Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Organisation

Index Organisation

Organisation bzw.

68 Beziehungen: Akteur, Al-Qaida, Alfred Kieser, Ameisen, Arbeitsteilung, Bürokratie, Betriebswirtschaftslehre, Biologie, Dienstleister, Elton Mayo, Erich Gutenberg, Erich Kosiol, Erwin Grochla, Etymologie, Evolutionärer Algorithmus, Formale Organisation, Funktion (Organisation), Gewerkschaft, Herde, Homonym, Human relations, Informale Organisation, Informatik, Institution, Interaktion, Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, James Samuel Coleman, Karl E. Weick, Kooperation, Koordination, Kraftwerk (Band), Lernende Organisation, Manfred Schulte-Zurhausen, Max Weber, Neue Institutionenökonomik, Nichtregierungsorganisation, Niklas Luhmann, Non-Profit-Organisation, Organ (Recht), Organisationspsychologie, Organisator (Beruf), Politikwissenschaft, Politische Ökonomie, Politische Partei, Prinzipal-Agent-Theorie, Prozess, Regel (Richtlinie), Renate Mayntz, Scientific Management, Sensemaking, ..., Situativer Ansatz, Soziologie, Soziologischer Neoinstitutionalismus, Soziotechnisches System, Struktur (Soziologie), Strukturationstheorie, Superorganismus, Systemtheorie, Talcott Parsons, Theorie der Verfügungsrechte, Transaktionskostentheorie, Unternehmensziel, Uwe Schimank, Vernunft, Werkzeug, Wieland Jäger, Wirtschaft und Gesellschaft, Wissenschaft. Erweitern Sie Index (18 mehr) »

Akteur

Ein Akteur (vom französischen acteur für „Handelnder“) ist der Urheber einer Handlung.

Neu!!: Organisation und Akteur · Mehr sehen »

Al-Qaida

Flagge von al-Qaida im Irak Al-Qaida, auch al-Kaida (in Verlautbarungen auch), ist ein loses, weltweit operierendes Terrornetzwerk meist sunnitisch-islamistischer Organisationen, das seit 1993, meist in Verbindung mit Bekennerschreiben, zahlreiche Terroranschläge in mehreren Staaten verübt hat und mit zahlreichen weltpolitischen Ereignissen im Zusammenhang steht.

Neu!!: Organisation und Al-Qaida · Mehr sehen »

Alfred Kieser

Alfred Kieser (* 26. März 1942 in Würzburg) ist ein deutscher Organisationstheoretiker und Wirtschaftswissenschaftler.

Neu!!: Organisation und Alfred Kieser · Mehr sehen »

Ameisen

Ameisen (Formicidae) sind eine Familie der Insekten innerhalb der Ordnung der Hautflügler.

Neu!!: Organisation und Ameisen · Mehr sehen »

Arbeitsteilung

Wiktor Wasnezow, 19. Jahrhundert) Arbeitsteilung ist ein Element der Kooperation (Zusammenwirkung) und bezeichnet in erster Linie den Prozess der Aufteilung der Arbeit unter Menschen.

Neu!!: Organisation und Arbeitsteilung · Mehr sehen »

Bürokratie

Schreibstube, Deutschland, Julius Bernhard von Rohr 1719 Bürokratie („Herrschaft der Beamten“) ist die Wahrnehmung von Verwaltungstätigkeiten im Rahmen festgelegter Kompetenzen innerhalb einer festen Hierarchie.

Neu!!: Organisation und Bürokratie · Mehr sehen »

Betriebswirtschaftslehre

Die Betriebswirtschaftslehre (BWL;; auch Betriebsökonomie) ist eine Einzelwissenschaft innerhalb der Wirtschaftswissenschaften, die sich mit dem Wirtschaften in Betrieben (Unternehmen) befasst.

Neu!!: Organisation und Betriebswirtschaftslehre · Mehr sehen »

Biologie

Bakterien: ''Escherichia coli'' Viren: Zika-Virus Pflanzen: Rotbuche Tiere: Rehbock Biologie (von und λόγος, lógos, hier: ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft von den Lebewesen.

Neu!!: Organisation und Biologie · Mehr sehen »

Dienstleister

Büglerin in der Textilfabrik Bierbaum-Proenen: Beispiel für einen Dienstleister in einem Herstellungsbetrieb Ein Dienstleister ist eine Wirtschaftseinheit, die eine oder mehrere Dienstleistungen erbringt.

Neu!!: Organisation und Dienstleister · Mehr sehen »

Elton Mayo

George Elton Mayo (* 26. Dezember 1880 in Adelaide (Australien); † 1. September 1949 in Guildford, Surrey (England)) war ein australischer Soziologe.

Neu!!: Organisation und Elton Mayo · Mehr sehen »

Erich Gutenberg

Denkmal für Gutenberg in seiner Heimatstadt Herford Erich Gutenberg (* 13. Dezember 1897 in Herford; † 22. Mai 1984 in Köln) war ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler.

Neu!!: Organisation und Erich Gutenberg · Mehr sehen »

Erich Kosiol

Erich Kosiol (* 18. Februar 1899 in Köln; † 7. September 1990 in Salzburg) war ein Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre.

Neu!!: Organisation und Erich Kosiol · Mehr sehen »

Erwin Grochla

Erwin Grochla (* 23. Mai 1921 in Hindenburg O.S., Oberschlesien; † 2. Juni 1986 in Köln) war ein deutscher Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre.

Neu!!: Organisation und Erwin Grochla · Mehr sehen »

Etymologie

Die Etymologie (von altgriechisch etymología) befasst sich mit der Herkunft und Geschichte der Wörter.

Neu!!: Organisation und Etymologie · Mehr sehen »

Evolutionärer Algorithmus

Die Antenne der Space Technology 5 Satelliten wurde mit einem EA entwickelt.J.D. Lohn, D.S. Linden, G.S. Hornby, W.F. Kraus: ''Evolutionary design of an X-band antenna for NASA's Space Technology 5 mission.'' In: ''Antennas and Propagation Society International Symposium.'' Vol.3,IEEE, 20-25 June 2004, S. 2313–2316 Evolutionäre Algorithmen (EA) sind eine Klasse von stochastischen, metaheuristischen Optimierungsverfahren, deren Funktionsweise von der Evolution natürlicher Lebewesen inspiriert ist.

Neu!!: Organisation und Evolutionärer Algorithmus · Mehr sehen »

Formale Organisation

Formale Organisation ist eine fixe Regelung innerbetrieblicher Abläufe und Strukturen.

Neu!!: Organisation und Formale Organisation · Mehr sehen »

Funktion (Organisation)

Unter Funktion versteht man in der Organisationslehre einen abgegrenzten Aufgabenbereich, der einem Aufgabenträger oder Stelleninhaber zugeordnet ist und den er in eigener Verantwortung ausführt.

Neu!!: Organisation und Funktion (Organisation) · Mehr sehen »

Gewerkschaft

Briefmarke 1968100 Jahre Gewerkschaften in Deutschland Eine Gewerkschaft ist eine Vereinigung von in der Regel abhängig Beschäftigten zur Vertretung ihrer wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen.

Neu!!: Organisation und Gewerkschaft · Mehr sehen »

Herde

Schafherde Als Herde bezeichnet man in der Zoologie überwiegend eine Ansammlung großer, in der Regel gleichartiger Säugetiere, dennoch werden auch Gruppen flugunfähiger Vögel so genannt.

Neu!!: Organisation und Herde · Mehr sehen »

Homonym

Als Homonym bezeichnet man ein Wort, das für verschiedene Begriffe steht.

Neu!!: Organisation und Homonym · Mehr sehen »

Human relations

Human Relations ist ein Begriff der Betriebssoziologie und Betriebspsychologie, der die informellen sozialen Beziehungen im Betrieb zwischen den Mitarbeitern bzw.

Neu!!: Organisation und Human relations · Mehr sehen »

Informale Organisation

Die Informale Organisation basiert in erster Linie auf den persönlichen Zielen und Verhaltensweisen der Mitarbeiter im Unternehmen und entsteht aufgrund spontaner, d. h.

Neu!!: Organisation und Informale Organisation · Mehr sehen »

Informatik

Informatik ist die „Wissenschaft von der systematischen Darstellung, Speicherung, Verarbeitung und Übertragung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung mithilfe von Digitalrechnern“.

Neu!!: Organisation und Informatik · Mehr sehen »

Institution

Institution (‚Einrichtung‘) ist ein in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften uneinheitlich definierter Begriff.

Neu!!: Organisation und Institution · Mehr sehen »

Interaktion

Interaktion (wohl von ‚zwischen‘ und actio ‚Tätigkeit‘, ‚Handlung‘) bezeichnet das wechselseitige aufeinander Einwirken von Akteuren oder Systemen und ist eng verknüpft mit den übergeordneten Begriffen Kommunikation, Handeln und Arbeit.

Neu!!: Organisation und Interaktion · Mehr sehen »

Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung

Die namensgebenden Symbole der Bewegung – das Rote Kreuz und der Rote Halbmond auf weißem Hintergrund Die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung umfasst das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK), die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (Föderation) sowie die nationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften.

Neu!!: Organisation und Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung · Mehr sehen »

James Samuel Coleman

James Samuel Coleman (* 12. Mai 1926 in Bedford, Indiana; † 25. März 1995 in Chicago, Illinois) war ein US-amerikanischer Soziologe mit großem Einfluss auf die Theorie der Soziologie.

Neu!!: Organisation und James Samuel Coleman · Mehr sehen »

Karl E. Weick

Karl Edward Weick (* 31. Oktober 1936 in Warsaw, Indiana) ist emeritierter Professor für Organisationsverhalten und -psychologie an der Ross School of Business der University of Michigan.

Neu!!: Organisation und Karl E. Weick · Mehr sehen »

Kooperation

Kooperation (‚Zusammenwirkung‘, ‚Mitwirkung‘) ist das zweckgerichtete Zusammenwirken von Handlungen zweier oder mehrerer Lebewesen, Personen oder Systeme, in Arbeitsteilung, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Neu!!: Organisation und Kooperation · Mehr sehen »

Koordination

Der Begriff Koordination (.

Neu!!: Organisation und Koordination · Mehr sehen »

Kraftwerk (Band)

Kraftwerk ist eine deutsche Band aus Düsseldorf, die 1970 von Ralf Hütter und Florian Schneider gegründet wurde.

Neu!!: Organisation und Kraftwerk (Band) · Mehr sehen »

Lernende Organisation

Eine lernende Organisation (LO) bezeichnet eine anpassungsfähige, auf äußere und innere Reize reagierende Organisation.

Neu!!: Organisation und Lernende Organisation · Mehr sehen »

Manfred Schulte-Zurhausen

Manfred Schulte-Zurhausen (* 18. August 1951 in Gladbeck) ist ein deutscher Maschinenbauingenieur und Wirtschaftswissenschaftler sowie ehemaliger Rektor der Fachhochschule Aachen.

Neu!!: Organisation und Manfred Schulte-Zurhausen · Mehr sehen »

Max Weber

Max Weber (1894) Max Weber (1878) Der 15-jährige Max Weber (links) und seine Brüder Alfred (Mitte) und Karl (rechts) im Jahr 1879 Maximilian Carl Emil Weber (* 21. April 1864 in Erfurt; † 14. Juni 1920 in München) war ein deutscher Soziologe und Nationalökonom.

Neu!!: Organisation und Max Weber · Mehr sehen »

Neue Institutionenökonomik

Die Neue Institutionenökonomik (NIÖ) ist eine neuere Theorie der Volkswirtschaftslehre, die die Wirkung von Institutionen auf die Wirtschaftseinheiten (privater Haushalt, Unternehmen) untersucht.

Neu!!: Organisation und Neue Institutionenökonomik · Mehr sehen »

Nichtregierungsorganisation

Eine Nichtregierungsorganisation (NRO bzw. aus dem Englischen Non-governmental organization, NGO) oder auch nichtstaatliche Organisation ist ein zivilgesellschaftlich zustande gekommener Interessenverband, der nicht durch ein öffentliches Mandat legitimiert ist.

Neu!!: Organisation und Nichtregierungsorganisation · Mehr sehen »

Niklas Luhmann

Niklas Luhmann (* 8. Dezember 1927 in Lüneburg; † 6. November 1998 in Oerlinghausen) war ein deutscher Soziologe und Gesellschaftstheoretiker.

Neu!!: Organisation und Niklas Luhmann · Mehr sehen »

Non-Profit-Organisation

Eine Non-Profit-Organisation (NPO) verfolgt, im Gegensatz zur For-Profit-Organisation, keine wirtschaftlichen Gewinnziele.

Neu!!: Organisation und Non-Profit-Organisation · Mehr sehen »

Organ (Recht)

Organe im rechtlichen Sinne handeln für juristische Personen und Personenvereinigungen, weil diese nicht im natürlichen Sinne handeln und entscheiden können.

Neu!!: Organisation und Organ (Recht) · Mehr sehen »

Organisationspsychologie

Die Organisationspsychologie ist das Teilgebiet der Psychologie, das sich mit der Wechselwirkung von Individuen und Organisation befasst.

Neu!!: Organisation und Organisationspsychologie · Mehr sehen »

Organisator (Beruf)

Organigramm - Etwas, mit dem sich der Organisator häufig beschäftigt oder erstellt Prozess, Ablauf, Workflow - Eines der wichtigsten Instrumente für Organisatoren Ein Organisator ist ein Spezialist, der mit Planungen und deren Ausführung beschäftigt ist.

Neu!!: Organisation und Organisator (Beruf) · Mehr sehen »

Politikwissenschaft

Politikwissenschaft (auch Politische Wissenschaft, Wissenschaft von der Politik, Wissenschaftliche Politik oder Politologie) ist als Integrationswissenschaft ein Teil der modernen Sozialwissenschaften und beschäftigt sich mit dem wissenschaftlichen Lehren und Erforschen politischer Prozesse, Strukturen und Inhalte sowie den politischen Erscheinungen und Handlungen des menschlichen Zusammenlebens.

Neu!!: Organisation und Politikwissenschaft · Mehr sehen »

Politische Ökonomie

Jean-Jacques Rousseau, ''Discours sur l'oeconomie politique'', 1758 Politische Ökonomie (von den griechischen Wörtern politeia „Staat, gesellschaftliche Ordnung“, oikos „Haus, Hauswirtschaft“ und nomos „Gesetz“) war im 19.

Neu!!: Organisation und Politische Ökonomie · Mehr sehen »

Politische Partei

Eine politische Partei (Genitiv partis ‚Teil‘, ‚Richtung‘) ist ein auf unterschiedliche Weise organisierter Zusammenschluss von Menschen, die innerhalb eines umfassenderen politischen Verbandes (eines Staates o. Ä.) danach streben, möglichst viel politische Mitsprache zu erringen, um ihre eigenen sachlichen oder ideellen Ziele zu verwirklichen und/oder persönliche Vorteile zu erlangen.

Neu!!: Organisation und Politische Partei · Mehr sehen »

Prinzipal-Agent-Theorie

Grundidee der Prinzipal-Agenten-Theorie (P: Prinzipal, A: Agent). Beide unterliegen dem Nutzenmaximierungskalkül. Die Prinzipal-Agenten-Theorie beziehungsweise Agenturtheorie (teils auch Prinzipal-Agenten-Modell genannt) ist ein aus der Wirtschaftswissenschaft kommendes Modell der Neuen Institutionenökonomik.

Neu!!: Organisation und Prinzipal-Agent-Theorie · Mehr sehen »

Prozess

Ein Prozess (von lat. procedere.

Neu!!: Organisation und Prozess · Mehr sehen »

Regel (Richtlinie)

Eine Regel ist eine aus bestimmten Regelmäßigkeiten abgeleitete, aus Erfahrungen und Erkenntnissen gewonnene, in Übereinkunft festgelegte, für einen bestimmten Bereich als verbindlich geltende RichtlinieDuden: Deutsches Universalwörterbuch. Stichwort Regel..

Neu!!: Organisation und Regel (Richtlinie) · Mehr sehen »

Renate Mayntz

Renate Mayntz (* 28. April 1929 in Berlin als Renate Pflaum, teilweise auch Renate Mayntz-Trier) ist eine deutsche Soziologin und emeritierte Direktorin des Max-Planck-Instituts für Gesellschaftsforschung.

Neu!!: Organisation und Renate Mayntz · Mehr sehen »

Scientific Management

Frederick Winslow Taylor Das Scientific Management ist ein Managementkonzept, das Frederick Winslow Taylor (1856–1915) entwickelte und 1911 in seinem gleichnamigen Hauptwerk darlegte.

Neu!!: Organisation und Scientific Management · Mehr sehen »

Sensemaking

Sensemaking (engl.) bzw.

Neu!!: Organisation und Sensemaking · Mehr sehen »

Situativer Ansatz

Die situativen Ansätze der Organisationstheorie entwickelten britische und amerikanische Sozialwissenschaftler ab den 1960er-Jahren.

Neu!!: Organisation und Situativer Ansatz · Mehr sehen »

Soziologie

Soziologie (‚Gefährte‘ und -logie) ist eine Wissenschaft, die sich mit der empirischen und theoretischen Erforschung des sozialen Verhaltens befasst, also die Voraussetzungen, Abläufe und Folgen des Zusammenlebens von Menschen untersucht.

Neu!!: Organisation und Soziologie · Mehr sehen »

Soziologischer Neoinstitutionalismus

Der Soziologische Neoinstitutionalismus ist ein theoretischer Ansatz der Soziologischen Organisationstheorie, dessen Grundlagen die amerikanischen Soziologen John W. Meyer und Brian Rowan ab den späten 1970er Jahren entwickelt haben.

Neu!!: Organisation und Soziologischer Neoinstitutionalismus · Mehr sehen »

Soziotechnisches System

Das Arbeitssystem als soziotechnisches System Unter einem soziotechnischen System versteht man eine organisierte Menge von Menschen und mit diesen verknüpfte Technologien, welche in einer bestimmten Weise strukturiert sind, um ein spezifisches Ergebnis zu produzieren.

Neu!!: Organisation und Soziotechnisches System · Mehr sehen »

Struktur (Soziologie)

Als Struktur gelten in der Soziologie Größen und gestaltende Kräfte, die zwischen Akteuren vermitteln.

Neu!!: Organisation und Struktur (Soziologie) · Mehr sehen »

Strukturationstheorie

Die Strukturationstheorie, auch als Theorie der Strukturierung bezeichnet, wurde durch den britischen Soziologen Anthony Giddens in seinem 1984 erschienenen Buch The Constitution of Society formuliert.

Neu!!: Organisation und Strukturationstheorie · Mehr sehen »

Superorganismus

Als Superorganismus wird gelegentlich eine lebendige Gemeinschaft von mehreren, meist sehr vielen eigenständigen Individuen derselben Organismenart bezeichnet, die gemeinsame Fähigkeiten oder Eigenschaften entwickeln, die über die Fähigkeiten der Individuen der Gemeinschaft hinausgehen.

Neu!!: Organisation und Superorganismus · Mehr sehen »

Systemtheorie

Systemtheorie ist eine interdisziplinäre Betrachtungsweise, in der grundlegende Aspekte und Prinzipien von Systemen zur Beschreibung und Erklärung unterschiedlich komplexer Phänomene herangezogen werden.

Neu!!: Organisation und Systemtheorie · Mehr sehen »

Talcott Parsons

Talcott Parsons Talcott Parsons (* 13. Dezember 1902 in Colorado Springs, Colorado; † 8. Mai 1979 in München) war ein US-amerikanischer Soziologe.

Neu!!: Organisation und Talcott Parsons · Mehr sehen »

Theorie der Verfügungsrechte

Die Theorie der Verfügungsrechte (auch Verfügungsrechtstheorie, engl. property rights theory) als ein Teilgebiet der Neuen Institutionenökonomik untersucht Handlungs- und Verfügungsrechte (Eigentumsrechte, property rights) an Gütern.

Neu!!: Organisation und Theorie der Verfügungsrechte · Mehr sehen »

Transaktionskostentheorie

Die Transaktionskostentheorie (oder Transaktionskostenansatz, TKA) ist eine Organisationstheorie, die zur Neuen Institutionenökonomik gezählt wird und in welcher der Vertrag als Organisationsform im Mittelpunkt des Forschungsinteresses steht.

Neu!!: Organisation und Transaktionskostentheorie · Mehr sehen »

Unternehmensziel

Unter Unternehmenszielen versteht man in der Betriebswirtschaftslehre die der unternehmerischen Betätigung zugrunde liegenden Zielsetzungen.

Neu!!: Organisation und Unternehmensziel · Mehr sehen »

Uwe Schimank

Uwe Schimank (* 5. August 1955 in Bielefeld) ist ein deutscher Soziologe, der die Luhmannsche Systemtheorie um die Akteursperspektive erweiterte.

Neu!!: Organisation und Uwe Schimank · Mehr sehen »

Vernunft

Der Begriff der Vernunft in seiner modernen Verwendung umfasst das Vermögen menschlichen Denkens, aus den im Verstand durch Beobachtung und Erfahrung erfassten Sachverhalten allgemein gültige Zusammenhänge der Wirklichkeit erschließen zu können durch Schlussfolgerungen, deren Bedeutung zu erkennen, Regeln und Prinzipien aufzustellen und danach zu handeln.

Neu!!: Organisation und Vernunft · Mehr sehen »

Werkzeug

Erfolgsmodell über Jahrtausende: der Faustkeil ''Stilleben mit Nähutensilien'', Wilhelm Wittmann, 1889 Ein Werkzeug ist ein nicht zum Körper gehörendes Objekt, mit dessen Hilfe die Funktionen des eigenen Körpers erweitert werden, um auf diese Weise ein unmittelbares Ziel zu erreichen.

Neu!!: Organisation und Werkzeug · Mehr sehen »

Wieland Jäger

Wieland Jäger (* 1944) ist ein deutscher Soziologe.

Neu!!: Organisation und Wieland Jäger · Mehr sehen »

Wirtschaft und Gesellschaft

Eine Manuskriptseite aus der ''Rechtssoziologie'' innerhalb von ''Wirtschaft und Gesellschaft'' Wirtschaft und Gesellschaft (abgekürzt oft WuG) ist ein soziologisches Werk Max Webers und wurde 1921 und 1922 in vier Lieferungen postum von seiner Frau Marianne als 3.

Neu!!: Organisation und Wirtschaft und Gesellschaft · Mehr sehen »

Wissenschaft

Ablaufdiagramm zum Prinzip der wissenschaftlichen Methode aus der Sicht des hypothetisch-deduktiven Modells Das Wort Wissenschaft (mittelhochdeutsch wizzenschaft.

Neu!!: Organisation und Wissenschaft · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Organisieren, Organisierung.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »