Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Nitra

Index Nitra

Nitra (deutsch Neutra, ungarisch Nyitra) ist eine Stadt in der westlichen Slowakei und mit Einwohnern (Stand) nach Bratislava, Košice, Prešov, Žilina und Banská Bystrica die sechstgrößte Stadt des Landes.

180 Beziehungen: Alexandra Borbély, Altkatholische Kirche der Slowakei, Anton Lehmden, Awaren, Árpáden, Österreichisch-Ungarischer Ausgleich, Čakajovce, Čechynce, Ľubomír Kolník, Ľubomír Moravčík, Štadión pod Zoborom, Štefan Ružička, Štitáre, Šurany, Želiezovce, Žiar nad Hronom, Žilina, Bački Petrovac, Badener Kultur, Bahnstrecke Nové Zámky–Prievidza, Banská Štiavnica, Banská Bystrica, Barock, Béla IV. (Ungarn), Benediktiner, Bistum Nitra, Branč (Nitra), Bratislava, Budweis, Bulgaren, Burg Nitra, Cabaj-Čápor, Comenius-Universität Bratislava, Daker, Donautiefland (Slowakei), Dušan Milo, Erster Wiener Schiedsspruch, Evangelische Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in der Slowakei, Extraliga (Slowakei), Eyâlet, Fürstentum Nitra, FC Nitra, Februarumsturz, Fortuna liga, František Mikloško, Franz II. Rákóczi, Friede von Sathmar, Gabriel Bethlen, Golianovo, Gosford, ..., Griechisch-katholische Kirche in der Slowakei, Heiko Steuer, Henrich Benčík, Hippolyt von Rom, HK Nitra, Hlohovec, Holíč, Hron, Hussiten, Igor Demo, Ivana Bojdová, Ivanka pri Nitre, Jan Ivan Lelley, Jan Mojto, Jarok (Slowakei), Jelšovce, Jozef Stümpel, Kalvarienberg, Kamaldulenser, Karpatendeutsche, Kathedrale des heiligen Emmeram, Königliche Freistadt, Kelten, Klippe, Košice, Komárno, Komitat Neutra, Komunistická strana Československa, Kroměříž, Kyrill von Saloniki, Lausitzer Kultur, Lehota, Leopold Szondi, Leopoldov, Letisko Milana Rastislava Štefánika, Levice, Linearbandkeramische Kultur, Liste der Bischöfe von Nitra, Liste der Städte in der Slowakei, Lužianky, Magyaren in der Slowakei, Magyarisierung, Malý Lapáš, March (Fluss), Martin (Slowakei), Matthäus Csák, Mährer (Volksgruppe), Mährerreich, Method von Saloniki, Michael (Erzengel), Miroslav Stoch, Mongolensturm, Monika Katonová, Monika Matysová, Museumsbahn, Naperville, Nationale Wiedergeburt der Slowaken, Neutra, Nitra (Fluss), Nitra (Region), Nitrianska pahorkatina, Nitrianske Hrnčiarovce, Nitriansky kraj, Nové Zámky, Okres Nitra, Orthodoxe Kirche der Tschechischen Länder und der Slowakei, Osijek, Osmanisches Reich, Ottokar II. Přemysl, Panslawismus, Pest, Peter Gajdoš, Philosoph Konstantin-Universität Nitra, Piaristen, Podhorany (Nitra), Polen (Ethnie), Prešov, Pribina (Plattensee-Fürstentum), Prievidza, Quaden, Römisch-katholische Kirche in der Slowakei, Rýchlostná cesta R1, Renáta Filová, Revolution von 1848/1849 im Kaisertum Österreich, Roma in Tschechien und der Slowakei, Rote Armee, Russen, Russinen, Samo, Samtene Revolution, Sandschak (Osmanisches Reich), Schlacht bei Mohács (1526), Schlacht bei Muhi, Sigismund (HRR), Slawen, Slowakei, Slowaken, Slowakische Landwirtschaftliche Universität Nitra, Slowakischer Staat, Sony, Spišská Nová Ves, Stanislav Hudec, Stefan Schwartz, Stephan Bocskai, Stibor zo Stiboríc a Beckova, Svatopluk I. (Mähren), Svätoplukovo, Türkenkriege, Tomáš Kóňa, Topoľčany, Tribetzgebirge, Trnava, Trnovec nad Váhom, Tschechen, Tschechoslowakei, Tschechoslowakische Legion, Völkerwanderung, Veľký Lapáš, Vertrag von Trianon, Vilmos Fraknói, Volker Bierbrauer, Westslowakei, Wilhelm Viktor Krausz, Zbehy, Zielona Góra, Zlaté Moravce, Zobor, Zoetermeer, Zuzana Štefečeková, 2. Liga (Slowakei). Erweitern Sie Index (130 mehr) »

Alexandra Borbély

Berlinale 2017 Alexandra Borbély (* 4. September 1986 in Nitra, Tschechoslowakei) ist eine ungarische Schauspielerin.

Neu!!: Nitra und Alexandra Borbély · Mehr sehen »

Altkatholische Kirche der Slowakei

Die Altkatholische Kirche in der Slowakei (Starokatolícka cirkev na Slovensku), deren Gemeinden vor der Teilung der Tschechoslowakei zur altkatholischen Kirchengemeinde Brünn (Brno) gehörten, entstand nach der staatlichen Verselbstständigung der Slowakei und wurde im Jahr 2000 als eigenständige Kirche in die Utrechter Union der Altkatholischen Kirchen aufgenommen.

Neu!!: Nitra und Altkatholische Kirche der Slowakei · Mehr sehen »

Anton Lehmden

Anton Lehmden im Porträt Anton Lehmden (* 2. Januar 1929 in Cabaj bei Nitra, Slowakei) ist ein österreichischer Maler und Druckgrafiker, der der Wiener Schule des Phantastischen Realismus zugerechnet wird.

Neu!!: Nitra und Anton Lehmden · Mehr sehen »

Awaren

Awarisches Statussymbol: mehrteilige Gürtelgarnitur Schwert eines Kriegers Reflexbogen vom awarischen Gräberfeld Gyenesdiás Die Awaren (auch Avaren) waren im Frühmittelalter Herrscher über ein Reich mit dem Schwerpunkt in der Pannonischen Tiefebene.

Neu!!: Nitra und Awaren · Mehr sehen »

Árpáden

Wappen der Árpáden, das zum Hauptbestandteil des Wappens von Ungarn wurde Die Árpáden waren die erste Herrscherfamilie Ungarns, deren Angehörige das Land von 1001 bis 1301 als Könige regierten.

Neu!!: Nitra und Árpáden · Mehr sehen »

Österreichisch-Ungarischer Ausgleich

Unter dem Österreichisch-Ungarischen Ausgleich versteht man die verfassungsrechtlichen Vereinbarungen, durch die das Kaisertum Österreich in die Doppelmonarchie Österreich-Ungarn umgewandelt wurde.

Neu!!: Nitra und Österreichisch-Ungarischer Ausgleich · Mehr sehen »

Čakajovce

Čakajovce (ungarisch Csekej) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand). Sie liegt im Okres Nitra, einem Landkreis des Nitriansky kraj.

Neu!!: Nitra und Čakajovce · Mehr sehen »

Čechynce

Čechynce (bis 1927 slowakisch „Čehince“ oder „Čahynce“; ungarisch Nyitracsehi - bis 1907 Csehi) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Nitra, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Neu!!: Nitra und Čechynce · Mehr sehen »

Ľubomír Kolník

Ľubomír Kolník (* 23. Januar 1968 in Nitra, Tschechoslowakei) ist ein ehemaliger slowakischer Eishockeyspieler, der in seiner aktiven Zeit von 1986 bis 2009 sowohl national als auch international sehr erfolgreich war.

Neu!!: Nitra und Ľubomír Kolník · Mehr sehen »

Ľubomír Moravčík

Ľubomír Moravčík (* 22. Juni 1965 in Nitra) ist ein ehemaliger slowakischer Fußballspieler und derzeitiger Trainer.

Neu!!: Nitra und Ľubomír Moravčík · Mehr sehen »

Štadión pod Zoborom

Das Štadión pod Zoborom (wörtlich „Stadion unterhalb des Zobor“) ist ein Mehrzweckstadion in der slowakischen Stadt Nitra und grenzt an den Stadtpark von Nitra.

Neu!!: Nitra und Štadión pod Zoborom · Mehr sehen »

Štefan Ružička

Štefan Ružička (* 17. Februar 1985 in Nitra, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Eishockeyspieler, der seit Januar 2015 beim HC Oceláři Třinec in der tschechischen Extraliga unter Vertrag steht.

Neu!!: Nitra und Štefan Ružička · Mehr sehen »

Štitáre

Štitáre (slowakisch bis 1979 „Dolné Štitáre“ - bis 1948 „Dolné Štitáry“ - bis 1927 „Čitáry“; ungarisch Alsócsitár - bis 1907 Csitár) ist ein Ort und eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand). Sie liegt im Okres Nitra, einem Kreis der übergeordneten Verwaltungseinheit Nitriansky kraj.

Neu!!: Nitra und Štitáre · Mehr sehen »

Šurany

Šurany (bis 1927 slowakisch „Veľké Šurany“; ungarisch Nagysurány; deutsch Schuran) ist eine Stadt in der Südslowakei.

Neu!!: Nitra und Šurany · Mehr sehen »

Želiezovce

Želiezovce (deutsch selten Zelis, ungarisch Zseliz – bis 1895 Zeliz – älter auch Zeléz) ist eine Stadt in der Mittelslowakei.

Neu!!: Nitra und Želiezovce · Mehr sehen »

Žiar nad Hronom

Žiar nad Hronom (bis 1927 slowakisch „Svätý Kríž“ – bis 1955 „Svätý Kríž nad Hronom“; deutsch Heiligenkreuz an der Gran, ungarisch Garamszentkereszt – bis 1888 Barsszentkereszt – älter auch Szentkereszt) ist eine Stadt in der Mittelslowakei mit Einwohnern (Stand) und Sitz von Okres Žiar nad Hronom.

Neu!!: Nitra und Žiar nad Hronom · Mehr sehen »

Žilina

Žilina (deutsch Sillein oder Silein, ungarisch Zsolna, polnisch Żylina, lateinisch Solna) ist eine wichtige Industriestadt und Zentrum der Nordwest-Slowakei mit Einwohnern (Stand). Die Stadt ist Hauptstadt des Bezirks Žilina (Žilinský kraj) und der Namensgeber und die wichtigste Stadt des gleichnamigen Kreises Žilina.

Neu!!: Nitra und Žilina · Mehr sehen »

Bački Petrovac

Evangelische Kirche in Bački Petrovac Bački Petrovac (serbisch/kroatisch: Bački Petrovac, serbisches kyrillisch: Бачки Петровац, slowakisch: Báčsky Petrovec, deutsch: Batschki Peterwatz, ungarisch: Petrőc) ist eine Gemeinde und eine Stadt bzw.

Neu!!: Nitra und Bački Petrovac · Mehr sehen »

Badener Kultur

Die Badener Kultur war eine archäologische Kultur der Kupfersteinzeit im Mittel-Donauraum, die nach Funden aus Baden bei Wien benannt ist.

Neu!!: Nitra und Badener Kultur · Mehr sehen »

Bahnstrecke Nové Zámky–Prievidza

| Die Bahnstrecke Nové Zámky–Prievidza ist eine eingleisige und zumeist nicht elektrifizierte Bahnstrecke in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Bahnstrecke Nové Zámky–Prievidza · Mehr sehen »

Banská Štiavnica

Banská Štiavnica (bis 1927; oder Schebnitz) ist die älteste Bergstadt der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Banská Štiavnica · Mehr sehen »

Banská Bystrica

Banská Bystrica ist eine Stadt in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Banská Bystrica · Mehr sehen »

Barock

Stift Melk Santa Maria della Vittoria Als Barock (Maskulinum „der Barock“, oder gleichwertig Neutrum „das Barock“) wird die von etwa 1575 bis 1770 dauernde Epoche der europäischen Kunstgeschichte bezeichnet.

Neu!!: Nitra und Barock · Mehr sehen »

Béla IV. (Ungarn)

Béla IV. Béla IV. Lithographie von Josef Kriehuber nach einer Zeichnung von Moritz von Schwind, ca. 1828 Béla venerabilis (* November 1206; † 3. Mai 1270 auf der Haseninsel (Margareteninsel) bei Buda) aus dem Geschlecht der Arpaden war seit 1235 als Béla IV. König von Ungarn und als Bela III. in Personalunion auch König von Kroatien sowie von 1254 bis 1258 Herzog der Steiermark.

Neu!!: Nitra und Béla IV. (Ungarn) · Mehr sehen »

Benediktiner

Ein Benediktinermönch mit Kukulle Der Mönchshabit der Benediktiner Benediktiner beim Gebet Abtei Montecassino Die Benediktiner (für Orden des heiligen Benedikt, OSB) sind ein kontemplativ ausgerichteter Orden innerhalb der römisch-katholischen Kirche.

Neu!!: Nitra und Benediktiner · Mehr sehen »

Bistum Nitra

Das Bistum Nitra bzw.

Neu!!: Nitra und Bistum Nitra · Mehr sehen »

Branč (Nitra)

Branč (bis 1927 slowakisch „Berenč“; ungarisch Berencs) ist eine Gemeinde in der Slowakei mit Einwohnern (Stand), welche zirka 12 Kilometer südöstlich von Nitra liegt.

Neu!!: Nitra und Branč (Nitra) · Mehr sehen »

Bratislava

Bratislava (bis 1919 slowakisch Prešporok, deutsch Pressburg, ungarisch Pozsony) ist die Hauptstadt der Slowakei und mit Einwohnern (Stand) die größte Stadt des Landes.

Neu!!: Nitra und Bratislava · Mehr sehen »

Budweis

Budweis (deutsch auch Böhmisch Budweis) ist mit etwa 93.000 Einwohnern (Stand 1. Jan. 2014) die größte Stadt in Südböhmen und Verwaltungssitz der Südböhmischen Region.

Neu!!: Nitra und Budweis · Mehr sehen »

Bulgaren

Porträts von Bulgaren Bulgarische Frauen auf dem Markt in Bitola (1864) Die Bulgaren sind eine südslawische Ethnie.

Neu!!: Nitra und Bulgaren · Mehr sehen »

Burg Nitra

Die Burg Nitra (slowakisch Nitriansky hrad, deutsch auch Neutraer Burg) befindet sich im Westen der Slowakei in der Stadt Nitra.

Neu!!: Nitra und Burg Nitra · Mehr sehen »

Cabaj-Čápor

Cabaj-Čápor ist eine große Gemeinde im Nitriansky kraj in der Westslowakei.

Neu!!: Nitra und Cabaj-Čápor · Mehr sehen »

Comenius-Universität Bratislava

Gebäude der Comenius-Universität Die Aula der Comenius-Universität Die Comenius-Universität in Bratislava,, ist eine Universität in Bratislava in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Comenius-Universität Bratislava · Mehr sehen »

Daker

Decebal und Burebista Die Daker waren ein den Thrakern verwandtes Volk, das seit dem 5.

Neu!!: Nitra und Daker · Mehr sehen »

Donautiefland (Slowakei)

Donautiefland Das Donautiefland oder die Donauniederung (slowakisch Podunajská nížina) bezeichnet jenen Teil der Kleinen Ungarischen Tiefebene der zwischen der Donau, den Kleinen Karpaten und den restlichen Westkarpaten, das heißt den Teil der Kleinen Ungarischen Tiefebene, der auf dem Gebiet der Slowakei liegt.

Neu!!: Nitra und Donautiefland (Slowakei) · Mehr sehen »

Dušan Milo

Dušan Milo (* 5. März 1973 in Nitra, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Eishockeyspieler, der seit 2013 beim HK Nitra in der slowakischen Extraliga unter Vertrag steht.

Neu!!: Nitra und Dušan Milo · Mehr sehen »

Erster Wiener Schiedsspruch

Gebietsgewinne Ungarns 1938 und 1939 Verhandlungsführer von links: František Chvalkovský, Galeazzo Ciano, Joachim von Ribbentrop, Kálmán Kánya (2. November 1938) Der Erste Wiener Schiedsspruch, auch Wiener Diktat genannt, war das Ergebnis einer Konferenz vom 2. November 1938 im Wiener Belvedere, in dem Gebiete mit ungarischer Bevölkerungsmehrheit in der Südslowakei und in der Karpatoukraine von der Tschechoslowakei abgetrennt und Ungarn zugesprochen wurden.

Neu!!: Nitra und Erster Wiener Schiedsspruch · Mehr sehen »

Evangelische Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in der Slowakei

ECAV-Kirche in Trnava (1924) Die Evangelische Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in der Slowakei (ECAV) (Slowakisch Evanjelická cirkev augsburského vyznania na Slovensku) ist eine lutherische Kirche in der Slowakei und als solche Mitglied des Lutherischen Weltbunds.

Neu!!: Nitra und Evangelische Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in der Slowakei · Mehr sehen »

Extraliga (Slowakei)

Die Extraliga, seit 2015 offiziell Tipsport liga nach dem Sponsor tipsport, ist seit 1993 die höchste Spielklasse im slowakischen Profi-Eishockey.

Neu!!: Nitra und Extraliga (Slowakei) · Mehr sehen »

Eyâlet

Das Eyâlet, veraltete Populärtranskription Ejalet, war die Großprovinz des Osmanischen Reiches bis zur Tanzimatzeit.

Neu!!: Nitra und Eyâlet · Mehr sehen »

Fürstentum Nitra

Als Fürstentum Nitra oder Nitraer Fürstentum (slowakisch: Nitrianske kniežatstvo, veraltet deutsch auch Fürstentum Neutra oder Neutraer Fürstentum) kurz Nitraland (slowakisch: Nitriansko), wird vor allem in der slowakischen Fachliteratur ein politisches Gebilde verstanden, welches von vor 805 bis 1110 auf dem Gebiet der heutigen Slowakei bestanden haben soll.

Neu!!: Nitra und Fürstentum Nitra · Mehr sehen »

FC Nitra

Der FC Nitra ist ein slowakischer Fußballverein aus Nitra.

Neu!!: Nitra und FC Nitra · Mehr sehen »

Februarumsturz

Als Februarumsturz (gelegentlich auch als Februarputsch bezeichnet) wird die Machtübernahme der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei in der Tschechoslowakei im Februar 1948 bezeichnet.

Neu!!: Nitra und Februarumsturz · Mehr sehen »

Fortuna liga

Die Fortuna liga ist die höchste Fußball-Spielklasse der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Fortuna liga · Mehr sehen »

František Mikloško

František Mikloško, 2013 František Mikloško (* 2. Juni 1947 in Nitra) ist ein slowakischer Politiker.

Neu!!: Nitra und František Mikloško · Mehr sehen »

Franz II. Rákóczi

Franz II. Rákóczi, Porträt von Adam Manyoki Franz II.

Neu!!: Nitra und Franz II. Rákóczi · Mehr sehen »

Friede von Sathmar

Der Friede von Sathmar (auch: Friede von Szatmár, ung.: Szatmári béke) wurde am 29.

Neu!!: Nitra und Friede von Sathmar · Mehr sehen »

Gabriel Bethlen

Gábor Bethlen, Kupferstich aus ''Theatrum Europaeum'', 1662 Gabriel Bethlen (von Iktar) (ungarisch Bethlen Gábor, slowakisch: Gabriel Betlén; * um 1580 im siebenbürgischen Ort Elienmarkt / Ilia, Rumänien; † 15. November 1629 in Weißenburg / Alba Iulia) war von 1613 bis 1629 Fürst von Siebenbürgen und 1619–1626 Anführer eines anti-habsburgischen Aufstandes im Königlichen Ungarn auf dem Gebiet der heutigen Slowakei.

Neu!!: Nitra und Gabriel Bethlen · Mehr sehen »

Golianovo

Golianovo (slowakisch 1927–1948 „Lapašské Ďarmoty“ - bis 1927 „Lapáš Ďarmoty“; ungarisch Lapásgyarmat) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Nitra, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Neu!!: Nitra und Golianovo · Mehr sehen »

Gosford

Gosford ist eine Küstenstadt im australischen Bundesstaat New South Wales und liegt im Einzugsbereich von Sydney etwa 50 Kilometer nördlich des Stadtzentrums.

Neu!!: Nitra und Gosford · Mehr sehen »

Griechisch-katholische Kirche in der Slowakei

Die griechisch-katholische Kirche in der Slowakei ist als katholische Ostkirche die Rituskirche der Katholiken des byzantinischen Ritus in der Slowakei und Teil der römisch-katholischen Kirche.

Neu!!: Nitra und Griechisch-katholische Kirche in der Slowakei · Mehr sehen »

Heiko Steuer

Heiko Steuer (* 30. Oktober 1939 in Braunschweig) ist ein deutscher Archäologe.

Neu!!: Nitra und Heiko Steuer · Mehr sehen »

Henrich Benčík

Henrich Benčík (* 4. Oktober 1978 in Nitra) ist ein ehemaliger slowakischer Fußballspieler.

Neu!!: Nitra und Henrich Benčík · Mehr sehen »

Hippolyt von Rom

Hl. Hippolyt, Statue aus einer Werkstatt in Altenberg, Sachsen, um 1515 (Schlossbergmuseum Chemnitz) Hippolyt (latinisiert Hippolytus; * um 170 vermutlich im Osten des römischen Reiches; † 235 auf Sardinien) wirkte ab etwa 192 als Presbyter wahrscheinlich in Rom.

Neu!!: Nitra und Hippolyt von Rom · Mehr sehen »

HK Nitra

Der HK Nitra ist ein slowakischer Eishockeyclub aus Nitra, der 1926 als AC Nitra gegründet wurde und seit 2003 wieder in der slowakischen Extraliga spielt.

Neu!!: Nitra und HK Nitra · Mehr sehen »

Hlohovec

Hlohovec (bis 1927 slowakisch auch „Frašták“; deutsch Freistad, seltener auch Freistadt an der Waag, ungarisch Galgóc) ist die größte Stadt des gleichnamigen Bezirks im Westen der Slowakei im unteren Waagtal, links des Flusses am südlichen und westlichen Rand des Inowetz-Gebirges gelegen.

Neu!!: Nitra und Hlohovec · Mehr sehen »

Holíč

Holíč (bis 1946 slowakisch „Holič“; deutsch Holitsch – älter auch Weißkirchen, ungarisch Holics) ist eine Stadt im Nordwesten der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Holíč · Mehr sehen »

Hron

Der Hron (deutsch die Gran) ist ein 298 km langer, linker Nebenfluss der Donau.

Neu!!: Nitra und Hron · Mehr sehen »

Hussiten

''Die Hussitenpredigt'', Gemälde von Carl Friedrich Lessing, 1836 Unter dem Begriff Hussiten (tschechisch: Husité oder Kališníci), auch Bethlehemiten genannt, werden verschiedene reformatorische beziehungsweise revolutionäre Bewegungen im Böhmen des 15.

Neu!!: Nitra und Hussiten · Mehr sehen »

Igor Demo

Igor Demo (* 18. September 1975 in Nitra) ist ein ehemaliger slowakischer Fußballspieler.

Neu!!: Nitra und Igor Demo · Mehr sehen »

Ivana Bojdová

Ivana Bojdová (* 27. Mai 1985 in Nitra) ist eine slowakische Fußballspielerin.

Neu!!: Nitra und Ivana Bojdová · Mehr sehen »

Ivanka pri Nitre

Ivanka pri Nitre (bis 1948 slowakisch „Ivánka pri Nitre“ - bis 1927 „Ivánka“; deutsch Iwanka, ungarisch Nyitraivánka - bis 1888 Ivánka) ist eine Gemeinde im Bezirk Nitra im westlichen Zentrum der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Ivanka pri Nitre · Mehr sehen »

Jan Ivan Lelley

Jan Ivan Lelley (* 8. September 1938 in Neutra, heute Slowakische Republik) ist ein ungarisch-deutscher Mykologe, außerplanmäßiger Professor an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und Gesellschafter-Geschäftsführer der Gesellschaft für angewandte Mykologie und Umweltstudien GmbH (GAMU), Institut für Pilzforschung, in Krefeld.

Neu!!: Nitra und Jan Ivan Lelley · Mehr sehen »

Jan Mojto

Jan Mojto (* 13. Mai 1948 in Nitra, Tschechoslowakei, heute Slowakei) ist Filmproduzent und Rechtehändler.

Neu!!: Nitra und Jan Mojto · Mehr sehen »

Jarok (Slowakei)

Jarok (bis 1948 slowakisch „Ireg“; ungarisch Üreg) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Nitra, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Neu!!: Nitra und Jarok (Slowakei) · Mehr sehen »

Jelšovce

Jelšovce (bis 1948 slowakisch „Jagersek“ – bis 1927 „Jagerseg“; ungarisch Nyitraegerszeg – bis 1892 Egerszeg) ist eine slowakische Gemeinde im Okres Nitra und im Nitriansky kraj mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Nitra und Jelšovce · Mehr sehen »

Jozef Stümpel

Jozef Stümpel (* 19. Juni 1972 in Nitra, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Eishockeyspieler, der seit September 2012 beim HK Nitra in der slowakischen Extraliga unter Vertrag steht.

Neu!!: Nitra und Jozef Stümpel · Mehr sehen »

Kalvarienberg

Kalvarienberg der Wallfahrtskirche Maria Lanzendorf (um 1700) Sacro Monte di Domodossola Kalvarienberg, auch Stationsberg, ist die Bezeichnung für umfangreiche Nachbildungen der Passion Christi, die als Andachts- und Wallfahrtstätten dienen.

Neu!!: Nitra und Kalvarienberg · Mehr sehen »

Kamaldulenser

Eremit im Mutterkloster der Kamaldulenser in Eremo di Camaldoli Habit der Kamaldulenser Die Kamaldulenser (Ordenskürzel OSBCam) sind ein eremitisch lebender Orden in der katholischen Kirche, der auf den heiligen Romuald von Camaldoli zurückgeht.

Neu!!: Nitra und Kamaldulenser · Mehr sehen »

Karpatendeutsche

Als Karpatendeutsche (teils auch Mantaken) wird die deutschsprachige Bevölkerung in der Slowakei und der Karpato-Ukraine bezeichnet.

Neu!!: Nitra und Karpatendeutsche · Mehr sehen »

Kathedrale des heiligen Emmeram

Luftbild der Kathedrale Die Kathedrale des heiligen Emmeram, auch Basilika des heiligen Emmeram ist eine Kathedrale oberhalb der Stadt Nitra in der Westslowakei mit dem zusätzlichen Titel einer Basilica minor.

Neu!!: Nitra und Kathedrale des heiligen Emmeram · Mehr sehen »

Königliche Freistadt

Königliche Freistadt (lateinisch libera regia civitas, ungarisch szabad királyi város, slowakisch slobodné kráľovské mesto, kroatisch und serbisch slobodni kraljevski grad) war vom 15. Jahrhundert bis 1871 (formal auch bis Anfang des 20. Jahrhunderts) die mit gewissen Vorrechten verbundene offizielle Bezeichnung für die wichtigsten Städte im Königreich Ungarn.

Neu!!: Nitra und Königliche Freistadt · Mehr sehen »

Kelten

Als Kelten (griechisch Κελτοί Keltoí oder Γαλάται Galátai, lateinisch Celtae oder Galli) bezeichnete man seit der Antike Volksgruppen der Eisenzeit in Europa.

Neu!!: Nitra und Kelten · Mehr sehen »

Klippe

Felsen in den Gewässern der Scilly-Inseln, SW-England Eine Klippe ist eine durch Erosion entstandene, relativ steil aus ihrer Umgebung aufragende Felsformation.

Neu!!: Nitra und Klippe · Mehr sehen »

Košice

Košice (neulateinisch Cassovia) ist eine Stadt am Fluss Hornád im Osten der Slowakei nahe der Grenze zu Ungarn.

Neu!!: Nitra und Košice · Mehr sehen »

Komárno

Komárno, ungarisch Komárom (deutsch Komorn) ist eine Stadt in der Slowakei im Nitriansky kraj mit zirka 37.000 Einwohnern (davon 22.452 (60,7 %) ungarisch, 12.960 (35 %) slowakisch (2001)).

Neu!!: Nitra und Komárno · Mehr sehen »

Komitat Neutra

Das Komitat Neutra (deutsch auch Neutraer Gespanschaft; ungarisch Nyitra vármegye, slowakisch Nitrianska stolica/župa oder Nitriansky komitát, lateinisch comitatus Nitriensis) ist der Name einer historischen Verwaltungseinheit (Gespanschaft/Komitat) des Königreichs Ungarn.

Neu!!: Nitra und Komitat Neutra · Mehr sehen »

Komunistická strana Československa

Logo der KSČ Flagge der KSČ Komunistická strana Československa (kurz KSČ), deutsch: Kommunistische Partei der Tschechoslowakei (KPTsch), war eine kommunistische Partei in der Tschechoslowakei, bis 1943 Mitglied der Kommunistischen Internationale.

Neu!!: Nitra und Komunistická strana Československa · Mehr sehen »

Kroměříž

Kroměříž (deutsch Kremsier) ist eine Stadt im gleichnamigen Bezirk in der Region Zlín in Ostmähren, Tschechien.

Neu!!: Nitra und Kroměříž · Mehr sehen »

Kyrill von Saloniki

Ikone Kyrill und Method, Bukarest, 19. Jahrhundert Kyrill (Kyrillos, kirchenslawisch Кирилъ Kiril; * ca. 826/827 in Thessaloniki; † 14. Februar 869 in Rom), auch Cyril, war der jüngere und anfangs bedeutendere der beiden Brüder und wichtigsten Missionare im slawischen Raum, Kyrill und Method.

Neu!!: Nitra und Kyrill von Saloniki · Mehr sehen »

Lausitzer Kultur

Die Lausitzer Kultur wird derzeit von ca.

Neu!!: Nitra und Lausitzer Kultur · Mehr sehen »

Lehota

Lehota (ungarisch Abaszállás - bis 1907 Abalehota) ist eine Gemeinde in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Lehota · Mehr sehen »

Leopold Szondi

Leopold Szondi (ung. Lipót Szondi; * 11. März 1893 in Nyitra, Österreich-Ungarn als Leopold Sonnenschein; † 24. Januar 1986 in Küsnacht, Schweiz) war ein Arzt, Endokrinologe, Psychiater, Heilpädagoge und Tiefenpsychologe.

Neu!!: Nitra und Leopold Szondi · Mehr sehen »

Leopoldov

Leopoldov (bis 1948 slowakisch „Mestečko“; deutsch Leopold-Neustadtl oder Leopoldstadt; ungarisch Újvároska) ist eine Stadt im Bezirk Hlohovec im Westen der Slowakei im unteren Waagtal zwischen den Städten Trnava und Piešťany, etwa 60 km nordöstlich von der Hauptstadt Bratislava entfernt.

Neu!!: Nitra und Leopoldov · Mehr sehen »

Letisko Milana Rastislava Štefánika

Abfertigungsgebäude Eingangsbereich Wartebereich Abflug Flugzeuge des slowakischen Innenministeriums Der Letisko Milana Rastislava Štefánika (IATA: BTS, ICAO: LZIB) oder Letisko Bratislava ist der internationale Verkehrsflughafen der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

Neu!!: Nitra und Letisko Milana Rastislava Štefánika · Mehr sehen »

Levice

Levice (deutsch Lewenz, älter auch Lebentz sowie Levencz, ungarisch Léva) ist eine Stadt in der Westslowakei und gibt dem gleichnamigen Bezirk den Namen.

Neu!!: Nitra und Levice · Mehr sehen »

Linearbandkeramische Kultur

Grübchenkeramische Kultur, mesolithische Kultur ur- und frühgeschichtlichen Sammlung der Universität Jena, die Friedrich Klopfleisch 1882 zur Definition der bandkeramischen Kultur benutzte Die Bandkeramische Kultur, auch Linienbandkeramische Kultur oder Linearbandkeramische Kultur (Fachkürzel LBK), ist die älteste bäuerliche Kultur der Jungsteinzeit (Neolithikums) mit permanenten Siedlungen in ganz Mitteleuropa.

Neu!!: Nitra und Linearbandkeramische Kultur · Mehr sehen »

Liste der Bischöfe von Nitra

Wappen des Bistums Nitra Die folgenden Personen waren Bischöfe vom Bistum Nitra bzw.

Neu!!: Nitra und Liste der Bischöfe von Nitra · Mehr sehen »

Liste der Städte in der Slowakei

Dies ist eine Liste der Städte in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Liste der Städte in der Slowakei · Mehr sehen »

Lužianky

Lužianky (bis 1948 slowakisch „Šarlužky-Kajsa“; ungarisch Sarlókajsza) ist eine Gemeinde in der Westslowakei.

Neu!!: Nitra und Lužianky · Mehr sehen »

Magyaren in der Slowakei

0-10 % Die Magyaren bilden die größte ethnische Minderheit in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Magyaren in der Slowakei · Mehr sehen »

Magyarisierung

Als Magyarisierung (Aussprache // von Ungarisch magyar), auch Madjarisierung geschrieben, wird die Ende des 18.

Neu!!: Nitra und Magyarisierung · Mehr sehen »

Malý Lapáš

Malý Lapáš (ungarisch Kislapás) ist eine slowakische Gemeinde im Okres Nitra und im Nitriansky kraj mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Nitra und Malý Lapáš · Mehr sehen »

March (Fluss)

Die March (tschechisch und slowakisch Morava, lat. Marus) ist ein linker Nebenfluss der Donau in Mitteleuropa.

Neu!!: Nitra und March (Fluss) · Mehr sehen »

Martin (Slowakei)

Martin (bis 1950) ist eine slowakische Stadt in der Mittelslowakei.

Neu!!: Nitra und Martin (Slowakei) · Mehr sehen »

Matthäus Csák

Matthäus Csák 300px Matthäus Csák, auch Matthäus Csák von Trentschin (ungar. trencséni Csák (III) Máté, slowak. Matúš Čák III. Trenčiansky) (* um 1260; † 18. März 1321) war ein Adeliger und Oligarch im Königreich Ungarn, der de facto über die nordwestlichen und nördlichen Teile des damaligen Königreiches (heute West-, Nordslowakei und Nordungarn) herrschte.

Neu!!: Nitra und Matthäus Csák · Mehr sehen »

Mährer (Volksgruppe)

Bevölkerungsanteil der sich zur mährischen Volksgruppe bekennenden Tschechen 2011 Die Mährer (auch Mähren, veraltet auch Morawer, tschechisch: Moravané) sind eine westslawische Volksgruppe im mährischen Landesteil der Tschechischen Republik.

Neu!!: Nitra und Mährer (Volksgruppe) · Mehr sehen »

Mährerreich

Das Mährerreich (in der Fachliteratur auch Mährisches Reich, Großmähren oder Altmähren genannt), war das frühmittelalterliche Herrschaftsgebilde der westslawischen Mährer, dessen Kerngebiet sich in der historischen Region Mähren und der heutigen Slowakei befand.

Neu!!: Nitra und Mährerreich · Mehr sehen »

Method von Saloniki

Kyrill und Method Method und Kyrill, Ikone, Bukarest, 19. Jhd. Method(ius) (kirchenslawisch Mefodii Мефодии, südslawisch Metodije Методије, Методиј, Методий, tschechisch Metoděj, slowakisch Metod; * um 815 in Thessaloniki, Byzantinisches Reich; † 6. April 885 in Mähren) war ein byzantinischer Mönch, Rechtsgelehrter und der erste Erzbischof von Mähren und Pannonien.

Neu!!: Nitra und Method von Saloniki · Mehr sehen »

Michael (Erzengel)

Rottmayr 1697 Michael (DMG „Mīkā’īl“ bzw. „Mīkāl“, deutsch „Wer ist wie Gott?“) ist nach dem Tanach ein Erzengel und kommt in den Traditionen des Judentums, Christentums und Islams vor.

Neu!!: Nitra und Michael (Erzengel) · Mehr sehen »

Miroslav Stoch

Miroslav Stoch (* 19. Oktober 1989 in Nitra, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Fußballspieler, der bei Fenerbahçe Istanbul unter Vertrag steht.

Neu!!: Nitra und Miroslav Stoch · Mehr sehen »

Mongolensturm

Als Mongolensturm oder Tatarensturm wird sowohl in der abendländischen als auch in der arabischen und persischen Geschichtsschreibung der Einfall der Mongolen bzw.

Neu!!: Nitra und Mongolensturm · Mehr sehen »

Monika Katonová

Monika Katonová (* 28. Oktober 1989 in Stupawa) ist eine slowakische Fußballspielerin.

Neu!!: Nitra und Monika Katonová · Mehr sehen »

Monika Matysová

Monika Matysová (* 21. April 1981 in Nitra) ist eine slowakische Fußballspielerin.

Neu!!: Nitra und Monika Matysová · Mehr sehen »

Museumsbahn

Taurachbahn in Salzburg Salta (Argentinien). Museumsbahnen sind Eisenbahnen, die mit historischen Schienenfahrzeugen zum Zweck der betriebsfähigen Erhaltung historischer Technik sowie als Anziehungspunkt für den Fremdenverkehr betrieben werden.

Neu!!: Nitra und Museumsbahn · Mehr sehen »

Naperville

Naperville ist eine Stadt im US-amerikanischen Bundesstaat Illinois, deren Gebiet sich größtenteils in DuPage County, teilweise aber auch in Will County befindet.

Neu!!: Nitra und Naperville · Mehr sehen »

Nationale Wiedergeburt der Slowaken

Die Nationale Wiedergeburt der Slowaken (slow. Slovenské národné obrodenie) ist in der Geschichtsschreibung die traditionelle Bezeichnung für die Zeit der Formierung der modernen slowakischen Nation im Zeitalter der Aufklärung in den Jahren 1780–1848 (nach manchen Quellen bis 1867).

Neu!!: Nitra und Nationale Wiedergeburt der Slowaken · Mehr sehen »

Neutra

Neutra steht für.

Neu!!: Nitra und Neutra · Mehr sehen »

Nitra (Fluss)

Die Nitra (deutsch Neutra, ungarisch Nyitra) ist ein Fluss in der Westslowakei und fließt durch die gleichnamige Stadt Nitra.

Neu!!: Nitra und Nitra (Fluss) · Mehr sehen »

Nitra (Region)

Die (Tourismus-)Region Nitra (slowakisch Nitriansky región (cestovného ruchu)), inoffiziell auch Dolná Nitra (wörtlich "Unter-Neutra") ist eine Tourismusregion in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Nitra (Region) · Mehr sehen »

Nitrianska pahorkatina

Die Nitrianska pahorkatina bei Lukáčovce, mit dem Gebirge Tribeč im Hintergrund Eine weitere Ansicht der Landschaft, hier bei Veľké Zálužie Die Nitrianska pahorkatina (deutsch etwa Neutrauer Hügelland(schaft)) ist ein Teil des Donauhügellands, dem mehr gebirgigen Teil des slowakischen Donautieflands.

Neu!!: Nitra und Nitrianska pahorkatina · Mehr sehen »

Nitrianske Hrnčiarovce

Nitrianske Hrnčiarovce (slowakisch bis 1948 „Hrnčiarovce“; ungarisch Nyitragerencsér – bis 1907 Gerencsér) ist ein Ort und eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand). Sie liegt im Okres Nitra, einem Kreis der übergeordneten Verwaltungseinheit Nitriansky kraj.

Neu!!: Nitra und Nitrianske Hrnčiarovce · Mehr sehen »

Nitriansky kraj

Der Nitriansky kraj (Neutraer Landschaftsverband) ist ein Verwaltungsgebiet (Landschaftsverband) in der südwestlichen Slowakei.

Neu!!: Nitra und Nitriansky kraj · Mehr sehen »

Nové Zámky

Nové Zámky (deutsch Neuhäusl, ungarisch Érsekújvár, osmanisch Uyvar) ist eine Stadt in der Südslowakei und gibt einem Bezirk seinen Namen.

Neu!!: Nitra und Nové Zámky · Mehr sehen »

Okres Nitra

Der Okres Nitra ist ein Verwaltungsgebiet im Westen der Slowakei mit einer Fläche von 871 km² und 163.764 Einwohnern (2004, 2001 waren es 163.540, davon 149.060 (.

Neu!!: Nitra und Okres Nitra · Mehr sehen »

Orthodoxe Kirche der Tschechischen Länder und der Slowakei

Kirche der Heiligen Kyrill und Method in Humenné Die Orthodoxe Kirche der Tschechischen Länder und der Slowakei (tschechisch: Pravoslavná církev v Českých zemích a na Slovensku; slowakisch: Pravoslávna cirkev v českých krajinách a na Slovensku, auch Tschechisch-Slowakisch-Orthodoxe Kirche) ist eine autokephale orthodoxe Kirche des byzantinischen Ritus auf dem Gebiet Tschechiens und der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Orthodoxe Kirche der Tschechischen Länder und der Slowakei · Mehr sehen »

Osijek

Die Stadt Osijek (deutsch Esseg, Essegg oder Essek) ist die viertgrößte Stadt Kroatiens.

Neu!!: Nitra und Osijek · Mehr sehen »

Osmanisches Reich

Das Osmanische Reich (und ab 1876 amtlich), war das Reich der Dynastie der Osmanen von ca.

Neu!!: Nitra und Osmanisches Reich · Mehr sehen »

Ottokar II. Přemysl

Ottokar II. Přemysl Ottokar II.

Neu!!: Nitra und Ottokar II. Přemysl · Mehr sehen »

Panslawismus

Südslawen Der Panslawismus (allslawische Bewegung) ist eine Form der Panbewegungen.

Neu!!: Nitra und Panslawismus · Mehr sehen »

Pest

Vorkommen der Pest in Tieren (1998) Die Pest (‚Seuche‘) ist eine hochgradig ansteckende Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Yersinia pestis ausgelöst wird.

Neu!!: Nitra und Pest · Mehr sehen »

Peter Gajdoš

Peter Gajdoš (2016) Peter Gajdoš (* 9. April 1959 in Nitra) ist ein slowakischer Politiker.

Neu!!: Nitra und Peter Gajdoš · Mehr sehen »

Philosoph Konstantin-Universität Nitra

Die Philosoph Konstantin-Universität (slowakisch Univerzita Konštantína Filozofa v Nitre; UKF) ist eine öffentliche Universität in Nitra in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Philosoph Konstantin-Universität Nitra · Mehr sehen »

Piaristen

Piaristen-Wappen Die Piaristen sind Angehörige der katholischen Männer-Ordensgemeinschaft Ordo Clericorum Regularium Pauperum Matris Dei Scholarum Piarum (Ordenskürzel: SP).

Neu!!: Nitra und Piaristen · Mehr sehen »

Podhorany (Nitra)

Podhorany ist eine Gemeinde in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Podhorany (Nitra) · Mehr sehen »

Polen (Ethnie)

Allegorie des „Polen“ (18. Jahrhundert) Polnische Bauern und eine Bäuerin aus der Umgebung von Krakau, sogenannte ''Krakowiacy'', von 1852 (Kleinpolen) Die Polen sind eine westslawische Ethnie.

Neu!!: Nitra und Polen (Ethnie) · Mehr sehen »

Prešov

Prešov (deutsch historisch: Eperies, von 1939–1945 auch Preschau;;; für Prjaschiw; oder Eperiessinum) ist die zweitgrößte Stadt der Ostslowakei (drittgrößte Stadt in der gesamten Slowakei) und das Zentrum der traditionellen Landschaft Šariš.

Neu!!: Nitra und Prešov · Mehr sehen »

Pribina (Plattensee-Fürstentum)

Statue Pribinas in Nitra. Pribina (* unbekannt; † zwischen 20. Februar 860 und 21. März 861)Milko Kos:, auf der Website „Slovenski Biografski Leksikon“, slowenisch war ein slawischer Fürst im Frühmittelalter, der einen Gutssitz in der Stadt Nitra hatte und auf diesem eine Kirche erbauen ließ, welche durch den Salzburger Erzbischof Adalram geweiht wurde.

Neu!!: Nitra und Pribina (Plattensee-Fürstentum) · Mehr sehen »

Prievidza

Zentrum von Prievidza mit St. Bartholomäus und Dreifaltigkeitskirche (hinten) Kirche Mariä Himmelfahrt in Prievidza Prievidza (deutsch Priwitz, ungarisch Privigye) ist eine mittelgroße Stadt in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Prievidza · Mehr sehen »

Quaden

Die Quaden waren ein kleiner suebischer Volksstamm der Germanen.

Neu!!: Nitra und Quaden · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche in der Slowakei

Die römisch-katholische Kirche in der Slowakei ist Teil der weltweiten römisch-katholischen Kirche und wird vom Papst und den slowakischen Bischöfen geleitet.

Neu!!: Nitra und Römisch-katholische Kirche in der Slowakei · Mehr sehen »

Rýchlostná cesta R1

Die Rýchlostná cesta R1 (bis 1999 Diaľnica D65) ist eine Schnellstraße in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Rýchlostná cesta R1 · Mehr sehen »

Renáta Filová

Renáta Filová (* 7. November 1981 in Nitra) ist eine slowakische Fußballspielerin.

Neu!!: Nitra und Renáta Filová · Mehr sehen »

Revolution von 1848/1849 im Kaisertum Österreich

Die Revolution von 1848/1849 in Österreich war Bestandteil der bürgerlich-demokratisch motivierten Revolutionen, die Anfang 1848 einen großen Teil Mitteleuropas erfasst hatten.

Neu!!: Nitra und Revolution von 1848/1849 im Kaisertum Österreich · Mehr sehen »

Roma in Tschechien und der Slowakei

Die Volksgruppe der Roma stellen einigen Schätzungen zufolge die größte ethnische Minderheit in Tschechien und die zweitgrößte ethnische Minderheit in der Slowakei nach der ungarischstämmigen Bevölkerungsgruppe dar.

Neu!!: Nitra und Roma in Tschechien und der Slowakei · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/ Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz: Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Neu!!: Nitra und Rote Armee · Mehr sehen »

Russen

Die Russen (deutsche Transkription russkije; historische deutsche Namen auch Großrussen, Reußen, Moskowiter etc.) sind ein ostslawisches Volk mit etwa 137 Millionen Angehörigen, davon rund 115 Millionen in Russland, etwa 17 Millionen in den anderen Folgestaaten der Sowjetunion und etwa sechs Millionen in weiteren Staaten.

Neu!!: Nitra und Russen · Mehr sehen »

Russinen

Russinen (oft auch Ruthenen, Rusniaken, Russynen, Karpato-Ukrainer, Karpatorussen, Karpatenrussinen, Ungarnrussinen etc.) sind eine ostslawische und gemischtsprachige Bevölkerungsgruppe, die hauptsächlich in den Karpaten in der Karpatenukraine, den an die Ukraine angrenzenden Staaten Mitteleuropas, in Südosteuropa sowie in Nordamerika lebt.

Neu!!: Nitra und Russinen · Mehr sehen »

Samo

Gedenkstatue Samos am Náklo-Hügel bei Dubňany. Samo (* um 600; † um 658/659) war nach der Fredegarchronik, der einzig bekannten Quelle, ein aus dem Frankenreich stammender Kaufmann und der erste namentlich bekannte Herrscher eines slawischen Reiches.

Neu!!: Nitra und Samo · Mehr sehen »

Samtene Revolution

November 1989 am ''Wenzelsplatz'' in Prag Samtene Revolution bezeichnet den politischen Systemwechsel der Tschechoslowakei vom Realsozialismus zur Demokratie im November und Dezember 1989.

Neu!!: Nitra und Samtene Revolution · Mehr sehen »

Sandschak (Osmanisches Reich)

Ein Sandschak (im Französischen Sandjak, im Englischen Sanjak) war im Osmanischen Reich eine Unterabteilung in der Provinzialverwaltung.

Neu!!: Nitra und Sandschak (Osmanisches Reich) · Mehr sehen »

Schlacht bei Mohács (1526)

Osmanische Reich '''rot''' und das Fürstentum Siebenbürgen '''violett''' markiert. In der Schlacht bei Mohács erlitt das Heer des Königreiches Ungarn unter König Ludwig II. und Pál Tomori am 29. August 1526 gegen Truppen des Osmanischen Reichs unter Süleyman I. bei Mohács in Südungarn eine vernichtende Niederlage.

Neu!!: Nitra und Schlacht bei Mohács (1526) · Mehr sehen »

Schlacht bei Muhi

In der Schlacht bei Muhi besiegten die Mongolen unter Batu Khan und Subutai am 11.

Neu!!: Nitra und Schlacht bei Muhi · Mehr sehen »

Sigismund (HRR)

Kaiser Sigismund, Porträt eines böhmischen Meisters (Prag?) (1436/37), früher Antonio Pisanello (1433) zugeordnet Sigismund von Luxemburg KG (* 15. Februar 1368 in Nürnberg; † 9. Dezember 1437 in Znaim, Mähren), auch Siegmund, stammte aus dem Hause der Luxemburger.

Neu!!: Nitra und Sigismund (HRR) · Mehr sehen »

Slawen

Südslawen Als Slawen wird die nach Bevölkerungszahl größte Gruppe von Ethnien in Europa bezeichnet, die seit dem 6.

Neu!!: Nitra und Slawen · Mehr sehen »

Slowakei

Die Slowakei (amtlich), ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der an Österreich, Tschechien, Polen, die Ukraine und Ungarn grenzt.

Neu!!: Nitra und Slowakei · Mehr sehen »

Slowaken

Slowakische Frauen in traditioneller Volkstracht Slowakische Männer in traditioneller Volkstracht Slowakischer Bub in ostslowakischer Tracht Die Slowaken (bis zum 19. Jh. auch Slawaken; slowakisch Slováci; Singular männlich Slovák, weiblich Slovenka) sind eine westslawische Ethnie.

Neu!!: Nitra und Slowaken · Mehr sehen »

Slowakische Landwirtschaftliche Universität Nitra

Die Slowakische Landwirtschaftliche Universität Nitra (slowakisch Slovenská poľnohospodárska univerzita; englisch Slovak University of Agriculture) ist eine öffentliche Universität in Nitra in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Slowakische Landwirtschaftliche Universität Nitra · Mehr sehen »

Slowakischer Staat

Die Slowakei von 1939 bis 1945 Der Slowakische Staat oder die Slowakische Republik (slowak. Slovenská republika), seit 1993 teilweise auch Erste Slowakische Republik bzw.

Neu!!: Nitra und Slowakischer Staat · Mehr sehen »

Sony

Die Sony Corporation (jap. ソニー株式会社, Sonī Kabushiki-gaisha) ist nach Hitachi und Panasonic der drittgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Minato, Tokio.

Neu!!: Nitra und Sony · Mehr sehen »

Spišská Nová Ves

Spišská Nová Ves (deutsch (Zipser) Neu(en)dorf) ist eine der größten Städte in der Ostslowakei, südöstlich der Hohen Tatra und liegt in der traditionellen Region Zips (Spiš).

Neu!!: Nitra und Spišská Nová Ves · Mehr sehen »

Stanislav Hudec

Stanislav Hudec (* 3. Juni 1982 in Nitra, Tschechoslowakei) ist ein slowakischer Eishockeyspieler, der seit Dezember 2012 beim SG Cortina in der italienischen Serie A1 einen Probevertrag hat.

Neu!!: Nitra und Stanislav Hudec · Mehr sehen »

Stefan Schwartz

Stefan Schwartz (1851–1924) Stefan Schwartz (* 20. August 1851 in Neutra, Königreich Ungarn; † 31. Juli 1924 in Raabs an der Thaya, Österreich) war Bildhauer und Medailleur.

Neu!!: Nitra und Stefan Schwartz · Mehr sehen »

Stephan Bocskai

Stephan Bocskai Krone von Stephan Bocskai in der Wiener Schatzkammer Stephan Bocskai, auch Stefan Bocskay,, (* 1. Januar 1557 in Klausenburg; † 29. Dezember 1606 in Kaschau, vermutlich vergiftet), war reformierter Fürst in Siebenbürgen.

Neu!!: Nitra und Stephan Bocskai · Mehr sehen »

Stibor zo Stiboríc a Beckova

Stibor von Stiborice und Beckov; Bild eines unbekannten Künstlers Wappen von Stibor zo Stiboríc a Beckova Stibor zo Stiboríc a Beckova (deutsch Stibor von Stiborice und Beckov, auch. Ctibor von Stiboric I.) (* vermutlich 1347; † 1414) war ein Adeliger polnischer Abstammung in der heutigen Slowakei.

Neu!!: Nitra und Stibor zo Stiboríc a Beckova · Mehr sehen »

Svatopluk I. (Mähren)

Reiterstatue von Svatopluk I. auf der Burg Bratislava Svatopluk I. oder Sventopluk I. (lateinisch: Zwentibald, altslawisch: Свѧтопълкъ, wiss. Transliteration Svętopъłkъ, griechisch: Sphendoplokos, slowakisch: Svätopluk I.; * unbekannt; † 894) aus der mährischen Herrscherdynastie der Mojmiriden, war von 870/71 bis 894 der Fürst (dux) von Mähren, allerdings wird er in zeitgenössischen Quellen ab Mitte der 880er Jahre auch als König (rex) bezeichnet.

Neu!!: Nitra und Svatopluk I. (Mähren) · Mehr sehen »

Svätoplukovo

Svätoplukovo (bis 1948 slowakisch „Šalgov“; ungarisch Salgó) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Nitra, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Neu!!: Nitra und Svätoplukovo · Mehr sehen »

Türkenkriege

Heeresgeschichtlichen Museum in Wien Unter den Türkenkriegen versteht man die Kriege zwischen dem sich nach dem Untergang von Byzanz im Jahre 1453 nach Norden und Westen ausbreitenden Osmanischen Reich und dem christlich geprägten Europa.

Neu!!: Nitra und Türkenkriege · Mehr sehen »

Tomáš Kóňa

Tomáš Kóňa (* 1. März 1984 in Nitra) ist ein slowakischer Fußballspieler.

Neu!!: Nitra und Tomáš Kóňa · Mehr sehen »

Topoľčany

Topoľčany (vor 1920 Veľké Topolčany – bis 1927 Topolčany; deutsch Topoltschan, ungarisch Nagytapolcsány – bis 1882 Nagytapolcsán) ist eine Stadt in der Westslowakei mit Einwohnern (Stand) und gibt einem Bezirk seinen Namen.

Neu!!: Nitra und Topoľčany · Mehr sehen »

Tribetzgebirge

Geomorphologischen Einteilung der Slowakei Die Burg Gýmeš auf der Südseite des Tribetzgebirges bei Jelenec Das Tribetzgebirge, auch kurz Tribetz (slowakisch Tribeč/Tríbeč) genannt, ist ein knapp 50 Kilometer langes und bis zu 18 Kilometer breites bewaldetes Mittelgebirge in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Tribetzgebirge · Mehr sehen »

Trnava

Trnava (deutsch Tyrnau, ungarisch Nagyszombat, lateinisch Tyrnavia) ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) im Westen der Slowakei nordöstlich der Hauptstadt Bratislava.

Neu!!: Nitra und Trnava · Mehr sehen »

Trnovec nad Váhom

Trnovec nad Váhom (bis 1927 slowakisch „Tornok“; ungarisch Tornóc) ist eine Gemeinde im Okres Šaľa in der Slowakei.

Neu!!: Nitra und Trnovec nad Váhom · Mehr sehen »

Tschechen

Tschechen (veraltet Böhmen, tschechisch: Češi) sind eine westslawische Ethnie.

Neu!!: Nitra und Tschechen · Mehr sehen »

Tschechoslowakei

Die Tschechoslowakei (am längsten bestehende amtliche Bezeichnung Tschechoslowakische Republik, ČSR), war ein von 1918 bis 1992 bestehender Binnenstaat in Mitteleuropa auf dem Gebiet der heutigen Staaten Tschechien, Slowakei und einem Teil der Ukraine.

Neu!!: Nitra und Tschechoslowakei · Mehr sehen »

Tschechoslowakische Legion

Die Tschechoslowakischen Legionen (auch Freiwillige Revolutionsarmee bzw. später Tschechoslowakische Auslandsarmee genannt) waren aus Tschechen und Slowaken gebildete militärische Verbände im Ersten Weltkrieg, die in Frankreich, Italien und in Russland aufgestellt wurden, um auf Seiten der Entente gegen die Mittelmächte zu kämpfen.

Neu!!: Nitra und Tschechoslowakische Legion · Mehr sehen »

Völkerwanderung

oströmischen Werkstätten In der historischen Forschung wird als sogenannte Völkerwanderung im engeren Sinne die Migration vor allem germanischer Gruppen in Mittel- und Südeuropa im Zeitraum vom Einbruch der Hunnen nach Europa circa 375/376 bis zum Einfall der Langobarden in Italien 568 bezeichnet.

Neu!!: Nitra und Völkerwanderung · Mehr sehen »

Veľký Lapáš

Veľký Lapáš (ungarisch Nagylapás) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Nitra, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Neu!!: Nitra und Veľký Lapáš · Mehr sehen »

Vertrag von Trianon

Durch den Vertrag von Trianon an Rumänien verlorene Gebiete Ungarns Der Vertrag von Trianon – auch Friedensvertrag von Trianon oder Friedensdiktat von Trianon – war einer der Pariser Vorortverträge, die den Ersten Weltkrieg formal beendeten.

Neu!!: Nitra und Vertrag von Trianon · Mehr sehen »

Vilmos Fraknói

Vilmos Fraknói Vilmos Fraknói (* 17. Februar 1843 in Ürmény/Urmín, heute Mojmírovce, Slowakei; † 20. November 1924 in Budapest) war ein namhafter ungarischer Historiker und katholischer Geistlicher.

Neu!!: Nitra und Vilmos Fraknói · Mehr sehen »

Volker Bierbrauer

Volker Bierbrauer (* 19. September 1940 in Kirn) ist ein deutscher Prähistoriker und Mittelalterarchäologe.

Neu!!: Nitra und Volker Bierbrauer · Mehr sehen »

Westslowakei

Karte der slowakischen Kraje; Westslowakei: dunkelblau, türkis und rosa Die Westslowakei (slowakisch Západné Slovensko) ist.

Neu!!: Nitra und Westslowakei · Mehr sehen »

Wilhelm Viktor Krausz

Wilhelm Viktor Krausz (* 21. März 1878 in Neutra, damals Ungarn; † 29. April 1959 in Baden bei Wien) war ein österreichischer Maler.

Neu!!: Nitra und Wilhelm Viktor Krausz · Mehr sehen »

Zbehy

Zbehy (bis 1927 slowakisch auch „Izbehy“; ungarisch Üzbég) ist eine Gemeinde im Okres Nitra innerhalb des Nitriansky kraj in der Slowakei mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Nitra und Zbehy · Mehr sehen »

Zielona Góra

,, ist eine Großstadt mit knapp 140.000 Einwohnern und neben Gorzów Wielkopolski (Landsberg an der Warthe) eine der beiden Hauptstädte der polnischen Woiwodschaft Lebus.

Neu!!: Nitra und Zielona Góra · Mehr sehen »

Zlaté Moravce

Zlaté Moravce (deutsch Goldmorawitz, ungarisch Aranyosmarót – bis 1877 Aranyosmaróth) ist eine Stadt in der Mittelslowakei und gibt einem Bezirk seinen Namen.

Neu!!: Nitra und Zlaté Moravce · Mehr sehen »

Zobor

Der Zobor ist der Hausberg der westslowakischen Stadt Nitra.

Neu!!: Nitra und Zobor · Mehr sehen »

Zoetermeer

Eine Straße des alten Dorfkerns Zoetermeer ist eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Südholland und zählte am laut Angabe des CBS Einwohner.

Neu!!: Nitra und Zoetermeer · Mehr sehen »

Zuzana Štefečeková

Zuzana Štefečeková bei der Siegerehrung der Olympischen Spiele 2012 Zuzana Štefečeková (* 15. Januar 1984 in Nitra) ist eine slowakische Sportschützin in der Disziplin Trap und zweifache olympische Silbermedaillengewinnerin (2008, 2012).

Neu!!: Nitra und Zuzana Štefečeková · Mehr sehen »

2. Liga (Slowakei)

Die 2.

Neu!!: Nitra und 2. Liga (Slowakei) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Nyitra.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »