Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Orthese

Index Orthese

Rückenorthese bei Scheuermann-Krankheit Orthesenschuhe Unterschenkelorthese zur Nachbehandlung von Sprunggelenkfrakturen. Die Beweglichkeit kann von −15° bis +30° freigegeben werden. Knieorthese zur Behandlung eines Kreuzbandrisses. Die Beweglichkeit kann eingeschränkt werden. Handorthese zur Nachbehandlung von Beugesehnenverletzungen. Durch Federzüge werden die Finger passiv gebeugt. Eine Freigabe der Beweglichkeit des Handgelenks ist in verschiedenen Radien möglich. Eine Orthese (aus ‚aufrecht‘ analog zu Prothese gebildetes Kunstwort) ist ein medizinisches Hilfsmittel, das zur Stabilisierung, Entlastung, Ruhigstellung, Führung oder Korrektur von Gliedmaßen oder des Rumpfes eingesetzt wird und industriell oder durch einen Orthopädietechniker oder Orthopädieschuhtechniker auf ärztliche Verordnung hin hergestellt wird.

34 Beziehungen: Achillessehnenruptur, Aktivator (Kieferorthopädie), Armlagerungsschiene, Briefträgerkissen, Cervicalstütze, Deformation, Degeneration, Einlage (Orthopädie), Extension (Medizin), Finger, Gelenk, Handgelenk, Kniegelenk, Konservative Therapie, Kontraktur, Korsett, Kyphose, Lähmung, Lordose, Morbus Perthes, Muskeldystrophie, Nachtschiene, Orthopädieschuhtechniker, Orthopädietechnik-Mechaniker, Osteoporose, Prothese, Reklination, Scheuermann-Krankheit, Schweizer Sperre, Skoliose, Spastik, Sprunggelenk, Stütz- und Bewegungsapparat, Training.

Achillessehnenruptur

Die Achillessehnenruptur (ASR) bezeichnet den gedeckten (ohne Hautverletzung) Riss der Achillessehne.

Neu!!: Orthese und Achillessehnenruptur · Mehr sehen »

Aktivator (Kieferorthopädie)

Der Aktivator ist in der Kieferorthopädie eine herausnehmbare Zahnspange für Ober- und Unterkiefer in einem Stück.

Neu!!: Orthese und Aktivator (Kieferorthopädie) · Mehr sehen »

Armlagerungsschiene

Eine Armlagerungsschiene wird für Patienten mit einer Armlähmung, beispielsweise nach einem Schlaganfall, bzw.

Neu!!: Orthese und Armlagerungsschiene · Mehr sehen »

Briefträgerkissen

Briefträgerkissen, aufblasbare Variante Ein Briefträgerkissen, auch als Abduktions- bzw.

Neu!!: Orthese und Briefträgerkissen · Mehr sehen »

Cervicalstütze

HWS-Schiene, offen und geschlossen Eine Cervicalstütze oder Zervikalstütze (von lat. cervix, der Hals) ist ein zirkulärer Halsverband zur Entlastung der Halsstrukturen.

Neu!!: Orthese und Cervicalstütze · Mehr sehen »

Deformation

Polydaktylie In der Medizin bezeichnet eine Deformation eine durch äußere Einflüsse (Trauma), entstandene Deformierung oder Verunstaltung.

Neu!!: Orthese und Deformation · Mehr sehen »

Degeneration

Degeneration (de, ‚Geschlecht‘), auch Entartung, ist ein in der medizinischen Wissenschaft gebräuchlicher Oberbegriff für formale, strukturelle u. funktionelle Abweichungen von der Norm.

Neu!!: Orthese und Degeneration · Mehr sehen »

Einlage (Orthopädie)

Die Einlage (alternativ: Fußeinlage oder Schuheinlage, nicht Fußstütze!) dient medizinischen Zwecken.

Neu!!: Orthese und Einlage (Orthopädie) · Mehr sehen »

Extension (Medizin)

Die Extension (von) ist die Streckung eines Gelenkes.

Neu!!: Orthese und Extension (Medizin) · Mehr sehen »

Finger

Fingerknochen (grün, blau und rosa) Ein Finger – wissenschaftlich digitus (plural: digiti) – ist ein Teil der Hand.

Neu!!: Orthese und Finger · Mehr sehen »

Gelenk

Scharniergelenk (Ellbogen) Ein Gelenk aus anatomischer Sicht ist eine bewegliche Verbindung von zwei oder mehreren Knochen.

Neu!!: Orthese und Gelenk · Mehr sehen »

Handgelenk

Handgelenkknochen-Legende Kahnbein (''Os scaphoideum'') B Mondbein (''Os lunatum'') C Dreiecksbein (''Os triquetrum'') D Erbsenbein (''Os pisiforme'') E Großes Vieleckbein (''Os trapezium'') F Kleines Vieleckbein (''Os trapezoideum'') G Kopfbein (''Os capitatum'') H Hakenbein (''Os hamatum'') Handgelenk Das Handgelenk ist das aus mehreren Teilgelenken zusammengesetzte Gelenk (Articulatio composita) an der Hand der Säugetiere.

Neu!!: Orthese und Handgelenk · Mehr sehen »

Kniegelenk

Vereinfachter Aufbau des rechten Kniegelenkes (Ansicht von vorn, schematisch) Röntgenbild eines rechten Kniegelenkes (Ansicht von der medialen Seite) Das Kniegelenk (lat. Articulatio genus) ist das größte Gelenk der Säugetiere.

Neu!!: Orthese und Kniegelenk · Mehr sehen »

Konservative Therapie

In der Medizin versteht man unter konservativer Therapie die Behandlung eines Krankheitszustandes mit Hilfe medikamentöser Therapie(en) und/oder physikalischen Maßnahmen.

Neu!!: Orthese und Konservative Therapie · Mehr sehen »

Kontraktur

Schwierigkeiten beim Aufstehen und beim Gehen. Eine Seniorin wird von einem Pfleger bei der Mobilität unterstützt Als Kontraktur (lat. contrahere „zusammenziehen“) wird eine Funktions- und Bewegungseinschränkung von Gelenken bezeichnet.

Neu!!: Orthese und Kontraktur · Mehr sehen »

Korsett

Werbung für ein Korsett, Paris 1908 Als Korsett (von französisch corset, ursprünglich Diminutiv von altfranzösisch cors „Körper“) wird ein steifes, zur Unterkleidung gehöriges Kleidungsstück bezeichnet, das eng am Oberkörper anliegt und diesen der jeweils geltenden Modelinie entsprechend formen soll.

Neu!!: Orthese und Korsett · Mehr sehen »

Kyphose

Als eine Kyphose (wörtlich „Buckelung“, von κύφος kýphos, „Buckel“; im Volksmund bei Frauen abschätzig Witwen- oder Hexen-Buckel genannt) wird in der Fachsprache beim Menschen eine nach hinten (dorsal) konvexe Krümmung der Wirbelsäule bezeichnet.

Neu!!: Orthese und Kyphose · Mehr sehen »

Lähmung

Unter einer Lähmung oder Plegie (‚Lähmung‘) versteht man einen vollständigen Funktionsausfall von Skelettmuskeln.

Neu!!: Orthese und Lähmung · Mehr sehen »

Lordose

Wirbelsäule von der linken Seite gesehen Die Lordose (gr. λορδός lordós „vorwärts gekrümmt“) ist eine Krümmung der Wirbelsäule nach vorne (nach ventral), d. h.

Neu!!: Orthese und Lordose · Mehr sehen »

Morbus Perthes

Der Morbus Perthes ist eine orthopädische Kinderkrankheit.

Neu!!: Orthese und Morbus Perthes · Mehr sehen »

Muskeldystrophie

Muskeldystrophien, auch progressive Muskeldystrophie (Dystrophia musculorum progressiva), sind eine Gruppe von Muskelerkrankungen.

Neu!!: Orthese und Muskeldystrophie · Mehr sehen »

Nachtschiene

Die Nachtschiene ist eine Orthese bestehend aus einer Beinschiene mit Fixiereinrichtungen und einem Fußteil.

Neu!!: Orthese und Nachtschiene · Mehr sehen »

Orthopädieschuhtechniker

mini Der Orthopädieschuhmacher zählt zu den medizinisch-technischen Handwerksberufen (Gesundheitshandwerk).

Neu!!: Orthese und Orthopädieschuhtechniker · Mehr sehen »

Orthopädietechnik-Mechaniker

Der Orthopädietechnik-Mechaniker (Berufsbezeichnung eingeführt im Juli 2013, davor Orthopädiemechaniker und Bandagist) ist in Deutschland ein nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) anerkannter Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von drei Jahren.

Neu!!: Orthese und Orthopädietechnik-Mechaniker · Mehr sehen »

Osteoporose

Ältere Frau mit krummem Rücken, verursacht durch Osteoporose Die Osteoporose (von und πόρος poros ‚Furt, Pore‘) ist eine häufige Alterserkrankung des Knochens, die ihn (häufig im Zusammenhang mit einem Kalziummangel) dünner und poröser und somit anfällig für Brüche (Frakturen) macht.

Neu!!: Orthese und Osteoporose · Mehr sehen »

Prothese

Armprothesen Eine Prothese (altgriechisch πρό pro „vor, anstatt“ und ϑέσις thesis „das Setzen, Stellen“) bezeichnet in der Medizin den Ersatz von Gliedmaßen, Organen oder Organteilen durch künstlich geschaffene, funktionell ähnliche Produkte.

Neu!!: Orthese und Prothese · Mehr sehen »

Reklination

Reklination (von lateinisch reclinare.

Neu!!: Orthese und Reklination · Mehr sehen »

Scheuermann-Krankheit

22-jähriger mit Scheuermann-Krankheit Die Scheuermann-Krankheit, auch Morbus Scheuermann, Adoleszentenkyphose oder juvenile Kyphose (medizinische Nomenklatur: Osteochondritis deformans juvenilis dorsi), ist eine Wachstumsstörung der jugendlichen Wirbelsäule, welche zu einer schmerzhaften Fehlhaltung führen kann.

Neu!!: Orthese und Scheuermann-Krankheit · Mehr sehen »

Schweizer Sperre

Die sogenannte Schweizer Sperre ist eine als Gelenksperre funktionierende orthopädische Vorrichtung an der Orthese im Kniegelenk, welche zum einen durch das Herausziehen des Sperrbügels das Einbeugen des Unterschenkels ermöglicht und zum anderen durch das Einrasten des Bügels in das Gelenk der Schienen verhindert, dass der Patient z. B.

Neu!!: Orthese und Schweizer Sperre · Mehr sehen »

Skoliose

Unterschiedliche Skoliosemuster: alles Skoliosen mit einer Stärke von 40° Cobb Eine Skoliose (altgriechisch σκολίωσις skolíōsis „Krümmung“) ist eine Seitabweichung der Wirbelsäule von der Längsachse mit Rotation (Verdrehung) der Wirbel um die Längsachse und Torsion der Wirbelkörper – begleitet von strukturellen Verformungen der Wirbelkörper.

Neu!!: Orthese und Skoliose · Mehr sehen »

Spastik

Die Begriffe Spastik bzw.

Neu!!: Orthese und Spastik · Mehr sehen »

Sprunggelenk

Kahnbein (Os naviculare)6 – Mittelfußknochen (Os metatarsi) Das Sprunggelenk ist das Verbindungsgelenk zwischen dem Unterschenkel und dem Fuß.

Neu!!: Orthese und Sprunggelenk · Mehr sehen »

Stütz- und Bewegungsapparat

Der Stütz- und Bewegungsapparat oder einfach nur Bewegungsapparat ist ein Organsystem in der Anatomie.

Neu!!: Orthese und Stütz- und Bewegungsapparat · Mehr sehen »

Training

Der Begriff Training oder das Trainieren steht allgemein für alle Prozesse, die eine verändernde Entwicklung hervorrufen.

Neu!!: Orthese und Training · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Dreikräfteprinzip, Stützkorsett.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »