Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Reh

Index Reh

Das Reh (Capreolus capreolus), zur Unterscheidung vom Sibirischen Reh auch Europäisches Reh genannt, ist die in Europa häufigste und kleinste Art der Hirsche.

191 Beziehungen: Abschussplan, Albinismus, Anämie, Ansitzjagd, Auerochse, Axishirsch, Äsung, Bambi (Film), Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde, Bandwürmer, Bayerischer Wald, Belletristik, Besenheide, Białowieża-Nationalpark, Blattzeit, Blutwurz, Borissoglebsk, Bronzezeit, Buchen, Bundesjagdgesetz, Carl von Linné, Chalkidiki, Damhirsch, Dasselfliegen, Davidshirsch, Deckhaar, Deutscher Jagdverband, DNA-Analyse, Dnipro, Drückjagd, Echte Hirsche, Echte Walnuss, Elch, Embryo, Erlen (Botanik), Eurasischer Luchs, Europa, Fadenwürmer, Faulbaum, Fehmarn, Feistzeit, Felix Salten, Ferdinand von Raesfeld, Fichten, Flehmen, Gebärmutter, Gefege, Gemeine Hasel, Gemeiner Efeu, Gemeiner Hohlzahn, ..., Gerste, Geschossenergie, Gewöhnlicher Liguster, Geweih, Grünbrücke, Große Brennnessel, Großer Leberegel, Großer Lungenwurm, Großes Hexenkraut, Hafer, Haifa, Hainbuche, Haste, Haushund, Hege, Heidelbeere, Heinrich Julius (Braunschweig-Wolfenbüttel), Hirsche, Hirschpark (Hamburg), Hutewald, Iberisches Gebirge, Irak, Iran, Iris (Auge), Israel, Jagdbehörde, Jagdrecht, Jagdstrecke, Jägerrecht, Jägersprache, Jungsteinzeit, Kalø, Kantabrisches Gebirge, Karl VI. (HRR), Königskerzen, Keimruhe, Kitz, Kleinasien, Kleiner Leberegel, Kochelsee, Kommentkampf, Koniferen, Konzentratselektierer, Koog, Krakau, Kriechendes Fingerkraut, Kropywnyzkyj, Kruppe, Ladogasee, Landkreis Lüchow-Dannenberg, Landwirtschaftliche Wildhaltung, Lockjagd, Lungenwurm, Maiglöckchen, Makrosmatiker, Málaga, Milchgebiss, Milzbrand, Miozän, Mittelsteinzeit, Molar (Zahn), Montes de Toledo, Mosbacher Sande, Moskau, Nasenschleimhaut, Niederlande, Nordrhein-Westfalen, Oberaargau, Oberengadin, Olymp, Orjol, Palmaria (Insel), Pansen, Patrone (Munition), Peloponnes, Pleistozän, Provinz Cádiz, Pupille, Pyrenäen, Raps, Räude, Römisch-deutscher Kaiser, Ren, Rezent, Riechschleimhaut, Roter Fingerhut, Roter Hartriegel, Rotfuchs, Rothirsch, Rudel (Verhaltensbiologie), Ruprechtskraut, Rybinsker Stausee, Sambar, Saugwürmer, Schlüpfertyp, Schonen, Schwäbische Alb, Schweinshirsch, Schweizerischer Nationalpark, See Genezareth, Seidelbast, Sexualdimorphismus, Sibirisches Reh, Sikahirsch, Skandinavisches Gebirge, Spiegel (Fellzeichnung), Steinadler, Suhle, Syrien, Tal, Türkenbund, Testosteron, Texas, Theiß, Tollkirschen, Tollwut, Triest, Trughirsche, Tuberkulose, Tuberkulose der Rinder, Vielfraß, Wald-Erdbeere, Wald-Ziest, Walt Disney, Weißwedelhirsch, Weizen, Widerrist, Wiederkäuer, Wild, Wildbret, Wildkatze, Wildpferd, Wildrettung, Wildschwein, Wilhelm IV. (Hessen-Kassel), Winterfütterung, Wisent, Wolf, Wollhaar, Woronesch, Zwischenfrucht. Erweitern Sie Index (141 mehr) »

Abschussplan

date.

Neu!!: Reh und Abschussplan · Mehr sehen »

Albinismus

Mädchen mit Albinismus in Papua-Neuguinea Albinismus (von ‚weiß‘Friedrich Kluge, Elmar Seebold: Walter de Gruyter, 2002, ISBN 3-11-017473-1.) ist eine Sammelbezeichnung für angeborene Störungen in der Biosynthese der Melanine (das sind Pigmente, also Farbstoffe), die sich auf die daraus resultierende hellere Haut-, Haar- bzw.

Neu!!: Reh und Albinismus · Mehr sehen »

Anämie

Eine Anämie (umgangssprachlich: Blutarmut, Blutmangel; von für Verneinung: „un-“, „ohne“ und) ist eine Verminderung der Hämoglobin-Konzentration im Blut (oder alternativ des Hämatokrits) unter die alters- und geschlechtsspezifische Norm.

Neu!!: Reh und Anämie · Mehr sehen »

Ansitzjagd

Kanzel Offener Hochsitz Verblendeter Erdsitz/Ansitzzelt Die Ansitzjagd ist in Deutschland und auch anderen Ländern eine der am weitesten verbreiteten Jagdarten.

Neu!!: Reh und Ansitzjagd · Mehr sehen »

Auerochse

Lebendrekonstruktion eines in Braunschweig gefundenen Auerochsen-Bullen Der Auerochse (auch Urochse), Ur oder Urus (Bos primigenius) ist eine in ihrer Wildform ausgerottete Art der Rinder.

Neu!!: Reh und Auerochse · Mehr sehen »

Axishirsch

Der Axishirsch oder Chital (Axis axis) ist ein in Indien, Nepal und Sri Lanka verbreiteter Hirsch.

Neu!!: Reh und Axishirsch · Mehr sehen »

Äsung

237x237px Äsung bezeichnet in der Jägersprache die Nahrung des Wildes, insbesondere die Nahrung von Schalenwild, wie Rehen, Dam-, Sika- und Rotwild, außer Schwarzwild, welches bricht.

Neu!!: Reh und Äsung · Mehr sehen »

Bambi (Film)

Der Kinderfilm Bambi aus dem Jahr 1942 ist der fünfte abendfüllende Zeichentrickfilm der Walt-Disney-Studios.

Neu!!: Reh und Bambi (Film) · Mehr sehen »

Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde

Hans Bertle für die Buchausgabe der ''Bambis Kinder'' von 1940 Bambi.

Neu!!: Reh und Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde · Mehr sehen »

Bandwürmer

Die Bandwürmer (Cestoda, von, eingedeutscht davon auch Cestoden oder Zestoden) sind eine Klasse der Plattwürmer (Plathelminthes).

Neu!!: Reh und Bandwürmer · Mehr sehen »

Bayerischer Wald

Mittelgebirgslandschaft des Bayerischen Waldes mit teilweise abgestorbenem Wald Der Bayerische Wald oder Bayerwald ist ein etwa 100 km langes und bis hohes Mittelgebirge an der Grenze zwischen Bayern und Tschechien.

Neu!!: Reh und Bayerischer Wald · Mehr sehen »

Belletristik

Zur Belletristik werden im Buchhandel die verschiedenen Formen der Unterhaltungsliteratur gezählt wie beispielsweise die literarischen Genres Roman und Erzählung.

Neu!!: Reh und Belletristik · Mehr sehen »

Besenheide

Die Besenheide (Calluna vulgaris), auch Heidekraut genannt, ist die einzige Art der monotypischen Pflanzengattung Calluna, die zur Familie der Heidekrautgewächse (Ericaceae) gehört.

Neu!!: Reh und Besenheide · Mehr sehen »

Białowieża-Nationalpark

Der Białowieża-Nationalpark bzw.

Neu!!: Reh und Białowieża-Nationalpark · Mehr sehen »

Blattzeit

Rehblatter mit Stellschraube zur Änderung des Fieptones Als Blattzeit, einem Begriff aus der Jägersprache, wird der Zeitabschnitt in der Paarungszeit des Rehwildes bezeichnet, bei dem die Lockjagd auf den Rehbock, das so genannte Blatten, erfolgreich ausgeübt werden kann.

Neu!!: Reh und Blattzeit · Mehr sehen »

Blutwurz

Die Pflanzenart Blutwurz (Potentilla erecta), auch Dilledapp, Durmentill, Natter(n)wurz, Rotwurz, Ruhrwurz, Siebenfinger oder Tormentill genannt, gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Reh und Blutwurz · Mehr sehen »

Borissoglebsk

Borissoglebsk ist eine russische Stadt und Rajon-Zentrum in der Oblast Woronesch.

Neu!!: Reh und Borissoglebsk · Mehr sehen »

Bronzezeit

Die Bronzezeit ist die Periode in der Geschichte der Menschheit, in der Metallgegenstände vorherrschend aus Bronze hergestellt wurden.

Neu!!: Reh und Bronzezeit · Mehr sehen »

Buchen

Die Buchen (Fagus) sind die einzige Pflanzengattung der Unterfamilie der Fagoideae innerhalb der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Reh und Buchen · Mehr sehen »

Bundesjagdgesetz

Das Bundesjagdgesetz (BJagdG) ist seit der Föderalismusreform 2006 ein der Abweichungsgesetzgebung der Länder unterliegendes Bundesgesetz der konkurrierenden Gesetzgebung, welches in Deutschland das Jagdrecht regelt.

Neu!!: Reh und Bundesjagdgesetz · Mehr sehen »

Carl von Linné

Linnés Bildnis wenige Jahre vor seinem Tod wurde von Alexander Roslin (1775) gemalt. Linnaea borealis'' (Moosglöckchen) geschmückt. Carl von Linné (latinisiert Carolus Linnaeus; vor der Erhebung in den Adelsstand 1756 Carl Nilsson Linnæus; * 23. Mai 1707 in Råshult bei Älmhult; † 10. Januar 1778 in Uppsala) war ein schwedischer Naturforscher, der mit der binären Nomenklatur die Grundlagen der modernen botanischen und zoologischen Taxonomie schuf.

Neu!!: Reh und Carl von Linné · Mehr sehen »

Chalkidiki

Die Chalkidiki, auch Halkidiki (alt Chalkidike, lat. Chalcidice; zur Namensherkunft siehe #Antike) ist eine Halbinsel auf dem Festland von Griechenland, in der Verwaltungsregion Zentralmakedonien, in Makedonien südöstlich von Thessaloniki auf der Balkanhalbinsel in Südost-Europa.

Neu!!: Reh und Chalkidiki · Mehr sehen »

Damhirsch

Der Damhirsch (Dama dama) ist ein mittelgroßer Hirsch.

Neu!!: Reh und Damhirsch · Mehr sehen »

Dasselfliegen

Larve der Magendassel des Pferdes Reh-Rachendassel (''Cephenemyia stimulator'') Gesetz zur Bekämpfung der Dasselfliege vom 7. Dezember 1933 (Deutsches Reich) Dasselfliegen (Oestridae), auch bekannt als Biesfliegen, stellen eine Familie der Zweiflügler (Diptera) dar.

Neu!!: Reh und Dasselfliegen · Mehr sehen »

Davidshirsch

Der Davidshirsch oder Milu (Elaphurus davidianus) ist eine Säugetierart aus der Familie der Hirsche (Cervidae).

Neu!!: Reh und Davidshirsch · Mehr sehen »

Deckhaar

Deck- oder Fellhaare (Capilli) sind eine Haarart bei Säugetieren.

Neu!!: Reh und Deckhaar · Mehr sehen »

Deutscher Jagdverband

Der Deutsche Jagdverband e.V. – Vereinigung der deutschen Landesjagdverbände für den Schutz von Wild, Jagd und Natur (bis zum 31. Juli 2013 in Marburg Deutscher Jagdschutzverband) ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein und die Vereinigung von 15 deutschen Landesjagdverbänden.

Neu!!: Reh und Deutscher Jagdverband · Mehr sehen »

DNA-Analyse

Strukturmodell eines Ausschnitts aus der DNA-Doppelhelix mit 20 Basenpaarungen Als DNA-Analyse, auch DNA-Test, DNS-Analyse, DNS-Test, Genanalyse oder Gentest, werden molekularbiologische Verfahren bezeichnet, welche die DNA (deutsche Abkürzung DNS) untersuchen, um Rückschlüsse auf verschiedene genetische Aspekte des Individuums ziehen zu können.

Neu!!: Reh und DNA-Analyse · Mehr sehen »

Dnipro

Dnipro (Dnipro, 1926–2016 Dnipropetrowsk,, /Dnepropetrowsk, Weiteres unter Geschichte des Stadtnamens) ist mit etwa einer Million Einwohnern nach Kiew, Charkiw und Odessa die viertgrößte Stadt der Ukraine und ist das administrative Zentrum der Oblast Dnipropetrowsk und des Rajon Dnipro.

Neu!!: Reh und Dnipro · Mehr sehen »

Drückjagd

Die Drückjagd ist eine Form der Gesellschaftsjagd, meist im Wald.

Neu!!: Reh und Drückjagd · Mehr sehen »

Echte Hirsche

Die Echten Hirsche (Cervini) sind eine Tribus der Hirsche (Cervidae).

Neu!!: Reh und Echte Hirsche · Mehr sehen »

Echte Walnuss

Silhouette zweier Walnussbäume im Winter Verborkung Durch Nachtfröste geschädigte Walnussblätter Geöffnete Walnuss mit freigelegtem Samen Weiblicher Blütenstand Männlicher Blütenstand Walnuss-Keimling Die Echte Walnuss (Juglans regia) ist ein sommergrüner Laubbaum aus der Familie der Walnussgewächse (Juglandaceae).

Neu!!: Reh und Echte Walnuss · Mehr sehen »

Elch

Der Elch (Alces alces) ist die größte heute vorkommende Art der Hirsche.

Neu!!: Reh und Elch · Mehr sehen »

Embryo

embryonale Stammzellen) SSW). ektopen Schwangerschaft (6. Woche p.c., 8. SSW). Die Scheitel-Steiß-Länge beträgt etwa 9–13 mm.Keith L. Moore, T. Vidhya N. Persaud: ''Embryologie''. 5. Auflage, Elsevier/ Urban & Fischer, München/ Jena 2007, ISBN 978-3-437-41112-0, S. 571 f. Menschlicher Embryo in der 7. Woche p.c. (9. SSW). Die Scheitel-Steiß-Länge beträgt etwa 16–18 mm. Der oder das Embryo (von griech. ἔμβρυον émbryon „neugeborenes Lamm“, „ungeborene Leibesfrucht“ von ἐν en „in“ und βρύειν brýein „hervorsprießen lassen, schwellen“), Wilhelm Gemoll, Karl Vretska: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. 9.

Neu!!: Reh und Embryo · Mehr sehen »

Erlen (Botanik)

Die Erlen (Alnus) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Reh und Erlen (Botanik) · Mehr sehen »

Eurasischer Luchs

Der Eurasische Luchs oder Nordluchs (Lynx lynx) ist eine in Eurasien verbreitete Art der Luchse.

Neu!!: Reh und Eurasischer Luchs · Mehr sehen »

Europa

Europa (Eurṓpē) ist ein Erdteil, der sich über das westliche Fünftel der eurasischen Landmasse erstreckt.

Neu!!: Reh und Europa · Mehr sehen »

Fadenwürmer

Die Fadenwürmer (Nematoda), auch Nematoden oder Älchen genannt, sind ein sehr artenreicher Stamm des Tierreichs.

Neu!!: Reh und Fadenwürmer · Mehr sehen »

Faulbaum

Der Faulbaum (Rhamnus frangula, Syn.: Frangula alnus), genauer Echter Faulbaum genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Kreuzdorngewächse (Rhamnaceae).

Neu!!: Reh und Faulbaum · Mehr sehen »

Fehmarn

Fehmarn; Blick aus Südosten in nordwestliche Richtung. Die Landzunge am linken Bildrand gehört zum Festland, an dieser schmalsten Stelle führt die Fehmarnsundbrücke auf die Insel. Rechts oben im Bild sind die dänischen Inseln zu erkennen; Luftbild 2007. Fehmarn ist eine deutsche Ostseeinsel und nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands.

Neu!!: Reh und Fehmarn · Mehr sehen »

Feistzeit

Feistzeit bezeichnet in der Waidmannssprache die Zeit vor der Brunft, der Zeit der Fortpflanzung.

Neu!!: Reh und Feistzeit · Mehr sehen »

Felix Salten

Felix Salten, ca. 1910, Fotografie von Ferdinand Schmutzer Felix Salten (bis 1911 Siegmund oder Zsiga Salzmann; * 6. September 1869 in Pest, Österreich-Ungarn; † 8. Oktober 1945 in Zürich) war ein österreichisch-ungarischer Schriftsteller und wurde durch seine Tiergeschichte Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde (1923) weltbekannt.

Neu!!: Reh und Felix Salten · Mehr sehen »

Ferdinand von Raesfeld

„Ferdinand von Raesfeld auf dem Schnepfenstrich“, Gemälde von Ernst-Hugo von Stenglin Ferdinand-August Albert Maria von Raesfeld (* 29. September 1855 in Dorsten; † 6. Mai 1929 in Marquartstein) war ein preußischer Forstmeister, Jäger und Autor von Standardwerken der deutschsprachigen Jagdliteratur.

Neu!!: Reh und Ferdinand von Raesfeld · Mehr sehen »

Fichten

Gemeine Fichte (''Picea abies''), Illustration aus Koehler 1887 Die Fichten (Picea) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Reh und Fichten · Mehr sehen »

Flehmen

Flehmen ist das gezielte und am geöffneten Maul und der Haltung erkennbare Wittern etlicher Säugetiere (beispielsweise Gämsen, Moschusochsen, Kamele (Dromedar und Trampeltier), Pferde, Hunde, Katzen, Elefanten und weiterer) nach spezifischen Gerüchen, zum Beispiel Geschlechtsgerüchen und insbesondere von Pheromonen mit Hilfe einer besonderen Entwicklung des Riechkolbens und des vomeronasalen Organs (Jacobson-Organ, auch bei Menschen).

Neu!!: Reh und Flehmen · Mehr sehen »

Gebärmutter

Eierstöcke (Ovarien), unten Vagina Die Gebärmutter oder lateinisch der Uterus (lat. uterus, matrix; griech. mētra, hystera, delphys; mittelhochdeutsch bërmuoter und kurz muoter) ist der Teil der weiblichen Geschlechtsorgane, in dem sich nach einer Empfängnis die befruchteten Eizellen beziehungsweise die embryonalen Frühstadien (Blastozysten) einnisten und zum geburtsreifen Fötus heranreifen.

Neu!!: Reh und Gebärmutter · Mehr sehen »

Gefege

Basthaut eines Rothirsches Kirsche durch Rehwild Das Gefege ist in der Jägersprache die durch Fegen abgeriebene Geweihhaut, der sogenannte Bast, von den nach dem Geweihwachstum ausgebildeten Geweihen der Hirsche (z. B. Reh, Rothirsch, Elch) an Bäumen und Sträuchern, sowie die Stelle, wo gefegt wurde.

Neu!!: Reh und Gefege · Mehr sehen »

Gemeine Hasel

Die Gemeine Hasel (Corylus avellana), auch Haselstrauch oder Haselnussstrauch genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Reh und Gemeine Hasel · Mehr sehen »

Gemeiner Efeu

Der Gemeine Efeu, auch Gewöhnlicher Efeu oder kurz Efeu (Hedera helix), ist eine Pflanzenart aus der Gattung Efeu (Hedera) innerhalb der Familie der Araliengewächse (Araliaceae) und wurde früher auch mit Epheu bezeichnet.

Neu!!: Reh und Gemeiner Efeu · Mehr sehen »

Gemeiner Hohlzahn

Der Gemeine Hohlzahn (Galeopsis tetrahit), auch Dorn-Hohlzahn, Gewöhnlicher Hohlzahn, Stechender Hohlzahn, Stacheliger Hohlzahn oder Hanfnessel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Hohlzahn innerhalb der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Neu!!: Reh und Gemeiner Hohlzahn · Mehr sehen »

Gerste

Blattscheide mit Öhrchen Blühende Ähre Gerstenfeld im Mai Gerstenähren Die Gerste (Hordeum vulgare) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Gersten (Hordeum) innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Reh und Gerste · Mehr sehen »

Geschossenergie

Geschossenergie ist ein Begriff der Ballistik und bezeichnet die kinetische Energie des Projektils.

Neu!!: Reh und Geschossenergie · Mehr sehen »

Gewöhnlicher Liguster

Der Gewöhnliche Liguster (Ligustrum vulgare), auch Gemeiner Liguster, Rainweide, Beinholz, Tintenbeerstrauch, Tintenbeertraube, Zaunriegel, Hartriegel genannt (Verwechslungsgefahr mit Arten der Gattung Cornus, vgl. Hartriegel) ist eine Pflanzenart in der Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae).

Neu!!: Reh und Gewöhnlicher Liguster · Mehr sehen »

Geweih

Geweih des Hirsches Das Geweih ist der aus Knochensubstanz jährlich neu gebildete „Kopfschmuck“ männlicher Hirsche (Cerviden).

Neu!!: Reh und Geweih · Mehr sehen »

Grünbrücke

A 14 bei Schwerin A50 bei Woeste Hoeve in den Niederlanden A2 in Belgien Banff and Lake Louise in der kanadischen Provinz Alberta Eine Grünbrücke oder Wildbrücke ist ein Ingenieurbauwerk und dient vornehmlich wildlebenden Tieren als Hilfsmittel, stark befahrene Verkehrswege wie Autobahnen, Bundesstraßen und Bahnstrecken gefahrlos zu queren.

Neu!!: Reh und Grünbrücke · Mehr sehen »

Große Brennnessel

Blühende ''Urtica dioica'', weibliche Pflanze Brennhaare am Blattstiel einer ''Urtica dioica'', die Köpfchen sind erahnbar Ein Brennhaar (40x vergrößert) Großer Horst, klonal-eingeschlechtig Die Große Brennnessel (Urtica dioica) ist eine Pflanzenart der Gattung der Brennnesseln (Urtica) in der Familie der Brennnesselgewächse (Urticaceae).

Neu!!: Reh und Große Brennnessel · Mehr sehen »

Großer Leberegel

Der Große Leberegel (Fasciola hepatica) ist ein weltweit vorkommender Parasit (Saugwurm) von bis zu 3 cm Länge und lorbeerblattähnlicher Form, der als Endwirt Pflanzenfresser wie Rinder oder Schafe befällt, allerdings auch Schweine, Menschen und andere Säugetiere (er wurde etwa auch schon im Kot von Hunden nachgewiesen).

Neu!!: Reh und Großer Leberegel · Mehr sehen »

Großer Lungenwurm

Der Große Lungenwurm (Dictyocaulus viviparus) lebt als erwachsener Wurm in den Bronchien und der Luftröhre von Rindern.

Neu!!: Reh und Großer Lungenwurm · Mehr sehen »

Großes Hexenkraut

Das Große Hexenkraut (Circaea lutetiana), auch Gewöhnliches Hexenkraut oder Gemeines Hexenkraut genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Hexenkräuter (Circaea) in der Familie der Nachtkerzengewächse (Onagraceae).

Neu!!: Reh und Großes Hexenkraut · Mehr sehen »

Hafer

Hafer (Avena) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Reh und Hafer · Mehr sehen »

Haifa

Haifa (Cheifa, Aussprache meist, unter arabischem Einfluss auch;, Aussprache im lokalen Dialekt) ist mit 279.591 (2016) Einwohnern die drittgrößte Stadt Israels nach Jerusalem und Tel Aviv.

Neu!!: Reh und Haifa · Mehr sehen »

Hainbuche

Die (Gemeine) Hainbuche (Carpinus betulus), auch Weißbuche, Hagebuche oder Hornbaum (engl. Hornbeam) genannt, gehört zur Gattung der Hainbuchen (Carpinus) aus der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Reh und Hainbuche · Mehr sehen »

Haste

Haste ist eine Gemeinde im Landkreis Schaumburg in Niedersachsen.

Neu!!: Reh und Haste · Mehr sehen »

Haushund

Lautäußerung eines Haushundes Der Haushund (Canis lupus familiaris) ist ein Haustier und wird als Heim- und Nutztier gehalten.

Neu!!: Reh und Haushund · Mehr sehen »

Hege

Als Hege werden im Jagdrecht Maßnahmen zusammengefasst, die die Lebensgrundlage von Wild betreffen.

Neu!!: Reh und Hege · Mehr sehen »

Heidelbeere

Die Heidelbeere (Vaccinium myrtillus), regional auch Besing, Blaubeere, Schwarzbeere, Mollbeere, Wildbeere, Waldbeere, Bickbeere, Zeckbeere, MoosbeereHeinrich Marzell, Heinz Paul: Wörterbuch der deutschen Pflanzennamen. Bd.

Neu!!: Reh und Heidelbeere · Mehr sehen »

Heinrich Julius (Braunschweig-Wolfenbüttel)

Fürst Heinrich Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel Heinrich Julius (* 15. Oktober 1564 auf Schloss Hessen; † 20. Juli 1613 in Prag) war postulierter Bischof von Halberstadt, Herzog zu Braunschweig und Lüneburg und Fürst von Braunschweig-Wolfenbüttel, von 1582 bis 1585 auch Administrator des Bistums Minden.

Neu!!: Reh und Heinrich Julius (Braunschweig-Wolfenbüttel) · Mehr sehen »

Hirsche

Die Hirsche (Cervidae) oder Geweihträger sind eine Säugetierfamilie aus der Ordnung der Paarhufer (Artiodactyla).

Neu!!: Reh und Hirsche · Mehr sehen »

Hirschpark (Hamburg)

Lindenallee im Hirschpark, 2011 Der Hirschpark ist ein Park im Hamburger Stadtteil Nienstedten.

Neu!!: Reh und Hirschpark (Hamburg) · Mehr sehen »

Hutewald

Verschneiter Hutewald im Wisentgehege Springe. Hudeeichen als Reste von Hudewäldern in Mecklenburg-Vorpommern Ein Hutewald, auch Hudewald oder Hutung genannt, ist ein als Weide genutzter Wald.

Neu!!: Reh und Hutewald · Mehr sehen »

Iberisches Gebirge

Das Iberische Gebirge (spanisch ''Sistema Ibérico'') auf einer topographischen Karte Spaniens Ansicht der Sierra de Moncayo Der Berg San Lorenzo in der Sierra de la Demanda Das Iberische Gebirge (span. Sistema Ibérico) ist ein Gebirgssystem in Spanien.

Neu!!: Reh und Iberisches Gebirge · Mehr sehen »

Irak

Die Republik Irak (amtlich) ist ein Staat in Vorderasien.

Neu!!: Reh und Irak · Mehr sehen »

Iran

Der Iran (auch Iran ohne Artikel;,, Vollform: Islamische Republik Iran), vor 1935 auf internationaler Ebene Persien, ist ein Staat in Vorderasien.

Neu!!: Reh und Iran · Mehr sehen »

Iris (Auge)

Die (hier braune) Iris bildet als Blende des Auges eine runde Öffnung, die Pupille Anatomischer Aufbau des Auges Die Iris (bereits bei Galenos auch ‚Regenbogenhaut im Auge‘; Mehrzahl Iriden oder Irides), auch Regenbogenhaut genannt, ist die durch Pigmente gefärbte Blende des Auges.

Neu!!: Reh und Iris (Auge) · Mehr sehen »

Israel

Israel (Medinat Jisra'el) ist ein Staat in Vorderasien an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt und aus sechs israelischen Bezirken gebildet wird.

Neu!!: Reh und Israel · Mehr sehen »

Jagdbehörde

Jagdbehörden sind Verwaltungsbehörden, die örtlich und sachlich für den Vollzug der jagdrechtlichen Vorschriften, darunter Bundesgesetze, und die jeweiligen Landesjagdgesetze und der aufgrund dieser Gesetze erlassenen Rechtsverordnungen zuständig sind.

Neu!!: Reh und Jagdbehörde · Mehr sehen »

Jagdrecht

Mit dem Begriff Jagdrecht werden zwei verschiedene Sachverhalte beschrieben.

Neu!!: Reh und Jagdrecht · Mehr sehen »

Jagdstrecke

Verblasen der Strecke nach einer Gesellschaftsjagd Die Jagdstrecke, oft auch einfach kurz Strecke genannt, bezeichnet einerseits das in einem bestimmten Zeitraum einer ein- oder mehrtägigen Jagd erlegte (in der Jägersprache: gestreckte) Wild nach einer Gesellschaftsjagd, sowie andererseits die gesamte Jagdbeute eines Jägers oder eines Jagdbezirkes innerhalb eines Jagdjahres.

Neu!!: Reh und Jagdstrecke · Mehr sehen »

Jägerrecht

Das Jägerrecht ist nicht zu verwechseln mit dem Jagdrecht.

Neu!!: Reh und Jägerrecht · Mehr sehen »

Jägersprache

Die Jägersprache oder Waidmannssprache ist als Sondersprache eine Fachsprache, oder auch Berufssprache, die sich aus Fachwörtern aus dem Bereich der Jagd bildet und von Jägern als solche benutzt wird.

Neu!!: Reh und Jägersprache · Mehr sehen »

Jungsteinzeit

Die Jungsteinzeit (fachsprachlich das Neolithikum, aus altgriech. νέος neos,neu, jung‘ und λίθος lithos,Stein‘) ist eine Epoche der Menschheitsgeschichte, deren Beginn ab 11.500 v. Chr.

Neu!!: Reh und Jungsteinzeit · Mehr sehen »

Kalø

Kalø ist eine etwa 0,1 km² umfassende Insel in der Syddjurs Kommune in der Region Midtjylland in Dänemark.

Neu!!: Reh und Kalø · Mehr sehen »

Kantabrisches Gebirge

Das Kantabrische Gebirge ist ein Gebirgszug in Nordspanien.

Neu!!: Reh und Kantabrisches Gebirge · Mehr sehen »

Karl VI. (HRR)

Ordens vom Goldenen Vlies, Gemälde von Johann Gottfried Auerbach Karl VI. Franz Joseph Wenzel Balthasar Johann Anton Ignaz (* 1. Oktober 1685 in Wien; † 20. Oktober 1740 ebenda) war von 1711 bis 1740 römisch-deutscher Kaiser und Erzherzog von Österreich sowie Souverän der übrigen habsburgischen Erblande, als Karl III. (ungarisch III. Károly) König von Ungarn und Kroatien, als Karl II. (tschechisch Karel II.) König von Böhmen, als Karl III. (spanisch Carlos III.) designierter Gegenkönig von Spanien, ab 1713 als Karl VI. (italienisch Carlo VI.) König von Neapel sowie durch den Frieden von Utrecht von 1713 bis 1720 als Karl III. (italienisch Carlo III.) auch König von Sardinien, und ab 1720 als Karl IV. (italienisch Carlo IV.) König von Sizilien.

Neu!!: Reh und Karl VI. (HRR) · Mehr sehen »

Königskerzen

Die Pflanzengattung Königskerzen (Verbascum) gehört zur Familie der Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae).

Neu!!: Reh und Königskerzen · Mehr sehen »

Keimruhe

Die Keimruhe ist eine Form der Dormanz (Entwicklungsverzögerung).

Neu!!: Reh und Keimruhe · Mehr sehen »

Kitz

Rehkitz (Capreolus capreolus) Als Kitze (von germ. kittína, vgl. auch altnordisch kib, dänisch/schwedisch/englisch kid, althochdeutsch chizzí) werden die Jungtiere von Rehen, Ziegen, Gämsen und Steinwild in ihrem ersten Lebensjahr bezeichnet.

Neu!!: Reh und Kitz · Mehr sehen »

Kleinasien

Kleinasien (Mikrá Asía) oder Anatolien (von altgriechisch ἀνατολή anatolē ‚Osten‘) ist jener Teil der heutigen Türkei, der zu Vorderasien gehört.

Neu!!: Reh und Kleinasien · Mehr sehen »

Kleiner Leberegel

Der Kleine Leberegel (Dicrocoelium dendriticum, Syn.: D. lanceolatum) ist ein Vertreter der Saugwürmer (Trematoda).

Neu!!: Reh und Kleiner Leberegel · Mehr sehen »

Kochelsee

Der Kochelsee liegt 70 km südlich von München am Rand der Bayerischen Alpen.

Neu!!: Reh und Kochelsee · Mehr sehen »

Kommentkampf

Kommentkampf bei Rothirschen Dieser Kommentkampf zweier Hornissen dauert zum Zeitpunkt der Aufnahme bereits über 15 Minuten. Als Kommentkampf (frz. comment „wie“, im Sinne von „wie man sich verhalten soll“) wird in der Verhaltensbiologie ein ritualisierter Kampf bezeichnet, bei dem die Verletzungsgefahr der Kontrahenten relativ gering ist.

Neu!!: Reh und Kommentkampf · Mehr sehen »

Koniferen

Die Koniferen oder Nadelhölzer (Coniferales, häufig auch Pinales), auch Kiefernartige genannt, sind die größte heute noch lebende Gruppe der Nacktsamigen Pflanzen.

Neu!!: Reh und Koniferen · Mehr sehen »

Konzentratselektierer

Als Konzentratselektierer bezeichnet man in der Wildbiologie neben den Raufutterfressern und den Mischtypen einen Hauptäsungstyp von wiederkäuendem Schalenwild.

Neu!!: Reh und Konzentratselektierer · Mehr sehen »

Koog

Ein Koog (Plural: Köge), auch Polder oder Groden, ist an der Nordseeküste Deutschlands, Dänemarks, der Niederlande und Belgiens durch Deichbau und Entwässerung aus der See gewonnenes flaches Marschland.

Neu!!: Reh und Koog · Mehr sehen »

Krakau

Collegium Maius Krakau (polnisch Kraków), die Hauptstadt der Woiwodschaft Kleinpolen, liegt im Süden von Polen rund 350 km südwestlich von Warschau und ist mit rund 760.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes.

Neu!!: Reh und Krakau · Mehr sehen »

Kriechendes Fingerkraut

Das Kriechende Fingerkraut (Potentilla reptans), auch Kriechender Gänserich genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Reh und Kriechendes Fingerkraut · Mehr sehen »

Kropywnyzkyj

Kropywnyzkyj (ukrainisch Кропивницький; bis 1924 Jelisawetgrad, deutsch auch Elisabethgrad, Елизаветград, 1924–1934 Sinowjewsk, 1934–1939 Kirowo, 1940–2016 Kirowohrad) ist eine Industriestadt in der Ukraine und Hauptstadt der Oblast Kirowohrad mit 232.000 Einwohnern (2015).

Neu!!: Reh und Kropywnyzkyj · Mehr sehen »

Kruppe

Kruppe bei einem Pferd Die Kruppe ist eine Körperregion bei Säugetieren, die sich im Übergangsbereich zwischen Lendenwirbelsäule, Kreuzbein und Schwanzwirbeln befindet.

Neu!!: Reh und Kruppe · Mehr sehen »

Ladogasee

Der Ladogasee (/ Ladoschskoje Osero, finnisch Laatokka, früher Nevajärvi) ist der größte See Europas.

Neu!!: Reh und Ladogasee · Mehr sehen »

Landkreis Lüchow-Dannenberg

Der Landkreis Lüchow-Dannenberg ist der östlichste Landkreis Niedersachsens und mit etwa 50.000 Einwohnern der nach Einwohnerzahl kleinste Deutschlands sowie der am dünnsten besiedelte Landkreis der alten Bundesländer.

Neu!!: Reh und Landkreis Lüchow-Dannenberg · Mehr sehen »

Landwirtschaftliche Wildhaltung

Damtier im Sommerhaarkleid Die landwirtschaftliche Wildhaltung ist eine extensive Haltung von Wildtierarten wie Damhirsch, Rothirsch, Europäischer Mufflon, Wildschwein und ähnlichen Tierarten in Wildgehegen zur Gewinnung von Wildbret und teilweise auch Basthaut.

Neu!!: Reh und Landwirtschaftliche Wildhaltung · Mehr sehen »

Lockjagd

Lockjagd ist ein Sammelbegriff für Jagdarten, bei denen verschiedenes Wild durch Rufen oder Reizen angelockt wird.

Neu!!: Reh und Lockjagd · Mehr sehen »

Lungenwurm

Als Lungenwurm werden verschiedene Parasiten der Lunge und der Atemwege bei Mensch und Tier bezeichnet.

Neu!!: Reh und Lungenwurm · Mehr sehen »

Maiglöckchen

Das Maiglöckchen (Convallaria majalis) ist eine Pflanzenart aus der artenarmen Gattung Convallaria in der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Neu!!: Reh und Maiglöckchen · Mehr sehen »

Makrosmatiker

Der Haushund besitzt eines der empfindlichsten Riechorgane Rothirsche, hier ein Männchen im zweiten Lebensjahr, zählen ebenfalls zu den Makrosmatikern Als Makrosmatiker oder Makrosmaten (griechisch „Großriecher“) werden Lebewesen bezeichnet, bei denen der Geruchssinn sehr gut entwickelt ist und eine besonders große Rolle innerhalb der Sinne spielt.

Neu!!: Reh und Makrosmatiker · Mehr sehen »

Málaga

Málaga ist die zweitgrößte Stadt in Andalusien und die sechstgrößte Stadt Spaniens.

Neu!!: Reh und Málaga · Mehr sehen »

Milchgebiss

Milchgebiss und Erwachsenengebiss im Vergleich Der Mensch und viele Säugetiere bilden im Laufe des Lebens zunächst ein Milchgebiss aus (Milchzahn: dens deciduus, von lat.: dens 'Zahn' und decidere 'abfallen', hier: 'ausfallen'), das beim Heranwachsen durch ein bleibendes Gebiss ersetzt wird.

Neu!!: Reh und Milchgebiss · Mehr sehen »

Milzbrand

Zellen des ''Bacillus anthracis'' Blut einer Milzbrandleiche – zahlreiche Milzbrandbazillen in einzelnen und zusammenhängenden Stäbchen; Vergrößerung 1000-fach, Gram-Färbung Anthrax-Bakterien Milzbrand oder Anthrax ist eine akute Infektionskrankheit, die durch Bacillus anthracis verursacht wird und meist Paarhufer, aber auch andere pflanzenfressende Tiere befällt.

Neu!!: Reh und Milzbrand · Mehr sehen »

Miozän

Das Miozän ist in der Erdgeschichte eine chronostratigraphische Serie des Neogens, früher des Tertiärs.

Neu!!: Reh und Miozän · Mehr sehen »

Mittelsteinzeit

Eine Mittelsteinzeit (wissenschaftlich Mesolithikum nach altgr. μέσος mésos „Mitte“ und λίθος líthos „Stein“) ist nur für das nacheiszeitliche Europa definiert.

Neu!!: Reh und Mittelsteinzeit · Mehr sehen »

Molar (Zahn)

Darstellung der rechten Unterkieferhälfte mit den unterschiedlichen Zahngruppen Röntgen-Übersichtsaufnahme (Ausschnitt): obere und untere Molaren, teilweise auch Prämolaren. Nebenbefund: Der untere Weisheitszahn ist retiniert. Unterer Molar. Dieser Zahn hat vergleichsweise sehr kurze Zahnwurzeln. Divergenz der Wurzeln. Zahn 36: Häufig auch mit vier Wurzelkanälen Ein Mahlzahn oder Molar (Dens molaris, Plural Dentes molares; von ‚Mühlstein‘) ist ein großer Backenzahn.

Neu!!: Reh und Molar (Zahn) · Mehr sehen »

Montes de Toledo

Montes de Toledo. Montes de Toledo. Die Montes de Toledo ist eine Bergregion in Spanien, ca.

Neu!!: Reh und Montes de Toledo · Mehr sehen »

Mosbacher Sande

Die Mosbacher Sande oder Mosbach-Sande bezeichnet Ablagerungen des Rheins, Mains und von Taunusbächen aus dem Eiszeitalter (Pleistozän) im Gebiet des ehemaligen Dorfes Mosbach zwischen Wiesbaden und Biebrich, das später in Wiesbaden eingemeindet wurde.

Neu!!: Reh und Mosbacher Sande · Mehr sehen »

Moskau

Kreml am Moskwa-Ufer Moskau (Moskwa) ist die Hauptstadt der Russischen Föderation und mit rund 12,4 Millionen Einwohnern (Stand 2017) die zweitgrößte Stadt bzw.

Neu!!: Reh und Moskau · Mehr sehen »

Nasenschleimhaut

Die Nasenschleimhaut ist eine die Nasenmuscheln und das Innere der Nasenhöhlen bedeckende Schleimhaut.

Neu!!: Reh und Nasenschleimhaut · Mehr sehen »

Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; und, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande.

Neu!!: Reh und Niederlande · Mehr sehen »

Nordrhein-Westfalen

Landeshauptstadt Düsseldorf Nordrhein-Westfalen (Neben der Aussprachevariante des Dudens mit der Transkription, existieren weitere Varianten:1. gemäß 2. gemäß, Niederdeutsch ist weder in Schrift noch in gesprochener Form normiert. Neben der vorwiegend in Nordwestdeutschland verbreiteten Variante „Noordrhien-Westfalen“ ist im westfälischen Münsterland beispielsweise die Variante Nuordrien-Westfaolen verbreitet, vgl., Ländercode NW, Abkürzung NRW) ist ein Land im Westen der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Reh und Nordrhein-Westfalen · Mehr sehen »

Oberaargau

Der Oberaargau (berndeutsch Oberaargou) ist der nordöstlichste Teil des Schweizer Kantons Bern.

Neu!!: Reh und Oberaargau · Mehr sehen »

Oberengadin

Das Oberengadin (rätoromanisch im Idiom Puter, früher Engiadina Sura) ist ein inneralpines Hochtal im Kanton Graubünden und die südwestliche Hälfte des Engadins, die durch die Punt Ota (.

Neu!!: Reh und Oberengadin · Mehr sehen »

Olymp

Der Olymp ist das höchste Gebirge Griechenlands.

Neu!!: Reh und Olymp · Mehr sehen »

Orjol

Orjol (wörtlich „Adler“; dt. manchmal auch Orel) ist eine russische Stadt in der Oblast Orjol in Zentralrussland.

Neu!!: Reh und Orjol · Mehr sehen »

Palmaria (Insel)

Palmaria vom Festland aus gesehen Palmaria (im Ligurischen: A Parmæa) ist eine italienische Insel am westlichen Ende des Golfes von La Spezia.

Neu!!: Reh und Palmaria (Insel) · Mehr sehen »

Pansen

Der Pansen (lat. pantex, über frz. panse „Wanst“; anatomisch Rumen) ist ein Hohlorgan bei Wiederkäuern (Ruminantia) und der größte der drei Vormägen.

Neu!!: Reh und Pansen · Mehr sehen »

Patrone (Munition)

Patronenkomponenten Eine Patrone (von für Form, Muster, Modell) fasst die zum Abfeuern eines Geschosses (Projektil oder Granate) aus einer Feuerwaffe notwendigen Komponenten in einer Einheit zusammen.

Neu!!: Reh und Patrone (Munition) · Mehr sehen »

Peloponnes

Die, häufig auch der Peloponnes (‚Insel des Pelops’, Transkription aus dem Altgriechischen; (f.), lateinisch Peloponnesos, Peloponnesus (f.)) ist eine Halbinsel im Süden des griechischen Festlands mit etwa einer Million Bewohnern.

Neu!!: Reh und Peloponnes · Mehr sehen »

Pleistozän

Das Pleistozän (altgriechisch πλεῖστος pleistos „am meisten“ und καινός kainos „neu“) ist ein Zeitabschnitt in der Erdgeschichte.

Neu!!: Reh und Pleistozän · Mehr sehen »

Provinz Cádiz

Andalusien Die Provinz Cádiz (über arabisch, lateinisch Gādēs und altgriechisch Γᾱ́δειρᾰ von phönizisch גדר „Mauer, Festung“) ist eine der acht Provinzen in der autonomen Region Andalusien in Südspanien.

Neu!!: Reh und Provinz Cádiz · Mehr sehen »

Pupille

Runde Pupille eines Menschen Die Pupille ist die von der Regenbogenhaut umgebene natürliche Öffnung, durch die Licht in das Innere des Auges fallen kann.

Neu!!: Reh und Pupille · Mehr sehen »

Pyrenäen

Die Pyrenäen (und) sind eine rund 430 km lange Gebirgskette.

Neu!!: Reh und Pyrenäen · Mehr sehen »

Raps

Raps (Brassica napus), auch Reps oder Lewat genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).

Neu!!: Reh und Raps · Mehr sehen »

Räude

An Räude erkrankter Kojote Straßenhund auf Bali mit Räude im fortgeschrittenen Krankheitsstadium Als Räude (‚Rauhigkeit‘, ‚Krätze‘, von scaber, ‚rau‘, ‚schäbig‘, von scabere, ‚kratzen‘) bezeichnet man Milbenerkrankungen bei Tieren.

Neu!!: Reh und Räude · Mehr sehen »

Römisch-deutscher Kaiser

Großes Wappen des römisch-deutschen Kaisers Joseph II. (1765) Als römisch-deutsche Kaiser, historische lateinische Bezeichnung Romanorum Imperator (‚Kaiser der Römer‘), bezeichnet die neuere historische Forschung die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, um sie einerseits von den römischen Kaisern der Antike und andererseits von den Kaisern des Deutschen Reichs zwischen 1871 und 1918 zu unterscheiden.

Neu!!: Reh und Römisch-deutscher Kaiser · Mehr sehen »

Ren

Ren eingeführt Nordamerikanisches Rentier - Karibu Rentier nahe dem Kebnekaise in Lappland, Schweden Das Ren (gesprochen auch, fachsprachliche Mehrzahl Rener) oder Rentier (Rangifer tarandus) ist eine Säugetierart aus der Familie der Hirsche (Cervidae).

Neu!!: Reh und Ren · Mehr sehen »

Rezent

Das Adjektiv rezent bezeichnet gegenwärtige oder kürzlich vergangene Zustände oder Vorgänge.

Neu!!: Reh und Rezent · Mehr sehen »

Riechschleimhaut

Die Riechschleimhaut bzw.

Neu!!: Reh und Riechschleimhaut · Mehr sehen »

Roter Fingerhut

Der Rote Fingerhut (Digitalis purpurea), auch Fingerhut, Fingerkraut, Fuchskraut, Schwulstkraut, Unserer-lieben-Frauen-Handschuh, Waldglöckchen, Waldschelle genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Fingerhüte (Digitalis) in der Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae).

Neu!!: Reh und Roter Fingerhut · Mehr sehen »

Roter Hartriegel

Der Rote Hartriegel (Cornus sanguinea) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Hartriegel (Cornus) in der Familie der Hartriegelgewächse (Cornaceae).

Neu!!: Reh und Roter Hartriegel · Mehr sehen »

Rotfuchs

Der Rotfuchs (Vulpes vulpes) ist der einzige mitteleuropäische Vertreter der Füchse und wird daher meistens als „der Fuchs“ bezeichnet.

Neu!!: Reh und Rotfuchs · Mehr sehen »

Rothirsch

Der Rothirsch (Cervus elaphus), auch Edelhirsch genannt, ist eine Art der Echten Hirsche.

Neu!!: Reh und Rothirsch · Mehr sehen »

Rudel (Verhaltensbiologie)

Rudel aus sieben weiblichen Löwen im Naturschutzgebiet Masai Mara in Kenia Rudel ist die umgangssprachliche Bezeichnung für eine geschlossene und individualisierte Gruppe von Säugetieren.

Neu!!: Reh und Rudel (Verhaltensbiologie) · Mehr sehen »

Ruprechtskraut

''Geranium robertianum'' mit Bestäuber Ruprechtskraut, mit heller Blüte Blütenstand ''G. robertianum'': Samen und Schleudermechanismus Der krugförmige Kelch ist mit 1-4 mm langen drüsenlosen Haaren und kürzeren Drüsenhaaren besetzt. Die Kelchblätter weisen eine 1,5-2,5 mm lange Granne auf. Durch Lichtschutzpigmente dunkelrot verfärbtes Blatt Die Platte der Kronblätter ist schmal-verkehrteiförmig. Ruprechtskraut (''Geranium robertianum'') Das Ruprechtskraut (Geranium robertianum), auch Stinkender Storchschnabel oder Stinkstorchschnabel genannt, ist eine Pflanzenart in der Familie der Storchschnabelgewächse (Geraniaceae).

Neu!!: Reh und Ruprechtskraut · Mehr sehen »

Rybinsker Stausee

Der Rybinsker Stausee (/ Rybinskoje wodochranilischtsche), der aufgrund seiner enormen Größe (Fläche 4580 km²; Stauvolumen 25,4 Mrd. m³) auch Rybinsker Meer genannt wird, ist ein Stausee an der Wolga in Russland.

Neu!!: Reh und Rybinsker Stausee · Mehr sehen »

Sambar

Junger Sambarhirsch Der Sambar oder Pferdehirsch (Cervus unicolor, Syn.: Rusa unicolor) ist ein im Süden Asiens verbreiteter Hirsch.

Neu!!: Reh und Sambar · Mehr sehen »

Saugwürmer

Die Saugwürmer (Trematoda) bilden eine Klasse von parasitär lebenden Plattwürmern (Plathelminthes).

Neu!!: Reh und Saugwürmer · Mehr sehen »

Schlüpfertyp

Flüchtendes Rehwild Der Schlüpfertyp oder kurz Schlüpfer ist in der Jägersprache eine morphologische Klassifizierung für Wildarten wie Reh- und Sikawild.

Neu!!: Reh und Schlüpfertyp · Mehr sehen »

Schonen

Schonen (standardschwedisch und dänisch; lateinisch Scania, nicht zu verwechseln mit Scandia, einer Bezeichnung für Skandinavien; deutsch früher gelegentlich Schonlandt) ist eine historische Provinz im Süden Schwedens.

Neu!!: Reh und Schonen · Mehr sehen »

Schwäbische Alb

DE Höhe Die Schwäbische Alb, früher auch Schwäbischer Jura oder Schwabenalb genannt, ist ein Mittelgebirge in Süddeutschland und mit Kleinteilen in der Schweiz.

Neu!!: Reh und Schwäbische Alb · Mehr sehen »

Schweinshirsch

Verbreitungsgebiet des Schweinshirsches Der Schweinshirsch (Axis porcinus) ist ein in Süd- und Südostasien verbreiteter Hirsch.

Neu!!: Reh und Schweinshirsch · Mehr sehen »

Schweizerischer Nationalpark

Der Schweizerische Nationalpark (Eigenschreibweise: Parc Naziunal Svizzer) liegt im Kanton Graubünden in der östlichsten Ecke der Schweiz im Viereck Zernez–S-chanf–Ofenpass–Scuol im Engadin.

Neu!!: Reh und Schweizerischer Nationalpark · Mehr sehen »

See Genezareth

Der See Genezareth bzw.

Neu!!: Reh und See Genezareth · Mehr sehen »

Seidelbast

Die Pflanzengattung Seidelbast (Daphne) gehört zur Familie der Seidelbastgewächse (Thymelaeaceae).

Neu!!: Reh und Seidelbast · Mehr sehen »

Sexualdimorphismus

Geschlechts­merkmale der Reiherente ''(Aythya fuligula):'' oben das Männchen, unten das Weibchen Sexualdimorphismus („Geschlecht“, und), Geschlechts­dimorphismus oder sekundäres Geschlechts­merkmal bezeichnet in der Biologie deutliche Unterschiede in der Erscheinung zwischen geschlechtsreifen männlichen und weiblichen Individuen derselben (Tier)Art, die nicht auf die Geschlechtsorgane bezogen sind; Beispiele sind unterschiedliche Körpergröße oder Körperfärbung von Weibchen und Männchen.

Neu!!: Reh und Sexualdimorphismus · Mehr sehen »

Sibirisches Reh

Das Sibirische Reh (Capreolus pygargus) ist eine Säugetierart aus der Familie der Hirsche (Cervidae).

Neu!!: Reh und Sibirisches Reh · Mehr sehen »

Sikahirsch

Sikahirsch im Sommerkleid, das Geweih ist noch von Basthaut überzogen Weibliche Sikahirsche Dybowski-Hirsch im Sommerkleid mit noch von Basthaut überzogenem Geweih Dybowskihirsch im Winterkleid. Gut erkennbar sind die verlängerte Halsmähne und die auch im Winterkleid noch sichtbare Fleckzeichnung Taiwan-Sika (''Cervus nippon taiouanus'') Der Sikahirsch (Cervus nippon; von Japanisch shika für „Hirsch“) ist ein aus Ostasien stammender Hirsch, der durch Einbürgerungen heute in vielen Gegenden der Welt vorkommt.

Neu!!: Reh und Sikahirsch · Mehr sehen »

Skandinavisches Gebirge

Das Skandinavische Gebirge (auch Skanden genannt, schwedisch Fjällen, norwegisch Kjølen; früher auch Skandinavische Alpen) ist ein Gebirge, das die Skandinavische Halbinsel von der norwegischen Skagerrak-Küste im Süden bis zum Nordkap durchzieht.

Neu!!: Reh und Skandinavisches Gebirge · Mehr sehen »

Spiegel (Fellzeichnung)

Gruppe Damhirsche von hinten Sicherndes Reh Der Spiegel ist bei Huftieren ein weißer beziehungsweise heller Fleck entweder um den Anus oder eine hellere Zeichnung der Hinterseite des Oberschenkels.

Neu!!: Reh und Spiegel (Fellzeichnung) · Mehr sehen »

Steinadler

Der Steinadler (Aquila chrysaetos) ist eine große Greifvogelart innerhalb der Familie der Habichtartigen (Accipitridae).

Neu!!: Reh und Steinadler · Mehr sehen »

Suhle

Sich suhlendes Schwein auf einem BauernhofSuhle ist eine Bezeichnung in der Jägersprache für eine morastige Bodenvertiefung.

Neu!!: Reh und Suhle · Mehr sehen »

Syrien

Syrien (amtlich Arabische Republik Syrien) ist ein Staat in Vorderasien und Teil des Maschrek.

Neu!!: Reh und Syrien · Mehr sehen »

Tal

Valles Calchaquíes, Argentinien Ein Tal ist eine durch das Wechselspiel von Erosion und Denudation entstandene, für gewöhnlich langgestreckte, nach mindestens einer Seite offene Hohlform in der Landschaft.

Neu!!: Reh und Tal · Mehr sehen »

Türkenbund

Der Türkenbund (Lilium martagon), oder auch Türkenbund-Lilie, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Lilien (Lilium) in der nach ihr benannten Martagon-Sektion.

Neu!!: Reh und Türkenbund · Mehr sehen »

Testosteron

Testosteron ist ein Sexualhormon (Androgen), das bei beiden Geschlechtern vorkommt, sich dabei aber in Konzentration und Wirkungsweise bei Mann und Frau unterscheidet.

Neu!!: Reh und Testosteron · Mehr sehen »

Texas

Texas (englisch oder, von cadd. táyshaʔ ‚Freunde‘ oder ‚Verbündete‘) ist ein Bundesstaat im mittleren Süden der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Reh und Texas · Mehr sehen »

Theiß

Die Theiß (und;; als Grenzfluss Daciens Tissus, Tisia oder Pathissus) ist ein mitteleuropäischer Fluss.

Neu!!: Reh und Theiß · Mehr sehen »

Tollkirschen

Die Tollkirschen (Atropa) sind eine Gattung aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Neu!!: Reh und Tollkirschen · Mehr sehen »

Tollwut

Die Tollwut, auch Rabies oder Wutkrankheit ist eine seit Jahrtausenden bekannte akute Infektion durch das Rabiesvirus, die bei gleichwarmen Tieren eine fast immer tödliche Gehirnentzündung verursacht.

Neu!!: Reh und Tollwut · Mehr sehen »

Triest

Das Rathaus an der Piazza dell’Unità d’Italia Triest (triestinisch/venetisch sowie,, sowie) ist eine in Norditalien am Golf von Triest gelegene Hafen- und Großstadt mit Einwohnern (Stand), darunter eine slowenische Minderheit.

Neu!!: Reh und Triest · Mehr sehen »

Trughirsche

Die Trughirsche (Capreolinae oder Odocoileinae), im englischen Sprachraum auch Neuwelthirsche, sind eine der beiden Unterfamilien der Hirsche (Cervidae).

Neu!!: Reh und Trughirsche · Mehr sehen »

Tuberkulose

Die Tuberkulose (kurz Tb, TB, Tbc oder TBC; von ‚kleine Geschwulst‘) ist eine weltweit verbreitete bakterielle Infektionskrankheit mit zunehmender Häufigkeit.

Neu!!: Reh und Tuberkulose · Mehr sehen »

Tuberkulose der Rinder

''Mycobacterium bovis'', der Erreger der Rindertuberkulose Die Tuberkulose der Rinder (veraltet Perlsucht) ist eine durch Mycobacterium bovis hervorgerufene Infektionskrankheit bei Rindern.

Neu!!: Reh und Tuberkulose der Rinder · Mehr sehen »

Vielfraß

Der Vielfraß (Gulo gulo) ist eine Raubtierart aus der Familie der Marder (Mustelidae), die im nördlichen Eurasien und in Nordamerika lebt.

Neu!!: Reh und Vielfraß · Mehr sehen »

Wald-Erdbeere

Die Wald-Erdbeere (Fragaria vesca), auch Monatserdbeere genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Erdbeeren (Fragaria) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Reh und Wald-Erdbeere · Mehr sehen »

Wald-Ziest

Der Wald-Ziest (Stachys sylvatica) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Zieste (Stachys) in der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Neu!!: Reh und Wald-Ziest · Mehr sehen »

Walt Disney

Walt Disney (1938) Walt Disneys Unterschrift Walter Elias „Walt“ Disney (* 5. Dezember 1901 in Chicago, Illinois; † 15. Dezember 1966 in Burbank, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Trickfilmzeichner und Filmproduzent und eine der prägendsten und meistgeehrten Persönlichkeiten der Filmbranche des 20. Jahrhunderts.

Neu!!: Reh und Walt Disney · Mehr sehen »

Weißwedelhirsch

Der Weißwedelhirsch (Odocoileus virginianus) ist die häufigste Hirschart Nordamerikas.

Neu!!: Reh und Weißwedelhirsch · Mehr sehen »

Weizen

Als Weizen wird eine Reihe von Pflanzenarten der Süßgräser (Poaceae) der Gattung Triticum L. bezeichnet.

Neu!!: Reh und Weizen · Mehr sehen »

Widerrist

Der Widerrist ist der erhöhte Übergang vom Hals zum Rücken bei Vierbeinern (Säugetiere).

Neu!!: Reh und Widerrist · Mehr sehen »

Wiederkäuer

Magen eines Kalbs: m: Ende der Speiseröhre; v: Pansen; n: Netzmagen; b: Blättermagen; l: Labmagen; t: Beginn des Dünndarms Wiederkäuendes Kamerunschaf Wiederkäuer (Ruminantia) sind eine Unterordnung der Paarhufer (Artiodactyla).

Neu!!: Reh und Wiederkäuer · Mehr sehen »

Wild

gefegtem Geweih Wild (ahd. wildi ‚ungezähmt‘, ‚verirrt‘) ist ein Sammelbegriff für die im Zusammenhang mit Jagd relevanten Säugetiere und Vögel.

Neu!!: Reh und Wild · Mehr sehen »

Wildbret

aus­ge­beinte Schulter­stücke („Bug“) vom Reh Wildbret (auch Wildpret, Wildbraet, Wilpert) (mhd. wildbræt „Fleisch vom Wild“) ist die Bezeichnung für Fleisch von frei lebenden Tieren, die dem Jagdrecht unterliegen, also Wild.

Neu!!: Reh und Wildbret · Mehr sehen »

Wildkatze

Die Wildkatze (Felis silvestris) ist eine Art aus der Familie der Katzen, die in verschiedenen Unterarten in Europa (vergleiche Europäische Wildkatze), Afrika, Westasien, Zentralasien bis nach Indien heimisch ist.

Neu!!: Reh und Wildkatze · Mehr sehen »

Wildpferd

Das Wildpferd (Equus ferus) ist eine Art der Gattung Pferde aus der Familie Equidae.

Neu!!: Reh und Wildpferd · Mehr sehen »

Wildrettung

Maßnahmen zur Wildrettung sind beim Mähen von landwirtschaftlichen Flächen im Interesse des Tierschutzes erforderlich, um die Verletzung von Wildtieren zu vermeiden.

Neu!!: Reh und Wildrettung · Mehr sehen »

Wildschwein

Zwei Wildschweine im Schnee Das Wildschwein (Sus scrofa) gehört zur Familie der altweltlichen oder Echten Schweine (Suidae) aus der Ordnung der Paarhufer.

Neu!!: Reh und Wildschwein · Mehr sehen »

Wilhelm IV. (Hessen-Kassel)

Wilhelm IV. von Hessen-Kassel Wilhelm IV.

Neu!!: Reh und Wilhelm IV. (Hessen-Kassel) · Mehr sehen »

Winterfütterung

Tannenmeise und Grünfinken an einer Futtersäule; an dieser wird die Verunreinigung des Futters durch Vogelkot verhindert Unter Winterfütterung versteht man die Fütterung von Tieren im Winter.

Neu!!: Reh und Winterfütterung · Mehr sehen »

Wisent

Der Wisent oder Europäische Bison (Bos bonasus; häufig auch Bison bonasus) ist eine Art der Rinder (Bovini) in Europa.

Neu!!: Reh und Wisent · Mehr sehen »

Wolf

Der Wolf (Canis lupus) ist das größte Raubtier aus der Familie der Hunde (Canidae).

Neu!!: Reh und Wolf · Mehr sehen »

Wollhaar

Wollhaare (Pili lanei) sind eine Haarart bei Säugetieren.

Neu!!: Reh und Wollhaar · Mehr sehen »

Woronesch

Woronesch (wiss. Transliteration Voronež) ist die Hauptstadt der Oblast Woronesch in Russland.

Neu!!: Reh und Woronesch · Mehr sehen »

Zwischenfrucht

Als Zwischenfrucht bezeichnet man in der Landwirtschaft eine Feldfrucht, die zwischen anderen zur Hauptnutzung dienenden Feldfrüchten als Gründüngung oder zur Nutzung als Tierfutter angebaut wird.

Neu!!: Reh und Zwischenfrucht · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Capreolus capreolus, Europäisches Reh, Rehkitz, Rehwild, Zukunftsbock.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »