Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Makrofamilie

Index Makrofamilie

Als Makrofamilie, Makrophylum oder Superfamilie bezeichnet man in der Sprachwissenschaft die Zusammenfassung mehrerer allgemein in der Fachwelt anerkannter Sprachfamilien zu einer größeren genetischen Einheit.

78 Beziehungen: Afrikanische Sprachen, Afroasiatische Sprachen, Aharon Dolgopolsky, Ainu (Sprache), Altaische Sprachen, Amerindische Sprachen, Andamanische Sprachen, Australische Sprachen, Austrisch, Austroasiatische Sprachen, Austronesische Sprachen, Ägyptische Sprache, Baskische Sprache, Berbersprachen, Burushaski, Dene-Kaukasisch, Dravidische Sprachen, Elamische Sprache, Eskimo-aleutische Sprachen, Etruskische Sprache, Eurasiatische Sprachen, Genetische Einheit, Genetische Verwandtschaft (Linguistik), Hattische Sprache, Historische Linguistik, Hmong-Mien-Sprachen, Holger Pedersen, Hurro-urartäische Sprachen, Indogermanische Sprachen, Indopazifisch, Indus-Kultur, Japanisch-Ryūkyū, Jenisseische Sprachen, Joseph Greenberg, Kaukasische Sprachen, Khoisansprachen, Kongo-Saharanisch, Koreanische Sprache, Kuschitische Sprachen, Merritt Ruhlen, Mongolische Sprachen, Monoglottogenese, Mother Tongue (Journal), Na-Dené-Sprachen, Nahali, Niger-Kongo-Sprachen, Nilosaharanische Sprachen, Niwchische Sprache, Nordostkaukasische Sprachen, Nostratisch, ..., Omotische Sprachen, Paläolinguistik, Papuasprachen, Proto-Welt-Sprache, R. M. W. Dixon, Südkaukasische Sprachen, Semitische Sprachen, Sergei Anatoljewitsch Starostin, Sinotibetische Sprachen, Sprachbund, Sprachfamilie, Sprachfamilien der Welt, Sprachursprung, Sprachwissenschaft, Sumerische Sprache, Tai-Kadai-Sprachen, Tasmanische Sprachen, Tschadische Sprachen, Tschuktscho-kamtschadalische Sprachen, Tungusische Sprachen, Turksprachen, Ulf von Rauchhaupt, Uralische Sprachen, Ursprache, Vergleichende Sprachwissenschaft, Wilhelm Schmidt (Ethnologe), Wladislaw Markowitsch Illitsch-Switytsch, Wortgleichung. Erweitern Sie Index (28 mehr) »

Afrikanische Sprachen

Der Begriff Afrikanische Sprachen ist eine Sammelbezeichnung für die Sprachen, die auf dem afrikanischen Kontinent gesprochen wurden und werden.

Neu!!: Makrofamilie und Afrikanische Sprachen · Mehr sehen »

Afroasiatische Sprachen

Das Gebiet der afroasiatischen Sprachen ist auf der Karte in Gelb eingefärbt Stammbaum der afroasiatischen Sprachen nach Ehret 1995. Die afroasiatischen Sprachen (traditionell als semito-hamitisch oder hamito-semitisch bezeichnet) bilden eine Sprachfamilie, die in Nord- und Ostafrika sowie in Vorderasien verbreitet ist.

Neu!!: Makrofamilie und Afroasiatische Sprachen · Mehr sehen »

Aharon Dolgopolsky

Aharon Dolgopolsky Aharon Dolgopolsky (* 18. November 1930 in Moskau; † 20. Juli 2012 in Haifa, Israel) war ein in Russland geborener, später in Israel lebender Linguist, der entscheidenden Anteil an der Entwicklung der nostratischen Makrofamilie hatte.

Neu!!: Makrofamilie und Aharon Dolgopolsky · Mehr sehen »

Ainu (Sprache)

Ainu ist die Sprache der heute hauptsächlich in Japan auf Hokkaidō lebenden Ainu, die sich ethnisch, kulturell und sprachlich von den eigentlichen Japanern unterscheiden und lange vor den Japanern die nördlichen japanischen Inseln besiedelten.

Neu!!: Makrofamilie und Ainu (Sprache) · Mehr sehen »

Altaische Sprachen

Die altaischen Sprachen, auch Altaisprachen genannt, sind eine mittlerweile stark angezweifelte hypothetische Sprachfamilie aus etwa 60 in Eurasien verbreiteten Sprachen mit rund 200 bis 210 Millionen Sprechern (annähernd 220 bis 230 Mio. inklusive Zweitsprechern).

Neu!!: Makrofamilie und Altaische Sprachen · Mehr sehen »

Amerindische Sprachen

Die amerindische Makrofamilie ist hellblau dargestellt Amerindisch, auch Amerind oder Amerindische Sprachen, ist eine von Joseph Greenberg vorgeschlagene Makrofamilie, die er in seinem Werk Language in the Americas von 1987 ausführlich beschreibt und begründet.

Neu!!: Makrofamilie und Amerindische Sprachen · Mehr sehen »

Andamanische Sprachen

Die andamanische Makrofamilie ist orange dargestellt Karte mit Völkern und Sprachen Die andamanischen Sprachen sind die Sprachen, die von der Urbevölkerung der Andamanen-Inseln gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Andamanische Sprachen · Mehr sehen »

Australische Sprachen

Die australischen Sprachen sind die Sprachen, die von der Urbevölkerung Australiens gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Australische Sprachen · Mehr sehen »

Austrisch

Austrisch ist eine zuerst 1906 von Wilhelm Schmidt vorgeschlagene Makrofamilie, die mehrere Sprachfamilien Südostasiens und des Pazifikraumes umfasst.

Neu!!: Makrofamilie und Austrisch · Mehr sehen »

Austroasiatische Sprachen

Verbreitung der austroasiatischen Sprachen Die austroasiatischen Sprachen sind eine Sprachfamilie, deren etwa 160 Sprachen von rund 120 Millionen Menschen in Südostasien und Nordostindien gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Austroasiatische Sprachen · Mehr sehen »

Austronesische Sprachen

Verbreitungsgebiet der austronesischen Sprachen Die austronesischen Sprachen bilden eine sehr weit verbreitete Sprachfamilie mit insgesamt etwa 1150 Sprachen, die von rund 300 Millionen Menschen gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Austronesische Sprachen · Mehr sehen »

Ägyptische Sprache

Das Ägyptische (auch: Ägyptisch-Koptisch oder Kemisch) ist die Sprache des alten Ägypten und umfasst − als jüngere Sprachstufe − auch das Koptische, die Sprache der Kopten (ägyptische Christen).

Neu!!: Makrofamilie und Ägyptische Sprache · Mehr sehen »

Baskische Sprache

Baskische Region in Spanien und Frankreich Baskisch sprechende Orte im 19. Jahrhundert (nach einer Karte von Louis Lucien Bonaparte) Die baskische Sprache – Eigenbezeichnung Euskara (dialektal auch euskera, eskuara, üskara) – wird im Baskenland (Euskal Herria), der spanisch-französischen Grenzregion an der Atlantikküste (Biskaya), von etwa 751.500 Menschen gesprochen, davon über 700.300 in Spanien.

Neu!!: Makrofamilie und Baskische Sprache · Mehr sehen »

Berbersprachen

Berberische Dialekte in Nordafrika Die Berbersprachen oder Berberisch sind ein Zweig der afroasiatischen Sprachen, die in einigen Teilen Nordafrikas von Berbern gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Berbersprachen · Mehr sehen »

Burushaski

mini Burushaski ist eine Sprache, die im Karakorumgebirge im Norden Pakistans von etwa 100.000 Menschen gesprochen wird.

Neu!!: Makrofamilie und Burushaski · Mehr sehen »

Dene-Kaukasisch

Dene-Kaukasisch bezeichnet eine hypothetische Makrofamilie von Sprachen Eurasiens und Nordamerikas.

Neu!!: Makrofamilie und Dene-Kaukasisch · Mehr sehen »

Dravidische Sprachen

Die dravidischen Sprachen (auch drawidisch) bilden eine in Südasien verbreitete Sprachfamilie.

Neu!!: Makrofamilie und Dravidische Sprachen · Mehr sehen »

Elamische Sprache

Susa, um 1140 v. Chr. Die elamische oder elamitische Sprache ist die ausgestorbene Sprache der Elamer, eines altorientalischen Volkes im Südwesten des heutigen Iran.

Neu!!: Makrofamilie und Elamische Sprache · Mehr sehen »

Eskimo-aleutische Sprachen

Verbreitung der eskimo-aleutischen Sprachen Die eskimo-aleutischen Sprachen bilden eine kleine Sprachfamilie, deren Idiome von etwa 105.000 Menschen in Nordost-Sibirien, Alaska, Nord-Kanada und Grönland gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Eskimo-aleutische Sprachen · Mehr sehen »

Etruskische Sprache

Sprachgebiete im Italien des 6. Jahrhunderts v. Chr. Die etruskische Sprache – auch Etruskisch genannt – ist eine vor allem epigraphisch überlieferte, ausgestorbene Sprache.

Neu!!: Makrofamilie und Etruskische Sprache · Mehr sehen »

Eurasiatische Sprachen

Eurasiatisch ist eine von Joseph Greenberg vorgeschlagene Makrofamilie, die wesentliche Sprachfamilien und Einzelsprachen Nordeurasiens umfasst.

Neu!!: Makrofamilie und Eurasiatische Sprachen · Mehr sehen »

Genetische Einheit

Als genetische Einheit wird in der Sprachwissenschaft die Gesamtheit der Sprachen definiert, die von einer gemeinsamen – häufig hypothetischen – Vorgängersprache (Protosprache, Ursprache, Gemeinsprache, Grundsprache) abstammen.

Neu!!: Makrofamilie und Genetische Einheit · Mehr sehen »

Genetische Verwandtschaft (Linguistik)

Als genetisch verwandt bezeichnet man in der Linguistik Sprachen, die auf eine gemeinsame Ursprache zurückgehen.

Neu!!: Makrofamilie und Genetische Verwandtschaft (Linguistik) · Mehr sehen »

Hattische Sprache

Das Hattische (von den Hethitern hattili genannt) war die Sprache der Substratbevölkerung in Anatolien, der Hattier, die im selben Gebiet wie die später eingewanderten Hethiter lebten und von denen nicht vertrieben wurden.

Neu!!: Makrofamilie und Hattische Sprache · Mehr sehen »

Historische Linguistik

Die historische Linguistik (auch historische Sprachwissenschaft, Historiolinguistik) beschäftigt sich als Teilbereich der Sprachwissenschaft sowie als historische Hilfswissenschaft mit allen Fragen der Veränderung von Sprache.

Neu!!: Makrofamilie und Historische Linguistik · Mehr sehen »

Hmong-Mien-Sprachen

Die Hmong-Mien- oder Miao-Yao-Sprachen bilden eine kleine Gruppe genetisch verwandter Sprachen, die vor allem in Südchina, aber auch in Nordvietnam, Laos und Thailand gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Hmong-Mien-Sprachen · Mehr sehen »

Holger Pedersen

Holger Pedersen, um 1937 Holger Pedersen (* 7. April 1867 in Gelballe bei Kolding; † 25. Oktober 1953 in Hellerup bei Kopenhagen) war ein dänischer Linguist.

Neu!!: Makrofamilie und Holger Pedersen · Mehr sehen »

Hurro-urartäische Sprachen

Mit Hurro-Urartäisch bezeichnet man eine Sprachfamilie, welche aus den beiden genetisch nahe verwandten Sprachen Hurritisch und Urartäisch besteht.

Neu!!: Makrofamilie und Hurro-urartäische Sprachen · Mehr sehen »

Indogermanische Sprachen

Die indogermanischen oder indoeuropäischen Sprachen bilden die heute sprecherreichste Sprachfamilie der Welt mit etwa drei Milliarden Muttersprachlern.

Neu!!: Makrofamilie und Indogermanische Sprachen · Mehr sehen »

Indopazifisch

Indopazifisch ist eine von Joseph Greenberg 1971 vorgeschlagene Makrofamilie, die außer den Papua-Sprachen Neuguineas und umliegender Inseln auch die andamanischen und tasmanischen Sprachen umfasst.

Neu!!: Makrofamilie und Indopazifisch · Mehr sehen »

Indus-Kultur

Ausdehnung und wichtigste Stätten der Indus-Kultur. Die bronzezeitliche Indus-Kultur oder Indus-Zivilisation war eine der frühesten städtischen Zivilisationen.

Neu!!: Makrofamilie und Indus-Kultur · Mehr sehen »

Japanisch-Ryūkyū

Japanisch-Ryūkyū (jap. 日本語族, nihongozoku, dt. „japanische Sprachfamilie“) ist eine kleine Sprachfamilie, deren Sprachen auf den japanischen Inseln gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Japanisch-Ryūkyū · Mehr sehen »

Jenisseische Sprachen

Verbreitung der jenisseischen Sprachen im 17. Jahrhundert (rot schraffiert) und im 20. Jahrhundert (rot) Die jenisseischen Sprachen sind eine kleine Familie von Sprachen in Sibirien, die mit anderen sibirischen Sprachen zur Gruppe der paläosibirischen Sprachen zusammengefasst werden.

Neu!!: Makrofamilie und Jenisseische Sprachen · Mehr sehen »

Joseph Greenberg

Joseph Harold Greenberg (* 28. Mai 1915 in Brooklyn, New York; † 7. Mai 2001 in Stanford (Kalifornien)) war ein US-amerikanischer Linguist.

Neu!!: Makrofamilie und Joseph Greenberg · Mehr sehen »

Kaukasische Sprachen

Unter dem Begriff kaukasische Sprachen werden die Sprachen des Kaukasusgebietes zusammengefasst, die dort schon vor der Einwanderung indogermanischer, turkischer und semitischer Bevölkerungsgruppen gesprochen wurden.

Neu!!: Makrofamilie und Kaukasische Sprachen · Mehr sehen »

Khoisansprachen

Die Khoisan-Makrofamilie ist blau dargestellt Verbreitungsgebiet der Khoisansprachen (gelb) Als Khoisan-Sprachen werden Sprachen im südlichen Afrika (Südafrika, Namibia, Angola und Botswana) sowie in Tansania bezeichnet, deren Phoneminventar Klicklaute enthält und die nicht zu den Niger-Kongo-Sprachen, den nilosaharischen oder afroasiatischen Sprachen gehören.

Neu!!: Makrofamilie und Khoisansprachen · Mehr sehen »

Kongo-Saharanisch

Die Kongo-Saharanische Makrofamilie ist braun dargestellt Kongo-Saharanisch ist eine von Edgar Gregersen begründete afrikanische Makrofamilie, die die beiden von Joseph Greenberg etablierten Sprachfamilien Niger-Kongo und Nilosaharanisch zu einer genetischen Einheit zusammenfasst.

Neu!!: Makrofamilie und Kongo-Saharanisch · Mehr sehen »

Koreanische Sprache

Die koreanische Sprache (Koreanisch) ist eine agglutinierende Sprache, die – hauptsächlich in Nord- und Südkorea – von mehr als 78 Millionen Menschen gesprochen wird, von denen die meisten Nord- oder Südkoreaner sind.

Neu!!: Makrofamilie und Koreanische Sprache · Mehr sehen »

Kuschitische Sprachen

Kuschitische Sprachen in Ostafrika und weitere Afroasiatische Sprachen Die Kuschitischen Sprachen sind ein Primärzweig der afroasiatischen Sprachfamilie und werden im Nordosten Afrikas, vor allem am Horn von Afrika, gesprochen.

Neu!!: Makrofamilie und Kuschitische Sprachen · Mehr sehen »

Merritt Ruhlen

Merritt Ruhlen Merritt Ruhlen (* 10. Mai 1944 in Washington, D.C.) ist ein US-amerikanischer Linguist.

Neu!!: Makrofamilie und Merritt Ruhlen · Mehr sehen »

Mongolische Sprachen

Die mongolischen Sprachen bilden eine in Asien vor allem in der Mongolei, in China und Russland, vereinzelt auch in Afghanistan verbreitete Sprachfamilie von etwa 15 relativ nah verwandten Sprachen mit rund 7,5 Mio.

Neu!!: Makrofamilie und Mongolische Sprachen · Mehr sehen »

Monoglottogenese

Der Begriff Monoglottogenese (aus griechisch μόνος monos „einzig, allein“, γλῶττα glōtta Sprache und γένησις genēsis „Entstehung“) bezeichnet innerhalb der Paläolinguistik die Annahme, dass alle menschlichen Sprachen einen gemeinsamen Ursprung aus einer einzigen Quelle haben.

Neu!!: Makrofamilie und Monoglottogenese · Mehr sehen »

Mother Tongue (Journal)

Mother Tongue ist das einmal jährlich erscheinende umfangreiche Periodikum (Journal) der Association for the Study of Languages in Prehistory (kurz ASLIP).

Neu!!: Makrofamilie und Mother Tongue (Journal) · Mehr sehen »

Na-Dené-Sprachen

Na-Dené ist eine von Edward Sapir 1915 eingeführte Bezeichnung für eine Gruppe nordamerikanischer Sprachen, nämlich Haida, Tlingit und die etwa vierzig athapaskischen Sprachen, zu denen auch die Apache-Sprachen gehören.

Neu!!: Makrofamilie und Na-Dené-Sprachen · Mehr sehen »

Nahali

Nahali, Nihali oder Kalto (weitere Schreibweisen Nahal, Nahale, Nihal) ist eine isolierte Sprache, die im westlich-zentralen Indien in den Bundesstaaten Madhya Pradesh und Maharashtra von rund 5000 Menschen gesprochen wird.

Neu!!: Makrofamilie und Nahali · Mehr sehen »

Niger-Kongo-Sprachen

Die Niger-Kongo-Sprachen – früher auch niger-kordofanische Sprachen genannt – bilden eine Familie von fast 1.400 Sprachen, die von etwa 400 Millionen Menschen im westlichen, zentralen, östlichen und südlichen Afrika gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Niger-Kongo-Sprachen · Mehr sehen »

Nilosaharanische Sprachen

Die nilosaharanische Sprachfamilie und ihre Sprachgruppen Verbreitung der Nilo-saharanischen Sprachen Die nilosaharanischen Sprachen (auch kurz Nilosaharanisch genannt) bilden eine afrikanische Sprachfamilie mit etwa 200 Sprachen und insgesamt ca.

Neu!!: Makrofamilie und Nilosaharanische Sprachen · Mehr sehen »

Niwchische Sprache

Das Niwchische (oder veraltet Giljakische) wird von etwa 200 Niwchen gesprochen, die in Russland an der Mündung des Amur und auf der Insel Sachalin leben.

Neu!!: Makrofamilie und Niwchische Sprache · Mehr sehen »

Nordostkaukasische Sprachen

Hauptverbreitungsgebiete der Nordostkaukasischen Sprachen. Die nordostkaukasischen Sprachen (auch nachisch-dagestanische Sprachen) sind eine Sprachfamilie, deren Teilsprachen vor allem in den autonomen Republiken Tschetschenien, Inguschetien, Dagestan (Russische Föderation) sowie in geringer Zahl in Aserbaidschan und Georgien gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Nordostkaukasische Sprachen · Mehr sehen »

Nostratisch

Nostratisch bezeichnet eine hypothetische Makrofamilie eurasischer und afrikanischer Sprachen.

Neu!!: Makrofamilie und Nostratisch · Mehr sehen »

Omotische Sprachen

Afroasiatisch Die omotischen Sprachen sind eine genetisch zusammengehörige Gruppe von Sprachen, die im nordöstlichen Afrika, fast ausschließlich im Südwesten Äthiopiens, gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Omotische Sprachen · Mehr sehen »

Paläolinguistik

Die Paläolinguistik beschäftigt sich als Randgebiet der Sprachwissenschaft mit dem Sprachursprung und der Weiterentwicklung der Sprache bis zum Beginn der historischen Überlieferung.

Neu!!: Makrofamilie und Paläolinguistik · Mehr sehen »

Papuasprachen

Verbreitung von Papuasprachen Als Papuasprachen bezeichnet man mehrere Sprachfamilien und isolierte Sprachen, die in Neuguinea und auf einigen umliegenden Inseln (Salomonen, Halmahera, Timor) verbreitet sind und nicht zur Familie der austronesischen Sprachen zählen.

Neu!!: Makrofamilie und Papuasprachen · Mehr sehen »

Proto-Welt-Sprache

Als Proto-Welt-Sprache – auch Proto-World, Proto-Sapiens, Welt-Ursprache – bezeichnet man eine hypothetische Ursprache aller Sprachen der Menschheit, also eine Sprache, von der alle heute bekannten Sprachfamilien, isolierten und ausgestorbenen Sprachen abstammen.

Neu!!: Makrofamilie und Proto-Welt-Sprache · Mehr sehen »

R. M. W. Dixon

R.

Neu!!: Makrofamilie und R. M. W. Dixon · Mehr sehen »

Südkaukasische Sprachen

Ungefähre Hauptverbreitungsgebiete der südkaukasischen oder kartwelischen Sprachen Die südkaukasischen Sprachen, auch als kartwelische Sprachen oder Kartwelsprachen bezeichnet (georgisch ქართველური ენები kartveluri enebi), sind eine Sprachfamilie, die zum Komplex der kaukasischen Sprachen gezählt werden.

Neu!!: Makrofamilie und Südkaukasische Sprachen · Mehr sehen »

Semitische Sprachen

Semitisch (Orange) innerhalb der afroasiatischen Sprachen Die semitischen Sprachen sind ein Zweig der afroasiatischen Sprachfamilie.

Neu!!: Makrofamilie und Semitische Sprachen · Mehr sehen »

Sergei Anatoljewitsch Starostin

Sergei Starostin (Juni 2005) Sergei Anatoljewitsch Starostin (* 24. März 1953 in Moskau; † 30. September 2005 in Moskau) war ein russischer Linguist.

Neu!!: Makrofamilie und Sergei Anatoljewitsch Starostin · Mehr sehen »

Sinotibetische Sprachen

Die sinotibetischen Sprachen (auch transhimalajische Sprachen genannt von van Driem) bilden mit rund 1,3 Milliarden Sprechern die zweitgrößte Sprachfamilie der Erde.

Neu!!: Makrofamilie und Sinotibetische Sprachen · Mehr sehen »

Sprachbund

Der Begriff Sprachbund geht auf Nikolai Sergejewitsch Trubetzkoy zurück und bezeichnet eine Gruppe von Sprachen, die sich typologisch ähnlicher sind, als es aufgrund ihres genetischen Verwandtschaftsgrades zu erwarten wäre.

Neu!!: Makrofamilie und Sprachbund · Mehr sehen »

Sprachfamilie

Der Begriff Sprachfamilie bezeichnet eine Einteilung von Sprachen aufgrund gemeinsamer Herkunft.

Neu!!: Makrofamilie und Sprachfamilie · Mehr sehen »

Sprachfamilien der Welt

Der vorliegende Übersichtsartikel über die Sprachfamilien der Welt behandelt einleitend die Problematik der Sprachidentifikation und Sprachenzählung.

Neu!!: Makrofamilie und Sprachfamilien der Welt · Mehr sehen »

Sprachursprung

Der Sprachursprung (auch Glottogonie) ist in der Paläolinguistik der bislang mangels empirischer Voraussetzungen nicht datierbare Zeitraum, in dem der Mensch lernte, sich sprachlich zu artikulieren.

Neu!!: Makrofamilie und Sprachursprung · Mehr sehen »

Sprachwissenschaft

Sprachwissenschaft, auch Linguistik (‚Sprache‘, ‚Zunge‘), ist eine Wissenschaft, die in verschiedenen Herangehensweisen die menschliche Sprache untersucht.

Neu!!: Makrofamilie und Sprachwissenschaft · Mehr sehen »

Sumerische Sprache

Die sumerische Sprache ist die Sprache des altorientalischen Kulturvolkes der Sumerer.

Neu!!: Makrofamilie und Sumerische Sprache · Mehr sehen »

Tai-Kadai-Sprachen

Südwestliche Tai Die Tai-Kadai-Sprachen (auch Kra-Dai-Sprachen) sind eine Sprachfamilie von über 90 in Südostasien und im Süden Chinas verbreiteten Sprachen mit insgesamt 83 Millionen Sprechern.

Neu!!: Makrofamilie und Tai-Kadai-Sprachen · Mehr sehen »

Tasmanische Sprachen

Die letzte Sprecherin Fanny Cochrane Smith Fanny Cochrane Smith: Sprachaufnahme von 1903 Die tasmanischen Sprachen waren die Sprachen der Ureinwohner Tasmaniens.

Neu!!: Makrofamilie und Tasmanische Sprachen · Mehr sehen »

Tschadische Sprachen

Tschadisch (ocker) innerhalb der afroasiatischen Sprachen Die tschadischen Sprachen (auch Tschadsprachen genannt) sind ein eigenständiger Zweig der afroasiatischen Sprachfamilie.

Neu!!: Makrofamilie und Tschadische Sprachen · Mehr sehen »

Tschuktscho-kamtschadalische Sprachen

Verbreitung der tschuktscho-kamtschadalischen Sprachen im 17. Jahrhundert (rot schraffiert) und im 20. Jahrhundert (rot) Die tschuktscho-kamtschadalischen Sprachen (früher auch luorawetlanische Sprachen genannt) sind eine kleine Familie von fünf genetisch verwandten Sprachen, die in Nordostsibirien – genauer auf den russischen Halbinseln Tschukotka und Kamtschatka – von zusammen etwa 14.000 Menschen gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Tschuktscho-kamtschadalische Sprachen · Mehr sehen »

Tungusische Sprachen

Die tungusischen Sprachen (auch: mandschu-tungusische Sprachen) sind eine Sprachfamilie von zwölf relativ eng verwandten Sprachen, die von etwa 75.000 Sprechern in Nordchina, ostsibirischen Gebieten Russlands und Teilen der Mongolei gesprochen werden.

Neu!!: Makrofamilie und Tungusische Sprachen · Mehr sehen »

Turksprachen

Siedlungsgebiete der heutigen turksprachigen Völker Die Turksprachen – auch türkische Sprachen oder Türksprachen genannt – bilden eine in Eurasien weit verbreitete Sprachfamilie von rund 40 relativ nah verwandten Sprachen mit etwa 180 bis 200 Mio.

Neu!!: Makrofamilie und Turksprachen · Mehr sehen »

Ulf von Rauchhaupt

Ulf von Rauchhaupt (* 1964 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Wissenschaftsjournalist.

Neu!!: Makrofamilie und Ulf von Rauchhaupt · Mehr sehen »

Uralische Sprachen

Die uralischen Sprachen bilden eine Familie von etwa 30 Sprachen, die von rund 25 Mio.

Neu!!: Makrofamilie und Uralische Sprachen · Mehr sehen »

Ursprache

Als Ursprache (auch Grundsprache bzw. Protosprache) bezeichnet man in der Linguistik eine in der Regel hypothetische Sprachform, aus der sich alle Sprachen einer Sprachfamilie oder einer genetischen Einheit entwickelt haben.

Neu!!: Makrofamilie und Ursprache · Mehr sehen »

Vergleichende Sprachwissenschaft

Vergleichende Sprachwissenschaft ist ein Überbegriff für sprachwissenschaftliche Disziplinen, die sich dem Vergleich von Einzelsprachen oder von unterschiedlichen Sprachstufen einer bestimmten Einzelsprache widmen.

Neu!!: Makrofamilie und Vergleichende Sprachwissenschaft · Mehr sehen »

Wilhelm Schmidt (Ethnologe)

Pater Wilhelm Schmidt SVD Wilhelm Schmidt SVD (* 16. Februar 1868 in Hörde (heute Dortmund); † 10. Februar 1954 in Freiburg im Üechtland) war ein römisch-katholischer Priester, Sprachwissenschaftler und Ethnologe.

Neu!!: Makrofamilie und Wilhelm Schmidt (Ethnologe) · Mehr sehen »

Wladislaw Markowitsch Illitsch-Switytsch

Wladislaw Markowitsch Illitsch-Switytsch (* 1934 in Kiew; † 1966 bei Moskau) war ein aus der Ukraine stammender Linguist.

Neu!!: Makrofamilie und Wladislaw Markowitsch Illitsch-Switytsch · Mehr sehen »

Wortgleichung

Eine Wortgleichung ist eine Serie von Wörtern aus verschiedenen Sprachen, die lautlich ähnliche Wörter dieser Sprachen mit gleicher oder ähnlicher Bedeutung nebeneinanderstellt.

Neu!!: Makrofamilie und Wortgleichung · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Makrofamilien, Makrophylum.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »