Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Lungenentzündung

Index Lungenentzündung

Bei der Lungenentzündung oder Pneumonie (von) handelt es sich um eine akute oder chronische Entzündung des Lungengewebes.

161 Beziehungen: Abszess, Acetylcystein, Acetylsalicylsäure, Acute Respiratory Distress Syndrome, AIDS, Akute-Phase-Protein, Albert Fraenkel (Mediziner, 1848), Alkoholkrankheit, Allergie, Ambroxol, Ambulant erworbene Pneumonie, Aminopenicilline, Amphotericin B, Antibiotikum, Antikörper, Antimykotikum, Antipyretikum, Antitussivum, Arzneimittelkommission, Aspiration (Medizin), Aspirationspneumonie, Atemmuskulatur, Atypische Pneumonie, Auskultation, Bakterien, Beatmung, Bettlägerigkeit, Bettruhe, Biopsie, Blutkultur, Blutsenkungsreaktion, Bronchialkarzinom, Bronchialsekret, Bronchialsystem, Bronchiektasie, Bronchitis, Bronchoalveoläre Lavage, C-reaktives Protein, Cephalosporine, Chemotherapeutikum, Chemotherapie, Chlamydien, Chlamydophila pneumoniae, Chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Chronische Bronchitis, Codein, Computertomographie, Cotrimoxazol, Coxiella burnetii, CURB-65, ..., Diabetes mellitus, Diagnose, Disposition (Medizin), Doxycyclin, Empyem, Enterobacter, Entzündung, Escherichia coli, Fieber, Fluorchinolonantibiotikum, Friedrich Wilhelm Ahnefeld, Gift, Gliederschmerz, Haemophilus, Haemophilus influenzae b-Infektion, Heißwasserbereiter, Hepatisation, Herpes-simplex-Viren, Herpesviridae, Herzinsuffizienz, Histologie, Humane Adenoviren, Humanes Cytomegalievirus, Husten, Immunologie, Immunsuppression, Immunsuppressivum, Infarkt, Infektion, Influenza, Inhalation, Intensivstation, Interstitium (Anatomie), Intubation, Inzidenz (Epidemiologie), Kindersterblichkeit, Klebsiella, Klebsiella pneumoniae, Krankheitsverlauf, Krebs (Medizin), Leberzirrhose, Legionella pneumophila, Legionellen, Legionellose, Letalität, Leukämie, Leukozyt, Leukozytose, Lungenembolie, Lungenemphysem, Lungenfibrose, Magensaft, Makrolidantibiotikum, Microsoft Excel, Mobilisation, Mukoviszidose, Mukoziliäre Clearance, Multiorganversagen, Mycoplasma pneumoniae, Mykobakterien, Mykoplasmen, Myokardinfarkt, Nosokomiale Infektion, Paracetamol, Parenchym, Pathophysiologie, Pilze, Pleura, Pleuraerguss, Pleuritis, Pneumatozele, Pneumocystis jirovecii, Pneumokokken, Pneumokokken-Impfung, Proteus (Bakterien), Protozoen, Pseudomonas, Pseudomonas aeruginosa, Pyelonephritis, Röntgen-Thorax, Rickettsien, Save the Children, Schüttelfrost, Schlaganfall, Schock (Medizin), Sepsis, Serratia, Sklerodermie, Sputum, Staphylokokken, Stethoskop, Stimmfremitus, Strahlenpneumonitis, Strahlentherapie, Superinfektion, Systemisches inflammatorisches Response-Syndrom, Tabakrauchen, Therapie, Thorax, Thromboseprophylaxe, Tracheotomie, Tuberkulose, Ultraschall, Varizella-Zoster-Virus, Vergiftung, Viren, Virostatikum, Wadenwickel, Weltgesundheitsorganisation, Wurmerkrankung, Zyanose. Erweitern Sie Index (111 mehr) »

Abszess

Oberschenkelabszess Ein Abszess ist eine umkapselte Eiteransammlung in einer nicht präformierten Körperhöhle, die durch entzündliche Gewebseinschmelzung entsteht.

Neu!!: Lungenentzündung und Abszess · Mehr sehen »

Acetylcystein

Acetylcystein (abgekürzt ACC, NAC; veraltet Mercaptursäure) ist eine synthetisch hergestellte chemische Verbindung.

Neu!!: Lungenentzündung und Acetylcystein · Mehr sehen »

Acetylsalicylsäure

Acetylsalicylsäure (kurz ASS) ist ein weit verbreiteter schmerzstillender, entzündungshemmender, fiebersenkender und thrombozytenaggregationshemmender (TAH) Arzneistoff aus der Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR).

Neu!!: Lungenentzündung und Acetylsalicylsäure · Mehr sehen »

Acute Respiratory Distress Syndrome

Als Acute Respiratory Distress Syndrome (Akutes Atemnotsyndrom), kurz ARDS, wird die massive Reaktion (Insuffizienz) der Lunge auf verschiedene schädigende Faktoren bezeichnet; unabhängig davon, ob die daraus resultierenden pulmonalen Entzündungsmechanismen primär pulmonal oder systemisch ausgelöst werden.

Neu!!: Lungenentzündung und Acute Respiratory Distress Syndrome · Mehr sehen »

AIDS

Acquired Immune Deficiency Syndrome, auch Acquired immunodeficiency syndrome (englisch für „erworbenes Immundefektsyndrom“, deutsch: erworbenes Immunschwächesyndrom) – zumeist abgekürzt AIDS (als Akronym) oder Aids (entsprechend der Aussprache) – bezeichnet eine spezifische Kombination von Symptomen, die beim Menschen infolge der durch Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HI-Virus, HIV) induzierten Zerstörung des Immunsystems auftreten.

Neu!!: Lungenentzündung und AIDS · Mehr sehen »

Akute-Phase-Protein

Im Rahmen von Gewebsschädigungen (Verletzung, Operation, Infektion) kommt es zu einer unspezifischen Immunreaktion (Akute-Phase-Reaktion, SIRS).

Neu!!: Lungenentzündung und Akute-Phase-Protein · Mehr sehen »

Albert Fraenkel (Mediziner, 1848)

Albert Fraenkel. ''Foto von 1901.'' Albert Fraenkel (* 10. März 1848 in Frankfurt (Oder); † 6. Juli 1916 in Berlin) war ein deutscher Internist und Bakteriologe.

Neu!!: Lungenentzündung und Albert Fraenkel (Mediziner, 1848) · Mehr sehen »

Alkoholkrankheit

Die Alkoholkrankheit (auch Alkoholabhängigkeit, Äthylismus, Dipsomanie, Potomanie, Trunksucht, Alkoholsucht, Alkoholismus oder Alkoholkonsumstörung genannt) ist die Abhängigkeit von der psychotropen Substanz Ethanol (Äthylalkohol).

Neu!!: Lungenentzündung und Alkoholkrankheit · Mehr sehen »

Allergie

Als Allergie (‚die Fremdreaktion‘, aus ἄλλος állos ‚anders‘, ‚fremd‘, ‚eigenartig‘ und τὸ ἔργον to érgon ‚das Werk‘, ‚die Arbeit‘, ‚die Reaktion‘) wird eine überschießende krankhafte Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte normalerweise harmlose Umweltstoffe (Allergene) bezeichnet.

Neu!!: Lungenentzündung und Allergie · Mehr sehen »

Ambroxol

Ambroxol ist ein Arzneistoff hauptsächlich zur Behandlung von produktivem Husten mit zähem, festsitzendem Schleim.

Neu!!: Lungenentzündung und Ambroxol · Mehr sehen »

Ambulant erworbene Pneumonie

Die ambulant erworbene Pneumonie (engl. community-acquired pneumonia (CAP)) bezeichnet solche Lungenentzündungen, deren auslösende Erreger außerhalb des Krankenhauses aufgenommen wurden.

Neu!!: Lungenentzündung und Ambulant erworbene Pneumonie · Mehr sehen »

Aminopenicilline

Aminopenicilline sind Arzneistoffe, die als Antibiotika eingesetzt werden.

Neu!!: Lungenentzündung und Aminopenicilline · Mehr sehen »

Amphotericin B

Amphotericin B ist ein Polyen-Makrolakton aus Streptomyces nodosum, einem Actinobacterium aus der Gattung der Streptomyceten.

Neu!!: Lungenentzündung und Amphotericin B · Mehr sehen »

Antibiotikum

Ein Antibiotikum (von griech. ἀντί- anti- „gegen“ und βίος bios „Leben“; Plural: Antibiotika) im ursprünglichen Sinne ist ein natürlich gebildetes, niedermolekulares Stoffwechselprodukt von Pilzen oder Bakterien, das schon in geringer Konzentration das Wachstum anderer Mikroorganismen hemmt oder diese abtötet.

Neu!!: Lungenentzündung und Antibiotikum · Mehr sehen »

Antikörper

deadurl.

Neu!!: Lungenentzündung und Antikörper · Mehr sehen »

Antimykotikum

Ein Antimykotikum (griech. ἀντί anti ‚gegen‘ und μὑκης mykes ‚Pilz‘ mit lateinischer Endung; Mehrzahl: Antimykotika) ist eine antimikrobielle Substanz, die gegen durch Pilze verursachte Erkrankungen (Mykosen) wirkt.

Neu!!: Lungenentzündung und Antimykotikum · Mehr sehen »

Antipyretikum

Ein Antipyretikum ist ein fiebersenkendes oder vor Fieber schützender Arzneistoff.

Neu!!: Lungenentzündung und Antipyretikum · Mehr sehen »

Antitussivum

Hustensaft in Braunglasflasche mit Dosierbecher Ein Antitussivum (von griechisch αντί antí „gegen“ und lateinisch tussire „husten“; Plural: Antitussiva) ist ein Medikament, welches den Hustenreiz unterdrückt (Hustenblocker).

Neu!!: Lungenentzündung und Antitussivum · Mehr sehen »

Arzneimittelkommission

Eine Arzneimittelkommission ist ein mit Fachleuten besetztes Gremium, das Empfehlungen in der Anwendung von Arzneimitteln gibt.

Neu!!: Lungenentzündung und Arzneimittelkommission · Mehr sehen »

Aspiration (Medizin)

Röntgenbreischluckuntersuchung. In diesem Fall kommt es nach dem eigentlichen Schluckakt bei im Schlund verbliebenem Kontrastmittel zum Überlaufen nach vorne (links im Bild) in die Atemwege (Pfeil). Mit Aspiration (lateinisch: aspirātiō, von aspirāre ‚ansaugen‘, aus ad ‚heran‘ und spirāre ‚atmen‘) bezeichnet man in der Medizin das Eindringen von Material (Speichel/Flüssigkeit/Nahrung/Refluat/Kontrastmittel) in die Atemwege bis unter die Glottisebene bei unzureichenden Schutzreflexen (z. B. Hustenreflex).

Neu!!: Lungenentzündung und Aspiration (Medizin) · Mehr sehen »

Aspirationspneumonie

Die Aspirationspneumonie (lateinisch: aspiratio, zu aspirare ‚anhauchen‘, ‚anwehen‘, aus ad ‚zu‘, ‚an‘ und spirare ‚hauchen‘, ‚atmen‘) ist eine Lungenentzündung, die dadurch entsteht, dass erbrochener Mageninhalt oder andere Stoffe in die Lunge gelangen und dort durch ihre spezifischen Eigenschaften Entzündungsreaktionen hervorrufen.

Neu!!: Lungenentzündung und Aspirationspneumonie · Mehr sehen »

Atemmuskulatur

Als Atemmuskulatur werden diejenigen Skelettmuskeln bezeichnet, die zu einer Ausdehnung oder Verengung des Brustkorbs und damit zur Ein- bzw. Ausatmung führen.

Neu!!: Lungenentzündung und Atemmuskulatur · Mehr sehen »

Atypische Pneumonie

Die Atypische Pneumonie wird von der „typischen“ Pneumonie, meist einer Lobärpneumonie, unterschieden.

Neu!!: Lungenentzündung und Atypische Pneumonie · Mehr sehen »

Auskultation

Auskultation mit dem Stethoskop Unter Auskultation (von lat. auscultare – (eifrig) zuhören, abhorchen) versteht man in der Medizin das Abhören des Körpers, typischerweise mit dem Stethoskop.

Neu!!: Lungenentzündung und Auskultation · Mehr sehen »

Bakterien

''Helicobacter pylori'', verursacht Magengeschwüre, (Sekundärelektronenmikroskopie) Die Bakterien (Bacteria) (Singular das Bakterium, veraltet auch die Bakterie; von baktērion ‚Stäbchen‘, ugs. auch Bazille) bilden neben den Eukaryoten und Archaeen eine der drei grundlegenden Domänen, in die alle Lebewesen eingeteilt werden.

Neu!!: Lungenentzündung und Bakterien · Mehr sehen »

Beatmung

Die Beatmung (oder das Beatmen) ist eine künstliche Lungenventilation und dient der Unterstützung oder dem Ersatz unzureichender oder nicht vorhandener Spontanatmung.

Neu!!: Lungenentzündung und Beatmung · Mehr sehen »

Bettlägerigkeit

Eine bettlägerige Seniorin auf der Pflegestation eines Altenheims spricht ein Gebet vor dem Essen Bettlägerigkeit bezeichnet die (ungewünschte) Notwendigkeit, dass jemand das Bett hüten muss, also weder gehen, stehen, noch im Rollstuhl sitzen kann – sei es infolge einer Krankheit, aufgrund eines Unfalls oder aufgrund allgemeiner Schwäche.

Neu!!: Lungenentzündung und Bettlägerigkeit · Mehr sehen »

Bettruhe

Bettruhe ist ein Fachbegriff aus der Krankenpflege und Medizin.

Neu!!: Lungenentzündung und Bettruhe · Mehr sehen »

Biopsie

Hirnbiopsie mit Hilfe der Stereotaxie Biopsie (griechisch βιοψία biopsía von griechisch βίος bíos „Leben“ und ὄψις ópsis „Sehen“) ist ein Fachausdruck aus der Medizin für die Entnahme und Untersuchung einer kleinen Menge von Gewebe aus einem lebenden Organismus.

Neu!!: Lungenentzündung und Biopsie · Mehr sehen »

Blutkultur

aerobe und anaerobe Blutkulturflaschen Eine Blutkultur ist eine mikrobiologische Untersuchung des Blutes, bei der versucht wird, Krankheitserreger (meist Bakterien), die sich im Blut befinden, durch Kultivierung zu vermehren, um sie dadurch nachzuweisen und zu identifizieren.

Neu!!: Lungenentzündung und Blutkultur · Mehr sehen »

Blutsenkungsreaktion

Messung der Blutsenkungsgeschwindigkeit nach der Westergren-Methode Bei der Blutsenkungsreaktion – abgekürzt BSR, auch als Blutkörperchensenkungsreaktion, Blutkörperchensenkung (BKS), Blutsenkung, Senkungsreaktion (SR), Erythrozytensedimentationsrate (ESR) oder Blutsenkungsgeschwindigkeit bzw.

Neu!!: Lungenentzündung und Blutsenkungsreaktion · Mehr sehen »

Bronchialkarzinom

CT-Einzelschichten zusammengesetztes 3D-Bild (der Pfeil weist auf das Karzinom) Unter einem Bronchialkarzinom (auch Lungenkarzinom, bronchogenes Karzinom, Bronchuskarzinom, Lungenkrebs;, lung cancer) versteht man eine bösartige Neubildung entarteter Zellen der Bronchien oder Bronchiolen.

Neu!!: Lungenentzündung und Bronchialkarzinom · Mehr sehen »

Bronchialsekret

Bronchialsekret ist ein teils dünnflüssiges (seröses), teils schleimiges (muköses) Sekret der Drüsen (Glandulae bronchiales) der Bronchien sowie anderer schleimbildender Zellen (Club-Zellen und Becherzellen) der unteren Atemwege.

Neu!!: Lungenentzündung und Bronchialsekret · Mehr sehen »

Bronchialsystem

Bronchialsystem, Bronchien in verschiedenen Farben dargestellt Feingeweblicher Schnitt durch einen Bronchus Mit dem Bronchialsystem werden die Luftwege in der Lunge zusammengefasst.

Neu!!: Lungenentzündung und Bronchialsystem · Mehr sehen »

Bronchiektasie

Als Bronchiektasen bezeichnet man in der Medizin irreversible sackförmige oder zylindrische Ausweitungen der mittelgroßen Atemwege (Bronchien).

Neu!!: Lungenentzündung und Bronchiektasie · Mehr sehen »

Bronchitis

Als Bronchitis (griechisch βρώνχη brónche ‚Kehle‘; Plural Bronchitiden) wird die Entzündung der Bronchien bezeichnet.

Neu!!: Lungenentzündung und Bronchitis · Mehr sehen »

Bronchoalveoläre Lavage

Die bronchoalveoläre Lavage (BAL; von lat.: bronchus „Bronchie“, alveole „Lungenbläschen“ und lavare „waschen“) und die technisch davon verschiedene Bronchiallavage sind diagnostische und therapeutische Verfahren in der Medizin.

Neu!!: Lungenentzündung und Bronchoalveoläre Lavage · Mehr sehen »

C-reaktives Protein

Als C-reaktives Protein (CRP) wird ein Protein bezeichnet, das zur Familie der Pentraxine zählt.

Neu!!: Lungenentzündung und C-reaktives Protein · Mehr sehen »

Cephalosporine

Strukturformeln klassischer Cephalosporine. Cephalosporine bilden eine Gruppe von Breitband-Antibiotika und gehören, wie Penicillin, zu den β-Lactam-Antibiotika.

Neu!!: Lungenentzündung und Cephalosporine · Mehr sehen »

Chemotherapeutikum

Unter Chemotherapeutika (Singular: Chemotherapeutikum) versteht man zwei Arten von niedermolekularen, natürlich vorkommenden oder synthetisch hergestellten chemischen Verbindungen, die zur möglichst selektiven Schädigung von Körperzellen bzw.

Neu!!: Lungenentzündung und Chemotherapeutikum · Mehr sehen »

Chemotherapie

Die Chemotherapie ist eine medikamentöse Therapie von Krebserkrankungen (antineoplastische Chemotherapie) oder Infektionen (antiinfektiöse bzw. antimikrobielle Chemotherapie).

Neu!!: Lungenentzündung und Chemotherapie · Mehr sehen »

Chlamydien

Chlamydien ist eine in der Alltagssprache gebräuchliche Bezeichnung für Arten innerhalb der Familie Chlamydiaceae.

Neu!!: Lungenentzündung und Chlamydien · Mehr sehen »

Chlamydophila pneumoniae

Chlamydophila pneumoniae (früher als Chlamydia pneumoniae bekannt) sind Bakterien, die Menschen infizieren und zu einer Lungenentzündung führen können.

Neu!!: Lungenentzündung und Chlamydophila pneumoniae · Mehr sehen »

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (Abkürzung: COPD, seltener auch chronic obstructive lung disease, COLD, chronic obstructive airway disease, COAD, eigtl. Chronisch obstruktive Atemwegserkrankung) bezeichnet als Sammelbegriff eine Gruppe von Krankheiten der Lunge mit Einschränkung der Atemstromstärke bzw.

Neu!!: Lungenentzündung und Chronisch obstruktive Lungenerkrankung · Mehr sehen »

Chronische Bronchitis

Die chronische Bronchitis ist eine Form der Bronchitis, die laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert ist als „Husten und Auswurf an den meisten Tagen während mindestens je drei Monaten in zwei aufeinanderfolgenden Jahren“.

Neu!!: Lungenentzündung und Chronische Bronchitis · Mehr sehen »

Codein

Codein (von) ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung aus der Gruppe der Opiate.

Neu!!: Lungenentzündung und Codein · Mehr sehen »

Computertomographie

16-Zeilen-Multidetektor-CT Die Computertomographie bzw.

Neu!!: Lungenentzündung und Computertomographie · Mehr sehen »

Cotrimoxazol

Strukturformel von Trimethoprim Strukturformel von Sulfamethoxazol Cotrimoxazol ist die feste Kombination der beiden antibiotisch wirksamen Arzneistoffe Trimethoprim und Sulfamethoxazol im Dosisverhältnis 1:5.

Neu!!: Lungenentzündung und Cotrimoxazol · Mehr sehen »

Coxiella burnetii

Coxiella burnetii ist ein gramnegatives und aerob lebendes, nur ca.

Neu!!: Lungenentzündung und Coxiella burnetii · Mehr sehen »

CURB-65

CURB-65 ist ein Akronym für ein klinisches Beurteilungssystem für Patienten mit Lungenentzündung (Pneumonie).

Neu!!: Lungenentzündung und CURB-65 · Mehr sehen »

Diabetes mellitus

Der Diabetes mellitus („honigsüßer Durchfluss, Honigharnruhr“; von griechisch διαβήτης diabḗtes, von altgriechisch διαβαίνειν diabainein, „hindurchgehen, durchfließen“, und lateinisch mellitus „honigsüß“), umgangssprachlich kurz Diabetes, Zuckerkrankheit oder seltener Blutzuckerkrankheit, bezeichnet eine Gruppe von Stoffwechselstörungen mit unterschiedlichen Ursachen.

Neu!!: Lungenentzündung und Diabetes mellitus · Mehr sehen »

Diagnose

Diagnose ist die Feststellung oder Bestimmung einer Krankheit.

Neu!!: Lungenentzündung und Diagnose · Mehr sehen »

Disposition (Medizin)

Der Begriff Disposition (‚Anordnung‘, ‚Einteilung‘) bezeichnet allgemein eine organische, psychische oder lebensgeschichtlich erworbene Anfälligkeit für die Ausbildung von Krankheiten.

Neu!!: Lungenentzündung und Disposition (Medizin) · Mehr sehen »

Doxycyclin

Doxycyclin ist ein Antibiotikum aus der Klasse der Tetracycline.

Neu!!: Lungenentzündung und Doxycyclin · Mehr sehen »

Empyem

Pleuraempyem (B) in Kombination mit einem Pneumothorax (A), CT-Aufnahme Als Empyem bezeichnet man eine Ansammlung von Eiter in einer vorgeformten (meist natürlichen) Körperhöhle oder in einem Hohlorgan.

Neu!!: Lungenentzündung und Empyem · Mehr sehen »

Enterobacter

Enterobacter ist eine Gattung von Bakterien, die zu der Familie der Enterobacteriaceae gehört und etwa 15 Arten umfasst.

Neu!!: Lungenentzündung und Enterobacter · Mehr sehen »

Entzündung

Entzündung durch Unterkühlung Entzündung (lateinisch-medizinisch Inflammatio) ist eine körpereigene Reaktion auf schädliche Reize, die sich klassischerweise durch die Entzündungszeichen Rötung, Schwellung, Überwärmung, Schmerz und funktionelle Einschränkung äußert.

Neu!!: Lungenentzündung und Entzündung · Mehr sehen »

Escherichia coli

''E. coli'' in der Tieftemperatur-Elektronenmikroskopie Escherichia coli (abgekürzt E. coli) – auch Kolibakterium genannt – ist ein gramnegatives, säurebildendes und peritrich begeißeltes Bakterium, das im menschlichen und tierischen Darm vorkommt.

Neu!!: Lungenentzündung und Escherichia coli · Mehr sehen »

Fieber

Das Fieber ist ein Zustand erhöhter Körperkerntemperatur, der meistens als Begleiterscheinung der Abwehr gegen eindringende Viren, lebende Mikroorganismen oder andere als fremd erkannte Stoffe auftritt, sowie seltener im Rahmen anders verursachter Entzündungsvorgänge, Traumata oder als Begleiterscheinung bei manchen Tumoren vorkommt.

Neu!!: Lungenentzündung und Fieber · Mehr sehen »

Fluorchinolonantibiotikum

Grundstruktur der Fluorchinolon-Antibiotika: der '''blau''' markierte Rest R ist fast immer ein Piperazinyl-Rest; das Fluoratom ist '''rot''' gezeichnet Fluorchinolone sind eine Untergruppe der Chinolone.

Neu!!: Lungenentzündung und Fluorchinolonantibiotikum · Mehr sehen »

Friedrich Wilhelm Ahnefeld

Friedrich Wilhelm Ahnefeld (* 12. Januar 1924 in Woldenberg (Neumark), Grenzmark Posen-Westpreußen; † 29. November 2012 in Ulm) war ein deutscher Anaesthesiologe und Hochschullehrer.

Neu!!: Lungenentzündung und Friedrich Wilhelm Ahnefeld · Mehr sehen »

Gift

Als Gift (althochdeutsch Gabe) oder auch Giftstoff bezeichnet man einen Stoff, der Lebewesen über ihre Stoffwechselvorgänge, durch Eindringen in den Organismus ab einer bestimmten, geringen Dosis einen Schaden zufügen kann.

Neu!!: Lungenentzündung und Gift · Mehr sehen »

Gliederschmerz

Als Gliederschmerz bezeichnet man umgangssprachlich jede Schmerzempfindung in den Extremitäten.

Neu!!: Lungenentzündung und Gliederschmerz · Mehr sehen »

Haemophilus

Bei den Bakterien der Gattung Haemophilus handelt es sich um eine Gruppe stäbchenförmiger gramnegativer Bakterien der Familie der Pasteurellaceae.

Neu!!: Lungenentzündung und Haemophilus · Mehr sehen »

Haemophilus influenzae b-Infektion

Die invasive Haemophilus-influenzae-b-Infektion ist eine der schwersten bakteriellen Infektionen in den ersten fünf Lebensjahren.

Neu!!: Lungenentzündung und Haemophilus influenzae b-Infektion · Mehr sehen »

Heißwasserbereiter

Einfacher, brenngasbetriebener ''Warmwasserbereiter'' für Warmwasser um 60 °C. Konstruktion abgeleitet von einem Badeofen das Innere eines Tanks mit Wärmespiralen farblich gekennzeichte Speicherschnitt mit den unterschiedlichen Wärmeschichten Ein Speichererhitzer, Warmwasserspeicher, Heißwasserspeicher etc., oft auch nur kurz Speicher (Hängespeicher, Kleinspeicher, Unter-Tisch-Speicher etc.) ist ein Wärmespeicher zur Erzeugung und Bereitstellung von erwärmtem Brauch- oder Trinkwasser, typischerweise im Temperaturbereich zwischen 50 ° und 100 °C.

Neu!!: Lungenentzündung und Heißwasserbereiter · Mehr sehen »

Hepatisation

Hepatisation (auch Verleberung) beschreibt die Umformung von Lungengewebe bei der Lobärpneumonie in ein Aussehen, welches Lebergewebe (griechisch Leber: ἧπαρ - Hepar) ähnelt.

Neu!!: Lungenentzündung und Hepatisation · Mehr sehen »

Herpes-simplex-Viren

Als Herpes-simplex-Viren (HSV) werden zwei eng verwandte Virusspezies aus der Familie der Herpesviridae bezeichnet, die beim Menschen vorkommen.

Neu!!: Lungenentzündung und Herpes-simplex-Viren · Mehr sehen »

Herpesviridae

Die Familie Herpesviridae umfasst behüllte Viren mit einer doppelsträngigen, linearen DNA als Genom.

Neu!!: Lungenentzündung und Herpesviridae · Mehr sehen »

Herzinsuffizienz

Die Herzinsuffizienz ist die krankhafte Unfähigkeit des Herzens, die vom Körper benötigte Blutmenge ohne Druckanstieg in den Herzvorhöfen zu fördern.

Neu!!: Lungenentzündung und Herzinsuffizienz · Mehr sehen »

Histologie

Vorbereitung einer histologischen Untersuchung im Labor Die Histologie (von und -logie, gr. λόγος logos ‚Lehre‘) oder Gewebelehre ist die Wissenschaft von den biologischen Geweben.

Neu!!: Lungenentzündung und Histologie · Mehr sehen »

Humane Adenoviren

Humane Adenoviren (HAdV) sind humanpathogene Viren aus der Familie Adenoviridae und der Gattung Mastadenovirus.

Neu!!: Lungenentzündung und Humane Adenoviren · Mehr sehen »

Humanes Cytomegalievirus

Das Humane Cytomegalievirus (HCMV), auch als Humanes Cytomegalovirus, Humanes Herpes-Virus 5 (HHV 5), Zytomegalievirus (ZMV) oder Cytomegalievirus (CMV) bezeichnet, ist ein behülltes, doppelsträngiges DNA-Virus (dsDNA), gehört zur Familie der Herpesviridae, Gattung Cytomegalovirus und ist weltweit verbreitet.

Neu!!: Lungenentzündung und Humanes Cytomegalievirus · Mehr sehen »

Husten

Der Begriff Husten (lat. Tussis) bezeichnet das willkürliche oder aufgrund eines Hustenreizes über den Hustenreflex ausgelöste explosionsartige Ausstoßen von Luft, bei dem sich die Stimmritze öffnet und die durch den Hustenreiz ausgestoßene Luft eine hohe Geschwindigkeit erreicht.

Neu!!: Lungenentzündung und Husten · Mehr sehen »

Immunologie

Die Immunologie oder Immunbiologie ist die Lehre von den biologischen und biochemischen Grundlagen der körperlichen Abwehr von Krankheitserregern wie Bakterien, Viren und Pilzen sowie anderen körperfremden Stoffen wie beispielsweise biologischen Toxinen und Umweltgiften, und darüber hinaus von Störungen und Fehlfunktionen dieser Abwehrmechanismen.

Neu!!: Lungenentzündung und Immunologie · Mehr sehen »

Immunsuppression

Immunsuppression bezeichnet einen Vorgang, der immunologische Prozesse unterdrückt.

Neu!!: Lungenentzündung und Immunsuppression · Mehr sehen »

Immunsuppressivum

Immunsuppressiva sind Substanzen, welche die Funktionen des Immunsystems vermindern.

Neu!!: Lungenentzündung und Immunsuppressivum · Mehr sehen »

Infarkt

Teilinfarkt der Leber durch Verschluss eines Pfortaderastes. Ein Infarkt ist ein Gewebsuntergang (Nekrose) infolge einer Sauerstoffunterversorgung (Hypoxie) durch unzureichenden Blutzufluss (Ischämie).

Neu!!: Lungenentzündung und Infarkt · Mehr sehen »

Infektion

Unter einer Infektion (wohl neuzeitliche Sekundärbildung aus, ‚vergiften‘; wörtlich ‚hineintun‘), auch Ansteckung, versteht man das aktive oder passive Eindringen, Verbleiben und anschließende Vermehren von pathogenen Lebewesen (z. B. Bakterien, Pilze, Parasiten) oder pathogenen Molekülen (z. B. Viren, Transposons und Prionen) in einem Organismus, meistens konkreter von Krankheitserregern in einem Wirt.

Neu!!: Lungenentzündung und Infektion · Mehr sehen »

Influenza

Influenza-Virus Die Influenza, auch („echte“) Grippe oder Virusgrippe genannt, ist eine überwiegend durch Viren aus den Gattungen Influenzavirus A oder B ausgelöste Infektionskrankheit bei Menschen.

Neu!!: Lungenentzündung und Influenza · Mehr sehen »

Inhalation

Als Inhalation oder Inhalieren (von lateinisch inhalare.

Neu!!: Lungenentzündung und Inhalation · Mehr sehen »

Intensivstation

Krankenzimmer in einer Intensivstation (2007) Eine Intensivstation oder Intensivbehandlungsstation (gebräuchliche Abkürzungen: ITS von Intensivtherapiestation, IPS von Intensivpflegestation, ICU von Intensive Care Unit) ist eine Station im Krankenhaus, auf der Patienten mit schweren bis lebensbedrohlichen Krankheiten oder Verletzungen intensivmedizinisch behandelt werden.

Neu!!: Lungenentzündung und Intensivstation · Mehr sehen »

Interstitium (Anatomie)

Als Interstitium (lat.-anat.; ‚Zwischenraum‘) oder Stroma (griech.-anat.) wird in der Histologie das die parenchymatösen Organe durchziehende (stützende) und untergliedernde Zwischengewebe bezeichnet.

Neu!!: Lungenentzündung und Interstitium (Anatomie) · Mehr sehen »

Intubation

Cormack-Lehane 1°) mit eingelegtem Spiraltubus Als Intubation wird das Einführen eines Tubus (einer Hohlsonde) in eine natürliche Körperhöhle oder ein Hohlorgan bezeichnet.

Neu!!: Lungenentzündung und Intubation · Mehr sehen »

Inzidenz (Epidemiologie)

Die Inzidenz bezeichnet in der Epidemiologie die Häufigkeit von Ereignissen (insbesondere Erkrankungen) bezogen auf die Zeit.

Neu!!: Lungenentzündung und Inzidenz (Epidemiologie) · Mehr sehen »

Kindersterblichkeit

Der Mecklenburger Müller Kohne verlor 1604 innerhalb von nur zwei Wochen neun seiner Kinder. Auf dem zum Andenken gestifteten Epitaph sind die Kinder mit weißen Totenhemden dargestellt. Kindersterblichkeit beziffert den Anteil der Kinder, die im Zeitraum der ersten fünf Lebensjahre sterben, bezogen auf 1000 Lebendgeburten.

Neu!!: Lungenentzündung und Kindersterblichkeit · Mehr sehen »

Klebsiella

Die Gattung Klebsiella umfasst gramnegative stäbchenförmige Bakterien der Familie der Enterobacteriaceae.

Neu!!: Lungenentzündung und Klebsiella · Mehr sehen »

Klebsiella pneumoniae

Klebsiella pneumoniae ist ein fakultativ anaerobes, gramnegatives Stäbchenbakterium aus der Gattung Klebsiella, das oxidasenegativ ist und zu den schnellen Lactosefermentierern gehört.

Neu!!: Lungenentzündung und Klebsiella pneumoniae · Mehr sehen »

Krankheitsverlauf

Ein Krankheitsverlauf kann nach verschiedenen Kriterien beschrieben werden.

Neu!!: Lungenentzündung und Krankheitsverlauf · Mehr sehen »

Krebs (Medizin)

Krebs bezeichnet in der Medizin die unkontrollierte Vermehrung und das wuchernde Wachstum von Zellen, d. h. eine bösartige Gewebeneubildung (maligne Neoplasie) bzw.

Neu!!: Lungenentzündung und Krebs (Medizin) · Mehr sehen »

Leberzirrhose

Die Leberzirrhose (von kirros ‚gelb-orange‘, ‚zitronengelb‘, von René Laënnec geprägter Begriff) ist das Endstadium chronischer Leberkrankheiten.

Neu!!: Lungenentzündung und Leberzirrhose · Mehr sehen »

Legionella pneumophila

Gramfärbung Legionella pneumophila Immunfluoreszenz-Färbung von Legionella pneumophila Legionella pneumophila Kolonien (Pfeil-markiert) Legionella pneumophila ist ein gramnegatives, unbekapseltes und sporenloses Stäbchen-Bakterium.

Neu!!: Lungenentzündung und Legionella pneumophila · Mehr sehen »

Legionellen

Legionellen (Legionella) sind eine Gattung stäbchenförmiger Bakterien aus der Familie der Legionellaceae.

Neu!!: Lungenentzündung und Legionellen · Mehr sehen »

Legionellose

Die Legionellose ist eine Infektionskrankheit, die durch Bakterien der Gattung Legionella (Legionellen) hervorgerufen wird und die mit Antibiotika meist gut behandelt werden kann.

Neu!!: Lungenentzündung und Legionellose · Mehr sehen »

Letalität

Die Letalität (von bzw. letalis „tödlich“) oder Fatalität (von) bezeichnet die „Tödlichkeit“ (die Sterblichkeit bei) einer Erkrankung oder Vergiftung, berechnet also das Verhältnis der Todesfälle zur Anzahl der Erkrankten bzw.

Neu!!: Lungenentzündung und Letalität · Mehr sehen »

Leukämie

Leukämie (von altgriechisch λευκός leukós „weiß“ sowie αἷμα haima „Blut“; wörtlich also „Weißblütigkeit“), im Deutschen auch als (weißer) Blutkrebs bezeichnet, ist eine maligne Erkrankung des blutbildenden oder des lymphatischen Systems und gehört im weiteren Sinne zu den Krebserkrankungen.

Neu!!: Lungenentzündung und Leukämie · Mehr sehen »

Leukozyt

Leukozyten (Einzahl der Leukozyt, von sowie) oder weiße Blutzellen (veraltet -körperchen) sind im Blut, im Knochenmark, in den lymphatischen Organen und anderen Körpergeweben der Wirbeltiere zu finden.

Neu!!: Lungenentzündung und Leukozyt · Mehr sehen »

Leukozytose

Leukozytose (von, und dem Suffix -ose vom für einen Vorgang) bezeichnet eine Vermehrung an Leukozyten (weiße Blutkörperchen) im Blut.

Neu!!: Lungenentzündung und Leukozytose · Mehr sehen »

Lungenembolie

Eine Lungenembolie oder Lungenarterienembolie entsteht durch die Verstopfung eines Blutgefäßes in der Lunge, meistens mit einem Blutpfropfen (Blutgerinnsel), dem sogenannten Thrombus, und wird dann auch Lungenthrombembolie, pulmonale Thromboembolie oder Pulmonalarterienthrombembolie genannt, oder durch Gasbläschen, beispielsweise bei einem Tauchunfall.

Neu!!: Lungenentzündung und Lungenembolie · Mehr sehen »

Lungenemphysem

Als Lungenemphysem wird eine irreversible Überblähung der kleinsten luftgefüllten Strukturen (Lungenbläschen, Alveolen) der Lunge bezeichnet.

Neu!!: Lungenentzündung und Lungenemphysem · Mehr sehen »

Lungenfibrose

Lungenfibrose ist eine Veränderung des Lungengewebes, die bei verschiedenen Erkrankungen auftreten kann und die durch verstärkte Bildung von Bindegewebe zwischen den Lungenbläschen (Alveolen) und den sie umgebenden Blutgefäßen gekennzeichnet ist.

Neu!!: Lungenentzündung und Lungenfibrose · Mehr sehen »

Magensaft

Schematische Darstellung der Regulation der Magensäure. Magensaft (auch Succus gastricus) bzw.

Neu!!: Lungenentzündung und Magensaft · Mehr sehen »

Makrolidantibiotikum

Erythromycin, ein Makrolid-Antibiotikum Makrolidantibiotika, häufig verkürzt nur Makrolide genannt, sind eine relativ neue Klasse von Antibiotika aus der Stoffklasse der Makrolide.

Neu!!: Lungenentzündung und Makrolidantibiotikum · Mehr sehen »

Microsoft Excel

Microsoft Excel (abgekürzt MS Excel) (meist oder) ist das am weitesten verbreitete Tabellenkalkulationsprogramm.

Neu!!: Lungenentzündung und Microsoft Excel · Mehr sehen »

Mobilisation

Als Mobilisation werden innerhalb der professionellen Pflege alle durchgeführten pflegerischen Maßnahmen umschrieben, die der Förderung und Erhaltung der Bewegungsfähigkeit der gepflegten Person dienen.

Neu!!: Lungenentzündung und Mobilisation · Mehr sehen »

Mukoviszidose

Mukoviszidose (abgeleitet von lateinisch mucus ‚Schleim‘, und viscidus ‚zäh‘ bzw. ‚klebrig‘), auch zystische Fibrose (ZF, englisch cystic fibrosis, CF) genannt, ist eine autosomal-rezessiv vererbte Stoffwechselerkrankung.

Neu!!: Lungenentzündung und Mukoviszidose · Mehr sehen »

Mukoziliäre Clearance

Mukoziliäre Clearance, auch mukoziliäre Reinigung, mukoziliarer Transport, mukoziliärer Apparat oder Mucociliar Clearance (MCC) genannt, abgeleitet von mucus (lat. Schleim), Zilie (Flimmerzelle des Oberflächenepithels im Atmungstrakt) und clearance (engl. Reinigung), bezeichnet den Selbstreinigungsmechanismus der Bronchien.

Neu!!: Lungenentzündung und Mukoziliäre Clearance · Mehr sehen »

Multiorganversagen

Multiorganversagen (MODS von engl. multi organ dysfunction syndrome oder MOF von engl. multi organ failure) bezeichnet das gleichzeitige oder sequentielle Versagen oder die schwere Funktionseinschränkung verschiedener lebenswichtiger Organsysteme des Körpers.

Neu!!: Lungenentzündung und Multiorganversagen · Mehr sehen »

Mycoplasma pneumoniae

Mycoplasma pneumoniae ist ein Bakterium und der wichtigste Erreger der so genannten „atypischen Pneumonie“.

Neu!!: Lungenentzündung und Mycoplasma pneumoniae · Mehr sehen »

Mykobakterien

Die Mykobakterien (Mycobacterium) bilden eine Gattung bestehend aus ca.

Neu!!: Lungenentzündung und Mykobakterien · Mehr sehen »

Mykoplasmen

Mykoplasmen (von altgriechisch μύκης mýkēs „Pilz“ sowie πλάσμα plásma „das Geformte“) sind sehr kleine, selbstständig vermehrungsfähige Bakterien aus der Klasse der Mollicutes (von lat. mollis „weich“ und cutis „Haut“, „die Weichhäutigen“).

Neu!!: Lungenentzündung und Mykoplasmen · Mehr sehen »

Myokardinfarkt

LAD) der linken Kranzarterie (LCA), schematische Darstellung Der Myokardinfarkt, auch Herzinfarkt, ist ein akutes und lebensbedrohliches Ereignis infolge einer Erkrankung des Herzens.

Neu!!: Lungenentzündung und Myokardinfarkt · Mehr sehen »

Nosokomiale Infektion

Eine nosokomiale Infektion (von griechisch νόσος nósos ‚Krankheit‘ sowie κομεῖν komein ‚pflegen‘) oder Krankenhausinfektion (Nosokomeion für ‚Krankenhaus‘) ist eine Infektion, die im Zuge eines Aufenthalts oder einer Behandlung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung auftritt.

Neu!!: Lungenentzündung und Nosokomiale Infektion · Mehr sehen »

Paracetamol

Paracetamol ist ein schmerzstillender und fiebersenkender Arzneistoff aus der Gruppe der Nichtopioid-Analgetika.

Neu!!: Lungenentzündung und Paracetamol · Mehr sehen »

Parenchym

Parenchym (‚hineingießen‘; wörtlich „das daneben Hineingegossene“) bezeichnet in der Biologie ein Gewebe, das eine bestimmte Funktion ausübt.

Neu!!: Lungenentzündung und Parenchym · Mehr sehen »

Pathophysiologie

Pathophysiologie oder auch „pathologische Physiologie“ setzt sich begrifflich aus den Komponenten Pathologie und Physiologie zusammen.

Neu!!: Lungenentzündung und Pathophysiologie · Mehr sehen »

Pilze

Totentrompete (''Craterellus cornucopioides'') Laubholzhörnling (''Calocera cornea'') Die Pilze (Fungi) sind in einer heute noch gebräuchlichen, aber veralteten Klassifikation das dritte große Reich eukaryotischer Lebewesen neben den Tieren (Animalia) und den Pflanzen (Plantae).

Neu!!: Lungenentzündung und Pilze · Mehr sehen »

Pleura

Die Pleura (von griechisch πλευρά „Flanke“, „Rippe“), deutsch Brustfell, ist eine dünne seröse Haut in der Brusthöhle.

Neu!!: Lungenentzündung und Pleura · Mehr sehen »

Pleuraerguss

Röntgenbild eines PleuraergussesA: Flüssigkeit B: Pleurahöhle massiver Pleuraerguss der linken Seite (rechts im Bild) Pleuraerguss ist ein Begriff aus der Medizin und bezeichnet eine übermäßige Flüssigkeitsansammlung in der Pleurahöhle, dem schmalen Spalt zwischen den Pleurablättern.

Neu!!: Lungenentzündung und Pleuraerguss · Mehr sehen »

Pleuritis

Eine Pleuritis (Rippenfellentzündung oder Brustfellentzündung, Mehrzahl Pleuritiden) ist eine Entzündung der Pleura (Rippen- oder Brustfell).

Neu!!: Lungenentzündung und Pleuritis · Mehr sehen »

Pneumatozele

Eine Pneumatozele (von und altgriech. de) oder Pneumozele bezeichnet allgemein eine krankhafte Luftansammlung in Geweben im Sinne einer lufthaltigen Pseudozyste.

Neu!!: Lungenentzündung und Pneumatozele · Mehr sehen »

Pneumocystis jirovecii

Pneumocystis jirovecii ist ein Pilz aus der Gattung Pneumocystis und der Erreger einer interstitiellen Lungenentzündung (Pneumocystispneumonie, PCP), die besonders bei Säuglingen, Immungeschwächten und AIDS-Kranken auftritt.

Neu!!: Lungenentzündung und Pneumocystis jirovecii · Mehr sehen »

Pneumokokken

Pneumokokken, eingedeutschter Plural aus dem latinisierten Singular Pneumococcus (altgr. πνεύμων pneúmōn ‚Lunge‘ und κόκκος kókkos ‚Kern‘, ‚Korn‘),Wilhelm Gemoll: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. München - Wien 1965.

Neu!!: Lungenentzündung und Pneumokokken · Mehr sehen »

Pneumokokken-Impfung

Eine Pneumokokken-Impfung soll gegen die Haupterreger der infektiösen, bakteriellen Lungenentzündung (Pneumonie), die Pneumokokken, schützen.

Neu!!: Lungenentzündung und Pneumokokken-Impfung · Mehr sehen »

Proteus (Bakterien)

Proteus ist eine Gattung gramnegativer Proteobacteria.

Neu!!: Lungenentzündung und Proteus (Bakterien) · Mehr sehen »

Protozoen

Protozoen sind Lebewesen, die das Süßwasser, das Salzwasser und den Boden in einem großen Artenreichtum besiedeln. Im Bild ist eine Schalenamöbe der Gattung ''Euglypha'' zu sehen. Der Zellkern ist leicht links von der Bildmitte sehr gut zu erkennen. Protozoen (Einzahl Protozoon; griech. πρωτόζωον protózoon ‚das erste Tier‘, von πρώτο próto ‚erstes‘ und ζώον zóon ‚Lebewesen‘, ‚Tier‘) oder Urtiere bzw.

Neu!!: Lungenentzündung und Protozoen · Mehr sehen »

Pseudomonas

Pseudomonas (fem.: die Pseudomonas, Plural für die der Gattung angehörigen Organismen: Pseudomonaden, altgriechisch ψεῦδος.

Neu!!: Lungenentzündung und Pseudomonas · Mehr sehen »

Pseudomonas aeruginosa

Pseudomonas aeruginosa (von lat. aerugo Grünspan) ist ein gramnegatives, oxidasepositives Stäbchen der Gattung Pseudomonas.

Neu!!: Lungenentzündung und Pseudomonas aeruginosa · Mehr sehen »

Pyelonephritis

Die Pyelonephritis (von gr. πύελο|ς pýelo|s.

Neu!!: Lungenentzündung und Pyelonephritis · Mehr sehen »

Röntgen-Thorax

Röntgenbild eines Thorax mit Bronchialkarzinom. Der Röntgen-Thorax bezeichnet eine Röntgenaufnahme des Brustkorbes in gerader oder seitlicher Ansicht (Ebene).

Neu!!: Lungenentzündung und Röntgen-Thorax · Mehr sehen »

Rickettsien

Bakterien der Gattung Rickettsia sind Organismen, die sich in vielen Zecken, Flöhen, Milben und Läusen finden und denen diese als Vektoren (Überträger) dienen.

Neu!!: Lungenentzündung und Rickettsien · Mehr sehen »

Save the Children

Save the Children ist nach eigenen Angaben die größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt.

Neu!!: Lungenentzündung und Save the Children · Mehr sehen »

Schüttelfrost

Schüttelfrost bezeichnet unwillkürliche, rasche Zitterbewegungen der Skelettmuskulatur.

Neu!!: Lungenentzündung und Schüttelfrost · Mehr sehen »

Schlaganfall

Ein Schlaganfall (auch Gehirnschlag, Hirnschlag, Apoplexie, zerebraler Insult, apoplektischer Insult, Apoplexia cerebri, Ictus apoplecticus, veraltet Schlagfluss, umgangssprachlich Schlag, in der medizinischen Umgangssprache häufig auch Apoplex oder Insult) ist eine plötzlich („schlagartig“) auftretende Erkrankung des Gehirns, die oft zu einem länger anhaltenden Ausfall von Funktionen des Zentralnervensystems führt und durch kritische Störungen der Blutversorgung des Gehirns verursacht wird.

Neu!!: Lungenentzündung und Schlaganfall · Mehr sehen »

Schock (Medizin)

Der Begriff Schock bezeichnet in der Medizin ein lebensbedrohliches Zustandsbild.

Neu!!: Lungenentzündung und Schock (Medizin) · Mehr sehen »

Sepsis

Die Sepsis (sēpsis „Fäulnis“), umgangssprachlich auch „Blutvergiftung“, ist eine komplexe systemische Entzündungsreaktion des Organismus auf eine Infektion durch Bakterien, deren Toxine oder Pilze.

Neu!!: Lungenentzündung und Sepsis · Mehr sehen »

Serratia

Bei Bakterien der Gattung Serratia handelt es sich um eine Gruppe gramnegativer, fakultativ anaerober Stäbchenbakterien aus der Familie der Enterobakterien (Enterobacteriaceae).

Neu!!: Lungenentzündung und Serratia · Mehr sehen »

Sklerodermie

Sklerodermie (und) bedeutet wörtlich ‚harte Haut‘.

Neu!!: Lungenentzündung und Sklerodermie · Mehr sehen »

Sputum

Als Sputum (auch Auswurf oder Expektorat) wird die ausgehustete Absonderung der Atemwegsschleimhaut und beigemischter Zellen bezeichnet.

Neu!!: Lungenentzündung und Sputum · Mehr sehen »

Staphylokokken

Staphylokokken (eingedeutschter Plural aus dem latinisierten Singular Staphylococcus, eine von Alexander Ogston in Anlehnung an den von Billroth 1874 geprägten Begriff Streptokokken eingeführte Bezeichnung, die sich aus den beiden altgriechischen Bestandteilen σταφυλή staphylé ‚Traube‘, ‚Weintraube‘ und κόκκος kókkos ‚Kern‘, ‚Korn‘, ‚Beere‘ zusammensetzt)Wilhelm Gemoll: Griechisch-Deutsches Schul- und Handwörterbuch. Freytag, München/ Wien 1965.

Neu!!: Lungenentzündung und Staphylokokken · Mehr sehen »

Stethoskop

Littmann-Stethoskop Stethoskop von René Laënnec, ca. 1820. Science Museum London. Detailzeichnungen Stethoskop Ein Arzt beim Abhorchen der Lungen mit Hilfe eines Stethoskops. Das Stethoskop ist ein Diagnosewerkzeug zur Beurteilung von Schallphänomenen im Innern von Hohlkörpern.

Neu!!: Lungenentzündung und Stethoskop · Mehr sehen »

Stimmfremitus

Unter einem Stimmfremitus oder Fremitus (aus dem Lateinischen für Brausen, Rauschen oder dumpfes Getöse) versteht man das leichte Vibrieren, das man bei verschiedenen Situationen beim Sprechen durch die auf den Brustkorb des Patienten aufgelegte Hand spüren kann (Stimmfremitus).

Neu!!: Lungenentzündung und Stimmfremitus · Mehr sehen »

Strahlenpneumonitis

Die Strahlenpneumonitis, synonym Bestrahlungspneumonie ist die Bezeichnung für eine interstitielle Lungenerkrankung.

Neu!!: Lungenentzündung und Strahlenpneumonitis · Mehr sehen »

Strahlentherapie

Strahlentherapie (auch Radiotherapie) ist die medizinische Anwendung von ionisierender Strahlung auf den Menschen und auf Tiere, um Krankheiten zu heilen oder deren Fortschreiten zu verzögern.

Neu!!: Lungenentzündung und Strahlentherapie · Mehr sehen »

Superinfektion

Als Superinfektion (aus dem Lateinischen: super.

Neu!!: Lungenentzündung und Superinfektion · Mehr sehen »

Systemisches inflammatorisches Response-Syndrom

Systemisches inflammatorisches Response-Syndrom (SIRS –) ist der medizinische Fachbegriff für eine systemische Entzündungsreaktion des Organismus, bei der diese, ungeachtet an welcher Stelle sie ausgelöst wurde, im gesamten Körper gleichermaßen stattfindet, während eine lokale Entzündungsreaktion auf eine bestimmte Körperregion beschränkt bleibt.

Neu!!: Lungenentzündung und Systemisches inflammatorisches Response-Syndrom · Mehr sehen »

Tabakrauchen

Rauchende Jungen (1905–1915) 1 – Zigarrenkiste; 2 – Zigarre; 3 – verschiedene Pfeifen; 4 – Shisha (Wasserpfeife); 5 – Räucherstäbchen; 6 – Bong Tabakrauchen (verkürzt: Rauchen) ist das Inhalieren von Tabakrauch, der durch das Verbrennen (eigentlich Glimmen) tabakhaltiger Erzeugnisse wie Zigaretten, Zigarillos oder Shishatabak entsteht.

Neu!!: Lungenentzündung und Tabakrauchen · Mehr sehen »

Therapie

Therapie (therapeia „Dienst, Pflege, Heilung“) oder Behandlung bezeichnet alle Maßnahmen, die darauf abzielen, Behinderungen, Krankheiten und Verletzungen positiv zu beeinflussen.

Neu!!: Lungenentzündung und Therapie · Mehr sehen »

Thorax

Knochen des Thorax Der Thorax (Plural Thoraces) oder Brustkorb der Wirbeltiere ist in der Anatomie ein Abschnitt des Rumpfes.

Neu!!: Lungenentzündung und Thorax · Mehr sehen »

Thromboseprophylaxe

Die Thromboseprophylaxe bzw.

Neu!!: Lungenentzündung und Thromboseprophylaxe · Mehr sehen »

Tracheotomie

(1) Schildknorpel(2) Ligamentum cricothyroideum(3) Ringknorpel(4) Luftröhre(A) Lokalisation der Koniotomie(B) Lokalisation der Tracheotomie Die Tracheotomie (von griechisch τραχεῑα von τραχύς trachýs, ‚rau‘, ‚hart‘, und τομή tomē, ‚Schnitt‘)Die Wortbildung ist vom Femininum τραχεῖα tracheia abgeleitet.

Neu!!: Lungenentzündung und Tracheotomie · Mehr sehen »

Tuberkulose

Die Tuberkulose (kurz Tb, TB, Tbc oder TBC; von ‚kleine Geschwulst‘) ist eine weltweit verbreitete bakterielle Infektionskrankheit mit zunehmender Häufigkeit.

Neu!!: Lungenentzündung und Tuberkulose · Mehr sehen »

Ultraschall

Ultraschallechograf oder Sonografiegerät Als Ultraschall (oft als US abgekürzt) bezeichnet man Schall mit Frequenzen oberhalb des Hörfrequenzbereichs des Menschen.

Neu!!: Lungenentzündung und Ultraschall · Mehr sehen »

Varizella-Zoster-Virus

Das Varizella-Zoster-Virus (VZV) – auch Varicella-Zoster-Virus geschrieben und als Humanes Herpes-Virus-3 (HHV-3) bezeichnet – ist ein Virus aus der Gruppe jener acht Herpesviren, die Krankheiten bei Menschen und anderen Wirbeltieren verursachen können.

Neu!!: Lungenentzündung und Varizella-Zoster-Virus · Mehr sehen »

Vergiftung

Als Vergiftung (auch Intoxikation oder Überdosierung) werden bei Lebewesen jene Schäden bezeichnet, die durch Aufnahme einer jeweiligen Mindestmenge von verschiedensten Substanzen (u. a. Toxine, aber auch Medikamente oder psychotrope Substanzen wie Ethanol und Nicotin sowie sogenannte Gefahrstoffe) verursacht werden.

Neu!!: Lungenentzündung und Vergiftung · Mehr sehen »

Viren

Kapsid des Zikavirus Elektronenmikroskop. Die Markierung entspricht 50 nm Viren (Singular: das Virus, außerhalb der Fachsprache auch der Virus; lat. virus „Schleim“, „Saft“, „Gift“) sind infektiöse Partikel, die sich als Virionen außerhalb von Zellen (extrazellulär) durch Übertragung verbreiten, aber als Viren nur innerhalb einer geeigneten Wirtszelle (intrazellulär) vermehren können.

Neu!!: Lungenentzündung und Viren · Mehr sehen »

Virostatikum

Ein Virostatikum (auch Virustatikum; lat. virus und altgr. στάσις stasis „Stillstand“) ist ein Stoff, der die Vermehrung von Viren hemmt.

Neu!!: Lungenentzündung und Virostatikum · Mehr sehen »

Wadenwickel

Wadenwickel sind eine traditionelle naturheilkundliche Methode zur physikalischen Fiebersenkung.

Neu!!: Lungenentzündung und Wadenwickel · Mehr sehen »

Weltgesundheitsorganisation

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Koordinationsbehörde der Vereinten Nationen für das internationale öffentliche Gesundheitswesen.

Neu!!: Lungenentzündung und Weltgesundheitsorganisation · Mehr sehen »

Wurmerkrankung

Als Wurmerkrankung oder Helminthiasis bezeichnet man Erkrankungen, die durch parasitische Würmer ausgelöst werden.

Neu!!: Lungenentzündung und Wurmerkrankung · Mehr sehen »

Zyanose

zyanose Hand Als Zyanose (von griech. κυάνεος „blau“ und -οσις, -osis „ Zustand“), deutsch Blausucht, bezeichnet man in der Medizin eine violette bis bläuliche Verfärbung der Haut, der Schleimhäute, der Lippen und der Fingernägel.

Neu!!: Lungenentzündung und Zyanose · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Atypische Lungenentzündung, Bronchopneumonie, Interstitielle Pneumonie, Lobärpneumonie, Pleuropneumonie, Pneumonia, Pneumonie, Ventilator associated pneumonia, Viruspneumonie.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »