Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Röntgenstrahlung

Index Röntgenstrahlung

Röntgenstrahlung bezeichnet elektromagnetische Wellen mit Quantenenergien oberhalb 100 eV, entsprechend Wellenlängen unter 10 nm.

124 Beziehungen: Absorption (Physik), Absorptionskoeffizient, Albert von Koelliker, Ankylografie, Anode, Antimykotikum, Atom, Atomgesetz (Deutschland), Atomhülle, Atomkern, Übergangsstrahlung, Beschleunigung, Biochemie, Brechungsindex, Bremsstrahlung, Calcium, Chandra (Teleskop), Charakteristische Röntgenstrahlung, Chemie, Compton-Effekt, Computertomographie, Desoxyribonukleinsäure, Deutsches Elektronen-Synchrotron, Diagnose, Dissertation, Duane-Hunt-Gesetz, Edison-Richardson-Effekt, Elektromagnetische Welle, Elektromagnetisches Spektrum, Elektron, Elektron-Loch-Paar, Elektronenkonfiguration, Elektronenmikroskop, Elektronenvolt, Extrem ultraviolette Strahlung, Fluoreszenz, Forschungszentrum Jülich, Fotografischer Effekt, Franz-Serafin Exner, Frequenz, Gammastrahlung, Gesundheitsschäden durch militärische Radaranlagen, Halbleiterdetektor, Heinrich Hertz, Helmut Paul, Hertz (Einheit), Hochenergetische Röntgenstrahlung, Intensität (Physik), Ionisierende Strahlung, Johann Puluj, ..., Johann Wilhelm Hittorf, Julius Edgar Lilienfeld, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Karl Bernhard Lehmann, Kathode, Keramik, Kohärenz (Physik), Kohlenstoff, Krebs (Medizin), Kristallographie, Kristallstrukturanalyse, Kupfer, Lambert-Beersches Gesetz, Lilienfeldstrahlung, Linienspektrum, Lumineszenz, Materialphysik, Meter, Molekül, Molybdän, Monika Dommann, N-Strahlen, Netzhaut, Nikola Tesla, Nobelpreis für Physik, Ordnungszahl, Paarbildung (Physik), Philipp Lenard, Phosphoreszenz, Photoelektronenspektroskopie, Photon, PIXE, Projektil, Projektion (Optik), Radar, Radiologie, Rayleigh-Streuung, Röntgen, Röntgenabsorptionsspektroskopie, Röntgenastronomie, Röntgenbeugung, Röntgenfluoreszenzanalyse, Röntgenoptik, Röntgenröhre, Röntgensatellit, Röntgenverordnung (Deutschland), Refraktive Röntgenlinse, Ringelflechte-Affäre, Sauerstoff, Sehnerv, Stickstoff, Strahlenschutz, Strahlentherapie, Strahlung, Synchrotronstrahlung, Szintillationszähler, Teilchenbeschleuniger, Terrestrischer Gammablitz, Textur (Kristallographie), Thomson-Streuung, Ultraviolettstrahlung, Undulator, Universität Zürich, Vorsätze für Maßeinheiten, Wasserstoff, Wellenlänge, Werner E. Gerabek, Wilhelm Conrad Röntgen, William Crookes, Wirkungsquerschnitt, Wolfram, XMM-Newton, Z-Maschine, Zählrohr. Erweitern Sie Index (74 mehr) »

Absorption (Physik)

Absorption (‚Aufsaugung‘) bezeichnet in der Physik allgemein das Aufnehmen einer Welle (elektromagnetische Wellen, Schallwellen), eines einzelnen Teilchens oder eines Teilchenstroms (Partikelstrahlen) in einen Körper oder Stoff.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Absorption (Physik) · Mehr sehen »

Absorptionskoeffizient

Der Absorptionskoeffizient, auch Dämpfungskonstante oder linearer Schwächungskoeffizient, ist ein Maß für die Verringerung der Intensität elektromagnetischer Strahlung beim Durchgang durch ein gegebenes Material.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Absorptionskoeffizient · Mehr sehen »

Albert von Koelliker

Albert von Koelliker; Porträt aus: Albert Koelliker: ''Erinnerungen aus meinem Leben.'' (1899) Köllikers Hand im Röntgenbild Rudolf Albert von Koelliker, geboren als Rudolf Albert Kölliker (* 6. Juli 1817 in Zürich; † 2. November 1905 in Würzburg) war ein schweizerisch-deutscher Anatom und Physiologe, der die mikroskopische Anatomie zu einem eigenständigen medizinischen Lehrfach erhob und als Begründer der modernen, systematisch durchgeführten Gewebelehre, der modernen Entwicklungsgeschichte und der Zellularphysiologie gilt.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Albert von Koelliker · Mehr sehen »

Ankylografie

Ankylografie (griechisch: ankylos - gebogen, graphein - schreiben) ist ein linsenloses Abbildungsverfahren.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Ankylografie · Mehr sehen »

Anode

Eine Anode (von griechisch ἄνοδος ánodos „Aufstieg“, wörtlich „Weg nach oben“) ist eine Elektrode, die beispielsweise aus einem Vakuum freie Elektronen aufnimmt oder aus einem Elektrolyten unter Elektronenaufnahme Anionen entlädt oder Kationen erzeugt, also Oxidationsreaktionen stattfinden lässt.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Anode · Mehr sehen »

Antimykotikum

Ein Antimykotikum (griech. ἀντί anti ‚gegen‘ und μὑκης mykes ‚Pilz‘ mit lateinischer Endung; Mehrzahl: Antimykotika) ist eine antimikrobielle Substanz, die gegen durch Pilze verursachte Erkrankungen (Mykosen) wirkt.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Antimykotikum · Mehr sehen »

Atom

kugelsymmetrisch ist. kovalenten Radius Atome (von átomos‚ unteilbar) sind die Bausteine, aus denen alle festen, flüssigen oder gasförmigen Stoffe bestehen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Atom · Mehr sehen »

Atomgesetz (Deutschland)

Das deutsche Gesetz über die friedliche Verwendung der Kernenergie und den Schutz gegen ihre Gefahren (Atomgesetz) ist die gesetzliche Grundlage für die Nutzung der Kernenergie und von ionisierenden Strahlen in Deutschland.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Atomgesetz (Deutschland) · Mehr sehen »

Atomhülle

kugelsymmetrisch ist.Die Atomhülle bzw.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Atomhülle · Mehr sehen »

Atomkern

Schematische Darstellung des Atoms (nicht maßstäblich, sonst wäre der untere Pfeil ca. 50 m lang). Der Atomkern ist der positiv geladene innere Teil eines Atoms.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Atomkern · Mehr sehen »

Übergangsstrahlung

Übergangsstrahlung ist elektromagnetische Strahlung, die entsteht, wenn ein geladenes, hochrelativistisches Teilchen beim Durchgang durch Materie die Grenzfläche zweier Medien mit unterschiedlichen Permittivitäten \varepsilon passiert.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Übergangsstrahlung · Mehr sehen »

Beschleunigung

Unter Beschleunigung versteht man in der Physik die Änderung des Bewegungszustands eines Körpers.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Beschleunigung · Mehr sehen »

Biochemie

Friedrich Wöhler gilt als Pionier der organischen Chemie. Als Erstem gelang es ihm, Oxalsäure und Harnstoff, die bisher nur von lebenden Organismen bekannt waren, aus anorganischen Ausgangsverbindungen zu synthetisieren. Die Biochemie (von bio-chēmeia, „die Chemie des Lebens“) oder Biologische Chemie, früher auch Physiologische Chemie genannt, ist die Lehre von chemischen Vorgängen in Lebewesen, dem Stoffwechsel.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Biochemie · Mehr sehen »

Brechungsindex

Wellenfronten, die von einem Punkt ausgehen, beim Übergang in ein Medium mit einem höheren Brechungsindex. Die Phasengeschwindigkeit der Welle ist unterhalb des grauen Strichs niedriger. Die oben exakt kugelförmigen Wellenfronten sind unten nicht mehr kugelförmig, sondern nahezu hyperbolisch. Diesen Effekt kennt man vom Blick in ein Wasserbecken, der Grund erscheint nicht nur angehoben, sondern zusätzlich gekrümmt. Der Brechungsindex, auch Brechzahl oder optische Dichte, früher auch Brechungszahl genannt, ist eine optische Materialeigenschaft.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Brechungsindex · Mehr sehen »

Bremsstrahlung

Erzeugung von Röntgenbremsstrahlung durch Abbremsung eines schnellen Elektrons im Coulombfeld eines Atomkerns (schematische Darstellung) Bremsstrahlung ist die elektromagnetische Strahlung, die entsteht, wenn der Impuls eines geladenen Teilchens, z. B.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Bremsstrahlung · Mehr sehen »

Calcium

Calcium (eingedeutscht Kalzium geschrieben) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Ca und der Ordnungszahl 20.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Calcium · Mehr sehen »

Chandra (Teleskop)

Chandra (vollständiger Name Chandra X-ray Observatory) ist ein Satellit mit einem Röntgenteleskop.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Chandra (Teleskop) · Mehr sehen »

Charakteristische Röntgenstrahlung

Die charakteristische Röntgenstrahlung ist ein Linienspektrum von Röntgenstrahlung, welches bei Übergängen zwischen Energieniveaus der inneren Elektronenhülle entsteht und für das jeweilige Element kennzeichnend ist.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Charakteristische Röntgenstrahlung · Mehr sehen »

Chemie

Thermitreaktion Chemie (mittel- und norddeutsch auch; süddeutsch:, nur noch selten Scheidekunde oder Scheidekunst) ist eine Naturwissenschaft, die sich mit dem Aufbau, den Eigenschaften und der Umwandlung von Stoffen beschäftigt.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Chemie · Mehr sehen »

Compton-Effekt

Compton-Streuung Als Compton-Effekt bezeichnet man die Vergrößerung der Wellenlänge eines Photons bei der Streuung an einem Teilchen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Compton-Effekt · Mehr sehen »

Computertomographie

16-Zeilen-Multidetektor-CT Die Computertomographie bzw.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Computertomographie · Mehr sehen »

Desoxyribonukleinsäure

Animation). Die Stickstoff (blau) enthaltenden Nukleinbasen liegen waagrecht zwischen zwei Rückgratsträngen, welche sehr reich an Sauerstoff (rot) sind. Kohlenstoffatome sind grün dargestellt. Desoxyribonukleinsäure (kurz DNS; englisch DNA für deoxyribonucleic acid) (lat.-fr.-gr. Kunstwort) ist eine Nukleinsäure, die sich als Polynukleotid aus einer Kette von vielen Nukleotiden zusammensetzt.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Desoxyribonukleinsäure · Mehr sehen »

Deutsches Elektronen-Synchrotron

Logo von DESY Lage in Hamburg-Bahrenfeld Monochromator für Synchrotronstrahlung (Vordergrund) und Blasenkammer (Hintergrund) vom Teilchenbeschleuniger DESY Das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY in der Helmholtz-Gemeinschaft ist ein Forschungszentrum für naturwissenschaftliche Grundlagenforschung mit Sitz in Hamburg und Zeuthen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Deutsches Elektronen-Synchrotron · Mehr sehen »

Diagnose

Diagnose ist die Feststellung oder Bestimmung einer Krankheit.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Diagnose · Mehr sehen »

Dissertation

Eine Dissertation (kurz Diss.) oder Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Dissertation · Mehr sehen »

Duane-Hunt-Gesetz

Das Duane-Hunt-Gesetz (auch Duane-Huntsches Verschiebungsgesetz, nach den amerikanischen Physikern William Duane und Franklin Hunt) beschreibt den Zusammenhang zwischen der Beschleunigungsspannung einer Röntgenröhre und der maximalen Frequenz bzw.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Duane-Hunt-Gesetz · Mehr sehen »

Edison-Richardson-Effekt

Glühemission (auch glühelektrischer Effekt, Edison-Effekt oder Richardson-Effekt) ist die Aussendung von Elektronen aus einer geheizten Glühkathode (meist im Vakuum).

Neu!!: Röntgenstrahlung und Edison-Richardson-Effekt · Mehr sehen »

Elektromagnetische Welle

Als elektromagnetische Welle bezeichnet man eine Welle aus gekoppelten elektrischen und magnetischen Feldern.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Elektromagnetische Welle · Mehr sehen »

Elektromagnetisches Spektrum

Das elektromagnetische Spektrum, auch elektromagnetisches Wellenspektrum, ist die Gesamtheit aller elektromagnetischen Wellen verschiedener Wellenlängen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Elektromagnetisches Spektrum · Mehr sehen »

Elektron

Das Elektron (von ‚ Bernstein‘, an dem Elektrizität zum ersten Mal beobachtet wurde; 1874 von Stoney und Helmholtz geprägt) ist ein negativ geladenes Elementarteilchen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Elektron · Mehr sehen »

Elektron-Loch-Paar

Ein Elektron-Loch-Paar besteht aus einem Defektelektron und einem Elektron, das durch Absorption von Energie aus seinem Grundzustand im Kristall in einen angeregten Zustand versetzt wurde.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Elektron-Loch-Paar · Mehr sehen »

Elektronenkonfiguration

Schematische Darstellung der Elektronenhülle des Silber-Atoms im Bohrschen Atommodell (Anm: Silber entspricht nicht dem Aufbauprinzip) Die Elektronenkonfiguration gibt die Verteilung der Elektronen in der Elektronenhülle eines Atoms auf verschiedene Energiezustände bzw.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Elektronenkonfiguration · Mehr sehen »

Elektronenmikroskop

Transmissions-elektronenmikroskop (TEM) Ein Elektronenmikroskop (früher auch Übermikroskop) ist ein Mikroskop, welches das Innere oder die Oberfläche eines Objekts mit Elektronen abbilden kann.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Elektronenmikroskop · Mehr sehen »

Elektronenvolt

Das Elektronenvolt, auch Elektronvolt, ist eine Einheit der Energie, die in der Atom-, Kern- und Teilchenphysik häufig benutzt wird.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Elektronenvolt · Mehr sehen »

Extrem ultraviolette Strahlung

Falschfarbenbilder der Sonne im EUV: 17 nm (blau), 19 nm (grün), 29 nm (gelb) 30 nm (rot). Extrem ultraviolette Strahlung (EUV, EUV-Strahlung, engl. extreme ultra violet, XUV) bezeichnet den Spektralbereich zwischen 10 nm und 121 nm.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Extrem ultraviolette Strahlung · Mehr sehen »

Fluoreszenz

UV-Licht (unten) Fluoreszierende Organismen, aufgenommen vor Little Cayman Fluoreszenz ist die spontane Emission von Licht kurz nach der Anregung eines Materials durch elektronische Übergänge.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Fluoreszenz · Mehr sehen »

Forschungszentrum Jülich

Haupteingang zum Forschungszentrum Jülich Luftbild des Forschungszentrums Die Forschungszentrum Jülich GmbH (FZJ) betreibt, gestützt auf die Schlüsselkompetenzen Physik und Supercomputing, interdisziplinäre Forschung in den Bereichen Gesundheit, Energie und Umwelt sowie Information.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Forschungszentrum Jülich · Mehr sehen »

Fotografischer Effekt

Solarisation Als fotografische Effekte bezeichnet man eine Reihe spezieller Erscheinungen bei fotografischen Prozessen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Fotografischer Effekt · Mehr sehen »

Franz-Serafin Exner

Franz-Serafin Exner 1915 Franz-Serafin Exner und seine Schüler 1899 Franz-Serafin Exner (* 24. März 1849 in Wien; † 15. November 1926 ebenda) war ein österreichischer Physiker.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Franz-Serafin Exner · Mehr sehen »

Frequenz

Die Frequenz (von lat. frequentia, Häufigkeit) ist in Physik und Technik ein Maß dafür, wie schnell bei einem periodischen Vorgang die Wiederholungen aufeinander folgen, z. B.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Frequenz · Mehr sehen »

Gammastrahlung

Gammastrahlung (anschauliche Darstellung) Gammastrahlung – auch ​ɣ-Strahlung geschrieben – im engeren Sinne ist eine besonders durchdringende elektromagnetische Strahlung, die bei spontanen Umwandlungen („Zerfall“) der Atomkerne vieler natürlich vorkommender oder künstlich erzeugter radioaktiver Nuklide entsteht.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Gammastrahlung · Mehr sehen »

Gesundheitsschäden durch militärische Radaranlagen

Hawk-Luftabwehrsystems mussten ab 1981 Bleischürzen getragen werden. Eine der Herstellerfirmen bestätigte 1998, dass die Geräte Krebs auslösen könnten. Gesundheitsschäden durch militärische Radaranlagen haben eine nicht genau bestimmbare Anzahl von Soldaten und Zivilangestellten der Bundeswehr und der NVA erlitten, die von den 1950er bis zu den 1980er Jahren an Radargeräten Dienst taten.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Gesundheitsschäden durch militärische Radaranlagen · Mehr sehen »

Halbleiterdetektor

Halbleiterdetektor für Gammastrahlung. Der hochreine Germanium-Einkristall innerhalb des Gehäuses hat rund 6 cm Durchmesser und 8 cm Länge Ein Halbleiterdetektor ist ein Strahlungs- oder Teilchendetektor, der sich spezielle elektrische Eigenschaften von Halbleitern zunutze macht, um ionisierende Strahlung nachzuweisen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Halbleiterdetektor · Mehr sehen »

Heinrich Hertz

Heinrich Hertz Unterschrift von Heinrich Hertz Heinrich Rudolf Hertz (* 22. Februar 1857 in Hamburg; † 1. Januar 1894 in Bonn) war ein deutscher Physiker.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Heinrich Hertz · Mehr sehen »

Helmut Paul

Helmut Paul (2014) Helmut Paul (* 4. November 1929 in Wien; † 21. Dezember 2015 in Linz) war ein österreichischer Kern- und Atomphysiker.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Helmut Paul · Mehr sehen »

Hertz (Einheit)

Das Hertz (mit dem Einheitenzeichen Hz) ist die abgeleitete SI-Einheit für die Frequenz.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Hertz (Einheit) · Mehr sehen »

Hochenergetische Röntgenstrahlung

Hochenergetische Röntgenstrahlung zwischen 30 keV und 1 MeV zeichnet sich in ihrer Anwendung hauptsächlich durch ihre Eindringtiefe in die meisten Materialien aus und ist in ihrem Wesen komplementär zur Neutronenstrahlung.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Hochenergetische Röntgenstrahlung · Mehr sehen »

Intensität (Physik)

Die Intensität oder Strahlungsintensität ist in der Physik die Flächenleistungsdichte beim Transport von Energie.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Intensität (Physik) · Mehr sehen »

Ionisierende Strahlung

Warnzeichen nach DIN EN ISO 7010 vor radioaktiven Stoffen oder ionisierenden Strahlen (auch auf abschirmenden Behältern) Neues Warnzeichen direkt an gefährlichen radioaktiven Stoffen Ionisierende Strahlung ist eine Bezeichnung für jede Teilchen- oder elektromagnetische Strahlung, die in der Lage ist, Elektronen aus Atomen oder Molekülen zu entfernen (meist durch Stoßprozesse), sodass positiv geladene Ionen oder Molekülreste zurückbleiben (Ionisation).

Neu!!: Röntgenstrahlung und Ionisierende Strahlung · Mehr sehen »

Johann Puluj

Johann Puluj Johann Puluj (/ Iwan Pawlowytsch Puljuj, wiss. Transliteration Ivan Pavlovyč Puljuj; * 2. Februar 1845 in Grzymałów, Galizien, Österreich-Ungarn; † 31. Januar 1918 in Prag, Böhmen, Österreich-Ungarn) war ein österreichisch-ungarischer Physiker und Elektrotechniker ukrainischer Nationalität.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Johann Puluj · Mehr sehen »

Johann Wilhelm Hittorf

Johann Wilhelm Hittorf (1893) Johann Wilhelm Hittorf (* 27. März 1824 in Bonn; † 28. November 1914 in Münster) war ein deutscher Physiker und Chemiker.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Johann Wilhelm Hittorf · Mehr sehen »

Julius Edgar Lilienfeld

Julius Edgar Lilienfeld Julius Edgar Lilienfeld (* 18. April 1882 in Lemberg; † 28. August 1963 in Charlotte Amalie, Virgin Islands) war ein Physiker österreichisch-ungarischer Herkunft.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Julius Edgar Lilienfeld · Mehr sehen »

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Die ''Neue Universität'' am Sanderring, das 1896 errichtete Hauptgebäude der Universität Würzburg. Panoramaansicht der Universitätsbibliothek am Hubland. Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (kurz Universität Würzburg oder JMU) gehört zu den Universitäten mit einer sehr langen Tradition: Im Jahr 1402 erteilte Papst Bonifaz IX.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Julius-Maximilians-Universität Würzburg · Mehr sehen »

Karl Bernhard Lehmann

Karl Bernhard Lehmann 1890 Karl Bernhard Lehmann (* 27. September 1858 in Zürich; † 28. Januar 1940 in Würzburg) war ein deutscher Arzt und Bakteriologe.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Karl Bernhard Lehmann · Mehr sehen »

Kathode

Eine Kathode (auch Katode, von altgriechisch κάθοδος káthodos „Rückweg“, wörtlich „Weg nach unten“) eines Bauteils ist eine Elektrode, an der Elektronen einem Bauteil zugeführt werden.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Kathode · Mehr sehen »

Keramik

Der Begriff Keramik, auch keramische Massen, bezeichnet in der Fachsprache eine Vielzahl anorganischer nichtmetallischer Werkstoffe, die grob in die Typen Irdengut, Steingut, Steinzeug, Porzellan und Sondermassen unterteilt werden können (siehe auch Klassifikation keramischer Massen).

Neu!!: Röntgenstrahlung und Keramik · Mehr sehen »

Kohärenz (Physik)

Kohärenz (von lat.: cohaerere.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Kohärenz (Physik) · Mehr sehen »

Kohlenstoff

Kohlenstoff (von urgerm. kul-a-, kul-ō(n)-,Kohle‘) oder Carbon (von lat. carbō,Holzkohle‘, latinisiert Carboneum oder Carbonium) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol C und der Ordnungszahl 6.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Kohlenstoff · Mehr sehen »

Krebs (Medizin)

Krebs bezeichnet in der Medizin die unkontrollierte Vermehrung und das wuchernde Wachstum von Zellen, d. h. eine bösartige Gewebeneubildung (maligne Neoplasie) bzw.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Krebs (Medizin) · Mehr sehen »

Kristallographie

Die Kristallographie (alternative Schreibung Kristallografie) oder Kristallkunde ist die Wissenschaft von den Kristallen, ihrer Struktur, Entstehung oder Herstellung und ihrer Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Kristallographie · Mehr sehen »

Kristallstrukturanalyse

Kristallstrukturanalyse ist die Bestimmung des atomaren Aufbaus eines Kristalls durch Beugung geeigneter Strahlung am Kristallgitter.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Kristallstrukturanalyse · Mehr sehen »

Kupfer

Kupfer (lat. Cuprum) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Cu und der Ordnungszahl 29.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Kupfer · Mehr sehen »

Lambert-Beersches Gesetz

Das Lambert-Beer’sche Gesetz oder Bouguer-Lambert-Beer’sche Gesetz beschreibt die Abschwächung der Intensität einer Strahlung bei dem Durchgang durch ein Medium mit einer absorbierenden Substanz, in Abhängigkeit von der Konzentration der absorbierenden Substanz und der Schichtdicke.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Lambert-Beersches Gesetz · Mehr sehen »

Lilienfeldstrahlung

Die Lilienfeldstrahlung ist in der Elektrodynamik eine Form der Übergangsstrahlung.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Lilienfeldstrahlung · Mehr sehen »

Linienspektrum

Alphaspektrum der Plutoniumisotope 242Pu, 239Pu/240Pu und 238Pu Ein Linienspektrum ist ein physikalisches Spektrum, das voneinander getrennte (diskrete) Stellen erhöhter Intensität, sogenannte Spektrallinien, zeigt.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Linienspektrum · Mehr sehen »

Lumineszenz

Bei der Lumineszenz führt ein physikalisches System eine von außen zugeführte Energie ganz oder teilweise nicht seiner thermischen Energie zu, sondern wird von der absorbierten Energie in einen angeregten Zustand versetzt und emittiert Licht (inklusive Strahlung außerhalb des sichtbaren Bereichs).

Neu!!: Röntgenstrahlung und Lumineszenz · Mehr sehen »

Materialphysik

Die Materialphysik ist ein Teilgebiet der Physik.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Materialphysik · Mehr sehen »

Meter

Der oder das Meter (über aus) ist die Basiseinheit der Länge im Internationalen Einheitensystem (SI) und in anderen metrischen Einheitensystemen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Meter · Mehr sehen »

Molekül

Moleküle (älter auch: Molekel; von lat. molecula, „kleine Masse“) sind im weiten Sinn zwei- oder mehratomige Teilchen, die durch chemische Bindungen zusammengehalten werden und wenigstens so lange stabil sind, dass sie z. B.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Molekül · Mehr sehen »

Molybdän

Molybdän (griech. Μόλυβδος mólybdos für Blei) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Mo und der Ordnungszahl 42.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Molybdän · Mehr sehen »

Monika Dommann

Monika Dommann (* 30. Mai 1966 in Walchwil) ist eine Schweizer Historikerin und Universitätsprofessorin.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Monika Dommann · Mehr sehen »

N-Strahlen

Die N-Strahlen waren eine der großen Entdeckungen der Physik Anfang des 20.

Neu!!: Röntgenstrahlung und N-Strahlen · Mehr sehen »

Netzhaut

Mittlere Augenhaut (''Tunica media bulbi''): 2. + 6. + 10. Innere Augenhaut (''Tunica interna bulbi''): 13. Die Netzhaut, Retina (von ‚Netz‘) oder innere Augenhaut ist das mehrschichtige, spezialisierte Nervengewebe, das die Innenseite des Auges der Wirbeltiere, einiger Tintenfische und Schnecken auskleidet.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Netzhaut · Mehr sehen »

Nikola Tesla

Nikola Tesla um 1890 Nikola Tesla (* 10. Juli 1856 in Smiljan, Kroatische Militärgrenze, Kaisertum Österreich; † 7. Januar 1943 in New York, USA) war ein Erfinder, Physiker und Elektroingenieur.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Nikola Tesla · Mehr sehen »

Nobelpreis für Physik

Der Nobelpreis für Physik gilt als die höchste Auszeichnung von Leistungen auf dem Gebiet der Physik.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Nobelpreis für Physik · Mehr sehen »

Ordnungszahl

Die Ordnungszahl, auch Kernladungszahl, Atomnummer oder Protonenzahl, gibt die Stellung eines chemischen Elements im Periodensystem der Elemente an.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Ordnungszahl · Mehr sehen »

Paarbildung (Physik)

Unter Paarbildung, auch Paarerzeugung, versteht man in der Teilchenphysik die Bildung eines realen, beobachtbaren Teilchen-Antiteilchen-Paares.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Paarbildung (Physik) · Mehr sehen »

Philipp Lenard

Philipp Lenard (um 1905) Philipp Eduard Anton (von) Lenard (* 7. Juni 1862 in Bratislava (Pressburg); † 20. Mai 1947 in Messelhausen) war ein österreichisch-ungarischer Physiker (ab 1907 auch deutsche Staatsbürgerschaft).

Neu!!: Röntgenstrahlung und Philipp Lenard · Mehr sehen »

Phosphoreszenz

Phosphoreszenz ist die Eigenschaft eines Stoffes, nach einem Beleuchten mit (sichtbarem oder UV-) Licht im Dunkeln nachzuleuchten.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Phosphoreszenz · Mehr sehen »

Photoelektronenspektroskopie

Typisches PES-System mit Halbkugelanalysator, Röntgenröhren und diversen Präparationsmethoden Die Photoelektronenspektroskopie (PES) oder Photoemissionsspektroskopie beruht auf dem äußeren Photoeffekt, bei dem Photoelektronen durch elektromagnetische Strahlung aus einem Festkörper gelöst werden.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Photoelektronenspektroskopie · Mehr sehen »

Photon

Das Photon (von griechisch φῶς phōs, Genitiv φωτός phōtos „Licht“) ist das Wechselwirkungsteilchen der elektromagnetischen Wechselwirkung.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Photon · Mehr sehen »

PIXE

Die Abkürzung PIXE steht für Partikel-induzierte Röntgenemission bzw.

Neu!!: Röntgenstrahlung und PIXE · Mehr sehen »

Projektil

Ein Projektil (von „werfen“, „vor sich werfen“), umgangssprachlich auch Kugel genannt, ist ein von einer Schusswaffe abgefeuertes Geschoss.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Projektil · Mehr sehen »

Projektion (Optik)

Als Projektion bezeichnet man die vergrößerte, verkleinerte oder anders modifizierte Übertragung eines Bildes auf eine Projektionsfläche.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Projektion (Optik) · Mehr sehen »

Radar

Radar ist die Abkürzung für radio detection and ranging (frei übersetzt „funkgestützte Ortung und Abstandsmessung“) oder radio direction and ranging (frei übersetzt „funkgestützte Richtungs- und Abstandsmessung“), zwischenzeitlich radio aircraft detection and ranging (frei übersetzt „funkbasierte Flugzeugortung und -abstandsmessung“) und ist die Bezeichnung für verschiedene Erkennungs- und Ortungsverfahren und -geräte auf der Basis elektromagnetischer Wellen im Radiofrequenzbereich (Funkwellen).

Neu!!: Röntgenstrahlung und Radar · Mehr sehen »

Radiologie

Sitzungsbericht der Physikalisch-medizinischen Gesellschaft zu Würzburg aus dem Dezember 1895 Die (medizinische) Radiologie, im engeren Sinne auch Strahlenheilkunde genannt, ist das Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Anwendung elektromagnetischer Strahlen und (unter Einbezug etwa der Ultraschalldiagnostik) mechanischer Wellen zu diagnostischen, therapeutischen und wissenschaftlichen Zwecken befasst.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Radiologie · Mehr sehen »

Rayleigh-Streuung

Die Rayleigh-Streuung ist die Ursache der Luftperspektive Die Rayleigh-Streuung verursacht den blauen Farbton des Himmels am Tag und die Rotfärbung der Sonne, wenn sie unter- oder aufgeht. Die Rayleigh-Streuung, benannt nach John William Strutt, 3. Baron Rayleigh, bezeichnet die (hauptsächlich) elastische Streuung elektromagnetischer Wellen an Teilchen, deren Durchmesser klein im Vergleich zur Wellenlänge λ ist, also etwa bei der Streuung von Licht an kleinen Molekülen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Rayleigh-Streuung · Mehr sehen »

Röntgen

Historisches Röntgengerät zum „Durchleuchten“ der Lunge Aktuelles Röntgengerät Röntgen (nach dem Physiker Wilhelm Conrad Röntgen), auch Röntgendiagnostik genannt, ist ein weit verbreitetes bildgebendes Verfahren, bei dem ein Körper unter Verwendung eines Röntgenstrahlers durchstrahlt wird.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Röntgen · Mehr sehen »

Röntgenabsorptionsspektroskopie

Röntgenabsorptionsspektroskopie (XAS) ist ein Oberbegriff für mehrere röntgenspektroskopische Messverfahren.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Röntgenabsorptionsspektroskopie · Mehr sehen »

Röntgenastronomie

Die Röntgenastronomie ist ein Teilbereich der Astronomie, der von Himmelsobjekten ausgesandte Röntgenstrahlung nutzt.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Röntgenastronomie · Mehr sehen »

Röntgenbeugung

Strukturbestimmung mit Röntgenbeugung Röntgenbeugung, auch Röntgendiffraktion (XRD) genannt, ist die Beugung von Röntgenstrahlung an geordneten Strukturen wie Kristallen oder Quasikristallen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Röntgenbeugung · Mehr sehen »

Röntgenfluoreszenzanalyse

Die Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA), auch Röntgenfluoreszenzspektroskopie (RFS) genannt (XRF spectroscopy) ist eine Methode aus der Materialanalytik auf Grundlage der Röntgenfluoreszenz.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Röntgenfluoreszenzanalyse · Mehr sehen »

Röntgenoptik

Die Röntgenoptik beschäftigt sich mit der Ausbreitung von Röntgenstrahlung und deren Wechselwirkung mit Materie.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Röntgenoptik · Mehr sehen »

Röntgenröhre

Eine Röntgenröhre ist eine spezielle Elektronenröhre zur Erzeugung von Röntgenstrahlen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Röntgenröhre · Mehr sehen »

Röntgensatellit

Ein Röntgensatellit ist ein künstlicher Erdsatellit, der astronomische Beobachtungen im Röntgenbereich des elektromagnetischen Spektrums, zwischen etwa 0,1 und 500 keV Photonenenergie, durchführt.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Röntgensatellit · Mehr sehen »

Röntgenverordnung (Deutschland)

Die Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlen, kurz Röntgenverordnung (Abkürzung: RöV), ist eine deutsche Verordnung und schreibt unter anderem vor, im Rahmen des Strahlenschutzes jede unnötige Strahlenexposition für Mensch und Umwelt zu vermeiden.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Röntgenverordnung (Deutschland) · Mehr sehen »

Refraktive Röntgenlinse

Eine Röntgenlinse ist eine Linse, die Röntgenstrahlung fokussiert.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Refraktive Röntgenlinse · Mehr sehen »

Ringelflechte-Affäre

Die Ringelflechte-Affäre bezieht sich auf späte Nebenwirkungen einer Therapie, bei der mindestens 20.000 Israelis, insbesondere Kinder, in der Zeit zwischen 1948 und 1960 wegen Tinea capitis (Kopfhautringelflechte) mit ionisierenden Strahlungen im Kopfbereich behandelt wurden.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Ringelflechte-Affäre · Mehr sehen »

Sauerstoff

Sauerstoff (auch Oxygenium genannt; von ‚oxys‘ „scharf, spitz, sauer“ und γεννάω ‚gen-‘ „erzeugen, gebären“, zusammen „Säure-Erzeuger“) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol O.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Sauerstoff · Mehr sehen »

Sehnerv

Der paarige Sehnerv, Nervus opticus (latinisiert von altgriechisch ὀπτικός optikos „zum Sehen gehörig“) oder II. Hirnnerv stellt den ersten an die Netzhaut (Retina) anschließenden Abschnitt der Sehleitung dar.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Sehnerv · Mehr sehen »

Stickstoff

Stickstoff ist ein chemisches Element mit der Ordnungszahl 7 und dem Elementsymbol N. Es leitet sich von der lateinischen Bezeichnung nitrogenium ab (von altgriech. νίτρον nitron „Laugensalz“ und γένος genos „Herkunft“).

Neu!!: Röntgenstrahlung und Stickstoff · Mehr sehen »

Strahlenschutz

Feuerwehrübung mit Schutzkleidung gegen radioaktive Partikel (Kontaminationsschutzkleidung) Unter Strahlenschutz versteht man den Schutz von Mensch und Umwelt vor den schädigenden Wirkungen von ionisierender und nicht ionisierender Strahlung aus natürlichen und künstlichen Strahlenquellen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Strahlenschutz · Mehr sehen »

Strahlentherapie

Strahlentherapie (auch Radiotherapie) ist die medizinische Anwendung von ionisierender Strahlung auf den Menschen und auf Tiere, um Krankheiten zu heilen oder deren Fortschreiten zu verzögern.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Strahlentherapie · Mehr sehen »

Strahlung

Der Begriff Strahlung bezeichnet die Ausbreitung von Teilchen oder Wellen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Strahlung · Mehr sehen »

Synchrotronstrahlung

Als Synchrotronstrahlung bezeichnet man die elektromagnetische Strahlung, die tangential zur Bewegungsrichtung geladener Teilchen abgestrahlt wird, wenn diese sich mit relativistischer Geschwindigkeit bewegen und aus einer geraden Bahn abgelenkt werden.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Synchrotronstrahlung · Mehr sehen »

Szintillationszähler

Szintillations-Dosisleistungsmessgerät mit Uranprobe Als Szintillationszähler – seltener, aber genauer auch als Szintillationsdetektor – bezeichnet man ein auf der Szintillation basierendes Messgerät zur Bestimmung der Energie und der Intensität von ionisierender Strahlung.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Szintillationszähler · Mehr sehen »

Teilchenbeschleuniger

Ein Teilchenbeschleuniger ist ein Gerät, in dem elektrisch geladene Teilchen (z. B. Elementarteilchen, Atomkerne, ionisierte Atome oder Moleküle) durch elektrische Felder auf große Geschwindigkeiten beschleunigt werden.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Teilchenbeschleuniger · Mehr sehen »

Terrestrischer Gammablitz

Künstlerische Darstellung: Gammastrahlen-Blitz und verwandte Phänomene. Terrestrische Gammablitze (TGF) sind Ausbrüche von energiereicher elektromagnetischer Strahlung (Gammastrahlung) in der Erdatmosphäre, in Abgrenzung zu anderen Gammablitzen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Terrestrischer Gammablitz · Mehr sehen »

Textur (Kristallographie)

doi.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Textur (Kristallographie) · Mehr sehen »

Thomson-Streuung

Thomson-Streuung (nach Joseph John Thomson) bezeichnet die elastische Streuung von Licht (Photonen) an geladenen freien oder (im Vergleich zur Photonenenergie) schwach gebundenen Teilchen (im Allgemeinen quasifreie Elektronen).

Neu!!: Röntgenstrahlung und Thomson-Streuung · Mehr sehen »

Ultraviolettstrahlung

Ultraviolettstrahlung, kurz Ultraviolett, UV oder UV-Strahlung, umgangssprachlich ultraviolettes Licht, seltener und fälschlich Infraviolett-Strahlung, ist die für den Menschen unsichtbare elektromagnetische Strahlung mit Wellenlängen, die kürzer als das sichtbare Licht sind.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Ultraviolettstrahlung · Mehr sehen »

Undulator

Undulatoren (englisch: to undulate.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Undulator · Mehr sehen »

Universität Zürich

Die Universität Zürich (kurz UZH) ist mit über 26'000 Studierenden (inkl. «Master of Advanced Studies»), rund 8'100 Mitarbeitern (5'860 Vollzeitäquivalente; inkl. Lehrlinge und Praktikanten) sowie etwa 150 Instituten, Seminaren und Kliniken (Stand: 31. Januar 2015) die grösste der zwölf Schweizer Universitäten.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Universität Zürich · Mehr sehen »

Vorsätze für Maßeinheiten

Vorsätze für Maßeinheiten, Einheitenvorsätze, Einheitenpräfixe oder kurz Präfixe oder Vorsätze dienen dazu, Vielfache oder Teile von Maßeinheiten zu bilden, um Zahlen mit vielen Stellen zu vermeiden.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Vorsätze für Maßeinheiten · Mehr sehen »

Wasserstoff

Wasserstoff ist ein chemisches Element mit dem Symbol H (für „Wassererzeuger“; von hydōr „Wasser“ und γίγνομαι gignomai „werden, entstehen“) und der Ordnungszahl 1.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Wasserstoff · Mehr sehen »

Wellenlänge

Phase (das sind Punkte mit gleicher Auslenkung und gleicher Steigung). Die Wellenlänge \lambda (griechisch: Lambda) einer periodischen Welle ist der kleinste Abstand zweier Punkte gleicher Phase.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Wellenlänge · Mehr sehen »

Werner E. Gerabek

Werner E. Gerabek (2013) Werner E. Gerabek (* 14. Juli 1952 in GerolzhofenLebenslauf in Dissertation (siehe Schriften), S..) ist ein deutscher Historiker, Germanist und Medizinhistoriker sowie Gründer und Geschäftsführer des Deutschen Wissenschafts-Verlags (DWV).

Neu!!: Röntgenstrahlung und Werner E. Gerabek · Mehr sehen »

Wilhelm Conrad Röntgen

Röntgens Unterschrift Wilhelm Conrad Röntgen (* 27. März 1845 in Lennep, heute Stadtteil von Remscheid; † 10. Februar 1923 in München) war ein deutscher Physiker.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Wilhelm Conrad Röntgen · Mehr sehen »

William Crookes

William Crookes Sir William Crookes (* 17. Juni 1832 in London; † 4. April 1919 ebenda) war ein britischer Physiker, Chemiker, Wissenschaftsjournalist und Parapsychologe.

Neu!!: Röntgenstrahlung und William Crookes · Mehr sehen »

Wirkungsquerschnitt

Der Wirkungsquerschnitt \sigma (sigma) ist in der Molekül-, Atom-, Kern- und Teilchenphysik ein Maß für die Wahrscheinlichkeit, dass zwischen einer einfallenden Wellenstrahlung oder einem einfallenden Teilchen („Projektil“) und einem anderen Teilchen (Streukörper oder ''Target'') ein bestimmter Prozess wie z. B.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Wirkungsquerschnitt · Mehr sehen »

Wolfram

Wolfram ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol W und der Ordnungszahl 74.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Wolfram · Mehr sehen »

XMM-Newton

ESOC, Darmstadt XMM-Newton (engl: X-ray Multi-Mirror, das heißt Röntgen-Mehrfachspiegel) ist ein Weltraumobservatorium der Europäischen Weltraumorganisation ESA für Beobachtungen im Röntgen-Bereich.

Neu!!: Röntgenstrahlung und XMM-Newton · Mehr sehen »

Z-Maschine

Z-Maschine (2012) Die Z-Maschine ist eine Versuchsanlage, um Materialversuche unter sehr hohen Temperaturen und extremen Druckverhältnissen durchzuführen.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Z-Maschine · Mehr sehen »

Zählrohr

Strahlungsnachweisgerät mit Zählrohr Zählrohre dienen zum Nachweis und zur Messung ionisierender Strahlung, gehören also zu den Strahlungs- und Teilchendetektoren.

Neu!!: Röntgenstrahlung und Zählrohr · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Röntgen-Strahlen, Röntgen-Strahlung, Röntgenbestrahlung, Röntgenlicht, Röntgenstrahl, Röntgenstrahlen, Weiche Röntgenstrahlung, X-Rays, X-Strahlen.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »