Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Projektil

Index Projektil

Ein Projektil (von „werfen“, „vor sich werfen“), umgangssprachlich auch Kugel genannt, ist ein von einer Schusswaffe abgefeuertes Geschoss.

63 Beziehungen: A-Square Shock Power Index, Anzündhütchen, Ballistik, Blei, Diabolo (Projektil), Drall (Waffe), Durchschlagskraft, Eisen, Feuerstoß, Feuerwerkskörper, Flachkopfgeschoss, Geschoss, Geschossenergie, Geschosswirkung, Gewehrgranate, Haager Landkriegsordnung, HK G3, HK MP5, HK MP7, Hohlspitzgeschoss, Joule, Kaliber, Kanonenkugel, Kernreaktion, Kilogramm, Kinetische Energie, Kleinkaliber, Krümmung, Kugel, Kupfer, Laborierung, Langgeschoss, Leopard 2, Luftgewehr, M16 (Gewehr), Magazin (Waffentechnik), Mannstoppwirkung, Mantelgeschoss, Masse (Physik), Mündungsgeschwindigkeit, Messing, Meter pro Sekunde, MG3, Panzerformel, Patrone (Munition), Pyrotechnik, Rasanz, Rückstoß, Schusswaffe, Softairwaffe, ..., Stahl, Stein, Teilmantelgeschoss, Uran, Uranmunition, Uzi (Begriffsklärung), Wolfram, .22 lfB, .45 ACP, 12,7 × 99 mm NATO, 5,56 × 45 mm NATO, 7,62 × 51 mm NATO, 9 × 19 mm. Erweitern Sie Index (13 mehr) »

A-Square Shock Power Index

ASPI-Werte nach Alphin (angelsächsisches Maßsystem) ft*lb*in² ASPI-Werte metrisch Jmm² Deformationsbeispiele: Bleihohlspitzgeschosse abgefeuert mit Patronen.22lfB-Unterschallmunition Abbildung eines aufgepilzten Geschosses, cal. 38 Special Der A-Square Shock Power Index (abgekürzt ASPI) oder A-Square Power Index ist ein Index zur Kennzeichnung einer Geschosswirkung.

Neu!!: Projektil und A-Square Shock Power Index · Mehr sehen »

Anzündhütchen

Zwei AnzündhütchenLinks: für Faustfeuerwaffen, abgefeuert und eingepresst in eine.357 Magnum. Rechts: für Flintenmunition. Anzündhütchen für Faustfeuerwaffen.Obere Reihe: große, untere Reihe: kleine. Links und rechts: abgefeuert, Mitte: neu (rechts die Innenseite). Zündhütchen für Perkussionswaffen, Durchmesser 6 mm und 4,5 mm Ein abgefeuertes (links) und intaktes (rechts) Anzündhütchen im Patronenboden einer Patronenhülse Kaliber 5,56 × 45 mm NATO achtschüssiger Plastik-Ring für Spielzeugrevolver Anzündhütchen (oft auch einfach Zündhütchen, Zündkapsel oder Zündelement (engl. Percussion cap oder Primer) genannt) dienen dem Zünden des Schießpulvers, also der Treibladung von Patronenmunition und Kartuschenmunition, oder von sonstigen Pulverladungen.

Neu!!: Projektil und Anzündhütchen · Mehr sehen »

Ballistik

freien Falls). Die Ballistik als „Lehre von den geworfenen Körpern“ ist ein Teilbereich der Physik und beschreibt die Vorgänge, die einen Körper betreffen, der sich in einem Schwerefeld und durch ein Medium wie Luft bewegt.

Neu!!: Projektil und Ballistik · Mehr sehen »

Blei

Blei ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Pb und der Ordnungszahl 82.

Neu!!: Projektil und Blei · Mehr sehen »

Diabolo (Projektil)

4,5-mm-Flachkopf-Diabolos '''obere Bildhälfte:''' Haarbolzen (Federbolzen) (4,5 mm) aus Stahl, deformiert nicht, für das Schießen auf spezielle Scheiben'''untere Bildhälfte''' von links nach rechts: Kunststoff mit Zinkkern, Hohlspitze, extra schwer (um 0,69 g), Spitzkopf (verkupfert), Spitzkopf, Flachkopf (geriffelt)(alle 4,5 mm) Diabolos (altgr. διαβάλλω diabállô „ich werfe hinüber“)Ulrich Eichstädt, Das Detail steckt im Teufel, Visier, das internationale Waffenmagazin 04/2009 S. 38 sind Projektile, welche aus Luftgewehren, Luftpistolen mit gezogenem Lauf sowie CO2-Waffen verschossen werden.

Neu!!: Projektil und Diabolo (Projektil) · Mehr sehen »

Drall (Waffe)

Der Drall ist die Rotation eines Projektils und dient dazu, die Fluglage des Projektils durch Kreiselkräfte zu stabilisieren.

Neu!!: Projektil und Drall (Waffe) · Mehr sehen »

Durchschlagskraft

1. Geschoss; 2. Zielmaterial; 3. Eindringtiefe nach Newton; 4. Länge des Geschosses (L); 5. Geschwindigkeit (V) Die Durchschlagskraft oder Durchschlagkraft ist die Fähigkeit eines einschlagenden Objekts, im Einschlagsziel einen bestimmten Weg zurückzulegen, bevor es gestoppt wird.

Neu!!: Projektil und Durchschlagskraft · Mehr sehen »

Eisen

Eisen (von ahd. īsa(r)n; aus urgerm. *īsarnan, wie gall. īsarnon wahrscheinlich entlehnt aus dem Illyrischen und in Bezug auf das im Gegensatz zur weicheren Bronze starke, kräftige Metall verwandt mit lateinisch ira, ‚Zorn, Heftigkeit‘) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Fe (‚Eisen‘) und der Ordnungszahl 26.

Neu!!: Projektil und Eisen · Mehr sehen »

Feuerstoß

Als Feuerstoß (auch Garbe oder Feuergarbe) bezeichnet man eine konstruktiv bestimmte Anzahl von Projektilen (meist zwei oder drei), die aus einer Handfeuerwaffe bei einmaliger Betätigung des Abzugs automatisch abgefeuert werden.

Neu!!: Projektil und Feuerstoß · Mehr sehen »

Feuerwerkskörper

Feuerwerksbomben-Arrangement beim Kirschblütenfest in Hamburg Als Feuerwerkskörper werden pyrotechnische Gegenstände bezeichnet, die für Feuerwerks-Zwecke dienen.

Neu!!: Projektil und Feuerwerkskörper · Mehr sehen »

Flachkopfgeschoss

Flachkopfgeschosse sind Geschosse mit einer abgeflachten Geschosskopfform.

Neu!!: Projektil und Flachkopfgeschoss · Mehr sehen »

Geschoss

Geschoss (Waffentechnik) – im weitesten Sinne Sammelbezeichnung für alle Arten von Wurfkörpern, im engeren Sinne waffenkundliche Spezialbezeichnung für einen festen Körper, der aus einer Schusswaffe verfeuert wird und sich auf einer ballistischen Flugbahn (Geschossbahn) ohne Eigenenergie oder Steuerung fortbewegt; auch als Projektil bezeichnet.

Neu!!: Projektil und Geschoss · Mehr sehen »

Geschossenergie

Geschossenergie ist ein Begriff der Ballistik und bezeichnet die kinetische Energie des Projektils.

Neu!!: Projektil und Geschossenergie · Mehr sehen »

Geschosswirkung

Die Geschosswirkung ist die von einem Geschoss am Ziel verrichtete Arbeit.

Neu!!: Projektil und Geschosswirkung · Mehr sehen »

Gewehrgranate

Granataufsatz Typ 2 samt Gewehrgranaten. Japan, Zweiter Weltkrieg Eine Gewehrgranate ist eine spezielle Granate, die über einen Aufsatz auf dem Gewehrlauf eines Gewehrs verschossen wird.

Neu!!: Projektil und Gewehrgranate · Mehr sehen »

Haager Landkriegsordnung

Die Haager Landkriegsordnung (HLKO) ist die Anlage zu dem während der ersten Friedenskonferenz in Den Haag beschlossenen zweiten Haager Abkommen von 1899 „betreffend die Gesetze und Gebräuche des Landkriegs“, das 1907 im Rahmen der Nachfolgekonferenz als viertes Haager Abkommen in leicht geänderter Fassung erneut angenommen wurde.

Neu!!: Projektil und Haager Landkriegsordnung · Mehr sehen »

HK G3

Das G3 (Gewehr 3) ist ein Schnellfeuergewehr des deutschen Waffenherstellers Heckler & Koch (HK).

Neu!!: Projektil und HK G3 · Mehr sehen »

HK MP5

Die MP5 ist eine vom deutschen Unternehmen Heckler & Koch (HK) entwickelte Maschinenpistole.

Neu!!: Projektil und HK MP5 · Mehr sehen »

HK MP7

Die HK MP7 ist eine Maschinenpistole, die von dem deutschen Unternehmen Heckler & Koch entwickelt wurde.

Neu!!: Projektil und HK MP7 · Mehr sehen »

Hohlspitzgeschoss

Hohlspitzgeschoss und Patrone im Kaliber.40 S&W Deformationsbeispiele Bleihohlspitzgeschosse abgefeuert mit Patronen.22 lfB-Unterschallmunition (Subsonic) Ein Hohlspitzgeschoss (kurz HP) ist eine für Lang- und Kurzwaffen verwendete Geschossart mit einer Aushöhlung an der Geschossspitze.

Neu!!: Projektil und Hohlspitzgeschoss · Mehr sehen »

Joule

Joule ist die abgeleitete SI-Einheit der Energie.

Neu!!: Projektil und Joule · Mehr sehen »

Kaliber

Gewehrpatronen in den Kalibern: 7 × 64 mm, 7,92 × 57 mm,.243 Winchester,.222 Remington Das Kaliber (kurz Kal.; AE caliber, BE sowie französisch calibre, kurz cal.) ist ein Maß für den Außendurchmesser von Projektilen und den Innendurchmesser des Laufes einer Waffe.

Neu!!: Projektil und Kaliber · Mehr sehen »

Kanonenkugel

Rhodos Steinerne Kanonenkugel der Burgruine Loch in Bayern Kanonenkugel im Gesenk eines Gesenkschmiedehammers Bei einer Kanonenkugel handelte es sich ursprünglich um eine großkalibrige Steinkugel, die mit Hilfe von Schwarzpulver aus dem Rohr der Steinbüchse abgefeuert wurde.

Neu!!: Projektil und Kanonenkugel · Mehr sehen »

Kernreaktion

Eine Kernreaktion ist ein physikalischer Prozess, bei dem ein Atomkern durch den Zusammenstoß mit einem anderen Atomkern oder Teilchen seinen Zustand oder seine Zusammensetzung ändert.

Neu!!: Projektil und Kernreaktion · Mehr sehen »

Kilogramm

Das Kilogramm (im allgemeinen Sprachgebrauch auch der oder das Kilo) ist die SI-Einheit der Masse.

Neu!!: Projektil und Kilogramm · Mehr sehen »

Kinetische Energie

Die kinetische Energie (von griechisch kinesis.

Neu!!: Projektil und Kinetische Energie · Mehr sehen »

Kleinkaliber

Patronen Kaliber.22 lfB Als Kleinkaliber wurden bis in die 1950er Jahre alle Patronen mit einem Geschossdurchmesser unter 7 mm bezeichnet.

Neu!!: Projektil und Kleinkaliber · Mehr sehen »

Krümmung

Krümmung ist ein Begriff aus der Mathematik, der in seiner einfachsten Bedeutung die lokale Abweichung einer Kurve von einer Geraden bezeichnet.

Neu!!: Projektil und Krümmung · Mehr sehen »

Kugel

Längen- und Breitenkreisen Eine Kugel ist in der Geometrie die Kurzbezeichnung für Kugelfläche und Kugelkörper.

Neu!!: Projektil und Kugel · Mehr sehen »

Kupfer

Kupfer (lat. Cuprum) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Cu und der Ordnungszahl 29.

Neu!!: Projektil und Kupfer · Mehr sehen »

Laborierung

Unter Laborierung wird das Zusammenstellen eines Sprengkörpers oder einer Granate in seinen gebrauchsfähigen Zustand verstanden.

Neu!!: Projektil und Laborierung · Mehr sehen »

Langgeschoss

Das Langgeschoss ist im Schusswaffenwesen der Nachfolger der Rundkugel.

Neu!!: Projektil und Langgeschoss · Mehr sehen »

Leopard 2

Der Leopard 2 ist ein Kampfpanzer aus deutscher Produktion.

Neu!!: Projektil und Leopard 2 · Mehr sehen »

Luftgewehr

Luftgewehr Haenel III-284, Klassisches Kipplaufluftgewehr Luftgewehre sind Gewehre, die ein Geschoss durch die Ausdehnung von komprimiertem Gas antreiben.

Neu!!: Projektil und Luftgewehr · Mehr sehen »

M16 (Gewehr)

Das M16-Gewehr, Bezeichnung des US-Department of Defense (DOD) RIFLE 5.56-MM, M16, wurde 1967 als Ordonnanzwaffe der US-Streitkräfte eingeführt, wo es bis heute in weiter verbesserten Versionen im Einsatz ist.

Neu!!: Projektil und M16 (Gewehr) · Mehr sehen »

Magazin (Waffentechnik)

Das Magazin ist ein in Schusswaffen eingebauter oder daran austauschbar angebrachter Behälter für mehrere Patronen.

Neu!!: Projektil und Magazin (Waffentechnik) · Mehr sehen »

Mannstoppwirkung

Unter Mannstoppwirkung versteht man umgangssprachlich die Fähigkeit einer Waffe, einen Getroffenen möglichst schnell bewegungsunfähig (handlungsunfähig) zu machen.

Neu!!: Projektil und Mannstoppwirkung · Mehr sehen »

Mantelgeschoss

Ein Mantelgeschoss ist ein Geschoss, das aus einem Kern (meist aus Blei, Hartmetall oder sogar Wolfram bzw. Plastik) und einem Mantel aus einer härteren Metalllegierung aufgebaut ist.

Neu!!: Projektil und Mantelgeschoss · Mehr sehen »

Masse (Physik)

Die Masse, auch Ruhemasse, ist eine Eigenschaft der Materie.

Neu!!: Projektil und Masse (Physik) · Mehr sehen »

Mündungsgeschwindigkeit

Mit Mündungsgeschwindigkeit bezeichnet man die Geschwindigkeit, die ein Schusskörper (oder Geschoss; s. a. Projektil) beim Verlassen der Mündung des Laufs einer Waffe hat, also z. B.

Neu!!: Projektil und Mündungsgeschwindigkeit · Mehr sehen »

Messing

Messing ist eine Kupferlegierung mit bis zu 40 % Zink.

Neu!!: Projektil und Messing · Mehr sehen »

Meter pro Sekunde

Meter pro Sekunde (Einheitenzeichen: m/s) ist die abgeleitete Einheit der Geschwindigkeit im SI-Einheitensystem.

Neu!!: Projektil und Meter pro Sekunde · Mehr sehen »

MG3

Zerlegtes MG3 in einer Bundeswehrstube (1982) Ein zum MG3 umgebautes MG42 Das MG3 ist das 1969 eingeführte Standardmaschinengewehr (MG) der Bundeswehr.

Neu!!: Projektil und MG3 · Mehr sehen »

Panzerformel

Mit der Panzerformel lässt sich die Durchschlagskraft von Vollmantelgeschossen bei Stahlblech abschätzen.

Neu!!: Projektil und Panzerformel · Mehr sehen »

Patrone (Munition)

Patronenkomponenten Eine Patrone (von für Form, Muster, Modell) fasst die zum Abfeuern eines Geschosses (Projektil oder Granate) aus einer Feuerwaffe notwendigen Komponenten in einer Einheit zusammen.

Neu!!: Projektil und Patrone (Munition) · Mehr sehen »

Pyrotechnik

Feuerwerksmusik Music for the Royal Fireworks auf der Themse (London, 15. Mai 1749) Die Pyrotechnik (von griechisch πυρ pyr „Feuer“) weist auf eine Technik in Verbindung mit – meist explosiv ablaufender – Verbrennung hin.

Neu!!: Projektil und Pyrotechnik · Mehr sehen »

Rasanz

Die Rasanz ist eine Größe der Außenballistik und beschreibt die Gestrecktheit der Flugbahn eines ballistischen Geschosses.

Neu!!: Projektil und Rasanz · Mehr sehen »

Rückstoß

Als Rückstoß bezeichnet man die Gegenreaktion, die auftritt, wenn eine Masse beschleunigt wird.

Neu!!: Projektil und Rückstoß · Mehr sehen »

Schusswaffe

Der Begriff der Schusswaffe ist ein Überbegriff, der alle Vorrichtungen einschließt, die etwas verschießen, also ballistische Geräte im weitesten Sinn, zu aggressiven oder defensiven Zwecken in Kampfhandlungen, zur Jagd, zur Tötung (Hinrichtung, Mord, Selbsttötung), zur Injektion aus sicherer Entfernung, zur Signalgebung, zum Sport oder zu wissenschaftlichen Zwecken (z. B. Markierung, Vermessung).

Neu!!: Projektil und Schusswaffe · Mehr sehen »

Softairwaffe

Eine Softairwaffe oder Airsoftwaffe ist eine spezielle Druckluftwaffe, die beim taktischen Geländespiel Airsoft benutzt wird.

Neu!!: Projektil und Softairwaffe · Mehr sehen »

Stahl

Zu Coils aufgewickeltes Stahlblech Profilstähle Stahl ist ein Werkstoff, der zum größten Teil aus Eisen besteht.

Neu!!: Projektil und Stahl · Mehr sehen »

Stein

Ein Stein ist ein kompaktes Objekt aus Mineral oder Gestein.

Neu!!: Projektil und Stein · Mehr sehen »

Teilmantelgeschoss

1: Bleikern2: Runder oder spitzer Geschosskopf3: Tombakplattierter Stahlmantel Jagdpatrone Ein Teilmantelgeschoss bzw.

Neu!!: Projektil und Teilmantelgeschoss · Mehr sehen »

Uran

Uran (benannt nach dem Planeten Uranus) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol U und der Ordnungszahl 92. Im Periodensystem steht es in der Gruppe der Actinoide (7. Periode, f-Block). Uran ist ein Metall, dessen sämtliche Isotope radioaktiv sind. Natürlich in Mineralen auftretendes Uran besteht zu etwa 99,3 % aus dem Isotop 238U und zu 0,7 % aus 235U. Eine besondere Bedeutung erhielt Uran nach der Entdeckung der Kernspaltung im Jahre 1938. Das Uranisotop 235U ist durch thermische Neutronen spaltbar und damit neben dem äußerst seltenen Plutonium-Isotop 239Pu das einzige bekannte natürlich vorkommende Nuklid, mit dem Kernspaltungs-Kettenreaktionen möglich sind. Aus diesem Grund findet es Verwendung als Primärenergieträger in Kernkraftwerken und Kernwaffen.

Neu!!: Projektil und Uran · Mehr sehen »

Uranmunition

Urankern eines panzerbrechenden DU-Geschosses Kaliber 30 mm Uranmunition, auch DU-Munition (von), ist panzerbrechende Munition, deren Projektile abgereichertes Uran enthalten.

Neu!!: Projektil und Uranmunition · Mehr sehen »

Uzi (Begriffsklärung)

Uzi steht für.

Neu!!: Projektil und Uzi (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Wolfram

Wolfram ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol W und der Ordnungszahl 74.

Neu!!: Projektil und Wolfram · Mehr sehen »

.22 lfB

Die Patrone.22 lfB (lang für Büchsen), auch.22 lr (long rifle) genannt, ist eine Randpatrone für Kleinkaliber-Handfeuerwaffen sowohl als Büchse als auch als Faustfeuerwaffe.

Neu!!: Projektil und .22 lfB · Mehr sehen »

.45 ACP

Der Munitionstyp.45 ACP („0.45 inch Automatic Colt Pistol“) wurde erstmals bei der US-amerikanischen Pistole Colt M1911 verwendet.

Neu!!: Projektil und .45 ACP · Mehr sehen »

12,7 × 99 mm NATO

Die Patrone 12,7 × 99 mm NATO (auch.50 BMG, für Browning Machine Gun) ist eine Standardpatrone der NATO vor allem für schwere Maschinengewehre.

Neu!!: Projektil und 12,7 × 99 mm NATO · Mehr sehen »

5,56 × 45 mm NATO

Die Patrone 5,56 × 45 mm NATO ist eine bei den Armeen der NATO weit verbreitete Munition für Sturmgewehre.

Neu!!: Projektil und 5,56 × 45 mm NATO · Mehr sehen »

7,62 × 51 mm NATO

Die Patrone 7,62 × 51 mm NATO (auch als.308 Winchester bekannt) ist eine Gewehrpatrone mit großer Verbreitung im Militär- und Jagdbereich.

Neu!!: Projektil und 7,62 × 51 mm NATO · Mehr sehen »

9 × 19 mm

Links: 7,65 mm Para, mitte: 9 mm Para Kegelstumpf, rechts: 9 mm Para Ogival Die Patrone 9 × 19 mm, auch 9 mm Parabellum oder 9 mm Luger genannt, ist eine der weltweit am weitesten verbreiteten Patronen für Selbstladepistolen.

Neu!!: Projektil und 9 × 19 mm · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »