Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Pascal (Programmiersprache)

Index Pascal (Programmiersprache)

Niklaus Wirth, der Entwickler von Pascal Pascal ist eine Anfang der 1970er Jahre entwickelte imperative Programmiersprache.

84 Beziehungen: Ada (Programmiersprache), Algol 60, Apple II, Apple Lisa, Assemblersprache, Baum (Datenstruktur), Bedingte Anweisung und Verzweigung, Betriebsleittechnik, Boolesche Variable, Borland, Borland Pascal, Brian W. Kernighan, C-Standard-Bibliothek, Carbon (Apple), Case sensitivity, Char (Datentyp), CodeGear, Commodore 128, Compiler, Component Pascal, Computeralgebra, Control Data Corporation, Cross-Compiler, Data Becker, Datentyp, Embarcadero Delphi, ETH Zürich, Feld (Datentyp), Fortran, Free Pascal, Ganze Zahl, Gleitkommazahl, GNU, GNU Compiler Collection, GNU Lesser General Public License, GNU Pascal, GTK+, Hallo-Welt-Programm, HP, HP Inc., Imperative Programmierung, Integer (Datentyp), Lazarus (Entwicklungsumgebung), Liste (Datenstruktur), Macintosh, Markt+Technik Verlag, Microsoft Windows CE, Modula-2, Niklaus Wirth, Nintendo DS, ..., Nullzeichen, Oberon (Programmiersprache), Object Pascal, Open Source, OS/2, P-Code, Palm OS, Parser, PDP-11, PocketStudio, POW!, Programmierschnittstelle, Schleife (Programmierung), Seed7, Signatur (Programmierung), Sprunganweisung, Stapelverarbeitung, Starke Typisierung, Statische Typisierung, StatPascal, Strukturierte Programmierung, Texas Instruments TI-99/4A, Transrapid-Versuchsanlage Emsland, Turbo Pascal, Typumwandlung, UCSD Pascal, Universität Paderborn, University of California, San Diego, Virtual Pascal, Virtuelle Maschine, X Window System, Zeichenkette, Zeiger (Informatik), Zuweisungskompatibilität. Erweitern Sie Index (34 mehr) »

Ada (Programmiersprache)

Ada ist eine strukturierte Programmiersprache mit statischer Typenbindung.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Ada (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Algol 60

Algol 60 ist eine Programmiersprache der ALGOL-Familie.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Algol 60 · Mehr sehen »

Apple II

Der Apple II (auch Apple.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Apple II · Mehr sehen »

Apple Lisa

Apple Lisa (oben: Festplatte) Lisa 2 (1984) mit einem geöffneten Arbeitsfenster und Maus, am unteren Bildschirmrand halbverdeckt einige der Desktop-Symbole wie „Disk“ und „Papierkorb“ Der Apple Lisa (auch nur „Lisa“ oder „The Lisa“ genannt) von 1983 war einer der ersten Personal Computer, der über eine Maus und ein Betriebssystem mit grafischer Benutzeroberfläche verfügte.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Apple Lisa · Mehr sehen »

Assemblersprache

Eine Assemblersprache, kurz auch Assembler genannt (von), ist eine Programmiersprache, die auf den Befehlsvorrat eines bestimmten Computertyps (d. h. dessen Prozessorarchitektur) ausgerichtet ist.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Assemblersprache · Mehr sehen »

Baum (Datenstruktur)

miniatur In der Informatik ist ein Baum eine Datenstruktur und ein abstrakter Datentyp, mit dem sich hierarchische Strukturen abbilden lassen.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Baum (Datenstruktur) · Mehr sehen »

Bedingte Anweisung und Verzweigung

Eine Bedingte Anweisung ist in der Programmierung ein Programmabschnitt, der nur unter einer bestimmten Bedingung ausgeführt wird.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Bedingte Anweisung und Verzweigung · Mehr sehen »

Betriebsleittechnik

Die Betriebsleittechnik im Schienenverkehr dient in erster Linie der Zentralisierung der Bedienung und der Automatisierung und Optimierung des Verkehrs.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Betriebsleittechnik · Mehr sehen »

Boolesche Variable

Boolesche Variable, benannt nach George Boole, sind Elemente einer booleschen Algebra.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Boolesche Variable · Mehr sehen »

Borland

Logo des Unternehmens Borland ist ein Softwareunternehmen (NASDAQ NM: BORL) mit Hauptsitz in Austin, Texas, USA.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Borland · Mehr sehen »

Borland Pascal

Borland Pascal ist die für den professionellen Einsatz erweiterte Variante von Turbo Pascal, einer Entwicklungsumgebung für die Programmiersprache Pascal.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Borland Pascal · Mehr sehen »

Brian W. Kernighan

Brian Kernighan im Jahr 2012 Brian Wilson Kernighan (* 1942 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Informatiker, der als Koautor von The C Programming Language bekannt wurde.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Brian W. Kernighan · Mehr sehen »

C-Standard-Bibliothek

Die C-Standard-Bibliothek ist die Standardbibliothek der Programmiersprache C. In jeder standardkonformen betriebssystemgestützten Implementierung (hosted environment) von C muss die C-Standard-Bibliothek in vollem Umfang vorhanden sein.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und C-Standard-Bibliothek · Mehr sehen »

Carbon (Apple)

Carbon ist eine Sammlung von Programmierschnittstellen (APIs) von Apple, die Teile des unter der Macintosh System Software enthaltenen Macintosh-Baukasten bereitstellt.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Carbon (Apple) · Mehr sehen »

Case sensitivity

Der englische Ausdruck Case-sensitivity bezeichnet in der elektronischen Datenverarbeitung allgemein die Art und Weise, wie eine Rechenmaschine oder formale Sprache (insbesondere Programmiersprachen) die Unterscheidung von Groß- und Kleinschreibung handhaben.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Case sensitivity · Mehr sehen »

Char (Datentyp)

Char oder Character (von englisch character, „Zeichen“) ist ein Datentyp (in vielen Programmiersprachen) für Datenbereiche/Felder, deren Elemente jeweils ein Zeichen repräsentieren.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Char (Datentyp) · Mehr sehen »

CodeGear

CodeGear war ein Softwareunternehmen aus den USA.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und CodeGear · Mehr sehen »

Commodore 128

Der Commodore 128 (kurz C128; umgangssprachlich „Hundertachtundzwanziger“) ist der letzte zur Marktreife gebrachte 8-Bit-Mikrocomputer des US-amerikanischen Technologiekonzerns Commodore International.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Commodore 128 · Mehr sehen »

Compiler

Ein Compiler (auch Kompiler; von für zusammentragen bzw. ‚aufhäufen‘) ist ein Computerprogramm, das Quellcodes einer bestimmten Programmiersprache in eine Form übersetzt, die von einem Computer (direkter) ausgeführt werden kann.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Compiler · Mehr sehen »

Component Pascal

Component Pascal ist eine seit 2004 kostenlose, seit 1990 entwickelte, imperative, modulare, objekt- und komponentenorientierte Programmiersprache für das von Oberon microsystems entwickelte, komponentenbasierte Entwicklungssystem BlackBox Component Builder.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Component Pascal · Mehr sehen »

Computeralgebra

Die Computeralgebra ist das Teilgebiet der Mathematik und Informatik, das sich mit der automatisierten symbolischen Manipulation algebraischer Ausdrücke beschäftigt.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Computeralgebra · Mehr sehen »

Control Data Corporation

Logo Die Control Data Corporation (CDC) war ein 1957 von William C. Norris gegründeter und bis 1992 existierender US-amerikanischer Hersteller von Computern.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Control Data Corporation · Mehr sehen »

Cross-Compiler

Unter einem Cross-Compiler versteht man einen Compiler, der auf einem bestimmten System (auch Hostplattform genannt) läuft, aber Kompilate (Objektdateien oder ausführbare Programme) für andere Systeme erzeugt.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Cross-Compiler · Mehr sehen »

Data Becker

Die Data Becker GmbH & Co.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Data Becker · Mehr sehen »

Datentyp

Formal bezeichnet ein Datentyp (vom englischen data type) oder eine Datenart in der Informatik die Zusammenfassung von Objektmengen mit den darauf definierten Operationen.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Datentyp · Mehr sehen »

Embarcadero Delphi

Delphi ist eine vom Unternehmen Borland entwickelte Entwicklungsumgebung für die Programmiersprache Object Pascal.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Embarcadero Delphi · Mehr sehen »

ETH Zürich

Hauptgebäude der ETH Zürich, von der Polyterrasse aus gesehen Das ''Polytechnikum'' (damals nur im linken Flügel) und die Universität (damals im rechten Flügel) auf einer Ansicht aus dem Jahr 1865 Ansicht des damaligen ETH- und Universitätsgebäudes um 1880, errichtet 1858–1864 durch Gottfried Semper, vor dem Beginn der Umbauten durch Gustav Gull 1915–1924 Gustav Gulls Kuppel ist heute zu einem Symbol für die ETH geworden Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, kurz ETH Zürich, ist eine technisch-naturwissenschaftliche universitäre Hochschule in Zürich.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und ETH Zürich · Mehr sehen »

Feld (Datentyp)

Ein Feld ((Betonung auf 2. Silbe) für ‚Anordnung‘, ‚Aufstellung‘ usw.) ist in der Informatik eine Datenstruktur-Variante, mit deren Verwendung „viele gleichartig strukturierte Daten verarbeitet werden sollen“.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Feld (Datentyp) · Mehr sehen »

Fortran

Fortran ist eine prozedurale und in ihrer neuesten Version zusätzlich eine objektorientierte Programmiersprache, die insbesondere für numerische Berechnungen in Wissenschaft, Technik und Forschung eingesetzt wird.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Fortran · Mehr sehen »

Free Pascal

Free Pascal oder Free Pascal Compiler (abgekürzt FPC) ist ein freier Compiler für die Programmiersprachen Pascal und Object Pascal.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Free Pascal · Mehr sehen »

Ganze Zahl

Die ganzen Zahlen (auch Ganzzahlen, lat. numeri integri) sind eine Erweiterung der natürlichen Zahlen.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Ganze Zahl · Mehr sehen »

Gleitkommazahl

Eine Gleitkommazahl – häufig auch Fließkommazahl genannt (wörtlich Zahl mit flottierendem Punkt oder auch Gleitpunktzahl) – ist eine approximative Darstellung einer reellen Zahl.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Gleitkommazahl · Mehr sehen »

GNU

GNU (und) ist ein unixähnliches Betriebssystem und vollständig Freie Software, die im Rahmen des 1984 gestarteten GNU-Projekts als Softwaresammlung von Anwendungen, Bibliotheken und Extras für Entwickler entwickelt wird.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und GNU · Mehr sehen »

GNU Compiler Collection

GCC ist der Name der Compiler-Suite des GNU-Projekts.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und GNU Compiler Collection · Mehr sehen »

GNU Lesser General Public License

Das Lizenzlogo der LGPLv3 Das GNU-Logo Die GNU Lesser General Public License oder LGPL (ehemals GNU Library General Public License) ist eine von der Free Software Foundation (FSF) entwickelte Lizenz für Freie Software.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und GNU Lesser General Public License · Mehr sehen »

GNU Pascal

GNU Pascal (GPC) ist ein Compiler für die Programmiersprachen Pascal und Object Pascal, der als Frontend zur GNU Compiler Collection (GCC) konzipiert wurde.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und GNU Pascal · Mehr sehen »

GTK+

GTK3 ''Widget Factory'' GTK+ (GIMP-Toolkit) ist ein freies GUI-Toolkit unter der LGPL.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und GTK+ · Mehr sehen »

Hallo-Welt-Programm

format.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Hallo-Welt-Programm · Mehr sehen »

HP

HP steht als Abkürzung für.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und HP · Mehr sehen »

HP Inc.

Die HP Inc. (bis 1. November 2015 Hewlett-Packard Company) ist einer der größten US-amerikanischen PC- und Druckerhersteller, registriert in Wilmington, Delaware, und mit der Unternehmenszentrale in Palo Alto, Kalifornien.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und HP Inc. · Mehr sehen »

Imperative Programmierung

Imperative Programmierung (‚anordnen‘, ‚befehlen‘) ist ein Programmierparadigma, nach dem „ein Programm aus einer Folge von Anweisungen besteht, die vorgeben, in welcher Reihenfolge was vom Computer getan werden soll“.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Imperative Programmierung · Mehr sehen »

Integer (Datentyp)

Mit Integer (für ganze Zahl; von) wird in der Informatik ein Datentyp bezeichnet, der ganzzahlige Werte speichert.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Integer (Datentyp) · Mehr sehen »

Lazarus (Entwicklungsumgebung)

Lazarus ist eine freie Entwicklungsumgebung für Rapid Application Development (RAD) mit den Programmiersprachen Pascal und Object Pascal, die auf dem Compiler Free Pascal aufbaut.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Lazarus (Entwicklungsumgebung) · Mehr sehen »

Liste (Datenstruktur)

Die verkettete Liste ist eine dynamische Datenstruktur, die angeordnete Speicherung von Datenelementen erlaubt.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Liste (Datenstruktur) · Mehr sehen »

Macintosh

Der Macintosh des kalifornischen Unternehmens Apple war der erste Mikrocomputer mit grafischer Benutzeroberfläche, der in größeren Stückzahlen produziert wurde.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Macintosh · Mehr sehen »

Markt+Technik Verlag

Logo von Markt+Technik Der Markt+Technik Verlag veröffentlicht ein umfassendes Sortiment an Büchern und Software.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Markt+Technik Verlag · Mehr sehen »

Microsoft Windows CE

Windows CE ist eine Betriebssystemlinie von Microsoft und für eingebettete Systeme, Thin Clients und Handhelds vorgesehen.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Microsoft Windows CE · Mehr sehen »

Modula-2

Modula-2 ist eine 1978 entstandene Weiterentwicklung der Programmiersprache Pascal und wurde wie diese von Niklaus Wirth entwickelt.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Modula-2 · Mehr sehen »

Niklaus Wirth

Niklaus Wirth (2005) Interview mit Niklaus Wirth (2014) Niklaus Wirth (* 15. Februar 1934 in Winterthur) ist ein Schweizer Informatiker.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Niklaus Wirth · Mehr sehen »

Nintendo DS

Ein Nintendo-DS-Spiel, „Diamond Trust of London“ von Jason Rohrer. Der Nintendo DS (kurz NDS) ist eine von Nintendo entwickelte und produzierte Handheld-Konsole, die über zwei LC-Displays, ein eingebautes Mikrofon und eine Reihe weiterer technischer Neuerungen verfügt, die eine gegenüber früheren Konsolen vereinfachte Spielsteuerung ermöglichen sollen.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Nintendo DS · Mehr sehen »

Nullzeichen

Das Nullzeichen ist ein Steuerzeichen an der Code-Position 0.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Nullzeichen · Mehr sehen »

Oberon (Programmiersprache)

Oberon ist eine von Niklaus Wirth und Jürg Gutknecht entwickelte, objektorientierte, streng strukturierte Programmiersprache.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Oberon (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Object Pascal

Object Pascal ist eine Sammelbezeichnung für mehrere Programmiersprachen-Derivate, die Pascal um objektorientierte Programmierung erweitern.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Object Pascal · Mehr sehen »

Open Source

Logo der Open Source Initiative Als Open Source (aus englisch open source, wörtlich offene Quelle) wird Software bezeichnet, deren Quelltext öffentlich und von Dritten eingesehen, geändert und genutzt werden kann.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Open Source · Mehr sehen »

OS/2

Alternatives Logo OS/2 (Operating System/2 – anfangs bei IBM Deutschland auch BS/2 für Betriebssystem/2) ist ein multitaskingfähiges Betriebssystem für den PC.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und OS/2 · Mehr sehen »

P-Code

P-Code ist der Befehlssatz einer Pseudo-Maschine (oder P-Maschine), also einer virtuellen CPU, die P-Code als Maschinensprache ausführt.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und P-Code · Mehr sehen »

Palm OS

Palm OS war das Betriebssystem für die Organizer der Palm-Serie (siehe PDA) sowie für Smartphones.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Palm OS · Mehr sehen »

Parser

Ein Parser (engl. to parse, „analysieren“, bzw. lateinisch pars, „Teil“; im Deutschen gelegentlich auch Zerteiler) ist ein Computerprogramm, das in der Informatik für die Zerlegung und Umwandlung einer Eingabe in ein für die Weiterverarbeitung geeigneteres Format zuständig ist.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Parser · Mehr sehen »

PDP-11

Die PDP-11 ist ein in den 1970er Jahren weit verbreiteter 16-Bit-Computer, der von Digital Equipment Corporation angeboten wurde.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und PDP-11 · Mehr sehen »

PocketStudio

PocketStudio ist eine integrierte Entwicklungsumgebung für Palm OS und Garnet-OS.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und PocketStudio · Mehr sehen »

POW!

POW! (Programmers Open Workbench) ist eine an Oberon angelehnte Programmiersprache und stellt eine Weiterentwicklung der Programmiersprache Pascal dar.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und POW! · Mehr sehen »

Programmierschnittstelle

Quelltextkompatibilität, d. h. Quelltext kann ohne Anpassungen für die jeweiligen Systeme erfolgreich kompiliert werden. Eine Programmierschnittstelle, genauer Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung, häufig nur kurz API genannt (wörtlich ‚Anwendungs­programmier­schnittstelle‘), ist ein Programmteil, der von einem Softwaresystem anderen Programmen zur Anbindung an das System zur Verfügung gestellt wird.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Programmierschnittstelle · Mehr sehen »

Schleife (Programmierung)

Eine Schleife (auch „Wiederholung“ oder) ist eine Kontrollstruktur in Programmiersprachen.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Schleife (Programmierung) · Mehr sehen »

Seed7

Seed7 ist eine erweiterbare Programmiersprache, die von Thomas Mertes erfunden wurde.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Seed7 · Mehr sehen »

Signatur (Programmierung)

Eine Signatur (oder Methodensignatur) definiert in der Programmierung die formale Schnittstelle einer Funktion oder Prozedur.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Signatur (Programmierung) · Mehr sehen »

Sprunganweisung

Eine Sprunganweisung oder ein Sprungbefehl ist eine Anweisung in einer Programmiersprache.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Sprunganweisung · Mehr sehen »

Stapelverarbeitung

Stapelverarbeitung, auch Batchverarbeitung genannt, ist ein Begriff aus der Datenverarbeitung und bezeichnet die Arbeitsweise von Computerprogrammen, bei der die in einem oder mehreren Datenbeständen als Eingabe bereitgestellte Menge an Aufgaben oder Daten vollständig, automatisch und meist sequenziell verarbeitet wird.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Stapelverarbeitung · Mehr sehen »

Starke Typisierung

Starke Typisierung (deutsch oft auch strenge Typisierung) bezeichnet ein Prinzip bei der Typisierung von Programmiersprachen, das allerdings nicht eindeutig definiert ist.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Starke Typisierung · Mehr sehen »

Statische Typisierung

Statische Typisierung bezeichnet ein Schema der Typisierung von Programmiersprachen.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Statische Typisierung · Mehr sehen »

StatPascal

StatPascal ist eine statistische Programmiersprache, die auf Pascal aufbaut.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und StatPascal · Mehr sehen »

Strukturierte Programmierung

Strukturierte Programmierung ist ein programmiersprachenübergreifendes Programmierparadigma, das Anfang der 1970er Jahre auch aufgrund der Softwarekrise populär wurde.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Strukturierte Programmierung · Mehr sehen »

Texas Instruments TI-99/4A

Beim Texas Instruments TI-99/4A (kurz TI-99/4A, umgangssprachlich „Neunundneunziger“) handelt es sich um einen Heimcomputer des US-amerikanischen Technologiekonzerns und zu Beginn der 1980er-Jahre weltweit führenden Halbleiterherstellers Texas Instruments (TI).

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Texas Instruments TI-99/4A · Mehr sehen »

Transrapid-Versuchsanlage Emsland

Betriebsbahnhof in Lathen, 2013 Streckenabschnitt Weiche Die Transrapid-Versuchsanlage Emsland (TVE) war ein Testgelände für die Magnetschwebebahn Transrapid mit einer 31,8 Kilometer langen Teststrecke im westlichen Teil des Landkreises Emsland in Niedersachsen (Deutschland).

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Transrapid-Versuchsanlage Emsland · Mehr sehen »

Turbo Pascal

Turbo Pascal ist eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) des Unternehmens Borland für die Programmiersprachen Pascal und Object Pascal.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Turbo Pascal · Mehr sehen »

Typumwandlung

Als Typumwandlung (oder type casting) wird in der Informatik die Umwandlung eines Datentyps in einen anderen bezeichnet, um eine Typverletzung zu vermeiden, die durch mangelnde Zuweisungskompatibilität gegeben ist.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Typumwandlung · Mehr sehen »

UCSD Pascal

Der Filer UCSD Pascal ist eine Pascal-Implementierung, die von der University of California, San Diego (UCSD) zur Unterstützung der Programmierausbildung und zur Entlastung der Großrechenanlage der Universität entwickelt wurde.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und UCSD Pascal · Mehr sehen »

Universität Paderborn

Universität Paderborn Die Universität Paderborn in Paderborn, Deutschland, ist eine 1972 gegründete Universität in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Universität Paderborn · Mehr sehen »

University of California, San Diego

Die University of California, San Diego (UCSD; deutsch Universität von Kalifornien, San Diego) wurde 1960 gegründet und gehört zum University of California-Verbund (UC).

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und University of California, San Diego · Mehr sehen »

Virtual Pascal

Virtual Pascal ist ein Compiler mit Turbo-Pascal-ähnlicher Entwicklungsumgebung für OS/2 und 32-Bit-Windows mit Cross-Platform-Unterstützung für Linux und 32-Bit-DOS-Extender.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Virtual Pascal · Mehr sehen »

Virtuelle Maschine

Virtuelle Maschine in VirtualBox Als virtuelle Maschine (kurz VM) wird in der Informatik die Software-technische Kapselung eines Rechnersystems innerhalb eines anderen bezeichnet.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Virtuelle Maschine · Mehr sehen »

X Window System

Gnome 2.18.1 KDE 4.10 Xfce 4.6.1 Zusammenwirken von X Server und X Client. Im oberen Teil der Grafik ist ein Benutzerrechner schematisch dargestellt, auf dem ein X Server die Tastatur, die Maus und den Bildschirm verwaltet. Der X Server interagiert in dem Beispiel mit drei X Clients: einem lokalen Browser, einem lokalen xterm (zur Interaktion mit Unix-Shell) und einem entfernten xterm Das X Window System (auch X Version 11, X11, X) ist ein Netzwerkprotokoll und eine Software, die Fenster auf Bitmap-Displays auf den meisten unixoiden Betriebssystemen und OpenVMS ermöglicht.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und X Window System · Mehr sehen »

Zeichenkette

Eine Zeichenkette, auch Zeichenreihe oder (aus dem Englischen) ein String, ist in der Informatik eine endliche Folge von Zeichen (z. B. Buchstaben, Ziffern, Sonderzeichen und Steuerzeichen) aus einem definierten Zeichensatz.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Zeichenkette · Mehr sehen »

Zeiger (Informatik)

Wort. Video Tutorial über Zeiger, Dereferenzierung, Felder & Zeigerarithmetik und deren Funktionsweise im Arbeitsspeicher am Beispiel der Programmiersprache C Mit Zeiger (auch) wird in der Informatik ein spezieller Wert bezeichnet, dessen Bedeutung eine Speicheradresse ist.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Zeiger (Informatik) · Mehr sehen »

Zuweisungskompatibilität

Zuweisungskompatibilität liegt bei in Programmiersprachen formulierten Anweisungen vor, wenn Ausdrücke und Variablen aufgrund kompatibler Datentypen einander zugewiesen, miteinander verglichen oder miteinander verknüpft werden können.

Neu!!: Pascal (Programmiersprache) und Zuweisungskompatibilität · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Programmiersprache Pascal.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »