Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Pädagogik

Index Pädagogik

Pestalozzi­denkmal in Zürich Pädagogik (Wortbildung aus.

162 Beziehungen: Abitur, Allgemeine Pädagogik, Altgriechische Sprache, Andragogik, Anthropologie, Antikes Griechenland, Antipädagogik, Argument, Aufklärung, Axiologie (Philosophie), Émile Durkheim, Beobachtung, Beratung, Bernd Dollinger, Berufspädagogik, Betriebspädagogik, Bewusstsein, Bildung, Bildungsgeschichte, Bildungsphilosophie, Bildungssoziologie, Bildungstheorie, Bildungswissenschaften, Budopädagogik, Deskriptiv, Dialektik, Didaktik, Dienstleistung, Dieter Lenzen, Dietrich Benner, Diplom-Pädagoge, Diskurs, Diskussion, Empathie, Empirie, Empirische Pädagogik, Entwicklungspsychologie, Erlebnispädagogik, Ernst Christian Trapp, Erster Weltkrieg, Erwachsenen- und Weiterbildung, Erzieher, Erziehung, Erziehung im Nationalsozialismus, Erziehungssoziologie, Fachdidaktik, Familiensoziologie, Fürsorge, Fortbildung, Frühpädagogik, ..., Geisteswissenschaftliche Pädagogik, Gemeindepädagogik, Geragogik, Geschichte der Pädagogik, Gorgias von Leontinoi, Gymnasion, Herbert Gudjons, Hermann Giesecke, Hilfe, Hippias von Elis, Hochschuldidaktik, Humes Gesetz, Immanuel Kant, Information, Interdisziplinarität, Interkulturelle Erziehung, Johann Friedrich Herbart, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Jungenarbeit, Karl-Otto Apel, Kindertagesstätte, Kindheit, Klaus Prange, Klinische Psychologie, Kognition, Kriminologie, Kritische Erziehungswissenschaft, Kultur der Elternschaft, Kulturpädagogik, Kunstpädagogik, La Jolla, Lehren, Lehrer, Lernen, Lernpsychologie, Ludwig-Maximilians-Universität München, Lyzeum (Hochschule), Maria Montessori, Mündigkeit (Philosophie), Mediendidaktik, Medienpädagogik, Methodik (Pädagogik), Museumspädagogik, Musikpädagogik, Natur- und Umweltpädagogik, Naturwissenschaft, Neue Medien, Neukantianismus, Neurowissenschaften, Norbert Kühne, Normativ, Offenheit (Pädagogik), Organisationspsychologie, Otto Willmann, Paideia, Pädagoge, Pädagogik (Zeitschrift), Pädagogische Hermeneutik, Pädagogische Psychologie, Pädagogische Soziologie, Persönlichkeit, Phänomenologie, Philosophie, PISA-Studien, Politische Bildung, Positivismus, Praktische Philosophie, Praxis (Philosophie), Protagoras, Psychoanalyse, Psychologie, Rationalität, Realwissenschaft, Reflexion (Philosophie), Religionspädagogik, Sachunterrichtsdidaktik, Schule, Schulpädagogik, Sexualpädagogik, Siegfried Bernfeld, Sonderpädagogik, Sophisten, Soziale Arbeit, Soziale Norm, Soziales Handeln, Sozialisation, Sozialpsychologie, Sozialwissenschaften, Soziologie, Sportpädagogik, Tatbestand, Techne, Test, Theaterpädagogik, Theologie, Theorie, Umweltbildung, Universität zu Köln, Unterricht, Vereinigte Staaten, Verhaltensbiologie, Vertrauen, Wertschätzung, Wertvorstellung, Westfälische Wilhelms-Universität, Wildnispädagogik, Wirtschaftspädagogik, Wissen, Wissenschaft, Wissenschaftstheorie, Wolfgang Brezinka, Zürich. Erweitern Sie Index (112 mehr) »

Abitur

Das Abitur (von ‚davon gehen‘, aus Abiturium, von neulat. abiturire ‚abgehen wollen‘) bezeichnet den höchsten Schulabschluss in der Bundesrepublik Deutschland und damit die allgemeine Hochschulreife.

Neu!!: Pädagogik und Abitur · Mehr sehen »

Allgemeine Pädagogik

Johann Friedrich Herbart, der Begründer der Allgemeinen Pädagogik Die Allgemeine Pädagogik ist diejenige wissenschaftliche Disziplin innerhalb der Pädagogik, die sich mit den theoretischen Grundlagen des Nachdenkens über Erziehung beschäftigt.

Neu!!: Pädagogik und Allgemeine Pädagogik · Mehr sehen »

Altgriechische Sprache

Altgriechisch (Eigenbezeichnung: ἡ Ἑλληνικὴ γλῶσσα, hē Hellēnikḗ glṓssa, „die griechische Sprache“) ist die antike Sprachstufe der griechischen Sprache, einer indogermanischen Sprache im östlichen Mittelmeerraum, die einen eigenen Zweig dieser Sprachfamilie darstellt, möglicherweise über eine balkanindogermanische Zwischenstufe.

Neu!!: Pädagogik und Altgriechische Sprache · Mehr sehen »

Andragogik

Andragogik (von sowie ἄγειν ágein ‚führen, transportieren, treiben, ziehen‘) ist die Wissenschaft, die sich mit dem Verstehen und Gestalten der lebenslangen Bildung des Erwachsenen befasst.

Neu!!: Pädagogik und Andragogik · Mehr sehen »

Anthropologie

vitruvianische Mensch“ von Leonardo da Vinci (1490) als Sinnbild Anthropologie (und -logie: Menschenkunde) ist die Wissenschaft vom Menschen.

Neu!!: Pädagogik und Anthropologie · Mehr sehen »

Antikes Griechenland

Die Geschichte des antiken Griechenlands, das die Entwicklung der europäischen Zivilisation maßgeblich mitgeprägt hat, umfasst etwa den Zeitraum vom 16.

Neu!!: Pädagogik und Antikes Griechenland · Mehr sehen »

Antipädagogik

Als Antipädagogik wird eine besonders im deutschsprachigen Raum verbreitete Philosophie bezeichnet, nach der Kinder und Jugendliche durch Erziehung auf unzulässige Weise entmündigt und manipuliert werden, und zwar unabhängig von der Art der Erziehung.

Neu!!: Pädagogik und Antipädagogik · Mehr sehen »

Argument

Ein Argument (eigentlich Veranschaulichung, Darstellung; im übertragenen Sinn Beweismittel, Beweisgrund) wird typischerweise dazu verwendet, etwas zu begründen oder jemanden zu überzeugen.

Neu!!: Pädagogik und Argument · Mehr sehen »

Aufklärung

Erkenntnis, wodurch die Religionen der Welt zusammenfinden (Daniel Chodowiecki, 1791) Der Begriff Aufklärung, auch für das „Aufklären“ von beliebigen Sachverhalten und über beliebige Sachverhalte verwendet, bezeichnet die um das Jahr 1700 einsetzende Entwicklung, durch rationales Denken alle den Fortschritt behindernden Strukturen zu überwinden.

Neu!!: Pädagogik und Aufklärung · Mehr sehen »

Axiologie (Philosophie)

Die philosophische Axiologie (axia „Wert“; auch: Wertphilosophie, Timologie, Werttheorie, Wertlehre) ist die allgemeine Lehre von den Werten.

Neu!!: Pädagogik und Axiologie (Philosophie) · Mehr sehen »

Émile Durkheim

Émile Durkheim David Émile Durkheim (* 15. April 1858 in Épinal, Frankreich; † 15. November 1917 in Paris) war ein französischer Soziologe und Ethnologe.

Neu!!: Pädagogik und Émile Durkheim · Mehr sehen »

Beobachtung

Die Beobachtung ist die zielgerichtete, aufmerksame Wahrnehmung von Objekten, Phänomenen oder Vorgängen, gegebenenfalls unter Verwendung technischer Hilfsmittel.

Neu!!: Pädagogik und Beobachtung · Mehr sehen »

Beratung

Unter einer Beratung – oder auch Konsultation (aus lateinisch consultatio; zugehöriges Verb konsultieren) – wird im Allgemeinen eine unverbindlich strukturierte Kommunikation, also ein Beratungsgespräch (englisch consultation) – üblicherweise mündlich und seltener wohl auch schriftlich, etwa mit Hilfe von (elektronischen) Briefen – verstanden, wobei ein Teilnehmer Informationen weitergibt, um damit das Wissen des Empfängers zu vergrößern.

Neu!!: Pädagogik und Beratung · Mehr sehen »

Bernd Dollinger

Bernd Dollinger (* 1973 in Augsburg) ist ein deutscher Sozialpädagoge und Hochschullehrer an der Universität Siegen.

Neu!!: Pädagogik und Bernd Dollinger · Mehr sehen »

Berufspädagogik

Die Berufspädagogik ist eine Teildisziplin der Pädagogik.

Neu!!: Pädagogik und Berufspädagogik · Mehr sehen »

Betriebspädagogik

Die Betriebspädagogik ist die Wissenschaft der betrieblichen Lern-, Entwicklungs- und Veränderungsprozesse.

Neu!!: Pädagogik und Betriebspädagogik · Mehr sehen »

Bewusstsein

Bewusstseinsvorstellung aus dem 17. Jahrhundert Bewusstsein (abgeleitet von mittelhochdeutschen Wort bewissen im Sinne von „Wissen über etwas habend“, „Mitwissen“ und syneídēsis „Miterscheinung“, „Mitbild“, „Mitwissen“, συναίσθησις synaísthēsis „Mitwahrnehmung“, „Mitempfindung“ und φρόνησις phrónēsis von φρονεῖν phroneín „bei Sinnen sein, denken“) ist im weitesten Sinne das Erleben mentaler Zustände und Prozesse.

Neu!!: Pädagogik und Bewusstsein · Mehr sehen »

Bildung

Wilhelm von Humboldt (1767–1835), Bildungsreformer Bildung (von) bezeichnet die Formung des Menschen im Hinblick auf sein „Menschsein“, das heißt zu einer Persönlichkeit, die sich durch besondere geistige, physische, soziale und kulturelle Merkmale auszeichnet.

Neu!!: Pädagogik und Bildung · Mehr sehen »

Bildungsgeschichte

Die Bildungsgeschichte oder häufiger historische Bildungsforschung befasst sich als Forschungsfeld im Schnittpunkt von Geschichtswissenschaft und Erziehungswissenschaft mit den Veränderungen des Bildungswesens im Zusammenhang mit historisch-gesellschaftlichen Veränderungen.

Neu!!: Pädagogik und Bildungsgeschichte · Mehr sehen »

Bildungsphilosophie

Bildungsphilosophie ist „… jede wissenschaftlich qualifizierte Form der theoretischen Beschäftigung mit Fragen, Themen, Problemen, Gestaltungsaufgaben und Konflikten im Bereich von Erziehung, Bildung und Unterricht.

Neu!!: Pädagogik und Bildungsphilosophie · Mehr sehen »

Bildungssoziologie

Die Bildungssoziologie untersucht die gesellschaftlichen – ökonomischen, sozialen und kulturellen – Bedingungen des Bildungsprozesses und der Institutionen im Bildungswesen.

Neu!!: Pädagogik und Bildungssoziologie · Mehr sehen »

Bildungstheorie

Bildungstheorie bezeichnet die wissenschaftliche bzw.

Neu!!: Pädagogik und Bildungstheorie · Mehr sehen »

Bildungswissenschaften

Bildungswissenschaften ist ein etwa seit 1968 vor allem in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Südtirol, aber auch in Deutschland gebräuchlicher Sammelbegriff für verschiedene wissenschaftliche Disziplinen, z. B. Bildungsökonomie, Pädagogik, Pädagogische Psychologie oder Pädagogische Soziologie (Bildungssoziologie), die sich im weitesten Sinne mit Bildung beschäftigen.

Neu!!: Pädagogik und Bildungswissenschaften · Mehr sehen »

Budopädagogik

Budopädagogik ist ein „sonder“-pädagogisches und -therapeutisches Konzept, das traditionelle asiatische Kampf- und Wegkünste (Budo, -do) zielgruppenspezifisch einsetzt, um durch Einzelmaßnahmen ausgewählte (sozial- und im weiteren Sinne heil-) pädagogische Ziele zu erreichen.

Neu!!: Pädagogik und Budopädagogik · Mehr sehen »

Deskriptiv

Deskriptiv (lat. describere „beschreiben“) steht für.

Neu!!: Pädagogik und Deskriptiv · Mehr sehen »

Dialektik

Dialektik ist ein uneinheitlich gebrauchter Ausdruck der westlichen Philosophie.

Neu!!: Pädagogik und Dialektik · Mehr sehen »

Didaktik

Die Didaktik (von ‚lehren‘) ist die „Kunst“ und die „Wissenschaft“ des Lehrens und Lernens.

Neu!!: Pädagogik und Didaktik · Mehr sehen »

Dienstleistung

Dienstleistung ist in der Umgangssprache und in der Wirtschaftswissenschaft ein immaterielles Gut, das entsteht, wenn ein Wirtschaftssubjekt für ein anderes eine entgeltliche Tätigkeit ausübt.

Neu!!: Pädagogik und Dienstleistung · Mehr sehen »

Dieter Lenzen

Dieter Lenzen (2015) Dieter Lenzen (* 27. November 1947 in Münster in Westfalen) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler, Autor und seit dem 1.

Neu!!: Pädagogik und Dieter Lenzen · Mehr sehen »

Dietrich Benner

Dietrich Benner (* 1. März 1941 in Neuwied) ist ein deutscher Pädagoge.

Neu!!: Pädagogik und Dietrich Benner · Mehr sehen »

Diplom-Pädagoge

Diplom-Pädagoge (Abk. Dipl.-Päd.; auch Erziehungswissenschaftler) ist in Deutschland die Bezeichnung für Universitätsabsolventen eines erziehungswissenschaftlichen Studiums verschiedener Humanwissenschaften mit dem akademischen Abschlussgrad eines Diploms.

Neu!!: Pädagogik und Diplom-Pädagoge · Mehr sehen »

Diskurs

Der Begriff Diskurs (von „Umherlaufen“) wurde ursprünglich in der Bedeutung „erörternder Vortrag“ oder „hin und her gehendes Gespräch“ verwendet.

Neu!!: Pädagogik und Diskurs · Mehr sehen »

Diskussion

Eine Diskussion ist ein Gespräch (auch Dialog) zwischen zwei oder mehreren Personen (Diskutanten), in dem ein bestimmtes Thema untersucht (diskutiert) wird, wobei jede Seite ihre Argumente vorträgt.

Neu!!: Pädagogik und Diskussion · Mehr sehen »

Empathie

Empathie bezeichnet die Fähigkeit und Bereitschaft, Empfindungen, Gedanken, Emotionen, Motive und Persönlichkeitsmerkmale einer anderen Person zu erkennen und zu verstehen.

Neu!!: Pädagogik und Empathie · Mehr sehen »

Empirie

Empirie als ein Pol der wissenschaftlichen Erkenntnis Empirie (von ἐμπειρία empeiría ‚Erfahrung, Erfahrungswissen‘) ist eine methodisch-systematische Sammlung von Daten.

Neu!!: Pädagogik und Empirie · Mehr sehen »

Empirische Pädagogik

Unter Empirischer Pädagogik oder Empirischer Erziehungswissenschaft versteht man eine Richtung innerhalb der wissenschaftlichen Pädagogik bzw.

Neu!!: Pädagogik und Empirische Pädagogik · Mehr sehen »

Entwicklungspsychologie

Die Entwicklungspsychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie.

Neu!!: Pädagogik und Entwicklungspsychologie · Mehr sehen »

Erlebnispädagogik

Erlebnis in Höhe der Baumwipfel Die Erlebnispädagogik ist ein Fachgebiet der Pädagogik.

Neu!!: Pädagogik und Erlebnispädagogik · Mehr sehen »

Ernst Christian Trapp

Ernst Christian Trapp (* 8. November 1745 auf Gut Friedrichsruhe bei Drage, Kreis Steinburg; † 18. April 1818 in Salzdahlum) war Pädagoge, Lehrer, Schulleiter und der erste deutsche Inhaber eines Lehrstuhls für Pädagogik.

Neu!!: Pädagogik und Ernst Christian Trapp · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Pädagogik und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Erwachsenen- und Weiterbildung

Erwachsenenbildung wird definiert als „Fortsetzung oder Wiederaufnahme organisierten Lernens nach Abschluss einer unterschiedlich ausgedehnten ersten Bildungsphase“ und ist heute weitgehend kooperativ gestaltet.

Neu!!: Pädagogik und Erwachsenen- und Weiterbildung · Mehr sehen »

Erzieher

Erzieherin mit Kindern (1963) Erzieher sind pädagogische Fachkräfte, die eine Ausbildung an einer Fachschule, einer Fachakademie oder einem Berufskolleg durchlaufen haben.

Neu!!: Pädagogik und Erzieher · Mehr sehen »

Erziehung

''Der erste Schritt''. Burmesische Familie „Unter Erziehung versteht man die pädagogische Einflußnahme auf die Entwicklung und das Verhalten Heranwachsender.

Neu!!: Pädagogik und Erziehung · Mehr sehen »

Erziehung im Nationalsozialismus

Erziehung im Nationalsozialismus bezeichnet die Theorie und Praxis der „totalen Erziehung“ im nationalsozialistischen Deutschland 1933 bis 1945.

Neu!!: Pädagogik und Erziehung im Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Erziehungssoziologie

Eine Mutter begleitet den Übergang vom Kindergarten in die Schule am Ersten Schultag Die Erziehungssoziologie ist die Teildisziplin der Soziologie, die mit dem Zusammenhang von Erziehung und Gesellschaft, mit den Strukturen des Erziehungssystems, mit Erziehungs- und Sozialisationsprozessen in Institutionen wie Familie und Schule usw.

Neu!!: Pädagogik und Erziehungssoziologie · Mehr sehen »

Fachdidaktik

Fachdidaktik bezeichnet die wissenschaftlichen Disziplinen, deren Forschungs-, Lehr- und Entwicklungsgegenstände fach- bzw.

Neu!!: Pädagogik und Fachdidaktik · Mehr sehen »

Familiensoziologie

Die Familiensoziologie ist eine Spezielle Soziologie, die Familien aus soziologischer Perspektive untersucht.

Neu!!: Pädagogik und Familiensoziologie · Mehr sehen »

Fürsorge

Fürsorge (von mhd. vür-sorge, entlehnt aus dem lat. prōcūrātĭo zu lat. prō-cūrāre „für etw. Sorge tragen; pflegen; verwalten“) bezeichnet die Sorge für andere Personen oder Personengruppen.

Neu!!: Pädagogik und Fürsorge · Mehr sehen »

Fortbildung

Fortbildung ist neben der Berufsausbildungsvorbereitung, der Berufsausbildung und der beruflichen Umschulung ein Teilbereich der Berufsbildung.

Neu!!: Pädagogik und Fortbildung · Mehr sehen »

Frühpädagogik

Frühpädagogik (auch Vorschulpädagogik, Kleinkindpädagogik oder Elementarpädagogik) ist eine Fachrichtung der Pädagogik, die sich auf die Altersgruppe der unter Sechsjährigen, deren Elternschaft, sowie die damit befassten Institutionen (z. B. Kinderkrippe, Kindergarten, Vorschule) und die spezifischen Aufgaben der Erziehung konzentriert.

Neu!!: Pädagogik und Frühpädagogik · Mehr sehen »

Geisteswissenschaftliche Pädagogik

Die Geisteswissenschaftliche Pädagogik ist eine theoretische Ausrichtung der deutschsprachigen Pädagogik, die Erziehung und Bildung als geistig-kulturelles und geschichtliches Phänomen betrachtet.

Neu!!: Pädagogik und Geisteswissenschaftliche Pädagogik · Mehr sehen »

Gemeindepädagogik

Gemeindepädagogik bezeichnet das pädagogische Handeln innerhalb der christlichen Gemeinde.

Neu!!: Pädagogik und Gemeindepädagogik · Mehr sehen »

Geragogik

Angeleitetes Schreiben und Malen sind klassische Methoden in der Geragogik Geragogik, Gerontagogik oder Alterspädagogik (aus géron,, sowie ἄγειν, ágein, führen, transportieren, treiben, ziehen) bezeichnet die Wissenschaft von der Bildung im Alter sowie der Weiterbildung älterer Menschen.

Neu!!: Pädagogik und Geragogik · Mehr sehen »

Geschichte der Pädagogik

Die Geschichte der Pädagogik ist eine historische Betrachtung von unterschiedlichen Erziehungskonzepten, die im jeweiligen sozialen und kulturellen Kontext dargestellt werden müssen.

Neu!!: Pädagogik und Geschichte der Pädagogik · Mehr sehen »

Gorgias von Leontinoi

Gorgias von Leontinoi (altgriechisch Γοργίας Gorgías; * zwischen 490 und 485 v. Chr. in Leontinoi; † wohl frühestens 396 v. Chr.) war ein griechischer Rhetor, Rhetoriklehrer und Philosoph.

Neu!!: Pädagogik und Gorgias von Leontinoi · Mehr sehen »

Gymnasion

Gymnasion auf Kos Eingangstor zum Gymnasion in Olympia Ein Gymnasion war im antiken Griechenland ein Ort der körperlichen, charakterlichen und intellektuellen Erziehung für die Jugend.

Neu!!: Pädagogik und Gymnasion · Mehr sehen »

Herbert Gudjons

Herbert Gudjons (* 3. September 1940) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler.

Neu!!: Pädagogik und Herbert Gudjons · Mehr sehen »

Hermann Giesecke

Hermann Giesecke (* 9. August 1932 in Duisburg) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler.

Neu!!: Pädagogik und Hermann Giesecke · Mehr sehen »

Hilfe

Hilfe im Sinne der Hilfsbereitschaft ist ein Teil der Kooperation in den zwischenmenschlichen Beziehungen.

Neu!!: Pädagogik und Hilfe · Mehr sehen »

Hippias von Elis

Hippias von Elis (altgriechisch Ἱππίας Hippías; * im 5. Jahrhundert v. Chr. in Elis) war ein antiker griechischer Philosoph und Sophist.

Neu!!: Pädagogik und Hippias von Elis · Mehr sehen »

Hochschuldidaktik

Hochschuldidaktik beschäftigt sich mit Lernen und Lehren speziell an Hochschulen und hilft, Hochschullehre gut zu gestalten, während Didaktik (von) allgemein die „Kunst“ und die „Wissenschaft“ des Lernens und Lehrens auf allen Stufen betrifft.

Neu!!: Pädagogik und Hochschuldidaktik · Mehr sehen »

Humes Gesetz

Als Humes Gesetz (auch humesches Gesetz oder Sein-Sollen-Dichotomie) wird ein metaethisches Prinzip bezeichnet, wonach nicht von einem Sein auf ein Sollen geschlossen werden kann bzw.

Neu!!: Pädagogik und Humes Gesetz · Mehr sehen »

Immanuel Kant

Immanuel Kant (Gemälde von Gottlieb Doebler. Zweite Ausführung für Johann Gottfried Kiesewetter, 1791) Immanuel Kants Unterschrift Immanuel Kant (* 22. April 1724 in Königsberg, Preußen; † 12. Februar 1804 ebenda) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung.

Neu!!: Pädagogik und Immanuel Kant · Mehr sehen »

Information

Das „i“ ist international ein Symbol für Information im Tourismus und verwandten Gebieten Information (von ‚formen‘, ‚bilden‘, ‚gestalten‘, ‚ausbilden‘, ‚unterrichten‘, ‚darstellen‘, ‚sich etwas vorstellen‘) ist eine Teilmenge an Wissen, die ein Absender einem Empfänger über ein bestimmtes Medium (in der Informationstheorie auch als „Informationskanal“ bezeichnet) in einer bestimmten Form (Signale, Code) vermitteln kann und die beim Empfänger in einem für diesen bedeutsamen Kontext zu einem ‚Wissenszuwachs‘Duden Rechtschreibung Stichwort Information, inkl.

Neu!!: Pädagogik und Information · Mehr sehen »

Interdisziplinarität

Unter Interdisziplinarität versteht man die Nutzung von Ansätzen, Denkweisen oder zumindest Methoden verschiedener Fachrichtungen.

Neu!!: Pädagogik und Interdisziplinarität · Mehr sehen »

Interkulturelle Erziehung

Interkulturelle Erziehung bezeichnet pädagogische Ansätze, die ein Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft fördern sollen.

Neu!!: Pädagogik und Interkulturelle Erziehung · Mehr sehen »

Johann Friedrich Herbart

Konrad Geyer (1816–1893) Plakette am Geburtshaus in Oldenburg, Herbartgang 6 Herbarts Grab auf dem Göttinger Albanikirchhof Johann Friedrich Herbart (* 4. Mai 1776 in Oldenburg (Oldenburg); † 14. August 1841 in Göttingen) war ein deutscher Philosoph, Psychologe und Pädagoge, der über den deutschen Sprachraum hinaus als Klassiker der Pädagogik gilt.

Neu!!: Pädagogik und Johann Friedrich Herbart · Mehr sehen »

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main wurde unter dem Namen Königliche Universität zu Frankfurt am Main am 18. Oktober 1914 als erste deutsche Stiftungsuniversität der Neuzeit eröffnet.

Neu!!: Pädagogik und Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Jungenarbeit

Die Jungenarbeit (in Österreich und Süddeutschland Bubenarbeit oder Burschenarbeit) ist Teil der Schulpädagogik, der Jugendarbeit bzw.

Neu!!: Pädagogik und Jungenarbeit · Mehr sehen »

Karl-Otto Apel

Karl-Otto Apel (* 15. März 1922 in Düsseldorf; † 15. Mai 2017 in Niedernhausen) war ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Pädagogik und Karl-Otto Apel · Mehr sehen »

Kindertagesstätte

Mit Kindertagesstätte (Kita), in Österreich auch Ganztagskindergarten, wird eine Einrichtung der institutionellen Kindertagesbetreuung bezeichnet.

Neu!!: Pädagogik und Kindertagesstätte · Mehr sehen »

Kindheit

Kind Als Kindheit bezeichnet man den Zeitraum im Leben eines Menschen von der Geburt bis zur geschlechtlichen Entwicklung (Pubertät).

Neu!!: Pädagogik und Kindheit · Mehr sehen »

Klaus Prange

Klaus Prange (* 1939) ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler.

Neu!!: Pädagogik und Klaus Prange · Mehr sehen »

Klinische Psychologie

Die klinische Psychologie ist eine Teildisziplin der angewandten Psychologie.

Neu!!: Pädagogik und Klinische Psychologie · Mehr sehen »

Kognition

Kognition ist die von einem verhaltenssteuernden System ausgeführte Umgestaltung von Informationen.

Neu!!: Pädagogik und Kognition · Mehr sehen »

Kriminologie

Kriminologie (zusammengesetzt aus und -logie von dem griechischen und lateinischen Wort -logia; von altgr. λόγος lógos, ‚Wort‘, auch: ‚Lehre‘) bedeutet wörtlich übersetzt Lehre vom Verbrechen.

Neu!!: Pädagogik und Kriminologie · Mehr sehen »

Kritische Erziehungswissenschaft

Als Kritische Erziehungswissenschaft wird eine in den 1960er Jahren entstandene Richtung erziehungswissenschaftlicher Theoriebildung bezeichnet.

Neu!!: Pädagogik und Kritische Erziehungswissenschaft · Mehr sehen »

Kultur der Elternschaft

Die Kultur der Elternschaft (engl. Parenting Culture Studies) ist ein interdisziplinäres Forschungsgebiet, dessen Vertreter sich der Frage nach den soziokulturellen Dimensionen von Elternschaft widmen.

Neu!!: Pädagogik und Kultur der Elternschaft · Mehr sehen »

Kulturpädagogik

Kulturpädagogik und Kulturelle Bildung sind Begriffe, die erst seit den späten 1960er und frühen 1970er Jahren verwendet wurden.

Neu!!: Pädagogik und Kulturpädagogik · Mehr sehen »

Kunstpädagogik

Class-Walker-1941a Malende Kinder Kunstpädagogik oder Kunstvermittlung als Sammelbegriff befasst sich mit unterschiedlichen Praktiken und Theorien an der Schnittstelle zwischen den Künsten und der Pädagogik, in denen Menschen in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen über die Künste informiert werden, sich darüber austauschen oder mit eigenen gestalterischen Prozessen reagieren.

Neu!!: Pädagogik und Kunstpädagogik · Mehr sehen »

La Jolla

La Jolla von oben La Jolla CoveLa Jolla Children's Pool Blick von der La Jolla Cove La Jolla (spanisch für Juwel, englische Aussprache) ist ein Stadtteil San Diegos an der Küste im San Diego County in Kalifornien.

Neu!!: Pädagogik und La Jolla · Mehr sehen »

Lehren

Lehren bezeichnet die Tätigkeit, jemanden anderen anzuleiten, eine Tätigkeit auszuführen oder ihm Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die vom Lernenden/Schüler im volkswirtschaftlichen Sinne als Kapitalbildung angesehen werden können.

Neu!!: Pädagogik und Lehren · Mehr sehen »

Lehrer

Lehrer und Schüler, mittelalterliche Darstellung aus dem Codex Manesse (ca. 1305–1340) ''Lehrer Lämpel'' in der Geschichte ''Max und Moritz'' von Wilhelm Busch, 1865 Ein Lehrer (oder eine Lehrerin) ist eine Person, die anderen Menschen auf einem Gebiet, auf dem sie selbst einen Vorsprung an Können, Wissen oder Erfahrung hat, etwas beibringt.

Neu!!: Pädagogik und Lehrer · Mehr sehen »

Lernen

Kinder lernen den Umgang mit Computern Unter Lernen versteht man den absichtlichen (intentionales Lernen) und den beiläufigen (inzidentelles und implizites Lernen) Erwerb von neuen Fertigkeiten.

Neu!!: Pädagogik und Lernen · Mehr sehen »

Lernpsychologie

Die Lernpsychologie beschäftigt sich mit den psychologischen Vorgängen des Lernens und ähnlichen kognitiven Prozessen, also damit, wie Menschen oder Tiere Informationen erwerben, verarbeiten und speichern.

Neu!!: Pädagogik und Lernpsychologie · Mehr sehen »

Ludwig-Maximilians-Universität München

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (kurz Universität München oder LMU) ist eine Universität in der bayerischen Landeshauptstadt München.

Neu!!: Pädagogik und Ludwig-Maximilians-Universität München · Mehr sehen »

Lyzeum (Hochschule)

Als Lyzeum wurde im Königreich Bayern eine sich an das Gymnasium anschließende Einrichtung für philosophische und theologische Studien mit akademischem Rang bezeichnet.

Neu!!: Pädagogik und Lyzeum (Hochschule) · Mehr sehen »

Maria Montessori

Maria Montessori Unterschrift von Maria Montessori Maria Montessori (* 31. August 1870 in Chiaravalle; † 6. Mai 1952 in Noordwijk aan Zee) war eine italienische Ärztin, Reformpädagogin, Philosophin und Philanthropin.

Neu!!: Pädagogik und Maria Montessori · Mehr sehen »

Mündigkeit (Philosophie)

Immanuel Kant: ''Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?'' Der Begriff Mündigkeit beschreibt das innere und äußere Vermögen zur Selbstbestimmung und Eigenverantwortung.

Neu!!: Pädagogik und Mündigkeit (Philosophie) · Mehr sehen »

Mediendidaktik

Schüler mit OLPC XO-1-Laptops Die Mediendidaktik ist derjenige Teilbereich der Medienpädagogik, der sich mit der Didaktik der Verwendung technischer Kommunikationsmittel (Medien, Unterrichtsmedien) im Unterricht beschäftigt.

Neu!!: Pädagogik und Mediendidaktik · Mehr sehen »

Medienpädagogik

Skizze zum medienpädagogischen Bezugsfeld Medienpädagogik umfasst alle pädagogisch relevanten handlungsanleitenden Konzepte mit Medienbezug.

Neu!!: Pädagogik und Medienpädagogik · Mehr sehen »

Methodik (Pädagogik)

Die Methodik (von griechisch methodikè téchne.

Neu!!: Pädagogik und Methodik (Pädagogik) · Mehr sehen »

Museumspädagogik

Schülergruppe im Musée d’Orsay in Paris Die Museumspädagogik bzw.

Neu!!: Pädagogik und Museumspädagogik · Mehr sehen »

Musikpädagogik

Musiklehrer vermittelt Wissen über Noten an die Schüler Die Musikpädagogik befasst sich mit dem Zusammenhang von Musik und Mensch in Aneignungs- und Vermittlungsprozessen.

Neu!!: Pädagogik und Musikpädagogik · Mehr sehen »

Natur- und Umweltpädagogik

Natur- und Umweltpädagogik vermittelt anhand praktischer Erfahrung Wissen über die Natur und über ökologische Zusammenhänge.

Neu!!: Pädagogik und Natur- und Umweltpädagogik · Mehr sehen »

Naturwissenschaft

Deckenfresko von Bartolomeo Altomonte im Stift Admont. Dargestellt sind Medizin, Arzneikunde, Anatomie, Architektur, Mathematik, Geographie, Astronomie, Geologie und Physik. Unter dem Begriff Naturwissenschaft werden Wissenschaften zusammengefasst, die empirisch arbeiten und sich mit der Erforschung der Natur befassen.

Neu!!: Pädagogik und Naturwissenschaft · Mehr sehen »

Neue Medien

Der Begriff Neue Medien steht in seiner jüngsten Bedeutung für elektronische Geräte wie Computer, Smartphones und Tablets, die den Nutzern einen Zugang zum Internet bereitstellen und Interaktivität ermöglichen.

Neu!!: Pädagogik und Neue Medien · Mehr sehen »

Neukantianismus

Neukantianismus ist die vor allem von Otto Liebmann und Friedrich Albert Lange eingeleitete philosophische Bewegung, welche sich unter Berufung auf die transzendentale Logik und erkenntnistheoretische Schriften Immanuel Kants gegen den Materialismus wendet.

Neu!!: Pädagogik und Neukantianismus · Mehr sehen »

Neurowissenschaften

Als Neurowissenschaften (seltener auch Singular: Neurowissenschaft) werden die naturwissenschaftlichen Forschungsbereiche bezeichnet, in denen Aufbau und Funktionsweise von Nervensystemen untersucht werden.

Neu!!: Pädagogik und Neurowissenschaften · Mehr sehen »

Norbert Kühne

Norbert Kühne (2013) Norbert Valentin Kühne (* 23. Juni 1941 in Groß Ottersleben bei Magdeburg) ist ein deutscher Schriftsteller und Publizist.

Neu!!: Pädagogik und Norbert Kühne · Mehr sehen »

Normativ

Der Begriff Norm (lat. „Winkelmaß, Richtschnur, Regel“) ist mehrdeutig.

Neu!!: Pädagogik und Normativ · Mehr sehen »

Offenheit (Pädagogik)

Offenheit wird in der Pädagogik häufig im Sinne von Reversibilität verwendet.

Neu!!: Pädagogik und Offenheit (Pädagogik) · Mehr sehen »

Organisationspsychologie

Die Organisationspsychologie ist das Teilgebiet der Psychologie, das sich mit der Wechselwirkung von Individuen und Organisation befasst.

Neu!!: Pädagogik und Organisationspsychologie · Mehr sehen »

Otto Willmann

Otto Willmann(1839–1920) Gedenktafel für Otto Willmann in der Augustinerstraße 6a in Salzburg Gustav Philipp Otto Willmann (* 24. April 1839 in Polnisch Lissa, damals Königreich Preußen; † 1. Juli 1920 in Leitmeritz) war ein deutscher katholischer Philosoph und Pädagoge.

Neu!!: Pädagogik und Otto Willmann · Mehr sehen »

Paideia

Die Schule von Athen, Wandfresco von Raffael, 1509–1510 Paideia (paideia, „Erziehung“, „Bildung“) ist ein Schlüsselbegriff für das Verständnis der antiken Kultur und ein zentraler Wertebegriff.

Neu!!: Pädagogik und Paideia · Mehr sehen »

Pädagoge

Ein Pädagoge (von paidagogós) ist eine Person, die sich mit dem erzieherischen Handeln, also der Praxis von Erziehung und Bildung und den Theorien der Pädagogik in der Regel professionell auseinandersetzt.

Neu!!: Pädagogik und Pädagoge · Mehr sehen »

Pädagogik (Zeitschrift)

Pädagogik ist eine der zentralen Zeitschriften innerhalb der deutschsprachigen Schulpädagogik, die von der Verlagsgruppe Beltz veröffentlicht wird.

Neu!!: Pädagogik und Pädagogik (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Pädagogische Hermeneutik

Die pädagogische Hermeneutik ist eine hermeneutische Forschungsmethode, die ein wissenschaftliches Verfahren zur Gewinnung von pädagogisch relevantem Wissen anbieten will.

Neu!!: Pädagogik und Pädagogische Hermeneutik · Mehr sehen »

Pädagogische Psychologie

Pädagogische Psychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie, das sich mit der Beschreibung und Erklärung der psychologischen Komponenten von Erziehungs-, Unterrichts- und Sozialisationsprozessen, einschließlich ihrer Formen und Situationen, befasst.

Neu!!: Pädagogik und Pädagogische Psychologie · Mehr sehen »

Pädagogische Soziologie

Kindgerechter Abbau von Schwellenängsten. Teddybären empfangen Schüler am Ersten Schultag Die Pädagogische Soziologie ist eine Teildisziplin der Pädagogik und der Soziologie, die sich auf die theoretische Erfassung (und weniger die empirische Erforschung) gesellschaftlicher Grundlagen der Erziehung bezieht.

Neu!!: Pädagogik und Pädagogische Soziologie · Mehr sehen »

Persönlichkeit

Der Begriff Persönlichkeit hat die Individualität jedes einzelnen Menschen zum Gegenstand.

Neu!!: Pädagogik und Persönlichkeit · Mehr sehen »

Phänomenologie

Die Phänomenologie (von und λόγος lógos ‚Rede‘, ‚Lehre‘) ist eine philosophische Strömung.

Neu!!: Pädagogik und Phänomenologie · Mehr sehen »

Philosophie

Raffaels Schule von Athen mit den idealisierten Darstellungen der Gründerväter der abendländischen Philosophie. Obwohl seit Platon vor allem eine Sache der schriftlichen Abhandlung, ist das angeregte Gespräch bis heute ein wichtiger Bestandteil des philosophischen Lebens. In der Philosophie (philosophía, latinisiert philosophia, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu ergründen, zu deuten und zu verstehen.

Neu!!: Pädagogik und Philosophie · Mehr sehen »

PISA-Studien

PISA-Logo Die PISA-Studien der OECD sind internationale Schulleistungsuntersuchungen, die seit dem Jahr 2000 in dreijährlichem Turnus in den meisten Mitgliedstaaten der OECD und einer zunehmenden Anzahl von Partnerstaaten durchgeführt werden und die zum Ziel haben, alltags- und berufsrelevante Kenntnisse und Fähigkeiten Fünfzehnjähriger zu messen.

Neu!!: Pädagogik und PISA-Studien · Mehr sehen »

Politische Bildung

Die politische Bildung hat ihre Wurzeln in der Politikwissenschaft, Geschichtswissenschaft und der Pädagogik.

Neu!!: Pädagogik und Politische Bildung · Mehr sehen »

Positivismus

Der Positivismus ist eine Richtung in der Philosophie, die fordert, dass Erkenntnisse, die den Charakter von Wissen haben sollen, auf die Interpretation von „positiven“, d. h.

Neu!!: Pädagogik und Positivismus · Mehr sehen »

Praktische Philosophie

Praktische Philosophie bezeichnet gemäß der aristotelischen Tradition denjenigen Teilbereich der Philosophie, der sich aus den Disziplinen Ethik, Rechtsphilosophie, Staatsphilosophie, Politische Philosophie und den Grundlagen der Ökonomie (siehe auch Wirtschaftsphilosophie) zusammensetzt.

Neu!!: Pädagogik und Praktische Philosophie · Mehr sehen »

Praxis (Philosophie)

Das Wort Praxis ist griechischen Ursprungs (griechisch πρᾶξις prâxis oder πρᾶγμα prâgma und bedeutet ‚Tat, Handlung, Verrichtung‘, aber auch ‚Durchführung, Vollendung, Förderung‘).

Neu!!: Pädagogik und Praxis (Philosophie) · Mehr sehen »

Protagoras

Protagoras (* vermutlich um 490 v. Chr. in Abdera; † vermutlich um 411 v. Chr.) war ein antiker griechischer Philosoph.

Neu!!: Pädagogik und Protagoras · Mehr sehen »

Psychoanalyse

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse Die Psychoanalyse (von psychḗ ‚Atem, Hauch, Seele‘ und ἀνάλυσις analysis ‚Zerlegung‘, im Sinne von „Untersuchung, Enträtselung der Seele“) ist eine psychologische Theorie, psychotherapeutische Behandlungsform und Methode zur Selbsterfahrung, die um 1890 von dem Wiener Neurologen Sigmund Freud begründet wurde.

Neu!!: Pädagogik und Psychoanalyse · Mehr sehen »

Psychologie

Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft.

Neu!!: Pädagogik und Psychologie · Mehr sehen »

Rationalität

Mit Rationalität (von ‚Denkvermögen‘, abgeleitet von ratio ‚Berechnung‘, ‚Vernunft‘,,Verstand', auch ‚Verhältnis‘, ‚(logischer) Grund‘, ‚Rechtfertigungsgrund‘, ‚Begründung‘) wird ein vernunftgeleitetes und an Zwecken ausgerichtetes Denken und Handeln bezeichnet.

Neu!!: Pädagogik und Rationalität · Mehr sehen »

Realwissenschaft

Realwissenschaften haben reale Sachverhalte zum Forschungsgegenstand.

Neu!!: Pädagogik und Realwissenschaft · Mehr sehen »

Reflexion (Philosophie)

Reflexion bedeutet etwa prüfendes und vergleichendes Nachdenken, Überlegen (wenn es auf eine geistige Tätigkeit bezogen ist).

Neu!!: Pädagogik und Reflexion (Philosophie) · Mehr sehen »

Religionspädagogik

Die Religionspädagogik bedenkt und gestaltet religiöse Erziehung, Bildung und Sozialisation in der Sicht der betreffenden Glaubensgemeinschaft und ihrer Spiritualität.

Neu!!: Pädagogik und Religionspädagogik · Mehr sehen »

Sachunterrichtsdidaktik

Die Sachunterrichtsdidaktik hat sich erst zu Beginn der 1970er Jahre mit Etablierung des Faches Sachunterricht an den Schulen und Ablösung der Heimatkunde herausgebildet.

Neu!!: Pädagogik und Sachunterrichtsdidaktik · Mehr sehen »

Schule

Heinrich-Pestalozzi-Oberschule (Löbau), genannt nach dem schweizerischen Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi Goetheschule Ilmenau, typisches Schulgebäude aus der Gründerzeit Schulklasse im 18. Jahrhundert PAIGC in Guinea-Bissau in den befreiten Gebieten, 1974 Eine Schule (lateinisch schola von, Ursprungsbedeutung: „Müßiggang“, „Muße“, später „Studium, Vorlesung“), auch Bildungsanstalt oder Lehranstalt genannt, ist eine Institution, deren Bildungsauftrag im Lehren und Lernen, also in der Vermittlung von Wissen und Können durch Lehrer an Schüler, aber auch in der Wertevermittlung und in der Erziehung und Bildung zu mündigen, sich verantwortlich in die Gesellschaft einbringenden Persönlichkeiten, besteht.

Neu!!: Pädagogik und Schule · Mehr sehen »

Schulpädagogik

Die Schulpädagogik ist eine Teildisziplin der Pädagogik (Erziehungswissenschaft).

Neu!!: Pädagogik und Schulpädagogik · Mehr sehen »

Sexualpädagogik

Sexualpädagogik ist die pädagogische Arbeit, die sich mit Fragen zu Liebe, Gefühlen, Fortpflanzung, körperlicher Entwicklung, männlichem und weiblichem Körper, Erotik und allen Formen der Sexualität, sexueller Lust, Selbstbefriedigung sowie zum Erwachsenwerden beschäftigt.

Neu!!: Pädagogik und Sexualpädagogik · Mehr sehen »

Siegfried Bernfeld

Siegfried Bernfeld (um 1920) Siegfried Bernfeld (* 7. Mai 1892 in Lemberg, Galizien; † 2. April 1953 in San Francisco) war ein von der Jugendbewegung beeinflusster Reformpädagoge, Psychoanalytiker und Mitbegründer der modernen Jugendforschung.

Neu!!: Pädagogik und Siegfried Bernfeld · Mehr sehen »

Sonderpädagogik

Sonderpädagogik ist in Deutschland ein Teilbereich der Agogik.

Neu!!: Pädagogik und Sonderpädagogik · Mehr sehen »

Sophisten

Als Sophisten (altgriechisch σοφισταί sophistaí, lateinisch sophistae) wird eine Gruppe von Männern aus der griechischen Antike bezeichnet, die über besondere Kenntnisse auf theoretischem (Mathematik und Geometrie) oder praktischem Gebiet (Handwerk, Musik, Dichtung) verfügten, im engeren Sinne vor allem Didaktiker und Rhetoriker, die mit dem Vermitteln ihrer Kenntnisse ihren Lebensunterhalt verdienten.

Neu!!: Pädagogik und Sophisten · Mehr sehen »

Soziale Arbeit

Soziale Arbeit ist die Bezeichnung einer angewandten Wissenschaft, die seit den 1990er-Jahren als Ober- und Sammelbegriff der traditionellen Fachrichtungen Sozialpädagogik und Sozialarbeit gebraucht wird.

Neu!!: Pädagogik und Soziale Arbeit · Mehr sehen »

Soziale Norm

Soziale Normen (gesellschaftliche Normen, soziale Skripte) sind konkrete Handlungsanweisungen, die das Sozialverhalten betreffen.

Neu!!: Pädagogik und Soziale Norm · Mehr sehen »

Soziales Handeln

Soziales Handeln heißt ein „Handeln“, also ein Tun, Dulden oder Unterlassen, das für den Handelnden (den „Akteur“) subjektiv insofern „sozial“ ist, als es sich auf das Verhalten anderer bezieht bzw.

Neu!!: Pädagogik und Soziales Handeln · Mehr sehen »

Sozialisation

Beispiel einer Sozialisation aus der Genremalerei: ''Der erste Schluck'', Gemälde von Hugo Oehmichen Sozialisation (‚verbinden‘) wird im Handbuch der Sozialisationsforschung von Klaus Hurrelmann u. a.

Neu!!: Pädagogik und Sozialisation · Mehr sehen »

Sozialpsychologie

Die Sozialpsychologie ist ein Teilgebiet der Psychologie und Soziologie, das die Auswirkungen der tatsächlichen oder vorgestellten Gegenwart anderer Menschen auf das Erleben und Verhalten des Individuums erforscht (Gordon Allport 1968).

Neu!!: Pädagogik und Sozialpsychologie · Mehr sehen »

Sozialwissenschaften

Die Sozialwissenschaften (oft auch als Gesellschaftswissenschaften bezeichnet) umfassen jene Wissenschaften, die Phänomene des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen theoriegeleitet oder empirisch untersuchen.

Neu!!: Pädagogik und Sozialwissenschaften · Mehr sehen »

Soziologie

Soziologie (‚Gefährte‘ und -logie) ist eine Wissenschaft, die sich mit der empirischen und theoretischen Erforschung des sozialen Verhaltens befasst, also die Voraussetzungen, Abläufe und Folgen des Zusammenlebens von Menschen untersucht.

Neu!!: Pädagogik und Soziologie · Mehr sehen »

Sportpädagogik

Sportpädagogik ist jene wissenschaftliche Disziplin, die den „Zusammenhang von Sport und Erziehung“ thematisiert.

Neu!!: Pädagogik und Sportpädagogik · Mehr sehen »

Tatbestand

Der Tatbestand, auch Tatsächlichkeit, Gegebenheit oder Faktizität, ist ein grundlegender Begriff in der Philosophie und Rechtswissenschaft.

Neu!!: Pädagogik und Tatbestand · Mehr sehen »

Techne

Techne, altgr. τέχνη (téchne), ist ein altgriechischer Begriff, der in europäisch geprägter Philosophie bis heute für das Verständnis von Kunst, Wissenschaft und Technik bedeutend ist.

Neu!!: Pädagogik und Techne · Mehr sehen »

Test

Ein Test ist ein methodischer Versuch, mit dem festgestellt werden soll, ob Eigenschaften oder Leistung einer Sache, einer Person oder einer Hypothese den Erwartungen entsprechen.

Neu!!: Pädagogik und Test · Mehr sehen »

Theaterpädagogik

Die Theaterpädagogik ist eine eigenständige Disziplin, die sich zwischen den Bereichen Theater und Pädagogik bewegt.

Neu!!: Pädagogik und Theaterpädagogik · Mehr sehen »

Theologie

Theologie (von θεός theós ‚Gott‘ und λόγος lógos ‚Wort, Rede, Lehre‘) bedeutet „die Lehre von Gott“ oder Göttern im Allgemeinen und die Lehren vom Inhalt eines spezifischen religiösen Glaubens und seinen Glaubensdokumenten im Besonderen.

Neu!!: Pädagogik und Theologie · Mehr sehen »

Theorie

Eine Theorie ist im Allgemeinen eine durch Denken gewonnene Erkenntnis im Gegensatz zum durch Erfahrung gewonnenen Wissen.

Neu!!: Pädagogik und Theorie · Mehr sehen »

Umweltbildung

Umweltbildung ist ein in den 1970er Jahren aufgekommener Bildungsansatz, der einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen vermitteln soll.

Neu!!: Pädagogik und Umweltbildung · Mehr sehen »

Universität zu Köln

Die Universität zu Köln ist eine Hochschule in Köln mit dem klassischen Fächerspektrum einer Volluniversität.

Neu!!: Pädagogik und Universität zu Köln · Mehr sehen »

Unterricht

Offener Unterricht in einer Schulklasse Unterricht im allgemeinen Sinn ist ein Vorgang zur Aneignung von Fertigkeiten und Wissen.

Neu!!: Pädagogik und Unterricht · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Pädagogik und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Verhaltensbiologie

Die Verhaltensbiologie (auch: Verhaltensforschung) ist eine Teildisziplin der Biologie.

Neu!!: Pädagogik und Verhaltensbiologie · Mehr sehen »

Vertrauen

Vertrauen in den Partner und in die (gemeinsame) Zukunft. Hochzeitspaar während der kirchlichen Trauung Vertrauen bezeichnet die subjektive Überzeugung (oder auch das Gefühl für oder Glaube an die) von der Richtigkeit, Wahrheit von Handlungen, Einsichten und Aussagen bzw.

Neu!!: Pädagogik und Vertrauen · Mehr sehen »

Wertschätzung

Wertschätzung bezeichnet die positive Bewertung eines anderen Menschen.

Neu!!: Pädagogik und Wertschätzung · Mehr sehen »

Wertvorstellung

Wertvorstellungen oder kurz Werte bezeichnen im allgemeinen Sprachgebrauch als erstrebenswert oder moralisch gut betrachtete Eigenschaften bzw.

Neu!!: Pädagogik und Wertvorstellung · Mehr sehen »

Westfälische Wilhelms-Universität

Sitz der WWU im Schlossgebäude Wilhelm II., Namensgeber der Universität Münster Die Westfälische Wilhelms-Universität in Münster – auch kurz WWU (Münster) oder Uni(-versität) Münster genannt – ist mit rund 44.700 Studierenden (Stand: WS 2016/17) und rund 280 Studiengängen in 15 Fachbereichen eine der größten deutschen Universitäten.

Neu!!: Pädagogik und Westfälische Wilhelms-Universität · Mehr sehen »

Wildnispädagogik

Wildnispädagogik vermittelt Techniken und Fähigkeiten, die es ermöglichen, sich draußen in der Natur heimisch zu fühlen.

Neu!!: Pädagogik und Wildnispädagogik · Mehr sehen »

Wirtschaftspädagogik

Wirtschaftspädagogik ist eine Sozialwissenschaft, die sich mit Wirtschaftserziehung und -bildung in jeglichem Alter befasst.

Neu!!: Pädagogik und Wirtschaftspädagogik · Mehr sehen »

Wissen

ἐπιστήμη (Episteme), Personifikation des Wissens in der Celsus-Bibliothek in Ephesos, Türkei Als Wissen wird üblicherweise ein für Personen oder Gruppen verfügbarer Bestand von Fakten, Theorien und Regeln verstanden, die sich durch den größtmöglichen Grad an Gewissheit auszeichnen, so dass von ihrer Gültigkeit bzw.

Neu!!: Pädagogik und Wissen · Mehr sehen »

Wissenschaft

Ablaufdiagramm zum Prinzip der wissenschaftlichen Methode aus der Sicht des hypothetisch-deduktiven Modells Das Wort Wissenschaft (mittelhochdeutsch wizzenschaft.

Neu!!: Pädagogik und Wissenschaft · Mehr sehen »

Wissenschaftstheorie

Die Wissenschaftstheorie (oder (theoretische) Wissenschaftsphilosophie, Wissenschaftslehre oder Wissenschaftslogik) ist ein Teilgebiet der Philosophie, das sich mit den Voraussetzungen, Methoden und Zielen von Wissenschaft und ihrer Form der Erkenntnisgewinnung beschäftigt.

Neu!!: Pädagogik und Wissenschaftstheorie · Mehr sehen »

Wolfgang Brezinka

Wolfgang Brezinka, 2011 Wolfgang Brezinka (* 9. Juni 1928 in Berlin) ist ein deutsch-österreichischer Erziehungswissenschaftler.

Neu!!: Pädagogik und Wolfgang Brezinka · Mehr sehen »

Zürich

Altstadt an einem Wintertag St. Peter Zürich (zürichdeutsch Züri) ist eine Stadt, politische Gemeinde sowie Hauptort des gleichnamigen Kantons Zürich.

Neu!!: Pädagogik und Zürich · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Erziehungswissenschaft, Erziehungswissenschaften, Pädagogisch, Pädagogische Grundhaltung.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »