Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Neumarkt (Dresden)

Index Neumarkt (Dresden)

Neumarkt mit Frauenkirche, 2012 Der Neumarkt in Dresden ist ein Platz in der Inneren Altstadt zwischen Altmarkt und Elbe.

158 Beziehungen: Adolf von Donndorf, Albert (Sachsen), Albertinum (Dresden), Alte Hauptwache, Altendresden, Altmarkt (Dresden), August II. (Polen), Augustusbrücke, Augustusstraße, Authentizität, Öffentlicher Verkehr, Barbakane, Barock, Barrikade, Bauensemble, Baugestaltungsrecht, Bürgerbegehren, Berliner Schloss, Bernardo Bellotto, Binnendelta, Brühlsche Terrasse, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, C. Albert Bierling, Coselpalais, Dachlandschaft, Dachtraufe, Dachziegel, Deutsche Demokratische Republik, Deutsche Hospitality, Deutsche Revolution 1848/1849, Deutsche Wiedervereinigung, Die Zeit, Dinglingerhaus, Disneyland Resort, Dresden, Dresdner Barock, Dresdner Maiaufstand, Dresdner Neueste Nachrichten, Dresdner Vorstädte, Dresdner Zeughaus, Elbe, Elbtalkessel, Engelbert Lütke Daldrup, Ernst Hähnel, Ernst Rietschel, Fürstenzug, Fensterverdachung, Frankfurt am Main, Frauenkirche (Dresden), Frauenkirche (Dresden, gotischer Vorgängerbau), ..., Frauenkirche (Dresden, romanischer Vorgängerbau), Frauenkirchhof (Dresden), Freiberger Brauhaus, Friedensbrunnen (Dresden), Friedrich August II. (Sachsen), Friends of Dresden, Fritz Löffler, Fritz Skarbovskis, Fußverkehr, Gedenken an den 13. Februar 1945 in Dresden, Georg Haase (Baumeister), Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden, Gewandhaus (Dresden), Giebel- und traufständig, Gottfried Semper, Haus An der Frauenkirche 14, Haus Rampische Straße 7, Haus Schössergasse 16, Hôtel de Saxe (Dresden), Hilton Hotels, Historischer Stadtkern, Identität, Individualität, Ingo Schulze (Autor), Innere Altstadt, Innere Neustadt, Jüdenhof (Dresden), Johann Georg III. (Sachsen), Johanneum (Dresden), Katholische Hofkirche, Kreuzkirche (Dresden), Kulturpalast (Dresden), Kunstakademie (Dresden), Kurfürstentum Sachsen, Kurländer Palais, Landesamt für Archäologie Sachsen, Landhaus (Dresden), Las Vegas, Luftangriffe auf Dresden, Lutherdenkmal (Worms), Manaf Halbouni, Mansarddach, Marktplatz (Städtebau), Martin Luther, Matthäus Daniel Pöppelmann, Matthias Donath, Max Kade, Münzstätte Dresden, Monument (Installation), Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur, Nikolaus Krell, Omnibus, Palais Beichlingen, Palais Hoym, Peter Kulka, Pirnaische Vorstadt, Pirnaischer Platz, Pirnaisches Tor, Plattenbau, Platz, Polizeipräsidium (Dresden), Positivismus, Postmoderne, Postmoderne Architektur, Postplatz (Dresden), Quorum (Politik), Radverkehr, Rampische Straße, Rekonstruktion (Architektur), Remise, Renaissance, Residenzschloss Dresden, Rocaille, Rokoko, Ruf aus Dresden, Sachsen, Sächsische Akademie der Künste, Sächsische Zeitung, Säkularisation, Süddeutsche Zeitung, Schlacht am Kahlenberg, Schloßplatz (Dresden), Schloßstraße (Dresden), Sekundogenitur (Dresden), Siebenjähriger Krieg, Stallhof (Dresden), Stapelrecht, Stefan Hertzig, Taschenbergpalais, Technische Universität Dresden, Terrassenufer, Theaterplatz (Dresden), Tiefgarage, Totenkrone, Tzschirnerplatz, Umgebungsschutz, Vedute, Venetian Resort Hotel, Verkehrsmuseum Dresden, Weißenfels, Wilsdruffer Straße, Wolfgang Schäche, Zechsches Haus, Zeitalter, Zum Schwan (Dresden), Zwinger (Architektur), Zwinger (Dresden), 26er Ring. Erweitern Sie Index (108 mehr) »

Adolf von Donndorf

„Adolf Donndorf modelliert Bismarck“, Zeichnung von Christian Wilhelm Allers, 1892 Adolf von Donndorf beim Herstellen eines Gipsabgusses in seinem Atelier in Stuttgart Herstellung der Form für das Bismarckdenkmal Adolf von Donndorf, bis 1889 Adolf Donndorf, (* 16. Februar 1835 in Weimar; † 20. Dezember 1916 in Stuttgart) war ein deutscher Bildhauer.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Adolf von Donndorf · Mehr sehen »

Albert (Sachsen)

Porträtfoto König Albert von Sachsen Albert von Sachsen (* 23. April 1828 in Dresden; † 19. Juni 1902 in Sibyllenort), vollständiger Name Friedrich August Albert Anton Ferdinand Joseph Karl Maria Baptist Nepomuk Wilhelm Xaver Georg Fidelis von Sachsen, aus dem Haus der albertinischen Wettiner war von 1873 bis zu seinem Tode König von Sachsen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Albert (Sachsen) · Mehr sehen »

Albertinum (Dresden)

Albertinum Das Albertinum liegt am östlichen Ende der Brühlschen Terrasse in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Albertinum (Dresden) · Mehr sehen »

Alte Hauptwache

Die Alte Hauptwache Alte Hauptwache rechts vor der Frauenkirche, auf einem Gemälde von Bernardo Bellotto, um 1750 Hotel Stadt Rom über den Neumarkt mit altem Gewandhaus (links), Frauenkirche (rechts) und links davor der Alten Hauptwache gewestet Die Alte Hauptwache, damals als Corps de Garde, Altstädter Wache bzw.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Alte Hauptwache · Mehr sehen »

Altendresden

Dresden und die Gemeinde Altendresden im 13. Jahrhundert Dresden und die Stadt Altendresden im 16. Jahrhundert Ansicht von Altendresden vor 1685 Als Altendresden wurden ursprünglich zwei Siedlungsteile slawischen Ursprungs im Kurfürstentum Sachsen links- und rechtselbisch im Gebiet der heutigen Innenstadt Dresdens bezeichnet.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Altendresden · Mehr sehen »

Altmarkt (Dresden)

Der Altmarkt ist der älteste Platz Dresdens.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Altmarkt (Dresden) · Mehr sehen »

August II. (Polen)

de Silvestre; zu seiner Linken die polnischen Kronjuwelen und der sächsische Kurhut (Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister) Friedrich August I. von Sachsen, genannt August der Starke (* 12. Mai 1670 in Dresden; † 1. Februar 1733 in Warschau), aus der albertinischen Linie der Wettiner war ab 1694 Kurfürst und Herzog von Sachsen sowie ab 1697 in Personalunion als August II. König von Polen-Litauen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und August II. (Polen) · Mehr sehen »

Augustusbrücke

Augustusbrücke bei erhöhtem Wasserstand mit Blick zur Frauenkirche Luftbild: Augustusbrücke über die Elbe (2008) Nachtaufnahme von der Brühlschen Terrasse aus Die Augustusbrücke ist eine Straßenbrücke über die Elbe in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Augustusbrücke · Mehr sehen »

Augustusstraße

Die Augustusstraße in Dresden liegt im Stadtteil Innere Altstadt und verbindet den Schloßplatz mit dem Neumarkt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Augustusstraße · Mehr sehen »

Authentizität

Authentizität (von gr. αὐθεντικός authentikós „echt“; spätlateinisch authenticus „verbürgt, zuverlässig“) bedeutet Echtheit im Sinne von „als Original befunden“.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Authentizität · Mehr sehen »

Öffentlicher Verkehr

Umweltbundesamt Statist. Bundesamtes Als öffentlichen Verkehr (ÖV) bezeichnet man jenen Teil des Verkehrs von Personen, Gütern oder Nachrichten, der für jeden Nutzer in einer Volkswirtschaft bzw.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Öffentlicher Verkehr · Mehr sehen »

Barbakane

Barbakan von Krakau Die Barbakane (auch der Barbakan) ist ein dem Tor einer spätmittelalterlichen bzw.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Barbakane · Mehr sehen »

Barock

Stift Melk Santa Maria della Vittoria Als Barock (Maskulinum „der Barock“, oder gleichwertig Neutrum „das Barock“) wird die von etwa 1575 bis 1770 dauernde Epoche der europäischen Kunstgeschichte bezeichnet.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Barock · Mehr sehen »

Barrikade

Juniaufstand)http://www.dhm.de/ausstellungen/bildzeug/qtvr/DHM/n/BuZKopie/raum_21.01.htm Deutsches Historisches Museum Barrikade zur Zeit der Pariser Kommune, 18. März 1871 Eine Barrikade des Warschauer Aufstandes, 1944 Eine Barrikade ist ein Schutzwall im Straßenkampf, der aus Gegenständen des alltäglichen Lebens meist improvisiert zusammengestellt wird.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Barrikade · Mehr sehen »

Bauensemble

Marktplatz von Wittenberg bildet in seiner Einheit des Ortsbildes ein Gebäudeensemble Hackeschen Höfe, Beispiel eines geschützten, zusammenhängenden Gebäudeensembles Stadtlandschaft (UNESCO-Welterbe) Als Bauensemble (auch Bauwerksensemble, spezieller auch Gebäudeensemble oder kurz Ensemble) bezeichnet man in Architektur und Städtebau eine Gruppe von Gebäuden, Baukonstruktionen und Freiräumen, die im Zusammenhang eine besondere städtebaulich, kulturelle oder ästhetische Qualität haben.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Bauensemble · Mehr sehen »

Baugestaltungsrecht

Das Baugestaltungsrecht ist ein Teilgebiet des Bauordnungsrechts, das sich mit der äußeren Gestaltung zu erstellender oder bereits bestehender baulicher Anlagen befasst.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Baugestaltungsrecht · Mehr sehen »

Bürgerbegehren

Ein Plakat wirbt für die Unterzeichnung eines Bürgerbegehrens zum Erhalt eines Gymnasiums am Ostring in Bochum, 2008. Das Bürgerbegehren ist ein Instrument der direkten Demokratie in Deutschland auf kommunaler Ebene.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Bürgerbegehren · Mehr sehen »

Berliner Schloss

Palastes der Republik und des Portales IV in einen aktuellen Stadtplan Das Berliner Schloss, seit dem 19. Jahrhundert auch Berliner Stadtschloss genannt, war das dominierende Bauwerk in der historischen Mitte Berlins.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Berliner Schloss · Mehr sehen »

Bernardo Bellotto

Bernardo Bellotto, genannt Canaletto (* 20. Mai 1722, nach anderen Quellen 30. Januar 1721 in Venedig; † 17. Oktober 1780 in Warschau), war ein venezianischer Maler, der für seine realistischen Veduten europäischer Städte, neben italienischen Städten vor allem Dresden, Wien und Warschau, bekannt ist.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Bernardo Bellotto · Mehr sehen »

Binnendelta

Ein Binnendelta ist ein Flussdelta, das sich im Binnenland und nicht am Meer befindet.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Binnendelta · Mehr sehen »

Brühlsche Terrasse

Kunstakademie, Sekundogenitur, Ständehaus; im Hintergrund: Hofkirche und Semperoper Die Brühlsche Terrasse bzw.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Brühlsche Terrasse · Mehr sehen »

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Erster Dienstsitz des BMVI in Berlin, Invalidenstraße Zweiter Dienstsitz des BMVI in Bonn, Robert-Schuman-Platz Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (kurz BMVI) ist eine Oberste Bundesbehörde der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur · Mehr sehen »

C. Albert Bierling

Die Firma C. Albert Bierling war eine Kunst- und Glockengießerei in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und C. Albert Bierling · Mehr sehen »

Coselpalais

Kunstakademie Das Coselpalais ist ein spätbarockes wiederaufgebautes Palais in der Inneren Altstadt in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Coselpalais · Mehr sehen »

Dachlandschaft

Dachlandschaft des Mailänder Doms Als Dachlandschaft bezeichnet man aufwändige Dächer eines Gebäudes oder die Dachansicht einer Stadt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Dachlandschaft · Mehr sehen »

Dachtraufe

Einfache Traufe ohne Regenrinne Bezeichnungen am Dach Die Dachrinne liegt bei dieser Ausbildung der Traufe innerhalb der Dachfläche. Unterhalb der Dachkante aus Kupferblech findet sich eine schmückende Schürze aus Holzschindeln. Als Dachtraufe, kurz Traufe, wird die Tropfkante am Dach eines Gebäudes bezeichnet.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Dachtraufe · Mehr sehen »

Dachziegel

Dachziegel sind flächige grobkeramische Bauelemente aus gebranntem Ton, die zum Eindecken von geneigten Dächern dienen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Dachziegel · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutsche Hospitality

Deutsche Hospitality (vormals Steigenberger Hotel Group) ist die Dachmarke des deutschen Hotelunternehmens Steigenberger Hotels AG, welche sich im Besitz der D.H. Deutsche Hospitality Limassol, Zypern, befindet, die ihrerseits zum ägyptischen Tourismuskonzern Travco gehört.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Deutsche Hospitality · Mehr sehen »

Deutsche Revolution 1848/1849

Breiten Straße in Berlin Die deutsche Revolution von 1848/49 – bezogen auf die erste Revolutionsphase des Jahres 1848 auch Märzrevolution – war das revolutionäre Geschehen, das sich zwischen März 1848 und Juli 1849 im Deutschen Bund ereignete.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Deutsche Revolution 1848/1849 · Mehr sehen »

Deutsche Wiedervereinigung

Saarstatut) Das Brandenburger Tor mit Quadriga in Berlin, Wahrzeichen des wiedervereinigten Deutschlands Die deutsche Wiedervereinigung oder deutsche Vereinigung (in der Gesetzessprache Herstellung der Einheit Deutschlands) war der durch die friedliche Revolution in der DDR angestoßene Prozess der Jahre 1989 und 1990, der zum Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober 1990 führte.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Deutsche Wiedervereinigung · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Die Zeit · Mehr sehen »

Dinglingerhaus

Stich des 18. Jahrhunderts. Links vom Johanneum befindet sich das Dinglingerhaus. Das Dinglingerhaus am Jüdenhof nach seinem Wiederaufbau Das Dinglingerhaus war ein barockes Wohngebäude in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Dinglingerhaus · Mehr sehen »

Disneyland Resort

Das Sleeping Beauty Castle Disneyland aus der Luft Das Disneyland Resort in Anaheim ist einer der am meisten besuchten Freizeitkomplexe der Welt und besteht aus den beiden Parks Disneyland und Disney California Adventure Park sowie mehreren Hotels und einem Einkaufs- und Restaurantkomplex.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Disneyland Resort · Mehr sehen »

Dresden

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Dresden · Mehr sehen »

Dresdner Barock

Die Elbe bei Dresden'', Blick auf die Stadtsilhouette vom Neustädter Ufer Der Dresdner Zwinger Frauenkirche Unter Dresdner Barock (1694 bis 1763) wird die spezifische Ausformung des Barock- und Rokokostils unter dem sächsischen Kurfürsten und späteren polnischen König August dem Starken (1670–1733) und seinem Sohn Friedrich August II. (1696–1763) bezeichnet.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Dresdner Barock · Mehr sehen »

Dresdner Maiaufstand

Neumarkt (Ölgemälde, ausgestellt im Stadtmuseum Dresden) Der Dresdner Maiaufstand vom 3.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Dresdner Maiaufstand · Mehr sehen »

Dresdner Neueste Nachrichten

Die Zeitung Dresdner Neueste Nachrichten (DNN) ist eine regionale Tageszeitung, die in der Stadt Dresden und ihrer Umgebung erscheint.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Dresdner Neueste Nachrichten · Mehr sehen »

Dresdner Vorstädte

Die Dresdner Vorstädte bilden einen geschlossenen Ring um die historische Innenstadt Dresdens.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Dresdner Vorstädte · Mehr sehen »

Dresdner Zeughaus

Ansicht des alten Zeughauses Lage des Zeughauses in der Festung Dresden nahe der Jungfer-Bastei Entwurf zu einer Medaille für ein neues Zeughaus in der Neustadt nach Z. Lounguelune, Zeichnung von 1731 Das Zeughaus im Jahr 1800 Zeughaus im Stadtplan von 1828 Das Dresdner Zeughaus war ein Waffenarsenal (Zeughaus) am Standort des heutigen Museums Albertinum zwischen Jungfernbastei, Georg-Treu-Platz, Tzschirnerplatz und Salzgasse in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Dresdner Zeughaus · Mehr sehen »

Elbe

Die (niederdeutsch Elv, tschechisch Labe, lateinisch Albis) ist ein mitteleuropäischer Strom, der in Tschechien entspringt, durch Deutschland fließt und in die Nordsee mündet.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Elbe · Mehr sehen »

Elbtalkessel

Elbtalkessel zwischen Pirna und Meißen um 1930 (Lange-Diercke – Sächsischer Schulatlas) Der (Dresdner) Elbtalkessel (auch: Dresdner Elbtalweitung oder oft nur Elbtal (siehe Begriffsklärung Elbtal)) ist eine 45 km lange und 10 km breite Aufweitung des Elbe-Tals zwischen den Städten Pirna und Meißen, in der die Stadt Dresden liegt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Elbtalkessel · Mehr sehen »

Engelbert Lütke Daldrup

Engelbert Lütke Daldrup (2014) Engelbert Lütke Daldrup, eigentlich Engelbert Lütke-Daldrup, (* 31. Oktober 1956 in Kranenburg (Niederrhein)) ist ein deutscher Stadtplaner.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Engelbert Lütke Daldrup · Mehr sehen »

Ernst Hähnel

Ernst Hähnel, Fotografie von Franz Hanfstaengl Ernst Hähnel (* 9. März 1811 in Dresden; † 22. Mai 1891 ebenda; vollständiger Name: Ernst Julius Hähnel) war ein deutscher Bildhauer und Professor an der Dresdner Kunstakademie.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Ernst Hähnel · Mehr sehen »

Ernst Rietschel

Ernst Friedrich August Rietschel (* 15. Dezember 1804 in Pulsnitz; † 21. Februar 1861 in Dresden) war einer der bedeutendsten deutschen Bildhauer des Spätklassizismus.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Ernst Rietschel · Mehr sehen »

Fürstenzug

Stallhofs in der Augustusstraße Der Fürstenzug in Dresden ist ein überlebensgroßes Bild eines Reiterzuges, aufgetragen auf rund 23.000 Fliesen aus Meißner Porzellan.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Fürstenzug · Mehr sehen »

Fensterverdachung

Barocke Verdachung (Pfarrhof Molln, Oberösterreich) Eine Fensterverdachung bzw.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Fensterverdachung · Mehr sehen »

Frankfurt am Main

Offizielles Logo der Stadt Frankfurt am Main Römer ist Frankfurts Rathaus und ein Wahrzeichen der Stadt. Frankfurter Skyline von der Deutschherrnbrücke aus gesehen (2015) Frankfurt am Main ist mit etwa 736.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Deutschlands.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Frauenkirche (Dresden)

Die Frauenkirche (2010) Neumarkt sowie Brühlsche Terrasse aus der Luft (2014) Die Frauenkirche in Dresden (ursprünglich Kirche Unserer Lieben Frau – der Name bezieht sich auf die Heilige Maria) ist eine evangelisch-lutherische Kirche des Barock und der prägende Monumentalbau des Dresdner Neumarkts.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Frauenkirche (Dresden) · Mehr sehen »

Frauenkirche (Dresden, gotischer Vorgängerbau)

Die gotische Frauenkirche in Dresden war der Vorgängerbau der Frauenkirche von George Bähr.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Frauenkirche (Dresden, gotischer Vorgängerbau) · Mehr sehen »

Frauenkirche (Dresden, romanischer Vorgängerbau)

Die romanische Frauenkirche ist der erste durch bauliche Überreste nachgewiesene Vorgängerbau der Frauenkirche in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Frauenkirche (Dresden, romanischer Vorgängerbau) · Mehr sehen »

Frauenkirchhof (Dresden)

gewestet Der Frauenkirchhof war der älteste bekannte Friedhof in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Frauenkirchhof (Dresden) · Mehr sehen »

Freiberger Brauhaus

Freiberger Brauhaus Freiberger Pils Bierdeckel Freiberger Schankhaus Bierdeckel Kellerbier Rückseite Freibergisch Bock Das Freiberger Brauhaus ist eine Brauerei in Freiberg, Sachsen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Freiberger Brauhaus · Mehr sehen »

Friedensbrunnen (Dresden)

Johanneum Friedensbrunnen, Victoria-Skulptur Detail des Skulpturensockels Der Friedensbrunnen oder Türkenbrunnen steht in der Dresdner Altstadt, er gehört mit zu den ältesten Brunnen der Stadt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Friedensbrunnen (Dresden) · Mehr sehen »

Friedrich August II. (Sachsen)

König Friedrich August II. von Sachsen auf einem Gemälde von Carl Vogel von Vogelstein, um 1836 Friedrich August II. – gebürtig Prinz Friedrich August Albert Maria Clemens Joseph Vincenz Aloys Nepomuk Johann Baptista Nikolaus Raphael Peter Xaver Franz de Paula Venantius Felix von Sachsen – (* 18. Mai 1797 in Weißensee, Kurfürstentum Sachsen; † 9. August 1854 in Brennbichl in Tirol) aus dem Haus der albertinischen Wettiner war von 1836 bis zu seinem Tode dritter König von Sachsen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Friedrich August II. (Sachsen) · Mehr sehen »

Friends of Dresden

Friends of Dresden Inc. ist ein in New York City ansässiger Förderverein, der im Jahr 1994 mit dem Ziel, Hilfe für eine zukünftige friedvolle Welt und eine Versöhnung mit dem früheren Kriegsgegner Deutschland zu leisten, gegründet wurde.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Friends of Dresden · Mehr sehen »

Fritz Löffler

Fritz Löffler (* 12. September 1899 in Dresden; † 15. Mai 1988 ebenda) war ein deutscher Kunsthistoriker und Literaturwissenschaftler, der sich besonders um die Erhaltung und Dokumentation der architektonischen Denkmäler seiner Heimatstadt Dresden verdient gemacht hat.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Fritz Löffler · Mehr sehen »

Fritz Skarbovskis

Fritz Skarbovskis (* 1944 in Dresden; † 19. Januar 2016) war ein Dresdner Imbissverkäufer.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Fritz Skarbovskis · Mehr sehen »

Fußverkehr

Typische Bodenmarkierung eines Gehweges für Fußgänger Fußverkehr ist das Zurücklegen von Wegen durch zu Fuß Gehende.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Fußverkehr · Mehr sehen »

Gedenken an den 13. Februar 1945 in Dresden

Das Gedenken an den 13.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Gedenken an den 13. Februar 1945 in Dresden · Mehr sehen »

Georg Haase (Baumeister)

Georg Haase (* 19. Februar 1665 in Drebach; † 5. Februar 1725 in Dresden) war ein deutscher Baumeister und Maurermeister, der in Dresden wirkte.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Georg Haase (Baumeister) · Mehr sehen »

Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden

Anlass für die Gründung der GHND: Tiefgarageneinfahrt in der Salzgasse und modernistischer Anbau hinter dem Coselpalais Die Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden e. V. (GHND) ist ein 1999 gegründeter Verein, der sich für eine möglichst weitgehende Rekonstruktion des historischen Stadtzentrums von Dresden einsetzt, und damit ein über Dresden hinausgehendes kontroversielles Echo erzielt hat.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden · Mehr sehen »

Gewandhaus (Dresden)

Blick von Südosten auf das Gewandhaus Über dem Portal des Neuen Gewandhauses prangt das Dresdner Stadtwappen mit dem Meißner Löwen und den Landsberger Pfählen. Das Gewandhaus ist ein barockes Gebäude im Stadtzentrum von Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Gewandhaus (Dresden) · Mehr sehen »

Giebel- und traufständig

Tübinger Marktplatz Die Begriffe giebelständig und traufständig bezeichnen die Orientierung eines Gebäudes, bezogen auf eine erschließende Straße oder einen Platz.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Giebel- und traufständig · Mehr sehen »

Gottfried Semper

Gottfried Semper, Lithographie 1848 Gottfried Semper kurz vor seinem Tod Gottfried Semper (* 29. November 1803 in Hamburg; † 15. Mai 1879 in Rom, Italien) war deutscher Architekt und Kunsttheoretiker in der Mitte des 19.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Gottfried Semper · Mehr sehen »

Haus An der Frauenkirche 14

Das Haus An der Frauenkirche 14 („Zur Glocke“) in Dresden war ein barockes Wohnhaus, das 1708/09 nach Entwürfen von Georg Haase erbaut wurde.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Haus An der Frauenkirche 14 · Mehr sehen »

Haus Rampische Straße 7

Rampische Straße 7 (2011) Rampische Straße 7 (1930) Fassadendetail Das Haus Rampische Straße 7 in Dresden war ein barockes Wohnhaus.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Haus Rampische Straße 7 · Mehr sehen »

Haus Schössergasse 16

Erker Portal Das Haus Schössergasse 16 („Bosesches Haus“) war ein Adelshaus in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Haus Schössergasse 16 · Mehr sehen »

Hôtel de Saxe (Dresden)

Hotel Stadt Rom“ (v.l.n.r um 1885) Denkmal vor dem Hotel de Saxe am Neumarkt Das Hôtel de Saxe war eine noble Herberge in der Inneren Altstadt von Dresden am Neumarkt, das bereits im 18. Jahrhundert bestand.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Hôtel de Saxe (Dresden) · Mehr sehen »

Hilton Hotels

''Hilton Hawaiian Village'' in Waikiki ''Hilton'' in Liverpool Hilton Worldwide (früher Hilton Hotels) ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Tysons Corner, nahe Washington, D.C., und eine der größten Hotelketten weltweit.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Hilton Hotels · Mehr sehen »

Historischer Stadtkern

Unter einem historischen Stadtkern (auch historischer Ortskern oder allgemeinsprachlich Altstadt) versteht man entweder den siedlungsgeschichtlichen oder denkmalpflegerisch wertvollen Bestand eines Stadtkernes, der weitestgehend seine ursprüngliche Bausubstanz und sein Stadtbild durch die Jahrhunderte hindurch bewahren konnte.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Historischer Stadtkern · Mehr sehen »

Identität

Identität (‚derselbe‘, ĭdem ‚dasselbe‘) ist die Gesamtheit der eine Entität, einen Gegenstand oder ein Objekt kennzeichnenden und als Individuum von allen anderen unterscheidenden Eigentümlichkeiten.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Identität · Mehr sehen »

Individualität

Der Begriff Individualität (lat.: Ungeteiltheit) bezeichnet im weitesten Sinne die Tatsache, dass ein Mensch oder Gegenstand einzeln ist und sich von anderen Menschen beziehungsweise Gegenständen unterscheidet.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Individualität · Mehr sehen »

Ingo Schulze (Autor)

Ingo Schulze (2004) Ingo Schulze (* 15. Dezember 1962 in Dresden) ist ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Ingo Schulze (Autor) · Mehr sehen »

Innere Altstadt

Die Innere Altstadt ist ein Stadtteil im Ortsamtsbereich Altstadt und der historische Stadtkern der sächsischen Landeshauptstadt Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Innere Altstadt · Mehr sehen »

Innere Neustadt

Die Innere Neustadt ist ein Dresdner Stadtteil im Ortsamtsbereich Neustadt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Innere Neustadt · Mehr sehen »

Jüdenhof (Dresden)

Stallgebäude am Jüdenhof 1680 Blick vom Jüdenhof über den Neumarkt in Richtung Frauenkirche (1747) Jüdenhof im Stadtplan Dresdens von 1828 Blick vom Jüdenhof Richtung Frauenkirche Der Jüdenhof in Dresden ist ein kleiner Platz in der Inneren Altstadt im Westen des Neumarkts.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Jüdenhof (Dresden) · Mehr sehen »

Johann Georg III. (Sachsen)

Johann Georg III. (* in Dresden; † in Tübingen) war ein Fürst aus dem Hause Wettin (albertinische Linie).

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Johann Georg III. (Sachsen) · Mehr sehen »

Johanneum (Dresden)

Neumarkt (2013) Das Johanneum in Dresden ist ein nach König Johann von Sachsen benanntes Renaissancegebäude von 1586.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Johanneum (Dresden) · Mehr sehen »

Katholische Hofkirche

Die Dresdner Hofkirche Hofkirche, Luftbild Die Katholische Hofkirche in Dresden, geweiht der heiligsten Dreifaltigkeit (Sanctissimae Trinitatis), ist Kathedrale des Bistums Dresden-Meißen sowie eine Stadtpfarrkirche Dresdens.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Katholische Hofkirche · Mehr sehen »

Kreuzkirche (Dresden)

Rathausturm dahinter Die Kreuzkirche am Altmarkt in Dresden ist die evangelische Hauptkirche der Stadt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Kreuzkirche (Dresden) · Mehr sehen »

Kulturpalast (Dresden)

Kulturpalast Dresden, 2006 gesehen vom Altmarkt/Wilsdruffer Straße Der Kulturpalast Dresden ist ein modernistischer DDR-Bau des Architekten Wolfgang Hänsch.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Kulturpalast (Dresden) · Mehr sehen »

Kunstakademie (Dresden)

Brühlschen Terrasse Brühlsche Terrasse, Teil der Kunstakademie Die Kunstakademie, eigentlich der Lipsiusbau (auch: Lipsius-Bau), ist ein Hochschul- und Ausstellungsgebäude in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Kunstakademie (Dresden) · Mehr sehen »

Kurfürstentum Sachsen

Das Kurfürstentum Sachsen, auch Kursachsen, Chursachsen, war ein Territorium des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Kurfürstentum Sachsen · Mehr sehen »

Kurländer Palais

Wiederaufgebautes Kurländer Palais Das Kurländer Palais, früher auch als Kurländisches Palais bezeichnet, ist ein historisches Gebäude in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Kurländer Palais · Mehr sehen »

Landesamt für Archäologie Sachsen

Das Landesamt für Archäologie Sachsen in Dresden ist eine der beiden Denkmalfachbehörden des Freistaats Sachsen, festgelegt im Sächsischen Denkmalschutzgesetz.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Landesamt für Archäologie Sachsen · Mehr sehen »

Landhaus (Dresden)

Das Landhaus, davor die Wilsdruffer Straße Das Landhaus in Dresden gehört zu den politischen Profanbauwerken der Stadt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Landhaus (Dresden) · Mehr sehen »

Las Vegas

Las Vegas ist die größte Stadt im US-Bundesstaat Nevada.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Las Vegas · Mehr sehen »

Luftangriffe auf Dresden

Blick vom Turm der Kreuzkirche auf die durch die Luftangriffe zerstörte Innenstadt Dresdens Luftangriffe auf den Großraum der Stadt Dresden unternahmen die Royal Air Force (RAF) und die United States Army Air Forces (USAAF) ab Herbst 1944 im Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Luftangriffe auf Dresden · Mehr sehen »

Lutherdenkmal (Worms)

Lutherdenkmal (2010) Das Lutherdenkmal in Worms wurde zu Ehren des Reformators Martin Luther von Ernst Rietschel (Gesamtentwurf sowie die Statuen Luthers und Wyclifs) geschaffen und am 25.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Lutherdenkmal (Worms) · Mehr sehen »

Manaf Halbouni

Manaf Halbouni Manaf Halbouni (* 1984 in Damaskus) ist ein syrisch-deutscher Künstler.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Manaf Halbouni · Mehr sehen »

Mansarddach

Mansardgiebeldach, Mansard-Satteldach Bei der Dachform Mansarddach, auch Mansardendach, sind die Dachflächen im unteren Bereich abgeknickt, so dass die untere Dachfläche über eine wesentlich steilere Neigung verfügt als die obere.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Mansarddach · Mehr sehen »

Marktplatz (Städtebau)

Hauptmarkt in Krakau, Polen Als Marktplatz gilt seit dem Mittelalter ein Platz innerhalb einer Stadt oder eines Dorfes, an dem materielle oder immaterielle Güter gehandelt werden und auf dem jeweils städtischen oder lokalen Recht gründen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Marktplatz (Städtebau) · Mehr sehen »

Martin Luther

Lucas Cranachs des Älteren, 1529) Signatur Martin Luther (* 10. November 1483 in Eisleben, Grafschaft Mansfeld; † 18. Februar 1546 ebenda) ist die zentrale Persönlichkeit der Reformation, deren Wirken kirchengeschichtliche und weltgeschichtliche Bedeutung gewann.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Martin Luther · Mehr sehen »

Matthäus Daniel Pöppelmann

Matthäus Daniel Pöppelmann (1662–1736) Matthäus Daniel Pöppelmann (* 3. Mai 1662 in Herford; † 17. Januar 1736 in Dresden) war ein deutscher Baumeister des Barocks und des Rokokos.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Matthäus Daniel Pöppelmann · Mehr sehen »

Matthias Donath

Matthias Donath (* 19. April 1975 in Freital) ist ein deutscher Kunsthistoriker, Historiker und Autor.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Matthias Donath · Mehr sehen »

Max Kade

Max Kade (* 13. Oktober 1882 in Steinbach; † 15. Juli 1967 in Davos) war ein deutsch-US-amerikanischer Pharmaunternehmer, Kunstsammler und Mäzen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Max Kade · Mehr sehen »

Münzstätte Dresden

Kurfürst August, Guldengroschen 1570, Münzstätte Dresden Die von Kurfürst August 1556 errichtete Münzstätte Dresden wurde nach Einziehung sämtlicher Landesmünzstätten einzige Münzstätte im Kurfürstentum Sachsen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Münzstätte Dresden · Mehr sehen »

Monument (Installation)

Die Installation in Dresden. (September 2014) Monument ist der Name einer Installation des syrisch-deutschen Künstlers Manaf Halbouni.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Monument (Installation) · Mehr sehen »

Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur

Der Nationale Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur in Deutschland wurde im Jahr 2009 vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im Rahmen der Initiative Architektur und Baukultur vergeben.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur · Mehr sehen »

Nikolaus Krell

Nikolaus Krell, Ölgemälde eines unbekannten Künstlers. Ehrentafel für Nikolaus Krell im Gymnasium St. Augustin Grimma (im Durchgang des Hauptportals) Dresdner Jüdenhof Nikolaus Krell, zeitgenössisch auch Nicolaus Crell, (* um 1550 in Leipzig; † 9. Oktober 1601 in Dresden) war ab 1589 Kanzler des Kurfürsten Christian I. von Sachsen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Nikolaus Krell · Mehr sehen »

Omnibus

Linienbus Mercedes-Benz Citaro Niederflur-Gelenkbus der 1990er Jahre (Mercedes-Benz O 405 GN) Ein Volvo 7700 A in Vilnius Doppeldeckerbus Setra S 431 DT Norwegischer Kombinationsbus Projekt ''Superbus'' mit vier Elektromotoren, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit, 26 Sitzplätzen, 200 Kilometern Reichweite, 15 Metern Länge und 16 Flügeltüren auf der IAA 2010 Ein Omnibus (bzw. ‚für alle‘, Dativ Plural von omnis), kurz Bus, ist ein großes Straßenfahrzeug, das der Beförderung zahlreicher Personen dient, z. B.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Omnibus · Mehr sehen »

Palais Beichlingen

Das ''British Hotel'' in der Landhausstraße (März 2011) Landhaus. Das Palais Beichlingen war ein 1715 erbautes barockes Palais in der Nähe des Neumarkts in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Palais Beichlingen · Mehr sehen »

Palais Hoym

Das Palais Hoym (auch Palais Riesch oder Harmoniegebäude) war ein frühklassizistisches Palais in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Palais Hoym · Mehr sehen »

Peter Kulka

Peter Kulka (* 20. Juli 1937 in Dresden) ist ein deutscher Architekt der Gegenwart und Hochschullehrer.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Peter Kulka · Mehr sehen »

Pirnaische Vorstadt

Die Pirnaische Vorstadt ist eine der Vorstädte der Stadt Dresden und liegt im Ortsamtsbereich Altstadt in der Gemarkung Altstadt I. Die Vorstadt ist der Inneren Altstadt östlich in Richtung Pirna vorgelagert.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Pirnaische Vorstadt · Mehr sehen »

Pirnaischer Platz

Der Pirnaische Platz ist ein Platz in Dresden, der ebenso wie der Postplatz auf eine historische Toranlage der alten Stadtfestung Dresdens zurückgeht.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Pirnaischer Platz · Mehr sehen »

Pirnaisches Tor

Ansicht Inneres des Pirnaischen Tores (1679) mit Reiterstandbild Christians I. Das Pirnaische Tor, ein Haupttor in den Dresdner Befestigungsanlagen, war das südöstliche Stadttor der Altstadt von Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Pirnaisches Tor · Mehr sehen »

Plattenbau

Beirut, eine Stadt aus Plattenbauten (1983) Plattenbauten, in der Schweiz Bauten in Elementbauweise genannt, sind vorwiegend aus Betonfertigteilen hergestellte Gebäude, das heißt, sowohl Deckenplatten als auch Wandscheiben werden als fertige Elemente auf der Baustelle montiert.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Plattenbau · Mehr sehen »

Platz

Ein Platz ist im städtebaulichen Kontext eine in der Regel von Gebäuden umbaute freie Fläche in Städten.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Platz · Mehr sehen »

Polizeipräsidium (Dresden)

Das Polizeipräsidium vom Pirnaischen Platz gesehen Das Polizeipräsidium in Dresden entstand von 1895 bis 1900 als Königlich-Sächsisches Polizeipräsidium.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Polizeipräsidium (Dresden) · Mehr sehen »

Positivismus

Der Positivismus ist eine Richtung in der Philosophie, die fordert, dass Erkenntnisse, die den Charakter von Wissen haben sollen, auf die Interpretation von „positiven“, d. h.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Positivismus · Mehr sehen »

Postmoderne

Die Postmoderne (von ‚hinter‘, ‚nach‘) ist im allgemeinen Sinn der Zustand der abendländischen Gesellschaft, Kultur und Kunst „nach“ der Moderne.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Postmoderne · Mehr sehen »

Postmoderne Architektur

Die Piazza d'Italia in New Orleans von Charles Willard Moore (1990) Als postmoderne Architektur wird heute in der Regel eine Tendenz in der Architektur bezeichnet, die ausgehend von den Ideen der Postmoderne in den 1960er Jahren in den USA entstand und in den 1980er Jahren vornehmlich in westlichen Ländern große Bedeutung erlangte.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Postmoderne Architektur · Mehr sehen »

Postplatz (Dresden)

Der Postplatz (bis 1865 Wilsdruffer T(h)orplatz nach dem Stadttor) ist ein zentraler Platz in Dresden und wichtiger Verkehrsknotenpunkt, vor allem für den öffentlichen Personennahverkehr.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Postplatz (Dresden) · Mehr sehen »

Quorum (Politik)

Unter Quorum (für deren, Genitiv Plural zu qui, quod, der, das, Plural, deutsch Quoren) versteht man die notwendige Anzahl Stimmen, die erreicht sein muss, damit eine Wahl oder Abstimmung Gültigkeit erlangt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Quorum (Politik) · Mehr sehen »

Radverkehr

Radverkehr, auch Fahrradverkehr, bedeutet Raumüberwindung mit Hilfe des muskelkraftbetriebenen Fahrzeugs Fahrrad mit dem Ziel des Transports von Menschen und Gütern.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Radverkehr · Mehr sehen »

Rampische Straße

Die Rampische Straße (in historischen Schreibungen als Rampische Gasse, Rammische Gasse, Rampischegasse, Rampesche Gasse, Rampesche Straße A. Lang. - 1:840. - Dresden: Selbstverlag des Hrsg., ab 1862 (–1870). Die Rampische Straße liegt auf Blattschnitt 7/8, Innere Rampische Gasse) in Dresden ist nach dem ehemaligen Vorwerk Ranvoltitz benannt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Rampische Straße · Mehr sehen »

Rekonstruktion (Architektur)

Neumarktes durch Privatinvestoren. Die bedeutende barocke Würzburger Residenz wurde nach starker Kriegszerstörung rekonstruiert, seit 1981 gehört sie zum UNESCO-Welterbe. Das 1965 rekonstruierte Bauhaus Dessau von 1925 Stalin 1931 abgerissen, 1995 bis 2000 rekonstruiert. Frankfurter Altstadt mit dem Dom-Römer-Projekt fortgesetzt. Schloss Herrenhausen, Hannover, kriegszerstört, wurde nach jahrzehntelangen Debatten rekonstruiert und im Januar 2013 eröffnet. Schloss Bruchsal (Fertigstellung der Rekonstruktion um 1970) Rekonstruktion (teils auch: Wiederaufbau) ist in Architektur und Denkmalpflege die weitgehend vorbildgerechte Wiederherstellung von zerstörten Baudenkmalen, historischen Gebäuden oder Gebäudeteilen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Rekonstruktion (Architektur) · Mehr sehen »

Remise

Landwirtschaftliche Remise Straßenbahn-Remise Die Remise ist ein Wirtschaftsgebäude, das in der Regel an der rückwärtigen Grundstücksgrenze für Fahrzeuge oder Geräte errichtet wurde.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Remise · Mehr sehen »

Renaissance

Der vitruvianische Mensch, Proportionsstudie nach Vitruv von Leonardo da Vinci (1492) Renaissance (entlehnt aus französisch renaissance „Wiedergeburt“) beschreibt die europäische Kulturepoche in der Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit im 15.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Renaissance · Mehr sehen »

Residenzschloss Dresden

Sophienstraße Schloßstraße Das Dresdner Schloss ist ein Renaissancebau in der Innenstadt von Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Residenzschloss Dresden · Mehr sehen »

Rocaille

Fenster mit asymmetrischem Rocaille-Schmuck in Obermarchtal Aachen-Lütticher Kleiderschrank mit Rocaille, Couven-Museum, Aachen Rocaille ist das kunstwissenschaftliche Fachwort für muschelförmige Ornamente.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Rocaille · Mehr sehen »

Rokoko

Rocaille Deckenstuck Das Rokoko ist eine Stilrichtung der europäischen Kunst (von etwa 1720 bis 1780) und entwickelte sich aus dem späten Barock (ca. 1700–1720).

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Rokoko · Mehr sehen »

Ruf aus Dresden

Ruine der Dresdner Frauenkirche 1985 Der Ruf aus Dresden ist der Titel der am 12.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Ruf aus Dresden · Mehr sehen »

Sachsen

Der Freistaat Sachsen (Abkürzung SN, auch Sa.) ist ein Land im Osten der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Sachsen · Mehr sehen »

Sächsische Akademie der Künste

Sitz der Akademie am Palaisplatz 3 in Dresden, im September 2012 Blockhaus Die Sächsische Akademie der Künste ist eine Künstlersozietät und vereinigt Künstler und Kunsttheoretiker aus dem In- und Ausland.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Sächsische Akademie der Künste · Mehr sehen »

Sächsische Zeitung

Die Sächsische Zeitung ist eine seit 1946 im Osten Sachsens erscheinende Tageszeitung.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Sächsische Zeitung · Mehr sehen »

Säkularisation

Als Säkularisation wird ursprünglich die staatliche Einziehung oder Nutzung kirchlicher Besitztümer (Land oder Vermögen) bezeichnet.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Säkularisation · Mehr sehen »

Süddeutsche Zeitung

Die Süddeutsche Zeitung (Abkürzung SZ) ist eine deutsche, überregionale Abonnement-Tageszeitung.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Süddeutsche Zeitung · Mehr sehen »

Schlacht am Kahlenberg

Die Schlacht am Kahlenberg am 12.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Schlacht am Kahlenberg · Mehr sehen »

Schloßplatz (Dresden)

Der Schloßplatz in Dresden gehört zu den historischen Plätzen der Stadt und bildet als Gebäudeensemble eine Sehenswürdigkeit der Altstadt Dresdens.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Schloßplatz (Dresden) · Mehr sehen »

Schloßstraße (Dresden)

Die Schloßstraße verläuft in der Dresdner Altstadt von der Wilsdruffer Straße in Höhe Nordwestecke des Altmarkts zum Georgentor.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Schloßstraße (Dresden) · Mehr sehen »

Sekundogenitur (Dresden)

Brühlschen Terrasse Die Sekundogenitur ist ein historisches Gebäude in der Innenstadt von Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Sekundogenitur (Dresden) · Mehr sehen »

Siebenjähriger Krieg

Schweden und Verbündete Im Siebenjährigen Krieg (1756–1763) kämpften mit Preußen und Großbritannien/Kurhannover auf der einen und der kaiserlichen österreichischen Habsburgermonarchie, Frankreich und Russland sowie dem Heiligen Römischen Reich auf der anderen Seite alle europäischen Großmächte jener Zeit.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Siebenjähriger Krieg · Mehr sehen »

Stallhof (Dresden)

Der Stallhof um 1900 Links der „Lange Gang“ und mittig die Ringstechsäulen auf dem ehemaligen Turniergelände Zerstörter Stallhof nach 1945 Zustand der Pferdeschwemme vor 1945 Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt im Stallhof (2011) Der Stallhof in Dresden gehörte zum Baukomplex des Residenzschlosses und diente im 17. Jahrhundert als Schauplatz für große Reitturniere.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Stallhof (Dresden) · Mehr sehen »

Stapelrecht

Das Stapelrecht oder auch Niederlagsrecht (lat. Ius emporii, eigentlich „Marktrecht“ im Sinne von „Verkaufsrecht“) war im Mittelalter das Recht einer Stadt, von durchziehenden Kaufleuten zu verlangen, dass sie ihre Waren in der Stadt für einen bestimmten Zeitraum auf dem Stapelplatz abluden, „stapelten“ und anboten.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Stapelrecht · Mehr sehen »

Stefan Hertzig

Stefan Hertzig (* 18. November 1966 in Saarbrücken) ist ein deutscher Autor sowie Kunst- und Architekturhistoriker.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Stefan Hertzig · Mehr sehen »

Taschenbergpalais

Hauptfront des Taschenbergpalais zum Schloss Luftansicht des Taschenbergpalais (am Bildrand Mitte rechts) Das Hotel Taschenbergpalais Kempinski in Dresden ist ein Grand Hotel der Kempinski Hotelgruppe.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Taschenbergpalais · Mehr sehen »

Technische Universität Dresden

1913 für die Abteilung Bauingenieurwesen errichtet: Der Beyer-Bau im Jahr 1953 Die Technische Universität Dresden (TUD) ist mit rund 35.000 Studenten und etwa 6.300 Beschäftigten die größte Universität des Freistaates Sachsen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Technische Universität Dresden · Mehr sehen »

Terrassenufer

Das Terrassenufer ist eine Innerortsstraße im Stadtzentrum von Dresden unmittelbar am linken Ufer der Elbe und Teil einer wichtigen innenstädtischen Ost-West-Achse.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Terrassenufer · Mehr sehen »

Theaterplatz (Dresden)

Theaterplatz Dresden mit Semperoper 360°-Blick über den Theaterplatz Der Theaterplatz in Dresden ist ein historischer Platz der Stadt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Theaterplatz (Dresden) · Mehr sehen »

Tiefgarage

Tiefgaragen-Einfahrt in Berlin-Mitte Parkebene einer Tiefgarage Einfahrt einer kleinen Tiefgarage in Schnaittach Die Tiefgarage am Rathaus in Ulm gibt Einblick in die Stadtarchäologie. Das Bauwerk erhielt 2009 den Hugo-Häring-Preis – die höchste Architektur-Auszeichnung in Baden-Württemberg. Eine Tiefgarage bzw.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Tiefgarage · Mehr sehen »

Totenkrone

Dorfkirche Herzberg (Ortsteil von Rietz-Neuendorf Landkreis Oder-Spree, Brandenburg) Dorfkirche Herzberg (Rietz-Neuendorf) Dorfkirche Herzberg (Rietz-Neuendorf) Die Totenkrone war ein Schmuckgegenstand bei der Bestattung von Säuglingen und Kindern oder jung verstorbenen Ledigen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Totenkrone · Mehr sehen »

Tzschirnerplatz

Wiederaufgebautes Kurländer Palais, 2011. Der Tzschirnerplatz ist ein Platz in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Tzschirnerplatz · Mehr sehen »

Umgebungsschutz

Unter Umgebungsschutz versteht man im Denkmalwesen diejenigen Regelungen, die ein Kulturdenkmal vor einer Beeinträchtigung seines Anblickes (Erscheinungsbildes) und sein Weichbild schützen sollen.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Umgebungsschutz · Mehr sehen »

Vedute

Bernardo Bellotto: Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke Eine Vedute (‚Ansicht‘, ‚Aussicht‘) ist in der bildenden Kunst (Malerei, Grafik) die wirklichkeitsgetreue Darstellung einer Landschaft oder eines Stadtbildes.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Vedute · Mehr sehen »

Venetian Resort Hotel

Das Venetian Resort Hotel ist ein Hotel am Las Vegas Strip, das der italienischen Stadt Venedig nachempfunden wurde.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Venetian Resort Hotel · Mehr sehen »

Verkehrsmuseum Dresden

Neumarkt Das Verkehrsmuseum Dresden zeigt auf 5000 Quadratmetern Ausstellungsfläche Exponate zur Geschichte der einzelnen Verkehrszweige Eisenbahn, Straßenverkehr, Luftverkehr und Schifffahrt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Verkehrsmuseum Dresden · Mehr sehen »

Weißenfels

Blick vom Markt zum Schloss Weißenfels ist mit etwa 40.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Weißenfels · Mehr sehen »

Wilsdruffer Straße

Die Wilsdruffer Straße in Dresden ist eine breite Verkehrsstraße in der Altstadt.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Wilsdruffer Straße · Mehr sehen »

Wolfgang Schäche

Wolfgang Schäche (* 23. Juli 1948 in Berlin) ist ein deutscher Architekturhistoriker.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Wolfgang Schäche · Mehr sehen »

Zechsches Haus

Das Zechsche Haus in der Schössergasse 27 in Dresden zählte zu einer Reihe von Adelshäusern in der Umgebung des Dresdner Residenzschlosses.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Zechsches Haus · Mehr sehen »

Zeitalter

Ein Zeitalter ist ein längerer Abschnitt der Geschichte oder Erdgeschichte, der sich durch verbindende Merkmale auszeichnet.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Zeitalter · Mehr sehen »

Zum Schwan (Dresden)

Haus „Zum Schwan“ (linkes Eckhaus in grüner Farbe). Historischer Schlussstein am rekonstruierten Gebäude Das Haus „Zum Schwan“, An der Frauenkirche 13, Ecke Salzgasse war ein spätbarockes Wohnhaus in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Zum Schwan (Dresden) · Mehr sehen »

Zwinger (Architektur)

Durch den Zwinger hindurchführender Torweg in Carcassonne. Rechts die niedrigere Zwingermauer. Beispiel einer Zwinger-Anlage: die Minneburg im Odenwald frühneuzeitliche Bastionen verstärkte Zwinger um die Veste Coburg. Ein Zwinger ist ein zwischen zwei Wehrmauern gelegenes offenes Areal, das der Verteidigung dient.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Zwinger (Architektur) · Mehr sehen »

Zwinger (Dresden)

Das Kronentor mit den zu beiden Seiten anschließenden Langgalerien Der Zwinger ist ein Gebäudekomplex mit Gartenanlagen in Dresden.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und Zwinger (Dresden) · Mehr sehen »

26er Ring

Karte des 26er Rings Altes Linienschild der mittlerweile eingestellten Ringlinie Der 26er Ring in Dresden stellt die äußere Umfahrung im Innenstadtbereich dar.

Neu!!: Neumarkt (Dresden) und 26er Ring · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Dresdner Neumarkt, Lutherdenkmal (Dresden), Neumarkt Dresden, Neumarktquartiere.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »