Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Permittivität

Index Permittivität

Die Permittivität ''ε'' (von lat. permittere: erlauben, überlassen, durchlassen), auch dielektrische Leitfähigkeit oder dielektrische Funktion genannt, gibt in der Elektrodynamik und auch in der Elektrostatik die Durchlässigkeit eines Materials für elektrische Felder an.

149 Beziehungen: Absorption (Physik), Abwärme, Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer, Aluminiumoxid, Ammoniak, Ampèresches Gesetz, Ampere, Anisotropie, Arthur R. von Hippel, Bandstruktur, Bariumtitanat, BASF, Bändermodell, Benzol, Brechungsindex, CGS-Einheitensystem, Coulombsches Gesetz, Darre, Dielektrikum, Dielektrische Absorption, Dielektrische Erwärmung, Dipol, Dispersion (Physik), Doppelbrechung, Druck (Physik), Eis, Elektrische Feldkonstante, Elektrische Feldstärke, Elektrische Flussdichte, Elektrische Spannung, Elektrische Stromstärke, Elektrische Suszeptibilität, Elektrischer Strom, Elektrisches Feld, Elektrode, Elektrodynamik, Elektromagnetische Induktion, Elektromagnetische Maßeinheiten, Elektromagnetisches Feld, Elektrostatik, Epsilon, Farad, Ferroelektrikum, FR-4, Frequenz, Funktechnik, Gaußsches Einheitensystem, Germanium, Glas, Glycerin, ..., Gradientenfeld, Größe der Dimension Zahl, Grenzfläche, Gummi, Halbleitertechnik, Hartpapier, Heaviside-Lorentz-Einheitensystem, Heinrich Frohne, High-k-Dielektrikum, Hochfrequenz, Holz, Innere Energie, Integralrechnung, Internationales Einheitensystem, Isolierstoff, Isotropie, Kaliumchlorid, Kappa, Károly Simonyi (Physiker), Koeffizientenvergleich, Komplexe Zahl, Kondensator (Elektrotechnik), Kramers-Kronig-Beziehungen, Kreisfrequenz, Kristall, Kristallin, Kristalloptik, Ladungsdichte, Ladungsträger (Physik), Latein, Länge (Physik), Leistungsdichte, Leistungsgröße, Licht, Lichtgeschwindigkeit, Lorentzoszillator, Low-k-Dielektrikum, Luft, Magnetische Feldkonstante, Magnetische Permeabilität, Magnetismus, Magnetooptik, Masse (Physik), Matrix (Mathematik), Matthew Sands, Maxwell-Gleichungen, Meter, Methanol, Mikrowellenherd, Modell, Molekular, Nichtleiter, Nichtlineares System, Optik, Papier, Paraelektrikum, Paraffin, Partielle Ableitung, Petroleum, Phasenwinkel, Physikalische Konstante, Plasma (Physik), Poisson-Gleichung, Polarisation (Elektrizität), Polarisierbarkeit, Polarität (Chemie), Polyethylen, Polypropylen, Polystyrol, Polytetrafluorethylen, Porzellan, Propanole, Proportionalität, Radar, Raumtemperatur, Reflexion (Physik), Reflexionsgrad, Resonanz, Richard Feynman, Robert B. Leighton, Sekunde, Skalar (Mathematik), Spektrum, Tabellenbuch, Tantal(V)-oxid, Taylorreihe, Tensor, Thermische Energie, Thermodynamik, Transparenz (Physik), Vakuum, Verlustleistung, Verlustwinkel, Verzögerungsplatte, Volt, Wasser, Wechselfeld, Werkstoff, Zeit. Erweitern Sie Index (99 mehr) »

Absorption (Physik)

Absorption (‚Aufsaugung‘) bezeichnet in der Physik allgemein das Aufnehmen einer Welle (elektromagnetische Wellen, Schallwellen), eines einzelnen Teilchens oder eines Teilchenstroms (Partikelstrahlen) in einen Körper oder Stoff.

Neu!!: Permittivität und Absorption (Physik) · Mehr sehen »

Abwärme

Abwärme ist Wärme, die von Lebewesen oder technischen Geräten erzeugt und an die Umgebung abgegeben wird.

Neu!!: Permittivität und Abwärme · Mehr sehen »

Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer

Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymere (Kurzzeichen ABS) sind thermoplastische Terpolymere aus den drei Monomeren Acrylnitril, 1,3-Butadien und Styrol.

Neu!!: Permittivität und Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer · Mehr sehen »

Aluminiumoxid

Aluminiumoxid auf einer Uhrglasschale Aluminiumoxid ist die Sauerstoffverbindung des chemischen Elements Aluminium.

Neu!!: Permittivität und Aluminiumoxid · Mehr sehen »

Ammoniak

Ammoniak, auch:, österr.: ist eine chemische Verbindung von Stickstoff und Wasserstoff mit der Summenformel NH3.

Neu!!: Permittivität und Ammoniak · Mehr sehen »

Ampèresches Gesetz

Das ampèresche Gesetz (Durchflutungssatz, Durchflutungsgesetz) ist ein Gesetz der Elektrodynamik und eine der maxwellschen Gleichungen.

Neu!!: Permittivität und Ampèresches Gesetz · Mehr sehen »

Ampere

Das Ampere mit Einheitenzeichen A, benannt nach dem französischen Mathematiker und Physiker André-Marie Ampère, ist die SI-Basiseinheit der elektrischen Stromstärke und zugleich SI-Einheit der abgeleiteten Größe „magnetische Durchflutung“.

Neu!!: Permittivität und Ampere · Mehr sehen »

Anisotropie

Anisotropie (von Alpha privativum un-; isos gleich; und tropos Drehung, Richtung) ist die Richtungsabhängigkeit einer Eigenschaft oder eines Vorgangs.

Neu!!: Permittivität und Anisotropie · Mehr sehen »

Arthur R. von Hippel

Arthur Robert von Hippel (* 19. November 1898 in Rostock; † 31. Dezember 2003 in Newton bei Boston, Massachusetts) war ein deutsch-amerikanischer Materialwissenschaftler und Physiker.

Neu!!: Permittivität und Arthur R. von Hippel · Mehr sehen »

Bandstruktur

Die Bandstruktur beschreibt die Zustände von Elektronen und Löchern eines kristallinen Festkörpers im Impulsraum und damit die Beschaffenheit dessen elektronischer Struktur.

Neu!!: Permittivität und Bandstruktur · Mehr sehen »

Bariumtitanat

Bariumtitanat ist ein Mischoxid von Barium und Titan aus der Gruppe der Titanate und kristallisiert in der Perowskit-Struktur.

Neu!!: Permittivität und Bariumtitanat · Mehr sehen »

BASF

NARVA-Hochhaus in Berlin-Friedrichshain Die BASF SE (ehemals „Badische '''A'''nilin- & '''S'''oda-Fabrik“) ist ein deutscher Chemiekonzern und der nach Umsatz weltweit größte Chemiekonzern.

Neu!!: Permittivität und BASF · Mehr sehen »

Bändermodell

Das Bändermodell oder Energiebändermodell ist ein quantenmechanisches Modell zur Beschreibung von elektronischen Energiezuständen in einem idealen Einkristall.

Neu!!: Permittivität und Bändermodell · Mehr sehen »

Benzol

Benzol (nach IUPAC Benzen) ist ein flüssiger organischer Kohlenwasserstoff mit der Summenformel C6H6.

Neu!!: Permittivität und Benzol · Mehr sehen »

Brechungsindex

Wellenfronten, die von einem Punkt ausgehen, beim Übergang in ein Medium mit einem höheren Brechungsindex. Die Phasengeschwindigkeit der Welle ist unterhalb des grauen Strichs niedriger. Die oben exakt kugelförmigen Wellenfronten sind unten nicht mehr kugelförmig, sondern nahezu hyperbolisch. Diesen Effekt kennt man vom Blick in ein Wasserbecken, der Grund erscheint nicht nur angehoben, sondern zusätzlich gekrümmt. Der Brechungsindex, auch Brechzahl oder optische Dichte, früher auch Brechungszahl genannt, ist eine optische Materialeigenschaft.

Neu!!: Permittivität und Brechungsindex · Mehr sehen »

CGS-Einheitensystem

Das CGS-Einheitensystem (auch CGS-System, cgs-System, CGS oder cgs, aus dem Englischen „centimetre gram second“) ist ein metrisches, kohärentes Einheitensystem basierend auf den Einheiten Zentimeter, Gramm und Sekunde.

Neu!!: Permittivität und CGS-Einheitensystem · Mehr sehen »

Coulombsches Gesetz

Das coulombsche Gesetz oder Coulomb-Gesetz ist die Basis der Elektrostatik.

Neu!!: Permittivität und Coulombsches Gesetz · Mehr sehen »

Darre

Malzdarre von 1884, Osthofen Die Darre ist eine seit der Vorzeit bekannte Einrichtung zum Dörren, dem Trocknen von Lebensmitteln und Gebrauchsgütern mit Hilfe von Hitze.

Neu!!: Permittivität und Darre · Mehr sehen »

Dielektrikum

Als Dielektrikum (Mehrzahl: Dielektrika) wird jede elektrisch schwach- oder nichtleitende, nichtmetallische Substanz bezeichnet, deren Ladungsträger im Allgemeinen praktisch nicht frei beweglich sind.

Neu!!: Permittivität und Dielektrikum · Mehr sehen »

Dielektrische Absorption

Die dielektrische Absorption („absaugen, aufsaugen“) beschreibt die Verluste bzw.

Neu!!: Permittivität und Dielektrische Absorption · Mehr sehen »

Dielektrische Erwärmung

Dielektrische Erwärmung oder kapazitive Erwärmung ist eine Erwärmung eines nichtleitenden Werkstoffs durch elektromagnetische Wellen.

Neu!!: Permittivität und Dielektrische Erwärmung · Mehr sehen »

Dipol

Vektor eines Dipols, der aus zwei gegensätzlichen Ladungen beliebiger Art besteht. Ein Dipol (griechisch: Präfix di-: zwei-, πόλος (pólos).

Neu!!: Permittivität und Dipol · Mehr sehen »

Dispersion (Physik)

Dispersion im Prisma erzeugt ein Farbspektrum Unter Dispersion (von, „ausbreiten, zerstreuen“) versteht man in der Physik die Abhängigkeit einer physikalischen Größe von der Frequenz einer Welle.

Neu!!: Permittivität und Dispersion (Physik) · Mehr sehen »

Doppelbrechung

Doppelbrechung beim Calcit Doppelbrechung an einem Kalkspat-Kristall:ordentlicher und außerordentlicher Strahl sind durch rote Fluoreszenz im Kristall sichtbar Die Doppelbrechung, oder Birefringenz, ist die Fähigkeit von optisch anisotropen Medien, ein Lichtbündel in zwei senkrecht zueinander polarisierte Teilbündel zu trennen.

Neu!!: Permittivität und Doppelbrechung · Mehr sehen »

Druck (Physik)

Hier steht die Kraft ''F'' senkrecht auf der Fläche ''A'' In der Physik ist der Druck das Ergebnis einer senkrecht auf eine Fläche A einwirkenden Kraft F, siehe Bild.

Neu!!: Permittivität und Druck (Physik) · Mehr sehen »

Eis

Als Eis wird gefrorenes Wasser bezeichnet, welches – neben flüssigem Wasser und Wasserdampf – dessen dritten möglichen klassischen Aggregatzustand darstellt.

Neu!!: Permittivität und Eis · Mehr sehen »

Elektrische Feldkonstante

Die elektrische Feldkonstante \varepsilon_0, auch Permittivität des Vakuums, elektrische Konstante, Dielektrizitätskonstante des Vakuums, oder Influenzkonstante, ist eine physikalische Konstante, die eine Rolle bei der Beschreibung von elektrischen Feldern spielt.

Neu!!: Permittivität und Elektrische Feldkonstante · Mehr sehen »

Elektrische Feldstärke

Die physikalische Größe elektrische Feldstärke beschreibt die Stärke und Richtung eines elektrischen Feldes, also die Fähigkeit dieses Feldes, Kraft auf Ladungen auszuüben.

Neu!!: Permittivität und Elektrische Feldstärke · Mehr sehen »

Elektrische Flussdichte

Die elektrische Flussdichte – auch elektrische Erregung, dielektrische Verschiebung, Verschiebungsdichte oder Verschiebungsflussdichte genannt – beschreibt die Dichte der elektrischen Feldlinien in Bezug auf eine Fläche A. Sie ist eine physikalische Größe der Elektrostatik und Elektrodynamik, bezeichnet mit dem Formelzeichen \vec und gemäß dem internationalen Einheitensystem in der Einheit Coulomb pro Quadratmeter (C/m²) angegeben.

Neu!!: Permittivität und Elektrische Flussdichte · Mehr sehen »

Elektrische Spannung

Die elektrische Spannung (oft auch vereinfacht nur als Spannung bezeichnet) ist eine grundlegende physikalische Größe der Elektrotechnik und Elektrodynamik.

Neu!!: Permittivität und Elektrische Spannung · Mehr sehen »

Elektrische Stromstärke

Die elektrische Stromstärke (veraltet auch Stromintensität) ist eine physikalische Größe aus der Elektrizitätslehre, die den elektrischen Strom bemisst.

Neu!!: Permittivität und Elektrische Stromstärke · Mehr sehen »

Elektrische Suszeptibilität

Die elektrische Suszeptibilität \chi_e (v. lat. susceptibilitas „Übernahmefähigkeit“) ist eine Materialeigenschaft, welche die Fähigkeit zur elektrischen Polarisierung in einem eingeprägten elektrischen Feld angibt.

Neu!!: Permittivität und Elektrische Suszeptibilität · Mehr sehen »

Elektrischer Strom

Der elektrische Strom, oft auch nur Strom, ist ein Phänomen der Elektrizitätslehre.

Neu!!: Permittivität und Elektrischer Strom · Mehr sehen »

Elektrisches Feld

Eine nirgends angeschlossene Leuchtstofflampe in der Nähe einer Hochspannungsleitung leuchtet aufgrund des sich ständig ändernden elektrischen Feldes Das elektrische Feld ist ein physikalisches Feld, das durch die Coulombkraft auf elektrische Ladungen wirkt.

Neu!!: Permittivität und Elektrisches Feld · Mehr sehen »

Elektrode

Eine Elektrode (von altgriechisch ηλεκτρόν elektron, „Bernstein“, i. ü. S. „elektrisch“, und ὁδός hodós, „Weg“) ist ein Elektronenleiter, der im Zusammenspiel mit einer Gegenelektrode (Anode - Kathode) mit einem zwischen beiden Elektroden befindlichen Medium in Wechselwirkung steht.

Neu!!: Permittivität und Elektrode · Mehr sehen »

Elektrodynamik

Magnetfeld einer Zylinderspule Die klassische Elektrodynamik (auch Elektrizitätslehre) ist das Teilgebiet der Physik, das sich mit bewegten elektrischen Ladungen und mit zeitlich veränderlichen elektrischen und magnetischen Feldern beschäftigt.

Neu!!: Permittivität und Elektrodynamik · Mehr sehen »

Elektromagnetische Induktion

Ein bewegter Permanentmagnet erzeugt an den Klemmen einer Spule eine elektrische Spannung. Unter elektromagnetischer Induktion (auch Faradaysche Induktion, nach Michael Faraday, kurz Induktion) versteht man das Entstehen eines elektrischen Feldes bei einer Änderung der magnetischen Flussdichte.

Neu!!: Permittivität und Elektromagnetische Induktion · Mehr sehen »

Elektromagnetische Maßeinheiten

In der Physik sind verschiedene Einheitensysteme für elektrische und magnetische Größen entwickelt worden.

Neu!!: Permittivität und Elektromagnetische Maßeinheiten · Mehr sehen »

Elektromagnetisches Feld

Das elektromagnetische Feld gehört zum Bereich der nicht ionisierenden Strahlung.

Neu!!: Permittivität und Elektromagnetisches Feld · Mehr sehen »

Elektrostatik

Papierschnipsel werden von einer durch Reiben elektrostatisch aufgeladenen CD angezogen Blitze als Folge von elektrostatischer Aufladung Die Elektrostatik ist das Teilgebiet der Physik, das sich mit ruhenden elektrischen Ladungen, Ladungsverteilungen und den elektrischen Feldern geladener Körper befasst.

Neu!!: Permittivität und Elektrostatik · Mehr sehen »

Epsilon

Das Epsilon (griechisches Neutrum Έψιλον, Majuskel Ε, Minuskel ε oder ϵ) ist der 5.

Neu!!: Permittivität und Epsilon · Mehr sehen »

Farad

Farad ist die SI-Einheit für die elektrische Kapazität.

Neu!!: Permittivität und Farad · Mehr sehen »

Ferroelektrikum

Ferroelektrizität (oder auch Polarisationskatastrophe) beschreibt das Phänomen, dass Stoffe mit einem elektrischen Dipolmoment durch das Anlegen eines äußeren elektrischen Feldes die Richtung der spontanen Polarisation ändern.

Neu!!: Permittivität und Ferroelektrikum · Mehr sehen »

FR-4

FR-4 oder auch FR4 bezeichnet eine Klasse von schwer entflammbaren und flammenhemmenden Verbundwerkstoffen bestehend aus Epoxidharz und Glasfasergewebe.

Neu!!: Permittivität und FR-4 · Mehr sehen »

Frequenz

Die Frequenz (von lat. frequentia, Häufigkeit) ist in Physik und Technik ein Maß dafür, wie schnell bei einem periodischen Vorgang die Wiederholungen aufeinander folgen, z. B.

Neu!!: Permittivität und Frequenz · Mehr sehen »

Funktechnik

Kurzwellen-Funkantenne der chinesischen Botschaft in Berlin Funktechnik ist ein Begriff für die Methode, Signale aller Art mit Hilfe modulierter elektromagnetischer Wellen im Radiofrequenzbereich (Radiowellen) drahtlos zu übertragen.

Neu!!: Permittivität und Funktechnik · Mehr sehen »

Gaußsches Einheitensystem

Das gaußsche Einheitensystem, auch gaußsches CGS-System oder natürliches Einheitensystem genannt, ist ein physikalisches Einheitensystem, das auf dem CGS-System aufbaut und dieses um elektromagnetische Einheiten ergänzt.

Neu!!: Permittivität und Gaußsches Einheitensystem · Mehr sehen »

Germanium

Germanium (von ‚Deutschland‘, nach dem Land, in dem es zuerst gefunden wurde) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Ge und der Ordnungszahl 32.

Neu!!: Permittivität und Germanium · Mehr sehen »

Glas

Glas (von germanisch glasa „das Glänzende, Schimmernde“, auch für „Bernstein“) ist ein Sammelbegriff für eine Gruppe amorpher Feststoffe.

Neu!!: Permittivität und Glas · Mehr sehen »

Glycerin

Glycerin (von griech. glykerós ‚süß‘, auch Glycerol oder Glyzerin) ist der Trivialname und die gebräuchliche Bezeichnung von Propan-1,2,3-triol.

Neu!!: Permittivität und Glycerin · Mehr sehen »

Gradientenfeld

Ein Gradientenfeld ist ein Vektorfeld, das aus einem Skalarfeld durch Differentiation nach dem Ort abgeleitet wurde, bzw.

Neu!!: Permittivität und Gradientenfeld · Mehr sehen »

Größe der Dimension Zahl

Eine Größe der Dimension Zahl ist eine physikalische Größe, die durch eine reine Zahl ohne Maßeinheit angegeben werden kann.

Neu!!: Permittivität und Größe der Dimension Zahl · Mehr sehen »

Grenzfläche

Als Grenzfläche oder Phasengrenze wird in der Physik und Materialwissenschaft die Fläche zwischen zwei Phasen bezeichnet, beispielsweise die Fläche zwischen zwei nicht mischbaren Flüssigkeiten wie Öl und Wasser.

Neu!!: Permittivität und Grenzfläche · Mehr sehen »

Gummi

In der Botanik werden als Gummi (das, Mehrzahl Gummen,Udo Maid-Kohnert: Lexikon der Ernährung, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 2001/2002. Spektrum.de. und „aus dem Ägyptischen“) bestimmte Pflanzensäfte (Exsudate) bezeichnet, die aus verletzten Stellen austreten.

Neu!!: Permittivität und Gummi · Mehr sehen »

Halbleitertechnik

Integrierter Schaltkreis. Das Chip-Gehäuse wurde geöffnet und ermöglicht den Blick auf den eigentlichen Halbleiter. Die erkennbaren Strukturen im Zentrum sind die realisierte elektronische Schaltung. Im Außenbereich sind die goldenen Anschlussleitungen zu erkennen, welche die elektrische Verdrahtung zwischen IC und den Gehäusekontakten bildet. Die Halbleitertechnik (HLT) ist ein technischer Fachbereich, der sich mit dem Entwurf und Fertigung von Produkten auf Basis von Halbleitermaterialien beschäftigt, vor allem mikroelektronische Baugruppen (z. B. integrierte Schaltungen).

Neu!!: Permittivität und Halbleitertechnik · Mehr sehen »

Hartpapier

Elektrische Leiterplatte aus Phenolharz-Hartpapier in der typischen braunen Farbe Hartpapier ist ein Faserverbundwerkstoff aus Papier und einem Phenol-Formaldehyd-Kunstharz (Phenoplast).

Neu!!: Permittivität und Hartpapier · Mehr sehen »

Heaviside-Lorentz-Einheitensystem

Das Heaviside-Lorentz-Einheitensystem (HLE) ist ein physikalisches Einheitensystem, das dem Gaußschen Einheitensystem verwandt ist, und stellt insofern ein spezielles CGS-System dar.

Neu!!: Permittivität und Heaviside-Lorentz-Einheitensystem · Mehr sehen »

Heinrich Frohne

Heinrich Frohne (* 21. Januar 1928 in Paderborn) ist ein deutscher Elektrotechniker, Hochschullehrer und Fachbuchautor.

Neu!!: Permittivität und Heinrich Frohne · Mehr sehen »

High-k-Dielektrikum

Als High-k-Dielektrikum wird in der Halbleitertechnik ein Material bezeichnet, das eine höhere Dielektrizitätszahl _\mathrm aufweist als herkömmliches Siliciumdioxid (εr.

Neu!!: Permittivität und High-k-Dielektrikum · Mehr sehen »

Hochfrequenz

Hochfrequenz (HF) ist in der Elektrotechnik die Bezeichnung für Frequenzen über den hörbaren Schallwellen, die als Niederfrequenz bezeichnet werden.

Neu!!: Permittivität und Hochfrequenz · Mehr sehen »

Holz

Holz (von germanisch *holta(z), ‚Holz‘, ‚Gehölz‘; aus indogermanisch *kl̩tˀo; ursprüngliche Bedeutungen, abgeleitet von indogermanisch *kel-, ‚schlagen‘: ‚Abgeschnittenes‘, ‚Gespaltenes‘, ‚schlagbares Holz‘) bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch das harte Gewebe der Sprossachsen (Stamm, Äste und Zweige) von Bäumen und Sträuchern.

Neu!!: Permittivität und Holz · Mehr sehen »

Innere Energie

Die innere Energie U ist die gesamte für thermodynamische Umwandlungsprozesse zur Verfügung stehende Energie eines physikalischen Systems, das sich in Ruhe und im thermodynamischen Gleichgewicht befindet.

Neu!!: Permittivität und Innere Energie · Mehr sehen »

Integralrechnung

Darstellung des Integrals als Flächeninhalt S unter dem Graphen einer Funktion f im Integrationsbereich von a bis b Die Integralrechnung ist neben der Differentialrechnung der wichtigste Zweig der mathematischen Disziplin Analysis. Sie ist aus dem Problem der Flächen- und Volumenberechnung entstanden.

Neu!!: Permittivität und Integralrechnung · Mehr sehen »

Internationales Einheitensystem

Das Internationale Einheitensystem oder SI (frz. Système international d’unités) ist das am weitesten verbreitete Einheitensystem für physikalische Größen.

Neu!!: Permittivität und Internationales Einheitensystem · Mehr sehen »

Isolierstoff

Ein Isolierstoff (auch Isoliermittel) ist in der Fachsprache ein nichtleitendes Material, das also nur eine extrem geringe und somit vernachlässigbare elektrische Leitfähigkeit hat.

Neu!!: Permittivität und Isolierstoff · Mehr sehen »

Isotropie

Isotropie (altgr. ἴσος isos ‚gleich‘ und τρόπος tropos ‚Drehung‘, ‚Richtung‘) ist die Unabhängigkeit einer Eigenschaft von der Richtung.

Neu!!: Permittivität und Isotropie · Mehr sehen »

Kaliumchlorid

Kaliumchlorid (KCl), das Kaliumsalz der Salzsäure, bildet farblose, salzig-bitter schmeckende, wasserlösliche Kristalle mit einem Schmelzpunkt von 773 °C und einer Dichte von 1,98 g/cm3.

Neu!!: Permittivität und Kaliumchlorid · Mehr sehen »

Kappa

Das Kappa (griechisches Neutrum Κάππα, Majuskel Κ, Minuskel κ oder ϰ) ist der 10.

Neu!!: Permittivität und Kappa · Mehr sehen »

Károly Simonyi (Physiker)

Károly Simonyi Károly Simonyi (* 18. Oktober 1916 in Egyházasfalu, Königreich Ungarn; † 9. Oktober 2001 in Budapest) war ein ungarischer Physiker.

Neu!!: Permittivität und Károly Simonyi (Physiker) · Mehr sehen »

Koeffizientenvergleich

Der Koeffizientenvergleich ist ein Verfahren aus der linearen Algebra, bei dem die Koeffizienten von zwei Linearkombinationen einer linear unabhängigen Teilmenge eines Vektorraums verglichen werden.

Neu!!: Permittivität und Koeffizientenvergleich · Mehr sehen »

Komplexe Zahl

Die komplexen Zahlen erweitern den Zahlenbereich der reellen Zahlen derart, dass die Gleichung x^2 + 1.

Neu!!: Permittivität und Komplexe Zahl · Mehr sehen »

Kondensator (Elektrotechnik)

Prinzipdarstellung eines Kondensators mit Dielektrikum Ein Kondensator (von ‚verdichten‘) ist ein passives elektrisches Bauelement mit der Fähigkeit, in einem Gleichstromkreis elektrische Ladung und die damit zusammenhängende Energie statisch in einem elektrischen Feld zu speichern.

Neu!!: Permittivität und Kondensator (Elektrotechnik) · Mehr sehen »

Kramers-Kronig-Beziehungen

Die Kramers-Kronig-Beziehungen, auch Kramers-Kronig-Relation (nach ihren Entdeckern Hendrik Anthony Kramers und Ralph Kronig), setzen Real- und Imaginärteil bestimmter meromorpher Funktionen in Form einer Integralgleichung miteinander in Beziehung.

Neu!!: Permittivität und Kramers-Kronig-Beziehungen · Mehr sehen »

Kreisfrequenz

also 2\pi Radiant. Die Kreisfrequenz oder Winkelfrequenz ist eine physikalische Größe der Schwingungslehre.

Neu!!: Permittivität und Kreisfrequenz · Mehr sehen »

Kristall

Nanometer. Ein Kristall ist ein Festkörper, dessen Bausteine – z. B.

Neu!!: Permittivität und Kristall · Mehr sehen »

Kristallin

Als kristallin bezeichnet man Feststoffe, die aus kristallisiertem Material bestehen.

Neu!!: Permittivität und Kristallin · Mehr sehen »

Kristalloptik

Die Kristalloptik beschäftigt sich mit der Wechselwirkung elektromagnetischer Strahlung, in der Regel im sichtbaren Wellenlängenbereich, mit kristallinen oder anderweitig anisotropen Festkörpern, aber verallgemeinernd auch mit optisch aktiven Flüssigkeiten.

Neu!!: Permittivität und Kristalloptik · Mehr sehen »

Ladungsdichte

Die elektrische Ladungsdichte ist eine physikalische Größe aus der Elektrodynamik, die eine Ladungsverteilung beschreibt.

Neu!!: Permittivität und Ladungsdichte · Mehr sehen »

Ladungsträger (Physik)

Ein Ladungsträger ist in der Physik ein mit einer Ladung behaftetes Teilchen, wobei man sich hierbei meist auf die elektrische Ladung bezieht.

Neu!!: Permittivität und Ladungsträger (Physik) · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Permittivität und Latein · Mehr sehen »

Länge (Physik)

Die Länge ist eine physikalische Größe.

Neu!!: Permittivität und Länge (Physik) · Mehr sehen »

Leistungsdichte

Die Leistungsdichte (oder auch der Leistungsdichten-Quotient) bezeichnet in der Physik die Verteilung von enthaltener oder abgebbarer Leistung P auf eine bestimmte Größe X und hat folglich immer die Gestalt Als Leistungsdichte werden je nach Anwendungsfall verschiedene physikalische Größen bezeichnet.

Neu!!: Permittivität und Leistungsdichte · Mehr sehen »

Leistungsgröße

In verschiedenen Zusammenhängen vor allem der Elektrotechnik und Akustik (z. B. Audiopegel, Spannungsverstärkung, Schirmdämpfung) werden physikalische Größen nicht direkt angegeben, sondern nur als Verhältnis zu einer zweiten veränderlichen oder festen Größe gleicher Art.

Neu!!: Permittivität und Leistungsgröße · Mehr sehen »

Licht

durch die Latten einer Scheune einfallendes Sonnenlicht Licht ist eine Form der elektromagnetischen Strahlung.

Neu!!: Permittivität und Licht · Mehr sehen »

Lichtgeschwindigkeit

Unter der Lichtgeschwindigkeit c versteht man meist die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Licht im Vakuum.

Neu!!: Permittivität und Lichtgeschwindigkeit · Mehr sehen »

Lorentzoszillator

Das klassische Modell des Lorentzoszillators (nach Hendrik Antoon Lorentz) beschreibt ein an den Atomrumpf gebundenes Elektron, welches durch ein elektrisches Feld zu harmonischen Oszillationen angeregt wird.

Neu!!: Permittivität und Lorentzoszillator · Mehr sehen »

Low-k-Dielektrikum

Als Low-k-Dielektrikum wird in der Halbleitertechnologie ein Material bezeichnet, das eine niedrigere Dielektrizitätszahl als SiO2 aufweist, d. h.

Neu!!: Permittivität und Low-k-Dielektrikum · Mehr sehen »

Luft

Gaszusammensetzung der Luft in Vol.-% Als Luft bezeichnet man das Gasgemisch der Erdatmosphäre.

Neu!!: Permittivität und Luft · Mehr sehen »

Magnetische Feldkonstante

Die magnetische Feldkonstante \mu_0, auch Magnetische Konstante, Vakuumpermeabilität, oder Induktionskonstante, ist eine physikalische Konstante, die eine Rolle bei der Beschreibung von Magnetfeldern spielt.

Neu!!: Permittivität und Magnetische Feldkonstante · Mehr sehen »

Magnetische Permeabilität

Vakuumpermeabilität (\mu_0). Dabei ist \mu jeweils die Steigung der Geraden oder Kurve B(H) (#Differentielle Permeabilität). Die magnetische Permeabilität \mu (auch magnetische Leitfähigkeit) bestimmt die Fähigkeit von Materialien, sich einem Magnetfeld anzupassen, oder präziser die Magnetisierung eines Materials in einem äußeren Magnetfeld.

Neu!!: Permittivität und Magnetische Permeabilität · Mehr sehen »

Magnetismus

Magnetismus ist ein physikalisches Phänomen, das sich unter anderem als Kraftwirkung zwischen Magneten, magnetisierten bzw.

Neu!!: Permittivität und Magnetismus · Mehr sehen »

Magnetooptik

Die Magnetooptik ist ein Teilgebiet der Optik, das sich mit der Wechselwirkung von Licht mit Materie im magnetischen Feld beschäftigt.

Neu!!: Permittivität und Magnetooptik · Mehr sehen »

Masse (Physik)

Die Masse, auch Ruhemasse, ist eine Eigenschaft der Materie.

Neu!!: Permittivität und Masse (Physik) · Mehr sehen »

Matrix (Mathematik)

Schema für eine allgemeine m\times n-Matrix Bezeichnungen In der Mathematik versteht man unter einer Matrix (Plural Matrizen) eine rechteckige Anordnung (Tabelle) von Elementen (meist mathematischer Objekte, etwa Zahlen).

Neu!!: Permittivität und Matrix (Mathematik) · Mehr sehen »

Matthew Sands

Matthew Linzee Sands (* 20. Oktober 1919 in Oxford, Massachusetts; † 13. September 2014 in Santa Cruz) war ein US-amerikanischer Physiker.

Neu!!: Permittivität und Matthew Sands · Mehr sehen »

Maxwell-Gleichungen

Die Maxwell-Gleichungen von James Clerk Maxwell beschreiben die Phänomene des Elektromagnetismus.

Neu!!: Permittivität und Maxwell-Gleichungen · Mehr sehen »

Meter

Der oder das Meter (über aus) ist die Basiseinheit der Länge im Internationalen Einheitensystem (SI) und in anderen metrischen Einheitensystemen.

Neu!!: Permittivität und Meter · Mehr sehen »

Methanol

Methanol, auch Methylalkohol (veraltet Holzalkohol), ist eine organische chemische Verbindung mit der Summenformel CH4O (Halbstrukturformel: CH3OH) und der einfachste Vertreter aus der Stoffgruppe der Alkohole.

Neu!!: Permittivität und Methanol · Mehr sehen »

Mikrowellenherd

Mikrowellenherd Bauknecht MWUT 1617, um 1988. Mit rechteckigem Glasteller, Flügelrad in Kunststoffkapselung, Eingabetastatur, Türöffnungstaste, LED-Digitalanzeige. Ein Mikrowellenherd, auch Mikrowellenofen oder Mikrowellengerät (kurz Mikrowelle), ist ein Gerät zum schnellen Erwärmen, Garen und Kochen von Speisen, Flüssigkeiten und anderen geeigneten Stoffen.

Neu!!: Permittivität und Mikrowellenherd · Mehr sehen »

Modell

FEM-Modell zur Spannungsanalyse eines Hubkolbens Ein Modell ist ein vereinfachtes Abbild der Wirklichkeit.

Neu!!: Permittivität und Modell · Mehr sehen »

Molekular

Ein Vorgang in den Naturwissenschaften ist molekular (lat. molecula, Diminutiv von moles ‚Masse‘), wenn er die Ebene der Moleküle oder die Moleküle selbst betrifft.

Neu!!: Permittivität und Molekular · Mehr sehen »

Nichtleiter

Nichtleiter sind Stoffe, deren elektrische Leitfähigkeit mit weniger als 10−8 S·cm−1 sowie einem spezifischen Widerstand von über 108 Ω·cm vergleichsweise gering und daher meist nicht relevant ist und unterhalb der von Halbleitern liegt.

Neu!!: Permittivität und Nichtleiter · Mehr sehen »

Nichtlineares System

Nichtlineare Systeme (NL-Systeme) sind Systeme der Systemtheorie, deren Ausgangssignal nicht immer proportional zum Eingangssignal (Systemreiz) ist.

Neu!!: Permittivität und Nichtlineares System · Mehr sehen »

Optik

Tafel mit optischen Gerätschaften, 1728 ''Cyclopaedia'' Die Optik (von altgriechisch ὀπτικός optikós ‚zum Sehen gehörend‘), auch Lehre vom Licht genannt, ist ein Gebiet der Physik und beschäftigt sich mit der Ausbreitung von Licht sowie dessen Wechselwirkung mit Materie, insbesondere im Zusammenhang mit optischen Abbildungen.

Neu!!: Permittivität und Optik · Mehr sehen »

Papier

Stapel von Blattpapier Papier (von, aus ‚ Papyrusstaude‘) ist ein flächiger Werkstoff, der im Wesentlichen aus Fasern meist pflanzlicher Herkunft besteht und durch Entwässerung einer Fasersuspension auf einem Sieb gebildet wird.

Neu!!: Permittivität und Papier · Mehr sehen »

Paraelektrikum

Ein Paraelektrikum ist ein nichtleitendes Material, das keine parallel ausgerichteten permanenten elektrischen Dipolmomente aufweist.

Neu!!: Permittivität und Paraelektrikum · Mehr sehen »

Paraffin

Metallisches Natrium unter Paraffinöl Paraffin (‚wenig verwandt‘ beziehungsweise ‚wenig reaktionsfähig‘) bezeichnet ein Gemisch aus acyclischen Alkanen (gesättigten Kohlenwasserstoffen) mit der allgemeinen Summenformel CnH2n+2.

Neu!!: Permittivität und Paraffin · Mehr sehen »

Partielle Ableitung

In der Differentialrechnung ist eine partielle Ableitung die Ableitung einer Funktion mit mehreren Argumenten nach einem dieser Argumente (in Richtung dieser Koordinatenachse).

Neu!!: Permittivität und Partielle Ableitung · Mehr sehen »

Petroleum

Petroleum (von pétra „Fels“, bzw. pétros „(großer) Stein“, und „Öl“; Kurzform Petrol) ist ein flüssiges Stoffgemisch von Kohlenwasserstoffen, das durch fraktionierte Destillation von Erdöl gewonnen wird.

Neu!!: Permittivität und Petroleum · Mehr sehen »

Phasenwinkel

Der Phasenwinkel oder die Phase gibt die aktuelle Position im Ablauf eines periodischen Vorgangs an.

Neu!!: Permittivität und Phasenwinkel · Mehr sehen »

Physikalische Konstante

Eine physikalische Konstante oder Naturkonstante (gelegentlich auch Elementarkonstante) ist eine physikalische Größe, deren Wert sich nicht beeinflussen lässt und sich weder räumlich noch zeitlich verändert.

Neu!!: Permittivität und Physikalische Konstante · Mehr sehen »

Plasma (Physik)

Plasma in einer Plasmalampe Magnetisch verformtes Plasma Plasma der Sonnenatmosphäre Blitze Polarlicht Plasmaschneiden Plasma („Gebilde“) ist in der Physik ein Teilchengemisch auf atomar-molekularer Ebene, dessen Bestandteile teilweise geladene Komponenten, Ionen und Elektronen sind.

Neu!!: Permittivität und Plasma (Physik) · Mehr sehen »

Poisson-Gleichung

Die Poisson-Gleichung, benannt nach dem französischen Mathematiker und Physiker Siméon Denis Poisson, ist eine elliptische partielle Differentialgleichung zweiter Ordnung, die als Teil von Randwertproblemen in weiten Teilen der Physik Anwendung findet.

Neu!!: Permittivität und Poisson-Gleichung · Mehr sehen »

Polarisation (Elektrizität)

Polarisation (oder dielektrische Polarisation) ist eine physikalische Größe aus der Elektrodynamik, die die Stärke des Dipolmoments in einem dielektrischen Material kennzeichnet.

Neu!!: Permittivität und Polarisation (Elektrizität) · Mehr sehen »

Polarisierbarkeit

Die Polarisierbarkeit \alpha ist eine Eigenschaft von Molekülen und Atomen.

Neu!!: Permittivität und Polarisierbarkeit · Mehr sehen »

Polarität (Chemie)

Polarität bezeichnet in der Chemie eine durch Ladungsverschiebung in Atomgruppen entstandene Bildung von getrennten Ladungsschwerpunkten, die bewirken, dass eine Atomgruppe nicht mehr elektrisch neutral ist.

Neu!!: Permittivität und Polarität (Chemie) · Mehr sehen »

Polyethylen

Polyethylen-Granulat. Kalottenmodell einer Polyethylenkette Polyethylen (Kurzzeichen PE) ist ein durch Kettenpolymerisation von Ethen (CH2.

Neu!!: Permittivität und Polyethylen · Mehr sehen »

Polypropylen

Kunststoffbecher aus Polypropylen. Deckel der TicTac-Packung aus PP Polypropylen (Kugel-Stab-Modell; blau: Kohlenstoff; grau: Wasserstoff) Polypropylen (Kurzzeichen PP) ist ein durch Kettenpolymerisation von Propen hergestellter thermoplastischer Kunststoff.

Neu!!: Permittivität und Polypropylen · Mehr sehen »

Polystyrol

Polystyrol (Kurzzeichen PS) ist ein transparenter, geschäumt weißer, amorpher oder teilkristalliner Thermoplast.

Neu!!: Permittivität und Polystyrol · Mehr sehen »

Polytetrafluorethylen

Polytetrafluorethylen (Kurzzeichen PTFE, gelegentlich auch Polytetrafluorethen) ist ein unverzweigtes, linear aufgebautes, teilkristallines Polymer aus Fluor und Kohlenstoff.

Neu!!: Permittivität und Polytetrafluorethylen · Mehr sehen »

Porzellan

Porzellanbrunnen in der Fußgängerzone von Selb Zutaten zur Herstellung von Porzellan Porzellan (ursprünglicher Name einer Meeresschnecke mit weiß glänzender, porzellanartiger Schale, siehe Porzellanschnecken; oder china), auch Weißes Gold genannt, ist ein durch Brennen hergestelltes feinkeramisches Erzeugnis mit weißen, dichten, porenfreien, in dünnen Schichten transparenten Scherben.

Neu!!: Permittivität und Porzellan · Mehr sehen »

Propanole

Propanole sind Alkohole mit drei Kohlenstoffatomen und einer Hydroxygruppe (–OH).

Neu!!: Permittivität und Propanole · Mehr sehen »

Proportionalität

Zwischen zwei veränderlichen Größen besteht Proportionalität, wenn sie immer in demselben Verhältnis zueinander stehen.

Neu!!: Permittivität und Proportionalität · Mehr sehen »

Radar

Radar ist die Abkürzung für radio detection and ranging (frei übersetzt „funkgestützte Ortung und Abstandsmessung“) oder radio direction and ranging (frei übersetzt „funkgestützte Richtungs- und Abstandsmessung“), zwischenzeitlich radio aircraft detection and ranging (frei übersetzt „funkbasierte Flugzeugortung und -abstandsmessung“) und ist die Bezeichnung für verschiedene Erkennungs- und Ortungsverfahren und -geräte auf der Basis elektromagnetischer Wellen im Radiofrequenzbereich (Funkwellen).

Neu!!: Permittivität und Radar · Mehr sehen »

Raumtemperatur

Als Raumtemperatur, Lufttemperatur oder Innentemperatur wird die Temperatur bezeichnet, die üblicherweise in bewohnten Räumen herrscht.

Neu!!: Permittivität und Raumtemperatur · Mehr sehen »

Reflexion (Physik)

Wasserspiegelung von Birken Reflexion (vom Verb de, ‚zurückdrehen‘) bezeichnet in der Physik das Zurückwerfen von Wellen an einer Grenzfläche, an der sich der Wellenwiderstand oder der Brechungsindex des Ausbreitungsmediums ändert.

Neu!!: Permittivität und Reflexion (Physik) · Mehr sehen »

Reflexionsgrad

reflectance) von Aluminium (blau, Al), Gold (rot, Au) und Silber (grau, Ag) in Abhängigkeit von der Wellenlänge (wavelength) der senkrecht einfallenden elektromagnetischen Strahlung. Der Reflexionsgrad (auch Reflexionsvermögen, Reflektivität oder Reflektanz) ρ (auch R) ist das Verhältnis zwischen reflektierter und einfallender Intensität als Energiegröße, z. B.

Neu!!: Permittivität und Reflexionsgrad · Mehr sehen »

Resonanz

Resonanz (von „widerhallen“) ist in Physik und Technik das verstärkte Mitschwingen eines schwingfähigen Systems, wenn es einer zeitlich veränderlichen Einwirkung unterliegt.

Neu!!: Permittivität und Resonanz · Mehr sehen »

Richard Feynman

Richard Feynman im Jahr 1984 Los-Alamos-Dienstausweis während des Zweiten Weltkriegs) Richard Phillips Feynman (* 11. Mai 1918 in Queens, New York; † 15. Februar 1988 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger des Jahres 1965.

Neu!!: Permittivität und Richard Feynman · Mehr sehen »

Robert B. Leighton

Robert Benjamin Leighton (* 10. September 1919 in Detroit; † 9. März 1997 in Pasadena) war ein US-amerikanischer Experimentalphysiker und Astronom.

Neu!!: Permittivität und Robert B. Leighton · Mehr sehen »

Sekunde

Zehn Sekunden dargestellt mit einer Langzeitbelichtung einer Armbanduhr Die Sekunde ist die Basiseinheit der Zeit im internationalen Einheitensystem (SI).

Neu!!: Permittivität und Sekunde · Mehr sehen »

Skalar (Mathematik)

Ein Skalar ist eine mathematische Größe, die allein durch die Angabe eines Zahlenwertes charakterisiert ist (in der Physik gegebenenfalls mit Einheit).

Neu!!: Permittivität und Skalar (Mathematik) · Mehr sehen »

Spektrum

Spektrum (lat. spectrum: Bild, Erscheinung, Gespenst; Adjektiv spektral) steht für: Allgemein.

Neu!!: Permittivität und Spektrum · Mehr sehen »

Tabellenbuch

Ein Tabellenbuch ist eine tabellarische Sammlung von Informationen in Buchform.

Neu!!: Permittivität und Tabellenbuch · Mehr sehen »

Tantal(V)-oxid

Tantal(V)-oxid, Ta2O5, ist eine chemische Verbindung von Tantal und Sauerstoff und neben Tantal(II)-oxid und Tantal(IV)-oxid eines der bekannten Oxide des Tantals.

Neu!!: Permittivität und Tantal(V)-oxid · Mehr sehen »

Taylorreihe

Approximation von ln(''x'') durch Taylorpolynome der Grade 1, 2, 3 bzw. 10 um die Entwicklungsstelle 1. Die Polynome konvergieren nur im Intervall (0, 2]. Der Konvergenzradius ist also 1. In der Analysis verwendet man die nach Brook Taylor benannte Taylorreihe, um eine glatte Funktion in der Umgebung einer Stelle durch eine Potenzreihe darzustellen.

Neu!!: Permittivität und Taylorreihe · Mehr sehen »

Tensor

Ein Tensor ist ein mathematisches Objekt aus der linearen Algebra, das besonders im Bereich der Differentialgeometrie Anwendung findet.

Neu!!: Permittivität und Tensor · Mehr sehen »

Thermische Energie

Thermische Energie (auch Wärmeenergie, jedoch nicht zu verwechseln mit Wärme) ist die Energie, die in der ungeordneten Bewegung der Atome oder Moleküle eines Stoffes gespeichert ist.

Neu!!: Permittivität und Thermische Energie · Mehr sehen »

Thermodynamik

Typischer thermodynamischer Vorgang am Beispiel der prinzipiellen Wirkungsweise eines durch Dampf betriebenen Motors (rot.

Neu!!: Permittivität und Thermodynamik · Mehr sehen »

Transparenz (Physik)

doppelbrechender Calcit-Einkristall Transparenz (von lateinisch trans „(hin)durch“ und (ap)parere „sich zeigen, scheinen“) ist in der Physik die Fähigkeit von Materie, elektromagnetische Wellen hindurchzulassen (Transmission).

Neu!!: Permittivität und Transparenz (Physik) · Mehr sehen »

Vakuum

Glasglocke mit Kolben-Vakuumpumpe für Schulversuche Vakuum ist in der Physik die Abwesenheit von Materie in einem Raum.

Neu!!: Permittivität und Vakuum · Mehr sehen »

Verlustleistung

Als Verlustleistung bezeichnet man die Differenz zwischen aufgenommener Leistung (Leistungsaufnahme) und in der gewünschten Form abgegebener Leistung (Leistungsabgabe) eines Gerätes oder Prozesses.

Neu!!: Permittivität und Verlustleistung · Mehr sehen »

Verlustwinkel

Der Verlustwinkel beschreibt den Anteil der Wirkleistung elektrisch reaktiver Bauteile wie Spulen oder Kondensatoren bei sinusförmigen Spannungs- und Stromverlauf.

Neu!!: Permittivität und Verlustwinkel · Mehr sehen »

Verzögerungsplatte

Funktionsweise einer Wellenplatte (λ/2-Plättchen) Eine Verzögerungs- oder Wellenplatte (auch: λ/n-Plättchen) ist ein optisches Bauelement, das die Polarisation und Phase von durchtretenden elektromagnetischen Wellen (meist Licht) ändern kann.

Neu!!: Permittivität und Verzögerungsplatte · Mehr sehen »

Volt

Das Volt ist die im internationalen Einheitensystem (SI) für die elektrische Spannung verwendete Maßeinheit.

Neu!!: Permittivität und Volt · Mehr sehen »

Wasser

Hier liegen drei Aggregatzustände des Wassers nebeneinander vor: Der Eisberg als festes, der Lago Argentino als flüssiges und der unsichtbar in der Luft befindliche Wasserdampf als gasförmiges Wasser. Aus einem Trinkglas spritzendes Wasser nach Aufprall eines Wassertropfens Wasser, Luft und Licht Wasserstoffbrücke Wasser (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H).

Neu!!: Permittivität und Wasser · Mehr sehen »

Wechselfeld

Wechselfelder sind in Stärke und Polung wechselnde elektrische oder magnetische Felder, die durch Wechselspannung bzw.

Neu!!: Permittivität und Wechselfeld · Mehr sehen »

Werkstoff

Werkstoffe sind Materialien, aus denen Werkstücke bestehen.

Neu!!: Permittivität und Werkstoff · Mehr sehen »

Zeit

Die Zeit ist eine physikalische Größenart.

Neu!!: Permittivität und Zeit · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Dielektrische Funktion, Dielektrische Konstante, Dielektrische Leitfähigkeit, Dielektrizitätskonstante, Dielektrizitätszahl, Elektrische Permittivität, Influenzkonstante, Permittivitätszahl, Relative Dielektrizitätskonstante, Relative Permittivität.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »