Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Psychoanalyse

Index Psychoanalyse

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse Die Psychoanalyse (von psychḗ ‚Atem, Hauch, Seele‘ und ἀνάλυσις analysis ‚Zerlegung‘, im Sinne von „Untersuchung, Enträtselung der Seele“) ist eine psychologische Theorie, psychotherapeutische Behandlungsform und Methode zur Selbsterfahrung, die um 1890 von dem Wiener Neurologen Sigmund Freud begründet wurde.

341 Beziehungen: Aaron T. Beck, Abwehrmechanismus, Adolf Grünbaum, Adultomorphismus, Affekt, Affektivität, Albert Ellis, Alfred Adler, Alfred Lorenzer, Alice Miller, Allmacht, Analytische Psychologie, Analytische Psychotherapie, Analytische Sozialpsychologie, André Breton, André Green (Psychoanalytiker), Angst, Angststörung, Anna Freud, Annemarie Dührssen, Anthropologie, Arbeitsbündnis (Psychoanalyse), Arthur Kronfeld, Arthur Schnitzler, Arthur Schopenhauer, Assoziationswiderstand, Autismus, Élisabeth Roudinesco, Ödipuskonflikt, Überdeterminierung, Übertragung (Psychoanalyse), Bärbel Inhelder, Bücherverbrennung, Behaviorismus, Berliner Psychoanalytisches Institut, Bertha Pappenheim, Bertolt Brecht, Bewusstsein, Bezugsperson, Bildgebendes Verfahren (Medizin), Bindungstheorie, Black Box (Psychologie), Bronisław Malinowski, Bruno Bettelheim, Carl Gustav Carus, Carl Gustav Jung, Carl Rogers, Christian Metz, Chronique scandaleuse, Daniel Stern (Psychoanalytiker), ..., Das Ich und das Es, Das Prinzip Hoffnung, Das Unbehagen in der Kultur, Das Unbewusste, Das Vorbewusste, Dekonstruktion, Deprivation, Der Nervenarzt, Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft, Deutsche Psychoanalytische Vereinigung, Deutsches Institut für psychologische Forschung und Psychotherapie, Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders, Die Zeit, Dieter E. Zimmer, Donald Winnicott, Eduard von Hartmann, Einzelwissenschaft, Elektrakomplex, Elektrotherapie, Elisabeth Bronfen, Eltern-Kind-Beziehung, Empathie, Empirie, Entwicklungspsychologie, Eric Berne, Eric Kandel, Erich Fromm, Erik H. Erikson, Ernährung des Menschen, Ernest Jones, Ernst Bloch, Erzählanalyse Jakob, Erziehungsberatung, Ethnologie, Ethnopsychoanalyse, Ethologie, Eugen Bleuler, Falk Leichsenring, Falsifikationismus, Familientherapie, Federico Fellini, Fehlleistung, Feldtheorie (Psychologie), Fjodor Michailowitsch Dostojewski, Fokaltherapie, Forschung, François de La Rochefoucauld, Franz Anton Mesmer, Franziskaner (OFM), Freie Assoziation, Freudomarxismus, Freudscher Versprecher, Friedrich Nietzsche, Friedrich Wilhelm Joseph Schelling, Fritz Perls, Funktionalismus (Philosophie), Gegenübertragung, Georg Ernst Stahl, Geschichte der Psychoanalyse, Gesetzliche Krankenversicherung, Gestalttheorie, Gestik, Gleichschwebende Aufmerksamkeit, Gottfried Fischer (Psychologe), Grundkonflikt, Gruppenanalyse, Gundolf Keil, Hans Jürgen Eysenck, Harald Leupold-Löwenthal, Harry Stack Sullivan, Heimerziehung, Heinz Hartmann (Psychologe), Heinz Kohut, Helene Deutsch, Helmut Thomä, Helmuth Vetter, Henri Ellenberger, Herbert Marcuse, Homosexualität, Horst Kächele, Humanwissenschaft, Hypnose, Hysterie, Ich, Ich-Psychologie, Idealtypus, Identifikation (Psychologie), Immunisierungsstrategie, Individualismus, Individualpsychologie, Infantile Sexualität, Interaktion, International Dictionary of Psychoanalysis, Internationale Psychoanalytische Vereinigung, Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, Internationaler Psychoanalytischer Verlag, Intersubjektivität (Psychoanalyse), Intertextualität, Introjektion, Inzest, Italo Svevo, Iwan Petrowitsch Pawlow, Jacques Derrida, Jacques Lacan, JAMA Psychiatry, Jean Laplanche, Jean Piaget, Jean-Bertrand Pontalis, Jeffrey Masson, Jens Asendorpf, Johann Christian August Heinroth, Johann Friedrich Herbart, Johann Wolfgang von Goethe, Johanna J. Danis, Johannes Cremerius, John Bowlby, Josef Breuer, Josef Stalin, Joseph D. Lichtenberg, Judith Butler, Julia Kristeva, Karen Horney, Karl Abraham, Karl Jaspers, Karl Kraus, Karl Popper, Katamnese, Katathym Imaginative Psychotherapie, Katharsis (Psychologie), Kleinkind, Klientenzentrierte Psychotherapie, Kognition, Kognitionswissenschaft, Kognitive Verhaltenstherapie, Kognitivismus, Konflikt, Konzentrationslager, Kränkungen der Menschheit, Kritische Theorie, Kultur, Kulturwissenschaft, Lehranalyse, Leo Trotzki, Libido, Linda Williams, Liste bedeutender Psychologen, Liste bedeutender Psychotherapeuten, Logotherapie und Existenzanalyse, Louis Althusser, Ludwig Nagl, Luis Buñuel, Luise Reddemann, Lustprinzip, Margaret Mahler, Marianne Leuzinger-Bohleber, Mark Solms, Martin Dornes, Mary Ainsworth, Massenpsychologie, Maurice Merleau-Ponty, Melanie Klein, Mentalisierung, Michael Balint, Mimik, Narzissmus, Nationalsozialismus, Neonatologie, Neopsychoanalyse, Neurologie, Neurophysiologie, Neuropsychoanalyse, Neuropsychologie, Neurowissenschaften, Objektbeziehungstheorie, Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik, Otto F. Kernberg, Otto Fenichel, Otto Rank, Paartherapie, Pansexualismus, Partialtrieb, Paul Federn, Paul Ricœur, Peter Fonagy, Peter Kutter, Peter Sloterdijk, Phänomenologie, Philip Zimbardo, Philosophie des Geistes, Phylogenese, Poststrukturalismus, Primitivismus, Pseudowissenschaft, Psyche, Psyche (Psychoanalytische Zeitschrift), Psychische Störung, Psychoanalytische Filmtheorie, Psychoanalytische Pädagogik, Psychoanalytische Zeitschriften, Psychodynamik, Psychogeographie, Psychohistorie, Psychologie, Psychologische Morphologie, Psychopathologie, Psychosomatik, Psychosozial-Verlag, Psychotherapie, Psychotraumatologie, Randomisierte kontrollierte Studie, Reizüberflutung, René A. Spitz, Renegat, Reziprozität (Soziologie), Ruth Cohn, S. H. Foulkes, Sabina Spielrein, Salvador Dalí, Sándor Ferenczi, Sándor Radó (Psychoanalytiker), Säugling, Säuglings- und Kleinkindforschung, Schnittstelle, Seele, Sekunde, Selbst, Selbstbeobachtung, Selbsterfahrung, Selbstpsychologie, Sexualität, Siegfried Bernfeld, Sigmund Freud, Silas Weir Mitchell (Mediziner), Siri Hustvedt, Slavoj Žižek, Sofa, Sowjetunion, Soziale Norm, Soziologie, Spiegelstadium, Spontanheilung, Sprachwissenschaft, Stalinismus, Stanley Cavell, Strukturalismus, Strukturmodell der Psyche, Strukturniveau, Stufenmodell der psychosozialen Entwicklung, Suggestion, Supervision, Surrealismus, Sven Olaf Hoffmann, Symbiose (Psychologie), Symbolischer Interaktionismus, Systemtheorie, Teresa de Lauretis, Themenzentrierte Interaktion, Theodor Reik, Thomas Anz, Thomas Mann, Thomas S. Kuhn, Tiefenpsychologie, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Totem und Tabu, Transaktionsanalyse, Traum, Trauma (Psychologie), Traumdeutung, Triebtheorie, Trigant Burrow, Unzucht, Verdrängung (Psychoanalyse), Verhaltenstherapie, Verstehende Psychologie, Viktor Frankl, Vulnerabilität, W. Ernest Freud, Werner E. Gerabek, Wertvorstellung, Wilfred Bion, Wilfried Daim, Wilhelm Meister, Wilhelm Reich, Wilhelm Salber, Wilhelm Stekel, William R. D. Fairbairn, Wim Wenders, Wolfgang Mertens, Woody Allen, WOZ Die Wochenzeitung, Zwangsstörung. Erweitern Sie Index (291 mehr) »

Aaron T. Beck

Aaron T. Beck, 2016 Aaron Temkin Beck (* 18. Juli 1921 in Providence, Rhode Island) ist ein US-amerikanischer Psychiater und Psychotherapeut.

Neu!!: Psychoanalyse und Aaron T. Beck · Mehr sehen »

Abwehrmechanismus

Weltkongress der Psychiatrie 1957 in Zürich Abwehrmechanismus ist ein Begriff aus der Psychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Abwehrmechanismus · Mehr sehen »

Adolf Grünbaum

Adolf Grünbaum (* 15. Mai 1923 in Köln) ist ein US-amerikanischer Physiker, Philosoph und Wissenschaftstheoretiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Adolf Grünbaum · Mehr sehen »

Adultomorphismus

Adultomorphismus (von „erwachsen“ und griechisch μορφή morphē „Form“, „Gestalt“) bezeichnet Theorien oder Begriffe, die die Entwicklung der Kognition, Affektivität oder des Verhaltens des Kindes vom Standpunkt der entwickelten Psyche des Erwachsenen aus interpretieren, oder ein entsprechendes Verhalten.

Neu!!: Psychoanalyse und Adultomorphismus · Mehr sehen »

Affekt

Der Affekt ist eine vorübergehende Gemütserregung oder „Gefühlswallung“, die durch äußere Anlässe oder psychische Vorgänge ausgelöst wird.

Neu!!: Psychoanalyse und Affekt · Mehr sehen »

Affektivität

Affektivität ist ein Begriff aus der Psychiatrie und Psychologie.

Neu!!: Psychoanalyse und Affektivität · Mehr sehen »

Albert Ellis

Albert Ellis (* 27. September 1913 in Pittsburgh, Pennsylvania, USA; † 24. Juli 2007 in New York) war ein US-amerikanischer Psychologe und Psychotherapeut.

Neu!!: Psychoanalyse und Albert Ellis · Mehr sehen »

Alfred Adler

Alfred Adler Alfred Adler (* 7. Februar 1870 in Rudolfsheim bei Wien, heute Teil des 15. Wiener Gemeindebezirks, Rudolfsheim-Fünfhaus; † 28. Mai 1937 in Aberdeen, Schottland) war ein österreichischer Arzt und Psychotherapeut.

Neu!!: Psychoanalyse und Alfred Adler · Mehr sehen »

Alfred Lorenzer

Alfred Lorenzer (* 8. April 1922 in Ulm; † 26. Juni 2002 bei Perugia, Italien) war ein deutscher Psychoanalytiker und Soziologe.

Neu!!: Psychoanalyse und Alfred Lorenzer · Mehr sehen »

Alice Miller

Alice Miller (* 12. Januar 1923 in Piotrków Trybunalski, Polen, als Alicija EnglardSeite 26; † 14. April 2010 in Saint-Rémy-de-Provence, Provence-Alpes-Côte d’Azur, FrankreichSeite 21) war eine schweizerische Autorin und Psychologin polnisch-jüdischer Herkunft.

Neu!!: Psychoanalyse und Alice Miller · Mehr sehen »

Allmacht

Mit Allmacht, Allmächtigkeit oder Omnipotenz (lat. omnis „ganz“, „alles“ und potentia, potestas „Macht“) wird die Fähigkeit bezeichnet, jedes Ereignis – ggf.

Neu!!: Psychoanalyse und Allmacht · Mehr sehen »

Analytische Psychologie

Die analytische Psychologie (auch „komplexe Psychologie“) ist eine psychoanalytisch basierte, psychologische Schule, die der schweizerische Psychiater Carl Gustav Jung begründet hat.

Neu!!: Psychoanalyse und Analytische Psychologie · Mehr sehen »

Analytische Psychotherapie

Die analytische Psychotherapie (AP) ist die zusammenfassende Bezeichnung für eine bestimmte in Deutschland von der gesetzlichen Krankenkassenversorgung zugelassene Form der Psychotherapie.

Neu!!: Psychoanalyse und Analytische Psychotherapie · Mehr sehen »

Analytische Sozialpsychologie

Die Analytische Sozialpsychologie ist von Erich Fromm Anfang der 1930er Jahre während seiner Mitarbeit am Institut für Sozialforschung begründeten Sozialpsychologie, die eine Integration von materialistischer Soziologie und Psychoanalyse leistet.

Neu!!: Psychoanalyse und Analytische Sozialpsychologie · Mehr sehen »

André Breton

André Breton André Breton (* 19. Februar 1896 in Tinchebray, Kanton Tinchebray, Département Orne in der Normandie; † 28. September 1966 in Paris) war ein französischer Dichter, Schriftsteller und der wichtigste Theoretiker des Surrealismus; sein ganzes Leben war mit dieser Bewegung verbunden.

Neu!!: Psychoanalyse und André Breton · Mehr sehen »

André Green (Psychoanalytiker)

André Green (* 12. März 1927 in Kairo; † 22. Januar 2012 in Paris) war ein französischer Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und André Green (Psychoanalytiker) · Mehr sehen »

Angst

Ausdruck der Angst bei einem Mädchen Angst ist ein Grundgefühl, das sich in als bedrohlich empfundenen Situationen als Besorgnis und unlustbetonte Erregung äußert.

Neu!!: Psychoanalyse und Angst · Mehr sehen »

Angststörung

Angststörungen ist ein Sammelbegriff für mit Angst verbundene psychische Störungen.

Neu!!: Psychoanalyse und Angststörung · Mehr sehen »

Anna Freud

Anna Freud (* 3. Dezember 1895 in Wien; † 9. Oktober 1982 in London) war eine österreichisch-britische Psychoanalytikerin.

Neu!!: Psychoanalyse und Anna Freud · Mehr sehen »

Annemarie Dührssen

Annemarie Luise Christine Dührssen (* 22. November 1916 in Berlin-Lankwitz; † 25. Juli 1998 in Berlin) war eine deutsche Psychiaterin, Psychotherapeutin und Fachpublizistin.

Neu!!: Psychoanalyse und Annemarie Dührssen · Mehr sehen »

Anthropologie

vitruvianische Mensch“ von Leonardo da Vinci (1490) als Sinnbild Anthropologie (und -logie: Menschenkunde) ist die Wissenschaft vom Menschen.

Neu!!: Psychoanalyse und Anthropologie · Mehr sehen »

Arbeitsbündnis (Psychoanalyse)

Als Arbeitsbündnis wird in Psychoanalyse und psychoanalytisch orientierten Therapien eine Vereinbarung zwischen Patient und Therapeut bezeichnet, mit der ein Rahmen für die gemeinsame Arbeit ausgehandelt wird, um ihren Erfolg zu sichern.

Neu!!: Psychoanalyse und Arbeitsbündnis (Psychoanalyse) · Mehr sehen »

Arthur Kronfeld

Arthur Kronfeld (1932) Arthur Kronfeld (* 9. Januar 1886 in Berlin; † 16. Oktober 1941 in Moskau) war ein deutsch-russischer Psychiater jüdischer Abstammung.

Neu!!: Psychoanalyse und Arthur Kronfeld · Mehr sehen »

Arthur Schnitzler

Arthur Schnitzler, ca. 1912, Fotografie von Ferdinand Schmutzer Arthur Schnitzler (* 15. Mai 1862 in Wien, Kaisertum Österreich; † 21. Oktober 1931 ebenda, Republik Österreich) war ein österreichischer Arzt, Erzähler und Dramatiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Arthur Schnitzler · Mehr sehen »

Arthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer als junger Mann, porträtiert 1815 von Ludwig Sigismund Ruhl Unterschrift von Arthur Schopenhauer Arthur Schopenhauer (* 22. Februar 1788 in Danzig; † 21. September 1860 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Philosoph, Autor und Hochschullehrer.

Neu!!: Psychoanalyse und Arthur Schopenhauer · Mehr sehen »

Assoziationswiderstand

Als Assoziationswiderstand wird in der psychoanalytischen Therapie Sigmund Freuds ein Widerstand bezeichnet, der sich nicht auf die pathogene Repräsentanz (die Erscheinung der Störung) bezieht, sondern auf psychische Inhalte, die mit dieser assoziiert sind.

Neu!!: Psychoanalyse und Assoziationswiderstand · Mehr sehen »

Autismus

Wiederholtes, gleichförmiges Stapeln oder Aneinanderreihen von Objekten ist ein häufig mit Autismus in Verbindung gebrachtes Verhalten. Autismus (von „selbst“) ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die als Autismus-Spektrum-Störung diagnostiziert wird.

Neu!!: Psychoanalyse und Autismus · Mehr sehen »

Élisabeth Roudinesco

Élisabeth Roudinesco (2005) Élisabeth Roudinesco (* 10. September 1944 in Paris) ist eine französische Psychoanalytikerin und eine Historikerin der Psychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Élisabeth Roudinesco · Mehr sehen »

Ödipuskonflikt

''Ödipus und die Sphinx'' im ''Metropolitan Museum of Art'', New York 1864 Der Ödipuskonflikt oder Ödipuskomplex ist ein psychoanalytisches Konzept, dessen Gültigkeit außerhalb der Psychoanalyse umstritten ist.

Neu!!: Psychoanalyse und Ödipuskonflikt · Mehr sehen »

Überdeterminierung

Die Überdeterminierung beschreibt mehrere, unabhängige, gleichzeitig auftretende Ursachen für ein Ereignis.

Neu!!: Psychoanalyse und Überdeterminierung · Mehr sehen »

Übertragung (Psychoanalyse)

Der Begriff der Übertragung stammt aus der Tiefenpsychologie, insbesondere der Psychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Übertragung (Psychoanalyse) · Mehr sehen »

Bärbel Inhelder

Bärbel Inhelder (* 15. April 1913 in St. Gallen; † 17. Februar 1997) war eine Schweizer Entwicklungspsychologin.

Neu!!: Psychoanalyse und Bärbel Inhelder · Mehr sehen »

Bücherverbrennung

Paulus in Ephesus ihre heidnischen Bücher. Eine Bücherverbrennung ist die demonstrative Zerstörung von Büchern oder anderen Schriften durch Feuer.

Neu!!: Psychoanalyse und Bücherverbrennung · Mehr sehen »

Behaviorismus

Behaviorismus (abgeleitet vom amerikanisch-englischen Wort behavior „Verhalten“) benennt das wissenschaftstheoretische Konzept, Verhalten von Menschen und Tieren mit naturwissenschaftlichen Methoden – also ohne Introspektion oder Einfühlung – zu untersuchen und zu erklären.

Neu!!: Psychoanalyse und Behaviorismus · Mehr sehen »

Berliner Psychoanalytisches Institut

Das Berliner Psychoanalytische Institut wurde 1920 von Karl Abraham und Max Eitingon gegründet.

Neu!!: Psychoanalyse und Berliner Psychoanalytisches Institut · Mehr sehen »

Bertha Pappenheim

Bertha Pappenheim während ihres Aufenthalts im Sanatorium ''Bellevue'' 1882 Bertha Pappenheim (* 27. Februar 1859 in Wien; † 28. Mai 1936 in Neu-Isenburg) war eine österreichisch-deutsche Frauenrechtlerin.

Neu!!: Psychoanalyse und Bertha Pappenheim · Mehr sehen »

Bertolt Brecht

rahmenlos Bertolt Brecht (auch Bert Brecht; * 10. Februar 1898 als Eugen Berthold Friedrich Brecht in Augsburg; † 14. August 1956 in Ost-Berlin) war ein einflussreicher deutscher Dramatiker, Librettist und Lyriker des 20.

Neu!!: Psychoanalyse und Bertolt Brecht · Mehr sehen »

Bewusstsein

Bewusstseinsvorstellung aus dem 17. Jahrhundert Bewusstsein (abgeleitet von mittelhochdeutschen Wort bewissen im Sinne von „Wissen über etwas habend“, „Mitwissen“ und syneídēsis „Miterscheinung“, „Mitbild“, „Mitwissen“, συναίσθησις synaísthēsis „Mitwahrnehmung“, „Mitempfindung“ und φρόνησις phrónēsis von φρονεῖν phroneín „bei Sinnen sein, denken“) ist im weitesten Sinne das Erleben mentaler Zustände und Prozesse.

Neu!!: Psychoanalyse und Bewusstsein · Mehr sehen »

Bezugsperson

Eine Bezugsperson ist die Person, zu der ein anderer Mensch eine besondere persönliche Beziehung hat.

Neu!!: Psychoanalyse und Bezugsperson · Mehr sehen »

Bildgebendes Verfahren (Medizin)

Bildgebendes Verfahren (auch Bildgebende Diagnostik oder kurz Bildgebung) ist ein in der Medizin und speziell der medizinischen Diagnostik verwendeter Oberbegriff.

Neu!!: Psychoanalyse und Bildgebendes Verfahren (Medizin) · Mehr sehen »

Bindungstheorie

Die Bindungstheorie ist eine psychologische Theorie, die auf der Annahme beruht, dass Menschen ein angeborenes Bedürfnis haben, enge und von intensiven Gefühlen geprägte Beziehungen zu Mitmenschen aufzubauen.

Neu!!: Psychoanalyse und Bindungstheorie · Mehr sehen »

Black Box (Psychologie)

Verhalten. Black Box („schwarzer Kasten“) ist in der Verhaltensbiologie, speziell im frühen Behaviorismus eine Metapher für sämtliche psychischen und kognitiven Prozesse, die sich (noch) nicht mit naturwissenschaftlichen Methoden objektiv messen, beschreiben und reproduzieren lassen.

Neu!!: Psychoanalyse und Black Box (Psychologie) · Mehr sehen »

Bronisław Malinowski

Bronisław Malinowski, um 1930 Gedenktafel am Haus, Waldweg 3, in Oberbozen Bronisław Kasper Malinowski (* 7. April 1884 in Krakau; † 16. Mai 1942 in New Haven, USA) war ein polnischer Sozialanthropologe.

Neu!!: Psychoanalyse und Bronisław Malinowski · Mehr sehen »

Bruno Bettelheim

Bruno Bettelheim (* 28. August 1903 in Wien; † 13. März 1990 in Silver Spring, Maryland, USA) war ein US-amerikanischer Psychoanalytiker und Kinderpsychologe österreichischer Abstammung.

Neu!!: Psychoanalyse und Bruno Bettelheim · Mehr sehen »

Carl Gustav Carus

Julius Hübner, 1844 Carl Gustav Carus (* 3. Januar 1789 in Leipzig; † 28. Juli 1869 in Dresden; auch Karl Gustav Carus) war ein deutscher Arzt (Gynäkologe, Anatom, Pathologe), Maler und Naturphilosoph.

Neu!!: Psychoanalyse und Carl Gustav Carus · Mehr sehen »

Carl Gustav Jung

Unterschrift von Carl Gustav Jung Carl Gustav Jung (* 26. Juli 1875 in Kesswil, Schweiz; † 6. Juni 1961 in Küsnacht/Kanton Zürich), meist kurz C. G. Jung, war ein Schweizer Psychiater und der Begründer der analytischen Psychologie.

Neu!!: Psychoanalyse und Carl Gustav Jung · Mehr sehen »

Carl Rogers

Carl Rogers Carl Ransom Rogers (* 8. Januar 1902 in Oak Park, Illinois, einem Vorort von Chicago; † 4. Februar 1987 in La Jolla, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Psychologe und Psychotherapeut, dessen herausragende Leistung in der Entwicklung der klientenzentrierten Gesprächstherapie und dem Ausbau der Humanistischen Psychologie besteht.

Neu!!: Psychoanalyse und Carl Rogers · Mehr sehen »

Christian Metz

Christian Metz (* 12. Dezember 1931 in Béziers; † 7. September 1993 in Paris) war ein französischer Filmtheoretiker und Semiotiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Christian Metz · Mehr sehen »

Chronique scandaleuse

Der Ausdruck Chronique scandaleuse bezeichnet eine Sammlung von Skandal- und Klatsch-Geschichten einer Epoche oder eines bestimmten Milieus.

Neu!!: Psychoanalyse und Chronique scandaleuse · Mehr sehen »

Daniel Stern (Psychoanalytiker)

Daniel Norman Stern (* 16. August 1934 in New York City; † 12. November 2012 in Genf) war ein US-amerikanischer Psychiater und Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Daniel Stern (Psychoanalytiker) · Mehr sehen »

Das Ich und das Es

Das Ich und das Es ist eine Schrift von Sigmund Freud, die 1923 veröffentlicht wurde.

Neu!!: Psychoanalyse und Das Ich und das Es · Mehr sehen »

Das Prinzip Hoffnung

Das Prinzip Hoffnung ist das Hauptwerk des deutschen Philosophen Ernst Bloch (1885–1977).

Neu!!: Psychoanalyse und Das Prinzip Hoffnung · Mehr sehen »

Das Unbehagen in der Kultur

Das Unbehagen in der Kultur ist der Titel einer 1930 erschienenen Schrift von Sigmund Freud.

Neu!!: Psychoanalyse und Das Unbehagen in der Kultur · Mehr sehen »

Das Unbewusste

Als das Unbewusste bezeichnet die Tiefenpsychologie einen Bereich der menschlichen Psyche, der dem Bewusstsein nicht direkt zugänglich ist, aber diesem zugrundeliege: in der Herausbildung der Menschheit (Hominisation) wie auch des einzelnen Menschen (Ontogenese).

Neu!!: Psychoanalyse und Das Unbewusste · Mehr sehen »

Das Vorbewusste

Das Vorbewusste ist ein von Sigmund Freud definierter Begriff zur Bezeichnung eines Systems des psychischen Apparats, das zusammen mit den zwei anderen Systemen (das Unbewusste und das Bewusste) sein erstes topisches Modell der menschlichen Psyche darstellte.

Neu!!: Psychoanalyse und Das Vorbewusste · Mehr sehen »

Dekonstruktion

Zeichen entwickelt. Der Begriff Dekonstruktion (vgl. frz. déconstruction ‚Zerlegung, Abbau‘; ein Portmanteauwort aus „Destruktion“ und „Konstruktion“) bezeichnet eine Reihe von Strömungen in Philosophie, Philologie und Werkinterpretation seit den 1960er-Jahren.

Neu!!: Psychoanalyse und Dekonstruktion · Mehr sehen »

Deprivation

Der Begriff Deprivation (lat. deprivare ‚berauben‘) bezeichnet allgemein den Zustand der Entbehrung, des Entzuges, des Verlustes oder der Isolation von etwas Vertrautem sowie das Gefühl einer Benachteiligung.

Neu!!: Psychoanalyse und Deprivation · Mehr sehen »

Der Nervenarzt

Der Nervenarzt ist eine Fachzeitschrift für die Bereiche Psychiatrie und Neurologie, die sich an niedergelassene und in der Klinik tätige Ärzte richtet.

Neu!!: Psychoanalyse und Der Nervenarzt · Mehr sehen »

Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft

Die Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft (DPG) e. V.

Neu!!: Psychoanalyse und Deutsche Psychoanalytische Gesellschaft · Mehr sehen »

Deutsche Psychoanalytische Vereinigung

Die Deutsche Psychoanalytische Vereinigung (DPV) e. V. widmet sich der Ausbildung und Forschung der von Sigmund Freud begründeten Psychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Deutsche Psychoanalytische Vereinigung · Mehr sehen »

Deutsches Institut für psychologische Forschung und Psychotherapie

Das Deutsche Institut für psychologische Forschung und Psychotherapie war eine nationalsozialistische Forschungs- und Ausbildungseinrichtung für Psychotherapie mit angeschlossener Poliklinik, die von 1936 bis 1945 existierte.

Neu!!: Psychoanalyse und Deutsches Institut für psychologische Forschung und Psychotherapie · Mehr sehen »

Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders

Das Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM; für „diagnostischer und statistischer Leitfaden psychischer Störungen“) ist ein Klassifikationssystem der Psychiatrie.

Neu!!: Psychoanalyse und Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Psychoanalyse und Die Zeit · Mehr sehen »

Dieter E. Zimmer

Dieter Eduard Zimmer (* 24. November 1934 in Berlin-Pankow) ist ein deutscher Journalist, Autor und Übersetzer.

Neu!!: Psychoanalyse und Dieter E. Zimmer · Mehr sehen »

Donald Winnicott

Donald Woods Winnicott (* 7. April 1896 in Plymouth; † 25. oder 28. Januar 1971 in London) war ein englischer Kinderarzt und Psychoanalytiker und kam durch Vermittlung seines Lehranalytikers James Strachey unter dem Einfluss Melanie Kleins von der Pädiatrie zur Psychoanalyse, ohne sich als Kleinianer zu bezeichnen.

Neu!!: Psychoanalyse und Donald Winnicott · Mehr sehen »

Eduard von Hartmann

Eduard von Hartmann Karl Robert Eduard von Hartmann (* 23. Februar 1842 in Berlin; † 5. Juni 1906 ebenda) war ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Psychoanalyse und Eduard von Hartmann · Mehr sehen »

Einzelwissenschaft

Einzelwissenschaft (auch: Disziplin, Fach, Fachwissenschaft) ist ein eigenes Fachgebiet in der akademischen Bildungslandschaft, insbesondere der Hochschulen.

Neu!!: Psychoanalyse und Einzelwissenschaft · Mehr sehen »

Elektrakomplex

Elektrakomplex ist der Begriff der Analytischen Psychologie C. G. Jungs für die überstarke Bindung einer weiblichen Person an den Vater bei gleichzeitiger Feindseligkeit gegenüber der Mutter; er gilt laut Jung als das weibliche Gegenstück zum Ödipuskomplex.

Neu!!: Psychoanalyse und Elektrakomplex · Mehr sehen »

Elektrotherapie

Elektrotherapie oder Elektromedizin ist die Bezeichnung für therapeutische Anwendungen von elektrischem Strom in der Medizin und in der physikalischen Therapie.

Neu!!: Psychoanalyse und Elektrotherapie · Mehr sehen »

Elisabeth Bronfen

Elisabeth Bronfen (2013) Elisabeth Bronfen (* 23. April 1958 in München) ist eine Kultur- und Literaturwissenschaftlerin und Buchautorin; sie ist Professorin für Anglistik und Lehrstuhlinhaberin am Englischen Seminar der Universität Zürich.

Neu!!: Psychoanalyse und Elisabeth Bronfen · Mehr sehen »

Eltern-Kind-Beziehung

Die Eltern-Kind-Beziehung ist die soziale und emotionale Beziehung zwischen einem Elternteil und dem eigenen Kind.

Neu!!: Psychoanalyse und Eltern-Kind-Beziehung · Mehr sehen »

Empathie

Empathie bezeichnet die Fähigkeit und Bereitschaft, Empfindungen, Gedanken, Emotionen, Motive und Persönlichkeitsmerkmale einer anderen Person zu erkennen und zu verstehen.

Neu!!: Psychoanalyse und Empathie · Mehr sehen »

Empirie

Empirie als ein Pol der wissenschaftlichen Erkenntnis Empirie (von ἐμπειρία empeiría ‚Erfahrung, Erfahrungswissen‘) ist eine methodisch-systematische Sammlung von Daten.

Neu!!: Psychoanalyse und Empirie · Mehr sehen »

Entwicklungspsychologie

Die Entwicklungspsychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie.

Neu!!: Psychoanalyse und Entwicklungspsychologie · Mehr sehen »

Eric Berne

Eric Berne (* 10. Mai 1910 in Montreal als Eric Lennard Bernstein; † 15. Juli 1970) war ein kanadisch-US-amerikanischer Psychiater.

Neu!!: Psychoanalyse und Eric Berne · Mehr sehen »

Eric Kandel

Eric Kandel in Wien bei der Langen Nacht der Forschung Eric Richard Kandel (* 7. November 1929 in Wien) ist ein US-amerikanischer Psychiater, Physiologe, Neurowissenschaftler, Verhaltensbiologe und Biochemiker österreichischer Herkunft.

Neu!!: Psychoanalyse und Eric Kandel · Mehr sehen »

Erich Fromm

Erich Fromm (1974) Erich Fromm (* 23. März 1900 in Frankfurt am Main; † 18. März 1980 in Muralto, Schweiz) war ein deutsch-US-amerikanischer Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe.

Neu!!: Psychoanalyse und Erich Fromm · Mehr sehen »

Erik H. Erikson

Erik Erikson. Erik Homburger Erikson (* 15. Juni 1902 bei Frankfurt am Main; † 12. Mai 1994 in Harwich, Massachusetts, USA) war ein deutsch-amerikanischer Psychoanalytiker und Vertreter der psychoanalytischen Ich-Psychologie.

Neu!!: Psychoanalyse und Erik H. Erikson · Mehr sehen »

Ernährung des Menschen

Milchprodukte, Obst und Gemüse Die Ernährung des Menschen, bestehend aus Getränken und Nahrungsmitteln, dient dem Mensch zum Aufbau seines Körpers sowie der Aufrechterhaltung seiner Lebensfunktionen.

Neu!!: Psychoanalyse und Ernährung des Menschen · Mehr sehen »

Ernest Jones

Alfred Ernest Jones (* 1. Januar 1879 in Rhosfelyn, heute Gowerton/Glamorgan, Wales; † 11. Februar 1958 in London) war ein britischer Mediziner, Psychoanalytiker und Freud-Biograf.

Neu!!: Psychoanalyse und Ernest Jones · Mehr sehen »

Ernst Bloch

Ernst Bloch (1954) Ernst Bloch (Ernst Simon Bloch; * 8. Juli 1885 in Ludwigshafen am Rhein; † 4. August 1977 in Tübingen) war ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Psychoanalyse und Ernst Bloch · Mehr sehen »

Erzählanalyse Jakob

Die Erzählanalyse Jakob ist ein qualitatives Untersuchungsinstrument für Alltagserzählungen, wie sie z. B.

Neu!!: Psychoanalyse und Erzählanalyse Jakob · Mehr sehen »

Erziehungsberatung

Erziehungsberatung ist eine Leistung der Kinder- und Jugendhilfe.

Neu!!: Psychoanalyse und Erziehungsberatung · Mehr sehen »

Ethnologie

Ethnologische Museum Berlin zeigt Dauer­aus­stel­lungen zu Afrika, Amer­ika, Ozea­nien und Asien (2010) Die Ethnologie (abgeleitet von, und -logie „Lehre“) oder Völkerkunde erforscht und vergleicht die Kulturen der weltweit rund 1300 ethnischen Gruppen und indigenen Völker.

Neu!!: Psychoanalyse und Ethnologie · Mehr sehen »

Ethnopsychoanalyse

Ethnopsychoanalyse ist eine Wissenschaft, die Psychoanalyse und Ethnologie berücksichtigt und ergänzt.

Neu!!: Psychoanalyse und Ethnopsychoanalyse · Mehr sehen »

Ethologie

Als Ethologie („Gewohnheit, Sitte, Brauch“ und -logie als Lehre bzw. Wissenschaft) wird im deutschen Sprachraum traditionell die „klassische“ vergleichende Verhaltensforschung bezeichnet, gelegentlich aber auch ganz generell die Verhaltensbiologie.

Neu!!: Psychoanalyse und Ethologie · Mehr sehen »

Eugen Bleuler

Paul Eugen Bleuler Paul Eugen Bleuler (* 30. April 1857 in Zollikon bei Zürich; † 15. Juli 1939 ebenda) war ein Schweizer Psychiater.

Neu!!: Psychoanalyse und Eugen Bleuler · Mehr sehen »

Falk Leichsenring

Falk Leichsenring (* 1955 in Eßlingen am Neckar) ist ein deutscher Psychologe, Psychotherapieforscher, Psychoanalytiker und Lehranalytiker der DGPT sowie Professor an der Justus-Liebig-Universität Gießen in der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie.

Neu!!: Psychoanalyse und Falk Leichsenring · Mehr sehen »

Falsifikationismus

Sind alle Schwäne weiß? Die klassische Sicht der Wissenschaftstheorie war, dass es Aufgabe der Wissenschaft ist, solche Hypothesen zu „beweisen“ oder aus Beobachtungsdaten herzuleiten. Das erscheint jedoch schwer möglich, da dazu von Einzelfällen auf eine allgemeine Regel geschlossen werden müsste, was logisch nicht zulässig ist. Doch ein einziger schwarzer Schwan erlaubt den logischen Schluss, dass die Aussage, alle Schwäne seien weiß, falsch ist. Der Falsifikationismus strebt somit nach einem Hinterfragen, einer Falsifizierung von Hypothesen, statt nach dem Versuch eines Beweises. Der Falsifikationismus, selten Kritischer Empirismus, ist die ursprünglich von Karl R. Popper entwickelte Wissenschaftstheorie des Kritischen Rationalismus.

Neu!!: Psychoanalyse und Falsifikationismus · Mehr sehen »

Familientherapie

Familientherapie ist ein psychologisches Verfahren für Familien, bei dem die Familie als soziales System im Zentrum der psychologischen Intervention steht.

Neu!!: Psychoanalyse und Familientherapie · Mehr sehen »

Federico Fellini

Federico Fellini, 1965 Federico Fellini (* 20. Januar 1920 in Rimini; † 31. Oktober 1993 in Rom) war ein italienischer Filmemacher und gilt als einer der wichtigsten Autorenfilmer des 20.

Neu!!: Psychoanalyse und Federico Fellini · Mehr sehen »

Fehlleistung

Die Bezeichnung Fehlleistung wurde durch Sigmund Freud geprägt und steht in dessen Psychoanalyse für unbeabsichtigte Handlungen und sprachliche Äußerungen, die gemeinhin als „Versprecher“, „Verhören“, oder „Versehen“ bezeichnet werden, die aber, so Freud, auf einer unbewussten Ebene durchaus Sinn ergeben.

Neu!!: Psychoanalyse und Fehlleistung · Mehr sehen »

Feldtheorie (Psychologie)

Die psychologische Feldtheorie, auch topologische Psychologie oder Vektorpsychologie genannt, geht auf die Gestalttheorie zurück.

Neu!!: Psychoanalyse und Feldtheorie (Psychologie) · Mehr sehen »

Fjodor Michailowitsch Dostojewski

rahmenlos Fjodor Michailowitsch Dostojewski (auch Dostojewskij, Фёдор Михайлович Достоевский, wissenschaftliche Transliteration Fëdor Mihajlovič Dostoevskij; * 11. November 1821 in Moskau; † 9. Februar 1881 in Sankt Petersburg) gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller.

Neu!!: Psychoanalyse und Fjodor Michailowitsch Dostojewski · Mehr sehen »

Fokaltherapie

Die Fokaltherapie ist eine Form der psychoanalytischen Kurzpsychotherapie.

Neu!!: Psychoanalyse und Fokaltherapie · Mehr sehen »

Forschung

Unter Forschung versteht man, im Gegensatz zum zufälligen Entdecken, die systematische Suche nach neuen Erkenntnissen sowie deren Dokumentation und Veröffentlichung.

Neu!!: Psychoanalyse und Forschung · Mehr sehen »

François de La Rochefoucauld

La Rochefoucauld François VI.

Neu!!: Psychoanalyse und François de La Rochefoucauld · Mehr sehen »

Franz Anton Mesmer

Franz Anton Mesmer Franz Anton Mesmer – in Publikationen manchmal auch Friedrich Anton Mesmer – (* 23. Mai 1734 in Iznang, heute Ortsteil von Moos am Bodensee; † 5. März 1815 in Meersburg) war zunächst Arzt in Wien, führte dann „magnetische“ Kuren durch und begründete den Animalischen Magnetismus, auch Mesmerismus genannt.

Neu!!: Psychoanalyse und Franz Anton Mesmer · Mehr sehen »

Franziskaner (OFM)

Das Emblem des Ordens zeigt ein Kreuz aus Holz, darunter kreuzen sich zwei Arme mit Stigmata, einer in einer Mönchskutte (Franziskus) und einer nackt (Jesus), über einer Wolke Taukreuz, franziskanisches Zeichen Die Franziskaner (Ordenskürzel: OFM) sind ein franziskanischer Reformorden.

Neu!!: Psychoanalyse und Franziskaner (OFM) · Mehr sehen »

Freie Assoziation

Die freie Assoziation, auch freies Assoziieren oder Methode der freien Einfälle genannt, ist eine Methode der psychoanalytischen Therapie Sigmund Freuds.

Neu!!: Psychoanalyse und Freie Assoziation · Mehr sehen »

Freudomarxismus

Grundmodell (Wilhelm Reich 1933) Der Freudomarxismus ist eine Gesellschaftstheorie, die aus einer Verbindung der Theorien von Sigmund Freud (Psychoanalyse) und Karl Marx (Marxismus) ab den 1920er Jahren entstanden ist.

Neu!!: Psychoanalyse und Freudomarxismus · Mehr sehen »

Freudscher Versprecher

Ein Freudscher Versprecher (nach Sigmund Freud), auch Lapsus linguae genannt, ist eine sprachliche Fehlleistung, bei der angeblich ein eigentlicher Gedanke oder eine Intention des Sprechers unwillkürlich zutage tritt.

Neu!!: Psychoanalyse und Freudscher Versprecher · Mehr sehen »

Friedrich Nietzsche

Friedrich Nietzsche, 1882 (Photographie von Gustav Adolf Schultze) Unterschrift Friedrich Nietzsches Friedrich Wilhelm Nietzsche (Aussprache: oder; * 15. Oktober 1844 in Röcken; † 25. August 1900 in Weimar) war ein deutscher klassischer Philologe.

Neu!!: Psychoanalyse und Friedrich Nietzsche · Mehr sehen »

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling

Friedrich Wilhelm Schelling, Gemälde von Joseph Karl Stieler, 1835 Friedrich Wilhelm Joseph Schelling, ab 1812 Ritter von Schelling (* 27. Januar 1775 in Leonberg, Herzogtum Württemberg; † 20. August 1854 in Ragaz, Kanton St. Gallen), war ein deutscher Philosoph, Anthropologe, Theoretiker der sogenannten Romantischen Medizin und einer der Hauptvertreter des Deutschen Idealismus.

Neu!!: Psychoanalyse und Friedrich Wilhelm Joseph Schelling · Mehr sehen »

Fritz Perls

Fritz Perls (1923) Gedenktafel am Haus, Ansbacher Straße 13, in Berlin-Schöneberg Friedrich Salomon „Fritz“ Perls – auch Frederick S. Perls – (* 8. Juli 1893 in Berlin; † 14. Mai 1970 in Chicago) war ein Psychiater und Psychotherapeut deutsch-jüdischer Herkunft.

Neu!!: Psychoanalyse und Fritz Perls · Mehr sehen »

Funktionalismus (Philosophie)

Der Funktionalismus ist eine der klassischen Positionen der Philosophie des Geistes.

Neu!!: Psychoanalyse und Funktionalismus (Philosophie) · Mehr sehen »

Gegenübertragung

Als Gegenübertragung bezeichnet man in der Psychoanalyse eine Form der Übertragung, bei der ein Therapeut auf den Patienten (bzw. auf dessen aus Übertragungsphänomenen hervorgehenden Handlungen und Äußerungen) reagiert und seinerseits seine eigenen Gefühle, Vorurteile, Erwartungen und Wünsche auf diesen richtet.

Neu!!: Psychoanalyse und Gegenübertragung · Mehr sehen »

Georg Ernst Stahl

Georg Ernst Stahl Georg-Ernst-Stahl-Medaille (Vorderseite) Georg Ernst Stahl (* 21. oder 22. Oktober 1659 in Ansbach; † 14. Mai 1734 in Berlin) war ein deutscher Alchemist, Chemiker, Mediziner und Metallurg.

Neu!!: Psychoanalyse und Georg Ernst Stahl · Mehr sehen »

Geschichte der Psychoanalyse

Die Geschichte der Psychoanalyse begann Ende des 19.

Neu!!: Psychoanalyse und Geschichte der Psychoanalyse · Mehr sehen »

Gesetzliche Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist ein wesentlicher Bestandteil des deutschen Gesundheitssystems.

Neu!!: Psychoanalyse und Gesetzliche Krankenversicherung · Mehr sehen »

Gestalttheorie

Gestalttheorie ist ein allgemeinerer Begriff für den Ansatz, der Anfang des 20.

Neu!!: Psychoanalyse und Gestalttheorie · Mehr sehen »

Gestik

Signal eines Schiedsrichters durch Gestik: Mitteilung einer Entscheidung Gestik ist die Gesamtheit der Gesten,Duden: Das Fremdwörterbuch. Mannheim 2007, Lemma Gestik.

Neu!!: Psychoanalyse und Gestik · Mehr sehen »

Gleichschwebende Aufmerksamkeit

Gleichschwebende Aufmerksamkeit in der analytischen Sitzung lautet die wichtigste technische Grundregel Freuds für den Psychoanalytiker und beschreibt, wie er dem Patienten zuhören soll, ohne bestimmte Inhalte von dessen Äußerungen zu bevorzugen: „Man halte alle bewußten Einwirkungen von seiner Merkfähigkeit ferne und überlasse sich völlig seinem 'unbewußten Gedächtnisse', oder rein technisch ausgedrückt: Man höre zu und kümmere sich nicht darum, ob man sich etwas merke.“.

Neu!!: Psychoanalyse und Gleichschwebende Aufmerksamkeit · Mehr sehen »

Gottfried Fischer (Psychologe)

Gottfried Fischer (* 13. September 1944 in Bocholt; † 2. Oktober 2013) war ein deutscher Psychotherapeut und Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Gottfried Fischer (Psychologe) · Mehr sehen »

Grundkonflikt

Der Grundkonflikt ist ein Fachbegriff aus der Psychoanalyse und der Tiefenpsychologie und beschreibt einen „zentralen“ infantilen Konflikt in der Lebensentwicklung eines Menschen.

Neu!!: Psychoanalyse und Grundkonflikt · Mehr sehen »

Gruppenanalyse

Gruppenanalyse ist ein spezielles Verfahren psychoanalytisch orientierter Gruppenpsychotherapie.

Neu!!: Psychoanalyse und Gruppenanalyse · Mehr sehen »

Gundolf Keil

Gundolf Keil (* 17. Juli 1934 in Wartha-Frankenberg, Landkreis Frankenstein, Provinz Niederschlesien) ist ein deutscher Germanist und Medizinhistoriker.

Neu!!: Psychoanalyse und Gundolf Keil · Mehr sehen »

Hans Jürgen Eysenck

Hans Eysenck Hans Jürgen Eysenck (* 4. März 1916 in Berlin; † 4. September 1997 in London) war ein deutschstämmiger britischer Psychologe, der besonders mit seinen Forschungen zu Unterschieden in der menschlichen Intelligenz und Persönlichkeit bekannt wurde.

Neu!!: Psychoanalyse und Hans Jürgen Eysenck · Mehr sehen »

Harald Leupold-Löwenthal

Harald Johann Friedrich Leupold-Löwenthal (* 6. August 1926 in Wien; † 13. März 2007 ebenda) war ein österreichischer Psychiater und Neurologe und seit 1971 in freier Praxis tätiger Lehranalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Harald Leupold-Löwenthal · Mehr sehen »

Harry Stack Sullivan

Harry Stack Sullivan (eigentlich Herbert Stack Sullivan; * 21. Februar 1892 in Norwich, New York; † 14. Januar 1949 in Paris, Frankreich) war ein US-amerikanischer Psychiater und Vertreter der Neopsychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Harry Stack Sullivan · Mehr sehen »

Heimerziehung

Unter Heimerziehung wird die Hilfe zur Erziehung in einer Einrichtung verstanden, in der Kinder und Jugendliche über Tag und Nacht pädagogisch betreut werden, um sie durch eine Verbindung von Alltagserleben mit pädagogischen und therapeutischen Angeboten in ihrer Entwicklung zu fördern.

Neu!!: Psychoanalyse und Heimerziehung · Mehr sehen »

Heinz Hartmann (Psychologe)

Wagner-JaureggsÄrzteteam in Wien 1927.Heinz Hartmann in der 1. Reihe, der zweite von rechts Heinz Hartmann (* 4. November 1894 in Wien, Österreich-Ungarn; † 17. Mai 1970 in Stony Point, New York) war ein österreichisch-US-amerikanischer Psychiater und Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Heinz Hartmann (Psychologe) · Mehr sehen »

Heinz Kohut

Heinz Kohut (* 3. Mai 1913 in Wien; † 8. Oktober 1981 in Chicago) war ein US-amerikanischer Psychoanalytiker österreichischer Herkunft.

Neu!!: Psychoanalyse und Heinz Kohut · Mehr sehen »

Helene Deutsch

Helene Deutsch (geboren 9. Oktober 1884 in Przemyśl, Galizien, Österreich-Ungarn; gestorben 29. März 1982 in Cambridge, Massachusetts; geborene Rosenbach) war eine austroamerikanische Psychoanalytikerin.

Neu!!: Psychoanalyse und Helene Deutsch · Mehr sehen »

Helmut Thomä

Helmut Thomä (* 6. Mai 1921 in Stuttgart; † 3. August 2013) war ein deutscher Arzt, Psychoanalytiker und Hochschullehrer.

Neu!!: Psychoanalyse und Helmut Thomä · Mehr sehen »

Helmuth Vetter

Helmuth Vetter (* 14. Dezember 1942 in Bratislava) ist ein österreichischer Philosoph.

Neu!!: Psychoanalyse und Helmuth Vetter · Mehr sehen »

Henri Ellenberger

Henri Ellenberger Henri Frédéric Ellenberger (* 6. November 1905 in Nalolo, Barotseland, Nordrhodesien; † 1. Mai 1993 in Québec, Kanada) war ein Schweizer Psychiater, Psychoanalytiker, Psychologie- und Medizinhistoriker.

Neu!!: Psychoanalyse und Henri Ellenberger · Mehr sehen »

Herbert Marcuse

Herbert Marcuse (1955) Herbert Marcuse (* 19. Juli 1898 in Berlin; † 29. Juli 1979 in Starnberg) war ein deutsch-US-amerikanischer Philosoph, Politologe und Soziologe.

Neu!!: Psychoanalyse und Herbert Marcuse · Mehr sehen »

Homosexualität

Lesbisches Paar Schwules Paar Hochzeit von Mathieu Chantelois und Marcelo Gomez in Toronto, eine der ersten gleichgeschlechtlichen Ehen in Kanada Lesbisches Elternpaar mit seinen Kindern Homosexualität („Gleichgeschlechtlichkeit“; auch Homophilie) bezeichnet je nach Verwendung sowohl gleichgeschlechtliches sexuelles Verhalten, erotisches und romantisches Begehren gegenüber Personen des eigenen Geschlechts als auch darauf aufbauende Identitäten.

Neu!!: Psychoanalyse und Homosexualität · Mehr sehen »

Horst Kächele

Horst Kächele (* 18. Februar 1944 in Kufstein) ist ein deutscher Arzt, Psychoanalytiker und Psychotherapieforscher.

Neu!!: Psychoanalyse und Horst Kächele · Mehr sehen »

Humanwissenschaft

Zur Humanwissenschaft, auch Humanwissenschaften, zählen Wissenschaften, die sich mit dem Menschen als Forschungsobjekt befassen.

Neu!!: Psychoanalyse und Humanwissenschaft · Mehr sehen »

Hypnose

''Photographic Studies in Hypnosis, Abnormal Psychology'' (1938) Hypnose (abgeleitet von hýpnos ‚Schlaf‘) ist (die physiologische und psychologische Theorie der Hypnose zusammenfassend) ein Zustand künstlich erzeugten partiellen Schlafs in Verbindung mit einem veränderten Bewusstseinszustand.

Neu!!: Psychoanalyse und Hypnose · Mehr sehen »

Hysterie

Unter Hysterie (von) wird bzw.

Neu!!: Psychoanalyse und Hysterie · Mehr sehen »

Ich

Ich ist ein Personalpronomen, mit dem die aussagende Person auf sich selbst verweist.

Neu!!: Psychoanalyse und Ich · Mehr sehen »

Ich-Psychologie

Die Ich-Psychologie ist eine psychologische/psychoanalytische Theorie.

Neu!!: Psychoanalyse und Ich-Psychologie · Mehr sehen »

Idealtypus

Ein Idealtypus (auch: Idealtyp) ist in der Wissenschaftstheorie ein zielgerichtet konstruierter Begriff, der Ausschnitte der sozialen Wirklichkeit ordnet und erfasst, indem er die wesentlichen Aspekte der (sozialen) Realität heraushebt und oft mit Absicht überzeichnet.

Neu!!: Psychoanalyse und Idealtypus · Mehr sehen »

Identifikation (Psychologie)

Identifikation (von lat. idem: „derselbe“, facere: „machen“) bedeutet wörtlich übersetzt „gleichsetzen“.

Neu!!: Psychoanalyse und Identifikation (Psychologie) · Mehr sehen »

Immunisierungsstrategie

Die ideologiekritischen Begriffe Immunisierungsstrategie, Selbstimmunisierung (gegen Kritik) oder auch Kritikimmunisierung sind von dem deutschen Soziologen und Philosophen des Kritischen Rationalismus, Hans Albert, in die Wissenschaftstheorie eingebracht worden.

Neu!!: Psychoanalyse und Immunisierungsstrategie · Mehr sehen »

Individualismus

Der Individualismus ist ein Gedanken- und Wertesystem, in dem das Individuum im Mittelpunkt der Betrachtung steht.

Neu!!: Psychoanalyse und Individualismus · Mehr sehen »

Individualpsychologie

Als Individualpsychologie wird eine von Alfred Adler begründete Schule der Tiefenpsychologie bezeichnet.

Neu!!: Psychoanalyse und Individualpsychologie · Mehr sehen »

Infantile Sexualität

Mit infantiler Sexualität wird die Sexualität des Menschen von der Geburt bis zum Erreichen der Pubertät bezeichnet.

Neu!!: Psychoanalyse und Infantile Sexualität · Mehr sehen »

Interaktion

Interaktion (wohl von ‚zwischen‘ und actio ‚Tätigkeit‘, ‚Handlung‘) bezeichnet das wechselseitige aufeinander Einwirken von Akteuren oder Systemen und ist eng verknüpft mit den übergeordneten Begriffen Kommunikation, Handeln und Arbeit.

Neu!!: Psychoanalyse und Interaktion · Mehr sehen »

International Dictionary of Psychoanalysis

Das International Dictionary of Psychoanalysis (Dictionnaire international de la psychanalyse, 2002) ist derzeit das umfangreichste Nachschlagewerk zur Psychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und International Dictionary of Psychoanalysis · Mehr sehen »

Internationale Psychoanalytische Vereinigung

Die Internationale Psychoanalytische Vereinigung (IPV) ist der größte Weltverband der Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Internationale Psychoanalytische Vereinigung · Mehr sehen »

Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme

Die Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme (ICD) ist das wichtigste, weltweit anerkannte Klassifikationssystem für medizinische Diagnosen.

Neu!!: Psychoanalyse und Internationale statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme · Mehr sehen »

Internationaler Psychoanalytischer Verlag

Der Internationale Psychoanalytische Verlag (IPV) existierte von 1919 bis 1938 in Wien.

Neu!!: Psychoanalyse und Internationaler Psychoanalytischer Verlag · Mehr sehen »

Intersubjektivität (Psychoanalyse)

Der intersubjektive Ansatz in der Psychoanalyse gründet auf den Arbeiten von Robert D. Stolorow, B. Brandchaft und G. E. Atwood, die unter Einbeziehung der Selbstpsychologie von Heinz Kohut eine erlebensnah orientierte Form psychoanalytischer Theorie und Behandlungspraxis formulierten.

Neu!!: Psychoanalyse und Intersubjektivität (Psychoanalyse) · Mehr sehen »

Intertextualität

Mit Intertextualität wird in der strukturalistisch und poststrukturalistisch geprägten Kultur- und Literaturtheorie das Phänomen bezeichnet, dass kein Bedeutungselement – kein Text also – innerhalb einer kulturellen Struktur ohne Bezug zur Gesamtheit der anderen Texte denkbar ist.

Neu!!: Psychoanalyse und Intertextualität · Mehr sehen »

Introjektion

Introjektion (von lateinisch intro.

Neu!!: Psychoanalyse und Introjektion · Mehr sehen »

Inzest

Inzest („unkeusch“, veraltet auch Blutschande) bezeichnet den Geschlechtsverkehr zwischen eng blutsverwandten Menschen.

Neu!!: Psychoanalyse und Inzest · Mehr sehen »

Italo Svevo

Italo Svevo Bronzestatue in Triest (Detail) Bodenplatte und Fußspitze seiner Bronzestatue in Triest Italo Svevo (eigentlich Aron Hector Schmitz, genannt Ettore Schmitz; * 19. Dezember 1861 in Triest, damals Österreich-Ungarn; † 13. September 1928 in Motta di Livenza bei Treviso) war ein italienischer Schriftsteller.

Neu!!: Psychoanalyse und Italo Svevo · Mehr sehen »

Iwan Petrowitsch Pawlow

Iwan Pawlow Iwan Petrowitsch Pawlow (wiss. Transliteration Ivan Petrovič Pavlov; * in Rjasan; † 27. Februar 1936 in Leningrad) war ein russischer Mediziner und Physiologe.

Neu!!: Psychoanalyse und Iwan Petrowitsch Pawlow · Mehr sehen »

Jacques Derrida

Jacques Derrida (* 15. Juli 1930 als Jackie Derrida in El Biar; † 8. Oktober 2004 in Paris) war ein französischer Philosoph, der als Begründer und Hauptvertreter der Dekonstruktion gilt.

Neu!!: Psychoanalyse und Jacques Derrida · Mehr sehen »

Jacques Lacan

Jacques-Marie Émile Lacan Jacques-Marie Émile Lacan, bekannt unter dem Namen Jacques Lacan (* 13. April 1901 in Paris; † 9. September 1981 ebenda), war ein französischer Psychiater und Psychoanalytiker, der durch eine Neuinterpretation der Schriften Sigmund Freuds internationale Bekanntheit erlangte.

Neu!!: Psychoanalyse und Jacques Lacan · Mehr sehen »

JAMA Psychiatry

JAMA Psychiatry (vormals Archives of General Psychiatry, bibliographische Abkürzung: Arch Gen Psychiatry) ist eine medizinische Fachzeitschrift.

Neu!!: Psychoanalyse und JAMA Psychiatry · Mehr sehen »

Jean Laplanche

Jean Laplanche (* 21. Juni 1924 in Paris; † 6. Mai 2012 in Beaune, Burgund) war ein französischer Autor und Theoretiker der Psychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Jean Laplanche · Mehr sehen »

Jean Piaget

Piaget (1972) Büste von Jean Piaget im Parc des Bastions in Genf Jean Piaget (* 9. August 1896 in Neuchâtel; † 16. September 1980 in Genf) war ein Schweizer Biologe und Pionier der kognitiven Entwicklungspsychologie sowie Begründer der genetischen Epistemologie.

Neu!!: Psychoanalyse und Jean Piaget · Mehr sehen »

Jean-Bertrand Pontalis

Jean-Bertrand Pontalis (2011) Jean-Bertrand Pontalis (* 15. Januar 1924 in Paris; † 15. Januar 2013 ebenda) war ein französischer Philosoph, Psychoanalytiker und Schriftsteller.

Neu!!: Psychoanalyse und Jean-Bertrand Pontalis · Mehr sehen »

Jeffrey Masson

Jeffrey Moussaieff Masson (* 28. März 1941 als Jeffrey Lloyd Masson in Chicago, Illinois) ist ein amerikanischer Autor und ausgebildeter Psychoanalytiker, der vor allem durch seine Kritik an den theoretischen Konzepten Sigmund Freuds hervorgetreten ist.

Neu!!: Psychoanalyse und Jeffrey Masson · Mehr sehen »

Jens Asendorpf

Jens Asendorpf (* 26. Oktober 1950 in Marburg/Lahn) ist ein deutscher Psychologe.

Neu!!: Psychoanalyse und Jens Asendorpf · Mehr sehen »

Johann Christian August Heinroth

Johann Christian August Heinroth, Lithographie von Carl Lutherer Johann Christian August Heinroth (* 17. Januar 1773 in Leipzig; † 26. Oktober 1843 ebenda) war ein deutscher Arzt, Psychiater und Pädagoge.

Neu!!: Psychoanalyse und Johann Christian August Heinroth · Mehr sehen »

Johann Friedrich Herbart

Konrad Geyer (1816–1893) Plakette am Geburtshaus in Oldenburg, Herbartgang 6 Herbarts Grab auf dem Göttinger Albanikirchhof Johann Friedrich Herbart (* 4. Mai 1776 in Oldenburg (Oldenburg); † 14. August 1841 in Göttingen) war ein deutscher Philosoph, Psychologe und Pädagoge, der über den deutschen Sprachraum hinaus als Klassiker der Pädagogik gilt.

Neu!!: Psychoanalyse und Johann Friedrich Herbart · Mehr sehen »

Johann Wolfgang von Goethe

Signatur Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe; † 22. März 1832 in Weimar), 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher.

Neu!!: Psychoanalyse und Johann Wolfgang von Goethe · Mehr sehen »

Johanna J. Danis

Johanna Juana Danis (* 16. März 1922 in Bratislava; † 8. Juni 2014 in München) war eine Klinische Psychologin und Präsidentin des Instituts für Psychosymbolik - IPV e. V.

Neu!!: Psychoanalyse und Johanna J. Danis · Mehr sehen »

Johannes Cremerius

Johannes Cremerius (* 16. Mai 1918 in Moers; † 15. März 2002 in Freiburg im Breisgau) war ein bedeutender deutscher Psychiater und Psychoanalytiker in der Tradition Freuds, zugleich „einer der engagiertesten Kritiker der institutionalisierten Psychoanalyse“ und ein Vorkämpfer für Psychosomatische Medizin und Interdisziplinarität.

Neu!!: Psychoanalyse und Johannes Cremerius · Mehr sehen »

John Bowlby

Edward John Mostyn Bowlby (* 26. Februar 1907 in London; † 2. September 1990 auf Skye) war ein britischer Kinderarzt, Kinderpsychiater, Psychoanalytiker und mit James Robertson sowie Mary Ainsworth Pionier der Bindungsforschung.

Neu!!: Psychoanalyse und John Bowlby · Mehr sehen »

Josef Breuer

Josef Breuer mit 35 Jahren (1877). Porträtfoto aus seinem ''Curriculum vitae''. Josef Breuer (* 15. Januar 1842 in Wien, Kaisertum Österreich; † 20. Juni 1925 in Wien, Republik Österreich) war ein österreichischer Arzt, Internist, Physiologe und Philosoph.

Neu!!: Psychoanalyse und Josef Breuer · Mehr sehen »

Josef Stalin

Josef Stalin in Militäruniform auf der Teheran-Konferenz (1943) rechts Josef Wissarionowitsch Stalin (/Iossif Wissarionowitsch Stalin, wiss. Transliteration Iosif Vissarionovič Stalin; * in Gori, Russisches Kaiserreich, heute Georgien; † 5. März 1953 in Kunzewo bei Moskau) war ein sowjetischer Politiker georgischer Herkunft und der Diktator der Sowjetunion von 1927 bis 1953.

Neu!!: Psychoanalyse und Josef Stalin · Mehr sehen »

Joseph D. Lichtenberg

Joseph D. Lichtenberg (* 29. August 1925 in Baltimore, Maryland) ist ein US-amerikanischer Psychiater, Psychoanalytiker und Selbstpsychologe.

Neu!!: Psychoanalyse und Joseph D. Lichtenberg · Mehr sehen »

Judith Butler

Judith Butler (2012) Judith Butler (* 24. Februar 1956 in Cleveland) ist eine US-amerikanische Philosophin und Philologin.

Neu!!: Psychoanalyse und Judith Butler · Mehr sehen »

Julia Kristeva

Julia Kristeva, 2008 Julia Kristeva (bulgarisch Юлия Кръстева; * 24. Juni 1941 in Sliwen, Bulgarien) ist eine französische Literaturtheoretikerin, Psychoanalytikerin, Schriftstellerin und Philosophin.

Neu!!: Psychoanalyse und Julia Kristeva · Mehr sehen »

Karen Horney

Karen Horney (1938) Karen Clementine Theodore Horney geb.

Neu!!: Psychoanalyse und Karen Horney · Mehr sehen »

Karl Abraham

Karl Abraham um 1920 Gedenktafel an Karl Abrahams Wohnhaus in Berlin-Grunewald Gedenktafel für Karl Abraham in der Berliner Rankestraße aus der Reihe ''Mit Freud in Berlin'' Ehrengrab, Thuner Platz 2-4, in Berlin-Lichterfelde Karl Abraham (* 3. Mai 1877 in Bremen; † 25. Dezember 1925 in Berlin) war ein deutscher Neurologe und Psychiater und als solcher ein bedeutender Vertreter der Psychoanalyse und deren Wegbereiter in Deutschland.

Neu!!: Psychoanalyse und Karl Abraham · Mehr sehen »

Karl Jaspers

Karl Jaspers (1946) Karl Theodor Jaspers (* 23. Februar 1883 in Oldenburg; † 26. Februar 1969 in Basel) war ein deutscher Psychiater und Philosoph von internationaler Bedeutung.

Neu!!: Psychoanalyse und Karl Jaspers · Mehr sehen »

Karl Kraus

Karl Kraus Karl Kraus (* 28. April 1874 in Jičín, Böhmen; † 12. Juni 1936 in Wien) war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20.

Neu!!: Psychoanalyse und Karl Kraus · Mehr sehen »

Karl Popper

Sir Karl Popper (1980) Sir Karl Popper, Büste im Arkadenhof der Universität Wien Sir Karl Raimund Popper CH FBA FRS (* 28. Juli 1902 in Wien; † 17. September 1994 in London) war ein österreichisch-britischer Philosoph, der mit seinen Arbeiten zur Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, zur Sozial- und Geschichtsphilosophie sowie zur politischen Philosophie den kritischen Rationalismus begründete.

Neu!!: Psychoanalyse und Karl Popper · Mehr sehen »

Katamnese

Die Katamnese (von griech. κατάμνησις katamnêsis: κατά (katá).

Neu!!: Psychoanalyse und Katamnese · Mehr sehen »

Katathym Imaginative Psychotherapie

Die Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP) ist ein von Hanscarl Leuner 1954 eingeführtes tiefenpsychologisch fundiertes Verfahren, das anfänglich unter den synonymen Begriffen Katathymes Bilderleben (KB) und Symboldrama bekannt wurde.

Neu!!: Psychoanalyse und Katathym Imaginative Psychotherapie · Mehr sehen »

Katharsis (Psychologie)

Katharsis („Reinigung“) bezeichnet in der Psychologie die Hypothese, dass das Ausleben innerer Konflikte und verdrängter Emotionen zu einer Reduktion dieser Konflikte und Gefühle führt.

Neu!!: Psychoanalyse und Katharsis (Psychologie) · Mehr sehen »

Kleinkind

Kleinkinder können in der Regel laufen, sich aber noch nicht selbst anziehen. Die meisten Kleinkinder brauchen noch Windeln. Der Begriff Kleinkind bezeichnet die Lebensphase des Menschen des zweiten und dritten Lebensjahres.

Neu!!: Psychoanalyse und Kleinkind · Mehr sehen »

Klientenzentrierte Psychotherapie

Die klientenzentrierte Psychotherapie ist eine Therapieform der humanistischen Psychologie.

Neu!!: Psychoanalyse und Klientenzentrierte Psychotherapie · Mehr sehen »

Kognition

Kognition ist die von einem verhaltenssteuernden System ausgeführte Umgestaltung von Informationen.

Neu!!: Psychoanalyse und Kognition · Mehr sehen »

Kognitionswissenschaft

Abbildung der Grunddisziplinen der Kognitionswissenschaft. Frei nach Miller, George A (2003). "The cognitive revolution: a historical perspective". ''TRENDS in Cognitive Sciences'' '''7'''. Kognitionswissenschaft ist eine interdisziplinäre Wissenschaft zur Erforschung bewusster und potentiell bewusster Vorgänge (engl. science of the mind).

Neu!!: Psychoanalyse und Kognitionswissenschaft · Mehr sehen »

Kognitive Verhaltenstherapie

Die kognitive Verhaltenstherapie ist eine Form der Verhaltenstherapie.

Neu!!: Psychoanalyse und Kognitive Verhaltenstherapie · Mehr sehen »

Kognitivismus

Der Kognitivismus bezeichnet eine Hauptströmung der Lerntheorien.

Neu!!: Psychoanalyse und Kognitivismus · Mehr sehen »

Konflikt

Von einem Konflikt (von, „zusammentreffen, kämpfen“; PPP: conflictum) spricht man, wenn Interessen, Zielsetzungen oder Wertvorstellungen von Personen, gesellschaftlichen Gruppen, Organisationen oder Staaten miteinander unvereinbar sind oder unvereinbar erscheinen (Intergruppenkonflikt).

Neu!!: Psychoanalyse und Konflikt · Mehr sehen »

Konzentrationslager

Der Begriff Konzentrationslager steht seit der Zeit des Nationalsozialismus für die Arbeits- und Vernichtungslager des NS-Regimes.

Neu!!: Psychoanalyse und Konzentrationslager · Mehr sehen »

Kränkungen der Menschheit

Kränkungen der Menschheit ist ein von Sigmund Freud im Jahr 1917 geprägter Begriff für umstürzende wissenschaftliche Entdeckungen, die, so Freuds These, das Selbstverständnis der Menschen in Form einer narzisstischen Kränkung in Frage gestellt haben.

Neu!!: Psychoanalyse und Kränkungen der Menschheit · Mehr sehen »

Kritische Theorie

Max Horkheimer (vorne links), Theodor Adorno (vorne rechts) und Jürgen Habermas (im Hintergrund rechts) im Jahr 1964 in Heidelberg Als Kritische Theorie wird eine von Hegel, Marx und Freud inspirierte Gesellschaftstheorie bezeichnet, deren Vertreter auch unter dem Begriff Frankfurter Schule zusammengefasst werden.

Neu!!: Psychoanalyse und Kritische Theorie · Mehr sehen »

Kultur

Anspielung auf die ursprüngliche Wortbedeutung: Sonderausstellung „Der Apfel – Kultur mit Stiel“ im Freilichtmuseum Hessenpark 2015 Der antike Tempel des Parthenon in Athen ist ein klassisches Symbol für europäische „Kultur“ Kultur (von „Bearbeitung, Pflege, Ackerbau“) bezeichnet im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur.

Neu!!: Psychoanalyse und Kultur · Mehr sehen »

Kulturwissenschaft

Kulturwissenschaft erforscht die materielle und symbolische Dimension von Kulturen.

Neu!!: Psychoanalyse und Kulturwissenschaft · Mehr sehen »

Lehranalyse

Die Lehranalyse ist eine Psychoanalyse, bei der ein zukünftiger Psychoanalytiker selbst der Analysand (Analysierte) ist.

Neu!!: Psychoanalyse und Lehranalyse · Mehr sehen »

Leo Trotzki

Lew Dawidowitsch Bronstein, genannt Leo Trotzki (um 1929) Leo Trotzki (Lew Trozki, wiss. Transliteration Lev Trockij; * als Lew Dawidowitsch Bronstein, russisch Лев Давидович Бронштейн, Transliteration Lev Davidovič Bronštejn in Janowka, Gouvernement Cherson, Russisches Kaiserreich; † 21. August 1940 in Coyoacán, Mexiko) war ein russischer Revolutionär, kommunistischer Politiker und marxistischer Theoretiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Leo Trotzki · Mehr sehen »

Libido

Der Begriff der Libido („Begehren, Begierde“, im engeren Sinne: „Wollust, Trieb, Maßlosigkeit“) stammt aus der Psychoanalyse und bezeichnet jene psychische Energie, die mit den Trieben der Sexualität verknüpft ist.

Neu!!: Psychoanalyse und Libido · Mehr sehen »

Linda Williams

Linda Williams (* 18. Dezember 1946) ist eine US-amerikanische Filmwissenschaftlerin.

Neu!!: Psychoanalyse und Linda Williams · Mehr sehen »

Liste bedeutender Psychologen

In der Wissenschaft der Psychologie anerkannte und wirklich bedeutende Psychologen und Psychologinnen mit Artikeln in der deutschsprachigen Wikipedia werden hier aufgeführt.

Neu!!: Psychoanalyse und Liste bedeutender Psychologen · Mehr sehen »

Liste bedeutender Psychotherapeuten

Personen, die einen in der Wissenschaft oder allgemeinen Öffentlichkeit anerkannten Beitrag zur Psychotherapie oder Psychoanalyse geleistet haben.

Neu!!: Psychoanalyse und Liste bedeutender Psychotherapeuten · Mehr sehen »

Logotherapie und Existenzanalyse

Viktor E. Frankl, Wien, 1965, Viktor-Frankl-Archiv Logotherapie (von griech. lógos „Sinn, Gehalt“ und therapeúein „pflegen, sorgen“) und Existenzanalyse (von lat. exsistere „hervor-, heraus- oder gegenübertreten, vorhanden sein“ und griech. analysis „Zerlegung“ im Sinne von Untersuchung) bezeichnen als eng miteinander verwobene Begriffe eine anthropologische Theorie und psychologische Behandlungsform, deren Entstehung auf den österreichischen Neurologen, Psychiater und Holocaust-Überlebenden Viktor E. Frankl (1905–1997) zurückgeht.

Neu!!: Psychoanalyse und Logotherapie und Existenzanalyse · Mehr sehen »

Louis Althusser

Porträt von Louis Althusser, Zeichner: Arturo Espinosa (2013) Louis Althusser (* 16. Oktober 1918 in Bir Mourad Raïs in der Provinz Algier, Algerien; † 22. Oktober 1990 in La Verrière im Département Yvelines) war ein französischer Philosoph.

Neu!!: Psychoanalyse und Louis Althusser · Mehr sehen »

Ludwig Nagl

Ludwig Nagl (* 27. April 1944 in Vöcklabruck, Österreich) ist außerordentlicher Universitätsprofessor i. R.

Neu!!: Psychoanalyse und Ludwig Nagl · Mehr sehen »

Luis Buñuel

Luis Buñuel, 1968 Luis Buñuel Portolés (* 22. Februar 1900 in Calanda, Spanien; † 29. Juli 1983 in Mexiko-Stadt, Mexiko) war ein spanisch-mexikanischer Filmemacher, der in der Frühzeit des Films als surrealistischer Regisseur bekannt wurde.

Neu!!: Psychoanalyse und Luis Buñuel · Mehr sehen »

Luise Reddemann

Luise Reddemann (* 2. März 1943 in Aalen) ist eine deutsche Nervenärztin und Psychoanalytikerin.

Neu!!: Psychoanalyse und Luise Reddemann · Mehr sehen »

Lustprinzip

Das Lustprinzip ist ein Begriff innerhalb der klassischen psychoanalytischen Theorie von Sigmund Freud.

Neu!!: Psychoanalyse und Lustprinzip · Mehr sehen »

Margaret Mahler

Margaret Mahler (* 10. Mai 1897 in Sopron, Österreich-Ungarn; † 2. Oktober 1985 in New York; geborene Schönberger) war eine ungarisch-amerikanische Kinderärztin und Psychoanalytikerin.

Neu!!: Psychoanalyse und Margaret Mahler · Mehr sehen »

Marianne Leuzinger-Bohleber

Marianne Leuzinger-Bohleber Marianne Leuzinger-Bohleber (* 1947 in Glarus) ist eine Schweizer Psychoanalytikerin.

Neu!!: Psychoanalyse und Marianne Leuzinger-Bohleber · Mehr sehen »

Mark Solms

Mark Solms (* 23. Juni 1961 in Südafrika) ist Neurowissenschaftler, Psychoanalytiker, Leiter der Abteilung für Neuropsychologie am Groote Schuur Hospital in Kapstadt sowie seit 2005 Professor für Psychiatrie am Mount Sinai Hospital in New York, sowie Herausgeber und Übersetzer der Complete Neuroscientific Works (Gesammelten Neurowissenschaftlichen Werke) von Sigmund Freud.

Neu!!: Psychoanalyse und Mark Solms · Mehr sehen »

Martin Dornes

Martin Dornes (* 10. Dezember 1950 in Heidelberg) ist ein deutscher Soziologe, Psychologe und Psychotherapeut.

Neu!!: Psychoanalyse und Martin Dornes · Mehr sehen »

Mary Ainsworth

Mary Dinsmore Salter Ainsworth (* 1. Dezember 1913 in Glendale, Ohio; † 21. März 1999 in Charlottesville, Virginia) war eine US-amerikanisch-kanadische Entwicklungspsychologin und mit John Bowlby und James Robertson Hauptvertreterin der Bindungstheorie.

Neu!!: Psychoanalyse und Mary Ainsworth · Mehr sehen »

Massenpsychologie

Massenpsychologie ist ein Teilgebiet der Sozialpsychologie und beschäftigt sich mit dem Verhalten von Menschen in Menschenansammlungen.

Neu!!: Psychoanalyse und Massenpsychologie · Mehr sehen »

Maurice Merleau-Ponty

Maurice Merleau-Ponty Maurice Merleau-Ponty (* 14. März 1908 in Rochefort-sur-Mer; † 3. Mai 1961 in Paris) war ein französischer Philosoph und Phänomenologe.

Neu!!: Psychoanalyse und Maurice Merleau-Ponty · Mehr sehen »

Melanie Klein

Melanie Klein, 1952 Melanie Klein, 1912 Augsburger Straße 23, Berlin, aus der Reihe ''Mit Freud in Berlin'' Melanie Klein, geborene Reizes (* 30. März 1882 in Wien, Österreich-Ungarn; † 22. September 1960 in London) war eine österreichisch-britische Psychoanalytikerin.

Neu!!: Psychoanalyse und Melanie Klein · Mehr sehen »

Mentalisierung

Mentalisierung ist ein Fachbegriff aus der Psychologie und Psychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Mentalisierung · Mehr sehen »

Michael Balint

Gedenktafel für Michael Balint, Budapest 1986 Michael Balint (* 3. Dezember 1896 in Budapest, Österreich-Ungarn als Mihály Maurice Bergsmann; † 31. Dezember 1970 in London) war ein ungarischer Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Michael Balint · Mehr sehen »

Mimik

Die aufgeschreckte Miene der Witwe Bolte – Wilhelm Busch 1865:''Max und Moritz'' Als die Mimik (auch die Miene oder das Mienenspiel) werden die sichtbaren Bewegungen der Gesichtsoberfläche bezeichnet.

Neu!!: Psychoanalyse und Mimik · Mehr sehen »

Narzissmus

Caravaggio, 1594–1596, Galleria Nazionale d’Arte Antica, Rom Der Ausdruck Narzissmus steht alltagspsychologisch und umgangssprachlich im weitesten Sinne für die Selbstverliebtheit und Selbstbewunderung eines Menschen, der sich für wichtiger und wertvoller einschätzt, als urteilende Beobachter ihn einschätzen.

Neu!!: Psychoanalyse und Narzissmus · Mehr sehen »

Nationalsozialismus

Hitler 1927 als Redner beim dritten Reichsparteitag der NSDAP (dem ersten in Nürnberg) Der Nationalsozialismus ist eine radikal bzw.

Neu!!: Psychoanalyse und Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Neonatologie

klinische Untersuchung eines Neugeborenen Als Neonatologie (Kompositum aus griechisch νέο- néo- „neu-“ und lateinisch natus „geboren“ sowie griechisch -λογία -logía „Lehre“, „Wissenschaft“) bezeichnet man.

Neu!!: Psychoanalyse und Neonatologie · Mehr sehen »

Neopsychoanalyse

Die Neopsychoanalyse (englisch: Neo-Freudianism) ist eine Entwicklung aus der Psychoanalyse Sigmund Freuds, die sich der Individualpsychologie angenähert und somit Konzepte Alfred Adlers integriert hat.

Neu!!: Psychoanalyse und Neopsychoanalyse · Mehr sehen »

Neurologie

Die Neurologie (von, und -logie ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft und Lehre vom Nervensystem, seinen Erkrankungen und deren medizinischer Behandlung.

Neu!!: Psychoanalyse und Neurologie · Mehr sehen »

Neurophysiologie

Die Neurophysiologie befasst sich vor allem mit der Funktionsweise des menschlichen Nervensystems, aber auch mit dem der Tiere.

Neu!!: Psychoanalyse und Neurophysiologie · Mehr sehen »

Neuropsychoanalyse

Neuropsychoanalyse (NPSA) (früher: Neuro-Psychoanalyse) ist eine von Neurowissenschaftlern zur Zeit der Jahrtausendwende etablierte Forschungsdisziplin, die neurowissenschaftliche und psychoanalytische Erkenntnis zu verknüpfen sucht.

Neu!!: Psychoanalyse und Neuropsychoanalyse · Mehr sehen »

Neuropsychologie

Die Neuropsychologie ist ein interdisziplinäres Teilgebiet der (Klinischen) Psychologie und der Neurowissenschaften.

Neu!!: Psychoanalyse und Neuropsychologie · Mehr sehen »

Neurowissenschaften

Als Neurowissenschaften (seltener auch Singular: Neurowissenschaft) werden die naturwissenschaftlichen Forschungsbereiche bezeichnet, in denen Aufbau und Funktionsweise von Nervensystemen untersucht werden.

Neu!!: Psychoanalyse und Neurowissenschaften · Mehr sehen »

Objektbeziehungstheorie

Die Objektbeziehungstheorie ist eine ursprünglich auf Melanie Kleins Arbeiten zurückgehende Weiterentwicklung der psychoanalytischen Theorie.

Neu!!: Psychoanalyse und Objektbeziehungstheorie · Mehr sehen »

Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik

Die Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD) ist ein psychodynamisches Diagnosesystem, welches vorwiegend für psychoanalytisch und tiefenpsychologisch fundiert arbeitende Psychotherapeuten konzipiert ist.

Neu!!: Psychoanalyse und Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik · Mehr sehen »

Otto F. Kernberg

Otto F. Kernberg (2006) Otto Friedmann Kernberg (* 10. September 1928 in Wien) ist ein US-amerikanischer Psychiater und Psychoanalytiker österreichischer Herkunft.

Neu!!: Psychoanalyse und Otto F. Kernberg · Mehr sehen »

Otto Fenichel

Otto Fenichel (* 2. Dezember 1897 in Wien; † 22. Januar 1946 in Los Angeles) war ein österreichischer Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Otto Fenichel · Mehr sehen »

Otto Rank

Otto Rank (stehend links) und andere Psychoanalytiker (1922) Otto Rank (eigentlich Rosenfeld; * 22. April 1884 in Wien; † 31. Oktober 1939 in New York City) war ein österreichischer Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Otto Rank · Mehr sehen »

Paartherapie

Paartherapie (auch Eheberatung) ist die psychotherapeutische Behandlung von Patienten in einem paartherapeutischen Setting.

Neu!!: Psychoanalyse und Paartherapie · Mehr sehen »

Pansexualismus

Als Pansexualismus bezeichneten kirchliche Pamphlete der 1920er und 1930er Jahre abschätzig die Psychoanalyse von Sigmund Freud.

Neu!!: Psychoanalyse und Pansexualismus · Mehr sehen »

Partialtrieb

Partialtrieb ist ein Begriff der Psychoanalyse: „Freud versuchte, den Entwicklungsprozess von den Triebquellen ausgehend zu charakterisieren.

Neu!!: Psychoanalyse und Partialtrieb · Mehr sehen »

Paul Federn

Paul Federn auf dem Psychoanalytischen Kongress 1911 in Weimar (4. Reihe, der sechste von links, mit starkem Bart) Paul Federn (* 13. Oktober 1871 in Wien; † 4. Mai 1950 in New York) war ein jüdischer österreichischer Arzt und Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Paul Federn · Mehr sehen »

Paul Ricœur

Paul Ricœur (* 27. Februar 1913 in Valence; † 20. Mai 2005 in Châtenay-Malabry) war ein französischer Philosoph.

Neu!!: Psychoanalyse und Paul Ricœur · Mehr sehen »

Peter Fonagy

Peter Fonagy, 2008 Peter Fonagy (* 14. August 1952 in Budapest) ist ein englischer Psychologe und Psychoanalytiker sowie Professor für Psychologie am University College London.

Neu!!: Psychoanalyse und Peter Fonagy · Mehr sehen »

Peter Kutter

Peter Kutter (* 5. Februar 1930 in Heidenheim an der Brenz; † 6. Mai 2014) war ein deutscher Arzt, Psychoanalytiker und Hochschullehrer für Psychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Peter Kutter · Mehr sehen »

Peter Sloterdijk

Peter Sloterdijk in Karlsruhe, bei einer Lesung aus seinem Buch ''Du mußt dein Leben ändern'', Juni 2009 Peter Sloterdijk (* 26. Juni 1947 in Karlsruhe) ist ein deutscher Philosoph, Kulturwissenschaftler und Buchautor, der mit seinen Beiträgen und Büchern in Deutschland zahlreiche Debatten ausgelöst hat.

Neu!!: Psychoanalyse und Peter Sloterdijk · Mehr sehen »

Phänomenologie

Die Phänomenologie (von und λόγος lógos ‚Rede‘, ‚Lehre‘) ist eine philosophische Strömung.

Neu!!: Psychoanalyse und Phänomenologie · Mehr sehen »

Philip Zimbardo

Philip Zimbardo Philip George „Phil“ Zimbardo (* 23. März 1933 in New York City) ist ein US-amerikanischer emeritierter Professor für Psychologie an der Stanford University (USA).

Neu!!: Psychoanalyse und Philip Zimbardo · Mehr sehen »

Philosophie des Geistes

Die Philosophie des Geistes ist ein Teilgebiet der Philosophie und beschäftigt sich mit der Natur geistiger oder mentalervon lat. mens für Denkkraft (oder -vermögen), Verstand, Vernunft, Einsicht und Geist, Denkart sowie Sinnesart, aber auch Gemüt mit allen Gemütsaffekten (wie Zorn, Leidenschaft oder Mut) sowie davon abgeleitet für: das Gedachte, die Gedanken, die Erinnerung, Meinung und Absicht Zustände, ihren Wirkungen und Ursachen.

Neu!!: Psychoanalyse und Philosophie des Geistes · Mehr sehen »

Phylogenese

Phylogenese (und) oder Phylogenie bezeichnet sowohl die stammesgeschichtliche Entwicklung (Stammesgeschichte) der Gesamtheit aller Lebewesen als auch bestimmter Verwandtschaftsgruppen auf allen Ebenen der biologischen Systematik.

Neu!!: Psychoanalyse und Phylogenese · Mehr sehen »

Poststrukturalismus

Der Begriff Poststrukturalismus kennzeichnet unterschiedliche geistes- und sozialwissenschaftliche Ansätze und Methoden, die Ende der 1960er Jahre zuerst in Frankreich entstanden und die sich auf unterschiedliche Weise kritisch mit dem Verhältnis von sprachlicher Praxis und sozialer Wirklichkeit auseinandersetzen.

Neu!!: Psychoanalyse und Poststrukturalismus · Mehr sehen »

Primitivismus

Der Primitivismus strebt eine gesellschaftliche Rückkehr zu vor-industriellen, und oft sogar vor-landwirtschaftlichen Produktions- und Lebensverhältnissen an.

Neu!!: Psychoanalyse und Primitivismus · Mehr sehen »

Pseudowissenschaft

Pseudowissenschaft (griech. ψεύδω pséudō „ich täusche vor“), oder auch Afterwissenschaft, Scheinwissenschaft oder Pseudolehre, ist ein Begriff für Behauptungen, Lehren, Theorien, Praktiken und Institutionen, die beanspruchen, wissenschaftlich zu sein bzw.

Neu!!: Psychoanalyse und Pseudowissenschaft · Mehr sehen »

Psyche

Die Psyche kann als ein Ort menschlichen Fühlens und Denkens verstanden werden.

Neu!!: Psychoanalyse und Psyche · Mehr sehen »

Psyche (Psychoanalytische Zeitschrift)

PSYCHE – Zeitschrift für Psychoanalyse und ihre Anwendungen ist die einzige deutsche Monatsschrift für Psychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Psyche (Psychoanalytische Zeitschrift) · Mehr sehen »

Psychische Störung

Bipolar-I-Störung Eine psychische oder seelische Störung ist ein Zustandsbild, dass durch krankheitswertige Veränderungen des Erlebens und Verhaltens gekennzeichnet ist.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychische Störung · Mehr sehen »

Psychoanalytische Filmtheorie

Als Psychoanalytische Filmtheorie bezeichnet man eine Strömung der Filmwissenschaft bzw.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychoanalytische Filmtheorie · Mehr sehen »

Psychoanalytische Pädagogik

Die Psychoanalytische Pädagogik befasst sich mit der Anwendung der Erkenntnisse der Psychoanalyse auf Erziehung und Pädagogik.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychoanalytische Pädagogik · Mehr sehen »

Psychoanalytische Zeitschriften

Psychoanalytische Zeitschriften und Jahrbücher sind zentrale Medien psychoanalytischer Fachkommunikation.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychoanalytische Zeitschriften · Mehr sehen »

Psychodynamik

Ansatzmöglichkeiten psychischer Kräfte nach Gustav Theodor Fechner (1801–1887) (1) Äußere Psychophysik(2) Innere Psychophysik(3) Neurophysiologie Psychodynamik ist die Lehre vom Wirken innerseelischer Kräfte.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychodynamik · Mehr sehen »

Psychogeographie

Die Psychogeographie untersucht, welchen Einfluss die architektonische oder geographische Umgebung auf die Wahrnehmung, das psychische Erleben und das Verhalten hat.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychogeographie · Mehr sehen »

Psychohistorie

Die Psychohistorie untersucht historische Vorgänge der ferneren und unmittelbaren Vergangenheit mit Mitteln der Psychologie und der Psychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychohistorie · Mehr sehen »

Psychologie

Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychologie · Mehr sehen »

Psychologische Morphologie

Die psychologische Morphologie ist eine psychologische Theorie, die von Wilhelm Salber Mitte des 20.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychologische Morphologie · Mehr sehen »

Psychopathologie

Psychopathologie ist eine wissenschaftliche Disziplin, die einen Teilbereich der Psychiatrie und der Klinischen Psychologie bildet.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychopathologie · Mehr sehen »

Psychosomatik

Psychosomatik bezeichnet in der Medizin eine ganzheitliche Betrachtungsweise und Krankheitslehre.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychosomatik · Mehr sehen »

Psychosozial-Verlag

Der Psychosozial-Verlag ist ein deutscher Buch- und Zeitschriftenverlag.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychosozial-Verlag · Mehr sehen »

Psychotherapie

Psychotherapie bezeichnet allgemein die „gezielte professionelle Behandlung psychischer Störungen und/oder psychisch bedingter körperlicher Störungen mit psychologischen Mitteln“.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychotherapie · Mehr sehen »

Psychotraumatologie

Psychotraumatologie ist die Lehre der psychischen Traumafolgen.

Neu!!: Psychoanalyse und Psychotraumatologie · Mehr sehen »

Randomisierte kontrollierte Studie

Die randomisierte kontrollierte Studie (RCT englisch: randomized controlled trial) ist in der medizinischen Forschung das nachgewiesen beste Studiendesign, um bei einer eindeutigen Fragestellung eine eindeutige Aussage zu erhalten und die Kausalität zu belegen.

Neu!!: Psychoanalyse und Randomisierte kontrollierte Studie · Mehr sehen »

Reizüberflutung

Reizüberflutung ist eine umgangssprachliche Metapher für einen angenommenen Zustand des Körpers, in dem dieser durch die Sinne so viele Reize gleichzeitig aufnimmt, dass sie nicht mehr verarbeitet werden können und beim Betroffenen zu einer psychischen Überforderung führen.

Neu!!: Psychoanalyse und Reizüberflutung · Mehr sehen »

René A. Spitz

René Arpad Spitz (* 29. Januar 1887 in Wien, Österreich-Ungarn; † 14. September 1974 in Denver, Colorado, USA) war ein österreichisch-amerikanischer Psychoanalytiker und Wegbereiter von Säuglingsforschung und Entwicklungspsychologie.

Neu!!: Psychoanalyse und René A. Spitz · Mehr sehen »

Renegat

Der Renegat (von lateinisch re „wieder“ und negare „leugnen“, „verneinen“) ist ursprünglich ein Abtrünniger einer Religion, heutzutage auch verallgemeinert ein Abtrünniger eines Glaubens- oder Wertesystems (Kunst, Religion, Weltanschauung).

Neu!!: Psychoanalyse und Renegat · Mehr sehen »

Reziprozität (Soziologie)

Reziprozität bedeutet Gegenseitigkeit oder Wechselbezüglichkeit und stellt ein Grundprinzip menschlichen Handelns dar (auch Prinzip der Gegenseitigkeit).

Neu!!: Psychoanalyse und Reziprozität (Soziologie) · Mehr sehen »

Ruth Cohn

Ruth Charlotte Cohn (* 27. August 1912 in Berlin; † 30. Januar 2010 in Düsseldorf) war die Begründerin der Themenzentrierten Interaktion (TZI) und eine der einflussreichsten Vertreterinnen der humanistischen und der psychodynamischen Psychologie.

Neu!!: Psychoanalyse und Ruth Cohn · Mehr sehen »

S. H. Foulkes

S. H. Foulkes S. H. Foulkes (ursprünglich Siegmund Heinrich Fuchs; * 3. September 1898 in Karlsruhe; † 8. Juli 1976 in London) war ein deutsch-britischer Psychiater und Psychoanalytiker, der 1933 wegen seiner jüdischen Herkunft nach Großbritannien emigrieren musste.

Neu!!: Psychoanalyse und S. H. Foulkes · Mehr sehen »

Sabina Spielrein

Sabina Naftulowna Spielrein (russisch Сабина Нафтуловна Шпильрейн; * in Rostow am Don; † 12. August 1942 ebenda) war eine russisch-jüdische Ärztin und Psychoanalytikerin.

Neu!!: Psychoanalyse und Sabina Spielrein · Mehr sehen »

Salvador Dalí

ikonischen Markenzeichen und im Buch ''Dali’s Mustache'' porträtiert. Foto von Roger Higgins Salvador Felipe Jacinto Dalí i Domènech, seit 1982 Marqués de Púbol (* 11. Mai 1904 in Figueres, Katalonien; † 23. Januar 1989 ebenda), war ein spanischer Maler, Grafiker, Schriftsteller, Bildhauer und Bühnenbildner.

Neu!!: Psychoanalyse und Salvador Dalí · Mehr sehen »

Sándor Ferenczi

miniatur Gruppenphoto 1909 vor der Clark University. Vorne: Sigmund Freud, Granville Stanley Hall, Carl Gustav Jung. Hinten: Abraham A. Brill, Ernest Jones, Sandor Ferenczi. Sándor Ferenczi (* 7. Juli 1873 in Miskolc; † 22. Mai 1933 in Budapest) war ein ungarischer Neurologe und Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Sándor Ferenczi · Mehr sehen »

Sándor Radó (Psychoanalytiker)

Gedenktafel für Sándor Radó in der Ilmenauer Straße 2 in Berlin (aus der Reihe ''Mit Freud in Berlin'') Sándor Radó (* 8. Januar 1890 in Kisvárda, Österreich-Ungarn; † 14. Mai 1972 in New York) war ein ungarischer Arzt und Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Sándor Radó (Psychoanalytiker) · Mehr sehen »

Säugling

Säugling während des Stillens Ein 8 Wochen alter Säugling Als Säugling oder Baby bezeichnet man ein Kind im ersten Lebensjahr.

Neu!!: Psychoanalyse und Säugling · Mehr sehen »

Säuglings- und Kleinkindforschung

Säuglings- und Kleinkindforschung ist ein Bereich in der Entwicklungspsychologie.

Neu!!: Psychoanalyse und Säuglings- und Kleinkindforschung · Mehr sehen »

Schnittstelle

Die Schnittstelle oder das Interface (oder, englisch für Grenzfläche) ist der Teil eines Systems, welcher der Kommunikation dient.

Neu!!: Psychoanalyse und Schnittstelle · Mehr sehen »

Seele

Ein Engel und ein Teufel im Streit um die Seele eines sterbenden Bischofs. Katalanisches Tempera-Gemälde, 15. Jahrhundert Der Ausdruck Seele hat vielfältige Bedeutungen, je nach den unterschiedlichen mythischen, religiösen, philosophischen oder psychologischen Traditionen und Lehren, in denen er vorkommt.

Neu!!: Psychoanalyse und Seele · Mehr sehen »

Sekunde

Zehn Sekunden dargestellt mit einer Langzeitbelichtung einer Armbanduhr Die Sekunde ist die Basiseinheit der Zeit im internationalen Einheitensystem (SI).

Neu!!: Psychoanalyse und Sekunde · Mehr sehen »

Selbst

Selbst ist ein uneinheitlich verwendeter Begriff mit psychologischen, pädagogischen, soziologischen, philosophischen und theologischen Bedeutungsvarianten.

Neu!!: Psychoanalyse und Selbst · Mehr sehen »

Selbstbeobachtung

Selbstbeobachtung oder Introspektion bedeutet nach innen gerichtete Beobachtung.

Neu!!: Psychoanalyse und Selbstbeobachtung · Mehr sehen »

Selbsterfahrung

Der Begriff Selbsterfahrung benennt das Kennenlernen und Reflektieren über das Erleben und Agieren der eigenen Person (Selbst), zum Beispiel in herausfordernden Situationen.

Neu!!: Psychoanalyse und Selbsterfahrung · Mehr sehen »

Selbstpsychologie

Die Selbstpsychologie ist eine psychoanalytische Theorie, die von Heinz Kohut in den 1970er Jahren begründet wurde.

Neu!!: Psychoanalyse und Selbstpsychologie · Mehr sehen »

Sexualität

Sexualität (sinngemäß „Geschlechtlichkeit“, von spätlat. sexualis; aus lat. sexus „Geschlecht“; vgl. Sex) bezeichnet im engeren biologischen Sinne die Gegebenheit von (mindestens) zwei verschiedenen Fortpflanzungstypen (Geschlechtern) von Lebewesen derselben Art, die nur jeweils zusammen mit einem Angehörigen des (bzw. eines) anderen Typus (Geschlechts) zu einer zygotischen Fortpflanzung fähig sind.

Neu!!: Psychoanalyse und Sexualität · Mehr sehen »

Siegfried Bernfeld

Siegfried Bernfeld (um 1920) Siegfried Bernfeld (* 7. Mai 1892 in Lemberg, Galizien; † 2. April 1953 in San Francisco) war ein von der Jugendbewegung beeinflusster Reformpädagoge, Psychoanalytiker und Mitbegründer der modernen Jugendforschung.

Neu!!: Psychoanalyse und Siegfried Bernfeld · Mehr sehen »

Sigmund Freud

Sigmund Freud (* 6. Mai 1856 in Freiberg in Mähren als Sigismund Schlomo Freud; † 23. September 1939 in London) war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Sigmund Freud · Mehr sehen »

Silas Weir Mitchell (Mediziner)

Silas Weir Mitchell (* 15. Februar 1829 in Philadelphia, Pennsylvania; † 4. Januar 1914 ebenda) war ein US-amerikanischer Arzt, Neurologe und Schriftsteller.

Neu!!: Psychoanalyse und Silas Weir Mitchell (Mediziner) · Mehr sehen »

Siri Hustvedt

Siri Hustvedt (2014) Siri Hustvedt (* 19. Februar 1955 in Northfield, Minnesota) ist eine US-amerikanische Schriftstellerin.

Neu!!: Psychoanalyse und Siri Hustvedt · Mehr sehen »

Slavoj Žižek

Slavoj Žižek bei der Vorstellung seines Buches „Blasphemische Gedanken“ auf der Leipziger Buchmesse 2015 Slavoj Žižek (* 21. März 1949 in Ljubljana, SFRJ) ist ein aus Slowenien stammender Philosoph, Kulturkritiker und Theoretiker der lacanianischen Psychoanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Slavoj Žižek · Mehr sehen »

Sofa

Braunes Sofa Das Sofa (u. a. auch Couch, Kanapee oder Diwan) ist ein mehrsitziges gepolstertes Sitz- und Liegemöbel, das sich auch für den kurzen Mittagsschlaf eignet.

Neu!!: Psychoanalyse und Sofa · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Psychoanalyse und Sowjetunion · Mehr sehen »

Soziale Norm

Soziale Normen (gesellschaftliche Normen, soziale Skripte) sind konkrete Handlungsanweisungen, die das Sozialverhalten betreffen.

Neu!!: Psychoanalyse und Soziale Norm · Mehr sehen »

Soziologie

Soziologie (‚Gefährte‘ und -logie) ist eine Wissenschaft, die sich mit der empirischen und theoretischen Erforschung des sozialen Verhaltens befasst, also die Voraussetzungen, Abläufe und Folgen des Zusammenlebens von Menschen untersucht.

Neu!!: Psychoanalyse und Soziologie · Mehr sehen »

Spiegelstadium

Das Spiegelstadium (französisch le stade du miroir) bezeichnet in der Theorie des französischen Psychoanalytikers Jacques Lacan eine Entwicklungsphase des Kindes um den 6.

Neu!!: Psychoanalyse und Spiegelstadium · Mehr sehen »

Spontanheilung

Spontanheilung ist das Ausheilen einer Krankheit ohne therapeutische Maßnahmen.

Neu!!: Psychoanalyse und Spontanheilung · Mehr sehen »

Sprachwissenschaft

Sprachwissenschaft, auch Linguistik (‚Sprache‘, ‚Zunge‘), ist eine Wissenschaft, die in verschiedenen Herangehensweisen die menschliche Sprache untersucht.

Neu!!: Psychoanalyse und Sprachwissenschaft · Mehr sehen »

Stalinismus

Josef Stalin, um 1942 Die Bezeichnung Stalinismus wurde vor Stalins Tod geprägt und umfasst die Herrschaft Josef Stalins von 1927 bis 1953 in der Sowjetunion, die von Stalin geschaffene theoretische und praktische Ausprägung des Marxismus-Leninismus, die darauf aufbauende Form des Totalitarismus und einen mithilfe marxistischer Argumente begründeten kritischen Begriff.

Neu!!: Psychoanalyse und Stalinismus · Mehr sehen »

Stanley Cavell

Stanley Cavell, 2015 Stanley Louis Cavell (* 1. September 1926 in Atlanta, Georgia; † 19. Juni 2018 in Boston) war ein US-amerikanischer Philosoph.

Neu!!: Psychoanalyse und Stanley Cavell · Mehr sehen »

Strukturalismus

Strukturalismus ist ein Sammelbegriff für interdisziplinäre Methoden und Forschungsprogramme, die Strukturen und Beziehungsgefüge in den weitgehend unbewusst funktionierenden Mechanismen kultureller Symbolsysteme untersuchen.

Neu!!: Psychoanalyse und Strukturalismus · Mehr sehen »

Strukturmodell der Psyche

Der psychische Apparat nach Freuds zweitem Modell Das Strukturmodell der Psyche, auch Drei-Instanzen-Modell genannt, ist ein von Sigmund Freud beschriebenes Modell der Psyche des Menschen.

Neu!!: Psychoanalyse und Strukturmodell der Psyche · Mehr sehen »

Strukturniveau

Strukturniveau ist ein in der Psychoanalyse verwendeter Begriff, der von Heinz Kohut im Rahmen der von ihm entwickelten Selbstpsychologie geprägt wurde,Heinz Kohut: Die Heilung des Selbst.

Neu!!: Psychoanalyse und Strukturniveau · Mehr sehen »

Stufenmodell der psychosozialen Entwicklung

Das Stufenmodell der psychosozialen Entwicklung ist ein entwicklungspsychologisches Modell des Psychoanalytikers Erik H. Erikson (1902–1994) und seiner Frau und geistigen Weggefährtin Joan Erikson.

Neu!!: Psychoanalyse und Stufenmodell der psychosozialen Entwicklung · Mehr sehen »

Suggestion

Der Begriff Suggestion wurde im 17./18.

Neu!!: Psychoanalyse und Suggestion · Mehr sehen »

Supervision

Supervision (für Über-Blick) ist eine Form der Beratung für Mitarbeiter, unter anderem in psychosozialen Berufen.

Neu!!: Psychoanalyse und Supervision · Mehr sehen »

Surrealismus

Frau und Vogel (Barcelona 1982 von Joan Miró) Surrealismus bezeichnet eine geistige Bewegung, die sich seit den 1920er Jahren als Lebenshaltung und Lebenskunst gegen traditionelle Normen äußert.

Neu!!: Psychoanalyse und Surrealismus · Mehr sehen »

Sven Olaf Hoffmann

Sven Olaf Hoffmann (* 19. Juli 1939 in Hamburg) ist ein deutscher emeritierter Hochschullehrer der Psychosomatik, Psychotherapie und Psychologe.

Neu!!: Psychoanalyse und Sven Olaf Hoffmann · Mehr sehen »

Symbiose (Psychologie)

Symbiose (griech. syn/sym, zusammen; bios, Leben) in der Psychologie beschreibt bestimmte Formen von Abhängigkeit beim Menschen.

Neu!!: Psychoanalyse und Symbiose (Psychologie) · Mehr sehen »

Symbolischer Interaktionismus

Der symbolische Interaktionismus ist eine soziologische Theorie aus der Mikrosoziologie, die sich mit der Interaktion zwischen Personen beschäftigt.

Neu!!: Psychoanalyse und Symbolischer Interaktionismus · Mehr sehen »

Systemtheorie

Systemtheorie ist eine interdisziplinäre Betrachtungsweise, in der grundlegende Aspekte und Prinzipien von Systemen zur Beschreibung und Erklärung unterschiedlich komplexer Phänomene herangezogen werden.

Neu!!: Psychoanalyse und Systemtheorie · Mehr sehen »

Teresa de Lauretis

Teresa de Lauretis Teresa de Lauretis (* 1938 in Italien) ist eine italienisch-amerikanische Literaturwissenschaftlerin.

Neu!!: Psychoanalyse und Teresa de Lauretis · Mehr sehen »

Themenzentrierte Interaktion

Die Themenzentrierte Interaktion (TZI) ist ein Konzept zur Arbeit in Gruppen.

Neu!!: Psychoanalyse und Themenzentrierte Interaktion · Mehr sehen »

Theodor Reik

Theodor Reik (* 12. Mai 1888 in Wien; † 31. Dezember 1969 in New York City) war ein österreichisch-amerikanischer Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Theodor Reik · Mehr sehen »

Thomas Anz

Thomas Anz (* 24. Februar 1948 in Göttingen) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Psychoanalyse und Thomas Anz · Mehr sehen »

Thomas Mann

Thomas Mann, 1937Foto von Carl Van Vechten Thomas Manns Unterschrift Paul Thomas Mann (* 6. Juni 1875 in Lübeck; † 12. August 1955 in Zürich, Schweiz) war ein deutscher Schriftsteller und einer der bedeutendsten Erzähler des 20.

Neu!!: Psychoanalyse und Thomas Mann · Mehr sehen »

Thomas S. Kuhn

Thomas Samuel Kuhn (* 18. Juli 1922 in Cincinnati, Ohio; † 17. Juni 1996 in Cambridge, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Physiker, Wissenschaftsphilosoph und Wissenschaftshistoriker.

Neu!!: Psychoanalyse und Thomas S. Kuhn · Mehr sehen »

Tiefenpsychologie

Sigmund Freud (1856–1939) gilt als Begründer der Tiefenpsychologie Der Begriff Tiefenpsychologie fasst alle psychologischen und psychotherapeutischen Ansätze zusammen, die den unbewussten seelischen Vorgängen einen hohen Stellenwert für die Erklärung menschlichen Verhaltens und Erlebens beimessen.

Neu!!: Psychoanalyse und Tiefenpsychologie · Mehr sehen »

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TP) ist eine Form der Psychotherapie und neben der Verhaltenstherapie und der Analytischen Psychotherapie eines jener Psychotherapieverfahren, die in Deutschland vom Gemeinsamen Bundesausschuss sozialrechtlich zur Abrechnungsfähigkeit bei den Krankenkassen anerkannt werden.

Neu!!: Psychoanalyse und Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie · Mehr sehen »

Totem und Tabu

Original-Broschur des Erstdrucks 1913 Totem und Tabu mit dem Untertitel: Einige Übereinstimmungen im Seelenleben der Wilden und der Neurotiker ist ein Buch Sigmund Freuds aus dem Jahr 1913.

Neu!!: Psychoanalyse und Totem und Tabu · Mehr sehen »

Transaktionsanalyse

Die Transaktionsanalyse (TA) ist eine psychologische Theorie der menschlichen Persönlichkeitsstruktur.

Neu!!: Psychoanalyse und Transaktionsanalyse · Mehr sehen »

Traum

Francisco de Goya: Radierung (1799) Der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer Ein Traum ist eine psychische Aktivität während des Schlafes.

Neu!!: Psychoanalyse und Traum · Mehr sehen »

Trauma (Psychologie)

Als psychisches, seelisches oder mentales Trauma oder Psychotrauma (Plural Traumata, Traumen; Wunde, τραύμα) wird in der Psychologie eine seelische Verletzung bezeichnet.

Neu!!: Psychoanalyse und Trauma (Psychologie) · Mehr sehen »

Traumdeutung

Traumdeutung bzw.

Neu!!: Psychoanalyse und Traumdeutung · Mehr sehen »

Triebtheorie

Der Begriff Triebtheorie umfasst eine Reihe von Theorien aus Ethologie, Psychologie und Psychoanalyse, denen die Auffassung gemeinsam ist, der Mensch werde wesentlich von einer mehr oder weniger großen Anzahl endogener, d. h.

Neu!!: Psychoanalyse und Triebtheorie · Mehr sehen »

Trigant Burrow

Trigant Burrow (* 7. September 1875 in Norfolk, Virginia; † 24. Mai 1950 in Westport, Connecticut) war ein US-amerikanischer Psychoanalytiker, Psychiater, Psychologe und – neben Joseph H. Pratt und Paul Schilder – Begründer der Gruppenanalyse.

Neu!!: Psychoanalyse und Trigant Burrow · Mehr sehen »

Unzucht

Unzucht bezeichnet abwertend ein menschliches Sexualverhalten, das gegen das in einem speziellen kulturellen oder religiösen Kontext empfundene, angenommene oder vorgegebene allgemeine Sittlichkeits- und Schamgefühl verstößt.

Neu!!: Psychoanalyse und Unzucht · Mehr sehen »

Verdrängung (Psychoanalyse)

Als Verdrängung wird in der Psychoanalyse ein angenommener psychologischer Abwehrmechanismus bezeichnet, durch den tabuierte oder bedrohliche Sachverhalte oder Vorstellungen von der bewussten Wahrnehmung ausgeschlossen würden.

Neu!!: Psychoanalyse und Verdrängung (Psychoanalyse) · Mehr sehen »

Verhaltenstherapie

Mit Verhaltenstherapie (VT) wird ein Spektrum von Methoden im Fachgebiet der Psychotherapie bezeichnet.

Neu!!: Psychoanalyse und Verhaltenstherapie · Mehr sehen »

Verstehende Psychologie

In der Verstehenden oder geisteswissenschaftliche Psychologie wird das Verstehen zur spezifischen Methode der Psychologie und Psychopathologie erhoben.

Neu!!: Psychoanalyse und Verstehende Psychologie · Mehr sehen »

Viktor Frankl

Viktor Frankl, Wien, 1965 Frankl, Viktor (1947) Viktor Emil Frankl (26. März 1905 in Wien, Österreich-Ungarn – 2. September 1997 ebenda) war ein österreichischer Neurologe und Psychiater.

Neu!!: Psychoanalyse und Viktor Frankl · Mehr sehen »

Vulnerabilität

Der Begriff Vulnerabilität (von „Wunde“ bzw. vulnerare „verwunden“) bedeutet „Verwundbarkeit“ oder „Verletzbarkeit“.

Neu!!: Psychoanalyse und Vulnerabilität · Mehr sehen »

W. Ernest Freud

W.

Neu!!: Psychoanalyse und W. Ernest Freud · Mehr sehen »

Werner E. Gerabek

Werner E. Gerabek (2013) Werner E. Gerabek (* 14. Juli 1952 in GerolzhofenLebenslauf in Dissertation (siehe Schriften), S..) ist ein deutscher Historiker, Germanist und Medizinhistoriker sowie Gründer und Geschäftsführer des Deutschen Wissenschafts-Verlags (DWV).

Neu!!: Psychoanalyse und Werner E. Gerabek · Mehr sehen »

Wertvorstellung

Wertvorstellungen oder kurz Werte bezeichnen im allgemeinen Sprachgebrauch als erstrebenswert oder moralisch gut betrachtete Eigenschaften bzw.

Neu!!: Psychoanalyse und Wertvorstellung · Mehr sehen »

Wilfred Bion

Wilfred R. Bion Wilfred Ruprecht Bion (* 8. September 1897 in Mathura (Muttra), Indien; † 8. November 1979 in Oxford, England) war ein britischer Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Wilfred Bion · Mehr sehen »

Wilfried Daim

Wilfried Daim (* 21. Juli 1923 in Wien; † 30. Dezember 2016 ebenda) war ein österreichischer Psychologe und Psychotherapeut (in der Schule Igor Alexander Carusos), Schriftsteller und Kunstsammler.

Neu!!: Psychoanalyse und Wilfried Daim · Mehr sehen »

Wilhelm Meister

Wilhelm Meister ist der Name des Titelhelden von Johann Wolfgang von Goethes folgenden Romanen.

Neu!!: Psychoanalyse und Wilhelm Meister · Mehr sehen »

Wilhelm Reich

Wilhelm Reich in seinen mittleren 20er Jahren Wilhelm Reich (* 24. März 1897 in Dobzau, Galizien, Österreich-Ungarn; † 3. November 1957 in Lewisburg, Pennsylvania, USA) war ein österreichisch-US-amerikanischer Arzt, Psychiater, Psychoanalytiker, Sexualforscher und Soziologe.

Neu!!: Psychoanalyse und Wilhelm Reich · Mehr sehen »

Wilhelm Salber

Wilhelm Salber Wilhelm Salber (* 9. März 1928 in Aachen; † 2. Dezember 2016 in Köln) war ein deutscher Psychologe und Philosoph.

Neu!!: Psychoanalyse und Wilhelm Salber · Mehr sehen »

Wilhelm Stekel

Wilhelm Stekel Wilhelm Stekel (* 18. März 1868 in Bojan, Bukowina, Österreich-Ungarn, heute Bojany/Бояни, Ukraine; † 25. Juli 1940 in London) war ein österreichischer Arzt und Psychoanalytiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Wilhelm Stekel · Mehr sehen »

William R. D. Fairbairn

William Ronald Dodds Fairbairn (* 11. August 1889 in Edinburgh; † 31. Dezember 1964 ebenda) war ein britischer Psychoanalytiker und Pionier der Objektbeziehungstheorie.

Neu!!: Psychoanalyse und William R. D. Fairbairn · Mehr sehen »

Wim Wenders

65. Berlinale Wim Wenders (* 14. August 1945 als Wilhelm Ernst Wenders in Düsseldorf) ist ein deutscher Regisseur und Fotograf.

Neu!!: Psychoanalyse und Wim Wenders · Mehr sehen »

Wolfgang Mertens

Wolfgang Mertens mit Jessica Benjamin (2015) Wolfgang Mertens (* 10. März 1946 in HamburgInternational Directory of Psychologists. 1980, S. 263.) ist ein deutscher Psychologe, Psychoanalytiker und emeritierter Hochschullehrer.

Neu!!: Psychoanalyse und Wolfgang Mertens · Mehr sehen »

Woody Allen

Internationalen Filmfestspielen von Cannes Woody Allen (* 1. Dezember 1935 als Allan Stewart Konigsberg in Brooklyn, New York), bürgerlich seit 1952 Heywood Allen, ist ein US-amerikanischer Komiker, Filmregisseur, Autor, Schauspieler und Musiker.

Neu!!: Psychoanalyse und Woody Allen · Mehr sehen »

WOZ Die Wochenzeitung

WOZ Die Wochenzeitung ist eine genossenschaftlich organisierte überregionale linke bzw.

Neu!!: Psychoanalyse und WOZ Die Wochenzeitung · Mehr sehen »

Zwangsstörung

Die Zwangsstörung oder Zwangserkrankung (bzw. OCD) gehört zu den psychischen Störungen.

Neu!!: Psychoanalyse und Zwangsstörung · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Analysand, Analysant, Psychoanalytisch, Seelenzergliederung, System bw.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »