Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Philipp Scheidemann

Index Philipp Scheidemann

Philipp Scheidemann, 1918 Philipp Heinrich Scheidemann (* 26. Juli 1865 in Kassel; † 29. November 1939 in Kopenhagen) war ein deutscher sozialdemokratischer Politiker und Publizist.

171 Beziehungen: Abdikation, Allgemeiner Deutscher Gewerkschaftsbund, Arbeiter- und Soldatenrat, August Bebel, Ausrufung der Republik in Deutschland, Berlin-Steglitz, Berliner Märzkämpfe, Berliner Schloss, Biographisches Lexikon des Sozialismus, Bolschewismus, Bundesrat (Deutsches Reich), Carl Severing, Christian Gellinek, Conrad Haußmann, Constantin Fehrenbach, Cyanwasserstoff, Dänemark, Deutsche Demokratische Partei, Deutsche Post AG, Deutsche Vaterlandspartei, Deutsche Volkspartei, Deutsche Zentrumspartei, Deutschland, Deutschsprachige Emigration nach Dänemark 1933–1945, Deutschvölkischer Schutz- und Trutzbund, Drucker (Beruf), Eduard David, Eiserne Division, Emil Barth (Politiker), Erich Koch-Weser, Erich Ollenhauer, Erste Ausbürgerungsliste des Deutschen Reichs von 1933, Erster Weltkrieg, Erwin Kern (Attentäter), Eugen Schiffer, Fememord, Flagge Deutschlands, Fortschrittliche Volkspartei, Fraktion (Politik), Frankreich, Franz Osterroth, Fränkische Tagespost, Freie Gewerkschaften (Deutschland), Freikorps, Friedensresolution, Friedensvertrag von Versailles, Friedrich Ebert, Görlitzer Programm, Gemeinderat (Deutschland), Generalstreik, ..., Georg Gothein, Georg von Hertling, Geschichte Österreichs, Gießen, Gustav Bauer, Gustav Noske, Gustav Stresemann, Halle (Saale), Hans Hustert, Heinrich August Winkler, Hermann Cohen, Hochverrat, Hohenzollern, Hugo Haase, Hugo Preuß, Januarstreik, Johannes Bell, Johannes Giesberts, Josef Witternigg, Joseph Wirth, Kabinett Marx III, Kapp-Putsch, Karl Liebknecht, Kassel, Koalition (Politik), Konflikt, Kopenhagen, Kriegsanleihe, Landkreis Solingen, Machtergreifung, Magdeburg, Manfred Kittel, Marburg, Marine-Brigade Ehrhardt, Matthias Erzberger, Max von Baden, Märzkämpfe in Mitteldeutschland, Mitglied des Reichstages, Nationalrat (Österreich), Nationalsozialismus, Nürnberg, Nordhessisch, Novemberrevolution, Novemberverbrecher, Oberbürgermeister, Oberschlesien, Oberste Heeresleitung, Offenbach am Main, Organisation Consul, Otto Braun, Otto Landsberg, Otto von Bismarck, Parteiflügel, Parteipolitik, Politiker, Preußenschlag, Preußische Geheimpolizei, Pseudonym, Publizist, Rat der Volksbeauftragten, Rätekommunismus, Redakteur, Regierungsverhandlungen, Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Reichskanzler, Reichspräsident, Reichspräsidentenwahl 1919, Reichstag (Deutsches Kaiserreich), Reichstagsbrand, Reichstagsgebäude, Reichstagswahl 1903, Reichstagswahl 1907, Reichstagswahl 1912, Reichswehr, Revisionismus, Robert Schmidt (Politiker), Rote Armee, Rudolf Wissell, Salzburg, Südwestkirchhof Stahnsdorf, Scheidemannplatz, Scheidemannstraße, Schriftsetzer, Schweiz, Solingen, Sopade, Sowjetrussland, Sozialdemokratie, Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Sozialisierungsbewegung im Ruhrgebiet, Sozialistengesetz, Staatssekretär, Stahnsdorf, Städtische Gemäldegalerie (Kassel), Stockholmer Friedenskonferenz von 1917, Stuttgart, Theobald von Bethmann Hollweg, Ulrich von Brockdorff-Rantzau, Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Verband der Deutschen Buchdrucker, Vereinigte Staaten, Volksmarinedivision, Volksstaat Württemberg, Vossische Zeitung, Wahl zur Deutschen Nationalversammlung, Wahlkreis, Walther Rathenau, Würzburg, Weihnachtskämpfe, Weimarer Koalition, Weimarer Nationalversammlung, Weimarer Republik, Weimarer Verfassung, Wilhelm Cuno, Wilhelm Dittmann, Wilhelm Keil, Zentrismus (Marxismus), 1865, 1939, 26. Juli, 29. November. Erweitern Sie Index (121 mehr) »

Abdikation

Die Abdikation (von ‚sich lossagen‘), auch Abdankung oder Renunziation genannt, ist der förmliche Verzicht auf ein öffentliches Amt durch den Inhaber, insbesondere der Thronverzicht eines Monarchen.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Abdikation · Mehr sehen »

Allgemeiner Deutscher Gewerkschaftsbund

Der Allgemeine Deutsche Gewerkschaftsbund (ADGB) war von Juli 1919 bis Mai 1933 der Dachverband der Freien Gewerkschaften in Deutschland.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Allgemeiner Deutscher Gewerkschaftsbund · Mehr sehen »

Arbeiter- und Soldatenrat

Reichsversammlung der Arbeiter- und Soldatenräte am 16. Dezember 1918 Arbeiter- und Soldatenräte gab es bereits in der Russischen Revolution, entsprechend entstand dort der Begriff Sowjet.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Arbeiter- und Soldatenrat · Mehr sehen »

August Bebel

work.

Neu!!: Philipp Scheidemann und August Bebel · Mehr sehen »

Ausrufung der Republik in Deutschland

Reichstages die Republik aus Die Ausrufung der Republik in Deutschland geschah am 9. November 1918 in Berlin gleich zweimal: durch den SPD-Politiker Philipp Scheidemann unter bürgerlich-demokratischen und durch den Führer des Spartakusbundes Karl Liebknecht unter sozialistischen Vorzeichen.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Ausrufung der Republik in Deutschland · Mehr sehen »

Berlin-Steglitz

Steglitz ist ein Berliner Ortsteil im sechsten Verwaltungsbezirk Steglitz-Zehlendorf, der auf das historische brandenburgische Dorf Steglitz zurückgeht (bis 1920: Landkreis Teltow).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Berlin-Steglitz · Mehr sehen »

Berliner Märzkämpfe

Die Berliner Märzkämpfe von 1919 forderten mehr als 1.200 Tote und gehören damit zu den blutigsten Konflikten im Rahmen der revolutionären Auseinandersetzungen in Deutschland nach dem Ende des Ersten Weltkrieges.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Berliner Märzkämpfe · Mehr sehen »

Berliner Schloss

Palastes der Republik und des Portales IV in einen aktuellen Stadtplan Das Berliner Schloss, seit dem 19. Jahrhundert auch Berliner Stadtschloss genannt, war das dominierende Bauwerk in der historischen Mitte Berlins.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Berliner Schloss · Mehr sehen »

Biographisches Lexikon des Sozialismus

Das Biographische Lexikon des Sozialismus.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Biographisches Lexikon des Sozialismus · Mehr sehen »

Bolschewismus

Bolschewismus (Wortherkunft: Bolschewiki; wörtlich übersetzt ‚Mehrheitler‘, eine Fraktion der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands) war zunächst ein ideengeschichtlicher Begriff, mit dem die von Lenin geschaffene weltanschaulich-politische Lehre und die auf die russischen Verhältnisse angewendete Auslegung des Marxismus bezeichnet wurde.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Bolschewismus · Mehr sehen »

Bundesrat (Deutsches Reich)

Sitzungssaal des Bundesrates im Reichstagsgebäude (um 1894) Der Bundesrat war ein Staatsorgan im Norddeutschen Bund (1867–1870) und im Deutschen Kaiserreich (1871–1918).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Bundesrat (Deutsches Reich) · Mehr sehen »

Carl Severing

Severing (August 1928) Geburtshaus Carl Severing, Herford, Löhrstr. 8 Carl Wilhelm Severing (* 1. Juni 1875 in Herford; † 23. Juli 1952 in Bielefeld) war ein sozialdemokratischer Politiker.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Carl Severing · Mehr sehen »

Christian Gellinek

Christian Hans-Georg Gellinek (* 11. Mai 1930 in Potsdam) ist emeritierter Professor für Deutsche Philologie im Fachbereich Germanics & Slavics der University of Florida in Gainesville, USA; zuletzt Lehrbeauftragter in Sozialwissenschaft an der Universität Vechta 2008 bis 2010.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Christian Gellinek · Mehr sehen »

Conrad Haußmann

Conrad Haußmann Conrad Haußmann, in manchen Quellen auch Konrad, (* 8. Februar 1857 in Stuttgart; † 11. Februar 1922 ebenda) war ein deutscher Politiker in der Demokratischen Volkspartei und später der DDP.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Conrad Haußmann · Mehr sehen »

Constantin Fehrenbach

Constantin Fehrenbach (1913) Constantin Fehrenbach (häufig auch fälschlich:Bernd Braun: Constantin Fehrenbach (1852–1926), in: Reinhold Weber, Ines Mayer: Politische Köpfe aus Südwestdeutschland, Kohlhammer, Stuttgart 2005, S. 106. Konstantin Fehrenbach, * 11. Januar 1852 in Wellendingen bei Bonndorf (Baden); † 26. März 1926 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Politiker (Zentrum) und vom 25.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Constantin Fehrenbach · Mehr sehen »

Cyanwasserstoff

Cyanwasserstoff (Blausäure) ist eine farblose bis leicht gelbliche, brennbare, sehr flüchtige und wasserlösliche Flüssigkeit.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Cyanwasserstoff · Mehr sehen »

Dänemark

Dänemark ist ein Land und souveräner Staat im nördlichen Europa und eine parlamentarische Monarchie.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Dänemark · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Partei

Papierfähnchen aus dem Wahlkampf der DDP bei der Wahl zur Berliner Stadtverordnetenversammlung 1929 Die Deutsche Demokratische Partei (DDP) war eine linksliberale Partei in der Weimarer Republik.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Deutsche Demokratische Partei · Mehr sehen »

Deutsche Post AG

Die Deutsche Post AG mit Sitz in der Bundesstadt Bonn ist ein deutsches Logistik- und Postunternehmen.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Deutsche Post AG · Mehr sehen »

Deutsche Vaterlandspartei

Die Deutsche Vaterlandspartei (DVLP) war eine rechtsradikale deutsche Partei, die in der Schlussphase des Ersten Weltkrieges aktiv war.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Deutsche Vaterlandspartei · Mehr sehen »

Deutsche Volkspartei

Die Deutsche Volkspartei (DVP) war eine nationalliberale Partei der Weimarer Republik, die 1918 die Nachfolge der Nationalliberalen Partei antrat.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Deutsche Volkspartei · Mehr sehen »

Deutsche Zentrumspartei

Die Deutsche Zentrumspartei (Kurzbezeichnung Zentrum, früher Z und DZP) ist eine deutsche Partei.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Deutsche Zentrumspartei · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Deutschland · Mehr sehen »

Deutschsprachige Emigration nach Dänemark 1933–1945

Die deutschsprachige Emigration nach Dänemark 1933–1945 war gering ausgeprägt.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Deutschsprachige Emigration nach Dänemark 1933–1945 · Mehr sehen »

Deutschvölkischer Schutz- und Trutzbund

Der Deutschvölkische Schutz- und Trutzbund (DVSTB) war nach zeitgenössischer staatlicher Einschätzung „der größte, tätigste und einflußreichste antisemitische Verband in Deutschland“ nach dem Ersten Weltkrieg und einer der größten und wichtigsten Vertreter der völkischen Vereinigungen in der Weimarer Republik, deren demokratisch-parlamentarisches System er radikal ablehnte.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Deutschvölkischer Schutz- und Trutzbund · Mehr sehen »

Drucker (Beruf)

Wappen der Buchdrucker, Schriftsetzer und Fotosetzer Drucker, Drucktechniker (Österreich) bzw.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Drucker (Beruf) · Mehr sehen »

Eduard David

Eduard David (1907) Eduard Heinrich Rudolph David (* 11. Juni 1863 in Ediger an der Mosel; † 24. Dezember 1930 in Berlin) war ein deutscher Politiker der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Eduard David · Mehr sehen »

Eiserne Division

Eiserne Division nannte sich ein aus deutschen Freiwilligen bestehender militärischer Verband, der 1919 im Baltikum am lettischen Unabhängigkeitskrieg teilnahm.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Eiserne Division · Mehr sehen »

Emil Barth (Politiker)

Richard Müller und Brutus Molkenbuhr als Vorsitzende des Rates Emil Barth (* 23. April 1879 in Heidelberg; † 17. Juli 1941 in Berlin) war ein deutscher Politiker.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Emil Barth (Politiker) · Mehr sehen »

Erich Koch-Weser

Erich Koch (vor 1919) Das Kabinett Müller-Franken 1928. Vorne links sitzt Erich Koch-Weser Erich Friedrich Ludwig Koch-Weser (* 26. Februar 1875 in Bremerhaven; † 19. Oktober 1944 auf der Fazenda Janeta in Rolândia, Bundesstaat Paraná, Brasilien) war ein deutscher Jurist und Politiker (DDP).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Erich Koch-Weser · Mehr sehen »

Erich Ollenhauer

Erich Ollenhauer bei der 1. Lesung der Pariser Verträge, Bonn 1954 Erich Ollenhauer (* 27. März 1901 in Magdeburg; † 14. Dezember 1963 in Bonn) war von 1952 bis 1963 SPD-Parteivorsitzender und Fraktionsvorsitzender der SPD im Deutschen Bundestag.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Erich Ollenhauer · Mehr sehen »

Erste Ausbürgerungsliste des Deutschen Reichs von 1933

Mit der ersten Ausbürgerungsliste des Deutschen Reichs von 1933 entzog die nationalsozialistisch geführte Regierung 33 Personen die deutsche Staatsangehörigkeit und machte sie somit staatenlos.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Erste Ausbürgerungsliste des Deutschen Reichs von 1933 · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Erwin Kern (Attentäter)

Erwin Kern (* 8. August 1898 in Gumbinnen; † 17. Juli 1922 auf Burg Saaleck) war Marineoffizier und einer der Mörder von Walther Rathenau.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Erwin Kern (Attentäter) · Mehr sehen »

Eugen Schiffer

Eugen Schiffer Eugen Schiffer (* 14. Februar 1860 in Breslau; † 5. September 1954 in Berlin) war ein deutscher Jurist und Politiker (Nationalliberale Partei, DDP, LDPD, FDP).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Eugen Schiffer · Mehr sehen »

Fememord

Als Fememord wurden politische Morde bekannt, die – aufgrund einer Feme – an Verrätern aus klandestinen, verschwörerischen rechten Gruppierungen in den ersten Jahren der Weimarer Republik begangen wurden.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Fememord · Mehr sehen »

Flagge Deutschlands

Die Flagge der Bundesrepublik Deutschland oder Bundesflagge ist ein deutsches Hoheitszeichen und Staatssymbol.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Flagge Deutschlands · Mehr sehen »

Fortschrittliche Volkspartei

Die Fortschrittliche Volkspartei (FVP) war eine linksliberale und bürgerlich-demokratische Partei im Deutschen Kaiserreich, die am 6.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Fortschrittliche Volkspartei · Mehr sehen »

Fraktion (Politik)

Als Fraktion (in Österreich als Klub bezeichnet) bezeichnet man einen freiwilligen Zusammenschluss von Abgeordneten in einem Parlament oder anderen politischen Gremien (zum Beispiel einem Gemeinderat) zur Durchsetzung ihrer politischen Interessen und Ziele.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Fraktion (Politik) · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Frankreich · Mehr sehen »

Franz Osterroth

Franz Osterroth (* 8. März 1900 in Eisenberg (Pfalz); † 1. August 1986 in Lübeck) war ein sozialdemokratischer Widerstandskämpfer, Politiker und Autor.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Franz Osterroth · Mehr sehen »

Fränkische Tagespost

Die Fränkische Tagespost war eine sozialdemokratische Nürnberger Tageszeitung, die von 1875 bis 1933 sowie von 1948 bis 1971 erschien.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Fränkische Tagespost · Mehr sehen »

Freie Gewerkschaften (Deutschland)

Postkarte zum Kampf um den Achtstundentag (erschienen im Verlag Richard Lipinski ca. 1901–1910) Als freie Gewerkschaften bezeichnet man in Deutschland die sozialistisch orientierte Gewerkschaftsorganisation des 19.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Freie Gewerkschaften (Deutschland) · Mehr sehen »

Freikorps

Als Freikorps (französisch: corps, „Körper(schaft)“; aus lat.: corpus, „Körper“) wurden bis zum Anfang des 20.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Freikorps · Mehr sehen »

Friedensresolution

Die Friedensresolution war eine vom Deutschen Reichstag am 19. Juli 1917 angenommene Resolution, die einen Verständigungsfrieden zur Beendigung des Ersten Weltkrieges forderte.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Friedensresolution · Mehr sehen »

Friedensvertrag von Versailles

Schlosses von Versailles 1919. Deutschen Reichsgesetzblatt vom 12. August 1919 mit dem kompletten, 3-sprachigen Vertragstext ''The Signing of the Peace Treaty of Versailles'' Der Friedensvertrag von Versailles (auch Versailler Vertrag, Friede von Versailles) wurde bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 im Schloss von Versailles von den Mächten der Triple Entente und ihren Verbündeten bis Mai 1919 ausgehandelt.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Friedensvertrag von Versailles · Mehr sehen »

Friedrich Ebert

Reichspräsident Friedrich Ebert (1923) Unterschrift Friedrich Eberts Friedrich Ebert (* 4. Februar 1871 in Heidelberg; † 28. Februar 1925 in Berlin) war ein deutscher Sozialdemokrat und Politiker.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Friedrich Ebert · Mehr sehen »

Görlitzer Programm

Das Görlitzer Programm war das auf dem Görlitzer Parteitag von 1921 angenommene Programm der SPD.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Görlitzer Programm · Mehr sehen »

Gemeinderat (Deutschland)

Gemeinderatssitzung in Mannheim Der Gemeinderat ist das Hauptorgan einer Gemeinde, deren Kommunalverfassung die Ratsverfassung zugrunde liegt.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Gemeinderat (Deutschland) · Mehr sehen »

Generalstreik

Ein Generalstreik ist eine Streikaktion der gesamten Arbeiterschaft eines Landes oder einer Region.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Generalstreik · Mehr sehen »

Georg Gothein

Georg Gothein Georg Gothein (* 15. August 1857 in Neumarkt in Schlesien; † 22. März 1940 in Berlin) war ein deutscher Politiker (Freisinnige Vereinigung, DDP).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Georg Gothein · Mehr sehen »

Georg von Hertling

Georg von Hertling, gemalt von Paul Beckert (1856–1922) Georg Friedrich Karl Freiherr von Hertling, ab 1914 Graf von Hertling (* 31. August 1843 in Darmstadt; † 4. Januar 1919 in Ruhpolding, Oberbayern), war ein deutscher Politiker der Zentrumspartei.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Georg von Hertling · Mehr sehen »

Geschichte Österreichs

Die Geschichte Österreichs reicht von der ersten Besiedelung in der Altsteinzeit bis zur Gegenwart.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Geschichte Österreichs · Mehr sehen »

Gießen

Luftaufnahme von Gießens Innenstadt und der Lahn Die mittelhessische Universitätsstadt Gießen im gleichnamigen Landkreis ist mit ca.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Gießen · Mehr sehen »

Gustav Bauer

Gustav Bauer, 1920 Gustav Adolf Bauer (* 6. Januar 1870 in Darkehmen (Ostpreußen); † 16. September 1944 in Berlin) war SPD-Politiker.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Gustav Bauer · Mehr sehen »

Gustav Noske

Gustav Noske als Mitglied der Weimarer Nationalversammlung, 1919 Gustav Noske (* 9. Juli 1868 in Brandenburg an der Havel; † 30. November 1946 in Hannover) war ein SPD-Politiker und der erste sozialdemokratische Minister mit der Zuständigkeit für das Militär in der deutschen Geschichte.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Gustav Noske · Mehr sehen »

Gustav Stresemann

Gustav Stresemann (1925) Gustav Ernst Stresemann (* 10. Mai 1878 in Berlin; † 3. Oktober 1929 ebenda) war ein deutscher Politiker und Staatsmann der Weimarer Republik, der 1923 Reichskanzler und danach bis zu seinem Tod Reichsminister des Auswärtigen war.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Gustav Stresemann · Mehr sehen »

Halle (Saale)

Logo der Stadt Halle (Saale) Rotem Turm. Die Marktkirche und der Rote Turm bilden zusammen das Wahrzeichen der „Fünf Türme“. G. F. Hertzberg (1889) Rathauswiederaufbau an. Halle (Saale) (etwa vom Ende des 15. bis zum Ende des 17. Jahrhunderts Hall in Sachsen; bis Anfang des 20. Jahrhunderts auch Halle an der Saale; von 1965 bis 1995 Halle/Saale) ist eine kreisfreie Großstadt im Süden von Sachsen-Anhalt in Deutschland und liegt an der Saale.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Halle (Saale) · Mehr sehen »

Hans Hustert

Hans Hustert (* 1. Februar 1900 in Elberfeld; † 14. August 1970 in Hamburg) (auch genannt Prima Hustert) war ein deutscher Aktivist der extremen Rechten.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Hans Hustert · Mehr sehen »

Heinrich August Winkler

Heinrich August Winkler (2014) Heinrich August Winkler (* 19. Dezember 1938 in Königsberg) ist ein weit über die Fachgrenzen hinaus bekannter deutscher Historiker.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Heinrich August Winkler · Mehr sehen »

Hermann Cohen

Hermann Cohen (Illustration aus der Jewish Encyclopedia) Gedenktafel in Coswig (Anhalt) Hermann Cohen (* 4. Juli 1842 in Coswig; † 4. April 1918 in Berlin) war ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Hermann Cohen · Mehr sehen »

Hochverrat

Hochverrat ist ein im Ersten Abschnitt des Besonderen Teils des Strafgesetzbuchs geregelter Straftatbestand.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Hochverrat · Mehr sehen »

Hohenzollern

Das Stammwappen der Hohenzollern Das Haus Hohenzollern ist eine der bedeutendsten Dynastien des deutschen Hochadels.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Hohenzollern · Mehr sehen »

Hugo Haase

Hugo Haase (1905) Hugo Haase (* 29. September 1863 in Allenstein, Ostpreußen; † 7. November 1919 in Berlin) war ein deutscher Jurist, Politiker und Pazifist.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Hugo Haase · Mehr sehen »

Hugo Preuß

Hugo Preuß Hugo Preuß (* 28. Oktober 1860 in Berlin; † 9. Oktober 1925 ebenda) war ein deutscher Staatsrechtslehrer und Politiker.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Hugo Preuß · Mehr sehen »

Januarstreik

In den Januarstreiks von 1918 im Deutschen Reich forderten über eine Million Arbeiter bessere Lebensbedingungen, bessere Arbeitsbedingungen, ein Ende des Ersten Weltkriegs und eine Demokratisierung der Verfassung des deutschen Kaiserreiches.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Januarstreik · Mehr sehen »

Johannes Bell

Johannes Bell (1908) Johannes (Hans) Bell (* 23. September 1868 in Essen; † 21. Oktober 1949 in Würgassen) war ein deutscher Politiker (Zentrum) und Jurist.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Johannes Bell · Mehr sehen »

Johannes Giesberts

Johannes Giesberts Reichspostminister Giesberts in der deutschen Verhandlungsdelegation für den Versailler Vertrag, Zweiter von links Johannes Giesberts, auch Johann (* 3. Februar 1865 in Straelen; † 7. August 1938 in München Gladbach) war ein deutscher Gewerkschafter und Politiker (Zentrum).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Johannes Giesberts · Mehr sehen »

Josef Witternigg

Stolperstein in der Stadt Salzburg Josef Witternigg (* 12. Januar 1881 (oder 12. Oktober 1881) in Bleiburg; † 28. Februar 1937 in Salzburg) war ein österreichischer Politiker der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Josef Witternigg · Mehr sehen »

Joseph Wirth

Joseph Wirth Karl Joseph Wirth (* 6. September 1879 in Freiburg im Breisgau, Großherzogtum Baden; † 3. Januar 1956 ebenda) war ein deutscher Politiker (Deutsche Zentrumspartei) und vom 10.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Joseph Wirth · Mehr sehen »

Kabinett Marx III

Marx (Mitte) bei einer Wahlveranstaltung in Düsseldorf Das Kabinett Marx III war ein Kabinett der Reichsregierung in der Zeit der Weimarer Republik.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Kabinett Marx III · Mehr sehen »

Kapp-Putsch

Wilhelmplatz vor dem abgeriegelten Regierungsviertel Kapp-Putschisten am Potsdamer Platz in Berlin Freikorps Roßbach während des Kapp-Putsches in Wismar Der Kapp-Putsch, auch Kapp-Lüttwitz-Putsch, selten Lüttwitz-Kapp-Putsch, vom 13. März 1920 war ein nach 100 Stunden gescheiterter, konterrevolutionärer Putschversuch gegen die nach der Novemberrevolution geschaffene Weimarer Republik.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Kapp-Putsch · Mehr sehen »

Karl Liebknecht

Karl Liebknecht (ca. 1911) Karl Paul August Friedrich Liebknecht (* 13. August 1871 in Leipzig; † 15. Januar 1919 in Berlin) war ein prominenter Marxist und Antimilitarist zu Zeiten des Deutschen Kaiserreiches.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Karl Liebknecht · Mehr sehen »

Kassel

Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe Orangerie im barocken Park Karlsaue Laserscape Kassel, weltweit erste Laser-Lichtskulptur, zur documenta 6 im Jahr 1977 eingerichtet Kassel (bis 1926 amtlich Cassel) ist eine kreisfreie Stadt, Verwaltungssitz des gleichnamigen Regierungsbezirkes und des Landkreises Kassel.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Kassel · Mehr sehen »

Koalition (Politik)

Eine Koalition (von „Zusammenwachsen, Vereinigung, Zusammenschluss“) in der Politik ist ein temporäres Bündnis politischer Parteien, ähnlicher politischer Gruppierungen und Parlamentsfraktionen.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Koalition (Politik) · Mehr sehen »

Konflikt

Von einem Konflikt (von, „zusammentreffen, kämpfen“; PPP: conflictum) spricht man, wenn Interessen, Zielsetzungen oder Wertvorstellungen von Personen, gesellschaftlichen Gruppen, Organisationen oder Staaten miteinander unvereinbar sind oder unvereinbar erscheinen (Intergruppenkonflikt).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Konflikt · Mehr sehen »

Kopenhagen

Satellitenbild Kopenhagen (dänisch, in bis ins 19. Jahrhundert gültiger Rechtschreibung Kjøbenhavn) ist die Hauptstadt Dänemarks und das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Kopenhagen · Mehr sehen »

Kriegsanleihe

Eine Kriegsanleihe (oder Kriegskredit) ist eine Anleihe, die der Finanzierung eines Krieges dient.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Kriegsanleihe · Mehr sehen »

Landkreis Solingen

Der Landkreis Solingen war von 1816 bis 1929 ein Landkreis im Regierungsbezirk Düsseldorf in der zu Preußen gehörenden Rheinprovinz.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Landkreis Solingen · Mehr sehen »

Machtergreifung

Mit Machtergreifung (auch Machtübernahme bzw. Machtübergabe, auch Machtübertragung) wird die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler durch Reichspräsident Paul von Hindenburg am 30.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Machtergreifung · Mehr sehen »

Magdeburg

Das Wahrzeichen der Stadt, der Magdeburger Dom, mit Blick über die Elbe Internationalen Raumstation Magdeburg (niederdeutsch Meideborg) ist die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Magdeburg · Mehr sehen »

Manfred Kittel

Manfred Kittel (2013) Manfred Kittel (* 2. Februar 1962 in Großhaslach) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Manfred Kittel · Mehr sehen »

Marburg

Panorama der Kernstadt (Frühjahr 2014) Südviertel und Stadtteil Cappel im Süden (Juli 2008) Oberstadt von Osten(Oktober 2008) Marburg ist die Kreisstadt des mittelhessischen Landkreises Marburg-Biedenkopf und liegt an der Lahn.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Marburg · Mehr sehen »

Marine-Brigade Ehrhardt

Angehörige der Marinebrigade Ehrhardt am 13. März während des Kapp-Putsches in Berlin Die Marine-Brigade Ehrhardt, auch Brigade Erhardt genannt, war ein Freikorps der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, das am 17.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Marine-Brigade Ehrhardt · Mehr sehen »

Matthias Erzberger

Erzberger 1919 als Abgeordneter der Weimarer Nationalversammlung Matthias Erzberger (* 20. September 1875 in Buttenhausen, Königreich Württemberg; † 26. August 1921 bei Bad Griesbach im Schwarzwald, Republik Baden) war Publizist und Politiker (Zentrum) im Deutschen Kaiserreich sowie in der Weimarer Republik.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Matthias Erzberger · Mehr sehen »

Max von Baden

Max von Baden, nach dem 30. August 1914 Maximilian von Baden, vollständiger Name Prinz Maximilian Alexander Friedrich Wilhelm von Baden (* 10. Juli 1867 in Baden-Baden; † 6. November 1929 in Konstanz), war als Prinz von Baden der letzte Thronfolger des Großherzogtums Baden.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Max von Baden · Mehr sehen »

Märzkämpfe in Mitteldeutschland

Plakatwand am Rathaus in Plauen Der Mitteldeutsche Aufstand, auch Märzaktion, im März 1921 war eine von KPD, KAPD und anderen linksradikalen Kräften entfesselte bewaffnete Arbeiterrevolte in der Industrieregion um Halle, Leuna, Merseburg sowie im Mansfelder Land.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Märzkämpfe in Mitteldeutschland · Mehr sehen »

Mitglied des Reichstages

Siegelmarke: „Reichstag Abgeordneter“ Mitglied des Reichstages (Abkürzung MdR) war ein Abgeordneter des Reichstages im Deutschen Kaiserreich (1871–1918) bzw.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Mitglied des Reichstages · Mehr sehen »

Nationalrat (Österreich)

Der Nationalrat ist die Abgeordnetenkammer des österreichischen Parlaments und hat seinen Sitz im Parlamentsgebäude in der Bundeshauptstadt Wien.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Nationalrat (Österreich) · Mehr sehen »

Nationalsozialismus

Hitler 1927 als Redner beim dritten Reichsparteitag der NSDAP (dem ersten in Nürnberg) Der Nationalsozialismus ist eine radikal bzw.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Nürnberg

Wahrzeichen Nürnbergs, die Kaiserburg Opernhauses Blick über die Altstadt vom Spittlertorturm aus Stadtmauer umschließt die Altstadt noch heute fast vollständig Nürnberg (nürnbergisch häufig Närmberch, fränkisch auch Närrnberch oder Nämberch) ist eine kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Nürnberg · Mehr sehen »

Nordhessisch

Nordhessisch ist ein westmitteldeutscher Dialekt, der in Nordhessen gesprochen wird.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Nordhessisch · Mehr sehen »

Novemberrevolution

Novemberrevolution 1918: Revolutionäre Soldaten mit der Roten Fahne am 9. November vor dem Brandenburger Tor in Berlin Statue eines revolutionären Matrosen in Berlin Die Novemberrevolution von 1918/19 führte in der Endphase des Ersten Weltkrieges zum Sturz der Monarchie im Deutschen Reich und zu dessen Umwandlung in eine parlamentarische Demokratie, die Weimarer Republik.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Novemberrevolution · Mehr sehen »

Novemberverbrecher

„Novemberverbrecher“ (auch: „Novemberlumpen“, „Anstifter der Novemberrevolte“) war ein Schimpfwort und politischer Kampfbegriff von rechtsradikalen Parteien und Medien gegen Vertreter der Novemberrevolution von 1918 oder als solche angesehene demokratische Politiker der Weimarer Republik.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Novemberverbrecher · Mehr sehen »

Oberbürgermeister

Oberbürgermeister ist eine Amtsbezeichnung für Oberhäupter der Verwaltungen größerer Städte.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Oberbürgermeister · Mehr sehen »

Oberschlesien

Lage Oberschlesiens Wappen der Provinz Oberschlesien1919–1938 Oppeln mit Oder Oberschlesien 1905 Oberschlesien (deutscher schlesischer Dialekt: Aeberschläsing oder Oberschläsing, polnisch: Górny Śląsk, polnischer oberschlesischer Dialekt: Gůrny Ślůnsk, tschechisch: Horní Slezsko) ist der südöstliche Teil der historischen Region Schlesien, der heute größtenteils in Polen (in der Woiwodschaft Oppeln und der Woiwodschaft Schlesien) liegt.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Oberschlesien · Mehr sehen »

Oberste Heeresleitung

Die Oberste Heeresleitung (OHL) war die strategisch-operative Leitung bzw.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Oberste Heeresleitung · Mehr sehen »

Offenbach am Main

Fechenheim Offenbach am Main ist mit rund 125.000 Einwohnern die fünftgrößte hessische Stadt und eines von zehn Oberzentren in Hessen.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Offenbach am Main · Mehr sehen »

Organisation Consul

Die Organisation Consul (O. C.) war eine nationalistisch ausgerichtete und antisemitisch gesinnte terroristische Vereinigung während der Weimarer Republik.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Organisation Consul · Mehr sehen »

Otto Braun

Otto Braun, Juli 1930 Otto Braun (* 28. Januar 1872 in Königsberg i. Pr.; † 15. Dezember 1955 in Locarno, Schweiz, nach anderen Quellen in Ascona) war ein sozialdemokratischer deutscher Politiker in der Weimarer Republik.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Otto Braun · Mehr sehen »

Otto Landsberg

Otto Landsberg Otto Landsberg (* 4. Dezember 1869 in Rybnik, Oberschlesien; † 9. Dezember 1957 in Baarn, Niederlande) war ein deutscher Jurist, seit 1890 Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) und 1919 bis 1920 deutscher Justizminister.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Otto Landsberg · Mehr sehen »

Otto von Bismarck

Otto von Bismarck, 1886 Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen, ab 1865 Graf von Bismarck-Schönhausen, ab 1871 Fürst von Bismarck, ab 1890 auch Herzog zu Lauenburg (* 1. April 1815 in Schönhausen (Elbe); † 30. Juli 1898 in Friedrichsruh bei Aumühle), war ein deutscher Politiker und Staatsmann.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Otto von Bismarck · Mehr sehen »

Parteiflügel

Als Parteiflügel werden jene Teile einer politischen Partei bezeichnet, die innerhalb der Organisation eine bestimmte politische Richtung vertreten.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Parteiflügel · Mehr sehen »

Parteipolitik

Der Begriff Parteipolitik bezeichnet politische Vorgänge und Aussagen, bei denen weniger der Vorgang oder die politische Entscheidung selbst im Vordergrund stehen, sondern die öffentliche Aufmerksamkeit oder die machtpolitische Wirkung, die für die politische Partei generiert wird.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Parteipolitik · Mehr sehen »

Politiker

Als Politiker wird eine Person bezeichnet, die ein politisches Amt oder Mandat innehat oder in sonstiger Weise dauerhaft politisch wirkt.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Politiker · Mehr sehen »

Preußenschlag

Die Notverordnung des Reichspräsidenten Mit dem Preußenschlag (auch als Staatsstreich in Preußen bezeichnet) wurde am 20.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Preußenschlag · Mehr sehen »

Preußische Geheimpolizei

Die Preußische Geheimpolizei oder Politische Polizei war zuständig für die Überwachung des politischen Lebens sowie die Verfolgung politischer Straftaten in Preußen seit der Mitte des 19.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Preußische Geheimpolizei · Mehr sehen »

Pseudonym

Ein Pseudonym (in bestimmten Zusammenhängen auch: Alias, auch nom de plume) ist der fingierte Name einer Person, insbesondere eines Urhebers (oder mehrerer Urheber) von Werken.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Pseudonym · Mehr sehen »

Publizist

Der Publizist ist ein Journalist, Schriftsteller oder Wissenschaftler, der mit eigenen Beiträgen (Publikationen) – beispielsweise Analysen, Kommentaren, Büchern, Aufsätzen, Interviews, Reden oder Aufrufen – an der öffentlichen Meinungsbildung zu aktuellen Themen teilnimmt.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Publizist · Mehr sehen »

Rat der Volksbeauftragten

Emil Barth (USPD), Otto Landsberg (MSPD), Friedrich Ebert (MSPD), Hugo Haase (USPD), Wilhelm Dittmann (USPD), Philipp Scheidemann (MSPD) Rat der Volksbeauftragten (ab 29. Dezember Eigenbezeichnung: Reichsregierung) hieß das Gremium, das zum Jahreswechsel 1918/19 die höchste Regierungsgewalt in Deutschland innehatte.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Rat der Volksbeauftragten · Mehr sehen »

Rätekommunismus

Unter Rätekommunismus versteht man eine marxistische Bewegung, deren Idee des Kommunismus vor allem vom Gedanken der Kollektiven Selbstverwaltung und Basisdemokratie in Arbeiterräten geprägt ist.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Rätekommunismus · Mehr sehen »

Redakteur

Ein Redakteur (von ‚zurückführen‘, ‚in Ordnung bringen‘; 2. Partizip redactum; in der Schweiz und im wissenschaftlichen Editionswesen auch Redaktor) ist ein Mitarbeiter in Presse, Hörfunk, Fernsehen, Internet oder anderen Medien, der innerhalb der Redaktion redaktionelle Aufgaben übernimmt.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Redakteur · Mehr sehen »

Regierungsverhandlungen

Regierungsverhandlungen sind zielgerichtete Gespräche zwischen Parlamentsparteien zur Bildung einer Regierung und zur Erarbeitung des Regierungsprogramms.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Regierungsverhandlungen · Mehr sehen »

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

| Non-profit_name.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold · Mehr sehen »

Reichskanzler

Reichskanzler war von 1871 bis 1945 die Amtsbezeichnung des Regierungschefs des Deutschen Reiches.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Reichskanzler · Mehr sehen »

Reichspräsident

Standarte des Reichspräsidenten mit dem Reichsadler Der Reichspräsident war das Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches von 1919 bis 1934 und im Mai 1945.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Reichspräsident · Mehr sehen »

Reichspräsidentenwahl 1919

Die Reichspräsidentenwahl 1919 durch die Weimarer Nationalversammlung war die erste Reichspräsidentenwahl der Weimarer Republik und fand am 11. Februar 1919 statt.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Reichspräsidentenwahl 1919 · Mehr sehen »

Reichstag (Deutsches Kaiserreich)

Plenarsitzungssaal des Reichstags, 1889 in der Leipziger Straße 4 Parlamentssaal des Reichstags, 1906 im Reichstagsgebäude Der große Sitzungssaal des Reichstages um 1903, mit Ziffernkennzeichnung besonderer Plätze Reichstagswahlkreise, siehe auch Liste der Reichstagswahlkreise des Deutschen Kaiserreichs Der Reichstag war von 1871 bis 1918 das Parlament des Deutschen Kaiserreichs.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Reichstag (Deutsches Kaiserreich) · Mehr sehen »

Reichstagsbrand

Der brennende Reichstag am 27/28. Februar 1933 Als Reichstagsbrand wird der Brand des Reichstagsgebäudes in Berlin in der Nacht vom 27.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Reichstagsbrand · Mehr sehen »

Reichstagsgebäude

Das Reichstagsgebäude (kurz: Reichstag; offiziell: Plenarbereich Reichstagsgebäude) am Platz der Republik in Berlin ist seit 1999 Sitz des Deutschen Bundestages.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Reichstagsgebäude · Mehr sehen »

Reichstagswahl 1903

Die Ergebnisse der Reichstagswahl nach Wahlkreisen. Die Nummerierung der Wahlkreise entspricht der der Tabelle. Die Reichstagswahl 1903 war die Wahl zum 11.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Reichstagswahl 1903 · Mehr sehen »

Reichstagswahl 1907

Die Ergebnisse der Reichstagswahl nach Wahlkreisen. Die Nummerierung der Wahlkreise entspricht der der Tabelle. Mehrheiten nach Wahlkreisen in einer zeitgenössischen Karte Die Reichstagswahl 1907 war die Wahl zum 12.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Reichstagswahl 1907 · Mehr sehen »

Reichstagswahl 1912

Die Ergebnisse der Reichstagswahl nach Wahlkreisen. Die Nummerierung der Wahlkreise entspricht der der Tabelle. Die Reichstagswahl 1912 war die Wahl zum 13.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Reichstagswahl 1912 · Mehr sehen »

Reichswehr

Reichswehr war während der Weimarer Republik und der ersten Jahre des „Dritten Reichs“ von 1921 bis 1935 der offizielle Name der deutschen Streitkräfte, die in jener Zeit als Berufsarmee organisiert waren.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Reichswehr · Mehr sehen »

Revisionismus

Der Begriff Revisionismus (lat. revidēre „wieder hinsehen“) steht für Versuche, eine als allgemein anerkannt geltende historische, politische oder wissenschaftliche Erkenntnis und Position nochmals zu überprüfen, in Frage zu stellen, neu zu bewerten oder umzudeuten.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Revisionismus · Mehr sehen »

Robert Schmidt (Politiker)

Robert Schmidt Robert Schmidt, 1930 Robert Schmidt (* 15. Mai 1864 in Berlin; † 16. September 1943 in Berlin-Tempelhof) war ein deutscher Politiker (SPD).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Robert Schmidt (Politiker) · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/ Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz: Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Rote Armee · Mehr sehen »

Rudolf Wissell

Rudolf Wissell (links) (1930) Gedenktafel am Haus Wiesenerstraße 22, in Berlin-Tempelhof Rudolf Wissell (auch Rudolf Wissel, * 8. März 1869 in Göttingen; † 13. Dezember 1962 in Berlin) war ein deutscher Politiker (SPD).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Rudolf Wissell · Mehr sehen »

Salzburg

Blick von der Festung Richtung Norden Festung und Kapuzinerberg, vom Mönchsberg aus gesehen Festung Hohensalzburg Gaisbergs Salzburg ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes Salzburg.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Salzburg · Mehr sehen »

Südwestkirchhof Stahnsdorf

Südwestkirchhof der Berliner Stadtsynode in Stahnsdorf oder kurz Südwestkirchhof Stahnsdorf sind die Bezeichnungen für den im Jahr 1909 eröffneten Friedhof der evangelischen Kirchengemeinden des Berliner Stadtsynodalverbandes.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Südwestkirchhof Stahnsdorf · Mehr sehen »

Scheidemannplatz

Platzfläche vor der Handwerkskammer Scheidemannplatz (früher Neuer Wilhelmsplatz) ist der Name eines Platzes in der nordhessischen Stadt Kassel.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Scheidemannplatz · Mehr sehen »

Scheidemannstraße

Die Scheidemannstraße ist eine nach dem sozialdemokratischen Politiker Philipp Scheidemann benannte Straße im Berliner Ortsteil Tiergarten des Bezirks Mitte.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Scheidemannstraße · Mehr sehen »

Schriftsetzer

DDR, 1954 Maschinensetzer an einer Setzmaschine, 1953 Der Schriftsetzer oder kurz Setzer war ein Ausbildungsberuf im Druckerhandwerk und in der papierverarbeitenden Industrie zur Her- und Zusammenstellung bzw.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Schriftsetzer · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Schweiz · Mehr sehen »

Solingen

Solingen ist eine kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Solingen · Mehr sehen »

Sopade

Sopade (auch SoPaDe bzw. SOPADE) nannte sich der Vorstand der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) von 1933 bis zum Frühjahr 1938 im Prager, danach bis 1940 im Pariser Exil während der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Sopade · Mehr sehen »

Sowjetrussland

Als Sowjetrussland wurde der von Sowjets (Räten) der Bolschewiki beherrschte Teil des früheren Russischen Reiches vor Errichtung der Sowjetunion (Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken) bezeichnet, also etwa in der Zeit von der Oktoberrevolution 1917 über den Russischen Bürgerkrieg bis zur Unionsverfassung von 1922 (auch informelle Bezeichnung der russischen Regierung vor Gründung der Sowjetunion).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Sowjetrussland · Mehr sehen »

Sozialdemokratie

Sozialdemokratie ist eine politische Bewegung und politische Ideologie der Linken, die sich selbst als Form eines reformistischen demokratischen Sozialismus betrachtet.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Sozialdemokratie · Mehr sehen »

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (Kurzbezeichnung: SPD) ist eine bundesweit vertretene sozialdemokratische politische Partei in Deutschland.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Sozialdemokratische Partei Deutschlands · Mehr sehen »

Sozialisierungsbewegung im Ruhrgebiet

Als Sozialisierungsbewegung im Ruhrgebiet wird eine Reihe von Streikbewegungen im Jahr 1919 bezeichnet, deren Ziel die Verstaatlichung der Montanindustrie war.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Sozialisierungsbewegung im Ruhrgebiet · Mehr sehen »

Sozialistengesetz

Reichsgesetzblatt mit dem ''Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie'' Sozialistengesetz ist die Kurzbezeichnung für das Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie, das von 1878 bis 1890 galt und während dieser Zeit mehrfach verlängert wurde.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Sozialistengesetz · Mehr sehen »

Staatssekretär

Der Staatssekretär ist.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Staatssekretär · Mehr sehen »

Stahnsdorf

Lage an der Stadtgrenze Berlins Stahnsdorf ist eine amtsfreie Gemeinde mit gut 15.000 Einwohnern im Landkreis Potsdam-Mittelmark (Brandenburg).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Stahnsdorf · Mehr sehen »

Städtische Gemäldegalerie (Kassel)

Umberto Boccioni: ''Lachen''; für wenige Jahre in Kassel ausgestellt Die Städtische Gemäldegalerie Kassels war ein Museum für zeitgenössische Kunst, das sich zwischen 1921 und 1934 im Weißen Palais befand.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Städtische Gemäldegalerie (Kassel) · Mehr sehen »

Stockholmer Friedenskonferenz von 1917

Die Stockholmer Friedenskonferenz auch Internationaler Sozialistenkongress war eine Friedenskonferenz der zweiten Internationale während des Ersten Weltkrieges.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Stockholmer Friedenskonferenz von 1917 · Mehr sehen »

Stuttgart

Das für Öffentlichkeitsarbeit verwendete Logo der Stadt Stuttgart Schlossplatz am Morgen Alten Schloss Karlshöhe ist die Hauptstadt des deutschen Landes Baden-Württemberg und mit rund 630.000 Einwohnern dessen größte Stadt.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Stuttgart · Mehr sehen »

Theobald von Bethmann Hollweg

Theobald von Bethmann Hollweg Unterschrift Theobald von Bethmann Hollweg Theobald Theodor Friedrich Alfred von Bethmann Hollweg (* 29. November 1856 in Hohenfinow, Provinz Brandenburg; † 1. Januar 1921 ebenda) war ein deutscher Politiker in der Zeit des Kaiserreichs.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Theobald von Bethmann Hollweg · Mehr sehen »

Ulrich von Brockdorff-Rantzau

Ulrich von Brockdorff-Rantzau (1918) Ulrich Graf Brockdorff-Rantzau (* 29. Mai 1869 in Schleswig; † 8. September 1928 in Berlin) war ein deutscher Diplomat und 1918/1919 deutscher Außenminister.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Ulrich von Brockdorff-Rantzau · Mehr sehen »

Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Die Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands (USPD) war eine sozialistische Partei im Deutschen Kaiserreich und in der Weimarer Republik.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Unabhängige Sozialdemokratische Partei Deutschlands · Mehr sehen »

Verband der Deutschen Buchdrucker

Verbandshaus der Deutschen Buchdrucker, Dudenstr. 10, Berlin-Kreuzberg Auszug von der ersten Seite der Ausgabe des Correspondenten vom 1. Januar 1863. Johannes Gutenberg steht auf der Erdkugel, eine leuchtende Fackel in der Hand Vorstand des Buchdruckerverbands im Jahre 1916 Der Verband der Deutschen Buchdrucker war eine deutsche Gewerkschaft im grafischen Gewerbe von 1866 bis 1933.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Verband der Deutschen Buchdrucker · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Volksmarinedivision

Die Volksmarinedivision war eine bewaffnete Formation, die während der Novemberrevolution in Deutschland nach dem Ende des Ersten Weltkrieges entstand.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Volksmarinedivision · Mehr sehen »

Volksstaat Württemberg

Der freie Volksstaat Württemberg war ein Land des Deutschen Reiches während der Weimarer Republik.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Volksstaat Württemberg · Mehr sehen »

Vossische Zeitung

Titelseite vom 22. März 1848 Titelseite vom 2. August 1914 Titelseite vom 1. August 1932 Die Vossische Zeitung war eine überregional angesehene Berliner Zeitung, deren Erscheinen 1934 aufgrund der politischen Situation eingestellt werden musste.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Vossische Zeitung · Mehr sehen »

Wahl zur Deutschen Nationalversammlung

Die Wahl zur Deutschen Nationalversammlung fand am 19.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Wahl zur Deutschen Nationalversammlung · Mehr sehen »

Wahlkreis

Ein Wahlkreis ist der – in der Regel geographisch zusammenhängende – Teilraum eines Wahlgebietes, in dem Wahlberechtigte über die Besetzung eines oder mehrerer Mandate abstimmen.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Wahlkreis · Mehr sehen »

Walther Rathenau

Walther Rathenau (* 29. September 1867 in Berlin; † 24. Juni 1922 in Berlin-Grunewald) war ein deutscher Industrieller, Schriftsteller und liberaler Politiker (DDP).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Walther Rathenau · Mehr sehen »

Würzburg

Alter Mainbrücke im Vordergrund Kollegiatstift Neumünster, Grafeneckart (altes Rathaus) und St. Kiliansdom Barocke Würzburger Residenz, UNESCO-Weltkulturerbe Würzburg von der Festung Marienberg aus Würzburg ist eine kreisfreie Stadt in Bayern (Bezirk Unterfranken).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Würzburg · Mehr sehen »

Weihnachtskämpfe

Die Weihnachtskämpfe (teilweise auch Weihnachtsaufstand oder Weihnachtsunruhen genannt) waren militärische Auseinandersetzungen zwischen der Volksmarinedivision und regulären Truppen, die am 24.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Weihnachtskämpfe · Mehr sehen »

Weimarer Koalition

Die erste eigentliche Weimarer Koalitionsregierung, das Kabinett Scheidemann am 13. Februar 1919 in Weimar. Wahlplakat für die Weimarer Koalition Weimarer Koalition ist die zusammenfassende Bezeichnung für die Koalitionen aus drei bestimmten Parteien, die während der Weimarer Republik Regierungen auf Reichs- und Länderebene stützten.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Weimarer Koalition · Mehr sehen »

Weimarer Nationalversammlung

Die Weimarer Nationalversammlung, offiziell verfassunggebende Deutsche Nationalversammlung, war das verfassunggebende Parlament der Weimarer Republik.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Weimarer Nationalversammlung · Mehr sehen »

Weimarer Republik

Als Weimarer Republik (zeitgenössisch auch Deutsche Republik) wird der Abschnitt der deutschen Geschichte von 1918 bis 1933 bezeichnet, in dem erstmals eine parlamentarische Demokratie in Deutschland bestand.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Weimarer Republik · Mehr sehen »

Weimarer Verfassung

Bucheinband der Weimarer Verfassung Regierung Bauer Die Weimarer Verfassung (auch Weimarer Reichsverfassung, kurz WRV; offiziell: Verfassung des Deutschen Reichs) war die am 31.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Weimarer Verfassung · Mehr sehen »

Wilhelm Cuno

Wilhelm Cuno im Januar 1919 Wilhelm Cuno ist auf der Ehrentafel ehemaliger Schüler des Gymnasiums Theodorianum in Paderborn genannt. (Rechte Seite, Vierter von oben) Carl Josef Wilhelm Cuno (* 2. Juli 1876 in Suhl; † 3. Januar 1933 in Aumühle) war ein deutscher Geschäftsmann und parteiloser Politiker.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Wilhelm Cuno · Mehr sehen »

Wilhelm Dittmann

Wilhelm Dittmann Wilhelm Dittmann (links) zusammen mit Arthur Crispien am 18. Juli 1930 Wilhelm Dittmann (* 13. November 1874 in Eutin; † 7. August 1954 in Bonn) war ein deutscher sozialdemokratischer Politiker.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Wilhelm Dittmann · Mehr sehen »

Wilhelm Keil

Wilhelm Keil Wilhelm Keil (* 24. Juli 1870 in Helsa, Kurhessen; † 5. April 1968 in Ludwigsburg) war ein deutscher Drechsler, Redakteur und Politiker der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD).

Neu!!: Philipp Scheidemann und Wilhelm Keil · Mehr sehen »

Zentrismus (Marxismus)

Zentrismus bezeichnet eine linkssozialistische Strömung innerhalb der marxistischen Arbeiterbewegung, die zwischen revolutionärer und reformistischer Politik zu vermitteln suchte.

Neu!!: Philipp Scheidemann und Zentrismus (Marxismus) · Mehr sehen »

1865

Im Jahr 1865 endet der amerikanische Sezessionskrieg.

Neu!!: Philipp Scheidemann und 1865 · Mehr sehen »

1939

Keine Beschreibung.

Neu!!: Philipp Scheidemann und 1939 · Mehr sehen »

26. Juli

Der 26.

Neu!!: Philipp Scheidemann und 26. Juli · Mehr sehen »

29. November

Der 29.

Neu!!: Philipp Scheidemann und 29. November · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Henner Piffendeckel.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »