Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Rechtsanwalt

Index Rechtsanwalt

''Der Procurator'' aus Jost Ammans ''Ständebuch'' (1568) Rechtsanwalt (in der Schweiz je nach Kanton auch Advokat, Fürsprecher und Fürsprech genannt; von germ. rehta, althochdeutsch reht: „richten“, anawalt: „Gewalt“) ist eine Berufsbezeichnung für einen juristischen Beistand.

171 Beziehungen: Advokat, Agrarrecht, Aischines (Athen), Allparteilichkeit, Althochdeutsch, Amtsanwalt, Anteilshonorar, Anwaltschaft in der Schweiz, Anwaltshaftung, Anwaltsprozess, Anwaltsrecht, Arbeitsrecht, Argument, Aristoteles, Athen, Attische Demokratie, Augustus, Ausländerrecht, Auslegung (Recht), Bamberg, Bankrecht (Deutschland), Barrister, Beratungshilfe, Berufsbezeichnung, Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte, Berufsordnung für Rechtsanwälte, Berufsrecht, Bußgeldverfahren, Bundesgerichtshof, Bundesnotarordnung, Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung, Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesrechtsanwaltsordnung, Calpurnia, Common Law, Commonwealth of Nations, Demosthenes, Deutsche Demokratische Republik, Deutscher Anwaltverein, Diplom-Jurist, E-Justice, Eike von Repgow, Einigungsvertrag, Emotion, Empfehlung des Europarats zur freien Ausübung des Anwaltsberufs, England, Erbrecht, Europa, Europäische Kommission, Europäische Union, ..., Europäisches Justizportal, Fachanwalt (Deutschland), Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, Familienrecht, Fernuniversität in Hagen, Freier Beruf (Deutschland), Fritz Ostler, Gaius Iulius Caesar, Gebührenvereinbarung, Gerhard Commichau, Gericht, Gesellschaft bürgerlichen Rechts, Gesellschaftsrecht (Deutschland), Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland, Gesetzgebung, Gewerbe, Gewerblicher Rechtsschutz, Gutachten, Handelsrecht (Deutschland), Inkassounternehmen (Deutschland), Insolvenzrecht (Deutschland), Internationales Wirtschaftsrecht, IT-Recht (Deutschland), Joachim Wagner (Journalist), Jurist, Juristische Schulung, Justus Möser, Kammerberuf, Kanton (Schweiz), Kapitalgesellschaft, Kapitalmarktrecht, Landgericht, Legislative, Leo I. (Byzanz), Logograph (Recht), Losverfahren, Mandat (Recht), Maria Otto, Martin Schermaier, Müdener Thesen, Mediation, Mediationsgesetz, Mediator, Medienrecht, Medizinrecht (Deutschland), Michael Streck (Jurist), Mietvertrag (Deutschland), Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Napoleon Bonaparte, Notar, Oberlandesgericht, Of counsel, Organ (Recht), Pactum de palmario, Partnerschaft (Rechtsform), Patentanwalt (Deutschland), Pflichtverteidiger, Philosophie der Antike, Plädoyer, Popularklage, Pragmatismus, Princeps, Prokurator, Prozesshandlung, Prozesskostenhilfe, Rat der Anwaltschaften der Europäischen Gemeinschaft, Rechtsagent, Rechtsanwaltskammer (Deutschland), Rechtsanwaltsvergütung, Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, Rechtsanwaltsverzeichnis, Rechtsberatung, Rechtsberatungsgesetz, Rechtsdienstleistungsgesetz, Rechtsfrieden, Rechtsmittel, Rechtsordnung, Rechtspflege, Rechtsprechung, Reichsacht, Reichshofrat, Reichskammergericht, Rezeption des römischen Rechts, Rhetorik, Richter, Sachsenspiegel, Schwabenspiegel, Schweiz, Selbstverwaltung, Solicitor, Sozialrecht (Deutschland), Sozietät, Spanien, Staatsanwalt, Steuerberater, Steuerrecht, Strafprozessrecht, Strafrecht, Strafverteidiger, Strafverteidiger (Deutschland), Syndikus, Theorie, Toga, Urheberrecht, Vergaberecht, Vergleich (Recht), Verjährung, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Vertragsstrafe, Verwaltungsrecht, Volksversammlung, Volljurist, Wales, Winkeladvokat, Wirtschaftsprüfer, Wohnungseigentum (Deutschland), Wolfgang Kunkel, World Digital Library, Zivilprozessrecht (Deutschland), Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (121 mehr) »

Advokat

Advokat (‚der Herbeigerufene‘) ist eine Bezeichnung für einen Rechtsanwalt, die heute in Österreich und Deutschland veraltet ist, nur noch bildungs- oder aber umgangssprachlich oder mit abschätziger Bedeutung (Winkeladvokat) verwendet wird, im schweizerischen Rechtsraum (besonders in den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft) aber die gleiche Bedeutung wie Rechtsanwalt hat.

Neu!!: Rechtsanwalt und Advokat · Mehr sehen »

Agrarrecht

Das Agrarrecht bezeichnet als Forschungsgebiet der Rechtsvergleichung die Regelungen des objektiven Rechts der Landwirtschaft.

Neu!!: Rechtsanwalt und Agrarrecht · Mehr sehen »

Aischines (Athen)

Aischines (Aischínēs; * 390/389 v. Chr.; † um 314 v. Chr.) war ein Redner und Politiker in Athen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Aischines (Athen) · Mehr sehen »

Allparteilichkeit

Allparteilichkeit bezeichnet eine Haltung der Bereitschaft zur Identifikation und Parteilichkeit mit allen an einem System oder einem Konflikt beteiligten Personen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Allparteilichkeit · Mehr sehen »

Althochdeutsch

Als Althochdeutsch (abgekürzt Ahd.) bezeichnet man die älteste schriftlich bezeugte Form der hochdeutschen Sprache in der Zeit etwa von 750 bis 1050 n. Chr.

Neu!!: Rechtsanwalt und Althochdeutsch · Mehr sehen »

Amtsanwalt

Ein Amtsanwalt ist in Deutschland ein Beamter in einer Sonderlaufbahn des gehobenen Justizdienstes, der bestimmte Aufgaben eines Staatsanwalts wahrnimmt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Amtsanwalt · Mehr sehen »

Anteilshonorar

Ein Anteilshonorar ist eine besondere Form des Erfolgshonorars.

Neu!!: Rechtsanwalt und Anteilshonorar · Mehr sehen »

Anwaltschaft in der Schweiz

Rechtsanwalt, Anwalt oder Advokat ist in der Schweiz die Berufsbezeichnung für Juristen mit Anwaltspatent, das heisst Juristen, die zur Ausübung der freien Advokatur (d. h. Ausübung des Anwaltsberufes) befähigt und befugt sind.

Neu!!: Rechtsanwalt und Anwaltschaft in der Schweiz · Mehr sehen »

Anwaltshaftung

Die Anwaltshaftung bezeichnet die Haftung des Anwalts gegenüber der eigenen Mandantschaft, seltener auch gegenüber Dritten.

Neu!!: Rechtsanwalt und Anwaltshaftung · Mehr sehen »

Anwaltsprozess

Unter Anwaltsprozess versteht man im Zivilprozess in Deutschland ein gerichtliches Verfahren, bei dem sich die Parteien durch einen Rechtsanwalt vertreten lassen müssen, d. h., sie können ohne diese Vertretung den Prozess weder als klagende noch als beklagte Partei führen und werden in der mündlichen Verhandlung behandelt, als wenn sie nicht erschienen wären.

Neu!!: Rechtsanwalt und Anwaltsprozess · Mehr sehen »

Anwaltsrecht

Das Anwaltsrecht ist – zusammenfassend – ein relativ neues Rechtsgebiet, das sich mit allen rechtswissenschaftlichen Problemen der Berufsausbildung, der Zulassung zum Anwaltsberuf, dessen Organisation, dessen Berufs- und Standesrecht und den Verordnungen zur Berufsausübung und Gebührenerhebung der Anwaltschaft befasst.

Neu!!: Rechtsanwalt und Anwaltsrecht · Mehr sehen »

Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht umfasst alle Gesetze, Verordnungen und sonstige verbindliche Bestimmungen zur unselbständigen, abhängigen Erwerbstätigkeit.

Neu!!: Rechtsanwalt und Arbeitsrecht · Mehr sehen »

Argument

Ein Argument (eigentlich Veranschaulichung, Darstellung; im übertragenen Sinn Beweismittel, Beweisgrund) wird typischerweise dazu verwendet, etwas zu begründen oder jemanden zu überzeugen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Argument · Mehr sehen »

Aristoteles

Aristoteles (Betonung lateinisch und deutsch: Aristóteles; * 384 v. Chr. in Stageira; † 322 v. Chr. in Chalkis auf Euböa) war ein griechischer Gelehrter.

Neu!!: Rechtsanwalt und Aristoteles · Mehr sehen »

Athen

Athen –, Katharevousa und – ist die Hauptstadt Griechenlands.

Neu!!: Rechtsanwalt und Athen · Mehr sehen »

Attische Demokratie

Volksversammlung Die attische Demokratie erlangte ihre vollständige Ausprägung im 5.

Neu!!: Rechtsanwalt und Attische Demokratie · Mehr sehen »

Augustus

Münchner Glyptothek Augustus (* 23. September 63 v. Chr. als Gaius Octavius in Rom; † 19. August 14 n. Chr. in Nola bei Neapel) war der erste römische Kaiser.

Neu!!: Rechtsanwalt und Augustus · Mehr sehen »

Ausländerrecht

Das Ausländerrecht bzw.

Neu!!: Rechtsanwalt und Ausländerrecht · Mehr sehen »

Auslegung (Recht)

Unter Auslegung, Exegese oder Interpretation von Wörtern versteht man die Klärung ihrer Bedeutung, in der Rechtswissenschaft die Ermittlung des Sinnes einer Rechtsnorm, eines Vertrages oder sonstiger Willenserklärungen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Auslegung (Recht) · Mehr sehen »

Bamberg

Bamberg (mittelalterlich: Babenberg, bambergisch: „Bambärch“) ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken und Standort des Landratsamtes Bamberg.

Neu!!: Rechtsanwalt und Bamberg · Mehr sehen »

Bankrecht (Deutschland)

Unter Bankrecht wird im deutschen Recht eine Querschnittsmaterie verschiedener Gesetze und gesetzesähnlicher Rechtsnormen zusammengefasst, die sich mit den Rechtsverhältnissen im Kreditwesen, bei Bankgeschäften und dem Bankenaufsichtsrecht befassen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Bankrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Barrister

Barrister um 1900 Barrister (Barrister-at-Law) ist ein Rechtsanwalt in dem durch die Rechtstradition des Common Law geprägten Rechtssystem in England und Wales sowie anderen Ländern des Commonwealth, der vor dem Gerichtshof plädiert und Prozessschriften und andere gerichtsrelevante Schriftstücke entwirft.

Neu!!: Rechtsanwalt und Barrister · Mehr sehen »

Beratungshilfe

Die Beratungshilfe (auch Rechtsberatungshilfe) ist in Deutschland eine Sozialleistung für den Rechtsuchenden, der die Kosten für die Beratung oder Vertretung durch einen Rechtsanwalt nicht aufbringen kann und dem keine andere zumutbare Möglichkeit zur Verfügung steht.

Neu!!: Rechtsanwalt und Beratungshilfe · Mehr sehen »

Berufsbezeichnung

Eine Berufsbezeichnung benennt einen Beruf.

Neu!!: Rechtsanwalt und Berufsbezeichnung · Mehr sehen »

Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte

Die Berufshaftpflichtversicherung der Rechtsanwälte ist in Deutschland eine Pflichtversicherung der Rechtsanwälte, die Vermögensschäden deckt, die bei einer typischerweise dem anwaltlichen Berufsbild zuzuordnenden Tätigkeit entstehen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte · Mehr sehen »

Berufsordnung für Rechtsanwälte

Die Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA) ist eine von den gewählten Vertretern und Vertreterinnen der Rechtsanwälte der Bundesrepublik Deutschland selbst gegebene Berufsordnung, die nähere Einzelheiten zu den beruflichen Pflichten des Rechtsanwalts regelt und zum Standesrecht gehört.

Neu!!: Rechtsanwalt und Berufsordnung für Rechtsanwälte · Mehr sehen »

Berufsrecht

Unter Berufsrecht werden diejenigen Rechtsvorschriften verstanden, die Zugang und Berufsausübung der freien Berufe regeln.

Neu!!: Rechtsanwalt und Berufsrecht · Mehr sehen »

Bußgeldverfahren

Das Bußgeldverfahren ist im deutschen Recht ein Verfahren zur Ahndung (Bestrafung) von Ordnungswidrigkeiten.

Neu!!: Rechtsanwalt und Bußgeldverfahren · Mehr sehen »

Bundesgerichtshof

Ehemaliges Erbgroßherzogliches Palais, heute Hauptgebäude des BGH, Karlsruhe Briefmarke „50 Jahre Bundesgerichtshof“ Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe ist das oberste Gericht der Bundesrepublik Deutschland auf dem Gebiet der ordentlichen Gerichtsbarkeit und damit letzte Instanz in Zivil- und Strafverfahren.

Neu!!: Rechtsanwalt und Bundesgerichtshof · Mehr sehen »

Bundesnotarordnung

Titelseite des Reichsgesetzblatts Teil I vom 15. Februar 1937 mit der Reichsnotarordnung, der ursprünglichen Fassung der heutigen Bundesnotarordnung Die Bundesnotarordnung (BNotO) regelt bundeseinheitlich die Amtstätigkeit der Notare und enthält gesetzliche Bestimmungen über die Bestellung zum Notar, die Amtsausübung, die notariellen Pflichten, die Regelungen bei Abwesenheit und Verhinderung eines Notars, zu Notarvertretern und Notariatsverwaltern (früher Notarverweser), ferner über die Einrichtung und die Aufgaben der Bundesnotarkammer bzw.

Neu!!: Rechtsanwalt und Bundesnotarordnung · Mehr sehen »

Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung

Die Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO) regelte von 1957 bis 2004 die Gebühren für die Tätigkeit von Rechstanwälten.

Neu!!: Rechtsanwalt und Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung · Mehr sehen »

Bundesrechtsanwaltskammer

Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) ist die Dachorganisation der 27 regionalen Rechtsanwaltskammern (Berufsständische Körperschaft) und der Rechtsanwaltskammer beim Bundesgerichtshof (BGH).

Neu!!: Rechtsanwalt und Bundesrechtsanwaltskammer · Mehr sehen »

Bundesrechtsanwaltsordnung

Die Bundesrechtsanwaltsordnung regelt das Berufsrecht der Rechtsanwälte in Deutschland, das heißt die Rechte und Pflichten, die der Rechtsanwalt gegenüber Mandanten und Dritten zu beachten hat, sowie diverse weitere berufsrechtliche Fragen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Bundesrechtsanwaltsordnung · Mehr sehen »

Calpurnia

Calpurnia steht für.

Neu!!: Rechtsanwalt und Calpurnia · Mehr sehen »

Common Law

Mischsysteme die zum Teil aus Common Law bestehen (hellblau). Das Common Law ist ein in vielen englischsprachigen Ländern vorherrschender Rechtskreis, der sich nicht nur auf Gesetze, sondern auf maßgebliche richterliche Urteile der Vergangenheit – sogenannte Präzedenzfälle – stützt (Fallrecht) und auch durch richterliche Auslegung weitergebildet wird (Richterrecht).

Neu!!: Rechtsanwalt und Common Law · Mehr sehen »

Commonwealth of Nations

Das Commonwealth of Nations (bis 1947 British Commonwealth of Nations) ist eine lose Verbindung souveräner Staaten, welche in erster Linie vom Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland und dessen ehemaligen Kolonien gebildet wird.

Neu!!: Rechtsanwalt und Commonwealth of Nations · Mehr sehen »

Demosthenes

Demosthenes Demosthenes (lateinisch und deutsch De'mosthenes; * 384 v. Chr.; † 322 v. Chr. in Kalaureia) war einer der bedeutendsten griechischen Redner.

Neu!!: Rechtsanwalt und Demosthenes · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Rechtsanwalt und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutscher Anwaltverein

Der Deutsche Anwaltverein (DAV) e.V. wurde im Jahre 1871 in Bamberg als Interessenvertretung der deutschen Rechtsanwälte gegründet und hat heute seinen Sitz in Berlin.

Neu!!: Rechtsanwalt und Deutscher Anwaltverein · Mehr sehen »

Diplom-Jurist

Diplom-Jurist (Dipl.-Jur.) ist ein akademischer Grad, der einerseits in der DDR den Regelabschluss für ein rechtswissenschaftliches Studium darstellte und der andererseits in der Bundesrepublik Deutschland von vielen Universitäten an ihre Absolventen nach bestandener Erster Juristischer (Staats-)Prüfung verliehen wird.

Neu!!: Rechtsanwalt und Diplom-Jurist · Mehr sehen »

E-Justice

E-Justice ist der Oberbegriff für elektronisch abgewickelte Abläufe des Gerichtswesens.

Neu!!: Rechtsanwalt und E-Justice · Mehr sehen »

Eike von Repgow

Eike von Repgow aus dem Oldenburger Sachsenspiegel Eike von Repgow (auch von Repkow, von Repchow, von Repgau oder von Repchau sowie auch Heiko) (* zwischen 1180 und 1190 in Repgow; † nach 1233) war der Verfasser des Sachsenspiegels und damit prägend für die deutsche Rechtsgeschichte.

Neu!!: Rechtsanwalt und Eike von Repgow · Mehr sehen »

Einigungsvertrag

Auswärtigen Amtes in Berlin Der Einigungsvertrag ist der Vertrag vom 31. August 1990 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik über die Auflösung der DDR, ihren Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland und die deutsche Einheit.

Neu!!: Rechtsanwalt und Einigungsvertrag · Mehr sehen »

Emotion

Robert Plutchiks Rad der Emotionen Emotion bezeichnet eine Gemütsbewegung im Sinne eines Affektes.

Neu!!: Rechtsanwalt und Emotion · Mehr sehen »

Empfehlung des Europarats zur freien Ausübung des Anwaltsberufs

''Forseti zu Gericht sitzend'' (1881) von Carl Emil Doepler Durch die Empfehlung des Europarats zur freien Ausübung des Anwaltsberufs werden die Mitgliedstaaten des Europarats aufgefordert, sicherzustellen, dass Rechtsanwälte ihren Beruf frei und unabhängig ausüben können.

Neu!!: Rechtsanwalt und Empfehlung des Europarats zur freien Ausübung des Anwaltsberufs · Mehr sehen »

England

England ist der größte und am dichtesten besiedelte Landesteil im Vereinigten Königreich im Nordwesten Europas.

Neu!!: Rechtsanwalt und England · Mehr sehen »

Erbrecht

Das Erbrecht ist als subjektives Recht das Recht (in Deutschland sogar Grundrecht nach Artikel 14 Grundgesetz), Verfügungen über das Eigentum oder andere veräußerbare Rechte zum Eintritt des Todes des Erblassers hin zu regeln und andererseits auch Begünstigter solcher Verfügungen zu werden (zu „erben“).

Neu!!: Rechtsanwalt und Erbrecht · Mehr sehen »

Europa

Europa (Eurṓpē) ist ein Erdteil, der sich über das westliche Fünftel der eurasischen Landmasse erstreckt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Europa · Mehr sehen »

Europäische Kommission

Die Europäische Kommission (EK, im offiziellen Schriftverkehr häufig KOM), kurz EU-Kommission, ist ein supranationales Organ der Europäischen Union (EU).

Neu!!: Rechtsanwalt und Europäische Kommission · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Rechtsanwalt und Europäische Union · Mehr sehen »

Europäisches Justizportal

Das Europäische Justizportal (kurz auch E-Justiz bzw. E-Justice) ist ein Internetportal der Europäischen Union.

Neu!!: Rechtsanwalt und Europäisches Justizportal · Mehr sehen »

Fachanwalt (Deutschland)

Die Bezeichnung Fachanwalt ist ein Titel, der einem Rechtsanwalt in Deutschland verliehen werden kann und dem Nachweis dienen soll, auf einem bestimmten Rechtsgebiet über besondere Kenntnisse und Erfahrungen zu verfügen (BRAO).

Neu!!: Rechtsanwalt und Fachanwalt (Deutschland) · Mehr sehen »

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Der Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht wurde von der Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) eingeführt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht · Mehr sehen »

Familienrecht

Das Familienrecht ist das Teilgebiet des Zivilrechts, das die Rechtsverhältnisse der durch Ehe, Lebenspartnerschaft, Familie und Verwandtschaft miteinander verbundenen Personen regelt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Familienrecht · Mehr sehen »

Fernuniversität in Hagen

Die Fernuniversität in Hagen (Eigenschreibweise: FernUniversität) ist die erste und einzige staatliche Fernuniversität in Deutschland.

Neu!!: Rechtsanwalt und Fernuniversität in Hagen · Mehr sehen »

Freier Beruf (Deutschland)

Ein freier Beruf oder Freiberuf ist ein selbständig ausgeübter wissenschaftlicher, künstlerischer, schriftstellerischer, unterrichtender oder erzieherischer Beruf.

Neu!!: Rechtsanwalt und Freier Beruf (Deutschland) · Mehr sehen »

Fritz Ostler

Fritz Ostler (* 14. Mai 1907 in Freilassing; † 8. März 1999 in München) war ein deutscher Jurist.

Neu!!: Rechtsanwalt und Fritz Ostler · Mehr sehen »

Gaius Iulius Caesar

''Grüner Caesar'', frühes 1. Jahrhundert n. Chr., Antikensammlung Berlin Gaius Iulius Caesar (deutsch: Gaius Julius Cäsar; * 13. Juli 100 v. Chr. in Rom; † 15. März 44 v. Chr. in Rom) war ein römischer Staatsmann, Feldherr und Autor, der maßgeblich zum Ende der Römischen Republik beitrug und dadurch an ihrer späteren Umwandlung in ein Kaiserreich beteiligt war.

Neu!!: Rechtsanwalt und Gaius Iulius Caesar · Mehr sehen »

Gebührenvereinbarung

Eine Gebührenvereinbarung ist die vertragliche Vereinbarung des Entgelts für eine (frei-)berufliche Tätigkeit, bei welcher die Vergütung des Berufsträgers an sich durch eine gesetzliche Gebührenordnung festgelegt ist.

Neu!!: Rechtsanwalt und Gebührenvereinbarung · Mehr sehen »

Gerhard Commichau

Gerhard Commichau (* 17. August 1933 in Wittenberg) ist ein deutscher Rechtsanwalt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Gerhard Commichau · Mehr sehen »

Gericht

Richter, Ankläger und Prozessbeteiligte sitzen zu Gericht (Old Bailey in London, 19. Jahrhundert). Ein Gericht (abgeleitet von „richten“ / „Recht“; vom Gotischen: raíhts, althochdeutsch, mittelhochdeutsch: reht) ist ein Organ der Rechtsprechung (Judikative).

Neu!!: Rechtsanwalt und Gericht · Mehr sehen »

Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Gesellschaft bürgerlichen Rechts steht für.

Neu!!: Rechtsanwalt und Gesellschaft bürgerlichen Rechts · Mehr sehen »

Gesellschaftsrecht (Deutschland)

In der deutschen Rechtswissenschaft wird mit Gesellschaftsrecht das Rechtsgebiet bezeichnet, das sich mit den privatrechtlichen Personenvereinigungen, die zur Erreichung eines bestimmten Zweckes durch Rechtsgeschäft begründet werden, beschäftigt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Gesellschaftsrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland

Das Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland, abgekürzt EuRAG, regelt die Zulassung von Juristen aus dem EU-Ausland.

Neu!!: Rechtsanwalt und Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland · Mehr sehen »

Gesetzgebung

Die Gesetzgebung ist die Schaffung von Rechtsnormen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Gesetzgebung · Mehr sehen »

Gewerbe

Ein Gewerbe ist grundsätzlich jede wirtschaftliche Tätigkeit, die auf eigene Rechnung, eigene Verantwortung und auf Dauer mit der Absicht zur Gewinnerzielung betrieben wird, mit Ausnahme freiberuflicher oder landwirtschaftlicher Tätigkeit.

Neu!!: Rechtsanwalt und Gewerbe · Mehr sehen »

Gewerblicher Rechtsschutz

Übersicht Der gewerbliche Rechtsschutz umfasst im deutschen Recht die gewerblichen Schutzrechte der einzelnen Gewerbetreibenden an immateriellen Gütern wie beispielsweise einer technischen Erfindung oder einer Marke.

Neu!!: Rechtsanwalt und Gewerblicher Rechtsschutz · Mehr sehen »

Gutachten

Ein Gutachten ist ein begründetes Urteil eines Sachverständigen über eine Zweifelsfrage.

Neu!!: Rechtsanwalt und Gutachten · Mehr sehen »

Handelsrecht (Deutschland)

Handelsrecht ist ein spezielles Privatrecht, das die Gesamtheit aller Rechtsnormen für Kaufleute umfasst.

Neu!!: Rechtsanwalt und Handelsrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Inkassounternehmen (Deutschland)

Inkassounternehmen, auch Inkassobüros genannt, sind Dienstleistungsunternehmen, die vorrangig Inkassodienstleistungen (Abs. 2 Satz 1 RDG), also den Einzug fremder Geldforderungen in fremdem oder eigenem Namen, anbieten.

Neu!!: Rechtsanwalt und Inkassounternehmen (Deutschland) · Mehr sehen »

Insolvenzrecht (Deutschland)

Das Insolvenzrecht Deutschlands ist das Rechtsgebiet des deutschen Zivilrechts, das sich auf materiell- und verfahrensrechtlichem Gebiet mit den Rechten von Gläubigern bei Zahlungsunfähigkeit des Schuldners befasst.

Neu!!: Rechtsanwalt und Insolvenzrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Internationales Wirtschaftsrecht

Das Internationale Wirtschaftsrecht bildet die rechtliche Ordnung für internationale Wirtschaftsbeziehungen, zum Beispiel von Staaten, internationalen Organisationen und privatem Verkehr von Gütern und Dienstleistungen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Internationales Wirtschaftsrecht · Mehr sehen »

IT-Recht (Deutschland)

IT-Recht ist die Kurzform für Informationstechnologierecht.

Neu!!: Rechtsanwalt und IT-Recht (Deutschland) · Mehr sehen »

Joachim Wagner (Journalist)

Joachim Wagner Joachim Wagner (* 24. Dezember 1943 in Hamburg) ist ein deutscher Kriminologe und Fernsehjournalist, der für die ARD tätig war.

Neu!!: Rechtsanwalt und Joachim Wagner (Journalist) · Mehr sehen »

Jurist

Als Juristen (von lateinisch iura ‚die Rechte‘; Einzahl ius) bezeichnet man Akademiker,die das Studium der Rechtswissenschaft mit einer erfolgreich bestandenen Prüfung abgeschlossen haben und auch solche, die einen juristischen akademischen Grad erlangt haben (z. B. LL.B. oder LL.M.).

Neu!!: Rechtsanwalt und Jurist · Mehr sehen »

Juristische Schulung

Die Juristische Schulung (JuS) ist eine Fachzeitschrift, die seit 1960 monatlich im Verlag C. H. Beck erscheint.

Neu!!: Rechtsanwalt und Juristische Schulung · Mehr sehen »

Justus Möser

Justus Möser, Gemälde von Ernst Gottlob, 1777, Gleimhaus HalberstadtJustus MöserGrabplatte Justus Möser, St. Marien, Osnabrück, 2009 Justus Möser (* 14. Dezember 1720 in Osnabrück; † 8. Januar 1794 ebenda) war ein deutscher Jurist, Staatsmann, Literat und Historiker.

Neu!!: Rechtsanwalt und Justus Möser · Mehr sehen »

Kammerberuf

Ein Kammerberuf ist ein freier Beruf, für den besonders strenge standes- und berufsrechtliche Zugangsregelungen gelten.

Neu!!: Rechtsanwalt und Kammerberuf · Mehr sehen »

Kanton (Schweiz)

Die 26 Kantone (in der Deutschschweiz traditionell auch Stand, im Plural Stände genannt) sind die Gliedstaaten der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Neu!!: Rechtsanwalt und Kanton (Schweiz) · Mehr sehen »

Kapitalgesellschaft

Die Kapitalgesellschaft ist eine auf einem Gesellschaftsvertrag beruhende Körperschaft des privaten Rechts, deren Mitglieder einen gemeinsamen, meist wirtschaftlichen, Zweck verfolgen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Kapitalgesellschaft · Mehr sehen »

Kapitalmarktrecht

Kapitalmarktrecht stellt die Gesamtheit aller Normen und Grundsätze dar, die die Emission und den Handel mit fungiblen Anlageinstrumenten regeln und sowohl den Individualschutz der Kapitalanleger als auch den Funktionsschutz des Kapitalmarkts und der Wirtschaft zum Ziel haben.

Neu!!: Rechtsanwalt und Kapitalmarktrecht · Mehr sehen »

Landgericht

Das Landgericht Berlin ist das größte deutsche Landgericht Das Landgericht ist im Gerichtsaufbau der ordentlichen Gerichtsbarkeit in Deutschland das Gericht zwischen Amts- und Oberlandesgericht.

Neu!!: Rechtsanwalt und Landgericht · Mehr sehen »

Legislative

Die Legislative (spätantik ‚Beschließung des Gesetzes‘, von,Gesetz‘ und ferre,tragen‘, davon das PPP latum,getragen‘; auch gesetzgebende Gewalt) ist in der Staatstheorie neben der Exekutive (ausführenden Gewalt) und Judikative (Rechtsprechung) eine der drei – bei Gewaltenteilung voneinander unabhängigen – Gewalten.

Neu!!: Rechtsanwalt und Legislative · Mehr sehen »

Leo I. (Byzanz)

Solidus Leos I., geprägt in Konstantinopel. Auf einigen in Thessaloniki geschlagenen Münzen trägt der Kaiser hingegen einen Bart. Leo I., auch Leon I. (genannt ὁ Μακέλλης ‚der Schlächter‘; mit vollständigem Namen Flavius Valerius Leo; * um 401; † 18. Januar 474 in Konstantinopel), war vom 7.

Neu!!: Rechtsanwalt und Leo I. (Byzanz) · Mehr sehen »

Logograph (Recht)

Der Logograph Lysias Logograph (logographos, zusammengesetzt aus λόγος, logos, „Wort“, und γράφω, grapho, „schreiben“) ist die Bezeichnung für die Verfasser von Gerichtsreden im antiken Griechenland.

Neu!!: Rechtsanwalt und Logograph (Recht) · Mehr sehen »

Losverfahren

Das Losverfahren ist ein Verfahren zur Herbeiführung einer Entscheidung nach dem Zufallsprinzip.

Neu!!: Rechtsanwalt und Losverfahren · Mehr sehen »

Mandat (Recht)

Unter einem Mandat (von ‚aus der Hand gegeben‘) versteht man im Rechtswesen den Vertretungsauftrag, den ein Mandant seinem Rechtsanwalt erteilt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Mandat (Recht) · Mehr sehen »

Maria Otto

Maria Otto (* 6. August 1892 in Weiden in der Oberpfalz; † 20. Dezember 1977 in München) war die erste Frau, die in Deutschland als Rechtsanwältin zugelassen wurde.

Neu!!: Rechtsanwalt und Maria Otto · Mehr sehen »

Martin Schermaier

Martin Josef Schermaier (* 2. April 1963 in Attnang-Puchheim, Oberösterreich) ist ein österreichischer Rechtswissenschaftler und Rechtshistoriker.

Neu!!: Rechtsanwalt und Martin Schermaier · Mehr sehen »

Müdener Thesen

Die Müdener Thesen sind Thesen zu Aufgaben und Stellung des Notariats in Deutschland und Europa.

Neu!!: Rechtsanwalt und Müdener Thesen · Mehr sehen »

Mediation

Mediation (lateinisch „Vermittlung“) ist ein strukturiertes, freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes, bei dem unabhängige „allparteiliche“ Dritte die Konfliktparteien in ihrem Lösungsprozess begleiten.

Neu!!: Rechtsanwalt und Mediation · Mehr sehen »

Mediationsgesetz

Das Mediationsgesetz ist der Artikel 1 des Gesetzes zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung in Deutschland.

Neu!!: Rechtsanwalt und Mediationsgesetz · Mehr sehen »

Mediator

Mediator (‚Mittler‘) steht für.

Neu!!: Rechtsanwalt und Mediator · Mehr sehen »

Medienrecht

Medienrecht beschäftigt sich mit den Regelungen privater und öffentlicher (universaler) Information und Kommunikation und spielt damit in die juristischen Teilbereiche des öffentlichen Rechts, des Zivilrechts und des Strafrechts hinein.

Neu!!: Rechtsanwalt und Medienrecht · Mehr sehen »

Medizinrecht (Deutschland)

Der Begriff Medizinrecht bezeichnet die rechtliche Ausgestaltung der (schuldrechtlichen) Rechtsbeziehungen zwischen Arzt und Patient sowie von Ärzten untereinander, daneben die öffentlich-rechtlichen Regelungen zur Ausübung des ärztlichen und zahnärztlichen Berufes und das Meldewesen meldepflichtiger Krankheiten.

Neu!!: Rechtsanwalt und Medizinrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Michael Streck (Jurist)

Michael Streck (* 8. März 1941 in Bad Godesberg) war als Seniorpartner in einer der großen deutschen auf Steuerrecht spezialisierten Anwaltsozietäten (ab 2014 Partnerschaft) tätig.

Neu!!: Rechtsanwalt und Michael Streck (Jurist) · Mehr sehen »

Mietvertrag (Deutschland)

In Deutschland ist ein Mietvertrag ein gegenseitiger schuldrechtlicher Vertrag zur zeitweisen Gebrauchsüberlassung gegen Entgelt, durch den sich eine Partei (der Vermieter) dazu verpflichtet, der anderen Partei (dem Mieter) den Gebrauch der gemieteten Sache zu gewähren, während die Gegenleistung des Mieters in der Zahlung der vereinbarten Miete (früher: Mietzins, für den Vermieter: Mietforderung) besteht.

Neu!!: Rechtsanwalt und Mietvertrag (Deutschland) · Mehr sehen »

Mitgliedstaaten der Europäischen Union

Als Mitgliedstaaten der Europäischen Union werden die 28 europäischen Staaten bezeichnet, die Mitglied der Europäische Union (EU) sind.

Neu!!: Rechtsanwalt und Mitgliedstaaten der Europäischen Union · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Rechtsanwalt und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Notar

Ein junger Notar an seinem Schreibpult (um 1830) Der Notar (von) ist eine Person, die Beglaubigungen und Beurkundungen von Rechtsgeschäften, Tatsachen, Beweisen und Unterschriften vornimmt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Notar · Mehr sehen »

Oberlandesgericht

Das Oberlandesgericht Hamm ist mit seinen über 900 Mitarbeitern das größte Deutschlands. Ein Oberlandesgericht (OLG), in Berlin aus historischen Gründen Kammergericht (KG) genannt, ist die höchste Instanz der ordentlichen Gerichtsbarkeit eines Bundeslandes, das Gerichtsträger ist.

Neu!!: Rechtsanwalt und Oberlandesgericht · Mehr sehen »

Of counsel

Of counsel (engl. in beratender Funktion), oft kurz Counsel, ist die Bezeichnung für einen Berufsträger in einer Rechtsanwaltskanzlei oder einem ähnlichen Unternehmen, der außerhalb der unternehmensinternen Organisation nur zu bestimmten speziellen Aufgaben als Fachmann hinzugezogen wird.

Neu!!: Rechtsanwalt und Of counsel · Mehr sehen »

Organ (Recht)

Organe im rechtlichen Sinne handeln für juristische Personen und Personenvereinigungen, weil diese nicht im natürlichen Sinne handeln und entscheiden können.

Neu!!: Rechtsanwalt und Organ (Recht) · Mehr sehen »

Pactum de palmario

Ein pactum de palmario (auch: Siegesprämie, Siegespreis), ist eine Erfolgsprämie, die in einigen Ländern zusätzlich zum normalen Honorar (Basishonorar) eines Rechtsanwaltes zulässigerweise vereinbart werden darf.

Neu!!: Rechtsanwalt und Pactum de palmario · Mehr sehen »

Partnerschaft (Rechtsform)

Die Partnerschaft ist eine Personengesellschaft nach deutschem Recht, in der sich Angehörige freier Berufe zur Ausübung ihrer Berufe zusammenschließen können.

Neu!!: Rechtsanwalt und Partnerschaft (Rechtsform) · Mehr sehen »

Patentanwalt (Deutschland)

Ein Patentanwalt berät und vertritt Mandanten auf dem Gebiet des geistigen Eigentums und des gewerblichen Rechtsschutzes, welches Patente, Gebrauchsmuster, Designs, Marken, Arbeitnehmererfinderrecht, Halbleiterschutzrecht, Sortenschutzrecht und Lizenzverträge umfasst.

Neu!!: Rechtsanwalt und Patentanwalt (Deutschland) · Mehr sehen »

Pflichtverteidiger

Als Pflichtverteidiger bezeichnet man im deutschen Strafprozess einen durch das Gericht dem Beschuldigten beigeordneten Verteidiger.

Neu!!: Rechtsanwalt und Pflichtverteidiger · Mehr sehen »

Philosophie der Antike

antike Griechenland um 550 v. Chr. Römische Reich um 117 Die Philosophie der Antike war eine philosophiegeschichtliche Epoche.

Neu!!: Rechtsanwalt und Philosophie der Antike · Mehr sehen »

Plädoyer

Das Plädoyer, im Gesetz Schlussvortrag genannt, ist bei einem Strafverfahren die zusammenfassende Schlussrede des Staatsanwalts und des Verteidigers (StPO), des Nebenklägers (StPO), des Privatklägers (StPO), des Erziehungsberechtigten oder gesetzlichen Vertreters im Jugendstrafverfahren (Abs. 1 JGG) sowie des Einziehungsbeteiligten (Abs. 1 StPO).

Neu!!: Rechtsanwalt und Plädoyer · Mehr sehen »

Popularklage

Als Popularklage bezeichnet man im Rechtswesen eine Klage, die von jemandem erhoben werden kann, der durch die angegriffene Handlung nicht in eigenen Rechten verletzt wird, sondern gleichsam selbst für andere oder die Allgemeinheit handelt, jedoch ohne deren Auftrag.

Neu!!: Rechtsanwalt und Popularklage · Mehr sehen »

Pragmatismus

Der Ausdruck Pragmatismus (von pragma „Handlung“, „Sache“) bezeichnet umgangssprachlich ein Verhalten, das sich nach bekannten praktischen Gegebenheiten richtet, wodurch das praktische Handeln über die theoretische Vernunft gestellt wird.

Neu!!: Rechtsanwalt und Pragmatismus · Mehr sehen »

Princeps

Princeps (laut Sextus Pompeius Festus von, ursprünglich mit der Bedeutung „(bei der Beuteverteilung) zuerst nehmend“, „in der Reihenfolge der Erste“) ist allgemein „erster Bürger“ oder „erster unter Gleichen“ in der Gesellschaft der römischen Antike.

Neu!!: Rechtsanwalt und Princeps · Mehr sehen »

Prokurator

''Der Procurator'' aus Jost Ammans ''Ständebuch'' (1568) Prokurator ist eine aus dem römischen Rechts- und Staatswesen überkommene Amtsbezeichnung, die in unterschiedlichen historischen Epochen und Zusammenhängen als Titulatur für bestimmte Funktionsträger oder Bedienstete in der Vermögens- oder Staatsverwaltung oder in der Rechtspflege in Gebrauch war und zum Teil noch heute fortlebt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Prokurator · Mehr sehen »

Prozesshandlung

Prozesshandlung (auch Verfahrenshandlung) wird nicht einheitlich definiert.

Neu!!: Rechtsanwalt und Prozesshandlung · Mehr sehen »

Prozesskostenhilfe

Über die Prozesskostenhilfe (PKH) (früher als „Armenrecht“ bezeichnet) kann gem.

Neu!!: Rechtsanwalt und Prozesskostenhilfe · Mehr sehen »

Rat der Anwaltschaften der Europäischen Gemeinschaft

Der Rat der Anwaltschaften der Europäischen Gemeinschaft (französisch: Commission de Conseil des Barreaux européens, abgekürzt CCBE) ist die Verbindung der nationalen Anwaltschaften der 27 EU-Staaten, ebenso Islands, Liechtensteins und Norwegens (als Mitglieder des EWR) und der Schweiz.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rat der Anwaltschaften der Europäischen Gemeinschaft · Mehr sehen »

Rechtsagent

Der Rechtsagent ist aktuell ein nur noch im Kanton St. Gallen (Schweiz) und im Fürstentum Liechtenstein (jedoch seit 1993 keine Neuzulassungen) bekannter Beruf, bei dem eine Person ohne rechtswissenschaftliches Studium berechtigt ist vor Gerichten und Verwaltungsbehörden aufzutreten und ähnlich den Rechtsanwälten Eingaben für ihre Mandaten zu tätigen und deren Rechtsposition zur Erzielung von regelmäßigen Einkünften zu vertreten.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsagent · Mehr sehen »

Rechtsanwaltskammer (Deutschland)

Die Rechtsanwaltskammer ist ein örtlicher Zusammenschluss von Rechtsanwälten.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsanwaltskammer (Deutschland) · Mehr sehen »

Rechtsanwaltsvergütung

Als Rechtsanwaltsvergütung bezeichnet man in Deutschland das Entgelt für das Tätigwerden eines Rechtsanwalts.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsanwaltsvergütung · Mehr sehen »

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz

Das Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (kurz Rechtsanwaltsvergütungsgesetz oder RVG) ist seit dem 1.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsanwaltsvergütungsgesetz · Mehr sehen »

Rechtsanwaltsverzeichnis

Das Rechtsanwaltsverzeichnis, auch elektronisches Rechtsanwaltsverzeichnis oder Anwaltsverzeichnis genannt, ist eine Datenbank, in die Rechtsanwälte eingetragen werden.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsanwaltsverzeichnis · Mehr sehen »

Rechtsberatung

Rechtsberatung ist eine Rechtsdienstleistung, die die Beratung in rechtlichen Fragen für private oder juristische Personen umfasst.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsberatung · Mehr sehen »

Rechtsberatungsgesetz

Gesetz zur Verhütung von Mißbräuchen auf dem Gebiete der Rechtsberatung vom 13. Dezember 1935 Das Rechtsberatungsgesetz (RBerG), bis 1964 Gesetz zur Verhütung von Mißbräuchen auf dem Gebiete der Rechtsberatung, regelte bis zum 30.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsberatungsgesetz · Mehr sehen »

Rechtsdienstleistungsgesetz

Das Rechtsdienstleistungsgesetz (Gesetz über außergerichtliche Rechtsdienstleistungen; RDG) regelt seit dem 1.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsdienstleistungsgesetz · Mehr sehen »

Rechtsfrieden

Rechtsfrieden bezeichnet in der Rechtswissenschaft einen Zustand, in dem mögliche Konflikte und Streitigkeiten nicht mehr gerichtlich entschieden werden können und den Anforderungen der Rechtsordnung an die Streitbeilegung Genüge getan ist.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsfrieden · Mehr sehen »

Rechtsmittel

Der Begriff Rechtsmittel hat folgende Bedeutung.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsmittel · Mehr sehen »

Rechtsordnung

Als Rechtsordnung (oder Rechtssystem) bezeichnet man die Gesamtheit des gültigen objektiven Rechts in dessen Anwendungsbereich, beispielsweise das Recht eines Staates.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsordnung · Mehr sehen »

Rechtspflege

Justitia auf dem Gerechtigkeitsbrunnen in Bern Rechtspflege im materiellen Sinn ist die Anwendung des Rechts auf den Einzelfall durch den Staat bzw.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtspflege · Mehr sehen »

Rechtsprechung

Unter Rechtsprechung versteht man im Rahmen der Rechtspflege die von der Judikative ausgehende Judikatur.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rechtsprechung · Mehr sehen »

Reichsacht

Friedrich V. Er verlor dadurch seine Erblande und die Kurwürde. Die Reichsacht (auch Reichsbann, bzw. kurz Acht oder Bann) war eine im Mittelalter vom König beziehungsweise vom Kaiser, in der Frühen Neuzeit vom König oder vom Kaiser unter Mitwirkung der Reichsgerichte und der Kurfürsten verhängte Ächtung (Fried- und Rechtloserklärung) vor allem bei Ladungs- oder Urteilsungehorsamkeit, die sich auf das ganze Gebiet des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation erstreckte.

Neu!!: Rechtsanwalt und Reichsacht · Mehr sehen »

Reichshofrat

Der Reichskanzleitrakt der Wiener Hofburg, in der auch der Reichshofrat bis 1806 tagte Der Reichshofrat war neben dem Reichskammergericht und in Konkurrenz zu diesem eines der beiden höchsten Gerichte im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation.

Neu!!: Rechtsanwalt und Reichshofrat · Mehr sehen »

Reichskammergericht

Audienz am Reichskammergericht Wetzlar (Conspectus Audientiae Camerae imperialis), Kupferstich, Frankfurt/Main 1750, Städtische Sammlung Wetzlar Das Reichskammergericht war seit seiner Gründung im Jahr 1495 unter dem deutschen König und späteren Kaiser Maximilian I. bis zu seiner Auflösung 1806 neben dem Reichshofrat das oberste Gericht des Heiligen Römischen Reichs.

Neu!!: Rechtsanwalt und Reichskammergericht · Mehr sehen »

Rezeption des römischen Rechts

Die Rezeption des römischen Rechts bezeichnet einen kulturgeschichtlichen Vorgang, der gemeinhin als wissenschaftliche Durchdringung der kontinentaleuropäischen Gewohnheits- und Partikularrechte durch das römisch-kanonische Recht verstanden wird.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rezeption des römischen Rechts · Mehr sehen »

Rhetorik

freien Künste (Darstellung aus den Mantegna Tarocchi, Norditalien um 1470) Rhetorik (altgriechisch ῥητορική (τέχνη) rhētorikḗ (téchnē) „die Redekunst“), deutsch Redekunst, ist die Kunst der Rede.

Neu!!: Rechtsanwalt und Rhetorik · Mehr sehen »

Richter

Porträt eines englischen Richters des 19. Jahrhunderts in AmtstrachtEin Richter (Lehnübersetzung aus lat. rector „Leiter“, „Führer“) ist der Inhaber eines öffentlichen Amtes bei einem Gericht, der Aufgaben der Judikatur (Rechtsprechung) wahrnimmt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Richter · Mehr sehen »

Sachsenspiegel

Die Wahl des Königs. Oben: die drei geistlichen Fürsten bei der Wahl, sie zeigen auf den König. Mitte: der Pfalzgraf bei Rhein überreicht als Truchsess eine goldene Schüssel, dahinter der Herzog von Sachsen mit dem Marschallsstab und der Markgraf von Brandenburg, der als Kämmerer eine Schüssel mit warmem Wasser bringt. Unten: der neue König vor den Großen des Reiches (Heidelberger Sachsenspiegel, um 1300, Universitätsbibliothek Heidelberg) Eike von Repgow aus dem Oldenburger Sachsenspiegel(um 1336, Landesbibliothek Oldenburg) Sachsenspiegel-Handschrift von 1385 der Stadtbibliothek Duisburg Der Sachsenspiegel (nds. Sassenspegel, mittelniederdeutsch: Sassen Speyghel) ist ein Rechtsbuch des Eike von Repgow, entstanden zwischen 1220 und 1235.

Neu!!: Rechtsanwalt und Sachsenspiegel · Mehr sehen »

Schwabenspiegel

Karl der Große als Gesetzgeber des Schwabenspiegels, MS Bruxellensis 14689-91, fol. 95v Der Schwabenspiegel ist ein um 1275 entstandenes Rechtsbuch für das außersächsische Deutschland von einem unbekannten Augsburger Franziskaner.

Neu!!: Rechtsanwalt und Schwabenspiegel · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Rechtsanwalt und Schweiz · Mehr sehen »

Selbstverwaltung

Unter Selbstverwaltung versteht die Rechtswissenschaft die Übertragung von Verwaltungsaufgaben an rechtlich verselbständigte Organisationen (juristische Personen).

Neu!!: Rechtsanwalt und Selbstverwaltung · Mehr sehen »

Solicitor

Solicitor ist in den Rechtssystemen des Vereinigten Königreichs sowie in der Republik Irland, einigen kanadischen, australischen Bundesstaaten und anderen Commonwealth-Staaten die Bezeichnung für einen der beiden Berufsstände von Rechtsanwälten (neben dem Barrister – in Schottland: Advocate – als Prozessanwalt).

Neu!!: Rechtsanwalt und Solicitor · Mehr sehen »

Sozialrecht (Deutschland)

Das Sozialrecht dient der Erfüllung des grundgesetzlichen Auftrags zur Sicherung des Sozialstaatsprinzips.

Neu!!: Rechtsanwalt und Sozialrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Sozietät

Eine Sozietät (‚Gesellschaft‘) ist ein Zusammenschluss zweier oder mehrerer natürlicher Personen (Sozien) zur gemeinsamen Berufsausübung.

Neu!!: Rechtsanwalt und Sozietät · Mehr sehen »

Spanien

Spanien (amtlich Königreich Spanien,, auf Galicisch Reino de España, Katalanisch Regne d’Espanya, Asturisch Reinu d’España, Baskisch Espainiako Erresuma, Aranesisch Reialme d’Espanha, Aragonesisch Reino d'Espanya) ist ein Staat auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas mit zwei Exklaven in Nordafrika.

Neu!!: Rechtsanwalt und Spanien · Mehr sehen »

Staatsanwalt

Ein Staatsanwalt ist bei Gericht Vertreter der Anklage.

Neu!!: Rechtsanwalt und Staatsanwalt · Mehr sehen »

Steuerberater

Als Steuerberater (StB) wird der Angehörige eines freien Berufs bezeichnet, der in steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen berät.

Neu!!: Rechtsanwalt und Steuerberater · Mehr sehen »

Steuerrecht

Das Steuerrecht ist der Teil des Abgabenrechts, der die Steuern betrifft.

Neu!!: Rechtsanwalt und Steuerrecht · Mehr sehen »

Strafprozessrecht

Der Strafprozess ist ein Gerichtsprozess zur Durchsetzung des Strafanspruches.

Neu!!: Rechtsanwalt und Strafprozessrecht · Mehr sehen »

Strafrecht

Das Strafrecht, auch als Kriminalrecht bezeichnet, umfasst im Rechtssystem eines Landes diejenigen Rechtsnormen, durch die bestimmte Verhaltensweisen verboten und mit einer Strafe als Rechtsfolge verknüpft werden.

Neu!!: Rechtsanwalt und Strafrecht · Mehr sehen »

Strafverteidiger

Strafverteidiger steht für.

Neu!!: Rechtsanwalt und Strafverteidiger · Mehr sehen »

Strafverteidiger (Deutschland)

Ein Strafverteidiger ist ein dem Beschuldigten in einem Strafverfahren zur Seite stehender rechtlicher Beistand.

Neu!!: Rechtsanwalt und Strafverteidiger (Deutschland) · Mehr sehen »

Syndikus

Als Syndikus (von altgriechisch σύνδικος ‚Verwalter einer Angelegenheit‘) bezeichnet man einen Rechtsanwalt, der im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses bei einem nichtanwaltlichen Arbeitgeber wie einem Unternehmen, Verband, einer Berufsständischen Körperschaft oder einer Stiftung beschäftigt ist.

Neu!!: Rechtsanwalt und Syndikus · Mehr sehen »

Theorie

Eine Theorie ist im Allgemeinen eine durch Denken gewonnene Erkenntnis im Gegensatz zum durch Erfahrung gewonnenen Wissen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Theorie · Mehr sehen »

Toga

Glyptothek München Toga Die Toga war ein Gewand des freien Römischen Bürgers.

Neu!!: Rechtsanwalt und Toga · Mehr sehen »

Urheberrecht

Das Urheberrecht bezeichnet zunächst das subjektive und absolute Recht auf den Schutz geistigen Eigentums in ideeller und materieller Hinsicht.

Neu!!: Rechtsanwalt und Urheberrecht · Mehr sehen »

Vergaberecht

Vergaberecht steht für.

Neu!!: Rechtsanwalt und Vergaberecht · Mehr sehen »

Vergleich (Recht)

Änderung eines Schuldverhältnisses Als Vergleich (ma. Mutsühne) bezeichnet man im deutschen Zivilrecht einen Vertrag, durch den ein Streit oder die Ungewissheit über ein Rechtsverhältnis, über das die Parteien verfügen können, im Wege gegenseitigen Nachgebens beseitigt wird.

Neu!!: Rechtsanwalt und Vergleich (Recht) · Mehr sehen »

Verjährung

Verjährung bezeichnet.

Neu!!: Rechtsanwalt und Verjährung · Mehr sehen »

Verkehrsrecht

Das Verkehrsrecht ist Teil des Verkehrswesens und umfasst im weitesten Sinne sämtliche Rechtsnormen, die mit dem Verkehr, also der Ortsveränderung von Personen und Gütern, in Verbindung stehen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Verkehrsrecht · Mehr sehen »

Versicherungsrecht

Das Versicherungsrecht ist eine Rechtsmaterie, die als unselbständiger Teil des Handels- und bürgerlichen Rechts die Beziehungen zwischen Privaten und Versicherungsunternehmen regelt und zugleich den Bereich der Versicherungsaufsicht als öffentlich-rechtliches Verhältnis bestimmt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Versicherungsrecht · Mehr sehen »

Vertragsstrafe

Die Vertragsstrafe (auch Konventionalstrafe oder Konventionsstrafe genannt) bezeichnet eine dem Vertragspartner fest zugesagte Geldsumme für den Fall, dass der Versprechende seine vertraglichen Verpflichtungen nicht oder nicht in gehöriger Weise erfüllt.

Neu!!: Rechtsanwalt und Vertragsstrafe · Mehr sehen »

Verwaltungsrecht

Das Verwaltungsrecht ist das Recht der Exekutive, also das der Administrative und der Gubernative.

Neu!!: Rechtsanwalt und Verwaltungsrecht · Mehr sehen »

Volksversammlung

Landsgemeinde im Schweizer Kanton Glarus im Jahr 2006. Die Volksversammlung, (griechisch ἐκκλησία, ekklesia; lateinisch comitia (pl.) für die verschiedenen Versammlungen) ist die öffentliche Zusammenkunft der Bürger eines Staates oder einer sonstigen Gebietskörperschaft (etwa einer Gemeinde) zu verschiedenen politischen Zwecken.

Neu!!: Rechtsanwalt und Volksversammlung · Mehr sehen »

Volljurist

Als Volljuristen werden in Deutschland umgangssprachlich Juristen bezeichnet, die nach der bestandenen zweiten juristischen Prüfung die Bezeichnung Rechtsassessor (Assessor juris respektive Assessor iuris, abgekürzt Ass. jur./iur.) führen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Volljurist · Mehr sehen »

Wales

Wales (walisisch Cymru, altkymrisch Cymry, aus Kom-brogi „Landsleute“, deutsch Walisien oder veraltet Wallis, lateinisch Cambria) ist ein Land, das Teil des Vereinigten Königreichs ist.

Neu!!: Rechtsanwalt und Wales · Mehr sehen »

Winkeladvokat

Der Ausdruck Winkeladvokat oder Winkelschreiber bezeichnet ursprünglich eine Person, die sich, ohne Rechtsanwalt (früher Advokat genannt) zu sein, berufsmäßig damit befasst, gegen Entgelt die Rechtsangelegenheiten anderer zu erledigen.

Neu!!: Rechtsanwalt und Winkeladvokat · Mehr sehen »

Wirtschaftsprüfer

Wirtschaftsprüfer (1762) Wirtschaftsprüfer (häufig abgekürzt WP) ist ein freier Beruf und ein öffentliches Amt: Zu den Aufgaben von Wirtschaftsprüfern gehören unter anderem die Wirtschaftsprüfung über die ordnungsmäßige Buchführung eines Unternehmens und die Prüfung eines den einschlägigen Vorschriften entsprechenden Jahresabschlusses und Konzernabschlusses sowie des (Konzern-)Lageberichts.

Neu!!: Rechtsanwalt und Wirtschaftsprüfer · Mehr sehen »

Wohnungseigentum (Deutschland)

Wohnungseigentum ist im deutschen Recht eine Form des Eigentums an einer einzelnen Wohnung.

Neu!!: Rechtsanwalt und Wohnungseigentum (Deutschland) · Mehr sehen »

Wolfgang Kunkel

Wolfgang Kunkel (* 20. November 1902 in Fürth im Odenwald; † 8. Mai 1981 in München) war ein deutscher Jurist und Rechtshistoriker.

Neu!!: Rechtsanwalt und Wolfgang Kunkel · Mehr sehen »

World Digital Library

Die World Digital Library, auf Deutsch „Digitale Weltbibliothek“, ist ein Projekt der US-Nationalbibliothek Library of Congress und der UNESCO.

Neu!!: Rechtsanwalt und World Digital Library · Mehr sehen »

Zivilprozessrecht (Deutschland)

Das Zivilprozessrecht der Bundesrepublik Deutschland umfasst als Rechtsgebiet alle gesetzlichen Bestimmungen, die den formalen Ablauf von Zivilverfahren (Zivilprozesse) regeln.

Neu!!: Rechtsanwalt und Zivilprozessrecht (Deutschland) · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Rechtsanwalt und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Afkat, Anwaltschaft, Anwaltszulassung, Einzelanwalt, Erfolgshonorar, Prozessvertreterin, Rechtsanwälte, Rechtsanwältin, Sternsozietät, Wirtschaftsanwalt.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »