Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Periphere arterielle Verschlusskrankheit

Index Periphere arterielle Verschlusskrankheit

Bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK;, PAOD; umgangssprachlich siehe auch Schaufensterkrankheit), auch chronische arterielle Verschlusskrankheit der Extremitäten genannt, handelt es sich um eine Störung der arteriellen Durchblutung der Extremitäten.

78 Beziehungen: ACE-Hemmer, Acetylsalicylsäure, Amputation, Anamnese, Angiografie, Angioplastie, Antikoagulation, Aorta, Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften, Arteria femoralis, Arteria poplitea, Arteria profunda femoris, Arteria radialis, Arteria tibialis posterior, Arterie, Arterielle Hypertonie, Arteriitis, Atherosklerose, Auskultation, Bypass (Medizin), Cholesterin, Chronisches Nierenversagen, Circulation, Claudicatio intermittens, Clopidogrel, Computertomographie, Deutsche Gesellschaft für Angiologie, Diabetes mellitus, Digitale Subtraktionsangiographie, Embolie, Entrapment-Syndrom, Ergometrie, European Journal of Vascular and Endovascular Surgery, Fettstoffwechselstörung, Gangrän, Gefäßprothese, Gerd Herold, Gesäß, Gliedmaßen, Hyperthyreose, Interponat, Knöchel-Arm-Index, Kohlenstoffdioxid, Kollaterale, Koronare Herzkrankheit, Lemma (Lexikographie), Lukas Radbruch, Magnetresonanztomographie, Medizinische Leitlinie, Musculus gastrocnemius, ..., Myokardinfarkt, Naftidrofuryl, Nicotin, Nierenarterienstenose, Oberschenkel, Okklusion (Medizin), Palpation, Partialdruck, Perkutan, Plötzlicher Herztod, Prostaglandine, Puls, Ramipril, Ratschow-Lagerungsprobe, Rückenmarkstimulation, René Fontaine, Schlaganfall, Statin, Stenose, Stent, Sympathikolyse, Tabakrauchen, Thrombendarteriektomie, Thrombose, Thrombozytenaggregation, Unterschenkel, Vasoaktive Substanz, Wundheilung. Erweitern Sie Index (28 mehr) »

ACE-Hemmer

ACE-Hemmer sind Arzneistoffe, die insbesondere in der Therapie des Bluthochdruckes (arterielle Hypertonie) und der chronischen Herzinsuffizienz Anwendung finden.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und ACE-Hemmer · Mehr sehen »

Acetylsalicylsäure

Acetylsalicylsäure (kurz ASS) ist ein weit verbreiteter schmerzstillender, entzündungshemmender, fiebersenkender und thrombozytenaggregationshemmender (TAH) Arzneistoff aus der Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR).

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Acetylsalicylsäure · Mehr sehen »

Amputation

Amputationswerkzeug aus dem 18. Jahrhundert Friedrichs III. 1493 Ein Hund einen Monat nach der Amputation eines Vorderbeines Als Amputation (lat. amputatio, von amputare, „absetzen“, „wegschneiden“, „wegputzen“) wird die Abtrennung eines Körperteils vom Körper bezeichnet.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Amputation · Mehr sehen »

Anamnese

Die Anamnese (von) ist die professionelle Erfragung von potenziell medizinisch relevanten Informationen durch Fachpersonal (z. B. einen Arzt).

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Anamnese · Mehr sehen »

Angiografie

Digitale Subtraktionsangiografie des Kopfes CT-Angiografie der Hände Angiografie der Sinusvenen im MRT Beinvenenthrombose Angiografie bzw.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Angiografie · Mehr sehen »

Angioplastie

Die Angioplastie, auch perkutane transluminale Angioplastie (PTA, perkutan: lateinisch durch intakte Haut; transluminal: lateinisch innerhalb der Lichtung des Gefäßes verlaufend; Angioplastie:, ursprünglich „das Töpfern“, „die Gefäßschaffung“, hier im Sinne von „Aufweitung“, vergleiche Angiogenese, Vaskulogenese), ist ein Verfahren zur Erweiterung oder Wiedereröffnung von verengten oder verschlossenen Blutgefäßen (meistens Arterien, seltener auch Venen) mittels Ballondilatation oder anderer Verfahren (Laser, Thrombektomiekatheter usw.). Die Ballonkatheter werden fast immer von der Leiste aus über einen Führungsdraht und Führungskatheter in die Stenose (Engstelle) platziert und mit Druck (8–12 bar) aufgeblasen, hierdurch wird meist die Engstelle beseitigt und eine Operation vermieden.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Angioplastie · Mehr sehen »

Antikoagulation

Die Gabe eines Medikamentes zur Hemmung der Blutgerinnung wird als Antikoagulation („gegen“ und „Zusammenballung“) bezeichnet.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Antikoagulation · Mehr sehen »

Aorta

Hauptschlagader (Aorta),schematische Darstellung Die Aorta (von de), auch Hauptschlagader oder große Körperschlagader, ist ein großes Blutgefäß, das aus der linken Seite des Herzens entspringt.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Aorta · Mehr sehen »

Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e. V. (AWMF) ist der deutsche Dachverband von 178 Fachgesellschaften der Medizin.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften · Mehr sehen »

Arteria femoralis

Arteria femoralis Schematische Darstellung der Arterien des Oberschenkels Die Arteria femoralisFCAT – Federative Committee on Anatomical Terminology: Terminologia Anatomica. Thieme, Stuttgart u. a. 1998, ISBN 3-13-114361-4.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Arteria femoralis · Mehr sehen »

Arteria poplitea

Arteria poplitea Die Arteria poplitea („Kniekehlarterie“, von lat. poples ‚Kniekehle‘) ist eine Schlagader der unteren Extremität.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Arteria poplitea · Mehr sehen »

Arteria profunda femoris

Schematische Darstellung der Arterien des Oberschenkels Die Arteria profunda femoris („tiefe Oberschenkelarterie“) ist eine Arterie der unteren Extremität.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Arteria profunda femoris · Mehr sehen »

Arteria radialis

Arteria radialis(''Radial'', links im Bild),Arteria ulnaris(''Ulnar'', rechts im Bild) Die Arteria radialisFCAT – Federative Committee on Anatomical Terminology: Terminologia Anatomica. Thieme, Stuttgart u. a. 1998, ISBN 3-13-114361-4.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Arteria radialis · Mehr sehen »

Arteria tibialis posterior

Arteria tibialis posterior Die Arteria tibialis posterior (hintere Schienbeinarterie) – bei Tieren als Arteria tibialis caudalis bezeichnet – ist eine Schlagader am Unterschenkel.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Arteria tibialis posterior · Mehr sehen »

Arterie

Eine Arterie, lateinisch Arteria, ist ein Blutgefäß, welches (mit Ausnahme der Herzkranzarterien) Blut vom Herzen weg führt.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Arterie · Mehr sehen »

Arterielle Hypertonie

Die arterielle Hypertonie, oft verkürzt auch Hypertonie (von hyper ‚über(mäßig)’ und τείνειν teinein ‚spannen’), Hypertonus, Hypertension oder im täglichen Sprachgebrauch Bluthochdruck genannt, ist ein Krankheitsbild, bei dem der Blutdruck des arteriellen Gefäßsystems chronisch erhöht ist.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Arterielle Hypertonie · Mehr sehen »

Arteriitis

Als Arteriitis wird die Entzündung von Arterien bezeichnet.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Arteriitis · Mehr sehen »

Atherosklerose

Schematisch: Phasen der Atherosklerose Atherosklerose (unpräzise auch Arteriosklerose) bezeichnet die krankhafte Einlagerung von Cholesterinester und anderen Fetten in die innere Wandschicht arterieller Blutgefäße.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Atherosklerose · Mehr sehen »

Auskultation

Auskultation mit dem Stethoskop Unter Auskultation (von lat. auscultare – (eifrig) zuhören, abhorchen) versteht man in der Medizin das Abhören des Körpers, typischerweise mit dem Stethoskop.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Auskultation · Mehr sehen »

Bypass (Medizin)

Ein Bypass ist eine operativ erstellte Überbrückung eines Passagehindernisses.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Bypass (Medizin) · Mehr sehen »

Cholesterin

Reines Cholesterin ist ein weißer Feststoff Das Cholesterin, auch genauer Cholesterol (und de), ist ein in allen tierischen Zellen vorkommender kristalliner, fettartiger Naturstoff.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Cholesterin · Mehr sehen »

Chronisches Nierenversagen

Chronische Nierenkrankheit: Verlauf, Folgen, Maßnahmen Beim chronischen Nierenversagen (auch chronische Niereninsuffizienz oder chronische Nierenkrankheit) handelt es sich um einen langsamen, über Monate oder Jahre voranschreitenden Verlust der Nierenfunktion.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Chronisches Nierenversagen · Mehr sehen »

Circulation

Circulation (englisch für Zirkulation im Sinne von Blutkreislauf) ist eine von der American Heart Association (AHA) herausgegebene kardiologische Fachzeitschrift.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Circulation · Mehr sehen »

Claudicatio intermittens

Eine Claudicatio intermittens (lat., dt. „zeitweiliges Hinken“) tritt als Befund bei verschiedenen Schmerzzuständen auf, die jeweils vorübergehend nachlassen, so bei.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Claudicatio intermittens · Mehr sehen »

Clopidogrel

Clopidogrel ist ein Inhibitor des Adenosindiphosphat-(ADP)-Rezeptors vom Subtyp P2Y12 aus der Familie der inhibitorischen Gi-Protein-gekoppelten Purinrezeptoren (GPCR).

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Clopidogrel · Mehr sehen »

Computertomographie

16-Zeilen-Multidetektor-CT Die Computertomographie bzw.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Computertomographie · Mehr sehen »

Deutsche Gesellschaft für Angiologie

Die Deutsche Gesellschaft für Angiologie Gesellschaft für Gefäßmedizin e. V.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Deutsche Gesellschaft für Angiologie · Mehr sehen »

Diabetes mellitus

Der Diabetes mellitus („honigsüßer Durchfluss, Honigharnruhr“; von griechisch διαβήτης diabḗtes, von altgriechisch διαβαίνειν diabainein, „hindurchgehen, durchfließen“, und lateinisch mellitus „honigsüß“), umgangssprachlich kurz Diabetes, Zuckerkrankheit oder seltener Blutzuckerkrankheit, bezeichnet eine Gruppe von Stoffwechselstörungen mit unterschiedlichen Ursachen.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Diabetes mellitus · Mehr sehen »

Digitale Subtraktionsangiographie

Digitale Subtraktionsangiographie des Kopfes Die digitale Subtraktionsangiographie (DSA) ist eine Form der Angiographie, dient also der Untersuchung von Blutgefäßen.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Digitale Subtraktionsangiographie · Mehr sehen »

Embolie

Unter Embolie (emballo „hineinwerfen“ und Embolus „Gefäßpfropf“) versteht man in der Medizin den teilweisen oder vollständigen Verschluss eines Blutgefäßes durch mit dem Blut eingeschwemmtes Material.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Embolie · Mehr sehen »

Entrapment-Syndrom

Das Entrapment-Syndrom, auch Popliteakompressionssyndrom - englisch popliteal artery entrapment syndrome (PAES) - genannt, ist eine Durchblutungsstörung des Unterschenkels, die auf einer Schädigung der Kniekehlenarterie (Arteria poplitea) beruht.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Entrapment-Syndrom · Mehr sehen »

Ergometrie

Leistungstest auf dem Fahrradergometer Mit verschiedenen Methoden der Ergometrie sind körperliche Leistungen genau vorzugeben, unter gleichen Bedingungen zu wiederholen und die Resultate objektiv einzuschätzen.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Ergometrie · Mehr sehen »

European Journal of Vascular and Endovascular Surgery

Das European Journal of Vascular and Endovascular Surgery, abgekürzt Eur.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und European Journal of Vascular and Endovascular Surgery · Mehr sehen »

Fettstoffwechselstörung

Bei einer Fettstoffwechselstörung, auch Dyslipidämie genannt, sind der Cholesterin- und/oder Triglyceridspiegel und/oder die Blutkonzentration an Lipoprotein a (kurz Lp(a)) verändert, meistens handelt es sich um erhöhte Werte.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Fettstoffwechselstörung · Mehr sehen »

Gangrän

Gangrän der Pest Trockene Gangrän am Fuß Als eine Gangrän (selten auch Gangräne;Duden – Das Fremdwörterbuch. 8. Auflage. Bibliographisches Institut, Mannheim 2003 Plural: „die Gangränen“ oder „die Gangräne“; wörtlich „das Wegfressende“Zur Etymologie vgl. etymonline.com (englisch)) bezeichnet man eine Gewebs-Nekrose, meist infolge von Blutunterversorgung, bei der das betroffene Gewebe durch Verwesung und Autolyse (Selbstverdauung) zerfällt und sich als Folge von Hämoglobin-Abbau verfärbt.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Gangrän · Mehr sehen »

Gefäßprothese

Eine Gefäßprothese ist ein Implantat, also ein für therapeutische Zwecke dauerhaft in den Körper eingebrachtes Medizinprodukt, zum Ersatz natürlicher Blutgefäße.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Gefäßprothese · Mehr sehen »

Gerd Herold

Gerd Herold (* 1945 in Oberlungwitz) ist ein deutscher Internist und Arbeitsmediziner.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Gerd Herold · Mehr sehen »

Gesäß

Männliches Gesäß Weibliches Gesäß Das Gesäß (anatomisch Nates, Clunium, Regio glutea, Regio glutealis, Glutealregion) ist ein nur bei Menschen und ansatzweise bei Primaten ausgeprägter Körperteil am unteren Rumpfende.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Gesäß · Mehr sehen »

Gliedmaßen

Als Gliedmaßen (Einzahl: die Gliedmaße) oder Extremitäten (von ‚äußerster‘) werden bei Menschen und Tieren durch Muskeln bewegte paarige Körperanhänge genannt, die aus mehreren Abschnitten (Gliedern) bestehen.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Gliedmaßen · Mehr sehen »

Hyperthyreose

Die Hyperthyreose ist eine krankhafte Überfunktion der Schilddrüse, die sich in einer übermäßigen Produktion von Schilddrüsenhormonen äußert, sodass im Organismus ein entsprechendes Überangebot entsteht.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Hyperthyreose · Mehr sehen »

Interponat

Der Begriff Interponat, abgeleitet vom Wort Interposition (deutsch „Zwischenschaltung“ oder „Einfügung“), bezeichnet in der Medizin die Überbrückung von größeren Gewebeschädigungen, insbesondere an Blutgefäßen, Knochen, Sehnen und Nerven, durch den chirurgischen Einsatz von Transplantaten oder Implantaten.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Interponat · Mehr sehen »

Knöchel-Arm-Index

Der Knöchel-Arm-Index, (englischer wissenschaftlicher Begriff: ankle-brachial-index (ABI)), Doppler-Index, auch tibio-brachialer Quotient (TBQ), cruro-brachialer Quotient (CBQ), oder Verschlussdruckmessung genannt, wird durch Blutdruckmessung und Dopplersonografie ermittelt.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Knöchel-Arm-Index · Mehr sehen »

Kohlenstoffdioxid

Kohlenstoffdioxid oder Kohlendioxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff mit der Summenformel CO2, ein unbrennbares, saures und farbloses Gas; es löst sich gut in Wasser: Hier wird es umgangssprachlich oft – besonders im Zusammenhang mit kohlenstoffdioxidhaltigen Getränken – fälschlicherweise auch „Kohlensäure“ genannt.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Kohlenstoffdioxid · Mehr sehen »

Kollaterale

Kollateralen (lat: con „zusammen“; latus „Seite“) sind in der Anatomie Abzweigungen, Seiten- oder Nebenäste.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Kollaterale · Mehr sehen »

Koronare Herzkrankheit

'''Grafische Darstellung des menschlichen Herzens mit Ansicht von vorne (ventral). Dargestellt sind:''' – '''Herzkammern und -vorhöfe (weiß):''' ''rechter Ventrikel'' (RV), ''rechter Vorhof'' (RA) und ''linker Ventrikel'' (LV). Der linke Vorhof wird durch den linken Ventrikel verdeckt. – '''Arterien (rot) und Venen (blau) des großen und kleinen Kreislaufs:''' ''Aortenbogen'' der Aorta (A), ''Truncus pulmonalis'' (TP) mit ''linker und rechter Pulmonalarterie'' (RPA und LPA) sowie ''Vena cava superior'' und ''inferior'' (VCS und VCI) sowie die ''linken Pulmonalvenen'' (PV).Die rechten Pulmonalvenen sind durch den rechten Ventrikel verdeckt. – '''Koronararterien (orange):''' Hauptstamm der ''linken Koronararterie'' (LCA) mit den Hauptästen ''Ramus circumflexus'' (RCX) und ''Ramus interventricularis anterior'' (RIVA) sowie der Hauptstamm der ''rechten Koronararterie'' (RCA) mit den Hauptästen ''Ramus interventricularis posterior'' (RIP) und ''Ramus posterolateralis'' (RPL).'''Der Ursprung der Coronararterien ist in dieser Zeichnung fälschlicherweise an der Wurzel der Pulmonalarterien und nicht im Bereich der Aortenwurzel eingezeichnet!''' – Die '''Koronarvenen''' sind nicht dargestellt. Mit dem Begriff Koronare Herzkrankheit („Krone“, „Kranz“; KHK, auch ischämische Herzkrankheit, IHK) wird eine Erkrankung der Herzkranzgefäße (Koronararterien) bezeichnet.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Koronare Herzkrankheit · Mehr sehen »

Lemma (Lexikographie)

Das Lemma (lēmma, eigentlich „das Genommene“, „das Angenommene“; Plural: Lemmata) ist in der Lexikografie und Linguistik die Grundform eines Wortes, also diejenige Wortform, unter der man einen Begriff in einem Nachschlagewerk findet (Zitierform, Grundform).

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Lemma (Lexikographie) · Mehr sehen »

Lukas Radbruch

Lukas Radbruch (* 3. Januar 1959 in Bevensen, Landkreis Uelzen) ist ein deutscher Arzt, Anästhesiologe, Palliativmediziner und Hochschullehrer.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Lukas Radbruch · Mehr sehen »

Magnetresonanztomographie

MRT-Gerät (Philips Achieva 3.0 T) sagittaler Schichtung Volumen-Rendering einer Kopf-MRT MRT-Schnittbilder eines menschlichen Gehirns (Transversalebene), als Abfolge von unten nach oben dargestellt sagittaler Schnittebene Die Magnetresonanztomographie, abgekürzt MRT oder MR (als Tomographie von und de), ist ein bildgebendes Verfahren, das vor allem in der medizinischen Diagnostik zur Darstellung von Struktur und Funktion der Gewebe und Organe im Körper eingesetzt wird.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Magnetresonanztomographie · Mehr sehen »

Medizinische Leitlinie

Medizinische Leitlinien sind systematisch entwickelte Feststellungen, die Ärzte, Zahnärzte, Angehörige anderer Gesundheitsberufe und Patienten bei ihren Entscheidungen über die angemessene Gesundheitsversorgung unter spezifischen klinischen Umständen unterstützen sollen.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Medizinische Leitlinie · Mehr sehen »

Musculus gastrocnemius

Der Musculus gastrocnemius (latinisierte Form des altgr. γαστρο-κνήμη, die Wade, von der bauchigen Form des am Schienbeine hervortretenden Fleisches; „Zweibäuchiger Wadenmuskel“, auch Zwillingswadenmuskel genannt) ist ein Skelettmuskel der unteren Extremität, genauer des Unterschenkels.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Musculus gastrocnemius · Mehr sehen »

Myokardinfarkt

LAD) der linken Kranzarterie (LCA), schematische Darstellung Der Myokardinfarkt, auch Herzinfarkt, ist ein akutes und lebensbedrohliches Ereignis infolge einer Erkrankung des Herzens.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Myokardinfarkt · Mehr sehen »

Naftidrofuryl

Naftidrofuryl ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der durchblutungsfördernden Stoffe.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Naftidrofuryl · Mehr sehen »

Nicotin

Nicotin, auch Nikotin, ist ein natürlich in den Blättern der Tabakpflanze sowie in geringerer Konzentration auch in anderen Nachtschattengewächsen vorkommendes Alkaloid, das erregende oder lähmende Wirkungen auf Ganglien des vegetativen Nervensystem hat.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Nicotin · Mehr sehen »

Nierenarterienstenose

Die Nierenarterienstenose beschreibt eine ein-, aber auch beidseitig auftretende Verengung der die Nieren versorgenden Arterie (A. renalis).

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Nierenarterienstenose · Mehr sehen »

Oberschenkel

Querschnitt durch den Oberschenkel Der Oberschenkel ist der Teil des Beines beziehungsweise der Hintergliedmaße zwischen Leiste und Knie bzw.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Oberschenkel · Mehr sehen »

Okklusion (Medizin)

Koronarangiographie partieller Okklusionen der linken Koronararterie und der seitlichen Kranzarterie (''Arteria circumflexa'') (siehe Pfeile).M. A. Pantaleo, A. Mandrioli u. a.: http://www.biomedcentral.com/content/pdf/1471-2407-12-231.pdf ''Development of coronary artery stenosis in a patient with metastatic renal cell carcinoma treated with sorafenib.'' (PDF; 287 kB) In: ''BMC Cancer.'' 2012, 12:231 doi:10.1186/1471-2407-12-231 (Open Access) Die Okklusion (von ‚verschließen‘) (Verschluss, Verschließung, Sperre, Hemmung) ist der Verschluss eines Hohlorgans (z. B. eines Gefäßes) oder einer Körperpassage.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Okklusion (Medizin) · Mehr sehen »

Palpation

Als Palpation (von lateinisch palpare, „streicheln“) bezeichnet man in der Medizin die Untersuchung des Körpers durch Betasten.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Palpation · Mehr sehen »

Partialdruck

Partialdruck bezeichnet den Teildruck einer einzelnen Komponente oder Fraktion in einem (idealen) Gasgemisch.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Partialdruck · Mehr sehen »

Perkutan

Das Eigenschaftswort perkutan (aus lateinisch per für ‚durch‘ und cutis für ‚Haut‘; sinngemäß ‚durch die Haut hindurch‘) ist ein medizinisches Fachwort, welches auf den Weg durch oder über die Haut hinweist.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Perkutan · Mehr sehen »

Plötzlicher Herztod

Plötzlicher Herztod (PHT) oder Sekundentod ist ein medizinischer Fachausdruck für einen plötzlich und unerwartet eingetretenen Tod kardialer Ursache.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Plötzlicher Herztod · Mehr sehen »

Prostaglandine

Die Herstellung von Prostaglandin H2 aus Arachidonsäure wird durch zwei Schritte katalysiert Prostaglandine gehören zu den Eicosanoiden (Fettsäure-Abkömmlinge) und wirken als Gewebshormone.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Prostaglandine · Mehr sehen »

Puls

miniatur Audioaufnahme des Herzschlags eines Menschen Der Puls (lateinisch pulsus, „Stoß“, von „schlagen, klopfen“) beschreibt seit der Antike in der Medizin die mechanischen Auswirkungen der durch den systolischen Blutausstoß vom Herz stammenden Druck- und Volumenschwankung (Pulswelle) auf die direkte Umgebung oder deren Fortleitung in entferntere Regionen des Körpers durch das Blutgefäßsystem.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Puls · Mehr sehen »

Ramipril

Ramipril ist ein Arzneistoff der Gruppe der ACE-Hemmer, der zur Behandlung der arteriellen Hypertonie (Bluthochdruck) und der Herzinsuffizienz und zur Vorbeugung gegen einen Herzinfarkt eingesetzt wird.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Ramipril · Mehr sehen »

Ratschow-Lagerungsprobe

Die Ratschow-Lagerungsprobe ist ein einfacher medizinischer Test.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Ratschow-Lagerungsprobe · Mehr sehen »

Rückenmarkstimulation

Die Rückenmarkstimulation (bzw. SCS) ist eine minimal-invasive Therapieform für chronische, neuropathische Schmerzen.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Rückenmarkstimulation · Mehr sehen »

René Fontaine

René Fontaine (* 5. Juni 1899 in Bischtroff-sur-Sarre; † 23. November 1979 in Straßburg) war ein französischer Chirurg.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und René Fontaine · Mehr sehen »

Schlaganfall

Ein Schlaganfall (auch Gehirnschlag, Hirnschlag, Apoplexie, zerebraler Insult, apoplektischer Insult, Apoplexia cerebri, Ictus apoplecticus, veraltet Schlagfluss, umgangssprachlich Schlag, in der medizinischen Umgangssprache häufig auch Apoplex oder Insult) ist eine plötzlich („schlagartig“) auftretende Erkrankung des Gehirns, die oft zu einem länger anhaltenden Ausfall von Funktionen des Zentralnervensystems führt und durch kritische Störungen der Blutversorgung des Gehirns verursacht wird.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Schlaganfall · Mehr sehen »

Statin

Als Statin wird im allgemeinen medizinischen Sprachgebrauch ein Arzneistoff bezeichnet, welcher der pharmakologischen Substanzklasse der 3-Hydroxy-3-Methylglutaryl-Coenzym-A-Reduktase-(HMG-CoA-Reduktase-)Inhibitoren angehört.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Statin · Mehr sehen »

Stenose

Eine Stenose ist eine Verengung von Blutgefäßen oder anderen Hohlorganen.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Stenose · Mehr sehen »

Stent

Stent für den Gallengang In die Speiseröhre eingelegter Stent zur Offenhaltung bei Speiseröhrenkrebs Stents für periphere Gefäße Ein „gecoverter“ Gefäß-Stent: Die Stentmaschen sind bedeckt. Diese seltene Art von Stents kann z. B. bei blutenden Rissen (Rupturen) in Gefäßen implantiert werden. Ein Stent (deutsch Gefäßstütze) ist ein medizinisches Implantat zum Offenhalten von Gefäßen oder Hohlorganen.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Stent · Mehr sehen »

Sympathikolyse

CT-Kontrolle. Der Patient liegt auf dem Bauch. Im oberen Bild ist die Injektionsnadel mit der Spitze hinter der Aorta erkennbar. Das untere Bild zeigt die Kontrolle der Verteilung des mit Kontrastmittel markierten Lysebolus. Die Sympathikolyse ist ein Verfahren zur zeitweiligen oder andauernden Ausschaltung der sympathischen Innervierung.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Sympathikolyse · Mehr sehen »

Tabakrauchen

Rauchende Jungen (1905–1915) 1 – Zigarrenkiste; 2 – Zigarre; 3 – verschiedene Pfeifen; 4 – Shisha (Wasserpfeife); 5 – Räucherstäbchen; 6 – Bong Tabakrauchen (verkürzt: Rauchen) ist das Inhalieren von Tabakrauch, der durch das Verbrennen (eigentlich Glimmen) tabakhaltiger Erzeugnisse wie Zigaretten, Zigarillos oder Shishatabak entsteht.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Tabakrauchen · Mehr sehen »

Thrombendarteriektomie

Eine Thrombendarteriektomie (TEA) ist eine operative Rekanalisierung von Gefäßen, die zum Beispiel embolisch oder thrombotisch verschlossen wurden.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Thrombendarteriektomie · Mehr sehen »

Thrombose

Eine Thrombose ist eine Gefäßerkrankung, bei der sich ein Blutgerinnsel (Thrombus) in einem Blutgefäß bildet.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Thrombose · Mehr sehen »

Thrombozytenaggregation

ADP werden die Plättchen aktiviert und binden aneinander, so dass weiße Flocken entstehen (rechts). Als Thrombozytenaggregation wird der Vorgang der Zusammenlagerung (Aggregation) von Blutplättchen (Thrombozyten) bezeichnet.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Thrombozytenaggregation · Mehr sehen »

Unterschenkel

Unterschenkel als Teil der unteren Extremität (Bein) Der Unterschenkel (lat. crus) ist ein Teil des Beines und befindet sich zwischen Knie und Fuß.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Unterschenkel · Mehr sehen »

Vasoaktive Substanz

Vasoaktive Substanzen sind Stoffe, welche den Gefäßtonus beeinflussen.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Vasoaktive Substanz · Mehr sehen »

Wundheilung

Mit Wundheilung bezeichnet man den Verschluss einer Wunde durch Wiederherstellung des beschädigten Körpergewebes.

Neu!!: Periphere arterielle Verschlusskrankheit und Wundheilung · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Arterielle Verschlusskrankheit, Arterielle Verschlußkrankheit, Brand der Alten, PAOD, PAVK, Periphere Arterielle Verschlusskrankheit, Periphere arterielle Verschlußkrankheit, Periphere diabetische Angiopathie, Raucherbein, Rutherford-Klassifikation.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »