Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Neobiota

Index Neobiota

Dickstielige Wasserhyazinthe (''Eichhornia crassipes''), ein weltweit verbreiteter Neophyt Wanderratte (''Rattus norvegicus''), ein weltweit erfolgreiches Neozoon ''Sargassum muticum'', ein invasiver Seetang aus der Gruppe der Braunalgen Als Neobiota (Sing. Neobiont; von griechisch néos „neu“ und bíos „Leben“) bezeichnet man Arten und untergeordnete Taxa, die sich ohne oder mit menschlicher Einflussnahme in einem Gebiet etabliert haben, in dem sie zuvor nicht heimisch waren.

136 Beziehungen: Aborigines, Adventivpflanze, Aga-Kröte, Agrarlandschaft, Akazien, Albert Thellung, Allee-Effekt, Allergie, Anolis, Archäobiota, Archäophyt, Argentinische Ameise, Art (Biologie), Avifauna, Ökosystemdienstleistung, Übernutzung, Überweidung, Bahamaanolis, Bernhard Kegel, Biodiversität, Biogeochemie, Biologische Invasion, Biologische Schädlingsbekämpfung, Biozönose, Blaue Fichtenholzwespe, Braune Nachtbaumnatter, Bundesamt für Naturschutz, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, Chile, Christoph Kolumbus, Container, Damhirsch, Die Gartenkunst (Zeitschrift), Dumbarton Oaks, Entdeckung Amerikas 1492, Estrogene, ETH Zürich, Eukalypten, Eutrophierung, Fasan, Flockenblumen, Forstwirtschaft, Fortpflanzungsstrategie, Fred Pearce, Fremdenfeindlichkeit, Galapagosinseln, Galápagos-Reisratten, Gelbe Spinnerameise, Genotyp, Genpool, ..., Gentechnisch veränderter Organismus, Gewöhnliche Rosskastanie, Globale Erwärmung, Globalisierung, Griechische Sprache, Guam, Guano, Hantaviren, Hasenartige, Hausratte, Hemizygotie, Hirschmaus, Homozygotie, Honigtau, Hybride, Isla Grande de Tierra del Fuego, IUCN, Journal of Ecology, Judasziege, Kamele in Australien, Kiefern, Klima, Kognition, Kommensalismus, Konkurrenz (Ökologie), Konkurrenzausschlussprinzip, Liste der Neophyten in Deutschland, Liste der Neozoen in Deutschland, Macquarieinsel, Nahrungskette, Nature, Neolithische Revolution, Neomycet, Neophyt (Begriffsklärung), Neozoon (Künstlergruppe), Nordamerikanischer Ochsenfrosch, Ontogenese, Pathogenität, Pestizid, Pflanzenfresser, Phänotyp, Phosphor, Photosynthese, Physiologie, Phytoplankton, Pilze, Polymerase-Kettenreaktion, Prädator, Prävention, Primer, Proceedings of the National Academy of Sciences, Ragnar Kinzelbach, Regenwürmer, Rosskastanienminiermotte, Rotfuchs, Rotkehlanolis, Salinität, San Salvador (Galapagos), Schwarze Liste invasiver Arten, Selektionsdruck, Seychellen, Singular, Stechmücken, Sterile-Insekten-Technik, Stickstoff, Stickstoffkreislauf, Streu (Ökologie), Sukzession (Biologie), Symbiose, Taxon, Türkentaube, Terminologie, Trophische Kaskade, Umweltbundesamt (Deutschland), Vektor (Biologie), Versteppung, Verursachungsgerechtigkeit, Wanderratte, Wasserbüffel, Weihnachtsinsel (Australien), Weihnachtsinsel-Krabbe, Weltwirtschaft, Wild, Wildkaninchen, Zoologie, Zoonose. Erweitern Sie Index (86 mehr) »

Aborigines

Flagge der Aborigines Die Aborigines (englisch, „Ureinwohner“) sind die Ureinwohner Australiens.

Neu!!: Neobiota und Aborigines · Mehr sehen »

Adventivpflanze

Dattelpalme im Sinai, Ägypten – eine Dattelpalme, die sich in einem Hinterhof in Berlin-Kreuzberg selbst aussäte, würde man als Adventivpflanze bezeichnen. Sie hätte allerdings wenig Chancen, sich in Mitteleuropa zu etablieren. Als Adventivpflanzen bezeichnet man solche Pflanzen, die sich an einem nicht ihrem Ursprungsgebiet entsprechenden Ort durch anthropogenen Einfluss etablieren konnten.

Neu!!: Neobiota und Adventivpflanze · Mehr sehen »

Aga-Kröte

Größenvergleich Die Aga-Kröte (Rhinella marina, Syn.: Bufo marinus), auch einfach Aga oder Riesenkröte genannt, ist eine Amphibienart aus der früher zu den Echten Kröten (Bufo) gehörenden Gattung Rhinella innerhalb der Familie der Kröten (Bufonidae).

Neu!!: Neobiota und Aga-Kröte · Mehr sehen »

Agrarlandschaft

Typische Agrarlandschaft nahe dem Trondheimfjord (Norwegen) Die Agrarlandschaft Südölands ist seit dem Jahr 2000 schwedisches Weltkulturerbe. Als Agrarlandschaft bezeichnet man in der Geographie einen durch die Landwirtschaft gestalteten Landschaftstyp.

Neu!!: Neobiota und Agrarlandschaft · Mehr sehen »

Akazien

Die Akazien (Acacieae) sind eine Tribus in der Unterfamilie Mimosengewächse (Mimosoideae) innerhalb der Pflanzenfamilie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Neu!!: Neobiota und Akazien · Mehr sehen »

Albert Thellung

Albert Thellung (* 12. Mai 1881 in Enge; † 26. Juni 1928 in Zürich) war ein Schweizer Botaniker.

Neu!!: Neobiota und Albert Thellung · Mehr sehen »

Allee-Effekt

Vom Allee-Effekt spricht man in der Populationsbiologie und Ökologie, wenn eine höhere Populationsgröße und/oder Dichte von Artgenossen einen positiven Einfluss auf die Fitness eines Individuums der entsprechenden Art hat.

Neu!!: Neobiota und Allee-Effekt · Mehr sehen »

Allergie

Als Allergie (‚die Fremdreaktion‘, aus ἄλλος állos ‚anders‘, ‚fremd‘, ‚eigenartig‘ und τὸ ἔργον to érgon ‚das Werk‘, ‚die Arbeit‘, ‚die Reaktion‘) wird eine überschießende krankhafte Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte normalerweise harmlose Umweltstoffe (Allergene) bezeichnet.

Neu!!: Neobiota und Allergie · Mehr sehen »

Anolis

Anolis, auch Saumfingerechsen, ist eine Gattung kleiner bis mittelgroßer baumbewohnender Echsen, die zu den Leguanartigen zählt.

Neu!!: Neobiota und Anolis · Mehr sehen »

Archäobiota

Archäobiota (aus dem Altgriechischen; wörtlich Alt-Lebewesen) ist die Bezeichnung für gebietsfremde bzw.

Neu!!: Neobiota und Archäobiota · Mehr sehen »

Archäophyt

Als Archäophyten (und de) bezeichnet man hemerochore Pflanzenarten, die vor 1492, als Christoph Kolumbus Amerika erreichte, aber noch in im weiteren Sinne historischer Zeit, durch direkten oder indirekten menschlichen Einfluss in ein neues Gebiet eingeführt wurden und sich dort selbständig ohne fremde Hilfe fortgepflanzt (etabliert) haben.

Neu!!: Neobiota und Archäophyt · Mehr sehen »

Argentinische Ameise

Die Argentinische Ameise (Linepithema humile) ist eine Art der Drüsenameisen (Dolichoderinae).

Neu!!: Neobiota und Argentinische Ameise · Mehr sehen »

Art (Biologie)

Knapp die Hälfte aller heute lebenden bekannten Arten sind Insekten Die Art, auch Spezies oder Species (abgekürzt oft spec., von ‚Art‘), ist die Grundeinheit der biologischen Systematik.

Neu!!: Neobiota und Art (Biologie) · Mehr sehen »

Avifauna

Als Avifauna wird die Gesamtheit aller in einer Region vorkommenden Vogelarten bezeichnet.

Neu!!: Neobiota und Avifauna · Mehr sehen »

Ökosystemdienstleistung

Der Begriff Ökosystemdienstleistung (abgekürzt ÖSD; engl. ecosystem service, abgekürzt ESS oder ES; dt. auch: Ökosystemleistung oder ökosystemare Dienstleistung) bezeichnet in der verbreitetsten Definition die „Nutzenstiftungen“ bzw.

Neu!!: Neobiota und Ökosystemdienstleistung · Mehr sehen »

Übernutzung

Unter Übernutzung versteht man die Nutzung von Ressourcen in einem Übermaß ohne Rücksicht auf die Folgewirkungen.

Neu!!: Neobiota und Übernutzung · Mehr sehen »

Überweidung

In stark überweideten Gebieten – hier Somalia – können nur noch Ziegen leben, die die Vegetation jedoch noch stärker schädigen Man spricht von Überweidung, wenn Tiere durch Verbiss und/oder Vertritt die krautige Pflanzendecke einer Weide oder eines Biotopes schneller bzw.

Neu!!: Neobiota und Überweidung · Mehr sehen »

Bahamaanolis

Der Bahamaanolis (Norops sagrei, Syn.: Anolis sagrei) ist eine Art aus der Gruppe der Leguanartigen.

Neu!!: Neobiota und Bahamaanolis · Mehr sehen »

Bernhard Kegel

Berliner Naturkundemuseum Bernhard Alexander Kegel (* 23. Dezember 1953 in Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Neobiota und Bernhard Kegel · Mehr sehen »

Biodiversität

Berliner Naturkundemuseum Biodiversität oder biologische Vielfalt bezeichnet gemäß der UN-Biodiversitätskonvention (Convention on Biological Diversity, CBD) „die Variabilität unter lebenden Organismen jeglicher Herkunft, darunter unter anderem Land-, Meeres- und sonstige aquatische Ökosysteme und die ökologischen Komplexe, zu denen sie gehören“.

Neu!!: Neobiota und Biodiversität · Mehr sehen »

Biogeochemie

Die Biogeochemie (altgriechisch βίος bios.

Neu!!: Neobiota und Biogeochemie · Mehr sehen »

Biologische Invasion

Nordamerikanische Waschbär zählt zu den Neozoen Als biologische Invasion bezeichnet man allgemein die durch den Menschen verursachte Ausbreitung einer invasiven Art in einem Gebiet.

Neu!!: Neobiota und Biologische Invasion · Mehr sehen »

Biologische Schädlingsbekämpfung

Unter biologischer Schädlingsbekämpfung versteht man die bewusste Einbringung von Viren oder Lebewesen durch den Menschen, um die Population bestimmter („schädlicher“) Tiere oder Pflanzen zu dezimieren (Schädlingsbekämpfung).

Neu!!: Neobiota und Biologische Schädlingsbekämpfung · Mehr sehen »

Biozönose

Eine Biozönose oder Biocoenose (und κοινός koinós ‚gemeinsam‘) ist eine Gemeinschaft von Organismen verschiedener Arten in einem abgrenzbaren Lebensraum (Biotop) bzw.

Neu!!: Neobiota und Biozönose · Mehr sehen »

Blaue Fichtenholzwespe

Die Blaue Fichtenholzwespe (Sirex noctilio) ist ein Hautflügler aus der Familie der Holzwespen (Siricidae).

Neu!!: Neobiota und Blaue Fichtenholzwespe · Mehr sehen »

Braune Nachtbaumnatter

Die Braune Nachtbaumnatter (Boiga irregularis) ist eine auf Neuguinea, den Salomonen, vielen Inseln des Südpazifiks sowie in Australien heimische Natter der Gattung Nachtbaumnattern (Boiga).

Neu!!: Neobiota und Braune Nachtbaumnatter · Mehr sehen »

Bundesamt für Naturschutz

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) ist eine deutsche Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Neu!!: Neobiota und Bundesamt für Naturschutz · Mehr sehen »

Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus

Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus Die seit 2018 als Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (abgekürzt BMNT) bezeichnete österreichische Verwaltungseinrichtung des Bundes ist vor allem zuständig für Agrarpolitik, Forstpolitik, Jagdwesen, Fischerei, Weinrecht, Wasserrecht, Energie, Tourismus sowie den Umwelt- und Tierschutz.

Neu!!: Neobiota und Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus · Mehr sehen »

Chile

Grey-Gletscher, Nationalpark Torres del Paine Vulkan Osorno, Región de los Lagos Río Blanco, Prov. Palena, Región de los Lagos Strand von Pichilemu, Región del Libertador General Bernardo O’Higgins Chile (Aussprache:, dt. auch), amtlich República de Chile, ist ein Staat im Südwesten Südamerikas, der den westlichen Rand des Südkegels (Cono Sur) des Kontinents bildet.

Neu!!: Neobiota und Chile · Mehr sehen »

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus, posthumes Porträt von Sebastiano del Piombo Unterschrift von Christoph Kolumbus Christoph Kolumbus (latinisiert Christophorus Columbus; * um 1451 in Genua, Republik Genua; † 20. Mai 1506 in Valladolid, Krone von Kastilien) war ein italienischer Seefahrer in kastilischen Diensten, der im Jahr 1492 Amerika entdeckte, als er eine Insel der Bahamas erreichte.

Neu!!: Neobiota und Christoph Kolumbus · Mehr sehen »

Container

Recycling-Container Ein Container (englisch:; deutsch:; von für „zusammenhalten“, „enthalten“) bezeichnet meist Großraum-Behälter zur Lagerung und zum Transport von Gütern.

Neu!!: Neobiota und Container · Mehr sehen »

Damhirsch

Der Damhirsch (Dama dama) ist ein mittelgroßer Hirsch.

Neu!!: Neobiota und Damhirsch · Mehr sehen »

Die Gartenkunst (Zeitschrift)

Die Gartenkunst ist eine Zeitschrift, die sich mit der Geschichte und der Denkmalpflege historischer Park-, Garten- und Grünanlagen befasst.

Neu!!: Neobiota und Die Gartenkunst (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Dumbarton Oaks

Das Landhaus Dumbarton Oaks Lageplan von Dumbarton Oaks Hestia voll der Gnaden''. Wandteppich aus dem 6. Jahrhundert (Ägypten). Dumbarton Oaks ist ein Landhaus des 19.

Neu!!: Neobiota und Dumbarton Oaks · Mehr sehen »

Entdeckung Amerikas 1492

Kolumbus landet auf Guanahani (zeitgenössischer Holzschnitt) Die Entdeckung Amerikas 1492 ist die Anlandung kastilischer Seefahrer unter Führung des genuesischstämmigen Cristoforo Colombo auf einer Insel der Bahamas – im Glauben, einen transatlantischen Seeweg nach Indien gefunden zu haben.

Neu!!: Neobiota und Entdeckung Amerikas 1492 · Mehr sehen »

Estrogene

Estrogene oder Östrogene (als „oestrus“-erzeugende Substanzen, d. h. ‚Verbindungen, die bei kastrierten Nagetieren Brunsterscheinungen hervorrufen‘, von, latinisiert oestrus „Stachel“, „Leidenschaft“), auch Follikelhormone genannt, sind die wichtigsten weiblichen Sexualhormone aus der Klasse der Steroidhormone.

Neu!!: Neobiota und Estrogene · Mehr sehen »

ETH Zürich

Hauptgebäude der ETH Zürich, von der Polyterrasse aus gesehen Das ''Polytechnikum'' (damals nur im linken Flügel) und die Universität (damals im rechten Flügel) auf einer Ansicht aus dem Jahr 1865 Ansicht des damaligen ETH- und Universitätsgebäudes um 1880, errichtet 1858–1864 durch Gottfried Semper, vor dem Beginn der Umbauten durch Gustav Gull 1915–1924 Gustav Gulls Kuppel ist heute zu einem Symbol für die ETH geworden Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, kurz ETH Zürich, ist eine technisch-naturwissenschaftliche universitäre Hochschule in Zürich.

Neu!!: Neobiota und ETH Zürich · Mehr sehen »

Eukalypten

Die Eukalypten (Eucalyptus), auch Blaugummibäume genannt, sind eine artenreiche Pflanzengattung in der Familie der Myrtengewächse (Myrtaceae).

Neu!!: Neobiota und Eukalypten · Mehr sehen »

Eutrophierung

Wolgamündung: Algenblüte durch hohe Düngerzufuhr (Satellitenaufnahme von 2003) Eutrophierung (von griech. εύτροφος eútrophos, ‚gut nährend‘) ist ein Terminus aus der Ökologie.

Neu!!: Neobiota und Eutrophierung · Mehr sehen »

Fasan

Der Fasan (Phasianus colchicus) ist eine Vogelart aus der Ordnung der Hühnervögel.

Neu!!: Neobiota und Fasan · Mehr sehen »

Flockenblumen

Die Flockenblumen (Centaurea) bilden eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Carduoideae innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Neu!!: Neobiota und Flockenblumen · Mehr sehen »

Forstwirtschaft

Forstarbeiten in Österreich Die Wald- oder Forstwirtschaft als Teil der Volkswirtschaft bedeutet das planmäßige Handeln des wirtschaftenden Menschen im Wald.

Neu!!: Neobiota und Forstwirtschaft · Mehr sehen »

Fortpflanzungsstrategie

Die Überlebenskurve für fünf unterschiedliche Lebewesen mit unterschiedlicher Fortpflanzungsstrategie. In den ökologischen Forschungsgebieten Populationsdynamik und Demökologie werden zwei grundlegende Fortpflanzungsstrategien (oder Reproduktionsstrategien) bei Besiedelung eines Biotops unterschieden, die als r-Strategie und K-Strategie bezeichnet werden.

Neu!!: Neobiota und Fortpflanzungsstrategie · Mehr sehen »

Fred Pearce

Fred Pearce (* 30. Dezember 1951 in Großbritannien) ist ein britischer Autor und Journalist.

Neu!!: Neobiota und Fred Pearce · Mehr sehen »

Fremdenfeindlichkeit

Fremdenfeindlichkeit (bildungssprachlich Xenophobie „Fremdenangst“, von ξένος xénos „Fremder“ und φοβία phobía „Angst“, „Furcht“) ist eine Einstellung, die Menschen aus einem anderen Kulturkreis, aus einem anderen Volk, aus einer anderen Region oder aus einer anderen Gemeinde aggressiv ablehnt.

Neu!!: Neobiota und Fremdenfeindlichkeit · Mehr sehen »

Galapagosinseln

Die Galapagosinseln (offiziell Archipiélago de Colón ‚Kolumbusarchipel‘) sind ein Archipel im östlichen Pazifischen Ozean.

Neu!!: Neobiota und Galapagosinseln · Mehr sehen »

Galápagos-Reisratten

Die Galápagos-Reisratten (Nesoryzomys) sind eine auf den Galápagos-Inseln lebende Nagetiergattung aus der Gruppe der Neuweltmäuse.

Neu!!: Neobiota und Galápagos-Reisratten · Mehr sehen »

Gelbe Spinnerameise

Gelbe Spinnerameisen auf Hawaii Die Gelbe Spinnerameise (Anoplolepis gracilipes) ist eine Ameisenart, die unbeabsichtigt im Norden Australiens (erstmals 1978 im Regenwald der Atherton Tablelands), auf der Weihnachtsinsel im Indischen Ozean und in anderen tropischen Lebensräumen weltweit eingeführt wurde.

Neu!!: Neobiota und Gelbe Spinnerameise · Mehr sehen »

Genotyp

Der Genotyp (génos „Gattung, Geschlecht“ und τύπος týpos „Gestalt, Abbild, Muster“) ist die Gesamtheit der Gene eines OrganismusKatharina Munk, Dieter Jahn: Genetik. Georg Thieme Verlag, 2010, ISBN 978-3-131-44871-2, S. 254.

Neu!!: Neobiota und Genotyp · Mehr sehen »

Genpool

Der Genpool bezeichnet die Gesamtheit aller Genvariationen (Allele) einer Population und ist ein Begriff der Populationsgenetik.

Neu!!: Neobiota und Genpool · Mehr sehen »

Gentechnisch veränderter Organismus

3274430. „Gendoping“ im Labor:Bei der rechten Maus wurde das für Myostatin codierende ''Mstn''-Gen abgeschaltet. Myostatin hemmt das Muskelwachstum. Durch das fehlende Myostatin ist die Muskelmasse der transgenen rechten Maus um den Faktor vier höher als bei dem Wildtyp (links) Gentechnisch veränderte Organismen (GVO), auch gentechnisch modifizierte Organismen, (GMO), seltener genetically engineered organism (GEO), sind Organismen, deren Erbanlagen mittels gentechnischer Methoden (z. B. durch Transgenetik) gezielt verändert worden sind.

Neu!!: Neobiota und Gentechnisch veränderter Organismus · Mehr sehen »

Gewöhnliche Rosskastanie

Gewöhnliche Rosskastanie (''Aesculus hippocastanum''), Illustration Knospe im Februar Blüten Junges Blatt der Rosskastanie Samen mit und ohne Kapseln Keimender Samen Die Gewöhnliche Rosskastanie (Aesculus hippocastanum), auch Gemeine Rosskastanie oder Weiße Rosskastanie genannt, ist eine auf dem Balkan heimische, in Mitteleuropa verbreitet angepflanzte Art der Gattung Rosskastanien (Aesculus).

Neu!!: Neobiota und Gewöhnliche Rosskastanie · Mehr sehen »

Globale Erwärmung

Globaler Temperaturindex Oberflächentemperaturen Land und See 1880–2017 relativ zum Mittelwert von 1951–1980 Veränderung der Oberflächentemperaturen 2000–2009 (oben) und 1970–1979 (unten), bezogen auf die Durchschnittstemperaturen von 1951 bis 1980 Als globale Erwärmung bezeichnet man den Anstieg der Durchschnittstemperatur der erdnahen Atmosphäre und der Meere seit der Industrialisierung in den letzten 150 Jahren.

Neu!!: Neobiota und Globale Erwärmung · Mehr sehen »

Globalisierung

Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang, dass internationale Verflechtungen in vielen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation) zunehmen, und zwar zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten.

Neu!!: Neobiota und Globalisierung · Mehr sehen »

Griechische Sprache

Die griechische Sprache (bzw. att. ἑλληνικὴ γλῶττα hellēnikḕ glṓtta) ist eine indogermanische Sprache mit einer Schrifttradition, die sich über einen Zeitraum von 3400 Jahren erstreckt.

Neu!!: Neobiota und Griechische Sprache · Mehr sehen »

Guam

Guam (in der Lokalsprache Chamorro Guåhån geschrieben) ist die größte und südlichste Insel des Marianen-Archipels im westpazifischen Ozean.

Neu!!: Neobiota und Guam · Mehr sehen »

Guano

Guano-Nest des Guanotölpels (''Sula variegata'') auf der peruanischen Insel La Vieja vor der Halbinsel Paracas Insel Ichaboe: Verladen von Guano auf Schiffe, 1844 Guano auf den Chincha-Inseln, Peru. 21. Februar 1863 Möwe beim Abkoten Der Guano ist ein feinkörniges Gemenge von verschiedenen Phosphaten wie den Calciumhydrogenphosphaten Brushit und Monetit, dem Calciumphosphat Whitlockit sowie verschiedenen Apatiten und Nitraten und organischen Verbindungen.

Neu!!: Neobiota und Guano · Mehr sehen »

Hantaviren

Die Familie Hantaviridae aus der Ordnung der Bunyavirales umfasst unter anderem die humanpathogenen Arten Hantaan-Virus (HTNV), Puumala-Virus (PUUV), Dobrava-Belgrad-Virus (DOBV), Seoul-Virus (SEOV), Korea-Fieber-Virus, Sin-Nombre-Virus (SNV) und Andes-Virus (ANDV).

Neu!!: Neobiota und Hantaviren · Mehr sehen »

Hasenartige

Die Hasenartigen, Hasentiere oder wissenschaftlich Lagomorpha (altgr. λᾰγῶς lagôs „Hase“ und μορφή morphḗ „Form“) sind eine zur Überordnung der Euarchontoglires gezählte Ordnung der höheren Säugetiere.

Neu!!: Neobiota und Hasenartige · Mehr sehen »

Hausratte

Die Hausratte (Rattus rattus), auch Dachratte genannt, ist ein zur Unterfamilie der Altweltmäuse (Murinae) zählendes Nagetier (Rodentia).

Neu!!: Neobiota und Hausratte · Mehr sehen »

Hemizygotie

Als Hemizygotie wird in der Biologie, im Besonderen in der Genetik der Zustand bezeichnet, bei dem nur ein Allel eines Gens im sonst zweifach vorhandenen (diploiden) Chromosomensatz vorkommt.

Neu!!: Neobiota und Hemizygotie · Mehr sehen »

Hirschmaus

Die (Eigentliche) Hirschmaus (Peromyscus maniculatus) ist eine in Nord- und Mittelamerika lebende Art der Neuweltmäuse.

Neu!!: Neobiota und Hirschmaus · Mehr sehen »

Homozygotie

Homozygotie (von) ist ein Begriff aus dem Fachgebiet der Genetik und bedeutet Reinerbigkeit.

Neu!!: Neobiota und Homozygotie · Mehr sehen »

Honigtau

Gemeinen Fichte Honigtau ist ein zuckerhaltiges Ausscheidungsprodukt verschiedener Schnabelkerfe (Hemiptera), vor allem der Blattläuse (Aphidina), Schildläuse (Coccina), Blattflöhe (Psyllina) und Mottenschildläuse (Aleyrodina) sowie verschiedener Zikaden (Auchenorrhyncha).

Neu!!: Neobiota und Honigtau · Mehr sehen »

Hybride

''Cymbidium'' Doris, ein Orchideengrex, entstanden als Hybride aus ''Cymbidium insigne'' und ''Cymbidium tracyanum'' Eine Hybride (auch der Hybride, der Hybrid) ist in der Biologie ein Individuum, das aus einer Kreuzung zwischen verschiedenen Gattungen, Arten, Unterarten, Rassen oder Zuchtlinien hervorgegangen ist.

Neu!!: Neobiota und Hybride · Mehr sehen »

Isla Grande de Tierra del Fuego

Die Isla Grande de Tierra del Fuego (spanisch für „Große Feuerland-Insel“) ist die Hauptinsel des Feuerland-Archipels, von welchem sie über die Hälfte der Fläche einnimmt.

Neu!!: Neobiota und Isla Grande de Tierra del Fuego · Mehr sehen »

IUCN

Die IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources; deutsch „Internationale Union zur Bewahrung der Natur und natürlicher Ressourcen“), auch Weltnaturschutzunion, ist eine internationale Nichtregierungsorganisation und Dachverband zahlreicher internationaler Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen.

Neu!!: Neobiota und IUCN · Mehr sehen »

Journal of Ecology

Das Journal of Ecology ist eine englischsprachige Fachzeitschrift für Ökologie, herausgegeben von der British Ecological Society.

Neu!!: Neobiota und Journal of Ecology · Mehr sehen »

Judasziege

Unter einer Judasziege versteht man eine mit einem Peilsender ausgestattete Ziege, die zum Aufspüren verwilderter Ziegen verwendet wird.

Neu!!: Neobiota und Judasziege · Mehr sehen »

Kamele in Australien

Dromedar in New South Wales in Australien Die Kamele in Australien wurden im 19.

Neu!!: Neobiota und Kamele in Australien · Mehr sehen »

Kiefern

Die Kiefern, Föhren oder Forlen (Pinus) bilden eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen (Pinophyta) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Neobiota und Kiefern · Mehr sehen »

Klima

Eisklima Das Klima ist der statistische Durchschnitt aller meteorologisch regelmäßig wiederkehrender Zustände und Vorgänge der Erdatmosphäre an einem Ort und umfasst Zeiträume von mindestens 30 Jahren.

Neu!!: Neobiota und Klima · Mehr sehen »

Kognition

Kognition ist die von einem verhaltenssteuernden System ausgeführte Umgestaltung von Informationen.

Neu!!: Neobiota und Kognition · Mehr sehen »

Kommensalismus

Der Ausdruck Kommensalismus (lat. commensalis ‚Tischgenosse‘) wird für eine Form der Interaktion zwischen Individuen verschiedener Arten verwendet, die für Angehörige der einen Art positiv, für diejenige der anderen Art neutral ist.

Neu!!: Neobiota und Kommensalismus · Mehr sehen »

Konkurrenz (Ökologie)

Wenn Lebewesen die gleiche begrenzte Ressource nutzen und sich dadurch wechselseitig beeinträchtigen, stehen sie zueinander in Konkurrenz.

Neu!!: Neobiota und Konkurrenz (Ökologie) · Mehr sehen »

Konkurrenzausschlussprinzip

Das Konkurrenzausschlussprinzip ist ein von Georgi Franzewitsch Gause entwickelter Begriff der Theoretischen Biologie, der in der Ökologie und Evolutionsbiologie Anwendung findet.

Neu!!: Neobiota und Konkurrenzausschlussprinzip · Mehr sehen »

Liste der Neophyten in Deutschland

Neophyten (griechisch: neos.

Neu!!: Neobiota und Liste der Neophyten in Deutschland · Mehr sehen »

Liste der Neozoen in Deutschland

Die Liste der Neozoen in Deutschland listet Neozoen die sich in Deutschland etabliert haben.

Neu!!: Neobiota und Liste der Neozoen in Deutschland · Mehr sehen »

Macquarieinsel

Die Macquarieinsel (oder kurz Macca) ist eine zum australischen Bundesstaat Tasmanien gehörende Insel im südlichen Pazifischen Ozean, benannt nach Lachlan Macquarie, einem der frühen Gouverneure von New South Wales.

Neu!!: Neobiota und Macquarieinsel · Mehr sehen »

Nahrungskette

Eine Nahrungskette ist ein Modell für die linearen energetischen und stofflichen Beziehungen zwischen verschiedenen Arten von Lebewesen, wobei jede Art Nahrungsgrundlage einer anderen Art ist, ausgenommen die Art am Ende der Nahrungskette.

Neu!!: Neobiota und Nahrungskette · Mehr sehen »

Nature

Nature: a weekly journal of science ist eine wöchentlich erscheinende, englischsprachige Fachzeitschrift mit Themen aus verschiedenen, vorwiegend naturwissenschaftlichen Disziplinen.

Neu!!: Neobiota und Nature · Mehr sehen »

Neolithische Revolution

Neolithische Revolution bezeichnet das erstmalige Aufkommen erzeugender (produzierender) Wirtschaftsweisen (Ackerbau, Viehzucht), der Vorratshaltung und der Sesshaftigkeit in der Geschichte der Menschheit.

Neu!!: Neobiota und Neolithische Revolution · Mehr sehen »

Neomycet

Als Neomycet bezeichnet man einen Pilz, der mit direkter oder indirekter menschlicher Unterstützung nach 1492 in ein Gebiet gelangte, in dem er zuvor nicht heimisch war oder der dort unter anthropogenem Einfluss entstanden ist.

Neu!!: Neobiota und Neomycet · Mehr sehen »

Neophyt (Begriffsklärung)

Neophyt bezeichnet.

Neu!!: Neobiota und Neophyt (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Neozoon (Künstlergruppe)

fur coat recycling, Paris 2010 Neozoon ist ein 2009 gegründetes anonymes Künstlerinnenkollektiv, das sich mit dem Mensch-Tier-Verhältnis beschäftigt.

Neu!!: Neobiota und Neozoon (Künstlergruppe) · Mehr sehen »

Nordamerikanischer Ochsenfrosch

Der Nordamerikanische Ochsenfrosch (Rana catesbeiana, Syn.: Lithobates catesbeianus), auch Amerikanischer Ochsenfrosch genannt, ist eine ursprünglich nordamerikanische Amphibienart aus der Familie der Echten Frösche.

Neu!!: Neobiota und Nordamerikanischer Ochsenfrosch · Mehr sehen »

Ontogenese

Unter Ontogenese oder Ontogenie (Kompositum aus on ‚das Seiende‘ und) wird die Entwicklung eines Einzelwesens bzw.

Neu!!: Neobiota und Ontogenese · Mehr sehen »

Pathogenität

BSL-3 Pathogenität (retronymes Kofferwort aus griech. pathos „Leiden, Krankheit“ und genesis „Erzeugung, Geburt“, vgl. -genese) ist die grundsätzliche Fähigkeit von infektiösen Organismen oder Toxinen, einen bestimmten Organismus krank zu machen, auch wenn nicht jede Infektion zu einer Krankheit führt (inapparente bzw. asymptomatische Infektion).

Neu!!: Neobiota und Pathogenität · Mehr sehen »

Pestizid

Tunnelspritzgerät in einem Weingarten bei der Ausbringung eines Pflanzenschutzmittels. Tunnelspritzvorrichtungen reduzieren die Spritzbrühenverluste mit Hilfe der tunnelförmigen Umhüllung des Rebstockes (mit Rückführung der aufgefangenen Spritzflüssigkeit). Pestizide (von ‚Geißel‘, ‚Seuche‘ und lat. caedere ‚töten‘) ist eine aus dem englischen Sprachgebrauch übernommene Bezeichnung für chemische Substanzen, mit der als lästig oder schädlich angesehene Lebewesen getötet, vertrieben oder in Keimung, Wachstum oder Vermehrung gehemmt werden können.

Neu!!: Neobiota und Pestizid · Mehr sehen »

Pflanzenfresser

Äsen Pflanzenfresser sind als Primärkonsumenten eine der Gruppen, in die die Ökologie die Konsumenten einteilt.

Neu!!: Neobiota und Pflanzenfresser · Mehr sehen »

Phänotyp

Der Phänotyp (phaíno „ich erscheine“ und τύπος týpos „Gestalt“) oder das Erscheinungsbild ist in der Genetik die Menge aller Merkmale eines Organismus.

Neu!!: Neobiota und Phänotyp · Mehr sehen »

Phosphor

Phosphor (von, vom Leuchten des weißen Phosphors bei der Reaktion mit Sauerstoff) ist ein chemisches Element mit dem Symbol P und der Ordnungszahl 15.

Neu!!: Neobiota und Phosphor · Mehr sehen »

Photosynthese

Bei den Landpflanzen findet Photosynthese in den Chloroplasten statt, hier in der Blattspreite des Laubmooses ''Plagiomnium affine''. Die Photosynthese (altgriechisch φῶς phōs „Licht“ und σύνθεσις sýnthesis „Zusammensetzung“, auch Fotosynthese geschrieben) ist ein physiologischer Prozess zur Erzeugung von energiereichen Biomolekülen aus energieärmeren Stoffen mithilfe von Lichtenergie.

Neu!!: Neobiota und Photosynthese · Mehr sehen »

Physiologie

Die Physiologie (und de, ‚Vernunft‘ bzw. de) ist die Lehre von den normalen Lebensvorgängen in den Zellen, Geweben und Organen aller Lebewesen; sie bezieht das Zusammenwirken aller physikalischen, chemischen und biochemischen Vorgänge im gesamten Organismus in ihre Betrachtung ein.

Neu!!: Neobiota und Physiologie · Mehr sehen »

Phytoplankton

Phytoplankton (phytón „Pflanze“; πλαγκτόν planktón; wörtlich: „Pflanzen-Plankton“) bezeichnet photoautotrophes Plankton, vor allem bestehend aus Kieselalgen (Bacillariophyta), Grünalgen, Goldalgen, Dinoflagellaten und Cyanobakterien (Blaualgen).

Neu!!: Neobiota und Phytoplankton · Mehr sehen »

Pilze

Totentrompete (''Craterellus cornucopioides'') Laubholzhörnling (''Calocera cornea'') Die Pilze (Fungi) sind in einer heute noch gebräuchlichen, aber veralteten Klassifikation das dritte große Reich eukaryotischer Lebewesen neben den Tieren (Animalia) und den Pflanzen (Plantae).

Neu!!: Neobiota und Pilze · Mehr sehen »

Polymerase-Kettenreaktion

Die Polymerase-Kettenreaktion ist eine Methode, um die Erbsubstanz DNS in vitro zu vervielfältigen.

Neu!!: Neobiota und Polymerase-Kettenreaktion · Mehr sehen »

Prädator

Kalifornischen Feldmaus (''Microtus californicus'') Prädator (lat. praedatio Beutemachen, Plündern, Rauben) bezeichnet in der Biologie, in allgemeiner Form, einen Organismus, der einen anderen zum Zweck der Nahrungsaufnahme nutzt und dabei meist tötetRobert J. Taylor: Predation (.

Neu!!: Neobiota und Prädator · Mehr sehen »

Prävention

Prävention („zuvorkommen“ ‚ „verhüten“) bezeichnet Maßnahmen zur Abwendung von unerwünschten Ereignissen oder Zuständen, die mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eintreffen könnten, wenn nichts getan würde.

Neu!!: Neobiota und Prävention · Mehr sehen »

Primer

Als Primer (Pl.: die Primer; IPA) wird in der Molekularbiologie ein Oligonukleotid bezeichnet, das als Startpunkt für DNA-replizierende Enzyme wie die DNA-Polymerase dient.

Neu!!: Neobiota und Primer · Mehr sehen »

Proceedings of the National Academy of Sciences

Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America, kurz Proc.

Neu!!: Neobiota und Proceedings of the National Academy of Sciences · Mehr sehen »

Ragnar Kinzelbach

Ragnar Kinzelbach (* 12. April 1941 in Germersheim) ist Professor emeritus für Biologie und Ökologie an der Universität Rostock.

Neu!!: Neobiota und Ragnar Kinzelbach · Mehr sehen »

Regenwürmer

Ein Regenwurm im humosen Oberboden Die Regenwürmer (Lumbricidae) sind im Erdboden lebende, gegliederte Würmer aus der Ordnung der Wenigborster (Oligochaeta).

Neu!!: Neobiota und Regenwürmer · Mehr sehen »

Rosskastanienminiermotte

Die Rosskastanienminiermotte (Cameraria ohridella), auch Balkan-Miniermotte genannt, ist ein Kleinschmetterling aus der Familie der Miniermotten (Gracillariidae).

Neu!!: Neobiota und Rosskastanienminiermotte · Mehr sehen »

Rotfuchs

Der Rotfuchs (Vulpes vulpes) ist der einzige mitteleuropäische Vertreter der Füchse und wird daher meistens als „der Fuchs“ bezeichnet.

Neu!!: Neobiota und Rotfuchs · Mehr sehen »

Rotkehlanolis

Der Rotkehlanolis (Anolis carolinensis), auch Amerikanisches Chamäleon oder Grüner Anolis genannt, ist eine in den subtropischen Laubwäldern der USA und der Karibik beheimatete Echse der Gattung Anolis.

Neu!!: Neobiota und Rotkehlanolis · Mehr sehen »

Salinität

Als Salinität (von) bezeichnet man (vereinfachend) den Salzgehalt eines Gewässers, Wasserkörpers bzw.

Neu!!: Neobiota und Salinität · Mehr sehen »

San Salvador (Galapagos)

San Salvador (dt. Heiliger Erlöser) oder Santiago bzw.

Neu!!: Neobiota und San Salvador (Galapagos) · Mehr sehen »

Schwarze Liste invasiver Arten

Die Schwarze Liste invasiver Arten (auch Warnlisten) bezeichnet umgangssprachlich Projekte zu Neobiota in verschiedenen Ländern.

Neu!!: Neobiota und Schwarze Liste invasiver Arten · Mehr sehen »

Selektionsdruck

Selektionsdruck bezeichnet die Einwirkung (den „Druck“) eines Selektionsfaktors auf eine Population von Lebewesen.

Neu!!: Neobiota und Selektionsdruck · Mehr sehen »

Seychellen

Die Republik Seychellen, auch nur die Seychellen (früher auch Seschellen geschrieben; Seychellenkreol Sesel; frz. Seychelles, veraltet Séchelles geschrieben; engl. Seychelles) ist ein Inselstaat im Indischen Ozean.

Neu!!: Neobiota und Seychellen · Mehr sehen »

Singular

Der Singular (‚Einzahl‘, abgeleitet von singulus ‚einzeln‘; Abkürzungen Sing., Sg.) ist ein anderer Ausdruck für Einzahl.

Neu!!: Neobiota und Singular · Mehr sehen »

Stechmücken

Stechmücken (Culicidae) sind eine Familie von Insekten innerhalb der Ordnung der Zweiflügler.

Neu!!: Neobiota und Stechmücken · Mehr sehen »

Sterile-Insekten-Technik

Die Technik wurde erstmals gegen die Neuwelt-Schraubenwurmfliege (''Cochliomyia hominivorax'') angewandt. Sterile-Insekten-Technik (englisch sterile insect technology, SIT), auch Autozidmethode oder Selbstvernichtungsverfahren genannt, ist eine Methode, um Populationen von Schadinsekten mittels einer großen Anzahl steriler Individuen zu dezimieren oder auszurotten.

Neu!!: Neobiota und Sterile-Insekten-Technik · Mehr sehen »

Stickstoff

Stickstoff ist ein chemisches Element mit der Ordnungszahl 7 und dem Elementsymbol N. Es leitet sich von der lateinischen Bezeichnung nitrogenium ab (von altgriech. νίτρον nitron „Laugensalz“ und γένος genos „Herkunft“).

Neu!!: Neobiota und Stickstoff · Mehr sehen »

Stickstoffkreislauf

Grafische Darstellung des Stickstoffkreislaufs Der Stickstoffkreislauf oder Stickstoffzyklus ist die stetige Wanderung und biogeochemische Umsetzung des Bioelementes Stickstoff in der Erdatmosphäre, in Gewässern, in Böden und in Biomasse.

Neu!!: Neobiota und Stickstoffkreislauf · Mehr sehen »

Streu (Ökologie)

Zersetzung Streu ist der Bestandsabfall der Vegetation, der weitgehend unzersetzt der Bodenoberfläche aufliegt und dort die Streuschicht bildet.

Neu!!: Neobiota und Streu (Ökologie) · Mehr sehen »

Sukzession (Biologie)

Unter Sukzession („nachrücken“, „nachfolgen“) versteht man in der Ökologie und Botanik die (auf natürlichen Faktoren beruhende) zeitliche Abfolge von Pflanzen-, Tier- oder Pilzgesellschaften (Biozönose) an einem Standort.

Neu!!: Neobiota und Sukzession (Biologie) · Mehr sehen »

Symbiose

Falscher Clownfisch (''Amphiprion ocellaris'') und Prachtanemone (''Heteractis magnifica'') Symbiose (von sowie)Wilhelm Gemoll: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. München/Wien 1965.

Neu!!: Neobiota und Symbiose · Mehr sehen »

Taxon

Taxon (das, Pl.: Taxa; von táxis, (An-)Ordnung, Rang) bezeichnet in der Systematik der Biologie eine Einheit, der entsprechend bestimmter Kriterien eine Gruppe von Lebewesen zugeordnet wird.

Neu!!: Neobiota und Taxon · Mehr sehen »

Türkentaube

Die Türkentaube (Streptopelia decaocto) ist eine Vogelart aus der Familie der Tauben (Columbidae).

Neu!!: Neobiota und Türkentaube · Mehr sehen »

Terminologie

Der Ausdruck Terminologie ist mehrdeutig.

Neu!!: Neobiota und Terminologie · Mehr sehen »

Trophische Kaskade

Unter einer trophischen Kaskade versteht man eine über die Nahrungskette vermittelte Veränderung der Produktion eines Ökosystems durch den Einfluss von Räubern (Prädatoren) auf Pflanzenfresser.

Neu!!: Neobiota und Trophische Kaskade · Mehr sehen »

Umweltbundesamt (Deutschland)

Das Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau, Aufnahme von 2011 Innenansicht des Gebäudes in Dessau, 2005 Das deutsche Umweltbundesamt (UBA) ist die zentrale Umweltbehörde der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Neobiota und Umweltbundesamt (Deutschland) · Mehr sehen »

Vektor (Biologie)

Ein Vektor (lat. vector „Reisender“, „Träger“) oder Krankheitsüberträger ist in der Biologie und der Medizin ganz allgemein ein Überträger von Krankheitserregern, die Infektionskrankheiten auslösen.

Neu!!: Neobiota und Vektor (Biologie) · Mehr sehen »

Versteppung

Versteppung ist die, negativ konnotierte, Veränderung einer Landschaft hin zu einer Steppe oder steppenartigen Landschaft, dann als "Kultursteppe" bezeichnet, durch wasserbauliche Maßnahmen mit Absenkung des Grundwasserspiegels oder auch die Beseitigung von Bäumen, Gehölzen oder Hecken mit daraus folgender Vereinheitlichung des Landschaftsbilds.

Neu!!: Neobiota und Versteppung · Mehr sehen »

Verursachungsgerechtigkeit

Die synonymen Begriffe Verursachungsgerechtigkeit und Kostenwahrheit beschreiben einen Zustand in der Volkswirtschaftslehre, in dem nach dem Verursachungsprinzip alle Kosten, die infolge eines Tuns oder Unterlassens entstehen, von den Verursachern getragen werden.

Neu!!: Neobiota und Verursachungsgerechtigkeit · Mehr sehen »

Wanderratte

Die Wanderratte (Rattus norvegicus) ist ein Nagetier (Rodentia) aus der Familie der Langschwanzmäuse.

Neu!!: Neobiota und Wanderratte · Mehr sehen »

Wasserbüffel

Der Wasserbüffel (Bubalus arnee) gehört zu den Rindern (Bovinae) und ist die am weitesten verbreitete und bekannteste Art der Asiatischen Büffel (Bubalus).

Neu!!: Neobiota und Wasserbüffel · Mehr sehen »

Weihnachtsinsel (Australien)

Die Weihnachtsinsel (ist eine 135 km² große, politisch zu Australien gehörende Insel im Indischen Ozean.

Neu!!: Neobiota und Weihnachtsinsel (Australien) · Mehr sehen »

Weihnachtsinsel-Krabbe

Die Weihnachtsinsel-Krabbe (Gecarcoidea natalis), auch Rote Landkrabbe genannt, ist eine von rund 20 beschriebenen Arten der Landkrabben.

Neu!!: Neobiota und Weihnachtsinsel-Krabbe · Mehr sehen »

Weltwirtschaft

Die Weltwirtschaft ist die Gesamtheit der Wirtschaftsbeziehungen der Welt, die alle staatlichen Volkswirtschaften umfasst.

Neu!!: Neobiota und Weltwirtschaft · Mehr sehen »

Wild

gefegtem Geweih Wild (ahd. wildi ‚ungezähmt‘, ‚verirrt‘) ist ein Sammelbegriff für die im Zusammenhang mit Jagd relevanten Säugetiere und Vögel.

Neu!!: Neobiota und Wild · Mehr sehen »

Wildkaninchen

Das Wildkaninchen (Oryctolagus cuniculus) ist die einzige Art in der Gattung Oryctolagus innerhalb der Familie der Hasen (Leporidae).

Neu!!: Neobiota und Wildkaninchen · Mehr sehen »

Zoologie

Die Zoologie („Tier“, „lebendes Wesen“ und λόγος, „Wort, Satz, Rede“, auch „Vernunft“ (lat. ratio): die Lehre von den formalen Regeln des gültigen Schließens.), im weitesten auch Tierkunde, ist die Disziplin der Biologie, deren Forschungsgegenstand die Tiere (Animalia), insbesondere die Vielzelligen Tiere (Metazoa) sind.

Neu!!: Neobiota und Zoologie · Mehr sehen »

Zoonose

Zoonosen (von altgriechisch ζῶον zōon „Tier“ und νόσος nósos „Krankheit“) sind von Tier zu Mensch und von Mensch zu Tier übertragbare Infektionskrankheiten, die bei Wirbeltieren natürlicherweise vorkommen.

Neu!!: Neobiota und Zoonose · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Faunaverfälschung, Faunenverfälschung, Neobiont, Neobiot, Neophyt, Neophyten, Neozoa, Neozoen, Neozoon.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »