Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Matabeleland

Index Matabeleland

Matabele-Königreich um 1880 Das Matabeleland ist eine Region im Süden von Simbabwe und seit den 1830er Jahren von den Matabele besiedelt, die sich durch Abspaltung von den im Osten Südafrikas lebenden Zulu gebildet haben.

14 Beziehungen: Baumwolle, Bulawayo, Dhlodhlo, Gold, Khami, Matabele-Königreich, Munhumutapa-Reich, Ndebele (Simbabwe), Provinz Matabeleland North, Provinz Matabeleland South, Simbabwe, Zucker, Zulu (Volk), Zweiter Matabelekrieg.

Baumwolle

Untergattung ''Gossypium'' Sektion ''Gossypium'': ''Gossypium arboreum'' Die Baumwollpflanzen (Gossypium) oder Baumwolle (engl. cotton, franz. coton) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Malvengewächse (Malvaceae).

Neu!!: Matabeleland und Baumwolle · Mehr sehen »

Bulawayo

Bulawayo ist eine Stadt im Südwesten des Landes Simbabwe.

Neu!!: Matabeleland und Bulawayo · Mehr sehen »

Dhlodhlo

Dhlodhlo, älterer Name Danangombe, ist der jüngste der großen steinernen Ruinenkomplexe in Simbabwe.

Neu!!: Matabeleland und Dhlodhlo · Mehr sehen »

Gold

Gold (bereits althochdeutsch gold, zu einer indogermanischen Wurzel *ghel: glänzend, gelb) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Au und der Ordnungszahl 79.

Neu!!: Matabeleland und Gold · Mehr sehen »

Khami

Khami ist eine Ruinenstätte im Südwesten Simbabwes fünf Kilometer westlich von Bulawayo.

Neu!!: Matabeleland und Khami · Mehr sehen »

Matabele-Königreich

Das Matabelereich 1887 Das Matabele-Königreich war ein 1837–1893 bestehender afrikanischer Staat, territorial fast deckungsgleich mit dem heutigen Simbabwe.

Neu!!: Matabeleland und Matabele-Königreich · Mehr sehen »

Munhumutapa-Reich

Das Munhumutapa-Reich (auch Mwenemutapa-, Monomotapa-, Mwanamutapa-, Mutapa- oder Karanga-Reich genannt) war ein bedeutender vorkolonialer Staat im südlichen Afrika.

Neu!!: Matabeleland und Munhumutapa-Reich · Mehr sehen »

Ndebele (Simbabwe)

Die Matabele, auch AmaNdebele (Ndebele) genannt, sind ein aus einer Abspaltung der Zulu hervorgegangenes Bantu-Volk in Simbabwe.

Neu!!: Matabeleland und Ndebele (Simbabwe) · Mehr sehen »

Provinz Matabeleland North

Matabeleland North (deutsch Nordmatabeleland) ist eine Provinz von Simbabwe mit einem Gebiet von 75.025 km²; und etwa 700.000 Einwohnern (2002).

Neu!!: Matabeleland und Provinz Matabeleland North · Mehr sehen »

Provinz Matabeleland South

Matabeleland South (deutsch Südmatabeleland) ist eine Provinz in Simbabwe mit einem Gebiet von 54.172 km² und einer Bevölkerung von etwa 650.000 Einwohnern (2002).

Neu!!: Matabeleland und Provinz Matabeleland South · Mehr sehen »

Simbabwe

Simbabwe (in der Schweiz offiziell Zimbabwe;; übersetzt „Steinhäuser“ in der Sprache der Shona), das ehemalige Südrhodesien, ist ein Binnenstaat im südlichen Afrika.

Neu!!: Matabeleland und Simbabwe · Mehr sehen »

Zucker

„Würfelzucker“ in Form scharfer Quader Zucker-Kristalle unter dem Polarisationsmikroskop Als Zucker wird neben verschiedenen anderen Zuckerarten ein süß schmeckendes, kristallines Lebensmittel bezeichnet, das aus Pflanzen gewonnen wird und hauptsächlich aus Saccharose besteht.

Neu!!: Matabeleland und Zucker · Mehr sehen »

Zulu (Volk)

Siedlungsgebiete der Zulu um 1850 Die Zulu (auch amaZulu; von isiZulu izulu, „Himmel“) sind eine afrikanische Volksgruppe der Bantu mit heute über elf Millionen Menschen und die größte ethnische Gruppe Südafrikas.

Neu!!: Matabeleland und Zulu (Volk) · Mehr sehen »

Zweiter Matabelekrieg

Der Zweite Matabelekrieg war ein Krieg zwischen dem Volk der Matabele und Truppen des Britischen Imperiums und der Britischen Südafrika-Gesellschaft.

Neu!!: Matabeleland und Zweiter Matabelekrieg · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »