Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Muscheln

Index Muscheln

Die Muscheln (Bivalvia) sind eine Klasse der Weichtiere (Mollusca).

220 Beziehungen: Abductin, Alfred Kaestner, Alge, Analogie (Biologie), André Étienne d’Audebert de Férussac, Anomalodesmata, Antarktis, Apomorphie, Aragonit, Archenmuscheln, Arcida, Arktis, Armfüßer, Arno Hermann Müller, Art (Biologie), Arthur Adams (Zoologe), Articulata (Armfüßer), Atmung, August Goldfuß, Austern, Autolamellibranchiata, Bachmuschel, Band (Anatomie), Bärtige Archenmuschel, Befruchtung, Benthos, Bioindikator, Birgit Vanderbeke, Bisamratte, Brackwasser, Brandung, Buhne, Byssus, Calcit, Calciumcarbonat, Cardioidea, Carditida, Carl von Linné, Conchiolin, Dreikantmuscheln, Ecuador, Ei, Energiebilanz (Ökologie), Entenmuscheln, Erbsenmuscheln, Eurasien, Evolution, Felsenbohrer, Ferdinand Stoliczka, Filtrierer, ..., Filtrierung, Fische, Flügelmuscheln, Fleischfresser, Fluss- und Teichmuscheln, Flussbegradigung, Flussmuschelähnliche, Flussperlmuschel, Fossil, Frédéric Cuvier, Ganglion (Nervensystem), Gattung (Biologie), Gelbe Schotenmuschel, Georges Cuvier, Gewässerverschmutzung, Glochidium, Gonade, Gryphaea, Gustav Fischer Verlag, Haie, Henri Douvillé, Henri Marie Ducrotay de Blainville, Henry Adams (Zoologe), Herzmuscheln, Heterodonta, Heterodontie, Indianer, Indopazifik, Industrielle Computertomographie, Jakobsmuschel, Jakobsweg, Jakobus der Ältere, Japan, Jean-Baptiste de Lamarck, Joule, Jungsteinzeit, Jura (Geologie), Kaiserreich China, Kambrium, Kammmuscheln, Karl Beurlen, Karl Grobben, Køkkenmødding, Keulenmuscheln, Kieme, Kladistik, Klasse (Biologie), Kokichi Mikimoto, Kollagen, Korallenriff, Krause Bohrmuschel, Krebstiere, Kreide (Geologie), Larve, Leitfossil, Lima (Gattung), Limida, Linearbandkeramische Kultur, Linse (Auge), Liste von Muschelmuseen, Malakologie, Malermuschel, Meerestier, Mehrgarh, Melchior Neumayr, Metamorphose (Zoologie), Miesmuschel, Miesmuscheln, Mittelalter, Mondmuscheln, Mondschnecken, Muschel, Muschelgeld, Muschelschale, Myida, Mytilida, Nahrung, Nährwert, Norman D. Newell, Nuculanoidea, Nuculida, Nussmuscheln, Ocellus, Ordovizium, Ostreida, Ostsee, Palaeoheterodonta, Parasitismus, Paul Pelseneer, Pectinida, Periostracum, Perle, Perlmutt, Perm (Geologie), Photosynthese, Phylogenese, Pinctada, Pinnacle-Point-Mensch, Plankton, Präkolumbisch, Prisma (Geometrie), Protobranchia, Pteriida, Pteriomorphia, Radula, Raucher (Hydrothermie), Raymond Cecil Moore, Rückstoßantrieb, Resilin, Richard von Hertwig, Riesenmuscheln, Riff (Geographie), Royal Dutch Shell, Rudiment, Rudisten, S. Fischer Verlag, Salzwasser, Sandklaffmuschel, Santiago de Compostela, Sattelmuschel, Sattelmuscheln, Süßwasser, Südafrika, Schiffbau, Schiffsbohrmuscheln, Schiffsbohrwurm, Schließmuskel, Schnecken, Schwertförmige Scheidenmuschel, Schwestergruppe, Seepocken, Septibranchia, Sipho (Organ), Solemya, Solemyida, Souvenir, Spermium, Stachelauster, Stachelaustern, Steckmuscheln, Substratfresser, Symbiose, Symbol, Systematik der Muscheln, Taxodont, Tellinoidea, Thomas R. Waller, Trigonioidea, Trochophora, Tropen, Unionida, Unterjura, Unterwasserarchäologie, Veliger, Venerida, Venus (Mythologie), Venusmuscheln, Voxel, Wandermuschel, Wappen Guinea-Bissaus, Warzige Herzmuschel, Wasser, Watt (Küste), Wattenmeer, Weichtiere, William Healey Dall, Wimper, Wirbel (Umbo), Xylophagie, Zoological Record. Erweitern Sie Index (170 mehr) »

Abductin

Abductin kommt an der Verbindung beider Schalen von ''Argopecten irradians'' und ''Placopecten magellanicus'' vor. Abductin ist ein elastisches Protein aus Muscheln.

Neu!!: Muscheln und Abductin · Mehr sehen »

Alfred Kaestner

Alfred Kaestner (* 17. Mai 1901 in Leipzig; † 3. Januar 1971 in München) war ein deutscher Zoologe.

Neu!!: Muscheln und Alfred Kaestner · Mehr sehen »

Alge

''Batrachospermum moniliforme'', eine im Süßwasser lebende Rotalge Kolonie der Grünalge ''Pediastrum'' (lichtmikroskopische Aufnahme) Die Bezeichnung Alge (lat. alga.

Neu!!: Muscheln und Alge · Mehr sehen »

Analogie (Biologie)

Flügel dieser Wirbeltiergruppen sind analoge Organe (als Vordergliedmaßen homologe Organe). Die Flügel werden bei Pterosauriern vom 4. Finger getragen, bei den Fledertieren vom 2. bis 5. Finger, bei den Vögeln wesentlich vom 2. Finger.Ulrich Lehmann: ''Paläontologisches Wörterbuch'', 4. Auflage. Enke, Stuttgart 1996 Eine Analogie (griechisch ἀναλογία, analogia „Entsprechung“) ist in der Biologie eine Ähnlichkeit der Struktur von Organen, Proteinen, Genen oder Verhaltensweisen unterschiedlicher Lebewesen (Taxa), deren gemeinsame Vorfahren diese Ausprägung nicht aufwiesen; sie ist oft an eine einander entsprechende Funktion gebunden.

Neu!!: Muscheln und Analogie (Biologie) · Mehr sehen »

André Étienne d’Audebert de Férussac

Baron André Étienne Justin Pascal Joseph François d’Audebert de Férussac (* 30. Dezember 1786 in Chartron; † 21. Januar 1836) war ein französischer Naturforscher, der besonders durch die Erforschung und Kategorisierung von Mollusken bekannt wurde.

Neu!!: Muscheln und André Étienne d’Audebert de Férussac · Mehr sehen »

Anomalodesmata

Die Anomalodesmata sind eine Großgruppe der Muscheln (Bivalvia), die in den neueren Klassifikationen als Ordnung oder Überordnung innerhalb der Autolamellibranchiata geführt wird.

Neu!!: Muscheln und Anomalodesmata · Mehr sehen »

Antarktis

Die Antarktis. Die grüne Linie stellt die antarktische Konvergenz dar. Karte der Antarktis Die Antarktis (altgriechisch ἀνταρκτικός antarktikos „der Arktis gegenüber“) umfasst die um den Südpol gelegenen Land- und Meeresgebiete, also im Groben den Kontinent Antarktika und den Südlichen Ozean (Südpolarmeer, Antarktik).

Neu!!: Muscheln und Antarktis · Mehr sehen »

Apomorphie

Apomorphie (von gr. ‚ab‘ und ‚Form‘, ‚Gestalt‘) ist ein Begriff der Kladistik (Methode der Evolutionsbiologie).

Neu!!: Muscheln und Apomorphie · Mehr sehen »

Aragonit

Aragonit ist ein häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Carbonate und Nitrate“.

Neu!!: Muscheln und Aragonit · Mehr sehen »

Archenmuscheln

Die Archenmuscheln (Arcidae) sind eine Muschelfamilie aus der Ordnung der Arcida.

Neu!!: Muscheln und Archenmuscheln · Mehr sehen »

Arcida

Die Arcida (in älteren Publikationen auch Arcoida) sind eine Ordnung der Muscheln (Bivalvia), die zur Infraklasse Pteriomorphia innerhalb der Autolamellibranchiata gestellt wird.

Neu!!: Muscheln und Arcida · Mehr sehen »

Arktis

Politische Karte der Arktis, die Rote Linie ist die 10-°C-Juli-Isotherme Die Gebiete nördlich des Nordpolarkreises sind auf dieser Weltkarte grün eingefärbt. Die Arktis ist die nördliche zirkumpolare Erdregion und bedeckt am Nordpol die nördlichen Teile der drei Kontinente Nordamerika, Asien und Europa sowie das größtenteils von Eis bedeckte Nordpolarmeer; sie ist eine der beiden irdischen Polkappen, die Antipodin der Antarktis.

Neu!!: Muscheln und Arktis · Mehr sehen »

Armfüßer

Als Armfüßer (Brachiopoda), seltener auch Armkiemer, werden die Angehörigen eines Tierstamms bezeichnet, der ausschließlich aus meereslebenden bilateral-symmetrischen Tieren mit zweiklappigem Gehäuse besteht.

Neu!!: Muscheln und Armfüßer · Mehr sehen »

Arno Hermann Müller

Arno Hermann Müller (* 25. August 1916 in Erfurt; † 11. April 2004 in Freiberg) war ein deutscher Paläontologe und Geologe.

Neu!!: Muscheln und Arno Hermann Müller · Mehr sehen »

Art (Biologie)

Knapp die Hälfte aller heute lebenden bekannten Arten sind Insekten Die Art, auch Spezies oder Species (abgekürzt oft spec., von ‚Art‘), ist die Grundeinheit der biologischen Systematik.

Neu!!: Muscheln und Art (Biologie) · Mehr sehen »

Arthur Adams (Zoologe)

Arthur Adams (* 1820 in Gosport, Hampshire; † 1878) war ein englischer Schiffsarzt und Malakologe.

Neu!!: Muscheln und Arthur Adams (Zoologe) · Mehr sehen »

Articulata (Armfüßer)

Die Articulata sind schlosstragende (articulate) Armfüßer (Brachiopoden) mit kalzitischer Schale.

Neu!!: Muscheln und Articulata (Armfüßer) · Mehr sehen »

Atmung

Atmung (lat.: Respiratio) bezeichnet.

Neu!!: Muscheln und Atmung · Mehr sehen »

August Goldfuß

Porträt Goldfuß' in einer von Adolf Hohneck 1841 angefertigten Lithografie Georg August Goldfuß (* 18. April 1782 in Thurnau; † 2. Oktober 1848 in Poppelsdorf bei Bonn) war ein deutscher Paläontologe und Zoologe.

Neu!!: Muscheln und August Goldfuß · Mehr sehen »

Austern

Pazifische Felsenaustern Die Austern (Ostreidae) sind eine Familie der Muscheln (Bivalvia).

Neu!!: Muscheln und Austern · Mehr sehen »

Autolamellibranchiata

Die Autolamellibranchiata (auch Autolamellibranchia oder Autobranchiata bzw. Autobranchia) sind eine Großgruppe der Muscheln (Bivalvia).

Neu!!: Muscheln und Autolamellibranchiata · Mehr sehen »

Bachmuschel

Die Bachmuschel, auch Gemeine oder Kleine Flussmuschel (Unio crassus), ist eine im Süßwasser, selten auch im Brackwasser, lebende Muschel.

Neu!!: Muscheln und Bachmuschel · Mehr sehen »

Band (Anatomie)

Bänder oder Ligamente (lat. Ligamenta, Singular Ligamentum) sind in der Anatomie strangartige Strukturen.

Neu!!: Muscheln und Band (Anatomie) · Mehr sehen »

Bärtige Archenmuschel

Gehäuse mit „Bärten“ an Vorder- und Hinterende Die Bärtige Archenmuschel (Barbatia barbata) ist eine Muschel-Art aus der Familie der Archenmuscheln (Arcidae) aus der Ordnung der Arcida.

Neu!!: Muscheln und Bärtige Archenmuschel · Mehr sehen »

Befruchtung

Ein Spermium und eine Eizelle zu Beginn der Besamung und kurz vor der Befruchtung Besamung: Darstellung des Eindringens des gleichen Spermiums zu aufeinander folgenden Zeitpunkten in die gleiche Eizelle Als Befruchtung oder Fertilisation wird zumeist die Verschmelzung von Keimzellen (Gameten) im Rahmen der geschlechtlichen Fortpflanzung bezeichnet.

Neu!!: Muscheln und Befruchtung · Mehr sehen »

Benthos

limnische Benthonten Meeresboden mit verschiedenen wirbellosen Benthonten vor einer Eiswand im antarktischen McMurdo-Sund Das Benthos (auch Benthon, einzeln: der Benthont, (Nebenform von βάϑος) „die Tiefe“; bei Homer meist die Tiefe des Meeres: κατὰ βένϑος ἁλός – Ilias 18, 38. 49) ist die Gesamtheit aller in der Bodenzone eines Gewässers, dem Benthal, vorkommenden Lebewesen.

Neu!!: Muscheln und Benthos · Mehr sehen »

Bioindikator

Ein Bioindikator, auch Indikatorart, Zeigerart, Zeigerorganismus oder Indikatororganismus, ist ein Lebewesen, welches auf Umwelt-Einflüsse mit Veränderungen seiner Lebensfunktionen reagiert oder Stoffe anlagert oder in den Organismus einbaut.

Neu!!: Muscheln und Bioindikator · Mehr sehen »

Birgit Vanderbeke

Birgit Vanderbeke, Lesung 2011 in Marburg Birgit Vanderbeke (* 8. August 1956 im Dahme/Mark) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Neu!!: Muscheln und Birgit Vanderbeke · Mehr sehen »

Bisamratte

Die Bisamratte (Ondatra zibethicus) oder der Bisam ist eine ursprünglich ausschließlich in Nordamerika beheimatete Nagetierart, die sich ausgehend von Böhmen und später Frankreich über fast ganz Europa und Asien ausgebreitet und als neue Art (Neozoon) etabliert hat.

Neu!!: Muscheln und Bisamratte · Mehr sehen »

Brackwasser

Unter Brackwasser versteht man See- oder Meerwasser mit einem Salzgehalt (Salinität) von 0,1 % bis 1 %. Im angelsächsischen Raum wird ein Salzgehalt zwischen 0,05 % und 1,8 %, teilweise auch 3 %, angesetzt.

Neu!!: Muscheln und Brackwasser · Mehr sehen »

Brandung

Brandung an der Pazifik­küste von Peru Brandung bezeichnet das geräuschvolle und mit der Bildung von Gischt verbundene Verhalten von Wellen, wenn sie extrem flache Bereiche eines Meeres (vgl. → Seegang) oder eines sehr großen Sees, in aller Regel die Küsten- bzw.

Neu!!: Muscheln und Brandung · Mehr sehen »

Buhne

Steinbuhnen bei Niedrigwasser im Südosten von Wales Eine Buhne, auch als Stack, Höft, Kribbe, Schlenge oder im Alpenraum Schlacht bezeichnet, ist ein rechtwinklig zum Strandverlauf in ein Meer vorgebauter oder vom Ufer zur Flussmitte hin errichteter Damm, der dem Küstenschutz oder dem Flussbau dient.

Neu!!: Muscheln und Buhne · Mehr sehen »

Byssus

Handschuh aus Byssusseide im Überseemuseum Bremen Byssus, Byssos (griechisch: βύσσος) bezeichnet drei verschiedene Dinge.

Neu!!: Muscheln und Byssus · Mehr sehen »

Calcit

Calcit, Kalzit, Kalkspat oder Doppelspat, ist ein sehr häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Carbonate und Nitrate“ mit der chemischen Zusammensetzung Ca und damit chemisch gesehen Calciumcarbonat.

Neu!!: Muscheln und Calcit · Mehr sehen »

Calciumcarbonat

Calciumcarbonat (fachsprachlich), Kalziumkarbonat oder in deutscher Trivialbezeichnung kohlensaurer Kalk, ist eine chemische Verbindung der Elemente Calcium, Kohlenstoff und Sauerstoff mit der chemischen Formel CaCO3.

Neu!!: Muscheln und Calciumcarbonat · Mehr sehen »

Cardioidea

Die Cardioidea sind eine Überfamilie der Muscheln aus der Ordnung der Cardiida.

Neu!!: Muscheln und Cardioidea · Mehr sehen »

Carditida

Die Carditida sind eine Ordnung der Muscheln.

Neu!!: Muscheln und Carditida · Mehr sehen »

Carl von Linné

Linnés Bildnis wenige Jahre vor seinem Tod wurde von Alexander Roslin (1775) gemalt. Linnaea borealis'' (Moosglöckchen) geschmückt. Carl von Linné (latinisiert Carolus Linnaeus; vor der Erhebung in den Adelsstand 1756 Carl Nilsson Linnæus; * 23. Mai 1707 in Råshult bei Älmhult; † 10. Januar 1778 in Uppsala) war ein schwedischer Naturforscher, der mit der binären Nomenklatur die Grundlagen der modernen botanischen und zoologischen Taxonomie schuf.

Neu!!: Muscheln und Carl von Linné · Mehr sehen »

Conchiolin

Conchiolin ist ein wichtiger Baustein von Molluskenschalen (hier Muscheln am Strand der Insel Cayo Costa an der Golfküste von Florida) Conchiolin (auch Conchin, Conchyolin, oder Conchyn) ist die traditionelle Bezeichnung für die komplexe organische Substanz, die neben Calciumcarbonat der wichtigste Bestandteil der Schalen von Weichtieren (Mollusca) ist.

Neu!!: Muscheln und Conchiolin · Mehr sehen »

Dreikantmuscheln

Die Dreikantmuscheln (Dreissenidae) sind eine Familie der Muscheln aus der Ordnung der Myida.

Neu!!: Muscheln und Dreikantmuscheln · Mehr sehen »

Ecuador

Ecuador (deutsch auch Ekuador; auf Kichwa Ecuador Mamallakta) ist eine Republik im Nordwesten Südamerikas zwischen Kolumbien und Peru und hat etwa 16 Millionen Einwohner.

Neu!!: Muscheln und Ecuador · Mehr sehen »

Ei

Froschlaich Schema eines Hühnereis(9. Entwicklungstag) Das Ei, lateinisch Ovum, ist ein System, das in einem frühen Stadium der Entwicklung (Ontogenie) eines eierlegenden Tieres (Ovipars) gebildet wird.

Neu!!: Muscheln und Ei · Mehr sehen »

Energiebilanz (Ökologie)

Energiebilanz, auch Energiehaushalt (engl. energy budget) genannt, ist in der Ökologie und Ökophysiologie die Bezeichnung für die bilanzmäßige Untersuchung und Darstellung der kontinuierlichen Energieumwandlungen.

Neu!!: Muscheln und Energiebilanz (Ökologie) · Mehr sehen »

Entenmuscheln

Antennula Die Entenmuscheln (Pedunculata) sind eine Ordnung der Krebstiere innerhalb der Teilklasse der Rankenfüßer.

Neu!!: Muscheln und Entenmuscheln · Mehr sehen »

Erbsenmuscheln

Die Erbsenmuscheln (Pisidium) bilden eine Gattung innerhalb der Familie der Kugelmuscheln (Sphaeriidae) aus der Klasse Muscheln (Bivalvia).

Neu!!: Muscheln und Erbsenmuscheln · Mehr sehen »

Eurasien

Eurasien ist ein geographisch-geologischer Begriff für Europa und Asien als ein zusammengefasster Kontinent.

Neu!!: Muscheln und Eurasien · Mehr sehen »

Evolution

Unter Evolution (von „herausrollen“, „auswickeln“, „entwickeln“) versteht man im deutschen Sprachraum heute in erster Linie die biologische Evolution.

Neu!!: Muscheln und Evolution · Mehr sehen »

Felsenbohrer

Die Felsenbohrer (Hiatellidae) sind eine Familie der Muscheln.

Neu!!: Muscheln und Felsenbohrer · Mehr sehen »

Ferdinand Stoliczka

Ferdinand Stoliczka Ferdinand Stoliczka (* 7. Juni 1838 in Hochwalt zu Kremsier, heute Bílany, Mähren; † 19. Juni 1874 beim indischen Dorf Murghi an den Ufern des Shayok River in der Region Ladakh) war ein österreichischer Asienforscher, Botaniker, Zoologe, Geologe, Landvermesser und Paläontologe.

Neu!!: Muscheln und Ferdinand Stoliczka · Mehr sehen »

Filtrierer

Antarktischer Krill beim Filtrieren phytoplanktonreichen Wassers. Indische Makrelen beim Plankton-Seihen. Als Filtrierer werden Tiere bezeichnet, die ihre Nahrung (Detritus, Plankton) aus dem Wasser herausfiltern.

Neu!!: Muscheln und Filtrierer · Mehr sehen »

Filtrierung

Als Filtrierung oder Filtration bezeichnet man.

Neu!!: Muscheln und Filtrierung · Mehr sehen »

Fische

Ein Walhai und weitere Meeresfische in Gefangenschaft außerhalb ihres natürlichen Lebensraums Fische oder Pisces („Fisch“) sind aquatisch lebende Wirbeltiere mit Kiemen.

Neu!!: Muscheln und Fische · Mehr sehen »

Flügelmuscheln

Die Flügelmuscheln (Pteriidae), auch Perlmuscheln oder Vogelmuscheln genannt, sind eine Familie der Muscheln und gehören zur Ordnung Ostreida.

Neu!!: Muscheln und Flügelmuscheln · Mehr sehen »

Fleischfresser

Löwe beim Fressen Sarracenia rubra'', fleischfressende Pflanze Als Fleischfresser (auch Karnivoren, von – Genitiv carnis – ‚Fleisch‘ und vorare ‚verschlingen‘, ‚gierig fressen‘Erich Pertsch: Langenscheidts Großes Schulwörterbuch Lateinisch-Deutsch. Langenscheidt, Berlin 1978, ISBN 3-468-07201-5., oder Zoophagen, von zoon „Lebewesen“ und φαγεῖν phagein „fressen“) bezeichnet man Tiere, Pflanzen und Pilze, die sich hauptsächlich oder ausschließlich von tierischem Gewebe ernähren.

Neu!!: Muscheln und Fleischfresser · Mehr sehen »

Fluss- und Teichmuscheln

Die Fluss- und Teichmuscheln (Unionidae) sind eine Familie der Muscheln in der Ordnung Unionida, die mit insgesamt sechs Arten in drei Gattungen auch in Mitteleuropa vorkommt.

Neu!!: Muscheln und Fluss- und Teichmuscheln · Mehr sehen »

Flussbegradigung

Fahr­rinnen­ver­tief­ung Bei einer Flussbegradigung werden die natürlicherweise vorkommenden Mäander eines Flusses an ihren Hälsen durchstochen.

Neu!!: Muscheln und Flussbegradigung · Mehr sehen »

Flussmuschelähnliche

Die Flussmuschelähnlichen (Unionoidea) sind eine Überfamilie der Ordnung Unionida innerhalb der Muscheln.

Neu!!: Muscheln und Flussmuschelähnliche · Mehr sehen »

Flussperlmuschel

Die Flussperlmuschel (Margaritifera margaritifera) ist eine der großen Süßwasser-Muscheln, die im Deutschland des beginnenden 21.

Neu!!: Muscheln und Flussperlmuschel · Mehr sehen »

Fossil

Ammoniten („Ammonshörner“) gehören zu den bekanntesten und populärsten Fossilien. Hier ein Vertreter der Spezies ''Perisphinctes wartae'' aus dem Oberjura des Innersteberglandes (südliches Niedersachsen). Ein Fossil (fossilis „ausgegraben“) ist jedes Zeugnis vergangenen Lebens der Erdgeschichte, das älter als 10.000 Jahre ist und sich somit einem geologischen Zeitalter vor dem Beginn des Holozäns zuordnen lässt.

Neu!!: Muscheln und Fossil · Mehr sehen »

Frédéric Cuvier

Frédéric Cuvier Titelblatt des sechsten Bands der ''Histoire naturelle des mammifères'' Frédéric Georges Cuvier (* 28. Juni 1773 in Montbéliard; † 24. Juli 1838 in Straßburg) war ein französischer Zoologe und Paläontologe.

Neu!!: Muscheln und Frédéric Cuvier · Mehr sehen »

Ganglion (Nervensystem)

Ein Ganglion (Plural Ganglien) ist eine Anhäufung von Nervenzellkörpern im peripheren Nervensystem.

Neu!!: Muscheln und Ganglion (Nervensystem) · Mehr sehen »

Gattung (Biologie)

Die Gattung (auch Genus) ist eine Rangstufe innerhalb der Hierarchie der biologischen Systematik.

Neu!!: Muscheln und Gattung (Biologie) · Mehr sehen »

Gelbe Schotenmuschel

Die Gelbe Schotenmuschel (Solemya togata), auch nur Schotenmuschel genannt, ist eine Muschel-Art in der Familie der Schotenmuscheln (Solemyidae) aus der Ordnung der Solemyida.

Neu!!: Muscheln und Gelbe Schotenmuschel · Mehr sehen »

Georges Cuvier

Baron Georges Léopold Chrétien Frédéric Dagobert Cuvier (1769–1832) Georges Léopold Chrétien Frédéric Dagobert, Baron de Cuvier (eigentlich Jean-Léopold-Nicholas Frédéric Cuvier; * 23. August 1769 in Mömpelgard; † 13. Mai 1832 in Paris), war ein französischer Naturforscher und Mitbegründer der Zoologie als vergleichende Anatomie.

Neu!!: Muscheln und Georges Cuvier · Mehr sehen »

Gewässerverschmutzung

Giftige Ableitungen einer Industrieanlage Illegale Altölentsorgung Verschmutze Binnenalster Gewässerverschmutzung oder auch Wasserverunreinigung ist die Verschmutzung von Oberflächengewässern (Flüssen, Seen, Meeren) und Grundwasser mit teilweise giftigen Substanzen.

Neu!!: Muscheln und Gewässerverschmutzung · Mehr sehen »

Glochidium

Als Glochidium bezeichnet man die an Fischen schmarotzende Larve der Familien Fluss- und Teichmuscheln (Unionidae) und Flussperlmuscheln (Margaritiferidae) in der Ordnung Unionida.

Neu!!: Muscheln und Glochidium · Mehr sehen »

Gonade

Eine Gonade (aus griech. gone, ‚Geschlecht‘, ‚Erzeugung‘, ‚Same‘, und aden, ‚Drüse‘), auch Keimdrüse oder Geschlechtsdrüse genannt, ist jenes Geschlechtsorgan, in dem einige Sexualhormone und sämtliche Keimzellen (Gameten) gebildet werden.

Neu!!: Muscheln und Gonade · Mehr sehen »

Gryphaea

Arietenkalk des östlichen Albvorland. Gryphaea ist eine ausgestorbene Muschelgattung, die mit den Austern verwandt war.

Neu!!: Muscheln und Gryphaea · Mehr sehen »

Gustav Fischer Verlag

Der Gustav Fischer Verlag wurde als deutscher Wissenschaftsverlag 1878 in Jena gegründet.

Neu!!: Muscheln und Gustav Fischer Verlag · Mehr sehen »

Haie

Haie (Selachii) sind Fische aus der Klasse der Knorpelfische.

Neu!!: Muscheln und Haie · Mehr sehen »

Henri Douvillé

Joseph Henri Ferdinand Douvillé (* 16. Juni 1846 in Toulouse; † 19. Januar 1937) war ein französischer Geologe, Malakologe und Paläontologe.

Neu!!: Muscheln und Henri Douvillé · Mehr sehen »

Henri Marie Ducrotay de Blainville

Henri Marie Ducrotay de Blainville Henri Marie Ducrotay de Blainville (* 12. September 1777 in Arques-la-Bataille bei Dieppe; † 1. Mai 1850 in Paris) war ein französischer Zoologe und Anatom.

Neu!!: Muscheln und Henri Marie Ducrotay de Blainville · Mehr sehen »

Henry Adams (Zoologe)

Henry Adams (* 1813; † 1877) war ein englischer Malakologe.

Neu!!: Muscheln und Henry Adams (Zoologe) · Mehr sehen »

Herzmuscheln

Die Herzmuscheln (Cardiidae) sind eine Familie der Muscheln aus der Ordnung Cardiida.

Neu!!: Muscheln und Herzmuscheln · Mehr sehen »

Heterodonta

Die Heterodonta (Verschiedenzähner oder auch Wechselzähnige Muscheln auf Deutsch genannt) sind eine Großgruppe der Muscheln (Bivalvia), die in den neueren Klassifikationen als Überordnung innerhalb der Autolamellibranchiata geführt wird.

Neu!!: Muscheln und Heterodonta · Mehr sehen »

Heterodontie

Der Schädel eines Höhlenbärs zeigt ein typisch heterodontes Gebiss. Großen Schwertwales (''Orcinus orca'') Heterodontie (Anisodontie) (und) ist die Bezeichnung für das Vorhandensein verschiedenartig ausgebildeter Zahngruppen in einem Gebiss.

Neu!!: Muscheln und Heterodontie · Mehr sehen »

Indianer

Sitting Bull, Häuptling und Medizinmann der Hunkpapa-Lakota-Sioux. Foto von David Frances Barry, 1885 John Ross, Cherokee-Häuptling von 1828 bis 1866; Farblithographie c.1843 Indianer ist die im Deutschen verbreitete Sammelbezeichnung für die indigenen Völker Amerikas – ausgenommen die Eskimovölker und Aleuten der arktischen Gebiete – sowie der amerikanischen Pazifikinseln.

Neu!!: Muscheln und Indianer · Mehr sehen »

Indopazifik

Karte des Indopazifik Indopazifik ist die Bezeichnung einer aus dem Indischen Ozean, dem (West-)Pazifik und einigen Nebenmeeren bestehenden Großregion einschließlich ihrer Inselwelt.

Neu!!: Muscheln und Indopazifik · Mehr sehen »

Industrielle Computertomographie

Einweg-Salzmühle mit Kunststoff-Mahlwerk in einer Helix-CT Die industrielle Computertomographie (ICT) – hier genauer Röntgen-Computertomographie – (kurz: CT) weist gegenüber der medizinischen CT, die hauptsächlich im Artikel Computertomographie behandelt wird, einige wesentliche Unterschiede auf.

Neu!!: Muscheln und Industrielle Computertomographie · Mehr sehen »

Jakobsmuschel

Linke Schale der Großen Pilgermuschel (''Pecten maximus'') Als Jakobsmuscheln oder Pilgermuscheln werden zwei nahe verwandte Arten von Muscheln bezeichnet, die zur Gattung der Pecten gehören, der typischen Gattung der Kammmuscheln (Pectinidae).

Neu!!: Muscheln und Jakobsmuschel · Mehr sehen »

Jakobsweg

Jakobswege in Europa Kathedrale von Santiago de Compostela, Ziel des Jakobsweges Bronzesymbol des Jakobsweges Als Jakobsweg (galicisch: Camiño de Santiago) wird eine Anzahl von Pilgerwegen durch ganz Europa bezeichnet, die alle das angebliche Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela in Galicien (Spanien) zum Ziel haben.

Neu!!: Muscheln und Jakobsweg · Mehr sehen »

Jakobus der Ältere

Jakobus der Ältere – Fresko in der Kathedrale von Le Puy-en-Velay Jakobus der Ältere („Jakobus der Ältere“ oder Iacobus Zebedaei.

Neu!!: Muscheln und Jakobus der Ältere · Mehr sehen »

Japan

Japan (japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon) (amtlich: Staat Japan 日本国, Nihon-koku oder Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist.

Neu!!: Muscheln und Japan · Mehr sehen »

Jean-Baptiste de Lamarck

Jean-Baptiste de Lamarck Jean-Baptiste Pierre Antoine de Monet, Chevalier de Lamarck (* 1. August 1744 in Bazentin-le-Petit (Département Somme); † 18. Dezember 1829 in Paris) war ein französischer Botaniker, Zoologe und Entwicklungsbiologe.

Neu!!: Muscheln und Jean-Baptiste de Lamarck · Mehr sehen »

Joule

Joule ist die abgeleitete SI-Einheit der Energie.

Neu!!: Muscheln und Joule · Mehr sehen »

Jungsteinzeit

Die Jungsteinzeit (fachsprachlich das Neolithikum, aus altgriech. νέος neos,neu, jung‘ und λίθος lithos,Stein‘) ist eine Epoche der Menschheitsgeschichte, deren Beginn ab 11.500 v. Chr.

Neu!!: Muscheln und Jungsteinzeit · Mehr sehen »

Jura (Geologie)

Der Jura ist in der Erdgeschichte das mittlere chronostratigraphische System (bzw. Periode in der Geochronologie) des Mesozoikums.

Neu!!: Muscheln und Jura (Geologie) · Mehr sehen »

Kaiserreich China

Das Kaiserreich China wurde 221 v. Chr.

Neu!!: Muscheln und Kaiserreich China · Mehr sehen »

Kambrium

Das Kambrium ist eine Periode der Erdgeschichte, die dem Zeitraum vor bis Millionen Jahren entspricht.

Neu!!: Muscheln und Kambrium · Mehr sehen »

Kammmuscheln

Die Kammmuscheln (Pectinidae) sind eine Familie der Ordnung Pectinida innerhalb der Muscheln (Bivalvia).

Neu!!: Muscheln und Kammmuscheln · Mehr sehen »

Karl Beurlen

Karl Theodor Beurlen (* 17. April 1901 in Aalen; † 27. Dezember 1985 in Tübingen) war ein deutscher Paläontologe.

Neu!!: Muscheln und Karl Beurlen · Mehr sehen »

Karl Grobben

Karl Grobben (auch: Carl Grobben; * 27. August 1854 in Brünn; † 13. April 1945 in Salzburg) war ein österreichischer Zoologe.

Neu!!: Muscheln und Karl Grobben · Mehr sehen »

Køkkenmødding

Ausgrabung eines Køkkenmødding der Ertebølle-Kultur am Limfjord, 1890er Jahre. ''Shell midden'' von Whaleback, Maine. Austernschalen in Whaleback Karibischer Abfallhaufen mit Gehäusen von Lobatus gigas deren Fleisch gegessen wurde Der 18 m hohe Sambaqui von Figueirinha I in Portugal Ein Køkkenmødding (dänisch auch Östersdynger, Östersbunker (Austernhaufen), Affaldsdynger (Abfallhaufen), Skaldynger (Muschelhaufen),, Schreibweise gemäß Duden Kökkenmödding) ist ein prähistorischer Abfallhaufen aus Muschelschalen und Schneckengehäusen, der als Überrest der Nahrungsgewinnung und -zubereitung an Wohnplätzen und Siedlungen oft als Ergebnis der Gezeitenfischerei an Meeres- oder Flussufern entstanden ist.

Neu!!: Muscheln und Køkkenmødding · Mehr sehen »

Keulenmuscheln

Die Keulenmuscheln (Cuspidariidae) sind eine Muschel-Familie aus der Großgruppe der Anomalodesmata.

Neu!!: Muscheln und Keulenmuscheln · Mehr sehen »

Kieme

Innere Kiemen eines Thunfisches Die Kiemen einer Karausche (''Carassius carassius'') unter dem Mikroskop Die Kieme (meist Plural: Kiemen; von mittelhochdeutsch: kimme „Einschnitt, Kerbe“, zoologisch als Branchien bezeichnet) ist ein Organ, das bei vielen Wassertieren dem Blut den im Wasser gelösten Sauerstoff zuführt.

Neu!!: Muscheln und Kieme · Mehr sehen »

Kladistik

Die Kladistik (gr. κλάδος klados „Ast“, „Verästelung“) oder phylogenetische Systematik ist eine Methodik der biologischen Systematik und Taxonomie auf der Basis der Evolutionsbiologie.

Neu!!: Muscheln und Kladistik · Mehr sehen »

Klasse (Biologie)

Die Klasse (lat. classis) ist eine hierarchische Stufe der hierarchischen Taxonomie nach Linné.

Neu!!: Muscheln und Klasse (Biologie) · Mehr sehen »

Kokichi Mikimoto

Kokichi Mikimoto (1932) Der Japaner Kokichi Mikimoto (御木本 幸吉 Mikimoto Kōkichi; * 10. März 1858; † 21. September 1954) war in den frühen 1920er Jahren der Erste, dem es gelang, vollrunde Zuchtperlen (Akoya) zu produzieren und auf den Markt zu bringen.

Neu!!: Muscheln und Kokichi Mikimoto · Mehr sehen »

Kollagen

Kollagen (Vorstufe Tropokollagen; internationalisierte Schreibweise Collagen; Betonung auf der letzten Silbe) ist ein nur bei vielzelligen Tieren (einschließlich Menschen) vorkommendes Strukturprotein (ein Faserbündel bildendes „Eiweiß“) hauptsächlich des Bindegewebes (genauer: der extrazellulären Matrix).

Neu!!: Muscheln und Kollagen · Mehr sehen »

Korallenriff

Stein- und Lederkorallen Roten Meer mit tischförmigen Acroporen Ein Korallenriff (auch „Regenwald der Meere“) ist eine von hermatypischen (riffbildenden) Nesseltieren gebildete Riffstruktur im Meer, die groß genug wird, um einen bedeutenden physikalischen und ökologischen Einfluss auf ihre Umgebung auszuüben.

Neu!!: Muscheln und Korallenriff · Mehr sehen »

Krause Bohrmuschel

Die Krause Bohrmuschel oder Raue Bohrmuschel (lat. Zirfaea crispata) ist eine in Weichsedimenten oder weicheren Gesteinen und Holz bohrende Muschelart aus der Ordnung der Myida.

Neu!!: Muscheln und Krause Bohrmuschel · Mehr sehen »

Krebstiere

Die Krebstiere (Crustacea) oder Krebse bilden mit weltweit mindestens 52.000 rezent bekannten Arten einen Unterstamm innerhalb der Gliederfüßer (Arthropoda), die sich vor allem durch eine große Formenvielfalt auszeichnen als evolutionäre Anpassung an verschiedene Lebensräume und Lebensweisen.

Neu!!: Muscheln und Krebstiere · Mehr sehen »

Kreide (Geologie)

Die Kreide, in der populärwissenschaftlichen Literatur oft auch Kreidezeit (lat. Cretaceum, davon abgeleitet kretazeisch, meist verkürzt kretazisch: kreidezeitlich, die Kreidezeit bzw. entsprechend alte Gesteinsformationen betreffend), ist ein Zeitabschnitt der Erdgeschichte.

Neu!!: Muscheln und Kreide (Geologie) · Mehr sehen »

Larve

Blaugrünen Mosaikjungfer Larve (von lat. larva Pl. larvae) bezeichnet in der Zoologie eine Zwischenform in der Entwicklung vom Ei zum Erwachsenenstadium.

Neu!!: Muscheln und Larve · Mehr sehen »

Leitfossil

Beispiele für Leitfossilien Leitfossilien (Orthostratigraphen) sind Fossilien, anhand derer man die relative Altersbestimmung verschiedener Gesteinsschichten vornehmen kann.

Neu!!: Muscheln und Leitfossil · Mehr sehen »

Lima (Gattung)

Lima ist eine Muschel-Gattung aus der Familie Feilenmuscheln (Limidae).

Neu!!: Muscheln und Lima (Gattung) · Mehr sehen »

Limida

Die Limida sind eine Ordnung der Muscheln (Bivalvia), die zur Infraklasse Pteriomorphia innerhalb der Autolamellibranchiata gestellt wird.

Neu!!: Muscheln und Limida · Mehr sehen »

Linearbandkeramische Kultur

Grübchenkeramische Kultur, mesolithische Kultur ur- und frühgeschichtlichen Sammlung der Universität Jena, die Friedrich Klopfleisch 1882 zur Definition der bandkeramischen Kultur benutzte Die Bandkeramische Kultur, auch Linienbandkeramische Kultur oder Linearbandkeramische Kultur (Fachkürzel LBK), ist die älteste bäuerliche Kultur der Jungsteinzeit (Neolithikums) mit permanenten Siedlungen in ganz Mitteleuropa.

Neu!!: Muscheln und Linearbandkeramische Kultur · Mehr sehen »

Linse (Auge)

Durchschnitt des menschlichen Augapfels: 1. Lederhaut (Sclera) 2. Aderhaut (''Chorioidea'') 3. Schlemm-Kanal (''Sinus venosus sclerae/Plexus venosus sclerae'') 4. Iriswurzel (''Radix iridis'') 5. Hornhaut (''Cornea'') 6. Regenbogenhaut (''Iris'') 7. Pupille (''Pupilla'') 8. vordere Augenkammer (''Camera anterior bulbi'') 9. hintere Augenkammer (''Camera posterior bulbi'') 10. Ziliarkörper (''Corpus ciliare'') '''11. Linse (''Lens'')''' 12. Glaskörper (''Corpus vitreum'') 13. Netzhaut (''Retina'') 14. Sehnerv (''Nervus opticus'') 15. Zonulafasern (''Fibrae zonulares'') Äußere Augenhaut (''Tunica externa bulbi''): 1. + 5. Mittlere Augenhaut (''Tunica media bulbi''/''Uvea''): 2. + 6. + 10. Innere Augenhaut (''Tunica interna bulbi''): 13. Die Linse (gr. ''phakos'') des Auges ist ein klarer, durchsichtiger elastischer Körper, der sowohl an der Vorderseite als auch an der Hinterseite – hier stärker – konvex gekrümmt ist.

Neu!!: Muscheln und Linse (Auge) · Mehr sehen »

Liste von Muschelmuseen

Muschelmuseen sind Museen, die sich auf die Präsentation von „Muscheln“ (im internationalen Sinne von seashells) spezialisiert haben.

Neu!!: Muscheln und Liste von Muschelmuseen · Mehr sehen »

Malakologie

Malakologie (von griech. μαλακός malakos ‚weich‘) ist eine traditionelle Bezeichnung für das Forschungsgebiet über die Weichtiere (Mollusca).

Neu!!: Muscheln und Malakologie · Mehr sehen »

Malermuschel

Die Malermuschel (Unio pictorum) ist eine Muschelart aus der Familie der Fluss- und Teichmuscheln.

Neu!!: Muscheln und Malermuschel · Mehr sehen »

Meerestier

Seepferdchen Ein Meerestier ist ein Tier, dessen hauptsächlicher Lebensraum das Ökosystem Meer ist.

Neu!!: Muscheln und Meerestier · Mehr sehen »

Mehrgarh

Mehrgarh war eine vorgeschichtliche Siedlungsgruppe in Südasien und eine der wichtigsten Fundstellen der Archäologie des frühesten Neolithikums in dieser Region.

Neu!!: Muscheln und Mehrgarh · Mehr sehen »

Melchior Neumayr

Melchior Neumayr 1881 Melchior Neumayr (* 24. Oktober 1845 in München; † 29. Januar 1890 in Wien) war ein österreichischer Paläontologe und auf diesem Gebiet im 19.

Neu!!: Muscheln und Melchior Neumayr · Mehr sehen »

Metamorphose (Zoologie)

Die Metamorphose (griech. μεταμόρφωσις.

Neu!!: Muscheln und Metamorphose (Zoologie) · Mehr sehen »

Miesmuschel

Miesmuschel steht für.

Neu!!: Muscheln und Miesmuschel · Mehr sehen »

Miesmuscheln

Die Miesmuscheln (Mytilidae) sind nach der aktuellen Systematik der Muscheln eine Familie der Ordnung Mytilida.

Neu!!: Muscheln und Miesmuscheln · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Muscheln und Mittelalter · Mehr sehen »

Mondmuscheln

Die Mondmuscheln (Lucinidae) sind eine Familie der Überfamilie Lucinoidea innerhalb der Muschel-Ordnung der Lucinoida.

Neu!!: Muscheln und Mondmuscheln · Mehr sehen »

Mondschnecken

Die Mondschnecken oder auch Nabelschnecken (Naticidae) sind eine Familie ausschließlich mariner Schnecken, die sich ausnahmslos fleischfressend ernähren.

Neu!!: Muscheln und Mondschnecken · Mehr sehen »

Muschel

Muschel bezeichnet.

Neu!!: Muscheln und Muschel · Mehr sehen »

Muschelgeld

Tausch- und Kultzwecken gebräuchlich Muschelgeld ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene vormünzliche Formen von einfachem Geld (Primitivgeld), die bei indigenen Völkern vor allem in Afrika, Amerika, Asien und im Südpazifik verwendet wurden.

Neu!!: Muscheln und Muschelgeld · Mehr sehen »

Muschelschale

Muschel von dorsal (von oben) Innenseite einer linken Muschelschale Schale einer Herzmuschel Die Muschelschale ist das äußere Skelett (Exoskelett) der Muscheln.

Neu!!: Muscheln und Muschelschale · Mehr sehen »

Myida

Die Myida sind eine Ordnung der Muscheln (Bivalvia), die zur Überordnung Heterodonta innerhalb der Unterklasse Autolamellibranchiata gerechnet wird.

Neu!!: Muscheln und Myida · Mehr sehen »

Mytilida

Die Mytilida oder Mytiloida sind eine Ordnung der Muscheln (Bivalvia), die zur Infraklasse Pteriomorphia innerhalb der Autolamellibranchiata gestellt wird.

Neu!!: Muscheln und Mytilida · Mehr sehen »

Nahrung

Nahrung setzt sich aus verschiedenen Stoffen zusammen und ist Grundlage für Stoffwechsel und damit für das Leben.

Neu!!: Muscheln und Nahrung · Mehr sehen »

Nährwert

Als Nährwert bezeichnet man den physiologischen Wert eines Lebensmittels, abhängig von Menge und Verhältnis seiner Inhaltsstoffe und deren Verfügbarkeit für den menschlichen Organismus.

Neu!!: Muscheln und Nährwert · Mehr sehen »

Norman D. Newell

Norman Dennis Newell (* 27. Januar 1909 in Chicago; † 18. April 2005 in Leonia, New Jersey) war ein US-amerikanischer Paläontologe und ein Pionier der Paläoökologie, der die Ursachen und Folgen von Massenaussterben in der Erdgeschichte erforschte.

Neu!!: Muscheln und Norman D. Newell · Mehr sehen »

Nuculanoidea

Die Nuculanoidea sind eine Überfamilie der Muscheln und die einzige Überfamilie der Ordnung Nuculanida in der Unterklasse der Protobranchia.

Neu!!: Muscheln und Nuculanoidea · Mehr sehen »

Nuculida

Die Nuculida sind eine Ordnung der Muscheln (Bivalvia), die früher auch Palaeotaxodonta genannt worden ist.

Neu!!: Muscheln und Nuculida · Mehr sehen »

Nussmuscheln

Die Nussmuscheln (Nuculidae) sind eine Familie der Überfamilie Nuculoidea innerhalb der Ordnung der Nuculida.

Neu!!: Muscheln und Nussmuscheln · Mehr sehen »

Ocellus

Gesichtspartie eines Triops mit zwei Komplexaugen und einem Ocellus Als Ocellus (lat. „Äuglein“, Mehrzahl Ocelli bzw. Ocellen) werden in der Zoologie die punktförmigen Punktaugen (Lichtsinnesorgane) und Hautaugen verschiedener Tiergruppen bezeichnet.

Neu!!: Muscheln und Ocellus · Mehr sehen »

Ordovizium

Das Ordovizium ist das zweite chronostratigraphische System (bzw. Periode in der Geochronologie) des Paläozoikums in der Erdgeschichte.

Neu!!: Muscheln und Ordovizium · Mehr sehen »

Ostreida

Die Ostreida sind eine Ordnung der Muscheln (Bivalvia), die zur Infraklasse Pteriomorphia innerhalb der Autolamellibranchiata gestellt wird.

Neu!!: Muscheln und Ostreida · Mehr sehen »

Ostsee

Die Ostsee (auch Baltisches Meer, von lat. Mare Balticum, oder auch Baltische See genannt) ist ein 412.500 km² großes und bis zu 459 m tiefes Binnenmeer in Europa und gilt als das größte Brackwassermeer der Erde, auch wenn in der westlichen Ostsee aufgrund des Wasseraustausches mit der Nordsee zumeist ein höherer Salz- und Sauerstoffgehalt beobachtet werden kann.

Neu!!: Muscheln und Ostsee · Mehr sehen »

Palaeoheterodonta

Die Palaeoheterodonta sind eine Großgruppe der Muscheln (Bivalvia), die in den neueren Klassifikationen als Überordnung innerhalb der Autolamellibranchiata geführt wird.

Neu!!: Muscheln und Palaeoheterodonta · Mehr sehen »

Parasitismus

Ektoparasit (Stechmücke) auf der Haut eines Menschen Parasitismus (para „neben“, σιτεῖσθαι siteisthai „essen“), auch Schmarotzertum, im engeren Sinne bezeichnet den Ressourcenerwerb mittels eines in der Regel erheblich größeren Organismus einer anderen Art, meist dient die Körperflüssigkeit dieses Organismus als Nahrung.

Neu!!: Muscheln und Parasitismus · Mehr sehen »

Paul Pelseneer

Jean Paul Louis Pelseneer (* 26. Juni 1863 in Brüssel; † 5. Mai 1945 ebenda) war ein belgischer Zoologe.

Neu!!: Muscheln und Paul Pelseneer · Mehr sehen »

Pectinida

Die Pectinida ("Kammmuschelartige"), in älteren Publikation auch Pectinoida geschrieben, sind eine Ordnung der Muscheln (Bivalvia) aus der Infraklasse Pteriomorphia innerhalb der Autolamellibranchiata.

Neu!!: Muscheln und Pectinida · Mehr sehen »

Periostracum

Als Periostracum bezeichnet man eine äußere, organische Schicht an der Schale bei Mollusken (Weichtieren) und Brachiopoden (Armfüßer).

Neu!!: Muscheln und Periostracum · Mehr sehen »

Perle

Perlen Eine Perle ist ein fester, oft runder Fremdkörper aus Perlmutt, der in bestimmten perlbildenden Muscheln, seltener auch Schnecken heranwächst.

Neu!!: Muscheln und Perle · Mehr sehen »

Perlmutt

Seeohrs (''Haliotis'') Jura von Saratow in Originalerhaltung zeigt die typische Opaleszenz von Perlmutt. Die Erhaltung aragonitischer Molluskengehäuse dieses Alters ist sehr selten. Fossil erhaltener Ammoniten-Perlmutt wird auch als Ammolit bezeichnet. Perlmutt (auch Perlmutter, vgl.) ist ein natürliches Verbundmaterial aus Calciumcarbonat und organischen Substanzen, das die innerste Schicht („Hypostracum“) oder den gesamten vorwiegend mineralischen Teil der Schale bestimmter Mollusken bildet.

Neu!!: Muscheln und Perlmutt · Mehr sehen »

Perm (Geologie)

Das Perm ist auf der geologischen Zeitskala das letzte System (bzw. Periode in der Geochronologie) im Paläozoikum.

Neu!!: Muscheln und Perm (Geologie) · Mehr sehen »

Photosynthese

Bei den Landpflanzen findet Photosynthese in den Chloroplasten statt, hier in der Blattspreite des Laubmooses ''Plagiomnium affine''. Die Photosynthese (altgriechisch φῶς phōs „Licht“ und σύνθεσις sýnthesis „Zusammensetzung“, auch Fotosynthese geschrieben) ist ein physiologischer Prozess zur Erzeugung von energiereichen Biomolekülen aus energieärmeren Stoffen mithilfe von Lichtenergie.

Neu!!: Muscheln und Photosynthese · Mehr sehen »

Phylogenese

Phylogenese (und) oder Phylogenie bezeichnet sowohl die stammesgeschichtliche Entwicklung (Stammesgeschichte) der Gesamtheit aller Lebewesen als auch bestimmter Verwandtschaftsgruppen auf allen Ebenen der biologischen Systematik.

Neu!!: Muscheln und Phylogenese · Mehr sehen »

Pinctada

Rechts unten eine geöffnete Perlmuschel ''Pinctada margaritifera'' Pinctada, auch Perlmuscheln genanntDer Name Perlmuscheln wird auch für nahe verwandte Gattungen benutzt, ebenso für die Familie Pteriidae sowie für perlenproduzierende Muscheln allgemein.

Neu!!: Muscheln und Pinctada · Mehr sehen »

Pinnacle-Point-Mensch

Als Pinnacle-Point-Menschen werden die fossil nicht überlieferten Urheber von Artefakten bezeichnet, die im Herbst 2007 erstmals wissenschaftlich beschrieben wurden.

Neu!!: Muscheln und Pinnacle-Point-Mensch · Mehr sehen »

Plankton

Amphipode ''Hyperia macrocephala'' Copepode (Calanoida) Plankton (altgr. πλαγκτόν „das Umherirrende“) ist die Bezeichnung für Organismen, die im Wasser leben und deren Schwimmrichtung von den Wasserströmungen vorgegeben wird.

Neu!!: Muscheln und Plankton · Mehr sehen »

Präkolumbisch

Der 360 cm durchmessende Stein der Sonne ist eines der bekanntesten Kunstwerke der Azteken Präkolumbisch, präkolumbinisch oder präkolumbianisch (oft auch vorkolumbisch) bezieht sich auf die prähistorische und historische Geschichte Amerikas vor der Entdeckung 1492 durch Christoph Kolumbus.

Neu!!: Muscheln und Präkolumbisch · Mehr sehen »

Prisma (Geometrie)

Ein Prisma mit einem Sechseck als Grundfläche Ein Prisma (Mehrzahl: Prismen) ist ein geometrischer Körper, der durch Parallelverschiebung eines ebenen Vielecks entlang einer nicht in dieser Ebene liegenden Geraden im Raum entsteht (man spricht auch von einer Extrusion des Vielecks).

Neu!!: Muscheln und Prisma (Geometrie) · Mehr sehen »

Protobranchia

Die Protobranchia oder auch Protobranchiata (Urkiemer) sind eine Großgruppe der Bivalvia (Muscheln), die in den neueren Klassifikationen als Überklasse, Teilklasse oder Infraklasse geführt wird.

Neu!!: Muscheln und Protobranchia · Mehr sehen »

Pteriida

Die Pteriida sind eine Ordnung der Muscheln (Bivalvia), die zur Infraklasse Pteriomorphia innerhalb der Autolamellibranchiata gestellt wird.

Neu!!: Muscheln und Pteriida · Mehr sehen »

Pteriomorphia

Die Pteriomorphia (Flügelförmige) sind eine Großgruppe der Muscheln (Bivalvia), die in den neueren Klassifikationen als Teil- oder Infraklasse innerhalb der Autolamellibranchiata geführt wird.

Neu!!: Muscheln und Pteriomorphia · Mehr sehen »

Radula

Radula von ''Aplysia juliana'' Als Radula (lat. „Kratzeisen“, „Raspel“)Herder-Lexikon der Biologie. 2003.

Neu!!: Muscheln und Radula · Mehr sehen »

Raucher (Hydrothermie)

Schwarzer Raucher im Atlantischen Ozean Weißer Raucher des untermeerischen Vulkans Eifuku (Japan) Schwarze Raucher und Weiße Raucher (und White Smoker) gehören zu den hydrothermalen Quellen am Grund der Tiefsee.

Neu!!: Muscheln und Raucher (Hydrothermie) · Mehr sehen »

Raymond Cecil Moore

Raymond Cecil Moore (* 20. Februar 1892 in Roslyn, Washington; † 16. April 1974 in Lawrence, Kansas) war ein amerikanischer Geologe, Paläontologe und Stratigraph, der unter anderem aufgrund seiner maßgeblichen Beteiligung am Standardwerk für die Paläontologie, dem Treatise on Invertebrate Paleontology, bekannt wurde.

Neu!!: Muscheln und Raymond Cecil Moore · Mehr sehen »

Rückstoßantrieb

Rückstoßprinzip einer Rakete Der Rückstoßantrieb oder Reaktionsantrieb ist eine praktische Anwendung des 3. Newtonschen Axioms.

Neu!!: Muscheln und Rückstoßantrieb · Mehr sehen »

Resilin

Resilin ist ein langkettiges Protein, das oft in der Natur vorkommt, vor allem bei verschiedenen Arthropoden.

Neu!!: Muscheln und Resilin · Mehr sehen »

Richard von Hertwig

Richard von Hertwig, 1930 Richard Wilhelm Karl Theodor Ritter von Hertwig (* 23. September 1850 in Friedberg/Hessen; † 3. Oktober 1937 in Schlederloh im Isartal) war ein deutscher Mediziner und Zoologe.

Neu!!: Muscheln und Richard von Hertwig · Mehr sehen »

Riesenmuscheln

Die Riesenmuscheln (Tridacninae) sind eine Muschel-Unterfamilie, die zur Familie der Herzmuscheln (Cardiidae) und damit zur Ordnung Cardiida gestellt werden.

Neu!!: Muscheln und Riesenmuscheln · Mehr sehen »

Riff (Geographie)

Belebtes Felsenriff als untermeerische Fortsetzung der Felsenküste bei Messina (Acquarone-Kliff), Sizilien Ein Riff (altnordisch rif „Rippe; Riff“) ist eine mehr oder weniger lang gestreckte Erhebung, die vom Gewässerboden in Richtung Gewässeroberfläche aufragt.

Neu!!: Muscheln und Riff (Geographie) · Mehr sehen »

Royal Dutch Shell

Größte Unternehmen der Welt 2012 nach Umsatz Sir Ernest Henry Shackleton, Antarktis Expedition 1915. Größte Unternehmen der Welt 2005 nach Gewinn Die Royal Dutch Shell (RDS) ist eines der weltweit größten Mineralöl- und Erdgas-Unternehmen.

Neu!!: Muscheln und Royal Dutch Shell · Mehr sehen »

Rudiment

Als Rudiment (lat. rudimentum „Anfang“, „erster Versuch“, „Probestück“) wird in der Biologie ein in der Stammesentwicklung (Phylogenese) teilweise oder gänzlich funktionslos gewordenes rückgebildetes, aber noch vorhandenes Merkmal (Organ, Organteil, Organstruktur oder auch Verhalten) bezeichnet.

Neu!!: Muscheln und Rudiment · Mehr sehen »

Rudisten

Die Rudisten (Hippuritoida) sind eine ausgestorbene Ordnung der Muscheln (Bivalvia), die zur Unterklasse Heterodonta innerhalb dieser Klasse gestellt werden.

Neu!!: Muscheln und Rudisten · Mehr sehen »

S. Fischer Verlag

Berliner Gedenktafel am Haus Bülowstraße 90, in Berlin-Schöneberg Verlagshaus in Frankfurt am Main Der S. Fischer Verlag wurde 1886 von Samuel Fischer in Berlin gegründet und stieg bald zum führenden Verlag des Naturalismus und der klassischen Moderne auf.

Neu!!: Muscheln und S. Fischer Verlag · Mehr sehen »

Salzwasser

Als Salzwasser wird eine Lösung von Salzen in Wasser bezeichnet.

Neu!!: Muscheln und Salzwasser · Mehr sehen »

Sandklaffmuschel

Die Sandklaffmuschel (Mya arenaria) ist wie ihre Schwesterart, die Abgestutzte Klaffmuschel (Mya truncata), eine Muschelart aus der Familie der Klaffmuscheln (Myidae) in der Ordnung der Myida.

Neu!!: Muscheln und Sandklaffmuschel · Mehr sehen »

Santiago de Compostela

Santiago de Compostela ist die Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Galicien und hat rund 96.000 Einwohner.

Neu!!: Muscheln und Santiago de Compostela · Mehr sehen »

Sattelmuschel

Die Sattelmuschel, auch Zwiebelmuschel (Anomia ephippium), ist eine Muschelart aus der Ordnung der Pectinida.

Neu!!: Muscheln und Sattelmuschel · Mehr sehen »

Sattelmuscheln

Die Sattelmuscheln (Anomiidae) sind eine Muschel-Familie aus der Ordnung der Pectinida.

Neu!!: Muscheln und Sattelmuscheln · Mehr sehen »

Süßwasser

Der ''Davos-See'' Alpsee Süßwasser ist das frei verfügbare (also ohne das in Mineralen und Lebewesen gebundene) Wasser, in dem unabhängig von seinem Aggregatzustand keine oder nur sehr geringe Mengen von Salzen (Salinität von unter 0,1 Prozent) gelöst sind.

Neu!!: Muscheln und Süßwasser · Mehr sehen »

Südafrika

Die Republik Südafrika ist ein Staat im südlichen Abschnitt Afrikas.

Neu!!: Muscheln und Südafrika · Mehr sehen »

Schiffbau

Schiffsrumpf zur Reparatur Als Schiffbau bezeichnet man die Ingenieurwissenschaft, die sich mit der Entwicklung von Schiffen befasst, sowie den Industriezweig, der Schiffe fertigt und repariert.

Neu!!: Muscheln und Schiffbau · Mehr sehen »

Schiffsbohrmuscheln

Die Schiffsbohrmuscheln (Teredinidae), auch Holzbohrmuscheln, Schiffsbohrwürmer oder Pfahlmuscheln genannt, sind eine Familie der Muscheln und gehören zur Ordnung der Myida.

Neu!!: Muscheln und Schiffsbohrmuscheln · Mehr sehen »

Schiffsbohrwurm

stark reduziertes und modifiziertes Gehäuse des Schiffsbohrwurms. Das lange Gebilde in der Mitte ist die Apophyse. Der Schiffsbohrwurm (Teredo navalis, auch Schiffsbohrmuschel) ist trotz seines Namens kein Wurm, sondern eine Muschel-Art aus der Familie der Schiffsbohrmuscheln (Teredinidae).

Neu!!: Muscheln und Schiffsbohrwurm · Mehr sehen »

Schließmuskel

Als Schließmuskel oder sphincter/Sphinkter (m.) (lateinisch/eingedeutscht zu griech. σφίγγω, sfingo ‘drücke zusammen’) bezeichnet man in der Anatomie der Wirbeltiere einen ringförmigen Muskel, der ein muskuläres Hohlorgan völlig abdichten kann.

Neu!!: Muscheln und Schließmuskel · Mehr sehen »

Schnecken

Schnecken (Gastropoda, griechisch für ‚Bauchfüßer‘), von althochdeutsch snahhan, ‚kriechen‘, sind eine Tierklasse aus dem Stamm der Weichtiere (Mollusca).

Neu!!: Muscheln und Schnecken · Mehr sehen »

Schwertförmige Scheidenmuschel

Gekerbten Seepocken (''Balanus crenatus'') Die Schwertförmige Scheidenmuschel (Ensis ensis), auch Schwertförmige Messerscheide, Gebogene Schwertmuschel (oder unspezifisch auch nur Schwertmuschel) genannt, ist eine Muschelart aus der Familie der Pharidae, die im Atlantik und seinen Nebenmeeren weit verbreitet ist.

Neu!!: Muscheln und Schwertförmige Scheidenmuschel · Mehr sehen »

Schwestergruppe

Schwestergruppe, auch Schwestertaxon oder Adelphotaxon, ist ein Begriff aus der Kladistik.

Neu!!: Muscheln und Schwestergruppe · Mehr sehen »

Seepocken

Seepocken (Balanidae) sind Rankenfüßer, die zur Gruppe der Krebse gehören.

Neu!!: Muscheln und Seepocken · Mehr sehen »

Septibranchia

Die Septibranchia sind eine Ordnung der Muscheln (Bivalvia), die zur Überordnung Anomalodesmata innerhalb der Unterklasse Autolamellibranchiata gestellt wird.

Neu!!: Muscheln und Septibranchia · Mehr sehen »

Sipho (Organ)

Sandklaffmuschel mit ausgestülptem Sipho Als Sipho (Plural: Siphonen), Siphe (gr. siphon „Röhre“, „Spritzer“, „Heber“) oder Siphon wird ein röhrenförmiges Organ bei unterschiedlichen Gruppen von Weichtieren (Mollusca) bezeichnet.

Neu!!: Muscheln und Sipho (Organ) · Mehr sehen »

Solemya

Solemyia ist die namengebende Gattung der Familie der Schotenmuscheln (Solemyidae) aus der Ordnung der Solemyida.

Neu!!: Muscheln und Solemya · Mehr sehen »

Solemyida

Die Solemyida sind eine Ordnung der Muscheln (Bivalvia), die zur Unterklasse Protobranchia innerhalb der Klasse der Muscheln gestellt wird.

Neu!!: Muscheln und Solemyida · Mehr sehen »

Souvenir

Souvenirstand in London Souvenirverkäuferin in Namibia Tasse der Porzellanmanufaktur Fürstenberg mit der Aufschrift: ''Olympiade Berlin 1936. Der Hort des Friedens'' Souvenirverkäufer in Teotihuacán (Mexico) Ein Souvenir (zu, 'Erinnerung", bzw., ‚sich erinnern‘ in der Bedeutung ‚Erinnerungsstück‘, dann speziell ‚Mitbringsel‘) ist ein Gegenstand, den man als Erinnerung an ein bestimmtes Ereignis, einen Ort oder eine Person mitnimmt und aufbewahrt.

Neu!!: Muscheln und Souvenir · Mehr sehen »

Spermium

Spermium und Eizelle Ein Spermium oder Spermatozoon oder Spermatozoid (deutsch auch Samenfaden oder Samenzelle genannt) ist eine Form von Gameten (Keimzellen), nämlich eine zu eigenständiger Bewegung fähige reife männliche Keimzelle, die bei der Vereinigung mit der weiblichen Keimzelle, der Eizelle (Ovum), zu deren Befruchtung führt.

Neu!!: Muscheln und Spermium · Mehr sehen »

Stachelauster

Die Stachelauster (Spondylus gaederopus), auch Lazarusklapper oder Eselshuf genannt, ist eine essbare, zu den Stachelaustern gehörende Muschelart, die im Schwarzen Meer, im Mittelmeer und im unmittelbar angrenzenden Atlantik vorkommt.

Neu!!: Muscheln und Stachelauster · Mehr sehen »

Stachelaustern

Die Stachelaustern, auch Klappmuscheln (Spondylus) sind eine weltweit in den wärmeren Meeren verbreitete Muschelgattung.

Neu!!: Muscheln und Stachelaustern · Mehr sehen »

Steckmuscheln

Die Steckmuscheln (Pinnidae) sind eine Muschel-Familie aus der Ordnung der Ostreida.

Neu!!: Muscheln und Steckmuscheln · Mehr sehen »

Substratfresser

Der Begriff Substratfresser bezeichnet einen Ernährungs-, bzw.

Neu!!: Muscheln und Substratfresser · Mehr sehen »

Symbiose

Falscher Clownfisch (''Amphiprion ocellaris'') und Prachtanemone (''Heteractis magnifica'') Symbiose (von sowie)Wilhelm Gemoll: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. München/Wien 1965.

Neu!!: Muscheln und Symbiose · Mehr sehen »

Symbol

Sternbildes Löwe Der Terminus Symbol (altgriechisch σύμβολον sýmbolon ‚Erkennungszeichen‘) oder auch Sinnbild wird im Allgemeinen für Bedeutungsträger (Zeichen, Wörter, Gegenstände, Vorgänge etc.) verwendet, die eine Vorstellung bezeichnen (von etwas, das nicht gegenwärtig sein muss).

Neu!!: Muscheln und Symbol · Mehr sehen »

Systematik der Muscheln

Die Systematik der Muscheln beruht auf Form und Funktion der Kiemen, des Schlosses und der Muskelabdrücke.

Neu!!: Muscheln und Systematik der Muscheln · Mehr sehen »

Taxodont

Nussmuschel (Nuculidae) Als taxodont bzw.

Neu!!: Muscheln und Taxodont · Mehr sehen »

Tellinoidea

Die Tellinoidea sind eine sehr artenreiche Überfamilie von im Meer lebenden Muscheln aus der Ordnung der Cardiida.

Neu!!: Muscheln und Tellinoidea · Mehr sehen »

Thomas R. Waller

Thomas Richard Waller (* 18. Juli 1937 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Malakologe und Paläontologe.

Neu!!: Muscheln und Thomas R. Waller · Mehr sehen »

Trigonioidea

Die Trigonioidea sind die einzige Überfamilie der Ordnung Trigonioida innerhalb der palaeoheterodonten Muscheln.

Neu!!: Muscheln und Trigonioidea · Mehr sehen »

Trochophora

Trochophora-Larve der Schnecke ''Haliotis asinina'' Als Trochophora (gr. trochos - Rad, Reifen, phorein - tragen) werden die meistens freischwimmenden planktontischen Larven der meisten Vielborster (Polychaeta) und anderer Ringelwürmer, sowie die einiger anderer Tiergruppen, darunter einige Weichtiere (Mollusca) und die Kelchwürmer (Entoprocta) bezeichnet.

Neu!!: Muscheln und Trochophora · Mehr sehen »

Tropen

Tropische Klimazone der Erde Zenit. Die Tropen (von) sind einer gängigen Definition zufolge das Gebiet zwischen den Wendekreisen, also zwischen je 23,5° nördlicher und südlicher Breite.

Neu!!: Muscheln und Tropen · Mehr sehen »

Unionida

Die Unionida, auch SüßwassermuschelnDer Name ist einerseits zutreffend, da alle Vertreter der Unioida im Süßwasser leben, andererseits etwas irreführend, da auch noch andere Muschelgruppen im Süßwasser vorkommen.

Neu!!: Muscheln und Unionida · Mehr sehen »

Unterjura

Der Unterjura (auch Unterer Jura) ist die internationale chronostratigraphische Bezeichnung für die untere Serie des Jura in der Erdgeschichte.

Neu!!: Muscheln und Unterjura · Mehr sehen »

Unterwasserarchäologie

Funddokumentation in der Unterwasserarchäologie Die Unterwasserarchäologie beschäftigt sich mit allen archäologischen Quellen, die unter Wasserbedeckung erhalten geblieben sind.

Neu!!: Muscheln und Unterwasserarchäologie · Mehr sehen »

Veliger

Veligerlarve von Dolabrifera, zwei Vela mit Cilien sind sichtbar Veliger ist die Bezeichnung für die Larvenform von Weichtieren, genauer von Scaphopoda (Kahnfüßern), Bivalvia (Muscheln) und Gastropoda (Schnecken).

Neu!!: Muscheln und Veliger · Mehr sehen »

Venerida

Die Venerida sind eine Ordnung der Muscheln (Bivalvia), die zur Überordnung Heterodonta innerhalb der Unterklasse Autolamellibranchiata gerechnet wird.

Neu!!: Muscheln und Venerida · Mehr sehen »

Venus (Mythologie)

Venus vom Esquilin (ca. 50 n. Chr.) Venus war die römische Göttin der Liebe, des erotischen Verlangens und der Schönheit.

Neu!!: Muscheln und Venus (Mythologie) · Mehr sehen »

Venusmuscheln

Wirbel und Schloss der linken Klappe einer Nördlichen Venusmuschel (''Mercenaria mercenaria''). Die Venusmuscheln (Veneridae; italienisch: Vongole) sind eine Familie von Muschelarten in der Ordnung Venerida.

Neu!!: Muscheln und Venusmuscheln · Mehr sehen »

Voxel

Eine Menge von gestapelten Voxeln. Ein einziges ist hervorgehoben. Voxel (zusammengesetzt aus dem englischen volume vox und el von elements) bezeichnet in der Computergrafik einen Gitterpunkt („Bild“punkt, Datenelement) in einem dreidimensionalen Gitter.

Neu!!: Muscheln und Voxel · Mehr sehen »

Wandermuschel

Wandermuscheln mit verschiedener Färbung und Zeichnung Byssusfäden der Wandermuschel Durch die Verbreitung und Massenvermehrung der Wandermuscheln können sich Ökosysteme stark verändern. Die Wandermuschel (Dreissena polymorpha), auch Zebramuschel genannt, gehört zu den Vertretern der Autolamellibranchiata, einer Teilklasse der Klasse der Muscheln (Bivalvia).

Neu!!: Muscheln und Wandermuschel · Mehr sehen »

Wappen Guinea-Bissaus

Das Nationalwappen Guinea-Bissaus wurde kurz nach der Unabhängigkeit des Landes von Portugal im Jahre 1973 eingeführt.

Neu!!: Muscheln und Wappen Guinea-Bissaus · Mehr sehen »

Warzige Herzmuschel

Die Warzige Herzmuschel (Acanthocardia tuberculata) ist eine Muschelart aus der Ordnung der Cardiida.

Neu!!: Muscheln und Warzige Herzmuschel · Mehr sehen »

Wasser

Hier liegen drei Aggregatzustände des Wassers nebeneinander vor: Der Eisberg als festes, der Lago Argentino als flüssiges und der unsichtbar in der Luft befindliche Wasserdampf als gasförmiges Wasser. Aus einem Trinkglas spritzendes Wasser nach Aufprall eines Wassertropfens Wasser, Luft und Licht Wasserstoffbrücke Wasser (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H).

Neu!!: Muscheln und Wasser · Mehr sehen »

Watt (Küste)

Wattfläche vor Stewart Island im Süden Neuseelands Als Watt bezeichnet man Flächen in der Gezeitenzone der Küsten, die bei Niedrigwasser trocken fallen.

Neu!!: Muscheln und Watt (Küste) · Mehr sehen »

Wattenmeer

Wattenmeere (abgeleitet von Watt) sind bestimmte Küstenbereiche eines Meeres, die unter einem starken Einfluss der Gezeiten stehen.

Neu!!: Muscheln und Wattenmeer · Mehr sehen »

Weichtiere

Die Weichtiere (Mollusca) oder Mollusken („weich“) sind ein sehr arten- und formenreicher Tierstamm der Gewebetiere (Eumetazoa).

Neu!!: Muscheln und Weichtiere · Mehr sehen »

William Healey Dall

William Healey Dall William Healey Dall (* 21. August 1845 in Boston; † 27. März 1927) war ein US-amerikanischer Naturforscher, Malakologe und Paläontologe und war einer der ersten, die das innere Alaskas wissenschaftlich erforscht und entdeckt haben.

Neu!!: Muscheln und William Healey Dall · Mehr sehen »

Wimper

Wimpern einer Kuh Wimpern am menschlichen Auge Als Wimpern (medizinisch: Zilien, lat. Cilia) bezeichnet man bei Säugetieren die leicht gebogenen Härchen am oberen und unteren Rand der Augenlider.

Neu!!: Muscheln und Wimper · Mehr sehen »

Wirbel (Umbo)

Auf dieser schematischen Darstellung eines Muschelgehäuses sind der Wirbel (Umbo), das Schlossband (Ligament) und die Anwachslinien (growth lines) zu erkennen Darstellung der Klappe eines geöffneten Muschelgehäuses mit Wirbel, Schloss, Schlossband (Ligament) sowie Mantellinie und Schließmuskelabdruck. Der Begriff Umbo (lateinisch für Schildbuckel) bezeichnet bei den Muscheln (Bivalvia) den bezogen auf die Orientierung des Tiers auf dem Rücken des Gehäuses gelegenen ältesten Teil des Gehäuses.

Neu!!: Muscheln und Wirbel (Umbo) · Mehr sehen »

Xylophagie

Als Xylophagie (von und de) wird der Verzehr von Holz bezeichnet.

Neu!!: Muscheln und Xylophagie · Mehr sehen »

Zoological Record

Zoological Record und Zoological Record Archive ist eine Datenbank für die Zoologie, die derzeit über drei Millionen Datensätze enthält.

Neu!!: Muscheln und Zoological Record · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Bivalia, Bivalven, Bivalvia, Lamellibranchia, Lamellibranchiata, Pelecypoda.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »