Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Martin Buber

Index Martin Buber

Martin Buber Martin Mordechai Buber (geboren am 8. Februar 1878 in Wien; gestorben am 13. Juni 1965 in Jerusalem) war ein österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph.

136 Beziehungen: Abtei Rolduc, American Academy of Arts and Sciences, Amitai Etzioni, André Chouraqui, Anthropologie, Antisemitismus (bis 1945), Aufbau, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin-Zehlendorf, Bernhard Lang (Theologe), Berthold Feiwel, Buber-Rosenzweig-Medaille, Carl Rogers, Chaim Weizmann, Chassidismus, Dalit, Daodejing, Davis Trietsch, Der Jude (1916–1928), Deutsche Forschungsgemeinschaft, Deutsche Verlags-Anstalt, Deutscher Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Dialogisches Lernen, Dialogphilosophie, Die Gesellschaft (Schriftenreihe), Die Schrift, Die Welt (Zionismus), E. M. Lilien, Erasmuspreis, Erhard Doubrawa, Ernst Simon (Philosoph), Ethik, Euriade, Felix Weltsch, Ferdinand Ebner, Floridsdorf, Frankfurter Paulskirche, Franz Rosenzweig, Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, Georg Simmel, Gerhard Wehr, Gershom Scholem, Goetheplakette der Stadt Frankfurt am Main, Grete Schaeder, Gustav Landauer, Gustav von Schmoller (Ökonom), Hannah Arendt, Hans Kohn (Historiker), Hans Trüb, Hansischer Goethe-Preis, ..., Haskala, Hebräische Universität Jerusalem, Heinrich Herkner, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Heppenheim (Bergstraße), Hermann Röhrs, Ich und Du (Buber), Ijob, Internationaler Rat der Christen und Juden, Israel, Israel ben Elieser, Israel-Preis, Jakob Böhme, Jüdischer Verlag, Jüdisches Museum Berlin, Jerusalem, Jochanan Bloch, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Judah Leon Magnes, Juden in Osteuropa, Judentum, Karl-Josef Kuschel, Kösel-Verlag, Kerkrade, Kommunitarismus, Konzentrationslager, Kultureller Ehrenpreis der Landeshauptstadt München, Kyōto, Lambert Schneider (Verleger), Leo Baeck Institut, Lexikon der Anarchie, Ludwig Strauss, Lwiw, Machtergreifung, Margarete Buber-Neumann, Max Brod, Midrasch, Mohandas Karamchand Gandhi, Monte Verità, Moses Mendelssohn, Muckensturm (Roman), Mystik, Nationalsozialismus, Nikolaus von Kues, Nordrhein-Westfalen, Novemberpogrome 1938, Oliver Bidlo, Orthodoxes Judentum, Palästina (Region), Paradigma, Paul Mendes-Flohr, Paula Buber, Rabbi Nachman, Ralf Koerrenz, Reichsschrifttumskammer, Reichsvertretung der Deutschen Juden, Religiöser Sozialismus, Religionsphilosophie, Robert Weltsch, Rolf Cantzen, Salman Schocken, Salomon Buber, Samuel Hugo Bergman, Siegbert Wolf, Sozialistischer Bund (1908), Soziologie, SWR2, Tanach, Theodor Herzl, Ukraine, Ultraorthodoxes Judentum, Universität zu Köln, University of Michigan, Völkerbundsmandat für Palästina, Vogelfreiheit, Werner Kraft, Wien, Wilhelm Dilthey, Zeit des Nationalsozialismus, Zhuangzi, Zionismus, Ziviler Ungehorsam, 13. Juni, 1878, 1965, 8. Februar. Erweitern Sie Index (86 mehr) »

Abtei Rolduc

Das Westwerk der Abteikirche Die Klosterkirche mit Kreuzgang Blick in den Chor der Abteikirche Krypta, Blickrichtung Osten Grundriss der Abteikirche im Zustand von 1865, noch mit dem gotischen Hochchor Hauptfassade des Klosters mit Abtwohnung und sogenanntem Wasserturm (links) und der Front der Abteikirche Morettiflügel Rolduc ist der Name des größten erhalten gebliebenen Klosterkomplexes der Niederlande.

Neu!!: Martin Buber und Abtei Rolduc · Mehr sehen »

American Academy of Arts and Sciences

Die American Academy of Arts and Sciences (kurz American Academy) ist eine der ältesten und angesehensten Ehrengesellschaften der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Martin Buber und American Academy of Arts and Sciences · Mehr sehen »

Amitai Etzioni

Amitai Etzioni Amitai Etzioni (* 4. Januar 1929 in Köln als Werner Falk) ist ein US-amerikanischer Soziologe deutscher Herkunft und bekannt für seine Arbeiten zum Kommunitarismus sowie seine politischen Aktivitäten.

Neu!!: Martin Buber und Amitai Etzioni · Mehr sehen »

André Chouraqui

André Chouraqui (Jerusalem 1979) Nathan André Chouraqui (* 11. August 1917 in Ain Temouchent, Algerien; † 9. Juli 2007 in Jerusalem) war ein französisch-israelischer Jurist, Politiker und Schriftsteller.

Neu!!: Martin Buber und André Chouraqui · Mehr sehen »

Anthropologie

vitruvianische Mensch“ von Leonardo da Vinci (1490) als Sinnbild Anthropologie (und -logie: Menschenkunde) ist die Wissenschaft vom Menschen.

Neu!!: Martin Buber und Anthropologie · Mehr sehen »

Antisemitismus (bis 1945)

Karikatur auf der Titelseite von Édouard Drumonts antisemitischer Zeitschrift ''La Libre Parole'' (1893). Dargestellt ist ein Jude, Hände und Füße voller Geld, der sich an den Erdball klammert. Die Bildunterschrift lautet „Leur patrie“ – ''ihr Vaterland''. Der Antisemitismus (abgeleitet vom Wort „Semiten“) ist eine mit Nationalismus, Sozialdarwinismus, Verschwörungstheorie und Rassismus begründete Judenfeindlichkeit, die seit etwa 1800 in Europa auftritt.

Neu!!: Martin Buber und Antisemitismus (bis 1945) · Mehr sehen »

Aufbau

Aufbau ist der Name einer deutsch-jüdischen Zeitung, die 1934 gegründet wurde.

Neu!!: Martin Buber und Aufbau · Mehr sehen »

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften in Berlin-Mitte, Jägerstraße (Seite Gendarmenmarkt) Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ist eine 1992 durch Staatsvertrag zwischen den Bundesländern Berlin und Brandenburg gegründete Akademie der Wissenschaften mit Sitz in Berlin und Potsdam.

Neu!!: Martin Buber und Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften · Mehr sehen »

Berlin-Zehlendorf

Zehlendorf ist ein Berliner Ortsteil im Bezirk Steglitz-Zehlendorf.

Neu!!: Martin Buber und Berlin-Zehlendorf · Mehr sehen »

Bernhard Lang (Theologe)

Bernhard Lang (* 12. Juli 1946 in Stuttgart) ist ein deutscher katholischer Theologe.

Neu!!: Martin Buber und Bernhard Lang (Theologe) · Mehr sehen »

Berthold Feiwel

Berthold Feiwel (* 15. August 1875 in Pohrlitz, Mähren; † 29. Dezember 1937 in Jerusalem) war ein österreichisch-jüdischer Schriftsteller, Übersetzer, Publizist und zionistischer Politiker.

Neu!!: Martin Buber und Berthold Feiwel · Mehr sehen »

Buber-Rosenzweig-Medaille

Die Buber-Rosenzweig-Medaille wird seit 1968 jährlich in Erinnerung an die jüdischen Philosophen und Pädagogen Martin Buber (1878–1965) und Franz Rosenzweig (1886–1929) verliehen.

Neu!!: Martin Buber und Buber-Rosenzweig-Medaille · Mehr sehen »

Carl Rogers

Carl Rogers Carl Ransom Rogers (* 8. Januar 1902 in Oak Park, Illinois, einem Vorort von Chicago; † 4. Februar 1987 in La Jolla, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Psychologe und Psychotherapeut, dessen herausragende Leistung in der Entwicklung der klientenzentrierten Gesprächstherapie und dem Ausbau der Humanistischen Psychologie besteht.

Neu!!: Martin Buber und Carl Rogers · Mehr sehen »

Chaim Weizmann

279x279px Chaim Weizmann (auch Chaijim Weizmann oder Haim Weizmann; geboren am 27. November 1874 in Motal bei Pinsk, heute Weißrussland; gestorben am 9. November 1952 in Rechovot, Israel) war Chemiker, Präsident der Zionistischen Weltorganisation, israelischer Politiker und zionistischer Führer sowie zwischen 1949 und 1952 erster israelischer Staatspräsident.

Neu!!: Martin Buber und Chaim Weizmann · Mehr sehen »

Chassidismus

Chassidismus (chassidim ‚die Frommen‘) bezeichnet verschiedene voneinander unabhängige Bewegungen im Judentum.

Neu!!: Martin Buber und Chassidismus · Mehr sehen »

Dalit

Mutter und Tochter aus der Pulaya-Kaste in Kerala Dalit ist die heute gängige Bezeichnung der Nachfahren der indischen Ureinwohner, die nach der religiös-dogmatischen Unterscheidung im Hinduismus zwischen rituell „reinen“ und „unreinen“ Gesellschaftsgruppen als „Unberührbare“ aus dem Kastensystem der kriegerischen indoarischen Einwanderer bzw.

Neu!!: Martin Buber und Dalit · Mehr sehen »

Daodejing

kurz.

Neu!!: Martin Buber und Daodejing · Mehr sehen »

Davis Trietsch

Davis Trietsch in Eretz Israel, 1912 Jüdischen Verlags. V.l.n.r.: (stehend) E. M. Lilien, Chaim Weizmann, Davis Trietsch, (sitzend) Berthold Feiwel und Martin Buber.http://www.princeton.edu/~lgossman/Documents/Lilien%20article-complete.pdf Lionel Gossman: ''Jugendstil in Firestone: The Jewish Illustrator E. M. Lilien (1874–1925).'', letzte Seite Davis Trietsch (* 4. Januar 1870 in Dresden; † 31. Januar 1935 in Tel Aviv) war ein deutscher Schriftsteller und zionistischer Wirtschaftspolitiker, Mitgründer bzw.

Neu!!: Martin Buber und Davis Trietsch · Mehr sehen »

Der Jude (1916–1928)

Ausgabe April 1918 Der Jude.

Neu!!: Martin Buber und Der Jude (1916–1928) · Mehr sehen »

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Die DFG-Geschäftsstelle in Bonn-Bad Godesberg Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ist ein eingetragener Verein, der als Selbstverwaltungseinrichtung zur Förderung der Wissenschaft und Forschung in der Bundesrepublik Deutschland fungiert.

Neu!!: Martin Buber und Deutsche Forschungsgemeinschaft · Mehr sehen »

Deutsche Verlags-Anstalt

Die Deutsche Verlags-Anstalt (DVA) ist ein deutscher Buchverlag mit Sitz in München.

Neu!!: Martin Buber und Deutsche Verlags-Anstalt · Mehr sehen »

Deutscher Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit

Studientagung „Um Gottes Willen – Religion in säkularer Gesellschaft“ des DKR 2015 in Hannover;von links: Petra Kunik, Andreas Nachama und Eva-Maria Schulz-Jander Im Dachverband Deutscher Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (DKR) haben sich in Deutschland 83 lokale und regionale Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit mit derzeit etwa 20.000 Mitgliedern zusammengeschlossen.

Neu!!: Martin Buber und Deutscher Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit · Mehr sehen »

Dialogisches Lernen

Das Dialogische Lernen ist ein von den Didaktikern Urs Ruf (Allgemeine Didaktik und Deutschdidaktik) und Peter Gallin (Mathematikdidaktik) entwickeltes Unterrichtskonzept, das an der Pädagogik Martin Wagenscheins anknüpft.

Neu!!: Martin Buber und Dialogisches Lernen · Mehr sehen »

Dialogphilosophie

Dialogphilosophie (auch Dialogische Philosophie bzw. Philosophie des Dialogs) ist eine Philosophie in jüdisch-christlicher Tradition, die die Dialogik in den Mittelpunkt des Reflektierens stellt und diese in mehr oder minder scharfer Abgrenzung zur Dialektik Kants und Hegels sieht.

Neu!!: Martin Buber und Dialogphilosophie · Mehr sehen »

Die Gesellschaft (Schriftenreihe)

Die Gesellschaft.

Neu!!: Martin Buber und Die Gesellschaft (Schriftenreihe) · Mehr sehen »

Die Schrift

Die Schrift ist die deutsche Übersetzung des Tanachs, der hebräischen Bibel, durch die jüdischen Philosophen Martin Buber und Franz Rosenzweig.

Neu!!: Martin Buber und Die Schrift · Mehr sehen »

Die Welt (Zionismus)

„Die Welt“, 27. August 1903 Die Zeitschrift Die Welt, gegründet von Theodor Herzl im Mai 1897 in Wien, wurde in der Zeit von 1897 bis 1914 zum Zentralorgan der Zionistischen Bewegung.

Neu!!: Martin Buber und Die Welt (Zionismus) · Mehr sehen »

E. M. Lilien

E. M. Lilien (1910) Vater Jakob Lilien mit seinem Werkzeug (Illustration zu ''Lieder des Ghetto'') Jüdischen Verlags. V.l.n.r.: (stehend) E. M. Lilien, Chaim Weizmann, Davis Trietsch, (sitzend) Berthold Feiwel und Martin Buber.http://www.princeton.edu/~lgossman/Documents/Lilien%20article-complete.pdf Lionel Gossman: ''Jugendstil in Firestone: The Jewish Illustrator E. M. Lilien (1874–1925),'' letzte Seite. Pogroms von Kischinjow gewidmet. Ephraim Moses Lilien (geboren am 23. Mai 1874 in Drohobycz, Galizien, Österreich-Ungarn; gestorben am 17. Juli 1925Reinhard Bein: Sie lebten in Braunschweig. S. 465 (Todesdatum 17. Juli in zwei Todesanzeigen sowie auf dem Grabstein (s. Foto von 2014)). in Badenweiler), auch Efraim Mose Lilien, polnisch Maurycy Lilien, hebräisch אפרים משה בן יעקב הכהן ליליען, war ein jüdischer Grafiker, Illustrator, Maler und Fotograf, der vor allem durch seine ornamentalen grafischen Arbeiten im Jugendstil und seine Exlibris bekannt wurde.

Neu!!: Martin Buber und E. M. Lilien · Mehr sehen »

Erasmuspreis

Der Erasmuspreis, benannt nach Erasmus von Rotterdam, wird jährlich an Personen oder Institutionen verliehen, die einen außerordentlich wichtigen Beitrag im kulturellen, sozialen oder sozialwissenschaftlichen Bereich geleistet haben.

Neu!!: Martin Buber und Erasmuspreis · Mehr sehen »

Erhard Doubrawa

Erhard Doubrawa (* 1955) ist Gestalttherapeut, Supervisor, Lehrtherapeut, Ausbilder und Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze im Bereich der Gestalttherapie.

Neu!!: Martin Buber und Erhard Doubrawa · Mehr sehen »

Ernst Simon (Philosoph)

Ernst Simon Ernst Akiba Simon (* 15. März 1899 in Berlin; † 18. August 1988 in Jerusalem) war ein israelischer Religionsphilosoph, Pädagoge und Historiker deutscher Herkunft.

Neu!!: Martin Buber und Ernst Simon (Philosoph) · Mehr sehen »

Ethik

Die Ethik (ēthikē (epistēmē) „das sittliche (Verständnis)“, von ἦθος ēthos „Charakter, Sinnesart“ (dagegen ἔθος: Gewohnheit, Sitte, Brauch), vergleiche lateinisch mos) ist jener Teilbereich der Philosophie, der sich mit den Voraussetzungen und der Bewertung menschlichen Handelns befasst.

Neu!!: Martin Buber und Ethik · Mehr sehen »

Euriade

Die Euriade ist ein jährlich durch die „Stichting Euriade“ (Stiftung Euriade) organisiertes Kulturfestival in der Städteregion Aachen unter Beteiligung der niederländischen Provinz Limburg.

Neu!!: Martin Buber und Euriade · Mehr sehen »

Felix Weltsch

Felix Weltsch Felix Weltsch (* 6. Oktober 1884 in Prag, damals Österreich-Ungarn; † 9. November 1964 in Jerusalem), Dr.

Neu!!: Martin Buber und Felix Weltsch · Mehr sehen »

Ferdinand Ebner

Ferdinand Ebner (* 31. Jänner 1882 in Wiener Neustadt; † 17. Oktober 1931 in Gablitz in Niederösterreich) war ein österreichischer Volksschullehrer und Philosoph.

Neu!!: Martin Buber und Ferdinand Ebner · Mehr sehen »

Floridsdorf

Floridsdorf ist der 21.

Neu!!: Martin Buber und Floridsdorf · Mehr sehen »

Frankfurter Paulskirche

Die Paulskirche vom Main Tower aus gesehen Die Paulskirche in Frankfurt am Main ist ein als Ausstellungs-, Gedenk- und Versammlungsort genutzter ehemaliger Kirchbau.

Neu!!: Martin Buber und Frankfurter Paulskirche · Mehr sehen »

Franz Rosenzweig

Westend Franz Louis August Rosenzweig (25. Dezember 1886 in Kassel–10. Dezember 1929 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Historiker und jüdischer Philosoph.

Neu!!: Martin Buber und Franz Rosenzweig · Mehr sehen »

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an Gunnar und Alva Myrdal (1970) Claudio Magris, 2009 Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ist ein internationaler Friedenspreis.

Neu!!: Martin Buber und Friedenspreis des Deutschen Buchhandels · Mehr sehen »

Georg Simmel

Georg Simmel Georg Simmel (* 1. März 1858 in Berlin; † 26. September 1918 in Straßburg) war ein deutscher Philosoph und Soziologe.

Neu!!: Martin Buber und Georg Simmel · Mehr sehen »

Gerhard Wehr

Gerhard Wehr (* 26. September 1931 in Schweinfurt; † 22. April 2015 in Schwarzenbruck) war ein deutscher evangelischer Theologe und Sachbuchautor.

Neu!!: Martin Buber und Gerhard Wehr · Mehr sehen »

Gershom Scholem

Gershom Scholem Gershom Scholem im Jahre 1925. Gershom Scholem (geboren am 5. Dezember 1897 in Berlin als Gerhard Scholem; gestorben am 21. Februar 1982 in Jerusalem) war ein jüdischer Religionshistoriker, der auf Ivrith, Deutsch und Englisch über 500 Werke publizierte.

Neu!!: Martin Buber und Gershom Scholem · Mehr sehen »

Goetheplakette der Stadt Frankfurt am Main

Die Goetheplakette der Stadt Frankfurt am Main ist ein deutscher Kulturpreis.

Neu!!: Martin Buber und Goetheplakette der Stadt Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Grete Schaeder

Grete Schaeder (* 1. Juni 1903 in Wien; † 19. September 1990 in Göttingen) war eine Germanistin und Privatgelehrte.

Neu!!: Martin Buber und Grete Schaeder · Mehr sehen »

Gustav Landauer

Gustav Landauer in den 1890er Jahren Gustav Landauer (geboren am 7. April 1870 in Karlsruhe; gestorben am 2. Mai 1919 in München-Stadelheim) war ein deutscher sozialistischer Schriftsteller.

Neu!!: Martin Buber und Gustav Landauer · Mehr sehen »

Gustav von Schmoller (Ökonom)

Gustav von Schmoller (Foto von Rudolf Dührkoop) Gustav Friedrich Schmoller, ab 1908 von Schmoller (* 24. Juni 1838 in Heilbronn; † 27. Juni 1917 in Bad Harzburg), war ein deutscher Ökonom und Sozialwissenschaftler.

Neu!!: Martin Buber und Gustav von Schmoller (Ökonom) · Mehr sehen »

Hannah Arendt

Sonderbriefmarke von 2006 zu Arendts 100. Geburtstag mit einem Foto von Fred Stein.Kasper Heinrich: ''http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/fotografien-von-fred-stein-im-juedischen-museum-berlin-a-934199.html Fotografien von Fred Stein: Der Poet mit der Kleinbildkamera.'' In: ''Spiegel online'', 19. November 2013. Hannah Arendt (geboren am 14. Oktober 1906 in Linden, heutiger Stadtteil von Hannover; gestorben am 4. Dezember 1975 in New York City; eigentlich Johanna Arendt) war eine jüdische deutsch-amerikanische politische Theoretikerin und Publizistin.

Neu!!: Martin Buber und Hannah Arendt · Mehr sehen »

Hans Kohn (Historiker)

Hans Kohn (* 15. September 1891 in Prag; † 16. März 1971 in Philadelphia) war ein Philosoph und Historiker.

Neu!!: Martin Buber und Hans Kohn (Historiker) · Mehr sehen »

Hans Trüb

Hans Trüb (* 26. August 1889 in Aarau; † 8. Oktober 1949 in Zürich) war ein Schweizer Arzt und Psychotherapeut.

Neu!!: Martin Buber und Hans Trüb · Mehr sehen »

Hansischer Goethe-Preis

Der Hansische Goethe-Preis wurde von 1949 bis 1959 jährlich, dann bis 2005 alle zwei Jahre an Persönlichkeiten aus europäischen Ländern verliehen, „die sich durch überragende völkerverbindende humanitäre Leistungen im Geiste Johann Wolfgang von Goethes ausgezeichnet haben.“ Der Preis war mit 25.000 Euro dotiert und wurde von der Stiftung des Hamburger Kaufmanns Alfred Toepfer (1894–1993), der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., ausgelobt.

Neu!!: Martin Buber und Hansischer Goethe-Preis · Mehr sehen »

Haskala

'''1.''' Frühe Maskilim: Raphael Levi Hannover • Salomo Dubno • Tobias Kohen • Marcus Elieser Bloch '''2.''' Die Berliner Haskalah: Salomon Jacob Cohen • David Friedländer • Hartwig Wessely • Moses Mendelssohn'''3.''' Österreich: Judah Löb Mieses • Salomo Juda Rapoport • Joseph Perl • Baruch Jeitteles '''4.''' Russland: Abraham Bär Gottlober • Abraham Mapu • Samuel Joseph Fünn • Isaak Bär Levinsohn Die Haskala, auch Haskalah („Bildung“, „Philosophie“ von sekhel: Vernunft, Intellekt, auch „Mit Hilfe des Verstandes aufklären“) ab 1831 auch als „jüdische Aufklärung“ bezeichnet, war eine Bewegung, die in den 1770er und 1780er Jahren in Berlin und Königsberg entstand und sich von dort nach Osteuropa ausbreitete.

Neu!!: Martin Buber und Haskala · Mehr sehen »

Hebräische Universität Jerusalem

Campus auf dem Skopusberg Die Hebräische Universität von Jerusalem ist die älteste und zugleich bedeutendste Universität Israels mit weltweitem Ruf.

Neu!!: Martin Buber und Hebräische Universität Jerusalem · Mehr sehen »

Heinrich Herkner

Heinrich Herkner (* 27. Juni 1863 in Reichenberg; † 27. Mai 1932 in Berlin) war ein deutscher Nationalökonom.

Neu!!: Martin Buber und Heinrich Herkner · Mehr sehen »

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Fußgängerachse im Zentrum des Universitätscampus Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (kurz HHU oder HHUD) ist eine deutsche Hochschule in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf und bildet aufgrund ihres Fächerspektrums eine Volluniversität.

Neu!!: Martin Buber und Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf · Mehr sehen »

Heppenheim (Bergstraße)

Heppenheim vom Westen aus gesehen (Luftbild) Heppenheim (Bergstraße) (mundartlich: Hepprum) ist die Kreisstadt des südhessischen Kreises Bergstraße und liegt an der Bergstraße am Rande des Odenwaldes.

Neu!!: Martin Buber und Heppenheim (Bergstraße) · Mehr sehen »

Hermann Röhrs

Hermann Röhrs (* 21. Oktober 1915 in Hamburg; † 11. Oktober 2012 in Heidelberg) war ein deutscher Pädagoge und ordentlicher Universitätsprofessor der Universität Heidelberg.

Neu!!: Martin Buber und Hermann Röhrs · Mehr sehen »

Ich und Du (Buber)

Ich und Du ist eine der bekanntesten und wichtigsten Schriften des Religionsphilosophen Martin Buber (1878–1965); sie erschien im Jahr 1923.

Neu!!: Martin Buber und Ich und Du (Buber) · Mehr sehen »

Ijob

Schriftrolle des Ijob Ijob (Job, Hiob) (Ijōḅ/Ijov; arab. أيوب Ayyūb) bezeichnet eine biblische Person, einen Gerechten aus dem Land Uz, und das nach ihm benannte Buch des Tanach.

Neu!!: Martin Buber und Ijob · Mehr sehen »

Internationaler Rat der Christen und Juden

Der Internationale Rat der Christen und Juden (ICCJ) ist der internationale Dachverband von 38 nationalen christlich-jüdischen und interreligiösen Dialogorganisationen in 32 Ländern.

Neu!!: Martin Buber und Internationaler Rat der Christen und Juden · Mehr sehen »

Israel

Israel (Medinat Jisra'el) ist ein Staat in Vorderasien an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt und aus sechs israelischen Bezirken gebildet wird.

Neu!!: Martin Buber und Israel · Mehr sehen »

Israel ben Elieser

200px Rabbi Israel ben Elieser (ישראל בן אליעזר‎), genannt Baal Schem Tov (בעל שם טוב, ‚Besitzer des guten Namens‘, abgekürzt Bescht; geboren um 1700 in Okop bei Kamieniec-Podolski, Polen-Litauen; gestorben am 22. Mai 1760 in Międzyborz (jiddisch מעזביזש Mezbizh), Wojewodschaft Podolien, Polen-Litauen) gilt als der legendäre Begründer der chassidischen Bewegung im Judentum.

Neu!!: Martin Buber und Israel ben Elieser · Mehr sehen »

Israel-Preis

Der Israel-Preis ist die höchste Auszeichnung des Staates Israel.

Neu!!: Martin Buber und Israel-Preis · Mehr sehen »

Jakob Böhme

Jakob Böhme, Gemälde von Christoph Gottlob Glymann Jakob Böhme, zeitgenössisch Jacob Böhme, (* 1575 in Alt-Seidenberg bei Görlitz; † 17. November 1624 in Görlitz) war ein deutscher Mystiker, Philosoph und christlicher Theosoph.

Neu!!: Martin Buber und Jakob Böhme · Mehr sehen »

Jüdischer Verlag

Das von E. M. Lilien gestaltete Signet des Jüdischen Verlags Berlin 1902: Gründungsmitglieder des Jüdischen Verlags. V.l.n.r.: (stehend) E. M. Lilien, Chaim Weizmann, Davis Trietsch, (sitzend) Berthold Feiwel und Martin Buber.http://www.princeton.edu/~lgossman/Documents/Lilien%20article-complete.pdf Lionel Gossman: ''Jugendstil in Firestone: The Jewish Illustrator E. M. Lilien (1874–1925).'', letzte Seite Der Jüdische Verlag ist ein deutscher Verlag, der sich der Förderung der jüdischen Kultur in deutscher Sprache widmet.

Neu!!: Martin Buber und Jüdischer Verlag · Mehr sehen »

Jüdisches Museum Berlin

Libeskind-Bau rechts, 2017 Das Jüdische Museum Berlin ist das größte jüdische Museum Europas.

Neu!!: Martin Buber und Jüdisches Museum Berlin · Mehr sehen »

Jerusalem

Jerusalem (hebräisch, Jeruschalajim;;, oder Ierousalḗm;, Hierosolymae, Hierusalem oder Jerusalem) ist eine Stadt in den judäischen Bergen zwischen Mittelmeer und Totem Meer mit rund 882.000 Einwohnern.

Neu!!: Martin Buber und Jerusalem · Mehr sehen »

Jochanan Bloch

Jochanan (Joachim) Bloch (geboren 17. März 1919 in Berlin; gestorben 26. Februar 1979 in Thailand) war ein israelischer jüdischer Religionswissenschaftler.

Neu!!: Martin Buber und Jochanan Bloch · Mehr sehen »

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main wurde unter dem Namen Königliche Universität zu Frankfurt am Main am 18. Oktober 1914 als erste deutsche Stiftungsuniversität der Neuzeit eröffnet.

Neu!!: Martin Buber und Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Judah Leon Magnes

Judah Leon Magnes Judah Leon Magnes, Juda Leib Magnes, (* 5. Juli 1877 in San Francisco, Kalifornien; † 27. Oktober 1948 in New York, NY) war ein bedeutender amerikanischer Rabbiner des Reformjudentums, Gründer und Leiter zahlreicher jüdischer Organisationen, Pazifist, Publizist und Politiker.

Neu!!: Martin Buber und Judah Leon Magnes · Mehr sehen »

Juden in Osteuropa

Klezmorim in der Ukraine, 1925 Ethnische Karte des Russischen Reichs (1875) Die Juden in Osteuropa waren bis zum Holocaust die weltweit zahlenmäßig größte Bevölkerungsgruppe von Juden.

Neu!!: Martin Buber und Juden in Osteuropa · Mehr sehen »

Judentum

Der Davidstern (hebräisch ''magen david'' „Schild Davids“) ist eines der Symbole des Judentums. Unter Judentum (von griechisch ἰουδαϊσμός ioudaismos) versteht man einerseits die Religion, die Traditionen und Lebensweise, die Philosophie und meist auch die Kulturen der Juden (Judaismus) und andererseits die Gesamtheit der Juden.

Neu!!: Martin Buber und Judentum · Mehr sehen »

Karl-Josef Kuschel

Karl-Josef Kuschel (* 6. März 1948 in Oberhausen) war von 1995 bis 2013 Professor und Akademischer Direktor für Theologie der Kultur und des interreligiösen Dialogs an der Katholisch-Theologischen Fakultät sowie stellvertretender Direktor des Instituts für Ökumenische und interreligiöse Forschung der Universität Tübingen.

Neu!!: Martin Buber und Karl-Josef Kuschel · Mehr sehen »

Kösel-Verlag

Der Kösel-Verlag ist ein deutscher Buchverlag mit Sitz in München.

Neu!!: Martin Buber und Kösel-Verlag · Mehr sehen »

Kerkrade

Topografische Karte von Kerkrade, 2011–2012 Kerkrade (im örtlichen Dialekt (Kerkrader Platt): Kirchroa) ist eine niederländische Gemeinde sowie ein Ort in Süd-Limburg.

Neu!!: Martin Buber und Kerkrade · Mehr sehen »

Kommunitarismus

Unter Kommunitarismus (lat. communitas ‚Gemeinschaft‘) versteht man eine politische Philosophie, die die Verantwortung des Individuums gegenüber seiner Umgebung und die soziale Rolle der Familie betont.

Neu!!: Martin Buber und Kommunitarismus · Mehr sehen »

Konzentrationslager

Der Begriff Konzentrationslager steht seit der Zeit des Nationalsozialismus für die Arbeits- und Vernichtungslager des NS-Regimes.

Neu!!: Martin Buber und Konzentrationslager · Mehr sehen »

Kultureller Ehrenpreis der Landeshauptstadt München

Der Kulturelle Ehrenpreis der Landeshauptstadt München ist ein seit 1958 jährlich von der Stadt München verliehener Kulturpreis.

Neu!!: Martin Buber und Kultureller Ehrenpreis der Landeshauptstadt München · Mehr sehen »

Kyōto

Kyōto (jap. 京都市 -shi, im Deutschen meist Kyoto, seltener auch Kioto geschrieben) ist eine der geschichtlich und kulturell bedeutendsten Städte Japans.

Neu!!: Martin Buber und Kyōto · Mehr sehen »

Lambert Schneider (Verleger)

Lambert Schneider (* 18. April 1900 in Köln; † 26. Mai 1970 in Heidelberg) war ein deutscher Verleger.

Neu!!: Martin Buber und Lambert Schneider (Verleger) · Mehr sehen »

Leo Baeck Institut

Das Leo Baeck Institut (LBI) ist eine außeruniversitäre Forschungs- und Dokumentationseinrichtung für die Geschichte und Kultur des deutschsprachigen Judentums mit drei Teilinstituten in den Zentren der jüdischen Emigration in Jerusalem, London und New York City.

Neu!!: Martin Buber und Leo Baeck Institut · Mehr sehen »

Lexikon der Anarchie

Das Lexikon der Anarchie ist ein Projekt zur Erstellung eines Nachschlagewerks zu den Themen Anarchie und Anarchismus.

Neu!!: Martin Buber und Lexikon der Anarchie · Mehr sehen »

Ludwig Strauss

Ludwig Strauss, 1937 Ludwig Strauss (eigentlich Strauß) (* 28. Oktober 1892 in Aachen; † 11. August 1953 in Jerusalem) war deutscher Schriftsteller und Literaturwissenschaftler jüdischer Herkunft.

Neu!!: Martin Buber und Ludwig Strauss · Mehr sehen »

Lwiw

Lwiw, deutsch Lemberg (/), ist eine Stadt in der westlichen Ukraine, Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks Oblast Lwiw und mit rund 728.500 Einwohnern (Stand 2015) die siebtgrößte Stadt der Ukraine.

Neu!!: Martin Buber und Lwiw · Mehr sehen »

Machtergreifung

Mit Machtergreifung (auch Machtübernahme bzw. Machtübergabe, auch Machtübertragung) wird die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler durch Reichspräsident Paul von Hindenburg am 30.

Neu!!: Martin Buber und Machtergreifung · Mehr sehen »

Margarete Buber-Neumann

Margarete Buber-Neumann, geb.

Neu!!: Martin Buber und Margarete Buber-Neumann · Mehr sehen »

Max Brod

Max Brod, 1914 in Dresden Max Brod (* 27. Mai 1884 in Prag, Österreich-Ungarn; † 20. Dezember 1968 in Tel Aviv) war ein deutschsprachiger Schriftsteller, Theater- und Musikkritiker.

Neu!!: Martin Buber und Max Brod · Mehr sehen »

Midrasch

Midrasch (Plural Midraschim) ist die Auslegung religiöser Texte im rabbinischen Judentum.

Neu!!: Martin Buber und Midrasch · Mehr sehen »

Mohandas Karamchand Gandhi

Unterschrift von Mahatma Gandhi Mohandas Karamchand Gandhi (Gujarati: મોહનદાસ કરમચંદ ગાંધી,; genannt Mahatma Gandhi; * 2. Oktober 1869 in Porbandar, Gujarat; † 30. Januar 1948 in Neu-Delhi, Delhi) war ein indischer Rechtsanwalt, Widerstandskämpfer, Revolutionär, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist.

Neu!!: Martin Buber und Mohandas Karamchand Gandhi · Mehr sehen »

Monte Verità

Der Monte Verità (dt. sinngemäss «Wahrheitsberg» oder «Berg der Wahrheit», bis 1900 Monte Monescia genannt) ist ein Hügel (Höhe 321 m ü. M.) im Schweizer Kanton Tessin.

Neu!!: Martin Buber und Monte Verità · Mehr sehen »

Moses Mendelssohn

Moses Mendelssohn (1771, Porträt von Anton Graff, Kunstbesitz der Universität Leipzig) Moses Mendelssohn (geboren am 6. September 1729 in Dessau; gestorben am 4. Januar 1786 in Berlin) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung und gilt als Wegbereiter der Haskala.

Neu!!: Martin Buber und Moses Mendelssohn · Mehr sehen »

Muckensturm (Roman)

Muckensturm.

Neu!!: Martin Buber und Muckensturm (Roman) · Mehr sehen »

Mystik

Die mittelalterliche Mystikerin Birgitta von Schweden (14. Jahrhundert) Der Ausdruck Mystik (von mystikós ‚geheimnisvoll‘, zu myein ‚Mund oder Augen schließen‘) bezeichnet Berichte und Aussagen über die Erfahrung einer göttlichen oder absoluten Wirklichkeit sowie die Bemühungen um eine solche Erfahrung.

Neu!!: Martin Buber und Mystik · Mehr sehen »

Nationalsozialismus

Hitler 1927 als Redner beim dritten Reichsparteitag der NSDAP (dem ersten in Nürnberg) Der Nationalsozialismus ist eine radikal bzw.

Neu!!: Martin Buber und Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Nikolaus von Kues

Nikolaus von Kues. Zeitgenössisches Stifterbild vom Hochaltar der Kapelle des St.-Nikolaus-Hospitals, Bernkastel-Kues Nikolaus von Kues, latinisiert Nicolaus Cusanus oder Nicolaus de Cusa (* 1401 in Kues an der Mosel, heute Bernkastel-Kues; † 11. August 1464 in Todi, Umbrien), war ein schon zu Lebzeiten berühmter, universal gebildeter deutscher Philosoph, Theologe und Mathematiker.

Neu!!: Martin Buber und Nikolaus von Kues · Mehr sehen »

Nordrhein-Westfalen

Landeshauptstadt Düsseldorf Nordrhein-Westfalen (Neben der Aussprachevariante des Dudens mit der Transkription, existieren weitere Varianten:1. gemäß 2. gemäß, Niederdeutsch ist weder in Schrift noch in gesprochener Form normiert. Neben der vorwiegend in Nordwestdeutschland verbreiteten Variante „Noordrhien-Westfalen“ ist im westfälischen Münsterland beispielsweise die Variante Nuordrien-Westfaolen verbreitet, vgl., Ländercode NW, Abkürzung NRW) ist ein Land im Westen der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Martin Buber und Nordrhein-Westfalen · Mehr sehen »

Novemberpogrome 1938

Die Novemberpogrome 1938 – bezogen auf die Nacht vom 9.

Neu!!: Martin Buber und Novemberpogrome 1938 · Mehr sehen »

Oliver Bidlo

Oliver D. Bidlo (* 1973 in Essen) ist ein deutscher Kommunikationswissenschaftler, Soziologe, Publizist und Verleger.

Neu!!: Martin Buber und Oliver Bidlo · Mehr sehen »

Orthodoxes Judentum

Samson Raphael Hirschs ''Jeschurun'', Oktober 1854. Das orthodoxe Judentum (von altgriechisch ὀρθός orthós, „richtig“ und δόξα dóxa, „Lehre“ – das heißt „der rechten Lehre angehörend“) ist eine der Hauptströmungen des heutigen Judentums neben dem konservativen Judentum, dem liberalen Judentum (bekannt auch als Reformjudentum) und dem Rekonstruktionismus.

Neu!!: Martin Buber und Orthodoxes Judentum · Mehr sehen »

Palästina (Region)

Satellitenbild von Palästina mit den heutigen Staatsgrenzen Palästina (oder Filasṭīn, „Land Israel“), seltener Cisjordanien, liegt an der südöstlichen Küste des Mittelmeers und bezeichnet in der Regel Teile der Gebiete der heutigen Staaten Israel und Jordanien, einschließlich Gazastreifen und Westjordanland.

Neu!!: Martin Buber und Palästina (Region) · Mehr sehen »

Paradigma

Ein Paradigma (Plural Paradigmen oder Paradigmata) ist eine grundsätzliche Denkweise.

Neu!!: Martin Buber und Paradigma · Mehr sehen »

Paul Mendes-Flohr

Paul Mendes-Flohr (2017) Paul Mendes-Flohr (geboren als Paul Flohr am 17. April 1941 in New York City) ist ein US-amerikanischer Historiker.

Neu!!: Martin Buber und Paul Mendes-Flohr · Mehr sehen »

Paula Buber

Paula Judith Buber, geb.

Neu!!: Martin Buber und Paula Buber · Mehr sehen »

Rabbi Nachman

Rabbi Nachman von Brazlaw auch von Breslow (geboren 1772 in Medschybisch; gestorben am 16. Oktober 1810 in Uman) war ein chassidischer Zaddik.

Neu!!: Martin Buber und Rabbi Nachman · Mehr sehen »

Ralf Koerrenz

Ralf Koerrenz (* 15. März 1963 in Köln) ist ein deutscher Pädagoge, Theologe und Wissenschaftsmanager.

Neu!!: Martin Buber und Ralf Koerrenz · Mehr sehen »

Reichsschrifttumskammer

Die Reichsschrifttumskammer (RSK) war eine der sieben Einzelkammern der von Joseph Goebbels 1933 gegründeten Reichskulturkammer.

Neu!!: Martin Buber und Reichsschrifttumskammer · Mehr sehen »

Reichsvertretung der Deutschen Juden

Die Reichsvertretung der Deutschen Juden mit Sitz in Berlin wurde am 17. September 1933 gegründet.

Neu!!: Martin Buber und Reichsvertretung der Deutschen Juden · Mehr sehen »

Religiöser Sozialismus

Als Religiösen Sozialismus bezeichnet man das Eintreten von Angehörigen des Christentums aus Gründen ihres Glaubens für eine sozialistische Gesellschaftsordnung.

Neu!!: Martin Buber und Religiöser Sozialismus · Mehr sehen »

Religionsphilosophie

Die Religionsphilosophie ist eine philosophische Disziplin, die die Erscheinungsformen und den theoretischen Gehalt von Religion bzw.

Neu!!: Martin Buber und Religionsphilosophie · Mehr sehen »

Robert Weltsch

Robert Weltsch im Jahre 1935 Robert Weltsch (* 20. Juni 1891 in Prag; † 22. Dezember 1982 in Jerusalem) war ein israelischer Publizist, Journalist und Zionist.

Neu!!: Martin Buber und Robert Weltsch · Mehr sehen »

Rolf Cantzen

Rolf Cantzen (* 1955) ist ein deutscher Journalist.

Neu!!: Martin Buber und Rolf Cantzen · Mehr sehen »

Salman Schocken

Salman Schocken Salman Schocken (hebräisch שלמה זלמן שוקן, Schelomo Salman Schocken) (* 29. Oktober 1877 in Margonin bei Posen; † 6. August 1959 in Pontresina, Schweiz), war ein deutscher Kaufmann, Verleger und Zionist.

Neu!!: Martin Buber und Salman Schocken · Mehr sehen »

Salomon Buber

Salomon Buber, 1897 Salomon Buber (auch: Salomo Buber; geboren 2. Februar 1827 in Lemberg, Kaisertum Österreich; gestorben 28. Dezember 1906 in Lemberg, Österreich-Ungarn) war ein jüdischer Gelehrter des 19.

Neu!!: Martin Buber und Salomon Buber · Mehr sehen »

Samuel Hugo Bergman

Samuel Hugo Bergman (1939) Samuel Hugo Bergman(n), auch Hugo Bergman(n) oder Schmuel Hugo Bergman(n) (geboren am 25. Dezember 1883 in Prag; gestorben am 18. Juni 1975 in Jerusalem) war ein deutschsprachiger Pionier der neuhebräischen Philosophie, Schriftsteller und Bibliothekar.

Neu!!: Martin Buber und Samuel Hugo Bergman · Mehr sehen »

Siegbert Wolf

Siegbert Wolf (* 1954 in Grebenhain/Hessen) ist ein deutscher Historiker, Politologe und Publizist mit den Schwerpunkten Geschichte des 19.

Neu!!: Martin Buber und Siegbert Wolf · Mehr sehen »

Sozialistischer Bund (1908)

Der Sozialistische Bund (SB) wurde 1908 von Gustav Landauer, Erich Mühsam, Martin Buber, Margarethe Faas-Hardegger und anderen gegründet und war eine Vereinigung dezentral organisierter Kommunen, die ein Bild des künftigen Sozialismus vermitteln sollten.

Neu!!: Martin Buber und Sozialistischer Bund (1908) · Mehr sehen »

Soziologie

Soziologie (‚Gefährte‘ und -logie) ist eine Wissenschaft, die sich mit der empirischen und theoretischen Erforschung des sozialen Verhaltens befasst, also die Voraussetzungen, Abläufe und Folgen des Zusammenlebens von Menschen untersucht.

Neu!!: Martin Buber und Soziologie · Mehr sehen »

SWR2

früheres Logo des Senders Eine andere Variante des früheren Logos SWR2 ist das Kulturprogramm des Südwestrundfunks.

Neu!!: Martin Buber und SWR2 · Mehr sehen »

Tanach

Als Tanach oder Tenach bezeichnet das Judentum die Bibeltexte, die als normativ für die eigene Religion gelten.

Neu!!: Martin Buber und Tanach · Mehr sehen »

Theodor Herzl

Theodor Herzl Theodor Herzl (2. Mai 1860 in Pest, Königreich Ungarn – 3. Juli 1904 in Edlach an der Rax, Niederösterreich) war ein dem Judentum zugehöriger österreichisch-ungarischer Schriftsteller, Publizist und Journalist.

Neu!!: Martin Buber und Theodor Herzl · Mehr sehen »

Ukraine

Die Ukraine (/, auch;, Ukrajina) ist ein Staat in Osteuropa.

Neu!!: Martin Buber und Ukraine · Mehr sehen »

Ultraorthodoxes Judentum

Das ultraorthodoxe bzw.

Neu!!: Martin Buber und Ultraorthodoxes Judentum · Mehr sehen »

Universität zu Köln

Die Universität zu Köln ist eine Hochschule in Köln mit dem klassischen Fächerspektrum einer Volluniversität.

Neu!!: Martin Buber und Universität zu Köln · Mehr sehen »

University of Michigan

Die University of Michigan (auch Michigan, U of M, UMich oder U-M genannt) ist eine der renommiertesten Universitäten der Welt und die älteste Hochschule des US-Bundesstaates Michigan.

Neu!!: Martin Buber und University of Michigan · Mehr sehen »

Völkerbundsmandat für Palästina

Das Mandatsgebiet Palästina in den Grenzen von 1920 bis 1923 (einschließlich Cis- und Transjordaniens) Flagge des Mandatsgebiets Palästina Siegel des Mandatsgebietes Palästina Kapitulation der osmanischen Stadtregierung Jerusalems vor den Briten, 9. Dezember 1917 Das Völkerbundsmandat für Palästina war ein Klasse-A-Mandat des Völkerbundes, das nach dem Zusammenbruch des Osmanischen Reiches nach dem Ersten Weltkrieg auf der Konferenz von Sanremo 1920 an Großbritannien übertragen wurde.

Neu!!: Martin Buber und Völkerbundsmandat für Palästina · Mehr sehen »

Vogelfreiheit

Das Wort vogelfrei oder auch wolfsfrei bezeichnet nach gegenwärtigem Wortgebrauch jemanden, über den die Strafe der Acht verhängt worden ist.

Neu!!: Martin Buber und Vogelfreiheit · Mehr sehen »

Werner Kraft

Werner Kraft (* 4. Mai 1896 in Braunschweig; † 14. Juni 1991 in Jerusalem) war ein deutsch-israelischer Bibliothekar, Literaturwissenschaftler und Schriftsteller jüdischer Herkunft.

Neu!!: Martin Buber und Werner Kraft · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Martin Buber und Wien · Mehr sehen »

Wilhelm Dilthey

Wilhelm Dilthey um 1910 Wilhelm Dilthey (* 19. November 1833 in Biebrich; † 1. Oktober 1911 in Seis am Schlern, Südtirol) war ein deutscher Theologe, Gymnasiallehrer und Philosoph.

Neu!!: Martin Buber und Wilhelm Dilthey · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Martin Buber und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zhuangzi

Zhuāngzǐ (* um 365 v. Chr.; † 290 v. Chr.) bedeutet „Meister Zhuang“.

Neu!!: Martin Buber und Zhuangzi · Mehr sehen »

Zionismus

Zionismus (von Zion, dem Namen des Tempelberges in Jerusalem) bezeichnet eine Nationalbewegung und nationalistische Ideologie von Juden, die auf einen jüdischen Nationalstaat in Palästina zielt, diesen bewahren und rechtfertigen will.

Neu!!: Martin Buber und Zionismus · Mehr sehen »

Ziviler Ungehorsam

Ziviler Ungehorsam (aus ‚bürgerlich‘; deshalb auch bürgerlicher Ungehorsam) ist eine Form politischer Partizipation, deren Wurzeln bis in die Antike zurückreichen.

Neu!!: Martin Buber und Ziviler Ungehorsam · Mehr sehen »

13. Juni

Der 13.

Neu!!: Martin Buber und 13. Juni · Mehr sehen »

1878

Keine Beschreibung.

Neu!!: Martin Buber und 1878 · Mehr sehen »

1965

Keine Beschreibung.

Neu!!: Martin Buber und 1965 · Mehr sehen »

8. Februar

Der 8.

Neu!!: Martin Buber und 8. Februar · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Martin Mordechai Buber, Mordechai Martin Buber.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »