Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Marzio Bruseghin

Index Marzio Bruseghin

Marzio Bruseghin bei der Tour de France 2007 Marzio Bruseghin (* 15. Juni 1974 in Conegliano) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.

37 Beziehungen: Alberto Contador, Astana Pro Team, Banesto, Conegliano, Damiano Cunego, Deutschland Tour 2005, Doping, Fassa Bortolo (Radsportteam), Geox-TMC, Giancarlo Ferretti, Giro d’Italia 2005, Giro d’Italia 2007, Giro d’Italia 2008, Giro d’Italia 2011, Internationaler Sportgerichtshof, Italien, Liquigas-Pata, Movistar Team, Nationale Straßen-Radsportmeister 2006, Olympische Sommerspiele 2008/Radsport, Peking, Polen-Rundfahrt 2007, Portugal-Rundfahrt, Prosecco, Radrennfahrer, Riccardo Riccò, Straßenradsport, Tour de France, Tour de France 2002, Tour de France 2006, Tour de France 2008, UAE Team Emirates, UCI ProTour, Vittorio Veneto, Zeitfahren, 15. Juni, 1974.

Alberto Contador

Alberto Contador Velasco (* 6. Dezember 1982 in Madrid) ist ein ehemaliger spanischer Radrennfahrer.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Alberto Contador · Mehr sehen »

Astana Pro Team

Das Astana Pro Team ist ein kasachisches Radsportteam mit dem Status als UCI WorldTeam.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Astana Pro Team · Mehr sehen »

Banesto

Hauptsitz von Banesto in Madrid: der 'Equitativa'-Palast Gebäude der Banesto an der Plaça de Catalunya, Barcelona Banesto (offiziell Banco Español de Crédito, S.A.) ist ein spanisches Kreditinstitut.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Banesto · Mehr sehen »

Conegliano

Lage der Gemeinde in der Provinz Treviso Blick vom Kastell auf die Stadt Die Via XX Settembre Die Sala dei Battuti Conegliano (auf venezianisch: Conejàn) ist eine Gemeinde mit Einwohnern (Stand) zu Füßen der Colli Veneti am Fluss Monticano in der Provinz Treviso.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Conegliano · Mehr sehen »

Damiano Cunego

Damiano Cunego (* 19. September 1981 in Verona) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Damiano Cunego · Mehr sehen »

Deutschland Tour 2005

Die 7.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Deutschland Tour 2005 · Mehr sehen »

Doping

Hinweistafel für Dopingkontrolle bei der Deutschland-Tour 2005 Unter Doping versteht man die Einnahme von unerlaubten Substanzen oder die Nutzung von unerlaubten Methoden zur Steigerung bzw.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Doping · Mehr sehen »

Fassa Bortolo (Radsportteam)

Ivan Basso beim Einzelzeitfahren der Tour de France 2003 Fassa Bortolo war ein von 2000 bis 2005 bestehendes professionelles Radsportteam aus Italien unter Leitung von Giancarlo Ferretti.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Fassa Bortolo (Radsportteam) · Mehr sehen »

Geox-TMC

Geox-TMC (ehem. Footon-Servetto, Fuji-Servetto, davor Scott-American Beef, Saunier Duval-Scott und Saunier Duval-Prodir) war ein spanisches Radsportteam.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Geox-TMC · Mehr sehen »

Giancarlo Ferretti

Giancarlo Ferretti (* 9. August 1941 in San Bernardino di Lugo) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer und Sportlicher Leiter.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Giancarlo Ferretti · Mehr sehen »

Giro d’Italia 2005

Der 88.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Giro d’Italia 2005 · Mehr sehen »

Giro d’Italia 2007

Giro 2007: Zielankunft in Mailand Giro d’Italia 2007, Übersicht der Etappen Der 90.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Giro d’Italia 2007 · Mehr sehen »

Giro d’Italia 2008

Der 91.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Giro d’Italia 2008 · Mehr sehen »

Giro d’Italia 2011

Der 94.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Giro d’Italia 2011 · Mehr sehen »

Internationaler Sportgerichtshof

Sitz des Internationalen Sportgerichtshofs in Lausanne Der Internationale Sportgerichtshof (TAS;, CAS, deutsch etwa Schiedgerichtshof des Sports) ist ein unabhängiges internationales Schiedsgericht mit Sitz im schweizerischen Lausanne, das 1984 vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) eingerichtet wurde und als letzte Entscheidungsinstanz die oberste Sportgerichtsbarkeit für die Sportverbände und Nationalen Olympischen Komitees in Streitfragen zum internationalen Sportrecht innehat.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Internationaler Sportgerichtshof · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Italien · Mehr sehen »

Liquigas-Pata

Das Team Liquigas-Pata (auch Brescialat-Ceramiche Refin, Brescialat, Brescialat-Oyster, Brescialat-Liquigas und Liquigas) war eine italienische Radsportmannschaft, die von 1994 bis 2001 existierte.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Liquigas-Pata · Mehr sehen »

Movistar Team

Das Movistar Team ist ein spanisches UCI WorldTeam im Straßenradsport mit Sitz in Egüés.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Movistar Team · Mehr sehen »

Nationale Straßen-Radsportmeister 2006

Keine Beschreibung.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Nationale Straßen-Radsportmeister 2006 · Mehr sehen »

Olympische Sommerspiele 2008/Radsport

Olympische Ringe Radsport Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking fanden insgesamt 18 Entscheidungen im Radsport statt; elf bei den Männern und sieben bei den Frauen.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Olympische Sommerspiele 2008/Radsport · Mehr sehen »

Peking

Peking (auch Beijing) ist die Hauptstadt der Volksrepublik China.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Peking · Mehr sehen »

Polen-Rundfahrt 2007

Die 64.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Polen-Rundfahrt 2007 · Mehr sehen »

Portugal-Rundfahrt

Die Volta a Portugal zu dt. Portugal-Rundfahrt ist ein portugiesisches Radrennen.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Portugal-Rundfahrt · Mehr sehen »

Prosecco

Prosecco Prosecco (Aussprache: eingedeutscht mit weichem „s“ oder italienisch mit scharfem „s“; Mehrzahl: eingedeutscht die Proseccos oder italienisch Prosecchi) ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung für italienische Schaumweine („Spumante“), Perlweine („Frizzante“) und Stillweine aus den Provinzen Venetien und Friaul-Julisch Venetien.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Prosecco · Mehr sehen »

Radrennfahrer

Radrennfahrer sind Radsportler, die an Radrennen auf der Straße, der Bahn, an Cyclocross- oder auf dem Mountainbike teilnehmen.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Radrennfahrer · Mehr sehen »

Riccardo Riccò

Riccò im weißen Trikot beim Giro d´Italia 2008 Riccardo Riccò (* 1. September 1983 in Formigine, Provinz Modena) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Riccardo Riccò · Mehr sehen »

Straßenradsport

Zum Straßenradsport werden die Disziplinen des Radsports gezählt, die auf Straßen ausgetragen werden.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Straßenradsport · Mehr sehen »

Tour de France

Logo der Tour de France. Das „R“ stellt einen Radrennfahrer dar. Der gelbe Kreis ist das Vorderrad. Siegerpodest der Tour de France 2004 Peloton der Tour 2005 Die Tour de France, auch Grande Boucle (französisch für Große Schleife) oder einfach Le Tour genannt, ist das berühmteste und für die Fahrer bedeutendste Radrennen der Welt.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Tour de France · Mehr sehen »

Tour de France 2002

Die 89.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Tour de France 2002 · Mehr sehen »

Tour de France 2006

Die 93.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Tour de France 2006 · Mehr sehen »

Tour de France 2008

Logo der Tour de France Die 95.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Tour de France 2008 · Mehr sehen »

UAE Team Emirates

UAE Team Emirates ist ein Radsportteam, das bis 2016 unter italienischer und seit 2017 unter der Lizenz der Vereinigten Arabischen Emirate fährt.

Neu!!: Marzio Bruseghin und UAE Team Emirates · Mehr sehen »

UCI ProTour

Logo der UCI ProTour Die UCI ProTour war eine vom Weltradsportverband UCI veranstaltete Serie von bedeutenden Radrennen im Straßenradsport, die seit 2005 den Rad-Weltcup sowie die UCI-Weltrangliste ersetzte.

Neu!!: Marzio Bruseghin und UCI ProTour · Mehr sehen »

Vittorio Veneto

Vittorio Veneto ist eine italienische Stadt in der Provinz Treviso der Region Venetien mit Einwohnern (Stand). Die Stadt ist Sitz des römisch-katholischen Bistums Vittorio Veneto, dessen Kathedrale Santa Maria Assunta im Stadtteil Cèneda steht.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Vittorio Veneto · Mehr sehen »

Zeitfahren

Rebecca Romero in der Einerverfolgung bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft 2008 in Manchester Das Zeitfahren (kurz TT;, kurz CLM) ist eine Disziplin des Straßenradsports, bei der die Fahrer oder Teams einzeln eine bestimmte, normalerweise relativ flache Strecke zurücklegen müssen.

Neu!!: Marzio Bruseghin und Zeitfahren · Mehr sehen »

15. Juni

Der 15.

Neu!!: Marzio Bruseghin und 15. Juni · Mehr sehen »

1974

Das Jahr 1974 war vor allem durch die Nachwirkungen der Ölkrise des Jahres 1973 beeinflusst.

Neu!!: Marzio Bruseghin und 1974 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Bruseghin.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »