Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Makedonien (geographische Region Griechenlands)

Index Makedonien (geographische Region Griechenlands)

Makedonien, auch Mazedonien, selten auch Griechisches Makedonien oder Ägäis-Makedonien, ist eine geografische Region im Norden Griechenlands, die jenen Teil des ‚historischen‘ Makedoniens umfasst, der im heutigen Griechenland liegt.

143 Beziehungen: Albanien, Alexander der Große, Alexandria (Griechenland), Ambelokipi (Thessaloniki), Amyndeo (Weinbaugebiet), Antikes Griechenland, Armenier, Aromunen, Athen, Athos, Ägäisches Meer, Ägypten, Ökumenisches Patriarchat von Konstantinopel, Babylon, Balkanhalbinsel, Balkankriege, Berühmtes Makedonien, Brand in Thessaloniki 1917, Bruttoinlandsprodukt, Bulgarien, Bulgarisches Exarchat, Byzantinisches Reich, Chalkidiki (Regionalbezirk), Diadochen, Drama (Regionalbezirk), Drama (Stadt), Edessa (Griechenland), Einwohner, Epirus (griechische Region), Erster Weltkrieg, Europäische Union, Evosmos, Federal Information Processing Standard, Flächeninhalt, Florina, Florina (Regionalbezirk), Flughafen Thessaloniki, Fossil, Friede von Bukarest (1913), Geschichte Griechenlands, Giannitsa, Goumenissa (Weinbaugebiet), Grevena, Grevena (Regionalbezirk), Griechen, Griechenland, Griechische Botschaft in Berlin, Griechische Makedonier, Griechische Revolution, Griechischer Bürgerkrieg, ..., Hauptstadt, Hellenismus, Herkunftsbezeichnung, Hindukusch, Homo heidelbergensis, Imathia, Indus, Ioannis Kapodistrias, Judenspanisch, Kalamaria, Kallikratis-Programm, Karyes, Kastoria, Kastoria (Regionalbezirk), Katerini, Kavala, Kavala (Regionalbezirk), Königreich Serbien, Kilkis, Kilkis (Regionalbezirk), Kozani, Kozani (Regionalbezirk), Liste der ehemaligen Provinzen Griechenlands, Liste südslawischer Bezeichnungen griechischer Orte, Macedonia (Provinz), Makedonien, Makedonien (antikes Königreich), Mazedonien, Mazedonien (Begriffsklärung), Meglenorumänen, Meglenorumänische Sprache, Menemeni, Naoussa (Imathia), Naoussa (Weinbaugebiet), Nea Moudania, Neandertaler, Neapoli (Thessaloniki), Nestos, Neugriechische Sprache, Nummer, Osmanisches Reich, Ostblock, Ostmakedonien und Thrakien, Panorama (Thessaloniki), Pella (Regionalbezirk), Perserreich, Philipp II. (Makedonien), Pieria, Polichni, Politische Gliederung Griechenlands, Polygyros, Pontische Sprache, Pontosgriechen, Ptolemaida, Pylea, Quadratmeter, Römisches Reich, Roma, Russische Sprache, Salonikifront, Schlacht am Granikos, Schlacht bei Issos, Schlacht von Gaugamela, Serres (Griechenland), Serres (Regionalbezirk), Sowjetunion, Staat, Stavroupoli (Thessaloniki), Stern von Vergina, Streit um den Namen Mazedonien, Sykies, Türkische Sprache, Thasos, Thessalien (griechische Region), Thessaloniki, Thessaloniki (Regionalbezirk), Thrakien (geographische Region Griechenlands), Tresterbrand, Triandria, Triple Entente, Tropfsteinhöhle von Petralona, Tsipouro, Universität Makedonien, Veria, Vertrag von Neuilly-sur-Seine, Verwaltungssitz, Website, Westmakedonien, Zentralmakedonien, Zweiter Weltkrieg, 148 v. Chr., 323 v. Chr., 395. Erweitern Sie Index (93 mehr) »

Albanien

Albanien (unbestimmt: Shqipëri, bestimmt: Shqipëria), amtlich Republik Albanien (alb. Republika e Shqipërisë), ist ein Staat in Südosteuropa bzw.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Albanien · Mehr sehen »

Alexander der Große

Alexanderschlacht“ (Mosaik, Pompeji, ca. 150–100 v. Chr.) Alexander der Große bzw.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Alexander der Große · Mehr sehen »

Alexandria (Griechenland)

Alexandria ist eine griechische Gemeinde im Regionalbezirk Imathia der griechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Alexandria (Griechenland) · Mehr sehen »

Ambelokipi (Thessaloniki)

Ambelokipi, auch Eptalofos genannt, ist de facto ein Stadtteil Thessalonikis und de jure ein Gemeindebezirk der Gemeinde Ambelokipi-Menemeni im Regionalbezirk Thessaloniki der griechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Ambelokipi (Thessaloniki) · Mehr sehen »

Amyndeo (Weinbaugebiet)

Amyndeo ist ein griechisches Weinbaugebiet.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Amyndeo (Weinbaugebiet) · Mehr sehen »

Antikes Griechenland

Die Geschichte des antiken Griechenlands, das die Entwicklung der europäischen Zivilisation maßgeblich mitgeprägt hat, umfasst etwa den Zeitraum vom 16.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Antikes Griechenland · Mehr sehen »

Armenier

Traditionell gekleidete armenische Frau in Artvin 1909–1912 Siedlungsgebiete der Armenier: aktuell in rot; ehemalige in braun (> 50 %), orange (25–50 %) und gelb (Die Armenier (Hajer) sind seit über 2700 Jahren im Gebiet zwischen dem Hochland Ostanatoliens und dem Südkaukasus heimisch.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Armenier · Mehr sehen »

Aromunen

Die Aromunen oder Mazedorumänen bilden ein Volk, dessen Angehörige vor allem im Norden Griechenlands, in Albanien, Mazedonien und im Süden Bulgariens sowie in der rumänischen Dobrudscha leben, dort in Diaspora, nach der Auswanderung zwischen den beiden Weltkriegen.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Aromunen · Mehr sehen »

Athen

Athen –, Katharevousa und – ist die Hauptstadt Griechenlands.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Athen · Mehr sehen »

Athos

Der Heilige Berg Athos (seit byzantinischer Zeit meist Άγιον Όρος, Ágion Óros, „Heiliger Berg“) ist eine orthodoxe Mönchsrepublik mit autonomem Status unter griechischer Souveränität in Griechenland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Athos · Mehr sehen »

Ägäisches Meer

Satellitenbild der Ägäis Das Ägäische Meer oder die Ägäis (Egeo Pelagos), ist ein Nebenmeer des Mittelmeers.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Ägäisches Meer · Mehr sehen »

Ägypten

Ägypten (Aussprache oder; Miṣr, offiziell Arabische Republik Ägypten) ist ein Staat im nordöstlichen Afrika mit über 94 Millionen Einwohnern und einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Ägypten · Mehr sehen »

Ökumenisches Patriarchat von Konstantinopel

Wappen des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel Phanar Neuzeitliche Grablege der Ökumenischen Patriarchen, Istanbul, Balıklı Meryem Ana Rum Manastiri Das Ökumenische Patriarchat von Konstantinopel (auch Kirche von Konstantinopel) ist eine autokephale orthodoxe Kirche.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Ökumenisches Patriarchat von Konstantinopel · Mehr sehen »

Babylon

Babylon (lateinisch Babylon, Babylona, Babel; griechisch Βαβυλών Babylṓn; sumerisch KĀ-DINGIR-RAKI; akkadisch Bab-illa/ilani; babylonisch Bāb-ili(m); hebräisch Babel בבל; arabisch بابل) war als Hauptstadt Babyloniens eine der wichtigsten Städte des Altertums.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Babylon · Mehr sehen »

Balkanhalbinsel

Dinarischem Gebirge Eine alternative Abgrenzung des Balkans bildet die Triest-Odessa-Linie. Das Balkangebirge in Bulgarien, von dem die Bezeichnung „Balkan“ abgeleitet ist. Die Balkanhalbinsel (auch kurz Balkan, oft synonym mit Südosteuropa verwendet) ist eine geographisch nicht eindeutig definierte Halbinsel im Südosten Europas.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Balkanhalbinsel · Mehr sehen »

Balkankriege

Zeitgenössische Karikatur von Alfred Schmidt, welche die damalige Lage auf dem Balkan veranschaulicht Die Balkankriege waren zwei Kriege der Staaten der Balkanhalbinsel in den Jahren 1912 und 1913 im Vorfeld des Ersten Weltkriegs.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Balkankriege · Mehr sehen »

Berühmtes Makedonien

„Berühmtes Makedonien“ (griechisch: Μακεδονία ξακουστή - Makedonía xakustí) ist ein Volkslied, das häufig als die inoffizielle Hymne der griechischen Region Makedonien angesehen wird.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Berühmtes Makedonien · Mehr sehen »

Brand in Thessaloniki 1917

Brand des Luxushotels ''Splendid'' beim Brand in Thessaloniki 1917 Der Brand in Thessaloniki 1917 war eine Katastrophe in der griechischen Stadt Thessaloniki.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Brand in Thessaloniki 1917 · Mehr sehen »

Bruttoinlandsprodukt

Staaten nach Höhe des nominalen BIP KKP) Vergleich (IWF, 2017, Top 10, ungeordnet) Das Bruttoinlandsprodukt, in der Schweiz auch Bruttoinlandprodukt (Abkürzung: BIP), gibt den Gesamtwert aller Güter, d. h.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Bruttoinlandsprodukt · Mehr sehen »

Bulgarien

Bulgarien (amtliche Bezeichnung Republik Bulgarien, bulgarisch Република България) ist eine Republik in Südosteuropa mit etwa 7,1 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Bulgarien · Mehr sehen »

Bulgarisches Exarchat

Sankt Stefan im heutigen Istanbul (frühes 20. Jahrhundert). Der Ferman zur Errichtung des Exarchats Das Bulgarische Exarchat war eine unabhängige kirchliche Organisation in Bulgarien und im osmanischen Reich, die aufgrund des Fermans zur Errichtung des Bulgarischen Exarchats von Sultan Abdülaziz, dem Herrscher des osmanischen Reichs, am 28.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Bulgarisches Exarchat · Mehr sehen »

Byzantinisches Reich

Das Byzantinische Reich, verkürzt auch nur Byzanz, oder – aufgrund der historischen Herkunft – das Oströmische Reich bzw.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Byzantinisches Reich · Mehr sehen »

Chalkidiki (Regionalbezirk)

Chalkidiki (andere Schreibweisen: Chalcidice, Halkidikí, Khalkidikḗ, Khalkidhikí) ist einer der sieben Regionalbezirke der griechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Chalkidiki (Regionalbezirk) · Mehr sehen »

Diadochen

Tetradrachme aus Makedonien, geprägt unter Alexander dem Großen (auch posthum), Herakles mit Löwenfell zeigend Die Diadochen (Plural von diádochos Nachfolgender, Übernehmender) waren Feldherren Alexanders des Großen und deren Söhne (auch als Epigonen bezeichnet), die nach dessen unerwartetem Tod 323 v. Chr.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Diadochen · Mehr sehen »

Drama (Regionalbezirk)

Drama ist einer der sechs Regionalbezirke der griechischen Region Ostmakedonien und Thrakien um die Hauptstadt Drama.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Drama (Regionalbezirk) · Mehr sehen »

Drama (Stadt)

Drama ist eine Stadt in Nordgriechenland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Drama (Stadt) · Mehr sehen »

Edessa (Griechenland)

Edessa (südslawisch Voden Воден, osmanisch bis 1913 Vodine oder Vodina) ist eine Stadt und Gemeinde (Dimos Δήμος) im Regionalbezirk Pella der Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Edessa (Griechenland) · Mehr sehen »

Einwohner

Der Einwohner einer Ortschaft ist der Bewohner einer Gemeinde oder eines Stadtviertels und daraus folgend eines Landes.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Einwohner · Mehr sehen »

Epirus (griechische Region)

Epirus ist eine Region im Nordwesten Griechenlands.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Epirus (griechische Region) · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Europäische Union · Mehr sehen »

Evosmos

thumb Evosmos (alternative Bezeichnung: Neo Kordelio) ist eine Stadt in der griechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Evosmos · Mehr sehen »

Federal Information Processing Standard

Federal Information Processing Standard (FIPS) ist die Bezeichnung für öffentlich bekanntgegebene Standards der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Federal Information Processing Standard · Mehr sehen »

Flächeninhalt

Der Flächeninhalt ist ein Maß für die Größe einer Fläche.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Flächeninhalt · Mehr sehen »

Florina

Florina (albanisch Follorinë/Follorina, bulgarisch/mazedonisch Lerin Лерин) ist eine Gemeinde und Stadt in der nordgriechischen Verwaltungsregion Westmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Florina · Mehr sehen »

Florina (Regionalbezirk)

Der Regionalbezirk Florina ist der nördlichste der vier Regionalbezirke der griechischen Region Westmakedonien mit dem namensgebenden Hauptort Florina.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Florina (Regionalbezirk) · Mehr sehen »

Flughafen Thessaloniki

Der Flughafen Thessaloniki ist ein griechischer Flughafen bei Thessaloniki und der wichtigste Flughafen des griechischen Nordens.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Flughafen Thessaloniki · Mehr sehen »

Fossil

Ammoniten („Ammonshörner“) gehören zu den bekanntesten und populärsten Fossilien. Hier ein Vertreter der Spezies ''Perisphinctes wartae'' aus dem Oberjura des Innersteberglandes (südliches Niedersachsen). Ein Fossil (fossilis „ausgegraben“) ist jedes Zeugnis vergangenen Lebens der Erdgeschichte, das älter als 10.000 Jahre ist und sich somit einem geologischen Zeitalter vor dem Beginn des Holozäns zuordnen lässt.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Fossil · Mehr sehen »

Friede von Bukarest (1913)

Konferenz von London (1913) und dem Friedensvertrag von Bukarest (1913) Der Westbalkan nach dem Friedensvertrag von Bukarest (1913) Der Frieden von Bukarest vom beendete den Zweiten Balkankrieg, den Bulgarien begonnen hatte, weil es mit der Aufteilung der europäischen Gebiete der Türkei nach dem Ersten Balkankrieg unzufrieden war.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Friede von Bukarest (1913) · Mehr sehen »

Geschichte Griechenlands

Unter dem Stichwort Geschichte Griechenlands wird hier sowohl die Geschichte des Staatsgebietes des modernen griechischen Staates als auch die der Griechen und der von ihnen besiedelten und beherrschten Gebiete behandelt.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Geschichte Griechenlands · Mehr sehen »

Giannitsa

Giannitsa (ausgesprochen etwa Janitsá, bis 1926 Genitsa Γενιτσά) ist eine Stadt und Sitz der Gemeinde Pella in der griechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Giannitsa · Mehr sehen »

Goumenissa (Weinbaugebiet)

Goumenissa (in griechischer Schreibung Γουμένισσα) ist ein griechisches Weinbaugebiet.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Goumenissa (Weinbaugebiet) · Mehr sehen »

Grevena

Grevena (maz./bulg. Grebena Гребена, aromun. Grebini) ist eine Stadt in Nordgriechenland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Grevena · Mehr sehen »

Grevena (Regionalbezirk)

Der Regionalbezirk Grevena ist der südlichste der vier Regionalbezirke der griechischen Region Westmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Grevena (Regionalbezirk) · Mehr sehen »

Griechen

Homer Alexander der Große Archimedes Johannes von Damaskus Theophanu El Greco Eleftherios Venizelos Constantin Caratheodory Die Griechen (von lateinisch Graeci, der Bezeichnung für die Griechisch sprechenden Völker der Antike, etymologische Herkunft nicht sicher geklärt) sind ein indogermanisches Volk, dessen sprachliche Wurzeln sich bis ins zweite vorchristliche Jahrtausend zurückverfolgen lassen.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Griechen · Mehr sehen »

Griechenland

Griechenland (Elláda, formell Ελλάς, Ellás ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ελληνική Δημοκρατία, Ellinikí Dimokratía ‚Hellenische Republik‘) ist ein Staat in Südosteuropa und ein Mittelmeeranrainerstaat.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Griechenland · Mehr sehen »

Griechische Botschaft in Berlin

Derzeitiger Sitz der Griechischen Botschaft im ehemaligen Bankhaus Ebeling an der Jägerstraße 54–55 in Berlin-Mitte Die Griechische Botschaft in Berlin (offiziell: Botschaft der hellenischen Republik in Deutschland) ist die diplomatische diplomatischen Vertretung Griechenlands in Deutschland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Griechische Botschaft in Berlin · Mehr sehen »

Griechische Makedonier

Makedonien mit dem Stern von Vergina Griechische Makedonier sind die griechischsprachigen Einwohner der Landschaft Makedonien und der Region Makedonien in Nord-Griechenland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Griechische Makedonier · Mehr sehen »

Griechische Revolution

Die Griechische Revolution (1821–1829), auch Griechischer Aufstand oder Griechischer Unabhängigkeitskrieg genannt, bezeichnet den Kampf der Griechen gegen die Herrschaft der Osmanen und für eine unabhängige griechische Republik.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Griechische Revolution · Mehr sehen »

Griechischer Bürgerkrieg

Der Griechische Bürgerkrieg (ellinikos emfylios polemos) begann im März 1946 und endete am 9.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Griechischer Bürgerkrieg · Mehr sehen »

Hauptstadt

Bundestages. Bundesrates. de jure verfügt die Schweiz jedoch über keine Hauptstadt (siehe Hauptstadtfrage der Schweiz). Landtages. Eine Hauptstadt ist ein symbolisches, zumeist auch politisches Zentrum eines Staates und oft Sitz der obersten Staatsgewalten: Parlament, Monarch, Regierung, Oberstes Gericht.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Hauptstadt · Mehr sehen »

Hellenismus

Mit Alexander dem Großen begann die Zeit des Hellenismus (Tetradrachmon, Alexander mit Löwenfell) Als Hellenismus (von griechisch Ελληνισμός hellēnismós ‚Griechentum‘) wird die Epoche der antiken griechischen Geschichte vom Regierungsantritt Alexanders des Großen von Makedonien 336 v. Chr.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Hellenismus · Mehr sehen »

Herkunftsbezeichnung

Geographische Herkunftsbezeichnungen, Herkunftsangaben oder Ursprungsbezeichnungen sind Namen von Orten oder Landschaften oder andere Angaben, welche die Herkunft einer Ware bezeichnen.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Herkunftsbezeichnung · Mehr sehen »

Hindukusch

Der Hindukusch ist ein Gebirge in Zentralasien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Hindukusch · Mehr sehen »

Homo heidelbergensis

Der Unterkiefer von Mauer (Original) Homo heidelbergensis („Heidelbergmensch“) ist eine ausgestorbene Hominini-Art der Gattung Homo.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Homo heidelbergensis · Mehr sehen »

Imathia

Imathia ist einer der sieben Regionalbezirke der griechischen Region Zentralmakedonien mit dem Hauptort Veria.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Imathia · Mehr sehen »

Indus

Der Indus ist mit 3180 km der längste Fluss auf dem indischen Subkontinent und wichtigster Strom Pakistans.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Indus · Mehr sehen »

Ioannis Kapodistrias

Ioannis Kapodistrias Nationalhistorischen Museum in Athen Ioannis Antonios Graf Kapodistrias (* auf Korfu; † in Nafplion) war das erste Staatsoberhaupt Griechenlands nach dem Unabhängigkeitskrieg vom Osmanischen Reich.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Ioannis Kapodistrias · Mehr sehen »

Judenspanisch

Judenspanisch, Djudeo-Espanyol (in hebräischer Schrift גֿודֿיאו-איספאנייול), auch Ladino, Djudezmo und im Norden Marokkos Hakitía sind Bezeichnungen für die romanische Sprache der sephardischen Juden, einer ethnischen Gruppe des jüdischen Volkes, die manchmal nach dieser auch Sephardisch genannt wird.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Judenspanisch · Mehr sehen »

Kalamaria

Kalamaria ist de facto ein Stadtteil Thessalonikis, bildet allerdings de jure eine unabhängige Gemeinde in der Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Kalamaria · Mehr sehen »

Kallikratis-Programm

Verwaltungsgliederung Griechenlands nach der Kallikratis-Reform Kallikratis-Programm bezeichnet eine im Jahre 2010 eingeleitete weitgehende Reform der griechischen Verwaltung mit dem Ziel der Kosteneinsparung und des Bürokratie-Abbaus.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Kallikratis-Programm · Mehr sehen »

Karyes

Karyes (auch Karies) ist der Hauptort des autonomen Mönchsstaates Athos.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Karyes · Mehr sehen »

Kastoria

Kastoria (alb. Kostur(i), bulg./maz. Костур/Kostur, türk. Kesriye, aromun. Kastoria) ist eine Stadt im Nordwesten Griechenlands und eine Gemeinde im Regionalbezirk Kastoria der Region Westmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Kastoria · Mehr sehen »

Kastoria (Regionalbezirk)

Der Regionalbezirk Kastoria ist einer der vier Regionalbezirke der griechischen Region Westmakedonien um den Verwaltungssitz Kastoria.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Kastoria (Regionalbezirk) · Mehr sehen »

Katerini

Topografische Karte Katerinis Evangelische Kirche Katerini ist eine griechische Stadt und Gemeinde (Dimos Katerinis Δήμος Κατερίνης).

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Katerini · Mehr sehen »

Kavala

Altstadt, vorne das Imaret-Hotel oben die Byzantinische Festung Zweistöckiger Aquädukt aus römischer Zeit in Kavala Geburtshaus von Mehmet Ali Pascha Kavala ist eine Handels- und Hafenstadt sowie Gemeinde (Dimos Kavalas Δήμος Καβάλας) in Nordgriechenland in der Verwaltungsregion Ostmakedonien und Thrakien unmittelbar am Golf von Thasos (Golf von Kavala) des Thrakischen Meers.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Kavala · Mehr sehen »

Kavala (Regionalbezirk)

Der Regionalbezirk Kavala ist einer von sechs Regionalbezirken der griechischen Region Ostmakedonien und Thrakien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Kavala (Regionalbezirk) · Mehr sehen »

Königreich Serbien

Das Königreich Serbien war ein Staat auf dem Balkan, der sich aus dem Fürstentum Serbien entwickelte und 1878 beim Berliner Kongress selbstständig wurde.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Königreich Serbien · Mehr sehen »

Kilkis

Kilkis (bulgarisch/) ist eine Stadt und Gemeinde in der griechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Kilkis · Mehr sehen »

Kilkis (Regionalbezirk)

Kilkis ist einer der sieben Regionalbezirke (Ez.) der griechischen Region Zentralmakedonien und umfasst die Gemeinden Kilkis und Peonia.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Kilkis (Regionalbezirk) · Mehr sehen »

Kozani

Kozani ist eine Stadt und Gemeinde in Nordgriechenland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Kozani · Mehr sehen »

Kozani (Regionalbezirk)

Der Regionalbezirk Kozani ist der größte der vier Regionalbezirke der griechischen Region Westmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Kozani (Regionalbezirk) · Mehr sehen »

Liste der ehemaligen Provinzen Griechenlands

Die Provinz war im weitgehend zentralistisch verfassten Griechenland bis zur griechischen Gemeindereform von 1997 („Programm Ioannis Kapodistrias“ bzw., Schedio Kapodistria) die Gebietskörperschaft unter der Ebene der Präfekturen (Nomi).

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Liste der ehemaligen Provinzen Griechenlands · Mehr sehen »

Liste südslawischer Bezeichnungen griechischer Orte

In dieser Liste werden die südslawischen den griechischen Bezeichnungen von Orten in Griechenland gegenübergestellt.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Liste südslawischer Bezeichnungen griechischer Orte · Mehr sehen »

Macedonia (Provinz)

Provinz ''Macedonia'' im Römischen Reich Macedonia (lateinisch) war eine Provinz des Römischen Reiches.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Macedonia (Provinz) · Mehr sehen »

Makedonien

Makedonien (auch Mazedonien;; und Македониjа Makedonija) ist die historische Bezeichnung eines Gebietes auf der südlichen Balkanhalbinsel.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Makedonien · Mehr sehen »

Makedonien (antikes Königreich)

Der Stern von Vergina gilt als Emblem der makedonischen Königsdynastie. Das Königreich Makedonien war ein antikes Königreich im Norden Griechenlands und wurde vermutlich im 7.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Makedonien (antikes Königreich) · Mehr sehen »

Mazedonien

Mazedonien, auch Makedonien (amtlich Republik Mazedonien bzw. Republik Makedonien; mazedonisch Република Македонија Republika Makedonija), ist ein Binnenstaat in Südosteuropa.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Mazedonien · Mehr sehen »

Mazedonien (Begriffsklärung)

Makedonien oder Mazedonien steht für.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Mazedonien (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Meglenorumänen

Die Meglenorumänen, auch Meglenische Walachen, sind eine romanische, Meglenorumänisch sprechende Bevölkerungsgruppe in Nord-Griechenland und Süd-Mazedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Meglenorumänen · Mehr sehen »

Meglenorumänische Sprache

Die meglenorumänische (seltener auch meglenitische) Sprache ist eine im Grenzgebiet zwischen Griechenland und Mazedonien gesprochene Sprache, die zur rumänischen Gruppe der romanischen Sprachen gehört.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Meglenorumänische Sprache · Mehr sehen »

Menemeni

Menemeni ist de facto ein Stadtteil westlich des Zentrums von Thessalonikis und de jure ein Gemeindebezirk der Gemeinde Ambelokipi-Menemeni im Regionalbezirk Thessaloniki der griechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Menemeni · Mehr sehen »

Naoussa (Imathia)

Naoussa (ausgesprochen Náusa; mazedonisch Negusch Негуш; ältere Namen Niausta, Niagusta, Agoston und Agustos) ist eine Stadt mit knapp 20.000 Einwohnern in der nordgriechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Naoussa (Imathia) · Mehr sehen »

Naoussa (Weinbaugebiet)

Naoussa Grande Reserve 2001 von Boutari Naoussa ist ein griechisches Weinbaugebiet.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Naoussa (Weinbaugebiet) · Mehr sehen »

Nea Moudania

Blick auf den Hafen der Stadt am Thermaischen Golf Am Strand Nea Moudanias, Blick in Richtung Norden Nea Moudania (auch Nea Mudanya als Schreibweise möglich) ist eine Kleinstadt im Norden Griechenlands auf der Halbinsel Chalkidiki in der Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Nea Moudania · Mehr sehen »

Neandertaler

Der Neandertaler (früher auch „Neanderthaler“, wissenschaftlich Homo neanderthalensis) ist ein ausgestorbener Verwandter des anatomisch modernen Menschen (Homo sapiens).

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Neandertaler · Mehr sehen »

Neapoli (Thessaloniki)

Neapoli (Katharevousa Neapolis) ist ein Stadtteil Thessalonikis, gehört allerdings politisch zur unabhängigen Gemeinde Neapoli-Sykies in der Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Neapoli (Thessaloniki) · Mehr sehen »

Nestos

Die Mesta, oder der Nestos ist ein Fluss in Bulgarien und Nordgriechenland und zählt zu den fünf großen Flüssen in Griechenland und in Bulgarien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Nestos · Mehr sehen »

Neugriechische Sprache

Neugriechisch (neugriechisch Νέα Ελληνικά Néa Elliniká), die heutige Sprache der Griechen, ist die Amtssprache Griechenlands (ca. 10,5 Millionen Muttersprachler) und Zyperns (ca. 0,7 Mio.) und somit eine der 24 Amtssprachen der Europäischen Union.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Neugriechische Sprache · Mehr sehen »

Nummer

Nummer auf einem amtlichen Ausweis Eine Nummer (Abk. Nr., veraltet №, auch #) ist ein meist numerischer, das heißt aus einer Ziffernfolge bestehender Identifikator, der zur Kennzeichnung und Ordnung von Objekten (Kapitel, Ausweise, Häuser, Fußballspieler, …) verwendet wird.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Nummer · Mehr sehen »

Osmanisches Reich

Das Osmanische Reich (und ab 1876 amtlich), war das Reich der Dynastie der Osmanen von ca.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Osmanisches Reich · Mehr sehen »

Ostblock

Die europäischen Ostblockstaaten. Albanien (Alban.-Bruch 1960) ist heller dargestellt, da es nur zeitweise zum Ostblock zählte. Kalten Krieges von 1945 bis 1990. Jugoslawien ab 1948 und Albanien ab 1961 waren zwar sozialistische Länder, aber keine Ostblockstaaten. Die Blöcke in Europa: Blau der Westen. Rot der Ostblock. Jugoslawien dazwischen neutral weiß gekennzeichnet Mitgliedsstaaten des Warschauer Paktes;grün: weitere zeitweise sozialistische Staaten unter sowjetischem Einfluss;hellblau: sozialistische Staaten, die nicht unter dem Einfluss der Sowjetunion standen Ostblock ist ein politisches Schlagwort aus der Zeit des Ost-West-Konflikts für die Sowjetunion (UdSSR) und ihre Satellitenstaaten, die nach dem Zweiten Weltkrieg unter sowjetischem Machteinfluss standen.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Ostblock · Mehr sehen »

Ostmakedonien und Thrakien

Ostmakedonien und Thrakien, auch Ostmazedonien und Thrazien, (Anatoliki Makedonia ke Thraki) ist die nördlichste der dreizehn Verwaltungsregionen Griechenlands und besteht aus dem östlichen Teil des griechischen Makedoniens sowie dem griechischen Teil Thrakiens.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Ostmakedonien und Thrakien · Mehr sehen »

Panorama (Thessaloniki)

Blick auf Thessaloniki bei Nacht von Panorama aus Panorama ist ein Vorort von Thessaloniki und liegt in dessen Südosten am westlichen Abhang des Chortiatis-Berges wenige Kilometer von der Küste des Thermaischen Golfs.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Panorama (Thessaloniki) · Mehr sehen »

Pella (Regionalbezirk)

Der Regionalbezirk Pella ist einer der sieben Regionalbezirke in der griechischen Region Zentralmakedonien um den Hauptort Edessa.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Pella (Regionalbezirk) · Mehr sehen »

Perserreich

Als Perserreich wird das antike Großreich der Perser bezeichnet, das zeitweise von Thrakien bis nach Nordwestindien und Ägypten reichte.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Perserreich · Mehr sehen »

Philipp II. (Makedonien)

Philipp II. Philipp II. (griechisch Φίλιππος Β'; * um 382 v. Chr.; † 336 v. Chr. in Aigai) war von 359 bis 336 v. Chr.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Philipp II. (Makedonien) · Mehr sehen »

Pieria

Pieria ist einer der sieben Regionalbezirke der Region Zentralmakedonien um den Hauptort Katerini in Griechenland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Pieria · Mehr sehen »

Polichni

Polichni ist de facto ein Stadtteil Thessalonikis, bildet allerdings de jure einen Gemeindebezirk der Gemeinde Pavlos Melas in der Region Zentralmakedonien, Griechenland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Polichni · Mehr sehen »

Politische Gliederung Griechenlands

Die 13 Regionen mit ihren Hauptstädten und die 325 Gemeinden Griechenlands Die Politische Gliederung Griechenlands kennt mit Wirkung vom 1.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Politische Gliederung Griechenlands · Mehr sehen »

Polygyros

Polygyros ist eine Kleinstadt mit 6.121 Einwohnern in der nordgriechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Polygyros · Mehr sehen »

Pontische Sprache

Die pontische Sprache (pontisch Ποντιακά Pontiaka bzw. Ρωμαίικα Romeyika, Pontiakē dialektos, türkisch Pontus lehçesi) ist eine griechische Sprache, die ursprünglich an der türkischen Schwarzmeerküste einschließlich angrenzender Gebiete Georgiens gesprochen wurde.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Pontische Sprache · Mehr sehen »

Pontosgriechen

Hellenischen Kriegsmuseum Die Pontosgriechen (auch Pontusgriechen) oder Pontier sind die Nachfahren jener Griechen, die im Altertum die historische Landschaft Pontos besiedelten.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Pontosgriechen · Mehr sehen »

Ptolemaida

Ptolemaida (älter auch Ptolemais Πτολεμαΐς) ist eine Stadt und Verwaltungssitz der Gemeinde Eordea in der griechischen Region Westmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Ptolemaida · Mehr sehen »

Pylea

Pylea (auch Pylaia) ist ein westlicher Vorort Thessalonikis in der Metropolregion Thessaloniki.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Pylea · Mehr sehen »

Quadratmeter

Quadratmeter ist eine Maßeinheit für den Flächeninhalt (→ Flächenmaßeinheit) und eine kohärente SI-Einheit der Fläche.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Quadratmeter · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Römisches Reich · Mehr sehen »

Roma

Roma (Mehrzahl männlich, mitunter auch rom; Einzahl männlich: rom, Einzahl weiblich: romni, Mehrzahl weiblich: romnija) ist der Oberbegriff für eine Reihe von Bevölkerungsgruppen, denen ihre Sprache, das indoarische Romanes, und mutmaßlich auch eine historisch-geographische Herkunft (indischer Subkontinent) gemeinsam sind.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Roma · Mehr sehen »

Russische Sprache

Die russische Sprache (Russisch, früher auch Großrussisch genannt; im Russischen: русский язык,, deutsche Transkription: russki jasyk, wissenschaftliche Transliteration gemäß ISO 9:1968 russkij jazyk) ist eine Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Russische Sprache · Mehr sehen »

Salonikifront

Die Salonikifront, auch Mazedonische oder Makedonische Front, war ein Nebenkriegsschauplatz des Ersten Weltkriegs von 1915 bis 1918.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Salonikifront · Mehr sehen »

Schlacht am Granikos

Die Schlacht am Granikos im Mai 334 v. Chr. war der erste Erfolg beim Feldzug der Griechen unter Alexander dem Großen gegen das persische Weltreich.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Schlacht am Granikos · Mehr sehen »

Schlacht bei Issos

Jan Brueghel dem Älteren, im Louvre Die Schlacht bei Issos (auch Issus) im November 333 v. Chr. war das erste direkte Aufeinandertreffen der Kriegsherren Alexander des Großen auf makedonischer und Dareios III. auf persischer Seite.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Schlacht bei Issos · Mehr sehen »

Schlacht von Gaugamela

Die Schlacht von Gaugamela (heute Tel Gomel im nördlichen Irak) am 1. Oktober 331 v. Chr. war eine der bedeutendsten Schlachten der Weltgeschichte und bildete den Höhepunkt des Alexanderzugs, der das Ziel verfolgte, das Achämenidenreich zu erobern.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Schlacht von Gaugamela · Mehr sehen »

Serres (Griechenland)

Serres (älter auch Serre Σέρραι) ist eine Stadt und Gemeinde (Dimos Serron Δήμος Σερρών) in der griechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Serres (Griechenland) · Mehr sehen »

Serres (Regionalbezirk)

Gliederung des Regionalbezirks Kerkini-See (Foto: Vlahos Vaggelis) Die Ortschaft Alistrati im Winter. Der Kirchturm von Agios Athanasios in Alistrati. Die Zinjirli-Moschee aus dem 16. Jahrhundert in Serres. Das Kloster Ioannis Prodromos in der Nähe von Serres. Blick über die Stadt Serres. Serres (offizielle Bezeichnung Periferiaki Enotita Serron) ist einer der sieben Regionalbezirke der griechischen Region Zentralmakedonien, der nach dem Hauptort Serres benannt ist.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Serres (Regionalbezirk) · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Sowjetunion · Mehr sehen »

Staat

Leviathan'' von Thomas Hobbes, eines Grundlagenwerks zur Theorie des modernen Staates Staat (ugs. bzw. nichtfachspr. auch Land) ist ein mehrdeutiger Begriff verschiedener Sozial- und Staatswissenschaften.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Staat · Mehr sehen »

Stavroupoli (Thessaloniki)

Stavroupoli ist eine Stadt und Vorort der Stadt Thessaloniki in der griechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Stavroupoli (Thessaloniki) · Mehr sehen »

Stern von Vergina

Der „Stern von Vergina“, wie er auf der gefundenen Larnax-Schatulle zu finden ist. Der sogenannte Stern von Vergina, treffender auch Sonne von Vergina (griechisch Ήλιος της Βεργίνας, mazedonisch Сонце од Кутлеш) genannt, ist ein meist sechzehnstrahliges Sonnensymbol.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Stern von Vergina · Mehr sehen »

Streit um den Namen Mazedonien

Griechische Region Makedonien Der Streit um den Namen Mazedonien ist ein Konflikt zwischen den Staaten Griechenland und Mazedonien um die Nutzung des Namens Mazedonien bzw.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Streit um den Namen Mazedonien · Mehr sehen »

Sykies

Sykies (Katharevousa Sykee Συκέαι) ist ein Stadtteil Thessalonikis, gehört allerdings politisch zur unabhängigen Gemeinde Neapoli-Sykies in der Region Zentralmakedonien, als dessen Gemeindesitz es fungiert.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Sykies · Mehr sehen »

Türkische Sprache

Die türkische Sprache – auch Türkeitürkisch oder Osmanisch-Türkisch – ist eine agglutinierende Sprache und gehört zum oghusischen Zweig der Turksprachen.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Türkische Sprache · Mehr sehen »

Thasos

Thasos Thasos Thasos (auch Thassos, türk. Taşoz) ist eine Insel im Nordosten Griechenlands im Thrakischen Meer der nördlichen Ägäis, über 7 Kilometer (4 Seemeilen) von der ostmakedonischen Küste und etwa 11 Kilometer (6 Seemeilen) vom nächsten Hafen Keramoti entfernt.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Thasos · Mehr sehen »

Thessalien (griechische Region)

Die Region Thessalien (Thessalía) liegt in Griechenland südlich der Region Makedonien und nördlich der Region Mittelgriechenland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Thessalien (griechische Region) · Mehr sehen »

Thessaloniki

Thessaloniki (kurz auch Saloniki Σαλονίκη,, Ladino Salonika oder Selanik, in südlichen west- sowie allen südslawischen Sprachen Solun (Солун); im biblischen Zusammenhang verwendeter deutscher Name Thessalonich) ist mit 325.182 (2011) Einwohnern die zweitgrößte Stadt Griechenlands, Hauptstadt der Verwaltungsregion Zentralmakedonien und wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der gesamten griechischen Region Makedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Thessaloniki · Mehr sehen »

Thessaloniki (Regionalbezirk)

Der Regionalbezirk Thessaloniki ist einer der sieben Regionalbezirke der griechischen Region Zentralmakedonien und mit über 1,1 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste in ganz Griechenland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Thessaloniki (Regionalbezirk) · Mehr sehen »

Thrakien (geographische Region Griechenlands)

Thrakien, auch Thrazien, (Thráki) selten auch Griechisches Thrakien bzw.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Thrakien (geographische Region Griechenlands) · Mehr sehen »

Tresterbrand

Schnapsbrennkessel Tresterbrand ist eine Spirituose, die aus vergorenem Traubentrester (den Rückständen der Weinmaische, z. B. Stängel, Schalen, Kernen) destilliert wird.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Tresterbrand · Mehr sehen »

Triandria

Triandria ist ein Gemeindebezirk der griechischen Gemeinde Thessaloniki in der Region Zentralmakedonien nordöstlich der Innenstadt in der Nähe der historischen Altstadt (Ano Polis und Eptapyrgos).

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Triandria · Mehr sehen »

Triple Entente

Personifikationen Russlands (Mitte), Frankreichs (links) und Großbritanniens (rechts) auf einem russischen Poster, 1914 Die Triple Entente (kurz nur: Entente, von „Einvernehmen“, „Vereinbarung“, „Absprache“) war ein informelles Bündnis zwischen dem Vereinigten Königreich, Frankreich und Russland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Triple Entente · Mehr sehen »

Tropfsteinhöhle von Petralona

Eingangsbereich der Petralona Höhle Nachbildung des Mausoleums mit dem „Petralona man“ Stereolithografisches Modell des Schädels aus Petralona Die Tropfsteinhöhle von Petralona (spíleo Petralónon, auch Kokkines Petres, Κόκκινες Πέτρες, Kókkines Pétres, „rote Steine“), ist eine Tropfsteinhöhle am Berg Katsika in der Nähe von Petralona (Πετράλωνα, Petrálona), das auf der Halbinsel Chalkidiki, in der griechischen Region Makedonien, liegt.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Tropfsteinhöhle von Petralona · Mehr sehen »

Tsipouro

Tsipouro ist ein traditioneller griechischer Tresterbrand aus der Region Makedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Tsipouro · Mehr sehen »

Universität Makedonien

Die Universität Makedonien ist eine staatliche wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Universität in der makedonischen Hauptstadt Thessaloniki in Nordgriechenland.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Universität Makedonien · Mehr sehen »

Veria

Veria (transkribiert auch als Veroia, Berrhoia, Beroia, Beroea, Beröa, Berea und Weria; bulg./maz. Ber Бер; Karl Andree, Robert Sieger: Geographie des Welthandels: Eine wirtschaftsgeographische Erdbeschreibung. L. W. Seidel & Sohn, Wien 1926, S. 887.France État-major de l’armée. Revue militarie de l'étranger. R. Chapelot & Cie, 1899, S. 459.Joseph Hammer-Purgstall: Geschichte des Osmanischen Reiches. Band 1, C. A. Hartleben, Pest (Budapest) 1827, S. 127.) ist eine Stadt und zugleich eine Gemeinde in der nordgriechischen Region Zentralmakedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Veria · Mehr sehen »

Vertrag von Neuilly-sur-Seine

An das Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen („Jugoslawien“) abgetretene Gebiete Der Vertrag von Neuilly-sur-Seine, abgeschlossen am 27.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Vertrag von Neuilly-sur-Seine · Mehr sehen »

Verwaltungssitz

Der Verwaltungssitz beschreibt im Verwaltungsrecht den Ort, von dem aus das zu verwaltende Gebiet (der sog. Verwaltungsbezirk) verwaltet wird.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Verwaltungssitz · Mehr sehen »

Website

Startseite der Website der deutschsprachigen Wikipedia, November 2013 Eine Website, auch Webpräsenz, Webauftritt oder Webangebot, ist die – unter einer bestimmten Domain zusammengefasste – Präsenz eines privaten oder unternehmerischen Anbieters im weltweiten Netz (World Wide Web).

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Website · Mehr sehen »

Westmakedonien

Westmakedonien, auch Westmazedonien, (Dytikí Makedonía) ist eine der 13 Regionen Griechenlands und der westliche Teil der geografischen Region Makedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Westmakedonien · Mehr sehen »

Zentralmakedonien

Zentralmakedonien, auch Zentralmazedonien, (Kendrikí Makedonía) ist eine der 13 Regionen Griechenlands und bildet den zentralen Teil des griechischen Makedonien.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Zentralmakedonien · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

148 v. Chr.

Keine Beschreibung.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und 148 v. Chr. · Mehr sehen »

323 v. Chr.

Die östliche Hemisphäre 323 v. Chr.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und 323 v. Chr. · Mehr sehen »

395

Die administrative Gliederung des ''Imperium Romanum'' ab 395 Das Reich beim Tod Theodosius’ I.

Neu!!: Makedonien (geographische Region Griechenlands) und 395 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Egejska Makedonija, Griechisch-Makedonien, Griechisches Makedonien, Makedonien (geografische Region Griechenlands), Makedonien (griechische Provinz), Makedonien (griechische Region), Makedonía, Ägäis-Makedonien, Ägäis-Mazedonien.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »