Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Neuropathologie

Index Neuropathologie

Menschliches Gehirn Die Neuropathologie ist ein Gebiet der Pathologie, welches sich mit den Erkrankungen des Zentralnervensystems, der Hirnhäute (Meningen) und der peripheren Nerven beschäftigt.

49 Beziehungen: Alois Alzheimer, Anatomie, Approbationsordnung, Axel Karenberg, Bernhard von Gudden, Bonn, Deutsche Demokratische Republik, Deutscher Ärztetag, Emil Kraepelin, Europäische Union, Facharzt, Frankfurt am Main, Franz Nissl, Gundolf Keil, Hans Joachim Scherer, Harvey Cushing, Hirnbank, Hirnhaut, Humoralpathologie, Johann Jakob Wepfer, Johann Michael Schröder, Köln, Klaus-Joachim Zülch, Korbinian Brodmann, Ludwig Edinger, Morphologie (Biologie), Myelinscheide, Nerv, Neurochirurgie, Neurologie, Neuropädiatrie, Neuroradiologie, Paris, Pathogenese, Pathologie, Pelizaeus-Merzbacher-Krankheit, Philipp Schwartz, Psychiater, Psychiatrie, Psychoanalyse, Sigmund Freud, Studium der Medizin, Thomas Willis, Walther Spielmeyer, Werner E. Gerabek, Wien, Wilhelm Tönnis, Zeit des Nationalsozialismus, Zentralnervensystem.

Alois Alzheimer

Alois Alzheimer Alois Alzheimer (* 14. Juni 1864 in Marktbreit; † 19. Dezember 1915 in Breslau) war ein deutscher Psychiater und Neuropathologe.

Neu!!: Neuropathologie und Alois Alzheimer · Mehr sehen »

Anatomie

Die Anatomie (dem Erkenntnisgewinn dienende ‚Zergliederung‘ von tierischen und menschlichen Körpern; aus aná „auf“ und τομή tomé „Schnitt“) ist ein Teilgebiet der Morphologie.

Neu!!: Neuropathologie und Anatomie · Mehr sehen »

Approbationsordnung

Approbationsordnungen (lat.: approbatio „Billigung, Genehmigung“, veraltet: „Bestallung“) sind Rechtsverordnungen, die in Deutschland die Zulassung zu den akademischen Heilberufen Arzt, Zahnarzt, Tierarzt, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Apotheker regeln.

Neu!!: Neuropathologie und Approbationsordnung · Mehr sehen »

Axel Karenberg

Axel Karenberg (* 25. Juli 1957 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Medizinhistoriker, Nervenarzt und Hochschullehrer.

Neu!!: Neuropathologie und Axel Karenberg · Mehr sehen »

Bernhard von Gudden

Bernhard von Gudden um 1871 Berufung zum Mitglied des Obermedizinalausschusses 1877 (Quelle: Amtsblatt des K. Staatsministerium des Innern 1877, S. 22) Johann Bernhard Aloys Gudden, seit 1875 Ritter von Gudden (* 7. Juni 1824 in Kleve am Niederrhein; † 13. Juni 1886 im Würmsee, dem heutigen Starnberger See bei Schloss Berg in Berg), war ein deutscher Psychiater.

Neu!!: Neuropathologie und Bernhard von Gudden · Mehr sehen »

Bonn

Offizielles Logo der Bundesstadt Bonn Das ''Palais Schaumburg'' war der Amtssitz des Bundeskanzlers (Foto von 1950). Die Bundesstadt Bonn ist eine kreisfreie Großstadt im Regierungsbezirk Köln im Süden des Landes Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Neuropathologie und Bonn · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Neuropathologie und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutscher Ärztetag

Der Deutsche Ärztetag ist die jährliche Hauptversammlung der Bundesärztekammer, zu der 250 Delegierte aus den 17 deutschen Ärztekammern entsandt werden.

Neu!!: Neuropathologie und Deutscher Ärztetag · Mehr sehen »

Emil Kraepelin

Emil Kraepelin Emil Wilhelm Georg Magnus Kraepelin (* 15. Februar 1856 in Neustrelitz; † 7. Oktober 1926 in München) war ein deutscher Psychiater, auf den bedeutende Entwicklungen in der wissenschaftlichen Psychiatrie zurückgehen.

Neu!!: Neuropathologie und Emil Kraepelin · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Neuropathologie und Europäische Union · Mehr sehen »

Facharzt

Verteilung der Fachgebiete in der deutschen Ärzteschaft Ein Facharzt (auch (in der Schweiz) Spezialarzt oder Gebietsarzt) ist ein Arzt mit einer anerkannten Weiterbildung auf einem medizinischen Fachgebiet.

Neu!!: Neuropathologie und Facharzt · Mehr sehen »

Frankfurt am Main

Offizielles Logo der Stadt Frankfurt am Main Römer ist Frankfurts Rathaus und ein Wahrzeichen der Stadt. Frankfurter Skyline von der Deutschherrnbrücke aus gesehen (2015) Frankfurt am Main ist mit etwa 736.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Deutschlands.

Neu!!: Neuropathologie und Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Franz Nissl

Franz Nissl (* 9. September 1860 in Frankenthal (Pfalz); † 11. August 1919 in München) war ein deutscher Psychiater und Neuropathologe.

Neu!!: Neuropathologie und Franz Nissl · Mehr sehen »

Gundolf Keil

Gundolf Keil (* 17. Juli 1934 in Wartha-Frankenberg, Landkreis Frankenstein, Provinz Niederschlesien) ist ein deutscher Germanist und Medizinhistoriker.

Neu!!: Neuropathologie und Gundolf Keil · Mehr sehen »

Hans Joachim Scherer

Hans Joachim Scherer (* 14. Mai 1906 in Bromberg; † 16. April 1945 in Landshut) war ein deutscher Neuropathologe.

Neu!!: Neuropathologie und Hans Joachim Scherer · Mehr sehen »

Harvey Cushing

Harvey Cushing (um 1900) Harvey Cushing (1938) Harvey Williams Cushing (* 8. April 1869 in Cleveland, Ohio; † 7. Oktober 1939 in New Haven, Connecticut) war ein US-amerikanischer Neurochirurg.

Neu!!: Neuropathologie und Harvey Cushing · Mehr sehen »

Hirnbank

Hirnbanken dienen der Sammlung von Hirngewebe von an diversen neurologischen oder psychiatrischen Erkrankungen gestorbenen Patienten, um dieses für wissenschaftliche Untersuchungen zur Verfügung zu stellen.

Neu!!: Neuropathologie und Hirnbank · Mehr sehen »

Hirnhaut

Die gefäßdurchzogene Dura mater in einer Abbildung von Andreas Vesalius (1543) Als Hirnhäute, fachsprachlich Meningen – verkürzter Plural von Meninx encephali (zu; de, ‚zum Gehirn gehörig‘) – bezeichnet man die Bindegewebsschichten, die innerhalb des Schädels (intrakraniell) das Gehirn umgeben.

Neu!!: Neuropathologie und Hirnhaut · Mehr sehen »

Humoralpathologie

Die Humoralpathologie (zu griechisch-lateinisch humor: ‚Feuchtigkeit‘, ‚Körpersaft‘, ‚Leibessaft‘) ist eine in der Antike ausgebildete Lehre von den Körpersäften, deren richtige Mischung Gesundheit, deren Ungleichgewicht oder Schädigung dagegen Krankheit bedeute.

Neu!!: Neuropathologie und Humoralpathologie · Mehr sehen »

Johann Jakob Wepfer

Johann Jakob Wepfer, Kupferstich von David Herrliberger, 1748 Johann Jakob Wepfer (* 23. Dezember 1620 in Schaffhausen; † 28. Januar 1695 ebenda) war ein Schweizer Stadtarzt, Leibarzt und Anatom.

Neu!!: Neuropathologie und Johann Jakob Wepfer · Mehr sehen »

Johann Michael Schröder

Johann Michael Schröder (* 12. November 1937 in Hamburg) ist ein deutscher Mediziner und emeritierter Professor für Neuropathologie am Universitätsklinikum der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen.

Neu!!: Neuropathologie und Johann Michael Schröder · Mehr sehen »

Köln

Kölner Altstadt, Kölner Dom Hauptbahnhof, Musical Dome. Im Hintergrund der Fernmeldeturm Colonius und der Kölnturm im Mediapark (August 2017) Kölner Rheinufer bei Nacht Köln (kölsch Kölle) ist mit mehr als einer Million Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen sowie nach Berlin, Hamburg und München die viertgrößte Stadt Deutschlands.

Neu!!: Neuropathologie und Köln · Mehr sehen »

Klaus-Joachim Zülch

Klaus-Joachim Zülch (1978) Klaus-Joachim Fürchtegott Zülch (* 11. April 1910 in Allenstein; † 2. Dezember 1988 in Berlin) war ein deutscher Neurowissenschaftler mit Beiträgen zur Neurologie, Neuropathologie, Neurophysiologie, Neuroradiologie.

Neu!!: Neuropathologie und Klaus-Joachim Zülch · Mehr sehen »

Korbinian Brodmann

Porträt von Korbinian Brodmann Korbinian Brodmann (* 17. November 1868 in Liggersdorf; † 22. August 1918 in München) war ein deutscher Neuroanatom und Psychiater.

Neu!!: Neuropathologie und Korbinian Brodmann · Mehr sehen »

Ludwig Edinger

Ludwig Edinger, 1909 porträtiert von Lovis Corinth Ludwig Edinger (* 13. April 1855 in Worms; † 26. Januar 1918 in Frankfurt am Main) war als Nervenarzt und Hirnforscher 1912 einer der Mitunterzeichner des Stiftungsvertrags zur Gründung der Universität Frankfurt am Main (eröffnet 1914).

Neu!!: Neuropathologie und Ludwig Edinger · Mehr sehen »

Morphologie (Biologie)

Die Morphologie (aus morphé, ‚Gestalt‘, ‚Form‘, und „-logie“ (aus λόγος lógos "Lehre")) als Teilbereich der Biologie ist die Lehre von der Struktur und Form der Organismen.

Neu!!: Neuropathologie und Morphologie (Biologie) · Mehr sehen »

Myelinscheide

Die Myelinscheide (auch Markscheide, zu) ist eine lipidreiche Schicht, die die Axone mancher Nervenzellen von Wirbeltieren umgibt.

Neu!!: Neuropathologie und Myelinscheide · Mehr sehen »

Nerv

Bei einem Nerv (Abkürzung N., Plural nervi, Abkürzung Nn.; von, ‚Sehne‘ oder auch ‚Schnur‘, ‚Saite‘, ‚Nerv‘) handelt es sich um parallel verlaufende Nervenfasern (Zellfortsätze: Axone und Dendriten), die in einer Bindegewebshülle liegen.

Neu!!: Neuropathologie und Nerv · Mehr sehen »

Neurochirurgie

Die Neurochirurgie beschäftigt sich mit der Erkennung und mit der operativen Behandlung von Erkrankungen, Fehlbildungen und (Folgen von) Verletzungen und anderen Schädigungen des zentralen und peripheren Nervensystems.

Neu!!: Neuropathologie und Neurochirurgie · Mehr sehen »

Neurologie

Die Neurologie (von, und -logie ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft und Lehre vom Nervensystem, seinen Erkrankungen und deren medizinischer Behandlung.

Neu!!: Neuropathologie und Neurologie · Mehr sehen »

Neuropädiatrie

Bei der Neuropädiatrie (auch Kinderneurologie genannt) handelt es sich um das medizinische Fachgebiet, das sich mit den Nervenkrankheiten der Kinder beschäftigt.

Neu!!: Neuropathologie und Neuropädiatrie · Mehr sehen »

Neuroradiologie

Die Neuroradiologie ist ein Teilgebiet der Radiologie und damit der Medizin.

Neu!!: Neuropathologie und Neuroradiologie · Mehr sehen »

Paris

Lage des Départements in der Region Île-de-France Satellitenfoto mit Stadtgrenzen Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France.

Neu!!: Neuropathologie und Paris · Mehr sehen »

Pathogenese

Die Pathogenese (aus und γένεσις, génesis „Entstehung, Schöpfung, Geburt“) beschreibt die Entstehung und Entwicklung einer Krankheit mit allen daran beteiligten Faktoren.

Neu!!: Neuropathologie und Pathogenese · Mehr sehen »

Pathologie

Das Lichtmikroskop, das wichtigste Arbeitsgerät des Pathologen. Schwierige Fälle werden am Diskussionsmikroskop besprochen. Makroskopischer Aspekt einer Lungenmetastase bei Darmkrebs mit typischer beige-hellgrauer Tumorschnittfläche. Gewebeproben werden in Paraffin eingegossen. Am Mikrotom werden wenige Mikrometer dünne Schnitte angefertigt. Diese werden im Wasserbad auf Objektträger aufgezogen. Die Präparate werden dann je nach Fragestellung gefärbt und eingedeckt. Histologie einer Lymphknotenmetastase bei Darmkrebs (Adenokarzinom). HE-Färbung. Histologie einer harmlosen Dellwarze an der Haut. HE. Papanicolaou-Färbung. Operation sog. Schnellschnittpräparate anfertigen. Schnellschnittpräparat eines seltenen Tumors. Die Qualität ist meist schlechter im Vergleich zur langsameren Paraffineinbettung, erlaubt aber eine schnelle vorläufige Aussage. Die Pathologie („Lehre von den Leiden“) ist ein Teilgebiet der Medizin, das sich mit der Beschreibung und Diagnose von krankhaften Vorgängen und Zuständen im Körper beschäftigt.

Neu!!: Neuropathologie und Pathologie · Mehr sehen »

Pelizaeus-Merzbacher-Krankheit

Die Pelizaeus-Merzbacher-Krankheit ist eine seltene angeborene Erkrankung des zentralen Nervensystems.

Neu!!: Neuropathologie und Pelizaeus-Merzbacher-Krankheit · Mehr sehen »

Philipp Schwartz

Philipp Schwartz (* 19. Juli 1894 in Versec, Österreich-Ungarn; † 1. Dezember 1977 in Fort Lauderdale, USA) war Professor an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main (1927 bis 1933), Leiter der Pathologischen Abteilung der Universität Istanbul und Pathologe am Warren State Hospital in Pennsylvania.

Neu!!: Neuropathologie und Philipp Schwartz · Mehr sehen »

Psychiater

Psychiater (aus griechisch ψυχή psychē „Seele, Leben“ und ἰατρός iatros „Arzt“) ist ein Arzt mit psychiatrischer und psychotherapeutischer Facharztausbildung.

Neu!!: Neuropathologie und Psychiater · Mehr sehen »

Psychiatrie

Die Psychiatrie (im Deutschen auch Seelenheilkunde) ist die medizinische Fachdisziplin, die sich mit der Vorbeugung, Diagnostik und Behandlung von psychischen Störungen beschäftigt.

Neu!!: Neuropathologie und Psychiatrie · Mehr sehen »

Psychoanalyse

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse Die Psychoanalyse (von psychḗ ‚Atem, Hauch, Seele‘ und ἀνάλυσις analysis ‚Zerlegung‘, im Sinne von „Untersuchung, Enträtselung der Seele“) ist eine psychologische Theorie, psychotherapeutische Behandlungsform und Methode zur Selbsterfahrung, die um 1890 von dem Wiener Neurologen Sigmund Freud begründet wurde.

Neu!!: Neuropathologie und Psychoanalyse · Mehr sehen »

Sigmund Freud

Sigmund Freud (* 6. Mai 1856 in Freiberg in Mähren als Sigismund Schlomo Freud; † 23. September 1939 in London) war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker.

Neu!!: Neuropathologie und Sigmund Freud · Mehr sehen »

Studium der Medizin

Humboldt-Universität in ihrer vorlesungsfreien Zeit an der Charité. Als Studium der Medizin oder kurz Medizinstudium wird die wissenschaftliche und praktische Ausbildung von Ärzten bezeichnet.

Neu!!: Neuropathologie und Studium der Medizin · Mehr sehen »

Thomas Willis

Thomas Willis Thomas Willis (* 27. Januar 1621 in Great Bedwyn, Wiltshire bei Oxford; † 11. November 1675 in London) war ein englischer Arzt und gilt als einer der Begründer der Anatomie des Nervensystems, wobei er hieraus Rückschlüsse auch auf die psychischen Krankheiten zog.

Neu!!: Neuropathologie und Thomas Willis · Mehr sehen »

Walther Spielmeyer

Walther Spielmeyer Walther Spielmeyer (* 23. April 1879 in Dessau; † 6. Februar 1935 in München) war ein deutscher Neuropathologe, Psychiater und Neurologe.

Neu!!: Neuropathologie und Walther Spielmeyer · Mehr sehen »

Werner E. Gerabek

Werner E. Gerabek (2013) Werner E. Gerabek (* 14. Juli 1952 in GerolzhofenLebenslauf in Dissertation (siehe Schriften), S..) ist ein deutscher Historiker, Germanist und Medizinhistoriker sowie Gründer und Geschäftsführer des Deutschen Wissenschafts-Verlags (DWV).

Neu!!: Neuropathologie und Werner E. Gerabek · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Neuropathologie und Wien · Mehr sehen »

Wilhelm Tönnis

Otfrid Foerster, Herbert Olivecrona und Wilhelm Tönnis Wilhelm Tönnis (* 16. Juni 1898 in Kley; † 12. September 1978 in Köln) war ein deutscher Neurochirurg.

Neu!!: Neuropathologie und Wilhelm Tönnis · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Neuropathologie und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zentralnervensystem

Das zentrale Nervensystem oder Zentralnervensystem (kurz ZNS) ist ein Teilsystem des Nervensystems aller „Zweiseitentiere“ (Bilateria).

Neu!!: Neuropathologie und Zentralnervensystem · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Neuropathologe.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »