Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Qualifikation (Personalwesen)

Index Qualifikation (Personalwesen)

Unter Qualifikation (Arbeitsqualifikation;, „Beschaffenheit herstellen“) versteht man allgemein in der Wirtschaft und speziell im Personalwesen die sich aus Fachkompetenz, Sozialkompetenz und Schlüsselqualifikation zusammensetzende Eignung einer Person für einen Beruf oder eine bestimmte Aufgabe.

133 Beziehungen: Abitur, Adam Smith, Allgemeinbildung, Analphabetismus, Anlernberuf, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Arbeitsentgelt, Arbeitskraft, Arbeitsleistung, Arbeitslosigkeit, Arbeitsmarkt, Arbeitsuchende, Arbeitsvertrag (Deutschland), Arbeitszeugnis, Asymmetrische Information, Aufenthaltsgesetz, Aufgabe (Pflicht), Ausbildung, Ausbildungsberuf, Ausbildungsordnung, Ausbildungsrahmenplan, Ausländer, Überakademisierung, Überforderung, Beamter (Deutschland), Befähigungsnachweis, Beruf, Berufliche Weiterbildung, Berufsausbildung, Berufsbild, Berufsbildung, Berufsbildungsgesetz (Deutschland), Berufssoldat, Berufswahl, Beschäftigungsfähigkeit, Bewerbung, Blaue Karte EU, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Bundesbeamtengesetz, Denken, Der Wohlstand der Nationen, Deutsche Staatsangehörigkeit, Deutsches Richtergesetz, Durchführungskompetenz, Eignungsuntersuchung, Einfluss, Einstellung (Arbeit), Einstellungstest, Erfahrung, ..., Erwachsenen- und Weiterbildung, Erwachsener, Exklusion, Fachkompetenz, Fachkraft, Führungskompetenz, Führungskraft (Wirtschaft), Feldwebel, Feldwebelanwärter, Fertigkeit, Finanzanalyst, Freiheitliche demokratische Grundordnung, Gary Becker, Gesellschaft (Soziologie), Gesetz, Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen, Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Handlungsvollmacht, Handwerksordnung, Hauptschulabschluss, Hierarchie, Hilfsarbeitskraft, Hochbegabung, Hochschulabschluss, Humankapital, Jacob Mincer, Jugend, Karriere, Kommunikation, Kooperation, Laufbahn, Lehrer, Leistungsbeurteilung (Personalwesen), Manager (Wirtschaft), Mitarbeiter, Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Mittlerer Schulabschluss, Offizier, Offizieranwärter (Bundeswehr), Person, Personalentwicklung, Personalwesen, Problemlösen, Prokura, Qualifizierung, Rechtswissenschaft, Reflexion (Philosophie), Reglementierter Beruf, Richter, Richtlinie 2005/36/EG über die Anerkennung von Berufsqualifikationen, Sanitätsoffizier, Sanitätsoffizier-Anwärter, Schlüsselqualifikation, Schulabschluss, Schule, Schulzeugnis, Soldat auf Zeit, Soldatengesetz, Soziale Interaktion, Soziale Kompetenz, Sozialer Status, Sozioökonomischer Status, Staatsexamen, Stelle (Organisation), Stellenbeschreibung, Stress, Team, Theodore W. Schultz, Training near the job, Umschulung, Unterbeschäftigung, Unteroffizier, Unteroffizieranwärter, Verantwortung (Organisation), Volkswirtschaft, Vorbereitungsdienst, Vorstand, Wehrdienst, Wertpapierhandelsgesetz, Wirtschaft, Wirtschaftswissenschaftler, Wissenschaftler, Ziel. Erweitern Sie Index (83 mehr) »

Abitur

Das Abitur (von ‚davon gehen‘, aus Abiturium, von neulat. abiturire ‚abgehen wollen‘) bezeichnet den höchsten Schulabschluss in der Bundesrepublik Deutschland und damit die allgemeine Hochschulreife.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Abitur · Mehr sehen »

Adam Smith

Adam Smith (1787) Unterschrift Adam Smiths Adam Smith, FRSA (getauft am in Kirkcaldy, Grafschaft Fife, Schottland; † 17. Juli 1790 in Edinburgh), war ein schottischer Moralphilosoph und Aufklärer und gilt als Begründer der klassischen Nationalökonomie.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Adam Smith · Mehr sehen »

Allgemeinbildung

Allgemeinbildung bezeichnet die Formung und Entwicklung der allen Menschen gemeinsamen Personalität in ihrer geistigen und damit vor allem ethischen und ästhetischen Dimension.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Allgemeinbildung · Mehr sehen »

Analphabetismus

Als Analphabetismus bezeichnet man kulturell, bildungs- oder psychisch bedingte individuelle Defizite im Lesen oder Schreiben bis hin zu völligem Unvermögen in diesen Disziplinen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Analphabetismus · Mehr sehen »

Anlernberuf

Anlernberuf ist in Deutschland die Bezeichnung für die Berufsfunktion einer Hilfsarbeitskraft, also Berufe, die nach kurzer innerbetrieblicher Schulung – keine reguläre Berufsausbildung, keine Berufsschule – ausgeübt werden können.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Anlernberuf · Mehr sehen »

Arbeitgeber

Arbeitgeber sind natürliche oder juristische Personen sowie rechtsfähige Personengesellschaften, die Arbeitnehmer beschäftigen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Arbeitgeber · Mehr sehen »

Arbeitnehmer

Arbeitnehmer, österreichisch auch unselbständig Beschäftigte, schweizerisch Mitarbeitende genannt, sind Menschen, die im rechtlichen Rahmen eines Arbeitsverhältnisses aufgrund eines privatrechtlichen Vertrags (Arbeitsvertrag) verpflichtet sind, ihre Arbeitskraft weisungsgebunden gegen Entgelt zur Verfügung zu stellen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Arbeitnehmer · Mehr sehen »

Arbeitsentgelt

Arbeitsentgelt ist – neben der Erfüllung weiterer Pflichten – die wesentliche Gegenleistung, die ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer für seine Arbeitsleistung aufgrund eines Arbeitsvertrages schuldet.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Arbeitsentgelt · Mehr sehen »

Arbeitskraft

Unter Arbeitskraft versteht man in der Wirtschaft die mit körperlicher oder geistiger Tätigkeit verbundene maximale oder tatsächliche Arbeitsleistung von Arbeitspersonen, die die ihnen zugewiesenen Aufgaben erfüllen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Arbeitskraft · Mehr sehen »

Arbeitsleistung

Bestimmungsgrößen der Arbeitsleistung Unter Arbeitsleistung versteht man in der Wirtschaft das durch Arbeitspersonen innerhalb der Arbeitszeit erbrachte Arbeitsvolumen als Arbeitsergebnis mit einer bestimmten Arbeitsqualität.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Arbeitsleistung · Mehr sehen »

Arbeitslosigkeit

Unter Arbeitslosigkeit versteht man in der Volkswirtschaftslehre das Fehlen von erwerbsorientierten Beschäftigungsmöglichkeiten für einen Teil der arbeitsfähigen und beim bestehenden Lohnniveau arbeitsbereiten Arbeitnehmer.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Arbeitslosigkeit · Mehr sehen »

Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt ist ein Markt, an dem die Nachfrage nach Arbeitskräften mit dem Angebot von Arbeitskräften zusammentrifft.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Arbeitsmarkt · Mehr sehen »

Arbeitsuchende

Arbeitsuchende sind gemäß Satz 2 SGB III Personen, die nach einer Beschäftigung als Arbeitnehmer suchen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Arbeitsuchende · Mehr sehen »

Arbeitsvertrag (Deutschland)

Ein Arbeitsvertrag ist nach deutschem Recht ein privatrechtlicher Vertrag zweier Vertragspartner zur Begründung eines Arbeitsverhältnisses.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Arbeitsvertrag (Deutschland) · Mehr sehen »

Arbeitszeugnis

Handschriftliches Arbeitszeugnis Max Liebermanns für seinen Pförtner, 1927: ''Hierdurch bescheinige ich, daß Herr Paul Neumann vom 1sten August 1915 bis 1sten März 1927 als Pförtner in meinem Hause war: er hat die Stelle zu meiner vollen Zufriedenheit verwaltet. Er ist ehrlich und zuverlässig und er verläßt den Dienst auf seinen eigenen Wunsch.'' R.Clauß, Kapitän. Ein Arbeitszeugnis ist eine vom Arbeitgeber ausgestellte schriftliche Urkunde über das Arbeitsverhältnis und dessen Dauer (BGB).

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Arbeitszeugnis · Mehr sehen »

Asymmetrische Information

Asymmetrische Information ist ein wirtschaftswissenschaftlicher Begriff und bezeichnet den Zustand, in dem zwei Vertragsparteien bei Abschluss und/oder Erfüllung eines Vertrags oder Marktteilnehmer nicht über dieselben Informationen verfügen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Asymmetrische Information · Mehr sehen »

Aufenthaltsgesetz

Das Aufenthaltsgesetz enthält die wesentlichen gesetzlichen Grundlagen über die Ein- und Ausreise und den Aufenthalt von Ausländern in Deutschland.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Aufenthaltsgesetz · Mehr sehen »

Aufgabe (Pflicht)

Eine Aufgabe ist in der Organisationslehre die von einem Aufgabenträger wahrgenommene, dauerhaft geltende Anforderung, Verrichtungen an Arbeitsobjekten zur Erreichung bestimmter Ziele durchzuführen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Aufgabe (Pflicht) · Mehr sehen »

Ausbildung

Ausbildung umfasst die Vermittlung von Fertigkeiten und Wissen durch eine dazu befugte Einrichtung, beispielsweise eine staatliche Schule, eine Hochschule oder ein privates Unternehmen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Ausbildung · Mehr sehen »

Ausbildungsberuf

Ausbildungsberufe sind die beruflichen Tätigkeiten, die im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses im dualen System erlernt werden können.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Ausbildungsberuf · Mehr sehen »

Ausbildungsordnung

Ausbildungsordnungen legen in Deutschland die bundeseinheitlichen Standards für die betriebliche Ausbildung im Rahmen der dualen Berufsausbildungen fest.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Ausbildungsordnung · Mehr sehen »

Ausbildungsrahmenplan

Der Ausbildungsrahmenplan ist in Deutschland generell Bestandteil einer Ausbildungsordnung, mit der nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) ein anerkannter Ausbildungsberuf rechtsverbindlich eingeführt wird.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Ausbildungsrahmenplan · Mehr sehen »

Ausländer

Im engeren Sinne bezeichnet der Begriff Ausländer natürliche Personen, deren Hauptwohnsitz im Ausland liegt.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Ausländer · Mehr sehen »

Überakademisierung

Überakademisierung ist ein teils analytisch, teils polemisch (und nicht selten in Verbindung mit antiintellektuellen Einstellungen und Vorurteilen) verwendeter Begriff, der die Ausbildung eines zu hohen Anteils von Absolventen des tertiären Bildungsbereichs über den geschätzten oder postulierten Bedarf hinaus bezeichnet.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Überakademisierung · Mehr sehen »

Überforderung

Als Überforderung bezeichnet man eine Gesamtheit von Anforderungen, zu deren erfolgreichen Bewältigung bzw.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Überforderung · Mehr sehen »

Beamter (Deutschland)

Ein Beamter in Deutschland (Bundes-, Landes-, Kommunalbeamter, juristische Person des öffentlichen Rechts) steht gegenüber seinem Dienstherrn (Arbeitgeber) in einem besonderen öffentlich-rechtlichen Dienst- und Treueverhältnis.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Beamter (Deutschland) · Mehr sehen »

Befähigungsnachweis

Der Befähigungsnachweis oder Sachkundenachweis (SKN) ist eine personenbezogene Bescheinigung für die nachgewiesene Sach- und Fachkunde zur Ausübung einer bestimmten Tätigkeit.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Befähigungsnachweis · Mehr sehen »

Beruf

Ein Beruf ist die im Rahmen einer arbeitsteiligen Wirtschaftsordnung aufgrund besonderer Eignung und Neigung systematisch erlernte, spezialisierte, meistens mit einem Qualifikationsnachweis versehene, dauerhaft und gegen Entgelt ausgeübte Betätigung eines Menschen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Beruf · Mehr sehen »

Berufliche Weiterbildung

Berufliche Weiterbildung ist jeder Bildungsvorgang, der eine vorhandene berufliche Vorbildung vertieft oder erweitert.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Berufliche Weiterbildung · Mehr sehen »

Berufsausbildung

AEG-Lehrwerkstatt Mülheim-Saarn (1956) Lehrwerkstatt im Volkswagenwerk Wolfsburg (1981) Als Berufsausbildung (auch berufliche Bildung) wird die Ausbildung bezeichnet, die den Berufstätigen in die Lage versetzt, seinen Beruf auszuüben.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Berufsausbildung · Mehr sehen »

Berufsbild

Das Berufsbild umfasst die Beschreibung aller Tätigkeiten, die in der Ausbildung und Ausübung eines spezifischen Berufs ausgeführt werden.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Berufsbild · Mehr sehen »

Berufsbildung

Unter Berufsbildung versteht man die Vermittlung theoretischen und praktischen Wissens, das zur Ausübung eines Berufs befähigt.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Berufsbildung · Mehr sehen »

Berufsbildungsgesetz (Deutschland)

Das Berufsbildungsgesetz (BBiG) regelt in Deutschland die Berufsausbildung (Duales System), die Berufsausbildungsvorbereitung, die Fortbildung sowie die berufliche Umschulung (Abs. 1).

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Berufsbildungsgesetz (Deutschland) · Mehr sehen »

Berufssoldat

Berufssoldaten sind Soldaten, die – im Gegensatz zu z. B.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Berufssoldat · Mehr sehen »

Berufswahl

Die Berufswahl ist die Entscheidung über das Ergreifen oder Ändern des ausgeübten Berufs oder die Aufnahme einer Berufsausbildung.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Berufswahl · Mehr sehen »

Beschäftigungsfähigkeit

Beschäftigungsfähigkeit (auch Arbeitsmarktfähigkeit) ist die Fähigkeit zur Partizipation am Arbeits- und Berufsleben.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Beschäftigungsfähigkeit · Mehr sehen »

Bewerbung

Eine Bewerbung ist ein Angebot eines Arbeitsuchenden an einen Arbeitgeber in der Wirtschaft oder im öffentlichen Dienst zur Begründung eines Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Bewerbung · Mehr sehen »

Blaue Karte EU

Die Blaue Karte EU (engl. EU Blue Card) ist der von einem Mitgliedstaat der Europäischen Union erteilte Nachweis bzw.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Blaue Karte EU · Mehr sehen »

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Hauptsitz des BAMF in Nürnberg Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ist eine deutsche Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern (BMI) mit Sitz in der ehemaligen Südkaserne in Nürnberg.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge · Mehr sehen »

Bundesbeamtengesetz

Das Bundesbeamtengesetz (BBG) regelt Einzelheiten zum Beamtenverhältnis auf Bundesebene.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Bundesbeamtengesetz · Mehr sehen »

Denken

Unter Denken werden alle Vorgänge zusammengefasst, die aus einer inneren Beschäftigung mit Vorstellungen, Erinnerungen und Begriffen eine Erkenntnis zu formen versuchen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Denken · Mehr sehen »

Der Wohlstand der Nationen

Titelseite von Adam Smiths Hauptwerk (1776) Der Wohlstand der Nationen (vollständiger englischer Titel: An Inquiry into the Nature and Causes of the Wealth of Nations) ist das am 9.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Der Wohlstand der Nationen · Mehr sehen »

Deutsche Staatsangehörigkeit

Artikel 16 des Grundgesetzes – eine Arbeit von Dani Karavan an den Glasscheiben zur Spreeseite beim Jakob-Kaiser-Haus des Bundestages in Berlin Die deutsche Staatsangehörigkeit ist die Zugehörigkeit einer natürlichen Person zum deutschen Staat, der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Deutsche Staatsangehörigkeit · Mehr sehen »

Deutsches Richtergesetz

Das Deutsche Richtergesetz (DRiG) regelt die Rechtsstellung der Richter im Bundes- und Landesdienst in der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Deutsches Richtergesetz · Mehr sehen »

Durchführungskompetenz

Durchführungskompetenz (oder Ausführungskompetenz) sind in der Organisationslehre Rechte und Befugnisse, die einem Aufgabenträger zur Erfüllung der ihm übertragenen Aufgaben eingeräumt werden.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Durchführungskompetenz · Mehr sehen »

Eignungsuntersuchung

Eine Eignungsuntersuchung ist ein spezieller militärischer Einstellungstest.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Eignungsuntersuchung · Mehr sehen »

Einfluss

Einfluss ist die potenzielle oder effektive Wirkung eines Subjekts oder einer Interessengruppe auf eine Zielperson oder -gruppe.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Einfluss · Mehr sehen »

Einstellung (Arbeit)

Unter Einstellung versteht man im Personalwesen die Begründung eines Arbeitsverhältnisses durch Abschluss eines Arbeitsvertrags zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei Unternehmen, in der öffentlichen Verwaltung und sonstigen Organisationen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Einstellung (Arbeit) · Mehr sehen »

Einstellungstest

Einstellungstests dienen in Bewerbungsverfahren als Instrumente zur Auswahl von Bewerbern.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Einstellungstest · Mehr sehen »

Erfahrung

Als Erfahrung wird zweierlei bezeichnet: im Einzelfall ein bestimmtes Erlebnis eines Menschen in Form eines von ihm selbst erlebten und damit selbst wahrgenommenen Ereignisses, oder allgemein – und dann im Sinne von „Lebenserfahrung“ – die Gesamtheit aller Erlebnisse, die eine Person jemals gehabt hat (ggf. einschließlich ihrer mehr oder weniger realitätsadäquaten Verarbeitung).

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Erfahrung · Mehr sehen »

Erwachsenen- und Weiterbildung

Erwachsenenbildung wird definiert als „Fortsetzung oder Wiederaufnahme organisierten Lernens nach Abschluss einer unterschiedlich ausgedehnten ersten Bildungsphase“ und ist heute weitgehend kooperativ gestaltet.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Erwachsenen- und Weiterbildung · Mehr sehen »

Erwachsener

Als erwachsen werden Menschen nach Abschluss der Adoleszenz bezeichnet.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Erwachsener · Mehr sehen »

Exklusion

Der Begriff Exklusion bedeutet wörtlich Ausschluss (aus lat. exclusio) oder auch Ausgrenzung.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Exklusion · Mehr sehen »

Fachkompetenz

Unter Fachkompetenz (auch: Sachkompetenz, Fachkenntnis, Fachkunde, Sachkunde, Fachwissen) versteht man die Fähigkeit von Arbeitskräften, berufs­typische Aufgaben und Sachverhalte den theoretischen Berufsbeschreibungen gemäß selbständig und eigenverantwortlich bewältigen zu können.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Fachkompetenz · Mehr sehen »

Fachkraft

Leit- und Sicherungstechnik mitarbeiten Eine Fachkraft ist allgemein eine Person, die eine gewerbliche, kaufmännische oder sonstige Berufsausbildung erfolgreich absolviert hat.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Fachkraft · Mehr sehen »

Führungskompetenz

Führungskompetenz bezeichnet die Fähigkeit, Ziele festzulegen und das Verhalten anderer Menschen so zu beeinflussen, dass diese Ziele in Resultate umgesetzt werden.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Führungskompetenz · Mehr sehen »

Führungskraft (Wirtschaft)

Unter Führungskraft versteht man Personen, die in einem Unternehmen, in Organisationen oder in der öffentlichen Verwaltung mit Aufgaben der Personalführung betraut sind.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Führungskraft (Wirtschaft) · Mehr sehen »

Feldwebel

Der Feldwebel ist ein militärischer Dienstgrad der Bundeswehr und früherer Streitkräfte im deutschen Sprachraum.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Feldwebel · Mehr sehen »

Feldwebelanwärter

Der Feldwebelanwärter ist ein Soldat der Bundeswehr, der Anwärter auf einen Dienstgrad der Dienstgradgruppe der Unteroffiziere mit Portepee ist.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Feldwebelanwärter · Mehr sehen »

Fertigkeit

Fertigkeit bezeichnet im Allgemeinen einen erlernten oder erworbenen Anteil des Verhaltens.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Fertigkeit · Mehr sehen »

Finanzanalyst

Finanzanalyst ist eine Person oder deren Funktion im Unternehmen, die sich mit der Erstellung von Finanzanalysen beschäftigt.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Finanzanalyst · Mehr sehen »

Freiheitliche demokratische Grundordnung

Die freiheitliche demokratische Grundordnung (abgekürzt: fdGO oder FDGO, oft auch freiheitlich-demokratische Grundordnung) ist ein Begriff des deutschen Grundgesetzes, der die unabänderliche Kernstruktur des Gemeinwesens beschreibt, unabhängig von seiner gegenwärtigen Ausprägung durch den Verfassungs- und den einfachen Gesetzgeber.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Freiheitliche demokratische Grundordnung · Mehr sehen »

Gary Becker

Gary Becker, 2008 Gary Stanley Becker (* 2. Dezember 1930 in Pottsville, Pennsylvania; † 3. Mai 2014 in Chicago, Illinois) war ein US-amerikanischer Ökonom.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Gary Becker · Mehr sehen »

Gesellschaft (Soziologie)

Gesellschaft bezeichnet in der Soziologie allgemein eine durch unterschiedliche Merkmale zusammengefasste und abgegrenzte Anzahl von Personen, die als sozial Handelnde (Akteure) miteinander verknüpft leben und direkt oder indirekt sozial interagieren.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Gesellschaft (Soziologie) · Mehr sehen »

Gesetz

Unter Gesetz versteht man einerseits inhaltlich (materiell) alle abstrakt-generellen Rechtsnormen, die menschliches Verhalten regeln.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Gesetz · Mehr sehen »

Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen

Das Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen ist ein Änderungsgesetz, dessen Kern das Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz ist und das bestehende Fachgesetze ändert.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen · Mehr sehen »

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Grundrechte (Ursprungsfassung), am Jakob-Kaiser-Haus in Berlin Präambel des Grundgesetzes in der Fassung des Einigungsvertrages (1990) Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (umgangssprachlich auch deutsches Grundgesetz; allgemein abgekürzt GG, seltener auch GrundG) ist als geltende „Verfassung der Deutschen“ die rechtliche und politische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland · Mehr sehen »

Handlungsvollmacht

Handlungsvollmacht (HV) ist eine auf das Handelsgeschäft begrenzte geschäftliche Vertretungsmacht.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Handlungsvollmacht · Mehr sehen »

Handwerksordnung

Das Gesetz zur Ordnung des Handwerks (kurz Handwerksordnung bzw. HwO oder auch HandwO) regelt in der Bundesrepublik Deutschland die Handwerksausübung im stehenden Gewerbe, die berufliche Bildung und Weiterbildung im Handwerk sowie die Selbstverwaltung dieses Wirtschaftsbereichs.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Handwerksordnung · Mehr sehen »

Hauptschulabschluss

Der Hauptschulabschluss (auch Berufsbildungsreife oder Berufsreife – je nach Bundesland) ist in Deutschland der erste allgemeinbildende Schulabschluss.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Hauptschulabschluss · Mehr sehen »

Hierarchie

Als Hierarchie (gesprochen oder, altgr. ἱεραρχία hierarchia, zusammengesetzt aus ἱερός, hieros, „heilig“ und ἀρχή, archē, „Führung, Herrschaft“, daraus ab dem 17. Jahrhundert kirchenlateinisch hierarchia: „Rangordnung der Weihen“) bezeichnet man ein System von Elementen, die im Rang einander über- bzw.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Hierarchie · Mehr sehen »

Hilfsarbeitskraft

Hilfsarbeitskraft, Aushilfskraft, Ungelernter, Hilfsarbeiter, Gehilfe, Helfer oder Handlanger, historisch Handlungsdiener oder Spannmann, bildungsstatistisch Geringqualifizierter, ist eine Berufsbezeichnung für eine Arbeitskraft ohne (branchenspezifische) Berufsausbildung, die Hilfstätigkeiten verrichtet.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Hilfsarbeitskraft · Mehr sehen »

Hochbegabung

Hochbegabung ist eine weit über dem Durchschnitt liegende intellektuelle Begabung eines Menschen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Hochbegabung · Mehr sehen »

Hochschulabschluss

Als Hochschulabschluss wird der nach einem Hochschulstudium verliehene akademische Grad oder sonstige Studienabschluss durch kirchliche oder staatliche Prüfung bezeichnet.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Hochschulabschluss · Mehr sehen »

Humankapital

Humankapital bezeichnet in der Wirtschaftswissenschaft die „personengebundenen Wissensbestandteile in den Köpfen der Mitarbeiter“.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Humankapital · Mehr sehen »

Jacob Mincer

Jacob A. Mincer (15. Juli 1922 in Polen – 20. August 2006) war ein US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Jacob Mincer · Mehr sehen »

Jugend

Jugendliche in Moskau 2013 Unter Jugend versteht man die Lebensphase zwischen Kindheit und Erwachsensein.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Jugend · Mehr sehen »

Karriere

Künstlerische Darstellung für den „Kampf auf der Karriereleiter“Peter Lenk: ''http://www.peter-lenk.de/skulpturen/andere-bundeslaender/mitte/karriereleiter.html Karriereleiter'', Bundesallee 210, Berlin, Zugriff 7. Juni 2010 Die Karriere oder berufliche Laufbahn (von französisch carrière) ist die persönliche Laufbahn eines Menschen in seinem Berufsleben.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Karriere · Mehr sehen »

Kommunikation

Kommunikation (lat. communicatio, ‚Mitteilung‘) ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Kommunikation · Mehr sehen »

Kooperation

Kooperation (‚Zusammenwirkung‘, ‚Mitwirkung‘) ist das zweckgerichtete Zusammenwirken von Handlungen zweier oder mehrerer Lebewesen, Personen oder Systeme, in Arbeitsteilung, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Kooperation · Mehr sehen »

Laufbahn

Unter Laufbahn versteht man im Personalwesen die berufliche Entwicklung von Arbeitskräften im Zeitablauf, die durch Aufbauorganisation und Stellenpläne horizontal und vertikal vorgezeichnet ist.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Laufbahn · Mehr sehen »

Lehrer

Lehrer und Schüler, mittelalterliche Darstellung aus dem Codex Manesse (ca. 1305–1340) ''Lehrer Lämpel'' in der Geschichte ''Max und Moritz'' von Wilhelm Busch, 1865 Ein Lehrer (oder eine Lehrerin) ist eine Person, die anderen Menschen auf einem Gebiet, auf dem sie selbst einen Vorsprung an Können, Wissen oder Erfahrung hat, etwas beibringt.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Lehrer · Mehr sehen »

Leistungsbeurteilung (Personalwesen)

Die Leistungsbeurteilung ist ein unternehmerisches Führungsinstrument, welche zur Planung und zum Controlling sowie für eine Anzahl personalwirtschaftlicher Ziele eingesetzt wird.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Leistungsbeurteilung (Personalwesen) · Mehr sehen »

Manager (Wirtschaft)

Ein Manager (von „handhaben“, „bewerkstelligen“, „leiten“) ist eine Person im Anstellungsverhältnis, welche Managementaufgaben in einer Organisation wahrnimmt.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Manager (Wirtschaft) · Mehr sehen »

Mitarbeiter

Ein Mitarbeiter ist eine Arbeitskraft, die in einer Organisation als Arbeiter oder Angestellter beschäftigt ist.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Mitarbeiter · Mehr sehen »

Mitgliedstaaten der Europäischen Union

Als Mitgliedstaaten der Europäischen Union werden die 28 europäischen Staaten bezeichnet, die Mitglied der Europäische Union (EU) sind.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Mitgliedstaaten der Europäischen Union · Mehr sehen »

Mittlerer Schulabschluss

Der mittlere Schulabschluss ist im Schulsystem der Bundesrepublik Deutschland ein Bildungsabschluss, traditionell auch die mittlere Reife genannt.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Mittlerer Schulabschluss · Mehr sehen »

Offizier

Ein Offizier (von französisch officier aus mittellateinisch officiarius „Beamter, Bediensteter“Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 2. Auflage, Dudenverlag, Mannheim 1989, S. 495. oder „Kriegsbedienter, Befehlshaber“) ist ein Soldat meistens ab der Dienstgradgruppe der Leutnante aufwärts.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Offizier · Mehr sehen »

Offizieranwärter (Bundeswehr)

miniatur Offizieranwärter sind in der Bundeswehr im weitesten Sinn Anwärter auf einen der Dienstgrade für Offiziere.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Offizieranwärter (Bundeswehr) · Mehr sehen »

Person

Eine Person ist in der Umgangssprache ein durch seine individuellen Eigenschaften und Eigenarten gekennzeichneter Mensch.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Person · Mehr sehen »

Personalentwicklung

Personalentwicklung (PE) umfasst die auf die Bedarfe und Bedürfnisse der Organisation abgestimmte berufseinführende, berufsbegleitende und arbeitsplatznahe Aus- und Weiterbildung des Personals sowie die Ableitung geeigneter Maßnahmen und Strategien aus den Unternehmenszielen, die eine Qualifizierung von Humanressourcen zum Ziel haben.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Personalentwicklung · Mehr sehen »

Personalwesen

Die drei Us als Einflussfaktoren auf das Personalwesen Personalwesen (auch Personalwirtschaft, Personalmanagement, kurz PM;, Abkürzung HRM) bezeichnet den Bereich der Betriebswirtschaft, der sich mit dem Produktionsfaktor Arbeit und mit dem Personal auseinandersetzt.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Personalwesen · Mehr sehen »

Problemlösen

Unter Problemlösen versteht man die Überführung eines Ist-Zustandes gegen Widerstände in einen Sollzustand durch intelligentes Handeln, meist durch bewusste Denkprozesse.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Problemlösen · Mehr sehen »

Prokura

Prokura (Vollmacht, von, für etwas Sorge tragen, zu, für, und, Sorge) ist in Deutschland, Österreich und in der Schweiz bei Unternehmen eine, durch einen Kaufmann an Mitarbeiter erteilte, umfangreiche geschäftliche Vertretungsmacht.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Prokura · Mehr sehen »

Qualifizierung

Unter Qualifizierung versteht man auf dem Arbeitsmarkt und im Personalwesen alle Maßnahmen, die der Qualifikation von Arbeitskräften dienen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Qualifizierung · Mehr sehen »

Rechtswissenschaft

Fontaine de la Justice – Die Quelle der Gerechtigkeit. Justitia schmückt die Säule des Gerechtigkeitsbrunnens in der Gerechtigkeitsgasse Bern. Die Rechtswissenschaft oder Jurisprudenz (von, „Kenntnis des Rechts“) befasst sich mit der Auslegung, der systematischen und begrifflichen Durchdringung gegenwärtiger und geschichtlicher juristischer Texte und sonstiger rechtlicher Quellen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Rechtswissenschaft · Mehr sehen »

Reflexion (Philosophie)

Reflexion bedeutet etwa prüfendes und vergleichendes Nachdenken, Überlegen (wenn es auf eine geistige Tätigkeit bezogen ist).

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Reflexion (Philosophie) · Mehr sehen »

Reglementierter Beruf

Ein Reglementierter Beruf ist ein Beruf, bei dem durch Rechts- und Verwaltungsvorschriften festgelegt ist, dass der Zugang zum Beruf und die Berufsausübung nur dann erfolgen darf, wenn ein Nachweis einer bestimmten Qualifikation erbracht ist.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Reglementierter Beruf · Mehr sehen »

Richter

Porträt eines englischen Richters des 19. Jahrhunderts in AmtstrachtEin Richter (Lehnübersetzung aus lat. rector „Leiter“, „Führer“) ist der Inhaber eines öffentlichen Amtes bei einem Gericht, der Aufgaben der Judikatur (Rechtsprechung) wahrnimmt.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Richter · Mehr sehen »

Richtlinie 2005/36/EG über die Anerkennung von Berufsqualifikationen

Die Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über die Anerkennung von Berufsqualifikationen vom 7.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Richtlinie 2005/36/EG über die Anerkennung von Berufsqualifikationen · Mehr sehen »

Sanitätsoffizier

Ein Sanitätsoffizier ist ein Offizier, der im Sanitätswesen der Streitkräfte dient.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Sanitätsoffizier · Mehr sehen »

Sanitätsoffizier-Anwärter

Sanitätsoffizier-Anwärter sind Anwärter in der Laufbahn der Offiziere des Sanitätsdiensts der Bundeswehr.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Sanitätsoffizier-Anwärter · Mehr sehen »

Schlüsselqualifikation

Schlüsselqualifikation ist im Personalwesen eine Qualifikation, mit der eine Person leichter und schneller Änderungen der Umweltzustände bewältigen kann.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Schlüsselqualifikation · Mehr sehen »

Schulabschluss

Seinen ersten Schulabschluss erhält ein Schüler nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung an einer allgemeinbildenden Schule.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Schulabschluss · Mehr sehen »

Schule

Heinrich-Pestalozzi-Oberschule (Löbau), genannt nach dem schweizerischen Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi Goetheschule Ilmenau, typisches Schulgebäude aus der Gründerzeit Schulklasse im 18. Jahrhundert PAIGC in Guinea-Bissau in den befreiten Gebieten, 1974 Eine Schule (lateinisch schola von, Ursprungsbedeutung: „Müßiggang“, „Muße“, später „Studium, Vorlesung“), auch Bildungsanstalt oder Lehranstalt genannt, ist eine Institution, deren Bildungsauftrag im Lehren und Lernen, also in der Vermittlung von Wissen und Können durch Lehrer an Schüler, aber auch in der Wertevermittlung und in der Erziehung und Bildung zu mündigen, sich verantwortlich in die Gesellschaft einbringenden Persönlichkeiten, besteht.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Schule · Mehr sehen »

Schulzeugnis

Beispiel für ein Jahreszeugnis Volksschul-Entlassungszeugnis (anonymisiert) aus dem Jahr 1923 DDR-Zeugnis Ein Schulzeugnis ist eine zusammenfassende Beurteilung des Leistungsstandes eines Schülers im Range einer öffentlichen Urkunde.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Schulzeugnis · Mehr sehen »

Soldat auf Zeit

Ein Soldat auf Zeit (abgekürzt: SaZ, veraltet Zeitsoldat) ist ein Soldat, der den Beruf des Soldaten zeitlich befristet ausübt.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Soldat auf Zeit · Mehr sehen »

Soldatengesetz

Das „Gesetz über die Rechtsstellung der Soldaten (Soldatengesetz - SG)“ regelt die rechtliche Stellung der Soldaten der deutschen Bundeswehr.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Soldatengesetz · Mehr sehen »

Soziale Interaktion

Soziale Interaktion bezeichnet das wechselseitig aufeinander bezogene Handeln (oder Beeinflussen) von Akteuren (oder Gruppen), also das Geschehen zwischen Personen, die aufeinander reagieren, miteinander umgehen, einander beeinflussen und steuern.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Soziale Interaktion · Mehr sehen »

Soziale Kompetenz

Soziale Kompetenz (Sozialkompetenz) ist ein Komplex von Fähigkeiten, die dazu dienen, in Kommunikations- und Interaktionssituationen entsprechend den Bedürfnissen der Beteiligten Realitätskontrolle zu übernehmen und effektiv zu handeln.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Soziale Kompetenz · Mehr sehen »

Sozialer Status

Sozialer Status: Beim sonntäglichen Promenadenkonzert in Hannover trug lediglich das Kindermädchen (ganz links im Bild mit Blick zum Fotografen) keine Kopfbedeckung; Ansichtskarte Nr. '''8753''' von Louis Glaser Sozialer Status bezeichnet in Soziologie wie in Sozialpsychologie eine soziale Position innerhalb einer sozialen Struktur oder die Zuordnung der Position zu einem System sozialer Rangordnung.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Sozialer Status · Mehr sehen »

Sozioökonomischer Status

Der sozioökonomische Status (SoS) ist ein Begriff aus den Sozialwissenschaften und bezeichnet ein Bündel von Merkmalen menschlicher Lebensumstände.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Sozioökonomischer Status · Mehr sehen »

Staatsexamen

Ein Staatsexamen (Plural Staatsexamina; von ‚Verhör‘ oder ‚Untersuchung‘; kurz Stex oder StEx), synonym auch Staatsprüfung, ist eine von einer deutschen staatlichen Behörde (Prüfungsamt) veranstaltete Prüfung.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Staatsexamen · Mehr sehen »

Stelle (Organisation)

Eine Stelle ist in der Organisationstheorie die einem menschlichen Aufgabenträger übertragene (Teil-)Aufgabe, gegebenenfalls unterstützt durch die Zuordnung von Arbeitsmitteln.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Stelle (Organisation) · Mehr sehen »

Stellenbeschreibung

Stellenbeschreibung Eine Stellenbeschreibung (auch Arbeitsplatzbeschreibung oder) ist eine personenneutrale schriftliche Beschreibung einer Arbeitsstelle zu ihren Arbeitszielen, Arbeitsinhalten, Aufgaben, Kompetenzen und Beziehungen zu anderen Stellen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Stellenbeschreibung · Mehr sehen »

Stress

Stress (engl. für ‚Druck, Anspannung‘; lat. stringere ‚anspannen‘) bezeichnet zum einen durch spezifische äußere Reize (Stressoren) hervorgerufene psychische und physische Reaktionen bei Lebewesen, die zur Bewältigung besonderer Anforderungen befähigen, und zum anderen die dadurch entstehende körperliche und geistige Belastung.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Stress · Mehr sehen »

Team

Der Anglizismus Team (altengl.: team Familie, Gespann, Gruppe, Nachkommenschaft) bezeichnet einen Zusammenschluss von mehreren Personen zur Lösung einer bestimmten Aufgabe oder zur Erreichung eines bestimmten Zieles.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Team · Mehr sehen »

Theodore W. Schultz

Theodore W. Schultz Theodore W. Schultz (Theodore William Schultz; * 30. April 1902 bei Arlington, South Dakota; † 26. Februar 1998 in Evanston, Illinois) war ein amerikanischer Ökonom.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Theodore W. Schultz · Mehr sehen »

Training near the job

Training near the job ist eine Methode der organisierten Weiterqualifizierung.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Training near the job · Mehr sehen »

Umschulung

Unter Umschulung versteht man die Aus- bzw.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Umschulung · Mehr sehen »

Unterbeschäftigung

Mit dem Begriff Unterbeschäftigung beschreibt die International Labour Organization (ILO) in ihrer Arbeitsmarktstatistik das partielle Fehlen von Arbeit.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Unterbeschäftigung · Mehr sehen »

Unteroffizier

Der Unteroffizier ist ein militärischer Dienstgrad in der Bundeswehr und früheren deutschen Streitkräften.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Unteroffizier · Mehr sehen »

Unteroffizieranwärter

Unteroffizieranwärter (dt. militärfachsprachlich), in der deutschen Standardsprache zumeist und im Schweizer Hochdeutsch amtlich mit Fugen-s Unteroffiziersanwärter, ist ein Anwärter auf einen für Unteroffiziere vorgesehenen Dienstgrad.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Unteroffizieranwärter · Mehr sehen »

Verantwortung (Organisation)

Verantwortung ist in der Organisationslehre die Verpflichtung eines Stelleninhabers oder Funktionsträgers, über die zielkonforme Erfüllung der seiner Stelle im Wege der Delegation übertragenen Aufgaben Rechenschaft abzulegen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Verantwortung (Organisation) · Mehr sehen »

Volkswirtschaft

Als Volkswirtschaft wird die Gesamtheit aller, einem Wirtschaftsraum (üblicherweise ein Staat oder Staatenverbund) zugeordneten, Wirtschaftssubjekte (Haushalte, Unternehmen und der Staat) bezeichnet.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Volkswirtschaft · Mehr sehen »

Vorbereitungsdienst

Der Vorbereitungsdienst ist zumindest in Deutschland die von einem Beamten zur Vorbereitung auf sein späteres Amt nach der entsprechenden Laufbahnverordnung abzuleistende Ausbildungszeit, in der er als Anwärter (einfacher, mittlerer, gehobener Dienst) bzw.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Vorbereitungsdienst · Mehr sehen »

Vorstand

Als Vorstand wird allgemein das Leitungsorgan von Unternehmen oder sonstigen privaten oder öffentlichen Rechtsformen bezeichnet, das die Personenvereinigung nach außen gerichtlich und außergerichtlich vertritt und nach innen mit der Führung der Geschäfte betraut ist.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Vorstand · Mehr sehen »

Wehrdienst

Der Wehrdienst, auch Militärdienst, ist die Ausübung des Dienstes in den Streitkräften eines Staates.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Wehrdienst · Mehr sehen »

Wertpapierhandelsgesetz

Das Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) reguliert in Deutschland den Wertpapierhandel.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Wertpapierhandelsgesetz · Mehr sehen »

Wirtschaft

Wirtschaft oder Ökonomie ist die Gesamtheit aller Einrichtungen und Handlungen, die der planvollen Befriedigung der Bedürfnisse dienen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Wirtschaft · Mehr sehen »

Wirtschaftswissenschaftler

Als Wirtschaftswissenschaftler (auch Ökonom) bezeichnet man eine Person, die das Studium der Wirtschaftswissenschaften abgeschlossen hat oder die sich beruflich mit ökonomischen Fragestellungen beschäftigt.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Wirtschaftswissenschaftler · Mehr sehen »

Wissenschaftler

Wissenschaftler (in Österreich und der Schweiz auch Wissenschafter) sind Personen, die sich hauptberuflich und systematisch mit Wissenschaft und ihrer Weiterentwicklung beschäftigen.

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Wissenschaftler · Mehr sehen »

Ziel

Ein Ziel ist ein in der Zukunft liegender, gegenüber dem Gegenwärtigen im Allgemeinen veränderter, erstrebenswerter und angestrebter Zustand (Zielvorgabe).

Neu!!: Qualifikation (Personalwesen) und Ziel · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Berufsqualifikation, Eignung.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »