Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

N’Guigmi

Index N’Guigmi

N’Guigmi (auch: Nguigmi) ist eine Stadtgemeinde und der Hauptort des gleichnamigen Departements N’Guigmi in Niger.

47 Beziehungen: Abdou Labo, Agropastoralismus, Araber, Bilma, Bistum Maradi, Boko Haram, Bosso, Boulama Manga, Diffa, Dixon Denham, Dschihadismus, Frankreich, Front démocratique pour le renouveau, Fulbe, Gerhard Rohlfs (Afrikaforscher), Gustav Nachtigal, Hugh Clapperton, Jemen, Kabléwa, Kanembu (Volk), Kanuri (Sprache), Kapitalentwicklungsfonds der Vereinten Nationen, Kousséri, Maïné-Soroa, Mayahi, Mission Foureau-Lamy, Mohamed Bazoum, N1 (Niger), N’Gourti, N’Guigmi (Departement), Niamey, Niger, Nigeria, Rallye Dakar, Römisch-katholische Kirche, Regenfeldbau, Reich Kanem, Sahelzone, Transsaharahandel, Tschad, Tschadsee, Tuareg, Tubu, UN-Nothilfekoordinator, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland, Verwaltungsgliederung Nigers, Zivilgerichtsbarkeit.

Abdou Labo

Abdou Labo (* 1950 in N’Guigmi) ist ein nigrischer Politiker.

Neu!!: N’Guigmi und Abdou Labo · Mehr sehen »

Agropastoralismus

Agropastoralisten mit ihren Rindern im Süd-Sudan Austritt eines Qanat- oder Foggara-Bewässerungssystems Die ostafrikanischen Massai sind seit Jahrhunderten Viehzüchter und Feldbauern Agropastoralismus (aus lat. ager.

Neu!!: N’Guigmi und Agropastoralismus · Mehr sehen »

Araber

Die Araber sind eine semitischsprachige Ethnie auf der Arabischen Halbinsel und in Nordafrika, die überwiegend in den arabischen Ländern beheimatet ist.

Neu!!: N’Guigmi und Araber · Mehr sehen »

Bilma

Bilma (auf Tuareg Bălma) ist eine Stadtgemeinde und der Hauptort des gleichnamigen Departements Bilma in Niger.

Neu!!: N’Guigmi und Bilma · Mehr sehen »

Bistum Maradi

Das römisch-katholische Bistum Maradi (lat.: Dioecesis Maradensis) umfasst die Regionen Agadez, Diffa, Maradi, Tahoua und Zinder der Republik Niger.

Neu!!: N’Guigmi und Bistum Maradi · Mehr sehen »

Boko Haram

Boko Haram ist eine islamistische terroristische Gruppierung im Norden Nigerias, die auch in den Anrainerstaaten Tschad, Niger und Kamerun aktiv ist.

Neu!!: N’Guigmi und Boko Haram · Mehr sehen »

Bosso

Bosso (auch: Boso) ist eine Landgemeinde und der Hauptort des gleichnamigen Departements Bosso in Niger.

Neu!!: N’Guigmi und Bosso · Mehr sehen »

Boulama Manga

Mahamane Ouadaï Boulama Manga (* 12. April 1940 in N’Guigmi) ist ein nigrischer Offizier und Politiker.

Neu!!: N’Guigmi und Boulama Manga · Mehr sehen »

Diffa

Diffa ist die Hauptstadt der gleichnamigen Region Diffa in Niger.

Neu!!: N’Guigmi und Diffa · Mehr sehen »

Dixon Denham

Dixon Denham (* 1. Januar 1786 in London; † 8. Mai 1828 in Freetown) war ein britischer Afrikaforscher und Statthalter von Sierra Leone.

Neu!!: N’Guigmi und Dixon Denham · Mehr sehen »

Dschihadismus

Von Gruppierungen auf der ganzen Welt verwendete „Flagge des Dschihad“ mit der Schahāda Der Dschihadismus (häufiger, in Anlehnung an die Schreibweise im Englischen: Jihadismus) ist eine uneinheitliche militante extremistische Strömung des sunnitischen Islamismus in seiner salafistischen Ausprägung.

Neu!!: N’Guigmi und Dschihadismus · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: N’Guigmi und Frankreich · Mehr sehen »

Front démocratique pour le renouveau

Der Front démocratique pour le renouveau (FDR, dt. „Demokratische Front für die Erneuerung“) war eine im Osten der Republik Niger aktive paramilitärische Organisation.

Neu!!: N’Guigmi und Front démocratique pour le renouveau · Mehr sehen »

Fulbe

Fulani-Frauen mit traditionellen Gesichtszeichnungen Die Fulbe, auch unter ihrem englischen Namen Fula, Fulla, Fullah oder Fulani, ihrem französischen Namen Peul, Peulh oder als Felatta bekannt, sind in großen Teilen Westafrikas ein ursprünglich nomadisierendes Hirtenvolk, das heute überwiegend sesshaft ist.

Neu!!: N’Guigmi und Fulbe · Mehr sehen »

Gerhard Rohlfs (Afrikaforscher)

Gerhard Rohlfs Gerhard Rohlfs, um 1863. Friedrich Gerhard Rohlfs (* 14. April 1831 in Vegesack, Freie Stadt Bremen; † 2. Juni 1896 in Rüngsdorf, Landkreis Bonn) war ein deutscher Afrikareisender und Schriftsteller.

Neu!!: N’Guigmi und Gerhard Rohlfs (Afrikaforscher) · Mehr sehen »

Gustav Nachtigal

Gustav Nachtigal (* 23. Februar 1834 in Eichstedt (Altmark); † 20. April 1885 vor der Küste Westafrikas) war ein deutscher Afrikaforscher.

Neu!!: N’Guigmi und Gustav Nachtigal · Mehr sehen »

Hugh Clapperton

Hugh Clapperton Hugh Clapperton (* 1788 bei Annan in der Grafschaft Dumfries/Schottland; † 13. April 1827 bei Sokoto (Nigeria)) war ein schottischer Afrikaforscher.

Neu!!: N’Guigmi und Hugh Clapperton · Mehr sehen »

Jemen

Die Republik Jemen ist ein Staat in Vorderasien, im Süden der Arabischen Halbinsel.

Neu!!: N’Guigmi und Jemen · Mehr sehen »

Kabléwa

Kabléwa (auch: Kabélawa, Kabéléwa) ist eine Landgemeinde im Departement N’Guigmi in Niger.

Neu!!: N’Guigmi und Kabléwa · Mehr sehen »

Kanembu (Volk)

Kanembu-Krieger, europäische Darstellung aus 1892 Kanembu (auch französisch Kanembou oder Kanem) ist der Name eines östlich des Tschadsees in der heutigen Republik Tschad lebenden Volkes.

Neu!!: N’Guigmi und Kanembu (Volk) · Mehr sehen »

Kanuri (Sprache)

Verbreitungsgebiet der Kanuri-Dialekte Kanuri-Verbreitungsgebiet im Niger Kanuri ist eine regionale Verkehrssprache des Tschadbeckens in Kamerun, Nordost-Nigeria, Ost-Niger und West-Tschad sowie neben dem Luo die größte der nilosaharanischen Sprachen, zu deren saharanischem Zweig es gerechnet wird.

Neu!!: N’Guigmi und Kanuri (Sprache) · Mehr sehen »

Kapitalentwicklungsfonds der Vereinten Nationen

Logo des UNCDF Der Kapitalentwicklungsfonds der Vereinten Nationen (UNCDF) (engl.: United Nations Capital Development Fund) ist ein Nebenorgan der Vereinten Nationen.

Neu!!: N’Guigmi und Kapitalentwicklungsfonds der Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Kousséri

Kousséri (deutsch auch Kusseri) ist eine Stadt in der Provinz Extrême-Nord, die die nördliche Spitze Kameruns bildet.

Neu!!: N’Guigmi und Kousséri · Mehr sehen »

Maïné-Soroa

Maïné-Soroa (auf Tuareg Măyne-Ṣǝrwa) ist eine Stadtgemeinde und der Hauptort des gleichnamigen Departements Maïné-Soroa in Niger.

Neu!!: N’Guigmi und Maïné-Soroa · Mehr sehen »

Mayahi

Mayahi ist eine Stadtgemeinde und der Hauptort des gleichnamigen Departements Mayahi in Niger.

Neu!!: N’Guigmi und Mayahi · Mehr sehen »

Mission Foureau-Lamy

Karte des Verlaufs der Mission Foureau-Lamy Die Mission Foureau-Lamy war eine französische Forschungs- und Militärexpedition durch Afrika.

Neu!!: N’Guigmi und Mission Foureau-Lamy · Mehr sehen »

Mohamed Bazoum

Mohamed Bazoum (2011) Mohamed Bazoum (* 1. Januar 1960 in N’Guigmi) ist ein nigrischer Politiker.

Neu!!: N’Guigmi und Mohamed Bazoum · Mehr sehen »

N1 (Niger)

Die N1 oder RN1 ist eine Fernstraße („Nationalstraße“) in Niger, die bei Labbézanga beginnt und in N’Guigmi endet.

Neu!!: N’Guigmi und N1 (Niger) · Mehr sehen »

N’Gourti

N’Gourti (amtliche Schreibweise; auch Ngourti) ist eine Landgemeinde und der Hauptort des gleichnamigen Departements N’Gourti in Niger.

Neu!!: N’Guigmi und N’Gourti · Mehr sehen »

N’Guigmi (Departement)

N’Guigmi ist ein Departement in der Region Diffa in Niger.

Neu!!: N’Guigmi und N’Guigmi (Departement) · Mehr sehen »

Niamey

Niamey ist die Hauptstadt von Niger.

Neu!!: N’Guigmi und Niamey · Mehr sehen »

Niger

Niger, Vollform Republik Niger, ist ein Binnenstaat in Westafrika.

Neu!!: N’Guigmi und Niger · Mehr sehen »

Nigeria

Nigeria (amtlich – Bundesrepublik Nigeria) ist ein Bundesstaat in Westafrika, der an den Atlantik und die Länder Benin, Niger, Tschad und Kamerun grenzt.

Neu!!: N’Guigmi und Nigeria · Mehr sehen »

Rallye Dakar

Die Rallye Dakar (früherer Name Rallye Paris–Dakar) ist ein Rallye-Raid-Wettbewerb, der als die bedeutendste Langstrecken- und Wüstenrallye der Welt gilt.

Neu!!: N’Guigmi und Rallye Dakar · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche

Die römisch-katholische Kirche, oft auch nur katholische Kirche (griechisch katholikos: das Ganze betreffend, allgemein, durchgängig), ist die größte Kirche innerhalb des Christentums.

Neu!!: N’Guigmi und Römisch-katholische Kirche · Mehr sehen »

Regenfeldbau

Der Regenfeldbau ist eine Form des Bodenbaus, die ausschließlich mit Wasser aus Niederschlägen, also ohne zusätzliche künstliche Bewässerung auskommt.

Neu!!: N’Guigmi und Regenfeldbau · Mehr sehen »

Reich Kanem

Kanem ist ein ehemaliges Reich, das östlich des Tschadsees entstand, aber auch Auswirkungen auf die Geschichte westlich des Tschadsees hatte.

Neu!!: N’Guigmi und Reich Kanem · Mehr sehen »

Sahelzone

Die Lage der Sahelzone in Afrika Die Sahelzone, die teils auch nur Sahel genannt wird, ist die in Afrika liegende, langgestreckte, semiaride Übergangszone vom eigentlichen, sich nördlich anschließenden Wüstengebiet der Sahara bis zur Trocken- bzw.

Neu!!: N’Guigmi und Sahelzone · Mehr sehen »

Transsaharahandel

Weltkulturerbe: Große Moschee von Djenné Dromedare als Lastentiere Als Transsaharahandel wird der Handelsverkehr bezeichnet, der das westliche Innerafrika mit der Mittelmeerwelt verband.

Neu!!: N’Guigmi und Transsaharahandel · Mehr sehen »

Tschad

Die Republik Tschad ist ein Binnenstaat in Zentralafrika.

Neu!!: N’Guigmi und Tschad · Mehr sehen »

Tschadsee

Der Tschadsee ist ein abflussloser Binnensee in West-, Zentralafrika.

Neu!!: N’Guigmi und Tschadsee · Mehr sehen »

Tuareg

Die Tuareg (Singular: Targi (männlich), Targia (weiblich); zu dieser Eigenbezeichnung siehe Abschnitt Etymologie) sind ein zu den Berbern zählendes Volk in Afrika, dessen Siedlungsgebiet sich über die Wüste Sahara und den Sahel erstreckt.

Neu!!: N’Guigmi und Tuareg · Mehr sehen »

Tubu

Siedlungsgebiet der Tubu in Afrika Die Tubu (auch Toubou, Tib(b)u, oder Tebu) sind eine Bevölkerungsgruppe in der zentralen Sahara.

Neu!!: N’Guigmi und Tubu · Mehr sehen »

UN-Nothilfekoordinator

Der UN-Nothilfekoordinator (kurz ERC) ist der Koordinator für humanitäre Hilfseinsätze der Vereinten Nationen.

Neu!!: N’Guigmi und UN-Nothilfekoordinator · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland

Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland war der Name des Vereinigten Königreiches vom 1. Januar 1801 bis zum 12. April 1927.

Neu!!: N’Guigmi und Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland · Mehr sehen »

Verwaltungsgliederung Nigers

Der westafrikanische Staat Niger gliedert sich auf der höchsten Ebene in sieben Regionen (régions) und die Hauptstadtgemeinde Niamey.

Neu!!: N’Guigmi und Verwaltungsgliederung Nigers · Mehr sehen »

Zivilgerichtsbarkeit

Die Zivilgerichtsbarkeit steht für.

Neu!!: N’Guigmi und Zivilgerichtsbarkeit · Mehr sehen »

Leitet hier um:

N'Guigmi, Nguigmi.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »