Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Mark Jewgenjewitsch Taimanow

Index Mark Jewgenjewitsch Taimanow

Mark Jewgenjewitsch Taimanow (wiss. Transliteration Mark Evgen'evič Tajmanov; * 7. Februar 1926 in Charkow; † 28. November 2016 in Sankt Petersburg) war ein sowjetischer, später russischer Pianist und Schachmeister.

50 Beziehungen: Alexander Dmitrijewitsch Schukow, Anatoli Jewgenjewitsch Karpow, Bauer (Schach), Bobby Fischer, Charkiw, Deutsch-Sowjetischer Krieg, Deutsche Demokratische Republik, Doppelangriff, Elo-Zahl, Eröffnung (Schach), Europa-Mannschaftsmeisterschaft im Schach 1961, Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach, European Club Cup, Gennadi Nikolajewitsch Timtschenko, Großmeister (Schach), Historische Elo-Zahl, Internationaler Meister, Kandidatenturnier, König (Schach), Kombination (Schach), Liste der UdSSR-Meister im Schach, Michail Moissejewitsch Botwinnik, Philips, Pianist, Remis, Russland, Sankt Petersburg, Schach, Schachmatt, Schacholympiade 1956, Schachweltmeister, Schachweltmeisterschaft 1972, Schachweltmeisterschaft der Senioren 1993, Schachweltmeisterschaft der Senioren 1994, Seniorenweltmeisterschaft im Schach, Sizilianische Verteidigung, Sowjetunion, Taimanow-Variante, Taschkent, Transliteration, Tschechoslowakei, Turm (Schach), UdSSR gegen den Rest der Welt, Ungarn, Wladimir Borissowitsch Kramnik, Wolfgang Uhlmann, 1926, 2016, 28. November, 7. Februar.

Alexander Dmitrijewitsch Schukow

Alexander Schukow Alexander Dmitrijewitsch Schukow (* 1. Juni 1956 in Moskau, Sowjetunion) ist ein russischer Politiker und Ökonom.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Alexander Dmitrijewitsch Schukow · Mehr sehen »

Anatoli Jewgenjewitsch Karpow

Anatoli Jewgenjewitsch Karpow (wiss. Transliteration Anatolij Evgen’evič Karpov; * 23. Mai 1951 in Slatoust) ist ein russischer Schachgroßmeister und war von 1975 bis 1985 Schachweltmeister sowie von 1993 bis 1999 FIDE-Weltmeister.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Anatoli Jewgenjewitsch Karpow · Mehr sehen »

Bauer (Schach)

Der Bauer (Unicode: ♙ U+2659, ♟ U+265F, siehe Unicodeblock Verschiedene Symbole) ist ein Spielstein des Schachspiels.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Bauer (Schach) · Mehr sehen »

Bobby Fischer

Robert James „Bobby“ Fischer (* 9. März 1943 in Chicago, Illinois; † 17. Januar 2008 in Reykjavík, Island) war ein US-amerikanischer Schachspieler.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Bobby Fischer · Mehr sehen »

Charkiw

Verkündigungskathedrale (erbaut 1898–1901) Charkiw (/Charkow) ist nach Kiew mit rund 1,4 Millionen Einwohnern (2015 auf pop-stat.mashke.org) die zweitgrößte Stadt der Ukraine und mit 42 Universitäten und Hochschulen das bedeutendste Wissenschafts- und Bildungszentrum des Landes.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Charkiw · Mehr sehen »

Deutsch-Sowjetischer Krieg

Der Deutsch-Sowjetische Krieg war ein Teil des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Deutsch-Sowjetischer Krieg · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Doppelangriff

Ein Doppelangriff ist ein Zwangsmittel und deshalb ein sehr wichtiges taktisches Motiv im Schach.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Doppelangriff · Mehr sehen »

Elo-Zahl

Schach Go Die Elo-Zahl ist eine Wertungszahl, die die Spielstärke von Go- und Schachspielern beschreibt.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Elo-Zahl · Mehr sehen »

Eröffnung (Schach)

Anfangsstellung im Schach Die Eröffnung ist die erste Phase einer Schachpartie.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Eröffnung (Schach) · Mehr sehen »

Europa-Mannschaftsmeisterschaft im Schach 1961

László Szabó - Michail Botwinnik bei der Europa-Mannschaftsmeisterschaft in Oberhausen 1961 Die 2.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Europa-Mannschaftsmeisterschaft im Schach 1961 · Mehr sehen »

Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach

Oberhausen 1961: Weltmeister Mikhail Tal (links sitzend) und der künftige Weltmeister Tigran Petrosian (rechts stehend) beobachten eine Partie von Vlastimil Hort (weißes Hemd) Europa-Mannschaftsmeisterschaft Oberhausen 1961 Szene aus Göteborg 2005, links stehend Viktor Kortschnoi Die Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach ist ein Schach-Wettkampf für Nationalmannschaften der Staaten Europas.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Europäische Mannschaftsmeisterschaft im Schach · Mehr sehen »

European Club Cup

Der European Club Cup, auch als Europapokal oder Europameisterschaft der Vereine bezeichnet, ist ein europäischer Wettbewerb für Vereinsmannschaften im Schach.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und European Club Cup · Mehr sehen »

Gennadi Nikolajewitsch Timtschenko

Gennadi Timtschenko (2018) Gennadi Nikolajewitsch Timtschenko (* 9. November 1952 in Leninakan (heute: Gjumri), Armenische SSR) mit Wohnsitz in Genf (Schweiz) ist ein russisch-finnischer Oligarch im Ölhandel und enger Freund von Präsident Wladimir Putin.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Gennadi Nikolajewitsch Timtschenko · Mehr sehen »

Großmeister (Schach)

Großmeister (Abkürzung GM) ist der höchste vom Weltschachbund FIDE verliehene Titel für Turnierschachspieler; früher hieß der Titel Internationaler Großmeister (IGM).

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Großmeister (Schach) · Mehr sehen »

Historische Elo-Zahl

Als historische Elo-Zahl bezeichnet man eine Elo-Zahl, die für Schachmeister errechnet wurde, die vor der Einführung der Elo-Zahlen aktiv waren.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Historische Elo-Zahl · Mehr sehen »

Internationaler Meister

Der Titel Internationaler Meister (Abkürzung IM, für Frauen WIM) wird vom Weltschachbund FIDE für schachliche Leistungen auf Lebenszeit verliehen.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Internationaler Meister · Mehr sehen »

Kandidatenturnier

Die Kandidatenturniere im Schach dienen dem Zweck, den Herausforderer des Schachweltmeisters zu ermitteln.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Kandidatenturnier · Mehr sehen »

König (Schach)

Der König (Unicode: ♔ U+2654, ♚ U+265A) ist die wichtigste Figur beim Schachspiel, da es Ziel des Spiels ist, den gegnerischen König matt zu setzen – was die Partie sofort beendet.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und König (Schach) · Mehr sehen »

Kombination (Schach)

Unter einer Kombination im Schach versteht man eine zwangsweise Zugfolge, die durch sinnvolles Zusammenwirken der Figuren – häufig unter Opfern – eine temporeiche Widerspruchslösung bewirkt und damit eine vorteilhaftere Stellungsqualität im Gewinn- oder Remissinne herbeiführt.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Kombination (Schach) · Mehr sehen »

Liste der UdSSR-Meister im Schach

Diese Liste zählt die UdSSR-Meister im Schach auf.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Liste der UdSSR-Meister im Schach · Mehr sehen »

Michail Moissejewitsch Botwinnik

Michail Moissejewitsch Botwinnik (wiss. Transliteration Michail Moiseevič Botvinnik) (* in Kuokkala in der Gemeinde Terijoki, heute Repino, Sankt Petersburg; † 5. Mai 1995 in Moskau) war ein sowjetischer bzw.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Michail Moissejewitsch Botwinnik · Mehr sehen »

Philips

Royal Philips (kurz: Philips genannt) ist ein Anbieter von Gesundheitstechnologie und Haushaltsgeräten mit Sitz in Amsterdam.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Philips · Mehr sehen »

Pianist

Der vergötterte Interpret: Franz Liszt in einer Karikatur von 1842 Ein Pianist (von, kurz: piano „Klavier“) ist ein Musiker, der Klavier spielt.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Pianist · Mehr sehen »

Remis

Mit einem Remis bezeichnet man, besonders im Schachspiel, den unentschiedenen Ausgang eines sportlichen Wettkampfs.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Remis · Mehr sehen »

Russland

Russland (Transkription Rossija) bzw.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Russland · Mehr sehen »

Sankt Petersburg

Peter-und-Paul-Festung. In der Mitte die beiden vergoldeten Türme der Peter-und-Paul-Kathedrale Der eherne Reiter:Denkmal für Peter den Großen Lenin-Statue in Leningrad. Das Gebäude im Hintergrund sollte ursprünglich Sitz der Stadtverwaltung werden; zum Größenvergleich: rechts unten sind Menschen Sankt Petersburg (kurz auch St. Petersburg, örtlicher Spitzname Piter nach der ursprünglich dem Niederländischen nachempfundenen Namensform Санкт-Питербурх Sankt-Piterburch) ist mit fünf Millionen Einwohnern (2012) die nach Moskau zweitgrößte Stadt Russlands und die viertgrößte Europas.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Sankt Petersburg · Mehr sehen »

Schach

Schachbrett mit Figuren in der Grundstellung Eine mögliche Mattstellung (Unsterbliche Partie) Ein Tisch mit einem Schachbrett in einem Park in Goleta Schach (von persisch šāh – daher die Bezeichnung „das königliche Spiel“) ist ein strategisches Brettspiel, bei dem zwei Spieler abwechselnd Spielsteine (die Schachfiguren) auf einem Spielbrett (dem Schachbrett) bewegen.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Schach · Mehr sehen »

Schachmatt

Ein Schachmatt (oft auch einfach nur Matt) ist eine Stellung im Schachspiel, in der ein König im Schach steht und es keinen regelgerechten Zug gibt, dieses Schachgebot aufzuheben.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Schachmatt · Mehr sehen »

Schacholympiade 1956

Zentraltheater der Russischen Armee Die 12.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Schacholympiade 1956 · Mehr sehen »

Schachweltmeister

250px 115px 125px 250px Oben: Logo des Weltschachbundes FIDEMitte: Weltmeister Michail Botwinnikund Wilhelm SteinitzUnten: Schachweltmeisterschaft 2008 Der Titel Schachweltmeister ist die höchste Auszeichnung im Schachspiel, die – in der Regel – nach vorausgehenden Qualifikationsturnieren und schließlich durch einen Zweikampf um die Schachweltmeisterschaft vergeben wird.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Schachweltmeister · Mehr sehen »

Schachweltmeisterschaft 1972

Die Schachweltmeisterschaft 1972 war der als Match des Jahrhunderts geltende Zweikampf zwischen dem amtierenden 35 Jahre alten Weltmeister Boris Spasski und seinem 29 Jahre alten Herausforderer Bobby Fischer um den Weltmeistertitel im Schach, der auch über die Schachwelt hinaus Aufsehen erregte.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Schachweltmeisterschaft 1972 · Mehr sehen »

Schachweltmeisterschaft der Senioren 1993

Mark Taimanow, Weltmeister Die Schachweltmeisterschaft der Senioren 1993 war ein internationales Schachturnier, das vom 7.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Schachweltmeisterschaft der Senioren 1993 · Mehr sehen »

Schachweltmeisterschaft der Senioren 1994

Mark Taimanow, Weltmeister Die Schachweltmeisterschaft der Senioren 1994 war ein internationales Schachturnier, das vom 23.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Schachweltmeisterschaft der Senioren 1994 · Mehr sehen »

Seniorenweltmeisterschaft im Schach

Drei Seniorenweltmeister am Brett: Jewgeni Wasjukow, Jānis Klovāns und Alexei Suetin (Bad Liebenzell 1996). Weltmeisterinnen der Senioren: Tamar Chmiadaschwili (5 Mal), Nona Gaprindaschwili (5 Mal) und Jelena Fatalibekowa (3 Mal). Siegerehrung 2016 in Marienbad Die Schachweltmeisterschaft der Senioren ist ein seit 1991 von der FIDE veranstaltetes Turnier.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Seniorenweltmeisterschaft im Schach · Mehr sehen »

Sizilianische Verteidigung

Bei der Sizilianischen Verteidigung handelt es sich um eine Eröffnung des Schachspiels.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Sizilianische Verteidigung · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Sowjetunion · Mehr sehen »

Taimanow-Variante

Die Taimanow-Variante ist eine Variante der Sizilianischen Verteidigung, einer Eröffnung im Schachspiel.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Taimanow-Variante · Mehr sehen »

Taschkent

Taschkent (früher kyrill. Тошкент) ist die Hauptstadt Usbekistans.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Taschkent · Mehr sehen »

Transliteration

Transliteration (von ‚hinüber‘ und litera (auch littera) ‚Buchstabe‘) bezeichnet in der angewandten Linguistik die buchstabengetreue Übertragung von Wörtern aus einer Schrift in eine andere (z. B. griech. φ als ph, runisch ᛜ als ng). Dabei werden gegebenenfalls diakritische Zeichen eingesetzt, sodass eine eindeutige Rückübertragung möglich wird.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Transliteration · Mehr sehen »

Tschechoslowakei

Die Tschechoslowakei (am längsten bestehende amtliche Bezeichnung Tschechoslowakische Republik, ČSR), war ein von 1918 bis 1992 bestehender Binnenstaat in Mitteleuropa auf dem Gebiet der heutigen Staaten Tschechien, Slowakei und einem Teil der Ukraine.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Tschechoslowakei · Mehr sehen »

Turm (Schach)

Der Turm (Unicode: ♖ U+2656, ♜ U+265C) ist die zweitstärkste Figur beim Schachspiel.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Turm (Schach) · Mehr sehen »

UdSSR gegen den Rest der Welt

UdSSR gegen den Rest der Welt waren zwei Mannschaftswettkämpfe im Schach, bei denen die besten Spieler der dominierenden Schachnation Sowjetunion gegen eine Weltauswahl antraten.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und UdSSR gegen den Rest der Welt · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn (seit 2012 amtlich - Ungarland, vorher amtlich Magyar Köztársaság für Republik Ungarn) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Ungarn · Mehr sehen »

Wladimir Borissowitsch Kramnik

Wladimir Borissowitsch Kramnik (russisch Владимир Борисович Крамник, wiss. Transliteration Vladimir Borisovič Kramnik, FIDE-Bezeichnung Vladimir Kramnik; * 25. Juni 1975 in Tuapse am Schwarzen Meer, Sowjetunion) ist ein russischer Großmeister im Schach.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Wladimir Borissowitsch Kramnik · Mehr sehen »

Wolfgang Uhlmann

Wolfgang Uhlmann (* 29. März 1935 in Dresden) ist ein deutscher Schachgroßmeister und Schachtheoretiker.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und Wolfgang Uhlmann · Mehr sehen »

1926

Keine Beschreibung.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und 1926 · Mehr sehen »

2016

Das Jahr 2016 war ein Schaltjahr mit 366 Tagen.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und 2016 · Mehr sehen »

28. November

Der 28.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und 28. November · Mehr sehen »

7. Februar

Der 7.

Neu!!: Mark Jewgenjewitsch Taimanow und 7. Februar · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Mark Taimanow, Taimanov, Taimanow.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »