Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Pjotr Weniaminowitsch Swidler

Index Pjotr Weniaminowitsch Swidler

Pjotr Weniaminowitsch Swidler (wiss. Transliteration Pëtr Veniaminovič Svidler, FIDE-Bezeichnung Peter Svidler; * 17. Juni 1976 in Leningrad) ist ein russischer Schachspieler.

87 Beziehungen: Aeroflot Open, Alexander Igorewitsch Grischtschuk, Alexander Sergejewitsch Morosewitsch, Évry Grand Roque, Baku, Biel/Bienne, Chanty-Mansijsk, Chess960, Dortmunder Schachtage, Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach, Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach 2011, European Club Cup, FIDE, Four Nations Chess League, Four Nations Chess League 2000/01, Garri Kimowitsch Kasparow, Gibraltar, Grünfeld-Indische Verteidigung, Großmeister (Schach), Internationaler Meister, Kandidatenturnier Chanty-Mansijsk 2014, Kandidatenturnier Moskau 2016, Lewon Aronjan, Liste der Jugendweltmeister im Schach, Liste der russischen Meister im Schach, Mainz, Mexiko-Stadt, Michael Adams (Schachspieler), Moskau, Nationale I 2002/03, OSG Baden-Baden, Paris Chess Club, Partizan Belgrad, Péter Lékó, Ruslan Ponomarjow, Russische Mannschaftsmeisterschaft im Schach, Russische Sprache, Russland, San Luis (Argentinien), Sankt Petersburg, Schach, Schach-Mannschaftsweltmeisterschaft, Schach-Weltpokal, Schach-Weltpokal 2007, Schach-Weltpokal 2009, Schach-Weltpokal 2011, Schach-Weltpokal 2013, Schach-Weltpokal 2015, Schach-Weltpokal 2017, Schachbundesliga 2006/07, ..., Schachbundesliga 2007/08, Schachbundesliga 2008/09, Schachbundesliga 2009/10, Schachbundesliga 2010/11, Schachbundesliga 2011/12, Schachbundesliga 2012/13, Schachbundesliga 2013/14, Schachbundesliga 2014/15, Schacholympiade, Schacholympiade 1994, Schacholympiade 1996, Schacholympiade 1998, Schacholympiade 2000, Schacholympiade 2002, Schacholympiade 2004, Schacholympiade 2006, Schacholympiade 2008, Schacholympiade 2010, Schacholympiade 2014, Schachweltmeister, Schachweltmeisterschaft 2007, Sergei Alexandrowitsch Karjakin, Szeged, TeleSchach, Tie-Break, Tilburg, Top 16 (Schach) 2003/04, Top 16 (Schach) 2004/05, Top 16 (Schach) 2005/06, Top 16 (Schach) 2008/09, Transliteration, Vadim Milov, Viswanathan Anand, Weltmeisterschaft, Wladimir Borissowitsch Kramnik, 17. Juni, 1976. Erweitern Sie Index (37 mehr) »

Aeroflot Open

Das Aeroflot Open ist ein Schachturnier, das jährlich in Moskau stattfindet und von der russischen Fluggesellschaft Aeroflot gesponsert wird.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Aeroflot Open · Mehr sehen »

Alexander Igorewitsch Grischtschuk

Alexander Igorewitsch Grischtschuk (wiss. Transliteration Aleksandr Igorevič Griščuk; man trifft oft die englische Form Grischuk; * 31. Oktober 1983 in Moskau) ist ein russischer Schachgroßmeister.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Alexander Igorewitsch Grischtschuk · Mehr sehen »

Alexander Sergejewitsch Morosewitsch

Alexander Sergejewitsch Morosewitsch (wiss. Transliteration Aleksandr Sergeevič Morozevič; * 18. Juli 1977 in Moskau) ist einer der bedeutendsten russischen Schachspieler und zählt zur Weltspitze.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Alexander Sergejewitsch Morosewitsch · Mehr sehen »

Évry Grand Roque

Évry Grand Roque ist ein französischer Schachverein in Évry.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Évry Grand Roque · Mehr sehen »

Baku

Baku (/ باکی) ist die Hauptstadt Aserbaidschans.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Baku · Mehr sehen »

Biel/Bienne

Rechts das Volkshaus im Bahnhofsquartier, dahinter ein Teil der Bahnhofstrasse mit den typischen Häusern der 1920er Jahre Biel/Bienne (Bieler Dialekt:, seltener)Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Biel/Bienne · Mehr sehen »

Chanty-Mansijsk

Chanty-Mansijsk (Jomwosch) ist eine Stadt in Russland mit Einwohnern (Stand). Sie liegt am Irtysch und ist Verwaltungssitz des Autonomen Kreises der Chanten und Mansen/Jugra.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Chanty-Mansijsk · Mehr sehen »

Chess960

Chess960 oder Schach-960, auch Fischer-Random-Chess oder Fischerschach genannt, ist eine von Schach-Großmeister Bobby Fischer entwickelte Schachvariante mit 960 möglichen unterschiedlichen Ausgangsstellungen.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Chess960 · Mehr sehen »

Dortmunder Schachtage

Anatoli Karpow beim Turnier in Dortmund 1993 Wladimir Kramnik, 2017 im Kindergarten Möhrenbande Die Dortmunder Schachtage (Dortmund Sparkassen Chess Meeting) sind eines der renommiertesten Schachturniere weltweit.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Dortmunder Schachtage · Mehr sehen »

Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach

Oberhausen 1961: Weltmeister Mikhail Tal (links sitzend) und der künftige Weltmeister Tigran Petrosian (rechts stehend) beobachten eine Partie von Vlastimil Hort (weißes Hemd) Europa-Mannschaftsmeisterschaft Oberhausen 1961 Szene aus Göteborg 2005, links stehend Viktor Kortschnoi Die Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach ist ein Schach-Wettkampf für Nationalmannschaften der Staaten Europas.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach · Mehr sehen »

Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach 2011

Die 18.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach 2011 · Mehr sehen »

European Club Cup

Der European Club Cup, auch als Europapokal oder Europameisterschaft der Vereine bezeichnet, ist ein europäischer Wettbewerb für Vereinsmannschaften im Schach.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und European Club Cup · Mehr sehen »

FIDE

Abgewandeltes Logo der FIDE Die Fédération Internationale des Échecs (FIDE, für Internationaler Schachverband) ist die Dachorganisation der nationalen Verbände der Schachspieler.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und FIDE · Mehr sehen »

Four Nations Chess League

Die Four Nations Chess League - abgekürzt 4NCL - ist ein Mannschaftswettbewerb im Schach, an dem Teams aus den vier Landesteilen des Vereinigten Königreichs England, Schottland, Wales und Nordirland teilnehmen.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Four Nations Chess League · Mehr sehen »

Four Nations Chess League 2000/01

Die Saison 2000/01 war die achte Spielzeit der Four Nations Chess League (4NCL).

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Four Nations Chess League 2000/01 · Mehr sehen »

Garri Kimowitsch Kasparow

Garri Kimowitsch Kasparow (wiss. Transliteration Garri Kimovič Kasparov, englische Transkription Garry Kasparov, seltener Gary Kasparov; * 13. April 1963 als Garik Weinstein in Baku) ist ein sowjetischer bzw.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Garri Kimowitsch Kasparow · Mehr sehen »

Gibraltar

Gibraltar ist ein britisches Überseegebiet an der Südspitze der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Gibraltar · Mehr sehen »

Grünfeld-Indische Verteidigung

Bei der Grünfeld-Indischen Verteidigung handelt es sich um eine Eröffnung des Schachspiels.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Grünfeld-Indische Verteidigung · Mehr sehen »

Großmeister (Schach)

Großmeister (Abkürzung GM) ist der höchste vom Weltschachbund FIDE verliehene Titel für Turnierschachspieler; früher hieß der Titel Internationaler Großmeister (IGM).

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Großmeister (Schach) · Mehr sehen »

Internationaler Meister

Der Titel Internationaler Meister (Abkürzung IM, für Frauen WIM) wird vom Weltschachbund FIDE für schachliche Leistungen auf Lebenszeit verliehen.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Internationaler Meister · Mehr sehen »

Kandidatenturnier Chanty-Mansijsk 2014

Das Kandidatenturnier Chanty-Mansijsk 2014 war das Kandidatenturnier des Schachweltverbandes FIDE, bei dem der Herausforderer von Weltmeister Magnus Carlsen bei der Schachweltmeisterschaft 2014 ermittelt wurde.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Kandidatenturnier Chanty-Mansijsk 2014 · Mehr sehen »

Kandidatenturnier Moskau 2016

Karjakin und Caruana auf der Pressekonferenz nach der letzten Runde Das Kandidatenturnier Moskau 2016 fand vom 10.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Kandidatenturnier Moskau 2016 · Mehr sehen »

Lewon Aronjan

Lewon Aronjan, auch Levon Aronjan, englische Transkription und FIDE-Bezeichnung Levon Aronian (* 6. Oktober 1982 als Lew Aronow in Jerewan, Armenische SSR, Sowjetunion) ist ein armenischer Schachgroßmeister der Weltspitze.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Lewon Aronjan · Mehr sehen »

Liste der Jugendweltmeister im Schach

Diese Liste enthält die Gewinner der Jugendweltmeisterschaften im Schach, die seit 1977 offiziell vom Weltschachbund FIDE veranstaltet werden.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Liste der Jugendweltmeister im Schach · Mehr sehen »

Liste der russischen Meister im Schach

Aufgelistet sind die russischen Meister im Schach seit Einführung dieses Turniers 1899.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Liste der russischen Meister im Schach · Mehr sehen »

Mainz

Offizielles Logo der Landeshauptstadt Mainz Flagge der Landeshauptstadt Mainz Mainz ist die Landeshauptstadt des Landes Rheinland-Pfalz und mit Einwohnern zugleich dessen größte Stadt.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Mainz · Mehr sehen »

Mexiko-Stadt

Mexiko-Stadt (bis 2016 México D.F.) ist die Hauptstadt von Mexiko.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Mexiko-Stadt · Mehr sehen »

Michael Adams (Schachspieler)

Michael Adams (* 17. November 1971 in Truro, Cornwall) ist ein englischer Schachgroßmeister.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Michael Adams (Schachspieler) · Mehr sehen »

Moskau

Kreml am Moskwa-Ufer Moskau (Moskwa) ist die Hauptstadt der Russischen Föderation und mit rund 12,4 Millionen Einwohnern (Stand 2017) die zweitgrößte Stadt bzw.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Moskau · Mehr sehen »

Nationale I 2002/03

Die Nationale I 2002/03 war die 24.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Nationale I 2002/03 · Mehr sehen »

OSG Baden-Baden

SF Katernberg am 5. April 2008 Die OSG Baden-Baden (offiziell: Ooser Schachgesellschaft Baden-Baden 1922 e. V.) ist ein deutscher Schachverein mit Sitz in Baden-Baden.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und OSG Baden-Baden · Mehr sehen »

Paris Chess Club

Paris Chess Club ist seit 2006 der Name eines traditionsreichen und erfolgreichen Pariser Schachvereins.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Paris Chess Club · Mehr sehen »

Partizan Belgrad

Partizan Belgrad (Sportsko društvo Partizan,; auch ЈСД Партизан, JSD Partizan bzw. Југословенско спортско Друштво Партизан, Jugoslovensko Sportsko Društvo Partizan, Jugoslawischer Sportverein Partizan) – oft nur Partizan genannt – ist ein serbischer Sportverein mit (heute) selbständigen Abteilungen und neben Roter Stern einer der beiden Spitzenvereine der Hauptstadt Belgrad.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Partizan Belgrad · Mehr sehen »

Péter Lékó

Péter Lékó, FIDE-Bezeichnung: Peter Leko, (* 8. September 1979 in Subotica in der Vojvodina, Serbien) ist ein ungarischer Schachspieler.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Péter Lékó · Mehr sehen »

Ruslan Ponomarjow

Ruslan Ponomarjow (ukrainisch Руслан Пономарьов, wiss. Transliteration Ruslan Ponomar'ov; russisch Руслан Олегович Пономарёв/ Ruslan Olegowitsch Ponomarjow; * 11. Oktober 1983 in Horliwka, Ukrainische SSR, Sowjetunion) ist ein ukrainischer Schachspieler.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Ruslan Ponomarjow · Mehr sehen »

Russische Mannschaftsmeisterschaft im Schach

Die russische Mannschaftsmeisterschaft im Schach ist eine Schachveranstaltung, die von dem russischen Sportministerium sowie von dem nationalen Schachverband organisiert wird.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Russische Mannschaftsmeisterschaft im Schach · Mehr sehen »

Russische Sprache

Die russische Sprache (Russisch, früher auch Großrussisch genannt; im Russischen: русский язык,, deutsche Transkription: russki jasyk, wissenschaftliche Transliteration gemäß ISO 9:1968 russkij jazyk) ist eine Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Russische Sprache · Mehr sehen »

Russland

Russland (Transkription Rossija) bzw.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Russland · Mehr sehen »

San Luis (Argentinien)

San Luis (de la Punta) ist eine Stadt in der Region Cuyo in Argentinien und Hauptstadt der Provinz San Luis und deren Departamento Juan Martín de Pueyrredón.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und San Luis (Argentinien) · Mehr sehen »

Sankt Petersburg

Peter-und-Paul-Festung. In der Mitte die beiden vergoldeten Türme der Peter-und-Paul-Kathedrale Der eherne Reiter:Denkmal für Peter den Großen Lenin-Statue in Leningrad. Das Gebäude im Hintergrund sollte ursprünglich Sitz der Stadtverwaltung werden; zum Größenvergleich: rechts unten sind Menschen Sankt Petersburg (kurz auch St. Petersburg, örtlicher Spitzname Piter nach der ursprünglich dem Niederländischen nachempfundenen Namensform Санкт-Питербурх Sankt-Piterburch) ist mit fünf Millionen Einwohnern (2012) die nach Moskau zweitgrößte Stadt Russlands und die viertgrößte Europas.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Sankt Petersburg · Mehr sehen »

Schach

Schachbrett mit Figuren in der Grundstellung Eine mögliche Mattstellung (Unsterbliche Partie) Ein Tisch mit einem Schachbrett in einem Park in Goleta Schach (von persisch šāh – daher die Bezeichnung „das königliche Spiel“) ist ein strategisches Brettspiel, bei dem zwei Spieler abwechselnd Spielsteine (die Schachfiguren) auf einem Spielbrett (dem Schachbrett) bewegen.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schach · Mehr sehen »

Schach-Mannschaftsweltmeisterschaft

Die Schach-Mannschaftsweltmeisterschaft ist neben der Schacholympiade der wichtigste internationale Team-Wettkampf im Schach.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schach-Mannschaftsweltmeisterschaft · Mehr sehen »

Schach-Weltpokal

Der Schach-Weltpokal (offiziell: FIDE World Cup oder World Chess Cup) ist ein vom Schach-Weltverband FIDE organisierter Wettbewerb der weltbesten Schachspieler.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schach-Weltpokal · Mehr sehen »

Schach-Weltpokal 2007

Der Schach-Weltpokal 2007 (offiziell: FIDE World Cup 2007) fand vom 24.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schach-Weltpokal 2007 · Mehr sehen »

Schach-Weltpokal 2009

Der Schach-Weltpokal 2009 (offiziell: FIDE World Cup 2009) fand vom 20.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schach-Weltpokal 2009 · Mehr sehen »

Schach-Weltpokal 2011

Der Schach-Weltpokal 2011 (offiziell: FIDE World Cup 2011) fand vom 26.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schach-Weltpokal 2011 · Mehr sehen »

Schach-Weltpokal 2013

Der Schach-Weltpokal 2013 (offiziell: FIDE World Cup 2013) fand vom 10.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schach-Weltpokal 2013 · Mehr sehen »

Schach-Weltpokal 2015

250px Der Schach-Weltpokal 2015 (offiziell: FIDE World Cup 2015) fand vom 10.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schach-Weltpokal 2015 · Mehr sehen »

Schach-Weltpokal 2017

Der Schach-Weltpokal 2017 (offiziell: FIDE World Cup 2017) fand vom 2.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schach-Weltpokal 2017 · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2006/07

Die Saison 2006/07 war die 27.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schachbundesliga 2006/07 · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2007/08

Die Saison 2007/08 der deutschen Schachbundesliga wurde durch den OSC Baden-Baden gewonnen.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schachbundesliga 2007/08 · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2008/09

Die Saison 2008/09 der deutschen Schachbundesliga wurde durch die OSG Baden-Baden gewonnen.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schachbundesliga 2008/09 · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2009/10

Die Saison 2009/10 war die 30.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schachbundesliga 2009/10 · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2010/11

Die Saison 2010/11 war die 31.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schachbundesliga 2010/11 · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2011/12

Die Saison 2011/12 war die 32.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schachbundesliga 2011/12 · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2012/13

Pokal der Deutschen Schachbundesliga mit Gravur: 2013 OSG Baden-Baden 1922 Die Saison 2012/13 war die 33.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schachbundesliga 2012/13 · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2013/14

Die Saison 2013/14 war die 34.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schachbundesliga 2013/14 · Mehr sehen »

Schachbundesliga 2014/15

Die Saison 2014/15 war die 35.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schachbundesliga 2014/15 · Mehr sehen »

Schacholympiade

Spielsaal bei der Schacholympiade in Dresden 2008 Die Schacholympiade ist der bedeutendste Mannschaftswettbewerb im Schach.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schacholympiade · Mehr sehen »

Schacholympiade 1994

Kosmos Hotel Moskau (Spielort) Juri Awerbach, Hauptschiedsrichter Sonderstempel zur Schacholympiade 1994 Die 31.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schacholympiade 1994 · Mehr sehen »

Schacholympiade 1996

Stadt Jerewan mit Berg Ararat (Hintergrund) Die 32.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schacholympiade 1996 · Mehr sehen »

Schacholympiade 1998

Schachpalast in Elista (Spielort) Die 33.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schacholympiade 1998 · Mehr sehen »

Schacholympiade 2000

Schweizer: Damencoach Dragan Ilic, Viktor Kortschnoi und Herrencoach Jörg Grünenwald beim Abendessen Die 34.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schacholympiade 2000 · Mehr sehen »

Schacholympiade 2002

14. Runde: Jugoslawien - Russland Der Spielsaal mit Schweizer T-Shirts Die 35.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schacholympiade 2002 · Mehr sehen »

Schacholympiade 2004

Gran Casino de Mallorca (Spielort) Die 36.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schacholympiade 2004 · Mehr sehen »

Schacholympiade 2006

Elegante Brücke beim Olympischen Dorf, Turin 2006 Die 37.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schacholympiade 2006 · Mehr sehen »

Schacholympiade 2008

Logo der Schacholympiade 2008 Die Schacholympiade 2008 war ein Mannschaftsturnier im Schach, das vom 12.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schacholympiade 2008 · Mehr sehen »

Schacholympiade 2010

Die Schacholympiade 2010 war ein Mannschaftsturnier im Schach, das vom 20.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schacholympiade 2010 · Mehr sehen »

Schacholympiade 2014

Die Schacholympiade 2014 ist ein Mannschaftsturnier im Schach, das vom 1.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schacholympiade 2014 · Mehr sehen »

Schachweltmeister

250px 115px 125px 250px Oben: Logo des Weltschachbundes FIDEMitte: Weltmeister Michail Botwinnikund Wilhelm SteinitzUnten: Schachweltmeisterschaft 2008 Der Titel Schachweltmeister ist die höchste Auszeichnung im Schachspiel, die – in der Regel – nach vorausgehenden Qualifikationsturnieren und schließlich durch einen Zweikampf um die Schachweltmeisterschaft vergeben wird.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schachweltmeister · Mehr sehen »

Schachweltmeisterschaft 2007

Viswanathan Anand aus Indien, der Gewinner der Schach-WM 2007 Die Schachweltmeisterschaft 2007 wurde vom 12.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Schachweltmeisterschaft 2007 · Mehr sehen »

Sergei Alexandrowitsch Karjakin

Sergei Alexandrowitsch Karjakin (wiss. Transliteration Sergej Aleksandrovič Karjakin, / Serhij Karjakin; Sergey Karjakin (FIDE-Schreibweise); * 12. Januar 1990 in Simferopol, Ukrainische SSR, Sowjetunion) ist ein Schach-Großmeister, der bis 2009 für die Ukraine spielte und seitdem für Russland.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Sergei Alexandrowitsch Karjakin · Mehr sehen »

Szeged

Zentrum von Szeged an der Theiß Szeged (deutsch Szegedin oder Segedin, serbisch Сегедин, rumänisch Seghedin) ist eine Großstadt in Ungarn.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Szeged · Mehr sehen »

TeleSchach

Schach aktuell (1996) CyberCity Köln (1997) TeleSchach.de (1997) Das Internetportal TeleSchach hatte seine ersten Anfänge in den Jahren 1995 und 1996.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und TeleSchach · Mehr sehen »

Tie-Break

Der oder das Tie-Break, auch Tiebreak (engl. tie, Gleichstand und engl. to break, brechen, wörtlich etwa Gleichstandsbrecher) ist ein Zähl- oder Wertungsverfahren im Sport, mit dem Entscheidungen abgekürzt werden.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Tie-Break · Mehr sehen »

Tilburg

Tilburg ist eine Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Nordbrabant.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Tilburg · Mehr sehen »

Top 16 (Schach) 2003/04

Die Top 16 2003/04 war die 25.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Top 16 (Schach) 2003/04 · Mehr sehen »

Top 16 (Schach) 2004/05

Die Top 16 2004/05 war die 26.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Top 16 (Schach) 2004/05 · Mehr sehen »

Top 16 (Schach) 2005/06

Die Top 16 2005/06 war die 26.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Top 16 (Schach) 2005/06 · Mehr sehen »

Top 16 (Schach) 2008/09

Die Top 16 2008/09 war die 29.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Top 16 (Schach) 2008/09 · Mehr sehen »

Transliteration

Transliteration (von ‚hinüber‘ und litera (auch littera) ‚Buchstabe‘) bezeichnet in der angewandten Linguistik die buchstabengetreue Übertragung von Wörtern aus einer Schrift in eine andere (z. B. griech. φ als ph, runisch ᛜ als ng). Dabei werden gegebenenfalls diakritische Zeichen eingesetzt, sodass eine eindeutige Rückübertragung möglich wird.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Transliteration · Mehr sehen »

Vadim Milov

Vadim Milov (* 1. August 1972 in Ufa, UdSSR) ist ein Schweizer Schach-Grossmeister.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Vadim Milov · Mehr sehen »

Viswanathan Anand

Viswanathan Anand (tamilisch: விசுவநாதன் ஆனந்த், auch „Vishy“ genannt; * 11. Dezember 1969 in Madras, Tamil Nadu) ist ein indischer Großmeister im Schach.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Viswanathan Anand · Mehr sehen »

Weltmeisterschaft

Begegnung zweier Weltmeister: Nico Rosberg (Formel 1) und Lukas Podolski (Fußball) mit ihren WM-Pokalen. Eine Weltmeisterschaft (WM) bezeichnet auf globaler Ebene ausgetragene sportliche Wettbewerbe für das Einzelsportler oder Nationalmannschaften, zumeist in Turnierform, die vom jeweiligen Weltsportverband ausgetragen werden und für den sich die teilnehmenden Sportler oder Mannschaften meist in kontinentalen Qualifikationswettbewerben oder auf nationaler Ebene sportlich qualifizieren müssen.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Weltmeisterschaft · Mehr sehen »

Wladimir Borissowitsch Kramnik

Wladimir Borissowitsch Kramnik (russisch Владимир Борисович Крамник, wiss. Transliteration Vladimir Borisovič Kramnik, FIDE-Bezeichnung Vladimir Kramnik; * 25. Juni 1975 in Tuapse am Schwarzen Meer, Sowjetunion) ist ein russischer Großmeister im Schach.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und Wladimir Borissowitsch Kramnik · Mehr sehen »

17. Juni

Der 17.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und 17. Juni · Mehr sehen »

1976

Im Jahr 1976 endet die langjährige diktatorische Herrschaft von Mao Zedong mit seinem Tod im September.

Neu!!: Pjotr Weniaminowitsch Swidler und 1976 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Peter Svidler, Peter Swidler, Pjotr Swidler, Pyotr Svidler, Svidler.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »