Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Mauro Bonifacio

Index Mauro Bonifacio

Mauro Bonifacio (* 9. März 1957 in Mailand) ist ein italienischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge.

22 Beziehungen: Azio Corghi, Bruno Canino, Casa Ricordi, Choreografie, Conservatorio di Musica Arrigo Boito, Dirigent, Franco Ferrara, IRCAM, Italien, Karl Österreicher (Dirigent), Komponist, Les Percussions de Strasbourg, Mailand, Museum of Fine Arts, Boston, Musikpädagogik, Parma, Pesaro, Pierre-Yves Artaud, Rai 3, Teatro alla Scala, 1957, 9. März.

Azio Corghi

Azio Corghi (* 9. März 1937 in Cirié) ist ein italienischer Komponist und Musikpädagoge.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Azio Corghi · Mehr sehen »

Bruno Canino

Bruno Canino (2008) Bruno Canino (* 30. Dezember 1935 in Neapel) ist ein italienischer Pianist und Komponist.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Bruno Canino · Mehr sehen »

Casa Ricordi

Ricordi ist ein italienischer Musikverlag mit Zweigstellen in Berlin und London, gegründet 1808 von dem Geiger Giovanni Ricordi (1785–1853) in Mailand.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Casa Ricordi · Mehr sehen »

Choreografie

Choreografie oder Choreographie (Tanz‘ und γράφειν, schreiben‘) bezeichnet heute das Erfinden und Einstudieren von Bewegungen, meist in Zusammenhang mit Tanz.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Choreografie · Mehr sehen »

Conservatorio di Musica Arrigo Boito

Das Conservatorio di Musica Arrigo Boito ist die Musikhochschule (Konservatorium) in Parma, die nach Arrigo Boito benannt ist.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Conservatorio di Musica Arrigo Boito · Mehr sehen »

Dirigent

Charles Lamoureux als Dirigent Der Dirigent (‚ausrichten‘, ‚leiten‘) leitet ein musizierendes Ensemble (Chor oder/und Orchester) mittels des Dirigierens.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Dirigent · Mehr sehen »

Franco Ferrara

Franco Ferrara (vorne links) Franco Ferrara (* 4. Juli 1911 in Palermo; † 6. September 1985 in Florenz) war ein italienischer Dirigent und Komponist.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Franco Ferrara · Mehr sehen »

IRCAM

Westfront des IRCAM-Gebäudes IRCAM ist die Abkürzung für Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique (deutsch Forschungsinstitut für Akustik/Musik).

Neu!!: Mauro Bonifacio und IRCAM · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Italien · Mehr sehen »

Karl Österreicher (Dirigent)

Karl Österreicher (* 3. Jänner 1923 in Rohrbach an der Gölsen, Niederösterreich; † 11. März 1995 in St. Pölten, Niederösterreich) war ein österreichischer Dirigent und Musikpädagoge.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Karl Österreicher (Dirigent) · Mehr sehen »

Komponist

Komponist (‚zusammensetzen‘; auch Tonsetzer, Tondichter, Tonschöpfer) ist, wer musikalische Werke (Kompositionen) erschafft und an diesen Werken ausschließliches oder anteiliges geistiges Eigentum besitzt.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Komponist · Mehr sehen »

Les Percussions de Strasbourg

Les Percussions de Strasbourg (2013) Les Percussions de Strasbourg ist ein in Strasbourg beheimatetes Ensemble für zeitgenössische klassische Musik, das sich aus sechs Schlagwerkern zusammensetzt.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Les Percussions de Strasbourg · Mehr sehen »

Mailand

Mailand ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei sowie der Metropolitanstadt Mailand.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Mailand · Mehr sehen »

Museum of Fine Arts, Boston

Das Museum im Jahre 2013. Das Museum of Fine Arts, Boston (deutsch: Museum der Schönen Künste) ist ein Kunstmuseum in Boston, Massachusetts, Vereinigte Staaten, und ist eines der größten Museen des Landes.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Museum of Fine Arts, Boston · Mehr sehen »

Musikpädagogik

Musiklehrer vermittelt Wissen über Noten an die Schüler Die Musikpädagogik befasst sich mit dem Zusammenhang von Musik und Mensch in Aneignungs- und Vermittlungsprozessen.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Musikpädagogik · Mehr sehen »

Parma

Parma ist eine oberitalienische Großstadt mit Einwohnern (Stand, Großraum: 425.000 Einwohner) in der südwestlichen Po-Ebene.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Parma · Mehr sehen »

Pesaro

Herzoglicher Palast Die Piazza del Popolo im Zentrum von Pesaro Kathedrale Mariä Himmelfahrt Inneres der Kathedrale Pesaro ist eine Hafenstadt in der Region Marken (ital.: Marche) und Hauptstadt und Verwaltungssitz der Provinz Pesaro und Urbino.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Pesaro · Mehr sehen »

Pierre-Yves Artaud

Pierre-Yves Artaud (* 13. Juli 1946 in Paris) ist ein französischer Flötist, Komponist und Musikpädagoge.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Pierre-Yves Artaud · Mehr sehen »

Rai 3

Logo bis Mai 2010 Rai 3 (bis Mai 2010 Rai Tre) ist das dritte italienische Fernsehprogramm, welches dem öffentlich-rechtlichen Radiotelevisione Italiana (RAI) angehört.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Rai 3 · Mehr sehen »

Teatro alla Scala

Die Mailänder Scala (2011) Das Teatro alla Scala in Mailand, auch kurz Scala, ist eines der bekanntesten und bedeutendsten Opernhäuser der Welt.

Neu!!: Mauro Bonifacio und Teatro alla Scala · Mehr sehen »

1957

Mit dem Sputnik-Satelliten begann 1957 das Zeitalter der Raumfahrt.

Neu!!: Mauro Bonifacio und 1957 · Mehr sehen »

9. März

Der 9.

Neu!!: Mauro Bonifacio und 9. März · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »