Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Ostslowakei

Index Ostslowakei

Die Ostslowakei entspricht etwa den beiden Landschaftsverbänden Prešovský kraj (rechts oben, Zentrum Prešov) und Košický kraj (rechts unten, Zentrum Košice) Die Ostslowakei (slowakisch východné Slovensko) ist die traditionelle Bezeichnung des östlichen Drittels der Slowakei.

68 Beziehungen: Antimon, Autobahn, Badegewässer, Bardejov, Bodrog, Bratislava, Braunkohle, Budapest, Diaľnica D1, Dolomit (Gestein), Eisenerz, Esztergom, Europäische Union, Eurostat, Fürstentum Nitra, Hohe Tatra, Hornád, Königreich Ungarn, Klima, Košice, Košický kraj, Kraj, Kupfer, Latorica, Leutschauer Berge, Liste der Flüsse in der Slowakei, Liste der Städte in der Slowakei, Liste traditioneller Regionen der Slowakei, Magyaren in der Slowakei, Mangan, Mauerziegel, Miskolc, Mittelslowakei, Niedere Tatra, NUTS, Oberungarn, Okres Stropkov, Ondava, Ostkarpaten, Ostslowakische Dialekte, Ostslowakisches Tiefland, Pavol Jozef Šafárik Universität in Košice, Polen, Poprad, Poprad (Fluss), Prešov, Prešovský kraj, Renaissance, Roma in Tschechien und der Slowakei, Russinen, ..., Slowakei, Slowakisches Erzgebirge, Sonnenschein, Steinsalz, Theiß, Torysa, Ukraine, Ukrainer, Ungarn, Východoslovenský kraj, Veľká Domaša, Verwaltungsgliederung der Slowakei, Vihorlatské vrchy, Westkarpaten, Westslowakei, Zemplín (Landschaft), Zemplínska šírava, Zips. Erweitern Sie Index (18 mehr) »

Antimon

Antimon (von lateinisch Antimonium, vermutlich von arabisch „al-ithmîd(un)“ (Antimonsulfid bzw. Stibnit)) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Sb (von ‚(Grau-)Spießglanz‘) und der Ordnungszahl 51.

Neu!!: Ostslowakei und Antimon · Mehr sehen »

Autobahn

Garching mit acht Fahrstreifen. Autobahn mit zwei Richtungsfahrbahnen mit jeweils drei Fahrstreifen und einem Seitenstreifen (Bundesautobahn 2, 2006) Deutsche Reichsautobahn, 1943 Typisches Kleeblatt-Autobahnkreuz, 2004 Eine Autobahn ist eine Fernverkehrsstraße, die ausschließlich dem Schnellverkehr und dem Güterfernverkehr mit Kraftfahrzeugen dient.

Neu!!: Ostslowakei und Autobahn · Mehr sehen »

Badegewässer

Freibad am Plötzensee in Berlin Badegewässer sind Seen, Flüsse und Küsten, aufgerufen am 23.

Neu!!: Ostslowakei und Badegewässer · Mehr sehen »

Bardejov

Kirche St. Ägidius (14. Jahrhundert) und Rathaus von 1511 Bardejov ist eine Stadt in der Ostslowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Bardejov · Mehr sehen »

Bodrog

Der Bodrog (slowakisch früher auch Bodrok) ist einer der drei Hauptflüsse in der Ostslowakei und in Nordostungarn sowie ein Zufluss der Theiß.

Neu!!: Ostslowakei und Bodrog · Mehr sehen »

Bratislava

Bratislava (bis 1919 slowakisch Prešporok, deutsch Pressburg, ungarisch Pozsony) ist die Hauptstadt der Slowakei und mit Einwohnern (Stand) die größte Stadt des Landes.

Neu!!: Ostslowakei und Bratislava · Mehr sehen »

Braunkohle

Welzow-Süd im Kraftwerk Klingenberg in Berlin Braunkohle (früher auch Turff genannt) ist ein bräunlich-schwarzes, meist lockeres Sedimentgestein, das durch Druck und Luftabschluss (Inkohlung.

Neu!!: Ostslowakei und Braunkohle · Mehr sehen »

Budapest

Blick auf Pest von Buda aus gesehen Budapest (ungarische Aussprache) ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Ungarns.

Neu!!: Ostslowakei und Budapest · Mehr sehen »

Diaľnica D1

Die Diaľnica D1 ist die längste Autobahn in der Slowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Diaľnica D1 · Mehr sehen »

Dolomit (Gestein)

Trias der slowakischen Karpaten) Dolomitstein, kurz Dolomit, ist ein Karbonat-Gestein, das zu mindestens 90 Prozent aus dem Mineral Dolomit (chemische Formel CaMg(CO3)2, (CaCO3·MgCO3)) besteht.

Neu!!: Ostslowakei und Dolomit (Gestein) · Mehr sehen »

Eisenerz

Bändereisenerz, 2,1 Milliarden Jahre alt Eisenerze sind Gemenge aus natürlich vorkommenden chemischen Verbindungen des Eisens und nicht- oder kaum eisenhaltigem Gestein.

Neu!!: Ostslowakei und Eisenerz · Mehr sehen »

Esztergom

Basilika von Esztergom Basilika in Esztergom Blick von Štúrovo auf Esztergom, 2013 Im Zweiten Weltkrieg zerstörte Donaubrücke, 1969 Neu errichtete Maria-Valeria-Brücke bei Esztergom, 2006 Párkány (heute Štúrovo) und Esztergom, 1664 Esztergom im Jahr 1543 auf einer türkischen Miniatur Esztergom (lateinisch Solva, deutsch Gran, slowakisch Ostrihom, latinisiert Strigonium) ist eine Stadt in Nordungarn (Komitat Komárom-Esztergom), an der Donau gelegen.

Neu!!: Ostslowakei und Esztergom · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Ostslowakei und Europäische Union · Mehr sehen »

Eurostat

Logo von Eurostat Das Statistische Amt der Europäischen Union, kurz Eurostat oder ESTAT, ist die Verwaltungseinheit der Europäischen Union (EU) zur Erstellung amtlicher europäischer Statistiken und hat ihren Sitz in Luxemburg.

Neu!!: Ostslowakei und Eurostat · Mehr sehen »

Fürstentum Nitra

Als Fürstentum Nitra oder Nitraer Fürstentum (slowakisch: Nitrianske kniežatstvo, veraltet deutsch auch Fürstentum Neutra oder Neutraer Fürstentum) kurz Nitraland (slowakisch: Nitriansko), wird vor allem in der slowakischen Fachliteratur ein politisches Gebilde verstanden, welches von vor 805 bis 1110 auf dem Gebiet der heutigen Slowakei bestanden haben soll.

Neu!!: Ostslowakei und Fürstentum Nitra · Mehr sehen »

Hohe Tatra

Die Hohe Tatra (polnisch Tatry Wysokie, slowakisch Vysoké Tatry), ein Teilgebirge der Tatra, ist der höchste Teil der Karpaten und gehört zu zwei Dritteln zur Slowakei, zu einem Drittel zu Polen.

Neu!!: Ostslowakei und Hohe Tatra · Mehr sehen »

Hornád

Der Hornád (deutsch Hernach, selten Kundert) ist ein 286 km langer Fluss in der Ostslowakei und im nordöstlichen Ungarn.

Neu!!: Ostslowakei und Hornád · Mehr sehen »

Königreich Ungarn

Mittleres Wappen des Königreichs Ungarn Das Königreich Ungarn mit seinen Ländern (rosa) innerhalb Österreich-Ungarns, 1899 Das Königreich Ungarn (ungarisch Magyar Királyság) bestand in wechselnden Grenzen von 1001 bis 1918 und 1920 bis 1946.

Neu!!: Ostslowakei und Königreich Ungarn · Mehr sehen »

Klima

Eisklima Das Klima ist der statistische Durchschnitt aller meteorologisch regelmäßig wiederkehrender Zustände und Vorgänge der Erdatmosphäre an einem Ort und umfasst Zeiträume von mindestens 30 Jahren.

Neu!!: Ostslowakei und Klima · Mehr sehen »

Košice

Košice (neulateinisch Cassovia) ist eine Stadt am Fluss Hornád im Osten der Slowakei nahe der Grenze zu Ungarn.

Neu!!: Ostslowakei und Košice · Mehr sehen »

Košický kraj

Der Košický kraj (Kaschauer Landschaftsverband) ist ein Verwaltungsgebiet in der südöstlichen Slowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Košický kraj · Mehr sehen »

Kraj

Kraj (wörtlich „Land(-strich)“) ist die landessprachliche Bezeichnung für Verwaltungseinheiten in Tschechien, der Slowakei (tschechischer und slowakischer Plural kraje) und in Russland (krai; Plural края, kraja).

Neu!!: Ostslowakei und Kraj · Mehr sehen »

Kupfer

Kupfer (lat. Cuprum) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Cu und der Ordnungszahl 29.

Neu!!: Ostslowakei und Kupfer · Mehr sehen »

Latorica

Die Latorica (/Latoryzja) ist ein Fluss in der Westukraine (Oblast Transkarpatien) und der Ostslowakei im Einzugsgebiet der Theiß.

Neu!!: Ostslowakei und Latorica · Mehr sehen »

Leutschauer Berge

Die Leutschauer Berge (auch Leutschauer Gebirge) sind ein Gebirgszug im Osten der Slowakei nördlich der Stadt Levoča (deutsch Leutschau).

Neu!!: Ostslowakei und Leutschauer Berge · Mehr sehen »

Liste der Flüsse in der Slowakei

Diese Aufstellung enthält die wichtigsten Flüsse der Slowakei inklusive ihrer Länge (deutsche Bezeichnung in Klammern soweit vorhanden).

Neu!!: Ostslowakei und Liste der Flüsse in der Slowakei · Mehr sehen »

Liste der Städte in der Slowakei

Dies ist eine Liste der Städte in der Slowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Liste der Städte in der Slowakei · Mehr sehen »

Liste traditioneller Regionen der Slowakei

Diese Liste bietet einen Überblick über die Regionen und Komitate der heutigen Slowakei während der ungarischen Herrschaft über dieses Land.

Neu!!: Ostslowakei und Liste traditioneller Regionen der Slowakei · Mehr sehen »

Magyaren in der Slowakei

0-10 % Die Magyaren bilden die größte ethnische Minderheit in der Slowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Magyaren in der Slowakei · Mehr sehen »

Mangan

Mangan ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Mn und der Ordnungszahl 25.

Neu!!: Ostslowakei und Mangan · Mehr sehen »

Mauerziegel

Geziegelter Wasserturm in Quetzin (Plau am See) Der Mauerziegel, in der Fachsprache kurz Ziegel (von lat. tegula „Dachziegel“: von tegere „bedecken“), sinnverwandt „Backstein“ oder „Ziegelstein“ genannt, ist ein aus keramischem Material künstlich hergestellter Stein, welcher im Bauwesen zum Mauerwerksbau genutzt wird.

Neu!!: Ostslowakei und Mauerziegel · Mehr sehen »

Miskolc

Miskolc um 1840 Luftaufnahme von Miskolc Elisabethbad Der Eisenschmelzofen von Újmassa Miskolc der Komitatssitz des Komitats Borsod-Abaúj-Zemplén, liegt im Nordosten von Ungarn.

Neu!!: Ostslowakei und Miskolc · Mehr sehen »

Mittelslowakei

Karte der slowakischen Kraje Die Mittelslowakei (slowakisch Stredné Slovensko) ist.

Neu!!: Ostslowakei und Mittelslowakei · Mehr sehen »

Niedere Tatra

Die Niedere Tatra ist ein Gebirgszug des geologischen Fatra-Tatra-Gebiets in den Karpaten in der Slowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Niedere Tatra · Mehr sehen »

NUTS

NUTS bezeichnet eine hierarchische Systematik zur eindeutigen Identifizierung und Klassifizierung der räumlichen Bezugseinheiten der amtlichen Statistik in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Neu!!: Ostslowakei und NUTS · Mehr sehen »

Oberungarn

''Cassovia – Superioris Hungariae Civitas Prima'', Kaschau, die erste Stadt Oberungarns (1617) Oberungarn war im 16.

Neu!!: Ostslowakei und Oberungarn · Mehr sehen »

Okres Stropkov

Der Okres Stropkov (deutsch Bezirk Stroppkau) ist eine Verwaltungseinheit im Osten der Slowakei mit 20.902 Einwohnern (2004) und einer Fläche von 389 km².

Neu!!: Ostslowakei und Okres Stropkov · Mehr sehen »

Ondava

Die Ondava (deutsch selten Ondau) ist ein Fluss in der Ostslowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Ondava · Mehr sehen »

Ostkarpaten

Die Ostkarpaten (slowak. Východné Karpaty, poln. Karpaty Wschodnie, ukrain. Східні Карпати / Schidni Karpaty, rumän. Carpații orientali) sind ein Teil des ostmitteleuropäischen Gebirges der Karpaten.

Neu!!: Ostslowakei und Ostkarpaten · Mehr sehen »

Ostslowakische Dialekte

Die ostslowakischen Dialekte sind eine der drei großen Dialektgruppen der slowakischen Sprache.

Neu!!: Ostslowakei und Ostslowakische Dialekte · Mehr sehen »

Ostslowakisches Tiefland

Geomorphologischen Einteilung der Slowakei Ostslowakisches Hügelland Das Ostslowakische Tiefland (Východoslovenská nížina) ist die Bezeichnung des Teils der Großen Ungarischen Tiefebene, der auf dem Gebiet der Slowakei liegt.

Neu!!: Ostslowakei und Ostslowakisches Tiefland · Mehr sehen »

Pavol Jozef Šafárik Universität in Košice

Hauptgebäude der UPJS, ehem. Justizgebäude Die Pavol-Jozef-Šafárik-Universität in Košice, slowakisch Univerzita Pavla Jozefa Šafárika v Košiciach (UPJS), ist eine Universität in der slowakischen Stadt Košice.

Neu!!: Ostslowakei und Pavol Jozef Šafárik Universität in Košice · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Rzeczpospolita Polska) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Neu!!: Ostslowakei und Polen · Mehr sehen »

Poprad

Poprad (deutsch Deutschendorf, ungarisch Poprád) ist eine Stadt, die am Fuße der Hohen Tatra gelegen ist.

Neu!!: Ostslowakei und Poprad · Mehr sehen »

Poprad (Fluss)

Der Poprad (deutsch auch die Popper, ungarisch Poprád) ist ein Fluss in der Slowakei und Polen, der in der Hohen Tatra entspringt, durch die Stadt Poprad fließt und dann oberhalb von Nowy Sącz in Polen in den Fluss Dunajec mündet.

Neu!!: Ostslowakei und Poprad (Fluss) · Mehr sehen »

Prešov

Prešov (deutsch historisch: Eperies, von 1939–1945 auch Preschau;;; für Prjaschiw; oder Eperiessinum) ist die zweitgrößte Stadt der Ostslowakei (drittgrößte Stadt in der gesamten Slowakei) und das Zentrum der traditionellen Landschaft Šariš.

Neu!!: Ostslowakei und Prešov · Mehr sehen »

Prešovský kraj

Der Prešovský kraj (deutsch Eperieser Landschaftsverband) ist ein Verwaltungsgebiet in der nordöstlichen Slowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Prešovský kraj · Mehr sehen »

Renaissance

Der vitruvianische Mensch, Proportionsstudie nach Vitruv von Leonardo da Vinci (1492) Renaissance (entlehnt aus französisch renaissance „Wiedergeburt“) beschreibt die europäische Kulturepoche in der Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit im 15.

Neu!!: Ostslowakei und Renaissance · Mehr sehen »

Roma in Tschechien und der Slowakei

Die Volksgruppe der Roma stellen einigen Schätzungen zufolge die größte ethnische Minderheit in Tschechien und die zweitgrößte ethnische Minderheit in der Slowakei nach der ungarischstämmigen Bevölkerungsgruppe dar.

Neu!!: Ostslowakei und Roma in Tschechien und der Slowakei · Mehr sehen »

Russinen

Russinen (oft auch Ruthenen, Rusniaken, Russynen, Karpato-Ukrainer, Karpatorussen, Karpatenrussinen, Ungarnrussinen etc.) sind eine ostslawische und gemischtsprachige Bevölkerungsgruppe, die hauptsächlich in den Karpaten in der Karpatenukraine, den an die Ukraine angrenzenden Staaten Mitteleuropas, in Südosteuropa sowie in Nordamerika lebt.

Neu!!: Ostslowakei und Russinen · Mehr sehen »

Slowakei

Die Slowakei (amtlich), ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der an Österreich, Tschechien, Polen, die Ukraine und Ungarn grenzt.

Neu!!: Ostslowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Slowakisches Erzgebirge

Geomorphologischen Einteilung der Slowakei Teilgebirge Čierna hora in der Nähe der Ortschaft Klenov Das Slowakische Erzgebirge ist das flächenmäßig größte Gebirge der Slowakei und liegt im Verlauf der Westkarpaten.

Neu!!: Ostslowakei und Slowakisches Erzgebirge · Mehr sehen »

Sonnenschein

Als Sonnenschein wird zweierlei bezeichnet: der Lichtschein der Sonne (also die Wirkung der Sonnenstrahlen auf die Erde), und eine Wetterlage mit geringer oder keiner Bewölkung.

Neu!!: Ostslowakei und Sonnenschein · Mehr sehen »

Steinsalz

Versuchsbergwerk Asse II Salzbergwerk Merkers, Thüringen, Deutschland. Diese Kristalle sind sekundär in dem stark natrium­chlorid­haltigen Tiefen­grund­wasser (Formations­wasser) gewachsen, mit dem die Höhle, die sich in der Stein­salz­lager­stätte gebildet hatte, einst angefüllt war. Steinsalz: eine Probe aus relativ reinem Halit Steinsalz (auch Halitit oder Salzgestein, gelegentlich irreführend Salzstein, veraltet Sal gemmae) ist ein Evaporit- und Sedimentgestein, welches in der geologischen Vergangenheit auf natürlichem Weg durch Ausfällung aus konzentriertem Meerwasser entstanden und fossil überliefert ist.

Neu!!: Ostslowakei und Steinsalz · Mehr sehen »

Theiß

Die Theiß (und;; als Grenzfluss Daciens Tissus, Tisia oder Pathissus) ist ein mitteleuropäischer Fluss.

Neu!!: Ostslowakei und Theiß · Mehr sehen »

Torysa

Die Torysa (deutsch Törz) ist ein 129 Kilometer langer Fluss in der Ostslowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Torysa · Mehr sehen »

Ukraine

Die Ukraine (/, auch;, Ukrajina) ist ein Staat in Osteuropa.

Neu!!: Ostslowakei und Ukraine · Mehr sehen »

Ukrainer

Ukrainischer Volkstanz Prywit (Привіт) Ukrainer (früher Ruthenen, Kleinrussen) ist die Bezeichnung für ein ostslawisches Volk, das in der Ukraine die Bevölkerungsmehrheit stellt und die Titularnation bildet.

Neu!!: Ostslowakei und Ukrainer · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn (seit 2012 amtlich - Ungarland, vorher amtlich Magyar Köztársaság für Republik Ungarn) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt.

Neu!!: Ostslowakei und Ungarn · Mehr sehen »

Východoslovenský kraj

Karte des Krajs mit Okresy Der Východoslovenský kraj („Ostslowakischer Bezirk“) war in den Jahren 1960–1969 und 1970–1990 eine territoriale Einheit im slowakischen Teil der Tschechoslowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Východoslovenský kraj · Mehr sehen »

Veľká Domaša

Bucht im Südwesten Bžany Veľká Domaša (slowakisch: vodná nádrž Veľká Domaša; deutsch sinngemäß „Großer Domaša-Stausee“, oft auch nur Domaša genannt) ist ein Stausee im Norden der Ostslowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Veľká Domaša · Mehr sehen »

Verwaltungsgliederung der Slowakei

Die Verwaltungsgliederung der Slowakei unterlag während der Geschichte einem intensiven Wandel.

Neu!!: Ostslowakei und Verwaltungsgliederung der Slowakei · Mehr sehen »

Vihorlatské vrchy

Geomorphologischen Einteilung der Slowakei Die Vihorlatské vrchy (deutsch der Vihorlat oder das Vihorlatgebirge) sind ein 55 Kilometer langes und bis zu 11 Kilometer breites, zwischen 400 und 1100 Meter hohes vulkanisches bewaldetes Gebirge in der südlichen Ostslowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Vihorlatské vrchy · Mehr sehen »

Westkarpaten

Westkarpaten, Tatry, Polen Die Westkarpaten (sk Západné Karpaty, cz Západní Karpaty, pl Karpaty Zachodnie) sind ein Teil der Karpaten.

Neu!!: Ostslowakei und Westkarpaten · Mehr sehen »

Westslowakei

Karte der slowakischen Kraje; Westslowakei: dunkelblau, türkis und rosa Die Westslowakei (slowakisch Západné Slovensko) ist.

Neu!!: Ostslowakei und Westslowakei · Mehr sehen »

Zemplín (Landschaft)

Lage des ehemaligen Komitats Zemplén in der heutigen Slowakei Zemplín (deutsch Semplin/Semmlin, ungarisch Zemplén) ist eine Landschaft in der Slowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Zemplín (Landschaft) · Mehr sehen »

Zemplínska šírava

Der Zemplínska šírava (wörtlich: „Sempliner Weite“) ist ein 1961 bis 1965 erbauter, sehr beliebter Stausee in der Ostslowakei.

Neu!!: Ostslowakei und Zemplínska šírava · Mehr sehen »

Zips

Die Zips (slowakisch: Spiš; ungarisch: Szepes; polnisch: Spisz; lateinisch: Scepusium) ist eine Landschaft in der nordöstlichen Slowakei und im Süden der polnischen Woiwodschaft Kleinpolen.

Neu!!: Ostslowakei und Zips · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »