Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Ohrenqualle

Index Ohrenqualle

Die Ohrenqualle (Aurelia aurita) gehört zur Klasse der Schirmquallen (Scyphozoa) innerhalb der Nesseltiere (Cnidaria).

18 Beziehungen: Befruchtung, Bodden, Carl von Linné, Ephyralarve, Gastrulation, Gelbe Haarqualle, Kryptospezies, Nesseltiere, Nordsee, Ohrenqualle, Ostsee, Pflügers Archiv – European Journal of Physiology, Planula, Qualle, Rhopalium, Schirmquallen, Statolith, Strobilation.

Befruchtung

Ein Spermium und eine Eizelle zu Beginn der Besamung und kurz vor der Befruchtung Besamung: Darstellung des Eindringens des gleichen Spermiums zu aufeinander folgenden Zeitpunkten in die gleiche Eizelle Als Befruchtung oder Fertilisation wird zumeist die Verschmelzung von Keimzellen (Gameten) im Rahmen der geschlechtlichen Fortpflanzung bezeichnet.

Neu!!: Ohrenqualle und Befruchtung · Mehr sehen »

Bodden

Westrügener Boddenkette: Vitter Bodden und Schaproder Bodden mit dem Udarser Wiek. Ein Bodden ist ein flaches buchtartiges Küstengewässer einer nacheiszeitlich teilweise überfluteten Grundmoränen­landschaft.

Neu!!: Ohrenqualle und Bodden · Mehr sehen »

Carl von Linné

Linnés Bildnis wenige Jahre vor seinem Tod wurde von Alexander Roslin (1775) gemalt. Linnaea borealis'' (Moosglöckchen) geschmückt. Carl von Linné (latinisiert Carolus Linnaeus; vor der Erhebung in den Adelsstand 1756 Carl Nilsson Linnæus; * 23. Mai 1707 in Råshult bei Älmhult; † 10. Januar 1778 in Uppsala) war ein schwedischer Naturforscher, der mit der binären Nomenklatur die Grundlagen der modernen botanischen und zoologischen Taxonomie schuf.

Neu!!: Ohrenqualle und Carl von Linné · Mehr sehen »

Ephyralarve

Entwicklungsstadien der Schirmquallen ('''11''': Ephyra) Die Ephyralarve ist eine Larvenform bei den Schirmquallen (Scyphozoa) und bei vielen Hydrozoen (Hydrozoa).

Neu!!: Ohrenqualle und Ephyralarve · Mehr sehen »

Gastrulation

'''1''' Blastula, '''2''' Gastrula; Ektoderm: '''orange''', Entoderm: '''rot Gastrulation (von griech. gaster „Bauch eines Gefäßes“) bezeichnet eine Phase der Embryogenese der vielzelligen Tiere, zu denen auch der Mensch gehört.

Neu!!: Ohrenqualle und Gastrulation · Mehr sehen »

Gelbe Haarqualle

Gelbe Haarqualle über einer Seegraswiese in der Kieler Bucht bei Strande Die Gelbe Haarqualle (Cyanea capillata) ist eine Art in der Ordnung der Fahnenquallen (Semaeostomeae).

Neu!!: Ohrenqualle und Gelbe Haarqualle · Mehr sehen »

Kryptospezies

Eine Kryptospezies oder auch kryptische Art ist in der Biologie eine morphologisch nicht unterscheidbare Gruppe (Population) von Lebewesen, bei der eine geschlechtliche Fortpflanzung mit anderen (bisher) zur gleichen Art gerechneten Individuen jedoch nicht möglich ist oder nur nicht fortpflanzungsfähige Nachkommen erzeugt.

Neu!!: Ohrenqualle und Kryptospezies · Mehr sehen »

Nesseltiere

Die Nesseltiere (Cnidaria; altgr. κνίδη knidē ‚Nessel‘) sind einfach gebaute, vielzellige Tiere, die durch den Besitz von Nesselkapseln gekennzeichnet sind und die Küsten, den Grund und das offene Wasser der Weltmeere und einige Süßgewässer bewohnen.

Neu!!: Ohrenqualle und Nesseltiere · Mehr sehen »

Nordsee

Die Nordsee (veraltet Westsee, Deutsches Meer) ist ein Teil des Atlantischen Ozeans.

Neu!!: Ohrenqualle und Nordsee · Mehr sehen »

Ohrenqualle

Die Ohrenqualle (Aurelia aurita) gehört zur Klasse der Schirmquallen (Scyphozoa) innerhalb der Nesseltiere (Cnidaria).

Neu!!: Ohrenqualle und Ohrenqualle · Mehr sehen »

Ostsee

Die Ostsee (auch Baltisches Meer, von lat. Mare Balticum, oder auch Baltische See genannt) ist ein 412.500 km² großes und bis zu 459 m tiefes Binnenmeer in Europa und gilt als das größte Brackwassermeer der Erde, auch wenn in der westlichen Ostsee aufgrund des Wasseraustausches mit der Nordsee zumeist ein höherer Salz- und Sauerstoffgehalt beobachtet werden kann.

Neu!!: Ohrenqualle und Ostsee · Mehr sehen »

Pflügers Archiv – European Journal of Physiology

Pflügers Archiv – European Journal of Physiology, abgekürzt Pflügers Arch., ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift, die vom Springer-Verlag veröffentlicht wird.

Neu!!: Ohrenqualle und Pflügers Archiv – European Journal of Physiology · Mehr sehen »

Planula

Die Planula oder Planulalarve ist eine Larvenform der Nesseltiere (Cnidaria).

Neu!!: Ohrenqualle und Planula · Mehr sehen »

Qualle

Als Qualle, im wissenschaftlichen Sprachgebrauch auch Meduse oder Medusa (Pl. Medusen; Medusae) genannt, bezeichnet man ein Lebensstadium von Nesseltieren (Cnidaria).

Neu!!: Ohrenqualle und Qualle · Mehr sehen »

Rhopalium

Als Rhopalium (plural: Rhopalia rsp. Rhopalien) werden die Rand- oder Sinneskörper von Schirmquallen (Scyphozoa) und Würfelquallen (Cubozoa) bezeichnet, die am Rand des Schirms oder der Glocke dieser Nesseltiere zu finden sind.

Neu!!: Ohrenqualle und Rhopalium · Mehr sehen »

Schirmquallen

Schirmquallen oder Scheibenquallen (Scyphozoa) sind eine Klasse der Nesseltiere (Cnidaria).

Neu!!: Ohrenqualle und Schirmquallen · Mehr sehen »

Statolith

Otolithen eines Adlerfischs (von oben nach unten: Maßstab in mm, Innenseite, Außenseite) Otolithen von ''Sebastes mentella'' (Tiefseerotbarsch), Länge etwa 18 mm Otolithen des Kabeljaus, Länge etwa 14 mm Statolithen, Otolithen („Ohrsteine“), Otokonien oder Statoconia sind mikroskopisch kleine Körnchen bis mehrere Zentimeter große Steine aus festem Material (beispielsweise Kalk oder Stärke), die in Einzellern und in den Lage- und Gleichgewichtsorganen vieler anderer Lebewesen gefunden werden.

Neu!!: Ohrenqualle und Statolith · Mehr sehen »

Strobilation

Entwicklungsstadien einer Qualle – Schritt 9-11 zeigen die Strobilation. Unter Strobilation (auch: Strobilisierung) versteht man in der Zoologie eine Art der asexuellen Fortpflanzung durch spontane Abschnürung in Körpersegmente (Strobila).

Neu!!: Ohrenqualle und Strobilation · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Aurelia aurita.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »