Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Regress (Recht)

Index Regress (Recht)

Der Regress („Rückkehr“) ist im Zivilrecht der gesetzlich vorgesehene Rückgriff eines zur Leistung verpflichteten Schuldners gegen einen Dritten, der dem Schuldner gegenüber hierfür haftet.

117 Beziehungen: Abtretung (Deutschland), Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch, Amtspflicht, Anspruchsgrundlage, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Arbeitnehmerhaftung, Arbeitsentgelt, Arbeitsrecht (Deutschland), Arbeitsunfall, Arbeitsunfähigkeit, Außenhandelsinstrument, Auftraggeber, Aufwendungsersatz, Aussteller (Urkunde), Österreich, Bürgerliches Gesetzbuch, Bürgschaft, Beamtenrecht (Deutschland), Beamter (Deutschland), Beendigung des Arbeitsverhältnisses, Bereicherungsrecht, Berufsgenossenschaft, Betriebsvermögen, Bundesbeamtengesetz, Carl Creifelds, Creifelds (Rechtswörterbuch), Dienstherr, Dritter, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, Entgeltfortzahlungsgesetz, Exporteur, Exportkreditversicherung, Fahrlässigkeit, Fälligkeit, Forderung, Frachtführer, Frachtgut, Garantie, Gefahrgut, Gesamtschuld, Gesellschaft (Gesellschaftsrecht), Gesellschafter, Gesellschaftsrecht (Deutschland), Gesellschaftsvertrag, Gesetz, Gesetzliche Unfallversicherung in Deutschland, Gewährleistung, Gläubiger, Haftpflichtversicherung, ..., Haftung (Gesellschaftsrecht), Haftung (Recht), Handelsgesetzbuch, Handelsrecht (Deutschland), Importeur, Individualversicherung, Indossament, Inhaber, Interzession, Karl Sieg, Komplementär (Gesellschaftsrecht), Kongruenz (Recht), Land (Österreich), Legalzession (Deutschland), Leistung (Recht), Leistungsträger (Sozialrecht), Nachbürgschaft, Oberster Gerichtshof (Österreich), Obliegenheit, Obligationenrecht (Schweiz), Organ (Recht), Organisation, Organisationsverschulden, Pflegeregress, Private Krankenversicherung, Privatrecht, Produkthaftung, Rückbürgschaft, Recht, Rechtsbegriff, Rechtsgebiet, Rechtsschutzversicherung, Regress-Kennziffern, Sache (Recht), Schaden, Schadensersatz, Schadensregulierung, Schadenversicherung, Schuldner, Schuldverhältnis, Schweiz, Siebtes Buch Sozialgesetzbuch, Sozialleistung, Sozialrecht (Deutschland), Sozialversicherungsträger, Staatshaftungsrecht (Deutschland), Subrogation, Summenversicherung, Tilgung (Geldverkehr), UN-Kaufrecht, Unternehmer, Verbraucher, Verjährung (Deutschland), Vermögen (Wirtschaft), Verschulden, Versicherer, Versicherungsfall, Versicherungsnehmer, Versicherungsrecht, Versicherungsvertragsgesetz (Deutschland), Vertrag, Vorgesetzter, Vorsatz (Deutschland), Wechsel (Urkunde), Wechselgesetz, Zehntes Buch Sozialgesetzbuch, Zivilgesetzbuch. Erweitern Sie Index (67 mehr) »

Abtretung (Deutschland)

Abtretung (auch Zession vom) bedeutet im deutschen Zivilrecht nach der Legaldefinition des Satz 1 BGB die vertragliche Übertragung einer Forderung vom alten Gläubiger (Zedent) auf den neuen Gläubiger (Zessionar).

Neu!!: Regress (Recht) und Abtretung (Deutschland) · Mehr sehen »

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch

Heeresgeschichtlichen Museum in Wien Das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) ist die 1812 in den deutschen Erbländern des Kaisertums Österreich in Kraft getretene und auch heute noch geltende wichtigste Kodifikation des Zivilrechts in Österreich und ist damit auch das älteste gültige Gesetzbuch des deutschen Rechtskreises.

Neu!!: Regress (Recht) und Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch · Mehr sehen »

Amtspflicht

Amtspflicht ist eine Dienstpflicht des Beamten, die durch die Ausübung seines Amtes begründet wird.

Neu!!: Regress (Recht) und Amtspflicht · Mehr sehen »

Anspruchsgrundlage

Anspruchsgrundlage (gelegentlich abgekürzt als AGL) ist ein Rechtsbegriff, der eine Regelung (zumeist handelt es sich um eine Rechtsnorm) bezeichnet, die einem bestimmten Rechtssubjekt, dem Anspruchsinhaber, einen bestimmten Rechtsanspruch gegen ein anderes Rechtssubjekt, den Anspruchsgegner, gewährt.

Neu!!: Regress (Recht) und Anspruchsgrundlage · Mehr sehen »

Arbeitgeber

Arbeitgeber sind natürliche oder juristische Personen sowie rechtsfähige Personengesellschaften, die Arbeitnehmer beschäftigen.

Neu!!: Regress (Recht) und Arbeitgeber · Mehr sehen »

Arbeitnehmer

Arbeitnehmer, österreichisch auch unselbständig Beschäftigte, schweizerisch Mitarbeitende genannt, sind Menschen, die im rechtlichen Rahmen eines Arbeitsverhältnisses aufgrund eines privatrechtlichen Vertrags (Arbeitsvertrag) verpflichtet sind, ihre Arbeitskraft weisungsgebunden gegen Entgelt zur Verfügung zu stellen.

Neu!!: Regress (Recht) und Arbeitnehmer · Mehr sehen »

Arbeitnehmerhaftung

Bei der Haftung für Schäden, die der Arbeitnehmer in Ausführung betrieblicher Verrichtungen dem Arbeitgeber zugefügt hat, ist in Deutschland ein innerbetrieblicher Schadensausgleich durchzuführen.

Neu!!: Regress (Recht) und Arbeitnehmerhaftung · Mehr sehen »

Arbeitsentgelt

Arbeitsentgelt ist – neben der Erfüllung weiterer Pflichten – die wesentliche Gegenleistung, die ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer für seine Arbeitsleistung aufgrund eines Arbeitsvertrages schuldet.

Neu!!: Regress (Recht) und Arbeitsentgelt · Mehr sehen »

Arbeitsrecht (Deutschland)

Das deutsche Arbeitsrecht ist ein Rechtsgebiet, das die Rechtsbeziehungen zwischen einzelnen Arbeitnehmern und Arbeitgebern (Individualarbeitsrecht) sowie zwischen den Koalitionen und Vertretungsorganen der Arbeitnehmer und dem Arbeitgeber (Kollektives Arbeitsrecht) regelt.

Neu!!: Regress (Recht) und Arbeitsrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Arbeitsunfall

Gedenktafel für bei der Arbeit ums Leben gekommene Arbeiter in Manchester (England) Der Arbeitsunfall (auch Betriebsunfall, Berufsunfall) ist in der gesetzlichen Unfallversicherung ein Unfall eines Arbeitnehmers, den dieser während der Arbeitszeit oder auf dem Arbeitsweg erleidet.

Neu!!: Regress (Recht) und Arbeitsunfall · Mehr sehen »

Arbeitsunfähigkeit

Arbeitsunfähigkeit (in Österreich Krankenstand) ist im Arbeits- und Sozialrecht ein unbestimmter Rechtsbegriff, wonach ein Arbeitnehmer wegen Krankheit seine zuletzt ausgeübten Arbeitsaufgaben nicht mehr oder nur unter der Gefahr der Verschlimmerung der Erkrankung ausführen kann.

Neu!!: Regress (Recht) und Arbeitsunfähigkeit · Mehr sehen »

Außenhandelsinstrument

Außenhandelsinstrumente sind die Gesamtheit aller staatlichen regulatorischen Maßnahmen im Rahmen der Außenhandelspolitik, die darauf abzielen, den Export und/oder Import zu verbessern oder zu behindern.

Neu!!: Regress (Recht) und Außenhandelsinstrument · Mehr sehen »

Auftraggeber

Auftraggeber ist ein Wirtschaftssubjekt, das dem anderen Vertragspartner einen Auftrag für die Besorgung eines Geschäfts überträgt.

Neu!!: Regress (Recht) und Auftraggeber · Mehr sehen »

Aufwendungsersatz

Aufwendungsersatz ist der durch verschiedene Rechtsansprüche gesicherte Ersatz von Aufwendungen.

Neu!!: Regress (Recht) und Aufwendungsersatz · Mehr sehen »

Aussteller (Urkunde)

Aussteller einer Urkunde ist, wer sich die in der Urkunde verkörperte Erklärung kraft seiner Unterschrift zurechnen lassen muss, weil er geistig hinter der Urkunde steht und sich an ihren Inhalt gebunden fühlt.

Neu!!: Regress (Recht) und Aussteller (Urkunde) · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Regress (Recht) und Österreich · Mehr sehen »

Bürgerliches Gesetzbuch

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ist die zentrale Kodifikation des deutschen allgemeinen Privatrechts, wobei Bürger im Sinne von Staatsbürger (civis) verstanden wird.

Neu!!: Regress (Recht) und Bürgerliches Gesetzbuch · Mehr sehen »

Bürgschaft

Bürgschaft bedeutet das Einstehen für die Erfüllung der Verbindlichkeit eines anderen.

Neu!!: Regress (Recht) und Bürgschaft · Mehr sehen »

Beamtenrecht (Deutschland)

Der Staat bzw.

Neu!!: Regress (Recht) und Beamtenrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Beamter (Deutschland)

Ein Beamter in Deutschland (Bundes-, Landes-, Kommunalbeamter, juristische Person des öffentlichen Rechts) steht gegenüber seinem Dienstherrn (Arbeitgeber) in einem besonderen öffentlich-rechtlichen Dienst- und Treueverhältnis.

Neu!!: Regress (Recht) und Beamter (Deutschland) · Mehr sehen »

Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Unter einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses versteht man im Arbeitsrecht die verschiedenen Möglichkeiten, unter denen ein Arbeitsverhältnis enden kann.

Neu!!: Regress (Recht) und Beendigung des Arbeitsverhältnisses · Mehr sehen »

Bereicherungsrecht

Das Bereicherungsrecht ist ein Teilgebiet des Zivilrechts.

Neu!!: Regress (Recht) und Bereicherungsrecht · Mehr sehen »

Berufsgenossenschaft

Logo der gewerblichen Berufsgenossenschaften Die gewerblichen Berufsgenossenschaften sind die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für die Unternehmen der deutschen Privatwirtschaft und deren Beschäftigte.

Neu!!: Regress (Recht) und Berufsgenossenschaft · Mehr sehen »

Betriebsvermögen

Betriebsvermögen ist im deutschen Steuerrecht der Wert aller aktiven Vermögensgegenstände eines Betriebs abzüglich der Werte aller Schulden.

Neu!!: Regress (Recht) und Betriebsvermögen · Mehr sehen »

Bundesbeamtengesetz

Das Bundesbeamtengesetz (BBG) regelt Einzelheiten zum Beamtenverhältnis auf Bundesebene.

Neu!!: Regress (Recht) und Bundesbeamtengesetz · Mehr sehen »

Carl Creifelds

Carl Creifelds (* 3. April 1907 in Köln; † 22. April 1994 in München) war ein deutscher Jurist.

Neu!!: Regress (Recht) und Carl Creifelds · Mehr sehen »

Creifelds (Rechtswörterbuch)

Der Creifelds ist ein Rechtswörterbuch in Form eines Lexikons aus dem Verlag C. H. Beck.

Neu!!: Regress (Recht) und Creifelds (Rechtswörterbuch) · Mehr sehen »

Dienstherr

Dienstherr ist gem.

Neu!!: Regress (Recht) und Dienstherr · Mehr sehen »

Dritter

Dritter ist die Nummer Drei einer Serie oder eine von drei oder mehr Personen.

Neu!!: Regress (Recht) und Dritter · Mehr sehen »

Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall

Die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall ist in Deutschland seit 1994 im Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG) geregelt.

Neu!!: Regress (Recht) und Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall · Mehr sehen »

Entgeltfortzahlungsgesetz

Das Entgeltfortzahlungsgesetz regelt in Deutschland seit 1994 die Zahlung des Arbeitsentgelts an gesetzlichen Feiertagen und die Fortzahlung des Arbeitsentgelts im Krankheitsfall an Arbeiter, Angestellte und Auszubildende (Arbeitnehmer) sowie die wirtschaftliche Sicherung im Bereich der Heimarbeit für gesetzliche Feiertage und im Krankheitsfall.

Neu!!: Regress (Recht) und Entgeltfortzahlungsgesetz · Mehr sehen »

Exporteur

Exporteur ist im Sinne des Außenwirtschaftsrechts derjenige, der einen Kaufvertrag über Güter mit einem ausländischen Importeur abschließt bzw.

Neu!!: Regress (Recht) und Exporteur · Mehr sehen »

Exportkreditversicherung

Exportkreditversicherung (auch Ausfuhrversicherung oder Exportrisikoversicherung genannt) ist die Sammelbezeichnung für Kompositversicherungen, die die Exportrisiken des Forderungsausfalls von Forderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen absichern.

Neu!!: Regress (Recht) und Exportkreditversicherung · Mehr sehen »

Fahrlässigkeit

Fahrlässigkeit ist ein vor allem in der Rechtssprache geläufiger Fachausdruck.

Neu!!: Regress (Recht) und Fahrlässigkeit · Mehr sehen »

Fälligkeit

Unter dem Rechtsbegriff Fälligkeit versteht man den Eintritt des Leistungstermins und die damit verbundene sofortige Leistungspflicht des Schuldners.

Neu!!: Regress (Recht) und Fälligkeit · Mehr sehen »

Forderung

Unter Forderung wird im Allgemeinen eine Aufforderung, ein Befehl, eine Anweisung, die Einforderung eines Rechtes oder das Geltendmachen eines Anspruches verstanden.

Neu!!: Regress (Recht) und Forderung · Mehr sehen »

Frachtführer

Der Frachtführer (in Österreich: Frächter) ist als selbständiger Kaufmann ein gewerblicher Unternehmer, der sich auf Grund eines Beförderungsvertrages verpflichtet, einen Transport auf der Schiene (Eisenbahnfracht), der Straße (Fracht), zur See (Seefracht), in der Luft (Luftfracht), auf Binnenwasserstraßen oder einer Kombination dieser Verkehrsträger durchzuführen.

Neu!!: Regress (Recht) und Frachtführer · Mehr sehen »

Frachtgut

Verladen von Frachtgut Frachtgut – auch Ladung oder Cargo genannt – ist Transportgut, das von einem Frachtführer gegen Entgelt befördert wird.

Neu!!: Regress (Recht) und Frachtgut · Mehr sehen »

Garantie

Um eine Garantie handelt es sich allgemein, wenn ein Rechtssubjekt ein bestimmtes Handeln oder Unterlassen bereits vor Eintritt eines bestimmten Ereignisses rechtsverbindlich zusagt.

Neu!!: Regress (Recht) und Garantie · Mehr sehen »

Gefahrgut

Tankauflieger mit ''Warntafel'' (30.

Neu!!: Regress (Recht) und Gefahrgut · Mehr sehen »

Gesamtschuld

Die Gesamtschuld (auch „Haftung zur ungeteilten Hand“) ist ein Rechtsbegriff des deutschen Rechts, der eine gemeinschaftliche Schuld mehrerer Rechtssubjekte bezüglich einer Leistung aus einem einheitlichen Schuldverhältnis beschreibt, wobei jeder Schuldner verpflichtet ist, die gesamte Leistung zu erbringen, der Gläubiger aber nur berechtigt ist, sie einmal zu fordern.

Neu!!: Regress (Recht) und Gesamtschuld · Mehr sehen »

Gesellschaft (Gesellschaftsrecht)

Eine Gesellschaft im Sinne des Gesellschaftsrechtes ist eine mittels Gesellschaftsvertrag meist auf unbestimmte Zeit gegründete Personenvereinigung zur gemeinsamen Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks.

Neu!!: Regress (Recht) und Gesellschaft (Gesellschaftsrecht) · Mehr sehen »

Gesellschafter

Ein Gesellschafter ist eine natürliche Person oder juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts, die als Mitglied an der Gründung einer Gesellschaft teilnimmt oder später in eine bestehende Gesellschaft durch Gesellschaftsvertrag oder kraft Gesetzes eintritt.

Neu!!: Regress (Recht) und Gesellschafter · Mehr sehen »

Gesellschaftsrecht (Deutschland)

In der deutschen Rechtswissenschaft wird mit Gesellschaftsrecht das Rechtsgebiet bezeichnet, das sich mit den privatrechtlichen Personenvereinigungen, die zur Erreichung eines bestimmten Zweckes durch Rechtsgeschäft begründet werden, beschäftigt.

Neu!!: Regress (Recht) und Gesellschaftsrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Gesellschaftsvertrag

Ein Gesellschaftsvertrag ist ein Vertrag, in dem die Gesellschafter bei der Gründung einer Gesellschaft deren Rechtsgrundlagen festlegen.

Neu!!: Regress (Recht) und Gesellschaftsvertrag · Mehr sehen »

Gesetz

Unter Gesetz versteht man einerseits inhaltlich (materiell) alle abstrakt-generellen Rechtsnormen, die menschliches Verhalten regeln.

Neu!!: Regress (Recht) und Gesetz · Mehr sehen »

Gesetzliche Unfallversicherung in Deutschland

Die gesetzliche Unfallversicherung (GUV) ist ein Versicherungszweig der gegliederten Sozialversicherung.

Neu!!: Regress (Recht) und Gesetzliche Unfallversicherung in Deutschland · Mehr sehen »

Gewährleistung

Gewährleistung, auch Mängelhaftung oder Mängelbürgschaft, bedeutet im deutschen Schuldrecht das Einstehenmüssen für eine mangelhafte Leistung, insbesondere die Haftung für Sach- und Rechtsmängel (BGB).

Neu!!: Regress (Recht) und Gewährleistung · Mehr sehen »

Gläubiger

Der Rechtsbegriff des Gläubigers ist eine Lehnübersetzung des italienischen creditore, das auf credere ‚glauben‘ zurückgeht.

Neu!!: Regress (Recht) und Gläubiger · Mehr sehen »

Haftpflichtversicherung

Eine Haftpflichtversicherung ist ein Versicherungsvertrag, der einen Versicherer zum Ausgleich von Vermögensnachteilen infolge von gegen den Versicherten gerichteten Schadensersatzansprüchen verpflichtet.

Neu!!: Regress (Recht) und Haftpflichtversicherung · Mehr sehen »

Haftung (Gesellschaftsrecht)

Unter Haftung versteht man im Gesellschaftsrecht Deutschlands das Einstehenmüssen der Gesellschafter eines Unternehmens für dessen Gesellschaftsschulden.

Neu!!: Regress (Recht) und Haftung (Gesellschaftsrecht) · Mehr sehen »

Haftung (Recht)

Haftung ist ein unterschiedlich verwendeter Rechtsbegriff, der die Leistungspflicht des Schuldners gegenüber seinem Gläubiger, das Einstehenmüssen eines Rechtssubjekts für einen entstandenen Schaden oder im engeren Sinn das Unterworfensein des Vermögens eines Schuldners gegenüber dem Zugriff des Gläubigers umschreibt.

Neu!!: Regress (Recht) und Haftung (Recht) · Mehr sehen »

Handelsgesetzbuch

Das Handelsgesetzbuch (HGB) enthält den Kern des Handelsrechts in Deutschland.

Neu!!: Regress (Recht) und Handelsgesetzbuch · Mehr sehen »

Handelsrecht (Deutschland)

Handelsrecht ist ein spezielles Privatrecht, das die Gesamtheit aller Rechtsnormen für Kaufleute umfasst.

Neu!!: Regress (Recht) und Handelsrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Importeur

Importeur ist im Sinne des Außenwirtschaftsrechts derjenige, der einen Kaufvertrag über Güter mit einem ausländischen Exporteur abschließt bzw.

Neu!!: Regress (Recht) und Importeur · Mehr sehen »

Individualversicherung

Individualversicherungen, in der Schweiz Privatversicherung genannt, sind diejenigen Versicherungen, bei denen das Versicherungsverhältnis aufgrund eines zwischen dem Versicherungsnehmer und dem Versicherer abgeschlossenen privatrechtlichen Versicherungsvertrags zustande kommt.

Neu!!: Regress (Recht) und Individualversicherung · Mehr sehen »

Indossament

Ein Indossament (von italienisch in dosso, „auf dem Rücken“) oder Begebungsvermerk ist ein gesetzlich vorgesehener schriftlicher Übertragungsvermerk auf einem Orderpapier, durch den die Rechte aus dem Orderpapier (insbesondere das Eigentum hieraus) ganz oder teilweise auf einen neuen Begünstigten übertragen werden.

Neu!!: Regress (Recht) und Indossament · Mehr sehen »

Inhaber

Der Inhaber ist im Schuldrecht und im Sachenrecht ein Rechtssubjekt, dem eine Forderung oder ein bestimmtes Recht zusteht.

Neu!!: Regress (Recht) und Inhaber · Mehr sehen »

Interzession

Interzession („dazwischentreten“) nennt man im Zivilrecht die Haftung für die Schuld eines anderen.

Neu!!: Regress (Recht) und Interzession · Mehr sehen »

Karl Sieg

Karl Sieg (* 6. Mai 1911 in Berlin; † 15. März 1998 in Hamburg) war ein deutscher Jurist und Hochschullehrer.

Neu!!: Regress (Recht) und Karl Sieg · Mehr sehen »

Komplementär (Gesellschaftsrecht)

Ein Komplementär ist in der juristischen Fachsprache der persönlich haftende Gesellschafter (Vollhafter) einer Kommanditgesellschaft (KG).

Neu!!: Regress (Recht) und Komplementär (Gesellschaftsrecht) · Mehr sehen »

Kongruenz (Recht)

Im deutschen Insolvenzrecht bezeichnet Kongruenz die Übereinstimmung einer Leistung mit einer zuvor bestehenden Verpflichtung des Leistenden (die – im Vergleich zu einer inkongruenten Leistung – nur unter engeren Voraussetzungen die Insolvenzanfechtung ermöglicht).

Neu!!: Regress (Recht) und Kongruenz (Recht) · Mehr sehen »

Land (Österreich)

Karte der neun Bundesländer Österreichs Politische Landschaft der Bundesländer Ein Land oder Bundesland ist ein Gliedstaat der bundesstaatlich organisierten Republik Österreich.

Neu!!: Regress (Recht) und Land (Österreich) · Mehr sehen »

Legalzession (Deutschland)

Die Legalzession (lat. cessio legis) ist ein zivilrechtliches Institut, das den Übergang einer Forderung kraft Gesetzes bestimmt, ohne dass es hierzu eines besonderen Rechtsgeschäfts bedarf.

Neu!!: Regress (Recht) und Legalzession (Deutschland) · Mehr sehen »

Leistung (Recht)

Der Begriff der Leistung wird im Gesetz mit verschiedenen Bedeutungsinhalten verwendet, die Rechtswissenschaft unterscheidet daher zwischen der Leistung im schuldrechtlichen und der Leistung im bereicherungsrechtlichen Sinne.

Neu!!: Regress (Recht) und Leistung (Recht) · Mehr sehen »

Leistungsträger (Sozialrecht)

Als Leistungsträger bezeichnet man im Sozialrecht Behörden oder juristische Personen des öffentlichen Rechts, die Sozialleistungen im Rahmen der sozialen Sicherheit oder sonstige Leistungen erbringen.

Neu!!: Regress (Recht) und Leistungsträger (Sozialrecht) · Mehr sehen »

Nachbürgschaft

Die Nachbürgschaft ist eine Bürgschaft, welche die Verpflichtung eines Bürgen („Vorbürge“) durch eine weitere Bürgschaft absichern soll.

Neu!!: Regress (Recht) und Nachbürgschaft · Mehr sehen »

Oberster Gerichtshof (Österreich)

Justizpalast Der Oberste Gerichtshof (OGH) ist in Österreich die höchste Instanz in Zivil- und Strafsachen.

Neu!!: Regress (Recht) und Oberster Gerichtshof (Österreich) · Mehr sehen »

Obliegenheit

Eine Obliegenheit bezeichnet im Schuldverhältnis Pflichten, die vom Gläubiger nicht eingeklagt werden können und bei deren Verletzung sich der Schuldner auch nicht schadensersatzpflichtig macht.

Neu!!: Regress (Recht) und Obliegenheit · Mehr sehen »

Obligationenrecht (Schweiz)

Das Schweizerische Obligationenrecht (OR) ist der fünfte Teil des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB), hat aber eine eigene Artikel-Nummerierung erhalten und ist im Umfang länger als die anderen vier Teile zusammen.

Neu!!: Regress (Recht) und Obligationenrecht (Schweiz) · Mehr sehen »

Organ (Recht)

Organe im rechtlichen Sinne handeln für juristische Personen und Personenvereinigungen, weil diese nicht im natürlichen Sinne handeln und entscheiden können.

Neu!!: Regress (Recht) und Organ (Recht) · Mehr sehen »

Organisation

Organisation bzw.

Neu!!: Regress (Recht) und Organisation · Mehr sehen »

Organisationsverschulden

Organisationsverschulden ist im Deliktsrecht die Haftung wegen der Verletzung von Organisationspflichten oder wegen Nichterfüllung rechtlicher Anforderungen an betriebliche organisatorische Maßnahmen.

Neu!!: Regress (Recht) und Organisationsverschulden · Mehr sehen »

Pflegeregress

Der Pflegeregress bezeichnet in Österreich im Fall einer geförderten Langzeitpflege einer Person den Rückgriff (Regress) der Bundesländer auf das Privatvermögen des Betroffenen und dessen Angehörigen.

Neu!!: Regress (Recht) und Pflegeregress · Mehr sehen »

Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherungen (PKV) sind privatwirtschaftliche Unternehmen, die Krankenversicherungen anbieten.

Neu!!: Regress (Recht) und Private Krankenversicherung · Mehr sehen »

Privatrecht

Privatrecht ist dasjenige Rechtsgebiet, das die Rechtsbeziehungen zwischen rechtlich – nicht zwingend auch wirtschaftlich – gleichgestellten Rechtssubjekten (→ natürliche Person, → juristische Person) regelt.

Neu!!: Regress (Recht) und Privatrecht · Mehr sehen »

Produkthaftung

Die Produkthaftung bezeichnet die Haftung auf Schadensersatz gegen den Hersteller für Schäden, die beim Endabnehmer infolge eines fehlerhaften Produkts entstanden sind.

Neu!!: Regress (Recht) und Produkthaftung · Mehr sehen »

Rückbürgschaft

Rückbürgschaft ist eine Art der Bürgschaft, bei der zunächst ein Hauptbürge für eine bestehende Hauptschuld haftet, für die wiederum der Rückbürge gegenüber dem Hauptbürgen die Haftung übernimmt.

Neu!!: Regress (Recht) und Rückbürgschaft · Mehr sehen »

Recht

Gerechtigkeitsbrunnen am Frankfurter Römerberg Recht bezeichnet die Gesamtheit der generellen Verhaltensregeln, die von der Gemeinschaft gewährleistet sind.

Neu!!: Regress (Recht) und Recht · Mehr sehen »

Rechtsbegriff

Rechtsbegriff ist in der Rechtswissenschaft ein Lexem, ein für rechtliche Zwecke definierter Begriff, der einen mehr oder weniger präzisen und eindeutigen gesetzlichen Inhalt besitzt.

Neu!!: Regress (Recht) und Rechtsbegriff · Mehr sehen »

Rechtsgebiet

Als Rechtsgebiet bezeichnet man in der Rechtswissenschaft ein Fachgebiet des Rechts, das thematisch auf einer einheitlichen Rechtsquelle beruht.

Neu!!: Regress (Recht) und Rechtsgebiet · Mehr sehen »

Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung ist ein privatrechtlicher Versicherungsvertrag, bei dem der Versicherer gegen Prämienzahlung des Versicherungsnehmers verpflichtet ist, die erforderlichen Leistungen für die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen des Versicherten im vereinbarten Umfang zu erbringen.

Neu!!: Regress (Recht) und Rechtsschutzversicherung · Mehr sehen »

Regress-Kennziffern

Regress-Kennziffern sind Teil der Bewertung des Schadenmanagements eines Versicherungsunternehmen.

Neu!!: Regress (Recht) und Regress-Kennziffern · Mehr sehen »

Sache (Recht)

Der Rechtsbegriff einer Sache wird in den Rechtsvorschriften unterschiedlicher Staaten abweichend definiert.

Neu!!: Regress (Recht) und Sache (Recht) · Mehr sehen »

Schaden

Schaden ist jeder materielle oder immaterielle Nachteil, den eine Person oder Sache durch ein Ereignis erleidet.

Neu!!: Regress (Recht) und Schaden · Mehr sehen »

Schadensersatz

Unter Schadensersatz (häufig auch und in Österreich grundsätzlich nur in der Schreibweise Schadenersatz anzutreffen) versteht man den Ausgleich eines Schadens.

Neu!!: Regress (Recht) und Schadensersatz · Mehr sehen »

Schadensregulierung

Eine Schadensregulierung oder Schadensabwicklung beschreibt den gesamten Ablauf nach einem Schaden, durch den der Schadenersatz gegenüber der geschädigten Person oder Institution geleistet wird.

Neu!!: Regress (Recht) und Schadensregulierung · Mehr sehen »

Schadenversicherung

Die Schadenversicherung (auch: Schadensversicherung) ist ein Versicherungsvertrag, durch den der Versicherer verpflichtet wird, den durch den Versicherungsfall eingetretenen Vermögensschaden des Versicherungsnehmers zu ersetzen (Abs. 1 Satz 1 VVG).

Neu!!: Regress (Recht) und Schadenversicherung · Mehr sehen »

Schuldner

Schuldner ist eine natürliche oder juristische Person, die aus einem vertraglichen oder gesetzlichen Schuldverhältnis eine Leistungspflicht trifft.

Neu!!: Regress (Recht) und Schuldner · Mehr sehen »

Schuldverhältnis

Das Schuldverhältnis (lat. obligatio) bezeichnet ein besonderes Rechtsverhältnis zwischen Rechtssubjekten, in dem ein Rechtssubjekt (Schuldner) einem anderen Rechtssubjekt (Gläubiger) eine Leistung oder Rücksichtnahme i.S.d Abs.

Neu!!: Regress (Recht) und Schuldverhältnis · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Regress (Recht) und Schweiz · Mehr sehen »

Siebtes Buch Sozialgesetzbuch

Das Siebte Buch Sozialgesetzbuch (SGB VII) ist die Rechtsgrundlage für die gesetzliche Unfallversicherung in Deutschland.

Neu!!: Regress (Recht) und Siebtes Buch Sozialgesetzbuch · Mehr sehen »

Sozialleistung

Sozialleistungsquote im europäischen Vergleich 2009 Sozialleistungen sind die im Sozialgesetzbuch vorgesehenen Dienst-, Sach- und Geldleistungen (SGB I).

Neu!!: Regress (Recht) und Sozialleistung · Mehr sehen »

Sozialrecht (Deutschland)

Das Sozialrecht dient der Erfüllung des grundgesetzlichen Auftrags zur Sicherung des Sozialstaatsprinzips.

Neu!!: Regress (Recht) und Sozialrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Sozialversicherungsträger

Sozialversicherungsträger sind Institutionen und Stellen, die aufgrund eines Versicherungsverhältnisses Leistungen der sozialen Sicherheit erbringen.

Neu!!: Regress (Recht) und Sozialversicherungsträger · Mehr sehen »

Staatshaftungsrecht (Deutschland)

Das deutsche Staatshaftungsrecht ist ein Teilbereich des öffentlichen Rechts, der die Haftungsfolgen des Handelns von Hoheitsträgern regelt.

Neu!!: Regress (Recht) und Staatshaftungsrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Subrogation

Subrogation ist ein Begriff aus dem Sozialversicherungsrecht des Schweizer Bundesgesetzes über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVG), der im der Verordnung über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge (BVV 2) geregelt wird.

Neu!!: Regress (Recht) und Subrogation · Mehr sehen »

Summenversicherung

Summenversicherung werden Versicherungen genannt, bei denen eine feste Summe vereinbart ist, z. B.

Neu!!: Regress (Recht) und Summenversicherung · Mehr sehen »

Tilgung (Geldverkehr)

Tilgung nennt man im Finanzwesen die planmäßige oder außerplanmäßige Rückzahlung von Schulden oder allgemein die Löschung von Lasten.

Neu!!: Regress (Recht) und Tilgung (Geldverkehr) · Mehr sehen »

UN-Kaufrecht

Das UN-Kaufrecht (UNK; engl.: United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods, CISG; frz.: Convention des Nations unies sur les contrats de vente internationale de marchandises, CVIM) vom 11.

Neu!!: Regress (Recht) und UN-Kaufrecht · Mehr sehen »

Unternehmer

Unternehmer ist, wer als natürliche oder juristische Person allein oder gemeinsam mit anderen Mitunternehmern ein Unternehmen betreibt.

Neu!!: Regress (Recht) und Unternehmer · Mehr sehen »

Verbraucher

Als Verbraucher oder Konsument wird eine natürliche Person bezeichnet, die eine oder mehrere Waren oder Dienstleistungen zur eigenen privaten Bedürfnisbefriedigung käuflich erwirbt.

Neu!!: Regress (Recht) und Verbraucher · Mehr sehen »

Verjährung (Deutschland)

Verjährung ist im Zivilrecht der durch den Ablauf einer bestimmten Frist bewirkte Verlust der Möglichkeit, einen bestehenden Anspruch durchzusetzen.

Neu!!: Regress (Recht) und Verjährung (Deutschland) · Mehr sehen »

Vermögen (Wirtschaft)

In den Wirtschaftswissenschaften ist Vermögen der in Geld ausgedrückte Wert aller materiellen und immateriellen Güter, die im Eigentum einer Wirtschaftseinheit stehen.

Neu!!: Regress (Recht) und Vermögen (Wirtschaft) · Mehr sehen »

Verschulden

Das zivilrechtliche Verschulden (auch Verschuldung, früher: culpa) bestimmt die subjektive Vorwerfbarkeit eines Erfolges.

Neu!!: Regress (Recht) und Verschulden · Mehr sehen »

Versicherer

Ein Versicherer (auch: Versicherungsbetrieb, veraltet Assekuradeur), umgangssprachlich Versicherung, ist die Partei eines Versicherungsvertrages, die Versicherungsschutz gewährt.

Neu!!: Regress (Recht) und Versicherer · Mehr sehen »

Versicherungsfall

Versicherungsfall (auch je nach Kontext Schadensfall oder Leistungsfall genannt) ist ein Begriff aus dem Versicherungsrecht und bezeichnet ein Schadensereignis, das die Leistungspflicht eines Versicherers auslöst.

Neu!!: Regress (Recht) und Versicherungsfall · Mehr sehen »

Versicherungsnehmer

Ein Versicherungsnehmer ist die Vertragspartei eines Versicherungsvertrages, die Versicherungsschutz nimmt und den Versicherungsbeitrag schuldet.

Neu!!: Regress (Recht) und Versicherungsnehmer · Mehr sehen »

Versicherungsrecht

Das Versicherungsrecht ist eine Rechtsmaterie, die als unselbständiger Teil des Handels- und bürgerlichen Rechts die Beziehungen zwischen Privaten und Versicherungsunternehmen regelt und zugleich den Bereich der Versicherungsaufsicht als öffentlich-rechtliches Verhältnis bestimmt.

Neu!!: Regress (Recht) und Versicherungsrecht · Mehr sehen »

Versicherungsvertragsgesetz (Deutschland)

Das Versicherungsvertragsgesetz (VVG) ist ein deutsches Bundesgesetz, das die Rechte und Pflichten von Versicherern und Versicherungsnehmern als auch von Versicherungsvermittlern regelt.

Neu!!: Regress (Recht) und Versicherungsvertragsgesetz (Deutschland) · Mehr sehen »

Vertrag

Ein Vertrag ist im Recht und in der Wirtschaft die aus übereinstimmenden Willenserklärungen zustande kommende Einigung von mindestens zwei Rechtssubjekten oder Wirtschaftssubjekten.

Neu!!: Regress (Recht) und Vertrag · Mehr sehen »

Vorgesetzter

Vorgesetzte sind natürliche Personen, die innerhalb einer Organisation (Unternehmen, öffentliche Verwaltung, Behörde, Militär) mit der Befugnis betraut wurden, Weisungen an nachgeordnetes Personal zu erteilen.

Neu!!: Regress (Recht) und Vorgesetzter · Mehr sehen »

Vorsatz (Deutschland)

Vorsatz (dolus) beschreibt im deutschen Strafrecht den Willen zur Tatbestandsverwirklichung in Kenntnis aller objektiven Tatbestandsmerkmale einschließlich der Kausalitätsbeziehungen.

Neu!!: Regress (Recht) und Vorsatz (Deutschland) · Mehr sehen »

Wechsel (Urkunde)

Ein Wechsel ist ein Wertpapier, das die unbedingte Zahlungsanweisung des Ausstellers an den Bezogenen enthält, bei Fälligkeit an einem bestimmten Zahlungsort eine bestimmte Geldsumme an den Aussteller oder einen benannten dritten Zahlungsempfänger zu zahlen.

Neu!!: Regress (Recht) und Wechsel (Urkunde) · Mehr sehen »

Wechselgesetz

Das deutsche Wechselgesetz vom 21.

Neu!!: Regress (Recht) und Wechselgesetz · Mehr sehen »

Zehntes Buch Sozialgesetzbuch

Das Zehnte Buch Sozialgesetzbuch regelt als Teil des deutschen Sozialgesetzbuchs das sozialrechtliche Verwaltungsverfahren, den Schutz der Sozialdaten sowie die Zusammenarbeit der Sozialleistungsträger untereinander und ihre Rechtsbeziehungen zu Dritten.

Neu!!: Regress (Recht) und Zehntes Buch Sozialgesetzbuch · Mehr sehen »

Zivilgesetzbuch

Das Schweizerische Zivilgesetzbuch (ZGB) ist die Kodifikation der zentralen Teile des schweizerischen Privatrechts.

Neu!!: Regress (Recht) und Zivilgesetzbuch · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Regressanspruch, Regressforderung, Regressieren, Rückgriffsrecht.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »