Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Propeller

Index Propeller

Propeller an einem Flugzeug (Bristol Britannia) Ein Propeller (von ‚vorwärts treiben‘) ist ein Maschinenelement einer Antriebsmaschine mit Flügeln, die meist um eine Welle radial (sternförmig) herum angeordnet sind.

96 Beziehungen: Airbus A400M, Airco D.H.1, Airco D.H.2, Anstellwinkel, Antrieb, Arbeit (Physik), Arbeitsmaschine, Archimedische Schraube, ATR 42, Außenbordmotor, Auftriebsbeiwert, Bölkow Bo 102, Buckauer Schraube, Canard, Cessna Skymaster, Convair B-36, David Bushnell (Erfinder), Düsenringpropeller, Dichte, Dornier Do 335, Drehmoment, Druck (Physik), Duoprop, Dynamischer Auftrieb, Einstellwinkel, Erster Weltkrieg, Farman M.F.11, Flugzeug, Francis Pettit Smith, Franz Kruckenberg, Grim’sches Leitrad, Helmholtzsche Wirbelsätze, Holz, Hubschrauber, Impeller, Impuls, John Ericsson, Josef Ressel, Kartesisches Koordinatensystem, Kavitation, Kölner Stadt-Anzeiger, Kinetische Energie, Kortdüse, Kunststoff, Lager (Statik), Leistung (Physik), Lot (Mathematik), Luft, Luftfahrtantriebe, Luftkissenfahrzeug, ..., Luftschraube, Mantelpropeller, Marktnische, Maschinengewehr, Mecklenburger Metallguss, Metalle, Numerische Strömungsmechanik, Patent, Piaggio P.50, Pilot, Profil (Strömungslehre), Projekt 971, Propellergondel, Pusher-Konfiguration, Radeffekt, Robert Fulton (Ingenieur), Rotation (Physik), Rotor, Saab 21, Schienenzeppelin, Schiff, Schiffbau-Versuchsanstalt, Schnelllaufzahl, Schränkung (Aerodynamik), Schub, Sikorsky UH-60, Skew (Hydrodynamik), Steigung, Strömungsmaschine, Strömungsmechanik, Subtraktion, Taumelscheibe, Theodor Zeise, Tiefgang, Tragfläche, Turbine, Turboprop, Verstellpropeller, Vibration, Voith-Schneider-Antrieb, Vortrieb (Physik), Wasser, Welle (Mechanik), Wendelfläche, Windkraftanlage, Wirbel (Strömungslehre). Erweitern Sie Index (46 mehr) »

Airbus A400M

Der Airbus A400M Atlas ist ein militärisches Transportflugzeug von Airbus Defence and Space.

Neu!!: Propeller und Airbus A400M · Mehr sehen »

Airco D.H.1

Die Airco D.H.1 war ein Doppeldecker-Flugzeug des britischen Herstellers Airco.

Neu!!: Propeller und Airco D.H.1 · Mehr sehen »

Airco D.H.2

Die Airco D.H.2 war ein Doppeldecker-Flugzeug des britischen Herstellers Airco und die zweite Konstruktion von Geoffrey de Havilland für dieses Unternehmen.

Neu!!: Propeller und Airco D.H.2 · Mehr sehen »

Anstellwinkel

Tragflächenprofils Der Anstellwinkel oder Anströmwinkel ist in der Aerodynamik der Winkel \alpha zwischen der Richtung des anströmenden Fluids und der Sehne eines Profils.

Neu!!: Propeller und Anstellwinkel · Mehr sehen »

Antrieb

Mensch als Antriebsmaschine Stangenantrieb der Elektrolokomotive DD1 (Pennsylvania Railroad) In der Technik wird mit Antrieb die konstruktive Einheit bezeichnet, die mittels Energieumformung eine Maschine bewegt.

Neu!!: Propeller und Antrieb · Mehr sehen »

Arbeit (Physik)

Arbeit (Formelzeichen W von) ist in der Physik die Energie, die durch Kräfte auf einen Körper übertragen wird.

Neu!!: Propeller und Arbeit (Physik) · Mehr sehen »

Arbeitsmaschine

Kraftmaschine (Motor) und Arbeitsmaschine sind über eine Welle mit Kupplung verbunden. typische Anordnung von Motor (Kraftmaschine) und Kreiselpumpe (Arbeitsmaschine) Eine Arbeitsmaschine ist eine angetriebene Maschine, die Energie in Form von mechanischer Arbeit aufnimmt.

Neu!!: Propeller und Arbeitsmaschine · Mehr sehen »

Archimedische Schraube

Zeichnung einer typischen archimedischen Schraube Eine archimedische Schraube ist eine Förderanlage, die aus einer Wendel und einem Trog besteht.

Neu!!: Propeller und Archimedische Schraube · Mehr sehen »

ATR 42

Die ATR 42 ist das kleinere Modell von zwei Turboprop-Regionalverkehrsflugzeugen des französisch-italienischen Herstellerkonsortiums Avions de Transport Régional.

Neu!!: Propeller und ATR 42 · Mehr sehen »

Außenbordmotor

1881, elektrischer Außenbordmotor im Einsatz Suzuki-Außenbordmotor mit 103 kW (140 PS) Außenborder am Heck eines Schlauchbootes Außenbordmotor mit Wasserstrahlantrieb Ein Außenbordmotor (umgangssprachlich Außenborder) ist ein Schiffsmotor, bei dem Motor, Kraftübertragung, Getriebe und Propeller in einer konstruktiven Einheit verbunden sind.

Neu!!: Propeller und Außenbordmotor · Mehr sehen »

Auftriebsbeiwert

Der Auftriebsbeiwert, oder Auftriebskoeffizient, ist ein dimensionsloser Beiwert für den Dynamischen Auftrieb eines von einem Fluid umströmten Körpers.

Neu!!: Propeller und Auftriebsbeiwert · Mehr sehen »

Bölkow Bo 102

Die Bölkow Bo 102 war ein stationärer Hubschraubertrainer des bundesdeutschen Herstellers Bölkow Entwicklungen KG.

Neu!!: Propeller und Bölkow Bo 102 · Mehr sehen »

Buckauer Schraube

Die Buckauer Schraube, auch Wolfsche Schiffsschraube, ist ein Schiffspropeller.

Neu!!: Propeller und Buckauer Schraube · Mehr sehen »

Canard

Speed Canard – Aufsicht Wright Flyer (1995) Als Canard, Entenflugzeug oder Entenflügler werden Flugzeuge bezeichnet, bei denen sich das Höhenleitwerk vor den Tragflächen befindet.

Neu!!: Propeller und Canard · Mehr sehen »

Cessna Skymaster

Die Cessna 336 Skymaster und 337 Super Skymaster sind sechssitzige, zweimotorige propellergetriebene Schulterdecker des US-amerikanischen Flugzeugherstellers Cessna Aircraft Company.

Neu!!: Propeller und Cessna Skymaster · Mehr sehen »

Convair B-36

Die Convair B-36 „Peacemaker“ war ein US-amerikanischer Langstreckenbomber mit sechs Propellern und Kolbenmotoren, der bei späteren Varianten noch mit vier zusätzlichen Strahltriebwerken ausgerüstet wurde.

Neu!!: Propeller und Convair B-36 · Mehr sehen »

David Bushnell (Erfinder)

David Bushnell (* 30. August 1740 in Saybrook, Connecticut; † 1824 in Warrenton, Georgia) war ein US-amerikanischer Erfinder zur Zeit des Amerikanischen Befreiungskrieges.

Neu!!: Propeller und David Bushnell (Erfinder) · Mehr sehen »

Düsenringpropeller

Düsenringpropeller beim Mark-50-Torpedo Der DüsenringpropellerDie Welt der Schiffe, S. 521, Bassermann, 2007, ISBN 978-3-8094-2186-3 ist ein Antriebssystem einiger moderner U-Boot- und Torpedotypen, bei dem ein Rotor, ähnlich einem Verdichterrad eines Turbinenantriebes, gegen einen Stator ähnlicher Form dreht.

Neu!!: Propeller und Düsenringpropeller · Mehr sehen »

Dichte

Die Dichte \rho (Rho), auch Massendichte genannt, ist der Quotient aus der Masse m eines Körpers und seinem Volumen V: Sie wird oft in Gramm pro Kubikzentimeter oder in Kilogramm pro Kubikmeter angegeben.

Neu!!: Propeller und Dichte · Mehr sehen »

Dornier Do 335

Die Dornier Do 335 war ein von Dornier hergestelltes deutsches Kampfflugzeug des Zweiten Weltkriegs.

Neu!!: Propeller und Dornier Do 335 · Mehr sehen »

Drehmoment

Vektor des Drehmomentes \vec M. Im gezeichneten Fall wirkt die Kraft \vec F senkrecht zum Ortsvektor \vec r. Das Drehmoment (auch Moment, Moment einer Kraft oder Kraftmoment, von Bewegungskraft) beschreibt die Drehwirkung einer Kraft auf einen Körper.

Neu!!: Propeller und Drehmoment · Mehr sehen »

Druck (Physik)

Hier steht die Kraft ''F'' senkrecht auf der Fläche ''A'' In der Physik ist der Druck das Ergebnis einer senkrecht auf eine Fläche A einwirkenden Kraft F, siehe Bild.

Neu!!: Propeller und Druck (Physik) · Mehr sehen »

Duoprop

Duoprop (wahrscheinlich DP-A) mit Propellersatz B2. Mit Antifouling gestrichen Duoprop ist der Name eines von Volvo Penta entwickelten Systems für Bootsantriebe.

Neu!!: Propeller und Duoprop · Mehr sehen »

Dynamischer Auftrieb

Auftrieb entsteht bei Umströmung entsprechend geformter Körper, z. B. Tragflächen. Hierbei wird die Luft nach unten umgelenkt. (Grafik nach einem Video-Standbild) Der dynamische Auftrieb ist eine zentrale Größe in der Strömungslehre.

Neu!!: Propeller und Dynamischer Auftrieb · Mehr sehen »

Einstellwinkel

Der Einstellwinkel ist bei Luftfahrzeugen der Winkel zwischen der Längsachse (siehe: Flugsteuerung) des Flugzeugrumpfs und der Längsachse des Tragflügel-Profils (.

Neu!!: Propeller und Einstellwinkel · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Propeller und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Farman M.F.11

Die Farman M.F.11 Shorthorn war ein zweisitziges französisches Aufklärungsflugzeug und leichter Bomber von 1914.

Neu!!: Propeller und Farman M.F.11 · Mehr sehen »

Flugzeug

der meistgebaute Flugzeugtyp weltweit Airbus A380: Das größte in Serienfertigung produzierte zivile Verkehrsflugzeug in der Geschichte der Luftfahrt Kampfflugzeuge verschiedenster Generationen über New York – Die General Dynamics F-16, North American P-51, Fairchild-Republic A-10 und McDonnell Douglas F-15 (v. l. n. r.) Ein Flugzeug ist ein Luftfahrzeug, das schwerer als Luft ist und den zu seinem Fliegen nötigen dynamischen Auftrieb mit nicht-rotierenden Auftriebsflächen erzeugt.

Neu!!: Propeller und Flugzeug · Mehr sehen »

Francis Pettit Smith

Francis Pettit Smith Hythe, Kent Francis Pettit Smith (* 9. Februar 1808 in Hythe, Kent; † 12. Februar 1874 in South Kensington) war ein britischer Erfinder.

Neu!!: Propeller und Francis Pettit Smith · Mehr sehen »

Franz Kruckenberg

Kruckenberg (2. v. l.) vor dem Schienenzeppelin Der per Flugzeugmotor angetriebene ''Schienenzeppelin'' Kruckenberg-Gedenktafel an seinem Geburtshaus in der Moltkestraße in Uetersen Franz Friedrich Kruckenberg (* 21. August 1882 in Uetersen; † 19. Juni 1965 in Heidelberg) war ein deutscher Maschinenbau-Ingenieur und Eisenbahn-Konstrukteur.

Neu!!: Propeller und Franz Kruckenberg · Mehr sehen »

Grim’sches Leitrad

Grim’sches Leitrad Das Grim’sche Leitrad ist eine Entwicklung von Otto Grim (* 22. Dezember 1911 in Groißenbrunn; † 21. Juni 1994 in Meiendorf), Professor an der Technischen Universität Hamburg-Harburg.

Neu!!: Propeller und Grim’sches Leitrad · Mehr sehen »

Helmholtzsche Wirbelsätze

Gekrümmte aber wirbelfreie Strömung abseits von Strömungsabrissen Wasserwirbel (Strudel) in einem Glas Rauchringe Die Helmholtz’schen Wirbelsätze von Hermann von Helmholtz geben Auskunft über das Verhalten von Wirbeln in Strömungen barotroper, reibungsfreier Fluide.

Neu!!: Propeller und Helmholtzsche Wirbelsätze · Mehr sehen »

Holz

Holz (von germanisch *holta(z), ‚Holz‘, ‚Gehölz‘; aus indogermanisch *kl̩tˀo; ursprüngliche Bedeutungen, abgeleitet von indogermanisch *kel-, ‚schlagen‘: ‚Abgeschnittenes‘, ‚Gespaltenes‘, ‚schlagbares Holz‘) bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch das harte Gewebe der Sprossachsen (Stamm, Äste und Zweige) von Bäumen und Sträuchern.

Neu!!: Propeller und Holz · Mehr sehen »

Hubschrauber

Marinehubschrauber Sikorsky S-61 ''Sea King'' ''Eurocopter AS350BA'' der Fleet Air Arm der Royal Australian Navy Ein Hubschrauber oder Helikopter ist ein senkrecht startendes und landendes Luftfahrzeug, das Motor­kraft auf einen oder mehrere nahezu horizontal angeordnete Rotoren für Auftrieb und Vortrieb überträgt.

Neu!!: Propeller und Hubschrauber · Mehr sehen »

Impeller

gefräst Ein Impeller ist ein von einem ring- oder röhrenförmigen Gehäuse umschlossener Propeller.

Neu!!: Propeller und Impeller · Mehr sehen »

Impuls

Der Impuls ist eine grundlegende physikalische Größe, die den mechanischen Bewegungszustand eines physikalischen Objekts charakterisiert.

Neu!!: Propeller und Impuls · Mehr sehen »

John Ericsson

John Ericsson Novelty-Lokomotive, Braithwaites und Ericssons Beitrag zum Rennen von Rainhill. Stich im Mechanics’ Magazine von 1829 John Ericsson (* 31. Juli 1803 in Långbanshyttan; † 8. März 1889 in New York), eigentlich Johan Ericsson, war ein schwedischer Ingenieur und Erfinder.

Neu!!: Propeller und John Ericsson · Mehr sehen »

Josef Ressel

Josef Ressel Josef Ludwig Franz Ressel (* 29. Juni 1793 in Chrudim (Böhmen); † 9. Oktober 1857 in Laibach; heute: Ljubljana, Slowenien) war ein österreichisch-böhmischer Forstbeamter und Erfinder.

Neu!!: Propeller und Josef Ressel · Mehr sehen »

Kartesisches Koordinatensystem

Ein kartesisches Koordinatensystem ist ein orthogonales Koordinatensystem.

Neu!!: Propeller und Kartesisches Koordinatensystem · Mehr sehen »

Kavitation

Kavitation erzeugender Propeller Kavitation („aushöhlen“) ist die Bildung und Auflösung von dampfgefüllten Hohlräumen (Dampfblasen) in Flüssigkeiten.

Neu!!: Propeller und Kavitation · Mehr sehen »

Kölner Stadt-Anzeiger

Leverkusener Anzeiger, Ableger des Kölner Stadt-Anzeigers Der Kölner Stadt-Anzeiger (KStA) ist die Tageszeitung mit der höchsten Auflage im Großraum Köln.

Neu!!: Propeller und Kölner Stadt-Anzeiger · Mehr sehen »

Kinetische Energie

Die kinetische Energie (von griechisch kinesis.

Neu!!: Propeller und Kinetische Energie · Mehr sehen »

Kortdüse

Strömungsverhältnisse an einer Kortdüse (schematisch) Eine Kortdüse ist ein konisch zulaufender, tragflügelähnlich profilierter Ring, der den Propeller eines Schiffes umgibt und in den 1930er Jahren von dem italienischen Luftfahrtingenieur Luigi Stipa und dem deutschen Schiffbauingenieur Ludwig Kort entwickelt wurde.

Neu!!: Propeller und Kortdüse · Mehr sehen »

Kunststoff

Polypropylen (Kugel-Stab-Modell; Blau: Kohlenstoff; Grau: Wasserstoff) Als Kunststoffe (auch Plaste, selten Technopolymere, umgangssprachlich Plastik) werden Werkstoffe bezeichnet, die hauptsächlich aus Makromolekülen bestehen.

Neu!!: Propeller und Kunststoff · Mehr sehen »

Lager (Statik)

Balken auf zwei Stützlagern ('''Auflager'''); links: ''Festlage''r; rechts: ''Loslager''Die Stützung auf den Spitzen der Dreiecksymbole (mitunter mit zusätzlichen kleinen Kreisen versehen) deutet an, dass das Lager Drehmomenten nicht entgegen wirkt, Drehungen nicht unterbindet. Lager im Sinne der Statik sind Verbindungen zwischen einem Starrkörper und seiner Umgebung, mit deren Hilfe Bewegungen des Körpers relativ zu seiner Umgebung infolge an ihm wirkender Kraftgrößen (Kräfte und Momente) verhindert werden.

Neu!!: Propeller und Lager (Statik) · Mehr sehen »

Leistung (Physik)

Die Leistung als physikalische Größe bezeichnet die in einer Zeitspanne umgesetzte Energie bezogen auf diese Zeitspanne.

Neu!!: Propeller und Leistung (Physik) · Mehr sehen »

Lot (Mathematik)

Lot l von einem Punkt P auf eine Gerade g mit Lotfußpunkt L Ein Lot ist in der Geometrie eine Strecke oder Gerade, die auf einer gegebenen Geraden oder Ebene senkrecht steht.

Neu!!: Propeller und Lot (Mathematik) · Mehr sehen »

Luft

Gaszusammensetzung der Luft in Vol.-% Als Luft bezeichnet man das Gasgemisch der Erdatmosphäre.

Neu!!: Propeller und Luft · Mehr sehen »

Luftfahrtantriebe

Das Triebwerk einer Suchoi Su-22 Luftfahrtantriebe ist eine zusammenfassende Bezeichnung für die zur Vortriebserzeugung eines Luftfahrzeugs verwendeten Triebwerke.

Neu!!: Propeller und Luftfahrtantriebe · Mehr sehen »

Luftkissenfahrzeug

Saunders Roe Nautical 4 in Calais Hovercraft auf der Isle of Wight Hovercraft fährt auf den Strand Landungsboot der United States Navy Russisches Luftkissenfahrzeug A48 bei Nischni Nowgorod Ein Luftkissenfahrzeug (hovercraft „Schwebefahrzeug“) ist ein Fahrzeug, das aus Luft eine Art Kissen zwischen sich und der Erdoberfläche bildet, sodass es schwebt.

Neu!!: Propeller und Luftkissenfahrzeug · Mehr sehen »

Luftschraube

Propeller am Flugzeug Eine Luftschraube ist ein Propeller an einem Luftfahrzeug.

Neu!!: Propeller und Luftschraube · Mehr sehen »

Mantelpropeller

Bell X-22 mit Mantelpropeller für Vertikal- und Horizontalflug Als Mantelpropeller wird eine Antriebseinrichtung bezeichnet, bei der eine speziell angepasste Form eines Propellers in einem zylindrischen Gehäuse eingebaut ist.

Neu!!: Propeller und Mantelpropeller · Mehr sehen »

Marktnische

Als Marktnische (auch Nischenmarkt) wird ein Ausschnitt aus dem Gesamtmarkt (Teilmarkt, Marktsegment) bezeichnet, dessen Bedürfnisprofil von aktuellen Wettbewerbern noch nicht (Marktlücke bzw. manifeste Nische, Basisnische, präkompetetive Nische, preinteractive niche, virtual niche) oder unzureichend (Versorgungslücke bzw. latente Nische, eigentliche/tatsächliche Nische, postkompetetive Nische, postinteractive niche, realized niche) erfüllt wird.

Neu!!: Propeller und Marktnische · Mehr sehen »

Maschinengewehr

M60 gehört zu den bekanntesten Maschinengewehren M07/12 mit Munitionskasten und Textil-Munitionsgurt Ein Maschinengewehr (kurz MG, in der Schweizer Armee Mg) ist eine vollautomatische Schusswaffe für das Verschießen von Gewehrmunition.

Neu!!: Propeller und Maschinengewehr · Mehr sehen »

Mecklenburger Metallguss

Die Mecklenburger Metallguss GmbH (MMG) ist ein mittelständisches Unternehmen in Waren (Müritz).

Neu!!: Propeller und Mecklenburger Metallguss · Mehr sehen »

Metalle

Gallium1 640x480.jpg|Kristall aus 99,999 % reinem Gallium GoldNugget.jpg|15 cm großer Gold-Nugget (National Museum of Natural History) Cu-Scheibe.JPG|Kupferscheibe nach dem Strang­guss­ver­fahren her­gestellt, ge­ätzt, Reinheit ≥99,95 %, Ø≈10 cm Metalle (von metallon) bilden diejenigen chemischen Elemente, die sich im Periodensystem der Elemente links und unterhalb einer Trennungslinie von Bor bis Astat befinden.

Neu!!: Propeller und Metalle · Mehr sehen »

Numerische Strömungsmechanik

Mach 7 Die numerische Strömungsmechanik ist eine etablierte Methode der Strömungsmechanik.

Neu!!: Propeller und Numerische Strömungsmechanik · Mehr sehen »

Patent

Urkunde zu einem US-Patent Ein Patent ist ein hoheitlich erteiltes gewerbliches Schutzrecht für eine Erfindung.

Neu!!: Propeller und Patent · Mehr sehen »

Piaggio P.50

Die Piaggio P.50 war ein schwerer Bomber des italienischen Herstellers Piaggio.

Neu!!: Propeller und Piaggio P.50 · Mehr sehen »

Pilot

Kampfpilot während eines Übungsfluges Ein Pilot (von, ältere Form pedotta „Steuermann“, zu) ist eine Person, die ein Luftfahrzeug steuert oder dazu berechtigt ist.

Neu!!: Propeller und Pilot · Mehr sehen »

Profil (Strömungslehre)

Ein Tragflächenprofil An der Flügelspitze dieser Denney Kitfox ist das Profil der Tragfläche erkennbar. Das Profil des unteren Rotor des Hubschraubers Kamow Ka-26 Als Profil bezeichnet man in der Strömungslehre die Form des Querschnitts eines Körpers in Strömungsrichtung.

Neu!!: Propeller und Profil (Strömungslehre) · Mehr sehen »

Projekt 971

Projekt 971 Щука-Б, Transkription Schtschuka-B,, (russisch für Hecht-B), NATO-Codename Akula, ist eine Klasse nuklearbetriebener U-Boote, die von der sowjetischen Marine zum ersten Mal im Dezember 1984 in Dienst gestellt wurde.

Neu!!: Propeller und Projekt 971 · Mehr sehen »

Propellergondel

Propellergondel (auch Pod-Antrieb oder Azi-Pod genannt) ist die Bezeichnung für ein Antriebsaggregat für Wasser- und Luftfahrzeuge.

Neu!!: Propeller und Propellergondel · Mehr sehen »

Pusher-Konfiguration

Der Wright-Flyer von 1903 und viele andere frühe Motorflugzeuge hatten Druckpropeller. Die Convair B-36 „Peacemaker“, ein Flugzeug mit Pusher-Konfiguration. Der Schienenzeppelin von 1929 ist ein Schienenfahrzeug mit Druckpropeller. Die Pusher-Konfiguration (von englisch pusher configuration, „Schubanordnung, Druckanordnung“) bezeichnet eine Antriebsbauweise, bei der die Propeller hinter dem Triebwerk zu finden sind.

Neu!!: Propeller und Pusher-Konfiguration · Mehr sehen »

Radeffekt

Der Radeffekt, auch als Schraubeneffekt bezeichnet, ist die Versetzung des Hecks eines Wasserfahrzeuges aufgrund der Drehung des Propellers im Wasser.

Neu!!: Propeller und Radeffekt · Mehr sehen »

Robert Fulton (Ingenieur)

Robert Fulton (1765–1815) Plan für ein U-Boot, 1806 Robert Fulton (* 14. November 1765 in Little Britain, Lancaster County (Pennsylvania); † 24. Februar 1815 in New York) war ein US-amerikanischer Ingenieur; er baute die ersten brauchbaren Dampfschiffe und das U-Boot Nautilus.

Neu!!: Propeller und Robert Fulton (Ingenieur) · Mehr sehen »

Rotation (Physik)

Rotation, auch Rotationsbewegung, Drehung, Drehbewegung oder Gyralbewegung, ist ganz allgemein die Bewegung eines Körpers oder eines Bezugssystems um eine gemeinsame Rotationsachse.

Neu!!: Propeller und Rotation (Physik) · Mehr sehen »

Rotor

Ein Rotor (.

Neu!!: Propeller und Rotor · Mehr sehen »

Saab 21

Die Saab 21 war ein einsitziges, einmotoriges schwedisches Jagdflugzeug in Tiefdeckerauslegung.

Neu!!: Propeller und Saab 21 · Mehr sehen »

Schienenzeppelin

Der Schienenzeppelin war ein von Franz Kruckenberg 1929 konstruierter Eisenbahntriebwagen, angetrieben von einem hölzernen Flugzeugpropeller am Heck.

Neu!!: Propeller und Schienenzeppelin · Mehr sehen »

Schiff

Kreuzfahrtschiff ''Queen Mary 2'' Schlepper ''Fairplay-26'' Ein Schiff, in einer kleineren Form auch Boot genannt, ist ein Wasserfahrzeug, das nach dem archimedischen Prinzip schwimmt.

Neu!!: Propeller und Schiff · Mehr sehen »

Schiffbau-Versuchsanstalt

Als Dienstleister der Schiffbau-Industrie ist eine Schiffbau-Versuchsanstalt ein Ingenieurbüro mit angegliederten hydrodynamischen Versuchsanlagen.

Neu!!: Propeller und Schiffbau-Versuchsanstalt · Mehr sehen »

Schnelllaufzahl

Leistungsbeiwert über der Schnelllaufzahl, Blattzahl Die Schnelllaufzahl λ (lambda) ist eine wichtige Kennzahl für die Auslegung von Windkraftanlagen (WKA).

Neu!!: Propeller und Schnelllaufzahl · Mehr sehen »

Schränkung (Aerodynamik)

Die Schränkung ist die konstruktive Verwindung der Tragflächen, die ein für die Flugeigenschaften günstiges Verhalten des Flugzeuges im Falle eines Strömungsabrisses bezweckt.

Neu!!: Propeller und Schränkung (Aerodynamik) · Mehr sehen »

Schub

Schub ist eine Kraft, die quantitativ durch das zweite und dritte Newtonsche Gesetz beschrieben wird.

Neu!!: Propeller und Schub · Mehr sehen »

Sikorsky UH-60

Der Sikorsky UH-60 Black Hawk ist ein mittelschwerer Transporthubschrauber und wird seit 1978 in verschiedenen, hauptsächlich militärischen Versionen von dem US-amerikanischen Hersteller Sikorsky Aircraft Corporation produziert.

Neu!!: Propeller und Sikorsky UH-60 · Mehr sehen »

Skew (Hydrodynamik)

Skew zeigt sich bei Propellern durch eine Schweifung bzw.

Neu!!: Propeller und Skew (Hydrodynamik) · Mehr sehen »

Steigung

Die Steigung einer linearen Funktion entspricht dem Quotienten \tfrac\Delta y\Delta x In der Mathematik, insbesondere in der Analysis, ist die Steigung (auch als Anstieg bezeichnet) ein Maß für die Steilheit einer Geraden oder einer Kurve.

Neu!!: Propeller und Steigung · Mehr sehen »

Strömungsmaschine

Montage einer großen Dampfturbine, einer typischen Strömungsmaschine Eine Strömungsmaschine oder Turbomaschine ist eine Fluidenergiemaschine, bei der die Energieübertragung zwischen Fluid und Maschine in einem offenen Raum durch eine Strömung nach den Gesetzen der Fluiddynamik über den Umweg der kinetischen Energie erfolgt.

Neu!!: Propeller und Strömungsmaschine · Mehr sehen »

Strömungsmechanik

Die Strömungsmechanik, Fluidmechanik oder Strömungslehre ist die Wissenschaft vom physikalischen Verhalten von Fluiden.

Neu!!: Propeller und Strömungsmechanik · Mehr sehen »

Subtraktion

Subtraktion 5 − 2.

Neu!!: Propeller und Subtraktion · Mehr sehen »

Taumelscheibe

Geneigte Taumelscheibe Die Taumelscheibe ist ein wesentliches Steuerungselement beim Hubschrauber, das die rumpffesten und linearen Steuereingaben auf den Rotor, d. h.

Neu!!: Propeller und Taumelscheibe · Mehr sehen »

Theodor Zeise

Theodor Zeise (* 6. April 1826 in Altona; † 22. Februar 1890 ebenda) war ein deutscher Fabrikant.

Neu!!: Propeller und Theodor Zeise · Mehr sehen »

Tiefgang

Ahming) auf einem Schiffsbug, in Fuß TF.

Neu!!: Propeller und Tiefgang · Mehr sehen »

Tragfläche

Tragfläche eines Airbus A319-100 International Moth Class mit Tragflügeln (auch ''Hydrofoils'' genannt), die ab dem Jahr 2000 als Weiterentwicklung bei dieser Bootsklasse Einzug hielten. Die Tragfläche, auch Tragflügel oder Flügel, ist ein Bauteil eines Fahrzeugs, dessen Hauptaufgabe in der Erzeugung von dynamischem Auftrieb besteht.

Neu!!: Propeller und Tragfläche · Mehr sehen »

Turbine

Schema einer Gleichdruckturbine (Aktionsturbine) und einer Überdruckturbine (Reaktionsturbine) Eine Turbine ist eine rotierende Strömungsmaschine, welche das Abfallen der inneren Energie eines strömenden Fluides (Flüssigkeit oder Gas) in mechanische Leistung umwandelt, nämlich Drehmoment mal Drehzahl, die sie über ihre Welle abgibt.

Neu!!: Propeller und Turbine · Mehr sehen »

Turboprop

Turboprop-Triebwerk einer NAMC YS-11 mit Vierblatt-Propeller Turboprop (Kofferwort aus Turbojet und Propeller) ist eine landläufige Bezeichnung für Propellerturbinenluftstrahltriebwerk (abgekürzt PTL), oft auch vereinfacht als Propellerturbine bezeichnet.

Neu!!: Propeller und Turboprop · Mehr sehen »

Verstellpropeller

Der Anstellwinkel ist durch drehbare Blätter (rot) variabel Verstellpropeller sind Propeller, bei denen der Einstellwinkel der Propellerblätter variabel ist, wodurch der Anstellwinkel der Blätter an verschiedene Betriebssituationen angepasst werden kann.

Neu!!: Propeller und Verstellpropeller · Mehr sehen »

Vibration

Vibrationen sind periodische, meist mittel- bis höherfrequente und niederamplitudige (mechanische) Schwingungen von Stoffen und Körpern, die entweder selbst elastisch sind oder aus elastisch verbundenen Einzelteilen oder Bausteinen bestehen.

Neu!!: Propeller und Vibration · Mehr sehen »

Voith-Schneider-Antrieb

Bild eines Voith-Schneider-Antriebs Prinzip des von Schneider ursprünglich vorgeschlagenen Antriebs (Draufsicht, Fahrtrichtung des Schiffes im Bild von unten nach oben. Die blauen Dreiecke verdeutlichen die ungefähre Antriebskraft an der jeweiligen Schaufel) Prinzip des weiterentwickelten Antriebs mit Koppelgetriebe (Draufsicht, Fahrtrichtung des Schiffes im Bild von unten nach oben. Die blauen Dreiecke verdeutlichen die ungefähre Antriebskraft an der jeweiligen Schaufel) Kräfte des Voith-Schneider-Antriebs Rumpf angebracht werden Der Voith-Schneider-Antrieb oder Voith-Schneider-Propeller (VSP) ist ein Schiffsantrieb, bei dem der Schub in der Größe und Richtung beliebig eingestellt werden kann, ohne dass die Drehzahl verändert wird.

Neu!!: Propeller und Voith-Schneider-Antrieb · Mehr sehen »

Vortrieb (Physik)

Der Vortrieb ist in der Antriebstechnik (hier auch als Antriebskraft bezeichnet) und verwandter Themen wie der Biomechanik die Kraft, die der Fortbewegung dient.

Neu!!: Propeller und Vortrieb (Physik) · Mehr sehen »

Wasser

Hier liegen drei Aggregatzustände des Wassers nebeneinander vor: Der Eisberg als festes, der Lago Argentino als flüssiges und der unsichtbar in der Luft befindliche Wasserdampf als gasförmiges Wasser. Aus einem Trinkglas spritzendes Wasser nach Aufprall eines Wassertropfens Wasser, Luft und Licht Wasserstoffbrücke Wasser (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H).

Neu!!: Propeller und Wasser · Mehr sehen »

Welle (Mechanik)

Fertigung einer Turbinenwelle (Welle und zu tragende rotierende Teile bilden ein gemeinsames Stück) auf einer Drehmaschine (auf dieser an denselben zwei Stellen wie im Turbinengehäuse gelagert) Eine Welle ist in ihrer einfachsten Form ein relativ langes, zylinderförmiges Maschinenelement, das zum Weiterleiten von Drehbewegungen und Drehmomenten sowie zum Tragen und Lagern von mit ihr fest verbundenen rotierenden Teilen Verwendung findet.

Neu!!: Propeller und Welle (Mechanik) · Mehr sehen »

Wendelfläche

Ausschnitt einer Wendelfläche für 0\le r\le r_0,0\le\phi\le\phi_0 Die Wendelfläche oder Helikoide ist eine Fläche aus dem mathematischen Teilgebiet der Differentialgeometrie.

Neu!!: Propeller und Wendelfläche · Mehr sehen »

Windkraftanlage

Moderne Windkraftanlage der 3-MW-Klasse Zur Inspektion abmontierte Rotorblätter; man beachte zum Größenvergleich den Pkw unten links Drei Phasen des Anlagenbaus (August 2017) Eine Windkraftanlage (Abk.: WKA) oder Windenergieanlage (Abk.: WEA) wandelt die Energie des Windes in elektrische Energie, um sie dann in ein Stromnetz einzuspeisen.

Neu!!: Propeller und Windkraftanlage · Mehr sehen »

Wirbel (Strömungslehre)

Abb. 1: Luftwirbel: Wirbelschleppe (eingefärbt) Strudel ist ein Sonderfall eines Wirbels Als Wirbel oder Vortex bezeichnet man in der Strömungslehre eine drehende Bewegung von Fluidelementen um eine gerade oder geschwungene Drehachse.

Neu!!: Propeller und Wirbel (Strömungslehre) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Druckpropeller, Festpropeller, Rotorabstrahl, Schiffsschraube, Schubpropeller, Sichelschraube, Zugpropeller.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »