“ bzw. im ionischen Dialekt ἀψίς apsís; Plural Apsiden), ist ein im Grundriss halbkreisförmiger oder polygonaler, selten rechteckiger oder quadratischer Raumteil, der an einen Hauptraum anschließt und meist von einer Halbkuppel überwölbt wird.

Neu!!: Reims und Apsis · Mehr sehen »

Arrondissement Reims

Das Arrondissement Reims ist eine Verwaltungseinheit des Départements Marne in der französischen Region Grand Est.

Neu!!: Reims und Arrondissement Reims · Mehr sehen »

Art déco

Art déco (kurz für französisch art décoratif, ‚dekorative Kunst‘) ist ein Stilbegriff, der auf die Formgebung in vielen Gestaltungsbereichen wie Architektur, Möbel, Fahrzeuge, Kleidermode, Schmuck oder Gebrauchsgegenstände angewandt wird.

Neu!!: Reims und Art déco · Mehr sehen »

Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki

Atompilz von „Little Boy“ über Hiroshima Atompilz von „Fat Man“ über Nagasaki Die US-amerikanischen Atombombenabwürfe auf Hiroshima am 6.

Neu!!: Reims und Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki · Mehr sehen »

Attila

Ungefähre Ausdehnung des Hunnenreichs unter Attila bzw. die von den Hunnen abhängigen Stämme Attila († 453) war von 434 (als Mitherrscher zusammen mit seinem Bruder Bleda) bzw.

Neu!!: Reims und Attila · Mehr sehen »

Autoroute A 4

Die Autoroute A 4, auch als Autoroute de l’Est bzw.

Neu!!: Reims und Autoroute A 4 · Mehr sehen »

Épernay

Épernay ist eine Stadt in der Champagne in Frankreich, Hauptort des Arrondissements Épernay im Westen des Départements Marne.

Neu!!: Reims und Épernay · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Reims und Österreich · Mehr sehen »

Bahnhof Champagne-Ardenne TGV

Der Bahnhof Champagne-Ardenne TGV ist ein Bahnhof im Streckenkilometer 113,7 an der LGV Est européenne, einer Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Paris, Ostfrankreich und Süddeutschland.

Neu!!: Reims und Bahnhof Champagne-Ardenne TGV · Mehr sehen »

Bahnhof Reims

Der Bahnhof Reims ist ein Bahnhof in der französischen Stadt Reims, im Département Marne.

Neu!!: Reims und Bahnhof Reims · Mehr sehen »

Bahnradsport

Radrennen auf einer Freiluft-Radrennbahn Die Deutsche Jugend-Meisterin auf der Straße von 2009, Lisa Küllmer, beim stehenden Start eines Bahnrennens Der Bahnradsport umfasst die Radrennen, die auf einer Radrennbahn ausgeübt werden.

Neu!!: Reims und Bahnradsport · Mehr sehen »

Barbar

Barbar (von, Plural bárbaroi) war die ursprüngliche Bezeichnung im antiken Griechenland für alle diejenigen, die nicht (oder schlecht) griechisch und damit unverständlich sprachen (wörtlich: Stammler, Stotterer, eigentlich: br-br-Sager).

Neu!!: Reims und Barbar · Mehr sehen »

Barbe-Nicole Clicquot-Ponsardin

Porträt von Veuve Clicquot-Ponsardin Barbe-Nicole Clicquot, geborene Ponsardin (* 16. Dezember 1777 in Reims; † 29. Juli 1866 in Boursault), war eine Geschäftsfrau und die erste Frau überhaupt, die ein Champagnerhaus leitete.

Neu!!: Reims und Barbe-Nicole Clicquot-Ponsardin · Mehr sehen »

Baude Cordier

Beispiel für Augenmusik, in Form eines Herzen, bei dem Liebeslied "Belle, Bonne, Sage"Baude Cordier (* vor 1364 in Reims; † vor 1400 in Dijon) war ein französischer Komponist und Harfenspieler der Frührenaissance.

Neu!!: Reims und Baude Cordier · Mehr sehen »

Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht

Karl Dönitz dazu autorisiert, unterzeichnet die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht am 7. Mai 1945 in Reims. Flensburger Nachrichten'' die Kapitulation.http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/die-an-schlagzeile-vor-70-jahren-der-krieg-ist-aus-1.1085573 ''Die AN-Schlagzeile vor 70 Jahren: „Der Krieg ist aus!“'', Aachener Nachrichten vom 8. Mai 2015, abgerufen am 5. Mai 2015 sowie Abdruck der ersten Seite der ''Flensburger Nachrichten'' mit der Meldung: „Bedingungslose Kapitulation aller kämpfenden Truppen. Sterne im Dunkel der Zukunft: Einigkeit, Recht, Freiheit. Reichsminister Graf Schwerin v. Krosigk an das deutsche Volk“ vom 8. Mai 1945, in: Eckardt Opitz: ''Schleswig-Holstein. Das Land und seine Geschichte in Bildern, Texten und Dokumenten.'' Hamburg 2002, S. 231 (https://books.google.de/books?id.

Neu!!: Reims und Bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht · Mehr sehen »

Belger

Belger oder Belgen (lateinisch Belgae) ist die Bezeichnung, die der römische Feldherr und Autor Gaius Iulius Caesar den gallischen Stämmen nördlich der Flüsse Sequana (Seine) und Matrona (Marne) gab.

Neu!!: Reims und Belger · Mehr sehen »

Benoît-Marie Langénieux

Benoît-Marie Langénieux um 1895 Benoît-Marie Langénieux (* 15./16. Oktober 1824 in Villefranche-sur-Saône; † 1. Januar 1905 in Reims) war ein französischer Geistlicher, Erzbischof von Reims und Kardinal der Römischen Kirche.

Neu!!: Reims und Benoît-Marie Langénieux · Mehr sehen »

Bernard Fresson

Bernard Fresson, 1960, rechts Bernard Fresson (* 27. Mai 1931 in Reims; † 20. Oktober 2002 in Paris) war ein französischer Schauspieler.

Neu!!: Reims und Bernard Fresson · Mehr sehen »

Bezannes

Bezannes ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Marne in der Region Grand Est.

Neu!!: Reims und Bezannes · Mehr sehen »

Bischof

Ein Bischof (von epískopos ‚Aufseher‘, ‚Hüter‘, ‚Schützer‘) ist in vielen Kirchen der Inhaber eines Amtes, der die geistliche und administrative Leitung eines bestimmten Gebietes hat, das üblicherweise zahlreiche lokale Gemeinden umfasst.

Neu!!: Reims und Bischof · Mehr sehen »

Blasonierung

Blasonierung ist in der Wappenkunde (Heraldik) die fachsprachliche Beschreibung eines Wappens.

Neu!!: Reims und Blasonierung · Mehr sehen »

Bronzezeit

Die Bronzezeit ist die Periode in der Geschichte der Menschheit, in der Metallgegenstände vorherrschend aus Bronze hergestellt wurden.

Neu!!: Reims und Bronzezeit · Mehr sehen »

Brun (Köln)

St. Andreas, Köln Brun, häufig auch als Bruno oder Brun(o) von Sachsen bezeichnet, (* 925; † 11. Oktober 965 in Reims) war von 940 bis 953 Kanzler des ostfränkisch-deutschen Reiches und anschließend Erzbischof von Köln.

Neu!!: Reims und Brun (Köln) · Mehr sehen »

Bruno Bonhuil

Bruno Bonhuil (* 3. Januar 1960 in Reims, Département Marne, Frankreich; † 19. November 2005 in Macau, Volksrepublik China) war ein französischer Motorradrennfahrer.

Neu!!: Reims und Bruno Bonhuil · Mehr sehen »

Canal de l’Aisne à la Marne

Der Canal de l’Aisne à la Marne (deutsch: Aisne-Marne-Kanal) ist ein französischer Schifffahrtskanal, der in den Regionen Hauts-de-France und Grand Est verläuft.

Neu!!: Reims und Canal de l’Aisne à la Marne · Mehr sehen »

Caserne Colbert

Tor der Caserne Colbert, 1911 (Diese Ansicht ist heute noch vorhanden) Die Caserne Colbert ist eine Kaserne in Reims.

Neu!!: Reims und Caserne Colbert · Mehr sehen »

Caserne Jeanne-d’Arc

Das Quartier Louvois der Kaserne um 1909 Die „Caserne Jeanne-d’Arc“ ist eine Doppelkaserne in Reims.

Neu!!: Reims und Caserne Jeanne-d’Arc · Mehr sehen »

Catherine Vautrin

Catherine Vautrin Catherine Vautrin (* 26. Juli 1960 in Reims) ist eine französische Politikerin der Les Républicains.

Neu!!: Reims und Catherine Vautrin · Mehr sehen »

Champagne

Geografische Lage der historischen Provinz Die Champagne ist eine Landschaft und historische Provinz im nordöstlichen Frankreich.

Neu!!: Reims und Champagne · Mehr sehen »

Champagner

Glas einer Cuvée Réserve mit „Perlenkranz“ am Glasrand. Gute Champagnerqualitäten besitzen eine feine, lang anhaltende Perlage. Der Champagner ist ein Schaumwein, der aus Trauben hergestellt wird, die nach streng festgelegten Regeln in dem Weinbaugebiet Champagne (frz. la Champagne) in Frankreich gelesen werden.

Neu!!: Reims und Champagner · Mehr sehen »

Charles de Gaulle

Charles de Gaulle (1963) Unterschrift von Charles de Gaulle Charles de Gaulle (1942) Charles André Joseph Marie de Gaulle (* 22. November 1890 in Lille, Nord; † 9. November 1970 in Colombey-les-Deux-Églises, Haute-Marne) war ein französischer General und Staatsmann.

Neu!!: Reims und Charles de Gaulle · Mehr sehen »

Charleville-Mézières

Charleville-Mézières ist die Hauptstadt des französischen Départements Ardennes und hat Einwohner (Stand). Die Stadt wurde 1966 aus den ehemals eigenständigen Städten Mézières und Charleville zusammengeschlossen.

Neu!!: Reims und Charleville-Mézières · Mehr sehen »

Châlons-en-Champagne

Châlons-en-Champagne (bis 1997 Châlons-sur-Marne) ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) im Nordosten Frankreichs in der historischen Landschaft Champagne.

Neu!!: Reims und Châlons-en-Champagne · Mehr sehen »

Chlodwig I.

Chlodwig I. (romanisiert aus westgermanisch/fränkisch *Hludo-wı̄gaz.

Neu!!: Reims und Chlodwig I. · Mehr sehen »

Chor (Architektur)

Chorapsis) gehört ebenfalls zum Chor. Michelsberg (Siebenbürgen) In der sakralen Architektur bezeichnet der Chor, auch Chorraum, Presbyterium oder Altarraum genannt, jenen Platz in Kirchen, der den Hauptaltar umgibt und der früher dem Klerus oder den Ordensgemeinschaften zur Feier des Stundengebets vorbehalten war.

Neu!!: Reims und Chor (Architektur) · Mehr sehen »

Christianisierung

Christianisierung (von kirchenlateinisch: christianizare) bezeichnet die Ausbreitung des Christentums als vorherrschende Religion in zuvor mehrheitlich nicht christlich geprägten Regionen oder Ländern.

Neu!!: Reims und Christianisierung · Mehr sehen »

Circuit de Reims-Gueux

Die Rennstrecke Reims-Gueux war von 1926 bis 1966 eine der wichtigsten und bekanntesten Motorsport-Strecken Frankreichs.

Neu!!: Reims und Circuit de Reims-Gueux · Mehr sehen »

Daniel Goeudevert

Daniel Goeudevert Daniel Goeudevert (* 31. Januar 1942 in Reims) ist ein französischer Literat, Automanager und Unternehmensberater, der lange in Deutschland lebte und arbeitete.

Neu!!: Reims und Daniel Goeudevert · Mehr sehen »

Département

Ein Département (deutsche Schreibweise auch Departement) ist eine Gebietskörperschaft in Frankreich.

Neu!!: Reims und Département · Mehr sehen »

Département Marne

Das Département Marne ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 51.

Neu!!: Reims und Département Marne · Mehr sehen »

Deutsch-Französischer Krieg

Das schwarze Gespenst der jeweilig andere, Kladderadatsch 20. Juni 1869 Der Deutsch-Französische Krieg von 1870 bis 1871 war eine militärische Auseinandersetzung zwischen Frankreich einerseits und dem Norddeutschen Bund unter der Führung Preußens sowie den mit ihm verbündeten süddeutschen Staaten Bayern, Württemberg, Baden und Hessen-Darmstadt andererseits.

Neu!!: Reims und Deutsch-Französischer Krieg · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Reims und Deutschland · Mehr sehen »

Didier Eribon

Didier Eribon (* 10. Juli 1953 in Reims) ist ein französischer Journalist, Autor, Soziologe und Philosoph.

Neu!!: Reims und Didier Eribon · Mehr sehen »

Division 1 Féminine

500px Das aktuelle Logo der Division 1 Féminine Die Division 1 Féminine oder kurz D1F ist die höchste Spielklasse im französischen Frauenfußball.

Neu!!: Reims und Division 1 Féminine · Mehr sehen »

Domschule

Domschulen oder Kathedralschulen sind Bildungseinrichtungen der römisch-katholischen Kirche und entstanden an katholischen Bischofssitzen in Westeuropa seit dem 8. Jahrhundert.

Neu!!: Reims und Domschule · Mehr sehen »

Dreiband-Weltmeisterschaft

Die Dreiband-Weltmeisterschaft wird seit 1928 in der Carambolagevariante Dreiband ausgetragen.

Neu!!: Reims und Dreiband-Weltmeisterschaft · Mehr sehen »

Dwight D. Eisenhower

Dwight D. Eisenhower (1956) rechts Dwight David „Ike“ Eisenhower (* 14. Oktober 1890 in Denison, Texas, als David Dwight Eisenhower; † 28. März 1969 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer General of the Army und während des Zweiten Weltkriegs Supreme Commander der Supreme Headquarters, Allied Expeditionary Force (SHAEF) in Europa.

Neu!!: Reims und Dwight D. Eisenhower · Mehr sehen »

Edmond Missa

Edmond Missa Edmond Jean Louis Missa (* 12. Juni 1861 in Reims; † 29. Januar 1910 in Paris) war ein französischer Komponist.

Neu!!: Reims und Edmond Missa · Mehr sehen »

Eduard Werle

Eduard Werle Eduard (Mathias) Werle (Mathieu Édouard Werlé) (* 30. Oktober 1801 in Wetzlar; † 6. Juni 1884 in Reims) war Geschäftsmann und französischer Politiker.

Neu!!: Reims und Eduard Werle · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Reims und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Flodoard von Reims

Flodoard von Reims (* 894 in Épernay; † 28. März 966 Reims) war ein westfränkischer Chronist.

Neu!!: Reims und Flodoard von Reims · Mehr sehen »

Florenz-Ludwig Heidsieck

Florenz-Ludwig Heidsieck (* 23. November 1749 in Borgholzhausen im Kreis Gütersloh; † 17. Oktober 1828 in Reims) war der Gründer aller späteren Champagner-Häuser mit diesem Namen.

Neu!!: Reims und Florenz-Ludwig Heidsieck · Mehr sehen »

Flugplatz

Leipzig-Altenburg Airport Flugplatz ist der Oberbegriff für unterschiedliche Start- und Landeplätze für Luftfahrzeuge.

Neu!!: Reims und Flugplatz · Mehr sehen »

Formel 1

Früheres Logo bis 2017 Die Formel 1 (kurz auch F1) ist eine Zusammenfassung der Regeln, Richtlinien und Bedingungen, in deren Rahmen die Formel-1-Weltmeisterschaft (offiziell FIA Formula One World Championship, bis 1980 Automobil-Weltmeisterschaft), eine vom Automobil-Dachverband Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) festgelegte Formelserie, ausgetragen wird.

Neu!!: Reims und Formel 1 · Mehr sehen »

Fort de la Pompelle

Le Fort de la pompelle (2006) Luftbild 1918. Das Fort de la Pompelle, militärischer Name Fort de Herbillon, wurde in den Jahren 1880 bis 1883 errichtet, um den Festungsgürtel um Reims zu vervollständigen.

Neu!!: Reims und Fort de la Pompelle · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Reims und Frankreich · Mehr sehen »

Französische Revolution

''Déclaration des Droits de l’Homme et du Citoyen''. Die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte in einer Darstellung von Jean-Jacques Le Barbier Die Französische Revolution von 1789 bis 1799 mit ihrem im Volksmund verkürzten Motto Liberté, égalité, fraternité (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) gehört zu den folgenreichsten Ereignissen der neuzeitlichen europäischen Geschichte.

Neu!!: Reims und Französische Revolution · Mehr sehen »

Französischer Fußballmeister

Diese Liste nennt die französischen Meister im Männerfußball in chronologischer Abfolge.

Neu!!: Reims und Französischer Fußballmeister · Mehr sehen »

Französischer Fußballpokal

Der französische Fußballpokal ist neben der französischen Meisterschaft der wichtigste nationale Herrenfußballwettbewerb für Vereinsmannschaften in Frankreich.

Neu!!: Reims und Französischer Fußballpokal · Mehr sehen »

Fränkisches Reich

Das Fränkische Reich oder Frankenreich, das zwischen dem 5.

Neu!!: Reims und Fränkisches Reich · Mehr sehen »

G. H. Mumm

G.

Neu!!: Reims und G. H. Mumm · Mehr sehen »

Gallia Belgica

Lage der Provinz Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) Verwaltungsreform Diokletians (XIII) Gallia Belgica, später nur noch Belgica genannt, war eine der drei römischen Provinzen, die bei der Aufteilung Galliens durch Kaiser Augustus entstanden; die beiden anderen waren Gallia Lugdunensis in der Mitte und Gallia Aquitania im Südwesten.

Neu!!: Reims und Gallia Belgica · Mehr sehen »

Gallischer Krieg

Karte von Gallien zur Zeit Caesars (58 v. Chr.) Als Gallischer Krieg wird in der althistorischen Forschung die Eroberung des „freien Galliens“ durch den römischen Feldherrn (und späteren Alleinherrscher) Gaius Iulius Caesar in den Jahren 58 bis 51/50 v. Chr.

Neu!!: Reims und Gallischer Krieg · Mehr sehen »

Geisteswissenschaft

Der Begriff Geisteswissenschaft(en) ist in der deutschsprachigen Denktradition eine Sammelbezeichnung für aktuell rund 40 unterschiedliche Einzelwissenschaften („Disziplinen“), die mit unterschiedlichen Methoden Gegenstandsbereiche, welche mit kulturellen, geistigen, medialen, teils auch sozialen bzw.

Neu!!: Reims und Geisteswissenschaft · Mehr sehen »

George Casalis

Maison Georges Casalis in Straßburg, 13 quai Saint-Nicolas George Casalis (* 4. Januar 1917 in Reims; † 16. Januar 1987 in Managua)Dirk Palm: "Wir sind doch Brüder!": Der evangelische Kirchentag und die deutsche Frage 1949−1961.

Neu!!: Reims und George Casalis · Mehr sehen »

Gotik

Notre-Dame de Reims, ein herausragendes Beispiel französischer Gotik. Lichtdurchfluteter Raum: Chor des Veitsdoms in PragDie Gotik bezeichnet eine Epoche der europäischen Architektur und Kunst des Mittelalters, die sich in ihren verschiedenen nationalen Ausprägungen der Früh-, Hoch- und Spätgotik zeitlich etwa von der Mitte des 12.

Neu!!: Reims und Gotik · Mehr sehen »

Grabmal des Edouard Marius Ivaldi

Das Grabmal des Edouard Marius Ivaldi aus dem Ersten Weltkrieg liegt nahe Reims in der Champagne, Frankreich.

Neu!!: Reims und Grabmal des Edouard Marius Ivaldi · Mehr sehen »

Grand Est

Grand Est,, ist der Name der französischen Region, die am 1.

Neu!!: Reims und Grand Est · Mehr sehen »

Guillaume de Machaut

Machaut (ganz rechts) empfängt die Natur und drei ihrer Kinder; aus einer Pariser Handschrift Eine Buchmalerei in Machauts Verserzählung ''Le remède de fortune''. Dargestellt ist die Ankunft Machauts vor dem Schloss seiner Dame. Handschrift Paris, Bibliothèque Nationale, Ms. fr. 1586, fol. 23r (um 1350/1355) Eine Buchmalerei in Machauts Verserzählung ''Le remède de fortune''. Dargestellt ist eine Tanzszene im Freien. Paris, Bibliothèque Nationale, Ms. fr. 1586, fol. 51r (um 1350/1355) Guillaume de Machaut (auch Machault; * zwischen 1300 und 1305; † 13. April 1377 in Reims) war ein französischer Komponist und Dichter des Mittelalters.

Neu!!: Reims und Guillaume de Machaut · Mehr sehen »

Gunthar von Hildesheim

Gunthar von Hildesheim (* Reims; † 5. Juli 835) war von 815 bis 835 erster Bischof des neu gegründeten Bistums Hildesheim.

Neu!!: Reims und Gunthar von Hildesheim · Mehr sehen »

Hauptort

„Alle Wege führen nach Paris“, das TGV-Netz (orange): Eine Stadt als Hauptstadt und Hauptort eines ganzen Staates Ein Hauptort oder zentraler Ort ist die Ortschaft, die das wirtschaftliche, geistige oder administrative Zentrum eines geographischen Raumes darstellt, aus Sicht der Verwaltungsgliederung und der Raumplanung mit leicht unterschiedlicher Bedeutung.

Neu!!: Reims und Hauptort · Mehr sehen »

Heinrich IV. (Frankreich)

Frans Pourbus dem Jüngeren (1569–1622) Heinrich IV., von Navarra (* 13. Dezember 1553 in Pau, Navarra, als Heinrich von Bourbon; † 14. Mai 1610 in Paris) war seit 1572 als Heinrich III.

Neu!!: Reims und Heinrich IV. (Frankreich) · Mehr sehen »

Henri Dallier

Henri Édouard Dallier (* 20. März 1849 in Reims; † 23. Dezember 1934 in Paris) war ein französischer Komponist und Organist.

Neu!!: Reims und Henri Dallier · Mehr sehen »

Henri Germain

Henri Germain (* 16. Mai 1906 in Ludes-le-Coquet, Département Marne; † 31. Dezember 1990 in Reims) war ein französischer Fußballfunktionär.

Neu!!: Reims und Henri Germain · Mehr sehen »

Henri Marteau (Geiger)

Henri Marteau Grabstätte von Henri und Blanche Marteau in Lichtenberg Gedenktafel am Eingang der Musikbegegnungsstätte Henri Marteau (* 31. März 1874 in Reims; † 4. Oktober 1934 in Lichtenberg (Oberfranken)) war ein deutsch-französischer Geiger und Komponist.

Neu!!: Reims und Henri Marteau (Geiger) · Mehr sehen »

Herbert MacKay-Fraser

Herbert MacKay-Fraser (* 23. Juni 1927 in der Provinz Pernambuco, Brasilien nach anderen Angaben in Connecticut; † 14. Juli 1957 in Reims, Frankreich) war ein US-amerikanischer Rennfahrer.

Neu!!: Reims und Herbert MacKay-Fraser · Mehr sehen »

Hermonville

Hermonville ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Marne in der Region Grand Est.

Neu!!: Reims und Hermonville · Mehr sehen »

Hugenottenkriege

''Le massacre de la Saint-Barthélemy'', die blutige Bartholomäusnacht des Jahres 1572, gemalt von François Dubois (1529–1584) Das Massaker von Michelade in Nîmes vom 29. September 1567: Um die hundert katholische Mönche und Kleriker fielen den protestantischen Aufrührern zum Opfer.Allan A. Tulchin: ''The Michelade in Nimes, 1567.'' French Historical Studies, Vol. 29, No. 1 (Winter, 2006): 1-35. Die Hugenottenkriege 1562 bis 1598 waren eine Reihe von acht Bürgerkriegen in Frankreich.

Neu!!: Reims und Hugenottenkriege · Mehr sehen »

Hugo Libergier

Epitaph von Hugo Libergier Hugo Libergier (* 1229; † 1263), frz.

Neu!!: Reims und Hugo Libergier · Mehr sehen »

Hundertjähriger Krieg

Miniatur der Schlacht von Auray 1364 Als Hundertjähriger Krieg (französisch La guerre de Cent Ans, englisch Hundred Years’ War) wird die Zeit von 1337 bis 1453, bezogen auf den zu dieser Zeit herrschenden bewaffneten anglofranzösischen Konflikt sowie den ebenfalls zu der Zeit stattfindenden französischen Bürgerkrieg der Armagnacs und Bourguignons (1410 bis 1419) bezeichnet.

Neu!!: Reims und Hundertjähriger Krieg · Mehr sehen »

Industrialisierung

St.-Antony-Hütte von 1758, Abbildung von 1835 Harkortsche Fabrik auf Burg Wetter'' von Alfred Rethel, ca. 1834 Zeche Mittelfeld, Ilmenau (Zeichnung um 1860) ''Barmen um 1870 vom Ehrenberg aus gesehen'', Gemälde von August von Wille Zeche Sterkrade, Foto, ca. 1910–1913 Industrialisierung bezeichnet technisch-wirtschaftliche Prozesse des Übergangs von agrarischen zu industriellen Produktion­sweisen, in denen sich die maschinelle Erzeugung von Gütern und Dienstleistungen durchsetzt.

Neu!!: Reims und Industrialisierung · Mehr sehen »

Institut d’études politiques de Paris

L'institut d'études politiques de Paris (IEP de Paris) (dt. Institut für politische Studien Paris), gewöhnlich Sciences Po genannt, ist eine Grande École im 7. Arrondissement von Paris.

Neu!!: Reims und Institut d’études politiques de Paris · Mehr sehen »

Iovinus (Heermeister)

Der Sarkophag des Jovinus im Musée Saint-Remi in Reims Flavius Iovinus (bezeugt von 361 bis 369) war ein römischer Heermeister.

Neu!!: Reims und Iovinus (Heermeister) · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Reims und Italien · Mehr sehen »

Jakob von Vitry

Siegel Jakobs als Bischof von AkkonJakob von Vitry (lateinisch Iacobus Vitriacensis, französisch Jacques de Vitry, * um 1160/1170 in Vitry-en-Perthois; † 1. Mai 1240 in Rom) war ein mittelalterlicher Kardinal.

Neu!!: Reims und Jakob von Vitry · Mehr sehen »

Jean Baudrillard

Jean Baudrillard bei einem Vortrag im Juni 2004 Jean Baudrillard (* 27. Juli 1929 in Reims; † 6. März 2007 in Paris) war ein französischer Medientheoretiker, Philosoph und Soziologe, der als Professor an der Université de Paris-IX Dauphine lehrte.

Neu!!: Reims und Jean Baudrillard · Mehr sehen »

Jean-Baptiste Colbert

Jean-Baptiste Colbert Jean-Baptiste Colbert, Marquis de Seignelay (* 29. August 1619 in Reims; † 6. September 1683 in Paris) war ein französischer Staatsmann und der Begründer des Merkantilismus (Colbertismus).

Neu!!: Reims und Jean-Baptiste Colbert · Mehr sehen »

Jean-Baptiste Drouet d’Erlon

Jean-Baptiste Drouet Jean-Baptiste Drouet, comte d’Erlon (* 29. Juli 1765 in Reims; † 25. Januar 1844 in Paris) war ein französischer General und Marschall von Frankreich.

Neu!!: Reims und Jean-Baptiste Drouet d’Erlon · Mehr sehen »

Jean-David Morvan

Jean-David Morvan (Mitte) beim Comicfestival Quai des Bulles. (2012) Jean-David Morvan (* 28. November 1969 in Reims) ist ein französischer Comicautor.

Neu!!: Reims und Jean-David Morvan · Mehr sehen »

Jean-François Boulart

Jean-François Boulart, selten Jean-François Boulard (* 20. Mai 1776 in Reims; † 20. Oktober 1842 in Besançon) war ein französischer Général de brigade der Artillerie.

Neu!!: Reims und Jean-François Boulart · Mehr sehen »

Jean-Marie Maury

Jean-Marie Maury (* 22. Mai 1907 in Agen; † 5. Juni 1994) war ein französischer römisch-katholischer Geistlicher und Erzbischof von Reims.

Neu!!: Reims und Jean-Marie Maury · Mehr sehen »

Jeanne d’Arc

Jeanne d’Arc (Miniaturmalerei eines unbekannten Malers, zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts; ein zu Lebzeiten entstandenes Bild ist nicht überliefert.) Jeanne d’Arcs Signatur Geburtshaus von Jeanne d’Arc in Domrémy-la-Pucelle Jeanne d’Arc (Basilika Bois-Chenu, Domrémy) Maison de Jeanne d’Arc in Orléans mit Ausstellungen über Jeanne d’Arc (2008) Jeanne d’Arc (* vermutlich 6. Januar 1412 in Domrémy, Lothringen; † 30. Mai 1431 in Rouen), im deutschen Sprachraum auch Johanna von Orléans oder die Jungfrau von Orléans genannt, ist eine französische Nationalheldin.

Neu!!: Reims und Jeanne d’Arc · Mehr sehen »

Johann-Joseph Krug

Johann-Joseph Krug (* 1800 in Mainz; † 5. August 1866 in Reims) war ein deutscher Unternehmer und Gründer des Champagnerhauses Krug.

Neu!!: Reims und Johann-Joseph Krug · Mehr sehen »

Johannes Baptist de La Salle

Johannes Baptist de La Salle (* 30. April 1651 in Reims; † 7. April 1719 in Rouen) war ein französischer Priester, Pädagoge und Ordensgründer.

Neu!!: Reims und Johannes Baptist de La Salle · Mehr sehen »

Kalkstein

Barmstein an der Grenze von Bayern zu Österreich Als Kalkstein werden Sedimentgesteine bezeichnet, die überwiegend aus dem chemischen Stoff Calciumcarbonat (CaCO3) in Form der Mineralien Calcit und Aragonit bestehen.

Neu!!: Reims und Kalkstein · Mehr sehen »

Kanton Reims-4

Der Kanton Reims-4 ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Reims im Département Marne und in der Region Grand Est; sein Hauptort ist Reims, Vertreter im Generalrat des Departements war von 1988 bis 2008 Jean-René Maillard, ihm folgte Sabrina Ghallal.

Neu!!: Reims und Kanton Reims-4 · Mehr sehen »

Kapetinger

Fleur-de-Lys, ab dem frühen 13. Jahrhundert bis 1830 als Wappen der königlichen Familie und damit als Wappen Frankreichs genutzt Die Kapetinger (französisch Capétiens), in moderner Umschreibung auch einfach Haus Capet genannt, sind ein fränkischstämmiges Adelsgeschlecht, das besonders von der Historiographie Frankreichs als das dritte französische Herrschergeschlecht nach den Merowingern und den Karolingern betrachtet wird.

Neu!!: Reims und Kapetinger · Mehr sehen »

Karl Dönitz

Karl Dönitz als Großadmiral, 1943 Karl Dönitz (* 16. September 1891 in Grünau bei Berlin; † 24. Dezember 1980 in Aumühle) war ein deutscher Marineoffizier (ab Januar 1943 Großadmiral), Nationalsozialist, NSDAP-Mitglied, enger Gefolgsmann Adolf Hitlers und nach dessen Willen unter dem Titel des Reichspräsidenten letztes Staatsoberhaupt des Deutschen Reichs.

Neu!!: Reims und Karl Dönitz · Mehr sehen »

Karl der Große

Karls des Kahlen. Karl der Große (lateinisch Carolus Magnus oder Karolus Magnus, französisch und englisch Charlemagne; * wahrscheinlich 2. April 747 oder 748; † 28. Januar 814 in Aachen) war von 768 bis 814 König des Fränkischen Reichs (bis 771 gemeinsam mit seinem Bruder Karlmann).

Neu!!: Reims und Karl der Große · Mehr sehen »

Karl VII. (Frankreich)

Karl VII. (Porträt von Jean Fouquet) Karl VII. der Siegreiche (‚der Siegreiche‘, le Bien Servi ‚der Wohlbediente‘; * 22. Februar 1403 in Paris; † 22. Juli 1461 in Mehun-sur-Yèvre) war von 1422 bis 1461 König von Frankreich.

Neu!!: Reims und Karl VII. (Frankreich) · Mehr sehen »

Karlmann I.

Karlmann I. (* 751; † 4. Dezember 771 in der Königspfalz Samoussy; in Reims begraben), der Sohn von Pippin dem Jüngeren und Bruder von Karl dem Großen, war König der Franken von 768 bis 771.

Neu!!: Reims und Karlmann I. · Mehr sehen »

Karolinger

Stammtafel der Karolinger aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Ekkehard von Aura, Chronicon universale, Berlin, Staatsbibliothek, Ms. lat. fol. 295, fol. 80v Karolinger ist der auf Karl Martell zurückgehende Hausname des Herrschergeschlechts der westgermanischen Franken, das ab 751 im Frankenreich die Königswürde innehatte.

Neu!!: Reims und Karolinger · Mehr sehen »

Kathedrale von Reims

Grundriss Die Kathedrale Notre-Dame von Reims in der nordfranzösischen Stadt Reims gilt als eine der architektonisch bedeutendsten gotischen Kirchen Frankreichs.

Neu!!: Reims und Kathedrale von Reims · Mehr sehen »

Kelten

Als Kelten (griechisch Κελτοί Keltoí oder Γαλάται Galátai, lateinisch Celtae oder Galli) bezeichnete man seit der Antike Volksgruppen der Eisenzeit in Europa.

Neu!!: Reims und Kelten · Mehr sehen »

Kirche (Bauwerk)

Speyerer Dom, die größte noch erhaltene romanische Kirche der Welt Kirche in Suceava, Rumänien Pfarrkirche Wörth an der Donau, dreischiffige Basilika Eine Kirche oder ein Kirchengebäude ist ein von einer christlichen Glaubensgemeinschaft zum Gebet und zum Gottesdienst genutztes Bauwerk.

Neu!!: Reims und Kirche (Bauwerk) · Mehr sehen »

Kirchenschiff

gotischen Stiftskirche im Stift St. Lambrecht, Steiermark Basilika, Querschnitt. Das mittlere Hauptschiff ist höher als die niedrigen Seitenschiffe. Als Kirchenschiffe bezeichnet man die Längsräume von Kirchen.

Neu!!: Reims und Kirchenschiff · Mehr sehen »

Konrad Adenauer

Unterschrift Konrad Adenauers Konrad Hermann Joseph Adenauer (* 5. Januar 1876 in Köln; † 19. April 1967 in Rhöndorf; eigentlich Conrad Hermann Joseph Adenauer) war von 1949 bis 1963 der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland und von 1951 bis 1955 zugleich erster Bundesminister des Auswärtigen.

Neu!!: Reims und Konrad Adenauer · Mehr sehen »

Kontribution

Kontribution (von lateinisch contribuere, wörtlich „in einzelnen Teilen zusammenbringen“, „beisteuern“) bedeutet im modernen Sprachgebrauch die Zwangserhebung von Geldbeträgen im feindlichen Gebiet durch Besatzungstruppen.

Neu!!: Reims und Kontribution · Mehr sehen »

Krug (Champagner)

Logo der Marke Krug ist eine 1843 in Reims gegründete Champagnermarke.

Neu!!: Reims und Krug (Champagner) · Mehr sehen »

Krypta

Memleben Krypta des ''Freisinger Doms'' St. Matthias, Trier mit Gräbern der Heiligen Eucharius, Valerius und des Apostels Matthias Gertruds der Jüngeren von Braunschweig, Schwester Ekberts II. und Urgroßmutter Heinrichs des Löwen. Eine Krypta (gr. ‚die Verborgene‘; das Wort ergab auch Gruft) ist ein unter dem Chor (Apsis) oder unterhalb des Altars christlicher Kirchen befindlicher Raum, der in der Regel für Heiligengräber (auch Reliquienschreine) und Altäre diente.

Neu!!: Reims und Krypta · Mehr sehen »

Laurent Cuniot

Laurent Cuniot Laurent Cuniot (* 1957 in Reims) ist ein französischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge.

Neu!!: Reims und Laurent Cuniot · Mehr sehen »

Léon Chavalliaud

Tristan de Pyègne: Léon Chavalliaud, Zeichnung, vor 1896 Léon(-Joseph) Chavalliaud (* 29. Januar 1858 in Reims; † 5. Februar 1919 in Boissy-sans-Avoir) war ein französischer Bildhauer, der auch in England wirkte.

Neu!!: Reims und Léon Chavalliaud · Mehr sehen »

Léon Rothier

Léon Rothier "È scherzo od è follia": ''Un ballo in maschera'' (1859), Akt 1, Szene 2. Gesang von Enrico Caruso, Frieda Hempel, Marie Duchène, Andrés de Segurola und Léon Rothier. Léon Rothier (* 26. Dezember 1874 in Reims; † 6. Dezember 1951 in New York City) war ein französischer Geiger und Opernsänger (Bass).

Neu!!: Reims und Léon Rothier · Mehr sehen »

Leo III. (Papst)

Leo III. auf einem Mosaik im Triclinium des Lateran-Palasts (ca. 799) Das Fresko Stanza dell’Incendio di Borgo (Der Schwur von Leo III.) von Raffael 1514–1517 „Krönung Karls des Großen durch Papst Leo III.“; 1944 zerstörtes Fresko im Aachener Rathaussaal. Entwurf Alfred Rethel, Ausführung Joseph Kehren, um 1860 Leo III. (* um 750 in Rom; † 12. Juni 816) war Papst von 795 bis 816.

Neu!!: Reims und Leo III. (Papst) · Mehr sehen »

Leonardo da Vinci

Leonardo da Vinci (Luigi Pampaloni 1837–1839, Uffizien, Florenz) Signatur des Leonardo da Vinci Leonardo da Vinci (* 15. April 1452 in Anchiano bei Vinci; † 2. Mai 1519 auf Schloss Clos Lucé, Amboise; eigentlich Leonardo di ser Piero, toskanisch auch Lionardo) war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph.

Neu!!: Reims und Leonardo da Vinci · Mehr sehen »

Ligue 1

Ligue-1-Atmosphäre im Prinzenparkstadion bei einem Spiel von Paris Saint-Germain gegen SM Caen im Jahr 2004 Die Ligue 1 ist die höchste Spielklasse im französischen Männerfußball; von 1932 bis 2002 hieß sie Division 1 oder Première Division (D1).

Neu!!: Reims und Ligue 1 · Mehr sehen »

Ligue 2

Die Ligue 2, kurz L2 oder D2, ist die zweithöchste Spielklasse des französischen Fußballs.

Neu!!: Reims und Ligue 2 · Mehr sehen »

Lilie (Heraldik)

Stilisierte Lilie Die heraldische Lilie ist in der Heraldik eine gemeine Figur, bestehend aus drei stilisierten Blättern, die von einem Band zusammengehalten werden.

Neu!!: Reims und Lilie (Heraldik) · Mehr sehen »

Liste der Bischöfe und Erzbischöfe von Reims

Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe des Erzbistums Reims (Frankreich).

Neu!!: Reims und Liste der Bischöfe und Erzbischöfe von Reims · Mehr sehen »

Liste der Monuments historiques in Reims

Die Liste führt alle 64 Monuments historiques der Stadt Reims auf.

Neu!!: Reims und Liste der Monuments historiques in Reims · Mehr sehen »

Liste der Staatsoberhäupter Frankreichs

Das Wappenschild des Königs von Frankreichs seit dem 13. Jh. (France ancien): Das Französische Lilienbanner ''(Fleur-de-Lys)'' Drei Lilien (France moderne): Variante ab 1376 Das Staatsoberhaupt steht an der Spitze der staatlichen Ämterhierarchie.

Neu!!: Reims und Liste der Staatsoberhäupter Frankreichs · Mehr sehen »

Liutwin (Trier)

Der Hl. Liutwin (Wallfahrtsbild aus dem 19. Jahrhundert) Alten Turms, Levan (* 1932) und David (* 1964) Mcheidse, 1996, Mettlach, Betonsockel, Bronzeplastik, 2,60 × 0,90 × 0,60 m Der Heilige Liutwin (auch Lutwin oder Ludwin oder Leodewin, lat. Lutwinus; † 717 in Reims) war Klostergründer in Mettlach und Bischof in Trier, legendarisch auch in Reims und Laon.

Neu!!: Reims und Liutwin (Trier) · Mehr sehen »

Lorbeer (Heraldik)

Lorbeer gehört als Pflanze in der Heraldik zu den Wappenfiguren und zu den Prachtstücken.

Neu!!: Reims und Lorbeer (Heraldik) · Mehr sehen »

Lothar (Frankreich)

Büste von Lothar Lothar (* Ende 941; † 2. März 986 in Laon), König des westfränkischen Reichs (954–986), war der Sohn Ludwigs IV. des Überseeischen und der Gerberga, Tochter des ostfränkischen Königs Heinrich I. Er stammte aus dem Königsgeschlecht der Karolinger, das damals im Ostfrankenreich bereits ausgestorben war und sich im Westfrankenreich nur mit großer Mühe als Dynastie an der Macht halten konnte.

Neu!!: Reims und Lothar (Frankreich) · Mehr sehen »

Lothringen

Lothringen ist eine Landschaft im Nordosten Frankreichs.

Neu!!: Reims und Lothringen · Mehr sehen »

Louis Blériot

Louis Blériot Louis Blériot im Jahr 1908 Robert Delaunay: ''Hommage à Blériot'', 1914, Kunstmuseum Basel Louis Charles Joseph Blériot (* 1. Juli 1872 in Cambrai; † 2. August 1936 in Paris) war ein französischer Luftfahrtpionier.

Neu!!: Reims und Louis Blériot · Mehr sehen »

Louis Luçon

Louis Kardinal Luçon (1915) Louis-Henri-Joseph Kardinal Luçon (* 28. Oktober 1842 in Maulévrier, Frankreich; † 28. Mai 1930 in Reims) war ein französischer Geistlicher und römisch-katholischer Erzbischof von Reims.

Neu!!: Reims und Louis Luçon · Mehr sehen »

Ludovic Butelle

Ludovic Butelle (* 3. April 1983 in Reims) ist ein französischer Fußballspieler.

Neu!!: Reims und Ludovic Butelle · Mehr sehen »

Ludwig der Fromme

Idealisierte Darstellung Ludwigs I., des Frommen, als ''„miles Christi“'' (Soldat Christi) um 831 in einem Figurengedicht des Rabanus Maurus, einem Exemplar von dessen Buch ''De laudibus sanctae crucis'' von 825/26 nachträglich vorgebunden; Rom, Biblioteca Apostolica Vaticana, Codex Vat. Reg. lat. 124, folio 4 verso. Ludwig I. (genannt Ludwig der Fromme,; * Juni/August 778 in Chasseneuil bei Poitiers; † 20. Juni 840 in Ingelheim am Rhein) war König des Fränkischen Reiches (in Aquitanien seit 781, im Gesamtreich seit 814) und Kaiser (813–840).

Neu!!: Reims und Ludwig der Fromme · Mehr sehen »

Ludwig IV. (Frankreich)

Neuzeitliche Phantasiedarstellung Ludwigs IV. Ludwig IV. der Überseeische (* zwischen 10. September 920 und 10. September 921; † 10. September 954 in Reims) war westfränkischer König von 936 bis 954.

Neu!!: Reims und Ludwig IV. (Frankreich) · Mehr sehen »

Ludwig XI.

Dauphin und spätere französische König Ludwig XI. um 1450 (Hyghalmen Schriftrolle, ''Heralds’ College Manuscript'') Ludwig XI.

Neu!!: Reims und Ludwig XI. · Mehr sehen »

Ludwig XV.

van Loo von 1763) Ludwig XV. auf Écu, Jahr 1735 Ludwig XV., französisch Louis XV (* 15. Februar 1710 in Versailles; † 10. Mai 1774 ebenda) war von 1715 bis 1774 König von Frankreich und Navarra.

Neu!!: Reims und Ludwig XV. · Mehr sehen »

Luigi Musso

Luigi Musso (* 28. Juli 1924 in Rom; † 6. Juli 1958 in Reims) war ein italienischer Formel-1- und Sportwagen-Rennfahrer.

Neu!!: Reims und Luigi Musso · Mehr sehen »

Marc Chagall

Marc Chagall im Juli 1941(Fotografie von Carl van Vechten, aus der ''Van Vechten Collection'' der Library of Congress) Marc Chagall (* in Peskowatik bei Witebsk, Russisches Kaiserreich, heute Weißrussland; † 28. März 1985 in Saint-Paul-de-Vence, Frankreich)Werner Haftmann, Marc Chagall, (DuMont) Köln 1977, ISBN 3-7701-0453-6 war ein französischer Maler russisch-jüdischer Herkunft.

Neu!!: Reims und Marc Chagall · Mehr sehen »

Marie Gayot

Marie Gayot (* 18. Dezember 1989 in Reims) ist eine französische Leichtathletin, die sich auf den 400-Meter-Lauf spezialisiert hat.

Neu!!: Reims und Marie Gayot · Mehr sehen »

Marion Fiack

Marion Fiack (* 13. Oktober 1992 in Reims) ist eine französische Stabhochspringerin.

Neu!!: Reims und Marion Fiack · Mehr sehen »

Maurice Couve de Murville (Politiker)

Maurice Couve de Murville (rechts) auf einem Bankett im Februar 1968 in Paris Maurice Couve de Murville (* 24. Januar 1907 in Reims; † 24. Dezember 1999 in Paris) war ein konservativer französischer Politiker.

Neu!!: Reims und Maurice Couve de Murville (Politiker) · Mehr sehen »

Maurice Falvy

Maurice-Émile Falvy (* 4. März 1888 in Reims; † 2. Juni 1970 in Mézy-sur-Seine) war ein französischer General.

Neu!!: Reims und Maurice Falvy · Mehr sehen »

Militärflugplatz Reims-Champagne

Die Base aérienne 112 Reims-Champagne (B.A. 112) war ein Militärflugplatz der französischen Luftstreitkräfte (''Armée de l’air'').

Neu!!: Reims und Militärflugplatz Reims-Champagne · Mehr sehen »

Montagne de Reims

Die Montagne de Reims (übersetzt etwa: 'das Gebirge von Reims'; in Deutschland oft 'Reimser Hügelland' genannt) ist ein bewaldetes geographisches Ensemble, das zwischen Reims und Épernay im Département Marne in der französischen Region Grand Est liegt und zum Teil als Regionaler Naturpark Montagne de Reims (frz: Parc naturel régional de la Montagne de Reims) geschützt ist.

Neu!!: Reims und Montagne de Reims · Mehr sehen »

Naturwissenschaft

Deckenfresko von Bartolomeo Altomonte im Stift Admont. Dargestellt sind Medizin, Arzneikunde, Anatomie, Architektur, Mathematik, Geographie, Astronomie, Geologie und Physik. Unter dem Begriff Naturwissenschaft werden Wissenschaften zusammengefasst, die empirisch arbeiten und sich mit der Erforschung der Natur befassen.

Neu!!: Reims und Naturwissenschaft · Mehr sehen »

Nelson Panciatici

Nelson Panciatici (2011) Nelson Panciatici (* 26. September 1988 in Reims) ist ein französischer Rennfahrer.

Neu!!: Reims und Nelson Panciatici · Mehr sehen »

Olivier Métra

Olivier Métra Jules Louis Olivier Métra (* 2. Juni 1830 in Reims; † 22. Oktober 1889 in Paris) war ein französischer Komponist und Dirigent.

Neu!!: Reims und Olivier Métra · Mehr sehen »

Palais du Tau

Nordost-Fassade des Palais du Tau (2007) Salle du Tau Das Palais du Tau ist der erzbischöfliche Palast in Reims.

Neu!!: Reims und Palais du Tau · Mehr sehen »

Paris

Lage des Départements in der Region Île-de-France Satellitenfoto mit Stadtgrenzen Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France.

Neu!!: Reims und Paris · Mehr sehen »

Pariser Becken

Das Pariser Becken oder Anglo-Pariser Becken ist ein fossiles Sedimentbecken im Nordosten Frankreichs, im Westen Belgiens und im Südosten Englands.

Neu!!: Reims und Pariser Becken · Mehr sehen »

Paul III.

Papst Paul III., Gemälde von Tizian, 1543, Neapel, Museo di Capodimonte Paul III., geboren als Alessandro Farnese (* 29. Februar 1468 in Canino; † 10. November 1549 in Rom), war vom 13. Oktober 1534 bis zu seinem Tod Papst der römisch-katholischen Kirche.

Neu!!: Reims und Paul III. · Mehr sehen »

Philipp VI. (Frankreich)

Philipp VI. (frz.: Philippe VI de Valois; * 1293; † 22. August 1350 in Coulombs), war von 1328 bis 1350 König von Frankreich.

Neu!!: Reims und Philipp VI. (Frankreich) · Mehr sehen »

Philippe Entremont

Philippe Entremont (2008) Philippe Henri Jean Émile Léon Entremont (* 7. Juni 1934 in Reims) ist ein französischer Pianist, Dirigent und Musikpädagoge.

Neu!!: Reims und Philippe Entremont · Mehr sehen »

Philippe Henriot

Philippe Henriot (1934) Philippe Henriot (* 7. Januar 1889 in Reims; † 28. Juni 1944 in Paris) war ein rechtsextremer französischer Politiker.

Neu!!: Reims und Philippe Henriot · Mehr sehen »

Pierre Cauchon

Pierre Cauchon, lat.

Neu!!: Reims und Pierre Cauchon · Mehr sehen »

Pierre Geoffroy

Pierre Geoffroy (* 5. September 1939 in Reims; † 14. Oktober 1994) war ein französischer Journalist, Trainer und Funktionär, der sich seit den späten 1960er Jahren für die Legalisierung und Weiterentwicklung des Frauenfußballs in Frankreich verwendet hat.

Neu!!: Reims und Pierre Geoffroy · Mehr sehen »

Pippin der Jüngere

Heiligen Lanze (zusätzlich Darstellung von Münzen aus seiner Zeit) Grabmal Pippins und seiner Ehefrau Bertrada der Jüngeren in der Basilika Saint-Denis Pippin der Jüngere, genannt auch Pippin III., Pippin der Kurze und Pippin der Kleine (* 714; † 24. September 768 in Saint-Denis bei Paris) war ein fränkischer Hausmeier aus dem Geschlecht der Karolinger und seit 751 König der Franken.

Neu!!: Reims und Pippin der Jüngere · Mehr sehen »

Porte de Mars

Porte de Mars Die Porte de Mars ist ein gallo-römischer Triumphbogen in Reims (Frankreich).

Neu!!: Reims und Porte de Mars · Mehr sehen »

Puisieulx

Puisieulx ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Marne in der Region Grand Est (vor 2016 Champagne-Ardenne).

Neu!!: Reims und Puisieulx · Mehr sehen »

Raymond Poincaré

Raymond Poincaré 1914 Raymond Poincaré (* 20. August 1860 in Bar-le-Duc; † 15. Oktober 1934 in Paris) war ein französischer Politiker in der Dritten Republik (ARD).

Neu!!: Reims und Raymond Poincaré · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Reims und Römisches Reich · Mehr sehen »

Region (Frankreich)

Karte der französischen Regionen (seit 1. Januar 2016) Die Regionen (Sg. région) sind Gebietskörperschaften (collectivités territoriales) in Frankreich.

Neu!!: Reims und Region (Frankreich) · Mehr sehen »

Regionaler Naturpark Montagne de Reims

Logo des Naturparks Der Regionale Naturpark Montagne de Reims erstreckt sich im Westen des Département Marne in der französischen Region Grand Est.

Neu!!: Reims und Regionaler Naturpark Montagne de Reims · Mehr sehen »

Reims

Reims, früher auch Rheims, ist eine Stadt in der Champagne im Nordosten Frankreichs, etwa 130 Kilometer von Paris entfernt.

Neu!!: Reims und Reims · Mehr sehen »

Reims Aviation

Logo von R.A.I. Reims Aviation ist ein französisches, in Reims ansässiges Luftfahrtunternehmen, das sich auf den Bau von Propellerflugzeugen und die Anfertigung von Bauteilen für andere internationale Flugzeughersteller konzentriert.

Neu!!: Reims und Reims Aviation · Mehr sehen »

Reims Métropole

Reims Métropole war ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté d’agglomération im Département Marne in der Region Grand Est.

Neu!!: Reims und Reims Métropole · Mehr sehen »

Reims-Marathon

Reims-Marathon 2011, im Hintergrund die Kathedrale von Reims Der Reims-Marathon (frz. Marathon de Reims) ist ein Marathon in Reims, der seit 1984 im Oktober stattfindet.

Neu!!: Reims und Reims-Marathon · Mehr sehen »

Remer

Gallien mit Stammesaufteilung Die Remer (lat. Remi) waren neben den Suessionen einer der größten belgisch-keltischen Stämme (Belger).

Neu!!: Reims und Remer · Mehr sehen »

Remigius von Reims

Taufe Chlodwigs in der Kathedrale vom Reims (Statue vor der Kathedrale) Taufe Chlodwigs, Phantasiedarstellung aus dem 15. Jahrhundert Remigiusdarstellung in Königswinter Remigius von Reims (* vermutlich 436 in Laon; † 13. oder 15. Januar 533 in Reims) war ein aus gallo-römischem Adel stammender Bischof im Osten des heutigen Frankreichs.

Neu!!: Reims und Remigius von Reims · Mehr sehen »

Republik Kongo

Die Republik Kongo (dt., frz., bis 1960 Mittelkongo, 1969 bis 1991 Volksrepublik Kongo) ist eine Republik in Zentralafrika.

Neu!!: Reims und Republik Kongo · Mehr sehen »

Robert Briçonnet

Robert Briçonnet Robert Briçonnet (* unbekannt; † 3. Juni 1497 in Reims) war Erzbischof von Reims.

Neu!!: Reims und Robert Briçonnet · Mehr sehen »

Robert Jonquet

Robert Jonquet im Jahr 1949 Robert Jonquet (* 3. Mai 1925 in Paris; † 18. Dezember 2008 in Reims) war ein französischer Fußballspieler und -trainer.

Neu!!: Reims und Robert Jonquet · Mehr sehen »

Robert Pires

Robert Pires (* 29. Oktober 1973 in Reims) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler.

Neu!!: Reims und Robert Pires · Mehr sehen »

Romulus und Remus

Die kapitolinische Wölfin säugt die Knaben Romulus und Remus (diese wurden später zu der Figur hinzugefügt) Romulus und Remus, Gemälde von Peter Paul Rubens Romulus und Remus, Bauplastik in Rom Romulus und Remus waren nach der römischen Mythologie die Gründer der Stadt Rom im Jahre 753 v. Chr.

Neu!!: Reims und Romulus und Remus · Mehr sehen »

Rudern

Achter mit Steuermann Eine französische Galeere und eine niederländische Galeone vor einem Hafen, Gemälde von Abraham Willaerts aus dem 17. Jahrhundert Der Ausdruck Rudern bezeichnet allgemein die Fortbewegung eines Wasserfahrzeuges durch menschliche Kraft mittels Riemen oder Skulls.

Neu!!: Reims und Rudern · Mehr sehen »

Ruine

Burg Drachenfels im Siebengebirge am Rhein Ruine (von lateinisch ruere für „stürzen“, Pl. Ruinen) bezeichnet ein zerfallenes Bauwerk.

Neu!!: Reims und Ruine · Mehr sehen »

Schlacht auf den Katalaunischen Feldern

Die Schlacht auf den Katalaunischen Feldern fand im Jahre 451 n. Chr.

Neu!!: Reims und Schlacht auf den Katalaunischen Feldern · Mehr sehen »

Schlacht von Reims

Die Schlacht von Reims wurde im Jahre 356 auf dem Gebiet der heutigen Stadt Reims in Frankreich zwischen Alamannen und Römern unter Kaiser Julian ausgefochten.

Neu!!: Reims und Schlacht von Reims · Mehr sehen »

Silvester II.

Silvester II. (vorher Gerbert von Aurillac, auch Gerbert von Reims; * um 950 in Aquitanien; † 12. Mai 1003 in Rom) war ein Mathematiker, Abt von Bobbio, Erzbischof von Reims und Ravenna sowie schließlich Papst vom 2.

Neu!!: Reims und Silvester II. · Mehr sehen »

Simon Nicolas Henri Linguet

Simon Nicolas Henri Linguet Simon Nicolas Henri Linguet (* 14. Juli 1736 Reims; † 27. Juni 1794 Paris) war ein französischer Schriftsteller.

Neu!!: Reims und Simon Nicolas Henri Linguet · Mehr sehen »

SNCF

Bürogebäude der SNCF von der Seine aus gesehen im März 2015 Die Société nationale des chemins de fer françaishttp://www.sncf.com/fr/mentions-legales, abgerufen am 6.

Neu!!: Reims und SNCF · Mehr sehen »

Stade Auguste-Delaune

Stade Vélodrome um 1940 Tribünen ''Henri Germain''und ''Albert Batteux'' (rechts) Das Stade Auguste-Delaune ist ein reines Fußballstadion im Besitz der Stadt Reims, in dem Stade Reims seine Heimspiele austrägt.

Neu!!: Reims und Stade Auguste-Delaune · Mehr sehen »

Stade Reims

Stade de Reims, im deutschsprachigen Raum meist kurz Stade Reims, ist ein 1910 gegründeter französischer Fußballverein aus Reims, der 1931 seinen heutigen Namen erhielt.

Neu!!: Reims und Stade Reims · Mehr sehen »

Stephan III. (Papst)

Stephan III.

Neu!!: Reims und Stephan III. (Papst) · Mehr sehen »

Stephan IV. (Papst)

Stephan IV., Darstellung in der Basilika Sankt Paul vor den Mauern Stephan IV.

Neu!!: Reims und Stephan IV. (Papst) · Mehr sehen »

Straßenbahn Reims

Linienplan Die Straßenbahn Reims (frz. Tramway de Reims) ist ein Straßenbahnsystem in der französischen Stadt Reims, welches seit dem 16.

Neu!!: Reims und Straßenbahn Reims · Mehr sehen »

Supreme Headquarters Allied Expeditionary Force

Ärmelabzeichen des ''Supreme Headquarters Allied Expeditionary Force'' Dwight D. Eisenhower Das Supreme Headquarters, Allied Expeditionary Force (kurz SHAEF, dt. „Oberstes Hauptquartier der Alliierten Expeditionsstreitkräfte“) war während des Zweiten Weltkrieges ab Ende 1943 das Hauptquartier der alliierten Streitkräfte in Nordwest- und Mitteleuropa und erhielt Weisungen von den Combined Chiefs of Staff.

Neu!!: Reims und Supreme Headquarters Allied Expeditionary Force · Mehr sehen »

Tau (Buchstabe)

Das Tau (griechisches Neutrum Ταυ, heutige Aussprache taf; Majuskel Τ, Minuskel τ) ist der 19.

Neu!!: Reims und Tau (Buchstabe) · Mehr sehen »

Tour de France

Logo der Tour de France. Das „R“ stellt einen Radrennfahrer dar. Der gelbe Kreis ist das Vorderrad. Siegerpodest der Tour de France 2004 Peloton der Tour 2005 Die Tour de France, auch Grande Boucle (französisch für Große Schleife) oder einfach Le Tour genannt, ist das berühmteste und für die Fahrer bedeutendste Radrennen der Welt.

Neu!!: Reims und Tour de France · Mehr sehen »

Transport express régional

TER-Triebzug SNCF X 76500 bei der Einfahrt in den Bahnhof Hazebrouck (Département Nord) Bei dem Transport express régional (TER) handelt es sich um eine Untergesellschaft der französischen Staatsbahn SNCF, die den Regionalverkehr in den administrativen Regionen betreibt.

Neu!!: Reims und Transport express régional · Mehr sehen »

Trépail

Trépail ist eine französische Gemeinde im Département Marne in der Region Grand Est mit einer Fläche von 837 ha und Einwohnern (Stand). Sie gehört zum Kanton Mourmelon-Vesle et Monts de Champagne (bis 2015: Kanton Verzy) Der Ort liegt am Rand der Montagne de Reims und im Regionalen Naturpark Montagne de Reims.

Neu!!: Reims und Trépail · Mehr sehen »

Triumphbogen

Triumphbogen in Rom (Konstantinsbogen) Triumphzuges des Titus in Rom Ein Triumphbogen (fornix oder arcus, ab den Severern arcus triumphalis) ist ein frei stehendes, torförmiges Bauwerk, das ursprünglich in Rom zu Ehren triumphierender Feldherren oder Kaiser errichtet wurde.

Neu!!: Reims und Triumphbogen · Mehr sehen »

Troyes

Troyes ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) im Nordosten Frankreichs und Verwaltungssitz des Départements Aube (10. Département) in der Region Grand Est.

Neu!!: Reims und Troyes · Mehr sehen »

Tschechien

Tschechien (amtliche Langform Tschechische Republik, beziehungsweise Česko) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Reims und Tschechien · Mehr sehen »

Tsuguharu Foujita

Tsuguharu Foujita, fotografiert von Jean Agélou, um 1917 Tsuguharu-Léonard Foujita (jap. 藤田 嗣治, Fujita Tsuguharu; * 27. November 1886 in Tokio; † 29. Januar 1968 in Zürich) war ein japanisch-französischer Maler und Grafiker.

Neu!!: Reims und Tsuguharu Foujita · Mehr sehen »

Turpin von Reims

Codex Palatinus Germanicus 112'' Karl dem Großen auf der Frontseite des Karlsschreins im Aachener Dom Turpin von Reims (auch Tilpin) (* vor 748/751; † 1. September 794 in Reims) war ein fränkischer Geistlicher, der in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts als erster Erzbischof in Reims wirkte.

Neu!!: Reims und Turpin von Reims · Mehr sehen »

UNESCO

Die UNESCO (auch: Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Reims und UNESCO · Mehr sehen »

UNESCO-Welterbe

Globale Verteilung der UNESCO-Welterbestätten (Stand März 2018) Welterbe-Emblems Die UNESCO verleiht den Titel Welterbe (Weltkulturerbe und Weltnaturerbe) an Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind und von den Staaten, in denen sie liegen, für den Titel vorgeschlagen werden.

Neu!!: Reims und UNESCO-Welterbe · Mehr sehen »

Universität Reims

Die Universität Reims (frz. Université de Reims Champagne-Ardenne, Abk. URCA) ist eine Universität in der Stadt Reims in Frankreich.

Neu!!: Reims und Universität Reims · Mehr sehen »

Unterpräfektur

Als Unterpräfektur werden in verschiedenen Ländern Verwaltungseinheiten unterhalb der Präfektur-, Provinz- oder Gemeindeebene bezeichnet.

Neu!!: Reims und Unterpräfektur · Mehr sehen »

Urnenfelderkultur

Die Urnenfelderkultur (Kürzel UK) ist die am weitesten verbreitete mitteleuropäische Kultur der späten Bronzezeit.

Neu!!: Reims und Urnenfelderkultur · Mehr sehen »

Vandalen

Karte der germanischen Stämme um 100 n. Chr. (ohne Skandinavien) Die Vandalen (auch Wandalen, Vandali, Vandili, Vandilier und Vanduli genannt; Vandaloi, Βανδῆλοι Wandeloi, Βανδίλοι Wandiloi) waren ein germanisches Volk, das zur ostgermanischen Sprachgruppe gezählt wird.

Neu!!: Reims und Vandalen · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Reims und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Reims und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Vesle

Die Vesle ist ein Nebenfluss der Aisne in Frankreich; damit gehört sie zum übergeordneten Einzugsgebiet der Seine.

Neu!!: Reims und Vesle · Mehr sehen »

Wehrmacht

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: Reims und Wehrmacht · Mehr sehen »

Westfront (Erster Weltkrieg)

Westfront 1915–1916 Westfront ist die deutsche Bezeichnung für die sich über rund 750 km Länge vom Ärmelkanal bis an die Schweizer Grenze erstreckende Front des Ersten Weltkrieges in Frankreich und Belgien; deutsches Gebiet war nur auf kurzen Strecken in Elsaß-Lothringen berührt.

Neu!!: Reims und Westfront (Erster Weltkrieg) · Mehr sehen »

Woodkid

Woodkid live (2014) Woodkid (* 16. März 1983 in Lyon; bürgerlich Yoann Lemoine) ist ein französischer Musiker und Regisseur, der bei dem 2007 gegründeten, französischen Plattenlabel Green United Music unter Vertrag steht.

Neu!!: Reims und Woodkid · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Reims und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

11. Jahrhundert

Das 11.

Neu!!: Reims und 11. Jahrhundert · Mehr sehen »

12. Jahrhundert

Das 12.

Neu!!: Reims und 12. Jahrhundert · Mehr sehen »

13. Jahrhundert

Das 13.

Neu!!: Reims und 13. Jahrhundert · Mehr sehen »

15. Jahrhundert

Das 15.

Neu!!: Reims und 15. Jahrhundert · Mehr sehen »

17. Jahrhundert

Das 17.

Neu!!: Reims und 17. Jahrhundert · Mehr sehen »

80 v. Chr.

Nach dem Tod des Pharaos Ptolemaios IX. regiert seine Gattin Kleopatra Berenike III. Ägypten einige Monate lang alleine.

Neu!!: Reims und 80 v. Chr. · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Civitas Remorum, Durocorter, Durocortorum, Reich von Reims, Reims (Austrasien).

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »