Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Palmyra

Index Palmyra

Überblick über Palmyra (2008) Palmyra von Norden her gesehen (2008) Palmyra, gegenwärtig auch Tadmor genannt, ist eine antike Oasenstadt im heutigen Gouvernement Homs in Syrien.

125 Beziehungen: Ad-Dumair, Aglibol, Agora, Aleppo, Altarabische Gottheiten, Alter Orient, Altes Testament, Andreas Schmidt-Colinet, Annalen, Antike, Antike Welt, Antiochia am Orontes, Arabische Revolte, Assyrisches Reich, Augusta (Titel), Aurelian, Ägypten, Österreichischer Rundfunk, Babylon, Babylonien, Bürgerkrieg in Syrien seit 2011, BBC News, Bischof, Bruno Schulz (Architekt), Buleuterion, Caldarium, Caracalla, Carl Watzinger, Christentum, Colonia (Rom), Damaskus, Daniel Krencker, Deutscher Verband für Archäologie, Die Welt, Die Zeit, Dietz-Otto Edzard, Diokletian, Emirat der Drusen, Euphrat, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frigidarium, Gallienus, Gefängnis Tadmur, Geo (Zeitschrift), Gouvernement Homs, Griechische Sprache, Hadrian (Kaiser), Hellenismus, Historische Zeitschrift, Hoheit (Staatsrecht), ..., Homs, Hurritische Sprache, Ikonophobie, Islam, Islamischer Staat (Organisation), Jarchibol, Johannes Malalas, Jungsteinzeit, Justinian I., Karawane, Kazimierz Michałowski, Liste der assyrischen Könige, Marduk, Mari (Stadt), Max Bach (Kunsthistoriker), Michael P. Streck, Michael Sommer (Historiker), Miliz (Volksheer), Nabu (Gott), Naher Osten, Neue Zürcher Zeitung, Noach, Oase, Oriens et Occidens, Otto Puchstein, Palmyra (Begriffsklärung), Palmyrenisches Aramäisch, Paul Veyne, Plinius der Ältere, Qalʿat Ibn Maʿn, Quietus, Römisches Reich, Reallexikon der Assyriologie und Vorderasiatischen Archäologie, Reallexikon für Antike und Christentum, Reichskrise des 3. Jahrhunderts, Rekonstruktion (Architektur), Resafa, Rote Liste des gefährdeten Welterbes, Russische Luftstreitkräfte, Salomo, Sassanidenreich, Süddeutsche Zeitung, Schapur I., Schätze der Welt, Schlacht von Edessa, Seidenstraße, Seleukidenreich, Semitische Sprachen, Septimius Antiochus, Septimius Odaenathus, Spätantike, Spiegel Online, Streitkräfte Syriens, Syria, Syrien, Syrische Wüste, Syrisches Heer, Tepidarium, Terror, Tetrapylon, Theodor Wiegand, Tribalismus, Udo Hartmann, UNESCO, UNESCO-Welterbe, Universität Konstanz, Universität zu Köln, Usurpation, Vaballathus, Valerian, Vereinte Nationen, Wadi, Yāqūt ar-Rūmī, Zaberns Bildbände zur Archäologie, Zenobia. Erweitern Sie Index (75 mehr) »

Ad-Dumair

Ad-Dumair, auch Dmeir, ist eine Kleinstadt im Duma-Distrikt innerhalb des Gouvernements Rif Dimaschq im Südwesten von Syrien.

Neu!!: Palmyra und Ad-Dumair · Mehr sehen »

Aglibol

Tempel des Aglibol und Malakbel auf einem Relief aus Palmyra Aglibol (Streitwagen des Baal) ist der Name eines semitischen Gottes, der besonders in Palmyra zusammen mit Malakbel verehrt wurde.

Neu!!: Palmyra und Aglibol · Mehr sehen »

Agora

Römische Agora von Athen Agora in Hierapolis Die Agora (Plural Agorai) war im antiken Griechenland der zentrale Fest-, Versammlungs- und Marktplatz einer Stadt.

Neu!!: Palmyra und Agora · Mehr sehen »

Aleppo

Aleppo (kurdisch Helep;;;; in der Antike zeitweise Beroia) ist eine Stadt im Norden Syriens.

Neu!!: Palmyra und Aleppo · Mehr sehen »

Altarabische Gottheiten

Als altarabische Gottheiten werden Göttinnen und Götter der altarabischen Religion bezeichnet, die von den arabischen Stämmen verehrt wurden, bevor sie sich zum Islam bekannten.

Neu!!: Palmyra und Altarabische Gottheiten · Mehr sehen »

Alter Orient

Karte des Alten Orients (Kern-/Peripheriegebiete farblich abgesetzt) und auf die heutigen Grenzen der Nationalstaaten projiziert Der Begriff Alter Orient bezeichnet den von der vorderasiatischen Archäologie und Altorientalistik erforschten geographischen und zeitlichen Raum sowie die in diesem Raum entstandenen Kulturen, besonders die Hochkulturen.

Neu!!: Palmyra und Alter Orient · Mehr sehen »

Altes Testament

Als Altes Testament (abgekürzt AT; von lat. testamentum, Übersetzung von hebr. בְּרִית berît bzw. griech. διαθήκη diathēkē „Bund“; auch: Erstes Testament) bezeichnet die christliche Theologie seit etwa 180 n. Chr.

Neu!!: Palmyra und Altes Testament · Mehr sehen »

Andreas Schmidt-Colinet

Andreas Schmidt-Colinet (* 25. Juli 1945 in Gronau (Leine)) ist ein deutscher Klassischer Archäologe.

Neu!!: Palmyra und Andreas Schmidt-Colinet · Mehr sehen »

Annalen

Melker Annalen im Stift Melk Annalen (lateinisch (libri) annales, zu: annus.

Neu!!: Palmyra und Annalen · Mehr sehen »

Antike

Antike (von „alt, altertümlich, altehrwürdig“) bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr.

Neu!!: Palmyra und Antike · Mehr sehen »

Antike Welt

Antike Welt (Abkürzung AW) ist eine Zeitschrift zur Archäologie und Kulturgeschichte.

Neu!!: Palmyra und Antike Welt · Mehr sehen »

Antiochia am Orontes

Antiochia im 1. bis 6. Jahrhundert Antiochia am Orontes oder Antiochien (auch Antiócheia hē Megálē, ‚Antiocheia die Große‘) war eine Stadt im antiken Syrien (heute Antakya in der Türkei).

Neu!!: Palmyra und Antiochia am Orontes · Mehr sehen »

Arabische Revolte

Flagge der Arabischen Revolte Soldaten der arabischen Armee während der Arabischen Revolte Die Arabische Revolte war ein von einigen arabischen Stämmen getragener Aufstand im Osmanischen Reich, der im Hedschas seinen Ausgang nahm und sich später nach Jordanien, Palästina und Syrien ausbreitete.

Neu!!: Palmyra und Arabische Revolte · Mehr sehen »

Assyrisches Reich

Der alte Orient um 1230 v. Chr. Das Assyrische Reich war ein Staat des sogenannten Alten Orients mit Ursprung im nördlichen, auch als Zweistromland bezeichneten Mesopotamien.

Neu!!: Palmyra und Assyrisches Reich · Mehr sehen »

Augusta (Titel)

Augusta („die Erhabene“) ist eine Ehrenbezeichnung, die römische Kaiser ihren Ehefrauen oder nahen weiblichen Verwandten – etwa ihren Müttern, Schwestern, Großmüttern oder Töchtern – verleihen konnten.

Neu!!: Palmyra und Augusta (Titel) · Mehr sehen »

Aurelian

Aureus mit dem Abbild des Aurelian (271–272 n. Chr.) Lucius Domitius Aurelianus (kurz Aurelian; * 9. September 214 in Mösien oder Sirmium, Pannonien; † 275 bei Caenophrurium, in der Nähe von Byzanz) war römischer Kaiser von 270 bis 275.

Neu!!: Palmyra und Aurelian · Mehr sehen »

Ägypten

Ägypten (Aussprache oder; Miṣr, offiziell Arabische Republik Ägypten) ist ein Staat im nordöstlichen Afrika mit über 94 Millionen Einwohnern und einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern.

Neu!!: Palmyra und Ägypten · Mehr sehen »

Österreichischer Rundfunk

Der Österreichische Rundfunk (ORF) ist der größte Medienanbieter Österreichs und hat seinen Hauptsitz in Wien.

Neu!!: Palmyra und Österreichischer Rundfunk · Mehr sehen »

Babylon

Babylon (lateinisch Babylon, Babylona, Babel; griechisch Βαβυλών Babylṓn; sumerisch KĀ-DINGIR-RAKI; akkadisch Bab-illa/ilani; babylonisch Bāb-ili(m); hebräisch Babel בבל; arabisch بابل) war als Hauptstadt Babyloniens eine der wichtigsten Städte des Altertums.

Neu!!: Palmyra und Babylon · Mehr sehen »

Babylonien

Babylonien (assyrisch: Karduniaš; altägyptisch: Sangar) bezeichnet eine Landschaft am Unterlauf der Flüsse Euphrat und Tigris, zwischen der heutigen irakischen Stadt Bagdad und dem Persischen Golf.

Neu!!: Palmyra und Babylonien · Mehr sehen »

Bürgerkrieg in Syrien seit 2011

Der Bürgerkrieg in Syrien ist eine seit 2011 andauernde, bewaffnete Auseinandersetzung verschiedener Gruppen, die mit fortschreitender Dauer zunehmend unter Beteiligung internationaler Mächte stattfindet, die dabei auch eigene Interessen verfolgen.

Neu!!: Palmyra und Bürgerkrieg in Syrien seit 2011 · Mehr sehen »

BBC News

BBC News ist ein 24/7-Fernseh-Nachrichtensender der BBC.

Neu!!: Palmyra und BBC News · Mehr sehen »

Bischof

Ein Bischof (von epískopos ‚Aufseher‘, ‚Hüter‘, ‚Schützer‘) ist in vielen Kirchen der Inhaber eines Amtes, der die geistliche und administrative Leitung eines bestimmten Gebietes hat, das üblicherweise zahlreiche lokale Gemeinden umfasst.

Neu!!: Palmyra und Bischof · Mehr sehen »

Bruno Schulz (Architekt)

Karl Richard Bruno Schulz (* 24. Februar 1865 in Friedeberg, Neumark; † 1. April 1932 in Berlin) war ein deutscher Architekt, preußischer Baubeamter, Bauforscher und Hochschullehrer.

Neu!!: Palmyra und Bruno Schulz (Architekt) · Mehr sehen »

Buleuterion

Akrai (Sizilien) Ein Buleuterion (griechisch: βουλευτήριον), fachsprachlich meist Bouleuterion, war in den Stadtstaaten des antiken Griechenlands der Versammlungsraum der Bule, des Rates der Stadt.

Neu!!: Palmyra und Buleuterion · Mehr sehen »

Caldarium

Caldarium des römischen Bades in Bath. Der Boden wurde entfernt, um die Hypokaustenanlage sichtbar zu machen Das Caldarium (auch Calidarium) (von lateinisch caldus, calidus „warm, heiß“) ist neben dem Tepidarium, dem Laconium bzw.

Neu!!: Palmyra und Caldarium · Mehr sehen »

Caracalla

Caracalla-Büste im Puschkin-Museum Caracalla (geboren als Lucius Septimius Bassianus; * 4. April 188 in Lugdunum, dem heutigen Lyon; † 8. April 217 in Mesopotamien) war von 211 bis zu seinem Tod römischer Kaiser.

Neu!!: Palmyra und Caracalla · Mehr sehen »

Carl Watzinger

Carl Watzinger (* 9. Juni 1877 in Darmstadt; † 8. Dezember 1948 in Tübingen) war ein deutscher Klassischer Archäologe.

Neu!!: Palmyra und Carl Watzinger · Mehr sehen »

Christentum

Die Bergpredigt, Fresko von Fra Angelico (1437–1445) ΙΧΘΥΣ ''Ichthýs'' (Fisch) bilden als Akrostichon das Glaubensbekenntnis ''Jesus Christus, Sohn Gottes, Erlöser''. Bleiglasfenster von Wilhelm Schmitz-Steinkrüger in der Kirche St. Johannes Baptist (Nideggen), um 1952 Das Christentum ist eine Weltreligion, die aus dem Judentum hervorging.

Neu!!: Palmyra und Christentum · Mehr sehen »

Colonia (Rom)

Eine Colonia (eingedeutscht Kolonie, Plural Coloniae) war im Römischen Reich eine geplant angelegte Siedlung außerhalb Roms, ursprünglich in einem Gebiet, das im Krieg erobert worden war.

Neu!!: Palmyra und Colonia (Rom) · Mehr sehen »

Damaskus

Damaskus ist die Hauptstadt von Syrien und des Gouvernements Rif Dimaschq (Umgebung von Damaskus).

Neu!!: Palmyra und Damaskus · Mehr sehen »

Daniel Krencker

Deutschen Aksum-Expedition und Gouverneur Gebre Selassie, Februar 1906 Daniel Krencker (* 15. Juli 1874 in Andolsheim; † 10. November 1941 in Berlin) war ein aus dem Elsass stammender deutscher Bauforscher.

Neu!!: Palmyra und Daniel Krencker · Mehr sehen »

Deutscher Verband für Archäologie

Der Deutsche Verband für Archäologie (DVA) ist der Dachverband archäologischer Vereinigungen und fachverwandter Nachbarwissenschaften in Deutschland.

Neu!!: Palmyra und Deutscher Verband für Archäologie · Mehr sehen »

Die Welt

Die Welt (Eigenschreibweise seit 2015: DIE WeLT) ist eine deutsche überregionale Tageszeitung des Verlagshauses Axel Springer SE.

Neu!!: Palmyra und Die Welt · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Palmyra und Die Zeit · Mehr sehen »

Dietz-Otto Edzard

Dietz-Otto Edzard (* 28. August 1930 in Bremen; † 2. Juni 2004 in München) war einer der bedeutendsten deutschen Altorientalisten des 20. Jahrhunderts.

Neu!!: Palmyra und Dietz-Otto Edzard · Mehr sehen »

Diokletian

Büste Diokletians im Archäologischen Museum Istanbul Diokletian (eigentlich Diocles,; vollständiger Name Gaius Aurelius Valerius Diocletianus; * zwischen 236 und 245 in Dalmatia; † um 312 in Spalatum) war von 284 bis 305 römischer Kaiser.

Neu!!: Palmyra und Diokletian · Mehr sehen »

Emirat der Drusen

Emir Baschir III. (1840–1842) Mit dem Untergang des Mamlukenreichs in Ägypten und Syrien kam auch der Libanon 1517 unter die Herrschaft der Osmanen, behielt allerdings als Emirat einen halbautonomen Status.

Neu!!: Palmyra und Emirat der Drusen · Mehr sehen »

Euphrat

Der Euphrat ist der größte Strom Vorderasiens.

Neu!!: Palmyra und Euphrat · Mehr sehen »

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Redaktionsgebäude, Hellerhofstr. 9, Frankfurt am Main Verlagsgebäude, Hellerhofstr. 2–4, Frankfurt am Main Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (Eigenschreibweise: Frankfurter Allgemeine. Zeitung für Deutschland; kurz F.A.Z. oder FAZ) ist eine deutsche überregionale Abonnement-Tageszeitung.

Neu!!: Palmyra und Frankfurter Allgemeine Zeitung · Mehr sehen »

Frigidarium

Kirche ''Santa Maria degli Angeli e dei Martiri'' in Rom, das einstige Frigidarium der Diokletiansthermen. Granitsäulen und Kreuzgratgewölbe noch original, die Thermenfenster teilweise rekonstruiert. Das Frigidarium (von lateinisch frigidus „kalt“) war neben dem Tepidarium, dem Caldarium und dem Laconium bzw.

Neu!!: Palmyra und Frigidarium · Mehr sehen »

Gallienus

Büste des Gallienus Publius Licinius Egnatius Gallienus (* um 218; † 268), kurz Gallienus, war von 253 bis 260 neben seinem Vater, Kaiser Valerian, Mitregent des Römischen Reiches und 260 bis 268 alleiniger Herrscher.

Neu!!: Palmyra und Gallienus · Mehr sehen »

Gefängnis Tadmur

Das Gefängnis in Tadmur (Tadmur arabisch für Palmyra) ist ein ehemaliges Gefängnis in Syrien.

Neu!!: Palmyra und Gefängnis Tadmur · Mehr sehen »

Geo (Zeitschrift)

Die Zeitschrift Geo (eigene Schreibweise GEO) ist ein Reportagemagazin des Hamburger Verlagshauses Gruner + Jahr und wurde 1975 von Rolf Gillhausen gegründet.

Neu!!: Palmyra und Geo (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Gouvernement Homs

Homs ist eines der 14 syrischen Gouvernements und liegt im Zentrum des Landes.

Neu!!: Palmyra und Gouvernement Homs · Mehr sehen »

Griechische Sprache

Die griechische Sprache (bzw. att. ἑλληνικὴ γλῶττα hellēnikḕ glṓtta) ist eine indogermanische Sprache mit einer Schrifttradition, die sich über einen Zeitraum von 3400 Jahren erstreckt.

Neu!!: Palmyra und Griechische Sprache · Mehr sehen »

Hadrian (Kaiser)

HadrianKapitolinische Museen Publius Aelius Hadrianus (Titulatur als Kaiser: Imperator Caesar Traianus Hadrianus Augustus; * 24. Januar 76 in Italica in der Nähe des heutigen Sevilla oder in Rom; † 10. Juli 138 in Baiae) war der vierzehnte römische Kaiser.

Neu!!: Palmyra und Hadrian (Kaiser) · Mehr sehen »

Hellenismus

Mit Alexander dem Großen begann die Zeit des Hellenismus (Tetradrachmon, Alexander mit Löwenfell) Als Hellenismus (von griechisch Ελληνισμός hellēnismós ‚Griechentum‘) wird die Epoche der antiken griechischen Geschichte vom Regierungsantritt Alexanders des Großen von Makedonien 336 v. Chr.

Neu!!: Palmyra und Hellenismus · Mehr sehen »

Historische Zeitschrift

Die Historische Zeitschrift (Abkürzung HZ) ist eine alle zwei Monate erscheinende deutschsprachige Fachzeitschrift für die Geschichtswissenschaft allgemein mit besonderer Berücksichtigung methodologischer und wissenschaftsgeschichtlicher Aspekte.

Neu!!: Palmyra und Historische Zeitschrift · Mehr sehen »

Hoheit (Staatsrecht)

Hoheit als staatsrechtlicher bzw.

Neu!!: Palmyra und Hoheit (Staatsrecht) · Mehr sehen »

Homs

Chalid-ibn-al-Walid-Moschee in Homs (2006) ''City-Center''-Gebäude (2009) Schukri-al-Quwatli-Straße mit Uhrturm (2004) Homs (syrisch-arabisch; in der Antike Emesa oder Emisa) ist eine bedeutende Stadt in Syrien und Hauptstadt des Gouvernements Homs.

Neu!!: Palmyra und Homs · Mehr sehen »

Hurritische Sprache

Das Hurritische (älter auch Churritisch, (C)hurrisch, von der Eigenbezeichnung Ḫurwoḫḫe/Ḫurroḫḫe) ist eine ausgestorbene Sprache, die bis um 1200 v. Chr.

Neu!!: Palmyra und Hurritische Sprache · Mehr sehen »

Ikonophobie

Als Ikonophobie oder Bilderangst bezeichnet man die Furcht vor Bildern oder die Ablehnung von Bildnissen, insbesondere als Merkmal bestimmter Religionen.

Neu!!: Palmyra und Ikonophobie · Mehr sehen »

Islam

Staaten mit einem islamischen Bevölkerungsanteil von mehr als 5 %'''Grün''': Sunniten, '''Rot''': Schiiten, '''Blau''': Ibaditen (Oman) Bittgebet in Mekka, im Mittelgrund die Kaaba Eingang der Moschee des Propheten Mohammed in Medina Hilal – ein Symbol des Islams Zwei Frauen in der Moschee von Selangor in Shah Alam, Malaysia Der Islam ist eine monotheistische Religion, die im frühen 7.

Neu!!: Palmyra und Islam · Mehr sehen »

Islamischer Staat (Organisation)

Der Islamische Staat (IS) ist eine seit 2003 aktive, terroristisch agierende, salafistische Miliz mit tausenden Mitgliedern, die ein als „Kalifat“ deklariertes dschihadistisches „Staatsbildungsprojekt“ anstrebt.

Neu!!: Palmyra und Islamischer Staat (Organisation) · Mehr sehen »

Jarchibol

Jarchibol, Relief aus dem Tempel der Gadde, Dura Europos Jarchibol (yrḥbwl - Yarḥibol) war der Schutzgott der Quelle Efca in Palmyra.

Neu!!: Palmyra und Jarchibol · Mehr sehen »

Johannes Malalas

Der Anfang von Buch 18 der Chronik des Malalas in der Handschrift Oxford, Bodleian Library, MS. Barocci 182, fol. 273v Johannes Malalas (Malálas.

Neu!!: Palmyra und Johannes Malalas · Mehr sehen »

Jungsteinzeit

Die Jungsteinzeit (fachsprachlich das Neolithikum, aus altgriech. νέος neos,neu, jung‘ und λίθος lithos,Stein‘) ist eine Epoche der Menschheitsgeschichte, deren Beginn ab 11.500 v. Chr.

Neu!!: Palmyra und Jungsteinzeit · Mehr sehen »

Justinian I.

Justinian I., Mosaikdetail aus der Kirche San Vitale in Ravenna Sogenanntes ''Barberini-Diptychon'' mit der Darstellung eines Kaisers, höchstwahrscheinlich Justinian, als ''triumphator omnium gentium'' Justinian, eigentlich Flavius Petrus Sabbatius Iustinianus,, in einigen Quellen und Teilen der älteren Literatur auch Justinian der Große genannt (* um 482 in Tauresium; † 14. November 565 in Konstantinopel), war vom 1.

Neu!!: Palmyra und Justinian I. · Mehr sehen »

Karawane

Karawane mit Bauholz in der Syrischen Wüste auf dem Weg nach Kerbela (1860) Karawane in der marokkanischen Sahara Karawanen (kārvān) sind große Reisegesellschaften, die bis ins 20.

Neu!!: Palmyra und Karawane · Mehr sehen »

Kazimierz Michałowski

Kazimierz Michałowski Mitte der 1960er Jahre vor einem Wandbild aus Faras im Nationalmuseum Warschau. Kazimierz Józef Marian Michałowski (* 11. November 1901 in Tarnopol; † 1. Januar 1981 in Warschau) war ein polnischer Archäologe und Ägyptologe.

Neu!!: Palmyra und Kazimierz Michałowski · Mehr sehen »

Liste der assyrischen Könige

Die Liste der assyrischen Könige nennt in chronologischer Reihenfolge die Namen der Könige des assyrischen Reiches sowie deren Regierungszeiten.

Neu!!: Palmyra und Liste der assyrischen Könige · Mehr sehen »

Marduk

Marduk und Mušḫuššu – Zeichnung nach einem babylonischen Rollsiegel Marduk (sumerisch: DINGIRAMAR.UD ‚Kalb des Utu‘; DINGIRTU.TU.eribu ‚Die untergehende Sonne‘, Ma-ru-tu-uk, Ma-ru-tu-x, kassittisch DINGIRMar-duk, DINGIRmar(u)duk, hebr. m(a)rodach, dEn (BM 55466+ rev. 25 und 27), seleukidisch auch dSú) war der Stadtgott von Babylon und später der Hauptgott des babylonischen Pantheons.

Neu!!: Palmyra und Marduk · Mehr sehen »

Mari (Stadt)

Statue aus Mari Mari (heute Tell Hariri, Syrien) war als mesopotamischer Stadtstaat ein bedeutendes Kulturzentrum Vorderasiens, dessen Anfänge sehr weit zurückreichen.

Neu!!: Palmyra und Mari (Stadt) · Mehr sehen »

Max Bach (Kunsthistoriker)

Max Bach: ''Panorama von Konstanz'' Max Bach (* 17. Oktober 1841 in Stuttgart; † 5. Februar 1914 ebenda) war ein deutscher Maler, Graphiker und Kunsthistoriker.

Neu!!: Palmyra und Max Bach (Kunsthistoriker) · Mehr sehen »

Michael P. Streck

Michael P. Streck (* 5. Juli 1965 in Vevey, Schweiz) ist ein deutscher Altorientalist.

Neu!!: Palmyra und Michael P. Streck · Mehr sehen »

Michael Sommer (Historiker)

Michael Sommer (* 29. April 1970 in Bremen) ist ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Palmyra und Michael Sommer (Historiker) · Mehr sehen »

Miliz (Volksheer)

Als Milizarmee oder Volksheer werden Streitkräfte oder Teile von Streitkräften bezeichnet, die zum größten Teil oder vollständig erst im Bedarfsfall aus Wehrpflichtigen aufgestellt werden.

Neu!!: Palmyra und Miliz (Volksheer) · Mehr sehen »

Nabu (Gott)

Nabû (akkadisch Na-bi-um, aramäisch Nebu.

Neu!!: Palmyra und Nabu (Gott) · Mehr sehen »

Naher Osten

Der Nahe Osten ist eine geographische Bezeichnung, die heute im Allgemeinen für arabische Staaten Vorderasiens und Israel benutzt wird.

Neu!!: Palmyra und Naher Osten · Mehr sehen »

Neue Zürcher Zeitung

Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ), im Zürcher Dialekt Zürizytig genannt, ist eine Schweizer Tageszeitung und ein Medienunternehmen mit Sitz in Zürich.

Neu!!: Palmyra und Neue Zürcher Zeitung · Mehr sehen »

Noach

Hans Jordaens: ''Noahs Einzug in die Arche'' Noach oder Noah (seltener Noé oder Noe; נֹחַ Noaḥ, נוֹחַ Nōaḥ „Ruhe“) war nach dem Buch Genesis der Bibel der zehnte Urvater nach Adam.

Neu!!: Palmyra und Noach · Mehr sehen »

Oase

Oasenlandschaft im Oman Oasenlandschaft in Marokko Eine Oase (von altgr. ὄασις óasis „bewohnter Ort“; aus dem Ägyptischen, altägyptisch wḥ3.t „Kochkessel; Oase“) ist ein Vegetationsfleck in der Wüste, üblicherweise an einer Quelle, Wasserstelle oder einem Wadi gelegen.

Neu!!: Palmyra und Oase · Mehr sehen »

Oriens et Occidens

Oriens et Occidens ist eine Schriftenreihe zur Alten Geschichte, die Publikationen zu Verbindungen zwischen Morgenland (Oriens) und Abendland (Occidens) in der antiken Kultur enthält.

Neu!!: Palmyra und Oriens et Occidens · Mehr sehen »

Otto Puchstein

Otto Puchstein Puchstein-Gedenkstein in Łobez Otto Puchstein (* 6. Juli 1856 in Labes; † 9. März 1911 in Berlin) war ein deutscher Klassischer Archäologe.

Neu!!: Palmyra und Otto Puchstein · Mehr sehen »

Palmyra (Begriffsklärung)

Palmyra ist die Bezeichnung für.

Neu!!: Palmyra und Palmyra (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Palmyrenisches Aramäisch

Inschrift aus Palmyra Das Palmyrenische ist ein ostaramäischer Dialekt, der hauptsächlich in Palmyra selbst, darüber hinaus aber auch in den westlichen Teilen des Römischen Reiches bis hin nach Britannien belegt ist.

Neu!!: Palmyra und Palmyrenisches Aramäisch · Mehr sehen »

Paul Veyne

Paul Veyne (* 13. Juni 1930 in Aix-en-Provence) ist ein französischer (Alt-)Historiker, spezialisiert auf die römische Geschichte, und steht der École de Paris nahe.

Neu!!: Palmyra und Paul Veyne · Mehr sehen »

Plinius der Ältere

Plinius der Ältere, ''Naturalis historia'' in der Handschrift Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 82.4, fol. 3r (15. Jahrhundert) Gaius Plinius Secundus Maior, auch Plinius der Ältere (* 23 oder 24 in Novum Comum, heute Como; † 25. August 79 in Stabiae am Golf von Neapel), war ein römischer Gelehrter, Offizier und Verwaltungsbeamter, der vor allem durch die Naturalis historia, ein enzyklopädisches Werk zur Naturkunde Bedeutung erlangt hat.

Neu!!: Palmyra und Plinius der Ältere · Mehr sehen »

Qalʿat Ibn Maʿn

Die Qalʿat Ibn Maʿn, auch Qalʿat Faḫr ad-Dīn al-Maʿnī, Qalʿat Tadmur oder Qaṣr Ibn Maʿn genannt, ist eine gut erhaltene Festung nahe der antiken Ruinenstadt Palmyra (heute: Tadmur) im syrischen Gouvernement Homs.

Neu!!: Palmyra und Qalʿat Ibn Maʿn · Mehr sehen »

Quietus

Ein Antoninian des Quietus, der das ''ewige Rom'' feiert Titus Fulvius Iunius Quietus († 261) war ein römischer Gegenkaiser.

Neu!!: Palmyra und Quietus · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Palmyra und Römisches Reich · Mehr sehen »

Reallexikon der Assyriologie und Vorderasiatischen Archäologie

Das Reallexikon der Assyriologie und Vorderasiatischen Archäologie (RlA, ursprünglich Reallexikon der Assyriologie) ist ein interdisziplinäres Nachschlagewerk in voraussichtlich 16 Bänden, das sich mit den altorientalischen Kulturen befasst.

Neu!!: Palmyra und Reallexikon der Assyriologie und Vorderasiatischen Archäologie · Mehr sehen »

Reallexikon für Antike und Christentum

Bände des RAC Aufgeschlagener Band des RAC Das Reallexikon für Antike und Christentum (RAC) ist eine Enzyklopädie, die sich mit den Wechselwirkungen zwischen dem frühen Christentum und dem Heidentum sowie Judentum der Antike auseinandersetzt.

Neu!!: Palmyra und Reallexikon für Antike und Christentum · Mehr sehen »

Reichskrise des 3. Jahrhunderts

Maximinus „Thrax“, der erste Soldatenkaiser. Als Reichskrise des 3.

Neu!!: Palmyra und Reichskrise des 3. Jahrhunderts · Mehr sehen »

Rekonstruktion (Architektur)

Neumarktes durch Privatinvestoren. Die bedeutende barocke Würzburger Residenz wurde nach starker Kriegszerstörung rekonstruiert, seit 1981 gehört sie zum UNESCO-Welterbe. Das 1965 rekonstruierte Bauhaus Dessau von 1925 Stalin 1931 abgerissen, 1995 bis 2000 rekonstruiert. Frankfurter Altstadt mit dem Dom-Römer-Projekt fortgesetzt. Schloss Herrenhausen, Hannover, kriegszerstört, wurde nach jahrzehntelangen Debatten rekonstruiert und im Januar 2013 eröffnet. Schloss Bruchsal (Fertigstellung der Rekonstruktion um 1970) Rekonstruktion (teils auch: Wiederaufbau) ist in Architektur und Denkmalpflege die weitgehend vorbildgerechte Wiederherstellung von zerstörten Baudenkmalen, historischen Gebäuden oder Gebäudeteilen.

Neu!!: Palmyra und Rekonstruktion (Architektur) · Mehr sehen »

Resafa

korinthische Säulen getragen wird. Seitliche Türme bilden einen Vorhof Resafa ist eine Ruinenstadt in der Wüste im Norden Syriens, die in der Spätantike den Namen Sergiopolis trug.

Neu!!: Palmyra und Resafa · Mehr sehen »

Rote Liste des gefährdeten Welterbes

Lage der gefährdeten Welterbestätten Die Rote Liste des gefährdeten Welterbes wird von der UNESCO geführt.

Neu!!: Palmyra und Rote Liste des gefährdeten Welterbes · Mehr sehen »

Russische Luftstreitkräfte

Großes Wappen der russischen Luftstreitkräfte Flagge der russischen Luftstreitkräfte Flugzeugkokarde von 1992 bis 2010 Flugzeugkokarde seit 2010 Flugzeuge der russischen Luftstreitkräfte bei der Parade in Moskau im Mai 2008 zur Erinnerung an den Sieg im Zweiten Weltkrieg Die Luftstreitkräfte der Russischen Föderation (Woenno-wosduschnye sily Rossiskoi federazii) sind eine Teilstreitkraft der Streitkräfte Russlands, abgekürzt auch WWS (in der englischen Transkription VVS).

Neu!!: Palmyra und Russische Luftstreitkräfte · Mehr sehen »

Salomo

Baptisteriums in Florenz, 1425ff. König Salomo bzw.

Neu!!: Palmyra und Salomo · Mehr sehen »

Sassanidenreich

Relief Schapurs I. (Naqsch-e Rostam): Vor dem berittenen Perserkönig kniet der römische Kaiser Philippus Arabs; Kaiser Valerian steht neben Schapur, der ihn zum Zeichen der Gefangenschaft am Arm gepackt hat. Das Sassanidenreich war das zweite persische Großreich des Altertums.

Neu!!: Palmyra und Sassanidenreich · Mehr sehen »

Süddeutsche Zeitung

Die Süddeutsche Zeitung (Abkürzung SZ) ist eine deutsche, überregionale Abonnement-Tageszeitung.

Neu!!: Palmyra und Süddeutsche Zeitung · Mehr sehen »

Schapur I.

Münze von Schapur I. Schapur I. (bzw. Šābuhr, Sapor; Schāpūr), Regierungszeit 240/42–270 n. Chr., gilt als der Sassanidenherrscher, der das von Ardaschir I. begründete Neupersische Reich konsolidierte und erweiterte.

Neu!!: Palmyra und Schapur I. · Mehr sehen »

Schätze der Welt

Schätze der Welt – Erbe der Menschheit ist eine Dokumentarfilm-Reihe deutscher öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten.

Neu!!: Palmyra und Schätze der Welt · Mehr sehen »

Schlacht von Edessa

Die Schlacht von Edessa fand 260 zwischen den Heeren des Römischen Reichs unter dem Befehl des Kaisers Valerian und des persischen Sassanidenreichs unter Großkönig Schapur I. statt.

Neu!!: Palmyra und Schlacht von Edessa · Mehr sehen »

Seidenstraße

Das Netz der antiken Seidenstraße Als Seidenstraße (mongolisch h Tôrgan Jam; kurz) bezeichnet man ein altes Netz von Karawanenstraßen, dessen Hauptroute den Mittelmeerraum auf dem Landweg über Zentralasien mit Ostasien verband.

Neu!!: Palmyra und Seidenstraße · Mehr sehen »

Seleukidenreich

Seleukos I. Nikator Das Seleukidenreich gehörte zu den Diadochenstaaten, die sich nach dem Tod Alexanders des Großen gebildet hatten.

Neu!!: Palmyra und Seleukidenreich · Mehr sehen »

Semitische Sprachen

Semitisch (Orange) innerhalb der afroasiatischen Sprachen Die semitischen Sprachen sind ein Zweig der afroasiatischen Sprachfamilie.

Neu!!: Palmyra und Semitische Sprachen · Mehr sehen »

Septimius Antiochus

Septimius Antiochus († nach 273) war kurzzeitig römischer Usurpator in Syrien.

Neu!!: Palmyra und Septimius Antiochus · Mehr sehen »

Septimius Odaenathus

Büste, die Odenaethus zugeschrieben wird Septimius Odaenathus (auch Odainathos oder Odenath genannt; † 267 in Herakleia Pontike oder in Emesa) war Fürst und schließlich König von Palmyra.

Neu!!: Palmyra und Septimius Odaenathus · Mehr sehen »

Spätantike

Justinian als ''triumphator omnium gentium'' Spätantike ist eine moderne Bezeichnung für das Zeitalter des Übergangs von der Antike zum Frühmittelalter im Mittelmeerraum.

Neu!!: Palmyra und Spätantike · Mehr sehen »

Spiegel Online

Spiegel Online (Eigenschreibweise in Großbuchstaben; kurz SPON) ist eine der reichweitenstärksten deutschsprachigen Nachrichten-Websites.

Neu!!: Palmyra und Spiegel Online · Mehr sehen »

Streitkräfte Syriens

Die Streitkräfte der Arabischen Republik Syrien hatten vor Ausbruch des Bürgerkriegs im Jahr 2011 eine Gesamtstärke von etwa 300.000 Soldaten und bestehen aus Heer, Marine und Luftstreitkräften.

Neu!!: Palmyra und Streitkräfte Syriens · Mehr sehen »

Syria

Die römischen Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) Die ''Provincia Syria'' vergrößert Die römische Provinz Syria wurde im Jahre 63 v. Chr.

Neu!!: Palmyra und Syria · Mehr sehen »

Syrien

Syrien (amtlich Arabische Republik Syrien) ist ein Staat in Vorderasien und Teil des Maschrek.

Neu!!: Palmyra und Syrien · Mehr sehen »

Syrische Wüste

Am Rand von Dura Europos am mittleren Euphrat. Antiker Mauerrest aus sprödem Gipsstein oberhalb eines tief eingeschnittenen Wadis. Die Syrische Wüste ist der westliche Teil der nordarabischen Trockensteppe, zu der knapp zwei Drittel der Landesfläche Syriens, der Osten Jordaniens und ein Teil des westlichen Iraks sowie der Norden Saudi-Arabiens gehören.

Neu!!: Palmyra und Syrische Wüste · Mehr sehen »

Syrisches Heer

Das Syrische Heer, offiziell Syrisch-Arabische Armee (SAA) (al-Jaysh al-’Arabī as-Sūrī) genannt, bildet das Heer der Syrischen Streitkräfte.

Neu!!: Palmyra und Syrisches Heer · Mehr sehen »

Tepidarium

''Im Tepidarium'' (1881) von Lawrence Alma-Tadema Ein Tepidarium (lat. tepidus „lauwarm“) ist ein Wärmeraum, in dem Bänke und Liegen, aber auch Wände und Boden beheizt sind.

Neu!!: Palmyra und Tepidarium · Mehr sehen »

Terror

Terroranschlägen am 11. September 2001 zeitnah an verschiedenen Orten der Ostküste der Vereinigten Staaten Der Terror (lat. terror „Schrecken“) ist die systematische und oftmals willkürlich erscheinende Verbreitung von Angst und Schrecken durch ausgeübte oder angedrohte Gewalt, um Menschen gefügig zu machen.

Neu!!: Palmyra und Terror · Mehr sehen »

Tetrapylon

Tetrapylon in Palmyra Tetrapylon in Aphrodisias Ein Tetrapylon (Plural Tetrapyla; von „viertorig“, lateinisch Quadrifrons „vierstirnig“) ist ein vierseitiges Tormonument, das häufig in der römischen Architektur vorkam.

Neu!!: Palmyra und Tetrapylon · Mehr sehen »

Theodor Wiegand

Theodor Wiegand Wiegands Zeichnung der Makestosbrücke in Mysien Theodor Wiegand (* 30. Oktober 1864 in Bendorf am Rhein; † 19. Dezember 1936 in Berlin) war ein deutscher Klassischer Archäologe.

Neu!!: Palmyra und Theodor Wiegand · Mehr sehen »

Tribalismus

Tribalismus (Stammestum, englisch tribalism) bezeichnet eine Sichtweise der (gesamten) Gesellschaft als eine Menge kleinerer Gemeinschaften, der Stämme.

Neu!!: Palmyra und Tribalismus · Mehr sehen »

Udo Hartmann

Udo Hartmann (* 23. Februar 1970) ist ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Palmyra und Udo Hartmann · Mehr sehen »

UNESCO

Die UNESCO (auch: Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Palmyra und UNESCO · Mehr sehen »

UNESCO-Welterbe

Globale Verteilung der UNESCO-Welterbestätten (Stand März 2018) Welterbe-Emblems Die UNESCO verleiht den Titel Welterbe (Weltkulturerbe und Weltnaturerbe) an Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind und von den Staaten, in denen sie liegen, für den Titel vorgeschlagen werden.

Neu!!: Palmyra und UNESCO-Welterbe · Mehr sehen »

Universität Konstanz

Die Universität Konstanz wurde 1966 als Reformuniversität gegründet.

Neu!!: Palmyra und Universität Konstanz · Mehr sehen »

Universität zu Köln

Die Universität zu Köln ist eine Hochschule in Köln mit dem klassischen Fächerspektrum einer Volluniversität.

Neu!!: Palmyra und Universität zu Köln · Mehr sehen »

Usurpation

Als Usurpation (lateinisch usurpatio ‚Gebrauch‘; usurpare „in Besitz nehmen“, „widerrechtlich die Macht an sich reißen“) wird im neueren Sprachgebrauch die Anmaßung eines Besitzes, einer Befugnis, besonders aber der öffentlichen Gewalt bezeichnet – also insbesondere die gewaltsame Verdrängung eines legitimen Herrschers, der Umsturz der Verfassung und die Unterdrückung der Selbständigkeit eines Staates durch einen Usurpator.

Neu!!: Palmyra und Usurpation · Mehr sehen »

Vaballathus

Antoninian des Vaballathus als nomineller Mitregent Aurelians Antoninian des Vaballathus als Augustus Lucius Iulius Aurelius Septimius Vabal(l)athus Athenodorus († wohl 273) war der Sohn des römischen Konsulars und Kaiserstellvertreters Septimius Odaenathus von Palmyra und seiner Frau Septimia Zenobia.

Neu!!: Palmyra und Vaballathus · Mehr sehen »

Valerian

Felicitas. Publius Licinius Valerianus (deutsch kurz Valerian; † nach 260 in Gundischapur) war von 253 bis 260 römischer Kaiser.

Neu!!: Palmyra und Valerian · Mehr sehen »

Vereinte Nationen

New York Palais des Nations in Genf UNO-City in Wien Die Vereinten Nationen (VN),, häufig auch UNO für United Nations Organization, sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten und als globale internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt.

Neu!!: Palmyra und Vereinte Nationen · Mehr sehen »

Wadi

Wahiba-Wüste, Oman) Sur, Oman) Negev-Wüste, Israel) ''Wied tax-Xlendi'' im Winter (Gozo, Malta) Ein Wadi (IPA) ist ein Tal oder Flusslauf, der häufig erst nach starken Regenfällen vorübergehend Wasser führt.

Neu!!: Palmyra und Wadi · Mehr sehen »

Yāqūt ar-Rūmī

Yāqūt al-Ḥamawī ar-Rūmī (* um 1179 in Kleinasien; † 1229 in Aleppo, Syrien), mit vollständigem Namen: war ein arabischer Geograph griechischer Abstammung.

Neu!!: Palmyra und Yāqūt ar-Rūmī · Mehr sehen »

Zaberns Bildbände zur Archäologie

Zaberns Bildbände zur Archäologie ist eine populärwissenschaftliche archäologisch-kulturgeschichtlich ausgerichtete Sachbuchreihe des Verlages Philipp von Zabern.

Neu!!: Palmyra und Zaberns Bildbände zur Archäologie · Mehr sehen »

Zenobia

Antoninian der Zenobia als ''Augusta''. Septimia Zenobia (palmyrenisch spṭymy’ btzby,; * um 240 in Palmyra; † 272/73 oder nach 274 in Rom) war von 267/68 bis 272 n. Chr.

Neu!!: Palmyra und Zenobia · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Tadmur.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »